Schlagwort-Archiv: Stickstoff

Drohende Klimapokalypse: ‘Zufall’ existiert nicht: Alles ist miteinander verwoben; nichts geschieht unabhängig voneinander

Zu:

CO2 nicht an Klimawandel schuld?
Klimaingenieur liest Physikerin Merkel die Leviten – Exklusiv

https://lm.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fde.sputniknews.com%2Fexklusiv%2F20191020325883657-kohlendioxid-schaden-uebertrieben

Drohende Klimapokalypse:

‘Zufall’ existiert nicht: Alles ist miteinander verwoben; nichts geschieht unabhängig voneinander

Mit der Klimaveränderung die wir derzeit erleben, handelt sich nicht um einen natürlichen Klimawandel.

Das erste Problem ist, dass beinahe niemand folgendes erwähnt, sondern jeder absichtlich unbewusst lässt: Auch der Artikel von Sputnik ‘verzichtet’ ebenfalls darauf bewusst zu machen, dass global vom ursprünglichen Waldbestand nur noch weniger als zwanzig Prozent vorhanden sind, was im Klartext bedeutet, dass die Öl- Verbrennungsmotorindustriell – mehr als eine Milliarde, Tendenz aufgrund des elitaristisch kriminellen, weil unbeschränkten, das heißt ungezügelten Imperialkapitalismus steigend, KFZ (beinhaltet alle, auch Flugzeuge) täglich – zusätzlich erzeugte Co2 Emissionen zwar nicht mehr Wärme produzieren, dafür jedoch mehr Stickstoff, mit immer weniger Waldbestand, was wiederum im Klartext bedeutet, dass zunehmend weniger Sauerstoff, dafür zunehmend mehr Stickstoff produziert wird; es droht somit einerseits der Erstickungstod. Das ist aber noch nicht alles.

Gleichzeitig – und da wird das zweite Problem sichtbar – erwähnt beinahe niemand folgendes, wird von jedem somit absichtlich unbewusst gelassen: Auch der Artikel von Sputnik ‘verzichtet’ ebenfalls darauf bewusst zu machen, dass die Erde durch ihre Rotation wie durch ihren Magnetismus ihre Atmosphäre mit um.sich zieht, weshalb die natürlich produzierte Hitze nicht senkrecht ins All abgeleitet wird, sondern eben durch die mit der Erde drehende Atmosphäre verzögert abgeleitet wird, was der Grund dafür ist, dass die Erde im natürlichen Zustand, also ohne künstlich, industriell zusätzlich zugefügte Hitze durch Verbrennungsmotoren eine durchschnittliche und damit Lebensfähigkeit ermöglichende Temperatur hat und das Klima nicht siedend heiß und nicht eiskalt ist; sehr heiß wird das Klima nämlich in Richtung Äquatorregion, weil dort Weg der Atmosphäre am längsten ist und der Erdmagnetismus dort am flachsten ist, weshalb dort die langsamste Hitzeableitung erfolgt und eiskalt wird das Klima nämlich nur in Richtung und aufgrund der weniger Weg ausmachenden Poleregionen, sowie wegen des dort senkrechter auströmenden Magnetfeldes, weshalb dort Hitze schneller abgeleitet wird.

Im Klartext bedeutet das, dass die Erde die gigantische künstlich, industriell zugefügte Hitze nicht schnell genug ins All ableiten kann, wodurch zwangsläufig nicht nur industriell erzeugter Hitzestau entstand, sondern somit wiederum zwangsläufig erhöhte Stickstoffkonzentration, wobei also die den Hitzestau verursachende künstlich, industriell, hauptsächlich durch Verbrennungsmotoren produzierte zusätzliche Hitzeemission die Ursache für die schmelzenden Pole ist; wer will das noch leugnen?!

Es kann nicht mehr geheim gehalten werden und ist hiermit offenbart: Solange diese industriell verursachten apokalyptischen Umstände von den betreffenden Schwerindustriellen gleich welcher Nation bewusst verschwiegen statt gewandelt werden, wissen wir, dass die betreffenden Schwerindustriellen mit ihren Überlebensbunkeranlagen und mit ihrer Spitzbergen-Arche vorhaben, die Menschheit mit der bei Nichtwandlung Überhitzung, Kriege, Hunger und Erstickung bringenden Klimaapokalypse zu reduzieren, weil auch mit apokalyptisch verringerter Industrie die Erde regenerieren kann; nur, ist dieser Weg somit weder human noch gerecht, noch demokratisch, denn die Mehrheit ist dagegen.

Um die apokalyptische obsolete Menschheitsreduzierung zu verhindern, muss dieses hier geäußerte Bewusstsein verbreitet werden und es muss zwingend – und dessen waren die weit zurück und deshalb weit voraus blicken könnenden Gründer der UNO sich bewusst – ein gänzlich anderes internationales Wirtschaftssystem her, welches nämlich das Gegenteil von dem jetzigen, elitaristisch Ego, Gier, Kriege, Klimapokalypse erzeugenden Imperialkapitalismus ist, das heißt; das erdumfassend international reziprok angewendete und damit allgemeine Zufriedenheit und somit allgemeinen Frieden erzeugende, humane Wirtschaftssystem muss her und das bisherige inhumane Wirtschaftssystem ablösen; denn nur auf diese gegenseitig aushelfende – statt elitaristisch imperialkapitalistisch faschistisch despotische, kriegerische – zufriedenstellende Weise kann entsprechende Wandlung überhaupt erst möglich werden und somit kann erst dann die Klimaapokalypse überhaupt erst verhindert werden.