Schlagwort-Archiv: Dystopie

Auch die kommende Generation der Juristen ist dabei zu erwachen und sich zu erheben: Terroranschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt war juristisch verschleiert organisiert

Der Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt war ideologisch induziert bedingt imperialistisch motiviert juristisch faschistisch verschleiert juristisch organisiertes, imperialistisch kriminelles Verbrechen, wie auch die selbst fabrizierte US-Version der Reichskristallnacht 9/11, zu deutsch 9. November, um den imperialistisch faschistisch kriminell vergewaltigten westlichen Völkern/Nationen die völkerrechtwidrigen, imperialistisch bedingten Abschlachtungsmassenmorde und Zerstörungen islamischer Nationen der westlichen imperialistisch faschistisch kriminellen tiefen Staaten als “gerechtfertigt” und als “berechtigt” erscheinen zu lassen.

Danke, Sie liebenswerter Jura-Student, Sie sind die kommende Generation der Juristen im Westen und wir, die den Demokratie verhindernder Massen-mörderischen, und faschistisch kriminellen Imperialismus beseitigenden erwachenden Volksouveränitäten der westlichen Völker/Nationen werden Ihnen dazu verhelfen!

Samstag, 23. Dezember 2017, 11:00 Uhr
~28 Minuten Lesezeit
Orwell und der Krieg gegen den Terror
Die Dystopie ist Realität.
von Rubikons Jugendredaktion

Zwei Monate lang haben wir uns intensiv mit den Hintergründen der Mission Mali, dem dazugehörigen Image-Feldzug der Bundeswehr sowie der Militarisierung Deutschlands auseinandergesetzt. Unsere Ergebnisse präsentieren wir in dieser Artikelreihe.

https://www.rubikon.news/artikel/orwell-und-der-krieg-gegen-den-terror

Siehe dazu auch:

Teil 10 “In ‘eigener’ Sache” (neunter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)
http://www.freudenschaft.net/23/12/2017/teil-10-in-eigener-sache-neunter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhae/

 

Leseempfehlung: Das elektronische Buch ‘Freihandelsabkommen TTIP’ von Christian Felber wird bei ‘mehr-demokratie.de’ bis zum 30. April 15 verschenkt

Freihandelsabkommen TTIP. Alle Macht den Konzernen?

Christian Felber

Was bringt das TTIP? Wer gewinnt, wer verliert? Christian Felber über die geplante “größte Freihandelszone der Welt”. EU und USA verhandeln seit Juli 2013 über einen transatlantischen Binnenmarkt: TTIP. Die “größte Freihandelszone der Welt” soll den Wohlstand mehren, verhandelt wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Agenda machen die Konzerne: Sie wollen Regulierungsunterschiede beseitigen – bei Gesundheit, Verbraucherschutz, Arbeitsstandards, kultureller Vielfalt, Nachhaltigkeit. Zudem verlangen die Lobbys Fesseln für die Politik: Regeln sollen vorschreiben, wie demokratisch gewählte Gemeinderäte, Landtage und Parlamente regulieren dürfen. Obendrauf erhalten die Konzerne ein direktes Klagerecht gegen Staaten. Was als “Freihandel” verkauft wird, entpuppt sich mehr und mehr als Handelsdiktatur. Der Widerstand wächst.

 

Die Lektüre dieses Buches wird dringend empfohlen.

Leseempfehlung: Das elektronische Buch ‘Freihandelsabkommen TTIP’ von Christian Felber wird bei ‘mehr-demokratie.de’ bis zum 30. April 15 verschenkt weiterlesen