1470742249285[1]

Teil 13 “In ‘eigener’ Sache” (zwölfter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

Inhaltsverzeichnis

Aktualisierung 06. März 18, 17:32 Uhr:

Postbelege zur Einlieferung meines heute per Einschreiben/Rückschein an das Polzeipräsidium Wuppertal, Kriminalinspektion Staatsschutz versendeten erweiternden Strafanzeigen-Schriftsatz:

IMG_20180306_171158

Aktualisierungen  09. März 18, 01:57 Uhr:

Weil durch die imperialistisch motivierte juristisch getarnt verschleierte faschistische kriminelle Hexenjagd – zu der erneut nun auch die Polizei (diesmal Kriminalinspektion Staatsschutz) eingebunden wurde – enormer Zeitdruck entstand, enthält der alles zusammenfassende umfangreich erklärende und erweiternde Mitteilungs-Stellungnahme-Revision-  und Anzeige-Schriftsatz datiert auf den 02. März 18 einige Schreibfehler/Flüchtigkeitsfehler die ich in dieser Internetfassung korrigiere und angebe:

a. Vergessen, den Öffnungsschutz der zum runterladen des Schrifsatzes eingefügten Datei zu deaktivieren, Sorry! – Datei wurde ausgetauscht.

b. Seite 33: Nachfolgend zitierter Absatz/Satz enthält eine Flüchtigkeitsfehler, den ich hier rot markiere; das  rot markierte Wort dann entweder weg gelassen oder eben korrigiertwerden: Statt ‘zulässigen’ (Entmündigung) war natürlich ‘nicht zulässigen’ oder ‘unzulässigen’ (Entmündigung) gemeint; ergibt sich aber natürlich auch aus dem gesamten Absatz/Satz und aus dem gesamten im Schriftsatz umfangreich erklärten Zusammenhang:

Das Schreiben des Richter Tscharn vom Amtsgericht Wuppertal Schreiben vom 10. Januar 18 (siehe Anlage S1) erklärt, dass das Gericht beabsichtigt diesen bereits am 28. Dezember 17 gerichtlich nicht sachgerecht vollzogenen Vorgang nach Ablauf eines Monats, somit – wenn ich das gut verstanden haben sollte – zum 29. Januar 18 formlos wegzulegen, was aber nicht geschehen ist, zumindest habe ich eine solche Mitteilung bislang nicht erhalten; eine Mitteilung der Einstellung der unzulässigen Einleitung der weder artgerechten, nämlich Humanität, Gesetze, Grundrechte, Menschenrechte, Völkerrecht missachtend verletzenden, noch von diesem sich als Jurist tarnenden falschen Juristen juristisch zu verschleiern versuchender Versuch der somit zulässigen Entmündigung; selbst entlarvend imperialistisch motiviert absolutistisch wie ein Inquisitor faschistoid kriminell-betrügerisch auftretender, juristisch zu verschleiern versuchender, die Volksinstitution Justiz manipulierend zu einer inquisitorischen Hexenjagd einzubinden versuchender und von mir somit vollständig offenbarter Buddenbrock.

Nun korrigiert:

Das Schreiben des Richter Tscharn vom Amtsgericht Wuppertal Schreiben vom 10. Januar 18 (siehe Anlage S1) erklärt, dass das Gericht beabsichtigt diesen bereits am 28. Dezember 17 gerichtlich nicht sachgerecht vollzogenen Vorgang nach Ablauf eines Monats, somit – wenn ich das gut verstanden haben sollte – zum 29. Januar 18 formlos wegzulegen, was aber nicht geschehen ist, zumindest habe ich eine solche Mitteilung bislang nicht erhalten; eine Mitteilung der Einstellung der unzulässigen Einleitung der weder artgerechten, nämlich Humanität, Gesetze, Grundrechte, Menschenrechte, Völkerrecht missachtend verletzenden, noch von diesem sich als Jurist tarnenden falschen Juristen juristisch zu verschleiern versuchender Versuch der (unzulässigen) Entmündigung; selbst entlarvend imperialistisch motiviert absolutistisch wie ein Inquisitor faschistoid kriminell-betrügerisch auftretender, juristisch zu verschleiern versuchender, die Volksinstitution Justiz manipulierend zu einer inquisitorischen Hexenjagd einzubinden versuchender und von mir somit vollständig offenbarter Buddenbrock.

c. Zu einigen Anlage-Dokunenten vergaß ich beim Hinweis die Datumangabe einzufügen (wo “…” steht) was insoweit aber irrelevant ist, als dass die betreffenden Dokumente als Anlage enthalten sind.

d. 03:13 Uhr: Schriftsatz kann nun auch als PDF-Datei runtergeladen werden.

Aktualisierung  19. März 18, 19:07 Uhr:

In dem Schriftsatz schreibe ich von Richter Dr. Kotz (‘l’ vergessen), Amtsgericht Wuppertal. Das war natürlich keine Absicht sondern ist Flüchtigkeitsfehler, es muss heißen: Dr. Klotz.

Aktualisierung  12. April 18, 00:36 Uhr:

Rückschein zu der Einschreibesendung meines Strafanzeigeschriftsatz vom 02. März 18 an Kriminalinspektion Staatsschutz

Rückschein_Anzeigeerweiterung020318

Einleitung

Dies betrifft alle Menschen der Bundesrepublik Deutschland, der Europäischen Union, sowie alle Menschen des nicht imperialistischen Teils der Erde außerhalb des Westens gleichermaßen, denn die Volksinstitutionen der Bundesrepublik Deutschland und somit das Volk, die Nation, der Staat BRD als solcher werden ideologisch induziert bedingt imperialistisch motiviert juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminell vergewaltigt:

Hinsichtlich der imperialistisch motiviert (Überzeugungstäter)/angewiesen (aus Angst vor Repressionen des imperialistisch faschistisch kriminellen tiefen deutschen Staates noch keinen Widerstand leistende Mitläufer) juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell und terrorisierend, tyrannisch, inquisitorisch-gleich Hexenjagd betreibenden, Existenz zu vernichten trachtenden und damit zwecks Unterdrückung des Widerstand der Völker gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus die Völker einzuschüchtern trachtenden, somit unzulässigen, nämlich Volksinstitutionen und somit den Staat faschistisch kriminell Inquisition-ähnlichen vergewaltigenden Verfahren:

Landgericht Wuppertal, Aktenzeichen 28 Ns 78/17 (722 Js 1011/17)

Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht, Aktenzeichen 58 XVII 1053/17

Amtsgericht Wuppertal, Aktenzeichen 97 C 5/18

Polizeipräsidium Wuppertal, Kriminalinspektion Staatsschutz, Aktenzeichen 503000-024274-18/8

wurde dieser – die komplexe Angelegenheit zur Bewusstwerdung über die juristisch getarnt verschleierten imperialistisch faschistisch kriminell und terrorisierend, tyrannisch steuernden Zusammenhänge – zsammenfassende und richtigstellende Schriftsatz am 06. März 18 gesendet/zugestelllt an:

Polizeipräsidium Wuppertal, Kriminalinspektion Staatsschutz, Friedrich-Engels-Alle 226, 42285 Wuppertal, per Einschreiben/Rückschein

Landgericht Wuppertal, Eiland 2, 42103 Wuppertal, persönlich eingeworfen in den Briefkasten des Hauses

Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht, Eiland 2, 42103 Wuppertal, persönlich eingeworfen in den Briefkasten des Hauses

Amtsgericht Wuppertal, Eiland 2, 42103 Wuppertal, persönlich eingeworfen in den Briefkasten des Hauses

RUNTERLADEN

Der Schriftsatz datiert auf den 02. März 18, geschlossen am 06. März 18  kann als .doc-Datei (Word) runtergeladen werden, zum runterladen bitte anklicken (Anmerkung: Noch mit Kennwort geschützte Datei (Sorry!) wurde am 09. März 18, 01:57 Uhr ausgetauscht gegen ohne Kennwort zu öffende Datei):

Doku_juristisch_getarnt_verschleiert_faschistsiche_Kriminalität_Hexenjagd_Existenzvernichtung_020318

oder nun auch als PDF-Datei:

Doku_juristisch_getarnt_verschleiert_faschistsiche_Kriminalität_Hexenjagd_Existenzvernichtung_020318

Der dokumentarisch belegende Schriftsatz:

Andreas Johannes Berchtold

Gerberstraße 12

42105 Wuppertal

Per Einschreiben/Rückschein

Polizeipräsidium Wuppertal, Kriminalinspektion Staatsschutz

Friedrich-Engels-Alle 226

42285 Wuppertal

Datum: 02. März 18

Betreff:

1. Erweiternde Strafanzeige insbesondere zu meiner Strafanzeige vom 23. Dezember 17.

2. Als zur Kenntnisnahme gedachte Stellung nehmende Mitteilung wurde hinsichtlich des juristisch faschistisch kriminell verschleierten Versuch der Existenz vernichten wollenden Entmündigung eine Kopie dem Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsstelle, unzulässiges Verfahren mit dem Aktenzeichen: 58 XVII 1053/17 und hinsichtlich der damit in direkter Verbindung stehenden Versuche des Hunderaub, sowie des Wohnungsraub, unzulässige Räumungsklage Amtsgericht Wuppertal, Aktenzeichen: 97 C 5/18 und somit des insgesamt ideologisch bedingt, imperialistisch motiviert, juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell versuchenden Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft durch den umfangreichen Versuch der Existenzvernichtung zu Suizid zu treiben auch dem Landgericht Wuppertal hinsichtlich des unzulässigen Verfahrens Aktenzeichen 28 Ns 78/17 (722 Js 1011/17) bezüglich des vollumfänglich widersprochenen, unzulässigen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl als Revisionsbegründung-Schriftsatz zugestellt; weil es sich eh um unzulässiges Verfahren handelt, welches vom Revisionsgericht durch Einstellung korrigiert werden kann und durch Einstellung zu korrigieren ist sollte also dieser auch als Strafanzeige der Polizei zugestellte Schriftsatz bloß eine hinweisende Hilfe sein.

3. Zudem ist dieser Schriftsatz also gleichzeitig der Polizei zugestellte erweiternde Strafanzeige, denn es handelt sich unmissverständlich erkennbar um umfangreich juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle und terrorisierende somit unzulässige „Verfahren“, um eine imperialistisch motivierte, inquisitorische, faschistisch kriminelle und terrorisierende, Existenz zu vernichten versuchende Hexenjagd und das ist unzulässig; ich beabsichtige nicht auszuziehen, denn dazu besteht wie erklärt weder Grund noch Anlass, denn ich habe rein überhaupt gar nichts verbrochen; dagegen werde ich seit sieben Jahren von so genanntem Hausmeister Namens Händeler, agent provocateuer des mich auf diese Weise tyrannisierenden Unternehmens Brüggemann GmbH & Co. KG am laufenden Band falsch beschuldigt und werde zudem seit 22 Jahren juristisch getarnt verschleiert terrorisierend gequält wegen des von niederländischen Juristen beauftragten polizeilichen und als Suizid verschleierten und von deutschen Behörden gedeckten, von mir aufgedeckten und von mir angezeigten Mordes an meinen Freund Arno Wirths aus Wuppertal; es handelt sich um einen Machtkampf der all dies verschleiern wollenden anweisenden Imperialisten des imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staates und deren die vertretenden (müssenden?) Juristen, welche damit zusätzlich schikanierend korrekt vorgehende Staatsbürger juristisch getarnt verschleiert Existenz vernichtend „strafen“ wollen um zu versuchen auf diese Weise die Völker, Nationen einzuschüchtern um den Widerstand der Völker gegen Massen-mörderischen Imperialismus und Faschismus zu unterdrücken; meine Strafanzeige vom 23. Dezember 17 wird deshalb nun entsprechend erweitert unter anderem gegen die juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell terrorisierend fälschend sich Richterin nennende, nämlich Falschbeurkundung im Amt betreibende Adam sowie nun auch erstattet gegen den ebenso selbst entlarvend Inquisitor-gleich auftretenden faschistoid kriminell betrügerisch, sadistisch quälend (EU-imperialistisch motivierter, juristisch getarnt verschleierter faschistoid krimineller Versuch der Existenzvernichtung durch verschleierten Versuch der Entmündigung zwecks versuchenden Raub des Hundes, der Wohnung und Geldes -> um laut diesem kriminell betrügerisch vorgehenden Buddenbrock „Ansprüche über einen dazu bestellten Betreuer geltend machen zu können“, durch den in umfangreicher mittelbarer Täterschaft begangenen Versuch der umfangreichen Existenzvernichtung Mord zu versuchen, zu Suizid zu treiben, mit dem hintergründigen Ziel zu versuchen die Völker, Nationen einzuschüchtern um zu versuchen den Widerstand der Völker, Nationen gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus zu unterdrücken) auftretenden Buddenbrock, dieser selbst entlarvend juristisch getarnt verschleiert faschistoid kriminell satanistisch (= arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig) verdrehend quälend folternd vorgehende Alles-Verdreher gegen mich, den korrekten Offenbarer, der dessen selbst entlarvend sadistische, faschistisch kriminell und terrorisierende betrügerische Attacken wie die ebensolchen Attacken der anderen vier von mir bereits ebenfalls dafür angezeigten juristisch getarnt verschleiert als selbst entlarvend satanistisch verdrehend quälend, faschistisch kriminell folternde Vereinigung vorgehenden Justizpersonen, die als Juristen getarnt verschleiert das beinahe perfekte Verbrechen des versuchten Mordes in umfangreicher mittelbarer Täterschaft, nämlich unter dem Deckmantel der juristisch getarnt verschleiert von denen faschistisch kriminell und terrorisierend folternd vorgehend vergewaltigten Staatsgewalt, der Volksinstitution Justiz, was dokumentarisch belegend offenbarend von mir vereitelt wird und wegen des besonderen internationalen Interesse dokumentarisch belegend im Internet veröffentlicht wird.

Weil die Richterin Metten, Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht durch ihre unzulässige Einleitung eines Betreuungsverfahrens an den imperialistisch motivierten unzulässigen Vorgängen einer tief-staatlich angewiesen als faschistisch kriminelle Vereinigung unmissverständlich offensichtlich inquisitorische Hexenjagd betreibenden, Imperialismus vertretenden/unterstützenden Fraktion von Juristen sich darin einbinden lassend bereits beteiligt ist wird diese hiermit somit ebenfalls angezeigt sowie der Landesrichter angezeigt wird der das unzulässige Verfahren hinsichtlich des von mir vollumfänglich widersprochenen unzulässigen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden noch stets nicht aufgehobenen Schutzbehauptung-Strafbefehl nicht einstellte; der mir namentlich derzeit nicht bekannte Wuppertaler Landesrichter wird wegen dessen unzulässiger Vorgangsweise angezeig, auf die dieser Landesrichter nachweislich schon vor der unzulässigen Berufungshauptverhandlung und somit schon vor dessen faschistisch kriminellen Auftritt informiert war und dazu aufgefordert war das unzulässige Verfahren ohne Berufungshauptverhandlung einzustellen.

Es wird darauf hingewiesen, dass ich diese ganzen unzulässigen Verfahren ohne Rechtsanwalt durchmachen muss, weil erstens ein Rechtsanwalt in dieser komplexen Angelegenheit – und schon aus Angst vor tief-staatlichen Repressionen – nie das schreiben „darf“ und wird was notwendig ist, was zur allgemeinen Bewusstmachung und Bewusstwerdung enthalten sein muss, beispielsweise die völkerrechtswidrige imperialistisch sanktionierende, propagandistische, militärische und faschistisch kriminelle erneut Vernichtungskrieg gegen Russland (seit inzwischen fast dreißig Jahren überlegene, weil nicht imperialistische Russische Föderation) und damit atomare Auslöschung des Westens heraufbeschwörende westliche Politik betreffend sowie den von mir angezeigten politisch angewiesenen und von niederländischen Justizpersonen beauftragten polizeilichen als Suizid verschleierten und aus EU-imperialistischen Gründen von deutschen Justizpersonen erfolglos zu decken versuchten Mord an meinen Freund Arno Wirths aus Wuppertal und die von Justizpersonen angewiesenen Ermittlungsuntätigkeiten, somit Strafvereitelungen im Amt und somit Unterlassungen von Hilfeleistungen dazu betreffend sondern tief-staatlich bedroht dazu genötigt wird dazu beizutragen das Volk/die Völker, die Nationen faschistisch kriminell mitwirkend zu hintergehen und zweitens somit in diesen speziellen Angelegenheiten auch nicht erreichen kann was notwendig ist, weshalb ich als Teil des Volkssouverän entsprechend selbst verfassen muss.

Inhalt: Betreff:___S. 1

1.0 Zu ladende Zeugen im unzulässigen Verfahren der unzulässigen Räumungsklage Amtsgericht Wuppertal Aktenzeichen: 97 C 5/18___S. 4

1.1 Vorwort___S. 4

2.0 Strafanzeige gegen Jurist Buddenbrock, Langenfeld, ‘Konrad-Adenauer’-Platz 6:___S. 6

3.0 Derzeitiger politisch imperialistisch motiviert juristisch tarnend verschleierter faschistisch krimineller Verlauf der BRD:___S. 10

4.0 Von einer juristisch tarnend verschleiert faschistisch kriminell vorgehenden Vereinigung vorgehender Juristen bereits begangene Straftaten/Vergehen, hiermit nochmal und erweiternd, alles zusammenfassend und nur und ausschließlich die Juristen betreffend alles angezeigt (Strafanzeigen, explizit nur gegen die Juristen):___S. 11

5.0 Ausrufung des Notstand, Erklärung nach Artikel 20 (4), GG, Widerstand gegen imperialistische Demokratieverhinderung und Aufforderung der Beteiligung an der Demokratie herstellenden Leistung von Widerstand, weil Abhilfe anders nicht möglich ist__S. 14

6.0 Erwägungen/Begründungen zur Erweiterung der Anzeige gegen Adam, Richterin am Amtsgericht Wuppertal und zur Anzeige gegen Buddenbrock, Rechtsanwalt, Langenfeld und zur Anzeige gegen Richterin Metten am Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht und zu dem Richter des Landgericht Wuppertal in dem ebenfalls unzulässigen Verfahren … dessen Name mir derzeit nicht bekannt ist___S. 16

6.2 Zu dem von Amtsrichterin Adam und dem Landesrichter so schön angegebenen Auszug aus dem Strafregister: Richtigstellungen!___S. 20

6.3 Zu Metten, Richterin am Amtsgericht und zu Buddenbrock, Langenfeld juristisch tarnend verschleiert extremistisch faschistoid kriminell aggressiv, Existenz zu vernichten trachtend vorgehender und auf diese Weise alle bedrängender „Rechtsanwalt“, der wie ein Inquisitor auftritt; sadistischer Betrüger der allerschlimmsten Sorte___S. 30

6.4 Das folgende Schreiben wurde als PDF Datei dem Landesrichter in der obsoleten Berufungshauptverhandlung drei Mal angeboten, ich kam nicht mehr zum ausdrucken, worauf der Landesrichter allerdings so reagierte als würde ich das Angebot nicht gemacht haben, was als Weigerung der Annahme betrachtet wird___S. 38

7.0 Die Haupt-Intention zu dieser Strafanzeige gegen Buddenbrock___S. 41

8.0 Die Intention des Verzichts auf Strafanzeigen gegen den hier im folgenden dokumentarisch belegt wie die betreffenden von mir angezeigten Juristen schwerst betrügerisch und verleumderisch vorgehenden so genannten Hausmeister Händeler, agent provovateur des Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG und die Intention zum Verzicht auf Anzeige gegen dieses absolutistisch betrügerisch kriminell vorgehende Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG, auf Anzeigen gegen faschistisch kriminell vorgehende Justizpersonen/Juristen wird nicht verzichtet und die bislang erstatteten werden auch nicht zurück gezogen___S. 43

8.3 Dass die imperialistisch faschistisch kriminellen tief-staatlichen Betreiber der BRD nicht nur national sondern auch international in der UNO als Herrenmenschen-wahnsinnig betrachtet werden, das wird aus folgenden Auszügen aus Wikipedia deutlich:___S. 49

9.0 Die nächste Anzeigen___S. 52

10.0 Erwähnt werden muss auch diese Auffälligkeit die ebenfalls völliger Entrechtung gleich kommt___S. 54

10.1 Anzeige Mord an meinen Kumpel Arno betreffend; was Würde und was Ehre ist – und was Würde und was Ehre nicht ist:___S. 54

10.2 Strafanzeige gegen unbekannt wegen eines weiteren Falles des Versuchs des besonders schweren Landfriedensbruch: 02. März 18; Polizei versucht mich anzutreffen und zu verhaften___S. 64

11.0 Entschädigung statt Zerstörung___S. 67

Anlagen L1, L2, XY1 bis XY4, S1, T1 bis T4, K1 bis K4, R1, R2, Z, B

1.0 Zu ladende Zeugen im unzulässigen Verfahren der unzulässigen Räumungsklage Amtsgericht Wuppertal Aktenzeichen: 97 C 5/18

In dem von dem imperialistisch motiviert juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell inquisitorisch-gleich Hexenjagd betreibend vorgehenden Inquisitor-gleich umfangreich Existenz zu vernichten trachtenden Buddenbrock unzulässig eingeleiteten, unzulässigen Verfahren der unzulässigen Räumungsklage Aktenzeichen: 97 C 5/18 wird dem Amtsgericht Wuppertal hiermit die Liste der zu ladenden Zeugen übermittelt:

Zu ladende Zeugen:

Frau Fahle, Gerberstraße 10, 42105 Wuppertal

Lederer, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

K. Striebe/M. Beckmann, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

M. Ivaneijko, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

F. Schmidt, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

A. Kvitko, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

Katc, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

U. Beckmann, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

Trajkoski, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

D. Gralke/J.Mehring, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

V. Prochorow/M. Dub, Gerberstraße 12, 42105 Wuppertal

1.1 Vorwort

Wegen niederländisch behördlichen Mord und wegen EU-imperialistisch motiviert umfangreich versuchten Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft erstattete ich seit August 16 inzwischen acht Anzeigen, dazu wurde Ermittlungsuntätigkeit angewiesen; statt dessen werde ich mit unzulässigen Existenz zu vernichten versuchenden Verfahren bombardiert und weil ich am 01. März 18 das Recht auf Revision wahr nahm und nutze soll die juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell dazu missbrauchte Polizei mich seit dem 02. März 18 vermutlich gefangen nehmen soll (Polizei am 02. März 18 vier mal da gewesen, hatte nicht geöffnet; der 22. März 18 ist das Datum, an dem sich der Beginn der juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen Freiheitsberaubung in Niederlande – die falschen Beschuldigungen gegen mich wurden zurück gezogen, dennoch wurde ich „verurteilt“ und der Freiheit beraubt – zum 22. Mal jährt in der ich von Justizpersonal mit Mord bedroht wurde, wodurch der niederländisch behördliche Mord an meinem Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal bewusst wurde) während und weil von diesem XXX Inquisitor-gleich auftretenden juristisch getarnt verschleiert enorm faschistisch kriminell betrügerisch und sadistisch vorgehenden Buddenbrock, Langenfeld XXX versucht wird meine Existenz zu vernichten, deshalb hier noch eine relevante Info: Sollte die auf meine Strafanzeigen gegen imperialistisch motiviert/angewiesen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Juristen nicht ermittelnde, aber mich gerade suchende, somit juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell angewiesen unter gefälschten Vorwand mich gefangen nehmen, meine Freiheit rauben, denn ich werde juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminell umfangreich in der Existenz bedroht, habe aber dennoch niemanden bedroht und habe auch nicht vor jemanden irgendwas anzutun, das habe ich auch ganz unmissverständlich klärend bereits so geschrieben, ich habe rein gar nix verbrochen sondern habe einen behördlichen Mord anzeigt und zudem einige juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehende unzulässig Existenz vernichtende Verfahren gegen mich betreibende Juristen angezeigt, vermutlich wollen diese Faschisten mich aus dem Verkehr ziehen erstens um auf diese Weise zu versuchen die Völker einzuschüchtern und den Widerstand der Völker gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus zu unterdrücken und zweitens um mich handlungsunfähig zu machen und somit um meine umfangreiche den juristisch getarnt verschleierten kriminellen Faschisten äußerst unangenehme, weil diese juristisch getarnt verschleiert kriminell vorgehenden Faschisten umfangreich offenbarende dokumentarisch belegende Verteidigungs- und Öffentlichkeitsarbeit damit zu behindern und um während dessen dann ungestört in aller Ruhe Wohnung und Hund rauben zu können um deren faschistisch kriminellen Plan der allgemein einzuschüchtern versuchenden umfangreichen Existenzzerstörung zu vollenden – sollte von den juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell anweisenden Juristen die Polizei missbräuchlich eingesetzt werden um meine Freiheit zu rauben und sollte die Polizei behaupten ich würde mich der Gefangennahme durch Anwendung körperlicher Gewalt oder durch Anwendung von Waffengewalt widersetzt haben so ist das eine juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Lüge; es ist nicht das erste mal, dass ich darauf hinweise, dass die Polizei beauftragt sein könnte mich zu erschießen, das ist nicht etwa paranoid von mir, das ist paranoid von den imperialistisch motiviert juristisch getarnt verschleiert kriminell vorgehenden Faschisten die Angst haben, dass der von mir angezeigte behördliche Mord deren Imperialismus in die Quere kommen könnte und zudem zeigte ich einige juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehende unzulässig Existenz vernichtende Verfahren gegen mich betreibende Juristen an und die haben Angst, dass die darüber darüber stürzen könnten und deshalb versuchen die juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell alles umgedreht erscheinen zu lassen und mich umfangreich zu entrechten, jetzt auch noch unzulässig mich weg zu sperren; ich besitze keine Waffe und werde keine körperliche Gewalt der vom imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat missbrauchten Polizei gegenüber anwenden; ich habe rein überhaupt gar nichts verbrochen! Ich verteidige mich verbal und schriftlich gegen eine Horde zusammenwirkender Typen, die ihre Inkompetenzen, Lügen, Täuschungen, Betrüge mit krimineller Gewalt zu vertuschen und ihren Sadismus an mir auszulassen versuchen, restlos alle Beschuldigungen gegen mich sind falsch, sind nichts weiter als schwerstkriminell zusammenwirkende betrügerische Verleumdungen, insbesondere die des mich seit nicht weniger als seit sieben Jahren tyrannisierenden XXX Händeler, so genanter Hausmeister, von dem Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG als agent provocateur eingesetzt XXX und unter anderem auf diesen sadistischen und kriminellen Betrüger Händeler und auf die ebensolchen Verleumdungen des Unternehmen Brüggemann gmbH & Co. KG aufbauend XXX das juristisch getarnt zu verschleiern versuchende faschistisch kriminell vorgehend Existenz zu vernichten versuchende,, unzulässige Verfahren gegen mich betreibende, Polizei zu Ermittlungsuntätigkeit zu meinen Anzeigen anweisende und Polizei zur juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Freiheitsberaubung missbrauchende, somit umfangreich inkompetente und somit dringendst und schleunigst auszutauschende betreffende von mir angezeigte Justizpersonal XXX sowie des Inquisitor-gleich auftretenden Buddenbrock, Langenfeld XXX – alles ein extremistisch kriminell betrügerisch zusammenwirkendes, juristisch getarnt verschleiert satanistisch-faschistisch-kriminelles Super-Spektakel von sich besonders schlau und besonders mächtig wähnenden Machtmissbrauchern; würde das nicht so viel Leid, Schäden bringen könnte über diese äußerst dummdreist über-arrogant und somit umfangreich selbst-entlarvend und zusätzlich intelligent von mir öffentlich offenbarten satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig = besonders bösartig) verdrehend vorgehenden Typen gelacht werden; schämt die Polizei sich nicht, dabei mitzuwirken?! – inzwischen sollte meine Anzeigenserie doch der Polizei genug Mittel in die Hand gegeben haben, wirksam und erfolgreich Widerstand gegen die Demokratievernichtung des imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staates leisten zu können; auch „schwarze“ haben irgendwann NEIN! gesagt zu den sich so wähnenden „weißen“ „Übermenschen“ mit ihren faschistisch kriminellen „Überrechten“, Sonderrechten; „weiße“ ‘Ordnungshüter’ haben nicht die Eier dazu das Volk vor den juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen und umfangreich terrorisierenden, tyrannischen Verbrechen imperialistisch motiviert/angewiesener Demokratievernichter zu schützen, oder wie?!

Nachdem was sich durch die nicht nur von mir festgestellten behördlichen anti-demokratischen Vorgangsweisen offenbart, wird die BRD von kriminellen Imperialisten (tiefer Staat der BRD) bedrohend vergewaltigt und wird deshalb von betreffenden dies verschleiernden Juristen faschistisch gedeckt, was nun zwar bedeutet, dass diese Juristen deshalb von diesem tiefen Staat genötigt handeln, aber dennoch nicht gleichzeitig bedeutet, dass deren faschistische Vorgangsweise damit berechtigt sei.

Diese Angelegenheit gegen mich zeigt wie nichts anderes dokumentarisch belegend derart überdeutlich offenbarend, dass Behörden selbst entlarvend aus imperialistischen Gründen faschistisch gesteuert werden.

In meiner Eigenschaft als belesener, erfahrener, nicht imperialistischer, nicht religiöser und parteiloser Person bin ich ein Mensch, der sich legitim einsetzt für den Widerstand gegen Massen-mörderischen Imperialismus und dessen Faschismus, selbstverständlich auch öffentlich. Ich habe rein gar nichts verbrochen; ich habe überhaupt nichts getan, ich mache alles korrekt und richtig, bei mir ist alles ordentlich, sauber und die laufenden Kosten wie Miete, Nebenkosten, Strom, Telefon/Internet sind bezahlt, regelmäßig, Miete lasse ich schon seit über einem Jahrzehnt vom Amt überweisen, der Rest wird automatisch abgebucht, mein Hund muss nicht hungern, eher würde ich hungern, Hundesteuer und Haftpflichtversicherung sind abgeschlossen und bezahlt seit ich den Hund habe.

2.0 Strafanzeige gegen Jurist Buddenbrock, Langenfeld, ‘Konrad-Adenauer’-Platz 6:

Zu der soziopathisch verschleiernden neurotisch Realität verzerrenden, psychopathischen Unverschämtheit dieses sich selbst mir doppelter Nähe zur derzeit vorherrschenden Politik mit Neutralisierung der De-Nazifizierung („Konrad-Adenauer“-Platz 6, „neben Rathaus“) adressierenden, betrügerischen „Meister“-Illusionisten Buddenbrock, Langenfeld vorzutäuschen „scheint nicht in der Lage zu sein begreifen zu können, dass der Gesetzgeber Tauglichkeit zur Hundehaltung prüfen will“ und ich müsse der Vermietung oder diesem Buddenbrock die von mir (als übrigens schon vorher langjähriger Hundebesitzer dennoch freiwillig!) absolvierte Sachkundenachweis-Bescheinigung vorzeigen, sei das folgernde dazu angemerkt, was nämlich auf diesem Sachkundenachweis steht, wozu dieser Sachkundenachweis nämlich da ist, Brüggemann GmbH & Co. KG & Buddenbrock versuchen hier zwar kriminell faschistischer „Gesetzgeber“ und willkürliches „Ordnungsamt“ und fälschender „Psychiater“! und kriminelle „Staatsanwaltschaftperson“ und terrorisierende Betreuungs- und Blutrichterperson“ zugleich zu spielen, dennoch lege ich denen die nämlich für zur Vorlage beim Ordnungsamt deklarierte Bescheinigung nicht vor, lesen Sie, bitte!

Im übrigen ist bekannt, dass ich den Hund sofort beim Ordnungsamt meldete und seit viereinhalb Jahren (wegen Grundsicherung ermäßigte) Hundesteuer zahle, was nicht möglich wäre, wäre dem Ordnungsamt die Bescheinigung nicht vorgelegt worden. Es existiert kein Grund mich zu etwas aufzufordern was unberechtigt ist; es existiert kein Grund mich sieben Jahre zu tyrannisieren; es existiert kein Grund Hundehaltung zu verweigern, es existiert kein Grund mich juristisch zu tyrannisieren, es existiert kein Grund für fristlose Kündigung des Mietverhältnis, es existiert kein Grund für rechtliche Betreuung (juristisch verschleierte kriminelle Entmündigung) auch nicht um den Hund zu rauben und auch nicht um die Wohnung, Dokumente und mein Hab und Gut zu rauben.

Zu der soziopathisch verschleiernden neurotisch Realität verzerrenden, psychopathischen Unverschämtheit dieses sich selbst mit doppelter Nähe zu einem Teil der derzeit vorherrschenden Politik mit Neutralisierung der De-Nazifizierung („Konrad-Adenauer“-Platz 6, „neben Rathaus“) adressierenden, betrügerischen „Meister“-Illusionisten und weder Würde noch Ehre begreifen und deshalb auch nicht besitzen könnenden Buddenbrock, Langenfeld vorzutäuschen ich würde „mit Verbalinjurien Ehre abschneidend“ vorgehen sei dies bewusst gemacht:

2.1 Erstens: Das Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG adressiert sich selbst mit monarchistisch-imperialistisch absolutistischer Politik („Kaiser“-Friedrich Straße) geriert sich mir gegenüber auch genauso absolutistisch – zweitens: Der Unternehmer Buddenbrock, Langenfeld adressiert sich selbst mit einem Teil Nazi-faschistisch imperialistischer Politik, nämlich mit Neutralisierung der De-Nazifizierung („Konrad-Adenauer“-Platz 6, „neben Rathaus“) – Obschon zweitere Mentalität aus ersterer entstand wurde das von mir – entgegen der zu manipulieren versuchenden Falschsuggestion des Buddenbrock – somit nicht in einen Topf geschmissen sondern dezidiert differenziert.

2.2 Der Unternehmer Buddenbrock, Langenfeld scheint – wie das Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG, welches mich grundsätzlich sofort falsch beschuldigt und unangebracht unberechtigte Forderungen an mich stellt statt mich um Stellungnahme zu den falschen Beschuldigungen des Händler aufzufordern – einer der Personen zu sein, die wähnen „Übermensch“ mit „Überrechten“ („Sonderrechten“) zu sein und über-auffällig vorsätzlich vollständig beleglos und über-auffällig fälschend falsch beschuldigen zu dürfen („geistesgestört“, „unerlaubte“ UND „falsche“ Hundehaltung, „gefährdend“, „bedrohend“, „aggressiv“, „Ehre abschneidend“), übergeht zudem ganz einfach sämtliche meiner widersprechenden Eingaben und denkt somit, dass ich eine Person sei, die weniger Rechte habe als andere und dass dies auch „rechtlich“ (!) so durchzusetzen sei, was schon die gesamte Vorgangsweise bezeichnet: Durch dessen über-arrogant hysterisch übertreibende Schreibweise kann ein jeder übrigens leicht erfassen, was für ein mieser den Staat juristisch getarnt verschleiert zu vergewaltigen versuchender Betrugsversuch-Verbrecher dieser betreffende Buddenbrock, Langenfeld ist: Dieser brutal kriminelle Fälscher, Illusionist schreckt auch nicht davor zurück sogar die Tierschutzhundeverordnung Gesetze § 5 & § 6 (Anmerkung. Der Hund wird nicht im Zwinger gehalten, dieses Gesetz besagt aber wie viel Fläche und Raum einem Hund in dieser Größe mindestens zu geben ist) zu ignorieren und diese anders darzustellen als sie sind; auf Basis dieses enorm auffälligen Betrugsversuch unzulässig ein rechtliches Betreuungsverfahren „anregend“, weshalb ich die Richterin Metten des Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht hiermit dafür anzeige, weil diese sich von diesen kriminell vorgehenden Unternehmern dazu „anregen“ ließ ein unzulässiges Betreuungsverfahren einzuleiten.

Die Angelegenheit mit dem Hund (es befanden und befinden sich zwei weitere Hunde im Hause und mein Hund zählt übrigens nicht zu der Klasse gefährlicher oder als gefährlich eingestufter Hunde, siehe Hundeverordnung NRW) hatte das Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG bereits vor drei Jahren (zu dem Zeitpunkt wurde ich bereits seit vier Jahren von deren agent provocateur Händeler, so genannter Hausmeister tyrannisiert) zu einer unberechtigten „fristlosen Kündigung“ zu missbrauchen versucht, welcher ich selbstverständlich wie allem anderen ebenso vollumfänglich widersprach, worauf damals keine Räumungsklage folgte, somit seit drei Jahren seitens des Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG stillschweigend duldendes Einverständnis besteht, was somit nun nicht gebrochen werden kann was aber irrelevant ist, weil eh zwei weitere Hunde im Hause waren und sind und es ist nicht einzusehen weshalb ich weniger Rechte haben solle als die Mieter mit den anderen Hunden; hinsichtlich meines vollumfänglichen Widerspruch gegen die erneut obsolete „fristlose Kündigung“ hat sich übrigens also bislang meinerseits natürlich nix geändert, Brüggemann GmbH & Co. KG & Buddenbrock.

Auf der Basis von Punkt 2.2 versuchen diese ihre vollkommen inkorrekten Vorgangsweisen nicht bewusst machenden sondern „juristisch“ getarnt faschistisch kriminell zu verschleiern versuchenden Unternehmen Brüggemann GmbH und Co. KG & Buddenbrock sogar die Tierschutzhundeverordnung Gesetze § 5 & § 6 (Anmerkung. Der Hund wird nicht im Zwinger gehalten, dieses Gesetz besagt aber wie viel Fläche und Raum einem Hund in dieser Größe mindestens zu geben ist) ignorierend Staatsgewalten (!) gegen Volk zu vergewaltigen (!) versuchen diese faschistoid-kriminell vorgehenden brutalen Fälschern und Betrugsversuch-Verbrecher folgendes zu erwirken:

a. Juristisch getarnt verschleierten Versuch der Entmündigung durch von dem Buddenbrock vorgenommene kriminell betrügerische „Anregung“ eines Betreuungsverfahrens,

b. zwecks juristisch getarnt verschleierten Raub des Hundes, den ich vor viereinhalb Jahren an dem Tag erhielt, an dem wir meine letzte Freundin beerdigten, weshalb ich natürlich auch an diesem Hund besonders hänge was bekannt ist und weshalb es den sadistischen Imperialisten und deren sadistischen Vertretern besonders wichtig ist mir den Hund weg zu nehmen, weil die davon ausgehen, dass diese besonders sadistische Aggression beträchtlich dazu beitragen würde beträchtlich mein Wohlbefinden stören und mich aggressiv machen können würde, worauf die gezielt spekulieren, weil offensichtlich ist, dass die Existenz zu vernichten versuchenden Krieg gegen mich führen; der Hund wird zu all dem als Vorwand vorgeschoben, denn die von mir geschilderte inkorrekte Vorgangsweise der Brüggemann GmbH & Co. KG fand davor schon vier weitere Jahre Staat, also bereits drei Jahre bevor ich den Hund hatte; der Hund wird seitdem als Vorwand vorgeschoben…

c. zwecks Raub der Wohnung (kriminelle Obdachlosmachung) und somit meines Hab und Gutes, weil die davon ausgehen, dass diese besonders sadistische Aggression beträchtlich dazu beitragen würde beträchtlich mein Wohlbefinden stören und mich aggressiv machen können würde, worauf die gezielt spekulieren, weil offensichtlich ist, dass die Existenz zu vernichten versuchenden Krieg gegen mich führen; hierzu ist noch bewusst zu machen, dass von der Justiz Wuppertal bereits das Veterinäramt Solingen „angeregt“ wurde mir diesen Hund zu rauben, weil die Justiz Wuppertal wütend darüber war, dass sie eine Falschbeschuldigung (Körperverletzung) nicht gegen mich einsetzen konnte, weil ein mich begleitender Zeuge die Falschheit der „Zeugnisse“ der anzeigenden Person und dessen Freund bestätigte; eine Woche nach der Einstellung des Verfahrens wegen nicht begangener Körperverletzung versuchte eine Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen per im Amt falsch beurkundender Ordnungsverfügung den Raub des Hundes zu veranlassen; meine Klagen dagegen beim Verwaltungsgericht Düsseldorf, welches aufgrund meiner Eingaben, siehe Verwaltungsgericht Düsseldorf meine Klagen: 18 L 1869/17 und 18 K 6966/17 oder auch hier, in meiner Seite:

‘Menschheit gegen Krieg’

Teil 6 “In ‘eigener’ Sache” (fünfter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)
http://www.freudenschaft.net/09/06/2017/teil-6-in-eigener-sache-fuenfter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhaeng/

Teil 7 “In ‘eigener’ Sache” (sechster ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)
http://www.freudenschaft.net/28/07/2017/teil-7-in-eigener-sache-fuenfter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhaeng/

Teil 8 “In ‘eigener’ Sache” (siebter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)
http://www.freudenschaft.net/10/08/2017/teil-8-in-eigener-sache-siebter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhaenge/

dazu das Wissen hatte, dass es sich um eine ideologisch, imperialistisch motiviert inquisitorische Hexenjagd gegen mich handelt und somit keine Lust hatte dazu entscheiden zu müssen, führte letztlich dazu, dass das Veterinäramt Solingen – wie von mir der betreffenden Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen schon vor Einreichung meiner Klagen beim Verwaltungsgericht Düsseldorf bewusst gemacht – die Klage als erledigt betrachten zu müssen und übernahm die Kosten für beide Verfahren; nun versuchen diese zwei Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG & unternehmender Jurist Buddenbrock, Langenfeld – stehend für den imperialistischen faschistischen kriminellen tiefen Staat – juristisch verschleiernd umfangreich kriminell die Staatsgewalten zu faschistischer Kriminalität „anregend“ doch noch durchzusetzen, dass der Hund geraubt wird, obschon – oder weil – das Veterinäramt bereits dazu entscheiden musste; mit anderen Worten im Klartext: Es wird vom imperialistischen faschistischen kriminellen Staat sich darüber hinweg setzend versucht die Staatsgewalten dazu nötigend zu vergewaltigen, den Hund trotzdem zu rauben…mit dieser real-getreuen Schilderung der tatsächlichen Umstände und Relationen von mir wird eine sich an der faschistisch kriminellen Hexenjagd und an unzulässigen Verfahren gegen mich beteiligende Justizperson natürlich nicht in Schutz genommen, denn natürlich hat eine Justizperson sich nicht an solchen faschistisch kriminellen Vorgängen zu beteiligen; dennoch ist bewusst zu zu machen, dass hier Krieg des imperialistischen faschistischen kriminellen tiefen Staates gegen dessen von ihm so betrachteten größten Feind, nämlich gegen Demokratie, gegen Volk, gegen Völker stattfindet…

d. Verschleierte Entmündigung auch zwecks – wie dieser Anwalt schreibt – der Sicherung der Begleichung der obsoleten selbst verursachten Kosten (!) welche diese von Brüggemann GmbH & Co. KG & Buddenbrock gemeinschaftlich imperialistisch motiviert begangene sadistische kriminelle Vorgangsweise denen und dem Gericht verursacht haben, was die sich dann über einen Betreuer der dann mein Geld verwalten soll rauben wollen und eine Kaution würde von der Sozialbehörde auch nicht übernommen werden für eine andere Wohnung nur als Kredit so, dass ich so gut wie nichts mehr übrig haben würde; weil die davon ausgehen, dass diese besonders sadistische Aggression beträchtlich dazu beitragen würde beträchtlich mein Wohlbefinden stören und mich aggressiv machen können würde, worauf die gezielt spekulieren, weil offensichtlich ist, dass die Existenz zu vernichten versuchenden Krieg gegen mich führen, ist das alles bis ins aller-hinter-letzte vorgeplant von den betreffenden juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehenden Juristen;

e. Somit insgesamt versuch der verschleierte Entmündigung, Raub des Hundes, der Wohnung und meines Hab und Gutes auch zwecks – wie dieser Anwalt schreibt – der Sicherung der Begleichung der Kosten (!) welche diese von Brüggemann GmbH & Co. KG & Buddenbrock gemeinschaftlich imperialistisch motiviert begangene sadistische kriminelle Vorgangsweise denen und dem Gericht verursacht, weil die davon ausgehen, dass diese besonders sadistische Aggression beträchtlich dazu beitragen würde beträchtlich mein Wohlbefinden stören und mich aggressiv machen können würde, worauf die gezielt spekulieren, weil offensichtlich ist, dass die Existenz zu vernichten versuchenden Krieg gegen mich führen;

f. Motive: Mit dem umfangreich sadistischen Ziel zum dritten Mal (erstes Mal durch die zweieinhalb Jahre dauernde kriminelle Freiheitsberaubung in Niederlande 1996 durch die ich hinter den politisch motiviert niederländisch behördlichen Mord an meinem Freund Arno Wirths aus Wuppertal stieg, zweites Mal durch die zwei Jahre und drei Monate dauernde kriminelle Freiheitsberaubung durch das faschistisch kriminell vorgehende Bochumer Landgericht 2001 als ich Behörden um Hilfe hinsichtlich der niederländischen Angelegenheit bat und jetzt durch Wuppertaler Justizbehörden, weil ich bislang vier und hiermit nun sieben Juristen, sechs imperialistisch motiviert/politisch angewiesen/genötigt als kriminelle Vereinigung vorgehende Justizpersonen und in diesen von dem juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell anstiftenden Angelegenheiten dieses somit in diesen Angelegenheiten schwerst kriminell nötigenden nicht als Rechtsanwalt sondern als gleich einem Inquisitor auftretenden Buddenbrock anzeigte) mit umfangreich juristischer Person- und Persönlichkeitsvergewaltigung zu Suizid zu treiben, somit zum dritten Mal Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft zu versuchen; erstens, weil ich den von niederländischen Juristen beauftragten niederländisch polizeilichen, als Suizid verschleierten und von deutschen Behörden gedeckten Mord an meinem Freund Arno Wirths aus Wuppertal anzeigte; zweitens, weil ich auch öffentlich und international dokumentarisch veröffentlichend zudem legitim Widerstand leiste gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen imperialistischen Faschismus; drittens, um zu versuchen den Widerstand der Völker gegen Massen-mörderischen Imperialismus und imperialistischen Faschismus zu unterdrücken wurde geplant umfangreich meine Existenz zu zerstören um mit dieser umfangreichen erniedrigenden und das Leben leer und sinnlos machenden faschistisch kriminellen sadistischen „Straf“-Aktion zu versuchen mich in Suizid zu treiben, was versuchter Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft ist; ich müsste mich den Rest meines Lebens noch schlimmer durch dieses künstlich und juristisch verbrecherisch zur bloßen Qual, zur bloßen Hölle gemachten Lebens durch-zwingen, wodurch meine Person und Persönlichkeit zerstört werden würden; wenn ich auch überdurchschnittlich viel ertragen kann; so was kann kein Mensch auf Dauer aushalten und genau das ist mit all dem geplant.

Dieser Massen-mörderischen Imperialismus vertretende, vorgeplant vorsätzlich Würde und Ehre abschneiden versuchend Existenz vernichten wollende, sich am versuchenden Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft beteiligende, faschistoid kriminell betrügerisch, Würde und Ehre vortäuschend vorgehende Buddenbrock, Langenfeld bezeichnet meine korrekte, umfangreich besonnene, all-wohlmeinende Vorgangsweise dann auch wortwörtlich als: „äußerst aggressiv und mit Ehre abschneidend arbeitenden Verbalinjurien“ (sic – !)

Dieses den Wuppertaler Justizpersonen bekannt unzulässige „Verfahren“ ist aus erklärten Gründen einzustellen.

NEIN! – Brüggemann GmbH & Co. KG & Buddenbrock wurden von mir nicht „Ehre abschneidend“ behandelt sondern dezidiert differenziert der Realität und somit deren besonders schäbigen, nämlich juristisch getarnt verschleiert heimtückischen, niederträchtigen, niederen, besonders sadistischen, Existenz zu vernichten versuchenden, Würde (Artikel 1, GG) UND Ehre abschneidenden Vorgangsweisen entsprechend dargestellt; dass diese Personen zusammenwirkend dasselbe tun ergibt sich NICHT aus meinen dezidiert differenzierenden real-entsprechenden Schilderungen sondern aus deren zusammenwirkenden Verhaltensweisen.

Ging seit drei Jahren nicht mal mehr zum Tafelwagen, ging früher schon mal da hin. Habe am Ende des Monats sogar noch ein paar Euro übrig, trotz geringer Rente/Grundsicherung; werde seit 22 Jahren aus politischen Gründen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell terrorisierend als Person und in meiner Persönlichkeit vergewaltigt, jetzt gerade – seit Oktober 17 – wird juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminell versucht meine Existenz zu zerstören um imperialistisch die Völker einzuschüchtern und darum bitte ich auch in der Form dieser meine Strafanzeige vom 23. Dezember 17 erweiternde und im Internet veröffentlichte Anzeige um wirksame Mithilfe der Völker, um die Funktionsfähigkeit der imperialistisch faschistisch unterdrückten Volkssouveränitäten der Nationen der von den jeder für sich imperialistisch faschistisch kriminell vorgehenden tiefen Staaten BRD (juristisch getarnt verschleiert politisch tendenziell monarchistisch & Nazi-faschistoid römisch imperialistisch ausgerichtet) und Frankreich (juristisch getarnt verschleiert politisch tendenziell monarchistisch imperialistisch zionistisch ausgerichtet) herzustellen und eben um die Imperialisten und deren Vertreter, welche Menschen nämlich lediglich als Zahlen, als pure Nutzfaktoren, als Mittel zur expansiven Umsatzsteigerung betrachten, dazu zu zwingen, Abstand zu nehmen von ihrer juristisch getarnt verschleiernden ideologisch, imperialistisch bedingten faschistischen Vergewaltigung der Menschenrechte und der Rechte des Volkes/der Völker. Auch um das zu vermitteln schreibe ich dies, insbesondere aber deshalb, weil damit eine weitere und angesichts des von westlichen Imperialisten erzeugte und von diesen Imperialisten zunächst als ultimative Bedrohung eingesetzten, nun letztlich aber für sie selbst tödlich enden könnenden Atomwaffenzeitalters hinsichtlich Raum, Ressourcen und somit Kräfteverhältnisse betreffend den nicht imperialistischen aber an Föderalismus interessierten Nationen und somit unterlegenen imperialistischen Westen vernichtende Eskalation des Weltkriegs verhindert werden kann.

Nachdem was sich durch die nicht nur von mir festgestellten behördlichen anti-demokratischen Vorgangsweisen offenbart, wird die BRD von Imperialisten (tiefer Staat der BRD) faschistisch kriminell missbraucht und wird dabei von dies faschistisch kriminell verschleiernden Juristen gedeckt und deshalb kann die wahre Betriebsweise der BRD wie folgt dargestellt werden:

3.0 Derzeitiger politisch imperialistisch motiviert juristisch tarnend verschleierter faschistisch krimineller Verlauf der BRD:

Weitestgehend möglich werde ich mich mit diesen ausführlicheren Schriftsatz kurz fassen, denn insgesamt betrachtet habe ich alles was dazu gewusst werden muss ja mit mehreren vollumfänglichen widersprechenden und bislang juristisch vollumfänglich unterdrückten Stellungnahmen, Widersprüchen, Dienstaufsichtsbeschwerde, Fachaufsichtsbeschwerde, Anzeigen, Einlegung von Berufung und Revision bereits schon bekannt gemacht und auch mit meiner Teile-Serie im Internet veröffentlicht, einige hundert Seiten.

Aus all dem lässt sich analytisch herauskristallisiert der hintergründig stattfindende tatsächliche derzeitige politische Ablauf der BRD erschließen und wie folgt darstellen:

Aufbau des über Bundesebene und Massenmedien Demokratie vortäuschend juristisch tarnend verschleiert im Inneren faschistisch kriminell Demokratie verhindernden, außen terroristisch kriegerisch Demokratie vernichtenden, Menschenrechte, Völkerrecht und existenzielle humanitäre Grundlagen der UNO ignorierenden imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staates:

Grundlage: Ideologisch induziert bedingter imperialistisch römisch-monotheistisch ausgerichteter akademisch ungleich machender, somit verschleiert Rassismus erzeugender “Übermensch”-Wahn (Einbildung mehr wert zu sein, deshalb mehr Rechte zu haben) und “Übermacht”-Wahn (alle höchsten führenden, leitenden, steuernden, anweisenden Personen in allen Ebenen müssen diese Posten imperialistisch römisch ausgerichtet betreiben sonst werden sie durch tief-staatlich organisierte vertreibend schikanierende bis beseitigende Repressionen ausgetauscht); multipel komplex widersprüchlich jeweils schon allein in sich selbst verstörend ‘Konservativismus’ (imperialistisch römisch-monotheistisch Religion-Ideologie) und gleichzeitig Über-Liberalismus; beides zum imperialistischen Machterhalt Apokalypse verherrlichend im Inneren faschistisch kriminell zersetzend und somit Volkszusammenhalt schwächend eingesetzt und nach außen nicht imperialistische Nationen militärisch existenziell bedrohend.

Befehlsgewalt, Überzeugungstäter: Oberste Vertreter der Börsenbetriebe, (Zentral)Bankster, Groß-Industrielle, Öl, KFZ, Militärindustriekomplex; Oberste Vertreter unbeschränkt kapitalistischer Großkonzerne; Anmerkung: Imperialistische Betreiber sind aufgrund der auf ununterbrochener interner Vermehrung durch, kriminelle, weil unbeschränkten (ungezügelten) Kapitalismus & externe Raub-Massenmorde, genannt Kriege basierenden Natur des Imperialismus gar nicht in der Lage humanitär denken und wirken zu können.

Einrichter, Erzieher; Anweiser, Überzeugungstäter: Führende, leitende, steuernde, anweisende Vertreter des imperialistisch ausgerichteten tiefen Staates in Universitäten, Politik, Justiz und Massenmedien, Anmerkung: “Universitäten” müssten das ideologisch zwar denkbare Fantasie-Gebilde “Uni-Polarität” gar nicht ermöglichenden physischen polypolaren Struktur gemäß entsprechend ausbildend Polyversität genannt werden; was global weit international praktizierte wirtschaftlich Reziprozität betreibend somit insgesamt planetarische Gesundheit und menschlichen Frieden (Humanität) und damit international global weite Sicherheit und Zufriedenheit ermöglicht: Dies kann kommen, wenn der Imperialismus verschwindet.

Überwachende, Ausführende, Vollziehende, Vollstrecker: Geheimdienste, Militär, Gerichte, Polizei, Psychiatrie.

4.0 Von einer juristisch tarnend verschleiert faschistisch kriminell vorgehenden Vereinigung vorgehender Juristen bereits begangene Straftaten/Vergehen, hiermit nochmal und erweiternd, alles zusammenfassend und nur und ausschließlich die Juristen betreffend alles angezeigt (Strafanzeigen, explizit nur gegen die Juristen):

Amtsgericht Wuppertal, Richterpersonen: XXX Neugart, Adam XXX Prozessbetrug, Inkompetenz, Betrug, Selbstjustiz, Falschbeurkundung im Amt, Beleidigung, Verleumdung, besonders schweren Fall des Landfriedensbruch (Neugart: Vollumfänglich widersprochener aber Dreieck-kriminell erwirkter Mahnbescheid. Adam: Vollumfänglich widersprochener absurder, faschistischer, schikanierender Schutzbehauptung-Strafbefehl), Beihilfe zum Versuch des Mordes in mittelbarer Täterschaft durch Versuch des Treibens zu Suizid.

Landgericht Wuppertal, Präsidenten: XXX Mielke, Schulte XXX Prozessbetrug, Betrug, Bedrohung, Nötigung, Erpressung, Strafvereitelung im Amt, besonders schweren Fall des Landfriedensbruch (Grundrechte verletzende Deckung des vollumfänglich widersprochenen absurder, faschistischer, schikanierender Schutzbehauptung-Strafbefehl), Beihilfe zum Versuch des Mordes in mittelbarer Täterschaft durch Versuch des Treibens zu Suizid.

Bei folgender mental extrem verstörter und verstörender, charakterlich brutaler, satanistisch verdrehender, sadistisch aggressiver, bestialisch perverser, faschistoid krimineller Vorgangsweise, dieses größere Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG vertretenden Buddenbrock – der weder weiß was Würde und was Ehre ist sondern vortäuscht, weil der nämlich weder Würde noch Ehre besitzt und deshalb Würde und Ehre auch nicht achtet – können Menschen nur noch fassungslos werden; folgende satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig) verdrehende, falsch interpretierende Verbal-Terrorattacke (ein ‘exklusiv’-„exzellentes“ Beweisstück gegen sich selbst!) schrieb der sich als „Rechtsanwalt“ bezeichnende, sich als „Übermensch“ mit mehr Wert und mehr Rechten wähnende, faschistoid Kriminelle, Buddenbrock, Langenfeld am …….. dem von diesem faschistoiden Kriminellen, Buddenbrock zur vollkommen offensichtlich unzulässigen Vorgangsweise „angeregten“ Amtsgericht, Betreuungsgericht, nämlich der kriminell versuchten verschleierten Entmündigung (meine kognitiv korrekten nämlich real-entsprechende Interpretation aller Umstände und Gegebenheiten, somit meine geistige und somit persönliche Gesundheit ist Fakt), darauf basieren wollendem Hunderaub (dieser Hund ist ein guter Freund, wirkt positiv auf mein psychisches Befinden, weshalb zum zweiten Mal versucht wird ihn behördlich zu rauben), Wohnung/Güterraub (faschistoid krimineller Versuch der Obdachlosmachung; ich lebe seit zehn Jahren dort friedlich, gleichwohl nicht masochistisch nämlich mich sadistischen Verhaltensweisen beispielsweise des so genannten Hausmeisters Händeler, agent provocateur des Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG natürlich nicht unterwerfend; meine Wohnungseinrichtung ist einfach, aber ordentlich, gemütlich und nett eingerichtet und wirkt sich somit positiv auf mein Wohlbefinden aus, was mir deshalb geraubt werden soll), versuchte Persönlichkeitsfälschung zwecks Freiheitsrechteraub (meine gesunde friedliebende aber natürlich nicht masochistische Persönlichkeit lässt mein Wohlbefinden bestehen und wird von Menschen die mich kennen geachtet und insgesamt gefällt das den das nationale System sadomasochistisch betreibenden imperialistisch faschistisch kriminellen Machtvergewaltigern nicht, weshalb die mein gesamtes Wohlbefinden durch umfangreichen Rechteraub und Güterraub zerstören wollen um mich damit zusätzlich umfangreich zu quälen) somit der versuchten Existenzvernichtung mit dem versuchten Ziel der Einschüchterung der Völker zwecks versuchender Unterdrückung des Widerstands der Völker gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus: NEIN! – ich habe weder falsch interpretiert noch die Unwahrheit gesagt sondern schlichtweg korrekt die Realität gespiegelt: Ich habe dezidiert differenziert offenbart: Brüggemann selbst-entlarvend selbst-adressierend als monarchistisch-imperialistisch-absolutistisch charakterisiert und sich mir gegenüber auch genauso gerierend und Buddenbrock selbst-entlarvend selbst-adressierend als imperialistisch-Nazi-faschistisch angehaucht und sich mir gegenüber auch genauso gerierend offenbart, dazu die jeweils passenden Verhaltensweisen dazu dokumentarisch belegend erläutert, das habe ich getan: Dass die zweite unter dem fälschenden Deckmantel des „Nationalsozialismus“ betriebene imperialistisch Massen-mörderische Nazi-faschistische Mentalität aus der ersten monarchistisch-imperialistisch-absolutistisch Massen-mörderischen Mentalität folgte, das ist weder (eine) Falschinterpretation meinerseits noch historisch unbekannt sondern weltweit bekannt; ebenso kann nicht weg-geleugnet werden, dass von Juristen, Unternehmern exakt so umgesprungen wird mit mir: Selbst-adressierend monarchistisch-imperialistisch-absolutistisch motiviert, imperialistisch-Nazi-faschistisch faschistisch kriminell: Die unzulässigen Verfahren sind ein einziger imperialistisch faschistisch kriminell Völker einzuschüchtern versuchender, Demokratie verhindernder, unzulässiger Volkserziehungsakt. Weil davon ausgegangen wurde, dass ich das öffentlich bekannt machen würde, wurde ich von diesem selbst entlarvenden Buddenbrock, Langenfeld derart extremistisch faschistisch kriminell aggressiv sadistisch, Existenz zu vernichten versuchend terrorisierend provoziert; es wurde aber nicht damit gerechnet, dass ich derart sauber, korrekt und umfangreich offenbarend und somit für das faschistisch kriminelle Regime problematisch vorgehen würde, weshalb das faschistisch kriminelle Regime nun die Staatsgewalt der Polizeifunktion dazu vergewaltigt, mich zu verhaften, denn exakt einen Tag nach meiner Revision-Einlegung am 02. März 18 hat die Polizei vier Mal versucht mich anzutreffen, gegen Mittag, gegen 15 Uhr , gegen 18 Uhr und gegen 22:30 Uhr, und am 03. März 18 wieder Mittags; ich hatte aber nicht geöffnet, im Briefkasten lag dann auch keine Benachrichtigung der Polizei, was darauf schließen lässt, dass ein juristisch getarnt verschleiert faschistisch krimineller Befehl zur Freiheitsberaubung ergangen ist und danach verließ ich erst mal die Wohnung.

Juristisch getarnt verschleierter Prozessbetrüge, Nötigung-Versuche, Erpressungsversuche; mehrere Grundrechteverletzungen, Betrug, Beleidigung, Verleumdung, Versuch der Durchsetzung zwei, möglicherweise drei besonders schweren Fälle des Landfriedensbruch (vollumfänglich widersprochene „fristlose“ Kündigung“ des Mietverhältnis: Verschleierter Versuch der Entmündigung, Versuch Hund und Wohnung zu rauben; nun vermutet juristisch getarnt verschleiert faschistisch krimineller Befehl zur Freiheitsberaubung; mehrere gravierende Grundrechte- Freiheitsrechteverletzungen), Beihilfe zum Versuch des Mordes in mittelbarer Täterschaft durch Versuch des Treibens zu Suizid, was hiermit wegen des besonderen internationalen öffentlichen Interesse alles auch öffentlich im Internet bekannt gemacht UND auch angezeigt wurde, nämlich auch der Polizei, egal ob diese ermittelt oder nicht und dazu vergwaltigt wird juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen Befehl zur Freiheitsberaubung erhalten hat, denn es ist auch besonders wichtig dem Volk bewusst zu machen, wenn die Polizei gehindert wird ihre Aufgaben korrekt oder überhaupt zu erfüllen, welche das friedliche und gerechte Interesse des Volkes zu vertreten hat und nicht das kriegerische Menschenrecht und Völkerrechte vergewaltigende Interesse Massen-mörderischer faschistischer Imperialisten.

Betreuungsgericht Wuppertal, Richterperson: XXX Metten XXX Prozessbetrug, Betrug, Beleidigung, Verleumdung, Nötigung, Erpressungsversuch, Versuch der Einleitung eines besonders schweren Fall des Landfriedensbruch (verschleierter Versuch der Entmündigung), Beihilfe zum Versuch des Mordes in mittelbarer Täterschaft durch Versuch des Treibens zu Suizid.

Zu dem derzeitig tätigenden Dezernent im unzulässigen „Betreungsverfahren“, Richter Tscharn und zu dem Richter Dr-Kotz fällt mir für den Moment nur ein und möchte ich gerne sagen, dass ich staunend auch diesem unzulässigen, noch stets nicht eingestellten Verfahren zuschaue und dass ich nun diesen auch hinsichtlich auch dieses Teils der unzulässigen, Existenz zu vernichten versuchenden Verfahren erstellten Schriftsatz fertig habe der damit nun auch an das Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht zugestellt wird. Dieses von mir so erfahrene bereits das die Richterin Metten zu einer nicht sachgerechten Vorgangsweise nötigende, über-auffällig gewissenlos aggressiv extrem kriminell betrügerisch penetrierend anmaßend auftretende, unzulässige Führer-Verhalten dieses Buddenbrock, Langenfeld und von den Richtern Tscharn und Dr. Kotz auf ihre Weise angemerkten nicht sachgerechten Vorgangs (die Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG & Buddenbrock maßen sich nun auch noch an Familienrecht gegen mich einsetzen zu wiollen; ich muss jetzt ernsthaft fragen: Haben die wirklich noch alle Tassen im Schrank; ticken die noch ganz sauber? – ich verbitte mir explizit auf’s allerschärfste auch nur in die Nähe der unfassbar gewissenlosen, faschistisch kriminell Existenz zu vernichten versuchenden Charaktere dieser sich als „Übermenschen“ mit „Überrechten“, mit Sonderrechten wähnend gerierenden in jeder Hinsicht extremistisch anmaßenden Unternehmer zu rücken), siehe dazu die Anlagen T1 Und T2 und K1 und K2…; ich weiß von einem Bekannten der zunächst davon überzeugt war, dass er aus einem rechtlichen Betreuungsverhältnis nicht heraus gelassen werden würde (M. Ambrico, Wuppertal), dass dieser Richter Tscharn wohl nicht zu den schlechtesten gehören kann, weil M. Ambrico mir einige Wochen nach unseren einige Wochen andauernden nächtlichen Gesprächen in denen ich M. Ambrico dazu bewegen konnte sein Selbstvertrauen und auch trotz zombifizierender Haldol Depotspritze ausreichend herzustellen, so dass es ihm kurz darauf gelang aus dem Betreuungsverhältnis entlassen zu werden, wobei ich glaube, dass Richter Tscharn der betreuende Richter war, was ich aber nicht mehr genau weiß, ist schon ca. elf Jahre her; ich vermag allerdings hier für den Moment nicht zu erkennen, ob Richter Tscharn und Richter Dr. Kotz trotz ihrer Kritik an der oben genannten nicht sachgerechten und deshalb wohl verhinderten Vorgangsweise hier dennoch unter faschistisch einschüchternden Druck des imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat stehend mit dem Gedanken spielen dieses unzulässige Verfahren des juristisch getarnt faschistisch kriminellen Versuchs der verschleierten Entmündigung nicht einzustellen; wie gesagt, es ist mir für den Moment nicht möglich dies abschätzen zu können, bislang habe ich noch nicht den Eindruck, dass die zwei Richter unter faschistisch kriminellen Druck letztlich nicht doch verdeckt für die andere Seite tätig werden oder bereits sind, weil Richter Tscharn das für einen Juristen unmittelbar sichtbar (!) unzulässig (!) angeregte (!) und somit unzulässig eingeleitete (!) und somit unzulässige „Betreuungsverfahren“, also den offensichtlichen faschistisch kriminellen Versuch der Durchsetzung der verschleierten Entmündigung noch nicht eingestellt hat, weshalb ich das an dieser Stelle einlassend nur erwähne und erst dann Strafanzeige erstatte, wenn sich der Verdacht bestätigen sollte, dass das von diesem Buddenbrock, Langenfeld juristisch getarnt faschistisch kriminell Durchsetzung des somit von diesem Buddenbrock, Langenfeld unzulässig angeregten und von Richterin Metten unzulässig eingeleiteten und somit unzulässigen rechtlichen Betreuungsverfahren nicht eingestellt werden und somit die zu verhindernde verschleierte Entmündigung durchgesetzt werden soll.

Von Justizpersonen dazu angewiesene Polizei: Von Juristen dazu genötigt: Komplette Ermittlungsuntätigkeiten zu inzwischen sieben Anzeigen (diese hier ist die achte Anzeige) eine wegen dem von niederländischen Juristen beauftragten polizeilichen und als Suizid verschleierten und aus EU-imperialistischen Gründen von deutschen Juristen gedeckten Mord an Arno Wirths aus Wuppertal, weitere gegen die hier genannten juristisch verschleiert als inquisitorisch faschistisch kriminelle Vereinigung auftretenden satanistisch verdrehend quälend, somit faschistisch kriminell sadistisch folternde Justizpersonen/Juristen; somit von Juristen durch Nötigung der Polizei komplett Strafvereitelungen im Amt, somit von Juristen durch Nötigung der Polizei komplett vollständige Unterlassungen von Hilfeleistungen, somit von Juristen durch Nötigung der Polizei zur Beihilfe zum Versuch des Mordes in mittelbarer Täterschaft durch Versuch des Treibens zu Suizid, nun vermutet auch noch juristisch getarnt verschleiert faschistisch krimineller Befehl zur Freiheitsberaubung.

Dieser Massen-mörderischen Imperialismus vertretende, vorgeplant vorsätzlich Würde und Ehre abschneiden versuchend Existenz vernichten wollende, sich am versuchenden Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft beteiligende, faschistoid kriminell betrügerische, Würde und Ehre vortäuschend vorgehende Buddenbrock, Langenfeld bezeichnet meine korrekte, umfangreich besonnene, all-wohlmeinende Vorgangsweise dann auch wortwörtlich als: „äußerst aggressiv und mit Ehre abschneidend arbeitenden Verbalinjurien“ (sic – !).

Wer hier äußerst, nämlich extremistisch aggressiv terrorisierend vorgeht, nämlich die betreffenden juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell, Existenz zu vernichten versuchenden, Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft versuchend vorgehenden Unternehmen, Justizpersonen, Juristen und wen ich deshalb real-entsprechend so bezeichne wie er sich adressiert und geriert, das kann auf den Seiten eins bis sechs nochmal eingesehen werden.

Alle hier genannten dem Wuppertaler Justizpersonal ja bekannt unzulässigen „Verfahren“ sind aus erklärten Gründen einzustellen.

5.0 Ausrufung des Notstand, Erklärung nach Artikel 20 (4), GG, Widerstand gegen imperialistische Demokratieverhinderung und Aufforderung der Beteiligung an der Demokratie herstellenden Leistung von Widerstand, weil Abhilfe anders nicht möglich ist

Wir haben durch die inzwischen nun auffälligen Ermittlungsuntätigkeiten der Polizei und der damit zusammenhängenden enormen Strafvereitelungen im Amt und somit der eklatant unterlassenen Hilfeleistungen zwar jetzt verstanden, das wir in einem EU-imperialistisch juristisch anarchistisch faschistisch kriminell verschleiert terrorisiert bedrohten Staat leben in welchen Grundrechte, Menschenrechte und Völkerrecht gegen legitimen Widerstand gegen dieses EU-imperialistisch motiviert faschistisch kriminell tief-staatlich erzeugte schwerste Unrecht leistende Personen wie zum Beispiel ich das bin und dennoch werde ich natürlich erst recht weiterhin gegen alle Behördenpersonen Anzeigen erstatten und veröffentlichen die faschistisch kriminell juristisch anarchistisch verschleiernd terroristisch vorgehen, weil zu erwarten ist, dass durch den zunehmenden faschistisch kriminell juristisch getarnt verschleiert anarchistisch und terrorisierend einschüchtern wollenden Existenz bedrohenden Druck die schon immer gegen Imperialismus schwelende Revolution eskalierend zur Explosion getrieben wird und zum Sturz des derzeitig EU-imperialistisch motiviert faschistisch kriminellen Regime führen wird, worauf natürlich automatisch Austausch des Teils der faschistisch kriminell führenden, leitenden, steuernden, anweisenden Personen gegen kompetentes Personal folgen wird – die Nation BRD ist noch nicht verloren; die schlagende Mehrheit der im moralischen und ethischen Rahmen gesunde Demokratie erstellen wollenden statt in imperialistisch absolutistisch monarchistisch & Nazi-faschistisch ähnlich terrorisierenden Umständen und von mit schwerster Massen-mörderischer (militärisch kriegerischer) Kapital-Kriminalität wirtschaftlich finanziell profitorientiert kalkulierendem Personal nicht gefangen gehalten werden wollenden Menschen werden diese Demokratie erstellen, später oder früher, aber sie wird erstellt werden – und angezeigte juristisch getarnt verschleiernde faschistisch kriminell und terrorisierend vorgehende anarchistische Justizpersonal/Juristen werden dann nachträglich justiziell verfolgt und gestraft werden, weshalb es also unerlässlich ist das alles auch für die Öffentlichkeit nach zu halten; denn die, die uns jetzt nicht helfen sondern uns verraten, die können nicht erwarten, dass die später Amnestie erhalten; darum ist jeder, der jetzt einen führenden, leitenden, steuernden, anweisenden Posten in Politik und Justiz besetzt dazu aufgerufen den Notstand nach Artikel 20 (4) GG auszurufen und unmittelbar wirksamen Widerstand zu leisten gegen die ihm angewiesene Demokratie verhindernde faschistische Kriminalität, sodann kann diesen natürlich Amnestie gewährt werden wegen der letztlich im noch richtigen Moment schnellen Einsicht und der schnellen Abhilfe die nun hiermit völlig offen sichtbar gewordene juristisch getarnt verschleiert anarchistische und faschistisch terrorisierende kriminalität und eben die völlig offen sichtbar gewordene juristisch faschistische kriminelle Demokratieverhinderung so früh wie möglich zu neutralisieren, bevor wieder einmal das imperialistisch kriegerische große Grauen die Welt überfällt.

Ich werde meine ganzen Anzeigen gegen imperialistisch faschistisch kriminell vorgehende Juristen und Justizpersonal nicht widerrufen sondern entsprechend erweitern – es ist dagegen unzulässig zu versuchen mich juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell zu schädigen um schädigend dazu erpressen zu wollen die Anzeigen zu widerrufen, weil ich die Anzeigen nicht widerrufe. Nicht die imperialistisch faschistisch kriminellen sich juristisch tarnend verschleiernden Terroristen werden uns deren Demokratie verhindernde faschistische kriminelle Regeln vorschreiben – sondern diese imperialistischen Terroristen werden kapitulieren oder durch ihren Demokratie vernichtenden imperialistischen Krieg gegen die Völker juristisch korrekt beseitigt werden.

Ich werde nicht widerrufen: Die betreffenden und auch örtlich namentlich genannten, das Staatssystem, die Justiz, Völker, Rechte, Würde und Ehre, gesunden Menschenverstand juristisch getarnt verschleiert terrorisierend Volksinstitution Justiz vergewaltigenden Missbraucher haben den Völkern mit dieser inzwischen offen betriebenen faschistischen Kriminalität ultimativ den Krieg erklärt und der muss um beendet werden zu können, um Demokratie und Freiheit herstellen zu können, Demokratie und Freiheit entsprechend verteidigend beantwortet werden und zwar von den Völkern durch Revolution, welche die Macht der EU-Imperialisten beseitigt, weil die uns sonst in Krieg hetzen, denn die Natur und die Macht des Imperialismus basiert auf Bereicherung durch Betrug, Massenmord, genannt Krieg und auf Raub; somit kann nur Selbstwandlung, oder vernichtender militärischer Krieg oder eben um militärischen Krieg zu verhindern Revolution dies beenden. Im Osten ist die schon seit Existenz des westlichen Imperialismus schwelende Weltrevolution gegen den westlichen Imperialismus bereits so gut wie abgeschlossen; im von westlichen Imperialisten erzeugten Atomwaffenzeitalter beginnt die Revolution sich seit drei Jahren, seit der nun auch offen behaupteten – und damit die Epoche der Imperien zwangsläufig (physisch polypolar bedingt naturgemäß nicht anders möglich) beendende – Epoche der Polypolarität, zunehmend zu formieren und zu eskalieren, aufgrund der sichtbaren Zunahme des imperialistisch faschistisch kriminellen Drucks und eben auch wegen des erkennbaren und daraus entstandenen Aufbaus des orwellschen faschistisch kriminell unterdrückenden Totalkontrollüberwachungsstaatensystems.

Hinweis auf weitere wegen des besonderen internationalen öffentlichen Interesse auch im Internet veröffentlichten und entsprechend an weitere Personen zugestellte Schriftsätze, diese sind zu finden in meiner dies alles dokumentierenden Internetseite ‘Menschheit gegen gegen Krieg’ mit der inzwischen seit dem Jahre 16 auf 12 Teile angewachsenen Dokumentation: ‘In eigener Sache, und: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…’) http://www.freudenschaft.net/ einfach die Wörter ‘Weltkriegssucht Klimaveränderung’ im Suchfeld eingeben, dann werden die 12 Teile aufgelistet.

Darin enthalten:

5.1 Derzeitiger Stand des Terrors des imperialistisch faschistisch kriminellen tiefen Staats der juristisch getarnt verschleiert imperialistisch terroristisch vergewaltigten BRD gegen das Volk/gegen die Völker/die Nationen:

5.2 Berufungsschriftsatz, Landgericht Wuppertal hinsichtlich des unzulässigen Verfahrens Aktenzeichen 28 Ns 78/17 (722 Js 1011/17) und gleichzeitiger Anzeigeschriftsatz an die Polizei vom 23. Dezember 17,

5.3 Am 31. Dezember 17 zum Geburtstag meines ersten Sohnes hinzugefügt: Smoking guns: J.F. Kennedy, 9/11; Indemnitätsartikel GG Artikel 46; Uwe Barschel, Jürgen Möllemann, Slobodan Milosevic, Adolf Merckle

5.4 Auch die kommende Generation der Juristen ist dabei zu erwachen und sich zu erheben

Teil 11 “In ‘eigener’ Sache” (zehnter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…) http://www.freudenschaft.net/23/12/2017/teil-10-in-eigener-sache-neunter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhae/

Hexenjagd/Ketzerverfolgung durch ‘Kinderschreck (‘Nikolaus’): Wer sind der wahren Ketzer und die wahren Hexen?! Dokumentarisch belegende Beweismittel, dass ein Hauptbeteiligter, der so genannte Hausmeister, von Brüggemann GmbH & Co. KG eingesetzter agent provocateur mit dessen betrügerischen Erfindungen mehrfach falsch beschuldigt, verleumdet: Der zeitgleich mit der Versendung dieses Schriftsatzes im Internet veröffentlichte Teil 13 enthält die Veröffentlichung dieses Strafanzeigeschriftsatzes, der gleichzeitig Mitteilungsschriftsatz an das Amtsgericht Wuppertal, von dem Buddenbrock faschistisch kriminell versuchte so genannte „Räumungsklage“ (und Betreuungsgericht hinsichtlich der juristisch getarnt versuchenden verschleierten Entmündigung und des Versuchs den Hund zu rauben und hinsichtlich des damit im Zusammenhang stehenden Versuch des Raub der Wohnung) ist; Mitteilung des nach Artikel 20 (4) GG (Grundgesetz) wahrnehmend ausgerufenen Notstand der unabdingbar notwendigen Widerstandsleistung gegen umfangreich juristisch zu verschleiern versuchte aber inzwischen vollumfänglich offenbar gewordene juristisch anarchistisch imperialistisch motiviert faschistisch kriminell terrorisierende Demokratieverhinderung: Kopie meiner meine Anzeige von 23. Dezember 17 erweiternden Strafanzeige vom 23. Februar 18 für das Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht … und für das Amtsgericht Wuppertal … (durch den Buddenbrock faschistisch kriminell versuchte so genannte „Räumungsklage“).

Weiterer dokumentarischer Beleg einer weiteren Zeugin, dass der von Brüggemann eingesetzte agent provocateur, so genannter „Hausmeister“, Händeler illusorische Lügenkonstrukte erzeugt – in diesem Fall einer Nachbarin, der Hausmiteigentümerin des Nachbarhauses – DOPPELT VERLEUMDEND, SIE UND MICH! – ihr Worte in den Mund legt, die mich belasten sollen, somit ein wirklich vorsätzlich Wahn-vorstellender geistesgestört Geist störender Hausmeister, juristisch korrekt ausgedrückt, kurz: Ein echter und echt schikanieren wollender Betrüger, eingesetzt seit sieben Jahren als agent provocateur von Brügggemann GmbH & Co. KG; wenigstens etwas, was echt an dem ist.

6.0 Erwägungen/Begründungen zur Erweiterung der Anzeige gegen Adam, Richterin am Amtsgericht Wuppertal und zur Anzeige gegen Buddenbrock, Rechtsanwalt, Langenfeld und zur Anzeige gegen Richterin Metten am Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht und zu dem Richter des Landgericht Wuppertal in dem ebenfalls unzulässigen Verfahren … dessen Name mir derzeit nicht bekannt ist

An der Erweiterung der Anzeige vom 23. Dezember 17 begann ich zu schreiben aufgrund des wissentlich, somit vorsätzlich unzulässig ergangenen Beschluss der Richterin Metten des Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht, siehe dazu auch Anlagen L1 bis L4, XY1 bis XY S1 sowie T1 bis T4 und K1 bis K4 zu durch den führend faschistisch kriminell, somit missbräuchlich unzulässig rechtliches Betreuungsverfahren „anregenden“ Buddenbrock und zu diesem einem Jurist ins Auge springenden unzulässigen Vorgang zustimmender Richterin Metten des insgesamt nicht sachgerechtem Vorgang des insgesamt unzulässig „angeregten“ & davon ‘geleitet’ durch Richterin Metten unzulässig eingeleiteten (!) unzulässigen Verfahrens.

6.1 Zunächst kurz zu der Erweiterung der Anzeige gegen Adam, die sich fälschlich als Richterin ausgibt, in Wirklichkeit aber in dieser Angelegenheit Falschbeurkundung im Amt betreibt, im übrigen ist dieser absurde, ausschließlich von Justizpersonen vereinigt faschistisch kriminell erwirkte, schikanierende Schutzbehauptung-Strafbefehl ein bereits stattgefundener besonders schwerer Fall des Landfriedensbruchs.

Dass diese Adam in ihrem absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Urteil zur Hauptverhandlung behauptet ich sei – Ihrer Ansicht nach – „insgesamt geständig“ ist natürlich der Absurd-Klops schlechthin: Natürlich konnte ich nicht geständig sein, weil nichts zu gestehen ist!

Ich hatte Adam auf die von mir schriftlich beantragte vorsätzlich unterschlagene mündliche Anhörung in der von mir dokumentarisch beweisend belegt von juristisch versierten Personen professionell spekulativ klassisch Dreieck-kriminell erwirkten Mahnbescheid-Angelegenheit-Sache hingewiesen und gefragt, wo diese Anhörung bleibt? Adam ging mit keinen Wort darauf ein sondern ignorierte das ganz einfach komplett – und so kann sich auch niemand darüber wundern, dass dies in Ihrem im Amt falsch beurkundenden so genannten Urteil Bewusstmachung unterschlagend nicht auftaucht. Dies ist hiermit zudem angezeigt.

Adam legt mir statt dessen beispielsweise die Worte “mein Kampf” in den Mund, in Wirklichkeit kommt das was hier stattfindet den entrechtenden Methoden des so genannten Dritten Reiches gleich! Es ist hiermit angezeigt, dass das eine satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig) quälend verdrehende Schutzbehauptung-Lüge der Adam ist; ich habe die Worte „mein Kampf“ niemals gebraucht und in keiner meiner hunderte Seiten ausmachenden Schriften der ganzen Jahre wird eine solche Äußerung von mir gefunden werden können und ich mache jetzt auch bewusst, warum das so ist: Seit 22Jahren erlebe ich, dass meine Persönlichkeit von betreffenden Justizpersonen satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig) verdrehend vorgestellt wird, um diese Justizpersonen umgekehrt erscheinen zu lassen! Mir war voll-bewusst klar, dass, wenn ich einen solchen Begriff-Zusammenhang je einsetzen würde, dann sofort versucht werden würde dies in Zusammenhang mit Hitler-Mentalität zu verknüpfen und genau deshalb achtete ich grundsätzlich immer darauf dies Worte nicht zu nutzen; die möchten mich so erscheinen lassen, wie die in Wirklichkeit sind: Menschen verachtend, faschistisch.

Adam legt mir auch die Worte in den Mund ich würde mir nicht anders als mit Revolution zu helfen wissen. Das habe ich nie gesagt, was ich aber sagte ist dies hier: Wenn der apokalyptische Imperialismus nicht freiwillig aufgelöst wird, dann kann nur noch Revolution helfen; das ist es, was ich sagte; also nicht auf Hilfe ‘nur ‘ für mich bezogen, sondern für Hilfe auf die Menschheit bezogen, ja! Die wollen mich erscheinen lassen wie in Wirklichkeit die sind. „Ich-bezogen“, egoistisch. Also diese äußerst dumme Fälschung dieser sich als super-schlau betrachtenden Adam funktioniert ausschließlich und nur in kranken Gehirnen derer, welche die Kumpanen dieser äußerst dumm vorgehenden Kriminellen Adam sind, ja und somit im Hirn der meiner Meinung nach nicht nur kriminellen sondern auch geistesgestörten und deshalb Geist-störenden Adam; die bildet sich – wie dieser Buddenbrock und weitere an all dem beteiligten Juristen – ein, die Realität durch faschistisch kriminell betrügerische Täuschungen so machen zu können wie sie das möchte, wie die Realität aber eben nicht ist – und das ist definitiv nicht nur kriminell sondern geisteskrank! Wie viele Menschen sollen als Zeuge auftreten, die bekunden können, dass ich Hitler und das so genannte Dritte Reich verachte wie ich nichts anderes verachte?! Man kennt mich nicht anders, also wie viele Menschen wollen Sie als Adam widerlegende Zeugen haben, he?! Diese ebenfalls besonders schwer verhöhnend beleidigenden, Würde und Ehre anzuschneiden versuchenden, schwerst zu verleumden versuchenden, vorsätzlich schweren Persönlichkeitsfälschungen und Person schädigenden Falschbeurkundungen im Amt darstellenden Vorstellungen der Adam sind hiermit ebenfalls angezeigt.

Nun zum letzten Punkt Adam betreffend, der es was die faschistisch kriminell betrügerische Täuschungsmentalität dieser Adam betrifft besonders in sich hat:

Zu der von mir wegen Falschbeurkundung im Amt und wegen dieses besonders schweren Falls des Landfriedensbruch des absurden, ausschließlich von Justizpersonen vereinigt faschistisch kriminell erwirkten absurden, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl angezeigten XXX Adam, Amtsrichterin Wuppertal XXX ist zudem noch bewusst zu machen, dass die Staatsanwaltsperson zu der Hauptverhandlung plötzlich im letzten Moment nicht erschien, es ist somit davon auszugehen, dass diese Staatsanwaltsperson nicht teilnehmen wollte, weil offensichtlich war, dass hier ideologisch motivierter umfangreicher Prozessbetrug durch als kriminelle Vereinigung vorgehende Justizpersonen statt findet, so dass vom Gericht anstelle einer Staatsanwaltsperson eine vollständig (!) unvorbereitete (!) Rechtsreferendarin eingesetzt werden musste, es wurde dieser eine halbe Stunde Zeit gelassen meinen umfangreichen komplexen Text von 52 Din A4 Seiten zu lesen und zu verstehen; das ist in Buchform ein 150 Seiten langes Buch (!); überflüssig zu erwähnen, dass auch eine blutjunge Rechtsreferendarin (Adam: „Das ist eine junge Staatsanwältin, die schafft das schon.“) das in einer halben Stunde nicht schaffen kann, die mir von der Adam in der Hauptverhandlung übrigens aber als „Staatsanwältin“ vorgestellt wurde, womit Adam also einmal mehr betrügerisch täuschend vorging, nämlich, mich im Glauben lassend es handele sich um eine Staatsanwaltschaft-Person, im so genannten Urteil gab Adam dann an, dass es sich um eine Rechtsreferendarin handelte und somit um eine Staatsanwältin; somit wiederum um wiederum etwas vorzutäuschen, was nämlich nicht ist; warum macht Adam so was?!

Dass die untere Staatsanwaltschaft da nicht mehr mitmachen wollte; auch das ist eines der Signale, dass innerhalb der – Justiz, oder eben unter Juristen – der Widerstand von Justizpersonen sich zu regen beginnt gegen den imperialistisch faschistisch kriminellen tiefen Staat, von denen einige deshalb nun nämlich beginnen sich zu fragen, ob es zulässig ist aus imperialistischen Motiven heraus Prozess-Betrüge zu betreiben, natürlich ist das nicht zulässig; nicht mehr lange und dann kippt hier alles; ich sage das voraus und Imperialisten und deren Vertreter hören, weil die ideologisch induziert bedingt wähnen sich über alles hinweg setzen zu können, ganz einfach nicht zu, wenn wohlmeinende Menschen wie wir das sind auf nicht aufzuhaltende Entwicklung hinweisen, das wissen wir ja schon: Alle meine – nicht auf ideologischen Wahnvorstellungen und Wünschen sondern auf physischen Fakten und bestehenden Relationen basierenden – Analysen/Prognosen der vergangenen Jahre wurden durch die eintreffenden Ereignisse bestätigt.

Ich werde nichts widerrufen sondern die Informationen ausweiten, die Anzeigen entsprechend fortsetzen, wenn das nicht stoppen sollte, genauso wie vorher auch; hier faschistisch kriminell vorgehende Imperialisten und deren Vertreter wähnen „ultimativ“ existenziell bedrohen zu dürfen und haben noch nicht kapiert, dass wir genau das brauchten um solche selbst entlarvenden Typen offenbaren und Wandlung bewirken zu können, die „verzweifelt“ EU-imperialistisch motiviert juristisch getarnt faschistisch kriminell (Massen)Mord zu verschleiern versuchen und ebenso selbst entlarvend versuchen Mord in mittelbarer Täterschaft zu begehen, versuchen einen solchen korrekten Offenbarer zu Suizid zu treiben um damit Völker einzuschüchtern: Es soll aber natürlich gesehen, nicht mehr verschleiert werden was hinter den Kulissen abgeht, damit diese Menschen verachtende imperialistisch faschistisch kriminelle sadistische Betrugs-Scheiße aufhören kann; betreffenden ideologisch induziert bedingt ununterbrochen kurzsichtige Imperialisten, die keinen Respekt vor dem Leben anderer haben, versuchen schon wieder die Menschheit in eine obsolete Eskalation des Weltkrieg zu stürzen um daran zu profitieren, wobei aufgrund der physischen polypolaren Struktur global umspannender Imperialismus ohnehin unmöglich ist; ein Krieg der im von westlichen Imperialisten erzeugten Atomwaffenzeitalter diesmal zwangsläufig aber ganz anders verlaufen würde, nämlich kurz; dafür aber vollständig reinigend.

Die Epoche der Imperien die Massenmorde, genannt Kriege gegen nicht imperialistische Nationen provozieren und betreiben um daran zu profitieren, die muss und wird im Atomwaffenzeitalter und mit der seit zwei Jahren angebrochenen Epoche der seitdem auch offen behaupteten Polypolarität naturgemäß nicht anders möglich definitiv beendet, entweder freiwillig oder radikal: Die Evolution des menschlichen Bewusstseins darf nicht imperialistisch propagandistisch vergewaltigt werden sondern muss ihr humanitäres Potential entfalten. Imperialistische Typen und deren Vertreter bedrohen nicht nur uns „ultimativ“ – die haben sich speziell mit diesen ganzen offenbart bewusst machenden Angelegenheiten nun selbst ultimativ bedroht: Dies ist somit deren eigenes Ultimatum an sich selbst geworden und die können versichert sein: Die Souveränität anwenden könnenden Völker sind die absolute Mehrheit; Imperialisten und deren Vertreter sind eine geringe Minderheit; die Völker sind mächtiger und das werden die Imperialisten dann erleben, wenn die Imperialisten es darauf anlegen sollten zu beginnen, die Völker, die Nationen mit politischen Morden und Internierungen zu quälen.

Die Völker der Erde werden immer umfangreicher bewusst darüber, dass dieser Weltkrieg der Krieg der Imperialisten gegen alle ist; das ist nicht der Krieg der Völker, weil die Völker von den Imperialisten systematisch gegeneinander aufgehetzt werden um dann das Militär dazu nötigend imperialistisch einzusetzen; die sich „Gott“-gleich wähnenden Imperialisten werden möglicherweise durch unsere bewusst machenden Arbeiten den sie beschränkenden Rahmen der sie gefangen haltenden Ideologie erfassen und lernen zu verstehen und einzusehen, dass die Fortsetzung deren Weltkriegs gegen die nicht imperialistischen Nationen den Untergang des Westens zur Folge haben würde und werden das deshalb nicht provozieren, das ist ein erkennbar stattfindender Entwicklungsprozess an dem mit ungeheuerlich drohender riesengroßer Klappe (scheiternder Versuch der Gesichtswahrung) gegen kleine ungefährliche Nationen die sich – vollkommen berechtigt – gegen Massen-mörderischen Imperialismus verteidigen können wollen und am aber doch erkennbaren Rückzug den die US-Imperialisten merklich vollziehen, weil die begriffen haben, dass die Epoche des US-Weltimperialismus am Ende angelangt ist; die westlichen Imperialisten werden aber deshalb den Krieg im Inneren nicht einstellen sondern ausweiten und ein Hauptgrund dafür ist, dass die kurzsichtig vorlauten deutschen Imperialisten schon phantasieren, dass sie anstelle der USA nun die imperialistische Führungsrolle einnehmen können würden; der Holländer würde jetzt sagen: „Das ist zu dumm um das in Worte fassen zu können.“; wie gesagt; Des Imperialismus, der Imperien Natur ist nicht internationale Demokratie, ist nicht Natur-gesunde Freiheit und ist nicht internationale Sicherheit und ist nicht das Wohlergehen aller sondern des Imperialismus, der Imperien Natur ist ununterbrochen stattfindender Massen-mörderischer Raub und über-ausbeuterische Demokratieverhinbderung; sind imperialistischer Massen-mörderischer Raub und Demokratievernichtung nach außen nicht mehr möglich – und das geht wie erklärt jetzt unaufhaltsam dahin, dann beginnen die – übrigens auch unter sich Polypolarität kennenden aber nicht akzeptierenden – Imperien naturgemäß nicht anders möglich zu versuchen sich gegenseitig zu übernehmen und sich letztlich deshalb militärisch zu zerfleischen; der Ausbau des schon von Huxley und Orwell vorausgesehenen imperialistischen, Moral und Ethik ad absurdum führenden, völkerrechtswidrig propagandistischen, faschistischen Totalkontrollüberwachungstaatensystemsblocks wurde von den Imperialisten angekurbelt, um die von denen im Vergleich zur riesigen, aber nicht imperialistischen Hemisphäre imperialistisch betriebene kleine westliche Hemisphäre ideologisch abzugrenzen von der sichtbar kommenden offenen Behauptung der Polypolarität der nicht unterlegenen sondern bei weiten überlegenen, fünf Sechstel des Bodens und der Ressourcen der Erde ausmachenden nicht imperialistischen, mit zunehmender Beseitigung der imperialistischen Fremdstörung zunehmend zu wirklicher internationaler Kon-Föderation fähigen Hemisphäre; das ist die eigentliche Aufgabe solcher weit zurück und voraus schauen könnenden Denker und Schreiber, denen ich zugehöre: Darauf vorzubereiten die sonst kommenden inneren Vernichtungskriege der westlichen Imperialisten in von denen so geführten Imperien zu verhindern, deren Haupt-Geschädigter nämlich das imperialistisch geführte Westeuropa; die zum Teil zwar Wirtschaft-mächtige aber militärisch bedeutungslose, dafür aber hemmungslos imperialistisch gewordene so genannte Europäische Union werden würde, insbesondere die juristisch faschistisch kriminell getarnt verschleiert imperialistisch terrorisierend betriebene BRD, was somit der Grund ist, weshalb ich auf die unabdingbare Notwendigkeit der Umwandlung der von notorisch uneinsichtigen deutschen Imperialisten gesteuert, inzwischen all-anmaßend auftretenden imperialistisch-apokalyptisch kurzsichtig geführten Europäischen Union in die auch auf lange Sicht überlegene Westeuropäische Föderation hinwies und hinweise, die sich dann nämlich – nämlich passend zu ihrem kontinentalen, also natürlichen Standort als Mitglied des nicht imperialistischen eurasischen Kontinents – in eine global weit international reziprok betriebene Kon-Föderation einfügen könnte, was der natürliche und Existenz sichernde statt nämlich ideologisch bedingte, imperialistisch motivierte künstliche, apokalyptische Verlauf sein würde, an dem die gesamte Menschheit schadlos profitieren würde, weil auch den US-Imperialisten dann nichts anderes mehr übrig bleiben würde als sich diesen Dingen fügen zu müssen; das alles ist übrigens die grundlegende Bestrebung der UNO, die von imperialistischen Vertretern westlicher „Staaten“ (imperialistisch missbrauchter Nationen) als Mitglieder (!) der UNO juristisch getarnt kriminell und verschleiert terrorisierend aber ideologischen Krieg gegen die UNO (!) führen, der wie erklärt aber natürlich zum scheitern verurteilt ist; viel mehr ist davon auszugehen, das westliche Imperialisten mit dem ungeheuerlichen Gedanken spielen, aus der UNO auszutreten, so was wurde von westlichen Vertretern nämlich schon vernommen; weil es denen irgendwann nämlich nur noch darum geht, das von denen so betrachtete „Eigentum“, also das westliche Territorium mit seinen Ressourcen und Menschen hemmungslos Demokratie verhindernd faschistisch kriminell terrorisierend unterdrücken und über-ausbeuten zu können, was durch eine Mitgliedschaft in der UNO erschwert wird; wird nicht geleugnet was hier gerade hinsichtlich meiner Person versucht wird, nämlich der ideologisch bedingt, imperialistisch motiviert, juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminelle terrorisierende Versuch der Zerstörung einer Persönlichkeit und Existenz zwecks Einschüchterung der Völker, dann kann die Richtigkeit meiner Ideologie-frei erstellten Analysen, meiner darauf basierenden signalisierend zutreffenden Prognosen und meiner daraus resultierenden einzig folgerichtigen Empfehlungen erfasst werden.

6.2 Zu dem von Amtsrichterin Adam und dem Landesrichter so schön angegebenen Auszug aus dem Strafregister: Richtigstellungen!

Der Wuppertaler Landesrichter meinte auf meine Frage hin weshalb die von mir schriftlich beantragte mündliche Anhörung bislang noch stets nicht nachgeholt wurde, also im Klartext: weshalb das Grundrecht auf mündliche Anhörung bislang unangetastet juristisch verletzt bleibt auch, dass die schriftlich beantragte Anhörung beim Amtsgericht Wuppertal wegen eines „Versehens“ des Richter Neugart nicht zustande kam und nicht nachgeholt werden müsse – welche eine „grandiose“ (offensichtlich ! unzulässige!) „Begründung“ (!) – der meine diesen klassischen Dreieck-kriminellen Betrug dokumentarisch belegende Eingaben des somit unzulässig eingeleiteten und von diesem „Richter“ Neugart des Amtsgericht Wuppertal aber dennoch nicht ersatzlos eingestellten betrügerisch erwirkten Mahnverfahrens angeblich gelesen haben will, “versehentlich” aber die Stelle an der ich die mündliche Anhörung beantragte also ‘so-zu-sagen’ (!) übersehen haben will, “versehentlich” (!) “übersehen” (!) haben will, was zu weiteren ebenfalls nicht von mir verursachten empfindlichen Schäden führte; Grundrechte verletzend inkompetente Vorgangsweise eines Richters also für die von weiterem juristisch getarnt verschleiert als faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehendem, diesen gravierenden Fehler der Inkompetenz dieses Richters zu decken versuchendem Justizpersonal neben deren Unterdrückung (!) meiner Anzeigen (!) dazu (!) zusätzlich Raub versucht wird in Form eines überaus offensichtlich alles zu verdrehen versuchenden missbräuchlich erstellten unzulässigen, absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl und was laut dem betreffenden Wuppertaler Justizpersonal alles weder Inkompetenz noch Verletzung der wichtigsten Grundrechte durch Justizpersonen sei, siehe dazu auch Artikel 6 EMRK; Anwendung von fairen Verfahren findet gegen mich seit 1996, seit ich den niederländisch behördlichen Mord an meinen Wuppertaler Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal entdeckte nicht mehr statt, wenn und weil es seitdem hintergründig um die ideologisch bedingte, imperialistisch motivierte, juristisch getarnt verschleierte, faschistisch kriminelle, Existenz vernichtende Kriminalität imperialistisch faschistisch kriminell anweisender tiefer Staaten geht, wodurch das alles allerdings nicht ‘gerechtfertigt’ sein kann: 90 % der Eintragungen zu meiner Person im Strafregister sind zum einem Teil auch aus purer Profit-Sucht des Geschäfts-Unternehmens Justiz resultierender Gleichgültigkeit gegenüber der Gerechtigkeit sowie auch aus juristisch getarnt verschleierter politischer Verfolgung resultierende juristisch kriminelle Verdrehungen: Die von diesen ideologisch bedingt induziert, imperialistisch motiviert, faschistisch kriminellen Typen erfundene und mir angedichtete zu 90% gefälschte Persönlichkeit finden Sie nicht in von mir verfassten Schriftsätzen zurück, finden Sie auch in der ausschließlich von mir betriebenen und verfassten gesamten Internetseite nicht zurück: Dieses Strafregister ist ein einziges juristisch getarnt verschleiertes faschistisch kriminelles Inquisition-Instrument: Das selbst bezichtigende „Mea Culpa“ wurde von Massen-mörderischen Imperialismus betreibenden Akademikern (nicht alle sind so, nur die Überzeugungstäter) für die geheuchelte Selbstvergebung ihrer durch Absolutionen sanktionierten imperialistischen Verbrechen erfunden: Wirkliche Vergebung, Selbstvergebung ist aber nur möglich, wenn erkannte Fehler nicht bloß heuchelnd eingestanden werden sondern nicht wiederholt, nicht fortgesetzt, somit korrigiert werden; alles andere ist ideologisch induzierte Schein-Wirklichkeit, geheucheltes Spektakel, drei Beispiele:

Die im Register eingetragenen „Vorstrafen“ sind wirklich bemerkenswert…

Da tauchen unter anderem zwei Beschuldigungen wegen Beleidigung auf; ich kann mich diesen Zeitraum betreffend nur an eine Geldstrafe wegen “Beleidigung” erinnern, das war keine “Beleidigung” sondern das war eine durch einen aggressiv provokativen uneinsichtig sadistisch auftretenden Bullen – so jemand ist keine Polizist! – erzwungene Not-Kanalisierung, Druck ablassendes Ventil, mehr war das nicht; lesen Sie weiter unten was sich dort zutrug und dann werden Sie verstehen, dass diese “Geldstrafe” in Wirklichkeit ein durch eine durch vorsätzlich nötigende behördliche Fallenstellung betriebener arglistig hinterlistiger Raub war, weshalb unter anderem auch dieser Eintrag im “Strafregister” hinterhältig heimtückischer Missbrauch meiner damit nämlich fälschend vorgestellten Person und Persönlichkeit ist.

Diesen Fall werde ich hier nun als Beispiel über Wirklchkeit der Justiz und meiner niemals unprovoziert und niemals grundlos reagierenden gerechten, fairen Person und überaus starken Persönlichkeit offenbaren; ich werde das hier so simpel und einfach schildern wie es sich tatsächlich zugetragen hat, damit das Volk erkennen kann wie Behörden vorgehen und junge unerfahrene Menschen von hinten in die Falle stoßen, erstens damit das Geschäftsunternehmen Justiz daran profitieren kann und zweitens um damit vor den System vergewaltigenden Machtvergewaltigern Angst zu erzeugen eben durch diese behördlich vergewaltigenden Einschüchterungsversuche, denn es existieren viele Menschen, die keinen Kontakt mit Justiz hatten und viel zu viel täuschende Glotze glotzen und andere ebenso wirkende andere politisch ausgerichtet täuschende Massenmedien ‘konsumieren':

Ich hatte ein Bußgeld, ich glaube zwanzig oder fünfzig DM, weiß nicht mehr genau, ist ca. dreißig Jahre her, nicht rechtzeitig bezahlen können. Die Polizei kam und verhaftete mich. Mein kleiner Sohn, etwa zwei Jahre alt war dabei. Ich bat auf der Wache darum anrufen zu dürfen um entweder das Geld aufzutreiben oder ersatzweise den Jungen abholen zu lassen, da sagt der betreffende Bulle zu mir: “Den bringen wir ins Heim.” Ich fiel aus allen Wolken und dachte spinnte der, hat der noch alle Tassen im Schrank? – der will das Kind in ein Heim bringen, obwohl ich das Geld auftreiben kann und zumindest das Kind abholen lassen kann?! Tickte dieser Bulle noch ganz sauber? – das ist was ich tatsächlich damals dachte, deshalb schreib ich auch “Bulle” und nicht Polizist, denn jemand der sich als Polizist derart unmenschlich verhält der ist kein Polizist sondern ein dieses Amt aggressiv missbrauchender Provokateur, weil ich damals tatsächlich also “Bulle” dachte und das somit jetzt nicht anders darstellen kann. Ich wiederholte. “Lassen Sie mich bitte anrufen, das ist gesetzlich gestattet, Sie können doch das Kind nicht in ein Heim bringen, obwohl ich das Geld auftreiben kann und ersatzweise wenigstens jemand den Jungen abholen lassen kann.” Sagt der, Nein, das geht nicht, wir bringen das Kind ins Heim.“ Unerfahren, naiv, impulsiv, wie ich damals war, bekam ich eine dermaßen heftige Wut wegen dieser vollkommen überflüssigen Seelenlosigkeit dieses somit herzlos, sadistisch auftretenden Bullen, dass mir die folgenden Worte raus rutschten die ich selbstverständlich nicht ernst meinte – und wahrhaftig, dieser Bulle lebt wahrscheinlich heute noch, natürlich hatte ich nicht vor den anzurühren und das weiß der und auch die gesamte Justiz auch sehr genau, das wissen alle Bullen sehr genau, denn ich habe noch niemals Gewalttätigkeit gegen einen Beamten angewendet – diese dagegen sehr wohl des öfteren gegen mich, beispielsweise mich von hinten schubsen so dass ich fiel, weil ich mich über eine unangebrachte Ingewahrsamnehmung beschwerte usw. und nun dürfen Sie sich die Frage selber beantworten wie es dann dennoch möglich und weshalb das so ist, dass in der mir anhängigen Polizeiakte dennoch das Merkmal “GEWA” (gewalttätig) angegeben ist…; ich wusste mir in diesem Moment nicht mehr anders zu helfen, musste mir Luft verschaffen von der seelenlosen Irrsinnigkeit dieses Steins von Menschen und um nicht zu platzen sagte ich zu diesem Bullen “Ich leg dich um, wenn du das tust.” Wissen Sie was der darauf ganz cool sagte? – “Du kannst jetzt telefonieren, allerdings um Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung kommst du jetzt nicht mehr drum herum.” Aha, so geht das also: Erst sadistisch provozieren – genau das was diese kriminellen Juristen mit mir machen – und dann abkassieren: Derartige arglistig hinterlistige Falschheit und dass Menschen, dass Polizisten (! – solche sind wie gesagt keine Polizisten !) existieren, die so was abartiges mitmachen und betreiben, das verachte ich wie ich nichts anderes verachte zuhöchst. Das ist übrigens nicht das einzige mal, dass so was geschah; mehrere der “Vorstrafen” sind auf solchen behördlichen Fallenstellungen konstruiert worden: 90% (!) der Vorstrafen in dem mir angehängten “Register” basieren auf justiziell verbrecherischen Konstruktionen und von dem restlichen 10% stimmen die Hälfte mit der Realität überein.

Ein weiteres Beispiel:

Mit einer Frau verließ ich eine Stadt, Kaiserslautern, in der ihr Ex-Freund uns terrorisierte (dafür schlug ich dem mit einem Schlag zwei Schneidezähne raus in dessen sadistisch verlogene Fresse! – allein, als Fremder in dessen Wohnort dazu in dessen Stammkneipe gehend; bezeichnet minder-schwerer Fall, rund 5000 DM Geldstrafe, hatte meine Großmutter bezahlt, die von dem ebenfalls mit Telefonterror geplagt wurde, weil dieser Bekloppte dachte, der könne meine Oma, die mein gesamtes Leben kannte gegen mich manipulieren, dieser Voll-Schwachmat); wir gingen nach Remscheid, wo Oma im Altenheim wohnte. Zwei Wochen übernachteten wir draußen, da hatte ich uns Arbeit und Wohnung verschafft. Durch die Übernachtungen draußen erkrankte ich an hohem Fieber, das arbeiten war eine Qual in diesem Zustand. Ich ging zu dem ohnehin schon äußerst unfreundlichen und übrigens schon vom Aussehen extrem widerlich erscheinenden (womöglich der Grund für dessen Sadismus, der erinnert an eine Mumie, an einen Toten) Sachbearbeiter des Remscheider Sozialamtes und fragte um, ich glaube das waren 7,50 DM für ein Fieber stillendes Medikament; sagt der zu mir: “Nein, bekommen Sie nicht.” Ich: “Wieso das denn nicht, nur 7,50 DM, das können Sie von der nächsten Zahlung doch einbehalten.” Sagt der: “Nein, gibt’s nicht.” Ich: “Dann möchte ich Ihren Vorgesetzten jetzt sprechen.”, sagt der: “Nein, Sie gehen jetzt.” Ich: “Nein, ich warte hier an dieser Stelle jetzt so lange, bis Sie Ihren Vorgesetzten her holen, weil ich mich beschweren will.” Der: “Dann ruf ich die Polizei an.” Ich: “Ich warte.” Der Polizei das erklärend sagte die ich könne nichts machen und müsse jetzt gehen, was ich dann tat; und jetzt, nachdem das Bewusstsein dazu da ist was da tatsächlich und exakt so wie von mir geschildert abging, kann auch der aufgelistete kriminelle Auszug aus dem mir angehängten kriminellen, nämlich kriminell die Realität verzerrenden Strafregister als das verstanden werden was es ist; nichts anderes als juristisch getarnt verschleierte faschistische Kriminalität wie alle anderen gegen mich begangenen behördlichen Verbrechen die ich schilderte und dass ich dagegen einfach nur nichts anderes als die reine Wahrheit spiegele:

“9. Am 14.10.1999 verurteilte ihn das Amtsgericht Remscheid wegen Beleidigung sowie Beleidigung in Tateinheit mit versuchter Nötigung zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 20,00 DM.”

Ich beleidigte nicht sondern wurde durch unterlassenen Hilfeleistung und verhöhnende Vertreibung beleidigt; ich versuchte nicht zu nötigen sondern es wurde versucht mich dazu zu nötigen, mich dem absolutistischen Befehl zu unterwerfen, das Recht zur Beschwerde bei Vorgesetzten nicht wahr zu nehmen. Nicht die wurden verurteilt sondern ich wurde verurteilt, somit wurde meine Person, Persönlichkeit verfälscht, fälschend vorgestellt und darauf basierend beraubt; bestraft, weil ich was völlig normales tat und mich absolutistischen Befehlen widersetzte; aber Remscheid ist halt ne Nazi-Hochburg, da wird viel militärisches Gerät hergestellt. Sie werden nun verstehen, weshalb die Adam den ihr in ihrer obsoleten Hauptverhandlung von mir erklärten Umstand ganz einfach unterschlägt (ganz einfach nicht bewusst macht!), dass ich wegen am laufenden Band stattfindenden Verbrechen von Justiz vergewaltigenden Personen an denen unter anderem Adam beteiligt ist, seit zehn Jahren eine Schwerbehinderung von 50% wegen seelischen Leiden habe die zur Erwerbsunfähigkeit und somit zu Rentenstatus mit auffüllender Grundsicherung führte, was ich zu diesem Termin deutlich gesagt habe, Adam dazu lapidar-lakonisch verklärend statt bewusst machend in ihrem ´“Urteil“: “Er bezieht aktuell öffentliche Leistungen, Hartz IV.” So „arbeitet“ dieses faschistisch kriminell vorgehende Justizpersonal, aber auch dieser Jurist Buddenbrock, der es wagt sich als Rechtsanwalt zu bezeichnen: Unterschlagend, manipulativ, erfinderisch, betrügerisch! Solche satanistisch verdrehenden, Demokratie verhindernden, faschistisch kriminellen, sadistisch Macht vergewaltigend Existenz zu vernichten versuchende Typen sollten ausgetauscht, enteignet, juristisch verfolgt und zum Schutz der Gesellschaft aus dieser verbannt und entsprechend weg gesperrt werden.

Ein weiteres Beispiel:

Ich stand NEBEN (1) dem Schwebebahneingang am Döppersberg, nichts weiter. Ich stand da einfach nur, ganz allein, ganz ruhig, niemanden belästigend oder behindernd. Ich stand da einfach nur, nichts weiter. Kommt ein Polizist und eine Ordnungskraft daher auf dem Weg in die einige wenige Meter weiter liegende Polizeiwache am Haupt-Hartdrogenumschlagplatz in Wuppertal: “Gehen Sie da weg.”. Ich: “Warum? – ich tu doch nix, ich bleib hier stehen.” Der ‘Polizist': “Sie gehen jetzt da weg, oder Sie gehen mit zur Wache.” Ich sagte: “Ich störe niemanden, ich hab nix getan, es existiert keine Grund mich aufzufordern hier weg zu gehen, ich bleib hier stehen.” Der ‘Polizist': “Ihren Ausweis bitte.” Ich händigte diesen aus. Der ‘Polizist': “So, mitkommen zu Wache.” An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass dieser ‘Polizist’ gleich drei (!) unmittelbar aufeinander folgende Kompetenzüberschreitungen beging; ein Bekannter von mir der das unmittelbar in der Nähe beobachtete sagte später vollständig zutreffend kurz und bündig: “Hab das mit gekriegt; du bist nicht auf Kommando gesprungen, also wurdest du gefickt.” Exakt ganz genau so war das.

1. Forderte mich unbegründet und ohne jeglichen Grund und Anlass dazu auf weg zu gehen.

2. Forderte unbegründet, nur Macht demonstrierend meinen Ausweis.

3. Beraubte mich der Freiheit indem ich mit zur Wache musste und verbringt mich danach in von mir so wie Säure gemochten Polizeigewahrsam; wo ich gleich immer an den im Polizeigewahrsam ermordeten Arno denken muss.

Darauf hin sagte ich leise in mich hinein nuschelnd: “Faschistisches Pack.” – Anmerkung dazu: Das war eine real-bezogene Feststellung zu den mehrfach Kompetenz überschreitenden und schädigenden Verhaltensweisen der betreffenden Behördenpersonen mir gegenüber; weil ich nicht auf Befehl hin sprang, wurde mir gegenüber Staatsgewalt vergewaltigt um mich mehrfach zu schädigen, Freiheit und Einkommen betreffend.

Darauf hin wurde ich für also eine Nacht in Polizeigewahrsam verbracht; wie ich es empfinde unberechtigt, Kompetenz überschreitend zu was unberechtigtem aufgefordert zu werden, dass kann schon jedes Kind verstehen; wie ich Freiheitsberaubung und “Polizei-Gewahrsam” empfinde, kann begriffen werden durch den erklärten und von mir angezeigten, von Imperialismus unterstützenden Behörden aber ignorierten Umstand, dass mein Kumpel Arno Wirths im niederländischen “Polizeigewahrsam” stranguliert wurde, was juristisch verschleiernd als “Suizid” ausgelegt wurde; wie ich Freiheitsberaubung empfinde kann auch begriffen werden durch den erklärten Umstand, dass ich obwohl allen Beteiligten nicht nur durch die Rücknahme der mich falsch beschuldigenden Anzeige sondern auch durch in Niederlande erscheinenden Zeugen klar war, dass ich die falsch beschuldigenden, nicht von mir begangenen frevelhaften Vergehen und Verbrechen anderer nicht beging, dennoch dafür “verurteilt” und kriminell gefangen gehalten wurde, gleichzeitig von Justizpersonen mit Mord bedroht, um auf diese Weise zu versuchen mich zum Suizid zu treiben, was versuchter Mord in mittelbarer Täterschaft ist.

Hier der dazu gehörige Eintrag in dem faschistisch kriminellen “Strafregister”, in welchem durch Fälschung des Bildes über meine Persönlichkeit über meine Person der Schleier der Vergehen/Verbrechen anderer gestülpt werden, um deren selbst überhebende, Fallen stellende Vergehen/Verbrechen und an mir begangenen Raube und Freiheitsberaubungen zu verschleiern, die faschistisch kriminell aggressiv provozierte „Beleidigung“ (real-getreue Bezeichnung der tatsächlichen Umstände und Geschehnisse: ‘Faschistisches Pack!)

“12. Am 22.04.2010 verurteilte ihn das Amtsgericht Wuppertal wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 25,00 Euro.”

Es kann verstanden werden, weshalb die Adam den ihr in ihrer obsoleten Hauptverhandlung von mir erklärten Umstand ganz einfach unterschlägt (ganz einfach nicht bewusst macht!), nämlich, dass ich wegen am laufenden Band stattfindenden Verbrechen von Justiz vergewaltigendem Personal an denen unter anderem Adam beteiligt ist, seit zehn Jahren eine Schwerbehinderung von 50% wegen seelischen Leiden habe, die zur Erwerbsunfähigkeit und somit zum Rentenstatus mit auffüllender Grundsicherung führte, Adam dazu lapidar-lakonisch plump verklärend statt bewusst machend in Ihrem kriminell täuschenden, absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden, den Namen, Würde und Ehre des Volkes beschmutzend vergewaltigenden Schutzbehauptung-Urteil: “Er bezieht aktuell öffentliche Leistungen, Hartz IV.”

Angesichts der Tatsache, dass ich dem Wuppertaler Amtsgericht mit zugestellten Kopien über die gegen ebay Richtlinien verstoßenden Vorgänge der betreffenden ebay Konten dokumentarisch belegte und somit belegen konnte, dass von einer juristisch versierten Personengruppe der Mahnbescheid missbräuchlich beantragt wurde, nämlich von einer spezialisiert auf Abbruch jagend professionell vorgehenden Spekulantin und deren als ‘Abzocker-Anwalt’ bekannter Rechtsanwalt, die dann zudem und ebenfalls gegen eaby Richtlinien verstoßend Auktionen mit dazu ebenfalls gegen ebay Richtlinien verstoßend Preistreiberei begehenden anderen Personen den Preis just genau von dieser professionellen Spekulantin in Auktionen angebotenen Produkte wie das von mir angebotene und zurückgezogene Produkt hochtreiben; zudem gesellt sich auch noch der Verdacht, dass dies durch Ebay Insiderwisssen zustande kommt, denn nur ebay konnte wissen, dass ich in beiden ebay Seiten inserierte; weil mir aufgrund des vom ebay Auktions-Programm elektronisch empfohlen wurde die Auktion mit einem Startpreis von einem Euro zu beginnen, wurde mir nachher klar, dass diese somit wohl absichtlich gefährliche fehlerhafte Empfehlung auf der somit meine fehlerhafte Eingabe beruhte die Gefahr erzeugte, den Artikel unter Wert abgeben zu müssen, weshalb ich also die Auktion beendete mit dem Grund: Falsche Eingabe.

Weil Gerichte Umsätze machen, siehe deren ‘Geschäftszeichen’ und wie der rechtsanwaltliche Jurist nichts weiter daran umsetzen würden, wenn sie einen solchen missbräuchlich erlassenen, Investitionen plus gegen die guten Sitten verstoßenden Gewinn durch Betrug und Gebühren bringenden Mahnbescheid ablehnen würden, werden solche Mahnbescheide dann mehr oder minder ungeprüft ganz einfach erlassen, wie in dieser Angelegenheit unschwer zu erkennen. Dazu kommt übrigens vor alle dem, dass Verbraucherschutzrechtlich eine Privatauktion sowie ein Mahnbescheid selbstverständlich nicht dazu gedacht sind, dass diese von klassisch Dreieck-kriminell als professionelle Spekulanten vorgehenden juristisch versierten Personen zur Bereicherung missbraucht werden, weil das natürlich zudem gegen die guten Sitten verstößt.

Ganz unmissverständlich ist die Aufgabe eines Richters nicht, Eingaben “versehentlich” zu überlesen sondern die Aufgabe eines Richters ist die konzentrierte Ermittlung des Ganzen um zu einer differenzierenden Sicht gelangen und bestimmen zu können wer hier was und warum getan hat und ist somit nicht vorab auf eine vorab vorverurteilt Person zu konzentrieren, weil davon ausgegangen wird, dass diese Person sowieso keinen blassen Schimmer von all dem hat und bedrohlich-betrügerisch leicht zu irritieren und klein zu kriegen sei; letztlich habe man ja noch das Mittel, dass Richter die Volksinstitution Justiz zu diesen Zwecken vergewaltigen können, weil die gesamten Justizpersonen sich bei juristischen Betrügen gegenseitig selber decken können; dazu werden entlastende Verteidigungs-Dokumente ganz einfach ignoriert und somit werden die wegen Betrugsversuch belastenden Dokumente von der betrügenden Partei und dem daran beteiligten Richter ganz einfach unerwähnt gelassen oder es wird das Grundrecht auf mündliche Anhörung vorsätzlich verletzt indem eben eine schriftlich beantragte für den Richter peinliche mündliche Anhörung ganz einfach umgangen wird in dem die Schutzbehauptung aufgestellt wird, der Richter habe “versehentlich” seine verantwortungsvolle Aufgabe der verantwortungsvollen Ermittlungstätigkeit unterlassen und Justizpersonen, die in der Volksinstitution Justiz da nicht mitziehen, die werden halt raus gemobbt oder durch untergeschobene Beschuldigungen raus gedrängt, usw.; es ist ja durchaus nachvollziehbar, dass auch gerade betreffende faschistisch kriminell vorgehende Justizpersonen – natürlich wollen nicht alle so sein wie diese – nicht als faschistisch kriminell betrügerische Vereinigung da stehen wollen und unter allen Umständen und mit allen Mitteln versuchen dieses Bild zu erhalten; die Nachvollziehbarkeit solcher Fehlverhaltensweise gibt diesen aber dennoch nicht das Recht vorzutäuschen, sie würden rechtskonform vorgehen; im Gegenteil, denn, wird dagegen nicht entsprechend vorgegangen eskaliert die durch diese behördlichen Justizpersonen, die durch dieses inkompetent vorgehende Personal betriebene Vergewaltigung der Volksinstitution Justiz, was somit zu schlimmsten, weitreichenden nachteiligen Folgen für das Volk führen würde, weshalb juristisch faschistisch kriminelle Verhaltensweisen so früh wie möglich bewusst und bekannt zu machen, zu offenbaren sind, damit sonst sich entwickelnd zunehmende weitere, größere, umfangreichere Schäden vermieden werden können.

Mir erschien das vorher nicht möglich; ich musste abwarten auf erhebliche und offensichtliche juristische Fehler, die nun mal wieder begangen wurden, nur diesmal von Anbeginn und fortsetzend zunehmend so sehr unmissverständlich selbst offenbarend, dass selbst die unbedarfteste Person gar nicht mehr anders kann als begreifen zu müssen, dass ideologisch bedingt imperialistisch motiviert juristisch faschistisch kriminell vorgegangen wird und diese unmissverständlich selbst offenbarenden, Schutz behauptenden Fehlverhaltensweisen von als juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehenden Justizpersonen begann erneut im Jahre 16, da waren wir seit der seit 1996 beginnenden, juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell zu Suizid zu treiben versuchenden, juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft versuchenden juristischen Folter seit 1996 inzwischen 22 Jahre weiter, in denen ich durch diese zwei vorangegangenen im umfangreicher mittelbarer Täterschaft von Justizpersonen durch umfangreichen Versuch der Existenzvernichtung betriebenen Mordversuche zuerst in Niederlande, dann auch in Bochum und bis heute natürlich begriffen habe wie was gemacht wird und worum es hintergründig insgesamt eigentlich geht und wie ich das ganz simpel für jeden glaubhaft verständlich machend erklären kann, nämlich indem ich nichts als die pure, reine Wahrheit berichte und dokumentiere, die von betreffenden selbst entlarvend juristisch tarnend zu verschleiern versuchend faschistisch kriminell vorgehenden behördlichen Personen ganz einfach geleugnet wird, zu einfach nämlich.

Zu diesem Zeitpunkt zeigte ich somit auch explizit den vor fast dreißig Jahren geschehenen und mir durch kriminell Freiheit raubende niederländischer Justizangehörige die mich dabei zudem gleichzeitig mit Mord bedrohten bewusst gewordenen von niederländischer Regierung angewiesenen, von niederländischen Juristen weitergeleitet befohlenen, polizeilich ausgeführten, als Suizid verschleierten und aus EU-imperialistischen Motiven von deutschen Behörden gedeckten Mord an meinen Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal an, weil ich seit der juristisch kriminellen Freiheitsberaubung durch einen juristisch getarnt wegen meiner Richtigstellung-Bemühungen hinsichtlich der juristisch kriminellen niederländischen Angelegenheiten verschleiert faschistisch kriminell vorgehenden Bochumer Landesrichter erneut faschistisch kriminell, aus EU-imperialistischen Motiven der Freiheit beraubt wurde, somit seit vielen harten Jahren in ununterbrochenen juristisch krimineller Folter der extremsten Falschverurteilungen und insgesamt fast fünfjährigen Freiheitsberaubung sehr auf solch eine Gelegenheit gewartet habe, nämlich die Gelegenheit der juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell begangenen massiven Grundrechteverletzungen am laufenden Band und den juristisch getarnt verschleierten Versuch der Existenzvernichtung als Anlass dazu zu nehmen, die Anzeige wegen des von mir entdeckten Mord an Arno Wirths aus Wuppertal zu erstatten um damit zwei grundlegende Wirkungen zu erreichen.

1. Die Rehabilitierung meines nicht leicht zu verängstigenden und in kritischen Situationen ausdauernden Kumpels Arno Wirths aus Wuppertal, dem aus EU-imperialistischen Gründen Selbstmord angedichtet wird

2. Die Rehabilitierung meiner Person, die fast fünf Jahre von faschistisch kriminellen Justizpersonen der Freiheit beraubt wurde.

Weil ich diesen vorsätzlichen Schutzbehauptung-Betrug dieses Richters per Dienstaufsichtsbeschwerde und bei der Polizei anzeigte folgten weitere Schutz-behauptende Betrüge und dann stattfindende Bedrohungen mit Strafrecht gegen freie Meinungsäußerung die zur Verteidigung aber unabdingbar notwendig ist, folgten somit durch weitere Grundrechtsverletzungen durch Präsidenten des Landgericht Wuppertal Mielke und Schulte, die diesen inkompetent und mich damit schädigend vorgehenden Richter Neugart des Amtsgericht Wuppertal somit durch Betrug und Bedrohung mit Strafrecht in Schutz nehmen wollende Justizpersonen sind zeigte ich auch diese zwei juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehenden Justizpersonen an.

Darauf hin folgte eine alles satanistisch zu verdrehen versuchende (wie das funktioniert habe ich zwei Absätze vorher erklärt) mithin somit missbräuchlich erstattete, weil absurde, faschistisch kriminelle, schikanierende Schutzbehauptung-Anzeige der drei faschistisch kriminell betrügerisch schädigend und nun auch noch weitere Grundgesetze verletzend bedrohend vorgehenden Justizpersonen gegen mich, wegen “Beleidigung”, weil ich die juristisch getarnt verschleiert inquisitorisch-gleich satanistisch verdrehend, faschistisch kriminell, sadistisch folternd, als Personal der Volksinstitution Justiz, den Namen des Volkes, Menschenrecht, Völkerrecht, den Staat und vor allem den gesunden Menschenverstand verhöhnend beleidigende vergewaltigende Vorgangsweise der als EU-imperialistisch motiviert faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehenden betreffenden Justizpersonen beim Namen nennend bewusst mache und anzeigte; auf meine dies bewusst machenden Anzeigen hin wird Ermittlungsuntätigkeit angewiesen während zu der gegen mich missbräuchlich erstatteten, unzulässigen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Anzeige ein weiteres unzulässiges, weil absurdes, faschistisch kriminelles, schikanierendes Schutzbehauptung-Verfahren folgt, in welchen ein unzulässiger, weil absurder, faschistisch krimineller, schikanierender Schutzbehauptung-Strafbefehl erlassen wird, worauf in dem unzulässigen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Urteil der Hauptverhandlung zum vollumfänglich widersprochenen unzulässigen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl, worauf somit meine Berufungseinlegung gegen diesen erneuten unzulässigen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl und eben gegen das unzulässige ebensolchen so genannten “Urteil” folgte, welches ein von der Richterin Adam des Amtsgericht Wuppertal ein im Amt falsch beurkundendes Dokument ist, in welchen diese so genannte Richterin mir Worte in den Mund legte, die ich nicht sagte, zum Beispiel ist eine für jeden auffällige krassen Lüge ich hätte den Begriff-Zusammenhäng “mein Kampf” genutzt, was der gescheiterte Versuch der Adam ist mich charakterlich in der Hitler-Ecke erscheinen zu lassen, dabei weiß jeder, dass gerade ich insbesondere Hitler-Mentalität und das so genannte Dritte Reich ganz besonders verachte; und eine weitere krasse wirklich fantastische Erfindung von Adam ist, ich hätte “insgesamt gestanden”; weder hatte ich den Begriff-Zusammenhang “mein Kampf” genutzt, noch konnte ich irgendwas zu gestehen haben, denn da war nichts zu gestehen, denn ich habe einfach die geschehenden Relationen geschildert und beim Namen genannt; die real-getreue Schilderung von Umstände und Relationen mit Strafrecht zu bedrohen ist nicht “Überschreitung der Meinungsfreiheit” sondern ist unzulässig! Adam meinte, das Gericht habe mir “die Grenzen der Meinungsfreiheit aufgezeigt”; Adam hat mir aber nicht “die Grenzen der Meinungsfreiheit aufgezeigt” sondern hat aufgezeigt, dass faschistisch kriminell vorgehende Volksinstitution Justiz vergewaltigende Justizpersonen wie Adam eine davon ist das zur bewusst machenden erklärenden Verteidigung unabdingbar notwendige Grundrecht auf Meinungsfreiheit durch Missbrauch richterlicher Tätigkeit mit unzulässigen, Geld raubenden Strafbefehlen und somit Volksinstitution Justiz vergewaltigend verletzen, wenn die Wahrheit und nicht als die reine Wahrheit gesagt wird: Laut der Meinungen der Wuppertaler so genannten Amtsrichterin Adam und dem Wuppertaler Landesrichter würde ich wenn es um schädigende Inkompetenz von Justizpersonen und um von denen begangene imperialistisch motivierte, faschistische Kriminalität geht somit Wahrheit zu verschweigen haben und die fremde Schuld auf mich zu nehmen haben, weil ich sonst zusätzlich mit Strafrecht geschädigt werde: DAS ist eben NICHT “gerichtliches aufzeigen der Grenzen der Meinungsfreiheit”; das ist zwecks Unterdrückungsversuch der Verteidigung Volksinstitution Justiz vergewaltigende faschistische Grundrecht verletzende Kriminalität von das Richteramt vergewaltigendem Personal. Und widersetzt man sich durch vollumfänglichen Widerspruch und mit Berufung dagegen, dann passiert folgendes:

Dann wurde der Termin zur obsoleten Berufungshauptverhandlung, weil das unzulässige, weil von mir vollumfänglich widersprochene gesamte missbräuchlich, faschistisch kriminell eingeleitete und von der Justizperson Adam Volksinstitution Justiz fortgesetzt vergewaltigend unzulässige, weil absurde, faschistisch kriminelle, schikanierende Schutzbehauptung-Verfahren nun durch einen faschistisch kriminell vorgehenden und deshalb angezeigten Wuppertaler Landesrichter dazu missbraucht, ein weiteres Grundrecht zu verletzen, nämlich das wenn Abhilfe anders nicht möglich ist anzuwendende und von mir geltend gemacht angewendete Grundrecht der Widerstandsleistung gegen Verhinderung der Demokratie, die imperialistisch motiviert juristisch getarnt faschistisch kriminell vernichtet wird durch Betrieb von unzulässigen Verfahren, weshalb ich auf die Unzulässigkeit der missbräuchlich betriebenen Verfahren hinwies, was bislang faschistisch kriminell fortgesetzt juristisch ignoriert wird.

Die Unzulässigkeit der juristisch getarnt verschleiert imperialistisch motiviert umfangreich faschistisch kriminell Existenz zu vernichten versuchenden Hexenjagd der noch immer nicht eingestellten Verfahren und somit die Unzulässigkeit des noch immer nicht ersatzlos aufgehobenen, vollumfänglich widersprochenen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl wurde von mir aufgezeigt, indem ich seit Oktober 17 wegen des besonderen internationalen öffentlichen Interesse schriftlich und öffentlich den somit von Demokratie vernichtenden Wuppertaler Justizpersonen bislang noch stets ignorierten Notstand nach Artikel 20 (4) Grundgesetz ausrief und mitteilte um international auf die Unzulässigkeit der verschleiert von imperialistisch motiviert, faschistisch kriminell, inquisitorische Hexenjagd betreibenden Juristen unzulässigen, weil imperialistisch motiviert juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell missbräuchlich eingeleiteten und dann betriebenen, weiteren zwei Verfahren hinwies, die mit dem hintergründigen missbräuchlichen Zweck des Versuchs der allgemeinen imperialistischen Einschüchterung und somit mit dem faschistisch kriminellen Versuch der Unterdrückung des Widerstands der Völker gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus durch den nun zum zweiten Mal juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell versuchten Raub des Hundes und durch den juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen Versuch des Wohnungsraub zum unzulässigen Zweck des imperialistisch motivierten umfangreich juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminellen Versuchs meine Existenz zu vernichten durch den juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen Versuch der verschleierten Entmündigung; von dem den Beruf des Rechtsanwalt vergewaltigenden und den notorisch uneinsichtig imperialistischen, faschistisch kriminellen tiefen deutschen Staat vertretenden Buddenbrock, Langenfeld faschistoid kriminell unzulässig angeregtes und von sich dieser faschistoid anweisenden Kriminalität unterwerfenden Richterin Metten unzulässig eingeleitetes, unzulässiges rechtliches Betreuungsverfahren, übernommen vom dies bemerkenden und anmerkenden Dezernenten Richter Tscharn, siehe die hiernach eingefügten Schreiben des mit Gewalt als „Verfahrensbeteiligter“ vorgehen wollenden, in diese von diesem Verbrecher unzulässig angeregten und von der von dem verängstigten Richterin Metten unzulässig eingeleiteten unzulässigen juristisch getarnten faschistisch kriminellen Versuchs der verschleierten Entmündigung; in dem unzulässig angeregten und unzulässig eingeleiteten, unzulässigen rechtlichen Betreuungsverfahren und dieses diesen Buddenbrock richtig, nämlich penetrierend kennzeichnenden übernehmenden Dezernenten Richter Tscharn, der allerdings bis jetzt auch noch keine Mitteilung geschickt hat, dass dieses unzulässig angeregte und unzulässig eingeleitete Verfahren eingestellt wurde.

Lesen Sie in dem kaltschnäuzig gegenübertretenden und auch noch Verordnungen ignorierenden Schreiben des faschistisch-satanistisch (arglistig-hinterlistig, heimtückisch, niederträchtig, bösartig) verdrehenden, sadistisch kriminellen Schwerstverbrechers Buddenbrock, Langenfeld vom 20. Februar 18 an den übernehmenden Dezernenten Richter Tscharn die Falschbehauptung (Hund sei ein „Kampfhund“; ich korrigiere diese krasse Lüge dieses betrügerisch kriminellen Schwerstverbrechers Buddenbrock, Langenfeld: Dobermann ist der Hundeverordnung NRW nach nicht mal als gefährlicher Hund eingestuft) und unbelegte Falschbeschuldigung des betrügerisch kriminellen Schwerstverbrechers Buddenbrock, Langenfeld, „die wegen belästigter Mieter erfolgte Abmahnung“ (von mir vollumfänglich widersprochen); das perverseste an diesen extrem satanistisch verdrehenden und extrem sadistischen Schwerstverbrecher Buddenbrock ist allerdings die Tatsache, dass der seine faschistisch kriminellen Versuch Existenzvernichtung betreibende Unternehmung und das ebensolche des Unternehmens Brüggemann GmbH & Co. KG arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig, bösartig = satanistisch verdrehend als „FÜRSORGLICH“ (sic !) vorstellt – während ich vor sieben Jahren das erste Mal das Unternehmen Brüggemann aufgefordert hatte ihren inkompetent und falsch beschuldigend auftretenden und mich seitdem mit weiteren inkompetenten Verhaltensweisen und Falschbeschuldigungen tyrannisierenden so genannten Hausmeisters an die Kette zu legen, womit ich dazu aufgefordert hatte, dass das Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG seiner Fürsorgepflicht nachkommt, ich hatte dabei auch mitgeteilt, dass eine 50% Schwerbehinderung wegen seelischem anerkannt wurde; womit dieses seelische Leiden in mich zwang-induziert wurde, das dürfte inzwischen nicht nur mehr nur mir und den dies juristisch getarnt faschistisch kriminell zu verschleiern versuchenden an diesen unzulässigen Verfahren beteiligten und diese unzulässigen Verfahren einleitenden und betreibenden Juristen sondern auch allen anderen Mitlesern bewusst geworden sein, und wie reagierte das Unternehmen Brüggemann GmbH und Co. KG auf meine Aufforderung ihrer Fürsorgepflicht nachzukommen? Das Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG hat darauf folgenderweise reagiert: Es stiftete ihren somit als agent provocateur eingesetzten so genannten Hausmeister dazu an mich weiter zu tyrannisieren und das Unternehmen hat nach wie vor mich auf die weiteren falschen Beschuldigungen dieses weiterhin tyrannisierend vorgehenden agent provocateur des Unternehmen Brüggemann GmbH und Co. KG sogleich immer sogleich falsch beschuldigt und unangebrachte Forderungen gestellt, denen stets von mir vollumfänglich widersprochen wurden; das Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG hat mich niemals dazu aufgefordert zu Beschuldigungen Stellung zu nehmen sondern hat stets sogleich absolutistisch mich falsch beschuldigt und absolutistisch unangebrachte Forderungen gestellt und hat obendrein letztlich diesen schon fast unsäglich sich wie ein seelenlos absolutistisch faschistisch kriminell alles-bestimmend führendes, Existenz zu vernichten wollendes, inquisitorisches Ungeheuer gerierenden Buddenbrock eingesetzt. Ja, das ist die hier stattfindende juristisch getarnt verschleiert eingesetzte faschistische Kriminalität; dass unter Juristen da Diskrepanzen vorhanden sind das bestreite ich nicht sondern ich lege wert darauf zu vermitteln, dass Recht wahrend zu begreifen ist, dass dieser Juristen-Zwist nicht über mich auszutragen ist sondern unter sich; allerdings bin ich natürlich bereit in dieser mich unzulässig beanspruchend involvierenden komplexen Juristen-Angelegenheit zum Vorteil der Juristen zu wirken die wie ich auf der richtigen Seite der Geschichte stehen, denn hintergründig ist diese ideologisch bedingt komplexe Juristen-Angelegenheit nichts anderes als der von absolutistischen, faschistisch kriminellen Imperialisten ausgehend betriebene Machtkampf gegen die Bestrebung der Imperialismus als Behinderung erfassenden Demokratie, weshalb Imperialisten die Demokratie als größten Feind betrachten und behandeln, nämlich faschistisch betrügerisch kriminell täuschend.

Dass diese imperialistisch motiviert faschistoid kriminell Existenz vernichten wollende Hexenjagd gegen mich betreibende Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG & Buddenbrock sich hier auch noch als „fürsorglich“ darstellen in deren faschistisch-satanistisch (ideologisch, politisch motiviert arglistig-hinterlistig, heimtückisch, niederträchtig, bösartig) total zu verdrehen versuchenden zwei Prozessbetrugs-Vorgängen – das ganze sind ideologisch bedingt, imperialistisch motiviert, juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle, inquisitorische, Existenz zu vernichten versuchende Hexenjagd betreibende Prozess-Betrüge – kann erkannt werden, dass dieses diese ganzen unzulässigen Verfahren einleitenden und betreibenden Personen, diese unzulässigen Verfahren nicht einstellendes Justizpersonal zwar wie Menschen aussehende Wesen sind, in den aber nichts menschliches mehr enthalten ist; das sind unfassbar faschistisch kriminell-verlogen-betrügerische Bestien: Buddenbrock, Langenfeld; ich trete nicht beleidigend auf sondern die Dinge beim Namen nennend bewusst machend; und nun werde ich Wahrheit-gemäß folgendes bewusst machen; ich habe das durch Sie erzeugte Bedürfnis Sie öffentlich als extrem satanistisches, faschistisches, kriminelles sadistisches Dreckschwein zu bezeichnen, welches es nicht verdient hat zu leben, aber ich werde Sie so nicht bezeichnen, stattdessen bezeichne ich Sie, die Dinge ebenfalls beim Namen nennend öffentlich so:

Buddenbrock, Langenfeld: Sie sind juristisch getarnt verschleiernd, dennoch und gerade deshalb selbst entlarvend faschistisch kriminell versuchend vorgehender extrem satanistisch (arglistig-hinterlistig, heimtückisch, niederträchtig, bösartig) verdrehend, extrem sadistisch, Menschen, Völker, Rechte, insbesondere Völkerrecht, Justiz und gesunden Menschenverstand vergewaltigend vorgehender und von mir offenbarter Schwerstverbrecher der Berufsverbot erhalten muss, sowie enteignet und für den Rest seines Lebens bei Wasser und Brot hinter Schloss und Riegel und in Einzelhaft, Quarantäne gehört um die Völker nicht gefährden zu können. Das ist die durch Ihre zwar selbst entlarvend juristisch zu tarnen versuchende aber wegen meiner Offenbarungen nicht zu verschleiernde selbst erklärte faschistisch kriminelle Verhaltensweise in mir erzeugte Meinung; Sie mögen mit derselben systematischen Logik somit erhalten was Sie geben, allerdings auf Basis UNSERER Grundlage, nämlich die Bestrebung das Ungute auszumerzen, juristisch korrekt zu beseitigen, während Sie dieselbe systematische Logik anwenden nur auf von Ihnen vertauschter Grundlage: Sie wollen das Ungute decken und schützen und das Gute unterdrücken bis vernichten.

Ihnen wurde bereits öffentlich mitgeteilt, dass ich Sie (international) durch IHRE Scheiße ziehen werde mit der Sie mich zu beschmeißen trachten. Das habe ich getan und wie Sie sehen tue ich das weiterhin; Ihre juristisch getarnt verschleierte faschistisch kriminelle Vorgangsweise wird für Sie – ob Sie wollen oder nicht – Effekte haben… noch haben Sie und das Unternehmen Brüggemann GmbH und Co. KG die Möglichkeit sich bei mir und der Volksinstitution Justiz zu entschuldigen und den Völkern damit zu zeigen, dass Sie sich nicht über die Völker, Rechte hinwegsetzen; wenn Sie in Angelegenheiten wie diesen weiter so vorgehen statt zu wandeln, dann werden die Völker Typen wie Sie das sind irgendwann jagen.

Ich weise diesbezüglich auch nochmal hin auf meine allerdings politisch angewiesen, juristisch zu Ermittlungsuntätigkeit beauftragt erstatteten relevanten Strafanzeige vom 23. Dezember 18, nach der Sie es noch wagen, Ihren extremen Betrug und Sadismus zu erweitern, weshalb diese jetzige erweiternde Strafanzeige die Folge davon ist.

Es ist offensichtlich, dass innerhalb der Justiz unter dem Justizpersonal Uneinigkeit hinsichtlich der Frage herrscht, ob juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Vorgangsweise legitim sein könne um imperialistisch faschistisch Kriminalität des deutschen tiefen Staates zu decken; der übernehmende Dezernent Richter Tscharn und der Richter Dr. Kotz vom Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht scheinen erfahren zu sein und zu den Guten, zu der Fraktion des diese Verbrechen nicht unterstützen wollendem Justizpersonal zu gehören, scheinen aber unter imperialistisch faschistisch kriminellen Druck zu stehen, denn da kommt bislang noch stets keine Mitteilung, dass dieses unmissverständlich offensichtlich, absurde, unzulässige Verfahren eingestellt wurde.

Ich warte somit etwas ab und vorerst werden daher nur die offensichtlich und ausgehend vom befehlshaberisch auftretenden Buddenbrock Hand in Hand vorgehenden Juristen Buddenbrock und von diesem dazu manipulierte Richterin Metten hiermit ebenfalls angezeigt; inzwischen wurden von mir maßgeblich an dieser imperialistisch motivierten faschistisch kriminellen Gesamtangelegenheit des umfangreichen Versuchs der juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell betriebenen Existenzvernichtung, unzulässigen inquisitorischen Hexenjagd nicht weniger als bislang sieben Juristen angezeigt; lesen Sie – wenn Sie mögen sollten oder es vergessen haben sollten – nochmal weiter zurück wie die meisten Einträge im Strafregister die Wahrheit über meine und andere Persönlichkeiten verdrehen und verbergen und erkennen Sie bitte dann durch im hier in diesem Schriftsatz auf Seite 46 eingelassenen Wikipedia Auszug auch, dass die UNO zu den auch der UNO bekannten und aufstoßenden Sonder-Vorgängen in BRD hinsichtlich verschleierter Entmündigung informiert und tätig ist und sehen Sie sich danach in Ruhe die Schreiben des Verbrechers Buddenbrock, der von diesem den imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat vertretenden Verbrecher Buddenbrock genötigten Richterin Metten und des dies klar machenden übernehmenden Dezernenten Richter Tscharn an, der allerdings bis jetzt auch noch nicht mitgeteilt hat, dass dieses unzulässige Verfahren eingestellt wurde, obwohl die ganze Angelegenheit gegen mich derart offensichtlich erstunken und erlogen ist; achten Sie dabei insbesondere darauf, wie Buddenbrock „rechtliche Betreuung“ begründet, in diesem Fall der juristisch getarnt verschleierte faschistisch kriminelle Versuch der Entmündigung, im Schreiben des extrem sadistischen Schwerstverbrechers Buddenbrock, Langenfeld, der nämlich „Einsatz eines Betreuers“ als „sinnvoll“ betrachtet, „um“ unzulässige „Ansprüche geltend machen und durchsetzen zu können“, siehe dazu die dies beweisend belegende Anlage T4, letzter alles sagender juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig) zu verdrehen veruchender Absatz in dem Schreiben diese Inquisittor-gleich auftretenden Buddenbrock… . Ihre unzulässige, nämlich ganz schlau wähnend sich selbst juristisch tarnend verschleiert rechts-vergewaltigende Vorgangsweise bedarf natürlich der Offenbarung und dafür bin natürlich ich genau der richtige Mann.

Buddenbrock mag in dessen ideologisch induziert bedingten „Übermensch“-Wahn der Meinung sein, dass wir uns dessen einzuschüchtern versuchenden Unterdrückungsversuchs-Terror zu unterwerfen haben würden und ich bin der, der dem eindringlich bewusst machend sagt, dass wir das ablehnen und dass die Dinge aufgrund der erklärten Welt-Revolution wandeln, die später oder früher auch hier umgesetzt werden wird und dass wir uns das natürlich nicht entgehen lassen, ob der das nun will oder nicht ist uns dabei Schnuppe, weil wir wissen, dass wir das richtige, das humanitär vertretbare wollen – und das werden wir weiter durchsetzen, der Prozess ist bereits im Gange und gerade dieser umfangreiche Angelegenheiten-Komplex wird dem Widerstand einen gewaltigen Beschleunigungsschub geben, denn die über-arroganten, juristisch getarnt verschleiert, satanistisch verdrehend betrügerischen, faschistisch kriminellen, sadistisch quälenden, inquisitorisch Existenz vernichten wollenden, aggressiv absolutistisch zu bestimmen versuchende Penetrationen und Führungsversuche durch Buddenbrock – die Richter Tscharn und Richter Dr. Kotz des Betreuungsgerichtes bemerken das auf ihren Weise, siehe deren hier eingelassene Schreiben vom … und vom … und sind bereits dabei diesen persistent perfide vorgehenden Buddenbrock & Brüggemann GmbH & Co. KG zu zweit in deren Schranken zu verweisen – den Rest werde ich mit diesem wie in meinem Widerspruch-/Beschwerde/-Stellungsnahme-Schreiben vom … angekündigten nun vorliegenden heutigen dokumentarisch erweitert beweisend belegenden aufklärenden Anzeige-Schriftsatz mitgeteilt erledigen, welcher den Richtern zur Verfügung gestellt wird um dieses von diesem hier als FÜR JEDEN OFFENSICHTLICH SICHTBAR die Hundeverordnung (der Hund ist im Gegensatz zu der fälschen wollenden Falschbehauptung des Buddenbrock laut Hundeverordnung NRW eben nämlich kein so genannter „Kampfhund“ und hat in „der kleinen 42m² Wohnung mehr als die für solche Hunde vorgeschriebenen acht m² Fläche zur Verfügung) und Tierschutzhundeverordnung Gesetze § 5 & § 6 (Anmerkung. Der Hund wird nicht im Zwinger gehalten, dieses Gesetz besagt aber wie viel Fläche und Raum einem Hund in dieser Größe mindestens zu geben ist) ignorierenden und diese Gesetze falsch vorstellenden (laut diesem faschistisch kriminellen und alles und jeden verhöhnend beleidigend auftretenden Betrüger Buddenbrock sei ich „aufgrund von Krankheit nicht in der Lage begreifen zu können, dass der Gesetzgeber Hundehaltungsfähigkeit über prüfen will und dass der Hund in der kleinen Wohnung von 42m² eine Bedrohung für die Mieter“ sei; ich war schon bevor ich diesen Hund bekam erfahrener Hundehalter, dennoch habe ich den Sachkundenachweis gemacht und weiß deshalb auch überaus gut wovon ich schreibe und der übrigens nicht für kriminell-paranoide Brüggemann GmbH & Co. KG & Buddenbrock gedacht ist sondern einzig und allein zur Vorlage beim Ordnungsamt, bei dem sich dann auch erkundigt werden kann, ob der Hund von mir angemeldet wurde) somit wegen als schwerst betrügerisch krimineller Schwerstverbrecher vorgehenden Buddenbrock unzulässig „angeregten“ und von der Richterin Metten unzulässig eingeleiteten Verfahren zur Verfügung gestellt wird, um den gesamten Umfang der konzentriert und konzertiert imperialistisch motivierten, juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell und terrorisierend inquisitorischen, Existenz zu vernichten trachtenden Hexenjagd auch für die Richter des Wuppertaler Betreuungsgerichts vollumfänglich bewusst zu machen; schon seit dem juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell missbräuchlich, inquisitorisch Existenz zu vernichten versuchenden, ebenso ungeheuerlich besonders schweren Landfriedensbruch betreibenden Verfahren eines Landesrichters in Bochum im Jahre 01 warte ich darauf, dass einer aus Liga der obersten juristischen Vertreter der imperialistisch motiviert, faschistisch kriminell vorgehenden tiefen deutschen Staates selbst offenbarend hysterisch Existenz zu vernichten versuchend mich provoziert damit alles von mir offenbart werden kann. Buddenbrock, Langenfeld, ‘Konrad-Adenauer’-Platz ‘6’, ‘neben Rathaus’; dass verteidigende und deshalb offenbarende Typen wie ich das bin – statt zerstörerische und deshalb betrügerische Typen wie Sie das sind – das Problem seien; wer nimmt Ihnen das ab, außer Ihresgleichen?!

Nochmals und ein letztes Mal, Buddenbrock, Langenfeld: Kapitulieren Sie – bevor es zu spät dazu ist: Ihr versuchtes Ultimatum an mich ist Ihr eigens los geworfener Bumerang; merken Sie sich den Namen Andreas Berchtold aus Wuppertal gut, denn der ist nicht wie Sie; kämpft“ nicht gegen Recht um verschleiert Morde zu produzieren oder zu decken sondern der verteidigt Recht um Morde aufzuklären und zu verhindern.

6.3 Zu Metten, Richterin am Amtsgericht und zu Buddenbrock, Langenfeld juristisch tarnend verschleiert extremistisch faschistoid kriminell aggressiv, Existenz zu vernichten trachtend vorgehender und auf diese Weise alle bedrängender „Rechtsanwalt“, der wie ein Inquisitor auftritt; sadistischer Betrüger der allerschlimmsten Sorte

Aufgrund insbesondere einer Richterperson ins Auge springenden mehrfach nicht etwa sachgerecht argumentierend/vorwerfend sondern vollständig offensichtlich arglistig-hinterlistig hinterhältig, bösartig (satanistisch) verdrehend, darauf basierend vorsätzlich verhöhnend beleidigend falsch beschuldigenden Vorgangsweise eines ideologisch bedingt imperialistisch motiviert juristisch getarnt faschistisch kriminell zu verschleiern versuchenden, satanistisch verdrehend quälenden, sadistisch folternd vorgehenden, zu Suizid zu treiben versuchenden und somit zu Suizid zu treiben versuchenden, versuchten Mord in mittelbarer Täterschaft betreibenden und dazu Persönlichkeit und Existenz vernichtende Prozess-Betrüge versuchenden Juristen, der somit beinahe fast perfekt getarnt den fast perfekten Mord versucht mit dessen unzulässigen, nämlich vorsätzlich missbräuchlich einsetzend insbesondere für Juristen unmittelbar erkennbar betrügerisch kriminell faschistoid animierenden “Anregung zur Einleitung eines rechtlichen Betreuungsverfahrens”, im Klartext: Aufdringlich führend vorgehend versuchen, Justizpersonal zur Teilnahme an einem verschleierten Entmündigung-Versuch zu bewegen, was bereits somit zu einem unzulässigen Beschluss, nämlich zur unzulässigen Einleitung eines unzulässigen Untersuchungs-Verfahrens geführt hat, der mit diesem unzulässigen Beschluss bereits unzulässig eingeleitete Versuch, den ersten von zwei geplanten besonders schweren Fällen des Landfriedensbruchs anzuweisen, nämlich die unzulässige Aufforderung der unzulässigen behördlichen Erstellung einer unzulässigen Berichterstattung zu meinen persönlichen Verhältnissen, um den unzulässigen weiteren Versuch eines weiteren besonders schweren Fall eines Landfriedensbruchs zu begehen, nämlich die juristisch getarnt verschleierte Entmündigung um das imperialistische Ziel, nämlich zu versuchen mit dieser sadistisch folternd entrechtenden Persönlichkeitsvernichtung den zusätzlichen Raub meines Hund sowie der Wohnung zu vereinfachen um mich allem zu berauben was ich besitze und ebenso unzulässig die Freiheitsrechte beschränkend zu rauben, um mir und den Völkern das Gefühl zu geben, das wir überhaupt nichts wert seien, keine Rechte haben indem die Staatsgewalten ganz einfach umfangreich vergewaltigt werden von durch vom imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat angewiesenen, juristisch getarnt verschleiert als satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, bösartig) verdrehend faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehenden Juristen, welche Völkerrecht, Grundrechte unterschlagen und verletzen, Falschbeurkundungen im Amt betreiben usw. usf. was ich alles anzeigte und wozu ich die Richterin Metten wegen ihres wissentlich vorsätzlichen unzulässigen Beschluss vom 28. Dezember 17 nun natürlich anzeige, wohlgemerkt nicht ohne darauf hinzuweisen, dass zu erkennen ist, dass diese sich von den absolutistisch befehlend wirkenden für jeden Jurist sogleich erkennbaren kriminellen Betrug versuchenden schriftlichen Ausführungen und sich über sämtliche von mir erklärten Fakten, Umstände und Relationen hinweg setzenden, als Vertreter des imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat auftretenden Buddenbrock, Langenfeld dazu genötigt gefühlt haben muss diesen dabei zu „unterstützen“.

Zwei spontane alles sagende Anmerkungen zweier Bekannter möchte ich hier angeben zu meiner Berichterstattung, dass jemand “rechtliche Betreuung” gegen mich einleitete um zu “strafen” (siehe auch BGB & 226, Schikaneverbot, EMRK Artikel 6) zu versuchen Hund und Wohnung zu rauben, weil ich nicht „artig“ war, das heißt, weil ich es (natürlich! – und legitim!) wage mich gegen imperialistische faschistische Kriminalität zu widersetzen, somit juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell versucht wird zu entmündigen um Existenz zu zerstören und damit die Völker einzuschüchtern: 1. „Die haben Angst vor dir, die wissen nicht mehr weiter.” und 2. “Du? So wie du dich ausdrückst? Du willst mich doch verarschen; das schaffen die nie…”.

Klar haben die alle – mit Brüggemann GmbH & Co. KG verbündete Hausmeisterecke, von denen der jetzige so genannte Hausmeister mich bereits sieben Jahre tyrannisiert und angezeigte juristisch getarnt verschleiert als faschistisch kriminelle Vereinigung, als Handlanger des imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staates vorgehendes Justizpersonal/Juristen – Angst vor mir: Schlechtes Gewissen wegen deren imperialistisch motivierten/angewiesenen faschistisch kriminellen Hexenjagd der Existenz zu vernichtenden unzulässigen Verfahrensbetreibung gegen mich, weil ich mich deren Inkompetenz, Falschbeschuldigungen und kriminellen Forderungen nicht unterwerfe – und weil ich einen behördlichen Mord anzeigte der international die Öffentlichkeit besonders interessiert. Natürlich wird der juristisch getarnt verschleierte faschistisch kriminelle Versuch mein Leben deswegen zu ersticken zum Bumerang werden, ganz einfach deshalb, weil ich mich entgegen der irrigen Hoffnung der betreffenden Staats-Verbrecher eben nicht dazu erpressen, zwingen lassen darüber zu schweigen oder falsch darüber zu berichten sondern ganz genau das Gegenteil davon tue, nämlich aufgrund des besonderen internationalen Interesse diese ganze juristisch getarnt selbst entlarvend halb-offen- oder halb-verdeckt zu verschleiern versuchende umfangreich komplexe und dann überschaubar zusammengefasst erklärt doch sehr einfach zu erkennende imperialistisch motivierte, faschistisch kriminelle und terroristischen Angelegenheit offenbarend im Internet dokumentieren.

Um meine dokumentarische Teile-Reihe über grundfalsche, nämlich imperialistische Politik fortzusetzen, genauer gesagt um sie zu vervollständigen – denn wie lange, oder ob diese Teile-Reihe fortgesetzt werden muss entscheide nicht ich sondern das wird bestimmt durch jene betreffende ideologisch induziert bedingt falsche, nämlich imperialistische Politik betreibenden und unterstützenden Personen, welche dazu treiben öffentlich zu dokumentieren, wurden also jetzt auch die besonders relevanten Teile 11 und 12 erstellt, die nun zunächst schon mal die drei Wirkungen (a., b., c.) und dann den letztlichen Ausgang (c.) dokumentieren, nämlich das sich gegen die Betreiber umkehrende versuchte „Ultimatum“:

6.a des ideologisch, imperialistisch motivierten, juristisch getarnt verschleiert faschistoid kriminellen Versuchs verschleiert zu entmündigen und:

6.b meines deshalb dem Polizeipräsidium Wuppertal am 27. Dezember 17 per Fax zugestellten auf den 23. Dezember 17 datierten Anzeigeschriftsatzes (siehe: Teil 10 “In ‘eigener’ Sache” neunter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung… http://www.freudenschaft.net/23/12/2017/teil-10-in-eigener-sache-neunter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhae/), der gleichzeitig Berufungsschriftsatz im ebensolchen unzulässigen, obsoleten Verfahren, Landgericht Wuppertal, Aktenzeichen 28 Ns 78/17 (722 Js 1011/17) ist und wegen des besonderen internationalen öffentlichen Interesse wird auch diese jetzige Erweiterungsanzeige im Internet veröffentlicht.

6.c Die von zwei weiteren, nämlich die erste Richterperson korrigierenden also zwei weiteren tätigen Richterpersonen Tscharn und Dr. Kotz des Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht mitgeteilte Absicht, ‘den (nämlich einem Juristen bereits ins Auge springenden, somit auch Richterin Metten ins Auge springenden) nicht sachgerechten Vorgang formlos weg zu legen’.

Der nicht sachgerechte, nämlich ganz klar – und das werde ich weiter unten dokumentarisch belegend ganz klar beweisen – unzulässige Beschluss der ersten Richterperson des Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht, zwecks der “Prüfung ob und in welchen Angelegenheiten für den Betroffenen die Bestellung eines rechtlichen Betreuers erforderlich ist” nötigt zu einer behördlichen Erstellung einer “Berichterstattung” zu meinen (!) persönlichen (!) Verhältnissen (!); dazu angewiesen soll ein von Behörden unerwünschte (!) Angaben meinerseits auslassen müssender oder angewiesen schwammig und damit willkürlich auslegbar Verfasster behördlicher Bericht erfasst werden (ja, wir kennen wir die behördlich zusammenwirkenden Tricks) der nämlich so eingesetzt werden soll wie alles andere von mir (!) angezeigte (!) behördlich ignoriert (von Justizpersonen angewiesene Ermittlungsuntätigkeiten, somit Strafvereitelungen im Amt, somit Unterlassung von Hilfeleistungen durch Polizei ), dafür aber satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig, bösartig) faschistisch verdrehend (!) gegen mich (!) eingesetzt wurde: Betrügerisch kriminell absurd, faschistisch, schikanierend, Schutz-behauptend und allgemein einzuschüchtern versuchend; Widerstand gegen solche Machtvergewaltigungen ganz mit weiteren Vergewaltigungen der Staatsgewalten durch Justizpersonen zu unterdrücken versuchend! – was die unzulässige Einleitung des Versuchs zweier besonders schweren Fälle des Landfriedensbruchs darstellt; der von mir bereits angezeigte (hiermit sicherheitshalber nochmal angezeigt) erste bereits stattgefundene Landfriedensbruch war die von vier juristisch getarnt verschleiert als faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehenden Justizpersonen erwirkte Erstellung eines von mir vollumfänglich widersprochenen absurden, faschistischen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl, der erlassen wurde, weil ich Dienstaufsichtsbeschwerde, Fachaufsichtsbeschwerde beantragte und Anzeige gegen den inkompetenten, nämlich wegen meiner dokumentarischen Belege, dass ein Mahnbescheid von juristisch versierten Personen zu denen Richter Neugart gehört ein Dreieck-kriminell erwirkter Mahnbescheid erlassen wurde, weshalb dieser ‘Richter’ schriftlich beantragte mündliche Anhörung unterschlagen hatte (Grundrechteverletzung) und dann weil ich die diesen Richter zu decken versuchenden Präsidenten des Landgericht Wuppertal (Mielke und Schulte) anzeigte, weil die mich mit “Strafrecht” (!) erpresserisch bedrohend meiner Widerspruchs- Anzeige- und Verteidigungsmöglichkeiten berauben wollten, indem die auf diese Weise versuchten das Grundrecht auf (zur Verteidigung unabdingbar notwendige) freie Meinungsäußerung zu unterdrücken, somit ebenfalls Grundrechte verletzt haben, was ich natürlich anzeigte, weil zu Widerspruchs- Anzeige- und Verteidigungsmöglichkeiten die Wahrnehmung des Grundrecht auf freie Meinungsäußerung unabdingbar notwendig ist; worauf unter Einbindung der ‘Richterin’ Adam der von mir vollumfänglich widersprochene absurde, faschistisch kriminelle, schikanierende Schutzbehauptung-Strafbefehl dieser nicht weniger als bis dahin vier als faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehenden Juristen folgte. Die gesamte Angelegenheit betrachtend sind es mit den zwei Anwälten (der Abzocker-Anwalt der bei dem klassisch Dreieck-kriminell erwirkten Mahnbescheid beteiligt war und dieser Buddenbrock, Langenfeld, der bei dem eindeutig imperialistisch motivierten Versuch mitwirkt verschleiert zu entmündigen, Hund und Wohnung, somit Existenz zu rauben) und mit dem Wuppertaler Landesrichter nicht weniger als inzwischen acht als faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehende Juristen, von denen sieben von mir angezeigt wurden.

Nachdem von der ‘Richterin’ Metten vom Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht mit Schreiben vom 28. Dezember 17, also einen Tag nach meiner am 27. Dezember 17 per Fax dem Polizeipräsidium Wuppertal zugestellten auf den 23. Dezember 17 datierten Anzeige, die zudem als Berufungsschriftsatz dem Landgericht Wuppertal zugestellt wurde, siehe:

Teil 10 “In ‘eigener’ Sache” neunter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung… http://www.freudenschaft.net/23/12/2017/teil-10-in-eigener-sache-neunter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhae/

die nicht nur für jeden sondern insbesondere natürlich für eine Richterperson sofort ins Auge springende (!) offensichtliche (!), satanistisch (hinterlistig-arglistig, bösartig) quälend zu verdrehen (!) versuchende und sadistisch Existenz zerstörend wollend foltern wollende, juristisch getarnt (EU-)imperialistisch motiviert faschistisch kriminelle “Anregung eines rechtlichen Betreuungsverfahrens” gegen mich angenommen (!) wurde und diese also ein zwecks des Versuchs der verschleierten Entmündigung unzulässig “anregender” Vorgang/unzulässiges Verfahren ist und weil dies in Wirklichkeit somit die Einleitung des besonders schweren Fall des versuchten doppelten Landfriedensbruch darstellt, indem Richterin Metten eine Behörde (Betreuungsstelle, Stadt Wuppertal, Friedrich-Engels-Alle 76) schriftlich anweisend dazu nötigt eine von mir ebenso vollumfänglich abgelehnte unzulässige Berichterstattung zu meinen persönlichen Verhältnissen zu erstellen, erstatte ich somit meine gesamten seit Oktober 16 bislang sieben von im Auftrag des (Umstände bedingt zunächst EU- vor dem ideologisch grundsätzlich aber Welt-imperialistisch motiviert und deshalb (zunächst) EU-imperialistisch vor-bauend motiviert faschistisch kriminell vorgehenden deutschen tiefen Staates der auf diese Weise juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vergewaltigt bedrohten Völker (Nationen) und somit von diesem tiefen Staat erzwungen Demokratie vernichtend betriebenen Justizbehörden und den von diesem tiefen Staat dazu genötigten Justizpersonen unterdrückten Anzeigen erweiternd, insbesondere meine siebte Anzeige vom 23. Dezember 17 erweiternd nun achte Anzeige, Strafanzeige.

Das Schreiben des Richter Tscharn vom Amtsgericht Wuppertal Schreiben vom 10. Januar 18 (siehe Anlage S1) erklärt, dass das Gericht beabsichtigt diesen bereits am 28. Dezember 17 gerichtlich nicht sachgerecht vollzogenen Vorgang nach Ablauf eines Monats, somit – wenn ich das gut verstanden haben sollte – zum 29. Januar 18 formlos wegzulegen, was aber nicht geschehen ist, zumindest habe ich eine solche Mitteilung bislang nicht erhalten; eine Mitteilung der Einstellung der unzulässigen Einleitung der weder artgerechten, nämlich Humanität, Gesetze, Grundrechte, Menschenrechte, Völkerrecht missachtend verletzenden, noch von diesem sich als Jurist tarnenden falschen Juristen juristisch zu verschleiern versuchender Versuch der somit zulässigen Entmündigung; selbst entlarvend imperialistisch motiviert absolutistisch wie ein Inquisitor faschistoid kriminell-betrügerisch auftretender, juristisch zu verschleiern versuchender, die Volksinstitution Justiz manipulierend zu einer inquisitorischen Hexenjagd einzubinden versuchender und von mir somit vollständig offenbarter Buddenbrock.

Buddenbrock „argumentiert“ vorsätzlich fälschend & verhöhnend beleidigend Würde und Ehre verletzend, dass ich “aus gesundheitlichen Gründen offensichtlich nicht in der Lage sei zu begreifen, dass ich mit meiner Hundehaltung innerhalb der kleinen Wohnung von 42 m2 insbesondere die Mitbewohner gefährden” würde und „regt“ darauf (!) Einleitung eines rechtlichen Betreuungsverfahrens ein; hintergründig dessen juristisch getarnt faschistisch krimineller Versuch der verschleierten Entmündigung; bis auf eine Schwerbehinderung von 50% wegen seelischem Leiden vor zehn Jahren „festgestellt“, welches durch das Wissen über den Mord an meinen Freund Arno Wirths aus Wuppertal und wegen der damit ausgelösten juristisch verschleiert kriminellen Freiheitsberaubung von insgesamt fast fünf Jahren erzeugt wurde bin ich gesund, habe keine schwache sondern im Gegenteil außergewöhnlich starke Persönlichkeit und lebe in geordneten, geregelten, sauberen Verhältnissen – wie es möglich sein kann, dass ein Hund in meiner Wohnung die Mieter gefährden könne erklärt Buddenbrock dagegen nicht; ich erkläre dazu: In der von mir gemieteten Wohnung befindet sich zumeist keiner der übrigen Mieter des Hauses, außer ich. Mich hat der Hund noch nicht gefressen, auch nicht angeknabbert, meine Besucher leben auch noch und sind auch unverletzt geblieben – übrigens auch Mieter… – und es will sich einfach niemandem erschließen, weshalb Mieter bedroht und gefährdet seien, wenn der Hund in meiner Wohnung ist: Laut den sogar Tierschutzhundeverordnung Gesetze § 5 & § 6 (Anmerkung. Der Hund wird nicht im Zwinger gehalten, dieses Gesetz besagt aber wie viel Fläche und Raum einem Hund in dieser Größe mindestens zu geben ist) ignorierenden, ideologisch induziert bedingt imperialistisch motiviert geistesgestört terroristisch faschistoid kriminell betrügerischen Suggestionen dieses Buddenbrock liege das daran, dass ich – „geistig krank“ („begriffstutzig“) sei (so Buddenbrock: „scheint aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage zu sein begreifen zu können“…), siehe dazu Anlage XY3 und XY4, XXX juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell somit missbräuchlich und unzulässig „rechtliche Betreuung“ „anregendes“, verschleierte Entmündigung durchsetzen wollendes Schreiben des Buddenbrock, Langenfeld XXX und XXX darauf eingehende Richterin Metten XXX, siehe dazu Anlage XY1 und XY2.

Brüggemann GmbH & Co. KG & Händeler & Buddenbrock werden sich nicht darüber freuen, aber es existieren Zeugen, die sogar auch Mieter sind und die in der von mir gemieteten Wohnung waren während der Hund anwesend war; also die können das was diese satanistische (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig, bösartig) verdrehende Type von diesem Buddenbrock da in die Welt lügt, was der in und außerhalb der von mir gemieteten Wohnung rein lügt, nicht bestätigen, was machen wir denn da?

Werden die jetzt hingehen und versuchen die Leute zu bestechen oder gar zu bedrohen wenn die sich nicht bestechen lassen wollen? Also was dieser Buddenbrock sich da zusammen spinnt ist einfach ungeheuerlich faschistoid bedingt kriminell geistesgestört und bestätigt nur meine bereits erfolgten Angaben hinsichtlich dieses Buddenbrock in meiner Anzeige vom 23. Dezember 17; jedenfalls erweisen sich die kompletten Falschbeschuldigungen des Buddenbrock somit als offensichtlich, selbst-entlarvend: Siehe dazu Tierschutz-Hundeverordnung § 5 Anforderung an das Halten von Hunden in Räumen: ist mit der von mir gemieteten Wohnung vollumfänglich gegeben und siehe auch: Tierschutz-Hundeverordnung § 6 Anforderungen an die Zwingerhaltung: Mein Hund wird nicht im Zwinger gehalten, aber aus diesem § 6 geht hervor, dass mein Hund in der von mir gemieteten “kleinen Wohnung von 42 m2″ (gemütlich und einfach aber nett eingerichtet und nicht alleine, denn ich bin ja da) mehr als die zulässige Bodenfläche und das zulässige Volumen (Raum) zu seiner Verfügung hat: Dieser – nach außen (!!) vortäuschend – auf dumm tuende (natürlich weiß Buddenbrock als „drei Jahrzehnte Brüggemann in Mietangelegenheiten vertretender“ ‘Rechtsanwalt’ wie auch eine Richterperson sehr genau, dass eine Wohnung von 42 m² gesetzlich vorgeschriebene Bodenfläche und Raum enthält den ein solcher Hund benötigt (Ey, Buddenbrock & Metten: Wenn Sie und Sie kriminell betrügerisch Hand in Hand arbeitenden oder andernfalls ebenfalls inkompetenten Juristen weiterhin betrügerisch vortäuschen wollen sollten, Sie würden nicht gewusst haben, wie viel m² an Bodenfläche und Raum einem solchen Hund gesetzlich zustehen und ob das in dieser Wohnung der Fall sei, dann kann ich Sie sogar beide dabei unterstützen, wenn sie mögen sollten: Ich kann Ihnen das beweisen, indem Sie sich das selbst beweisen, lach, denn ich habe dazu einen Zollstock und gegebenenfalls auch einen Taschenrechner wenn Sie den brauchen sollten, die ich Ihnen dazu ausleihen kann und dann können Sie das ausmessen, und zusammenrechnen, vielleicht geht das bei Typen wie Sie das sind sogar einfacher wenn Sie das zusammen machen sollten? – ich kann auch Ihnen beiden zeigen wie das geht, wenn sie mögen oder Fragen haben sollten, ich bin gerne hilfsbereit, wenn das Sinn machen sollte; ich kann Ihnen vor allem als untersuchende Personen auch sagen, wo eine solche Information zu finden ist bei der relevanten Prüfung der Frage, wie viel Fläche und Raum einem solchen Hund zusteht, damit Sie beim nächsten Mal nicht noch mal aus „purer Inkompetenz“ nicht einfach ein unzulässiges Betreuungsverfahren anregen/einleiten, ja?…“Spaß“ beiseite: Richterin Metten hat sich von diesem als den imperialistisch faschistisch kriminellen tiefen Staat vertretenden Buddenbrock dazu genötigt gefühlt bei dessen versuchten Prozessbetrug mit zu wirken; folge ich dem Schreiben des Richter Tscharn des Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht, so könnte es sein, dass diese Richterin sich dazu genötigt sah dabei mit zu wirken, weil es nämlich unverständlich ist, dass eine Richterperson anfragen lässt, ob der „Anwalt des Vermieters des Betroffenen“ am Verfahren beteiligt werden soll, was nämlich zudem ganz klar darauf hindeutet, dass diese Richterin nach einer Möglichkeit suchte die Leitung und Verantwortung für dieses unzulässige Verfahren nicht alleine tragen zu müssen oder gar abzugeben; also überaus bedenklich, was in Gerichten hier so möglich zu sein scheint…); bloß macht dieser Buddenbrock das ganz einfach nicht bewusst sondern unterschlägt das ganz einfach und fügt stattdessen mit seiner rhetorisch trickreich satanistisch kriminell betrügerisch verdrehenden Künstlichkeit fälschende Suggestionen ein um die Situation anders erscheinen zu lassen, als sie ist: Der satanistisch sadistisch pervers und kriminell betrügerisch täuschend vorgehende Buddenbrock tut – sich dumm stellend (!) – so, als sei die Wohnung von 42 m² und damit der darin enthaltenen gesetzlich bestimmten Mindest-Rahmen für Raum für Hundehaltung „zu klein“ – etwa 20 m² und damit 14 m² mehr als gesetzlich mindestens vorgeschrieben; so offensichtlich kriminell vorgehende Inquisitor-Typen wie der das ist, die machen sich die Welt so wie sie denen gefällt… und so Typen wie ich das bin, die offenbaren deren selbst entlarvenden Satanismus der sadistisch quälend betrügerischen Verdrehung der Dinge und der faschistisch folternden Kriminalität nämlich ganz einfach.

Dieser bereits alles sagende, alles verdrehende, Tierschutzhundeverordnung Gesetze § 5 & § 6 (Anmerkung. Der Hund wird nicht im Zwinger gehalten, dieses Gesetz besagt aber wie viel Fläche und Raum einem Hund in dieser Größe mindestens zu geben ist) ignorierende Satz dies Verbrechers Buddenbrock ich sei “aus gesundheitlichen Gründen offensichtlich nicht in der Lage zu begreifen, dass ich mit meiner Hundehaltung innerhalb der kleinen Wohnung von 42 m2 insbesondere die Mitbewohner gefährden” würde, wird von ihm selbst natürlich noch getoppt, direkt im Anschluss schreibt dieser geistesgestört faschistoid-aggressiv und somit Geist stören wollende Typ folgendes:

Er scheint darüber hinaus auch nicht zu begreifen, dass der Gesetzgeber Personen, die derartige Hunde halten in besonderer weise auf ihre Eignung hin prüfen möchten.“

Also dieser Buddenbrock scheint darüber hinaus auch nicht in der Lage zu sein begreifen zu können, dass der Gesetzgeber Personen, die einen als nicht gefährlich eingestuften Hund (siehe Hundeverordnung NRW, Dobermann; dieser abgewichste psychopathisch kriminell verdrehende Buddenbrock behauptet nun auch noch, der in NRW nicht als gefährlicher Hund eingestufte Dobermann sei ein so genannter „Kampfhund“) nicht in „besonderer“ Weise auf ihre Eignung prüfen möchten sondern für die Haltung eines solchen als nicht gefährlich eingestuften Hund die Erbringung des Sachkundenachweis nach § 11 Landeshundegesetz NRW sowie den Abschluss einer Haftpflichtversicherung sowie Mikrochip vorschreibt, was dem Ordnungsamt vorgelegt werden muss, was ich natürlich sogleich getan hatte als ich den Hund bekam; absolviert. Und gechippt war der Hund schon und alles beim Ordnungsamt eingereicht; anders erhält man übrigens auch keinen Steuerbescheid; ich zahle seit ich den Hund habe Hundesteuer.

Direkt anschließend schreibt dieser faschistoid-aggressiv kriminelle Illusionist weiter:

(Anmerkung zum nachfolgenden Satz: Da fehlt zwischen ‘sicherlich’ und ‘von’ tatsächlich das Wort ‘nicht’siehe Anlage XY3 und XY4) „Wir haben daher auch den sicherlich von der Hand zu weisenden Verdacht, dass der Betroffene aufgrund einer bei ihm möglicherweise bestehenden Erkrankung nicht mehr in der Lage dazu ist, in ausreichender Eigenverantwortung seine eigenen Angelegenheiten verantwortungsvoll zu erledigen.“

Somit ist alles in allem betrachtet der nicht von der Hand zu weisende Verdacht erhärtet, dass dieser Betroffene, „Rechtsanwalt“ Buddenbrock, Langenfeld hier von mir dokumentarisch bewiesen belegt aufgrund dessen zwecks des zwanghaften Versuchs korrekte Existenz zu vernichten bei dem vorhandener Zwang zur Erzeugung von Illusionen (Gesetze und weitere reale Umstände ignorierend, dafür aber komplett verdrehend, somit vorsätzlich betrügerisch) und somit einer bei dem dokumentarisch bewiesen belegt bestehenden Geistes-Erkrankung nicht mehr in der Lage dazu zu sein scheint, in ausreichender Eigenverantwortung seine eigenen Angelegenheiten – geschweige denn als Jurist Angelegenheiten anderer – verantwortungsvoll erledigen zu können; die Betonung liegt natürlich auf: Verantwortungsvoll; denn es mag sein, dass Buddenbrock aufgrund seiner ideologisch induziert bedingten zwanghaften Geistesstörung zu wähnen „Übermensch“ mit „Über-Rechten“, Sonderrechten zu sein die Berufung des Rechtsanwaltes auch darin sieht sadistisch das Volk fickend faschistoid kriminell schädigen zu dürfen um für Unternehmen die er vertritt unberechtigte Vorteile heraus zu betrügen aber das kann natürlich vom Volk nicht hingenommen werden, andernfalls müsste das Volk sich als masochistisch geistesgestört, als ‘krank’ bezeichnen lassen – siehe dazu auch die dies zusätzlich auch zwischen den Zeilen bewusst machenden Schreiben des Richter Tscharn und Richter Dr. Kotz, Anlagen T1 und T2 und K1 und K2.

Diese in dieser Gesamt-Angelegenheit achte Strafanzeige die ich hiermit seit August 16 somit erstatte und meinen Strafanzeigeschriftsatz, gleichzeitigen Berufungsschriftsatz vom 23. Dezember 17, auch zu finden im Internet unter oben angegebenem Link in dem Beitrag unter Punkt 1. ‘Derzeitiger Stand…’ – eine Kopie von dieser jetzigen erweiternden Strafanzeige erhält wegen des unzulässigen „Betreuungsverfahrens“ zur Kenntnisnahme das Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht, eine weitere Kopie erhält zur Kenntnisnahme das Amtsgericht Wuppertal wegen des ebensolchen unzulässigen Verfahrens der faschistisch kriminell versuchenden Räumungsklage – richtet sich für den Moment einmal gegen den ideologisch induziert bedingt zunächst ‘Europäische Union-imperialistisch-atlantisch’ motivierten Buddenbrock, der als “Rechtsanwalt” (eine wirklich außergewöhnliche enorme Schande für diesen Berufszweig) sich selbst mit Neutralisierung der De-Nazifizierung (“Konrad Adenauer”-Platz 6, Langenfeld) adressierende juristisch zu tarnen versuchend moderne Inquisition betreibend, gleich einem inquisitorischen “Hexen”jäger auftretend, den kleineren Grundstücksgesellschafts-Konzern Brüggemann GmbH & Co. KG und damit die Minderheit, den imperialistischen faschistoid kriminellen tiefen Staat statt die nicht imperialistische Nation vertretend; vorsätzlich satanistisch verdrehend quälend, faschistoid kriminell betrügerisch täuschend, sadistisch foltern wollend vorgehend unter Anwendung eines von diesem trügerischen Illusionist wissentlich und vorsätzlich erstellten Doppel-Betrug-Konstruktes, bestehend aus dessen satanistisch verdrehend quälend, kacke-braun Tierschutzhundeverordnung Gesetze § 5 & § 6 (Anmerkung. Der Hund wird nicht im Zwinger gehalten, dieses Gesetz besagt aber wie viel Fläche und Raum einem Hund in dieser Größe mindestens zu geben ist) ignorierend suggestiv manipulierenden Falschbeschuldigungen und darauf basierend zusätzlich sadistisch verhöhnend quälend die Persönlichkeit der falsch beschuldigten Person satanistisch fälschend quälende Verleumdungen („Bedrohung“, „krankheitsbedingt begriffsstutzig“) und somit auch sadistisch verhöhnend folternde Beleidigung durch derart dumm-plump-dreist selbst entlarvend falsche Beschuldigungen gegen die – sowie durch derartig pervers kriminell-kranke Art des versuchten Abschneidens der Würde und Ehre der dadurch zwar psychisch leiden müssenden, aufgrund ihrer gesteigerten kognitiven Fähigkeit aber besonders korrekt-starke Persönlichkeit tragenden Person (meiner Person. A. J. Berchtold) und der auf dessen beiden Betrugs-Konstrukten basierend den von diesem kacke-braun Gesetze und Relationen ignorierenden, diese dafür umdrehenden faschistoid kriminell zu täuschen versuchenden Illusionisten juristisch getarnt zu verschleiern versuchend, versuchenden Prozessbetrug der “Anregung der Einleitung eines” somit bereits durch unzulässige “Anregung” eingeleiteten “rechtlichen Betreuungsverfahrens”, welches hintergründig in Wirklichkeit der faschistoid kriminelle Versuch der verschleierter Entmündigung ist, was somit ein Amtsgericht, Betreuungsgericht zu zwei besonders schweren Fällen des Landfriedensbruch zu nötigen “anregend” versuchtes Schwerverbrechen der privatwirtschaftlichen Vertreter des imperialistisch faschistoid kriminellen tiefen deutschen Staates ist, mit dem hintergründig perversen Zweck über das Mittel des versuchenden Raubs der Freiheitsrechte, der Persönlichkeitsrechte, des Hundes und der Wohnung sadistisch folternd Existenz vernichtend allgemein bedrohend-einschüchternd-unterdrückerisch-‘erzieherisch’ versuchendem Mord in umfangreich mittelbarer umfangreicher Täterschaft durch den Versuch zu Suizid zu treiben ist, mit dem hintergründigen perversen Ziel die von den imperialistisch kriminell bedingt faschistoiden westlichen tiefen Staaten missbrauchten westlichen Nationen zum orwellschen im Inneren imperialistisch bleibend und deshalb faschistisch kriminell „uniiert“ zu Totalkontrollüberwachungsstaatensystem umzubauen, nämlich um die von immer wieder nachkommend uneinsichtig imperialistischen Typen unverstandene Unmöglichkeit zu versuchen, die deshalb zunehmenden Widerstand dagegen leistenden westlichen Völker, Nationen daran zu hindern, die seit der durch die vor zwei Jahren angebrochene, seitdem auch offen behaupteten und damit zwangsläufig einhergehend die Epoche des Imperialismus beendenden Epoche der Polypolarität im Osten bereits fast abgeschlossenen und schon immer gegen den Milliarden unnatürliche Tode produzierenden Massen-mörderischen Imperialismus schwelende Revolution und im von westlichen Imperialisten erzeugten Atomwaffenzeitalter letztlich möglich gewordenen und des wegen des deshalb zunehmenden Faschismus der westlichen imperialistisch kriminellen tiefen Staaten auch im Westen nicht mehr aufzuhaltenden Vollzugs der Welt-Revolution durch Eskalation der Widerstandsleistung gegen den westlichen, faschistisch kriminell, Demokratie verhindernden, Menschenrechte und Völkerrecht ignorierenden Massen-mörderischen Imperialismus: Keine Nation will Kapitalisten Kommunismus aufzwingen sondern die Volkssouveränität verlangt von Kapitalisten die nämlich Imperialismus verhindernde entsprechende verantwortungsvolle Zügelung und Einhaltung dieser Zügelung des bislang jedoch kriminell, weil immer hemmungsloser und eben mit der kriminell betrügerisch korrupten korrumpierenden zudem undemokratisch eingeführten Geldlockerung-Politik des Druckens von somit inflationär doch nur in die Taschen der Reichen fließenden, zudem aus nichts, aus nationalen Krediten generierten Schuldgeldes Abhängigkeiten erzwingenden unbeschränkten (ungezügelt) betriebenen Kapitalismus des dann trotzdem noch dennoch immer noch kannibalisch (kriegerisch) betriebenen Imperialismus: Wie müsste naturgemäß nicht anders möglich die Menschen verachtende hemmungslose Über-Gier und der daraus zwangsläufig resultierende grenzenlos Existenz bedrohende kannibalisch räuberische Machtwahn enden für den mit einem massiven Rundumschlag leicht vernichtet werden könnenden, ein Sechstel des Bodens der Erde ausmachenden US-NATO-militärisch-imperialistisch kontrolliert gefährdeten Westen in einer physisch bedingt nicht anders möglich polypolar strukturierten Welt in der die nicht imperialistischen Nationen fünf Sechstel des Bodens der Erde ausmachen, die auch im Atomwaffenzeitalter durch die nun auch offen behauptete Polypolarität von den Massen-mörderischen Imperialisten weder gleichzeitig komplett noch nacheinander vernichtet oder eingenommen werden können, die also nach einer wie auch immer eintretenden letzten Schlacht durchaus ohne sie existenziell bedrohend bedrängend sich so wähnenden “Über”-“Uni-Pol” weiterhin polypolar, dafür aber ohne Imperialismus und somit ohne weitere aggressiv imperialistisch fabrizierte Massenmorde dann ungestört friedlich austauschend und in Sicherheit existieren können?

Wie kann ein ideologisch induziert bedingt autosuggestiv Wahn-krank uneinsichtig rückständig bleiben wollender, international längst überholter, unablässig notorisch ultimativ mit unumgänglich selbst-zerstörerisch wirkender Apokalypse somit autistisch selbst-überhebend doch nur sadomasochistisch, sadistisch-suizidal, fremd- und selbst-gefährdend drohend kurzsichtig imperialistisch motiviert faschistisch krimineller tief-staatlicher Klein-Geist ‘vorsichtig’ ultimativ warnend anders zu der selbst überwältigenden Selbst-Erkenntnis angeregt werden und damit zu der selbst umwerfenden, auto-‘putschenden’ Einsicht gelangen, dass seine Möglichkeiten und somit seine Zeit vorbei sind und dass er – endlich (!) – zur Humanität überzugehen hat, weil er andernfalls unweigerlich im Suizid enden wird, als dadurch, ihm das mit anderen Worten unverblümt, also somit im Klartext bewusst zu machen?

Weil aufgrund mehrfach behördlich mittelbar ultimativ gegen das Leben gerichteter Umgangsweise mit meiner Person und weil damit ebenso versucht wird behördlich meine Persönlichkeit zu vernichten und diese grundsätzlich falsche und fälschende, inhumane imperialistische Politik kriminell betrügerisch täuschend versucht ihren ideologisch induziert bedingt wahren inhumanen Charakter und eben ihre Raub-mörderisch imperialistische Mentalität damit verschleiernd aufzuwerten, stieg insgesamt sprunghaft mein Wissen und meine Achtung vor Leben und die kognitive Fähigkeit immer besser wahr nehmen zu können, “Intelligent” umfangreich mächtig fälschenden, viel mehr Staatsgewalten vergewaltigenden Lug und Lug unmittelbar durchschauen und wirksam bewusst machen zu können, wodurch ich schnell erfasst hatte, dass ich ultimativ bewusst machend warnenden Widerstand zu leisten habe gegen ultimativ letztlich selbst-treffend drohend faschistische Massen-mörderische, letztlich somit ‘suizidal’ bedrohende imperialistische Kriminalität, weil gewisse sich aus der ideologisch induziert bedingten Wahn-Krankheit des “Übermensch”-Wahn, “Überlegenheit”-Wahn, “Unfehlbarkeit”-Wahn, “Unantastbarkeit”-Wahn und “Unbesiegbarkeit”-Wahn betrachtende, imperialistisch motiviert faschistoid kriminell, Massenmord provozierende, unterstützende und betreibend vorgehend führende, leitende, steuernde, anweisende Amts-Personen in allen Ebenen meinen umfangreichen analytisch prognostizierend bestätigten Erkenntnissen und somit meiner kognitiv stimmigen Auffassung nach nicht in der Lage zu sein scheinen begreifen zu können, dass sie die alle gefährdenden Personen sind und jetzt haben Sie auch verstanden, weshalb Brüggemann GmbH & Co. KG, Duisburg & dieser Händeler, Wuppertal & dieser Buddenbrock, Langenfeld, meinen Hund und mich so darzustellen versuchen wie in Wirklichkeit die sind, wir aber nicht sind: Soziopathisch verschleiernd neurotisch die Realität verzerrend, psychopathisch verdrehend Existenz vernichtend wollend, also überaus geistesgestört und Geist-störend wirkend auf jene, welche das nicht durchschauen können, weil denen nur das mitgeteilt wird was die Typen wie die das sind mitteilen wollen (Lügen, Erfindungen, Verdrehungen!) und nicht was ich korrigierend mitzuteilen habe und somit liegt die dokumentarisch belegende Veröffentlichung dieser internationalen Angelegenheiten im besonderen internationalen Interesse, zumal auch schon deshalb, weil ich sonst keine Chance haben würde, dass dies endet, weil EMRK Artikel 6 – Recht auf faires Verfahren vergewaltigt wird und faires Verfahren somit nicht möglich ist und deswegen Einstellung der Verfahren unabdingbar erforderlich ist – wegen des von mir angezeigten niederländischen polizeilichen juristisch als Suizid verschleierten und aus EU-imperialistischen Gründen von deutschen Behörden gedeckten Mord an meinen durch meine Arbeit/Öffentlichkeitsarbeit nun rehabilitierten und hiermit entsprechend gewürdigten Freund Arno Wirths aus Wuppertal und aufgrund von Anzeigen gegen weitere als faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehende Justizpersonen, weshalb ich nämlich gezwungen war am 23.Oktober 17 öffentlich im Internet bekannt machend den Notstand nach Artikel 20 (4) Grundgesetz auszurufen und am 22. Oktober 17 schriftlich dem Polizeipräsidium Wuppertal anzeigend bekannt zu machen und ebenso schriftlich dem Amtsgericht, Betreuungsgericht (23. Dezember 17) und Landgericht Wuppertal (23.Oktober 17) dies bekannt machend mitteilen musste, was ich nicht nur als Grundrecht betrachte sondern als moralische und ethische, als menschliche Pflicht: Die Verfahren gegen mich basieren auf ideologischer, imperialistisch motivierter, Demokratie verhindernder Hexenjagd und sind somit unzulässig und sind somit einzustellen.

Es handelt sich mit dieser hier stattfindenden umfangreich juristisch getarnt verschleiert umfangreich verdrehenden, faschistisch kriminellen, inquisitorischen Hexenjagd um einen Religion-ideologisch imperialistisch und gleichzeitig über-liberalistisch EU-imperialistisch motiviert bedingt automatisierten Vorgang der nur ein Ende finden kann durch Bewusstmachung, die seit meiner dies seit Oktober 16 international veröffentlichenden Dokumentation zunehmend eintritt; ich sage es mal im Klartext wie es ist und wie es jeweils kommen kann: Wenn der Massen-mörderische westliche Imperialismus, der nicht dazu neigt weniger sondern stets mehr Massenmord zu betreiben (siehe allein die Massen der Toten der beiden so genannten Weltkriege, die Eskalationen des ein und desselben vom Westen ausgehenden Weltkrieg gegen den Osten sind; an der dritten Eskalation arbeiten diese Suizid-wahnsinnigen westlichen Imperialisten mit aller zur aufrüstenden Gegengewalt erzeugender Irrsinns-Gewalt) im von ihm selbst erzeugten Atomwaffenzeitalter nicht wandelt, sich also nicht selbst auflöst, dann wird das der Grund für die endgültige atomar bereinigende Vernichtung sein, denn die Welt ist und wird nicht ideologisch „unipolar“, denn kann naturgemäß nicht anders möglich auch ideologisch nicht unipolar sein, weil sie physisch polypolar ist; nicht mal ohne Atomwaffenzeitalter konnte sich ideologische „Unipolarität“ global weit durchsetzen. Wer das jetzt immer noch nicht begreifen sollte, dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Schauen Sie, eigentlich ist die Intention meiner durch juristische Vergewaltigungen erzeugten 22 jährige Arbeit ja die Mitarbeit an der Auflösung ideologisch induziert bedingter, imperialistisch erzeugter Ungleichheit der Wertigkeit von Personen und Völkern, Nationen, somit Unterstützung der Vermeidung, viel mehr Unterstützung der Verhinderung der durch kurzsichtige imperialistische Drücke westlicher sich Wahn-krank noch als „Gott“-gewollte und sich gegenseitig nicht einigen Imperien betrachtender „Unionen“ ultimativ im Raum stehenden, garantiert den ein Sechstel des Bodens der Erde ausmachenden Westen, nicht aber die fünf sechstel des Bodens der Erde ausmachenden nicht imperialistischen sondern föderativ vorgehen wollenden Nationen atomar komplett vernichten könnenden Apokalypse; dass dafür juristisch getarnt verschleiert Drohung der Vernichtung der Existenz entgegengebracht wird, das ist natürlich ein unmissverständliches ungutes „Omen“; aber noch ist es ja nicht eskaliert, noch ist die Möglichkeit zur Einsicht und somit Wandlung vorhanden. Meine 22 jährige ununterbrochene Arbeit ist somit schlichtweg bloß als – wenn auch unmissverständlich schlichtweg klar deutend – mitwirkende Arbeit der gegen die Minderheit des westlichen Apokalypse verherrlichenden Imperialismus Widerstand leistenden absoluten Mehrheit der Personen, Völker, Nationen der Erde zu betrachten: Atomkrieg ist KEIN MUSS sondern eine – durch den westlichen, Apokalypse verherrlichenden Imperialismus selbst – erzeugte Option.

6.4 Das folgende Schreiben wurde als PDF Datei dem Landesrichter in der obsoleten Berufungshauptverhandlung drei Mal angeboten, ich kam nicht mehr zum ausdrucken, worauf der Landesrichter allerdings so reagierte als würde ich das Angebot nicht gemacht haben, was als Weigerung der Annahme betrachtet wird

Schriftliche Erklärung in Form einer PDF Datei zur Berufungshauptverhandlung im Landgericht Wuppertal am 23. Februar 18, hinsichtlich des von mir vollumfänglich widersprochenen absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl, Aktenzeichen: 28 Ns 78/17 (722 Js 1011/17)

In meiner dem Landgericht zugestellten Berufungsschrift vom 23. Dezember 17 die auch gleichzeitig als erweiternde Strafanzeige gegen mehrere als kriminelle Vereinigung vorgehende Justizpersonen der Polizei Wuppertal zugestellt wurde hatte ich bereits angegeben, dass die Polizei daran gehindert wird zu seit August 16 von mir erstatteten sieben meiner Anzeigen zu ermitteln und dass dafür aber Völker einzuschüchtern versuchende unzulässige umfangreich Existenz zu zerstören versuchende Verfahren gegen mich eingeleitet wurden.

Der Hintergrund und das Motiv dafür ist, dass durch die von niederländischen kriminellen Justizpersonen betriebene kriminelle Freiheitsberaubung mit von niederländischen Justizpersonen geäußerten zusätzlichen Morddrohungen der niederländisch politisch angeordnete, juristisch übermittelte und polizeilich ausgeführte als Suizid verschleierte behördliche und aus EU-imperialistischen Gründen von deutschen Behörden gedeckte Mord an meinen Freund Arno Wirths aus Wuppertal bewusst wurde, sowie, dass ich diesen Mord letztlich anzeigte, sowie weil ich legitim Widerstand leiste gegen Massen-mörderischen Imperialismus und daraus resultierenden Faschismus.

Mit dieser seit einundzwanzig Jahren stattfindenden juristisch getarnt verschleiert satanistisch alles verdrehenden umfangreich faschistisch kriminellen, inquisitorischen Hexenjagd die gerade in eine ultimativ Existenz zu vernichten versuchende Phase gelangt ist, wird durch umfangreiche mittelbare Täterschaft von Justizpersonen Mord versucht durch den umfangreichen sadistischen Versuch zu Suizid zu treiben um zu versuchen die Widerstand gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen daraus resultierenden Faschismus leisten wollenden Völker und Parteien einzuschüchtern um durch diese juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminell Existenz zerstören wollende Hexenjagd faschistisch kriminell erzieherisch den Widerstand der Völker gegen Massen-mörderischen Imperialismus und daraus resultierenden Faschismus zu unterdrücken, weshalb zu meinen Anzeigen nicht ermittelt wird, statt dessen dafür aber am laufenden Band, nämlich seit der aufgrund meiner die Unzulässigkeit eines – von betrügerisch, professionell vorgehenden Spekulanten eingeleiteten und – von mir vollumfänglich widersprochenen Mahnbescheid-Verfahrens (Amtsgericht Wuppertal, ‘Geschäftsnummer’ 92 C 61/16) belegenden Dokumentation vorsätzlich berechnend von Justizpersonen mehrere Grundrechte verletzt wurden, was ich anzeigte, wozu wie gesagt die Polizei nicht ermittelt, was nur so sein kann, wenn die Polizei politisch dazu angewiesen wurde.

Zu meinen Anzeigen wurde also nicht ermittelt, statt dessen wurde aber von betreffenden drei Justizpersonen, von Richter Neugart des Amtsgericht Wuppertal und den diesen zu decken versuchenden Präsidenten Mielke und Schulte des Landgericht Wuppertal dazu ebenfalls Grundrechte verletzt, nämlich das auch zur Verteidigung unabdingbar notwendige Grundrecht auf freie Meinungsäußerung durch juristisch kriminelle Androhung der juristisch kriminellen Anwendung von Strafrecht und somit durch Verletzung des Grundrecht auf faires Verfahren (siehe auch EMRK Artikel 6) in der faschistisch kriminellen Weise satanistisch alles umzudrehen versuchende absurde Anzeige gegen mich zu erstatten um durch eine vierte an dieser faschistisch kriminellen Vereinigung beteiligte juristisch getarnt zu verschleiern versuchende Justizperson Adam, Richterin des Amtsgericht Wuppertal und deshalb ebenfalls von mir angezeigt diesen von mir vollumfänglich widersprochenen absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl erlassen, der zurück genommen oder eingestellt werden musste, was aber nicht getan wurde damit Adam im Urteil zur Hauptverhandlung mir Worte in den Mund legen konnte die ich nicht sagte; diese erweitert juristisch getarnt verschleiert satanistisch verdrehend sadistisch-quälend faschistisch verbrecherisch folternde Vorgangsweise soll die “Rechtferigung” zu dem von mir unverändert vollumfänglich widersprochenen absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl vortäuschen.

In meiner Berufungsschrift vom 23. Februar 18 hatte ich mitgeteilt, dass zur Einstellung dieses von mir vollumfänglich widersprochenen absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl keine Hauptverhandlung notwendig ist und ich nichts anderes vortragen werde als das bereits von mir geschriebene, weil ich davon ausgehen muss, dass geplant ist, mir erneut Worte in den Mund zu legen die ich sagte um erneut “Rechtfertigung” für diesen von mir vollumfänglich widersprochenen absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl vorzutäuschen; sollte jedoch endlich Einstellung dieses unzulässigen Verfahren erfolgen, so liegt das sodann daran, dass die Erkenntnis sich durchsetzt, dass diese in diesen Angelegenheiten betriebene, juristisch zwar getarnt verschleierte, satanistisch verdrehende, sadistisch quälende, Menschenrecht und Völkerrecht ignorierende, ideologisch bedingte, EU-imperialistisch motivierte faschistisch folternde und aber selbst entlarvende und deshalb von mir wegen des besonderen internationelen öffentlichen Interesse auch öffentlich offenbarte und auch einigen Vertretungen nicht imperialistischer Nationen zugestellt mitgeteilte Kriminalität der zündende Auslöser für eine durch erweiterte politische Vergewaltigung der Staatsgewalten erzeugte gewalttätigen Revolution sein könnte, zumindest ein Bestandteil der ohnehin auch im Westen unumgänglichen kommenden Revolution gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus.

Es existiert kein Zufall; alles ist miteinander verwoben; nichts geschieht unabhängig voneinander.

Inzwischen hat sich zu dieser imperialistisch bedingten faschistischen Kriminalität mehrerer Justizpersonen die ebensolche Kriminalität eines weiteren in diesen Angelegenheiten tätigen, als Unternehmer und hier ein größeres sich als monarchistisch imperialistisch absolutistisch adressierend und sich mir gegenüber genau gerierendes  (Kaiser-Friedrich-Straße) Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG und somit symbolisch den imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat vertretenden Juristen namens Buddenbrock gesellt, Mitglied einer Familie des ehemaligen deutschen Adels von denen viele Generäle waren, also militant, der nämlich passend, nämlich zu dem durch selbst entlarvend als kriminelle Vereinigung vorgehenden Justizpersonen von mir vollumfänglich widersprochenen absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl dann auf Basis von dessen vorsätzlichem und offensichtlich erkennbarem somit faschistoid kriminellen Betrügen zwecks des Versuch der verschleierten Entmündigung (Amtsgericht Wuppertal, Betreuungsgericht Aktenzeichen 58 XVII 1053/17) juristisch getarnt verschleiert faschistoid kriminell erstens die für Richter unmittelbar erkennbar unzulässige Einleitung eines unzulässigen rechtlichen Betreuungsverfahrens “anregte”, sowie mit der gleichen faschistoid kriminellen Energie und Strategie eine für Richter sofort erkennbare unzulässige Räumungsklage einleitete (Amtsgericht Wuppertal, ‘Geschäftsnummer': 97 C 5/18); mit all diesen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen, die Volksinstitution Justiz, somit die Staatsgewalten und somit den Staat als solchen vergewaltigenden, unzulässig meine Person missbrauchenden und meine Persönlichkeit vergewaltigen Vorgangsweisen soll als unzulässige Strafmaßnahme unzulässig versucht werden Existenz zu vernichten, in dem unzulässig Selbstbestimmungsrechte und Freiheitsrechte sowie mein Obdach in dem ich schon zehn Jahre friedlich und korrekt lebe sowie mein Hab und Gut sowie mein Hund sowie einen Hauptteil meiner Rente/Grundsicherung zu rauben um zu versuchen meinen Lebenswillen zu brechen um zu versuchen den Widerstand der Völker gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus zu zermürben, wozu dieser satanistisch verdrehende, pervers sadistische kriminell betrügerische Buddenbrock im Auftrag des imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staates als juristisch getarnt verschleiernder Inquisitor eingesetzt wird, um mit führend anleitender faschistoid kriminell aggressiver Rolle die als kriminelle Vereinigung vorgehenden Justizpersonen zu unterstützen.

Den Gerichten in Wuppertal wurde von mir bereits mitgeteilt, dass dies alles nicht nur mehr den Politikern, Justizpersonen und mir bewusst ist sondern wegen des besonderen internationalen Interesse diese gesamte Angelegenheit des selbst entlarvenden wahren Charakters des imperialistisch faschistisch kriminellen tiefen deutschen Staates offenbarend seit August 16 im Internet veröffentlicht und Vertretungen nicht imperialistischer Nationen zugesendet wurde und dass ich wegen des den imperialistisch faschistisch kriminell anweisenden tiefen deutschen Staat direkt vertretenden, inquisitorisch Hexenjagd betreibend vorgehenden XXX Buddenbrock, Langenfeld, “Konrad-Adenauer“-Platz 6, neben Rathaus XXX (die Adenauer Ära steht für Neutralisierung der De-Nazifizierung und es ist nichts ungewöhnliches, dass Unternehmer sich mit Charakter deutenden Adressen adressieren) bereits im Oktober 17 den Notstand nach Artikel 20 (4) Grundgesetz ausgerufen und schriftlich mitgeteilt und auch öffentlich bekannt gemacht hatte, weil Abhilfe gegen imperialistisch faschistisch kriminelle Demokratievernichtung und eben gegen diese unzulässigen Verfahren anders nicht mehr möglich ist; natürlich habe ich das alles auch zum Schutz der Justizpersonen angezeigt, die vor lauter panischer Angst vor dem imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat vergessen haben, dass Justizpersonen, Juristen tatkräftig unterstützend schon einmal das deutsche Volk und weitere Völker im Stich gelassen hatten indem sie so was wie diesen Großinquisitor Hitler und das so genannte Dritte Reich ermöglichten statt verhinderten, was zu zig-Millionen unnatürlichen Toden führte.

Es wird sich nun zeigen, ob betreffende Justizpersonen des Landgericht Wuppertal unter anderem auch dieses Grundgesetz heute am 23. Februar 18 erweiternd ignorieren.

Abschließend weise ich nochmal explizit auf den in meinem Berufungsschriftsatz und Anzeigeschriftsatz vom 23. Dezember 17 belegten Umstand der Unterschlagung der Möglichkeit der Stellungnahme durch – neben den bereits erwähnten und bereits angezeigten unzulässig vorgehenden Präsidenten des Landgericht Wuppertal – betreffende weitere unzulässig vorgehende Justizpersonen des Landgerichts Wuppertal hin, mir einen auf 07. Dezember 17 datierten Brief am 21. Dezember 17 zuzustellen, in dem mir mitgeteilt wird, dass ich eine Stellungnahme bis zum 20. Dezember 17 abgeben “könne”, was ja wiederum einmal mehr alles sagt; nämlich genau das was hier vorgeht: Unzulässigkeit.

Den aus lauter panischer Angst (siehe beispielsweise Richterin Metten, Betreuungsgericht Wuppertal, die vor lauter Schreck durch den insbesondere Juristen ins Auge springend erkennbar mit aller Gewalt fälschend, ohne jeglichen glaubwürdigen Beleg falsch beschuldigenden und darüber hinaus abgewichst abgebrüht Gesetze ignorierend argumentierend und somit Justizpersonen verängstigend drohend auftretenden, Würde und Ehre abzuschneiden versuchenden Buddenbrock dessen von den Unternehmern Buddenbrock und Brüggemann geforderte Teilnahme an deren juristisch getarnt verschleierten faschistisch kriminellen Versuch der verschleierten Entmündigung, unzulässige Anregung eines Betreuungsverfahrens von Metten nicht etwa abgelehnt sondern einleitet wurde; weshalb diese Richterin, Metten – und unabhängig vom Ausgang des heutigen Verfahrens hier beim Landgericht – von mir hiermit und in einer gesonderten Strafanzeige an die Polizei angezeigt wird wegen der unzulässigen Einleitung des insbesondere Juristen ins Auge springenden, juristisch getarnt verschleierten faschistoid kriminellen Versuch der Entmündung; unzulässig eingeleitetes, unzulässiges Betreuungsverfahrens sowie dieser heimtückisch, niederträchtig, faschistoid kriminell vorgehende Buddenbrock wegen dessen juristisch getarnten Versuchs der juristischen Verschleierung dessen faschistoid kriminellen Versuch der verschleierten Entmündigung angezeigt wird) vor dem imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat die Volksinstitution Justiz vergewaltigenden Justizpersonen wurde mit meinen gesamten Schriften und Anzeigen – zu den nicht ermittelt wird, die aber dennoch nicht aus der Welt sind sondern stets heranziehbar sind, egal ob ich gemeuchelt werden sollte – die Möglichkeit gegeben sich aus der Affäre ziehen zu können, solange ich nicht gemeuchelt wurde; wenn ich gemeuchelt werden sollte, dann wird das dazu beitragen, dass der Krieg des imperialistisch faschistisch kriminellen tiefen Staates gegen die Völker eskaliert und damit werden jene, welche jetzt noch wähnen “Übermenschen” zu sein, deshalb mehr “über-wert” und deshalb “Über-Rechte” (Sonderrechte) zu haben die Gejagten sein und gerichtet werden von den von sich so wähnenden “Übermenschen” so betrachten und behandelten “Untermenschen”, nämlich von Menschen, die das natürliche Recht der Gleichheit vor dem Gesetz durchsetzen und dann umsetzen werden; Respekt vor dem, der Respekt erweist durch Wahrung der Würde und Ehre und dem deshalb Respekt gebührt!

Druck erzeugt automatisch Widerstand; Widerstand eskaliert automatisch bei Überdruck, das einfache physische Gesetze die auch durch ideologischen Wahn nicht auszuhebeln sind; das was hier gerade passiert, nämlich der Umbau der völkerrechtswidrig propagandistisch zu hemmungslos Moral und Ethik ad absurdum führenden imperialistischen Union(en), zum huxley-orwellsch faschistisch kriminellen Totalkontrollüberwachungsstaatensystem, das ist der Grund für die im Westen kommende, im Osten bereits fast abgeschlossene Eskalation der schon seit Existenz des Imperialismus schwelenden, aber erst im Atomwaffenzeitalter und mit der seit drei Jahren angebrochenen Epoche der nun auch offen behaupteten Polypolarität möglich gewordenen Welt-Revolution gegen die physisch bedingte Unmöglichkeit der global durchsetzenden Umsetzung des ideologischen Wahn der nämlich unmöglichen “Uni”-Polarität der deshalb in tausenden Jahren Milliarden unnatürliche Tode produzierenden Epoche des Imperialismus, die mit der angebrochenen erklärten, nun auch offen behaupteten und im Atomwaffenzeitalter unumkehrbaren Epoche der offen behaupteten Polypolarität automatisch an ihr Ende, in ihre Auflösung gelangt, die mit einem von drei möglichen Wegen vollzogen werden wird: Entweder 1. durch Revolution oder oder 2. durch innere Kriege der “Imperien” gegeneinander oder 3. durch dritte Eskalation des Weltkrieg der westlichen Imperialisten gegen den Osten.

Nichts anderes als dies hier zu vermitteln habe ich in der heutigen Berufungshauptverhandlung zu den Angelegenheiten zu sagen, was ich also wegen des besonderen internationalen Interesse auch im Internet veröffentliche: Der von mir vollumfänglich widersprochene unzulässige, weil absurde, faschistisch kriminelle, schikanierende Schutzbehauptung-Strafbefehl ist wegen seiner selbst erklärenden Unzulässigkeit aufzuheben; das von mir vollumfänglich widersprochene absurde, faschistisch kriminelle, schikanierende Schutzbehauptung-Verfahren ist wegen seiner selbst erklärenden Unzulässigkeit einzustellen.

Heute am 23. Februar 18 jetzt und hier wird von betreffenden Justizpersonen des Landgericht Wuppertal in diesem unzulässigen Verfahren entschieden werden, ob ich weitere Justizpersonen des Landgericht Wuppertal wegen ideologisch bedingter, EU-imperialistisch motiviert massiver faschistisch krimineller Verletzungen von Grundrechten, Menschenrechten und im weiteren Rahmen wegen Verletzungen des Völkerrecht zu erstatten habe, egal, ob die Ermittlungen dazu politisch angewiesen “verboten” werden; egal ob die Polizei politisch dazu genötigt wird zu versagen, wichtig ist nur eines, das dies alles bekannt und bewusst wurde und wird, weil das automatisch Effekte hat und weiter haben wird: Wir, die Volkssouveränitäten, müssen die Funktion der Justiz und somit des nationalen Staates herstellen um im vom westlichen Imperialisten erzeugten Atomwaffenzeitalter eine dritte Eskalation des den Westen, ganz sicher aber das erneut völkerrechtswidrig imperialistisch propagandistisch zur obsoleten kriegerischen Russland-Feindlichkeit “erzogene” Deutschland vernichtenden Weltkrieges zu verhindern, denn wenn wir den imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat nicht entsprechend zügeln, wird diese ideologisch bedingt charakterlich notorisch uneinsichtige, unbelehrbare und unberechenbare, bereits zwei imperialistische Weltkriege auf dem Konto habende tief-staatlich imperialistisch faschistisch kriminelle Führungsmentalität (ein Gewissen existiert da nämlich wie leicht zu erkennen nicht, denn sonst würde ich in Ruhe gelassen werden und es würde wegen des von mir angezeigten Mord ermittelt werden statt in umfangreich behördlicher mittelbarer Täterschaft Mord zu versuchen) die Menschheit erneut in eine obsolete militärische Apokalypse treiben, welche wie gesagt ganz sicher eines zur Folge haben wird; die endgültige Vernichtung Deutschlands.

Wuppertal, 23. Februar 18, Andreas Johannes Berchtold

7.0 Die Haupt-Intention zu dieser Strafanzeige gegen Buddenbrock

Es existieren Gesetze und Buddenbrock ignoriert neben der Moral und Ethik auch die juristische Ethik; ideologisch imperialistisch egoistisch motiviert vergewaltigt Buddenbrock soziopathisch verschleiernd satanistisch verdrehend quälend, neurotisch Realität verzeichnend psychopathisch vorgehend, nämlich faschistoid-kriminell-betrügerisch umfangreich Existenz vernichten wollend, somit sadistisch folternd schikanieren wollend als Rechtsanwalt Gegebenheiten und vor Schaden schützen sollende Gesetze, mit dem hintergründigen Zwecken erstens zu versuchen eine unschuldige Person um des erheblichen Schadens willen Existenz bedrohlich kriminell zu „strafen“, also zu foltern dafür, dass sie sich demokratisch rechtskonform völlig korrekt verhält und zweitens um der Einschüchterung der westlichen Völker willen, mit dem hintergründigen Ziel auf diese einschüchternde Weise zu versuchen dazu beizutragen den Widerstand der westlichen Völker gegen völkerrechtswidrig im Inneren juristisch-anarchistisch Demokratie verhindernden Faschismus und außen terrorisierend Massen-mörderisch (kriegerisch) Demokratie vernichtenden Imperialismus: Aufgrund ideologisch induziert bedingter Wahn-Krankheit zu meinen “Übermensch” zu sein, da heraus ableitend zu meinen deshalb mehr wert zu sein und da heraus ableitend zu meinen mehr Rechte zu haben, scheint der sich in dieser Nation als Rechtsanwalt tarnend, nämlich juristisch verschleiert gleich einem Inquisitor imperialistisch motiviert gegen an der Welt-Revolution gegen Massen-mörderischen Imperialismus und faschistische Kriminalität offenbarend beteiligt Widerstand leistende Personen Hexenjagd betreibende Buddenbrock nicht in der Lage zu sein begreifen zu können, dass der damit die Sicherheit eines beträchtlichen Teils der Weltbevölkerung gefährdet, weil der – als Jurist (!) – Gesetze, Menschenrechte, Demokratie und Völkerrecht verachtend missachtet und auf diese weder artgerechte noch sachgerechte sondern imperialistisch motiviert aggressiv provokativ faschistisch kriminelle und somit Verantwortung-lose Weise dazu beiträgt den durch imperialistisch faschistisch kriminelle Unterdrückung der sich davon zu befreien suchenden Volkssouveränitäten erzeugten Volkszorn der westlichen Völker, Nationen erheblich zu steigern und dass der damit dabei ist die friedliche Welt-Revolution gegen juristisch verschleiert terroristischen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen die dies unterstützende juristisch verschleierte anarchistische faschistische Kriminalität in eine gewalttätige Revolution zu transformieren. Natürlich wollen wir friedliche Wandlung erreichen wollenden weitsichtigen Voraus-Denker wie die meisten Widerstand gegen Imperialismus leistenden Personen keine gewalttätige Revolution, aber es sind eben nicht wir Widerstand gegen Imperialismus leistende Personen, die das entscheiden; diese Entscheidung wird von Imperialisten und deren Vertreter getroffen, die entweder Imperialisten bleiben und mit ihrer sodann nicht anders möglich zunehmenden faschistischen Kriminalität automatisch den Widerstand eskalieren – oder wandeln, Imperialismus auflösen. Natur des Imperialismus ist ununterbrochene Gier nach mehr Reichtum und deshalb nach mehr Macht durch ununterbrochenes Betrugsverhalten; innere faschistisch kriminell in Schach haltende Tyrannei, äußerer aggressiv-provokativer Terrorismus zwecks ununterbrochener Einleitungen von Raubmassenmord, genannt Krieg; ein unaufhörlich kannibalisches Raub-System. Sein muss das nicht. Es geht auch anders.

Was ist der Grund für die – trotz ultimativer Situation – bestehende Weigerung der Imperialisten zur freiwilligen Wandlung die denen niemand verübeln würde; warum also treiben die dennoch weiter zu Apokalypse, warum versuchen die weiterhin Kriege zu erzeugen? Ist deren Angst wegen deren selbst verursachten schlechten Gewissens stärker als deren Mut es durch Wandlung wieder aufzubauen?

Wird der Westen untergehen wegen einer Hand-voll selbst verschuldet verängstigter Imperialisten, weil deren selbst unterdrückter Mut zur Gewissen aufbauenden Wandlung kleiner ist als deren selbst verursachte Angst vor deren selbst produziertem schlechten Gewissen?

Das letzte Verständnis dazu könnte möglicherweise durch einen letzten hinweisenden Rat bewusst gemacht werden:

Vergebung – und somit auch Selbstvergebung – wird nicht durch eine Ideologie ermöglicht, wird nicht durch Selbst-einreden ermöglicht sondern kann erst und nur dann möglich werden, wenn die erfassten Fehler nicht fortgesetzt, somit nicht wiederholt und somit beendet werden.

In Zusammenhang mit der Tatsache, dass ich rein überhaupt gar nicht anderes getan getan habe als die brutal faschistoid-aggressive reine Wirklichkeit verbal zu spiegeln, die von verschleiert kriminell vorgehenden Juristen, Politikern, Konzernen und Mainstream-Medien bereitet wird und angesichts der Tatsache, dass ich – trotz, dass ich von solchen Juristen seit inzwischen 21 Jahren bedroht werde – niemanden bedroht habe; sind meine Warnungen nicht gleichzusetzen mit „Drohungen“ oder dazu umzudrehen, denn, dass ich natürlich als Geschichte-erfahrener gesunder Demokrat und als nicht-ideologisch analytischer Denker auch führende, leitende, steuernde Personen warne vor Missbrauch der Macht, das kann keine Drohung sein, weil es all-wohlmeinende Warnung ist.

Ich habe in meinen gesamten Schreiben unter Angabe diverser Quellenangaben immer wieder darauf hingewiesen, dass die gesamte Struktur des Westens sich in einem vom imperialistischen Faschismus befreienden Wandlungsprozess befindet, den Imperialisten mit ihrem ideologisch bedingt induzierten „Übermacht“-Wahn, sprich mit zunehmender faschistischer Gewalt aufzuhalten versuchen, dies geschieht unter dem Deckmantel der juristischen Verschleierung, dass letzte Mittel des Faschismus – bevor es nämlich knallt. Haben Sie, die betreffenden, den Schuss wirklich noch immer nicht gehört? Sie werden einige von uns ermorden, aber Sie werden uns nicht aufhalten! Und Sie werden so behandelt werden wie Sie uns behandelten, darum immer derselbe Rat von mir: Beginnen Sie zu begreifen, dass die Dinge wandeln und dass Sie dies nicht aufzuhalten vermögen sondern sich daran anpassen müssen, weil Sie sich sonst selber damit ins Abseits verfrachten und sich damit möglicherweise in Lebensgefahr bringen; rechtzeitige, aufrichtige Wandlung dagegen wird von niemandem verurteilt werden.

Ich gebe hier jetzt nur mal diese zwei Quellengaben an aus denen Sie erkennen können, dass der Prozess des Krieges der Imperialisten gegen alle die Form der zunehmenden Verteidigung aller dagegen längst angenommen hat: Sollten Sie, die betreffenden Typen das weiter ignorieren, dann wird das garantiert nicht unfriedlich und nicht ohne Schäden, aber in jedem Fall gelöst werden: Versuchen Sie, die betreffenden Typen, zu begreifen, dass die Epoche der Imperien sich unwiderruflich im Endstadium befindet und beginnen Sie damit sich damit zu arrangieren sonst werden Sie keine Überlebenschance haben. Das ist die Zukunft.

Es wird hiermit auf die von mir seit vielen Jahren genutzten alternativ, hintergründig statt wie im Westen Hintergründe und Zusammenhänge unbewusst und somit unverstanden lassend, völkerrechtswidrige propagandistische Lügen, Betrüge und Verbrechen der imperialistischen westlichen tiefen Staaten, von denen gelenkten Massenmedien und von denen völkerrechtswidrig imperialistisch eingesetzten Militär natürlich aufdeckenden statt mit unbewusst lassend betreibend berichtenden Nachrichtenagenturen der schon jeder für sich alleine unbesiegbaren und nun auf allen Ebenen gegen den westlichen Massen-mörderischen Imperialismus zusammenwirkenden nicht imperialistischen Großmächte Russische Föderation und VR China; die politischen und militärischen Vertreter der Russischen Föderation und der VR China hatten mehr als einmal unmissverständlich durchblicken lassen, dass jede der beiden Großmächte für sich alleine in der Lage ist USA mit einem Schlag vernichten zu können, wenn USA die Existenz der Russischen Föderation oder der VR China ultimativ gefährden sollte und dass sie Krieg gegen sich nicht nochmal auf eigenen Boden ausfechten werden und was das ganz simpel verständlich ausgedrückt im Klartext bedeutet, das sollte jedem klar werden: Den ein Sechstel des Bodens der Erde ausmachenden US-NATO kontrollierten imperialistischen Massen-mörderischen Westen vernichtender Atomkrieg im Falle der ultimativen Existenzbedrohung durch den US-NATO kontrollierten, ein Sechstel der Erde ausmachenden Raum: Nicht grundlos rege ich somitim vergangenen Jahr auch schon schriftlich der vom imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat gelenkten Bundesregierung mitgeteilt, die sich aber wie zu bemerken einen Dreck darum schert was die Massen-mörderischen Imperialismus verachtenden Völker wollen sondern stattdessen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell Existenz zu vernichten versuchend mich schikanieren lässt – weiterhin nachdrücklich explizit dazu an die anmaßende imperialistische Europäische Union umzuwandeln in Westeuropäische Föderation und aus der US-gesteuerten NATO auszutreten sowie die US-Imperialisten dazu aufzufordern sämtliches Militär somit inclusive der obsolet den eurasischen Kontinent und damit die Welt in militärischem Konflikt haltenden US-Atomwaffen aus den Westeuropäischen Nationen abzuziehen.

8.0 Die Intention des Verzichts auf Strafanzeigen gegen den hier im folgenden dokumentarisch belegt wie die betreffenden von mir angezeigten Juristen schwerst betrügerisch und verleumderisch vorgehenden so genannten Hausmeister Händeler, agent provovateur des Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG und die Intention zum Verzicht auf Anzeige gegen dieses absolutistisch betrügerisch kriminell vorgehende Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG, auf Anzeigen gegen faschistisch kriminell vorgehende Justizpersonen/Juristen wird nicht verzichtet und die bislang erstatteten werden auch nicht zurück gezogen

Die Intention auf Strafanzeige gegen den von der sich selbst als imperialistisch monarchistisch adressierenden absolutistisch ungleich machend vorgehenden Brüggemann GmbH & Co. KG (“Kaiser”-Friedrich-Straße) als agent provocateur eingesetzten Händeler zu verzichten, ist: Händeler hat sichtbar ein Minderwertigkeit-Problem in der Form, dass der – vermutlich aus der noch nicht vollständig überwundenen, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aufgrund dessen selbst-überhebenden Gehabe und Getue zurückgewiesen, gemieden, einsam verbrachten (möglicherweise aber auch in einem autoritär gestalteten oder ehelich zerrütteten Elternhaus oder möglicherweise als Heimkind von anderen unterdrückt) für ihn peinlich verlaufend erfahrenen Pubertät und damit vermutlich nicht abgeschlossenen und höchstwahrscheinlich im Berufsleben als für ihn so betrachtet grundsätzlich immer – auch wenn sie im Unrecht sind – sich immer im Recht vorstellenden Chefs unterworfener, sich auch dort als Arbeiter ohnmächtig fühlend weitergetragenen statt abgebauten Pubertät-Frustrationen herrührend – ein selbst-Autoritäts-Manko verspürt, welches Händeler ersatzweise in der das Symptom des Leidens über die von dem so erfahrene Ungleichheit in der Art zu kompensieren versucht, als dass der sich mit einer aus dessen Sicht so verstandenen den über alle Mieter (aus dessen Wahn-Sicht somit dessen dem unterworfene ‘Untertanen’) eines gesamten Hauses (aus dessen Wahn-Sicht dessen Privat-‘Imperium’) gehoben erscheinen lassenden Nebenbeschäftigung des Hausmeisters (aus dessen Wahn-Sicht eine ‘Imperator’-gleiche Position).

Den von solchen Typen übernommen gesteuerten, die Gerberstraße 12 als dessen privates Mikro-Imperium betrachtenden Mikro-Möchtegern-Imperator, deswegen auch ganz oben im vierten Stock „thronend“, der die Mieter als dessen Untertanen einstuft, womit der sich dies so einbildend selbst auf eine scheinbar höhere Stufe erhebt und der dann aber meine sich dessen pubertär-großtuerischen Gehabe und Getue nicht unterwerfende starke Persönlichkeit sogleich – grundlos! – eifersüchtig als „Rivale“ betrachtet (ganz wie die Großen ganz oben!) und der deshalb überaus eifersüchtig darauf reagierte, weil dem dadurch dessen schwache Persönlichkeit wieder bewusst wurde, was der dann nur noch durch auffällig gern vollzogene inkompetente, unangebrachte, obsolete, dafür aber trotz Aufforderung das sein zu lassen stets wiederholend mich aggressiv provozierende unsinnige Tätigkeiten an von mir gemieteten Gegenständen wie Briefkasten und Türe zu kompensieren vermochte, um sein Ersatz-kompensatorisch eingebildetes Bild des unanfechtbaren absolutistisch befehlenden Imperators aufrecht erhalten zu können, was dem aber ganz einfach nicht gelingen konnte, weil ich dessen sadomasochistischem Trip natürlich nicht unterlag sondern weiterhin freilich ganz einfach dessen obsolete, aggressiv provokative, mich nervende Tätigkeiten untersagte, was dieser pubertär hängen gebliebene Psychopath der von mir wegen dessen betrügerisch kriminellen, tyrannischen Vorgangsweisen natürlich selbstverständlich von selbst redend freilich nicht als “Hausmeister” anerkannt wird, dann als Vorwand missbrauchte bei Brüggemann GmbH & Co. KG (ganz wie die führenden, leitenden steuernden, anweisenden Personen) neurotisch Realität verzerrend falsch zu beschuldigen, die dann grundsätzlich (!) ohne (!) um Stellungnahme dazu (!) zu bitten dafür aber sogleich kacke-frech (!) falsch beschuldigte (!) und genau (!) wie deren agent provocateur, „Imperator“-Klon Händeler unangebrachte (!) unberechtigte (!) absolutistische Forderungen an mich stellte, denen ich natürlich selbstverständlich grundsätzlich vollumfänglich erklärend widersprach; nun, deren von denen dann als agent provocateur eingesetzte Händeler wird von mir also nicht angezeigt, weil der meiner Meinung nach, somit in meinen Augen schlichtweg nichts anderes als ein arroganter, sich künstlich aufplusternder ‘Mister Wichtig’ ist; diese dummdreist täuschend fälschend tyrannisch auftretende Person hat nicht mein Interesse; mein Interesse gilt dem betreffenden imperialistisch motiviert sich intelligent juristisch tarnend verschleiert als faschistisch kriminelle Vereinigung vorgehenden terrorisierenden, Volksinstitution Justiz vergewaltigenden Justizpersonal/und ebensolchen nicht behördlichen Juristen – darum wird auch Brüggemann GmbH & Co. KG von mir nicht angezeigt – weil aus der Sicht des Volkes die Volksinstitution Justiz und somit des Justizpersonals die Interessen des Volkes und nicht die letztlich uns zerstörenden Interessen faschistisch kriminell betrügerischer Massen-mörderischer Imperialisten zu vertreten hat.

Ich zeige diesen Händeler wie gesagt nicht an, lasse es mir aber natürlich nicht nehmen den soziopathisch neurotisch psychopathischen Hauptfalschbeschuldiger – agent provocateur des Unternehmens Brüggemann GmbH & Co. KG, welches dessen Beschuldigungen grundsätzlich übernommen hatte (!), grundsätzlich (!) ohne (mich) um Stellungnahme (!) dazu zu bitten zu dessen ständigen (!) und stets (!) schriftlich vollumfänglich widersprochenen (!) falschen Beschuldigungen – hier dokumentarisch beweisend zu widerlegen, ebenso dessen daraus erkennbares hintergründiges selbst entlarvendes Motiv zu offenbaren, nämlich, mich mit aller kriminell betrügerischen und sogar Nachbarn dazu verleumdenden Energie – dazu eine schriftliche erklärende Bestätigung dieser Nachbarin, dass dieser Händeler – exakt ganz genau so wie dieser Buddenbrock (!) lügt, fälscht (!) um illusorisch vorzutäuschen es würden Situationen existieren, die für mich belastbar seien und der somit dazu diese Nachbarin schwerst verleumdet – um unberechtigte “ultimative” Forderungen stellend zu versuchen, zu erreichen, dass ich ausziehen muss, was nämlich deren (Brüggemann GmbH & Co. KG & Händeler & Buddenbrock, Langenfeld) hintergründiges Motiv ist meinen Hund als Vorwand nehmend und dann auch mich falsch zu beschuldigen; diese Mimose kommt nämlich nicht damit klar, dass der meine aufrichtige Person, nicht schwächliche Persönlichkeit und meine und kognitiv nicht gestörte sondern kognitiv äußerst ausgeprägte korrekt, richtig funktionierende Gehirntätigkeit nicht über-herrschen kann; genauso wie Brüggemann GmbH & Co. KG, einige betreffende Justizpersonen und ein Jurist Buddenbrock Langenfeld damit nicht klar kommen, die umfangreich, nämlich zusammenwirkend deshalb juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell betrügerisch vorgehen, grundsätzlich ganz einfach ignorieren was ich dazu alles mitteile und das alles grundsätzlich ganz einfach unter den Tisch zu kehren versuchen; unter „Zuhilfenahme“ (durch vorsätzlichen Missbrauch) der Justiz, die aufgrund des Wissens, dass ich Widerstand gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus leiste dazu neigt, mit zu terrorisieren; die können dort ja machen die wollen, dass geschieht hinsichtlich mir ja inzwischen unübersehbar am laufenden Band:

Passend zu dem satanistisch verdrehenden, sadistisch pervers verhöhnend beleidigenden, beinahe unfassbar umfangreich die Würde und Ehre der gesamten Menschheit verletzenden und von mir natürlich vollumfänglich widersprochenen imperialistisch motiviert faschistisch kriminell und besonders sadistisch quälend am Nikolaustag Existenz bedrohenden obsoleten verlogenen „fristlose Kündigung“-Wischs des juristisch verschleiert entmündigen, Hund und Wohnung rauben wollend, betrügerisch faschistoid kriminell gleich einem Inquisitor vorgehenden Buddenbrock, Langenfeld lasse ich das den Händeler schwer belastende handschriftlich verfasste Dokument hier ein, welches die unmittelbar nachbarliche Haus-Mitbesitzerin Frau Fahle, Gerberstraße 10, spontan ohne jegliche Aufforderung mir angeboten hatte, was ich natürlich dankbar angenommen hatte, bis jetzt aber noch nicht veröffentlicht hatte, es jetzt – weil es jetzt seine entsprechende Wirkung haben wird aber veröffentliche, in welchem sie nämlich erklärt, dass weder Sie noch ihr anwesender Mann, der dabei war, als ich das berichtete, sich jemals mit dem Hausmeister der Gerberstraße 12 über den Dobermann in dem Haus unterhalten haben

mit zwei dazugehörigen Tonaufzeichnungen vom 16. April 16, sieh beiliegende CD (Internetversion hat eingefügte Dateien).

Auch das Datum 16. April spielt in meinem Leben dann übrigens auch wieder eine mehrfache Rolle: Erstens ist es das Geburtstags-Datum einer früheren Gefährtin von mir, von welcher die Schwester zur damaligen Zeit mit meinem später ermordeten Kumpel Arno zusammen war und mit der ich seit einigen Jahren wieder Kontakt habe, zweitens ist es das Datum, an dem die Beziehung Andrea und Andi, also meine Exgattin und mich betreffend im Jahre 00 endete, mit der ich nämlich nochmal dreieinhalb Monate zusammen war seit Neujahr im Jahre 00, also nach der kriminellen Freiheitsberaubung von zweieinhalb Jahren in Niederlande und drittens ist es das Datum, an welchem durch den sich super-intelligent und „über“-mächtig wähnenden so genannten Hausmeister, Möchtegern(Mikro)Imperator-Klon, in Wirklichkeit nicht mehr als von dem nur ein wenig intelligenteren, für das diesem Buddenbrock vcaharkterlich ähnlich überhebliche Spatzenhirn dieses Händeler aber ausreichend intelligente Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG eingesetzter agent provocateur der ultimative Beweis entstand, dass hier aus der Luft gegriffen falsch beschuldigend verleumderisch gegen meinen dazu vorgeschobenen Hund und gegen mich vorgegangen wird.

Ton-Aufzeichnungen die ich nämlich nicht nur von meinem Hund gemacht hatte, wenn ich einkaufen musste sondern also auch ein Gespräch mit dem Mikro-Imperator-Klon Händeler aufzeichnete und ich beginne also mit diesen zwei Tonaufzeichnungen vom 16. April 16; unter normalen Umständen dürfen Aufzeichnungen nicht gemacht werden ohne Zustimmung der aufzuzeichnenden Person und dürfen daher unter normalen Umständen nicht als Beweis eingesetzt werden, logisch; jemand der weiß, dass er aufgezeichnet wird, der wird lügen, wenn es darum geht ihn zu überführen; wenn aber Beweis anders nicht möglich ist darf ohne Wissen der aufzuzeichnenden Person aufgezeichnet werden und dies als Beweismittel eingesetzt werden, worauf ich mich somit berufe und das somit hier nun einbringe; es ist nicht mir anzulasten, dass – wer auch immer – mir ganz einfach ganz arrogant NICHT ZUHÖRT, wenn ich was sage, statt dessen sich darüber hinwegsetzt, dass ich dazu auffordere damit aufzuhören mich aggressiv zu provozieren aber kriminell ganz einfach meine berechtigten Aufforderungen ignorierend alles mit umzudrehen versucht gegen mich – damit es „passend“ ausschaut.

Alle jene – die so sind – Sie sind nicht beneidenswert; die wollen mich zum entrechteten Obdachlosen machen, auf dessen Kosten betreffende Macht missbrauchende Typen ihren einschüchternd unterdrückenden Machtmissbrauch demonstrieren wollen und ihre nicht vorhandene sondern mit vergewaltigend missbrauchender Gewalt eingebildete „Ehre“ vorgaukeln; wenn das nicht so brutal verdreht sein würde, dann könnte darüber gelacht werden wie nämlich betreffende Typen sich verhalten; ein einziger Haufen schwer erziehbarer pubertär (ideologisch) hängen gebliebener „Sonder“-Wesen; der nämlich Zugriff auf zu viel Macht hat, was nämlich dringendst notwendig, schleunigst der Wandlung bedarf, nicht nur das betreffend was mit mir gemacht wird sondern die Zukunft aller betreffend: Betreffende – die einen aus purer hemmungsloser Über-Gier und die anderen aus reiner Angst vor tief-staatlichen Repressionen – das Gute statt das Ungute bekämpfende Typen sind nämlich der Grund für imperialistische Massenmorde: Arroganz der einen, der Über-reichen hintergründig diktierenden Personen und die Feigheit der anderen, die in verantwortungsvollen Posten zum Vorteil der Imperialisten gegen Demokratie wirken! – haben betreffende sich “Über“-wesentlich wähnenden faschistisch kriminellen Typen nun endlich kapiert, dass wir Ihnen nicht eher zuhören werden, bis Sie gelernt haben uns zuzuhören? Ja-ja, ich weiß, dann machen die uns eben ganz einfach platt, wissen wir ja bereits, sehen wir ja, wir sind ja nicht dumm, aber genau darin liegt eben die Gefahr für die verborgen: Die erheben uns damit – von denen wie von uns bei uns allerdings aus anderen Gründen als bei denen, ungewollt – zu Helden, an deren durch juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle behördliche Behandlungsweise erzeugte außergewöhnliche Stärke sich erinnert und orientiert werden wird; dies zusammen mit dem Hass den die damit auf sich ziehen, dass die – vom Staat – eh schon über-finanzierten Typen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell, inquisitorisch satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig, bösartig) verdrehend, sadistisch beraubend, über zwei Jahrzehnte juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell folternd, Existenz zu zerstören versuchend vorgingen um nämlich zu versuchen die Völker einzuschüchtern um zu versuchen die Völker damit imperialistisch zu unterdrücken; das wird den Imperialisten zum Verhängnis werden, auch trotz der Tatsache, dass die wähnen, dass dem nicht so sein würde; die, die ideologisch funktionieren, die verstehen die Wirklichkeit außerhalb deren ideologisch induzierten imperialistischen „Übermensch“-Wahn nicht; die verstehen nicht, was aktuell bereits im nicht aufzuhaltenden Anmarsch gegen die unterwegs ist, ich habe das in meinen gesamten veröffentlichen Schriften zu verstehen gegeben, ich werde das hier in diesem Schriftsatz nicht nochmal alles wiedergeben; die, welche mich verstehen, die hören und die, welche mich erkennen, die sehen; diese sind verständig und diese sind ein Heer, so groß und so stark wie jene nur davon träumen ein solches auf Ihrer Seite haben zu können, die ideologisch bedingt imperialistisch motiviert faschistisch kriminell Völker bedrohend einzuschüchtern und zu unterdrücken versuchen: Jene vorsätzlich arrogant stocktaub tuend, vorsätzlich weg-schauend arrogant blind tuend und sich deshalb nämlich für alle sichtbar bewusst vor uns versteckenden imperialistischen Maulwürfe werden noch an mich denken und sich wünschen mich nicht wie einen Entwicklung-unfähigen geh-behinderten Stummen behandelt zu haben… die Dinge kehren sich um, weil wir im dazu notwendigen Zeitalter angekommen sind, endlich. Jene Imperialisten haben enorme Angst, wegen Ihres enorm schlechten Gewissens und deshalb veranstalten die diese inquisitorische Hexenjagd, nicht begreifend, dass ich derjenige bin, der für solch eine Show nämlich nicht zur Verfügung steht sondern sie nämlich ganz einfach durchkreuzt indem er sich nämlich dennoch nicht unterwirft, indem er nämlich nicht widerruft, worauf die notorisch kurzsichtigen imperialistischen Typen mit Erhöhung des Drucks durch Steigerung ihrer faschistischen Kriminalität reagieren, womit sie die Eskalation der Revolution beschleunigen – im Gegensatz zu denen bin ich kein Egoist – ich tue nicht wie die, die nur alles für sich selbst tun sondern ich tue für alle und das kostet halt was: Die Zeit in der sich das Ende mit Schrecken nähert, die kommt immer näher; nämlich die Beendigung der Jahrtausende langen Epoche des Milliarden unnatürliche Tode produzierenden imperialistischen Schreckens ohne Ende. Der offenbart imperialistisch motivierte faschistisch kriminelle ultimative Machtkampf gegen die Völker ist das, was den Untergang der Imperien einleitete, den die somit selbst eingeleitet hatten, als die erwachenden Völker zu denen sprachen und die Imperialisten sich anmaßten sich weiterhin zu weigern, den Völkern entsprechend zuzuhören…

8.1 Es befindet sich ein Tonträger, eine CD als Anlage zu diesem Schriftsatz, mit zwei Ton-Dateien; beide Inhalte der Dateien geben exakt wieder, was in den ganzen unzulässig eingeleiteten und unzulässig fortgesetzten unzulässigen Verfahren gegen mich angewendet wird: Versuche der ultimativen Druckausübung auf Basis falsch beschuldigender Verleumdungen; die dazu nun zunächst dies dokumentarisch beweisend belegend anzuhörende Datei heißt (Anmerkung: Zum anhören bitte anklicken):

8.1. Händeler_wähnt_Ultimatum_stellen_zu_können_160416

(in der Internetversion dieses Schriftsatz sind an dieser Stelle die Dateien zum runter laden eingefügt) wovon die erste selbst entlarvend also erstens den absolutistisch Imperator-diktatorischen Charakter dieses agent provocateur der Brüggemann GmbH & Co. KG, also des Mikro-Imperator-Klons Händeler, so genannter Hausmeister sowie also zweitens dessen kriminell dumm-betrügerische Vorgangsweise spiegelt, der Mikro-Imperator-Klon Händeler zu mir:

“Du gibst deinen Hund ab – oder du ziehst aus.”

und gleich darauf nochmal: “Du trennst dich von deinem Hund – oder von dem Haus.”

Inzwischen ist mir auch klar geworden, wer vor sieben Jahren meinen flamm-neuen gelb-roten chinesischen Motorroller ‘Firejet’ in der abgeschlossenen Hausgarage beschädigt hatte, die ganzen Kabel raus gerissen hatte… Den Verdacht hatte ich immer, aber nur Händeler konnte das gewesen sein; der einzige der nämlich ein Motiv dazu hatte, als der nämlich feststellte, dass ich mich dessen erstens aggressiv provokativer und zweitens somit zudem auch noch inkompetenter Verhaltensweise nicht unterwerfe; so was wie meine aufrichtige Auftrittsweise ist ein Motiv für Typen, die sich selbst überheben und die bei Entdeckung dann noch mehr lügen, betrügen, tyrannisieren.

8.2 und wovon die zweite Aufzeichnung dasselbe spiegelt, nur mit der zusätzlichen unangebrachten wie absolutistisch Erpressung versuchenden und damit Nötigung versuchenden, gleich zwei mal sehr unmissverständlich hintereinander wiederholten obsoleten Forderung dieses sadistischen Mistkerls; nämlich zunächst die krasse Lüge:

“Die Nachbarin mit dem Dackel hat erzählt, dass dein Hund des öfteren fürchterlich jault:”

und: (Der freudsche Versprecher-Fehler wird hier wie in der Aufzeichnung absichtlich exakt wiedergegeben; der wollte nämlich zuerst sagen:) “Mittlerweile beschweren sich Mieter bei mir.” – hat das aber zu spät korrigiert in: “Mittlerweile haben (!) – ein (!) Mieter sich bei mir beschwert.” (Damit meint der wahrscheinlich sich selber – und dann sind es wieder mehrere…) und ebenso wortwörtlich: “Du gibst deinen Hund ab – oder du ziehst aus.” und gleich darauf nochmal: “Du trennst dich von deinem Hund – oder von dem Haus”.

die ebenfalls dies dokumentarisch beweisend belegende Datei heißt (Anmerkung: Zum anhören bitte anklicken):

8.2. Händeler_beschuldigt_falsch_verleumdet_dazu_Nachbarin_160416

Der Hauptbelastungszeuge des Unternehmens Brüggemann GmbH & Co. KG ist in Wirklichkeit der seit sieben Jahren gemeinsam mit dem Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG und von diesem Unternehmen als agent provocateur eingesetzten so genannten Hausmeister: Fälscher, Ankläger, Richter und Vollstrecker in einer Person, Imperator? – ist der ein „Sondergericht“, oder wie?! – bildet dieses mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Wahn-kranke Subjekt seines mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht überwundenen Minderwertigkeitskomplexes sich womöglich ein so etwas wie eine ideologisch induziert bedingt Wahn-induzierte stellvertretende “Gottesperson” zu sein und machen zu können was der will, selbst wenn das gelogen und betrügerisch ist und anderen damit unberechtigt Schaden zugefügt wird, er habe ja sowieso die „über“-mächtige Brüggemann GmbH & Co. KG im Rücken (sein Schutz-“Gott“?), die Art „Papa“, zu der der kleine vertriebene Junge petzend (falsch berichtend) hin rennt, wenn dessen unberechtigte Verhaltensweisen (Inkompetenz) und Überheblichkeit (Arroganz) auf aufrichtigen und korrigierenden Widerstand treffen?! Hat dieser arrogante Betrüger-Tyrann sie noch alle beieinander?!

Will noch jemand behaupten, ich würde mich nicht im Griff haben und ich würde jemanden bedrohen?! – das machen der und das Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG gemeinsam, Hand in Hand vorgehend mit mir schon seit sieben Jahren; seit 22 Jahren werde ich juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell tyrannisiert und noch immer bedrohe ich niemanden sondern warne stets vor Folgen des Massen-mörderischen Imperialismus und des Faschismus, vor den Folgen der Lügen, der Betrüge, des Missbrauchs! – ich habe diese Aufzeichnung und das dazu gehörige somit dokumentarisch die vorsätzlich sadistische und somit krankhaft kriminell betrügerische Vorgangsweise dieses Händeler belegende, am 16. April 16 in die Welt gelamgte Bestätigungs-Schreiben der betreffenden Nachbarin Fahle seit 16. April 16 aufbewahrt und bis jetzt noch nicht offenbart, wissend, dass der Zeitpunkt an dem es eingesetzt werden muss erst noch kommt und ich damit die gesamte Betrugs-Angelegenheit mit einem hinweisenden sprichwörtlichen Schlag zum platzen bringen kann; warum sollte ich das zu früh einbringen, wenn ich damit noch mehr beweisen kann, nämlich den von mir stets behaupteten und aufgrund der wegen des besonderen und auch internationalen öffentlichen Interesse auch im Internet veröffentlichten inzwischen zwölf Teile enthaltenden Dokumentation über den imperialistisch motiviert, juristisch getarnt verschleiert großangelegt konzertierten und konzentrierten faschistisch kriminellen Hexenjagd-Terror?! Haben Sie liebe Mitleser in etwa eine Vorstellung davon bekommen können wie die Menschen in der nicht imperialistischen Russischen Föderation und in Syrien sich derzeit fühlen müssen mit der ganzen imperialistischen völkerrechtswidrigen alles verdrehenden, Terrorismus unterstützenden Propaganda und dem imperialistisch militärisch existenziell bedrohenden Aufzug gegen die nicht imperialistische Russische Föderation – WOZU AUCH NOCH DIE IMPERIALISTISCH FASCHISTISCH KRIMINELL VÖLKERRECHTSWIDRIG PROPAGANDISTISCH DAZU VERGEWALTIGTE BRD VON DEM IMPERIALISTISCHEN FASCHISTISCHEN KRIMINELLEN DEUTSCHEN TIEFEN STAAT EINGEBUNDEN WIRD?

Ich rate Ihnen Massen-mörderischen Imperialisten eines dringendst: Das Wort Kapitulation macht Sie rasend, aber ich rate Ihnen dennoch: Kapitulieren Sie diesmal – bevor es zu spät dazu ist! – ziehen Sie sich rechtzeitig zurück, solange es noch geht; versuchen Sie zu begreifen, dass uns Nicht-Imperialisten natürlich klar ist, dass Imperialisten Kapitulation ihrerseits ablehnen, aber versuchen Sie auch dies zu verstehen: Wir Nicht-Imperialisten betrachten Apokalypse verhindernde freiwillige (!) Kapitulation des kurzsichtigen Apokalypse verherrlichenden Imperialismus natürlich weder als unseren „Triumph“ noch als Niederlage und Peinlichkeit der Imperialisten sondern wir betrachten freiwillige Kapitulation des Imperialismus erstens schlichtweg bloß als humanitär unabdingbare Notwendigkeit und zweitens als mit entsprechendem Respekt zu würdigenden und mit entsprechender Amnestie zu begegnenden einsichtig annehmenden Eingeständnis erstens die Gleichwertigkeit des Rechts der wenigen noch existierenden Naturvölker sowie der staatlich zivilisierten Menschen, Völker, Nationen auf Frieden und somit auf Leben nicht vorzutäuschen und somit nicht zu ignorieren sondern selbst wahrend anzuerkennen: Es wird kein „konventioneller“ Krieg gegen das schon ohne Atomwaffenzeitalter unbesiegbare Russland stattfinden, weil Russland einen weiteren versuchten Vernichtungskrieg gegen sich – verständlicherweise folgerichtig physische Relationen logischerweise berücksichtigend – natürlich nicht noch mal auf russischem Boden ausfechten wird; um also nicht atomar vernichtet zu werden müssen entweder freiwillig die Imperialisten kapitulieren – oder wir Völker souverän resolut einschreiten.

Angesichts des durch Jahrtausende schreitenden ideologisch induziert bedingt imperialistisch anweisend steuernd, durch unaufhörlich betriebene Massen-mörderisch räuberische, somit gleiches Recht vergewaltigend missbrauchende kriegerische Gewalt und durch vermeintlich als ‘glorreich’ empfundene Siege und durch vermeintlich als gerechte Belohnung betrachtete Ausdehnung des Raums durch Einnahme der Landes der überfallenen Völker, durch Aneignung deren Ressourcen und deren Reichtum erzeugten, insgesamt somit absolutistisch selbst eingeredeten „Überlegenheit“-Wahn und „Unbesiegbarkeit“-Wahn scheint es, als seien heutige Imperialisten unfähig, nämlich nicht in der Lage zu sein begreifen zu können, dass die imperialistische Epoche physisch bedingt naturgemäß nicht anders möglich automatisch zu Ende geht im von denen selbst erzeugten, blitzschnelle Vernichtung von Staaten ermöglichenden Atomwaffenzeitalter mit der angebrochenen Epoche der nun auch offen behaupteten Polypolarität und es scheint, als seien die heutigen Imperialisten zudem nicht in der Lage zu sein begreifen zu können, dass dies ein ultimativer, weil unumkehrbarer Wendepunkt ist, den sie weder verhindern konnten noch ermorden, noch rauben, noch besiegen, noch einnehmen und auch nicht kaufen können und deshalb müssen die ganz unbedingt dringendst dazu angeregt werden ihren rückständigen, längst überholten Wahn zu erfassen, zu wähnen, durch Drohung mit Existenzvernichtung durch atomare Apokalypse alles erreichen zu können, denn die Umsetzung dieser Drohung würde gleichbedeutend sein mit der Vernichtung des ein sechstel des Bodens der Erde ausmachenden imperialistisch gesteuerten Teils der Menschheit.

Händeler, so genannter Hausmeister, ist der Anführer der im Haus gegen mich ausgerichteten natürlich mit Brüggemann GmbH & Co. KG verbündet sein müssenden Hausmeister-Clique; der jetzige und der ehemalige Hausmeister und dessen Familienmitglieder (Tochter beschuldigte mich falsch mein Hund habe zwei Stunden gejault, aber mein Hund war noch nie zwei Stunden alleine, jedenfalls nicht bei mir, dessen Mutter grüßt nie, somit grüße auch ich die nie…) belegen im Haus von 13 Wohnungen vier Wohnungen = 30%.

Mit den restlichen 70%, davon sind auch noch zwei Mietparteien Arbeitskollegen des Händeler, gibt’s keine Probleme, ich habe im Laufe der Jahre alle danach gefragt. Händeler hatte versucht zwei Mietparteien gegen mich zu manipulieren, die unmittelbar darauf hin zu mir kamen und berichteten.

Händeler spricht in der Aufzeichnung auch noch von „Videoaufnahmen“; vermutlich meint der damit, dass der Tonaufzeichnungen gemacht habe; ich habe tatsächlich Tonaufzeichnungen von meinem Hund gemacht, kann also – im Gegensatz zum trügerische Illusionen konstruierenden Buddenbrock („ständig jaulender, bellender Hund“, „wegen zu kleiner Wohnung gefährlich“, „Kampfhund“) – dokumentarisch belegen, dass mein Hund mit seinen monatlich insgesamt zehn Minuten abgegebenen artgerechten Geräuschen den gesetzlich zulässigen Rahmen längst nicht ausgeschöpft hat.

Wie der Händeler übrigens meinen Hund zum reagieren (jaulen, bellen) kriegt, das hatte ich ja bereits erklärt: Indem der beispielsweise OBSOLETE (!) Zettel an die von mir gemietete Wohnungstüre klebt wenn ich einkaufen bin, obwohl ich dem das untersagt hatte, zudem hatte ich dem bewusst gemacht (!), dass in der Wohnung Tonaufzeichnungen laufen während meiner Abwesenheit wenn ich einkaufen muss und dessen somit aggressiv-provokativ (!) an die Tür geklebte Zettels nicht (!) benötige (!), was den aber nicht juckte, schließlich wollte der meinen Hund zum reagieren bringen um Brüggemann GmbH & Co. KG eine somit fälschende Falschbeschuldigung-Liste zu senden durch die nebenbei bewusst wurde, dass ich von denen auf irgendeine Art und Weise observiert werde, denn diese Liste enthielt über einen Zeitraum von sechs Wochen genau die Zeitpunkte in denen ich einkaufen war und wo der Hund an jedem dieser Tage exakt (!) ab (!) zu voller (!) Viertelstunde (! – 15, 30, 45, 60 Minuten – ! welch ein sonderbares Tier! – sollten Wissenschaftler sich für interessieren?) gejault habe; erst als ich den zum zweiten mal dazu aufforderte das zu unterlassen, unterließ der das; allerdings mit dieser sich stark fühlenden absolutistisch abweisenden Bemerkung: „Keine Diskussion“ – nur noch über Brüggemann!“ Ja mein Lieber: Nur noch über Internet, nur noch über die sich für all das besonders interessierende Öffentlichkeit: Du hast versucht mit einem Schachspieler zu „pokern“… das ist so ungefähr dasselbe wie russisches Roulette zu vollziehen: Viel Erfolg damit!

Spontan (unaufgefordert) angebotene Bestätigung der Nachbarin zu der Betrugs-kriminell tyrannisierenden Wahn-Bildung des Händeler,

Das ist das, was gegen mich

betrieben wird, sei es dieser agent provocateur des Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG, sei es das Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG, sei es der Unternehmer Buddenbrock, seien es (bislang) Gerichte:

Aggressive Täuschungen, Erfindungen, Falschbehauptungen, Verdrehungen, Verleumdungen, Betrüge.

8.3 Dass die imperialistisch faschistisch kriminellen tief-staatlichen Betreiber der BRD nicht nur national sondern auch international in der UNO als Herrenmenschen-wahnsinnig betrachtet werden, das wird aus folgenden Auszügen aus Wikipedia deutlich:

Gleichwohl ‘Rechtliche Betreuung’ für mich natürlich nicht in Frage kommen kann, weil dazu weder Grund noch Anlass besteht, beziehe ich aber dennoch Position zu der Problematik um dazu beizutragen die Situation für Behinderte zu verbessern; Auszug Wikipedia:

Kritiker vertreten die Auffassung, dass die Betreuung in der Praxis dennoch oft einer Entmündigung gleichkomme, obwohl das gesetzgeberische Ziel der Reform „Betreuung statt Entmündigung“ gewesen sei, um den Betroffenen Hilfe zu einem selbstbestimmten Leben zu leisten (Siehe auch Inklusion (Soziologie)). Das „Grundrecht auf Selbstbestimmung“ ergebe sich aus Art. 2 Abs. 1 Grundgesetz.

Der Begriff der Betreuung ist euphemistisch und missverständlich: Wenn z. B. ältere Menschen im Krankenhaus gefragt werden, ob sie betreut werden möchten, gehen sie oft davon aus, dass von jemandem die Rede ist, der ihnen mit Rat und Tat durch den Klinikalltag hilft, und nicht davon, dass jemandem rechtlich wirksame Vertretungsmacht erteilt werden soll. Ersteres werden sie in der Regel wünschen, letzteres dagegen kritisch sehen.

Da die Anordnung einer Betreuung heute nicht mehr als Entmündigung gilt, neigen die Betreuungsgerichte eher dazu, eine Betreuung zu bestellen. Hinzu kommt die demografische Entwicklung: Es gibt mehr alte Menschen, die eine rechtliche Vertretung brauchen. Die zunehmende Zahl von Betreuungsbestellungen liegt zum großen Teil aber auch an einer zunehmenden Verrechtlichung der Gesellschaft: Die strafrechtliche Rechtsprechung verlangt z. B., dass die Patienten über die Behandlungsmaßnahmen mit allen Risiken aufgeklärt werden müssen, ob sie es verlangen oder nicht. Auch Betreute müssen durch den behandelnden Arzt aufgeklärt werden, was aber häufig unterbleibt. Soweit ein Patient dem geistig nicht ganz folgen kann, wird zur rechtlichen Absicherung die Bestellung eines Betreuers verlangt.

Aber auch Pflegeheime, Rententräger, Behörden und Sozialleistungsträger erfordern zur rechtlichen Absicherung Mitwirkungspflichten, welche die Betroffenen nicht erfüllen können: Oft führt ein einzelnes Bettgitter, das unzweifelhaft nur dem Schutz vor dem Herausfallen dienen kann, weil der Betroffene bettlägerig ist, zur Betreuerbestellung – obwohl es keine Beschränkung der individuellen Freiheit ist.

Auf der anderen Seite haben sich genügend Dienstleister etabliert, welche diese Leistungen anbieten und die Nachfrage erfüllen. Eine „Betreuungsindustrie“ mit eigenen wirtschaftlichen Interessen ist entstanden. Auch wird vorgetragen, dass die Liberalisierung des Betreuungsrechts die Akteure leichtfertiger einen Betreuer bestellen lässt, da die Eingriffe in die Rechte des Betroffenen nicht mehr so umfassend sind wie vor 1992.

Betreuung wird von unterschiedlichen Gruppen sowie von Betreuten und Betreuern mitunter recht unterschiedlich bewertet: Dies dürfte im Wesentlichen daher rühren, dass Betreuungen in der Praxis tatsächlich auch recht unterschiedlich gehandhabt werden, abhängig von der beruflichen Ausbildung und Persönlichkeit des Betreuers und den besonderen Umständen des Einzelfalls. Das Feld der Aufgaben, mit denen sich der Betreuer konfrontiert sieht, kann sehr umfangreich und heterogen sein. Dass sich auch sehr engagierte berufliche Betreuer im Rahmen der (knapp bemessenen) pauschalisierten Vergütung angesichts massiver Anforderungen und Probleme des Betreuten überfordert fühlen oder überfordert sind, ist nicht unwahrscheinlich. Bisweilen wird die Arbeit der berufsmäßig tätigen Betreuer als entmündigend für den Betroffenen angesehen. Betreute fühlen sich bisweilen (zu Recht oder zu Unrecht) der Willkür des Betreuers ausgeliefert oder sind (zu Recht oder zu Unrecht) der Auffassung, der Betreuer arbeite nicht in ihrem Sinn oder gar gegen sie.

Von Betreuerseite wird dem entgegengehalten, dass betreute Menschen ohne die Hilfe ihrer Betreuer noch viel eher der Willkür ihrer Umgebung ausgeliefert seien und dringend der Unterstützung bedürften. Es wird auch darauf verwiesen, dass die Selbstbestimmung und Selbstverantwortung des Betreuten durch die Betreuung erhalten bleibe. Dies gilt zumindest, solange kein Einwilligungsvorbehalt angeordnet wurde. Ein Einwilligungsvorbehalt stellt dann letztlich aber doch das dar, was gerade durch das Rechtsinstitut der Betreuung vermieden werden sollte, den Entzug der Geschäftsfähigkeit mit allen finanziellen und sonstigen Konsequenzen. Von Betreuerseite wird behauptet, es komme letztlich auch auf das Vertrauensverhältnis zwischen Betreutem und Betreuer an. Der Betreute habe jederzeit das Recht, einen anderen Betreuer zu verlangen (vgl. § 1908b BGB). Ob der betreute Mensch dann auch faktisch in der Lage ist, sich rechtlich gegen einen unliebsamen oder untätigen Betreuer zur Wehr zu setzen oder ob der Betreuerwechsel an einem überarbeiteten Betreuungsgericht oder an der Unfähigkeit des Betreuten, bei der Geschäftsstelle vorzusprechen, scheitert, bleibt im Einzelfall ungewiss. Insbesondere Menschen mit einer Lernbehinderung, geistigen Behinderung oder psychischen Erkrankung haben in aller Regel Schwierigkeiten im Umgang mit Gerichten und bei Rechtsgeschäften.

Rechtlich wird die Anordnung einer Betreuung als letztes Mittel der Unterstützung angesehen, sofern andere Mittel der Unterstützung nicht zur Verfügung stehen oder ungeeignet sind. Somit hat die gesetzliche Betreuung gegenüber anderen Hilfen Nachrang. In der Praxis wird aber häufig nicht geprüft, ob durch andere Maßnahmen etwa im Rahmen des so genannten ambulant betreuten Wohnens oder andere soziale Hilfen eine Betreuung überflüssig wäre oder ob diese den gleichen Zweck verfolgen könnten.

Imperialisten – obwohl die von denen vergewaltigten Nationen Mitglied der UNO sind – kümmern sich wenig um die Vorgaben der UNO, dem Streben nach global weit international praktizierter Reziprozität (grundsätzlich nur Win-Win statt Ausbeutung der schwächeren Nationen durch Imperialisten) sondern kämpfen gegen die UNO, denn betreiben völkerrechtswidrige Terrorismus unterstützende Propaganda, Menschen verachtende und einseitige, nicht vom Sicherheitsrat der UNO erlassene sondern von kriminellen faschistischen Imperialisten erlassene Sanktionen und beteiligen sich an Massenmorden, genannt Kriegen, welche sie selbst provozierend mit-erzeugen, damit deren Industrielle, Börsenzocker und Militärindustriekomplexe daran profitieren können; die Forderung nach Waffenexportverbot ist somit ‘mehr als’ berechtigt.

Auch verschleierte ‘Entmündigung’ und Sicht über ‘Behinderte’ betreffend ist die imperialistisch faschistisch kriminell vergewaltigte BRD also in der UNO auffällig:

Im Hinblick auf die inklusiven, auf den „allgemeinen Menschenrechten“ basierenden Forderungen der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) mit ihrem Leitsatz, dass vor Allem einstellungs- und umweltbedingte Barrieren „Behinderte“ an der vollen und gleichberechtigten Teilhabe bzw. Teilnahme an der Gesellschaft hinderten, solle sich das Betreuungswesen von seiner an Defiziten und Fürsorge orientierten Sichtweise künftig mehr in Richtung Selbstbestimmung und Partizipation von Menschen mit Behinderung entwickeln.[27] Laut dem UNO-Fachausschuss zur Behindertenrechtskonvention ist das Instrument der rechtlichen Betreuung mit der UN-Behindertenrechtskonvention unvereinbar. Der Ausschuss empfahl der Bundesrepublik Deutschland, alle Formen der ersetzenden Entscheidungsfindung abzuschaffen und durch ein System der unterstützenden Entscheidungsfindung zu ersetzen. Außerdem soll die Bundesrepublik professionelle Qualitätsstandards für Mechanismen der unterstützenden Entscheidungsfindung entwickeln.[28]

Auch die jüngste ICF-Klassifikation (Internationale Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit der Definition von „Behinderung“ als Folge von Wechselwirkungen zwischen Menschen und ihrer Umwelt und nicht als medizinische oder biologische Fehlfunktion („Krankheit“) gibt Anlass zur kritischen Betrachtung einer paternalistisch geprägten Sichtweise; er ist umfassender als der deutsche Behinderungsbegriff des SGB IX [Sozialgesetzbuch IX].[29][30]

Buddenbrock, Vertreter des imperialistischen faschistisch kriminellen tiefen Staates des juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell tyrannisiert missbrauchten Volkes der BRD, gleich einem Existenz vernichten wollenden Inquisitor auftretend: Sie mögen dem römischem Papsttum huldigen welches Nachfolger stellt für den drei mal diesen Jesus Christus verleugnenden Petrus, der dafür auch noch belohnt wurde und erster Papst wurde; eine moralisch ethische Verdrehung zu Apokalypse verherrlichender besonders arglistig-hinterlistig hinterhältiger, heimtückischer, niederträchtiger, feiger Mentalität ohnegleichen, wie schon die unnatürliche Sadomasochismus erzeugende Verdrehung, dass ein Sohn masochistisch damit einverstanden sei, dass sein sadistischer Vater („Gott“) ihn nicht rettet und ich sage Ihnen folgendes nun zum dritten Mal:

Ich werde Sie (international) öffentlich durch IHRE Scheiße ziehen mit der Sie mich zu beschmutzen trachten, egal, ob ich zum dritten mal gefickt werde oder nicht! – Sie entgehen dieser von Ihnen fabrizierten Scheiße nicht; Ihre imperialistisch faschistisch kriminell tief-staatlich motivierte selbst-entlarvend faschistisch kriminelle sadistisch Existenz zerstören wollende Vorgangsweise ist wegen des besonderen internationalen öffentlichen Interesse international bekannt gemacht – damit Sie das gut begreifen: ich war schneller und besser als Sie und um Längen voraus! – Werde ich gefickt, so können Sie alle sich damit nicht rühmen, weil das nichts weiter als ihr satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig, bösartig) verdrehendes Betrug-Spektakel ist; juristisch getarnt verschleierte faschistisch kriminell terrorisierende, Existenz vernichten wollende, tyrannische Prozessbetrüge zwecks allgemein einschüchtern wollender imperialistischer Hexenjagd: Sie reden von Ehre, die Ihnen abgeschnitten werden würde? – und vergewaltigen imperialistisch motiviert, juristisch tarnend verschleiert faschistisch kriminell tyrannisierend die Demokratie, die Freiheitsrechte, die Würde und Ehre der Völker und deren Institutionen; Sie wissen weder was Würde noch was Ehre ist, weil Ihnen das nicht das nicht inne wohnt.

Keine meiner von solchen verbrecherischen Typen wie Sie das sind unterdrückten erstatteten Anzeigen ziehe ich zurück; nichts von dem was ich anzeigte widerrufe ich; eher fiele das römische Kreuz – und das freiwillig.

Und weil Typen wie Sie meinen gesunden Geist nicht brechen können – und Sie Angst davor haben, dass die sich von verbrecherischen Typen wie Sie das sind befreien wollenden Völker sich ein Beispiel an meine legitime Widerstandsleistung gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus nehmen, wollen Typen wie Sie das sind meine Existenz vernichten, mich aus dem Verkehr ziehen um mich handlungsunfähig zu machen: Wer ist von den verbrecherischen Typen wie Sie das sind, der die Polizei jetzt auch noch dazu missbrauchen will mich mal wieder der Freiheit zu berauben und welchen falschen Vorwand nehmen verbrecherische Typen wie Sie das sind jetzt dazu, wo ich niemanden bedrohe und anrühre? Und wieso ermittelt die Polizei nicht zu gegen verbrecherische Typen wie Sie das sind erstatteten Anzeigen?! Alles Überzeugungstäter? – oder viel mehr die meisten davon eingeschüchtert unterdrückt von imperialistisch motiviert faschistisch juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehenden Typen wie Sie das sind?!

Sie glauben, Sie würden mit diesen offensichtlichen Machtvergewaltigungen die Völker dauerhaft einschüchtern und unterdrücken können; aufgrund meiner Typen wie Sie das sind bekannten hohen kognitiven Fähigkeiten sage ich voraus, dass das Gegenteil der Fall sein wird; ich weise darauf hin, dass durch ideologisch induziert bedingt imperialistisch motiviert kurzsichtig faschistisch kriminell und terrorisierend, tyrannisch vorgehende Typen wie Sie das sind nur immer der erste Schockmoment sich günstig für Typen wie Sie das sind auswirkt, der danach im zweiten Momnet in nicht mehr zu bändigenden Volkszorn umkippt und das ist schon lange der Fall und wenn dieser dann einmal ausbricht – und das wird er naturgemäß nicht anders möglich aufgrund der ausbauenden Zunahme der von sich als „Übermenschen“ mit „Überrechten“ betrachtenden Typen wie Sie das sind betriebenen faschistischen Kriminalität!

Hier, auf diesen diesen nachfolgend aufmerksam gemachten Mensch, den nenne ich Jurist, den nenne ich Rechtsanwalt, den nenne ich Mensch; Sie dagegen sind einer der heimtückischsten, miesesten, nach oben schleimenden und nach unten tretenden feigsten Verräter und niederträchtigsten Betrüger die überhaupt existieren, ohne Würde, ohne jegliche Ehre und deshalb satanistisch (bösartig) verdrehend Würde und Ehre abzuschneiden versuchend das anderen anzudichten versuchend; die Menschen sind bereits international darüber informiert, dass imperialistisch motiviert faschistisch kriminell vorgehende Typen wie Sie das sind mich juristisch getarnt verschleiert als Geisel missbrauchen um zu versuchen mit Ihrer Apokalypse verherrlichenden Ideologie die Massen-mörderischen Imperialismus und Faschismus verabscheuenden Völker einzuschüchtern und zu unterdrücken; Sie werden Ihrem Schicksal nicht entgehen: In einem ihrer kommenden Alpträume wird Ihr Herz stehen bleiben und in diesem letzten Moment werden Sie wissen weshalb, nichts anderes werden Sie in diesem letzten Moment wissen und gleichzeitig wünschen niemals mich provoziert zu haben, aber zu spät! – dieser nachfolgend zitierte Jurist, dieser Rechtsanwalt hat Eier in der Hose statt Dünnschiss als Hirn; der riskiert sogar seine Laufbahn für Wahrheit, für allgemeine Besserung; vor so einem ziehe ich meinen Hut, vor so einem verneige ich mich; sehen Sie selbst, Sie erfolglos meine Ehre abzuschneiden versuchende Imperialisten-Marionette; es gibt sie, die nicht imperialistische, nicht faschistische, ehrwürdige deutsche Kultur, von der ich Bestandteil bin und die Typen wie wir das als korrigierendes Gegengewicht sein müssen vollständig zum Erwachen bringen werden, Sie können uns nicht alle vernichten; wir sind nicht alleine: Für einen von Typen wie Sie das sind ermordeten von uns Verteidigern kommen tausende neue Verteidiger hinzu, dies ist nicht mehr so einseitig und so lahm wie vor hundert Jahren; es hat begonnen und ich bin in kürzester Zeit seit 23. Oktober 16 ein maßgeblich rund-funkender Anreiz dazu gewesen, was äußerst selbst überhebende Typen wie Sie das sind extremistisch aggressiv provoziert hatten, weil – kurzsichtig wie Typen wie Sie das sind – grundsätzlich wähnen, Ihre Einschüchterungsversuche und Unterdrückungsversuche blieben folgenlos, sie bräuchten dazu nur gesteigert zu werden; doch weit gefehlt; es beginnt nun; wohlmeinend wie immer rate ich frühzeitig zu ‘kapitulieren’ (einsichtig freiwillig zu wandeln), sonst werden sich die Dinge zu überschlagen beginnen und dann werden Typen wie Sie das sind nirgendwo mehr sicher sein, weil die aufgeklärten westlichen Völker sich imperialistischen faschistischen Terror nicht nochmal bieten lassen werden:

Wilfried Schmitz: Strafanzeige gegen Mitarbeiter der ÖR wegen des Tatverdachts der Werbung und Unterstützung terroristischer Vereinigungen im Ausland
https://propagandaschau.wordpress.com/2018/01/06/wilfried-schmitz-strafanzeige-gegen-mitarbeiter-der-oer-wegen-des-tatverdachts-der-werbung-und-unterstuetzung-terroristischer-vereinigungen-im-ausland/

Strafanzeige wegen der Entsendung der Bundeswehr nach Syrien u.a.
https://propagandamelder.wordpress.com/2018/02/24/propagandameldungen-vom-24-februar-2018/

9.0 Die nächste Anzeigen

Die nächste, dann neunte Strafanzeige in diesen Angelegenheiten (acht davon gegen Justizpersonen) gegen Justizpersonen wird somit sein, wenn das – dokumentarisch beweisend belegend in meiner Anzeige vom 23. Dezember 17 bereits kriminell als Möglichkeit zur Stellungsnahme unterschlagend bekannt gemachte – Landgericht Wuppertal den von mir vollumfänglich widersprochenen, absurden, kriminell vereinigt faschistisch erwirkten, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl nicht einstellen sollte; wie angekündigt werde ich bei etwaiger doch stattfindender Hauptverhandlung nichts sagen außer, dass ich Notstand nach Verfassung Artikel 20 (4) Grundgesetz ausgerufen und bereits im im Oktober mitgeteilt hatte, weil Abhilfe gegen gegen die hier imperialistisch motiviert stattfindende Demokratieverhinderung anders nicht möglich ist, weil wie erklärt faires Verfahren nach Artikel 6 EMRK nicht möglich ist und somit die bereits von mir erklärt somit doppelt obsolete Hauptverhandlung unzulässig ist, weil geplant ist mir Worte in den Mund zu legen die ich nicht sagen würde – wie das mit der sich als Richterin ausgebenden und deshalb angezeigten Kriminellen Adam der Fall war – um den absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl als „korrekt“ erscheinen zu lassen. Sollte das in einer etwaig stattfindenden Hauptverhandlung (und hinsichtlich der unzulässigen Räumungsklage, deren Betreiber ebenfalls angezeigt werden, falls dieses unzulässige Verfahren nicht eingestellt werden sollte, was alles veröffentlicht werden wird) anders verlaufen als hier von mir vermutet, dann hat das den Grund, dass meine Anzeigen und Veröffentlichungen dies bewirkt haben und dann seitens der Gerichte so getan wird, als habe man nicht vorgehabt kriminell vorzugehen; sich also plötzlich als korrekt erscheinen zu lassen: Im weiteren Verlauf ist nämlich noch darauf zu achten was weiterhin dann noch so alles geschieht um feststellen zu können, ob da tatsächlich die notwendige Wandlung stattfindet und so was nicht wieder vorkommt.

Es existiert weder Grund noch Anlass für „rechtliche Betreuung“; juristisch getarnt faschistoid kriminell Versuch der verschleierten Entmündigung ist unzulässig und es besteht weder Grund noch Anlass für eine Räumungsklage; juristisch getarnt verschleierter faschistoid kriminell Versuch des Hund- und Wohnungsraub als Folge imperialistisch motiviertem Machtkampf ist unzulässig

Dieser Massen-mörderischen Imperialismus vertretende, vorgeplant vorsätzlich Würde und Ehre abschneiden versuchend Existenz vernichten wollende, sich am versuchenden Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft beteiligende, faschistoid kriminell betrügerisch, Würde und Ehre vortäuschend, seelenlos vorgehende Buddenbrock, Langenfeld bezeichnet meine korrekte, umfangreich besonnene, all-wohlmeinende, äußerst Würde-volle und ehrbare Vorgangsweise dann auch wortwörtlich als: „äußerst aggressiv mit Ehre abschneidend arbeitenden Verbalinjurien“ (sic!).

Wer hier äußerst, nämlich extremistisch aggressiv terrorisierend vorgeht, nämlich die betreffenden juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell, Existenz zu vernichten versuchenden, Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft versuchend vorgehenden Unternehmen, Justizpersonen, Juristen und wen ich deshalb real-entsprechend so bezeichne wie er sich adressiert und geriert, das kann auf den Seiten eins bis sechs nochmal eingesehen werden.

Alle hier genannten dem Wuppertaler Justizpersonal ja bekannt unzulässigen „Verfahren“ sind aus erklärten Gründen einzustellen.

Dafür sind Verfahren einzuleiten aufgrund meiner Anzeigen wegen des niederländisch juristisch beauftragten polizeilichen als Suizid verschleierten und aus imperialistischen Motiven von deutschen Behörden gedeckten Mordes an meinen Wuppertaler Freund Arno Wirths und gegen weitere, imperialistisch motiviert, juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehende Juristen, aber genau das wird eben nicht getan, stattdessen werden ganz einfach unzulässige, faschistisch kriminell vernichtende, die Völker einschüchtern sollende Verfahren betrieben: Liebe Leute; lasst euch davon eben nicht unterkriegen, wenn die jetzt tatsächlich nicht kapitulieren sollten; denn letztlich haben diese äußerst sadistisch aggressiv Macht vergewaltigenden Typen auch für euch nicht mehr übrig als für Arno und für mich, da könnt ihr eure Eltern und Großeltern, ganz Westeuropa, Russland und auch islamische Nationen wie Irak, Lybien, Syrien, Mali und Jemen fragen und Juden; die alle wissen das äußerst genau.

Der Hund war zu mir das liebste und das dankbarste was ich je hatte und ich bin überglücklich, dass er mir begegnete nachdem dieser immer weiter gegebene Hund in drei Jahren bei acht Vorbesitzern sein musste konnte er viereinhalb Jahre bei mir sein; wenn ich je einen wirklichen Freund hatte, dann war das dieses Tier; die Situation dieses Tieres hat mir die Kraft gegeben es zweimal zu retten, einmal als ich es übernahm und eine weiteres mal als das Veterinäramt den Hund rauben sollte und wenn es mir diesmal nicht gelingen kann, dann ist das nicht mein Makel und nicht der des Tieres.

muss bereits seit 22 Jahren leben mit einer juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell und terrorisierend, tyrannisch gefälschten zwang-übergestülpten Strafregister-Hülle die nicht das Bild über meine wahre Persönlichkeit gibt sondern das Bild der juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell und terrorisierend, tyrannisch fälschenden Volksmissbraucher, Volksverräter… aber jetzt schauen wir erst mal wie diese imperialistisch motiviert, juristisch getarnt verschleiert, faschistisch kriminell paranoid selbst gewählt ultimativ ausgerichtete Angelegenheit weiter entwickelt wird…

10.0 Erwähnt werden muss auch diese Auffälligkeit die ebenfalls völliger Entrechtung gleich kommt

Erwähnt werden muss auch diese Auffälligkeit die ebenfalls völliger Entrechtung gleich kommt: Wegen heimtückischen, bewaffneten Überfall mit schwerer Körperverletzung, wobei auch meine Uhr geraubt wurde (Wunde Hinterkopf, von hinten mit Schlagstock bewusstlos geschlagen, dann beide Backen dick geschlagen, einen Daumen umgeknickt) zweier bekannter Personen auf mich gegen die ich im März 16 deshalb anzeigte Polizei Wuppertal Ermittlungs-Nr.: 503000-029640-16/8, hat bis heute – also nach 24 Monaten – noch nicht zu einer Gerichtsverhandlung geführt obwohl das Verfahren bereits seit über eineinhalb Jahren nicht mehr bei der Polizei sondern bei der Staatsanwaltschaft liegt, die mir als ich im November vergangenen Jahres anrief sagte ich könne bis Februar 17 damit rechnen; inzwischen ist es März 18, was den starken Eindruck erweckt, als werde dies als Psycho-strategisch Druck machen wollend versuchende Einschüchterung (Psy-Op; psychologische Kriegsführung) absichtlich so lange verschleppt oder gar ganz verschleppt. Bewirkt bei mir aber bloß die Pflicht diese zu der gesamten Angelegenheit der juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell tyrannisierenden Versuche der Entrechtung und der Existenzvernichtung zu offenbaren, weil das im besonderen öffentlichen Interesse liegt, denn die Imperialisten haben etwas dagegen, liebe Mitbürger aus dem Volk, dass ein niederländisch behördlicher Mord an einen unserer deutschen Mitbürger angezeigt wurde, einen polizeilichen Mord an einem Mitglied aus unserem Volk, das müsst ihr euch mal vorstellen und damit sollte allen bewusst werden in was wir uns hier befinden; somit ist der Notstand nach Artikel 20 (4) GG gegeben und von mir ausgerufen, weil Abhilfe anders nicht möglich ist als durch Widerstandleistung gegen Demokratievernichtung.

Hier meine Aussage und Fragen, nun dokumentarisch erneut in diesem auf dem 02.März 18 datierten anzeigenden weiteren Dokument wieder gegeben und festgehalten, welches zur Kenntnisnahme in den hier im Betreff mit Aktenzeichen/Geschäftszeichen genannten juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen und terrorisierenden, Existenz zu vernichten trachtenden unzulässigen Hexenjagd-Verfahren an das Amtsgericht Wuppertal sowie an das Betreuungsgericht sowie an das Landgericht Wuppertal sowie an die Polizeibehörde Wuppertal zugestellt wird, das diesmal nur ein wenig umfangreicher, nämlich alles zusammenfassend tuend, damit der Kausalnexus der gegen mich stattfindenden imperialistischen Kriminalität verstanden wird, der zu allem weiteren führte; der Kausalnexus, oder auch die ‘Crux’ oder auch des ‘Pudels Kern’ all dessen ist der niederländisch politisch angewiesene, juristisch beauftragte, polizeiliche ausgeführte, juristisch faschistisch kriminell als Suizid verschleierte und aus EU-imperialistischem Motiv von deutschen Behörden gedeckte Mord an Arno Wirths aus Wuppertal, wobei letzteres durch meinen couragierten und öffentlichen Einsatz natürlich gehörig vereitelt wurde und hiermit noch mal einen erweiternden Schub erhält, denn nun erneuere veröffentliche die von deutschen Behörden ignorierte Anzeige wegen des behördlichen Mordes an meine Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal, welcher den „Vorwand“ für die Tatsache der seit inzwischen 22 Jahren darin fast fünf Jahre kriminelle Freiheitsberaubung – stattfindenden juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen, Existenz zu vernichten versuchenden unzulässigen Vorgangsweise gegen mich ist:

10.1 Anzeige Mord an meinen Kumpel Arno betreffend; was Würde und was Ehre ist – und was Würde und was Ehre nicht ist:

Dieser Schriftsatz kann nur in seiner Gesamtheit angewendet und verstanden werden und darf deshalb nicht auszugsweise benutzt werden, weil sonst der Gesamtkontext nicht mehr erkennbar ist und somit missbraucht werden könnte.

Kriminelle Motive faschistisch das Mietverhältnis unter juristisch getarnt verschleiert betrügerisch konstruiert erfundenen Vorwänden zu kündigen und exakt ebenso faschistisch kriminell und damit im Zusammenhang stehend ‘rechtliche Betreuung’, juristisch getarnt faschistisch kriminell verschleierte Entmündigung „anzuregen“ und darauf eingehend auch noch einzuleiten um zu versuchen mich mundtot zu machen und mich durch das Wissen kriminell entrechtet worden zu sein zunehmend terrorisierend zu quälen (Folter) um zu versuchen mich auf diese Weise zu Suizid treiben zu können (das ist das Menschenrecht und Völkerrecht verletzende Kapital-Folterdelikt gegen die Menschlichkeit: Versuchter Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft), existieren mehrere, die aber zusammen betrachtet werden müssen, nämlich als imperialistisch faschistisch zusammenwirkende, Existenz vernichtende und damit Völker einschüchtern wollende Kriminalität, wenn das nämlich getrennt betrachtet und abgehandelt wird ist das nämlich nicht zu erkennen und deshalb habe ich das zusammengefasst und erkennbar gemacht und zwar alles öffentlich, damit die Menschen im Lande kapieren, was hier Sache ist, nämlich, dass diese nicht sachgerechte Vorgangsweise unmissverständlich offensichtlich von ganz oben, vom imperialistischen faschistisch kriminellen tiefen Staat der imperialistisch faschistisch kriminell vergewaltigten BRD) politisch angewiesen gesteuert wird:

a. 02. März 1996: Von mir entdeckter niederländisch behördlicher als Suizid verschleierter und aus EU-imperialistischem Motiv von deutschen Behörden gedeckter Mord an meinen Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal; erster juristisch getarnt verschleierter faschistisch krimineller Versuch der Existenzvernichtung durch Freiheitsberaubung.

b. 2001: Meine Bitte an Bochumer Behörden und an den Bundestag Petitionsausschuss um Hilfe zu der niederländischen Angelegenheit, es folgte: Zweiter juristisch getarnt verschleierter faschistisch krimineller Versuch der Existenzvernichtung durch Freiheitsberaubung.

c. Mich seit Jahren terrorisierende Imperialismus vertretende Hausverwaltung (groß-unternehmerische Vermietung).

d. Der gescheiterte Versuch der Wuppertaler Justizpersonen kriminell meinen sich artgerecht und im Rechtsrahmen verhaltenden Hund durch das Veterinäramt Solingen und Verwaltungsgericht Düsseldorf zu rauben, siehe: Verwaltungsgericht Düsseldorf meine Klagen: 18 L 1869/17 und 18 K 6966/17

e. Meine nicht-imperialistische Gesinnung und öffentliche Tätigkeit, legitimer Widerstand gegen Massen-mörderische imperialistische Kriminalität und Faschismus.

f. Meine Anzeigen wegen von mir entdecktem niederländisch behördlichen als Suizid verschleierten und aus EU-imperialistischem Motiv von deutschen Behörden gedecktem Mord an meinen Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal und wegen juristisch getarnt verschleiert als faschistisch kriminelle und terrorisierende Vereinigung vorgehende Justizpersonen – stattdessen dritter juristisch getarnt verschleierter faschistisch krimineller Versuch der Existenzvernichtung durch angewiesene Ermittlungsuntätigkeiten zu meinen Anzeigen, dafür aber in Kombination mit juristisch getarnt verschleierter faschistisch krimineller „Anregung“ und Einleitung unzulässiger Verfahren am laufenden Band (unzulässiger, weil absurder, faschistisch krimineller, schikanierender Schutzbehauptung-Strafbefehl in Kombination mit unzulässiger, weil faschistisch kriminell betrügerischer, somit missbräuchlich begangener Räumungsklage/Schikane versuchendem Wohnungsraub in Kombination mit faschistisch kriminell schikanierenden Versuch der verschleierten Entmündigung/unzulässige „Anregung“ und Einleitung eines rechtlichen Betreuungsverfahrens, zwecks versuchendem Hunderaub) in Kombination mit der auf meine Anzeigen nicht ermittelnden aber seit vorgestern dem 02. März 18 (am 01. März 18 legte ich hinsichtlich des unzulässigen Verfahren bezüglich des absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl Revision ein beim Landgericht Wuppertal und der 2. März 18 ist exakt der 22. Jahrestag des Beginns der juristisch getarnt verschleierten faschistisch kriminellen Gefangenhaltung in Niederlande in der ich gleichzeitig von Justizpersonal mir Mord bedroht wurde, wodurch der niederländisch behördliche Mord an meinem Kumpel Arno Wirths bewusst wurde) scheinbar dazu beauftragt mich festnehmen sollenden Polizei; wegen des besonderen internationalen öffentlichen Interesse im Internet getätigte Veröffentlichungen all dieser juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen u d terrorisierenden unzulässigen Vorgangsweisen; Dritter juristisch getarnt verschleierter faschistisch krimineller Versuch der Existenzvernichtung.

g. Dritter juristisch getarnt verschleierter faschistisch krimineller Versuch der Existenzvernichtung zum Zwecke des Versuch der Einschüchterung der Völker zum Zwecke des Versuchs der Unterdrückung des natürlichen und legitimen Widerstand gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus.

Meine nun erweiterte Aussage dazu:

Die Polizei betreibt seit über einem Jahr ebenfalls unterlassene Hilfeleistung, Ermittlungsuntätigkeit zu seit August 16 sieben von mir erstatteten Anzeigen zwecks angewiesener Strafvereitelungen im Amt und somit kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass die Veröffentlichung dieses Schriftsatz ein im Notstand (erklärt und und am 22. Oktober 17 dem Gericht mitgeteilt und am 23. Oktober 17 der Öffentlichkeit wegen des besonderen internationalen öffentlichen Interesse mitgeteilt im Internet bekannt gemacht und ausgerufen) erzwungener Akt der unabdingbar notwendigen Selbsthilfe nach Artikel 20 (4) GG gegen Verhinderung/Beseitigung der Demokratie ist, weil gegen mich imperialistisch motiviert faschistisch kriminelles behördliches Totalversagen stattfindet und Abhilfe anders nicht möglich ist; ich werde juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell und terrorisierend, tyrannisch ganz einfach der ersten und wichtigsten Grundrechte beraubt, praktisch völlig entrechtet; das ganze kommt der juristisch getarnt verschleierten Fortsetzung der imperialistisch faschistisch kriminellen Nazi-Politik gleich, da waren unter anderem behinderte Menschen auch entrechtet, Behinderung als Vorwand für die Entrechtung und so erklärt sich natürlich auch die unabdingbar notwendige Veröffentlichung dieses Schriftsatzes, der zudem Anzeige ist. Auch auffällig ist, dass ein Verfahren durch eine Anzeige von mir wegen eines gemeinschaftlichen heimtückischen bewaffneten Überfalls mit schwerer Körperverletzung auf mich, bei dem ich mit Schlagstock von hinten bewusstlos geschlagen wurde, angezeigt von mir am 11. März 16 und nun zwei Jahre später immer noch nicht zur Verhandlung gekommen, obwohl das Verfahren bereits mindestens seit November bei der Staatsanwaltschaft Wuppertal liegt, die ich deshalb anrief und die mir sagte ich könne etwa für Februar mit dem Termin rechnen (welches Jahr hatte sie nicht dabei gesagt…); nun also zwei jahre nach meiner erstatteten Anzeige noch nicht zur Verhandlung gekommen, woraus den schwere Verdacht entsteht, dass dies absichtlich so lange verzögert wird, um zu zeigen, dass man mich so betrachtet und behandelt, als habe ich weniger Rechte; ich werde ständig gestraft für Verbrechen anderer; Verbrechen gegen mich werden grundsätzlich nicht verfolgt = totale Entrechtung meiner Person… um zu versuchen zusätzlich einzuschüchternd zu unterdrücken, was natürlich nicht funktioniert, weil das – weil das im öffentlichen Interesse liegt – offenbart wird, damit das Volk mitbekommt, dass die extremste Vergewaltigung des Systems durch Macht-Missbraucher existiert und damit das System, die Sicherheit, der Frieden, die Nation zerstört wird; weshalb es gilt die Machtvergewaltigung zu beseitigen durch Aufforderung dazu so was zu unterlassen oder eben das inkompetente Personal auszutauschen gegen kompetentes Personal und das inkompetente Personal strafrechtlich zu verfolgen. Na klar, was denn sonst? – Sind die etwa was besonderes, oder wie? NEE, sind die nicht, das bilden die sich nur ein, sich versteckend hinter ihrem Machtmissbrauch; der Vergewaltigung der Staatsgewalten, der imperialistischen Vergewaltigung des Systems; damit wollen die „es mir zeigen“ – aber das wird letztlich ganz anders verlaufen; damit zeige ich es denen, weil ich mich nicht zum schweigen zwingen lasse sondern es wird das Gegenteil damit bewirkt, wenn versucht wird meine Verteidigung zu ersticken, meine Rechte zu ersticken, mich zu ersticken, weil ich das nämlich ganz einfach offenbare, weil das nämlich im besonderen Interesse der Öffentlichkeit liegt, im besondern Interesse der Völker liegt, welche wissen müssen wie hintergründig mit den Völkern umgesprungen wird und das dies aller dringendst schkeunigst der Wandlung bedarf! – es wurde bereits mein gefangener Kumpel Arno erstickt, im „Gewahrsam“, da war der 27! – und genau so lange ist das jetzt her – das ist bereits zu viel! So betrachtet müsste ich derjenige sein, der ankündigend dazu aufruft: „Dafür wird einer von Ihnen hängen, an der Laterne, für alle sichtbar, als Zeichen für all jene, was mit jenen passiert, die wähnen das Volk vergewaltigen zu dürfen und je mehr von uns von den Imperialisten gequält und gemordet werden, desto weniger Laternen werden frei sein, weil andere Abhilfe nicht möglich ist, GG Artikel 20 (4)!“ – aber das tue ich nicht, ich rufe nicht dazu auf, ich habe das als Beispiel geschrieben. Vielleicht ruft aber aber jemand anders dazu auf?

Wer waren die Polizisten in Niederlande, die Arno vernommen hatten, das ist ermittelbar! Wen hatte Arno in seiner Aussage belastet als er festgenommen wurde, weil er Drogen in der “Sonderstatus”-Monarchie Niederlande kaufte?! Das muss eine Person sein, die aus irgend einem Grunde eine behördliche wichtige Rolle spielt! Warum wurde Arno in Niederlande festgenommen, wo so was normalerweise nicht interessiert, weil das den Niederländern Devisen bringt?

Ich fuhr als ich in Niederlande lebte zig-Mal nach BRD um meine Kinder zu besuchen – ich wurde nie (!) kontrolliert obwohl bekannt war, dass meine Gattin als Prostituierte arbeitete (ja, ich war früher so dumm, so naiv, so „tolerant“ sein zu können; das war ihre Idee, sie tat das, weil sie eine durch Falschanwendung entstandene Organstörung und deshalb ein sexuelles Minderwertigkeit-Problem hat und da neben des sexuellen übertriebenen Selbstbefriedigungs-Egoismus ziemlich sadistisch werden kann; ich unterstütze so was (Prostitution) inzwischen seit 17 Jahren nicht mehr, weil ich insgesamt sehr bitter und hart daraus gelernt habe; das war der Grund dafür der das alles auslöste, wie so oft von mir bewusst gemacht: Es existiert kein Zufall, alles ist miteinander verwoben; nichts geschieht unabhängig voneinander: Mein Vater war mit einer Frau verheiratet die sich prostituierte; mit einer Niederländerin, die dann einen anderen hatte und meinen Vater abknallen wollte weshalb mein Vater flüchten musste und weil ich mit vier Jahren als größter der drei Jungs laufen konnte, konnte er mich mitnehmen und die anderen zwei Brüder nicht; er ging mit mir nach BRD zurück; meine „Mutter“ sah ich erst wieder zu meinem 18. Geburtstag, meine Brüder ein Jahr darauf, weil meine Großmutter nach dem Tod meines Vaters meinte, dass das vielleicht gut für mich sei; hätte der Arsch doch in den 14 Jahren mit mir mal darüber gesprochen und mich gewarnt; nein, das hatte er nicht, das konnte er nicht, das war ihm zu viel, zu verletzt und das war ihm zu peinlich…nach Niederlande ging ich mit meiner Gattin, weil meine Gattin hier mit Mord bedroht wurde, vermutlich steckte ein bloß ein eifersüchtiger Ex von ihr dahinter; zurück nach BRD wollte ich dann, weil ich den sexuell sadistischen Irrsinn meiner Exgattin nicht mehr aushielt und raus aus der Szene wollte und zurück nach BRD, welche mir damals ‘sauberer’ erschien; da verfrachtete sie mich falsch beschuldigend in Polizeigewahrsam, kurz darauf zog sie die schwer wiegenden falschen Beschuldigungen zurück, welche übrigens zu dem Zeitpunkt herrschende frevelhaft-sexuell schweinische niederländische Politik spiegeln; dennoch und auch deshalb wurde ich somit für/wegen frevelhafte Vergehen und Kapital-Delikte anderer kriminell “verurteilt”, kriminell der Freiheit beraubt – und wie so oft von mir bewusst gemacht: Es existiert kein Zufall; alles ist miteinander verwoben; nichts geschieht unabhängig voneinander: Ich landete auf derselben Wache, in der einige Jahre zuvor Arno ermordet wurde; wenn Sie immer noch wähnen sollten, Sie würden die revolutionären Folgen dieser Offenbarungen verhindern können dann sollten Sie nicht aufhören zu lesen, denn dann werden Sie langsam lernen zu verstehen, dass niemand vermag die Folgen davon aufzuhalten; es wird so oder so entsprechende Folgen haben; Sie sollten also einsichtig werden und nicht mehr blocken, weil Sie andernfalls die Situation verschlimmern werden… also ein anrüchiges Gewerbe in dem Drogenkonsum ‘normal’ ist, was aber nie dazu führte, dass ich kontrolliert wurde, ja, verstanden? – ich hätte Tonnen schmuggeln können, mir wurden natürlich Kilos angeboten (Namen der Personen kenne ich nicht, also gar nicht erst auf den blöden Gedanken kommen mich zu fragen wer das war!!), aber erstens bin ich nicht skrupellos genug mit Hartdrogen zu handeln (mit Drogenkonsum muss man umgehen können, das kann nicht jeder, ich kann das, aber die meisten können das nicht und deshalb würde ich nie mit Hartdrogen handeln; außerdem setzte meine Gattin derart viel Geld um, dass es schon arrogant gewesen wäre auch noch mit Drogen zu handeln; ich habe über 50 Bekannte die inzwischen tot sind wegen Drogenkonsum, zwei davon Frauen mit denen ich zusammen war; nee, das ist nichts für mich, so wie ich auch kein Zuhälter war sondern verheiratet mir einer sich auf ihren eigenen Wunsch prostituierenden Frau bei der ich so gut wie nichts gutes erreichte außer eines; sie wenigstens vom Heroinkonsum weg zu kriegen. Warum wurde dann also Arno von niederländischer Polizei in Niederlande festgenommen? Wurde Arno von deutscher Seite verraten? – und warum? – und von wem?

Hatte Arno vielleicht über diesen Lothar Kosinski ausgesagt, über den Arno mir sagte, dass die ein sexuelles Verhältnis haben (Arno war bisexuell, seine Sache, interessierte mich nicht) der LKA oder BKA Beamter ist, vermutlich LKA Düsseldorf, der wohnte derzeit in Erkrath, weiß nicht mehr genau was von beiden, eins davon war’s, ist über 27 Jahre her; laut Arno wurde kurz vorher vom BKA dreißig tausend DM konfisziert – das muss ebenfalls überprüft werden können, wie auch die Aussage des Arno in Niederlande – und Arno sagte zu mir, dass er das Geschäft auch ohne den Lothar Kosinski machen könne, die Streit hatten, angeblich weil Arno dessen 3er BMW Hartge mehrfach durch Unfälle beschädigte, zwei mal glaub ich), was ich dadurch weiß, weil Arno genau in dem Moment unaufgefordert – wurde Arno von dem irgendwie bedroht? – wenn ja weshalb? – befragen Sie den Mann und fordern Sie die Aussage des Arno an, die Kopie, welche die deutsche Justiz bereits haben muss´; es müssen Ermittler ran statt Ermittlungsuntätige – in dem Arno erzählen sollte, dass dieser Lothar Kosinski kein Polizeibeamter sondern „Wirtschaftsmanager“ sei, was ich natürlich auf Anhieb (!) nicht glaubte, weil genau so was erst verdächtig macht, mir den Fahrzeugschein des Lothar Kosinski zeigte (könnte auch anders geschrieben sein, etwa Lotar Kosinsky, ist fast dreißig Jahre her, weiß nicht mehr), wozu sich auch noch „gesellt“, dass dieser Lothar Kosinski ein Treffen mit Arno und mir in einem Biergarten wollte, was vermutlich als nachträglich wirken sollende Einschüchterung gedacht sein sollte? Die Polizei sagte zur Frage der Frau Wirths, der verzweifelten zweifelnden Mutter des Arno: Es würde doch nichts heraus kommen bei Beantragung einer Untersuchung: Warum nicht? Und warum sagt ein Polizeibeamter so was zu einer Mutter, die um ihr Kind trauert, zweifelt und nach Untersuchung fragt, die mir den so genanten “Abschiedsbrief” von Arno zeigte in dem er schrieb (schreiben musste?), dass er das tut, weil “Freunde” verraten habe; “Die Polizei, dein Freund und Helfer”? Und warum wird meine Anzeige von der Polizei ignoriert, Ermittlungsuntätigkeit und somit Strafvereitelungen im Amt betrieben? – also ist andere Abhilfe nicht möglich, somit tritt hier die Wirksamkeit des Artikel 20 (4) GG in Kraft, Veröffentlichung.

Hätte vor 25 Jahren nicht gedacht, dass der Tod des Arno einmal solche Auswirkungen haben würde, aber ich bin mir mit der Zeit bewusst darüber geworden, dass der Mord durch niederländische Polizei an dem gefangenen Arno und die EU-imperialstisch motivierte Deckung dieses Mordes durch deutsche Behörden und der seit 22 Jahren deswegen gegen mich stattfindende behördliche Folterungsterror (JA! – laut Völkerrecht ist auch das Folter, nämlich – versuchte – Gehirnwäsche!) der ausschlaggebende Punkt sein werden für gewaltige Veränderungen in den imperialistisch faschistisch kriminell vergewaltigten westeuropäischen Nationen, die unabdingbar notwendig sind.

Wurde der ahnungslose Arno als V-Mann missbraucht, um daran profitieren zu können, also um das somit wahrscheinlich aus Drogenhandel stammende Geld – es war bekannt, dass Arno mit Drogen handelte – konfiszieren zu können, das geht dann üblicherweise in die Staatskasse; aber war das auch so? – oder hatte da eine abtrünnige Polizeibeamtenclique vielleicht in die eigene Tasche ‘gewirtschaftet’ und den Arno an die Niederländer verraten? – oder hatten die Niederländer das von sich aus getan, weil Arno dachte man würde ihn laufen lassen und die Angelegenheit in der Schublade verschwinden lassen, wenn er die deutsche Polizei rein zieht und die Niederländer Angst vor einem politischen Eklat Arno umbrachten? Das erklärt aber noch nicht, weshalb Arno festgenommen wurde, obwohl er ja für Devisen sorgte; das betreffende uns Volk mit juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen unzulässigen, Existenz zu vernichten versuchenden Verfahren verarschende (Völker imperialistisch faschistisch kriminell terrorisierend, tyrannisch einzuschüchtern und zu unterdrücken versuchende) Justizpersonal Neugart & Adam & Vizepräsident Mielke Landgericht & Präsident Schulte Landgericht, Buddenbrock Langenfeld & Richterin Metten Betreuungsgericht (juristisch getarnt verschleierter faschistisch kriminell und terrorisierender, tyrannischer Versuch der verschleierten Entmündigung durch Buddenbrock) & weitere Amtsrichterperson (juristisch getarnt verschleierter faschistisch kriminell und terrorisierender, tyrannischer Versuch des Wohnungsraub und Hunderaub durch Buddenrock), namentlich mir nicht bekannter Landesrichter (absurder, faschistisch krimineller, schikanierender Schutzbehauptung-Strafbefehl) alle Wuppertal würden den von mir angezeigten Mord wahrscheinlich „Schutz-behauptend“ als „Versehen“ bezeichnen wollen? – wird das mit Wissen von ganz oben gedeckt um die hochrangigere Polizei nicht gegen sich aufzubringen und um keinen Ärger mit dem Volk zu bekommen, während die ganz unten, in der untersten Polizeibehörde nicht mal was davon ahnen und einfach nur nachplappern was denen von Vorgesetzten vorgesagt wird: „Da komme eh nix bei raus.“?

Wollen Sie wissen was mir unmittelbar klar war als die Nachricht vom Tod des Milosevic kam? – Der wurde in “Sonderstatus”-Monarchie Niederlande behördlich ermordet und wie bekannt glauben das viele Menschen; und ich bin davon überzeugt.

Wie einfach es ist mich und meinen Hund und einen anderen Hundehalter und dessen Hund falsch vorzustellen, das werde ich nun an einem simplen Beispiel bewusst machen, welches gleichzeitig aufzeigt, dass automatisch immer ich und mein Hund schuld seien, denn die Argumentation wird immer so fehlerhaft konstruiert, dass grundsätzlich ich und mein Hund das Problem seien.

Hier ist ein Hund in der Umgebung, der wird des öfteren mehrere Stunden allein gelassen. Jedes mal warte ich schon darauf, dass ich das unter geschmiert kriege.

Im gegenüberliegenden Häuserblock war ein Hund der Wochenenden des nachts alleine gelassen wurde und stundenlang jaulte und bellte. Die Tochter des ehemaligen Hausmeisters beschuldigte mich, mein Hund habe zwei Stunden gejault und gebellt: Mein Hund wurde von mir noch nie zwei Stunden alleine gelassen und mein Hund jault wie erklärt alle 15 Minuten mal für ein bis zwei Minuten und dies auch nicht durchgängig sondern mit Unterbrechung und dass auch nur, wenn er mal alleine ist (wenn ich bis zu acht mal im Monat für jeweils 20 bis 25 Minuten einkaufen gehe, schließlich müssen wir ja essen) und das tut er auch nicht immer, manchmal zwei Monate gar nicht!

Plan a. Situation: Ein Hund bellt meinen Hund an, mein Hund bellt zurück. Dann wird ganz einfach behauptet: “Ihr Hund bellt andere Hunde an, also ist der gefährlich.” Die Ausgangslage ist: Mein wurde wurde angebellt; dieser anbellende Hund darf das also, während meiner nicht mal zurück bellen darf, so möchten das jedenfalls Hexenjäger gerne.

Plan b. Situation: Ein Hund bellt meinen Hund an, mein Hund bellt zurück, der Besitzer des meinen Hund anbellenden Hundes beschwert sich , dass mein Hund zurück bellt. Ich sage: „Ihr Hund hat meine Hund zuerst angebellt.“ Dann wird ganz einfach behauptet: “Ihr Hund ist gefährlich, ist ja ein Dobermann.” Bis auf dass derjenige der so blöd herum labert der gerade noch die Hunde-Rasse erkennen kann, unterliegt er einer oberflächlichen Fehldenkweise: Dobermänner sind (in NRW) nämlich nicht als gefährliche Hunde klassifiziert und deshalb auch nicht Maulkorb-pflichtig.

Vergleiche dazu auch, wie unter anderem “Hexen” “überführt” wurden, nämlich durch “peinliche Befragung”, durch Folter, siehe auch Malleus maleficarum (“Hexenhammer” http://www.koeblergerhard.de/Fontes/HexenhammerSprenger1923.pdf); aber auch durch so was: Übrigens wenden US-Imperialisten – die „Freunde“ der transatlantischen Partnerschaft (!) – diese inquisitorisch ähnliche Waterboarding-Folter gegen Muslime an (!):

Lernhelfer

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/hexenverfolgung-und-hexenwahn

Auszug:

4. Geständnis

Ohne ein Geständnis durfte in der frühen Neuzeit niemand verurteilt werden. In Hexenprozessen war allerdings aufgrund der Foltermethoden mit einem solchen ziemlich wahrscheinlich zu rechnen.

Methoden der Wahrheitsfindung

Zur Wahrheitsfindung wurden verschiedene Methoden empfohlen. Ein wichtiges Instrument hierbei war, wie in anderen Gerichtsverfahren des Mittelalters üblich,

# die grausame Anwendung der Folter, um das gewünschte Geständnis zu erpressen. Daneben gab es verschiedene andere Methoden. Bei der

# Wasserprobe, dem sog. Hexenbad, wurde die verdächtigte Person ins Wasser geworfen. Ging sie unter, war sie unschuldig, aber sie ertrank. Schwamm der Körper auf der Wasseroberfläche, war sie schuldig und wurde hingerichtet.

# …

Was ich und mein Hund auch tun – wir sind automatisch immer „schuld“: Das ist Hexenjagd!

Deutschland im Mittelalter

http://deutschland-im-mittelalter.de/Hexenverfolgung/Ablauf-Hexenprozesse

Auszug:

“Sofern ein Beschuldigter nicht ohne Verfahren hingerichtet wurde, wurde er der peinlichen Befragung unterzogen (pein = Schmerz), d. h. Folter. Es war festgelegt, dass ein Geständnis nicht während der Folter gemacht worden sein darf. Aber das umgingen die Folterknechte, indem sie die Beschuldigten unter Androhung weiterer Bestrafung in einen gesonderten Raum brachten. Mit der Aussicht, den Qualen ein Ende zu bereiten, gestanden viele Menschen ein nicht begangenes fantastisches Vergehen. Einmal denunziert, führte der weitere Weg meistens zum Tod. Die Nennung weiterer Namen während der Folter gewann immer mehr an Bedeutung. Man versprach vor der Verbrennung den Hexen einen leichteren Tod durch den Strick oder das Schwert. Da ein Versprechen an eine Hexe allerdings nicht bindend war, musste man sich daran natürlich nicht halten. Die Benennung durch eine Hexe führte zur sofortigen Verhaftung dieser Person, zu Folter und schließlich zum Tod.

Auch in diesem Lichte der Einschüchterung betrachtet kristallisiert sich der von mir als erzwungen bezeichnete so genannte Abschiedsbrief des Arno als kriminell erzwungenes Täuschungsmittel, welches “Suizid” „belegen“ soll.

Ich bin es leid ständig falsch vorgestellt zu werden und das ständig Lügen über meinen Hund verbreitet werden: Wie ich das schon mal sagte: Auf meiner Stirn steht eben nicht – Jesus Christus, selbst verleugnender Masochist – geschrieben, denn ich habe nicht die Schuld aller anderen auf mich genommen und bin auch nicht einverstanden damit, dass versucht wird mich zu Suizid zu treiben, was Mord in mittelbarer Täterschaft ist; sondern Schuld anderer wird kriminell auf mich abgewälzt (!) und und vor allen Dingen bin ich nicht religiös und lass mich deshalb auch nicht sadomasochistisch behandeln sondern verteidige mich ganz einfach dagegen und lasse mich auch nicht zum Sündenbock vergewaltigen, endlich kapiert?!

Nachträgliche relevante Anmerkung dazu: Arno war bisexuell, seine Sache, interessierte mich nicht, denn Arno hat das in der Öffentlichkeit eben nicht raus hängen lassen und hat mich damit nicht konfrontiert sondern hat sich als sexuell gesunder Mensch in der Öffentlichkeit aufgeführt, darum konnte ich Arno als Freund betrachten und ließ den Kontakt und Freundschaft zu.

In diesem Zusammenhang fällt mir ein: „Warum sollte Arno eigentlich den so genannten Abschiedsbrief so geschrieben haben, dass er das getan habe weil er „Freunde“ verraten habe statt diese Freunde auch namentlich zu nennen? – denn wenn jemand sich auch Angst vor anderen umbringen will, dann würde er nicht darauf verzichten deren Namen zu nennen, sondern natürlich deren Namen nennen damit die wenigstens auch noch was davon haben. Es macht nämlich somit keinen Sinn, dass Arno die Namen der Personen vor denen er sich aus Angst umbringen wollen würde nicht genannt haben soll in einem Abschiedsbrief; Sinn kann das nur machen, wenn Arno dazu gezwungen wurde einen teil-diktierten Abschiedsbrief ohne Nennung der Namen der beschuldigten Personen zu schreiben „Freunde“: Wir, die Arno kennen, wir wissen, dass Arno so gut wie keine Angst kannte und sich ganz sicher nicht aus Angst umgebracht haben würde und wir wissen noch viel mehr: Ich werde inzwischen seit 22 Jahren juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell terrorisierend, tyrannisiert mit dem Ziel mich zum Suizid zu treiben, was ununterbrochen andauernd versuchender Mord in mittelbarer Täterschaft ist, Motiv: Weil durch die faschistisch kriminelle Freiheitsberaubung in Niederlande mit gleichzeitigen Morddrohungen durch niederländisches Justizpersonal bewusst wurde, dass Arno ermordet wurde. Wie war es möglich, dass der als nicht ängstlich bekannte Arno so schnell so viel Angst bekommen konnte so etwas zu schreiben und auch noch die Namen der oder des von ihm beschuldigten nicht nennend?

Ich werde erklären, wie man einige, aber nicht alle Menschen durch die Anwendung eines simplen Tricks zu so was bringen kann, den nicht gleich jeder durchschaut: Da gehen zwei bedrohlich bedrängend auftretende Personen von denen eine einen Strick in der Hand hält in die Zelle in der Arno war und der andere sagt zu Arno:

Hallo Arno, gehört das dir?“

Arno: „Ja sicher, das ist der Strick von meiner Jacke, wo habt ihr den her, hab ich den verloren?“

Einer der beiden: „Deine Aussage hat ein länderübergreifend behördliches und auch noch zeitlich drängendes, überaus gefährliches Problem auf höchsten Ebenen erzeugt; es werden gerade die möglichen Optionen ermittelt das aus der Welt zu schaffen. Wir haben den Auftrag auf jeden Fall uns unmittelbar abzusichern; du bekommst jetzt was diktiert und kannst ein wenig selbst was unverfängliches hinzufügen; uns wurde aufgetragen dir zu übermitteln, dass die Entscheidung unsererseits nicht vor heute Abend 18:00 Uhr kommt; bis dahin bleibt dir also zumindest noch Zeit.“

Arno: „Das heißt also, das Diktat nicht zu schreiben ist keine Option, weil ich dann in einer Minute tot sein würde?“

Einer der zwei: „Willst du schreiben?“

Arno: „Ja dann hab ich ja wohl keine andere Wahl.“

Nachdem Arno das Diktat und ein paar eigene Worte geschrieben hatte und das überprüft wurde gehen die beiden, wobei der eine der zwei Typen den Strick auf den Boden fallen lässt und der andere sagt:

Du hast Zeit bis 18:00 Uhr, dann treffen wir die Entscheidung.“

Arno: „Hä, was soll das denn heißen?“

So oder so ähnlich könnte das gewesen sein. Ob Arno aus Angst dazu getrieben nun ‘selbst entschieden’ hat, oder ob um 18:00 Uhr andere das taten, das werden wir nie erfahren, aber eines wissen wir: Arno hätte niemals ‘freiwillig’ sondern wenn, dann nur ultimativ dazu getrieben ‘selbst entschieden’, also sich selbst stranguliert, um die ihm möglicherweise als schlimmer erscheinende Angst vor dem von ihm so empfunden Grauen der Vorstellung nicht erleben zu müssen, dass gegen seinen Willen sein Leben von anderen mit Gewalt genommen wird und er sich dagegen nicht wehren kann. Wir wissen nur, Arno war nicht ängstlich und er war Kampfsportler, der Vater hatte eine eigene Kampfschule; Arno hätte mindestens versucht sich dagegen zu widersetzen. Auf Ergebnisse der Obduktion in BRD braucht man nicht zu hoffen, die wurden falls (aus Sicht der Verschleierer) notwendig gewesen ganz sicher ‘angepasst’. Aber die Aussage des Arno, die enthält das Motiv für diesen Mord, mit anderen Worten und im Klartext ist den deutschen Behörden das Motiv bekannt, denn erstens sind die deutschen Behörden verpflichtet zu einem Tod im Ausland zu ermitteln und zweitens müssen die deutschen Behörden eine Kopie der in Niederlande/Venray getätigten Aussage des Arno haben. Was also wird anderes von den deutschen Behörden verschleiert als das Motiv des behördlichen Mordes an Arno, der in seiner Aussage nämlich jemanden belastet haben muss, den der tiefen Staaten der Niederlande und der BRD decken wollen und den die deutschen Behörden deshalb decken sollen; es kann sich somit nur um eine Behördenperson handeln, um einen Polizeibeamten. Wissen Sie, wenn Morde nicht verfolgt werden, weil da Menschen sind die Menschen in unterschiedliche Klassen mit unterschiedlichen Werten einteilen und sozusagen von diesen gegen von diesen als „wertvoller“ eingestuften Menschen nicht ermittelt wird zu Kriminalität gegen von diesen als weniger wertvoll eingestuften Menschen, na was haben wir als von denen als weniger wertvoll eingestufte Personen denn zu erwarten von einer solch ungleich behandelnden Systematik?

Ich würde da nicht drauf reingefallen sein, denn ich hätte wissen wollen, ob die das wirklich tun, denn warum sollte ich das eher und selbst machen, wenn das später sowieso kommt oder möglicherweise auch nicht? Arno wich für ihn sehr gefährlich werden könnende, nicht abwägbaren Situationen nicht aus, das erlebte ich einmal, als er ein Problem hatte mit einer Rockerbande die zu 20 Leuten auf der Kirmes waren und auf ihn warteten um ihn fertig zu machen. Er erzählte mir alles und ich sagte, dann lass uns hinfahren und das klären, aber lass unbedingt nur mich reden, das kann ich besser als du, womit er einverstanden war. Da oben wurde vernünftig und konsequent mit dem Präsi geredet und ein Termin für abends unter 8 Augen gemacht, also nur noch zwei gegen zwei, in einer Kneipe und dort wurde das Problem gelöst; zwar war ich der Problemlöser, aber Arno hatte weder Angst zur Kirmes mit zwanzig Rockern noch abends zum Termin mit dem Rocker-Präsi in der Kneipe mit zu fahren. Nein, ich glaube nicht daran, dass Arno dazu getrieben sich selbst aufgehangen habe, was immer noch irrelevant zur Mordfrage ist, denn das würde dann immer noch Mord sein, eben in mittelbarer Täterschaft; ich glaube nicht, dass der sich da als Feigling gegeben hat, ich könnte irren und er habe es womöglich als ‘leichter’ betrachtet das selbst zu tun, aber so kenne ich ihn nicht; so kennt ihn niemand und den ganzen Irr-Mist, den der sich damals erlaubt hat und mit auffällig geworden ist, das war volle gespielte Absicht von Arno, weil Arno keinen Bock hatte zur Bundeswehr eingezogen zu werden und auf diese Weise versuchte ausgemustert zu werden. Letztlich ist es mir egal ob er dazu getrieben das selbst gemacht habe oder das von anderen unmittelbar gemacht wurde: Es war Mord – und das ist ein Problem das gelöst werden muss, weil wie zu sehen, die Kriminalität sonst weiter betrieben wird und größere Ausmaße annimmt, weil die diese imperialistisch faschistischen Kriminellen, wenn die feststellen, dass sich da keiner drum schert immer mehr dem Glauben verfallen, zu wähnen, tun zu können was die wollen und nicht was die sollen. Das geht in verkehrte Richtung Richtung; zurück zur Barbarei; der imperialistisch faschistisch kriminell gesteuerte Teil der Menschheit muss sich entwickeln, sich befreien aus der rückständigen längst überholten imperialistischen „Übermensch“-Wahn Ideologie der Demokratie verhindernden imperialistischen Machtmissbraucher.

Glaubwürdigkeit für Korrektheit von Juristen zu bewirken wird meiner Geistes-gesunden Auffassung nach anders gemacht als Ermittlungsuntätigkeiten anzuweisen; kriminell der Freiheit zu berauben; mit Mord zu drohen; juristisch getarnt verschleiert absurde, faschistisch kriminelle, schikanierende Schutzbehauptung-Strafbefehle zu erlassen; juristisch getarnt faschistisch kriminell zu versuchen verschleiert zu entmündigen, juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell zu versuchen Hund und Wohnung zu rauben, zu versuchen Existenz zu zerstören; juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft zu versuchen; juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell zu versuchen Völker einzuschüchtern; zu versuchen Widerstand der Völker gegen Massen-mörderische, imperialistisch motivierte faschistische Kriminalität zu unterdrücken.

Verstehen Sie mich nicht falsch, aber es ist wichtig zu begreifen, dass wir, die Völker durchaus in der Lage sind begreifen zu können, dass die meisten der führenden, leitenden, steuernden, weitergebend anweisenden Justizpersonen keine Überzeugungstäter sind, weil die über diese Demokratie verhindernde imperialistische Politik vom imperialistischen faschistisch kriminellen tiefen Staat angewiesen werden und keinen Widerstand dagegen leisten, weil betreffendes Justizpersonal aus Staatsanwaltschaft, Gerichten und Polizei Angst vor tief-staatlichen Repressionen haben, was durch diese die unzulässigen und somit selbst entlarvenden faschistisch kriminellen Vorgangsweisen – wegen niederländisch behördlichen Mord und wegen EU-imperialistisch motiviert umfangreich versuchten Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft erstattete ich seit August 16 inzwischen acht Anzeigen, dazu wurde Ermittlungsuntätigkeit angewiesen; statt dessen werde ich mit unzulässigen Existenz zu vernichten versuchenden Verfahren bombardiert und weil ich am 01. März 18 das Recht auf Revision wahr nahm und nutze soll die juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell dazu missbrauchte Polizei mich seit dem 02. März 18 vermutlich gefangen nehmen soll (Polizei am 02. März 18 vier mal da gewesen, hatte nicht geöffnet; der 22. März 18 ist das Datum, an dem sich der Beginn der juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen Freiheitsberaubung in Niederlande – die falschen Beschuldigungen gegen mich wurden zurück gezogen, dennoch wurde ich „verurteilt“ und der Freiheit beraubt – zum 22. Mal jährt in der ich von Justizpersonal mit Mord bedroht wurde, wodurch der niederländisch behördliche Mord an meinem Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal bewusst wurde) während und weil von diesem XXX Inquisitor-gleich auftretenden juristisch getarnt verschleiert enorm faschistisch kriminell betrügerisch und sadistisch vorgehenden Buddenbrock, Langenfeld XXX versucht wird meine Existenz zu vernichten, deshalb hier noch eine relevante Info: Sollte die auf meine Strafanzeigen gegen imperialistisch motiviert/angewiesen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Juristen nicht ermittelnde, aber mich gerade suchende, somit juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell angewiesen unter gefälschten Vorwand mich gefangen nehmen, meine Freiheit rauben, denn ich werde juristisch getarnt verschleiert umfangreich faschistisch kriminell umfangreich in der Existenz bedroht, habe aber dennoch niemanden bedroht und habe auch nicht vor jemanden irgendwas anzutun, das habe ich auch ganz unmissverständlich klärend bereits so geschrieben, ich habe rein gar nix verbrochen sondern habe einen behördlichen Mord anzeigt und zudem einige juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehende unzulässig Existenz vernichtende Verfahren gegen mich betreibende Juristen angezeigt, vermutlich wollen diese Faschisten mich aus dem Verkehr ziehen erstens um auf diese Weise zu versuchen die Völker einzuschüchtern und den Widerstand der Völker gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus zu unterdrücken und zweitens um mich bewegugs- und handlungsunfähig zu machen und somit um meine umfangreiche den juristisch getarnt verschleierten kriminellen Faschisten äußerst unangenehme, weil diese juristisch getarnt verschleiert kriminell vorgehenden Faschisten umfangreich offenbarende dokumentarisch belegende Verteidigungs- und Öffentlichkeitsarbeit damit zu behindern und um während dessen dann ungestört in aller Ruhe Wohnung und Hund rauben zu können um deren faschistisch kriminellen Plan der allgemein einzuschüchtern versuchenden umfangreichen Existenzzerstörung zu vollenden – sollte von den juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell anweisenden Juristen die Polizei missbräuchlich eingesetzt werden um meine Freiheit zu rauben und sollte die Polizei behaupten ich würde mich der Gefangennahme durch Anwendung körperlicher Gewalt oder durch Anwendung von Waffengewalt widersetzt haben so ist das eine juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Lüge; es ist nicht das erste mal, dass ich darauf hinweise, dass die Polizei beauftragt sein könnte mich zu erschießen, das ist nicht etwa paranoid von mir, das ist paranoid von den imperialistisch motiviert juristisch getarnt verschleiert kriminell vorgehenden Faschisten die Angst haben, dass der von mir angezeigte behördliche Mord deren Imperialismus in die Quere kommen könnte und zudem zeigte ich einige juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehende unzulässig Existenz vernichtende Verfahren gegen mich betreibende Juristen an und die haben Angst, dass die darüber darüber stürzen könnten und deshalb versuchen die juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell alles umgedreht erscheinen zu lassen und mich umfangreich zu entrechten, jetzt auch noch unzulässig mich weg zu sperren; ich besitze keine Waffe und werde keine körperliche Gewalt der vom imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staat missbrauchten Polizei gegenüber anwenden; ich habe rein überhaupt gar nichts verbrochen! Ich verteidige mich verbal und schriftlich gegen eine Horde zusammenwirkender Typen, die ihre Inkompetenzen, Lügen, Täuschungen, Betrüge mit krimineller Gewalt zu vertuschen und ihren Sadismus an mir auszulassen versuchen, restlos alle Beschuldigungen gegen mich sind falsch, sind nichts weiter als schwerstkriminell zusammenwirkende betrügerische Verleumdungen, insbesondere die des mich seit nicht weniger als seit sieben Jahren tyrannisierenden XXX Händeler, so genanter Hausmeister, von dem Unternehmen Brüggemann GmbH & Co. KG als agent provocateur eingesetzt XXX und unter anderem auf diesen sadistischen und kriminellen Betrüger Händeler und auf die ebensolchen Verleumdungen des Unternehmen Brüggemann gmbH & Co. KG aufbauend XXX das juristisch getarnt zu verschleiern versuchende faschistisch kriminell vorgehend Existenz zu vernichten versuchende,, unzulässige Verfahren gegen mich betreibende, Polizei zu Ermittlungsuntätigkeit zu meinen Anzeigen anweisende und Polizei zur juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminelle Freiheitsberaubung missbrauchende, somit umfangreich inkompetente und somit dringendst und schleunigst auszutauschende betreffende von mir angezeigte Justizpersonal XXX sowie des Inquisitor-gleich auftretenden Buddenbrock, Langenfeld XXX – alles ein extremistisch kriminell betrügerisch zusammenwirkendes, juristisch getarnt verschleiert satanistisch-faschistisch-kriminelles Super-Spektakel von sich besonders schlau und besonders mächtig wähnenden Machtmissbrauchern; würde das nicht so viel Leid, Schäden bringen könnte über diese äußerst dummdreist über-arrogant und somit umfangreich selbst-entlarvend und zusätzlich intelligent von mir öffentlich offenbarten satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig = besonders bösartig) verdrehend vorgehenden Typen gelacht werden; schämt die Polizei sich nicht, dabei mitzuwirken?! – inzwischen sollte meine Anzeigenserie doch der Polizei genug Mittel in die Hand gegeben haben, wirksam und erfolgreich Widerstand gegen die Demokratievernichtung des imperialistisch faschistisch kriminellen deutschen tiefen Staates leisten zu können; auch „schwarze“ haben irgendwann NEIN! gesagt zu den sich so wähnenden „weißen“ „Übermenschen“ mit ihren faschistisch kriminellen „Überrechten“, Sonderrechten; „weiße“ ‘Ordnungshüter’ haben nicht die Eier dazu das Volk vor den juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminellen und umfangreich terrorisierenden, tyrannischen Verbrechen imperialistisch motiviert/angewiesener Demokratievernichter zu schützen, oder wie?! - des betreffenden genannten Justizpersonals und mit dieser anzeigenden Dokumentation offenbart wurde; dennoch bedeutet das allerdings nicht, dass Justizpersonen deshalb das Recht haben würden die Kriminalität zu begehen die Existenz von legitim dagegen Widerstand leistender Personen zu zerstören, denn damit machen sie sich zu Mittätern. Das geht schon so weit geht, dass Polizeiführer sich von Politikern quittieren lassen, dass sie in durch politisch erzeugte Miss-Zustände entstandenen Kriminalitätsfällen politisch angewiesen nicht ermitteln sollen, siehe dazu auch: Torsten Schulte – Kontrollverlust; im Fadenkreuz von Justiz und Polizei… und auch durch mich belegt, denn bis jetzt wurde zu meinen sieben (!) Anzeigen (dies hier ist die achte), bis auf eine alle gegen als kriminelle Vereinigung vorgehende Justizpersonen seit Oktober 16 ganz einfach nicht ermittelt, was im Klartext also bedeutet, dass die Polizei dazu angewiesen wird, denn die Aufgabe der Polizei ist zu ermitteln und nicht, nicht zu ermitteln – statt dessen werden durch Anwendung von Staatsgewalten vergewaltigender Gewalt aber alles zu verdrehen versuchende unzulässige, Existenz zu vernichten versuchende Verfahren gegen mich eingesetzt; das ist ideologisch bedingter waschechter, nämlich alles zu verdrehen und auf diese brutal fälschende Weise Machtmissbrauch zu erhalten versuchender Faschismus; juristisch getarnt verschleiert betriebene faschistische Kriminalität; Schuldige betreiben selbst-deckende Kriminalität und lassen sich dabei von der Volksinstitution (!) Justiz (!) schützen und stattdessen wird versucht die Existenz unschuldiger dies entdeckender offenbarender Personen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell zu vernichten; hat irgend jemand eine Vorstellung davon wie stark meine Persönlichkeit wurde, eben weil faschistisch kriminell vorgehende „Juristen“ schon inzwischen 22 Jahre so mit mir umspringen?

10.2 Strafanzeige gegen unbekannt wegen eines weiteren Falles des Versuchs des besonders schweren Landfriedensbruch: 02. März 18; Polizei versucht mich anzutreffen und zu verhaften

Nachdem Punkt 10.1 hinsichtlich meiner Anzeige wegen des Mordes an Arno gelesen und verstanden wurde kann verstanden werden, weshalb ich in Punkt 10.2 somit Strafanzeige gegen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell Existenz zu vernichten versuchende, unzulässig vorgehende Juristen zu erstatten habe, welche Polizei und Gefängnisbetriebe missbrauchen um mich aus dem bewegungsfreien und handlungsfreien Verkehr zu ziehen, weil ich deren faschistische Kriminalität offenbare, was ich hiermit somit einmal mehr tue:

Bevor ich es also ‘vergesse’ und noch bevor die bereits seit 02.März 18 – und somit signalisierend exakt auf den Tag genau 22 Jahre nach der Verhaftung in Niederlande die zur faschistisch kriminellen Freiheitsberaubung führte und die somit nicht zufällig exakt zu diesem präzise Offenbarung faschistischer Kriminalität signalisierend markierenden Datum – begonnenen jetzigen Verhaftungsversuche zustande kam, erstatte ich hiermit somit explizit Strafanzeige gegen unbekannt; vermutlich haben dieser juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell, Inquisitor-gleich vorgehend Existenz zu vernichten trachtende unzulässige Verfahren anregend/einleitende Buddenbrock, Langenfeld und die in dessen unzulässig eingeleiteten und durch meine erste Stellungnahme auch bereits der Richterin bekannt als unzulässiges Wohnungsraub-Verfahren mit-betreibend tätigen Richterin des Amtsgericht Wuppertal die juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell angewiesene Verhaftung zwecks bewegungsunfähig und handlungsunfähig machender Freiheitsberaubung eingeleitet, womit somit auf Basis von juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell falsch interpretierender „Begründung“ also mit selbst konstruierten falschem Vorwand somit missbräuchlich Verhaftung angeordnet wurde, was im Klartext bedeutet, dass juristisch getarnt verschleiert der Teil der Staatsgewalten, nämlich die Polizei von juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell vorgehenden Juristen ein weiteres Mal zur faschistisch kriminellen Waffe degradiert und Demokratie vergewaltigend gegen mich eingesetzt werden soll; dieser weiteren Versuch des besonders schweren Fall des Landfriedensbruch ist hiermit somit explizit angezeigt.

Ich habe in der Gerberstraße 12 niemals einen Mieter bedroht und gefährdet und habe das auch nicht bei anderen Menschen vor; anderslautende Beschuldigungen sind aus der Luft gegriffen frei erfunden und zudem ohne jeglichen Beweis. Sollte die durch Massen-mörderisch imperialistisch faschistisch kriminell vorgehende Machthaber nicht nur in mir erzeugte Wissen über die Notwendigkeit der beschleunigenden Förderung und meiner Teilnahme an der Weltrevolution gegen Demokratie verhindernden Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus als „Grund“ für Internierung, genommen worden sein, dann wäre der „Grund“ wie bei dem faschistisch kriminellen, schikanierenden Schutzbehauptung-Strafbefehl absurd und vorgeschobener Vorwand, denn erstens ist es legitim an der Weltrevolution gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus teilzuhaben und zweitens liegt die Gefahr, dass eine Revolution gewalttätig verlaufen könnte nicht an den Teilnehmern sondern an jenen, welche aufgrund ihrer Miss-Verhaltensweisen zu der Revolution zwingen und die Revolution dann Staatsgewalten als mörderische Terrorwaffe vergewaltigend gewalttätig zu zerschlagen versuchen, zudem bin ich einer der vielen Teilnehmer die friedlich vollzogene Revolution vorziehen und die gleichzeitig aber auch wissen, dass gegen – berechtigte – Revolution, und Revolution gegen Massen-mörderischen Imperialismus und gegen Faschismus ist definitiv berechtigt – uneinsichtig und angewiesen mörderisch auftretende Staatsgewalt in einer Revolution nicht hingenommen werden darf sondern viel mehr der Grund für Eskalation des Faschismus und somit seiner Beseitigung durch Revolution ist und so ist es ebenfalls unzulässig, einen vorgeschobenen Vorwand als „Begründung“ einzusetzen gegen gesunde, korrekte, aufrichtige, korrigierende Sicht- und Vorgangsweise durch bewegungs- und handlungsunfähig machende Freiheitsberaubung; wie gesag: Ich habe rein gar nix verbrochen und ich widersetze mich – und deswegen wurd von mir inzwischen seit Oktober 17 auch der Notstand nach Artikel 20 (4) GG ausgerufen und bekannt gemacht – dem Massen-mörderischen Imperialismus und gegen den sichtbar zunehmenden Faschismus, der insbesondere sichtbar wird durch die juristisch getarnten verschleierte faschistisch kriminellen Vorgangsweisen der entrechtend erstickenden, Existenz zu vernichten trachtenden Betreibung unzulässiger, mit stanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältiger, heimtückischer, niederträchtiger) Gewalt alles zu verdrehen versuchender Schutzbehauptungs- und Hexenjagd-Verfahren und gleichzeitig angewiesenen Ermittlungsuntätigkeiten zu meinen Anzeigen dazu; einfacher kann kann somit dennoch selbst entlarvende faschistische Kriminalität nicht offenbart, nicht bewusst gemacht werden.

Beweisen konnte ich dagegen, dass der initiatorisch vorgehende Haupt-beschuldigende „Zeuge“ (Händeler, so genannter Hausmeister, agent provocateur des Unternehmens Brüggemann GmbH & Co. KG) ein nun dokumentarisch belegt überführter unsagbar dummdreist doppelt verleumderischer Betrüger ist, exakt wie dieser XXX Buddenbrock, Langenfeld XXX die somit nicht anders als nicht glaubwürdig eingestuft werden können, während ich bestätigt werde.

Verstehen Sie was hier geschieht? Juristen waren es, welche den Imperialisten Adolf Hitler nach einem halben Jahr aus der eigentlich fünfjährigen Haft entlassen mussten, weil die deutschen Konzerne durch dessen Buch „Mein Kampf“ erkannten, dass das genau ihr Mann ist – Juristen sind es die versuchen mich zu vernichten, weil die Imperialisten erkennen, dass ich genau nicht ihr Mann bin sondern das exakte Gegenteil davon, weshalb die die fälschende Suggestion der Adam in ihrem kriminellen, absurden, faschistischen, schikanierenden Schutzbehauptung-Urteil nicht nur äußerst dumm war sondern zudem auch noch zeigt wie extrem verängstigt diese Adam aufgrund ihrer Position als „Richterin“ sein muss die aufgrund ihres Namens Nähe zur jüdischen Ideologie haben könnte, der Name könnte darauf hindeuten und dann aber mir etwas andichtet woran sie – aber eben nicht ich! – entweder als Überzeugungstäterin oder tief-staatlich dazu genötigt beteiligt ist, nämlich am Macht-Kampf der Massen-mörderischen Imperialisten gegen die Menschheit; weil die nämlich unter anderem fälschend behauptet ich würde in der obsoleten Hauptverhandlung die Worte „mein Kampf“ genutzt haben; die Worte „mein Kampf“ habe ich aber nicht genutzt und ich bin auch kein Putschist und rufe auch nicht zum Putsch auf, weil ein Putsch ein krimineller Akt ist sondern ich bin ein Revolutionär gegen Massen-mörderischen Imperialismus und daraus resultierenden Faschismus, somit gegen Verhinderung der Demokratie; gegen was Abhilfe nämlich anders nicht möglichst als durch Leistung von Widerstand dagegen; eine durch Menschen verachtende Typen wie Sie das sind erzeugte revolutionäre Bewegung dagegen, die nach austauschender Absetzung des juristisch getarnt verschleiert imperialistisch motiviert faschistisch kriminell Demokratievernichtung betreibenden Personals gegen kompetentes Justizpersonal strebt und das kann in diesem Fall nur durch Revolution erfolgen, die somit nicht als krimineller Putsch gewertet werden kann, weil Imperialisten nicht wandeln sondern schlimmer werden, wie unschwer an allem zu erkennen, bis hin letztlich zu Krieg.

Hier geht inzwischen alles verkehrt herum und das ist untragbar, weil das zu einem Krieg führen wird und ist somit nicht zu dulden! – das ist imperialistisch bedingt politisch angewiesene Volksinstitution Justiz vergewaltigende faschistische Kriminalität die beseitigt werden muss, was hiermit also insgesamt angezeigt ist: Die Volks-Institutionen sind nicht dazu da den fremd- und selbst-gefährdenden Massen-mörderischen Imperialismus und den Faschismus zu unterstützen und zu decken sondern sind dazu da Menschen vor solchen Existenz gefährdenden verbrecherischen Entwicklungen zu schützen.

In der zu dieser ganzen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell betriebenen Existenz zu vernichten trachtenden Hexenjagd gehörenden Teilangelegenheit des unzulässigen Verfahrens hinsichtlich des unzulässigen, weil absurden, faschistisch kriminellen, schikanierenden, missbräuchlich eingesetzten Strafbefehls möchte ich natürlich hiermit das zur Korrektur befugte Revisionsgericht dazu anregen die natürlich von mir geforderte korrigierende Aufhebung des unzulässigen Strafbefehl sowie die daraus resultierend korrigierende Einstellung dieses unzulässigen Verfahren umzusetzen.

Lasse mich nicht dazu manipulieren die Dinge nicht beim Namen zu nennen, weil sie beim Namen genannt werden müssen um verstanden werden zu können; ich will nicht „belohnt“ werden für erzwungene Mit-Täterschaft an juristisch getarnt verschleierter Deckung von zu strafenden Verbrechen gegen die Menschlichkeit, wozu ich mich wie gezeigt nicht zwingen lasse sondern es ist nicht zulässig mich dafür zu strafen, weil ich mich würdig, ehrenwert, korrekt verhalte und mich daran nicht beteilige.

Ist dein Pferd tot Reiter, dann steig ab – sonst kommst du nicht weiter…

Hier einige Seiten im Internet, die sich mit dem Umstand befassen, dass Imperialismus Demokratie vernichtet und zunehmend faschistische Kriminalität einsetzt und dass die natürliche Folge davon Revolution sein wird, bei der Auflistung wurde keine bestimmte Reihenfolge angewendet:

propagandaschau.wordpress.com

nachdenkseiten.de

RT Deutsch

de.sputniknews.com

nrhz

rubikon.news

publikumskonferenz

Anmerkung: Auf meiner Seite ‘Menschheit gegen Krieg’ freudenschaft.net befinden sich weitere Links zu alternativen Informationsseiten

11.0 Entschädigung statt Zerstörung

Für den inzwischen 22 Jahre dauernden Versuch juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell terrorisierend Existenz zu zerstören, umfangreich versuchten Mord in umfangreicher mittelbarer Täterschaft durch den Versuch durch diverse kriminelle Urteile, fast fünf Jahre Freiheitsberaubungen, Raub meiner Gattin und Güter zu Suizid zu treiben sollte mir eine Millionen Euro Entschädigung zugesprochen und ausbezahlt werden.

Finden die betreffenden imperialistischen Faschisten das zu viel verlangt für die vergangenen 8030 Tage die ich in deren Existenz zu zerstören versuchendem Terror lebe?

Das sind nur 125 Euro pro Tag…

Anlagen:

1. Juristisch getarnt verschleiert führend faschistisch kriminell unzulässige, iquisitorisch-gleich Existenz vernichten sollende Verfahren „anregende“ und einleitende Schreiben des Inquisitor-gleich auftretenden Buddenbrock an Amtsgericht Wuppertal sowie an Amtsgericht Wuppertal , Betreuungsgericht. Anlagen L1, L2, XY1 bis XY4, T3, T4, K3, K4

2. Hinweisend korrigierende Schreiben des Richter Tscharn und Richter Dr.Kotz an Betreuungsstelle Wuppertal hinsichtlich des auch gerichtlich nicht sachgerechten Vorgangs Buddenbrock-Richterin Metten und ebenso hinweisend korrigierende schreiben an diesen Inquisitor-gleich zu penetrieren versuchend führende Rolle einzunehmen versuchend auftretenden, unsäglich all-umfänglich anmaßenden XXX Buddenbrock, Lagenfeld XXX. Anlagen S1, T1 T2, K1, K2

3. & 4. Einen CD Datenträger mit zwei Tondateien vom 16. April 16 sowie die in Kombination damit hier als Anlage Z der ebenso beweiskräftig belegenden am 17. April 16 spontan angebotenen handschriftlichen und unterzeichneten Erklärung der Zeugin Frau Fahle; unschlagbare Beweis-Dokumente, welche die sadistisch betrügerische und verleumderische Vorgangsweise des so genannten „Hausmeister“ Händeler offenbart, berechnend von Brüggemann GmbH & Co. KG seit sieben Jahren als agent provocateur gegen mich eingesetzt; ich hatte diesem Händeler, Gerberstraße 12 – weil ich auch durch dessen mich seit sieben Jahren tyrannisierende Verhaltensweise genötigt war die Angelegenheiten im Internet zu veröffentlichen, somit von diesem Händeler aggressiv provoziert selbst verschuldet – übrigens im November 16 warnend, somit nicht drohend! – empfohlen umzuziehen, weil dann nämlich niemand weiß, wo der wohnt. Ich empfinde – und auch das muss mal bewusst gemacht werden – meine grundsätzliche ehrliche, offene und aufgrund meiner weit zurück und daher auch weit voraus sehen könnenden und mit überdurchschnittlich hohen kognitiven Fähigkeiten frühzeitig Gefahren erkennen und deshalb frühzeitig warnen könnende Vorgangsweise übrigens einfach nur korrekt.

5. Anlage B. Vorladungsschreiben der Polizei zu einer erfundenen falschen Beschuldigung der „Bedrohung“ am 20. Februar 18, gemeint ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit meine auch wegen des besonderen und internationalen Interesse auch im Internet veröffentlichte Stellungnahme zum juristisch getarnt verschleierten faschistisch kriminell, massiv Existenz zu vernichten versuchenden Wohnungs- und Hunderaub, Teil des gesamten imperialistisch motivierten, inquisitorisch–gleich Hexenjagd betreibenden Unternehmens zu dem auch noch der ebenso von diesem inquisitorisch-gleich auftretenden extremistisch sadistischen Falschbeschuldiger juristisch getarnt faschistisch kriminelle Versuch der verschleierten Entmündigung dieses XXX Buddenbrock, Langenfeld XXX gehört.

Ich habe diesen Menschen, Völker, deren Rechte und den gesunden Menschenverstand, dabei Würde und Ehre abzuschneiden versuchenden satanistisch (arglistig-hinterlistig hinterhältig, heimtückisch, niederträchtig = besonders bösartig) verhöhnend beleidigend verdrehend verachtenden sich als „Übermensch!“ mit „Überrechten“ mit „Sonderrechten“ ausgestattet wähnenden XXX Buddenbrock, Langenfeld XXX vor seinen ungeheurlichen Taten gewarnt, aber eben exiplizit nicht bedroht sondern explizit klar gemacht, dass ich den nicht anrühren werde, nachzulesen in der besagten Stellungnahme, welche der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit – wie immer wenn es um mich geht üblich – dazu zu missbrauchen versucht, sie fälschend interpretierend zu den üblichen juristisch getarnt verschleiert faschistisch kriminell Existenz zu vernichten trachtenden unzulässigen Verfahren hinzuzufügen gedenkt. Die Polizei ist darüber nun informiert und auch hinsichtlich der Tatsache, dass die Polizei zu meinen zu dieser juristisch getarnt verschleierten faschistischen Kriminalität erstatteten inzwischen acht Anzeigen gegen als faschistisch kriminelle Vereinigung auftretende Juristen nicht ermittelt, ist die Ermittlung gegen mich einzustellen, weil diese missbräuchlich angeregte Ermittlung ein unzulässiges Verfahren ist und es somit gegen den dies initiierenden nun ebenfalls von mir angezeigten den Beruf des Juristen juristisch getarnt verschleiert imperialistisch motiviert faschistisch kriminell vergewaltigenden XXX Buddenbrock, Langenfeld XXX aufzunehmen.

Wuppertal, geschlossen am 06. März 18, Andreas Johannes Berchtold

Die Anlagen, zum Vergrößern bitte anklicken:

Anlage_L1

Anlage_L2

Anlage XY1

Anlage_XY1

Anlage XY2

Anlage_XY2

Anlage XY3

Anlage_XY3

Anlage XY4

Anlage_XY4

Anlage S1

Anlage_S1

Anlage T1

Anlage_T1

Anlage T2

Anlage_T2

Anlage T3

Anlage_T3

Anlage T4

Anlage_T4

Anlage K1

 Anlage_K1

Anlage K2

Anlage_K2

Anlage K3

Anlage_K3

Anlage K4

Anlage_K4

Anlage R1

Anlage_R1

Anlage R”

Anlage_R2

Anlage B

 Anlage_B

Anlage Z

Anlage_Z