1470742249285[1]

Gesondert darauf aufmerksam machend: 02. März 18 – Geschehnisse seit dem unzulässigen so genannten “Urteil” in der obsoleten Berufungshauptverhandlung am 23. Februar 18 im unzulässigen Verfahren Wuppertal, Aktenzeichen 28 Ns 78/17 (722 Js 1011/17)

Aktualisiert 02. März 18, 21:08 Uhr, für heute genug…

Anmerkung 02.März 18, 14:30 Uhr: Dies ist ein Auszug des zum Teil 12 (siehe: http://www.freudenschaft.net/23/02/2018/teil-12-in-eigener-sache-elfter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhaenge/) vom 23. Februar 18 gehörenden und darin enthaltenen dokumentarischen Beitrag in der Gesamtdokumentation ‘In eigener Sache/Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung’, der hier somit gesondert auf die derzeitigen Geschehnisse aufmerksam machen soll.

1. 02. März 18: Geschehnisse seit dem unzulässigen so genannten “Urteil” in der obsoleten Berufungshauptverhandlung am 23. Februar 18, also im unzulässigen Verfahren zum von mir vollumfänglich widersprochenen unzulässigen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl

02. März 18: Geschehnisse seit dem unzulässigen so genannten “Urteil” in der obsoleten Berufungshauptverhandlung am 23. Februar 18, also im unzulässigen Verfahren zum von mir vollumfänglich widersprochenen unzulässigen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl, die explizit signalisierend auf das die Zahl ’23’ (23 – Nichts ist wie es scheint) enthaltende Datum  23. Februar 18 gesetzt wurde und erweitert damit das zudem signalisierende Datum für das Ende der Frist zur Einlegung der Revision am 01.März 18 impliziert; einen Tag vor genau 22 Jahre, am 02. März 96 begann in Niederlande die jurisisch getarnt verschleierte, faschistisch kriminelle Existenz zu vernichtende Hexenjagd gegen mich, die erste juristisch kriminelle Freiheitsberaubung, durch die bewusst wurde, dass politisch motiviert angewiesen, juristisch beauftragt, polizeilich ausgeführt ein deutscher Freund, Arno Wirths aus Wuppertal ermordet wurde; ein von mir angezeigter niederländisch behördlicher als Suizid verschleierter Mord der aus EU-imperialistischem Motiv von deutschen Behörden gedeckt wird, kurz gesagt: Trotz aller mich entlastenden eigenen Aussagen und Zeugenaussagen und trotz der Tatsache, dass die offensichtlichen Falschbeschuldigungen gegen mich zurück gezogen wurden, wurde ich von niederländischen Juristen (wie auch hier der Fall) somit “verurteilt” für Frevel und Verbrechen anderer und somit juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell der Freiheit beraubt.

Gestern, fristgerecht zum Ablauf der Frrist zur Revisionseinlegung, hatte ich dem Landgericht Wuppertal per Fax die Einlegung der Revison in folgendem Wortlaut mitgeteilt, siehe:

Andreas Berchtold

Gerberstraße 12

42103 Wuppertal

Per Fax zugestellt am 01. März 18

Landgericht Wuppertal

Eiland 2

42103 Wuppertal

Datum: 01. März 18

Aktenzeichen 28 Ns 78/17 (722 Js 1011/17)

Hinsichtlich des entgegen meiner Bekanntmachung des von mir ausgerufenen Notstand nach Artikel 20 (4) und entgegen meiner Forderung (Einstellung nach StPO 153b) zu diesem unzulässigen, nicht eingestellten Verfahren von mir vollumfänglich widersprochenen unzulässigen, obsoleten, nicht aufgehobenen Strafbefehl gegen mich lege ich fristgerecht gegen das hiermit widersprochene bislang nicht zugestellte unzulässige, obsolete Urteil des betreffenden, unzulässig vorgehenden Landesrichters des Landgericht Wuppertal vom 23. Februar 18

REVISION

ein.

Ich bitte um Übersendung einer Abschrift des Hauptverhandlungsprotokolls nach Fertigstellung.

Anträge und Begründung bleiben dem nach Zustellung des unzulässigen, obsoleten Urteils gesondert zu verfassenden und innerhalb eines Monats zuzustellenden Schriftsatz vorbehalten.

Wuppertal, den 01. März 18, Andreas Berchtold

Hier die Kopie der originalen Einlegung der Revision, zum vergrößern bitte anklicken:

Einlegung_Revision_010318

Hier die Bestätigung der Zustellung des Faxes mit der fristgerechten Einlegung der Revision, zum vergrößern bitte anklicken:

Einlegung_Revision__Fax_Bestätigung_010318

Heute am 02. März 18 geschah folgendes:

Gegen Mittag schellte es ca. zwei Minuten lang Sturm.

Hin und wieder machen Kinder hier Klingeltürchen, das ist was anderes, kurz fünf, sechs Mal hintereinander  schellen und dann flitzen.

Soeben (Mittags) wurde zwei Minuten lang durch geschellt, immer wieder erneut auf den Schelleknopf gedrückt.

Das lässt darauf schließen (ich kann von der Wohnung aus nicht auf die Straße sehen, weil die Fenster der Wohnung auf der anderen Seite liegen zum Garten hin), dass dies eine Behörde war, also vermutlich Polizei, die vermutlich nun dazu missbraucht werden soll mich zu verhaften unter richterlich fälschenden Angaben und somit unter juristisch getarnt verschleiert richterlich faschistisch krim inell erzeugtem falschen Vorwand, so wie das im Jahre 01 in Bochum der Fall war, als ich mich in zwei Fällen in Notwehr angemessen gegen Angreifer verteidigen musste, was von dem betreffenden Bochumer Landesrichter aber zu zu Körperverletzung umgedreht wurde, womit ich zum zeiten Mal juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell der Freiheit beraubt wurde; ich hatte damals huinsichtlich der niederländischen Angelegenheit deutsche Behörden um Mithilfe gebeten, was deutsche Behörden zum Anlass nahmen juristisch getarnt verschleiert faschstisch kriminelle, Existenz vernichtende Hexenjagd gegen mich zu beginnen und auszuweiten.

Es scheint sich gerade wiederholend dasselbe abzuspielen, um meine Verteidigung in diesem Gesamtkontext zu verunmöglichen durch juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Inhaftierung (Internierung), juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Räumung der Wohnung und damit die Beseitigung der Beweismittel, also die juristisch getarnt verschleierte faschistisch kriminelle Verhinderung meines angekündigten mich entlstenden Stellungnahme-Schreibens zum juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminellen Versuch der umfangreichen Existenzvernichtung durch den juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminellen Versuch des Wohnungsraub, den juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminellen Versuch der ebensolchen verschleierten Entmündigung und des juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminellen Versuch des Hunderaub.

Es scheint sich gerade wiederholend dasselbe wie in Bochum abzuspielen, nur mit dem Unterschiede, dass jetzt keiner da ist der mich körperlich angegriffen hat und gegen den ich mich verteidigen müsste und Juristen das nicht zum verdrehen missbrauchen können, weshalb die betreffenden juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehenden Juristen selbst komplett die gesamten betrügerisch kriminellen Aggressionen faschistisch absolutistisch betreiben; toller Trick; aber durchschaut und offenbart! – zu diesem juristisch getarnt verschkeierten faschistisch kriminellen Missbrauch  der Freiheitsberaubung – das ist es was bewusst gemacht werden muss – soll die Polizei eingesetzt werden,ja genau, exakt die Ermittlungs-Instuitution, die juristisch angewiesen ist zu meinen Anzeigen nicht zu ermitteln: Shame on you!

Das einzige was dann noch helfen kann ist das Volk: Revolution gegen juristisch getarnt verschleierte Massen-mörderische und faschistisch kriminelle Politik.

Von dem Landesrichter weiß ich, dass meine Seite ‘Menschhheit gegen Krieg’ freudensdchaft.net den Richtern bekannt ist, das sagte der in der von dem missbrauchten Berufungshauptverhandlung am 23. Februar 18 in welcher der den unzulässigen Strafbefehl nicht aufhob und das unzulässige Verfahren nicht einstellte, weshalb ich gestern Revision einlegte und daher ist klar, dass die Seite somit aufmerksam von denen gelesen wird. Möglicherweise reicht die heutige hiermit stattgefundene unmittelbare  Veröffentlichung aber aus  – um das juristisch getarnt verschleierte faschistisch kriminelle Vorhaben der erneuten  Freiheitsberaubung zu vereiteln, wir werden sehen; geschellt wurde seit Mittag bis ca. 18:00 Uhr drei Mal. Jetzt bin ich erst mal unterwegs.

Vorsicht halber gebe ich hier ein Hauptbeweismittel gegen eine kriminell betrügerisch vorgehende Haupt-Belastungsperson an, siehe weiter unten ‘Mich seit sieben Jahren tyranniserender agent provocateur, so gegannter Hausmeister der mich seit sieben Jahren tyrannisierenden Fa. Brüggemann GmbH & Co. KG, unschlagbare, mich bestätigende Beweise’.

2. Mich seit sieben Jahren tyranniserender agent provocateur, so genannter Hausmeister der mich seit sieben Jahren tyrannisierenden Fa. Brüggemann GmbH & Co. KG; unschlagbare, mich bestätigende Beweise

Folgendes ist ein Auszug aus meinem kommenden Stellungnahme-Schriftsatz zu dem von diesem XXX Buddenbrock, Langenfeld XXX jusristisch getarnt zu verschleiern versuchenden faschistisch kriminell eingeleiteten Versuch des Wohnungsraub, der zugleich als erweiternde Strafanzeige gegen weitere Juristen der Polizei zugestellt wird und was die juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehenden Juristen durch bei mir bereits mehrfach eibgesetzte und erneute unzulässige Gefangennahme, durch juristisch getarnt verschleiert  faschistisch kriminelle Freiheitsberaubung  versuchen wollen zu verhindern- zur von diesem XXX Buddenbrock, Langenfeld XXX juristisch getarnt zu verscheleiern versuchender umfangreich faschistisch kriminell eingeleiteter versuchter der Vernichtung meiner Existenz, der umfangreiche Versuch Mord in mittelbarer Täterschaft zu begehen durch den Versuch zu Suizid zu treiben um zu versuchen damit die Völker einzuschüchtern und zu unterdrücken in ihrem Streben nach Widerstand gegen Massen-mörderiscghen Imperilaismus und gegen Faschismus; Hintergrund: Der von mir angezeigte behördliche Mord an meinen Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal, zu dem die Polizei dazu angewiesen nicht ermittelt, wie auch zu meinen sechs weiteren seit dem Jahre 16 gegen juristisch getarnt verschleiert als faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehende Juristen erstatteten Anzeigen ganz einfach nicht ermittelt wird, dafür am laufenden Band aber unzulässige, juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Existenz zu vernichten versuchende Verfahren gegen mich eingeleitet werden, der Auszug:

8.0 Die Intention des Verzichts auf Strafanzeigen gegen den hier im folgenden dokumentarisch belegt wie die betreffenden von mir angezeigten Juristen schwerst betrügerisch und verleumderisch vorgehenden so genannten Hausmeister Händeler, agent provovateur des Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG und Intention zum Verzicht auf Anzeige gegen dieses absolutistisch betrügerisch kriminell vorgehende Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG, auf Anzeigen gegen faschistisch kriminell vorgehende Justizpersonen wird nicht verzichtet und die bislang erstatteten werde auch nicht zurück gezogen

Die Intention auf Strafanzeige gegen den von der sich selbst als imperialistisch monarchistisch adressierenden absolutistisch ungleich machend vorgehenden Brüggemann GmbH & Co. KG (“Kaiser”-Friedrich-Straße) als agent provocateur eingesetzten Händeler zu verzichten, ist: Händeler hat sichtbar ein Minderwertigkeit-Problem in der Form, dass der – vermutlich aus der noch nicht vollständig überwundenen, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aufgrund dessen selbst-überhebenden Gehabe und Getue zurückgewiesen, gemieden, einsam verbrachten (möglicherweise aber auch in einem autoritär gestalteten oder ehelich zerrütteten Elternhaus oder möglicherweise als Heimkind von anderen unterdrückt) für ihn peinlich verlaufend erfahrenen Pubertät und damit vermutlich nicht abgeschlossenen und höchstwahrscheinlich im Berufsleben als für ihn so betrachtet grundsätzlich immer – auch wenn sie im Unrecht sind – sich immer im Recht vorstellenden Chefs unterworfener, sich auch dort als Arbeiter ohnmächtig fühlend weitergetragenen statt abgebauten Pubertät-Frustrationen herrührend – ein selbst-Autoritäts-Manko verspürt, welches Händeler ersatzweise in der das Symptom des Leidens über die von dem so erfahrene Ungleichheit in der Art zu kompensieren versucht, als dass der sich mit einer aus dessen Sicht so verstandenen den über alle Mieter (aus dessen Wahn-Sicht somit dessen dem unterworfene ‘Untertanen’) eines gesamten Hauses (aus dessen Wahn-Sicht dessen Privat-‘Imperium’) gehoben erscheinen lassenden Nebenbeschäftigung des Hausmeisters (aus dessen Wahn-Sicht eine ‘Imperator’-gleiche Position).

Den von solchen Typen übernommen gesteuerten, die Gerberstraße 12 als dessen privates Mikro-Imperium betrachtenden Mikro-Möchtegern-Imperator, deswegen auch ganz oben im vierten Stock „thronend“, der die Mieter als dessen Untertanen einstuft, womit der sich dies so einbildend selbst auf eine scheinbar höhere Stufe erhebt und der dann aber meine sich dessen pubertär-großtuerischen Gehabe und Getue nicht unterwerfende starke Persönlichkeit sogleich – grundlos! – eifersüchtig als „Rivale“ betrachtet (ganz wie die Großen ganz oben!) und der deshalb überaus eifersüchtig darauf reagierte, weil dem dadurch dessen schwache Persönlichkeit wieder bewusst wurde, was der dann nur noch durch auffällig gern vollzogene inkompetente, unangebrachte, obsolete, dafür aber trotz Aufforderung das sein zu lassen stets wiederholend mich aggressiv provozierende unsinnige Tätigkeiten an von mir gemieteten Gegenständen wie Briefkasten und Türe zu kompensieren vermochte, um sein Ersatz-kompensatorisch eingebildetes Bild des unanfechtbaren absolutistisch befehlenden Imperators aufrecht erhalten zu können, was dem aber ganz einfach nicht gelingen konnte, weil ich dessen sadomasochistischem Trip natürlich nicht unterlag sondern weiterhin freilich ganz einfach dessen obsolete, aggressiv provokative, mich nervende Tätigkeiten untersagte, was dieser pubertär hängen gebliebene Psychopath der von mir wegen dessen betrügerisch kriminellen, tyrannischen Vorgangsweisen natürlich selbstverständlich von selbst redend freilich nicht als “Hausmeister” anerkannt wird, dann als Vorwand missbrauchte bei Brüggemann GmbH & Co. KG (ganz wie die führenden, leitenden steuernden, anweisenden Personen) neurotisch Realität verzerrend falsch zu beschuldigen, die dann grundsätzlich (!) ohne (!) um Stellungnahme dazu (!) zu bitten dafür aber sogleich kacke-frech (!) falsch beschuldigte (!) und genau (!) wie deren agent provocateur, „Imperator“-Klon Händeler unangebrachte (!) unberechtigte (!) absolutistische Forderungen an mich stellte, denen ich natürlich selbstverständlich grundsätzlich vollumfänglich erklärend widersprach; nun, deren von denen dann als agent provocateur eingesetzte Händeler wird von mir also nicht angezeigt, weil der meiner Meinung nach, somit in meinen Augen schlichtweg nichts anderes als ein arroganter, sich künstlich aufplusternder ‘Mister Wichtig’ ist; diese dummdreist täuschend fälschend tyrannisch auftretende Person hat nicht mein Interesse; mein Interesse gilt dem betreffenden imperialistisch motiviert sich intelligent juristisch tarnend verschleiert als faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehenden terrorisierenden, Volksinstitution Justiz vergewaltigenden Justizpersonal/und ebensolchen nicht behördlichen Juristen – darum wird auch Brüggemann GmbH & Co. KG von mir nicht angezeigt – weil aus der Sicht des Volkes die Volksinstitution Justiz und somit des Justizpersonals die Interessen des Volkes und nicht die letztlich uns zerstörenden Interessen faschistisch kriminell betrügerischer Massen-mörderischer Imperialisten zu vertreten hat.

Ich zeige diesen Händeler wie gesagt nicht an, lasse es mir aber natürlich nicht nehmen den soziopathisch neurotisch psychopathischen Hauptfalschbeschuldiger – agent provocateur des Unternehmens Brüggemann GmbH & Co. KG, welches dessen Beschuldigungen grundsätzlich übernommen hatte (!), grundsätzlich (!) ohne (mich) um Stellungnahme (!) dazu zu bitten zu dessen ständigen (!) und stets (!) schriftlich vollumfänglich widersprochenen (!) falschen Beschuldigungen – hier dokumentarisch beweisend zu widerlegen, ebenso dessen daraus erkennbares hintergründiges selbst entlarvendes Motiv zu offenbaren, nämlich, mich mit aller kriminell betrügerischen und sogar Nachbarn dazu verleumdenden Energie – dazu eine schriftliche erklärende Bestätigung dieser Nachbarin, dass dieser Händeler – exakt ganz genau so wie dieser Buddenbrock (!) lügt, fälscht (!) um illusorisch vorzutäuschen es würden Situationen existieren, die für mich belastbar seien und der somit dazu diese Nachbarin schwerst verleumdet – um unberechtigte “ultimative” Forderungen stellend zu versuchen, zu erreichen, dass ich ausziehen muss, was nämlich deren (Brüggemann GmbH & Co. KG & Händeler & Buddenbrock, Langenfeld) hintergründiges Motiv ist meinen Hund als Vorwand nehmend und dann auch mich falsch zu beschuldigen; diese Mimose kommt nämlich nicht damit klar, dass der meine aufrichtige Person, nicht schwächliche Persönlichkeit und meine und kognitiv nicht gestörte sondern kognitiv äußerst ausgeprägte korrekt, richtig funktionierende Gehirntätigkeit nicht über-herrschen kann; genauso wie Brüggemann GmbH & Co. KG, einige betreffende Justizpersonen und ein Jurist Buddenbrock Langenfeld damit nicht klar kommen, die umfangreich, nämlich zusammenwirkend deshalb juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell betrügerisch vorgehen, grundsätzlich ganz einfach ignorieren was ich dazu alles mitteile und das alles grundsätzlich ganz einfach unter den Tisch zu kehren versuchen; unter „Zuhilfenahme“ (durch vorsätzlichen Missbrauch) der Justiz, die aufgrund des Wissens, dass ich Widerstand gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus leiste dazu neigt, mit zu terrorisieren; die können dort ja machen die wollen, dass geschieht hinsichtlich mir ja inzwischen unübersehbar am laufenden Band:

Passend zu dem satanistisch verdrehenden, sadistisch pervers verhöhnend beleidigenden, beinahe unfassbar umfangreich die Würde und Ehre der gesamten Menschheit verletzenden und von mir natürlich vollumfänglich widersprochenen imperialistisch motiviert faschistisch kriminell und besonders sadistisch quälend am Nikolaustag Existenz bedrohenden obsoleten verlogenen „fristlose Kündigung“-Wischs des juristisch verschleiert entmündigen, Hund und Wohnung rauben wollend, betrügerisch faschistoid kriminell gleich einem Inquisitor vorgehenden Buddenbrock, Langenfeld lasse ich das den Händeler schwer belastende handschriftlich verfasste Dokument hier ein, welches die unmittelbar nachbarliche Haus-Mitbesitzerin Frau Fahle, Gerberstraße 10, spontan ohne jegliche Aufforderung mir angeboten hatte, was ich natürlich dankbar angenommen hatte, bis jetzt aber noch nicht veröffentlicht hatte, es jetzt – weil es jetzt seine entsprechende Wirkung haben wird aber veröffentliche, in welchem sie nämlich erklärt, dass weder Sie noch ihr anwesender Mann, der dabei war, als ich das berichtete, sich jemals mit dem Hausmeister der Gerberstraße 12 über den Dobermann in dem Haus unterhalten haben

mit zwei dazugehörigen Tonaufzeichnungen vom 16. April 16.

Auch das Datum 16. April spielt in meinem Leben dann übrigens auch wieder eine mehrfache Rolle: Erstens ist es das Geburtstags-Datum einer früheren Gefährtin von mir, von welcher die Schwester zur damaligen Zeit mit meinem später ermordeten Kumpel Arno zusammen war und mit der ich seit einigen Jahren wieder Kontakt habe, zweitens ist es das Datum, an dem die Beziehung Andrea und Andi, also meine Exgattin und mich betreffend im Jahre 00 endete, mit der ich nämlich nochmal dreieinhalb Monate zusammen war seit Neujahr im Jahre 00, also nach der kriminellen Freiheitsberaubung von zweieinhalb Jahren in Niederlande und drittens ist es das Datum, an welchem durch den sich super-intelligent und „über“-mächtig wähnenden so genannten Hausmeister, Möchtegern(Mikro)Imperator-Klon, in Wirklichkeit nicht mehr als von dem nur ein wenig intelligenteren, für das diesem Buddenbrock vcaharkterlich ähnlich überhebliche Spatzenhirn dieses Händeler aber ausreichend intelligente Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG eingesetzter agent provocateur der ultimative Beweis entstand, dass hier aus der Luft gegriffen falsch beschuldigend verleumderisch gegen meinen dazu vorgeschobenen Hund und gegen mich vorgegangen wird.

Ton-Aufzeichnungen die ich nämlich nicht nur von meinem Hund gemacht hatte, wenn ich einkaufen musste sondern also auch ein Gespräch mit dem Mikro-Imperator-Klon Händeler aufzeichnete und ich beginne also mit diesen zwei Tonaufzeichnungen vom 16. April 16; unter normalen Umständen dürfen Aufzeichnungen nicht gemacht werden ohne Zustimmung der aufzuzeichnenden Person und dürfen daher unter normalen Umständen nicht als Beweis eingesetzt werden, logisch; jemand der weiß, dass er aufgezeichnet wird, der wird lügen, wenn es darum geht ihn zu überführen; wenn aber Beweis anders nicht möglich ist darf ohne Wissen der aufzuzeichnenden Person aufgezeichnet werden und dies als Beweismittel eingesetzt werden, worauf ich mich somit berufe und das somit hier nun einbringe; es ist nicht mir anzulasten, dass – wer auch immer – mir ganz einfach ganz arrogant NICHT ZUHÖRT, wenn ich was sage, statt dessen sich darüber hinwegsetzt, dass ich dazu auffordere damit aufzuhören mich aggressiv zu provozieren aber kriminell ganz einfach meine berechtigten Aufforderungen ignorierend alles mit umzudrehen versucht gegen mich, ja! – damit es „passend“ ausschaut, ja!

Alle jene – die so sind – Sie sind nicht beneidenswert; da sterbe ich lieber als dazu gemachter entrechteter armer Obdachloser, auf dessen Kosten betreffende Macht missbrauchende Typen ihren Machtmissbrauch demonstrieren wollen und ihre nicht vorhandene sondern mit vergewaltigend missbrauchender Gewalt eingebildete „Ehre“ vorgaukeln; wenn das nicht so brutal brutal sein würde, dann könnte darüber gelacht werden wie nämlich betreffende Typen sich verhalten; ein einziger Haufen schwer erziehbarer pubertär (ideologisch) hängen gebliebener „Sonder“-Wesen; der nämlich Zugriff auf zu viel Macht hat, was nämlich dringendst notwendig, schleunigst der Wandlung bedarf, nicht nur das betreffend was mit mir gemacht wird sondern die Zukunft aller betreffend: Betreffende – die einen aus purer hemmungsloser Über-Gier und die anderen aus reiner Angst vor tief-staatlichen Repressionen – das Gute statt das Ungute bekämpfende Typen sind nämlich der Grund für imperialistische Massenmorde: Arroganz der einen, der Über-reichen hintergründig diktierenden Personen und die Feigheit der anderen, die in verantwortungsvollen Posten zum Vorteil der Imperialisten gegen Demokratie wirken! – haben betreffende sich “Über“-wesentlich wähnenden Typen nun endlich kapiert, dass ich Ihnen nicht eher zuhören werde, bis Sie gelernt haben uns zuzuhören? Ja-ja, ich weiß, dann machen die mich eben ganz einfach platt, wissen wir ja bereits, sehen wir ja, wir sind ja nicht dumm, aber genau darin liegt eben die Gefahr für die verborgen: Die erheben mich damit – von denen wie von mir, bei mir allerdings aus anderen Gründen als bei denen, ungewollt – zum Helden, an dessen durch außerordentliche behördliche Behandlungsweise erzeugte außergewöhnliche Stärke sich erinnert und orientiert werden wird; dies zusammen mit dem Hass den die damit auf sich ziehen, dass die – vom Staat – eh schon über-finanzierten Typen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell, inquisitorisch satanistisch (arglistig- hinterlistig, bösartig) verdrehend, sadistisch beraubend, über zwei Jahrzehnte folternd, Existenz zu zerstören versuchend vorgingen um nämlich zu versuchen die Völker einzuschüchtern um zu versuchen die Völker damit imperialistisch zu unterdrücken; das wird den Imperialisten zum Verhängnis werden, auch trotz der Tatsache, dass die wähnen, dass dem nicht so sein würde; die, die ideologisch funktionieren, die verstehen die Wirklichkeit außerhalb deren ideologisch induzierten imperialistischen „Über“-Mensch-Wahn nicht; die verstehen nicht, was aktuell bereits im nicht aufzuhaltenden Anmarsch gegen die unterwegs ist, ich habe das in meinen gesamten veröffentlichen Schriften zu verstehen gegeben, ich werde das hier in diesem Schriftsatz nicht nochmal alles wiedergeben; die, welche mich verstehen, die hören und die, welche mich erkennen, die sehen; diese sind verständig und diese sind ein Heer, so groß und so stark wie jene nur davon träumen ein solches auf Ihrer Seite haben zu können, die ideologisch bedingt imperialistisch motiviert faschistisch kriminell Völker bedrohend einzuschüchtern und zu unterdrücken versuchen: Jene vorsätzlich arrogant stocktaub tuend, vorsätzlich weg-schauend arrogant blind tuend und sich deshalb nämlich für alle sichtbar bewusst vor uns versteckenden imperialistischen Maulwürfe werden noch an mich denken und sich wünschen mich nicht wie einen Entwicklung-unfähigen geh-behinderten Stummen behandelt zu haben… die Dinge kehren sich um, weil wir im dazu notwendigen Zeitalter angekommen sind, endlich. Jene Imperialisten haben enorme Angst vor mir, wegen Ihres enorm schlechten Gewissens und deshalb veranstalten die diese inquisitorische Hexenjagd, nicht begreifend, dass ich derjenige bin, der für solch eine Show nämlich nicht zur Verfügung steht sondern sie nämlich ganz einfach durchkreuzt indem er sich nämlich nicht unterwirft, indem er nämlich nicht widerruft, worauf die notorisch kurzsichtigen imperialistischen Typen mit Erhöhung des Drucks durch Steigerung ihrer faschistischen Kriminalität reagieren, womit sie die Eskalation der Revolution beschleunigen – im Gegensatz zu denen bin ich kein Egoist – ich tue nicht wie die, die nur alles für sich selbst tun sondern ich tue für alle und das kostet halt was: Die Zeit in der sich das Ende mit Schrecken nähert, die kommt immer näher; nämlich die Beendigung der Jahrtausende langen Epoche des Milliarden unnatürliche Tode produzierenden imperialistischen Schreckens ohne Ende. Der offenbart imperialistisch motivierte faschistisch kriminelle ultimative Machtkampf gegen die Völker ist das, was den Untergang der Imperien einleitete, den die somit selbst eingeleitet hatten, als die erwachenden Völker zu denen sprachen und die Imperialisten sich anmaßten sich weiterhin zu weigern, den Völkern entsprechend zuzuhören…

8.1 Es befindet sich ein Tonträger, eine CD als Anlage zu diesem Schriftsatz, mit zwei Ton-Dateien; beide Inhalte der Dateien geben exakt wieder, was in den ganzen unzulässig eingeleiteten und unzulässig fortgesetzten unzulässigen Verfahren gegen mich angewendet wird: Versuche der ultimativen Druckausübung auf Basis falsch beschuldigender Verleumdungen; die dazu nun zunächst dies dokumentarisch beweisend belegend anzuhörende Datei heißt, bitte anklicken zum anhören:

8.1. Händeler_wähnt_Ultimatum_stellen_zu_können_160416

(in der Internetversion dieses Schriftsatz sind an dieser Stelle die .3gp Audio-Dateien zum anhören/runter laden eingefügt) wovon die erste selbst entlarvend also erstens den absolutistisch Imperator-diktatorischen Charakter dieses agent provocateur der Brüggemann GmbH & Co. KG, also des Mikro-Imperator-Klons Händeler, so genannter Hausmeister sowie also zweitens dessen kriminell dumm-betrügerische Vorgangsweise spiegelt, der Mikro-Imperator-Klon Händeler zu mir:

“Du gibst deinen Hund ab – oder du ziehst aus.”

und gleich darauf nochmal: “Du trennst dich von deinem Hund – oder von dem Haus.”

Inzwischen ist mir auch klar geworden, wer vor sieben Jahren meinen flamm-neuen gelb-roten chinesischen Motorroller ‘Firejet’ in der abgeschlossenen Hausgarage beschädigt hatte, die ganzen Kabel raus gerissen hatte… Den Verdacht hatte ich immer, aber nur Händeler konnte das gewesen sein; der einzige der nämlich ein Motiv dazu hatte, als der nämlich feststellte, dass ich mich dessen erstens aggressiv provokativer und zweitens somit zudem auch noch inkompetenter Verhaltensweise nicht unterwerfe; so was wie meine aufrichtige Auftrittsweise ist ein Motiv für Typen, die sich selbst überheben und die bei Entdeckung dann noch mehr lügen, betrügen, tyrannisieren.

8.2 und wovon die zweite Aufzeichnung dasselbe spiegelt, nur mit der zusätzlichen unangebrachten wie absolutistisch Erpressung versuchenden und damit Nötigung versuchenden, gleich zwei mal sehr unmissverständlich hintereinander wiederholten obsoleten Forderung dieses sadistischen Mistkerls; nämlich zunächst die krasse Lüge:

“Die Nachbarin mit dem Dackel hat erzählt, dass dein Hund des öfteren fürchterlich jault:”

und: (Der freudsche Versprecher-Fehler wird hier wie in der Aufzeichnung absichtlich exakt wiedergegeben; der wollte nämlich zuerst sagen:) “Mittlerweile beschweren sich Mieter bei mir.” – hat das aber zu spät korrigiert in: “Mittlerweile haben (!) – ein (!) Mieter sich bei mir beschwert.” (Damit meint der wahrscheinlich sich selber – und dann sind es wieder mehrere…) und ebenso wortwörtlich: “Du gibst deinen Hund ab – oder du ziehst aus.” und gleich darauf nochmal: “Du trennst dich von deinem Hund – oder von dem Haus”.

die ebenfalls dies dokumentarisch beweisend belegende Datei heißt:

8.2. Händeler_beschuldigt_falsch_verleumdet_dazu_Nachbarin_160416

Der Hauptbelastungszeuge des Unternehmens Brüggemann GmbH & Co. KG ist in Wirklichkeit der seit sieben Jahren gemeinsam mit dem Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG und von diesem Unternehmen als agent provocateur eingesetzten so genannten Hausmeister: Fälscher, Ankläger, Richter und Vollstrecker in einer Person, Imperator? – ist der ein „Sondergericht“, oder wie?! – bildet dieses mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Wahn-kranke Subjekt seines mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht überwundenen Minderwertigkeitskomplexes sich womöglich ein so etwas wie eine ideologisch induziert bedingt Wahn-induzierte stellvertretende “Gottesperson” zu sein und machen zu können was der will, selbst wenn das gelogen und betrügerisch ist und anderen damit unberechtigt Schaden zugefügt wird, er habe ja sowieso die „über“-mächtige Brüggemann GmbH & Co. KG im Rücken (sein Schutz-“Gott“?), die Art „Papa“, zu der der kleine vertriebene Junge petzend (falsch berichtend) hin rennt, wenn dessen unberechtigte Verhaltensweisen (Inkompetenz) und Überheblichkeit (Arroganz) auf aufrichtigen und korrigierenden Widerstand treffen?! Hat dieser arrogante Betrüger-Tyrann sie noch alle beieinander?!

Will noch jemand behaupten, ich würde mich nicht im Griff haben und ich würde jemanden bedrohen?! – das machen der und das Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG gemeinsam, Hand in Hand vorgehend mit mir schon seit sieben Jahren; seit 22 Jahren werde ich juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell tyrannisiert und noch immer bedrohe ich niemanden sondern warne stets vor Folgen des Massen-mörderischen Imperialismus und des Faschismus, vor den Folgen der Lügen, der Betrüge, des Missbrauchs! – ich habe diese am 16. April 16 gemachte Aufzeichnung  und das dazu gehörige somit dokumentarisch die vorsätzlich sadistische und somit krankhaft kriminell betrügerische Vorgangsweise dieses Händeler belegende, am 17. April 16 spontan in die Welt gelamgte Bestätigungs-Schreiben der betreffenden Nachbarin Fahle seitdem aufbewahrt und hatte es bis jetzt noch nicht offenbart, wissend, dass der Zeitpunkt an dem es eingesetzt werden muss erst noch kommt und ich damit die gesamte Betrugs-Angelegenheit mit einem hinweisenden sprichwörtlichen Schlag zum platzen bringen kann; warum sollte ich das zu früh einbringen, wenn ich damit noch mehr beweisen kann, nämlich den von mir stets behaupteten und aufgrund der wegen des besonderen und auch internationalen öffentlichen Interesse auch im Internet veröffentlichten inzwischen zwölf Teile enthaltenden Dokumentation über den imperialistisch motiviert, juristisch getarnt verschleiert großangelegt konzertierten und konzentrierten faschistisch kriminellen Hexenjagd-Terror?! Haben Sie liebe Mitleser in etwa eine Vorstellung davon bekommen können wie die Menschen in der nicht imperialistischen Russischen Föderation und in Syrien sich derzeit fühlen müssen mit der ganzen imperialistischen völkerrechtswidrigen alles verdrehenden, Terrorismus unterstützenden Propaganda und dem imperialistisch militärisch existenziell bedrohenden Aufzug gegen die nicht imperialistische Russische Föderation – WOZU AUCH NOCH DIE IMPERIALISTISCH FASCHISTISCH KRIMINELL VÖLKERRECHTSWIDRIG PROPAGANDISTISCH DAZU VERGEWALTIGTE BRD VON DEM IMPERIALISTISCHEN FASCHISTISCHEN KRIMINELLEN DEUTSCHEN TIEFEN STAAT EINGEBUNDEN WIRD?

Ich rate Ihnen Massen-mörderischen Imperialisten eines dringendst: Das Wort Kapitulation macht Sie rasend, aber ich rate Ihnen dennoch: Kapitulieren Sie diesmal – bevor es zu spät dazu ist! – ziehen Sie sich rechtzeitig zurück, solange es noch geht; versuchen Sie zu begreifen, dass uns Nicht-Imperialisten natürlich klar ist, dass Imperialisten Kapitulation ihrerseits ablehnen, aber versuchen Sie auch dies zu verstehen: Wir Nicht-Imperialisten betrachten Apokalypse verhindernde freiwillige (!) Kapitulation des kurzsichtigen Apokalypse verherrlichenden Imperialismus natürlich weder als unseren „Triumph“ noch als Niederlage und Peinlichkeit der Imperialisten sondern wir betrachten freiwillige Kapitulation des Imperialismus erstens schlichtweg bloß als humanitär unabdingbare Notwendigkeit und zweitens als mit entsprechendem Respekt zu würdigenden und mit entsprechender Amnestie zu begegnenden einsichtig annehmenden Eingeständnis erstens die Gleichwertigkeit des Rechts der wenigen noch existierenden Naturvölker sowie der staatlich zivilisierten Menschen, Völker, Nationen auf Frieden und somit auf Leben nicht vorzutäuschen und somit nicht zu ignorieren sondern selbst wahrend anzuerkennen: Es wird kein „konventioneller“ Krieg gegen das schon ohne Atomwaffenzeitalter unbesiegbare Russland stattfinden, weil Russland einen weiteren versuchten Vernichtungskrieg gegen sich – verständlicherweise folgerichtig physische Relationen logischerweise berücksichtigend – natürlich nicht noch mal auf russischem Boden ausfechten wird; um also nicht atomar vernichtet zu werden müssen entweder freiwillig die Imperialisten kapitulieren – oder wir Völker souverän resolut einschreiten.

Angesichts des durch Jahrtausende schreitenden ideologisch induziert bedingt imperialistisch anweisend steuernd, durch unaufhörlich betriebene Massen-mörderisch räuberische, somit gleiches Recht vergewaltigend missbrauchende kriegerische Gewalt und durch vermeintlich als ‘glorreich’ empfundene Siege und durch vermeintlich als gerechte Belohnung betrachtete Ausdehnung des Raums durch Einnahme der Landes der überfallenen Völker, durch Aneignung deren Ressourcen und deren Reichtum erzeugten, insgesamt somit absolutistisch selbst eingeredeten „Überlegenheit“-Wahn und „Unbesiegbarkeit“-Wahn scheint es, als seien heutige Imperialisten unfähig, nämlich nicht in der Lage zu sein begreifen zu können, dass die imperialistische Epoche physisch bedingt naturgemäß nicht anders möglich automatisch zu Ende geht im von denen selbst erzeugten, blitzschnelle Vernichtung von Staaten ermöglichenden Atomwaffenzeitalter mit der angebrochenen Epoche der nun auch offen behaupteten Polypolarität und es scheint, als seien die heutigen Imperialisten zudem nicht in der Lage zu sein begreifen zu können, dass dies ein ultimativer, weil unumkehrbarer Wendepunkt ist, den sie weder verhindern konnten noch ermorden, noch rauben, noch besiegen, noch einnehmen und auch nicht kaufen können und deshalb müssen die ganz unbedingt dringendst dazu angeregt werden ihren rückständigen, längst überholten Wahn zu erfassen, zu wähnen, durch Drohung mit Existenzvernichtung durch atomare Apokalypse alles erreichen zu können, denn die Umsetzung dieser Drohung würde gleichbedeutend sein mit der Vernichtung des ein sechstel des Bodens der Erde ausmachenden imperialistisch gesteuerten Teils der Menschheit.

Händeler, so genannter Hausmeister, ist der Anführer der im Haus gegen mich ausgerichteten natürlich mit Brüggemann GmbH & Co. KG verbündet sein müssenden Hausmeister-Clique; der jetzige und der ehemalige Hausmeister und dessen Familienmitglieder (Tochter beschuldigte mich falsch mein Hund habe zwei Stunden gejault, aber mein Hund war noch nie zwei Stunden alleine, jedenfalls nicht bei mir, dessen Mutter grüßt nie, somit grüße auch ich die nie…) belegen im Haus von 13 Wohnungen vier Wohnungen = 30%.

Mit den restlichen 70%, davon sind auch noch zwei Mietparteien Arbeitskollegen des Händeler, gibt’s keine Probleme, ich habe im Laufe der Jahre alle danach gefragt. Händeler hatte versucht zwei Mietparteien gegen mich zu manipulieren, die unmittelbar darauf hin zu mir kamen und berichteten.

Händeler spricht in der Aufzeichnung auch noch von „Videoaufnahmen“; vermutlich meint der damit, dass der Tonaufzeichnungen gemacht habe; ich habe tatsächlich Tonaufzeichnungen von meinem Hund gemacht, kann also – im Gegensatz zum trügerische Illusionen konstruierenden Buddenbrock („ständig jaulender, bellender Hund“, „wegen zu kleiner Wohnung gefährlich“, „Kampfhund“) – dokumentarisch belegen, dass mein Hund mit seinen monatlich insgesamt zehn Minuten abgegebenen artgerechten Geräuschen den gesetzlich zulässigen Rahmen längst nicht ausgeschöpft hat.

Wie der Händeler übrigens meinen Hund zum reagieren (jaulen, bellen) kriegt, das hatte ich ja bereits erklärt: Indem der beispielsweise OBSOLETE (!) Zettel an die von mir gemietete Wohnungstüre klebt wenn ich einkaufen bin, obwohl ich dem das untersagt hatte, zudem hatte ich dem bewusst gemacht (!), dass in der Wohnung Tonaufzeichnungen laufen während meiner Abwesenheit wenn ich einkaufen muss und dessen somit aggressiv-provokativ (!) an die Tür geklebte Zettels nicht (!) benötige (!), was den aber nicht juckte, schließlich wollte der meinen Hund zum reagieren bringen um Brüggemann GmbH & Co. KG eine somit fälschende Falschbeschuldigung-Liste zu senden durch die nebenbei bewusst wurde, dass ich von denen auf irgendeine Art und Weise observiert werde, denn diese Liste enthielt über einen Zeitraum von sechs Wochen genau die Zeitpunkte in denen ich einkaufen war und wo der Hund an jedem dieser Tage exakt (!) ab (!) zu voller (!) Viertelstunde (! – 15, 30, 45. 60 Minuten – ! welch ein sonderbares Tier! – sollten Wissenschaftler sich für interessieren?) gejault habe; erst als ich den zum zweiten mal dazu aufforderte das zu unterlassen, unterließ der das; allerdings mit dieser sich stark fühlenden absolutistisch abweisenden Bemerkung: „Keine Diskussion“ – nur noch über Brüggemann!“ Ja mein Lieber: Nur noch über Internet, nur noch über die sich für all das besonders interessierende Öffentlichkeit: Du hast versucht mit einem Schachspieler zu „pokern“… das ist so ungefähr dasselbe wie russisches Roulette zu vollziehen: Viel Erfolg damit!

Spontan (unaufgefordert) angebotene Bestätigung der Nachbarin zu der Betrugs-kriminell tyrannisierenden Wahn-Bildung des Händeler, als ich ihr davon erzählte (zum vergrößern bitte anklicken):

Nachbarin_Fahle_Erklärung_170416

Dass die imperialistischen Betreiber der BRD nicht nur national sondern auch von Nationen der UNO als Herrenmenschen-wahnsinnig betrachtet wird, das wird aus folgenden Auszug aus Wikipedia deutlich:

Obschon ‘Rechtliche Betreuung’ für mich natürlich nicht in Frage kommen kann, weil dazu weder Grund noch Anlass besteht, beziehe ich also Position zu der Problematik um dazu beizutragen die Situation für Behinderte zu verbessern; Auszug Wikipedia:

Kritiker vertreten die Auffassung, dass die Betreuung in der Praxis dennoch oft einer Entmündigung gleichkomme, obwohl das gesetzgeberische Ziel der Reform „Betreuung statt Entmündigung“ gewesen sei, um den Betroffenen Hilfe zu einem selbstbestimmten Leben zu leisten (Siehe auch Inklusion (Soziologie)). Das „Grundrecht auf Selbstbestimmung“ ergebe sich aus Art. 2 Abs. 1 Grundgesetz.

Der Begriff der Betreuung ist euphemistisch und missverständlich: Wenn z. B. ältere Menschen im Krankenhaus gefragt werden, ob sie betreut werden möchten, gehen sie oft davon aus, dass von jemandem die Rede ist, der ihnen mit Rat und Tat durch den Klinikalltag hilft, und nicht davon, dass jemandem rechtlich wirksame Vertretungsmacht erteilt werden soll. Ersteres werden sie in der Regel wünschen, letzteres dagegen kritisch sehen.

Da die Anordnung einer Betreuung heute nicht mehr als Entmündigung gilt, neigen die Betreuungsgerichte eher dazu, eine Betreuung zu bestellen. Hinzu kommt die demografische Entwicklung: Es gibt mehr alte Menschen, die eine rechtliche Vertretung brauchen. Die zunehmende Zahl von Betreuungsbestellungen liegt zum großen Teil aber auch an einer zunehmenden Verrechtlichung der Gesellschaft: Die strafrechtliche Rechtsprechung verlangt z. B., dass die Patienten über die Behandlungsmaßnahmen mit allen Risiken aufgeklärt werden müssen, ob sie es verlangen oder nicht. Auch Betreute müssen durch den behandelnden Arzt aufgeklärt werden, was aber häufig unterbleibt. Soweit ein Patient dem geistig nicht ganz folgen kann, wird zur rechtlichen Absicherung die Bestellung eines Betreuers verlangt.

Aber auch Pflegeheime, Rententräger, Behörden und Sozialleistungsträger erfordern zur rechtlichen Absicherung Mitwirkungspflichten, welche die Betroffenen nicht erfüllen können: Oft führt ein einzelnes Bettgitter, das unzweifelhaft nur dem Schutz vor dem Herausfallen dienen kann, weil der Betroffene bettlägerig ist, zur Betreuerbestellung – obwohl es keine Beschränkung der individuellen Freiheit ist.

Auf der anderen Seite haben sich genügend Dienstleister etabliert, welche diese Leistungen anbieten und die Nachfrage erfüllen. Eine „Betreuungsindustrie“ mit eigenen wirtschaftlichen Interessen ist entstanden. Auch wird vorgetragen, dass die Liberalisierung des Betreuungsrechts die Akteure leichtfertiger einen Betreuer bestellen lässt, da die Eingriffe in die Rechte des Betroffenen nicht mehr so umfassend sind wie vor 1992.

Betreuung wird von unterschiedlichen Gruppen sowie von Betreuten und Betreuern mitunter recht unterschiedlich bewertet: Dies dürfte im Wesentlichen daher rühren, dass Betreuungen in der Praxis tatsächlich auch recht unterschiedlich gehandhabt werden, abhängig von der beruflichen Ausbildung und Persönlichkeit des Betreuers und den besonderen Umständen des Einzelfalls. Das Feld der Aufgaben, mit denen sich der Betreuer konfrontiert sieht, kann sehr umfangreich und heterogen sein. Dass sich auch sehr engagierte berufliche Betreuer im Rahmen der (knapp bemessenen) pauschalisierten Vergütung angesichts massiver Anforderungen und Probleme des Betreuten überfordert fühlen oder überfordert sind, ist nicht unwahrscheinlich. Bisweilen wird die Arbeit der berufsmäßig tätigen Betreuer als entmündigend für den Betroffenen angesehen. Betreute fühlen sich bisweilen (zu Recht oder zu Unrecht) der Willkür des Betreuers ausgeliefert oder sind (zu Recht oder zu Unrecht) der Auffassung, der Betreuer arbeite nicht in ihrem Sinn oder gar gegen sie.

Von Betreuerseite wird dem entgegengehalten, dass betreute Menschen ohne die Hilfe ihrer Betreuer noch viel eher der Willkür ihrer Umgebung ausgeliefert seien und dringend der Unterstützung bedürften. Es wird auch darauf verwiesen, dass die Selbstbestimmung und Selbstverantwortung des Betreuten durch die Betreuung erhalten bleibe. Dies gilt zumindest, solange kein Einwilligungsvorbehalt angeordnet wurde. Ein Einwilligungsvorbehalt stellt dann letztlich aber doch das dar, was gerade durch das Rechtsinstitut der Betreuung vermieden werden sollte, den Entzug der Geschäftsfähigkeit mit allen finanziellen und sonstigen Konsequenzen. Von Betreuerseite wird behauptet, es komme letztlich auch auf das Vertrauensverhältnis zwischen Betreutem und Betreuer an. Der Betreute habe jederzeit das Recht, einen anderen Betreuer zu verlangen (vgl. § 1908b BGB). Ob der betreute Mensch dann auch faktisch in der Lage ist, sich rechtlich gegen einen unliebsamen oder untätigen Betreuer zur Wehr zu setzen oder ob der Betreuerwechsel an einem überarbeiteten Betreuungsgericht oder an der Unfähigkeit des Betreuten, bei der Geschäftsstelle vorzusprechen, scheitert, bleibt im Einzelfall ungewiss. Insbesondere Menschen mit einer Lernbehinderung, geistigen Behinderung oder psychischen Erkrankung haben in aller Regel Schwierigkeiten im Umgang mit Gerichten und bei Rechtsgeschäften.

Rechtlich wird die Anordnung einer Betreuung als letztes Mittel der Unterstützung angesehen, sofern andere Mittel der Unterstützung nicht zur Verfügung stehen oder ungeeignet sind. Somit hat die gesetzliche Betreuung gegenüber anderen Hilfen Nachrang. In der Praxis wird aber häufig nicht geprüft, ob durch andere Maßnahmen etwa im Rahmen des so genannten ambulant betreuten Wohnens oder andere soziale Hilfen eine Betreuung überflüssig wäre oder ob diese den gleichen Zweck verfolgen könnten.

Imperialisten – obwohl die von denen vergewaltigten Nationen Mitglied der UNO sind – kümmern sich wenig um die Vorgaben der UNO, dem Streben nach global weit international praktizierter Reziprozität (grundsätzlich nur Win-Win statt Ausbeutung der schwächeren Nationen durch Imperialisten) sondern kämpfen gegen die UNO, denn betreiben völkerrechtswidrige Terrorismus unterstützende Propaganda, Menschen verachtende und einseitige, nicht vom Sicherheitsrat der UNO erlassene sondern von kriminellen faschistischen Imperialisten erlassene Sanktionen und beteiligen sich an Massenmorden, genannt Kriegen, welche sie selbst provozierend mit-erzeugen, damit deren Industrielle, Börsenzocker und Militärindustriekomplexe daran profitieren können; die Forderung nach Waffenexportverbot ist somit ‘mehr als’ berechtigt.

Auch verschleierte ‘Entmündigung’ und Sicht über ‘Behinderte’ betreffend ist die imperialistisch faschistisch kriminell vergewaltigte BRD also in der UNO auffällig:

Im Hinblick auf die inklusiven, auf den „allgemeinen Menschenrechten“ basierenden Forderungen der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) mit ihrem Leitsatz, dass vor Allem einstellungs- und umweltbedingte Barrieren „Behinderte“ an der vollen und gleichberechtigten Teilhabe bzw. Teilnahme an der Gesellschaft hinderten, solle sich das Betreuungswesen von seiner an Defiziten und Fürsorge orientierten Sichtweise künftig mehr in Richtung Selbstbestimmung und Partizipation von Menschen mit Behinderung entwickeln.[27] Laut dem UNO-Fachausschuss zur Behindertenrechtskonvention ist das Instrument der rechtlichen Betreuung mit der UN-Behindertenrechtskonvention unvereinbar. Der Ausschuss empfahl der Bundesrepublik Deutschland, alle Formen der ersetzenden Entscheidungsfindung abzuschaffen und durch ein System der unterstützenden Entscheidungsfindung zu ersetzen. Außerdem soll die Bundesrepublik professionelle Qualitätsstandards für Mechanismen der unterstützenden Entscheidungsfindung entwickeln.[28]

Auch die jüngste ICF-Klassifikation (Internationale Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit der Definition von „Behinderung“ als Folge von Wechselwirkungen zwischen Menschen und ihrer Umwelt und nicht als medizinische oder biologische Fehlfunktion („Krankheit“) gibt Anlass zur kritischen Betrachtung einer paternalistisch geprägten Sichtweise; er ist umfassender als der deutsche Behinderungsbegriff des SGB IX [Sozialgesetzbuch IX].[29][30]

Buddenbrock, Langenfeld, Vertreter des imperialistischen faschistisch kriminellen tiefen Staates der auf diese Weise vergewaltigten BRD: Sie mögen dem römischem Papsttum huldigen welches Nachfolger stellt für den drei mal diesen Jesus Christus verratenden Petrus, der dafür auch noch belohnt wurde und erster Papst wurde; eine moralisch ethische Verdrehung ohnegleichen wie schon die Verdrehung, dass ein Sohn damit einverstanden sei, dass sein Vater ihn nicht rettet und ich sage Ihnen folgendes nun zum dritten Mal:

Ich werde Sie (international) öffentlich durch IHRE Scheiße ziehen mit der Sie mich zu beschmutzen trachten, egal, ob ich zum dritten mal gefickt werde oder nicht! – Sie entgehen dieser von Ihnen fabrizierten Scheiße nicht; Ihre offensichtliche sadistische kriminelle Vorgangsweise ist bereits internationale Geschichte – damit Sie das gut begreifen: ich war schneller und besser als Sie und um Längen voraus! – werde ich gefickt, so können Sie alle sich damit nicht rühmen, weil das nichts weiter als ihr satanistisch (arglistig-hinterlistig, bösartig) verdrehendes Betrug-Spektakel ist; juristisch getarnt verschleierte faschistisch kriminell terrorisierende, Existenz vernichten wollende Prozessbetrüge zwecks allgemein einschüchtern wollender imperialistischer Hexenjagd: Sie reden von Ehre, die Ihnen abgeschnitten werden würde? – und vergewaltigen Würde und Ehre der Völker und deren Institutionen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell terrorisierend; Sie wissen weder was Würde noch was Ehre ist, weil Ihnen das nicht das nicht inne wohnt.

Keine meiner von solchen verbrecherischen Typen wie Sie das sind unterdrückten erstatteten Anzeigen ziehe ich zurück; nichts von dem was ich anzeigte widerrufe ich; eher fiele das römische Kreuz – und das freiwillig!

Und weil Typen wie Sie das sind meinen gesunden Geist nicht brechen können – und Sie Angst davor haben, dass die sich von verbrecherischen Typen wie Sie das sind befreien wollenden Völker sich ein Beispiel an meine legitime Widerstandsleistung gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus nehmen, wollen Typen wie Sie das sind meine Existenz vernichten, mich vernichten, mich aus dem Weg räumen: Wer ist von den verbrecherischen Typen wie Sie das sind, der die Polizei jetzt auch noch dazu missbrauchen will mich der Freiheit zu berauben und welchen falschen Vorwand nehmen verbrecherische Typen wie Sie das sind jetzt dazu, wo ich niemanden bedrohe und anrühre? Und wieso lassen verbrecherische Typen wie Sie das sind die Polizei nicht zu meinen gegen verbrecherische Typen wie Sie das sind erstatteten Anzeigen ermitteln?! Wie machen Sie das? – wie schaffen Typen wie Sie das sind die Polizei dazu zu bringen ihre Aufgaben nicht zu erfüllen? – oder sollen wir glauben, die Polizei ermittelt aus eigenem Antrieb nicht zu Anzeigen? Sollen wir glauben, dass die Polizei in Wirklichkeit eine faschistisch kriminelle Organisation der Imperialisten sei?

Typen wie Sie das sind glauben, Sie würden mit diesen offensichtlichen Machtvergewaltigungen die Völker unterdrücken können; ich sage voraus, dass das Gegenteil der Fall sein wird!

____________________________________________________________________________

Sollte ich die Veröffentlichung der Geschehnisse, diese Dokumentation hier nicht fortsetzen – für Montag den 05. März 18 ist eine weitere Veröffentlichung zu dieser wegen des internationalen Interesse veröffentlichen Dokumentation geplant – so wissen die lieben der Leser warum und: Dass ich nun  den Demokratie herstellenden Einsatz, die wirksame Hilfe, die korrigierend eingreifende Souveränität des Volkes benötige…

Siehe auch/zum Teil 12 dieser Dokumentation:

Teil 12 “In ‘eigener’ Sache” (elfter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)
http://www.freudenschaft.net/23/02/2018/teil-12-in-eigener-sache-elfter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhaenge/