Schlagwort-Archiv: Westen

Achtung, Vorsicht, Warnung, Gefahr: Nachdem es dem US-Regime nicht gelang EU und Russische Föderation gegeneinander aufzubringen wurden Erdogan-Regime und deutsches Regime vom US-Regime dazu lanciert den konventionellen Großkrieg in Eurasien zu entfachen! Fallt da nicht drauf rein!

(Aktualisierungen 09./10./22./25. Juni 16)

Achtung, Vorsicht, Warnung, Gefahr:

Nachdem es dem US-Regime nicht gelang EU und Russische Föderation gegeneinander aufzubringen wird vom US-Regime versucht Erdogan-Regime und deutsches Regime in den konventionellen Großkrieg in Eurasien zu lancieren!

Fallt da nicht drauf rein! Achtung, Vorsicht, Warnung, Gefahr: Nachdem es dem US-Regime nicht gelang EU und Russische Föderation gegeneinander aufzubringen wurden Erdogan-Regime und deutsches Regime vom US-Regime dazu lanciert den konventionellen Großkrieg in Eurasien zu entfachen! Fallt da nicht drauf rein! weiterlesen

Die Empathieresistenz westlicher unbeschränkt kapitalistischer, daraus resultierend weltimperialistisch terrorisierender Regimes: 4 Millionen Tote in Afghanistan, Pakistan und Irak seit 1990

Siehe dazu auch:

Sinowjew-Klub von Rossiya Segodnya: Brzezinski-Werwolf gegen Chauvinist Putin (de.sputniknews.com)


 

(voltairenet.org)

Die ignorierten Opfer der Krieg des Westens

4 Millionen Tote in Afghanistan, Pakistan und Irak seit 1990

von Nafeez Mosaddeq Ahmed

Von Asien aus gesehen haben die westlichen Kriege keine Zivilisten gerettet, oder Demokratie gebracht, oder die Attentate vom 11. September gerächt, sondern nur Tod und Verwüstung gesät. (Anm.: Um das dazugehörige Bild anzusehen bitte die Quellseite besuchen, Titel anklicken)

Eine umfangreiche Studie zeigt, dass der von den Vereinigten Staaten angeführte “Krieg gegen den Terrorismus” nahezu 2 Millionen Menschen das Leben gekostet hat. Es ist aber nur eine partielle Zählung der Toten, für die der Westen im Irak und Afghanistan seit mehr als zwei Jahrzehnten verantwortlich ist.

Die Empathieresistenz westlicher unbeschränkt kapitalistischer, daraus resultierend weltimperialistisch terrorisierender Regimes: 4 Millionen Tote in Afghanistan, Pakistan und Irak seit 1990 weiterlesen

Sinowjew-Klubs von Rossiya Segodnya: Unheil kommt aus dem Westen. Wer bereitete den Ersten Weltkrieg vor? (de.sputniknews.com)

Unheil kommt aus dem Westen. Wer bereitete den Ersten Weltkrieg vor?

Das Mitglied des Sinowjew-Klubs Oleg Nasarow erinnert zum Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs daran, dass das Unheil aus dem Westen kommt.

Vor 100 Jahren, am 28. Juli 1914, überfiel Österreich-Ungarn Serbien. Am 1. August erklärte Deutschland Russland den Krieg, am 3. August Frankreich und Belgien. Der drohende Angriff Deutschlands auf Belgien beendete das Zögern Großbritanniens, das am 4. August Deutschland den Krieg erklärte. Es begann der Erste Weltkrieg. Sinowjew-Klubs von Rossiya Segodnya: Unheil kommt aus dem Westen. Wer bereitete den Ersten Weltkrieg vor? (de.sputniknews.com) weiterlesen

1. Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11 – 2. Westliches Vorwissen im Mordfall Nemzow? / Politische Morde als Mittel zum Zweck

(Aktualisiert 02., 03., 09., 15. März 15)

Hinzufügung 15. März 15:

Bei den Mördern Nemzows könnte es sich um von außen zum Terrorismus verleitete US-Regime-Wesen-feindliche Personen handeln (Ultranationalisten), die vom sich als US-Feinde gebenden Geheimdienstlern des satanistischen US-Regime oder des ebensolchen zionistischen, oder von beiden Regimes gemeinsam dazu lanciert wurden, diesen hintergründig in der Russischen Föderation Zwietracht säen sollenden Terroranschlag zu begehen, wobei es also völlig unerheblich ist, ob diese Personen Islamisten oder nicht sind, denn es existieren auch Menschen die kein Islamist sind (im Sinne des Terrorismus, der in islamischen Staaten von westlichen Regimes erzeugt und gefördert wird), die gegen das vollständig wahnsinnige, die Menschheit weltimperialistisch terrorisierend chaotisierende, weltweit Demokratie vernichten wollende US-Regime einen Vernichtungsschlag begehen würden, wenn sie denn dieses hinterhältige, satanistische, Menschen missbrauchende, feige US-Okkultisten-Regime nur zu packen kriegen würden.

Fakt ist jedenfalls, dass die tschetschenische Regierung keine ultranationalistische Regierung ist, kein Feind Russlands ist, sondern Bestandteil der Russischen Föderation ist, somit müssen die Mörder Nemzows aus dem inneren tschetschenischen ultranationalistischen Lager sein und vom feindlichen korrumpierenden und lancierenden sich als US-Feinde ausgebenden US-Geheimdienstlern und/oder zionoistischen Geheimdienstlern rekrutiert und gesteuert worden sein, also von außerhalb der Russischen Föderation.

Genau so wie die Boston-Bomber, wobei gegen den überlebenden der zwei ‘zufällig’ gerade jetzt die Hauptverhandlung beginnt (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine umfangreiche satanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!) vom US-Geheimdienst dazu lanciert wurden, den Terroranschlag zu begehen, geht der Mord an Nemzow ebenso auf das Konto der Geheimdienste, welche die Russische Föderation terrorisieren, um zu versuchen Zwietracht zu säen in der Russische Föderation, um zu versuchen damit einen regime change durchsetzen in der Russischen Föderation, was aber ein Boomerang werden wird. Also selbst erzeugt, wohl gemerkt, ohne jegliches ‘verdeckten Operationen’ der Geheimdienste der Russischen Föderation, denn das brauchen die gar nicht zu tun, denn die satanistische, die gesamte Menschheit missbrauchende Fratze des US-Okkultisten-Regime ist selbstoffenbarend.

Der Autor dieses Beitrags bleibt dabei: Der Mord an Nemzow ist ein Racheakt des okkultistischen US-Regime und des ebensolchen zionistischen Regime, weil die Russische Föderation darüber berichtete, dass innerhalb von 24 Stunden drei Journalisten ums Leben kamen (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine umfangreiche satanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!), die gemeinsam eine Dokumentation produzieren wollten hinsichtlich der Frage der Beteiligung des US-Regime-Wesen an 9/11, wozu die Journalisten auch in der Russischen Föderation um Akteneinsicht baten. Der Mord an Nemzow geschah dann ‘zufällig’ (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine stanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!) am Abend des Tages an dem RT-DEUTSCH über den ‘zufälligen’ Tod der drei Journalisten berichtete und ‘zufällig’ (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine umfangreiche satanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!) einen Tag (oder zwei) bevor eine Demonstration stattfinden sollte, zu der Nemzow aufgerufen hatte, der im übrigen für die Regierung der Russischen Föderation keine Gefahr darstellte.

Siehe dazu auch: 1. Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11 – 2. Westliches Vorwissen im Mordfall Nemzow? / Politische Morde als Mittel zum Zweck weiterlesen