1470742249285[1]

Teil 7 “In ‘eigener’ Sache” (sechster ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

Hinweise

(Anmerkung: Am und zum ‘28. Juli‘ erstellt – am und zum ‘01. August‘ freigeschaltet)

Vorab:

Es  macht definitiv Sinn diesen Hinweise-Text dieses Teil 7 zu lesen, weil die Hinweise-Texte aller sieben Teile auch entsprechend meiner eigenen Weiter-Entwicklungen angepasst wurden und somit ist dieser jüngste Hinweise-Text der bestmögliche Hinweise-Text. 

Hinweise zur Speicherung:

  1. Falls Sie diese nicht irrelevanten Dokument speichern möchten, dann sollten Sie das schnell tun, denn nach der propagandistisch-provokativen Resolution der vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Nationen der EU könnte es sein, dass auch unabhänge, alternative Blogs wie dieser hier zensiert werden: “Willkommen” im orwellschen Totalkontrollüberwachungssytem EU.
  2. Sie können diesen nicht irrelevanten fünften Teilbereich, der grundsätzlich als Bestandtteil des unten angegebenen komplexen Gesamtbeitrags zu sehen und zu verstehen ist und nicht unabhängig davon betrachtet werden kann, über Ihren Browser als html Dokument speichern (Menuleiste: ‘Datei’ -> ‘Seite speichern’), oder als PDF Version mit PDF24 (PDF24 ist kostenlos) speichern, über die ‘Drucken’ Funktion, als Drucker ‘PDF24′ einstellen. Wenn als PDF Dokument gespeichert wird können allerdings die eingelassenen Artikel nicht aufgerufen werden, darum ist Speicherung als html Dokument sinnvoller, dann sind auch die Titel der eingelassenen Artikel anklickbar.
  3. Sie können die hier enthaltenen Dokumente  auch als PDF runterladen:

Teil 7 “In ‘eigener’ Sache” ...

Teil 7 kann hier als PDF Datei runtergeladen werden und auch unter dem Hinweise-Text geselen werden:

Meine Stellungnahme vom 10. Juli 17 an das Verwaltungsgericht Düsseldorf zur trotz aller völligen Offensichtlichkeiten auch letztlich brutal uneinsichtig absurden, schikanieren wollenden Forderung der vorsätzlich umfangreich täuschend vorgehenden so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen gegen mich.

Einlieferungsbeleg Prio mit Sendungsnummer:

20170711_170430

Das Stellungnahme-Schreiben ist weiter unten auch kompeltt eingelassen, kann hier runtergeladen werden: VER_Stellungnahme_100717.pdf

Meine selbst verfasste Aussage und gleichzeitige Anzeige vom 28. Juli 17 zur und gegen die absurde, zusätzlich schikanieren wollende/sollende Schutz-behauptend fälschenschende Anzeige der von mir dokumentarisch belegt vorsätzlich umfangreich täuschend vorgehenden so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen gegen mich, zu der die Polizei unübliche zweieinhalb Monate (dauert im Normalfall zwei Wochen!) nach der Erstattung der absurden, zusätzlich schikanieren wollenden und sollenden, Schutz-behauptend fälschenden Anzeige gegen mich wegen meiner Stellungnahme vom 10. Juli 17 an das Verwaltungsgericht Düsseldorf zur trotz aller völligen Offensichtlichkeiten auch letztlich brutal uneinsichtig absurden, schikanieren wollenden Forderung der vorsätzlich umfangreich täuschend vorgehenden so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen gegen mich – nun doch ‘ermitteln’ soll, um auf diese heimtückisch niederträchtige zu versuchen, einen weiteren absurden, faschistischen und somit vergewaltigten ‘Strafbefehl’ gegen mich zu fabrizieren, um mit diesem umfangreich die Staatsgewalten vergewaltigenden umfangreichen Betrugsversuch dem Verwaltungsgericht den behördlich umfangreich betrügerisch konstruierten Vorwand zu liefern, die von mir beantragte Aufhebung der umfangreich belegt nichtigen Ordnungsverfügung der vorsätzlich umfangreich täuschend gegen mich vorgehenden so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen und meine Klage dagegen abzuweisen.

Einlieferungsbeleg Prio mit Sendungsnummer:

20170729_012745

Das Aussage- und Anzeige-Schreiben ist weiter unten auch kompeltt eingelassen, kann hier runtergeladen werden:

Aussage_Anzeige_Sachbearbeiterin_Veterinäramt_280717_POL.pdf

Dem ging dieser Beitragsteil voraus: Teil 6: “In ‘eigener’ Sache”

Teil 6:

Vorsätzlich stark täuschend Ordnungsverfügung erlassende, schikanierende Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen erstattet absurde/n Strafanzeige/Strafantrag gegen mich, weil ich gegen diese perfide Ordnungsverfügung klage

01_1_VER_Stellungn_090617

01_2_Beleg_Prio_VER_Stellungnahme_090617

Anlage: VETXXXXXX190417

Anlage: POLXXXXXX150417

02_1_absurde_Anzeige_Sachbearbeiterin

02_2_absurde_Anzeige_Sachbearbeiterin

03_irritierende_Frage_Richterin

Weiter führende Informationen und herunterladbare Dokumente zum Kontext dieser umfangreichen faschistischen Schikane die auch das Volk einschüchtern soll  (es muss also Widerstand dagegen stattfinden, weshalb ich genötigt bin das alles bewusst machend veröffentlichen zu müssen, was sonst nämlich nicht bewusst werden könnte) finden Sie hier, und diese dort enthaltenen Dokumente sind wichtig um auch diesen Teil 6 komplett verstehen und nachvollziehen zu können:

Teil 4 “In ‘eigener’ Sache” (dritter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

Mein Antrag auf Aufhebung der sofortigen Vollziehung und mein Klageantrag gegen die perfid erlassene schikanierende Ordnungsverfügung: VERXXXXXX200417

Teil 5 “In ‘eigener’ Sache” (vierter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

1_1_Analyse_Prognose_Empfehlungen__Widerspruch_Strafbefehl_Anzeige

1_2_Quittung_Rückschein_Anzeige

1_3_Anlage_absurder_Strafbefehl_1

1_4_Anlage_absurder_Strafbefehl_2

1_5_Anlage_absurder_Strafbefehl_3

1_6_Rückschein_Anzeige

 

2_1_Verwaltungsgericht_Stellungnahme_270517

2_2_Quittung_Einschreiben_Stellungnahme_270517

Hinweis zu dieser sechsten Auslagerung: Dies ist kein neuer Beitrag sondern die erweiternde fünfte Auslagerung des nicht irrelevanten umfangreichen dokumentarischen Beitrags, der wie zunächst angekündigt der letzte Beitrag in Menschheit gegen Krieg bleiben sollte; aufgrund der zunehmend umfangreicher werdenden faschistischen und somit Leben strangulierenden Vorgangsweisen politisch motiviert/dazu angewiesenen, vorsätzlich Behörden vergewaltigenden Amts-missbrauchenden und somit auszutauschenden und dann justiziell, zu verfolgenden und zu strafenden Personals (aber auch: Amnestie ermöglichender Grund würde die Wandlung des das Volk vertreten müssenden und nicht treten dürfenden Personals sein) habe ich seit Teil 5 beschlossen, diese Internetpräsenz zunächst einmal fortzusetzen:

Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung? – oder: Kein „Göttlich“ „vorbestimmtes“ „Schicksal“ – industriell erzeugte klimatische und militärische Apokalypse sind vermeidbar

Dieser hierhin sechste ausgelagerte Teilbereich wurde aus dem Grunde ausgelagert, weil der oben genannte komplexe Beitrag und seine ersten ausgelagerten Teilbereiche sehr umfangreich geworden sind und deshalb verhältnismäßig lange zum laden benötigen.

Durch die sechste Auslagerung dieses Teilbereichs geht das laden dieses Fortsetzungs-Teilbereichs also etwas schneller und ist deshalb etwas kormfortabler zu erreichen.

Besonderer Hinweis: Dieser ausgelagerte Teil-Bereich ist Bestandteil des oben angegebenen umfangreichen komplexen Beitrags und seiner ausgelagerten Teilbereiche und ist grundsätzlich nur als ganzer und im Zusammenhang mit dem oben angegebenen komplexen Beitrag und seiner ausgelagerten Teilbereiche zu sehen und zu verstehen und kann nicht unabhängig davon betrachtet werden, auch Auszüge davon nicht, weil sonst der Kontext nicht mehr erkennbar ist und missbraucht werden könnte.

Befinde mich in zunehmend umfangreicher werdender akuter Notsituation. Das bedeutet nicht, dass ich das mitteile, weil ich deswegen irgendwann ausrasten würde; ich werde nicht ausrasten, weil das genau das ist, was die wollen, nämlich, dass ich ausraste; das ist die üblich angewandte imperialistische Strategie Gegner zur Verzweiflung zu bringen und sie damit zu Terrorismus zu verleiten, um selbst konstruierten Kriegsvorwand dagegen zu haben; natürlich will ich nicht dazu beitragen, dass die Beschränkungen der Natur belassenden Freiheit zunehmen, darum ist meiner Auffassung nach die Meinung von extremistischen Widerständlern Terrorismus gegen ein imperialistisch terrorisierendes Regime einsetzen zu dürfen einerseits zwar zunächst einmal verständlich, nämlich das Produkt dieses terroristischen Regime, andereseits ist es aber eben genau das Mittel, was ein imperialistisches Regime benötigt und deshalb auch aggressiv provozierend konstruiert, um mit Gewalt ‘intervenieren’, unterdrücken und weiter existieren zu können. Ich werde zu diesen Veröffentlichungen genötigt, weil Behörden politisch motiviert/angewiesen vergewaltigendes vorsätzlichen Amtsmissbrauch betreibendes Personal des Staates das Staatsgefüge und somit das Volk zu imperialistisch politisch kriminellen, Demokratie vernichtenden und Staatsgewalten vergewaltigenden Handlungen missbraucht, was somit imperialistisch bedingter Faschismus ist, meinen Fall betreffend so weit gehend, tyrannisch mich in immer umfangreicher werdenden allerhöchsten psychischen Notstand zu treiben, wogegen natürlich entsprechender Widerstand geleistet werden muss, um die Demokratie wiederherstellen zu können. Die wollen damit einschüchtern; die Leser, denen ich das mitteile und denen, die davon Wissen bekommen, um alle einzuschüchtern und auf diese Weise in Schach zu halten; dafür missbrauchen die mein gesamtes Leben (“Wir strafen einen für unsere Verbrechen – und erziehen damit einschüchternd hunderte.”). 

Ich berufe mich natürlich auf Menschenrechte, Völkerrecht und auch auf Artikel 20 GG – interessiert den tiefen Staat aber zunächst einmal wenig, weshalb dieser mit allen möglichen missbrauchenden Tricks über die imperialistisch missbrauchten Staatgewalten versucht mich zu schädigen – und auf BGB §226 Schikaneverbot – was die pathokratischen Verbrecher aber eben bislang noch nicht juckt. Aber vielleicht doch das Volk, wie mich… Schließlich widersetze ich mich der faschistischen Demokartievernichtung, der imperialistischen Vergewaltigung der Behörden nicht nur für mich und das schon seit 21 extrem harten Jahren mit Verzicht auf fast alles und nur hiermit beschäftigt; fast fünf Jahre davon interniert, der körperlichen Freiheit beraubt, was erstens dazu führte zu erkennen, dass mein Geist zu mehr fähig ist als mir wirklich bewusst war – geahnt hatte ich es, aber den Ausbau nie für wirklich notwendig gehalten; bis ich Geschädigter politischer Kriminalität wurde und dadurch begriff, dass im Westen Demokratie vernichtender Imperialismus stattfindet – zweitens deshalb dazu führte meine Gedankraft auszubauen und drittens deshalb zu meinen öffentlichen Tätigkeiten führte. Jeder hat Fehler gemacht, doch die meisten wissen nicht weshalb und halten sich deshalb für allein schuldig und sind auf diese Weise nur schwer dazu in der Lage, sich aus diesem Dilemma befreien zu können, was aber genau das Ziel der imperialistischen Politik ist, die um zu bestehen zu können eine Überzahl Menschen benötigt die wenig gebildet ist und propagandistisch  verunsichert, verstäntigt erzogen wird, denn darin liegt die Macht der Imperialisten verborgen; eine Merzahl wenig gebildeter und propaganditsich verunsicherter, eingeschüchterter, verängstigter und durch über-kapitalistische Ausweitung des Ego auch nicht mehr zusammen halten könnende Menschen lässt sich viel leichter steuern von dazu besser, weiter ausgebildeten Personen, die in die höher bezahlten Führungsposten gelangen und je höher der Posten desto größer das Wissen über die imperialistisch missbrauchend, verdrehenden Tätigkeiten die, je höher der Posten ist also immer korrupter werden und deshalb jeweils immer höher ‘vergütet’ werden: In einem nicht imperialistischen System gibt es natürlich auch hierarchische Stufen und Unterschiede in den Vergütungen; diese dienen dort aber dann der Verhinderung des Imperialismus, weil auch historisch bekannt ist wohin Imperialismus führt: Naturgenmäß nicht anders möglich zu Zerstörung und deshalb letztlich zu Selbstzerstörung, denn Imperialismus ist keine Demokratie sondern wegen des eigenen Schuldbewusstsein ideologisch (Imperialismus) selbst induzierte kriegerische Unipoalarität-Sucht und schließt damit letztlich die freie Existenz anderer Kulturen/Nationen aus, die sich das ganz klar natürlich nicht gefallen lassen können und die das naturgemäß nicht anders möglich natürlich auch nicht tun. Wir alle müssen uns allen internen und externen, somit globalen Problemen entsprechend stellen, sonst können wir die immer enger werdenden Bedrängungen nicht auflösen und wenn wir diese nicht auflösen sondern ignorieren und deshalb den Fehlern zur vertuschen versuchenden Verschleierung noch größere Fehler überstülpen, dann kann dieses nicht korrigierende sondern nur weiter entartende imperialistische Wesen im Atomwaffenzeitalter naturgemäß nicht anders möglich global nur zum unatürlichen Ende für mindestens einen großen Teil der Menschheit führen; das aber macht keinen Sinn, weil die Möglichkeiten gegeben sind das anders zu gestalten; sie müssen nur umgesetzt werden; dazu braucht es den Einsatz vieler, die im Grunde ja alle nicht Apokalypse wollen, nur nicht wissen, wie das verhindert werden kann; die Antwort ist simpel; für die immer weniger werdenden, die das noch nicht tun sollten: Sich auch öffentlich dafür einsetzen; die imperialistisch eingesetzten Staats-, Systempresse und Mainstream-Medien und Ausweichung auf alternativ berichtende, Hintergründe nicht unterschlagende, Fakten nicht verdrehende, dies alles bewusst machende Medien, weil das die völkerechtswidrige Propaganda der zur imperialistischen Journaille degradierten westlichen Staats-, Systemprese und Mianstream-Medien neutralisiert; eigene Medien gründen im Internet; Forderung der enttsprechenden Wandlung; nicht mehr wählen, weil durch unter 50% Wahlbeteiligung endlich auch offen sichtbar das nicht mehr demokratisch legitimierte doch immer nur lügende Regime dann zum einlenken gezwungen ist; es mit entsprechend fordernden Briefen bombardieren; wirklich geselliger werden, nicht an all dem vorbei sondern über all das mit allen reden; auf diese Weise dadurch zur Erweiterung des grundsätzlich gewaltlos zu vollziehenden Widerstand beitragen; vereint ist die Ausweitung des Widerstand möglich, die können dann die ganze Nation nicht mehr an der Nase herumführen, unterdrücken.

Meine Arbeiten sind wegen des öffentlichen Interesse natürlich ausdrücklich auch an die Öffentlichkeit gerichtet.

Zu den hier im öffentlichen Interesse liegenden veröffentlichten Schriftsätzen sei gesagt, dass ich damit den Menschenrechten und dem Völkerrecht, aber auch dem Artikel 20 Grundgesetz entsprechend hiermit als Demokrat dem imperialistischen Faschismus gegenübertrete, weshalb ich somit den imperialistischen, Demokratie vernichtenden tiefen Staat der BRD dazu auffordere seinen Imperialismus aufzulösen und somit seine Faschismuserzeugung:

1. Es ist erstens wichtig zu erkennen, dass imperialistische tiefe Staaten nicht demokratisch sind sondern Demokratie vernichtend und somit imperialistisch faschistisch vorgehen.

2. Es ist zweitens wichtig zu erkennen, dass imperialistischer Faschismus (Demokratievernichtung) nur durch Vergewaltigung der Staatsgewalten durch von imperialistischen tiefen Staaten politisch dazu angewiesenen Amtsmissbrauchern existieren kann und dass eben nur faschistische Einschüchterung den Faschismus existent hält.

3. Es ist drittens somit wichtig zu erkennen, dass Demokratie nur durch Einsicht des Regimes – eher nicht zu erwarten, aber auch nicht unmöglich, das wird sich zeigen – oder bei Unwillen des Regime zur Einsichtigkeit nur durch Revolution wiederhergestellt werden kann. Grundgesetz, Artikel 20: jeder Deutsche hat das Recht Widerstand zu leisten gegen Demokratievernichtung, das betrifft somit auch auch alle Angestellten aller Behörden… von welchem ich hiermit öffentlich Gebrauch mache, weil das im öffentlichen Interesse liegt.

Wichtig ist auch zu wissen, dass ich – und das meine ich völlig un-arrogant – trotz meines aufgrund meiner nicht durchschnittlichen Erfahrungen entstandenen umfangreicheren Wissens auch noch dazu lerne, jeden Moment lerne ich noch Kleinigkeiten die mir helfen besser zu versteheh und mich besser auszudrücken, wie alle Menschen; somit ist immer der letzte meiner Schriftsätze der, der  am besten zutrifft, in diesem Fall also der von heute, dem 28. Juli 17 und ich wage zu konstatieren, dass es mir nicht gelingen kann einen noch bewusst machenderen oder besseren Schriftsatz zu verfassen als diesen, dafür aber vielleicht komprimierter.

Zum 28. Juli 17: Wahrlich wird von mir das universell physische Naturgesetz, dass nämlich Druck automatich naturgemäß nicht anders möglich Widerstand erzeugt – sonst würde Druck nicht möglich sein und Widerstand nicht erfolgen – und dass der Widerstand größer ist je mehr Druck ausgeübt wird von mir nicht geleugnet. Die Tatsache der natürlichen Entwicklung, dass der Druck des Faschismus bewirkenden Imperialimus der westlichen tiefen Staaten zunimmt und naturgemäß nicht anders möglich deshalb der Widerstand gegen Imperialismus zunimmt wird nicht geleugnet. Die Tatsache, dass ich wie viele andere durch Imperialmus bedrückte Menschen Bestandteil des durch diesen Druck erzeugten Widerstandes bin wird nicht geleugnet. Die Tatsache, dass die Gegenbewegung, der Widerstand  gegen imperialistischen Faschismus eine naturgemäß nicht anders möglich evolutionale Entwicklung  ist, wird nicht geleugnet. Die Tatsache, dass die Entwicklung des  Widerstand gegen Imperialismus der zu politischer Kriminalität anweisenden tiefen Staaten eine bereits sich schon seit Beginn der Entwicklung des Imperialismus im Gang befindende, Befreiung vom naturgemäß nicht anders möglich zerstörerischen und deshalb letztlich selbstzerstörerischen Imperialsmus ist wird nicht geleugnet: eine Revolution, die schon immer durch missbrauchenden Einsatz der zur Behinderung eingesetzten Staats-Gewalten und letztlich durch westlich glogal-weit von den imperialistischen tiefen Staaten über deren dazu eingesetzten Marionetten-Politiker angewiesene multimedial induzierte Falschinformation und durch damit erzeugte falsche Verhaltensweisen im gesamten Westen und durch die damit einhergehende, verschleiernd praktizierte, institutionell, behördlich umfangreich völkerrechtswidrig, Menschrechte vergewaltigende betrügerische Einschüchterungs- und Unterdrückungs-Kriminalität im gesamten Westen, also unter Anwendung aller dazu entwickelten Missbrauchsmöglichkeiten behindert wird und der Widerstand durch wachsenden imperialistischen Druck naturgemäß nicht anders möglich deshalb auf den  gesamten Westen ausgeweitet wird, nicht geleugnet. Im die Weltsicherheit gefährdenden und von westlichen tiefen Staaten erzeugten Atomwaffenzeitalter ist der Gegenbewegung zum globale Sicherheit zerstörenden Imperialismus allerdings bewusst geworden dass umso schneller und intensiver gehandelt werden muss, je größer der Druck des Imperialsmus wird, denn wie heraus gearbeitet steht die Menschheit gerade so nahe wie noch nie an der Schwelle zu einem mindestens einen Teil der Menschheit auslöschenden möglichen Atomkrieg.

Meine Stellungsnahme vom 10. Juli 17 an das Verwaltungsgericht

Meine Stellungsnahme vom 10. Juli 17 an des Verwaltungsgericht zu den absurden, schikanierenden Forderungen der so genannten Sachberarbeiterin an das  Verwaltungsgericht sowie zu ihrer dazu “eingebrachten” ebenfalls absurden, vorsätzlich zusätzlich erweiternd schikanieren wollenden und zusätzlich fälschen wollenden Schutz-behauptenden Anzeige :

Andreas Johannes Albertus Berchtold
Gerberstrasse 12
42105 Wuppertal
Per Einschreiben

Verwaltungsgericht Düsseldorf
Bastionstraße 39
40213 Düsseldorf

Datum: 10. Juli 17

Aktenzeichen: 18 K 6966/17 und 18 L 1869/17: Stellungnahme zum Schreiben (mir vom Verwaltungsgericht Düsseldorf zugesendet mit Schreiben vom 04. Juli 17) der vorsätzlich Justiz vergewaltigen wollenden (Versuch der zusätzlichen Schadenszufügung um des Schadens willen, zudem bloße Schutzbehauptung, absurde Anzeige-Erstattung gegen mich) und vorsätzlich das Veterinäramt Solingen vergewaltigenden Sachbearbeiterin Natrop vom 27. Juni 17 zu ihrer BGB §226, den GG Artikel 20, die Behörden, den gesunden Menschenverstand, die Menschenrechte und das Völkerrecht, das Volk, mich verhöhnend beleidigenden und verleumderischen absurden Forderung meinen Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung und meine Klage abzuweisen

Ich verweise zunächst auf meine sämtlichen gemachten Eingaben, welche zusammenfassend

1. belegen, dass ich körperlich und gesundheitlich fit und in der Lage bin einen großen Hund sicher zu führen und auch besonders darauf achte, dass die Hundeverordnung nicht nur von mir sondern auch von Sachbearbeitern des Veterinäramt eingehalten wird und dass nämlich angesichts eines einmaligen und sofort korrigierten unerwarteten und durch Missgeschick entstandenen Vorkommnisses keinerlei Begründung besteht, mich oder meinen Hund zu einer Untersuchung zwingen zu wollen und dann auch nicht erst drei Jahre später, außer, imperialistisch motivierter Faschismus und/oder (bloße) Schikane einer Sachbearbeiterin, die es nicht ertragen kann, dass ein anderer Mensch fähig ist sich zu verteidigen statt sich den vorsätzlichen Fälschungen einer Amts-missbrauchend vorgehenden Person zu unterwerfen, weshalb ich mich auch auf Artikel 20, Grundgesetz berufe, dass ein jeder Deutscher das Recht hat gegen Demokratievernichtung Widerstand zu leisten und mich natürlich auch auf BGB §226 Schikane-Verbot berufe, nämlich, dass es untersagt ist um des Schadens willen zu strafen, denn hier geht es ganz offensichtlich um verdeckten Bestrafung-Versuch zwecks überflüssiger Schädigung, wobei es mich nicht interessiert ob das politischer Natur oder rein persönlicher Natur der Sachbearbeiterin ist, wie gesagt; das wollen Sie dann bitte unter sich aus-klären, falls das unter Ihnen relevant sein sollte. Ich hab nicht mal Lust diese Empathie-resistent, vorsätzlich fälschend vorgehende Sachbearbeiterin anzuzeigen, weil die bestehende und nun auch im Verwaltungsgericht hinterlegte und somit stets zur Verfügung stehende Aktenlage völlig meinen Zwecken genügt, denn mir geht es – und das weiß das Verwaltungsgericht Düsseldorf, in diesem Fall vertreten von der mich bereits kennenden, weil in einem anderen Verfahren inkorrekt gegen mich entschieden habende Richterin Lowinski-Richter sehr gut – um was ganz anderes, nämlich um Beweiskraft hinsichtlich behördlicher Vorgänge gegen mich. Wie gesagt; die Sachbearbeiterin kann immer noch ihre vorsätzlich fälschende Ordnungsverfügung zurückziehen, was sie vermutlich aber hartnäckigst nicht tun wird; worauf die bislang von dieser Sachbearbeiterin an den Tag gelegte Borniertheit, Fakten vergewaltigende Arroganz und totalitäre Ignoranz ja hindeutet, womit das Verfahren beim Verwaltungsgericht Düsseldorf als obsolet betrachtet werden könnte würde die Sachbearbeiterin ihre vorsätzlich täuschende Ordnungsverfügung zurück ziehen, aber ist mir wie gesagt letztlich Schnuppe; was auch geschehen mag: Mich macht diese Sache nicht kaputt auch dann nicht wenn der Hund geraubt werden sollte und sie wird mich auch nicht verändern, denn ich bin seelisch längst darauf vorbereitet, schon seit 21 Jahren der imperialistisch motivierten politischen Verfolgung meiner Person und die nächsten 21 Jahre – so ich diese erleben sollte – wird das nicht anders sein; mir wurde bereits meine Gattin geraubt, glaubt irgend jemand ernsthaft es könne mich schädigend verletzen und aggressiv mich zu einer Verzweiflungstat provozieren, wenn der Hund von kriminell vorgehenden Amts-Missbrauchern geraubt werden würde?! Beharrlichkeit ist was Gutes, wenn Beharrlichkeit nicht Amts-missbrauchende, Behörde vergewaltigende Kriminalität bedeutet; Demokratie wahrende Beharrlichkeit ist auf lange Sicht stärker, mächtiger; ich weiß, dass die Vertreter der Demokratievernichtung mir das für den Moment nicht glauben werden, aber darauf kommt es nicht an; es kommt darauf an, was daraus wird und wenn jemand sehr genau weiß was daraus wird, dann bin unter anderem ich einer dieser wenigen die das wissen, vielmehr, die das nicht ignorieren.

2. belegen, dass die Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen entgegen besseren Wissens eine vollständig einseitige und somit vorsätzlich täuschende und somit nichtige Ordnungsverfügung gegen mich erlassen hat, wozu ich gleich drei Motive nannte, wobei es wie von Anbeginn geschrieben nicht meine Sache ist das zutreffende Motiv zu ermitteln.

3. belegen, dass die Sachbearbeiterin des Veterinäramt absolut uneinsichtig ist und notorisch fortsetzend inhuman und fälschend vorgeht.

4. belegen, dass ich in den vorgeworfenen Situationen alles richtig gemacht hatte und auch die Hundeverordnung in allen Punkten eingehalten hatte und dass deshalb natürlich davon auszugehen ist, dass ich weiterhin tun werde.

5. belegen, dass es sich mit mir um einen verantwortungsvollen Hundehalter handelt, wobei in einer Situation (der erste Vorfall zu dem es auch zu keiner Anzeige kam, weil die Besitzerin gleich kapiert hatte, dass das durch ein Missgeschick zustande kam, wofür ich mich natürlich auch sofort entschuldigte, im übrigen ist es nichts ungewöhnliches sondern völlig natürlich, dass nicht alle Hunde sich verstehen, weil verschiedene Hunderassen zudem im Charakter sehr unterschiedlich sind, so ist von der Rasse Dobermann beispielsweise bekannt, dass die von Natur aus sehr Person-bezogen, wachsam und auch Jagd-liebend sind (das ist deren Natur) zudem überaus dominant und insbesondere, wenn sich um ein Weibchen handelt und korrekt “urteilende” Menschen berücksichtigen auch das bei ihren Entscheidungen) einen Beißvorfall gab, der ungeahnt, unerwartet und durch ein ungewolltes Missgeschick zustande kam, worauf eine Wiederholungsmöglichkeit dessen von mir sogleich in der Weise verunmöglicht wurde, dass ich unmittelbar darauf hin zwei zusätzliche Sicherungsmaßnahmen vornahm, zusätzlich natürlich die Erziehung des Hundes in der Weise ‘verschärfte’, den Hund zu mehr Ruhe zu bringen, was durch Situationen in denen Hunde sich nicht verstehen bewirkt werden kann, indem im Ansatz der Hund beruhigt und gelobt wird, wenn er sich ruhig verhält, was mir im Laufe der Jahre zunehmend gelang, wobei vorauszusetzen ist, dass ich das Tier im Alter von drei Jahren und nach acht Vorbesitzern übernahm, als es also schon nicht ausreichend und falsch erzogen gefestigt war, weshalb also die dann von mir erfolgende Um-Erziehung zwar notwendig aber natürlich nicht mehr so leicht war, wie bei einem jungen und noch leicht formbaren Hund; zudem muss man sich darüber bewusst werden, dass ein Hund im Gegensatz zum erwachsenen und sich mit den Dingen auseinandersetzen könnenden und sich dann selbst ändern könnenden Menschen sich nicht selbst umstellen kann; versuchen sie mal ein schwer erziehbares (miss-erzogenes) Kind dazu zu bewegen sich innerhalb eines Tages zu ändern, das ist völlig unmöglich. Wie bereits mitgeteilt ist mir das aber im Laufe der Jahre für meine Zwecke der Beruhigung der Über-Nervosität des Hundes zufriedenstellend gelungen (ich hatte schon viele Hunde, die waren alle nicht hypernervös, weil ich die selbst erzog oder in zwei Fällen bereits gut erzogen bekam; dieser jetzige war der erste Problemhund, woraus ich aber viel zusätzlich lernen konnte), so dass sogar ehemalige Besitzer und sonstige Bekannte gesagt hatten, dass sie mich für meine Ausdauer bewundern und das ich dieses Tier noch habe, weil dieses Tier aufgrund seiner Nervosität durch seiner acht unachtsamen Vorbesitzer so schwierig war und dass es im Vergleich zum Anfang wesentlich ruhiger geworden ist. Ich habe das Tier nun länger als alle acht Vorbesitzer zusammen und meine Ausdauer und meine Erfolge damit belegen, dass das Tier nirgendwo besser aufgehoben ist als bei mir, zumal ich es nun auch komplett kenne und verstehe. Würde es jetzt ins Tierheim verbracht und würde versucht werden es weiter zu vermitteln, würde das nicht funktionieren, weil das Tier sich erst wieder an einen neuen Halter gewöhnen müsste und der Halter es erst einmal richtig kennen lernen müsste, was lange dauert und er müsste diesem von Natur aus schon über-dominanten Tier alles neu beibringen, weil es nicht auf ihn fixiert ist, sondern immer nur Person-bezogen und das dauert halt seine Zeit; somit wäre es nicht mehr vermittelbar und würde eingeschläfert werden: das Tier und mich damit zu bedrohen ist angesichts der gesamten Umstände die mich entlasten somit äußerst bösartig und wird sodann gemacht um zu schädigen und um das Volk einzuschüchtern, nach dem Motto der sich mehr Rechte gebenden sich so wähnenden “Übermenschen”: “So geht es euch, wenn ihr euch uns nicht unterwerft, egal ob ihr Recht habt oder nicht; ihr Untermenschen, ihr seid dazu da, dass wir daran profitieren können und wenn euch das nicht passt dann bringt euch doch um oder macht sonst irgendwas, dass wir euch wegsperren können, auch daran profitieren wir!”. Angesichts der Erfolge die ich mit den Jahren mit diesem habe (Beruhigung seiner nicht durch mich anerzogenen aber durch mich weitestgehend möglich aberzogenen Hyper-Nervosität) hat dieses Tier ein solches Ende nicht verdient. Natürlich teilte ich dies der Behörde alles nicht mit um daraus etwas gegenteiliges zu konstruieren. Dies bedarf auch nicht der Prüfung sondern es bedarf des Respekt zu meinen glaubhaften und auch logisch belegenden Angaben dazu die im übrigen dadurch bestätigt werden, dass es nach dem ersten und einzigen und unvorhergesehen und durch ein ungewolltes Missgeschick zustande gekommenen Beißvorfall vor einigen Jahren danach nicht wieder zu einem Beißvorfall kam, weil der spätere nicht durch mich oder Laika provozierte Vorfall, also der vom 01. Juni 16 der von Behörden zum “attackierenden Beißvorfall” ausgehend von meinem Hund Laika umkonstruiert wurde, obwohl überhaupt gar kein Beißvorfall stattfand, weil mein Begleiter und der Zeuge Mario Ambrico das nämlich verhinderten; die Behörde versucht – und das vollständig beleglos, auf bloßen und bereits nachgewiesen erfundenen Behauptungen basierend – einen von meinem Hund ausgehenden Beißvorfall zu konstruieren um die Tatsache zu verschleiern, dass mein gesicherter Hund von zwei ungesicherten Hunden attackiert wurde – was wie erklärt vom mich begleitenden Zeugen und von mir aber verhindert werden konnte – was die die Behörde tut um zu verschleiern, dass der Besitzer der zwei Hunde zudem die Falschbeschuldigung machte, ich hätte ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen, als Ausrede (Schutzbehauptung, erfundener täuschender Vorwand) dafür, dass der die Polizei rief, weil er der Meinung war auf meine Aufforderung endlich aufzustehen und seine Hunde weg zu holen und zu sichern statt sitzen bleibend zuzusehen und uns auch noch verhöhnend zu beleidigen antworten zu müssen, dass dessen Hunde frei Hunde frei herum laufen dürfen würden und mir mit “Polizei rufen” drohte, weil er irrigen der Meinung war, er könne mich damit beeindrucken, einschüchtern; der und dessen anwesende Freundin übrigens bekannt als abhängige, tägliche Alkohol- und Hartdrogenkonsumenten, somit ziemlich Realität-resistent; natürlich konnte der mich damit nicht einschüchtern, denn ich hatte erstens alles komplett richtig gemacht aber der befand sich zweitens in jeder Hinsicht im Unrecht. Wäre der Zeuge Mario Ambrico nicht dabei gewesen, dann würde ich jetzt schon im Knast sitzen wegen nicht begangener Körperverletzung, das muss man sich mal vergegenwärtigen. Interessant bleibt an der gesamten Angelegenheit wie ja bereits von mir umfangreich belichtet somit allerdings der Fakt, dass diese von mir und dem Zeugen sogleich der Polizei und auch der Sachbearbeiterin bekannt gemachten ursächlichen und alles sagenden Umstände von der Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen komplett (!) ignoriert werden, nicht zur Ausgangsbasis gemacht wurden (!) sondern von ihr komplett unerwähnt blieben, somit vorsätzlich unterschlagen wurden, damit das Bewusstsein dazu nicht entsteht, somit um vorsätzlich zu täuschen, um Betrugsversuch zu begehen – dafür also um-gelogen, um-gefälscht, umkonstruiert wurden, gegen mich, um ein komplett verdrehtes Bild über die Zusammenhänge und über die Ursache des ‘Vorkommnis’ zu konstruieren, was ja alles sagt: Da wurde mit umfangreich Behörde vergewaltigender Amt missbrauchender krimineller Täuschungs-Gewalt betrügerisch versucht mich faschistisch oder persönlich motiviert zu “ficken”, um mich zu schikanieren und um damit das Volk einzuschüchtern, was allerdings zum Bumerang werden muss, denn es ist bekannt wie Faschismus letztlich endet für Faschisten: Erschossen, geknüppelt und an den Füßen hängend an einer Tankstelle oder mit Selbsttötung im “Führer”-Bunker: Wer mit aller missbrauchenden Gewalt so einem Ende zustrebt, vorher heimtückisch, niederträchtig und feige noch den totalen selbstzerstörerischen obsoleten Massenmord (so genannt Krieg) befiehlt (was hat vom Welt-imperialistisch terrorisierend manipulierenden tiefen Staat der USA ausgehende völkerrechtswidrige politische und mediale westliche Propaganda gegen Russland sonst für einen Grund?!), der ist meiner Geschichte-erfahrenen und humanitären Auffassung nach nicht nur nicht ganz dicht sondern komplett undicht…

6. belegen, dass das Veterinäramt eingeschaltet wurde, exakt nachdem die Staatsanwaltschaft Wuppertal das Verfahren gegen mich widerwillig einstellen musste, woraus ersichtlich wird, dass dies unmittelbar zusammenhängt.

7. belegen, dass der zweite Vorfall – entgegen der grob fälschenden Behauptung der Sachbearbeiterin des Veterinäramt Solingen – kein Beißvorfall war sondern ein Angriff zweier ungesicherter Hunde auf meinen gesicherten Hund, den ich zusammen mit dem Zeugen Mario Ambrico abwehren konnte, so dass die Hunde sich gar nicht berührten und dass aber auch jegliche dahingehende Beschuldigungen gegen mich oder meinen Hund vollständig aus der Luft gegriffen sind – was bereits durch die Einstellung des Verfahrens der Staatsanwaltschaft Wuppertal hinsichtlich der vollständig beleglosen Beschuldigungen gegen mich offensichtlich wurde, wobei die Staatsanwaltschaft die zwar als Bestandteil des Gerichts sauer ist, dass sie mich da nicht “ficken” konnte, die zu dem Zeitpunkt aber auch noch nicht realisiert hatte, dass mir schon klar ist, dass die Justiz Angst vor dem imperialistisch kriminell vorgehenden tiefen Staat der EU-imperialistisch zum EU-Faschistisch getrieben vergewaltigten BRD hat – weshalb dazu auch kein Beleg wie ein Attest (für die Falschbeschuldigungen der Körperverletzung und vorgetäuschten Bisswunde eines Hundes) oder eine ärztliche Feststellung des Blutalkoholgehaltes (Feststellung war somit nicht notwendig, weshalb der von der Polizei angefertigte Bericht ein nachträglich gefälscht angepasster Bericht ist, das „Fallen betreffend, das in Wirklichkeit ein stolpern wegen des unerwarteten Angriff der zwei ungesicherten Hunde) von der Sachbearbeiterin vorgelegt werden konnte sondern ausschließlich beleglose, haltlose Behauptungen von ihr aufgestellt wurden mit einem bestimmten niederen Zweck, nämlich aus dieser faschistischen, oder rein persönlich motiviert schikanierenden Attacke gegen mich Vorteile zu meinem Nachteil und zum Nachteil des Volkes zu erwirken, wozu sogar meine Hinweis darauf von dieser ganz einfach schlichtweg komplett ignoriert wurde, was insgesamt betrachtet natürlich alles aussagt: Wir brauchen kein Volk-verratendes, fälschendes, faschistisches oder rein persönlich motiviert schikanierendes Personal; das Volk braucht Volk vertretendes vertrauenswürdiges Personal, dafür hat das Volk dem Personal der Behörden die gut bezahlten Posten zur Verfügung gestellt und wenn diese Posten gegen das Volk vergewaltigt werden, dann wird es Zeit dieses inkompetente Personal auszutauschen gegen kompetentes Personal und das inkompetente Personal juristisch zu verfolgen: Verfassung, somit Recht, Staat, Demokratie ernst nehmend.

8. belegen, dass ich bereits alles im Vorfeld klären wollte, woran ich aber von der dies ablehnenden Sachbearbeiterin nämlich durch verschleppende Vorenthaltung von Information seitens der Sachbearbeiterin gehindert wurde, weshalb ich genötigt war diese somit unabdingbar gewordene Klage gegen diese auf die Fälschungen basierende und somit kriminell erpresserische und somit nichtige Ordnungsverfügung einzureichen, wohl bemerkt die Sachbearbeiterin schon vorher darauf hinweisend, dass das Verwaltungsgericht darüber nicht erfreut sein wird, wenn die Sachbearbeiterin es weiterhin dazu treibt, dass diese Angelegenheit vom Verwaltungsgericht bearbeitet werden muss, was dieser arroganten Person wie zu sehen aber Schnuppe war; nun denn, das hat sie nun davon: Nicht mal die Polizei ist an ihrer absurden ‘Schutzbehauptung’-Anzeige gegen mich interessiert.

9. belegen, dass ich was Konsum betrifft mich rechts- und Hundeverordnung-konform verhalte, alle zwei, eher alle vier Wochen vier Dosen Bier über den Abend verteilt trinke und einmal im Monat Pep konsumiere; Drogen, welche ich auch als Hundebesitzer konsumieren darf, wenn das – so wie ich diese Drogen konsumiere – nicht übertrieben ist und belegt zudem, dass ich unter Alkohol- und Pep-Einfluss eine solche Angelegenheit wie den Angriff zweier ungesicherter Hunde auf meinen gesicherten Hund perfekt aufzulösen vermag, ohne dass irgend jemand oder irgendein Hund zu schaden kommt. Das hat übrigens nebenbei bemerkt ein Lob verdient – statt Schikane.

10. belegen, dass in jeder Hinsicht nicht ich weder Ursache noch Aggressor war und bin sondern das exakte Gegenteil davon: Geschädigter eines FÜR JEDEN OFFENSICHTLICH ERKENNBAR verantwortungslos, gefährdend vorgehenden, hemmungslos psychotisch agierend und neurotisch verlogen täuschend betrügen wollenden Hundehalters (schon die behördliche Ignorierung dessen und diese behördlich dies verschleiern wollende Ursache-Tatsachen wirft enorme Fragen auf!) und ebenso vorgehender Sachbearbeiterin, sowie ich natürlich Verteidiger gegen dieses völlig offensichtlich schikanierende Unwesen bin.

Die von mir beklagte vorsätzlich fälschend erstellte Ordnungsverfügung ist wegen der festgestellten umfangreichen Nichtigkeit aufzuheben. Das ganze wurde unter Demokratie vernichtender, Behörden vergewaltigender, Amt-missbrauchender offensichtlicher Anwendung von offensichtlichen falschen Angaben und offensichtlichen Verdrehungen konstruierend aufgebauscht um es als einschüchterndes faschistisches oder rein persönlich motiviertes Schikane-Projekt gegen mich und gegen das Volk einzusetzen, was nicht hinnehmbar ist, weil Behörden und deren Ämter vom Volk dem Personal zur Verfügung gestellt werden, im Vertrauen darauf, dass das Personal kompetent vorgeht, was in diesem Fall dokumentarisch belegt bislang nicht der Fall war, weil der schikanierende Vorgang nämlich nicht mehr nur empörend sondern durch fatalistische Inkompetenz bislang katastrophal wirken wollender Behördenangestellter gekennzeichnet ist; ein ernst zu nehmendes Signal, dass im Staatsgefüge etwas ganz und gar nicht mehr stimmt, was somit dringendst der Korrektur bedarf.

Dazu abschließend eine ähnliche Geschichte aus dem Leben, gerade aktuell, die verdeutlicht: Wieso ich automatisch psychotisch gestraft werde für neurotische Fehler anderer:

Am vergangenen Wochenende erlebte ich – hinsichtlich völlig falscher, nämlich inkompetenter ‘Empfehlung’ – völlig unerwartet ähnliches bei einer Nachbarn, die ich um Hilfe bat bei der Erkennung eines Tieres. Ich fand einen Tag vorher, am frühen Samstag Abend einen flugunfähiges Vogelkind und weil ich kein Wissen darüber besaß suchte ich eine Nachbarin auf die aus ihrem großen Garten mit den Jahren ein wirklich schönes Biotop, mit vielen verschiedenen schönen Pflanzen, mit Teich, mit Fischen und sonstigen schönen Gegenständen, Windmühle usw. … erstellte dadurch und auch ein wenig kundig wurde hinsichtlich der Flugtiere die sich in unserem Innenbereich des Häuserblocks so befinden, unter anderem auch Fledermäuse und fragte, ob sie weiß, was das für ein Tier ist, dies, damit ich mich im Internet informieren kann wie ich mit dem Tierchen umzugehen habe. Völlig unerwartet tat die zwar regelmäßig besserwisserisch auftretende aber ansonsten eigentlich noch nett wirkende Nachbarin plötzlich irgendwie sichtbar eifersüchtig erregt so auf, als sei ich bloß dumm und sie das Gegenteil; das wurde von mir natürlich als äußerst unangenehm empfunden, weil sie dahingehend eben ein wenig kundig ist, aber zu wenig, was nämlich ganz schnell klar wurde und ich wollte eigentlich ja auch nur wissen um was für ein Tier es sich handelt um mich dann weiter über die Behandlung zu informieren; so behauptete die Nachbarin dann entgegen meiner sich auch später als richtig erweisenden unmittelbaren Vermutung dass es sich um ein wegen der Hitze zu früh aus dem Nest gelangtes flugunfähiges Vogelkind handelt, dass es sich laut ihr um ein vom Himmel gefallenen Mauersegler handeln würde (Ich: „Das ist ein flugunfähiges Vogelkind, vermutlich zu früh aus dem Nest, gerade gefunden, weißt du was das für ne Vogelart ist?“ Sie: „Das sieht aus wie ein Mauersegler, der ist vom Himmel gefallen, wir haben hier nämlich keine brütenden Mauersegler.“ Ich: „Unmöglich, das siehst du doch; wir haben hier Mauersegler das sagst du ja ständig selbst wenn du einen siehst und das hier ist ein Mauersegler-Kind.“ Sie bestimmen wollend: „NEIN, der ist vom Himmel gefallen, den muss man in die Luft werfen, dann fliegt der.“ Ich: „Im Himmel gib es keine Nester (Anm.: Sie meinte, der wäre abgestürzt durch Unfall), das ist ein wegen der Hitze zu früh aus dem Nest gelangtes flugunfähiges Vogel-Kind.“ Sie: „Was hast du vor damit?“ Ich: „Na aufpäppeln und fliegen lassen.“ Sie: „Das schaffst du sowieso nicht. Gib es in eine Auffangstation. Ich: Ich hole mir jetzt Informationen im Internet, finde heraus ob ich den Vogel durchbringen kann und dann werde ich entscheiden was ich tue, außerdem ist Wochenende, da wird nur schwierig was zu regeln sein, wenn überhaupt.“ Spätestens da wäre jedem klar geworden, worum es ihr eigentlich ging: Sie hätte das Vögelchen gern selbst gefunden und aufgepäppelt um sich damit dann wieder wichtig zu machen, wie mit dem Igel-Kind im vergangenen Winter, den sie im Keller überwintern ließ; sie gönnt es mir nicht, dass ich so was auch mache und hält sich für alleine fähig so was zu tun, mich blöd hinstellend); darauf hin nahm sie den Vogel – der tatsächlich ein Mauersegler, aber flugunfähig ist – ohne zu fragen einfach aus dem Karton, was mir sogleich unbehaglich war und ich unverschämt fand, weil das Tierchen eh schon entkräftet geschockt ist und Ruhe brauchte, ich ahnte was sie vorhat; sie behauptete, dass man den Vogel in die Luft werfen müsse, er würde dann schon fliegen; völlig falsch! – gerade Mauersegler nicht, die entlässt man in die Freiheit indem man sie mehrmals auf der Hand hält und wenn die fliegen können, dann fliegen die von selbst ganz einfach los, so habe ich das im Internet dann gefunden! Man sah, dass sie drauf und dran war den Vogel in die Luft werfen zu wollen und ich untersagte ihr das deshalb in bestimmenden aber freundlich bleibendem Ton sofort, denn mir war als ich das flugunfähige Tierchen fand und dann anschaute (es sieht aus wie ein unbeholfenes Vogelkind, es flatterte wild auf dem Boden herum und überschlug sich dabei andauernd, die können aufgrund ihrer kleinen Füße nur schlecht laufen) im Gegensatz zu ihr gleich unmittelbar klar, dass es einen Grund haben muss, warum das Tierchen nicht fliegen kann und dass man es deshalb also nicht einfach in die Luft werfen kann; ich tippte sogleich darauf, dass es ein noch flugunfähiges Vogelkind ist, noch bevor ich es aufhob. Das wurde später von Frau Röttger, eine kompetente Betreiberin einer privaten Auffangstation in Wuppertal und der ich das Vögelchen am Sonntag Nachmittag bringen konnte und die ich extra danach fragte um zu wissen ob ich richtig lag, dann auch bestätigt. Laika fand das Vögelchen interessant, sie ist keine Vogel-Jägerin, Vögel interessieren sie Jagd betreffend nicht; sie jaulte, als ich ihr das Vögelchen im Karton zeigte, weil mich interessierte wie Laika darauf reagiert und sie reagierte wie ich gehofft hatte, vielmehr, wie ich sie somit richtig einschätzte.

Nun, seit ich die Nachbarin darauf hinwies, dass man den Vogel nicht einfach in die Luft schmeißen kann, baute sich also schon mal eine versteckte Erzürnung bei der eifersüchtigen Nachbarin gegen mich auf, weil offensichtlich ich richtig lag und nicht sie, was ihr offensichtlich nicht schmeckte. Ich informierte mich dann jedenfalls im Internet und schaute Videos wie man speziell diese Vogel-Art füttert um zu wissen, wie ich mit dem Tierchen umzugehen habe und stellte fest, dass ich die Möglichkeiten nicht habe das Tierchen durchzubringen, denn es war Wochenende, Samstag Abend und ich konnte deshalb keine Insekten kaufen, es gelang mir auch nicht die wenigen selbst gefangene Insekten zu verfüttern, weil das Tierchen diese ausspuckte. Weil der Vogel aber regelmäßig Kot abschied war mir klar, dass er noch nicht lange aus dem Nest sein kann, dass ließ erst mal ein wenig Raum. Nun, dann rief ich alle möglichen Personen an, die für so was zuständig sein könnten (umliegende Aufnahmestationen, Feuerwehr, Tier-Notarzt, Tier-Kliniken), die aber entweder (Wochenende) nicht erreichbar waren oder eben ausgelastet waren, oder speziell diese spezielle schwierigere (Fütterung betreffend) Vogelart nicht aufnehmen.

Nun stand ich da ziemlich hilflos mit dem Tier und wusste erst mal nicht weiter, was mich ein wenig nervös machte, weil ich ihm nicht helfen konnte. Am nächsten Tag, Sonntag, das Tierchen war ruhig in seinem mit Papiertüchern ausgelegten Karton verblieben, Wasser nahm es, nur die gefangenen Insekten spuckte es gleich wieder aus, wurde mir klar, dass das schwächer werdende Tierchen schnellstens in fachgerechte Hände gelangen muss, es ging also sozusagen um Leben oder Tod, also telefonierte ich wieder rum und endlich bekam ich erleichtert einen Anschluss, es handelt sich um eine bekannte ältere Dame (Frau Röttgen, Wuppertal), die da fachkundig ist und privat als Aufnahmestation dient, die nur am Samstag nicht da war und am Sonntag ab 15 Uhr erst wieder zu hause war. Mir fiel ein Stein vom Herzen, sozusagen. Nun, ich fragte die Nachbarin, ob sie gegen Spritgeld mich dahin fahren würde, ca. 5 Kilometer und ob ihr Mann den Hund solange nehmen kann (haben die schon mal gemacht, wenn ich etwas wichtiges zu erledigen hatte), weil erstens ich seit über zehn Jahren nicht gerne unter vielen Menschen bin und somit auch ungern öffentliche Verkehrsmittel nutze, weil ich sonst Schweißausbrüche, Beklemmungszustände bekomme, schon einkaufen und in der Kassenschlange stehen oder Aufenthalte in Warteräumen ist für mich eine Tortur, eine Folge der 21 jährigen politischen Verfolgung gegen mich und, weil Laika in den wichtigsten ersten drei Prägejahren mit den acht Vorbesitzern auch nicht an großstädtische Reize gewöhnt wurde, weshalb sie übernervös reagiert wenn sie unter vielen Menschen (City-Bereich) oder in öffentlichen Verkehrsmitteln ist, weshalb ein solcher Gang doppelt schwierig für mich wäre, und nun noch zusätzlich den sowieso schon schwächelnden Vogel in einem Karton halten müssend, dreifach schwierig für mich gewesen wäre, was die Nachbarin übrigens weiß, weil sie meine Geschichte zum Großteil kennt, ihre ‘lapidare’ um zynisch zu sagen ausweichende Antwort darauf: „Sorry, haben gleich Besuch“. Von einer sich sonst als so fürsorglich und hilfsbereit gebenden Frau hatte ich eine solche Antwort nun wirklich nicht erwartet.

Davon abgesehen, dass es sich für die Nachbarin um nicht mehr als höchstens eine halbe Stunde Abwesenheit, zusammen hin- und zurück gehandelt hätte, wenn sie mich mal eben gefahren hätte und davon abgesehen, dass es enorm erleichternd für alle gewesen wäre und dass ihr Mann ja zu Hause war und also der Besuch (die finden bei dem Wetter in dem Biotop statt, weshalb die voriges Jahr dort auch ein ‘Carport’ also so ne Art Wintergarten mit Sonnenschutz genutzt gebaut hatten) auch gar nicht abgesagt hätte werden müssen, wäre es einfach nur eine nachbarschaftliche Freundlichkeit, eine nicht überfordernde großartige nachbarschaftliche Hilfeleistung gewesen da mal eben einzuspringen, es hätte sie nichts gekostet: Ich an ihrer Stelle hätte das sofort getan, ich hätte das sogar angeboten und gar nicht nach fragen lassen – allerdings ohne das als Großartigkeit zu betrachten sondern als echt-nachbarschaftliche Hilfe-Dienstleistung, die man natürlich als Großartigkeit betrachten kann, wenn man das möchte.

Nun, das war also die erste Strafe die ich dafür erhielt, dass die Nachbarin im Unrecht war und nicht ich, also Rache. Nun, ich schnappte mir also Laika, den Karton mit dem Vogel drin und ging bei der Hitze die ruhigere Bahntrasse nutzend und den Rest durch die Stadt die fünf Kilometer fast zwei Stunden zu der Aufnahmestation, die Frau war sehr nett, hatte gerade zwei Mauersegler in die Freiheit zurück entlassen können und somit zwei Plätze frei.

Von den Nachbarn werde ich seit gestern in der Weise behandelt, dass sie mich als zusätzliche zweite ‘Strafe’ (das ist im Grunde ihre Reaktion auf ihre Peinlichkeit ihrer eigenen Verhaltensweisen, die damit noch verstärkt wird) in whatsapp „blockieren“ (da hab ich gleich ne passend antwortende SMS geschickt…) und den Kontakt zu mir abgebrochen haben, mit der Aufforderung sie in Ruhe zu lassen, was natürlich bedeutet, dass nun zusätzlich verdrehend über mich hergezogen wurde, das übliche ‘Verfahren’, oder übliche Vorgangsweise jener mir mir, die es nicht ertragen, dass sie falsch liegen und das deshalb dem andichten der richtig liegt…: Wie soll ich das nennen? – pubertär, oder psychotisch-neurotisch? Ich weiß es nicht, ich bin nur ziemlich enttäuscht über diese in diesem Fall echt nicht konstruktive Verhaltensweise, nämlich vorzutäuschen fürsorglich zu sein und als Strafe für meine wirkliche Besorgtheit/Fürsorglichkeit nicht überfordernde großartige Hilfe zu verweigern und dann auch noch den Kontakt. Also wirklich, ganz toll, überaus beeindruckend. Ich schrieb also passender Weise zurück, dass DIE MICH in Ruhe lassen sollen, denn DIE und nicht ich haben sich inkorrekt verhalten.

Das Biotop der nicht gerade mit Schönheit geschlagenen (wahr ist wahr und deshalb darf das auch so beschrieben werden, denn das dient hier natürlich der Abstufung sonst hätte ich mich mit mit denen ja wohl nie abgegeben, es dient der Aufklärung, aus welchen Motiven heraus sie sich mir gegenüber inkorrekt verhält) und sich selbst über ihre ‘Korpulenz’ lustig machende Nachbarin ist kein gemeinnütziges Projekt, es hat ihrem Ego zu dienen, sie versucht mit dieser künstlich angelegten für jeden umliegenden sichtbaren Natur-Schönheit sich selbst aufzuwerten, was ich problemlos als für sie akzeptable ‘Selbsttherapie’ betrachten kann, aber weil ja jeder weiß, dass es von ihr gestaltet wurde nutzt sie es auch dazu ein Bild über sich zu konstruieren, welches zu ihrer Fürsorglichkeit vortäuschenden Verhaltensweise aber also absolut nicht passt, das wiederum gefällt mir natürlich überhaupt nicht, aber das hab ich mir natürlich nie anmerken lassen sondern immer nur die wirkliche Schönheit des wirklich schön gestalteten Biotops angemerkt. Jetzt muss ich dars bewusst machen, um erkennbar zu machen, warum diese Person derart unpassend und unangenehm reagiert.

Die hatten vor einigen Jahren schon mal Streit mit mir, da verzichtete ich für einige Jahre auf Kontakt mit denen, allerdings ging das da von ihm aus, nicht wie jetzt von ihr, der sagte nämlich hinsichtlich meiner Kritik am Terrorismus produzierenden völkerrechtswidrigen Krieg der Welt-imperialistisch terrorisierend manipulierenden westlichen tiefen Staaten in Afghanistan damals zu mir: „Einfach einen Zaun um das ganze Pack und dann eine Bombe rein schmeißen, fertig.“ Das ist typisches Nazi-Deutsch-Sprech, da komm ich mal überhaupt gar nicht drauf klar.

Ich denke, dass ich dieses Mal weiteren oder Fortsetzung des Kontakt nicht mehr zulassen werde, weil mir die sich anders vorstellende Flachheit dieser nämlich nicht weiter entwickelten Personen einfach zu unangenehm ist, um nicht zu blöd zu sagen, die entweder ununterbrochen vor der Glotze sitzen und am liebsten diesen brutalisierende und politisch orientierende und somit auch sexuelle Naturwidrigkeit „lehrende“ (eintrichternde) Zombie-Scheiße in ihr Gehirn quetschen lassen, oder ansonsten das Gesicht vom Smartphone nicht mehr weg kriegen, allerdings nicht um sich alternativ und hintergründig zu informieren und zu bilden sondern um Witze-Seiten zu suchen oder sinnfreie zeitraubende Games zu zocken, sich also brutalisierend und politisch gewünscht formen lassen, sich ablenken lassen von den wichtigen und bewusst machenden Dingen; klar dass die alles besser zu wissen wähnen, auch politisch, dass brauch ich nicht noch zu erklären; die sind vollkommen Mainstream-medial geformt gesteuert, die scheuen sich nicht mal davor sogar „Helloween“ zu ‘feiern’, was mir natürlich nicht mal im Traum einfallen könnte, also „Helloween“ zu feiern… dazu schmücken die auch ihr künstliches Biotop mit allerlei bösen (Furcht einflößen sollenden) Figuren und Fratzen-Bildern mit Lichterkette und gestalten auf diese Weise eine Kinderparty im dem Biotop (wie unpassend, widersprüchlich, schizophren), böse (Furcht einflößen sollende) Figuren und Fratzen-Bilder mit Lichterkette die sie mit allergrößter Hingabe auch noch zum Teil selbst erstellt hat (ist der Grund dafür vielleicht ihre bloße Wut darüber, dass sie keine Schönheit ist, oder der Versuch fehlende Schönheit mit der „perfektionistischen Schönheit“ von Furcht einflößen sollenden künstlich erstellten bösen Figuren und Fratzen zu verbinden, weil sie nicht reich ist und sich nicht Reichtum schmücken kann?)… im Grunde bin ich dankbar für den dieses Mal nicht durch mich vorgenommenen Kontaktbruch, weil es für Menschen wie mich eher unangenehm ist mit solchen widersprüchlichen, Wahn-wissenden Leuten Umgang zu haben, die das was denen Mainstream-medial vorgegaukelt wird und die das nicht hinterfragend nachplappernd verbreiten und sogar wütend werden können, wenn man die aufklärt, also Mainstream-mediale Verklärung bewusst macht, dann werden die auf einmal ganz neuralgisch, psychotisch; bislang ging es gerade noch, war das gerade eben noch zu ertragen, aber wer konstruktive, bewusst machende Kritik gegen seine eigene offensichtlich falsche und nicht konstruktive Verhaltensweisen nicht ertragen kann, nicht anerkennt und darauf zusätzlich auch noch mit Hilfeverweigerung und Abweisung reagiert (aus Eifersucht entstandene Falschberatung, Hilfeverweigerung aus Rache, umdrehen wollende Ablehnung), der hat – traurig genug das so sagen zu müssen – diesen besseren, bewusst machenden Kontakt eben auch gar nicht verdient, er hat ihn verloren, somit ist der Kontaktbruch nur folgerichtig und es ist sogar auch richtig, dass er diesmal nicht von mir ausging (ich hätte mir weiter Mühe gegeben denen politisch die Augen zu öffnen, was ich nach und nach bei jedem zweiten Besuch ein politisches Thema anschneidend tat), sondern einleitend von der von seiner Frau dazu manipulierten Mimose, nämlich vom skrupellos Muslime einzäunen und Bomben da rein schmeißen wollenden Mann der Nachbarin (ich hatte damals offen gesagt Lust verspürt dem dafür eins in die bloße skrupellose große Schnauze zu hauen, hatte mich aber dazu entschlossen das nicht zu tun sondern hatte stattdessen den Kontakt abgebrochen, was sicherlich mein besserer Weg für ihn war, aber auch für mich, wäre doch ich – statt dieser bombardierenden Massenmord propagierende Irre – wo der das wohl her hat?! – im Knast gelandet, statt der in der Psychiatrie), die ihn eifersüchtig-rachsüchtig wegen meiner korrekten Kritik gegen sie, gegen mich aufhetzte; so simpel zu durchschauen diese ganzen flach, hässlich und kriegerisch – statt gebildet, gemeinschaftlich und friedlich erzogenen Menschen… sich täuschend vorstellen, sich verstellen das wollen sie – die Wahrheit hören das wollen sie dagegen nicht… in ihrer schein-heil(ig)en Welt verweilen wollen sie – aber dass die Menschheit von Demokratie vernichtenden (Welt)imperialistisch terrorisierend manipulierend vergewaltigenden System der westlichen tiefen Staaten – welches sie unablässig weiter wählen, weil sie unablässig der Imperialismus vertretenden Journaille folgen – an die Schwelle eines Apokalypse vollendenden Atom-Krieges gebracht wurde, das wollen sie nicht sehen; oder können sie das nicht sehen, aufgrund der Imperialismus vertretenden Mainstream-medialen Falschausrichtung? …

Nun, abgehakt, das Vögelchen, ein Mauersegler, der sobald er einmal losgeflogen ist – außer während der Brutzeit – sein ganzes Leben in der Luft verbringt und der sich sogar im Flug erholt (‘schläft, ausruht’) und auch im fliegen frisst, der ist jedenfalls gerettet, durch mich, der nicht besserwisserisch sondern wissend ist (und wo nicht sich erst einmal entsprechend informiert) und ihn auch nicht einfach in die Luft schmeißen würde, weil er nicht eifersüchtig ist; der hatte einfach nur das Pech, dass es zu warm war und er deshalb zu früh, flugunfähig das Nest verließ, was von der kompetenten Frau Röttger bestätigt wurde die eine private Auffangstation betreibt und der ich den Vogel übergeben konnte, eines der schönsten Dinge die ich in meinem Leben getan habe, diesem kleinen unbeholfenen Wesen fehlerfrei geholfen haben zu können und die ihn zu gegebenem Zeitpunkt von der Hand aus selbstständig in seine unbegrenzte Freiheit starten lassen wird – vielen lieben Dank! – denn solche Vögel sind weder an Imperialismen noch somit an sonstigen anderen fesselnden Ankettungen interessiert oder gebunden, sie wissen natürlich nicht mal was das ist und sie fliegen ganz intuitiv ganz einfach auch nicht mehr los, wenn sie einen Flug gefährdenden Defekt haben, was ein Flugzeug nämlich nicht wissen kann: Viel Glück in deinem freien Leben, mein kleiner Freund, ein bisschen Glück im Unglück hattest du schon, sonst hätten dich nämlich die drei – kastrierten – Freigänger-Katzen der besagten Nachbarin erwischt, vor denen du somit gerettet werden konntest. Ohja, auch das mag natürlich eine hintergründige Rolle spielen bei der psychotisch-neurotischen Vorgangsweise der Nachbarin gegen mich, der ja dumm sei, weil er ein flugunfähiges Vogelkind nicht einfach in die Luft schmeißt… zum Glück im Unglück können ihre zur Bequemlichkeit kastrierten Katzen sich nicht mehr fortpflanzen…

Der psychotisch fortgesetzt Einsicht-Wille verweigernde, Recht, Menschen, Nation, Staat, Volk, Demokratie ignorierend verachtende, den gesunden Menschenverstand beleidigend verhöhnende, absurde Antrag der fortgesetzt hemmungslos verdrehenden und Einsicht-unwilligen und sich deswegen neurotisch bedingt dafür nicht mal entschuldigen könnenden Sachbearbeiterin des Veterinäramtes Solingen – deren aus niederen Gründen der Schutzbehauptung verhöhnend beleidigende und die Polizei, somit ihren Kreis, belastend erstattete Anzeige gegen mich übrigens keine Interesse bei der Polizei oder beim dies anweisenden Regime findet, sowie auf meinen Widerspruch gegen den in meinen eingelassenen Schriften erwähnten und abgelichteten absurden, faschistischen Strafbefehl keine Antwort kommt, was ja durchaus genügt, weil so was jederzeit vom Gericht aufgehoben oder einbehalten werden kann, auch ohne Mitteilung, auf die ich gar nicht bestehe, weil bisherige Dokumentation nämlich vollkommen aussagefähig, beweiskräftig genug ist – also der somit psychotisch fortgesetzt Einsicht-Wille verweigernde, Recht, Menschen, Nation, Staat, Volk, Demokratie ignorierend verachtende, den gesunden Menschenverstand beleidigend verhöhnende, absurde Antrag der psychotisch fortgesetzt hemmungslos verdrehenden und Einsicht-unwilligen und sich deswegen neurotisch bedingt dafür nicht mal entschuldigen könnenden Sachbearbeiterin des Veterinäramtes Solingen auf Abweisung meines Antrags auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung und meiner Klage ist daher abzuweisen.

Wuppertal, 10. Juli 17, Andreas Johannes Albertus Berchtold

Mein freilich ebenfalls selbst verfasster Aussage- und Anzeige-Schriftsatz vom 28. Luli 17 zur der von mir vollständig ignorierten Vorladung zur Vernehmung, das heißt zum Versuch, mich zur behördlich manipulierenden Verfassung meiner Aussage durch eine für die Politik wirkende behördliche Person zu bewegen, hinsichtlich einer bereits vollständig offensichtlichen absurden, zusätzlich schikanieren wollenden und zudem auch noch Schutz-behauptenden Anzeige einer behördlichen Person gegen mich:

Andreas Johannes Albertus Berchtold
Gerberstrasse 12
42105 Wuppertal

Per Prio
Polizeipräsidium Wuppertal
Kriminalkomissariat ST 1
Friedrich-Engels-Alle 228
42285 Wuppertal

Datum: 28. Juli 17

1. Dieser Schriftsatz richtet sich gleichzeitig an den tiefen Staat der (Welt)imperialistisch vergewaltigten BRD, was im weiteren Verlauf dieses einmaligen Schriftsatzes unmissverständlich deutlich werden wird und ich weise gleich zu Beginn darauf hin, ganz besonders auf das Schlusswort zu achten.

2. Polizeipräsidium Wuppertal Aktenzeichen: 503000-057030-17/8. Dies ist meine Aussage zu der vorsätzlich zusätzlich schikanieren wollenden, mich absurd mehrfach falsch beschuldigenden Schutzbehauptung-Anzeige der so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramtes und ist gleichzeitige Anzeige gegen diese absurd – mich – mehrfach falsch beschuldigende Sachbearbeiterin wegen falscher Verdächtigungen, Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten, Vortäuschen von Straftaten, Landfriedensbruch, Verleumdungen und Beleidigungen und erneut gegen die Polizei Wuppertal wegen unterlassener Ermittlungen und somit wegen auf diese Weise betriebenen Strafvereitelungen hinsichtlich von mir offenbarten schweren Straftaten in sechs von mir seit seit vorigem Jahr erstatteter Anzeigen unter anderem wegen des politisch angewiesenen niederländisch-polizeilichen Mordes an den Wuppertaler Arno Wirths, aber auch wegen der vorsätzlichen Unterschlagung eines Grundrechts durch den Amtsrichter Neugart sowie wegen dessen Selbstjustiz nämlich die von mir deshalb beantragte Gehörs-Rüge selbst abzulehnen und wegen des Versuchs des Vizepräsident des Landgericht Wuppertal diesen kriminell vorgehenden Richter zu decken und dazu durch Androhung von ‘Strafrecht’ und mit dem Versuch der Unterdrückung des Recht auf freie Meinungsäußerung mich dazu erpressen zu wollen auf meine Verteidigung zu verzichten und zu versuchen mich auf diese kriminelle Weise zum schweigen zu zwingen, sowie aus denselben Gründen gegen den Präsident des Landgericht Wuppertal. Staat zu den von mir erstatteten sechs Anzeigen zu ermitteln – dies ist nun die siebente Anzeige seit 23. August 16 – erstatteten der Amt-missbrauchende Richter und der Amt-missbrauchende Vizepräsident des Landgerichts Wuppertal zusätzlich Amts-missbrauchend absurde Anzeige wegen (von mir nicht begangener) Beleidigung gegen mich und ließen dies von ihrer Kollegin (!) Richterin – Adam – mit einem somit vollkommen offen vollkommen offensichtlichen faschistischen Strafbefehl gegen mich beantworten, der also alles komplett ignorieren alles ganz einfach umdreht und der absolut dokumentarisch belegende Hammer: Begründet wird dieser absurde Strafbefehl von dieser Kollegin – Richterin Adam – der absurd, schikanierend anzeigenden Personen Richter Neugart und Vizepräsident des Landgericht Mielke nämlich mit meiner Verteidigung gegen den mich stattfindenden Faschismus, was natürlich zu meinem entsprechenden Widerspruch gegen diesen absurden, schikanieren wollenden, faschistischen Strafbefehl führte, wovon ich bislang (verständlicherweise) nichts mehr höre. Diese Aussage und Anzeige kann gleichzeitig auch als Universalität bewusst machendes Mini-Meta-Wiki dienen und betrachtet werden. Wegen des öffentlichen Interesse im Internet veröffentlicht.

Vorab gesagt:

a. So etwas haben Sie noch nicht gelesen und das werden Sie auch in dieser Form nicht noch einmal lesen.

b. Es können vier Dinge getrost geglaubt werden:

1. dass ich kein ‘Polizeihasser’ bin (Polizei ist humanitär sinnvoll, wenn sie zum Schutz des Volkes und nicht zur Deckung des politisch-kriminellen, imperialistischen Missbrauchs des Volkes/der Völker eingesetzt wird),

2. dass eine unterstehende Person innerhalb einer Behörde in relevanten Angelegenheiten entweder gleich von Vorgesetzten Personen instruiert wird und

3. dass falls nicht gleich von Vorgesetzten instruiert worden eine unterstehende Person innerhalb einer Behörde in relevanten Angelegenheiten nicht eigenmächtig vorgehen darf sondern sich vorher mit Vorgesetzten darüber absprechen muss. Was ich hier geschrieben habe leuchtet jedem ein; es ist nur äußerst relevant, dass auch bewusst zu machen; sich genau das bei meinen nachfolgenden Ausführungen zu vergegenwärtigen, weil das nämlich die Grundlage zu den nun von mir geschilderten beinahe unglaublichen, nämlich “zufällig” erscheinen sollenden Ereignissen und Umständen ist und ich wiederhole es wie in meinen gesamten bisherigen Schriften mehrfach geäußert: Es existiert kein Zufall; alles ist miteinander verwoben; nichts geschieht unabhängig voneinander “zufällig”.

4. Im imperialistischen System können auf Bundesetage nur Beamte höchste Posten erreichen, die die zur totalen Korruption bereit sind.

Nun werden Sie Zeuge der Tatsache, wie hier Politik betrieben wird, nämlich von oben ausgehend angewiesen Behörde vergewaltigend täuschend manipulierend, dies um weitergehend täuschen zu können um zu versuchen mit diesen Täuschungen die von mir bereits dokumentarisch belegte Tatsache der Wahrheit, dass auch die so genannte Sachbearbeiterin des Veterinäramt wissentlich vorsätzlich Falschbeschuldigungen gegen mich einsetzt und zusätzlich mich wegen meiner alles bewusst machenden Verteidigung dagegen falsch beschuldigend Schutz-behauptend gegen mich Falschanzeige betreibt um auf diese umfangreich täuschende weise zu versuchen deren Unwahrheiten zu meiner Lüge und die von mir dokumentarisch belegten Lügen der Sachbearbeiterin zu meiner Unwahrheit zu konstruieren, nämlich indem die Polizei nun dazu angewiesen wurde das Gegenteil von dem zu tun, was sie eigentlich vorhatte oder wozu sie zerst angewiesen wurde, nämlich; diese umfangreich politische Kriminalität offenbarende Anzeige der so genannten Sachbearbeiterin wegen der politisch enorm gefährlichen Brisanz nicht zu bearbeiten nun doch bearbeiten zu müssen und beachten Sie dabei, wie die das tun muss und tat und wie leicht durchschaubar das alles ist, wenn alle Angaben, Daten dazu vorhanden sind, die man als Außenstehender nämlich nicht hat, weshalb ich diese ganze Angelegenheit ja veröffentliche, damit Menschen, die an behördlicher korrekter Vorgangsweise glauben miterleben können, dass “Justiz” kein Unternehmen für Gerechtigkeit ist sondern politisches Richtwerkzeug, zudem Profit-orientiertes Unternehmen, welches in bestimmten Bereichen Kriminalität nicht auflöst sondern duldet und fördert, weil es sonst Pleite gehen würde und welches damit zum Teil selbst kriminell ist: Lassen Sie sich nun überraschen, das ist eine einzigartige seit voriges Jahr hier von mir gelieferte Dokumentation über EU-imperialistisch-politisch-faschistisch motiviert angewiesene behördliche Kriminalität:

Mit zweieinhalb Monate – das geschieht sonst grundsätzlich nach zwei Wochen (!) und dazu wird dann auch die Möglichkeit angegeben schriftliche Äußerung tätigen zu können; jetzt allerdings wird diese Möglichkeit nicht angegeben, was also bewusst macht, dass versucht wird eigen-schriftliche Äußerung zu verhindern – nach Erstattung der offensichtlich und mehrfach falsch beschuldigenden Anzeige der so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramt gegen mich zugestellten Vorladungsschreiben zur “erforderlichen Vernehmung/Anhörung” wird der Versuch unternommen mir das Gefühl zu geben, dass ich dazu im Polizeipräsidium erscheinen müsse und es wird zudem versucht mir damit Angst einzujagen (es wird imperialistisch (EU)politisch angewiesen der niederländisch politisch angewiesene niederländisch-polizeilich ausgeführte Mord an dem Wuppertaler Arno Withs gedeckt; zu meiner Anzeige dazu wird gan z einfach nicht ermittelt! – der ein guter Kumpel von mir war; es wird psychologisch-strategisch davon ausgegangen, dass ich Panik bekommen würde und ich also über diese relevante Angelegenheit schweigen würde, wenn ich von der Polizei vernommen verfasste Aussage im Polizeipräsidium machen würde) in der somit irrigen Hoffnung, dass ich wenn ich im Polizeipräsidium aussagen würde dann die relevanten die Behörden belastenden Umstände aus Angst nicht erwähnen würde, aber weit gefehlt; auch wenn ich im Polizeipräsidium aussagen würde, würde ich dasselbe aussagen wie ich hier jetzt auch schreibe; der einzige Grund und was mich daran stört und was ‘stinkt’, dass Polizei meine Aussage aufnehmen soll, also vernehmend selbst schreibend verfassen soll und weshalb ich inzwischen schon zwei Jahrzehnte der Polizei resolut nicht mehr traue und meine Aussagen somit selbst verfasse, ist: Ich kann es nämlich überhaupt nicht leiden, wenn mein Satzbau und meine Wortwahl durch Satzbau und Wortwahl einer anders interpretieren sollenden Person umbauend verklärt werden und ein vorgefertigtes Fragekonzept nämlich danach strebt erstens die Ordnung durcheinanderzubringen (soll ‘Verwirrtheit’ vorgaukeln) sowie Informationen auslassende Lücken zu lassen, die Bewusstsein über Zusammenhänge und Hintergründe verhindern sollen um auf diese Weise zum politisch geforderten falschen Urteil zu manipulieren. Dass Polizei sich zu so was hergibt ist bemerkenswert, denn das ist es, was man Polizeistaat nennt: Ein Staat in dem Polizei nicht die Nation vor Verbrechen schützt sondern in dem Polizei die Verbrechen des imperialistischen tiefen Staates gegen das Volk decken muss; das ist vom imperialistisch tiefen Staat ausgehend angewiesener Faschismus und die Gefährlichkeit daran: Es werden also mit vergehender Zeit immer mehr Beamte, Behördenangestellte (Personal des Volkes, welches diese verantwortungsvollen Posten zur Verfügung stellt im Vertrauen darauf, dass diese Posten, Ämter nicht gegen das Volk eingesetzt werden) die irgendwann tatsächlich einfach nur noch glauben, all die behördlich kriminellen Manipulationen seien “legitim”; aber die meisten sind eher enttäuscht resignierend, nur; auch das bringt uns nicht weiter, auch das stellt nicht die Demokratie wieder her.

Habe daher folgendes gemacht: Ich nutze hiermit nach wie vor das Recht meine Aussage selber zu verfassen, wie ich das schon viele Jahre tue, weil ich schon seit Jahrzehnten weiß, dass von Polizei Aussagen anders verfasst werden, als sie von der aussagenden Person getätigt wurden, diese Vorgangsweise kenne ich sogar insbesondere von Staatsanwälten in Anklageschriften und Plädoyers und von Richtern in Urteilen, denn diese nutzen erstens ihre Lücken lassenden, Bewusstsein über Fakten und Zusammenhänge ignorierend und verhindernde Falsch-Behauptungen, sowie zweitens beim verfassen ihren Satzaufbau und Wortwahl, dazu wurden sie ausgebildet, nämlich damit das Gericht eine Aussage dann so verklärend ‘verwerten’ kann, wie das politisch gewollt ist und nicht wie das von der Gerechtigkeit her notwendig ist; all diese manipulierenden Vorgangsweisen insbesondere von Justizbehörden hab ich in den vorangegangen Schriften ja bereits dokumentarisch belegt, nämlich; dass es sich mit dieser Sache gegen mich um ein weitaus umfangreicheres politisches und wie zu sehen scheinbar noch stets nicht enden wollendes Verbrechen gegen mich handelt; man versucht doch wahrhaftig just gerade in diesem Moment mich weiter zu ‘ficken’ und das – das muss man sich dabei vergegenwärtigen (!) obwohl und nachdem die ganze Angelegenheit wegen des öffentlichen Interesses von mir ja dokumentarisch belegend ja bereits umfangreich bewusst gemacht wurde und somit offen sichtbar geworden ist (!).

Somit habe ich natürlich wieder und erneut das Recht wahrgenommen meine Aussage selbst zu verfassen und sie dem Polizeipräsidium zuzustellen und darüber hinaus habe ich eine Kopie davon der Richterin – Lowinski-Richter – des Verwaltungsgericht Düsseldorf zugestellt um diese zusätzlichen Erkenntnisse noch mit ins Verfahren einzubringen, die in einem anderen Verfahren schon einmal inkorrekt gegen mich entschieden hatte und die nämlich ihre jetzige Entscheidung nicht unabhängig treffen will und sich deshalb Instruktionen von Vorgesetzten holte, womit klar ist was geplant ist: Es wird gehofft, durch eine im Polizeipräsidium mir damit Angst einjagen und mich damit zum schweigen treiben wollend von der Polizei aufgenommen verfasste Aussage die Angelegenheit doch noch gegen mich kippen zu können, denn eines ist klar; die Information, dass ich meine nämlich auf den 10. Juli 17 datierte, am 11. Juli 17 per Prio Einschreiben versendete (Sendung-Nummer: A0 01AC 2D6B 00 0383 8545) und beim Verwaltungsgericht am 12, Juli 17 eingegangene jüngste Stellungnahme zur absurden Forderung der hemmungslos verlogenen, umfangreich nichtige Ordnungsverfügung erlassenden, Demokratie, Menschenrecht, Staat, Volk, mich, den gesunden Menschenverstand verhöhnend beleidigenden so genannten Sachbearbeitern des Veterinäramt, meinen Antrag auf Aufhebung ihres Antrags auf Verhinderung der aufschiebenden Wirkung und meine Klage abzuweisen, zu dem ich dem Verwaltungsgericht mitteilte, dass die Polizei entweder selbst oder politisch angewiesen kein Interesse an der Bearbeitung der absurden, zusätzlich schikanieren wollenden Schutz-behauptenden Anzeige der so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramt hat; diese Information konnte die dann mich mit auf den 13. Juli 17, somit einige Tage vor-datiert Vorladungsschreiben (Umschlag hat den Poststempel 20. Juli 17) auf einmal doch dazu vernehmen sollende Polizei nur von Vorgesetzten bekommen haben, denn man muss die Frage stellen und beantworten, weshalb der Brief vor-datiert wurde und Das hat gleich zwei simple Gründe, wovon einer sogar nur von der Bundesetage gherrühren kann, denn diese jüngste Stellungnahme von mir hatte ich erstens genau deswegen absichtlich noch nicht im Internet veröffentlicht, weil mir klar war, dass darauf hin noch irgend etwas versucht werden wird, weshalb ich die Veröffentlichung hiermit aber nun nachholen kann, nämlich um zu belegen, dass ich davon ausging, dass genau das passieren würde, nämlich; dass wegen meiner Angabe, dass die Polizei selbst oder dazu angewiesen nicht an der Ermittlung zu der mich absurd beschuldigenden und zur Ermittlung aller Delikte auffordernden Schutzbehauptung-Anzeige der so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramtes interessiert ist, weshalb dann folgendes geschah: Ich erhielt DARAUF HIN nämlich eine Vorladung des Polizeipräsidium Wuppertal, diesmal also nicht Bahnstraße sondern Friedrich-Engels-Allee (Kriminalkommissariat ST 1) mit Poststempel vom 20. Juli 17 (siehe in der Internet veröffentlichten Ablichtung dieses in Teil 7 dazu hinzugefügt dokumentarisch belegende Fotodatei) mit dem in der Vorladung aber somit um einige Tage vor-verlegten Datum auf den 13. Juli 17, also exakt das Datum, nämlich einen Tag später, nachdem meine Stellungnahme zu den absurden Forderungen der so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramtes beim Verwaltungsgericht eintraf, was somit einerseizts die nahtlose Folge darstellen soll um mir damit zu verstehen zu geben, dass untereinander zusammengearbeitet wird und dass diese die Antwort auf meine anschließende beim Verwaltungsgericht am 12. Juli 17 eingegangene Stellungnahme ist und dieser heutige Aussage- und Anzeigeschriftsatz ist meine Antwort auf die Vorladung; das von der Polizei genutzte vor-datierte Datum 13. Juli enthält die Zahlen 13 und 7, die schon immer meine Glückszahlen waren (und aus zwei weiteren Gründen, dazu weiter unten mehr), was die Geheimdienste aber im doppelten Sinne nicht wissen konnte, oder vielleicht sogar doch, wenn sie alle meine Schriften gut studiert haben sollte, weiter unten mehr dazu. Die 13 und die 7 – obwohl und obschon ich weder gläubig noch aber-gläubig bin (!) – werden von mir schon immer als meine ‘Glückszahlen’ betrachtet, nämlich ganz einfach deshalb, weil meine – niederländische (!) – Mutter an einem 13. Juli geboren war und wenn sie nicht geboren wäre, dann würde ich nicht existieren; mit anderen Worten, wurde dieses Datum auch gewählt, um zu verstehen zu geben, dass dies sich auf den Zusammenhang Niederlande (der von mir angezeigte Mord an Arno Wirths) , sowie um Zusammenhang Mutter/meiner dadurch möglichen Existenz bezieht (mein Leben bezeichnend, um dass ich mir somit Sorgen machen soll hinsichtlich des von mir angezeigten politisch angewiesenen, polizeilich ausgeführten Mordes an meinen guten Kumpel Arno Wirths aus Wuppertal): Ich wiederhole zum X-ten Male: Es existiert kein Zufall; alles ist miteinander verwoben; nichts geschieht unabhängig voneinander; ich bin ein Mensch, der schon seit 21 Jahren – nämlich seit diese behördliche Folter in zwei Nationen der imperialistisch vergewaltigten EU gegen mich stattfindet – auf solche Dinge achtet; sie wahrnimmt, statt sie zu ignorieren: Das Vorladungsschreiben enthält das Datum 13. Juli natürlich nicht etwa deshalb, weil ich das so bestimmt hätte, sondern ganz einfach deshalb, weil die Polizei dieses Datum für ihr Vorladungsschreiben nutzte und dies mir natürlich ins Auge springen müssende Datum der Fertigstellung – nämlich diese meine ‘Glückszahlen’ , das Geburtstagsdatum meiner niederländischen Mutter, die neben meinem deutschen Vater der Grund (nicht die Ursache) für meine Existenz ist, Datum der auf einen Tag nach Eingang meines Stellungnahme-Schreibens beim Verwaltungsgericht nahtlos anschließend um einige Tage vor-datierten Vorladung – kann also nicht einfach als “Zufall” betrachtet werden sondern als Hinweis darauf, dass diese vollumfänglich bewusst machende jüngste Stellungnahme eine weitere bösartige behördliche manipulieren wollende Wirkung haben soll und weil ich mir dachte, dass aufgrund meiner abschließenden Stellungnahme beim Beim Verwaltungsgericht genau so etwas geschehen würde, hatte ich diese Stellungnahme erst mal nicht im Internet veröffentlicht sondern damit abgewartet und nun wird somit klar warum das also ‘intuitiv’ richtig von mir gedacht war und dann auch so gemacht wurde, denn hätte ich sogleich veröffentlicht, dann hätte man es nicht gewagt das Datum der Vorladung zurück zu verlegen auf den unmittelbar folgenden Tag des Eingangs meiner Stellungnahme beim Verwaltungsgericht und gleichzeitig auch noch auf das Geburtstagsdatum meiner – niederländischen (!) Mutter, was somit als psychologisch-strategisch versuchender Einschüchterungsversuch aufzufassen ist; es wurde – weil ich die jüngste Stellungnahme nicht veröffentlichte – irrend davon ausgegangen, dass ich kein Interesse mehr an Veröffentlichungen des Fortgangs der schikanierenden Vorgangsweise gegen mich haben würde, vermutlich, weil dort irrend gedacht wurde, ich würde inzwischen Angst bekommen haben und so wurde die Polizei also angewiesen mich jetzt doch zu der Anzeige zu vernehmen, woraus mit anderen Worten und im Klartext somit erkennbar wird, dass also der Polizeipräsident es war, welcher zunächst nicht an der Bearbeitung der – mich – völlig offensichtlich und somit völlig offen absurd falsch beschuldigenden und die Polizei schwerst belastenden Anzeige der so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramt interessiert war und dass dieser nun aber politisch angewiesen wurde die Kripo-Beamten dazu zu veranlassen, zu versuchen, mich nun doch vernehmen zu können, damit das politisch vor-informierte Gericht einen weiteren absurden, schikanierenden Strafbefehl gegen mich erlassen kann, damit das zumindest seit meiner Klage beim Verwaltungsgericht ebenfalls politisch angewiesene Veterinäramt und das Verwaltungsgericht sich dann darauf berufen können; es ist also geplant, mit aller missbrauchenden Gewalt mich zu einer unbegründeten Untersuchung beim Veterinäramt zu zwingen und mir – wie von der so genannten Sachbearbeiterin des Veterinäramt in ihrer belegt vorsätzlich betrügerischen und somit nichtigen Ordnungsverfügung gefordert – den Hund zu rauben, um auf diese ganze faschistisch-betrügerische Weise alles so dar zustellen, wie es nicht ist und um damit das Volk einzuschüchtern: „ Das machen wir mit euch, wenn ihr euch uns nicht unterwerft, egal, ob ihr im Recht seid oder nicht.“; nämlich dass alle die – angefangen mit dem gefährdend vorgehenden und deswegen mehrfach falsch beschuldigenden Halter der zwei ungesicherten Hunde die meinen gesicherten Hund attackieren wollten und dann die ebenso vorsätzlich täuschend, lügend, betrügend gegen mich vorgehende so genannte Sachbearbeiterin des Veterinäramt korrekt seien, die Wahrheit sagen würden während ich, der deren Lügen und Betrüge dokumentarisch aufdeckte der Lügner sei; allerdings wird schon jetzt dieser jetzige meinige, dies alles bewusst machende Aussage- und Anzeige-Schriftsatz diesen absurden, kriminell-faschistischen Vorgang verhindern, denn natürlich wird dieser meinige jetzige erneut und wiederholt dies alles bewusst machende Aussage- und Anzeige-Schriftsatz in meinem Widerspruch zu einem solchen faschistisch erstellten Strafbefehl eingebracht, sollte das tatsächlich auch noch versucht werden, was der Polizei und allen weiteren Beteiligten in dem Moment klar werden wird in dem sie feststellen werden, dass ich die Vorladung zur Vernehmung nicht annehme sondern das Recht wahrnehme Aussagen und Anzeigen selbst zu verfassen: Wissen Sie, was Sie alle, die dieses heimtückische, niederträchtige Verbrechen gegen mich durchzusetzen gedenken, um vorzutäuschen nicht Sie sondern ich sei das Problem, einfach nicht kapieren – und das, obwohl ich das schon seit Jahren mitteile? – Sie und ihre fälschend täuschenden seit 21 Jahren gegen mich eingesetzten kriminellen, nämlich betrügerischen, schäbigen, heimtückischen, niederträchtigen Tricks sind es, die mich dazu gebracht haben zu begreifen, dass ich mehr als bloß höchstens zwei Schritte weiter zurück und nach vorne sehen können muss und dass mir einerseits dadurch diese Fähigkeit zuteil wurde mehr als bloß höchstens zwei Schritte weiter zurück und nach vorne sehen zu können und andererseits zudem, weil ich durch all das, durch das gesamte umfangreiche seit 21 Jahren gegen mich stattfindende behördliche Folterung-Verbrechen dazu genötigt getrieben wurde mich mit weiteren, nämlich mit allen relevanten Bereichen auseinander zu setzen um diese Fähigkeit so weit auszubauen, dass selbst die heimtückisch-schlauesten Behördenvergewaltiger dem nicht mehr folgen können, weil sie nämlich nicht wissen wie weit ich damit gegangen bin, weil sie selbst so weit nicht gegangen sind, aber wie Sie sehen bin ich nicht täuschend wie Sie sich nämlich geben und wie Sie mich fälschend vorstellen wollen; ich teile mein Wissen inzwischen sogar gerne mit Ihnen – aber natürlich gleichzeitig auch mit dem Volk; den ich bin einer von denen, welche die Meinung (Überzeugung) vertreten, dass alle daran profitieren sollen und damit gehöre ich der Mehrheit an, die nämlich nicht imperialistisch-faschistische Unterdrückung sucht sondern internationale Gleichwertigkeit und und falls Sie nicht verstehen sollten was damit gemeint ist, dann sei das hier mit einem Satz erklärt: Global-weit praktizierte internationale DEMOKRATIE auf der Basis der gegenseitigen Wahrung der Territorien und Eigentümer, sprich: Auf Basis des gegenseitig erhaltenden Friedens!

Und jetzt werde ich erklären, weshalb offensichtlich ist, dass das Datum 13. Juli absichtlich gewählt wurde, dazu muss vorab folgendes erklärt werden: Als ich in Niederlande mit später auch von der falsch beschuldigenden Person im Büro des mich damals vertretenden Anwaltes zurück gezogenen Falschbeschuldigungen gegen mich, durch ein Beziehungsdrama verhaftet wurde und in Polizeigewahrsam verbracht wurde, wurde seltsamerweise sofort ein BKA-Auszug über mich eingeholt; sehr ungewöhnlich nämlich bei einem ehelichen Beziehungsdrama. Später wurde bewusst, dass diese Polizeiwache dieselbe Polizeiwache war, in dem Arno Wirths aus Wuppertal im Polizeigewahrsam durch Strangulation starb, was als „Suizid“ ausgelegt wurde; offensichtlich hatte der dortige Hoofdofficier van de Justitie van Delft (Oberstaatsanwalt) die Befürchtung, dass ich als Deutscher, ebenfalls aus Wuppertal möglicherweise Arno Wirths kenne; JUPP – genau das tue ich! – und das habe ich nicht vergessen und auch nicht wie beide vernehmenden Polizeibeamten übermäßig freundlich und fürsorglich wirkten, der eine davon misstrauisch, und der andere davon sich mir gegenüber besonders nervös und besonders mitfühlend verhielt, als ob er zu viel Pep oder Kokain konsumierte, der Unterschied kann bemerkt werden, wenn der der Teil der Vernehmung gelesen und dann der später nachträglich in der internierenden Anstalt zusätzlich von der Polizei gewollte zweiten Teil der Vernehmung gelesen wird (in Breda, dann Maastricht; was die Verlegung nach Maastricht bedeutet ist dem imperialistischen tiefen Staat der BRD klar, denn dorthin wurde ich verlegt, weil ich die Aufenthaltsgenehmigung zurück geben wollte, weil ich natürlich mit der Internierung nicht einverstanden war was zur Folge hatte, dass dies ganz einfach umgedreht wurde, indem mir dann die Aufenthaltsgenehmigung entzogen wurde mit zusätzlichem Verbot für zehn Jahre mich in Niederlande aufzuhalten; zur Verlegung nach Maastricht kam es diesem Grunde: Ich bat den Sozialarbeiter der Anstalt um Hilfe hinsichtlich der Rückgabe der Aufenthaltsgenehmigung, worauf dieser sagte: „Ich komme gleich wieder“. Als er dann wieder kam teilte er mir mit, dass ich dann ausgewiesen werden müsste und über die Grenze gebracht und abgesetzt würde. Ich sagte darauf: „Prima! – genau das, was ich will.“ Darauf der: „Da ist nur ein Problem…“ Ich: Was denn? Er: „Dort werden Sie nie ankommen.“ das war somit eine Morddrohung die auch den Hintergrund hat, mich zum Suizid zu treiben; nach Maastricht werden auch Gefangene gebracht, die als Widersacher des Systems gelten; ich wurde in der psychisch konzentrierenden Anstalt X-mal auf andere Etagen verlegt, zuletzt wurde ich bis zur Entlassung in Quarantäne gehalten drei Monate lang; in dieser psychisch konzentrisch kanzipierten Anstalt sollen widerständige Gefangene ein halbes verbleiben um dann in die Heimatanstalt zurück gebracht zu werden; mich hielten sie eineinhalb Jahre dort, wie gesagt die letzten drei Monate in vollständiger Quarantäne, das heißt in vollständiger Isolation von anderen Gefangenen; ein weiterer grund weshalb ich dorthin deportiert wurde war die Tatsache, dass ich die Justiz belastendes Material durch Milthilfe von Gefangenen an der schon mal Briefe von mir unterschlagenden Lesekontrolle (erfuhr ich durch telefonate die mir nichgt verboten werden konnten, weil das sonst allen aufgefallen wäre) vorbei nach Deutschland senden konnte, deren Besuch meine Briefe dann raus ‘schmuggelten’ und in den Briefkasten einwarfen und die dann auch ankamen, was ich ebenfalls durch Telefonate – die grundsätzlich mitgeschnitten, also mithörend überprüft werden – DANKE! – was mir nämlich das Leben rettete!); zwei Vernehmungen, die sichtbar unterschiedlich verfasst wurden, weil der zweite Teil der Vernehmung von dem anderen – misstrauisch – wirkenden Beamten verfasst wurde und mit der es hintergründig darum ging, dass ich mich damit einverstanden erklären sollte, mich entlastendes Beweismaterial (Video) zu vernichten, dem ich in diesem speziellen Fall zustimmte, weil es meine Gattin hinsichtlich ihrer – schon vor unserer Beziehung bekannten durch Zeuge bestätigten – unzüchtigen Verhaltensweise schwer belastete; es ging nie darum, dass dies jemand erfahren sollte oder sehen kann, von mir wurde das auch nicht ins Verfahren eingebracht sondern von meiner damaligen Gattin, die das falsch beschuldigend gegen mich einsetzte, die wie gesagt ihre falsch beschuldigende Anzeige kurz darauf aber zurück zog, was von der niederländischen Justiz aber ignoriert wurde, weil die mehrfach was zu verbergen hat. Hinsichtlich des Videomaterials ging es zwischen meiner Ex-Gattin und mir nur darum, dass meine damalige Gattin erkennen kann, nämlich sehen sollte, dass sie sich ändern muss; niemand anders außer meine damalige Gattin und ich wusste über die Existenz dieses Video und es war auch nie geplant, dass je irgend jemand davon erfährt und ich hatte auch nie damit gedroht (etwa um sie zu zwingen da zu bleiben), weil das gar nicht der Beweggrund für die Aufnahme war; im übrigen war sie oft abgehauen und ließ sich nach einigen Tagen mich anrufend doch immer wieder von mir abholen: Dass ihre unzüchtige Verhaltensweise bekannt wurde, das hatte sie selbst getan; von mir hätte das nie jemand erfahren, mir ging es nur darum, dass sie sich ändert, damit die Ehe nicht zerbricht; will mich dafür jemand verurteilen? – funktioniert nicht! – denn dazu hatte ich als sexuell äußerst heftig gepeinigt beanspruchter Ehegatte das Recht; sie prostituierte sich aufgrund eigener und noch nicht überwundener sexueller organischer Problematik freiwillig, aber aufgrund ihrer sexuellen Problematik – und das wurde mir seit den Internierungen durch beginnend studierender psychiatrischer Literatur bewusst – die sich bei ihr durch mehr oder minder, um nicht geistig gestört zu sagen, geistig verwirrt frustriert äußerte durch Sucht nach sexueller Selbstbestätigung durch sexuelle Ausschweifungen und Ausartungen, ob das jetzt noch so ist weiß ich ich nicht, seit 17 Jahren besteht kein Kontakt mehr, aber ich vermute das stark, weil ich mir der Heftigkeit ihres Problems und ihres gleichzeitigen völlig widersinnigen Umgangs damit bewusst bin. Fragen Sie mal ihren Vater, der ist pensionierter Polizeibeamter in Wuppertal; ihn hatte sie falsch der Vergewaltigung bezichtigt, weil – das hatte sie mir erzählt – er sich weigerte Unterhalt zu zahlen als sie in Ausbildung war, so ihre damalige „Begründung“, was also ihr Erpressungsversuch oder Rache war; Sex ist für sie auch Waffe; ich musste mit der Zeit begreifen, dass sie mit der Prostitution unter anderem sich auf gewisse Weise sogar rächte an einem gewissen mir bekannten Typen, mit dem sie vorher zusammen war, durch den ich sie kenne, ziemlich verkorxtes Bild über Sexualität und wie man damit umgeht, die Kleine; damit zurück zur niederländischen und deutschen Polizei: Übergehend zum von der Polizei in der Vorladung genutzten Datum 13. Juli: Dass meine niederländische Mutter an diesem Tag Geburtstag hat, diese Daten-Information kann nur von eingeweihten Personen des BKA und anderen Geheimdiensten ermittelt und an die unterste Polizeibehörde weiter gereicht werden, denn auch das BKA ist ein Geheimdienst, weil dieser auf Bundesebene verkehrt und auch nur der Kontrolle der Regierung untersteht und wie wir wissen, können die höchst-bezahlt korrumpierten Bundes-Marionetten des imperialistischen tiefen Staates keine Organisation sein die demokratisch vorgeht, weil Imperialismus und Demokratie unvereinbar sind; Imperialismus ist Demokratievernichtung, denn Imperialisten betrachten und behandeln Demokratie als den mächtigsten Feind des Nationen zu vereinheitlichen versuchenden Imperialismus, darum auch die ganzen unaufhörlichen Täuschungen der westlichen Demokratie vortäuschenden ‘Regierungen'; diese Daten zu meiner Mutter können nur im Austausch mit entsprechenden niederländischen Diensten ermittelt worden sein und somit der untersten Polizei anweisend mitgeteilt worden sein und somit fasse ich das als inzwischen offensichtlich gemeinsam getätigte, nämlich als niederländisch-deutsch-behördliche und somit konzentriert massiv ausgeweitete versteckte Drohung auf, die ich allerdings hiermit enttarnte und hiermit auch abweise, wie unschwer erkennbar. Es wird auch klar, weshalb die Vorladung, die am 21. Juli 17 eintraf einen so kurzfristigen Termin (auch nicht üblich), nämlich bereits 6 Tage später auf den 27 Juli 17 gesetzt wurde; es wurde davon ausgegangen, dass ich in der kurzen Zeit keine entsprechend erklärende Aussage selbst verfassen kann, dazu kann ich allerdings folgendes sagen; den Brief entnahm ich erst am Montag Abend, den 24. Juli 17 dem Briefkasten; für dieses unmissverständliche und umfangreich erklärende und kognitiv richtige Schreiben benötigte ich keine vier vollen Tage.

Sie wollen mich also massiv bedrohen, mich massiv einschüchtern, möglicherweise ermorden, weil ich mich nicht zum schweigen zwingen lassen, mich nicht behördlich ficken lassen will? – na, da können sie gespannt darauf sein, wie das Volk auf so was reagieren würde – warum wird nicht zum von mir angezeigten polizeilichen Mord an Arno Wirths ermittelt!

„Blöde Frage? – ist doch logisch! – so was wird doch nicht aufgeklärt! – glaubst du die ficken sich selber!- dann wären die doch blöde!“

Ach so?! Aha! So-so, hm-hm… . Und nun?!

Nun, diese erweiternde Aussage- und Anzeige-Schriftsatz und die umgehende Veröffentlichung im Internet ist meine vorläufig erste Antwort auf diese zwar versteckt aber von mir hiermit aufgedeckt einzuschüchtern versuchende – politisch motivierte, vom BKA mit-gesteuerte – Vorladung bezüglich der absurden Vorwürfe gegen mich durch die völlig offensichtlich betrügerisch vorgehende so genannte Sachbearbeiterin des Veterinäramt, die nämlich ausgetauscht gehört, nämlich gegen kompetentes Personal, so wie Polizeibeamte ausgetauscht gehören, die politische Verbrechen verschleiernd decken statt dazu zu ermitteln, so wie ebenso kriminell vorgehende Gerichtsangehörige ausgetauscht gehören. Darüber hinaus habe ich unter anderem auch Anzeigen erstattet gegen den Richter Neugart, gegen den Vizepräsident des Landgericht Wuppertal und gegen den Präsident des Landgericht Wuppertal (weshalb steht auf Seite 1 dieses Aussage- und Anzeige-Schriftsatzes im Betreff), zu denen von der Polizei politisch motiviert/angewiesen ganz einfach ebenfalls nicht ermittelt wird – wovor hat die deutsche Polizei und Gerichtsbarkeit eigentlich Angst; vor dem imperialistischen tiefen Staat der imperialistisch vergewaltigten BRD seit Jürgen Möllemann vom imperialistischen Teil der Zionisten ermordet wurde? – oder sind auch alle Polizisten einfach nur opportunistisch korrupt? Letzteres glaube ich nicht, denn im kriminellen Bochumer Verfahren gegen mich, welches zu weiteren zweieinhalb Jahre Internierung vergewaltigt wurde, hatte der letzte von drei aussagenden Polizisten die Aussage verweigert, weil ich die falschen Aussagen der zwei Polizisten davor vereidigen ließ, womit der dritte Polizist zwar mir nicht half, weil er schwieg, aber zu erkennen gab, dass er nicht damit einverstanden war falsch aussagen zu müssen, Meineid zu begehen, mit anderen Worten im Klartext; wurde versucht, diesen Polizeibeamten dazu zu nötigen falsch gegen mich auszusagen – oder sollte auch das nur eine komplette politische Show gewesen sein um zu zeigen, dass trotz und wegen diesen enormen fragwürdigen Auffälligkeiten (ich hatte mich in zwei Fällen in Notwehr angemessen verteidigt, wurde aber ganz offensichtlich Justiz-kriminell wegen „Körperverletzung“ zu Haftstrafen „verurteilt“) ganz einfach bloße politische Vergewaltigung der Staatsgewalten demonstriert wird?! Wie auch immer: Damit bin ich natürlich nach wie vor nicht einverstanden: Und meine wirkliches Rechtsverständnis aufzeigende Einstellung wird sich natürlich auch nie ändern: Das ist – nicht umgekehrte – Logik!

Im März vorigen Jahres wurde ich heimtückisch von hinten mit Schlagstock, also mit Waffe, überfallen, bewusstlos geschlagen, von zwei heimtückisch feigen Typen, jeder über 100 Kilo, ich alleine, 80 Kilo, um mir dann die Backen dick schlagen zu können und meinen Daumen umknicken zu können, meine Uhr wurde dabei entwendet, mein natürlich darauf anspringender Hund (wurde mir später berichtet) war angebunden. Die betreffenden zwei Täter gab ich in meiner selbst verfassten umfangreich schildernden, schlüssigen Anzeige an, das Attest des Krankenhauses auch, einen Zeugen auch; die Polizei-Akte ist schon fast ein Jahr beim Gericht. Inzwischen sind nicht weniger als 16 Monate vergangen und es kam noch nicht zur Verhandlung? Soll auch das eine Drohung sein? Glaubt der tiefe Staat der BRD wirklich, eine solch über-auffällige ‘Irritation’ bewirken sollende Verzögerung könne mich ‘irritieren’ und davon abhalten weiterhin alle erforderlich Offenbarungen vorzunehmen so lange der Demokratie vernichtende imperialistische tiefe Staat und die von diesem politisch zu Verbrechensbegehung angewiesene Justiz der imperialistisch vergewaltigten BRD nicht aufhören mich zu tyrannisieren?

Jeder der dies hier liest wird verstehen: So sehr wie die imperialistischen Herrscher des Faschismus anweisenden tiefen Staates der imperialistisch vergewaltigten Nation der BRD es nicht wollen, dass ich meine alles bewusst machenden mich selbst verteidigenden Aussagen UND Anzeigen selbst verfasse, so sehr will ich nicht, dass die von denen zu faschistisch fälschenden Manipulationen genötigt gedungene Polizei meine Aussagen verfassen muss, was somit vollständig klar ist; eigentlich bedarf es dazu nicht mal einer Rechtfertigung, aber angesichts der umfangreichen behördlichen Täuschungen gegen mich und somit gegen das Volk kann dies sehr wohl hervorhebend bewusst gemacht werden.

Dieser Aussage und Anzeige gesellen sich noch folgende relevante erklärende Bestandteile hinzu:

1. Die Vorwürfe der Beleidigung u. a. (Verleumdung und “alle anderen” zu ermittelnden “Delikte” hinsichtlich meines von dieser so genannten Sachbearbeiterin dazu zugrunde gelegten Verteidigungs-Schreibens von mir, meine umfangreichere Email vom 19. April 17, welche ich wegen dieser absurden Anzeige auch dem Verwaltungsgericht und zwar in voller Länge zur Verfügung stellte, weil diese Sachbearbeiterin in dem Verfahren hinsichtlich des Veterinäramtes ihre absurde, mich zusätzlich schikanieren wollende Schutzbehauptung-Anzeige in dieses Verfahren einbrachte) gegen mich sind absurd: Wie bereits ersichtlich sind die Beschuldigungen der so genannten Sachbearbeiterin vollständig aus der Luft gesogene Schutzbehauptungen der so genannten Sachbearbeiterin, die mich dadurch zusätzlich in zusätzlich falsches Licht zu stellen versucht: ich beleidigte, verleumdete nicht, sondern ich stellte vergleichende und somit bewusst machende Fragen und ich lieferte gleich drei Motive für die gesamte umfangreich hemmungslos verlogene, Menschen verachtende und den gesunden Menschenverstand verhöhnend beleidigende Vorgangsweise dieser so genannten Sachbearbeiterin, wobei ich mich auf keines oder auf mehrere der drei von mir ermittelten Motive festlegte sondern mehrfach schrieb, dass es nicht meine Aufgabe ist zu ermitteln, welches oder welche der drei Motive zutreffen, weil das die Aufgabe der Ermittlungspersonen der Behörden ist und dass diese das meinetwegen unter sich regeln können, weil diese so genannte Sachbearbeiterin mit ihrer absurd – mich – falsch beschuldigenden Schutzbehauptung-Anzeige gegen mich nicht nur mit schikanierend Schaden zufügen will sondern damit ja ebenso ihrem ihrem Kreis schadet (umgangssprachlich ausgedrückt der ‘Krähen’, die sich ja wie durch diesen Spruch allseits bekannt ja ‘gegenseitig nicht die Augen aus hacken würden’ – dennoch aber gilt ja auch für diesen Personenkreis unter sich: ‘Unwissenheit schützt vor Strafe nicht’), weshalb ich bislang auf Anzeige gegen diese so genannte Sachbearbeiterin verzichtete; nun, nachdem die Polizei politisch angewiesen mich ungewöhnliche zweieinhalb Monate nach Erstattung der Anzeige plötzlich und auch noch das Datum des Vorladungsschreibens zurücksetzend vernehmen soll verzichte natürlich allerdings nicht mehr auf Anzeige gegen diese so genannte Sachbearbeiterin, denn hemmungslos inkompetent vorgehendes Personal des Volkes ist auszutauschen, gegen kompetentes Personal.

2. Die so genannte Sachbearbeiterin des Veterinäramt, mich mehrfach falsch beschuldigende Anzeigerin fordert Ermittlung zu allen Delikten und hat dazu absurderweise als Grundlage mein Verteidigungsschreiben gewählt (genau wie oben beschrieben der Amts-Richter und der Vizepräsident des Landgericht Wuppertal das so absurd taten), in welchen ich von der Weigerung schreibe unter anderem zu dem von mir angezeigten polizeilichen Mord zu ermitteln; somit ist insgesamt alles berücksichtigend – also beginnend – mit den vorsätzlich täuschenden Vorwürfen hinsichtlich der Angelegenheit mit den zwei ungesicherten meinen gesicherten Hund attackieren wollenden Hunden des somit Leben, Gesundheit, Sicherheit anderer gefährdenden und zudem genau deswegen dann zusätzlich auch noch umfangreich falsch beschuldigenden Hundehalters – aber auch allen Beteiligten längst klar, dass diese so genannte Sachbearbeiterin mich von Anbeginn schwerst verhöhnend beleidigt und verleumdet, meine Verstandesfähigkeit mit ihrer absurd mich vorsätzlich falsch beschuldigenden, Schutzbehauptung-Anzeige gegen mich und das Volk zusätzlich umfangreich verhöhnend beleidigt und wie gesagt; mir ist klar welche Motive dieser von Anbeginn bis zum Schluss völlig offensichtlich absurd vorgehende gigantische Geistesgröße hat um so gegen mich vorzugehen; ich nannte die drei möglichen Motive wie auch die Polizei das weiß, durch das dieser absurden, zusätzlich schikanieren wollenden, umfangreich – mich – falsch beschuldigenden Schutzbehauptung-Anzeige zugrunde gelegte Verteidigungs-Schreiben von mir an diese so genannte Sachbearbeiterin des Veterinäramt und legte mich dabei auf keines der drei Motive fest, von denen mehre zutreffen können; das ermitteln der Feststellung des oder der Motive, das ist meine Aufgabe nicht, das ist Aufgabe der Justiz: Polizei, Staatsanwaltschaft und Richter, was hiermit angezeigt ist.

Diese kriminelle Regierung ist der Meinung, sie könne sich die Anzeigen aussuchen, zu denen die Polizei ermittelt. Zu von mir angezeigten behördlichen Verbrechen gegen mich wird nicht ermittelt – dafür sollen aber behördlich absurde, mich schikanierende offensichtlich falsch beschuldigende Anzeigen von Behördenangestellten gegen mich von der Polizei bearbeitet werden. Wie würden Sie das bezeichnen – nicht als Faschismus? Wissen Sie wie Mussolini und dessen Frau endeten? – mit dem Kopf nach unten an den Füßen an einer Tankstelle aufgehangen, deren Gesichter grässlich mit zugerichtet. Das ist definitiv keine Drohung – sondern eine definitive Warnung vor den Folgen faschistischen Tuns! – ich bin ganz sicher nicht drohend sondern wohlmeinend warnend, das wissen Sie alle sehr genau, sonst wäre meine Gattin, die mich wegen ihres schon vor unserer Beziehung vorhandenen, aber erst zu spät erkennbaren sexuellen Sadismus und unzüchtigen Verhaltensweisen, mich aber dennoch – weil ich fürsorglich war – teils liebende (der von den ihr vor unserer Beziehung zugefügten geistigen und seelischen Schäden) – jahrelang zunächst zum Suizid treiben wollte, nur weil ich ihr bei der Ausübung ihrer hemmungslosen, Regeln missachtenden sexuellen Unmoral hinderlich war, sich dabei aber nicht von mir lösen wollte, ja sogar mehrmals verschwand und sich immer wieder von mir abholen ließ und die mich lieber umbringen wollte als zuzulassen, dass ich mich von ihr trenne als ich das nämlich versuchte und die bitter bereute, dass ich in Niederlande interniert wurde, womit mir diese Frau gestohlen wurde und die Jahre später noch mal mit mir zusammen war, was aber trotz (oder vielleicht wegen Streitlosigkeit´?) nicht mehr funktionierte, die Kluft zu groß – nämlich schon seit mindestens 21 Jahren mausetot, denn vor 21 Jahren war ich zwar schon übermäßig Geduld-fähig, nämlich schon jahrelang, doch heute ungleich geduldiger, nämlich inzwischen Jahrzehnte was die perverse Folter meiner Person seit 21 Jahren durch imperialistische Politik betrifft; lassen Sie mich also bewusst machen, was ich damit sagen will: Glauben Sie ernsthaft die vielen jungen Menschen besitzen mein aufgrund meiner überdurchschnittlichen Weitsicht vorhandenes enormes Durchhaltevermögen, meine enorme Kraft zur Ausdauer, meine enorme Stärke zur Geduld, wenn die bereits schwelend sich formierend kommende, weil notwendige Revolution eskaliert, die, wenn es nach mir ginge grundsätzlich von beiden Seiten ohne Einsatz missbrauchender Gewalten und somit auch ohne Einsatz von agent provocateurs zu vollziehen wäre; diese Menschen, die aufgrund der vorherrschenden abgrundtief immer kaltherziger gewordenen, inzwischen extremst kriminell und kriminell verlogenen vorgehenden, huxley-orwell-mäßig demoralisierenden, Demokratie vernichtenden, imperialistisch Massen-mörderischen Politik zu Wesen ausgebildet haben, die nur darauf warten den ihnen aufgestauten Aggressionen endlich freien Lauf lassen zu können gegenüber den dies aufzwingenden kriminell vorgehenden Führungspersonen und gegen die diese Führungspersonen unterstützenden und somit das Volk verratenden Staatsgewalten?

Die Ermittlungen gegen mich sind einzustellen, weil bereits ermittelt ist, dass nicht gegen mich was zu ermitteln ist, denn nicht ich begehe Mord(e), räuberische Erpressungen, Strafvereitelungen, Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten, Landfriedensbruch, Täuschungen, Fälschungen, Verleumdungen, Verhöhnungen und Beleidigungen sondern ich stelle Umstände und Verhältnisse dar, wie sie sind und dann zudem auch so, dass ein jeder das nachvollziehen könnend verstehen kann – so verstehe ich zumindest auflösende Ermittlungstätigkeit – somit von mir überzeugend und somit glaubwürdig rüber gebracht; meine Ehrlichkeit, welche sich nämlich heraus kristallisiert durch die gegen mich von mir dokumentiert belegenden umfangreich behördlich angewendeten Täuschungen; meine absolut gesunden und umfangreichen kognitiven, somit schlüssig analytisch diagnostizierend, prognostizierend und zudem also auch noch empfehlend erklären könnenden Fähigkeiten ermöglichen nämlich dieses Bewusstsein.

Nach der Lektüre dieses aussagenden und anzeigenden Verteidigungs-Textes würden Sie die Frage stellen: “Was war der eigentliche Auslöser dafür, der diesen Mensch dazu getrieben hat sich so weit zu bringen so weit zu denken und einen solchen offenen bewusst machenden Aussage- und Anzeige-Text zu verfassen?”

Um diese Frage also gar nicht erst aufkommen zu lassen werde ich das erklären, denn um besser verstehen zu können, was das mir eingegebene Wesen ausmacht ist es unabdingbar die durch das mir eingegebene Weltbild erzeugten Erkenntnisse zu offenbaren, was politisch, imperialistisch zwar nicht erwünscht ist, weil das nicht mich belasten kann sondern die Politik belastet und deshalb natürlich relevant ist und deshalb auch nicht verschwiegen werden soll sondern offenbart und berücksichtigt werden muss:

Meine Einstellung Religionsideologie betreffend:

Seit Millennium Wechsel (nach der niederländischen Internierung und seit der politischen Verfolgung meiner Person in BRD) amtlich die Konfession abgelegt; war eh nie ‘gläubig’ sondern seit ich mir des Denkens bewusst bin intuitiv vom Gegenteil überzeugt, nämlich; das so etwas wie die politisch erfundene Chimäre „Gott“ nicht existiert, dagegen aber etwas, was ich als das Göttliche bezeichne, was mit diesen monotheistischen (imperialistischen) Religionsideologien aber nichts gemein hat, was im nächsten Abschnitt (nicht Absatz) klar wird.

Moral und Ethik ist ohne dies ad absurdum führende und zudem auch noch multipel komplex in sich widersprüchliche und darüber hinaus auch noch gespaltene imperialistische Religionsideologie viel besser umsetzbar: Sich selbst immer wieder alles vergeben zu können und genau deshalb nicht wandeln zu können ist zwar ein toller Trick, aber eben nix für mich; weil ich erkannte, dass ich mich – durch politische Folter dazu genötigt – intellektuell entwickeln zu müssen um heraus bekommen zu können wie es möglich sein kann, dass offensichtliche Justizkriminalität begangen wird und nicht zurück gedrängt wird sondern auch noch fortgesetzt wird und somit um intellektuell nicht stecken zu bleiben und dem zukünftig entsprechend bewusst machend begegnen zu können.

Meine ‘Bibel’ ist das I GING; für Menschen, die das I GING nicht kennen deshalb diese anmerkende Erklärung: I GING begegnete mir in der schwersten Zeit meines Lebens in der Bibliothek der internierenden Anstalt, als ich von niederländischen Justizangehörigen mit Mord bedroht interniert war, und ich kann – auch als nicht nur andere sondern natürlich auch mich selbst beobachtender Mensch – bestätigen, dass dieses absolute Meisterwerk der menschlichen Literatur meine Wandlung zu bewussterem und somit naturbezogenen Lebensweise einleitend ermöglichte und immens beschleunigte, das war vor zwanzig Jahren: Dieses humanistische Werk – und nicht etwa die hier stattfindende imperialistisch zerstörerische Politik – veränderte meine Persönlichkeit und seitdem erkenne ich die Tätigkeit meines Gehirns als nicht mehr unbewusst westlich funktionierend sondern als bewusst global einsetzend.

Es handelt sich mit diesem chinesischen und nicht zu übertreffenden Meisterwerk kurz ausgedrückt nicht um ein Lesebuch sondern um eine zu erarbeitende Lehrschrift, deren konzentriert-komprimierte Lehrweise abgeleitet ist von universellen Verhältnissen wodurch somit bei Abarbeitung (eigentlich Kommunikation) ein universelles Verständnis entwickelt, gebildet wird. Eine große Rolle spielte dieses einzigartige Werk in den ‘Wirren’ der Welt-imperialistischen europäischen Politik des so genannten Dritten Reiches, in dem dieses Buch unter Mitwirkung renommierter europäischer Psychiater neu übersetzt und veröffentlicht wurde; ich spreche von der Übersetzung durch Richard Wilhelm, an der auch Carl Gustav Jung zumindest beratend beteiligt war, wozu ich für interessierte Menschen noch erwähnen muss, dass unbedingt darauf zu achten ist die Übersetzung von Richard Wilhelm zu wählen (Verlag Diederichs), denn im Laufe der Jahre sind mir einige anders übersetzte Versionen in die Hände gelangt, die als äußerst eigenwillige Fehlinterpretationen zu bezeichnen sind. Das Buch gibt keine Gesetze vor und verlangt auch keine Verhaltensregeln; es zeigt nur auf, dass jeweils eine von zwei Folgen (gut oder ungut) auf eine Handlung/Reaktion eintritt und erklärt diese jeweilige Folge; die Entscheidung welche Handlung begangen wird und welche Folge somit eintritt, die von jedem selbst getroffen werden; somit wird selbst entschieden über die gute oder ungute Handlung und somit über die gute oder ungute Folge, die später oder früher auf die eine oder andere Weise unweigerlich eintreten wird, weil das ein universelles Naturgesetz ist, welches somit von aber auch niemanden umgangen werden kann und davon sind sogar auch Menschen nicht ausgenommen, die unwissentlich falsch handeln. Lesenswert ist in diesem Zusammenhang aus der chinesischen (Welt)Literatur unter anderem ganz sicher auch noch das ‘Dao de Ging’ auch bekannt als ‘Tao te King’.

Ein weiteres Buch, welches man im Zusammenhang mit der Konstitution dieses Sonnensystems kennen sollte ist das von mir als ‘Überlieferung der alten Welt (oder der alte Erde) an die neue Welt (oder an die neue Erde), also als Überlieferung der Historie der Menschheit dieses Sonnensystems durch die Vorfahren der irdischen Menschheit an die irdische Menschheit bezeichnete, aus sumerischen Nachlässen vervollständigte Werk des übersetzenden Wissenschaftlers Zecharia Sitchin: ‘Das verschollene Buch Enki’, welches das bislang letzte von mir von Sitchin gelesene Buch ist, das erste war das noch ‘unreifere’ und deshalb noch nicht vollständig richtig interpretieren könnende Buch: ‘Der zwölfte Planet’, welches ich erst vor ca. 12 Jahren gelesen hatte, welches aber einige meiner eigenen Erkenntnisse aus dahingehender Forschungen bestätigten, was mich nicht erstaunen konnte, mich aber erfreute. Im Kontext mit der Tatsache, dass I GING universelles Verständnis erzeugt, konnte ich feststellen, dass ‘Das verschollene Buch Enki’, welches ich jetzt seit ca. drei Jahren kenne, meinen eigenen Erkenntnissen entspricht die sich durch selbst ausgewählte Informationsaufnahme in der niederländischen Internierung in mir manifestierten; nämlich durch das Wissen um die unnatürliche Konstellation dieses Sonnensystems in dem wir uns befinden, was mir im Zusammenhang mit meiner Auseinandersetzung mit theoretischer Physik bewusst wurde; der Nexus für all das was auf der Erde schief läuft ist die Tatsache, dass die Apokalypse nicht nach der biblischen Genesis kam sondern das die biblische Genesis die Folge der Mensch-gemachten, also künstlich erzeugten kataklysmischen Apokalypse in diesem Sonnensystem ist. Das ist der Grund, weshalb die Titius-Bode Regel verrissen wird, die nämlich exakt zutrifft, wenn bewusst ist, dass der Kuipergürtel der kleinste der Planeten (Monde Pluto, Charon) dieses Sonnensystem war und dass der Asteroiden-Gürtel zwischen Sonne und Jupiter der größte der Planeten war, dessen Monde die heutige Erde, Venus, der Mars, Merkur, der heutige Erd-Mond waren: Unser Sonnensystem befand sich als es noch nicht künstlich durcheinandergebracht wurde in der Phase aus sieben Planeten zu bestehen: Sonne und ihre von ihrer ausströmenden Mikromaterie gebildeten sechs Planeten, die aufgrund ihres Wachstums durch den dadurch zunehmenden Magnetismus immer schneller zur Sonne zurück kehren. Dieses Zahl sieben (7) steht also nicht grundlos für Vollkommenheit/Vervollkommnung und wird, weil ich die politisch-religiös „geheim“ gehaltene Bedeutung verstehe auch aus diesem Grund als meine Glückszahl betrachtet, wie übrigens die 13 auch noch einen weiteren Grund hat von mir als Glückszahl betrachtet zu werden, denn ich bin nicht ideologisch gläubig und und somit nicht aber-gläubig sondern Natur-gläubig und deshalb beunruhigt mich die Zahl 13 nicht, die besonders gerne in USA Angst einjagen sollend so genutzt wird, als existiere sie nicht; wenn das nicht so heimtückisch bösartig wäre, nicht das zur Einschüchterung missbraucht würde und somit nicht Traurigkeit erzeugen würde, dann könnte darüber gelacht werden.

Empfehlen kann ich insbesondere auch die Bücher des Fritjof Capra. Es kann auch nicht falsch sein Artur Schopenhauers ‘Die Welt als Wille und Vorstellung’ einfließen zu lassen. Goethe erwähne ich ungern, aber Goethe’s Faust (beide) haben mir auch was sagen können, ohne damit jedoch europäische Politik befürworten zu wollen sondern im Gegenteil: Imperialismus war, ist und bleibt der falsche Weg, nämlich naturgemäß nicht anders möglich der zerstörerische und deshalb letztlich selbstzerstörerische Weg, was im nachfolgenden Abschnitt erklärt wird:

Meine Einstellung zur westlichen politische Ideologie des Imperialismus:

Imperialismus betrachtet und behandelt Demokratie als größten Feind; Imperialismus impliziert keine Demokratie, keine Wahlmöglichkeit sondern täuscht Wahlmöglichkeit vor; wo keine Wahlmöglichkeit ist, ist Wahl unmöglich, nämlich nur Schein: Über die hochbezahlten Marionetten der imperialistischen tiefen Staaten, über die sogenannten Politiker der so genannten Parteien der so genannten Regierungen – welche den Imperialismus der westlichen tiefen Staaten vertreten müssen – wird Demokratie vorgetäuscht.

Wenn es zu unter 50% Wahlbeteiligung kommt, dann ist die dann auftretende Imperialismus vertretende Regierung demokratisch nicht legitimiert und erst dann ist Widerstand gegen Imperialismus gezeigt und erst dann kann der Widerstand zur Wandlung erfolgen; findet weiterhin über 50% Wahlbeteiligung statt ist die Imperialismus vertretende Regierung zwar weiterhin Schein-demokratisch legitimiert, aber eben nicht wirklich demokratisch, denn Imperialismus ist wie gesagt nicht Demokratie sondern Demokratievernichtung, was auch daran zu erkennen ist, dass die gesamte vom imperialistischen tiefen Staat dazu genötigt eingesetzte, zur Journaille verkommene Staats- Systempresse und Mainstream-Medien völkerrechtswidrig propagandistisch Erzeugung der Russland-Feindlichkeit unterstützt sowie den von den imperialistischen tiefen Staaten als Vorwand für vom UN-Sicherheitsrat nicht legitimierte völkerrechtswidrige Sanktionen und militärische ‘Interventionen’ als imperialistische Terror-Waffe selbst fabrizierten islamistischen Terrorismus gegen nicht-imperialistische Nationen.

Warum meine ‘Bibel’ das I GING ist und warum ich Imperialismus nicht ‘wähle':

Wird Imperialismus nicht aufgelöst, dann ist naturgemäß nicht anders möglich die Endkonfrontation unumgänglich.

Es existiert keine Materie die aus einem Teil besteht sondern Materie besteht immer aus mindestens zwei, eine Materie-Einheit bildenden Teilen (Atom).

Durch die existente Schwierigkeit der multimedial alles verwirrenden multiplen Komplexität kann das nur scheinbar schwierige Einfache erst wieder erkannt werden, wenn die durch Zusammenzwingungen von ideologisch erzeugten scheinbaren Gegensätzen bedingt erzeugte künstliche Komplexität überwunden wurde.

Das durch höchst-magnetische Höchstverdichtung gespaltene bipolar Mikromaterie ausströmend periodisch Makromaterie bildende und am Ende jedes Zyklus wieder in Mikromaterie gespalten ausströmend multipolare Makrostrukturen bildende Universum – von dem uns aber nur ein Teilbereich ersichtlich ist – ist nicht erschaffen, denn aus nichts kann Materie nicht hergestellt werden – ebenso kann Materie nicht in nichts aufgelöst werden, somit war Materie immer und wird Materie immer sein.

Das somit im Verlauf ewige und möglicherweise in Größendimensionen von mir so angenommen unendlichen Universum ermöglicht so etwas wie ‘Uni-Polarität’ nicht; es lässt sich davon somit eben nicht ‘Imperialismus’ ableiten, weil ‘Uni-Polarität’ dem von mir so erkannten materiell ewigen und von mir angenommen räumlich unendlichen Universum weder inhärent ist noch als Ganzes selbst so funktionieren können würde, weil Materie nicht aus einem Teil bestehen kann sondern immer nur aus mindestens zwei beweglichen (magnetisch bedingt elektrisch sich kreisenden) Teilen; somit könnte das von uns bezeichnete Universum und von mir nicht so angenommen als räumlich endendes Ganzes allenfalls die Struktur eines Atoms haben, nur: Was für einen Sinn sollte der von mir angenommene Teilbereich des für uns sichtbaren Universums in von außen betrachteter (von mir angenommener) Form eines nur einzelnen Wasserstoffatoms machen können?! – für mich ist die Antwort so einleuchtend wie simpel: Das Wasserstoffatom ist das erste Atom im Periodensystem und somit ist das Wasserstoffatom der erste Bestandteil aller das Wasserstoffatom umgebenden Elemente, also aller das Wasserstoffatom umgebenden Materie…

Somit betrachte ich dieses von uns so bezeichnete sichtbare Universum als einen Teilbereich der von mir so erkannten Ewigkeit des elektromagnetisch Mikro-materiell reziprok austauschenden, periodisch Makro-materiellen Verbindungs- und Verströmung-Verlauf und seiner zyklischen Wiederholungen plus der von mir aufgrund der physisch nicht anders erklärbaren elektromagnetischen Bewegung aller Materie und somit aufgrund der Logik von mir angenommenen räumlichen Unendlichkeit.

Der universellen multipolaren Struktur gemäß lassen sich alle Teile der multipolaren Struktur nicht zu einem Teil zusammenfügen, weil der magnetische Materie-Austausch einer elektrischen Einheit (Atom, oder Sonnensystem, oder Galaxie) ein Mikro-materiell reziprok austauschend, periodisch Makro-materieller Entstehungs- und Vergänglichkeit-Verlauf mit zyklischen Wiederholungen ist: Demnach ist Imperialismus nicht Demokratie sondern Demokratievernichtung, was aber auch auf irdische Verhältnisse übertragen bereits klar wird: Die Menschheit ist eine aus mehreren Kulturen/Nationen bestehendes Organ (nennen Sie es meinetwegen: Gehirn; elektromagnetisch alles speichernde, auswertende und verwerten könnende Empfangs- und Sendeeinheit; Steuereinheit) des Organismus Erde: Völlig natürlich werden die nicht-imperialistischen Kulturen/Nationen sich im Atomzeitalter nicht vom Imperialismus einnehmen lassen und sich ihm auch nicht unterwerfen; mit anderen Worten im Klartext: Wird Imperialismus nicht aufgelöst, dann ist naturgemäß nicht anders möglich die Endkonfrontation unumgänglich.

Weil ich natürlich gegen diese in jedem Fall den imperialistischen Bereich komplett vernichtenden Endkonfrontation bin – kann ich naturgemäß nicht anders möglich natürlich kein Befürworter des zerstörerischen und deshalb letztlich selbstzerstörerischen Imperialismus sein.

Etwas ausführlicher:

Durch eine falsch beschuldigende Anzeige gegen mich vor 21 Jahren, die von der betreffenden Person bei dem mich vertretenden Anwalt kurz darauf zurück gezogen wurde und was von der daran nicht interessierten betreffenden “Justiz” (Niederlande) aber ignoriert wurde und was somit mindestens einen politischen Hintergrund haben musste, wurde ich in zwei Nationen der insbesondere vom imperialistischen tiefen Staat der (Welt)imperialistisch missbrauchten BRD gesteuerten EU (in Niederlande und BRD) insgesamt fast fünf Jahre interniert mit dem heimtückischen niederträchtigen Ziel mich zum Suizid zu treiben um mich zum schweigen zu bringen hinsichtlich dieses Hintergrundes: Einige Jahre zuvor wurde das Leben eines deutschen Freundes von mir aus Wuppertal beendet in einer niederländischen Polizeizelle durch Strangulation – während in Polizeigewahrsam genommenen Personen grundsätzlich alles abgenommen werden muss, was zu Strangulation führen könnte sonst würde das auch nicht ‘Gewahrsam’ bedeuten, was neben weiteren Hinweisen somit schon allein für sich gestellt darauf hindeutet, dass es sich entweder um unmittelbar oder mittelbar getätigten Mord handeln muss und nicht etwa um Suizid, wobei zudem klar ist, dass die zwar militant benannte niederländische “Justiz” das nicht selbständig entschieden und ausgeführt haben konnte sondern, dass dies politisch im niederländischen noch rückständigeren, nämlich Religion-ideologisch basierten monarchisch-absolutistischen System politisch angewiesen ausgeführt werden musste, was aber natürlich nicht rechtfertigen kann, dass das auch ausgeführt wurde sondern nur erklären soll von wo der Befehl kommt (von der obersten Führung) und wer sich dazu nötigen lässt das auszuführen; die Polizei.

Dadurch, dass ich nach der niederländischen Internierung in der ich von “Justiz”personal mit Mord bedroht wurde auch in BRD interniert wurde – ich sendete einen umfangreichen Hilfe ersuchenden Schriftsatz hinsichtlich der niederländischen Angelegenheit an mehrere Behörden in Bochum und an den Petitionsausschuss des Bundestags, zu der Zeit SPD-Grün regiert, und dieser Schriftsatz ist auch Bestandteil des ganz offensichtlich wegen ebenfalls ganz offensichtlicher Falschbeschuldigen gegen mich politisch angewiesen Amts-missbrauchend kriminell verlaufenen Verfahrens des Bochumer Landgericht gegen mich – und im Kontext damit, dass ich diese insgesamt fast fünf Jahre Internierung natürlich dazu nutzte Bücher regelrecht zu fressen (keine Romane) und somit diese lange Zeit dazu einsetzte mich in relevanten Bereichen zu informieren – lernte ich zu verstehen was Imperialismus ist, was die Ursache dafür ist (Globale Herrschaft anstrebende monotheistische Religionsideologien und krimineller, weil unbeschränkter – ungezügelter globalistischer Über-Kapitalismus) und welche Folgen Imperialismus naturgemäß nicht anders möglich hat, wenn Imperialismus nicht aufgelöst wird; nämlich naturgemäß nicht anders möglich Zerstörungen und deshalb letztlich Selbstzerstörung und diese Erkenntnisse möchte man natürlich eben gerade nicht verschweigen sondern teilen um dazu beizutragen zu versuchen, apokalyptische Zerstörung der völkerrechtswidrig durch umfangreiche Verbrechen gegen die Menschlichkeit betriebenen imperialistischen Zerstörungen zu verhindern durch Mitwirkung an allgemeiner Bewusstwerdung, an befreiender Mobilisierung des durch (Welt)imperialistisch-politisch motiviert über die so genannten Politiker der so genannten Parteien der so genannten Regierungen; über die den – als Mitglieder (!) der UNO imperialistischen Krieg (!) gegen die das Völkerrecht durchsetzen wollende UNO (!) führenden – Anführer der imperialistischen tiefen Staaten vertreten müssenden überbezahlt korrumpierten Marionetten und über deren von denen allen zur Journaille gedungen verkommenen Staats-, Systempresse und Mainstream-Medien gesteuerte künstliche Unterdrückung des verhinderten gesunden Menschenverstandes ganzer ‘westlicher’ Nationen, Völker; der ganzen Welt-imperialistisch US-NATO gesteuert kontrollierten westlichen Hemisphäre, die territorial und alle Ressourcen sowie Bevölkerung betreffend lediglich ein sechstel vom Ganzen der Erde ausmacht, was aber dennoch ne große Menge ist, nämlich, wenn es um Leben und Tod geht, wobei also die natürliche, nämlich kontinentale Zusammengehörigkeit nicht außer Acht gelassen werden darf; beispielsweise ist Eurasien ein Kontinent, dessen gesamte Nationen durch die in einigen westlichen Nationen gegen Russland gerichteten und damit die westeuropäischen Nation erpresserisch gefährdend stationierten Welt-imperialistisch drohendem US-NATO-Militär und US-Atomraketen daran gehindert werden ihre nachbarschaftlichen Verhältnisse freundlich, das heißt; wirtschaftlich reziprok und friedlich gestalten zu können, was nämlich – wenn das aufgelöst wird durch dazu aufzufordernden Abzug des US-Militärs und der US-Atomraketen aus Westeuropa dahin wo das nämlich hingehört: ins Territorium der USA – die gesamte Menschheit befreit, islamische Nationen und Israel somit einbezogen, vom zerstörerischen, verstörenden, störenden Welt-Imperialismus des tiefen Staates der USA und seiner obsoleten Imperialismus-Waffe NATO; die Sowjetunion wurde aufgelöst, kurz darauf auch der Warschauer Pakt, Russland hatte sich damit verkleinert und wurde zur Föderation (Vorher: Union; vergleiche dagegen: USA und EU = Unionen) – während die obsolete NATO-Osterweiterung brutal aggressiv fortgesetzt wurde: Während nämlich in der kleinen Hemisphäre des Westens immer weniger Menschen daran glauben die Probleme Al Kaida, 9/11, Afghanistan, Irak, Libyen, Daesh (so genannter „Islamischer Staat“), Syrien, Ukraine seien islamischer, russischer und sozialistischer Natur – sind natürlich alle Menschen im weitaus größeren Teil der restlichen Hemisphären der Welt längst davon überzeugt, dass Erzeugung und Unterstützung der Terrororganisation Al Kaida, Terrorismus Resolutionen, 9/11 – die selbst fabrizierte US-Version der Reichskristallnacht, zu deutsch: 09. November, Regime Change in Afghanistan, im unmittelbaren Anschluss daran der auffällig gegen Russland gerichtete einseitige Austritt der USA aus dem ABM-Vertrag im Jahre 02, Regime Changes in Irak, Libyen und US-finanzierter und vom imperialistische tiefen Staat der BRD unterstütze Naziterrorputsch-Regime Change und Krieg in Ukraine, völkerrechtswidrige anti-russische und anti-Assad Sanktionen und Propaganda, Erzeugung und Unterstützung der Terrororganisation Daesh und der mit dieser konstruierten Terror-Waffe versuchte aber von Russland verhinderte Regime Change in Syrien die großangelegte false-flag-op der Welt-imperialistisch terrorisierenden Natur des tiefen Staates der aus europäischen Reichen abstammenden, aber davon unabhängig erklärten USA gegen Eurasien ist, siehe unter anderem hier:

Hillary Clinton: We created Al-Quaeda

…und den Mord an Gaddafi betreffend, der Afrika vom westlichen Imperialismus befreien wollte;

Clinton on Qaddafi: We came, we saw, he died

Deutschland und die Uno gegen Syrien
http://www.voltairenet.org/article190087.html

STRATFOR: US-Hauptziel war es immer, Bündnis Deutschland + Russland zu verhindern

Auszug:

3 Februar 2015. Der Gründer und Direktor der weltweit führenden privaten US-Denkfabrik auf dem Gebiet Geopolitik STARTFOR (Abk. Strategic Forecasting) George Friedman über weltweite Geopolitik der USA und speziell in Europa. Zitat:

“Das primäre Interesse der USA, wofür wir seit einem Jahrhundert die Kriege führen – Erster und Zweiter Weltkrieg und Kalter Krieg – waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. Weil vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann, und unser Interesse war es immer, sicherzustellen, dass das nicht eintritt.”

Wir haben bei all dem auch nicht vergessen, dass Hitler und die NSDAP von US-Konzernen unterstützt wurde, die somit dazu beitrugen diese groß zu machen und das so genannte Dritte Reich zu ermöglichen; vergessen wurde auch nicht, dass USA erst in den Krieg eintraten als das so genannte Dritte Reich von der Sowjetunion zurück gedrängt wurde; so wie wir nicht vergessen haben, dass es die Russen waren, welche uns vom so genannten Dritten Reich befreiten und welche durch diesen versuchten Vernichtungskrieg des tiefen Staates des so genannten Dritten Reiches gegen die Sowjetunion 27 Millionen Menschen verloren, so wie wir registriert haben, dass Russland im vergangenen Jahr verständlicherweise und unmissverständlich zu verstehen gegeben hat, dass es

‘einen Krieg gegen sich nie wieder auf eigenem Boden ausfechten’

wird, was insgesamt betrachtet im Klartext somit bedeutet, dass der großangelegte false-flag-op’s betreibende tiefe Staat der USA – der auch aus einer ‘Fraktion’ besteht, die zionistischen Imperialismus vertritt (aber: nicht alle Zionisten sind Imperialisten!) – dazu zu bringen ist seine in westeuropäischen Nationen stationierten, gegen Russland gerichteten und somit die Eurasien erpresserisch gefährdenden Atomwaffen und sein Militär unmittelbar abzuziehen dahin wo das nämlich hingehört: Ins Territorium der USA; nämlich in den Nord-Teil des amerikanischen Doppel-Kontinents in dem Bereich der sich USA nennt, zwischen Kanada und Mexiko, damit die Nationen des Kontinent Eurasien nicht weiter daran gehindert werden ihre natürliche Nachbarschaft freundschaftlich, wirtschaftlich reziprok austauschend und friedlich betreiben zu können, womit auch der Rest der Menschheit vom Welt-Imperialismus des tiefen Staates der USA befreit zur Ruhe gelangen kann.

„Assad muss verschwinden“ (gewählter Präsident Syriens) fordern, das betrachten Sie als demokratisch? Tornados der Bundeswehr über den souveränen Staat Syrien zur Aufklärung für die völkerrechtswidrige Terrorismus unterstützende Intervention gegen Syrien ist für Sie kein Verbrechen, kein Terrorismus sondern „Selbstverteidigung“? Wurde das deutsche Militär von der syrischen Regierung eingeladen? Will die deutsche Bevölkerung, dass durch die gegen islamische Nationen betriebenen imperialistischen Kriege der imperialistischen westlichen tiefen Staaten produzierten und nach BRD umgeleiteten Vertriebenen (Menschenraub) in BRD immer mehr ideologisch nicht integrierbare Muslime (Imperialismen sind nicht integrierbar! – darum jedem sein Territorium! – die islamischen Nationen haben das besser begriffen, als die imperialistisch terrorisierenden westlichen tiefen Staaten!) strömen, die als so genanntes ‘Humankapital’ den durch die westliche über-kapitalistische undemokratisch eingeschlichene Gender Mainstreaming Agenda und der daraus resultierenden Familien-zerstörerischen Entgenderungs-Ego-Politik erzeugten Bevölkerungsschwund ausgleichen sollen und die von der Industrie als zuverlässigere Arbeitskräfte betrachtet und vorgezogen werden, obwohl hier aufgrund der über-kapitalistischen Gewinnmaximierung eh schon nicht genug Arbeitsplätze vorhanden sind sondern sogar zerstört werden? Lassen Sie sich noch von der vom den degenerierten und degenerierenden imperialistischen westlichen tiefen Staaten zur imperialistischen Propagandaschleuder genötigt verkommenen Journaille, von der westlichen Staats-, Systempresse und Mainstream-Medien belügen, betrügen, miss-prägen und zudem verhöhnen? Ich meide seit dem 23. August 16 solche konsequent (und bis dahin auch nur hin und wieder von mir frequentiert) und beziehe Informationen ausschließlich nur noch von alternativen Medien die ich schon seit vielen Jahren aufsuche, welchen nämlich die Hintergründe nicht verschleiern und nicht einseitig berichten und vor allem nicht ‘die Welt auf den Kopf stellen’, die somit nicht komplett verdrehen durch Lügen sondern die dadurch erkennbare Wahrheit vermitteln, dass nämlich der Imperialismus der westlichen tiefen Staaten das apokalyptische Übel der Welt ist. Auf diese Weise wird nämlich die imperialistische Propaganda im Gehirn neutralisiert.

Wenn Sie noch zu den immer weniger werdenden Menschen gehören, welche sich nur über die imperialistisch degradierend zur hemmungslos verlogen propagandistisch vorgehend genötigt verkommenen Journaille der westlichen Staats-, Systempresse und Mainstream-Medien informieren und somit davon induziert miss-geprägt werden, dann sei hiermit bewusst gemacht, dass Sie zumindest diese alternativ, Hintergründe nicht verschweigenden sondern bewusst machenden und somit Propaganda-Lügen des westlichen Imperialismus ent-deckenden Medien kennen sollten, weitere Links zu solchen Medien finden Sie unter anderem auf der Seite: ‘Menschheit gegen Krieg’ (freudenschaft.de):

Archiv – Ständige Publikumskonferenz der öffentlich rechtlichen Medien – Programmbeschwerden
https://publikumskonferenz.de/forum/viewforum.php?f=30

Archiv – Ständige Publikumskonferenz der öffentlich rechtlichen Medien – Sammlung externer Beschwerden
https://publikumskonferenz.de/forum/viewforum.php?f=44

Die Propagandaschau – Der Watchblog für Desinformation und Propaganda in deutschen Medien
https://propagandaschau.wordpress.com/

Sputniknews

RT Deutsch

Die Auflösung des US-Welt-imperialistisch gesteuerten aggressiven obsoleten Osterweiterungs-Instrument NATO ist längst überfällig, Mr. Trump; on this you are completely right – we ALL over the world know this!

Weil ich den Begriff ‘Kanaille’ in diesem Schriftsatz zu keiner bestimmten Einzelperson einsetze möchte dazu aber doch noch folgendes bewusst machen: Nicht alle übermächtige super-reichen Personen sind automatisch imperialistische Kanaillen! – es ist sehr wichtig, das zu verstehen, weil durchaus auch super-reiche Menschen existieren, die durchaus dafür sind Reichtum friedlich und wirklich helfend für alle einzusetzen; diese werden jedoch von Typen, die sagen: “Either you are with us – or you are with the terrorists.” – was mit anderen Worten im Klartext nämlich nichts andres bedeutet als: “Wenn du unsere imperialistisch-faschistische kriegerische Ideologie und somit unseren tiefen Staat ablehnst, dann betrachten und behandeln wir dich als unseren Todfeind. Dies wiederum bedeutet nun nicht, dass es deswegen gerechtfertigt sei, dass super-reiche Gegner dieses imperialistischen Terrors sich dem nicht ausreichend widersetzen, es soll nur verstanden werden können, was die Ursache dafür ist, dass die sich nicht trauen, sich ausreichend zu widersetzen. Donald Trump betrachte ich als jemanden, der sehr gerne guter Präsident sein möchte, aber vom imperialistischen tiefen Staat der USA daran gehindert wird, dennoch scheint es so – und wenn ich irren sollte, dann endet die Menschheit apokalyptisch – dass sogar der sich selbst untereinander bedrohende und damit sich selbst in diesem Teufelskreislauf bindend fesselnd tiefe Staat der USA realisiert hat, dass er wandeln muss, weil die Menschheit sonst apokalyptisch endet; es ist für den tiefen Staat der USA nur äußerst schwierig dies offen und klatr ersichtlich umzusetzen, weil er der selbst erzeugten Meinung ist, dass er damit Schwäche zeigen würde und damit im Inneren auf der obersten Ebene angreifbar werden würde. Was vorher durch Täuschungen verdeckt betrieben wurde, nämlich Imperialismus wird jetzt versucht abzubauen, nur aus demselben Grund ebenfalls verdeckt, nämlich aus lauter Angst heraus vor Rache derer, welche einen so plötzlichen Wandel nicht verstehen und deshalb nicht tolerieren wollen würden; also wenn das nicht so bescheuert wäre, dann könnte darüber gelacht werden. Anstatt die eine Konferenz einberufen und sich alle zusammen zu setzen und das in dieser Konferenz übereinkommend zu regeln – wird aus gegenseitigem Misstrauen heraus der Wandel verdeckt realisiert, was natürlich unnötige Verzögerungen ist und somit noch überflüssige Schäden wie militärische Zerstörungen und Massenmorde produziert.

Wir hier in Westeuropa sind uns bewusst darüber geworden, dass die großangelegte false-flag-op der überreichen Bestimmer des Welt-imperialistischen tiefen Staates der USA gegen Russland (US-finanzierter Naziterrorputsch-Regime Change & Krieg in Ukraine, völkerrechtswidrige anti-russische und anti-Assad Sanktionen und Propaganda ein einziger aber dafür umfangreich völkerrechtswidriger Vorgang ist, den die EU imperialistischen Anführer des notorisch russlandfeindlichen und imperialistischen tiefen Staat der (Welt)imperialistisch missbrauchten BRD in einen mindestens Westeuropa und zum Teil Osteuropa (zum Teil Russland) zerstörenden Krieg manipulieren wollen, um auf diese heimtückische Weise auf jeden Fall den US-Rivalen, nämlich die USA wirtschaftlich schwächende imperialistisch Wirtschaft-mächtige EU vernichten zu lassen die dem tiefen Staat der USA seit der Währungseinführung des EURO im Jahre 99 des vergangenen Jahrhunderts des vergangenen Millenniums ein behindernder Dorn im Auge ist; der letzte Großkrieg den der Welt-imperialistische tiefe Staat der USA noch einleiten und daran profitieren könnte, weil der UN-Sicherheitsrat durch Veto-Einlegungen durch die schon jeweils für sich alleine unbesiegbaren und schon jeder für sich alleine in der Lage USA komplett vernichten zu könnenund nun auch militärstrategisch eng zusammenarbeitenden Nationen Russland und China gegen von westlichen tiefen Staaten ununterbrochen eingebrachte Angriffskrieg ermöglichen sollende Resolutionen nämlich keine Angriffskriege mehr ermöglichen, nämlich seit und weil die Resolution des UN-Sicherheitsrates, welche die Einrichtung einer Flugverbotszone in Libyen autorisierte von der US-gesteuerten NATO dazu missbraucht wurde Libyen zerstörend zu bombardieren und den Afrika vom westlichen Imperialismus befreien wollenden Präsident Gaddafi durch Bombardierung dessen Auto-Konvoi den – durch den völkerrechtswidrigen Einfluss der imperialistischen westlichen tiefen Staaten erzeugten – Terroristen auszuliefern, die ihn dann ermordeten; genau das, was die imperialistischen westlichen tiefen Staaten wollten, was aber zum Gegenteil des imperialistischen Plans der imperialistischen westlichen tiefen Staaten führte, nämlich zur – und von mir seit Jahren bereits vorausgesagten – nun auch offen betriebenen Durchsetzung der naturgemäß nicht anders möglichen Multi-Polarität.

Allerdings konnte durch meine der Bundesregierung am 27. Mai 17 per Email zugestellte auch die Wirkungs-Weise der universellen Struktur berücksichtigende statt ignorierende Analyse/Prognose und Empfehlung verhindert werden, dass der imperialistische tiefe Staat der BRD weiterhin seinem selbst induzierten imperialistischen, kombiniert mit dem vom Welt-imperialistischen tiefen Staat der USA induzierten Wahn der (Welt)imperialistisch-militärischen Überlegenheit durchbrochen werden, nämlich zu wähnen mit US-Atomraketen im Hintern aggressiv-provokative große Schnauze (eine nicht zu übertreffende Peinlichkeit und Lächerlichkeit des deutschen Regime) zu Russland haben zu können und Russland besiegen zu können, nicht schnallend, dass es der US-Rivale EU ist, welchen der tiefe Staat der USA beseitigen will, weil der nämlich – wie die britische Elite, die nämlich deshalb den Brexit einleitete, nämlich weil sie natürlich nicht als EU-Mitglied in einen die zerstörenden Krieg auf Seite der EU stehen will – sehr genau weiß, dass Russland unbesiegbar ist; unmittelbar, nämlich am Tag darauf, am 28. Mai 17 ließ der tiefe Staat der BRD über sein derzeitiges Chef-Sprachrohr Merkel nämlich unmissverständlich den nun einsetzenden Prozess der Einleitung der unweigerlich folgenden unabhängigen Eigenständigkeit der EU ankündigend schon mal folgendes verkünden, allerdings noch ein wenig zögernd (um nicht dumm zu sagen) überheblich, siehe Anmerkung danach:

“Europa muss Schicksal in die eigenen Hände nehmen.”

Beinahe exakt – und die Betonung liegt auf ‘beinahe’ das, was ich empfohlen hatte, nur ein wenig durchdringender, nämlich: Wenn der Welt-imperialistisch terrorisierend manipulierende tiefe Staat der USA nicht aufgefordert wird das US-Militär – und die den natürlichen energetischen und freundschaftlichen Austausch des Kontinents Eurasiens blockierende und deshalb Eurasien gefährdenden US-Atomwaffen aus den westeuropäischen Nationen abzuziehen dahin wo das nämlich hingehört: Ins Territorium der USA – dann wird das nichts werden!

Und tatsächlich: Zwei Monate nach meiner am 27. Mai 17 per Email der Bundesregierung zugestellten Analyse, Prognose, Empfehlung, in der ich die vom tiefen Staat der USA seit der Einführung der Währung EURO im Jahre 99 gut vorbereitet großangelegte false-flag-op gegen Europa behandele, zeigt der Welt-imperialistisch tiefe Staat der USA jetzt offen sein wahres Gesicht, nämlich mit seiner gerade Europa mittelbar in Krieg zu stürzen versuchenden, Europas Wirtschaft massiv angreifen wollenden völkerrechtswidrigen Sanktion-Strategie; lesen Sie bitte dazu auch das Interview mit Willy Wimmer, aus dem ich hier nur den letzten Absatz zitiere, möglicherweise werden sie Willy Wimmer nicht als „Idiot“ abtun; falls Sie nicht wissen sollten wer Willy Wimmer ist, informieren Sie sich bitte über seine Person:

Willy Wimmer: „Müssen uns auf raue Zeiten einstellen“
https://de.sputniknews.com/politik/20170726316761419-willy-wimmer-raue-zeiten/

Wie könnte denn Moskau nun wiederum auf diese Sanktionen reagieren?

Wir können nur dankbar dafür sein, dass in Moskau seit dem Maidan-Putsch eine maßvolle, umsichtige Politik betrieben worden ist, die offensichtlich genau im Visier hat, warum und weshalb so etwas im Westen passiert. Allerdings wird die Situation jetzt auch für Russland immer prekärer. Das verlangt höchste Staatskunst von Präsident Putin, um den Frieden in Europa zu bewahren. Denn das, was die Amerikaner machen, ist eindeutig auf Krieg ausgerichtet.

Anmerkung dazu: Mit ‘Europa’ ist vom imperialistischen tiefen Staat der BRD noch immer Russland provozierend die EU gemeint, doch Europa ist und wird niemals EU werden! Das Europa außerhalb der EU nimmt sein Schicksal längst selbst in die eigenen Hände; im übrigen deutet die immer sichtbarer werdende tatsächlich existente und nur imperialistisch politisch unterdrückte Uneinigkeit der auf diese Weise faschistisch zusammen gezwungenen Nationen der EU auf von innen heraus kommenden baldigen Zerfall der imperialistischen EU hin; in Frankreich ist der imperialistische Faschismus bereits schon länger schon viel weiter als noch hier; dort werden schon länger längst stattfindende Aufstände gegen imperialistische Demokratievernichtung mit Ausnahmezustand unterdrückt; die Wahlbeteiligung zum Parlament lag deshalb weit unter 50% bei einem historischen Rekord-Tief von 42% und somit ist die jetzige französische Regierung demokratisch nicht legitimiert; womit der zunehmende Widerstand gegen den EU-Imperialismus des tiefen Staates Frankreichs und insbesondere gegen den Welt-imperialistischen Zionist Emanuelle Macron, früher Rothschild-Banker ausgedrückt wird, nur wird das in der westlichen zur Journaille degradierten System-, Staatspresse und Mainstream-Medien so nicht gesagt, um das Bewusstsein dazu nicht zu erzeugen: Angesichts der derzeit bestehenden Gefahr eines Atomkrieges in Europa durch die großangelegten false-flag-op’s des die EU gegen Russland aufhetzenden tiefen Staates der USA ist natürlich die baldige schnelle Auflösung der EU zu empfehlen (nur für den Fall, dass der EU-Imperialismus nicht abgebaut wird), denn es kann für den Moment bezweifelt werden, dass Macron einer rechtsverbindlichen EU-Resolution zustimmen würde, welche die USA zum unverzüglichen Abzug des US-Militärs und der US-Atomwaffen auffordert; könnte sich möglicherweise aber wandeln, falls wie zu erwarten der ohnehin längst existente und schon länger mit Ausnahmezustand unterdrückten und somit wachsenden Widerstand des französischen Volkes gegen Imperialismus zunimmt.

Für als Totschlag-Instrument mit Antisemitismus-Keulen schwingen wollende Trolle oder Agenten des Imperialismus sei somit folgendes bewusst gemacht: Nein, ich bin natürlich kein Antisemit: Das Wort Antisemitismus ist (wie der Natur-gesunde Menschen verhöhnend beleidigend als „krank“ zu stigmatisieren versuchende imperialistische Kampfbegriff „homophob“) ein Gegner des Imperialismus mundtot zu machen versuchender Kampfbegriff des Teils der Zionisten die Imperialismus vertreten; ich denke somit, dass dem sich ebenfalls (Welt)imperialistisch mit-terrorisierend kriegstreiberisch verhaltenden tiefen Staat des kleinen Israels und alle solche kriegstreiberischen Juden weltweit (auch nicht alle Juden sind so!) ständig die historische Angst tief im Mark verankert steckt zu wissen, dass sie von ‘christlich’ geleitet tiefen Staaten verfolgt werden, wenn sie nicht spuren, was nicht bedeutet, dass damit (Welt)imperialistisch mit-terrorisierend kriegstreiberische Vorgangsweise betreffender Juden gerechtfertigt sei; im Gegenteil: Würden der imperialistisch ausgerichtete tiefe Staat und die imperialistisch ausgerichteten tiefen Staaten der EU kapieren, dass der Abbruch der Verbindung zum tiefen der Staat der USA den tiefen Staat der USA in seine Schranken verweisen würde, dann wäre endlich Ruhe auf diesem Planet, denn eines ist gewiss: Der Imperialismus wird, wenn er nicht aufgelöst werden sollte naturgemäß nicht anders möglich im Atomwaffenzeitalter zur Auslöschung mindestens eines großen Teils der Menschheit führen, wenn nicht vielleicht sogar zur Auslöschung der gesamten Menschheit: Der Sinn solcher Zerstörung erschließt sich nicht, weil diese Zerstörung nicht notwendig ist, weil – und damit komme ich nun eben kurz auch noch zur Überlebenswichtigkeit der für die Menschheit notwendigen Pflicht der sorgsamen Umgangsweise mit Atmosphäre/Biosphäre/Klima der Erde – erstens genug Energie vorhanden ist die Menschheit international reziprok versorgen zu können und weil zweitens Klima nicht verändernde Technologien existieren und nicht-imperialistisch geteilt werden können und die Infrastruktur dafür nach und nach aufgebaut werden kann, wodurch das Klima der Erde nämlich nach und nach regenerieren kann, denn durch die Öl-Verbrennungsmotor-Industrie wird zu viel Hitze produziert die nämlich Wärmestau in der Atmosphäre bewirkt der nämlich nicht schnell genug in den (‘halb’)offenen Raum abfließen kann, ganz einfach deshalb nicht, weil die Atmosphäre und somit die industriell zu viel produzierte Wärme von der sich drehenden Erde mitgezogen wird und deswegen eben nur zu langsam abfließen kann, was der Grund dafür ist, dass die im Sommer somit stark überhitze Atmosphäre zu viel Eis der Pole auf-schmilzt die den global-klimatisch auch für die Meeresströmungen immens wichtigen natürlichen Kühlschrank der Erde bilden; würde dieser natürlich Kühlschrank schon nicht mehr bestehen, dann würde auf der Erde die wahre Klima-Hölle sein; durch weitestgehend möglichen Abbau der Verbrennungsmotoren-Industrien kann das Klima nach und nach regenerieren. Anmerkende Erklärung zur tatsächlichen Entstehung des klimatischen ‘Wärmestau’ durch industriell übermäßig produzierte Hitze: Lebewesen haben die Angewohnheit sich bei Kälte aneinander zu schmiegen um die von ihnen ausströmende Wärme in der Weise zu nutzen, die Wärme einzelner zusammen zu legen, um mit dieser mehrfachen Wärme ein größeres und somit umfangreicher wärmendes Feld zu bilden, welches dann nämlich weniger schnell abließen kann als das erzeugte Wärmefeld eines einzelnen Wesen: Es geht somit nicht nur um co2 Emission (die co2 Emission trägt dazu bei die Atmosphäre in der Weise zu schädigen, dass zusätzlich die Wärme abhaltende Ozonschicht zerstört wird), denn die co2 Emission ist nicht der Grund für den Wärmestau sondern der Grund für den Wärmestau sind die übermäßig ausgestoßenen, zudem giftigen, den Bio-Organismus der Erde umfangreich schädigenden und die Ozonschicht schädigendem heißen Gase mindestens einer Milliarde Verbrennungsmotoren.

Natürlich ist dabei dann auch darauf zu achten, dass in Gegenden in denen geheizt werden muss die Bevölkerung nicht zunimmt, somit ist Geburtenregelung natürlich grundsätzlich immer dann ethische Pflicht, wenn durch Überbevölkerung unethische Zustände drohen; das kann ja selbst eine völlig unbedarfte Person noch kapieren.

Überbevölkerung ist Produkt des Imperialismus: Durch die imperialistisch erzeugte so genannte industrielle “Revolution” wurde in nur 200 Jahren die Menschheit verachtfacht (!) und in nur einhundert Jahren bis zu eine Milliarde Menschen vernichtet durch imperialistische Kriege und imperialistisch bedingtes verhungern lassen von Menschen; jedes Jahr müssen zehn Millionen Menschen an Hunger sterben, weil einige Milliardäre der imperialistischen tiefen Staaten wähnen sich mit Über-Rechten ausstatten zu dürfen, mehr Rechte als andere haben zu dürfen und sich deshalb als “Übermenschen” wähnen und die Masse der dazu mit weniger Rechten ausgestatteten Arbeiter und wegen des gierigen Imperialismus immer mehr entstehende Arbeitslose – weshalb die Arbeitslosenstatistik schöngefärbt wird durch fälschliche Zählung – als in jeder Hinsicht den Interessen der sich so wähnenden “Übermenschen” zu dienen habende “Untermenschen”betrachtet werden, wobei erstere (Arbeiter, dazu zähle ich auch ‘Angestellte’) immer mehr Sozialleistungen tragen müssen und immer später und immer weniger Rente erhalten und wobei letztere (arbeitslos gehaltene) die bei dem ganzen wahnsinnig zunehmenden Über-Reichtum auch noch sanktionierend Existenz-gefährdend schikaniert werden – “spart” ja ne Menge Geld ein – so dass sie nicht mehr ein noch aus wissen; das ist pervers bestialisch bösartig tyrannische Behandlung, soll bewirken, dass das Volk von der Ursache Imperialismus ablenkend Wut auf diese “faulen” Arbeitslosen bekommt, aber das Gegenteil ist der Fall, denn das Volk weiß, dass dies imperialistischer Einsparungsterror ist und auch das schreib ich übrigens nicht für mich, denn ich bin wegen vor 21 Jahren begonnener EU-imperialistischer Tyrannei gegen mich bereits seit zehn Jahren 50% schwerbehindert, erwerbsunfähig und deshalb Rentner, zwar bei Grundsicherung, aber ich unterliege damit nicht dem Sanktion-Terror-Regime der dazu konzipierten ‘Einsparung’-ARGE, weil ich als Rentner dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stehe; das Sanktion-Terror-Regime der dazu konzipierten ARGE das ist typisch Empathie-resistentes Denken des stets imperialistisch orientierten und damit immer gewissenloser vorgehenden deutschen tiefen Staates der dieses Menschen verachtende Konzept auf die EU übertragen will; rechnen Sie sich bitte selbst aus wo all das genannte letztlich hinführen wird, wenn das nicht entweder freiwillig gestoppt oder durch grundsätzlich ohne Anwendung missbrauchender Gewalt aber konsequent zu vollziehender Revolution gestoppt werden sollte; es gibt ein Wort dafür: Zu Chaos; zu tödlichem kriegerischem Chaos und das kann keiner wollen, zumindest finde ich, dass tödliches kriegerisches Chaos für beide Seiten nicht vorteilhaft sein kann; es sei denn die Seite obsiegt, die zur Selbstverteidigung gegen imperialistisch kriegerische Vergewaltigung der Gewalten kämpft: Imperialistische, vom UN-Sicherheitsrat nicht legitimierte Terrorismus unterstützende Sanktionen, Terrorismus unterstützende Propaganda, Angriffskriege und durch die dazu von den imperialistischen westlichen tiefen Staaten fabrizierte Terrorwaffe des islamistischen Terrorismus, somit selbst konstruierte Vorwände für weitere somit imperialistische Angriffskriege ist ja keine “Selbstverteidigung” sondern schlichtweg heimtückisch-niederträchtig geplanter und somit vorsätzlich betriebener imperialistischer Raubmassenmord, das höchste Kapitalverbrechen, umfangreiches Verbrechen gegen das Völkerrecht, umfangreiches Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Wenn der Welt-imperialistische tiefe Staat der USA 10 Millionen Kriegs-Morde seit Korea bis heute auf dem Gewissen hat ist es interessant zu wissen, dass die Höchststrafe in BRD für Unterstützung und Beteiligung an völkerrechtswidrigen militärischen Einsätzen höchstens 15 Jahre Freiheitsentzug betragen kann. In den Nürnberger Prozessen gab es wenigstens die Todesstrafe des möglichst Qual-losen Genickbruch durch Erhängen.

Nur Über-Kapitalisten, Imperialisten können dagegen sein, deren Ideologie auf der imperialistischen Natur der ungeregelten Vermehrung, Ausdehnung und Erweiterung basiert, was aber auf einer Kugel erstens nicht unendlich machbar ist und zweitens aufgrund der natürlich polypolar entwickelten Menschheit unmöglich ist, wobei die schädigenden Überproduktionen des industriellen Über-Kapitalismus/Imperialismus natürlich nicht natürlich sind sondern künstlich hinzugefügte Schädigungen sind. Industrieller Über-Kapitalismus/Imperialismus kann somit Vergleichsweise als tatsächliche und möglich vorübergehende Krankheit betrachtet werden, nämlich als therapierbare Geistesstörung, weil die Geistesstörung durch kognitive Fehler produzierend enthaltende Ideologien induziert wurde, was somit einerseits von den nicht-imperialistischen Polen durch entsprechende und bewusst machende Widerstandsleistung und andererseits durch medial verbreitend aufklärende statt verklärende Mitwirkungen kuriert werden kann, weil auf diese Weise die Demokratie vernichtende, Inhumanität praktizierende und erzeugende, imperialistisch-zerstörerische Impertinenz insgesamt bewusst gemacht wird und damit in der Weise zurück gedrängt werden kann, dass die global-weite Bewusstwerdung über die imperialistisch zerstörerische Impertinenz der westlichen tiefen Staaten bei den Anführern dieser tiefen Staaten höchste, heftigste Peinlichkeiten bewirkt, die nämlich dazu führt, dass die sich heftigst über sich selbst und ihresgleichen ärgern müssen, weil sie so nicht betrachtet werden wollen, aber feststellen, dass genau sie und ihresgleichen selbst, ihre enorme Peinlichkeit des notorischen Unwillen zur Einsichtigkeit der Grund dafür sind, womit sie nun zunächst einmal im selbst verursachten Dilemma festhängen entweder weiterhin ignorierend so weiter zu machen wie bislang und damit für die gesamte Menschheit offen sichtbar wissentlich offen geisteskrank und offen kriminell, terrorisierend fortzuschreiten, was naturgemäß nicht anders möglich letztlich unweigerlich zu schlimmsten, für sie unmöglich glimpflich ausgehen könnenden Eskalationen führen würde, was denen auch schon dämmert (und genau und nur in diesem Sinne betrachte ich auch den ‘furchtbar’ netten Song: ‘Marionetten’, danke ‘Söhne Mannheims’! – denn der Text ruft nicht zu Gewalt auf sondern beschreibt die in letzter Konsequenz nicht anders mögliche Form der Befreiung von imperialistischer, Staatsgewalten vergewaltigender Massen-mörderischer Politik); oder nach und nach zu wandeln, was die für diesen jetzigen Moment – in welchem sie mental ja noch ziemlich fest in ihrer sie ideologisch verblendenden Parallelwelt verhaftet sind zu wähnen, “Übermensch” zu sein und sich deshalb mit mehr Rechten ausstatten zu dürfen und deshalb höheren Wert haben würden als die von denen so betrachteten und in jeglicher Hinsicht nur deren niederen imperialistischen Interessen und niederträchtigen Zwecken zu dienen habenden “Untermenschen” – als noch schlimmer betrachten, als peinlichste Niederlage betrachten. Wie werden sie fortschreiten?! Nun, ein Tipp will ich den imperialistischen sich so wähnenden “Übermenschen” gerne geben: Niemand wird Wandlung verachten die zu internationalem global-weitem Frieden führt; vergessen (vergeben) werden kann naturgemäß nicht anders möglich nur und erst ab vollziehender Wandlung.

Wenn die weiter vorgehen wie bislang, dann wird das naturgemäß nicht anders möglich zur Endkonfrontation führen, die bestenfalls einen großen Teil der Menschheit auslöscht, schlimmstenfalls die gesamte Menschheit. Wichtig ist allein zu erkennen, dass deshalb der Imperialismus abgebaut werden muss und dass dies nicht ohne ausreichenden Widerstand der Völker und ihrer Institutionen gegen Imperialismus geschehen kann. Wenn der deep state der United states of America nur den externen Imperialismus abbauen sollte, nicht aber zudem seine intern praktizierte Menschenfeindlichkeit, wohin würde das dann führen; ahnen Sie das bereits, wissen Sie es schon? – in die sodann notwendige Spaltung der USA und dann vielleicht später in eine echte Föderation.

Ich für meinen Teil wähle schon seit über dreißig Jahren nicht und fast wäre ich vor Verzweiflung über diese schier apokalyptische Politik kürzlich umgekippt und wollte dieses Jahr wählen gehen. Doch durch die bewusst machende Wahl in Frankreich, die zu einer demokratisch nicht legitimierten Regierung führte, wurde mir schnell wieder klar, dass das der größte Fehler wäre und so bleibe ich meiner Intuition treu, dass ich nicht wählen kann, was nicht wählbar ist, denn Imperialismus ist keine Demokratie sondern Demokratievernichtung und deshalb werde ich weiterhin nicht wählen gehen.

Wenn noch viel mehr Menschen nicht wählen gehen, so dass die Wahlbeteiligung unter 50% gelangt, dann ist die nächste (Imperialismus vertretende) “Regierung” nicht demokratisch legitimiert und erst dann ist die Ausweitung des Widerstandes und somit Wandlung möglich ohne größere Eskalation, logisch, denn wenn weiterhin der Demokratie vernichtende Imperialismus durchgesetzt wird, dann wird es zu letztlich zu gewalttätiger Eskalation kommen; also meine Empfehlung kann nur diese sein: Nicht wählen gehen, denn sonst wird den Demokratie vortäuschenden Marionetten, den sogenannten Politikern (so genannte Volksvertreter, in Wirklichkeit Volksverräter) der so genannten Parteien des den imperialistischen tiefen Staat der (Welt)imperialistisch vergewaltigten BRD erst die Legitimation gegeben weiter zu betrügen und das würde unweigerlich in die Endkatastrophe führen.

Mein Wissen, somit meine daraus resultierenden umfangreicheren Überzeugungen, meine im Grunde somit simplen Ansichten und eigentlich nur zutreffende Meinungen basieren wurden erzeugt durch/und basieren nicht nur auf von außen einströmenden Erlebnissen und daraus resultierenden Erfahrungen sondern auch auf universelle bipolar reziprok austauschende multipolare Wirkung-Weise der universellen Struktur berücksichtigenden statt ignorierenden selbst getätigten Analysen und folglich daraus erstellten – und das wurde im Laufe der Jahre durch die eintretenden Ereignisse dann bestätigt – zutreffenden Prognosen mit Empfehlungen, wobei die jüngste auch der Bundesregierung bekannt ist, der ich diese wegen zwar von mit belegten aber nicht von mir bestimmten und aber von mir belegten wirklichen Tatsachen zukommen ließ; die nachfolgenden Zeilen können bewusst machen, wie wichtig es für die Zukunft mindestens eines Teiles der Menschheit ist, die unantastbaren physischen Gesetze der universellen Struktur nicht zu ignorieren, von der sich nämlich eben alles ableiten muss um Chaos-frei funktionieren zu können; mit anderen Worten im Klartext: Wie wichtig es für die Menschheit ist, nicht den Vorstellungen von Ideologie zu unterliegen, welche die unantastbaren physischen Gesetze der universellen Struktur bei ihren naturgemäß nicht anders möglich unmöglichen imperialistischen Unternehmungen ignorieren; versuchen Sie somit eines zu verstehen: Während ein System seine interenen und externen Widersacher durch Einsatz missbrauchender Gewalten zunächst künstlich unterdrücken kann – womit nebenbei bewusst gemacht naturgemäß nicht anders möglich allerdings gleichzeitig automatisch der Widerstand zur Ausweitung gebracht wird, denn Druck kann naturgemäß nicht anders möglich grundsätzlich nicht ohne entsprechenden Widerstand angewendet werden und je größer der Druck = desto größer wird auch der Widerstand und diesen Vorgang weiter durchdacht führt dieser Vorgang folglich am Ende unweigerlich zur Eskalation; zur Explosion, wenn er nicht vorher unterbrochen wird; da wär die Implosion doch angenehmer, weil dann extern kein Schaden erfolgt; was somit letztlich also zu externer oder interner Eskalation führt, wenn das nämlich nicht vorher aufgelöst wird – kann diese Vorgangsweise mit Systemen untereinander unmöglich angewendet werden; darum nochmal mit anderen Worten und im Klartext: Auf der Systemebene kann Gewalten missbrauchender Druck eines Systems auf Gewalten nicht missbrauchende andere – nicht schwächere – Systeme nicht zum gewünschten Erfolg führen sondern auf Kräfte-gleicher Systemebene kann ausschließlich das Gesetz der universellen multipolaren Struktur wirken, die es naturgemäß nicht anders möglich nämlich nicht ermöglicht, dass alle anderen Pole gleichzeitig auflösend in einem der Pole aufgehen, während diese Struktur dagegen aber sehr wohl die Möglichkeit der vollständigen Vernichtung eines die Existenz einer oder gar mehrerer der anderen Pole gefährdenden Pols enthält und damit komm ich zum Abschluss der Einleitung, lach; es existiert nämlich kein Mittelteil und auch kein Mittelweg sondern wirklich tatsächlich nur ein einzig gangbarer Weg, was zu meiner Wesentlichkeit passt: Entweder oder Oder (Entscheidung) – Anfang oder Ende (einerseits Unterscheidung, andererseits ineinander übergehend) – Mann und Frau (= nur scheinbarer Gegensatz, nämlich sich bedingende Einheit Mensch) – Gut oder Ungut (Urteil): Ein “dazwischen”, oder Schizophrenie (“Jain” = “Ja & Nein”) oder darüber hinaus oder darunter hinweg (“Übermensch” und “Untermensch” = krankhafter Wahn, krankhafte Sicht eines schizophrenen Imperialisten), das gibt es in meiner Denkstruktur im Grunde nirgendwo; es existiert immer nur eine Möglichkeit, nämlich die Wahl des zu gehenden Weges und den muss tatsächlich jeder für sich selbst entscheiden, was schwierig ist und fatal wirken kann bei imperialistisch-faschistischer Erziehung; einfacher wird es allerdings wenn der Wunsch der Mehrheit respektiert und umgesetzt wird, das ist dann Demokratie und was die Mehrheit der 99,9% der Menschheit ganz einfach will, das kann ich ganz simpel bewusst machen:

Global-weit international (polypolar = Territorien/Nationalität wahrend) praktiziert gerecht organisierte Ressourcenverteilung (Reziprozität) so dass niemand verhungern muss und niemand ermordet wird (‘Kriege’ um Weltbeherrschung) = Frieden, Gesundheit, Sicherheit, Zufriedenheit: Die Grundlagen des Strebens der UNO.

Und wodurch das behindert wird, das ist bewusst gemacht: Durch die westlichen – als ideologisch schizophrenisierte Mitglieder (!) der UNO nämlich imperialistischen Krieg (!) gegen die UNO (!) führenden – Apokalypse verherrlichenden Welt-Imperialisten, die imperialistischen tiefen Staaten der imperialistisch missbrauchten westlichen Nationen, welche damit den Organismus Erde letztlich apokalyptisch vergewaltigen, wenn das nicht vorher gestoppt wird.

Der Leser, welcher der Meinung sein sollte, es sei einfacher keinen Widerstand gegen Imperialismus zu leisten, weil die apokalyptische End-Eskalation nicht zu seinen Lebzeiten eintreten würde und er so seine Ruhe habe, dann denkt und wirkt egoistisch und kurzsichtig, wie imperialistisch-politisch gewünscht, nicht aber wie humanitär erforderlich: Die Menschheit befindet sich seit dem vom Welt-imperialistisch terrorisierenden tiefen Staat der USA finanzierten und insbesondere vom EU-imperialistisch mit terrorisierenden tiefen Staat der US-Welt- und EU-imperialistisch vergewaltigten BRD unterstützten Nazi-Terror-Putsch-Krieg in der Ukraine und durch den “Pivot to Asia”-Wahn des tiefen Staates der usa auf der Schwelle zum in jeden Fall den Westen vernichtenden Atomkrieg.

Ein Beispiel: Im Garten des Hinterhauses ein Privatbiotop zu erstellen, aber ansonsten nichts für die Welt zu tun als sich vom apokalyptischen Imperialismus leiten und diesen walten zu lassen, das ist nicht bewundernswert, den das reicht nur aus um seine Ego-Bedürfnisse zu befriedigen. Bezieht sich auch auf derartige ‘Natur-Reservate’, die nicht die über-kapitalistisch-imperialistisch-industriell apokalyptische Selbstvernichtung zu verhindern vermögen, aber das Gegenteil vorgaukeln sollen.

Folgendes hätte ich auch zu Beginn schreiben können, aber ich liefere es stattdessen als zusammenfassenden Schluss, denn auch das verfasste ich bereits bevor ich den hier erwähnten Brief der Polizei erhielt, denn ich bin nicht erst seit einigen Tagen so:

Um mich, das heißt die aus den umgebenden Einflüssen und der Fähigkeit mein Gehirn unabhängig selbständig nutzen zu können entwickelte Persönlichkeit verstehen zu können und nicht misszuverstehen und um eben korrekt mit mir umgehen zu können ist die durch äußere Eingebungen in mich einströmend manifestierende Weltsicht zu erklären und somit bewusst zu machen,

1. dass ich durch gravierende Erfahrungen und daraus resultierenden Erkenntnisse vollständiger Freidenker geworden bin und zwar in der Hinsicht, dass ich Religion-ideologiefrei und parteilos bin und die aufnehmenden und aussendenden Fähigkeiten des als Person mir gehörenden Einströmungen elektromagnetisch einordnend, filternd und abrufbar speichernd funktionierenden Gehirns ideologisch unabhängig selbstständig nutze unter Berücksichtigung der physischen Gesetze der von mir erkannten Natur der Mikro-materiell bipolar reziprok Energie (= Materie) austauschenden Makro-materiellen multipolaren Struktur des als von mir so erkannten im elektromagnetischen periodisch-zyklischen materiellen Verbindung- und Verströmung-Verlaufs ewigen und von mir so angenommen im Raum unendlichen Universums; letzteres von mir angenommen deshalb, weil den physischen Gesetzen und der Logik nach keine andere Erklärung möglich ist; dies aufgrund der physischen Eingebundenheit und somit physischen Unmöglichkeit außerhalb des Universums denken und betrachten zu können, dabei somit nicht ignorierend sondern wahrnehmend, dass die materielle Struktur meines Körpers Teil der Materie des Universums ist und somit daraus zusammengesetzt ist und folglich – unabhängig von Existenzialismus, unabhängig von Moral und Ethik – nicht anders kann als seinen physischen Gesetzmäßigkeiten zu entsprechen, womit zu Punkt 2. übergegangen werden kann:

2. zudem ist als Punkt 2. zu Punkt 1. zu sagen, dass ich unter der Prämisse des Punkt 1. somit Existentialismus, Moral und Ethik als menschliche Eigenschaften betrachte die sich im evolutionären Übergang des latent intelligenten animalischen vormenschlichen bloßen Miteinander zum höchst-intelligenten humanoiden Wesen aus den somit durch diesen Übergang wandelnden Bedürfnissen zu ordnender Sicherheit und somit zu höchstmöglicher Zuverlässigkeit im Umgang miteinander entwickelten, also mit dem natürlichen Streben zunehmender Intelligenz zu einer weitestgehend möglich von Ängsten und Sorgen befreiten gesellschaftlichen Kontinuität; weshalb Moral und Ethik somit nicht ad absurdum geführt werden dürfen, weil durch Umkehrung ihr Sinn der Vermeidung der zu schwerwiegenden Problemen führenden Zersetzungen der Gesellschaft verloren geht, was zur Zerstörung der Einheit sichernden Stärke der Gemeinschaft und somit zur Durchsetzung des Gesellschaft mehr und mehr spaltenden, damit zunehmend zermürbend schwächenden, weil zunehmend ausweitenden und ausbreitenden, Dekadenz und letztlich apokalyptischen End-Krieg um Macht erzeugenden Ego führt, denn es geht überhaupt gar nicht um Ressourcen oder um Geld sondern es geht den Imperialisten einzig und allein darum, die Macht der Weltherrschaft zu erreichen um das natürliche Streben der Verhinderung der Durchsetzung des absoluten Ego der Imperialisten zu vernichten, womit schlussendlich die aktuelle Konstitution des kriminell kranken Geistes der westlichen imperialistisch-faschistischen tiefen Staaten und die davon schwerst-gestörten psychischen Verfassungen der von diesen tiefen Staaten missbrauchten westlichen Nationen beschrieben ist; was nur durch korrigierenden Einsatz der Volk vertreten müssenden und nicht Verbrechen gegen das Volk vertreten müssenden institutionellen Organe und der Völker zur Gesundung gelangen kann.
Somit an die imperialistischen Herrscher des tiefen Staates der BRD und deren von denen dazu gedungene Vasallen gerichtet:

1. Kapieren Sie tatsächlich noch immer nicht, dass Sie nicht in die Lage versetzt sind mich wandeln oder zum schweigen bringen zu können?! – inzwischen habe ich deshalb seit vorigem Jahr zusätzlich meine Gedanken und die dokumentarische Belege dieser gegen mich stattfindenden umfangreichen behördlichen Kriminalität aus Sicherheitsgründen bereits im Internet verewigt (‘aus Sicherheitsgründen’ ist zu verstehen als Sicherung meiner herunter-ladbaren Gedanken im Internet für die Öffentlichkeit für den Fall, dass ich ermordet oder sonst irgendwie beseitigt werden sollte): Kapieren Sie tatsächlich immer noch nicht, dass man von Wissen nicht mehr zurück schreiten kann? – kapieren Sie tatsächlich noch immer nicht, dass ich bewusst von der universellen Struktur gesteuert funktioniere?! – glauben Sie ernsthaft, Sie würden mächtiger sein können als das von mir so erkannte materiell ewige und von mir so angenommen räumlich unendliche Universum?

2. Kapieren Sie tatsächlich immer noch nicht, dass ich wünsche, dass Sie mich (und Laika) in Ruhe lassen, weil Ihre Demokratie vernichtende tyrannisierende Vorgangsweise gegen mich vollständig überflüssig ist?! – denn was geschehen muss, das wird – unabhängig von meiner behördlich zum Teil ohnmächtig gehaltenen Person und meiner dennoch bewussten und überaus bewusst machenden Aktivitäten – so-wie-so, so – oder – so; geschehen.

GG Artikel 20: Recht auf Widerstandsleitung gegen Demokratievernichtung, Hinweis auf BGB §226: Schikane-Verbot – Strafe um des Schadens Willen untersagt: Ich verstehe unter Demokratie nicht das Recht auf Kriminalität sondern Demokratie muss wie alle alles auf Einhaltung natürlicher Grenzen basieren sonst wird es dekadent und dekadent ist es längst: Die westliche Politik wird moralisch-ethisch immer dekadenter gestaltet; die Gesellschaft wird insbesondere mit sexueller Dekadenz durchzogen, dies ohne Volksabstimmung; so genannte „Ehe für alle“, so genante Homo-„Ehe“, die ich aufgrund meiner Naturbezogenheit und Natur-gesunde Demokratievertretung nicht anerkennen kann und was mir auch keiner verbieten kann und wofür mich keiner strafen darf, weil es kriminell und unmenschlich sein würde, naturgegebene Denkweisen und Empfindungen und daraus resultierende Äußerungen durch Strafe unterdrücken zu wollen; das würde Folter sein, ein Verbrechen sein, denn erstens ist so genannte „Ehe für alle“, so genannte Homo-„Ehe“ definitiv naturwidrig und zweitens wird somit damit die natürliche Heiligkeit der natürlich entwickelten Institutionen Ehe und Familie vergewaltigt und diesen ohne Volksentscheid Zwangs-eingeführten naturwidrigen, Gesellschaft-zersetzenden und hintergründig zur Erweiterung des Über-Kapitalismus und Imperialismus als Propagandawaffe eingesetzten Frevel werde ich natürlich nicht unterstützen und somit auch nicht gutheißen: “Ich” bin nur, aber immerhin das dies bewusst machende Medium zu dem Imperialismus betreibende/unterstützende, somit Demokratie vernichtende Machtvergewaltiger der Staatsgewalten mich durch ihre umfangreichen Machtvergewaltigungen gemacht haben; wenn Sie möchten, dann fassen Sie mein Wirken meinetwegen so auf, dass das von mir wahrgenommene Göttliche, nämlich die von Ihnen anmaßend herausgeforderte universelle Natur, durch mich hindurch ‘warnend’ zu ihnen spricht und wissen Sie von mir folgendes: Der imperialistische tiefe Staat der BRD kann dem Göttlichen (der universellen Natur) nicht antworten, sich ihm wie ich wahrnehmend aber fügen und dann vernichtet er sich damit letztlich auch nicht selbst, sondern nur den Imperialismus – und ob der imperialistische tiefe Staat der BRD mich wegen meiner von ihm eifersüchtig aggressiv provozierten progressiven Bewusstmachungen ermordet oder irgendwie sonst beseitigen lässt ist dabei irrelevant; relevant ist jegliche Wirkung auf jegliche Aktion, jegliche Folge auf jegliche Handlung – denn dieses rein physisch bedingt nicht-wissende und somit nicht-wollende sondern physisch bedingt nicht anders möglich nicht anders als seinen physischen Gesetzen folgen könnende Göttliche ‘ignoriert’ somit den Wahn der sich über alles zu stellen wähnen könnenden Ego-Imperialisten und deren dazu gedungene Vasallen die nicht kapieren oder denen es auf plattem deutsch gesagt wegen ihres egoistischen und gleichzeitig feigen „Nach mir die Sintflut“-Denkens scheißegal ist, dass das was uns am Leben hält genau dies ist was durch Imperialisten zerstört wird in diesem – aus ‘Sicht’ des von mir wahrgenommenen, weil erkannten materiell verlaufend bipolar reziprok austauschend Ewigen und von mir angenommen räumlich Unendlichen ‘betrachtet’ – irrelevanten Bereich den wir Erde nennen; aus universell-physischer ‘Perspektive betrachtet’ ist die Erde nichts weiter als ein Teil eines Atoms und was Atome anrichten können, das wissen wir durch den von den sich des Göttlichen anmaßenden Entwicklern des tiefen Staates des deutschen Reiches und den ersten Nutzern von Atomwaffen des Welt-imperialistisch terrorisierenden tiefen Staates der USA, die damit ein Wettrüsten auslösten, von welchem sie längst eingeholt wurden – und das wird denen gerade gezeigt; diese können sich nicht wundern, wenn sie vernichtet werden durch das Vernichtende, welches sie zur Durchsetzung des Imperialismus entwickelten und was dadurch bereits zum Einsatz kam und was noch stets zur Durchsetzung des Imperialismus drohend eingesetzt wird gegen den Kontinent Eurasien durch in (US-Welt)EU-imperialistisch vergewaltigten Nationen der imperialistischen EU stationierten US-Militär und US-Atomwaffen, also aus einem anderen Kontinent, der übrigens ebenfalls nicht den USA gehört.

Die Zurückdrängung des US-Welt-Imperialismus, seines Militärs, seiner Atomwaffen sollten Sie somit wirksam und somit offen unterstützen, tiefer Staat der BRD, denn es wäre doch geradezu lächerliche ‘Ironie des Mensch-gemachten Schicksals’, wenn gerade das, aus dem wir bestehen uns Menschen im Westen komplett vernichtend zersetzen soll, weil der Welt-imperialistisch terrorisierende tiefe Staat der USA und die imperialistisch mit-terrorisierenden tiefen Staaten der EU wähnen, die sich in sich und durch sich selbst und für sich selbst unzerstörbaren, nämlich immer wieder spaltbaren Atome gegen Atome vergewaltigen zu können, aus menschlicher Sicht betrachtet die schlimmste Drohung und der größte zerstörerische Missbrauch und Frevel gegenüber der Natur des Göttlichen: Würdige das Göttliche (die Physik der universellen multipolaren Struktur) indem sich ihm nicht angemaßt wird – sonst wird es naturgemäß bedingt nicht anders möglich ungewollt aber physisch bedingt nicht anders möglich dafür garantiert und effektiv das vernichtend richten was sich ihm unaufhörlich uneinsichtig anmaßt, atomar; so steckt auch im geringsten das unantastbare Ewige und letztlich stets richtig richtende Unendliche, das Göttliche, welches der von ihm ermöglichten Entwicklung der Intelligenz lange die Möglichkeit gewährt ihm zu folgen; seid also gewarnt und versteht folgendes: Wenn ich nach der imperialistischen westlichen Miss-Prägung wandeln konnte, dann kann das auch die gesamte westliche Hemisphäre; sie muss nur dazu ausgerichtet werden, denn darin liegt die Kraft und Stärke des allgemeinen Wohlwollens und somit der allgemeinen Sicherheit verborgen, und:

besten Dank für die Gewährung der erforderlichen ‘Anhörung’ meiner richtigstellenden Aussage und Anzeige, Analyse, der daraus resultierenden Prognosen und auch hinsichtlich der daraus resultierenden unmissverständlichen Empfehlungen.

Schlusswort: Für jene, welche ein wenig länger brauchen sollten bis die Hauptbotschaft dieses einmaligen Schriftsatzes voll-bewusst machend durchdringt: Es kann – nicht nur die universelle Struktur zugrunde legend sondern auch bereits nur allein schon durch Berücksichtigung der historischen Tatsache, dass bislang kein imperialistisches Reich sich halten konnte – als bewiesen gelten, dass Imperialismus erstens zerstörerisch und zweitens letztlich selbstzerstörerisch wirkt. Dieser nur scheinbar ein wenig schwierig zu verstehende Schriftsatz richtet sich eigentlich gegen niemanden sondern macht ganz einfach schlichtweg bloß bewusst, dass alle Kulturen/Nationen überleben können und jeder zufrieden sein wird, wenn der naturgemäß nicht anders möglich zerstörerische und deshalb letztlich selbstzerstörerische Imperialismus aufgelöst wird, was somit der gesamten Menschheit zugute kommen würde: Die Menschheit befindet sich just gerade in diesem Moment an der noch nie so nah gewesenen Schwelle zum nicht mehr einseitig verlaufen könnenden Atomkrieg, den mit Sicherheit nicht die nicht imperialistischen fünf Sechstel außerhalb des vom völkerrechtswidrig, kriminell vorgehenden imperialistischen US-NATO-Gebilde kontrollierten Sechstel der Erde vollständig verlieren würden. Ach so ja, bevor ich’s vergesse noch etwas nur ganz allein für mich: Die absurde Anzeige gegen mich ist so obsolet wie die obsolete US-NATO und die Mitgliedschaft der davon bedrohten Nationen der EU in der obsoleten US-NATO absurd ist.

Da muss ich unerwartet noch was hinzufügen: Da geh ich grade, weil ich mit dem Schriftsatz fertig bin, zum Netto einkaufen. Da sehe ich unterwegs etwas verchromtes am Boden schimmern. Ich hebe es auf und siehe da, da hab ich auf einmal einen kleines Skull & Bones Symbol in meiner Hand, ich musste spontan grinsen; warum das erkläre ich im letzten Satz. Der Leser weiß inzwischen, dass mir klar ist, dass Zufall nicht existiert sondern alles miteinander verwoben ist und deshalb nichts unabhängig voneinander geschehen kann und dass ich deshalb auf solche zunächst zufällig erscheinende Geschehnisse ganz besonders achte und sie entsprechend deute:

Heute ist der 28. Juli (17), der Tag den berüchtigten 28. Juli (14) deutet, an welchem ich diesen Schriftsatz beebndet habe und versenden werde; heute würde möglicherweise meine Großmutter – der mir liebste Mensch und deren Lieblingsenkel ich war, die aus Sorge um ihr Leben in der Nazizeit einen Polizisten heiratete, mein Großvater den ich nie kennen lernte, weil er kurz nach dem Krieg starb, der in diesen obsoleten Krieg musste und dann aus der russischen Gefangenschaft kommend laut meiner Großmutter nicht wegen der Gefangenschaft sondern wegen des obsoleten Krieges ein gebrochener Mensch war – 100 Jahre alt geworden sein, wäre sie im Alter von 89 Jahren kaum noch laufen könnend nicht gestürzt und hätte sie sich dabei nicht einen doppelten Beckenbruch zugezogen, weil sie einen Briefumschlag mit 50 Euro zu Weihnachten für mich hinter dem Schrank verstecken wollte, damit eine mich hassende Verwandte, welche erfolglos meiner Großmutter den Umgang mit mir zu „verbieten“ versuchte, weil ich ja Verbrecher sei und dazu sogar einmal drohte, dass sie meine Großmutter im Altenheim nicht mehr besuchen und ihr nicht mehr helfen würde, beim aufräumen diesen Umschlag nicht findet; während Oma – geistig noch topfit – seit Jahren kaum noch laufen, nur noch sehr schlecht sehen und hören konnte holte ich sie als einziger aus der gesamten Familie mit Hilfe meiner damaligen Freundin, die ausgebildete Pflegerin ist (nochmals unendlichen Dank dafür!), für ein Wochenende mit ihrem Rollstuhl aus dem Altenheim mit zu meiner Freundin – ich sah noch nie einen glücklicheren Menschen. Jedenfalls sagte meine Großmutter nach dem Sturz im Krankenhaus zu mir und nachdem sie mir berichtete wie es zu dem obsoleten Unglück kam, dass es ihr so leid täte, dass sie mir die 50 Euro nun nicht mehr geben konnte, weil sie ja jetzt nicht mehr an das Geld käme. Das war das letzte was sie zu mir sagte und mir verschlug es auf diese beinahe unglaublichen Worte hin die Sprache, ich hielt sie nur noch im Arm den Rest der Stunde die ich noch blieb schwiegen wir beide; das war das letzte mal, dass ich sie sah; die Mitteilung des Beerdigungstermins hatte diese Verwandte so gesendet, dass die Mitteilung ankam als die Beerdigung bereits stattgefunden hatte; auch das werde ich nie vergessen können.

Wir wissen, dass der BND vom tiefen Staat der USA auch mit Nazis besetzt wurde und wir wissen deshalb, dass im BND zumindest noch ein gravierender Teil des Nazi-Geistes vorhanden ist und so freute ich mich über dieses – als ob es so hätte sein müssen, gar nicht anders möglich war, ein gewollter Hinweis des universellen Göttlichen gewesen sei – just heute so beinahe unglaublich passend gefundenen teilzerstörten und damit sich im Stadium der Zerbröckelung befindenden Skull & Bones Symbol, an dem von einem der zwei Knochen hinter dem Schädel nämlich eine Hälfte abgebrochen war beim Fall dieses die Piraterie des obsoleten Welt-imperialistisch terrorisierenden, manipulierenden tiefen Staat der USA bezeichnenden Symbols.

Nur Mut, imperialistischer tiefer Staat der (Welt)imperialistisch vergewaltigten BRD und nur Mut BND, Teil des (Welt)imperialistisch gesteuert geleiteten tiefen Staates der BRD der (Welt)imperialistisch vergewaltigten BRD: Zur nicht obsoleten, nämlich zur erforderlichen Wandlung: Die Scheidung insbesondere der BRD, respektive der Nationen der EU vom Welt-imperialistisch terrorisierenden, manipulierenden tiefen Staat der USA ist für die Grundlagen der UNO – und somit für mindestens einen großen Teil der Menschheit – allen Menschen außerhalb des USA als „einzig unverzichtbare Nation“ wähnenden und alle anderen damit als „verzichtbare Nationen “ beleidigenden und deshalb Welt-imperialistisch terrorisierenden, manipulierenden tiefen Staates der USA ein insbesondere für USA und den Nationen der EU überlebenswichtiges polyzentrisches Anliegen: Wir alle müssen uns allen aggressiven Dingen entsprechend stellen die uns alle in destruktive Bedrängnis bringen sonst ist progressiv-konstruktive Entwicklung unmöglich: Eine angedrohte Gegen-Resolution der (Welt)-imperialistisch (transatlantisch absurd widersprüchlich) gesteuert-geleiteten EU gegen die derzeitige Eurasien massiv angreifen wollenden Resolution des Welt-imperialistisch terrorisierenden, manipulierenden tiefen Staates der USA reicht nicht aus: Der Welt-imperialistisch terrorisierende, manipulierende tiefe Staat der USA muss mit nicht-imperialistischer EU-Resolution dazu gezwungen werden sein Eurasien und damit die Welt spaltendes und bedrohendes Militär und seine Atomwaffen aus den Nationen der EU zu entfernen, dahin zurück zu ziehen, wo das nämlich hingehört: Ins Territorium der USA: Die US-NATO ist obsolet und die absurde Mitgliedschaft der BRD und aller betreffenden anderen Nationen der EU in der US-NATO ist kriminell erzwungen vom Welt-imperialistisch terrorisierenden, manipulierenden tiefen Staat der USA durch dessen in den Nationen der EU stationierten, aber nicht nach Eurasien gehörenden und Eurasien und damit die Welt spaltenden, gefährdenden Militär und Atomwaffen.

Ich hatte in Sputniknews als Kommentator seinerzeit darauf hingewiesen, dass es ein zwar verzeihlicher, aber dennoch und allerdings noch Korrektur-fähiger Fehler war, nicht gleich entsprechend auf die Ausweisung der russischen Diplomaten zu reagieren:

Russland reagiert und weist US-Diplomaten die Tür
https://de.sputniknews.com/politik/20170728316785753-russland-usa-diplomaten/

28. Juli 17, um 11:09 Uhr:

Sieben Monate nach der Ausweisung Dutzender russischer Diplomaten aus den USA verhängt Russland nun Gegensanktionen. Am Freitag forderte das Außenministerium in Moskau die USA auf, die Zahl ihrer Diplomaten in Russland bis zum 1. September entsprechend zu reduzieren. Zudem macht Moskau ein Erholungszentrum für US-Botschaftspersonal dicht.

„Wir schlagen der US-amerikanischen Seite vor, die zahlenmäßige Stärke des diplomatischen und technischen Personals der US-Botschaft in Moskau und der Generalkonsulate in Sankt Petersburg, Jekaterinburg und Wladiwostok in Übereinstimmung mit der zahlenmäßigen Stärke der russischen Diplomaten und technischen Mitarbeiter in den USA zu bringen“, erklärte das Außenministerium. Damit solle die gesamte Personalstärke der US-Botschaft und —Konsulate in Russland auf 455 sinken.

Sollte die USA weitere russische Diplomaten ausweisen, werde Russland mit gleichwertigen Maßnahmen kontern, hieß es.

Darüber hinaus verwehrt Russland der US-Botschaft ab dem 1. August den Zugang zum Erholungszentrum Serebrjanny Bor und mehreren von US-amerikanischen Botschaftsmitarbeitern genutzten Lagerräumen in Moskau.

Kurz vor Jahreswechsel hatte das Team des damals scheidenden US-Präsidenten Barack Obama 35 russische Diplomaten als Agenten abgestempelt und des Landes verwiesen. Obama ließ zudem eine Freizeitanlage für russische Diplomaten in Maryland schließen. Russlands Außenminister Sergej Lawrow schlug Präsident Wladimir Putin damals vor, als Reaktion ebenso vielen amerikanischen Diplomaten die Tür zu weisen. Doch Putin lehnte das überraschend ab.

Russland wolle sich jedoch „nicht auf das Niveau der Küchendiplomatie herabbegeben“, begründete er die Entscheidung. Auch lehnte Putin damals den Vorschlag ab, ein Erholungszentrum für US-Botschaftsangehörige in Moskau schließen zu lassen. Die Kinder der in Russland akkreditierten US-Diplomaten lud der russische Staatschef sogar zum Neujahrsfest in den Kreml ein.

Doch am gestrigen Donnerstag verabschiedete der US-Senat neue Sanktionen gegen Russland. Diese treffen vor allem den Energiesektor und richten sich gegen alle Unternehmen, die sich an der Instandsetzung, der Modernisierung oder dem Ausbau russischer Exportpipelines beteiligen. Damit soll vor allem das Pipeline-Projekt Nord Stream 2 von Russland nach Europa verhindert werden. Die neuen Strafmaßnahmen sind auch in Europa auf Widerstand gestoßen, weil sie europäische Unternehmen treffen und die Energieversorgung gefährden. Das Sanktionspaket muss noch von US-Präsident Donald Trump bestätigt werden.

China spricht Klartext zu US-Sanktionen gegen Russland
https://de.sputniknews.com/politik/20170728316787852-china-us-sanktionen-russland-reaktion/

Auszug:

28. Juli 17

Alle Länder sollen vorhandene Widersprüche auf einem freundschaftlichen Wege lösen. Das hat der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Lu Kang, auf einer Pressekonferenz am Freitag gesagt. Peking ist nach seinen Worten gegen einseitige Sanktionen aus beliebigen Anlässen.

Die Vorgänge um die geplanten neuen US-Sanktionen gegen Russland würden in Peking aufmerksam verfolgt, ebenso die Reaktion Russlands, Deutschlands, Frankreichs und anderer EU-Länder darauf, sagte Lu. „China war immer der Meinung, dass die Beilegung beliebiger Widersprüche zwischen den Ländern mittels freundschaftlicher Verhandlungen erfolgen soll.“ China wende sich klar und deutlich gegen die Anwendung von einseitigen Sanktionen aus jedem Anlass.

Moskau schließt “keinerlei Schritte aus, um USA zur Vernunft zu bringen”
https://de.sputniknews.com/politik/20170728316788939-moskau-usa-schritte/

28. Juli 17

Moskau wird keinerlei Schritte ausschließen, um Washington und dessen “verlogenen Russophoben” zur Vernunft zu bringen, wie der russische Vizeaußenminister Sergej Rjabkow am Freitag mitteilte.

Moskau warne Washington vor den Versuchen, die Situation für eine weitere Verschärfung zu verwenden. Die von Russland ergriffenen Maßnahmen seien eine Anwort auf die antirussische “Orgie im US-Kongress”.

“Wir schließen unsererseits keinerlei Schritte aus, um die verlogenen Russophoben, die den Ton im Capitol Hill angeben und solche Entscheidungen diktieren zur, sagen wir Mal Besinnung zu bringen”, betonte er.

Moskau werde eine “Toolbox” (Werkzeugkasten) in Betracht ziehen, um eine angemessene Antwort zu geben. Durchaus könnte daraus mehr werden, so Rjabkow, als nur die Ausweisung von US-Personal aus der Botschaft in Moskau und die Schließung eines Erholungszentrums für US-Botschaftspersonal.

“Wenn sie jetzt wieder versuchen, uns mit restriktiven Maßnahmen unter Druck zu setzen, werden wir Schritte unternehmen, spiegelbildliche und asymmetrische”, so Rjabkow.

Am gestrigen Donnerstag verabschiedete der US-Senat neue Sanktionen gegen Russland. Diese treffen vor allem den Energiesektor und richten sich gegen alle Unternehmen, die sich an der Instandsetzung, der Modernisierung oder dem Ausbau russischer Exportpipelines beteiligen. Damit soll vor allem das Pipeline-Projekt Nord Stream 2 von Russland nach Europa verhindert werden. Die neuen Strafmaßnahmen sind auch in Europa auf Widerstand gestoßen, weil sie europäische Unternehmen treffen und die Energieversorgung gefährden. Das Sanktionspaket muss noch von US-Präsident Donald Trump bestätigt werden.

Hier noch die absurd – nämlich der offensichtlich ganz offen sich selbst schizophren entlarvend – argumentierende Bundesregierung, in diesem Fall der bercih Auswärtiges Amt, vertreten durch den Außenminister, Sohn eines bekennenden Nazi, eines der Marionetten-Sprachrohre des transatlantisch absurden, notorisch selbstverschuldet russlandfeindlich uneinsichtig noch stets (Welt)imperialistisch gesteuert agierenden tiefen Staates der somit noch stets (Welt)imperialistisch vergewaltigten BRD:

Nach US-Sanktionen und Enteignungen: Russlands Geduld mit den Amerikanern am Ende
https://deutsch.rt.com/international/54838-nach-us-sanktionen-russlands-geduld/

28. Juli 17

Auszüge:

Das neue Sanktionsvorhaben gegen Russland, den Iran und Nordkorea liegt derzeit bei Trump zur Unterzeichnung. Russland kündigt erste Gegenmaßnahmen an. Die US-Regierung erhöhte unterdessen auch das Militärbudget “angesichts ausländischer Bedrohungen”.

Erste Gegenmaßnahmen erließ Moskau an diesem Freitag mit der Reduzierung der Zahl der US-Diplomaten. Die neuen Sanktionen wurden zuvor im US-Senat mit großer Mehrheit der Republikaner und der Demokraten gebilligt. Die Sanktionen gegen Russland werden damit begründet, dass Russland in Syrien Assad im Kampf gegen den Islamischen Staat unterstützt und sich in den Wahlkampf der Amerikaner eingemischt habe, ohne Beweise hierzu vorführen zu können.

Bei einem Besuch in Finnland sagte Putin:

Wir verhalten uns sehr zurückhaltend und geduldig, aber ab einem gewissen Zeitpunkt werden wir eine Antwort geben müssen, denn es ist unmöglich, diese Art von Frechheit gegenüber unserem Land ewig zu tolerieren.

Immer wieder hatte Putin betont, dass er auf bessere Beziehungen zwischen Moskau und Washington hoffe und die derzeitige Stimmung bedauert, in welcher Russland oftmals als Sündenbock herhalten muss.

Nach Trumps Amtsantritt hatte sich kurzfristig eine Kehrtwende abgezeichnet, als bekannt gegeben wurde, dass ein Friedensschluss in Syrien auch mit Assads Regierung möglich wäre. Dies hätte auch die Beziehungen mit Russland verbessern können, aber genau dies will die Mehrheit in Washington nicht und so wurde von dem Frieden in Syrien wieder Abstand genommen.

Mehr Gelder für das amerikanische Militär und Trumps Mauer

Die US-Armee soll künftig auf einen Etat von 674 Milliarden Euro zurückgreifen können. Dies beschloss das US-Repräsentantenhaus mit 235 zu 192 Stimmen. Eine Begründung für diesen Schritt liefert die nordkoreanische Bedrohung. Hiermit sollen sich die USA vor Raketenangriffen der Nordkoreaner schützen. Aber es bleibt fraglich, wann die Nordkoreaner in der Lage sein werden, mit ihren Raketen Ziele auf amerikanischem Boden zu erreichen.

Die neuen Gelder sollen aber auch beim geplanten Mauerbau Trumps helfen. Schon jetzt wird die amerikanisch-mexikanische Grenze durch Zäune und ein Überwachungssystem gesichert, aber Trump will einen illegalen Grenzübertritt unmöglich machen. Das Gesamtprojekt der Mauer soll sich auf 21 Millionen Dollar belaufen.

(Anmerkung: Um den den an dieser eingelassenen Twitter Einschub zu sehen bitte die Seite besuchen)

Erste Gegenmaßnahmen aus Moskau

Ab dem 1. September begrenzt die russische Regierung die Anzahl der US-amerikanischen Botschaftsmitarbeiter auf 455 Personen – genau so viele Beamte arbeiten in der russischen Botschaft in den USA. Außerdem wird die Benutzung eines diplomatischen Anwesens ausgesetzt sowie aller Lagerräume, die von der US-Botschaft gebraucht werden. So hieß in einem Pressebericht des russischen Außenministeriums, der am Freitag veröffentlicht wurde.

Das russische Außenministerium in einer Erklärung:

Die russische Seite suspendiert die Nutzung von Lagerräumen in der Dorzhnaya Straße in Moskau und eine Gebäude in Serebryaniy Bor nahe der US-Botschaft, beginnend mit dem 1. August.

Zu weiteren Maßnahmen hieß es:

Wir behalten uns das Recht weiterer Maßnahmen vor, die US-Interessen berühren können.

Am 14. Juli warnte Moskau, dass der Regierung die Geduld reiße, nachdem zwei diplomatische Gelände Russlands in den USA geschlossen wurden. Damals sagte die Sprecherin des Außenministeriums Maria Zakharova:

Wir haben etwas, womit wir dies vergelten können: Die Zahl der Mitarbeiter der US-Botschaft in Moskau geht weitaus über die Zahl unserer Mitarbeiter in Washington hinaus.

Im Jahr 2016 wurden Immobilien der Russischen Föderation unter der Regierung Obamas in den USA konfisziert. Begründet wurde dieser Schritt durch die Amerikaner mit der Behauptung der Einmischung Russlands in die US-Wahlen.

Auch Europa will mit Gegenmaßnahmen reagieren. Frankreich beschrieb die Sanktionsmaßnahmen als völkerrechtswidrig. Brüssel und die deutsche Regierung und Wirtschaft werfen den Amerikanern vor, durch die Sanktionen einen Wirtschaftsvorteil erhalten zu wollen.

Der US-Botschafter Russlands John Tefft zeigte sich enttäuscht über den Schritt der Regierung Moskaus:

(Anmerkung. Um den an dieser Stelle eingelassenen Twitter Einschub des netten Matt Lee sehen zu können bitte die Seite besuchen)

Das Auswärtige Amt veröffentlichte am Freitag eine Reaktion, in welcher die BRD den Druck auf Russland begrüßt, aber die Sanktionen für unangemessen zur Förderung nationaler Exporte und der Energiebranche erachtet:

(Anmerkung. Um den an dieser Stelle eingelassen Tweet DES AUSWÄRTIGEN AMT im Original sehen zu können bitte die Seite aufsuchen oder direkt die Seite des Gabriel in Twitter aufsuchen, ich zitiere den Text schriftlich:)

Außenminister Gabriel sagte heute (28.07.) nach der Verabschiedung eines Gesetzes über Sanktionen gegen Russland, Iran und Nordkorea durch den US-Kongress:

Nun ist es an Präsident Trump zu entscheiden, wie es weitergeht.

Unser Angebot einer engen und vertrauensvollen Abstimmung gegenüber Russland steht. Es ist gut, dass der Kongress Konsultationen mit den europäischen Partnern der USA nun auch ausdrücklich vorschreibt, bevor weitere Maßnahmen erfolgen dürfen.

Mit der US-Administration sind wir schon seit längerer Zeit in einem guten Gespräch. Wir werden nicht nachlassen, dafür zu werben, gemeinsam vorzugehen. Wir dürfen nicht vergessen, worum es geht: Wir wollen den Konflikt in der Ostukraine überwinden. Wir sind uns einig, dass es Druck auf Moskau braucht. Das ist die Ratio und der Maßstab für unsere europäischen Sanktionen, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Wenn die russische Führung sich bewegt und wir endlich wieder vorankommen können bei der Umsetzung der Minsker Vereinbarungen, ist es auch denkbar, die Sanktionen schrittweise zu lockern.

Es bleibt dabei, dass wir eine extraterritoriale Anwendung dieser US-Sanktionen gegen europäische Unternehmen auf keinen Fall akzeptieren werden. Das weiß Präsident Trump, das weiß auch das State Department und die US-Administration. Sanktionspolitik ist weder ein geeignetes noch angemessenes Instrument zur Beförderung nationaler Exportinteressen und der heimischen Energiebranche.

(Anmerkung. Um den an dieser Stelle eingelassenen Tweet des auswärtigen Amt im Original zu sehen besuchen sie bitte die Seite oder direkt den Tweet des auswärtigen Amt: https://twitter.com/AuswaertigesAmt/status/890882945808027648
zusätzliche Anmerkung: Auch Gabriel scheute sich nicht den Tweet in seinem Twitter Konto zu veröffentlichen: Begreifen Sie also bitte, dass wir vorsätzlich verarscht werden!)

AuswärtigesAmt

.@sigmargabriel: Einig mit #US, dass Druck auf #Russland nötig. Aber: Sanktionen nicht angemessen zur Förderung nat. Exporte+ Energiebranche
12:33 PM – Jul 28, 2017

Auswärtiges Amt, Sigmar Gabriel:

1. Wir wollen den Konflikt in der Ostukraine überwinden. Wir sind uns einig, dass es Druck auf Moskau braucht. Das ist die Ratio und der Maßstab für unsere europäischen Sanktionen, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Druck auf Moskau? Das sind erstens völkerrechtswidrige Sanktionen und zweitens keine Europäischen Sanktionen sondern Sanktionen der EU: Sie gehören definitiv ins Gefängnis Sigmar Gabriel!

2. Wenn die russische Führung sich bewegt und wir endlich wieder vorankommen können bei der Umsetzung der Minsker Vereinbarungen, ist es auch denkbar, die Sanktionen schrittweise zu lockern.

Wenn die russische Führung sich bewegt? Sie sind ein Unterstützer des kriminellen Imperialismus und sie gefährden die Weltsicherheit: Sie gehören definitiv ins Gefängnis, Sigmar Gabriel!

3. Sanktionspolitik ist weder ein geeignetes noch angemessenes Instrument zur Beförderung nationaler Exportinteressen und der heimischen Energiebranche.

Ach-so, Sigmar Gabriel: Na dann gehören Sie völkerrechtswidrige Sanktionen gegen Russland und Syrien befürwortender und völkerrechtswidrige Propaganda gegen diese betreibender Fanatiker außerdem vor der Haftstrafe noch in die forensische Psychiatrie, Sigmar Gabriel!!

Wenn Sie das verhindern wollen treten Sie sich entschuldigend zurück!

Für alle anderen: Denken Sie an die Nürnberger Prozesse! – Glauben Sie besser nicht, dass der Welt-imperialistisch terrorisierend manipulierende tiefe Staat der USA um ihr Schicksal ‘besorgt’ sei und Krieg gegen das unbesiegbare Russland führen würde, um den USA schwächenden imperialistischen US-Rivalen zu unterstützen: Wachen Sie endlich auf! – bevor es zu spät ist.

Zur Erinnerung und damit die tatsächliche korrupte Verlogenheit des Sigmar Gabriel bewusst machend:

…Erzeugung und Unterstützung der Terrororganisation Al Kaida, Terrorismus Resolutionen, 9/11 – die selbst fabrizierte US-Version der Reichskristallnacht, zu deutsch: 09. November, Regime Change in Afghanistan, im unmittelbaren Anschluss daran der auffällig gegen Russland gerichtete einseitige Austritt der USA aus dem ABM-Vertrag im Jahre 02, Regime Changes in Irak, Libyen und US-finanzierter und vom imperialistische tiefen Staat der BRD unterstütze Naziterrorputsch-Regime Change und Krieg in Ukraine, völkerrechtswidrige anti-russische und anti-Assad Sanktionen und Propaganda, Erzeugung und Unterstützung der Terrororganisation Daesh und der mit dieser konstruierten Terror-Waffe versuchte aber von Russland verhinderte Regime Change in Syrien die großangelegte false-flag-op der Welt-imperialistisch terrorisierenden Natur des tiefen Staates der aus europäischen Reichen abstammenden, sich aber davon unabhängig erklärenden USA gegen Eurasien ist…

Ich verweise dazu explizit dringlichst darauf hin, die Seiten 11 und 12 dieses Schriftsatzes nochmal eingehend zu studieren.

Sigmar Gabriel; Sie widersprechen sich hemmungslos und auffällig selbst: Warum tragen Sie dazu bei den Welt-imperialistisch terrorisierend manipulierenden tiefen Staat der USA dabei zu unterstützen den kriegerisch die imperialistische EU vernichten sollenden Versuch, den eurasischen Frieden und somit den Weltfrieden zu gefährden?! – Sie sind weder vom Volk und somit nicht von mir gewählt, noch haben Sie vom Volk und somit auch nicht von mir die Legitimation erhalten sich so zu verhalten – Sie und Ihresgleichen sind vom Volk und somit auch von mir nicht dazu autorisiert sich uns und anderen gegenüber so zu verhalten!!

Wuppertal, 28. Juli 17, Andreas Johannes Albertus Berchtold

Der „Tiefe Staat“ in Aktion – Zur Kontinuität des Staatsterrors nach 9/11

Ein heute (28. Juli 17) erschienes Augen öffnendes Interview mit einem in Deutschland lebenden israelischen, jüdischen Musiker, IT-Programmierer, Komponist, Völkerrechtler und Schriftsteller (http://aldeilis.net/german/impressum/cv-e-davidsson/), welches einmal mehr bewusst macht, dass alle alternativ berichtenden Medien und ich mit den Erkenntnissen natürlich nicht alleine da stehe:

Der „Tiefe Staat“ in Aktion – Zur Kontinuität des Staatsterrors nach 9/11 https://de.sputniknews.com/blogs/20170728316782281-staat-als-grund-fuer-terrorismus/

Zunehmend verdichtet sich die Erkenntnis: Es gibt einen „sichtbaren Staat“ für das Publikum vor dem Theatervorhang der Macht und einen langfristig orientierten handlungsmächtigen „Tiefen Staat“, der sich der Öffentlichkeit entzieht und im Begriff ist, die Demokratie, wie wir sie kannten, zu zerstören.

In seinem neuen Buch analysiert Elias Davidsson die endlose Kette von Terrorereignissen, die für ihn mit 9/11 beginnt und sich fortsetzt in zahllosen Terroranschlägen in den USA und in Europa. Sein Fazit ist: Alle oder fast alle Terroranschläge, die die westliche Welt spätestens seit 2001 erlebte, sind mit hoher oder höchster Wahrscheinlichkeit das Ergebnis staatsterroristischer Planungen und damit Aktivitäten des „Tiefen Staates“. Nach Davidsson sind auch die Anschläge vom 11. September 2001 und der folgende „war on terror“ nichts anderes als Staatsterrorismus.

Herr Davidsson, Sie haben in den letzten vier Jahren drei Bücher veröffentlicht: “Hijacking America’s Mind on 9/11“ (Algora Publishers, New York, 2013), “The Betrayal of India: Revisiting the 26/11 Evidence“ (Pharos Media, New Delhi, 2017) und „Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung. Die Legende des 9/11 und die Fiktion der Terrorbedrohung“ (Zambon Verlag, Frankfurt a.M., 2017). Das letztgenannte Buch mit 534 Seiten und Bildanhang geht bald in die 4. Auflage und erreicht somit eine respektable Anzahl an Lesern. Zunächst die recht naiv erscheinende Frage: Warum sollten oder sogar müssen wir uns heute noch mit 9/11 befassen?

Dafür gibt es moralische, strafrechtliche, politische und sicherheitspolitische Gründe. Aus moralischer Sicht sind wir nach meiner Überzeugung der US-amerikanischen Bevölkerung verpflichtet. Wir müssen sie bei der Aufklärung des größten Verbrechens unterstützen, das sich in den letzten Jahren in ihrem Land ereignet hat. Damit können wir unsere Solidarität mit der US-amerikanischen Bevölkerung zeigen, die eine schwere Zeit durchmacht. Zudem waren die Anschläge des 11. September 2001 auch ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Daher obliegt es auch der Bundesrepublik Deutschland, sich an völkerrechtlichen Bemühungen zu beteiligen, mit dem Ziel, das Verbrechen aufzuklären und die Verantwortlichen vor Gericht zu bringen. Dann möchte ich noch zu den beiden letztgenannten Gründen Stellung nehmen. Politisch und sicherheitspolitisch ist die Aufklärung der Ereignisse des 11. September 2001 für Deutschland ebenfalls wichtig. Wenn es stimmt, dass dieses Verbrechen im Auftrag der US-Regierung begangen wurde, muss die deutsche Politik epochale politische Schlussfolgerungen nicht nur in der Außenpolitik, sondern auch in der Innenpolitik ziehen. Schon ein Anfangsverdacht bezüglich der Verantwortung der US-Regierung reicht meines Erachtens aus, eine parlamentarische Kommission einzurichten bzw. eine internationale Wahrheitskommission einzufordern, damit dieses Verbrechen aufgeklärt wird.

Nach „offizieller Lesart“ ist das gigantische Verbrechen 9/11 doch längst aufgeklärt: Angeblich waren es al-Kaida, Osama Bin Laden in den Bergen Afghanistans und 19 islamistische, mit Teppichmessern bewaffnete Terroristen. Sie sollen die Twin-Towers zu Fall  gebracht, außerdem ein drittes Flugzeug in das Pentagon gesteuert und ein weiteres im Boden Pennsylvanias versenkt und diese beiden rückstandslos entsorgt haben. Was stimmt an der offiziellen Darstellung?

Die kurze Antwort: Nichts. Die lange Antwort gebe ich in meinen Büchern.

Sie behaupten in Ihrem Buch, es gäbe nicht einen einzigen Beweis dafür, dass die 19 Terroristen jemals die Flugzeuge bestiegen hätten. Wenn das stimmt, bleibt die Frage: Hat es sie überhaupt gegeben? Und wenn ja, wurden sie dann als Bestandteil eines teuflischen Plans systematisch „entsorgt“, dessen Details sich immer noch unserer Kenntnis entziehen?

Es gibt zwar Indizien, dass einige der mutmaßlichen Terroristen sich in den USA getummelt hatten. Ob sie unter ihren richtigen Namen agierten, steht auf einem anderen Blatt. Die Person Mohamed Atta aus Hamburg wurde nachweislich in den USA von einem Doppelgänger gespielt. Dessen Aufgabe bestand darin, die Legende des Terroristen aufzubauen. Man kann zwar vermuten, dass die 19 mutmaßlichen Terroristen nicht mehr leben, aber darüber hinaus gibt es keinen Anhaltspunkt, wann und wo sie starben.

Wenn die 19 eine Erfindung waren oder aber „entsorgt“ wurden, dann hätten wir es mit einem gigantischen Vertuschungskomplott der damals herrschenden neokonservativen Politikakteure zu tun. Wie kann es gelingen, dass noch lebende Beteiligte nach so vielen Jahren standhaft schweigen?

Das ist eine Frage, die sich viele stellen, nicht nur ich. Der sogenannte Otto Normalverbraucher ist zu feige, ein Staatsgeheimnis ausplaudern, und macht sich keine Gedanken darüber, welche Hürden er dafür übersteigen müsste. Er müsste auch hoch motiviert sein und Belege für ein Verbrechen vorweisen können. Ferner müsste er für dieses Vorhaben unglaublich mutig sein, denn er würde eventuell sein Leben riskieren und vielleicht sogar das Leben seiner Familie. Und er müsste Journalisten kennen, die bereit wären, die Informationen zu publizieren. Die Schicksale von Mordechai Vanunu in Israel und Edward Snowden in den USA zeigen, welchen Preis solche Personen zahlen müssen. Dass Staaten ihre Geheimoperationen lange verheimlichen können, veranschaulicht die Geheimhaltung der Gladio-Netzwerke während des ganzen Kalten Krieges.

In Ihrem Buch nennen Sie einen wichtigen Aspekt, den in Europa kaum jemand kennt:  Allen Hinterbliebenen wurden hohe Entschädigungssummen unter der Maßgabe gezahlt, dass sie niemals weitere Ansprüche geltend machen und keine juristische Aufarbeitung einfordern. Ist das so richtig?

Ja, das stimmt. Das ist kein Geheimnis. Die Hinterbliebenen erhielten im Durchschnitt 2,1 Millionen US-Dollar, wenn sie die Bedingungen des Staates akzeptierten. Jenen, die auf eine gerichtliche Aufklärung hofften, wurden dennoch weitere Informationen vorenthalten, dafür bekamen sie aber noch mehr Geld: im Durchschnitt 5 Millionen US-Dollar, damit sie keine peinlichen Fragen stellten.

Peter Dale Scott, Mike Lofgren und andere US-Wissenschaftler gehen längst von zwei Regierungen in den USA aus: einer sichtbaren für die offiziellen Regierungsgeschäfte  – nennen wir es das Wahlspektakel und die politische Folklore  – und einem langfristig orientierten „Tiefen Staat“, der die eigentlichen, langfristig orientierten Regierungsgeschäfte führt. Dieser „Tiefe Staat“ setzt sich nach diesen Analytikern u.a. aus Teilen des offiziellen Politikapparates, Wall Street, Big Oil, dem militärisch-industriellen-Kongress-Komplex, den 17 Geheimdiensten, dem Department of Homeland Security, den Medien und tausenden Kontraktfirmen zusammen. Frage: Ist dieser „Tiefe Staat“ der eigentliche Initiator des Terrors, denn Frieden ist für diesen wohl kaum ein geeignetes Geschäftsmodell?

Ich bin kein Experte des „Tiefen Staates“, glaube aber, dass die These der US-Autoren stimmt. Seine Existenz kam ja zum Vorschein bei der Aufklärung der Operation Gladio und zeigt sich in Deutschland im Verfahren über das NSU-Trio.

Wenn man Ihren Argumentationen folgt, dann waren 9/11 und der folgende, nie endende “war on terror“ eine zwingende Notwendigkeit, um den „Tiefen Staat“, vor allem den militärisch-industriellen-Kongress-Komplex, weiter am Leben zu halten. Mit der UdSSR war ja der eigentliche Systemfeind verschwunden. Aktuell bestimmen die US-Neocons immer noch die politische Agenda, um die Neue Weltordnung unter der absoluten Führerschaft der USA umzusetzen. Braucht der „Tiefe Staat“ für sein Überleben den islamistischen Terror und den „war on terror“ mit endlosen Kriegen, Unterdrückungen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit?

Ich würde es anders formulieren. Das Bedürfnis, nach dem Zerfall der Sowjetunion ein neues Feindbild zu errichten, beruht auf dem offen eingestandenen Anspruch des Wirtschaftsimperiums USA auf Welthegemonie. Der „Tiefe Staat“ ist aus meiner Sicht bloß der Teil des Machtapparates, der jene Operationen ausführt, die der offizielle Staat nicht ausführen kann oder darf.

Nach 9/11 hat sich die Gesellschaft in den USA total gewandelt. „Patriot Act“ nach innen und endlose Kriege nach außen bestimmen das Bild einer quasi Militärdiktatur. Die dem Department of Homeland Security zugeordnete Federal Emergency Management Agency (FEMA) verfügt landesweit über 800 Internierungslager mit einer Kapazität für insgesamt 16 Millionen Insassen. Wozu dieser gigantische Aufwand? Bereiten sich die US-Eliten auf einen Bürgerkrieg vor?

Ein Bürgerkrieg entsteht, wenn sich zwei große Teile einer Bevölkerung bekämpfen. Wo aber eine Oligarchie gegen das Volk ihre Macht ausübt, würde ich eher von Unterdrückung sprechen. Ich glaube nicht, dass sich die amerikanische Bevölkerung auf lange Sicht mit staatlicher Unterdrückung abfinden wird. Unsere Solidarität mit der US-amerikanischen Bevölkerung spielt daher auch eine wichtige Rolle. Diese Solidarität zeigen wir u.a. in der Bekämpfung derselben polizeistaatlichen Tendenzen in Europa.

Kommen wir zu den zahlreichen Terroranschlägen, die sich nach 9/11 ereigneten. Sie analysieren in Ihrem Buch jedes Terrorereignis nach einem Fragenkatalog, ordnen jeder Antwort Punkte zu und addieren die Punkte. Ihr Ergebnis: Die Terroranschläge in Mailand 2004, in London 2005, Montauban und Toulouse 2012, Boston-Marathon 2013, Charlie Hebdo-Paris 2015, Kopenhagen 2015, eine ganze Anschlagserie in Paris 2015, Nizza 2016, Würzburg 2016 und München 2016 waren wahrscheinlich oder höchst wahrscheinlich verdeckte Staatsoperationen. Lediglich die Anschläge in Oslo und Utöya 2011 von Anders Behring Breivik fallen aus Ihrem Muster. Wer konkret hat Ihrer Auffassung nach diese Terroranschläge zu verantworten? Könnten Sie sich vorstellen, dass es eine Nato-Gladio-Folgeorganisation gibt — Gladio 2.0, die im Geheimen operiert und Angst und Schrecken unter den Völkern verbreitet? Aus Ihrem Buch folgere ich, dass diese verdeckten Staatsoperationen die Aufgabe haben, neue Mittel in den Sicherheits- und Kriegssektor zu kanalisieren, den Kapitalismus so lange wie möglich aufrecht zu erhalten und die Demokratie komplett zu entsorgen. Stimmt das?

Die kurze Antwort ist: Ja. So sehe ich es. Das kann übrigens jeder nachvollziehen, der sich mit den politischen und gesetzlichen Maßnahmen beschäftigt, die auf jeden Terroranschlag folgen. Es ist im Interesse der westlichen Staaten, in der Bevölkerung die Terrorangst mit allen Mitteln zu schüren. An dieser psychologischen Operation beteiligen sich alle Medien und die neue Sicherheitsindustrie. Echter Terrorismus hat, soweit ich das beurteilen kann, nie die territoriale Integrität eines Landes, seine politische Unabhängigkeit, seine Verteidigungsmacht, seine Wirtschaft oder das soziale Gewebe der Bevölkerung gefährdet. Auch in seinen unmittelbaren menschlichen Folgen ist echter Terrorismus eher eine Ausnahme verglichen mit den ganz normalen Morden, die in Europa täglich begangen werden. Laut offiziellen Zahlen haben mehr als 99 Prozent der Morde in Europa keinen Bezug zum Terrorismus.

Sie sprechen von einer unglaublichen Gleichschaltung der Medien. Die Journalisten würden es systematisch unterlassen, die richtigen Fragen zu stellen, und seien zu feige, durch eigene Recherchen die offiziellen Darstellungen zu überprüfen. Wie kann es sein, dass eine ganze Branche so total versagt? Journalisten als opportunistische Karrieristen? Oder sind die Medien Partner in einem psychopathologischen Vertuschungskomplott?

Diesen Aspekt möchte ich differenzierter betrachten. Ich unterscheide zwischen den empirischen Belegen zur Gleichschaltung der Medien und den Gründen dieser Gleichschaltung. In meinem letzten Buch veranschauliche ich diese Gleichschaltung in Bezug auf 9/11 und auf die sogenannte Terrorgefahr. Diese Gleichschaltung ist unbestreitbar. Warum die Medien so handeln, ist eine schwere Frage, die ich nicht eindeutig beantworten kann. Das Spektrum der Erklärungsversuche ist groß. Sie reichen von: Arbeitsstress der Journalisten, die keine Zeit haben, die Quellen zu überprüfen und daher einfach Nachrichten von Presseagenturen kopieren, Angst vor dem Arbeitsplatzverlust, über Ignoranz und Gruppendynamik bis hin zu Vorurteilen gegenüber Muslimen und der allgemein verbreiteten Präferenz der westlichen Allianz.

Wie schätzen Sie die deutschen und europäischen Eliten ein? Wollen die etwas anderes als ihre neokonservativen US-amerikanischen Kollegen? Sind sie nicht vielmehr „Partner” im aufziehenden transatlantischen Überwachungs-, Unterdrückungs- und Kriegsstaat, also Mitspieler einer deutschen beziehungsweise EU-Parallelregierung analog zum „Tiefen Staat“ in den USA?

Mit dieser Frage bin ich überfordert. Ich kenne mich gut in meinem Thema aus. Meine sonstigen politischen Meinungen beruhen – wie bei den meisten Menschen – auf dem gesunden Menschenverstand, nicht auf einer gründlichen Recherche. Ich vermute, dass Teile der deutschen und europäischen Eliten sich keinen US-amerikanischen Zustand wünschen. Ich denke, dass Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nichts anderes anstreben als eine stabile bürgerliche Gesellschaft. Auch hoffe ich, dass sie sich über die kriminellen Herrschaftsmethoden informieren, die ich aufzuklären versuche.

Welche Entwicklung kommt auf uns zu? Haben sich die „westlichen Eliten“ nicht längst von der Demokratie verabschiedet? Wollen sie einen kapitalistischen, totalitären Staat, in dem die Masse der Menschen nur noch als beschränkte marktkonforme Heloten geduldet werden?

Diese Frage kann ich nicht mit einem einfachen Ja oder Nein beantworten. Zwar sehe ich überall in Europa innerhalb der herrschenden Klasse Tendenzen zur Militarisierung der Gesellschaft und zur Errichtung eines Polizeistaates, dies würde aber die politische Legitimation der Eliten gefährden. Ich glaube, dass es der herrschenden Klasse mit Massenmanipulationen und Lügen besser gelingt, die Bevölkerung zu zähmen und ihre Legitimation zu bewahren. Das gilt zumindest für die Länder, in denen die Grundbedürfnisse der Menschen einigermaßen gewährleistet sind. Wir werden daher noch lange mit staatlichen Lügen leben müssen. Eine grundsätzliche und interessante Frage bleibt jedoch: Ist Herrschaft ohne Lügen und Verbrechen überhaupt möglich?

Elias Davidsson, besten Dank für das Gespräch.

Das Interview führte Karl Petterson

‘Eine grundsätzliche und interessante Frage bleibt jedoch: Ist Herrschaft ohne Lügen und Verbrechen überhaupt möglich?’

Die Antwort darauf ist wie in meinem Schriftsatz heraus gearbeitet:

Definitiv ja, nämlich, indem der Demokratie vernichtende, zu Apokalypse führende Imperialismus aufgelöst wird: Wahrlich wird von mir das Naturgesetz, dass nämlich Druck automatich naturgemäß nicht anders möglich Widerstand erzeugt – sonst würde Druck nicht möglich sein – und dass der Widerstand größer ist je mehr Druck ausgeübt wird von mir nicht geleugnet. Die Tatsache der natürlichen Entwicklung, dass der Druck des Faschismus bewirkenden Imperialimus der westlichen tiefen Staaten zunimmt und naturgemäß nicht anders möglich deshalb der Widerstand gegen Imperialismus zunimmt wird nicht geleugnet. Die Tatsache, dass ich wie viele andere durch Imperialmus bedrückte Menschen Bestandteil des durch diesen Druck erzeugten Widerstandes bin wird nicht geleugnet. Die Tatsache, dass die Gegenbewegung, der Widerstand  gegen imperialistischen Faschismus eine naturgemäß nicht anders möglich evolutionale Entwicklung  ist, wird nicht geleugnet. Die Tatsache, dass die Entwicklung des  Widerstand gegen Imperialismus der zu politischer Kriminalität anweisenden tiefen Staaten eine bereits sich schon seit Beginn der Entwicklung des Imperialismus im Gang befindende, Befreiung vom naturgemäß nicht anders möglich zerstörerischen und deshalb letztlich selbstzerstörerischen Imperialsmus ist wird nicht geleugnet: eine Revolution, die schon immer durch missbrauchenden Einsatz der zur Behinderung eingesetzten Staats-Gewalten und letztlich durch westlich glogal-weit von den imperialistischen tiefen Staaten über deren dazu eingesetzten Marionetten-Politiker angewiesene multimedial induzierte Falschinformation und durch damit erzeugte falsche Verhaltensweisen im gesamten Westen und durch die damit einhergehende, verschleiernd praktizierte, institutionell, behördlich umfangreich völkerrechtswidrig, Menschrechte vergewaltigende betrügerische Einschüchterungs- und Unterdrückungs-Kriminalität im gesamten Westen, also unter Anwendung aller dazu entwickelten Missbrauchsmöglichkeiten behindert wird und der Widerstand durch wachsenden imperialistischen Druck naturgemäß nicht anders möglich deshalb auf den  gesamten Westen ausgeweitet wird, nicht geleugnet. Im die Weltsicherheit gefährdenden und von westlichen tiefen Staaten erzeugten Atomwaffenzeitalter ist der Gegenbewegung zum globale Sicherheit zerstörenden Imperialismus allerdings bewusst geworden dass umso schneller und intensiver gehandelt werden muss, je größer der Druck des Imperialsmus wird, denn wie heraus gearbeitet steht die Menschheit gerade so nahe wie noch nie an der Schwelle zu einem mindestens einen Teil der Menschheit auslöschenden möglichen Atomkrieg.

Siehe Auch:

Meinung: Amerikas Zeichen des Verfalls (Worum es geht: Der Menschheit Sinn)
http://www.freudenschaft.net/11/07/2017/meinung-amerikas-zeichen-des-verfalls-worum-es-geht-der-menschheit-sinn/

G20: Polizei tritt aggressiv-provokativ Grundrecht verletzend auf – angeblich Linksautonome Extremisten antworten gewalttätig. Polizei treibt damit den vom tiefen Staat der (Welt-)imperialistisch vergewaltigten BRD gewünschten Faschismus voran, denn Polizei handelt natürlich nicht eigenmächtig aggressiv rechtswidrig provokativ sondern politisch angwiesen
http://www.freudenschaft.net/07/07/2017/g20-polizei-tritt-aggressiv-provokativ-grundrecht-verletzend-auf-angeblich-linksautonome-extremisten-antworten-gewalttaetig-polizei-treibt-damit-den-vom-tiefen-staat-der-welt-imperialistisch-ver/

Staatsgewalten mit enormen Glaubwürdigkeitsproblemen: 1. Terrorismus-Sympathie des Amri erzeugte bei GSA ‘kein Anfangsverdacht’ 2. Zwangs-Einführung der so genannten Homo-“Ehe“ ohne Volksentscheid: Was ist die Ursache und was die Lösung?
http://www.freudenschaft.net/05/07/2017/staatsgewalten-mit-enormen-glaubwuerdigkeitsproblemen-1-terrorismus-sympathie-des-amri-erzeugte-bei-gsa-kein-anfangsverdacht-2-zwangs-einfuehrung-der-so-genannten-homo-ehe-ohn/

Es ist mir auf plattem deutsch gesagt scheiß-egal, was der imperialistische tiefe Staat der imperialistisch vergewaltigten BRD da diktiert: ICH ERKENNE DIE UNHEILIGKEIT DER “EHE FÜR ALLE” NICHT AN, WEIL DAS DEFINITIV NATURWIDRIG IST – UND DABEI BLEIBT ES!
http://www.freudenschaft.net/30/06/2017/es-ist-mir-auf-plattem-deutsch-gesagt-scheiss-egal-was-der-imperialistische-tiefe-staat-der-imperialistisch-vergewaltigten-brd-da-diktiert-ich-erkenne-die-unheiligkeit-der-ehe-fuer-alle-nicht-an/

Westeuropäische Nationen wollen TTIP nicht – interessiert die imperalistischen Transatlantiker der tiefen Staaten BRD und USA aber nicht: Marionette Merkel für Neuaufnahme von Verhandlungen mit USA – US-Handelsminister auch
http://www.freudenschaft.net/28/06/2017/westeuropaeische-nationen-wollen-ttip-nicht-interessiert-die-imperalistischen-transatlantiker-der-tiefen-staaten-brd-und-usa-aber-nicht-marionette-merkel-fuer-neuaufnahme-von-verhandlungen-mit-usa/

G20-Polizisten – Alk, öffentliches Urinieren, öffentlicher Sex, Partylärm, Schlägerei, Sachbeschädigungen
http://www.freudenschaft.net/27/06/2017/g20-polizisten-alk-oeffentliches-urinieren-oeffentlicher-sex-partylaerm-schlaegerei-sachbeschaedigungen/

1. Strompreise im europäischen Vergleich – 2. Armut in BRD – Umverteilung gefordert
http://www.freudenschaft.net/28/06/2017/strompreise-im-europaeischen-vergleich/

1. Absurde US-Beschuldigungen Giftgasattacken / 2. Eklat im Europarat: Amtsenthebung des Präsidenten wegen von Russland organisierter Syrien-Reise – Es kann voraus gesehen werden, dass Spanien und Italien die nächsten sein werden, welche die EU verlassen und zusätzlich aus der NATO austreten werden
http://www.freudenschaft.net/27/06/2017/1-absurde-us-beschuldigungen-giftgasattacken-2-eklat-im-europarat-amtsenthebung-des-praesidenten-wegen-von-russland-organisierter-syrien-reise-es-kann-voraus-gesehen-werden-dass-spanien-und-it/

Empfehlung: Unbedingt lesen! – ‘Saudischer Kinderprinz will russische Armee in Syrien in 3 Tagen vernichten’
http://www.freudenschaft.net/26/06/2017/empfehlung-unbedingt-lesen-saudischer-kinderprinz-will-russische-armee-in-syrien-in-3-tagen-vernichten/

Die politische Weltlage am 23. Juni 17 und die daraus resultierende Notwendigkeit in einem Satz
http://www.freudenschaft.net/23/06/2017/die-politische-weltlage-am-23-juni-17-und-die-daraus-resultierende-notwendigkeit-in-einem-satz/

Orwellscher Totalkontrollüberwachungsstaat-Faschismus des Demokratie vernichtenden imperialistischen tiefen Staates der BRD nimmt zu: Totalitär einschüchternd Freiheit unterdrückender schwerster empfindlicher Eingriff in die komplette Privatsphäre: ‘Weiterer Angriff auf die Privatsphäre: Schwarz-Rot drängt Staatstrojaner am Bundesrat vorbei’
http://www.freudenschaft.net/22/06/2017/orwellscher-totalkontrollueberwachungsstaat-faschismus-totalitaer-einschuechternd-freiheit-unterdrueckender-eingriff-in-die-komplette-privatsphaere-weiterer-angriff-auf-die-privatsphaere-schwarz/

Was mich sonst noch so interessiert – ‘Sex im Weltraum: Was geht und was nicht’
http://www.freudenschaft.net/22/06/2017/was-mich-sonst-noch-so-interessiert-sex-im-weltraum-was-geht-und-was-nicht/

Die äußerst bemerkenswerte Frau und Juristin Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait: Gesamteuropäische Sicherheitsstruktur errichten
http://www.freudenschaft.net/23/06/2017/die-aeusserst-bemerkenswerte-frau-und-juristin-luz-maria-de-stefano-zuloaga-de-lenkait-gesamteuropaeische-sicherheitsstruktur-errichten/

Warum die imperialistische EU aufgelöst und in eine föderative EU gewandelt werden muss
http://www.freudenschaft.net/19/06/2017/warum-die-imperialistische-eu-aufgeloest-und-in-eine-foederative-eu-gewandelt-werden-muss/

Aufforderung an die EU per EU-Resolution den tiefen Staat der USA dazu aufzufordern sein gesamtes Militär somit inclusive seiner Atomwaffen zurück zu ziehen wo das nämlich hingehört: ins Territorium der USA
http://www.freudenschaft.net/16/06/2017/aufforderung-an-die-eu-per-eu-resolution-den-tiefen-staat-der-usa-dazu-aufzufordern-sein-gesamtes-militaer-somit-inclusive-seiner-atomwaffen-zurueck-zu-ziehen-wo-das-naemlich-hingehoert-ins-territori/

Teil 6 “In ‘eigener’ Sache” (fünfter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)
http://www.freudenschaft.net/09/06/2017/teil-6-in-eigener-sache-fuenfter-ausgelagerter-teilbereich-des-beitrags-was-sind-die-gruende-fuer-weltimperialistische-weltkriegssucht-und-die-damit-zusammenhaeng/