1470742249285[1]

Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung? – oder: Kein „Göttlich“ „vorbestimmtes“ „Schicksal“ – industriell erzeugte klimatische und militärische Apokalypse sind vermeidbar

(Aktualisiert 02./03./04./05./06./08./09./10./11./12./14./15./16./17./18./19./20./21./22./23./25./26./27./28./29./30./31. August 16 und 02./03./04./05./08./09./10./15./16./17./18./19./20./21./22./23./24./25./26./28. September 16 und 11. Oktober 16 und 09. November 16)

Zuletzt wurde dieser nicht irrelevante Beitrag am 09. November 16 um 23:59 Uhr aktualisiert (einige Fehlerkorrekturen, eine Erweiterung und zwei Auslagerungen).

Anmerkung 09. November 16: Aufgrund der langen Ladezeit dieses nicht irrelevanten umfangreichen dokumentarischen Beitrags habe ich zwei bestimmte Fortsetzungs-Teilbereiche (Überschriften: In ‘eigener’ Sache UND “Vorwurf” “Verselbständigung der Gedanken” – Psychiatrie als Instrument der modernen akademischen Inquisition in der “freiheitlich demokratischen Welt”) kopiert ausgelagert nach:

Teil 2 “In ‘eigener’ Sache” (ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

Der ausgelagerte und dort fortgesetzte Teil kann von hier aus erreicht werden, indem der Link hierüber ↑ angeklickt wird.

Durch diese Auslagerungen geht das Laden dieses dokumentarischen Teilbereichs also weitaus schneller, was für
an dieser Angelegenheit interessierte Leser also komfortabler ist.

Besonderer Hinweis auf die Abschnitte 1, 2,  → 4, 5, 6, 7, 8,  ! 9 !, 10 ←, 11, 12, 13, 14, 15 ←, 16, 17, 18, 19 und 23 des Inhaltsverzeichnis.

Hinweis zur Dauer des Ladevorgangs: Aufgrund des Umfangs dieses nicht irrelevanten Beitrags dauert der Aufbau dieser Seite einige Sekunden. Einige Sekunden warten, was sich allerdings lohnt, denn der Gehalt dieser Seite wird jeden der nur Mainstreammedien kennt und sich mit diesem Beitrag und den darin verlinkten Artikeln auseinandersetzt diese Welt zeigen, wie er sie nicht sieht, nicht kennt, nämlich die Welt, wie sie in Mainstreammedien nicht erscheint, weil die Mainstreammedien das unterschlagen, vertuschen – sondern wird diese Welt dann erkennen, wie sie hinter den Kulissen wirklich gestaltet ist. Darum wurde dieser Beitrag nicht gesplittet – es ist ein umfassender Beitrag, mein Beitrag, mit vielen eingebrachten Gedanken ähnlich denkender Autoren. Aufgrund der (Er)Kentnisse fühle ich mich moralisch und ethisch dazu verpflichtet diesen Beitrag verfasst zu haben. Besten Dank für das Verständnis.

Hinweis zur Speicherung: Sie können diesen nicht irrelevanten Beitrag über Ihren Browser als html Dokument speichern (Menuleiste: ‘Datei’ -> ‘Seite speichern’), oder als PDF Version mit PDF24 (PDF24 ist kostenlos) speichern, über die ‘Drucken’ Funktion, als Drucker ‘PDF24′ einstellen. Wenn als PDF Dokument gespeichert wird können allerdings die eingelassenen Artikel nicht aufgerufen werden, darum ist Speicherung als html Dokument sinnvoller, dann sind auch die Titel der eingelassenen Artikel anklickbar.

Inhaltsverzeichnis

Als Bürger der BRD und somit im Namen des Volkes fordere ich hiermit das deutsche Regime zum Rücktritt auf

Die letzte Aktualisierung erfolgte am 02. September 16, um 12:34 Uhr. Das bleibt nun die letzte Version (Anmerkung: aus besonderem aktuellen Anlass musste dieser nicht irrelevante Beitrag noch zweimal erweitert werden, siehe direkt nachfolgenden Absatz). Der Beitrag wurde deshalb am 03. September 16, um 11:05  Uhr noch einmal erweitert.

Am 03. September 16 musste ich diesen Beitrag erweitern, weil es sich am 02. September 16 ergeben hat, dass in den deutschen Staatsmedien das deutsche Regime, stellvertretend durch das Sprachrohr des deutschen Regime Angela Merkel (das habe ich mit meinen eigenen Augen gesehen und meinen eigenen Ohren gehört) bekannt gegeben wurde, dass es sich einen Dreck schert um die Verbindlichkeit der Resolution des Bundestags, hinsichtlich Verurteilung Völkermord. Was ist das für eine “Regierung”, die eine vom Bundestag erstellte Resolution des Bundesparlamentes zur Verurteilung eines Völkermord dann als nicht verbindlich darstellt?!

Als Bürger der BRD und somit im Namen des Volkes fordere ich hiermit das deutsche Regime zum Rücktritt auf.

Es erfolgte noch eine Aktualisierung am 04. September 16, 19:13 Uhr hinsichtlich dem international auftretenden deutschen Mainstreammedium ‘Deutsche Welle’, welches am 03. September 16 einen nicht irrelevanten Artikel brachte, siehe weiter unten, oder Inhaltsverzeichnis: ‘Deutsche Welle – China verweigert Akkreditierung für G20-Gipfel‘.

Wegen des gebührenden Empfangs durch Hintertreppchen ohne Teppich  für die Vertreter des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden US-Apparates (siehe weiter unten:  Oberhaupt-Darsteller des hyperkriminellen US-Apparates gebührend empfangen: ohne Gangway, also über Hintertreppchen und ohne jeglichen Teppich) wurde dieser Beitrag am 05. September 16 um 20:10 Uhr nochmals aktualisiert.

CDU-Wahlkampfveranstaltung in Celle: „Hau ab! Hau ab!“ – Merkels Rede von Protest begleitet

“Fürchterliche Bürgerkriege wie in Syrien”, sagt die. Die ist eine von den weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Menschenrechts- und Völkerrechtsverbrechern, die durch ihre unendliche Arroganz, den souveränen Staat Syrien mit souveräner und gewählter Regierung ignorieren und auch damit den bewaffneten Terror gegen den syrischen Staat und gegen die gewählte syrische Regierung unterstützen. Die Bundeswehr wird dazu gezwungen sich daran zu beteiligen – warum wehrt die Bundeswehr sich nicht dagegen?

Wir wurden nicht von Syrien angegriffen und es existiert keine UN-Mandat! – es handelt sich also nicht um “Selbstverteidigung” sondern um Beteiligung am (welt)imperialistsisch mit-terrorisierend penetrierend einmischenden Treiben der westlichen Regimes unter Führung des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Apparates.

Das deutsche Regime beteiligt sich an diesem US-gesteuerten Terror gegen Syrien und gegen die syrische Regierung.

Warum wehrt die Bundeswehr sich nicht dagegen?

Am 17. September 16 beging die vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime geführte Koalition – das deutsche Regime ist an dieser Koalition mit der “Aufklärungseinsätzen” beteiligt, deshalb wird hiermit im Namen des Volkes der Rücktritt des deutschen Regime gefordert – einen terroristischen Angriff auf die syrische Armee und machte damit den Weg für Deash, sogenannter Islamischer Staat, frei, eine Ortschaft zu besetzen.

Um davon abzulenken lässt das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide faschistische US-Regime nahezu zeitgleich über seine Geheimdienste eine Anschlagserie in USA, Manhatten (Sitz der UN) und möglicherweise auch im Bundesstaat New Jersey lancieren.

Hier der Anhaltspunkt dazu, dass dies vermutet werden kann, denn der Attentäter von New York stand bereits seit zwei Jahren unter Überwachung des  Geheimdienst FBI:

New York: Attentäter Ahmad Khan Rahami stand seit zwei Jahren unter FBI-Überwachung

(Anmerkung zu den folgenden Absätzen hinsichtlich der Hilfskonvois: diese Absätze  wurden aufgrund des sich ergeben könnenden  Missverständnisses entsprechend korrigiert, siehe danach folgenden Auszug aus einem – entwirrendend – erklärenden Artikel, es handelt sich mit dem UN-Hilfskonvoi um zwei Hilfskonvois, einer der UNO und einer unter der Schirmherrschaft der UNO stehender Konvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond. Der UN-Konvoi steht noch in der Türkei an der Grenze zu Syrien und der unter der Schirmherrschaft der UNO stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond ist der, der beschossen wurde.)

Anschließend wird am 19. September 16 auch noch ein unter Schirmherrschaft der UNO stehender Hilfskonvoi angegriffen und vom US-Regime werden Russland und Syrien dafür falsch beschuldigt.

Das war nicht ein bloßer Racheakt des US-Regime, weil der in der Türkei beladene UN-Hilfskonvoi möglicherweise vollgeladen wurde mit Waffen und Munition und weil die syrische Regierung angefragt hatte ihn vor der Weiterfahrt durchsuchen zu können, weshalb der Transport sich verzögert.

Weil das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime und die anderen Terroristen in Syrien kein Interesse daran haben, dass wirkliche Hilfsgüter des uneter der Schirmherrschaft der UNO stehenden Hilfskonvois des Syrischen Arabischen Roten Halbmond bei den Geiseln des US-Regime/der anderen Terroristen ankommen – also keine Munition und keine Waffen sondern Nahrung und Medikamente – wurde der unter der Schirmherrschaft der ONU stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond, der nun wirkliche Hilfsgüter enthielt, zerschossen.

“Zufälle” und westliche Propaganda: Terroranschlag auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

Auszug:

‘…

Als allererstes muss festgehalten werden, dass es sich bei den angegriffenen Fahrzeugen nicht um einen UN-Hilfskonvoi gehandelt hat – was einzelne Medien auch korrekt wiedergaben. Es handelte sich präzise gesagt um einen Konvoi des Syrisch Arabischen Roten Halbmondes. Das bedeutet nicht, dass dieser Terrorangriff, denn nichts Anderes war es, in irgendeiner Form verharmlost werden soll. Es geht nur darum, die Fakten korrekt zu benennen.

Der eigentliche UN-Hilfskonvoi steht noch immer an der türkisch-syrischen Grenze, weil die syrische Regierung den Bedingungen der sogenannten “Rebellen” und deren Unterstützer Türkei und USA zur Freigabe für den Transport nicht zustimmen kann. Diese Bedingungen lauten, dass die LKWs verplombt und ohne Möglichkeit zur Inspektion durch syrische Regierungsbeamte ins Land gelassen werden. Das Misstrauen gegenüber den in der Türkei beladenen und verplombten LKWs rührt nicht zuletzt daher, dass deren Zieldestination unter anderem auch Ost-Aleppo ist, wo sich Dschihadisten der Dschabhat Fatah asch-Scham (frühere Dschabhat al-Nusra) und weitere Gruppierungen einen mörderischen Kampf gegen Regierungstruppen liefern.

…’

Es geht den Geiselnehmern um die Übernahme der Gebiete. Ich hatte gleich gesagt, dass diesem Erdogan nicht zu trauen ist, dass für den türkischen Präsidentenjob wahrlich charakterlich geeignetere Personen existieren.

Die von den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes vorerst vorangetriebene Balkanisierung Syriens:

Der Überfall auf Deir Ezzor ermöglicht das ‚Salafistenreich,’ das in der DIA-Analyse 2012 vorgesehen war

Der Grund weshalb das deutsche Regime/die Regimes der Staaten der EU an dem in den islamischen Regionen vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Regime eingeleiteten gigantischen genozidalen Massenmord beteiligt ist, ist ganz einfach der, um auf diese abartige Weise zu versuchen die asiatisch-islamische Region gegen die Russische Föderation, gegen die VR China und gegen die Republik Indien auszurichten und die asiatisch-islamische Region auf diese heimtückische Weise den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes zu unterwerfen, um dann weiter zu versuchen, die Russische Föderation, die VR China und die Republik Indien zu zermürben, um zuletzt die ganze Erde zu beherrschen. Das ist deren Plan. Das ist nicht neu, schon vor einigen Jahren schrieb und veröffentlichte ich diese Analyse – die bislang nur mehr weiter bestätigt wurde – ganz genauso.

Aber seien Sie versichert, dass der Plan der satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes naturgemäß entsprechend nicht aufgehen wird, denn wie bereits oft gesagt: Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

Gestern am 21. September 16 hörte ich in den deutschen Mainstreammedien den – die von den westlichen Regimes fabrizierten gigantischen genozidalen Massenmorde in der islamischen Region praktisch als “so ist das nun mal” abtun wollenden – Satz, dass “Russland und USA ohne Diplomatie nicht weiter auskommen können”.

Die Realität ist dagegen diese : Die Russische Föderation, VR China, Republik Indien können mit Diplomatie nicht weiter mit dem satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime auskommen sondern nur Offenbarung vermag die Dinge zu wandeln.

Bei all dem ist zuallererst einmal nicht zu vergessen – und das wird auch nicht vergessen sondern das wird bald seine Boomerang-Wirkung zeigen, daran wird an nicht unterlegenen höchsten Stellen bereits gearbeitet – dass die US-geführte Koalition völkerrechtswidrig, ohne UN-Mandat und ohne Zustimmung der souveränen und legitimen syrischen Regierung auf syrischen Boden penetriert; nichts anderes zählt, nichts anderes hat mehr Gewicht und deshalb wird an diesen Stellen auch nicht anders dazu beschlossen und entsprechend reagiert werden.

UNGEHEUERLICH, WAS DA – BEGINNEND MIT DEM SELBST FABRIZIERTTEN 9/11 TERRORANSCHLAG – VOR SICH GEHT!

Der gesamte (in Abschnitt 7, 8 und 9 dieses nicht irrelevanten Beitrags) geschilderte Vorgang – beginnend mit der Ablehnung des US-Regime, dass die Russische Föderation die Syrien-Vereinbarung der Russischen Föderation und USA veröffentlichen möchte, fortgesetzt mit dem terroristischen Angriff der US-geführten Koalition auf die syrische Armee, fortgesetzt mit dem weder von der syrischen noch von der russischen Armee unternommenen Terror-Beschuss des UN-Hiflskonvoi, das hat der Menschheit offenbart, dass das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime eben nicht an Frieden interessiert ist sondern an Terror, was dieses Regime ganz unmissverständlich satanistisch immer perverser werdend zeigte.

Das satanistische paranoide US-Regime verwendet Terrorismus und Unterstützung des Terrorismus als Waffe für sein weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischendes paranoides, naturgemäß nicht durchsetzbares Ziel, Herrschaft über die Erde zu erreichen.

Wenn noch keine Atomwaffen existieren würden, wär das längst eskaliert und das US-Regime würde auch dann eine Lektion erteilt kriegen, die es – wie diese hier – nie wieder vergessen würde.

Es ist allerhöchste Zeit für die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden westlichen Regimes aus Syrien abzuziehen. Aber das wird die nicht jucken, noch nicht. Das arrogante französische, die Bevölkerung Syriens bomardierende Regime bewegt gerade seinen ‘Halben Flugzeugträger’ ins Mittelmeer, um von dort aus seine Luftwaffe in Syrien zu vergrößern.

Hätte mir zu der Zeit, in der ich mich noch nicht mit Politik auseinandergesetzt hatte, jemand erzählt, dass die deutsche Politik an solcher satanistischen, perversen Barbarei beteiligt ist, ich hätte das nicht geglaubt.

Wissen Sie was unnachgiebige echte Stärke und konsequente Bereitschaft zur Friedensstiftung ist?

So, wie die Regierung der Russischen Föderation sich kontinuierlich konstant verhält: konsequent verteidigend und die unintelligenten US-Aggressoren intelligent dazu auffordern ihre satanistischen paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Aggressionen zu wandeln und dazu sogar ein an den US-geführten satanistisch paranoid perversen weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Koalitions-Aggressions-Provokationenen beteiligtes gewichtiges, nämlich deutsches Mitglied und Sprachrohr einzusetzen, deshalb mag ich Russland so sehr, aber lesen Sie bitte selbst:

Gabriel: Russland will US-Schutz von Hilfskonvois

Keine Nachrichten über Besuch von UN-Persönlichkeiten, keine Korrektur der Außenpolitik
Deutschland unter Kontrolle
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Position Russlands nicht gleichsetzbar mit völkerrechtswidriger US-Position
Maßnahmen hinsichtlich US-Rechtsbrüchen in Syrien
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Wiederholte Kriegsverursacher aus den Vereinten Nationen entfernen
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Syrien: Washington soll das Feld räumen und Moskau überlassen – US-Experte

Möchten Sie wissen wie extrem krankhaft die Empathieresistenz, Realitätsresistenz, politische Arroganz, Ignoranz, Penetranz der Minderheit, also des deutschen Regime – gemeint ist also nicht nur der eine Part des deutschen Einheitsregime – ist?

Dann schauen Sie bitte dieses folgende Video und das danach folgende Video an:

Agela Merkel: “Ich unterstütze nie einen Krieg.”

Was Medien nicht zeigen

Lesen Sie bitte den am Ende dieses Abschnitts folgenden Artikel – ‘Revolutionäre Konsequenzen erwartet’

Ich bin ein Mensch mit Rückgrat aus den unteren Schichten (geworden). Ich war nicht immer so. Als jüngerer Mensch – wie jeder systemisch geprägt – war ich eher naiv und unbeteiligt und dadurch sogar in die Lage versetzt zum Teil unmoralische Gegebenheiten tolerieren zu ‘wollen’ (zu können, aber eben nicht wirklich weil ich die negativen, hässlichen Folgen davon zu spüren bekam).

Aber daraus hab ich gelernt: ich habe gelernt, dass alles Grenzen kennen muss, nämlich moralisch und ethisch vertretbare Grenzen, weil es sonst dekadent wird. Und dekadent ist es längst.

Ich lernte, dass Menschen sich ändern (wandeln) können, denn ich änderte mich, denn mir wurde klar, dass das politisch und gesellschaftlich notwendig ist, um nicht (mehr) zur systemisch bedingten politischen und gesellschaftlichen Verlotterung, Verluderung und Verkommenheit beizutragen.

Menschen müssen also nur wissen, weshalb und wozu Wandlung erforderlich ist, dann können sie wandeln, das hab ich gelernt. Wird ihnen kein Hintergrundwissen vermittelt und wird  ihnen zum Verständnis notwendiges Wissen unterschlagen und belügt man sie dazu massenmedial, also mainstreammedial auch noch systematisch – wie das im Westen der Fall ist – dann können die Menschen natürlich auch nicht wandeln. Keiner kann sich also wundern, dass ich somit fast nur noch nicht-westliche oder alternative Medien nutze und dringend zur Nutzung dieser offenbarenden alternativen Medien anrege.

Der nachfolgende Artikel gibt ein Interview wieder mit einem der wenigen Menschen mit Rückgrat aus den oberen Schichten.

Vielleicht werden Sie erkennen, dass ich vorausschauend im Grunde nichts anderes verdeutliche als die im nachfolgenden Artikel interviewte nicht irrelevante sondern umfangreich wissende, umfangreich erfahrene Person das tut – lesen Sie, was dieser erfahrene seltene Mensch mit Rückgrat aus den oberen Schichten und zwar aus dem politischen Kreis stammend zu sagen hat, lesen Sie bitte den nachfolgenden Artikel, damit Ihnen bewusst wird, was politisch im Westen wirklich abgeht und machen Sie sich bitte Gedanken darüber, warum dieser Mensch (kein geringerer als Willy Wimmer, ehemaliger verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU) das tut, dieser edle Mensch tut nämlich im Grunde nichts anderes als vorausschauend sorgsam alle vor den apokalyptischen Folgen der hemmungslosen Habgier und des daraus resultierenden paranoiden Machtwahnes zu warnen, der unter Umständen nämlich zu kriegerischen ‘Revolutionen’ führen kann, was ein humanitär fortschreitender Demokrat der nämlich die Wahrung von Moral und Ethik als demokratische Grundlage setzt und wahrt – zu denen ich mich unverkennbar, unmissverständlich zähle – nämlich nicht wollen kann (andere Staaten mit anderen Kulturen, also andere Sitten ist dabei berücksichtigt, doch anerkannte Staaten mit anerkannten anderen Kulturen haben das Recht zu existieren und sich ohne weltimperialistisch terrorisierend penetrierende Einmischung selbst zu entwickeln):

Willy Wimmer: Resultat in Meck-Pomm lässt revolutionäre Konsequenzen erwarten

Einige Auszüge:

‘…

In Deutschland ist das Fass inzwischen übergelaufen. Vor diesem Hintergrund ist das kein Sonderfall, sondern steht für eine Gesamtentwicklung in der Republik.

…wo die Bundeskanzlerin eigenmächtig die Rechtsordnung dieses Landes außer Kraft gesetzt hat. Und dann haben wir eine Entwicklung in Deutschland, die weit entfernt ist von dem, was Willy Brandt einmal gesagt hat: Mehr Demokratie wagen.

Die demokratischen Qualitäten sind heute viel schlechter als in der alten Bundesrepublik. Die Leute merken, dass sie nicht mehr gefragt werden und nur noch Objekte sind. Und wenn dann noch politische Fehlentscheidungen hinzukommen, dann braucht man sich über solche Wahlergebnisse wie in Meck-Pomm oder Sachsen-Anhalt nicht wundern.

Das ist ja an Symbolik nicht zu übertreffen. Die Menschen bringen doch damit in erster Linie zum Ausdruck, dass sie mit dieser Politik überhaupt nicht mehr einverstanden sind. Wenn man dann sogar die AfD wählt, um das zum Ausdruck zu bringen, dann zeigt das, dass die etablierten Parteien überhaupt nicht mehr in der Lage sind, Unmut aufzufangen, weil sie ja eben auch die Ursache für diesen Unmut sind.

Die Bundeskanzlerin hat ja auch selbst die Verantwortung für dieses Ergebnis übernommen. Sie zieht allerdings keine Konsequenzen. Und die anderen politischen Verantwortlichen in Berlin lassen sie damit auch noch durchkommen.

Die Entwicklung der Medien läuft ja parallel zur Entwicklung des Staates. Früher haben die Medien die Pluralität des Staates wiedergegeben. Was im Volk gedacht wurde, fand auch Niederschlag in den Medien. Das ist längst Vergangenheit. Wir haben doch nur noch Kriegstrommelmedien als Leitmedien. Es weiß doch überhaupt niemand mehr in Berlin, wie die Menschen wirklich denken, weder die Medien, noch die Politiker.

…bequemen Totschlagargumente, mit denen wir es inzwischen zu tun haben. Wer nicht Mainstream ist, ist Pack oder Nazi. Damit stehlen sich die Medien und die dahinter stehenden politischen Kräfte aus jeder Verantwortung und objektiven Diskussion. Es gibt kein Interesse an einem politischen Diskurs, der dieses Land weiterbringen könnte. Da muss man sich nicht wundern, wenn Wahlen wie in Meck-Pomm zu quasi revolutionären Ergebnissen führen.

Wenn ich in einer Zeit lebe, wo führende Repräsentanten der EU und der Vereinten Nationen offen sagen, dass sie die einzelne Nation und damit den Staat als antiquiert abschaffen wollen, dann gibt es viele Menschen, die sagen, die Nation und der Staat sind die einzige Möglichkeit, wie ich mich als Mensch in den demokratischen Prozess einklinken kann. So ist das in Meck-Pomm eindeutig Widerstand. Die Menschen wollen ihren demokratischen Staat und nicht in einer amorphen Masse, die von Herrn Soros organisiert wird, untergehen.

Die Medien und auch die etablierten politischen Kräfte haben doch an einer demokratischen Entwicklung null Interesse. Eine totalitäre Gesellschaft, die vom Geld regiert wird, ist ihnen lieber. So eine Entwicklung sehen wir in der Europäischen Union, in der Nato…wohin wir auch blicken. Und die Menschen machen mit ihrer Wahl deutlich, dass sie eigentlich die ursprüngliche Demokratie vorziehen.’

Dieser nicht zu unterschätzenden sondern warnenden, ernst zu nehmenden Botschaft des Willy Wimmer ist entsprechend humanitär respektierend statt kapitalistisch-imperialistisch-faschistoid-totalitär zu begegnen.

Nachtrag, 01. September 16: In ‘eigener’ Sache

Dieser aufgrund der umfangreich und zunehmend gestörten Sicherheit der Menschheit über einen Monat lang aktualisierte Beitrag ging ursprünglich ‘nur’ darum, wie die US-gesteuerten kriminell, weil unbeschränkt kapitalistisch und deshalb weltimperialistisch terrorisiered penetrierend einmischenden, paranoiden westlichen Regimes mit anderen Bevölkerungen und mit den westlichen Bevölkerungen umgehen.

Es kam es etwas dazu, nämlich, wie Justizbehörden mit mir umspringen, so wurde am 15. August 16, Postzustellungsdatum 23. August 16 mit einem kriminell erstellten Urteil ein Artikel des  Grundgesetzes missachtet und ein Grundrecht verletzt. Aus diesem Grund habe ich die Angelegenheit mit in diesem dazu passenden Beitrag eingebaut.

Mit Erstellungsdatum von 23. August 16 habe ich heute am 01. September 16 fünf Verfahren in die Wege geleitet, alles perEinschreiben/Eigenhändig/Rückschein versendet an die betreffenden drei Stellen (Amtsgericht Wuppertal, Justizministerium NRW, Polizeipräsidium Wuppertal), mit einem an alle drei Stellen umfangreich beschwerenden, berufenden, anzeigenden, erklärenden/begründenden fünffach komplett gleichlautenden 28 seitigen Schreiben, plus Kopie der ersten Seite der Urteilsabschrift als Anlage welche von mir eigenhändig und zwar jede Seite einzeln, unterschrieben wurden:

Ablichtung der Einlieferungsbelege, Quittung, zum vergrößern bitte anklicken:

Einlieferungsbelege_Berufunfg_Dienstaufsichtsbeschwerde_Fachaufsichtsbeschwerde_Anzeige_gegen_Richter_Unterschlagung__Anzeige_Verdacht_Mord_Arno_Wirths

1. Beschwerde/Berufung eingelegt beim Amtsgericht Wuppertal gegen das rechtswidrig erstellte Urteil vom 15. August 16 im Verfahren Amtsgericht Wuppertal, “Geschäftsnummer” 92 C 61/16, wegen Unterschlagung des Grundrechts auf die von mir nach 495a ZPO schriftlich beantragte mündliche Anhörung , somit Verletzung des Artikel 103 (1) des Grundgesetzes durch Amtsgericht Wuppertal, vertreten durch den Richter Neugart.

2. Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht beim Justizministerium NRW wegen des rechtswidrig erstellten Urteils vom 15. August 16 im Verfahren Amtsgericht Wuppertal, “Geschäftsnummer” 92 C 61/16, wegen Unterschlagung des Grundrechts auf die von mir nach 495a ZPO schriftlich beantragte mündliche Anhörung, somit wegen Verletzung des Artikel 103 (1) des Grundgesetzes durch das Amtsgericht Wuppertal, vertreten durch den Richter Neugart.

3. Fachaufsichtsbeschwerde eingereicht beim Justizministerium NRW wegen des rechtswidrig erstellten Urteils vom 15. August 16 im Verfahren Amtsgericht Wuppertal, “Geschäftsnummer” 92 C 61/16, wegen Unterschlagung des Grundrechts auf die von mir nach 495a ZPO schriftlich beantragte mündliche Anhörung, somit wegen Verletzung des Artikel 103 (1) des Grundgesetzes durch Amtsgericht Wuppertal, vertreten durch den Richter Neugart.

4. Anzeige erstattet gegen den wie erklärt belegt amtspflichtverletzenden, rechtsbeugenden Richter Neugart, Amtsgericht Wuppertal, wegen der unmissverständlich, ganz klaren belegten Amtspflichtverletzung, Rechtsbeugung, nämlich der Unterschlagung der von mir nach 495a ZPO schriftlich beantragten mündlichen Anhörung, somit wegen des Verstoß gegen das Grundgesetz, Artikel 103 (1), Verletzung eines Grundrechtes.

5. Mord verjährt nicht. Anzeige erstattet beim Polizeipräsidium Wuppertal wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes an Arno Wirths aus Wuppertal, der in einer niederländischen Polizeizelle (im “Gewahrsam”) sein Leben verlor, durch Strangulation.

Die betreffenden drei Stellen habe ich um Zusendung der betreffenden Aktenzeichen der fünf eingeleiteten Verfahren gebeten.

Diese werde ich hier in diesem Beitrag einfügen, sobald diese geforderten Zusendung der Aktenzeichnen stattgefunden hat.

Mehr dazu können Sie in den Abschnitten 26 und 9 erfahren, siehe Inhaltsverzeichnis, oder gleich hier klicken:

“Vorwurf” “Verselbständigung der Gedanken” – Psychiatrie als Instrument der modernen akademischen Inquisition in der “freiheitlich demokratischen Welt”

und: Wie gerufen: Terroranschläge im Bundesstaat New York, Manhattan und im Bundesstaat New Jersey als Ablenkungsmanöver wegen des terroristischen US-Angriff auf das syrische Militär.

Nachtrag 08. September 16:

Inzwischen sind zwei der Einschreiben/Eigenhändig/Rückschein-Bestätigungen von den Empfängern quittiert zurückgekommen.

Vorgestern kam die Bestätigung der Annahme durch das Polizeipräsidium Wuppertal und gestern kam die Bestätigung der Annahme durch das Justizministerium NRW. Bis heute kam die Bestätigung der Annahme des Amtsgerichts Wuppertal noch nicht. Sobald diese angekommen ist, lichte ich sie ab und füge hier zu.

Hier die Ablichtungen der zwei bereits eingegangenen Bestätigungen (zum vergrößern bitte anklicken):

Hier nun die Ablichtungen der nun bis 09. September 16 drei eingegangenen Bestätigungen, man beachte, wie manche Zusteller der Deutsche Post arbeiten: Der Auslieferungsvermerk des Rückscheins AG Wuppertal wurde vom betreffenden Zusteller weder ausgefüllt noch unterschrieben. Der Teil ‘Empfangsbestätigung’ ist allerdings ausgefüllt und unterschrieben, (zum vergrößern bitte anklicken):

rueckscheine_polizeipraesidium_wuppertal_und_justizministerium_nrw_und_amtsgericht_wuppertal

Anzumerken ist, dass ich in Bochum fast zweieinhalb Jahre interniert wurde, nachdem ich eine über zweihundert Seiten umfassende umfangreiche Hilfeschrift mit belegenden Dokumenten an mehrere Behörden in Bochum und an den Bundestag, Petitionsausschuss gesendet hatte, siehe weiter unten, Abschnitt 26 des Inhaltsverzeichnis, oder gleich hier klicken: “Vorwurf” “Verselbständigung der Gedanken” – Psychiatrie als Instrument der modernen akademischen Inquisition in der “freiheitlich demokratischen Welt”.

Es bleibt abzuwarten was sich die Behörden nun gegen mich einfallen lassen – oder ob sie es endlich unterlassen, mich juristisch zu vergewaltigen und meine Person zu missbrauchen und stattdessen das tun, was ihre vom Volk erteilte Aufgabe ist: entsprechend zu ermitteln und entsprechend zu handeln, denn während ich durch diese Angelegenheiten alles verlor und seit zwanzig Jahren behördlich tyrannisiert leiden muss, laufen die Verbrecher unangetastet rum.

Nachtrag 15. September 16: Nach zwei Wochen sind bis gestern für die fünf eingeleiteten Verfahren von keiner der angeschriebenen drei Behörden Aktenzeichen mitgeteilt worden.

Nachtrag 16. September 16: Das Amtsgericht Wuppertal schreibt (Zustellung am 14. September 16, 16:00 Uhr), es weist mich darauf hin, dass Berufung nicht statthaft ist, weil die Berufungssumme von 600 Euro nicht erreicht wurde und deshalb die Berufung im Urteil nicht zugelassen wurde (Anmerkung: in Ordnung, verstanden) und dass mein Antrag daher als sogenannte (Anmerkung:  der das mitteilende Richter nutzt wirklich das Wort ‘sogenannte’) Gehörsrüge gemäß § 321a ZPO ausgelegt wird und dass nachdem über diese Gehörsrüge entschieden wurde meinem Antrag auf Dienstaufsichtsbeschwerde nachgegangen wird. Stellungnahmefrist eine Woche. Der mir dies mitteilende Richter ist der Richter (Neugart), der die Unterschlagung der von mir beantragten mündlichen Anhörung beging, also der das Grundgesetz missachtete und damit ein Grundrecht verletzte.

Nach der bereits bisherigen ein Grundrecht (Artikel 103, Absatz 1) verletzenden Verhaltensweise des das AG Wuppertal vertretenden Richters Neugart kann vermutet werden, dass das AG Wuppertal strategisch mit weiterem drum herum redenden und falsch argumentierenden Worthülsen erneut gegen mich entscheiden wird, um diesen Prozess in die Länge zu ziehen, um Zeit zu gewinnen, in der Hoffnung, das würde mich zur Aufgabe treiben.

Hier ein Beschluss des Bundesverfassungsgericht zu einem ähnlich gelagerten Fall der ansonsten exakt gleichen Unterschlagung der mündlichen Anhörung; bin zwar kein Professor, Doktor, Ehrendoktor (obwohl ich der Auffassung bin, dass ich hinsichtlich meiner Arbeit zur Humanität als solcher und im gesamten den Ehrendoktortitel verdient haben könnte, beanspruchen tu ich einen solchen Titel dagegen aber natürlich nicht), aber nach dem Gleichheitsgrundsatz sollte ich nicht weniger Grundrechte haben als ein Mensch mit solchen Titeln: 05. April 2012 – 2BvR 2126/11, was vom AG Wuppertal, dem ich dies hier mitteilen werde – die bisherige und nicht einzige inkorrekte Vorgangsweise von Justizbehörden gegen mich dabei nicht vergessend – aber vermutlich ignoriert werden wird und in diesem Fall also sichtbar unmissverständlich völlig beabsichtigt und wissentlich. Bereits daran wäre dann ein weiteres mal zu erkennen, wie hemmungslos verkommen ‘Justiz’ bereits betrieben wird. Vielleicht lenkt die Justizbehörde an diesem ganz offensichtlichen Punkt noch mehr oder minder ‘rechtzeitig’ ein und korrigiert, erwarten tu ich das aus den beschriebenen (Hinter)Gründen eher nicht, aber ich könnte auch irren. Mal sehen. Ich berichte hier weiter.

Einlieferungsbeleg 16. September 16, Einschreiben/Rückschein:

20160916_183537

Rückschein, vom Empfänger unterzeichnet am 20. September 16:

rueckschein_meine_stellungnahme-160916_agwuppertal

Nachtrag 24. September 16: Nach drei Wochen sind bis gestern für die fünf eingeleiteten Verfahren von keiner der angeschriebenen drei Behörden Aktenzeichen zu den beantragten Verfahren mitgeteilt worden. Die Polizeibehörde hat hinsichtlich der zwei von mir erstatteten Anzeigen bislang auch noch nicht reagiert.

Habe übrigens in meinem Leben schon mehrere Anzeigen erstattet. Überaus auffällig dabei war, dass -bis auf die letzte Anzeige von April dieses Jahres wegen eines hinterlistigen bewaffneten Überfalls – alle sonstigen von mir erstatteten Anzeigen eingestellt wurden mit falschen Begründungen wie ‘es’ bestünde ‘kein Anfangsverdacht’ oder ‘es konnte kein Täter ermittelt werden’ – obwohl ich genaueste Angaben dazu machte, durch welche die Personen ermittelt werden konnten.

Terroranschlag in Nizza – da ist was überoberfaul

Dass 9/11 die zum Vorwand andere Kulturen zu überfallen und zu plündern selbstfabrizierte US-Version der Reichskristallnacht 9. November ist, dass weiß inzwischen fast die gesamte Menschheit und wird auch die letzten, die das nicht wissen, die werden das noch erfahren. Das bezieht sich auf den zweiten zu diesem und unter diesem Abschnitt eingelassenen Artikel von Paul Craig Roberts.

Es tut sich hinsichtlich des Terroranschlag in Nizza der dringende Verdacht auf, dass geheimdienstlich eine Legende um den vermeintlichen Terroristen aufgebaut wurde, die massenmedial verstreut wurde, nämlich um zu bewirken, dass niemand merkt, dass es sich gar nicht um einen Terroristen handelte. So besteht das französische Regime darauf, dass die Polizei filmisches Beweismaterial vernichtet.

Es existieren zwei Motive für das französische Regime, die Menschheit auch in dieser Angelegeneheit zu betrügen, wobei das zweite Motiv aus dem ersten abgeleitet wurde, um zu versuchen, daraus doppelten Nutzen zu ziehen:

1. Auf den LKW Fahrer wurde geschossen. Offensichtlich geriet dieser darauf hin in Panik und wollte den Schüssen entkommen. Mit anderen Worten: das französische Regime versucht zu vertuschen, dass die Schüsse der Polizei auf den LKW Fahrer der Grund waren, weshalb dieser flüchtete und dabei Menschen anfuhr/überfuhr.

2. Um zu versuchen, das auch noch ‘geopolitisch’ auszuschlachten, wurde daraus ein islamischer Terroranschlag konstruiert.

Lesen Sie die folgenden zwei Artikel, dann werden Sie verstehen, dass auch die ‘offizielle’ Nizzastory gewaltig zum Himmel stinkt:

Terror oder Tragödie? Zweifel an den Ereignissen in Nizza drängen sich auf – und werden geklärt

Paul Craig Roberts – The Tide is Turning: The Official Story Is Now The Conspiracy Theory

Deutsche Welle – China verweigert Akkreditierung für G20-Gipfel

Deutsche Welle – China verweigert Akkreditierung für G20-Gipfel

Auszug:

Da am Abreisetag noch immer keine Bestätigung für die Akkreditierung vorlag, fragte die deutsche Botschaft in Peking auf Bitte der DW bei den chinesischen Behörden nach. Dort wurde die Auskunft erteilt, dass für die DW keine Akkreditierungen vorlägen und “dass die Journalisten schon wüssten, warum nicht”, so ein Mitarbeiter des chinesischen Außenministeriums.

Anmerkung dazu ↑:

Gegen die nicht weltimperialistisch vorgehende chinesische, russische, syrische, iranische zu bashen – die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden, faschistoiden westlichen Regimes, deren Werkzeug NATO, deren verkommenen, verlogenenen, fälschenden, propagandistischen, kriegtreiberischen Mainstreammedien und deren zwecks Anzettelung von “Bürgerkriegen”, “Bunten Revolutionen” , Putsche organisiert Zwietracht, Unruhen, Unfrieden “stiftende”  NGO’s dagegen als “freiheitlich”, als “demokratisch”, als “Menschenrechte wahrend”, als “Völkerrecht wahrend” darzustellen, das kann und muss dann eben irgendwann zu solchen weltweit politisch signalisierenden, bewusst machenden Reaktionen führen, wie zur durch eine Großmacht nicht gewährten Zulassung eines nahmhaften international “berichtenden” Mainstreammediums zur Teilnahme am G20-Gipfel . In diesem Fall: Deutsche Welle. Das war ein weltweit sichtbares politisches Signal.

Richtig so, weiter so!!

Wer nun glaubt China interessiere sich für die falsche und fälschende “Kritik” eines deutschen Mainstreammediums, in dem Fall der interntional falsch und fälschend sendenden ‘Deutsche Welle’, der konnte nun das das darauf folgende noch sehen:

Oberhaupt-Darsteller des hyperkriminellen US-Apparates gebührend empfangen: ohne Gangway, also über Not-Hintertreppchen und ohne jeglichen Teppich

Das bekommen jene sich als die ‘masters of the universe‘ wähnenden Vertreter des ‘empire of chaos‘, nämlich keinen normalen und auch keinen besonderen Empfang sondern gebührenden Empfang durch das Nothintertreppchen und ohne roten Teppich, wiederum ein erweitertes und weltweit sichtbares politisches Signal einer dazu nicht alleine da stehenden Großmacht, die gan z sicher nicht unterschätzt und herausgefordert werden sollte(n).

Fast würde man laut losbrüllen mögen vor Lachen über diese vollendete Tatsachenstellung, aber weil das nicht zum lachen ist sondern äußerster Ernst ist, denkt man darüber nach, welche Wirkung diese politische weltweit signalisierende Warnung an die weltimperialistisch terrorisierenden penetrierend einmischenden paranoiden westlichen Regimes haben wird.

Richtig so, weiter so !!

Kein roter Teppich: China brüskiert Obama mit kaltem Empfang – VIDEO

Auszug:

Als eine Beraterin von Obama versuchte, zum Flugzeug des Präsidenten durchzudringen, wurde sie von einem verärgerten Sicherheitsbeamten aufgehalten. Die Mitarbeiterin des Weißen Hauses verwies darauf, „dass die US-Seite selbst die Regel für ihren Leader bestimmt“. Der Beamte rief daraufhin: „Das ist unser Land! Das ist unser Flughafen!“

Das alles erinnert stark an ‘Avatar – Aufbruch nach Pandora‘, als die Verteidigung gegen den räuberischen Krieg der Fremden in die Phase des Zusammenschlusses der überfallenen Völker übergehen musste.

Keine Isolation für Russland: „Eher sahen EU-Vertreter bei G20 wie Entfremdete aus”

Auszug:

„Mit Problemen werden nun die ‚Isolatoren‘ selbst konfrontiert. Es geht dabei nicht nur um den betont kühlen Empfang für den US-Präsidenten in China – im Vergleich zu der Gastfreundschaft gegenüber Russland. Gerade in Hangzhou fiel es immer mehr auf, dass die globale Agenda nicht mehr in den USA bestimmt wird und erst recht nicht in Europa. Jedenfalls nicht nur und nicht mehr hauptsächlich dort“, so Kossatschow. …’

Iranische Marine zwingt US-Schiff im Persischen Golf zu Kursänderung

Auszug:

‘…Zuvor hatte bereits die iranische Marine US-Schiffe und Schnellboote im Persischen Golf mehrmals an der Weiterfahrt gehindert.’

Putin lobt Moskau-Besuch des Königs von Bahrain als „rechtzeitig und wichtig

Auszug:

‘…
Vor den Verhandlungen hatte der König die Ausstellung „Armee-2016“ besucht und sich mit den jüngsten Entwicklungen der russischen Rüstungsindustrie vertraut gemacht. Bahrain sei am Ausbau der Kooperation mit Russland interessiert, sagte der Monarch. Die Gespräche gingen mit der Unterzeichnung mehrerer Dokumente zu Ende, darunter eines Abkommens über die militärtechnische Kooperation, über die Bildung einer russisch-bahrainischen Regierungskommission für die Zusammenarbeit in Wissenschaft, Technik, Handel und Wirtschaft sowie eines Memorandums of Understanding zwischen dem russischen Geologieunternehmen Rosgeologija und der bahrainischen Mineralöl-Holding NOGA. Das Memorandum sieht den Ausbau der Partnerschaft bei geophysikalischen Forschungen vor.’

Militärbündnis: Russland und China lassen sich nicht von den USA einschüchtern

Luftpost: Wir veröffentlichen eine Übersetzung der Einschätzung des US-Thinktanks Stimson Center zur beabsichtigten Modernisierung der B61-Atombomben, in der empfohlen wird, alle derzeit noch in Europa befindlichen US-Atombomben sofort und komplett abzuziehen.

Artikel von Luftpost, hier klicken: 120/16 – 05.09.16

Petition an die Bundesregierung: “Frieden mit Russland ist für uns unverzichtbar” Trump verspricht erneut „sehr, sehr gute Beziehungen zu Putin“

Auszug:

‘…
In seiner Rede verglich Trump auch den Führungsstil Putins mit jenem Obamas. „Im Rahmen dieses (russischen – Anm. d. Red.) Systems ist er ein weitaus besserer Leader als unser Präsident“, so Trump. Der Milliardär erinnerte in diesem Zusammenhang auch an die hohe Zustimmungsquote Putins, die derzeit bei 82 Prozent liege. Zudem verteidigte Trump den russischen Präsidenten gegen die Kritik des Moderators an der Unterstützung Russlands für den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad und der Situation um die Halbinsel Krim.
„Wollen Sie, dass ich manche Dinge aufzähle, die Präsident Obama gleichzeitig tut?“, fragte der Republikaner.…’

15. September 16: Es zeichnet sich langsam ab, dass sich was tut, bewegt; die längst existente neue Epoche der Festigung der Multipolarität beginnt auch sonst überall Wirkungen zu zeigen…

Gefahr der Eskalation an iranischer Grenze: USA wollten mit Spionageflug “Reaktionsfähigkeit testen”

Auszug:

‘…

Erst vergangene Woche zwang ein iranisches Flugzeug das US-Kriegsschiff USS Firebolt, den Kurs zu ändern. Der iranische Jet näherte sich dem Patrouillenboot im Persischen Golf auf 91 Meter. Der Zwischenfall markierte den bereits vierten militärischen Zusammenstoß beider Nationen im Laufe eines Monats.…’

Kommentar zu obigem und den zwei nachfolgendem Artikeln ↑↓↓:

Die Leugnung der israelischen Armee macht deutlich, dass das (welt)imperialistisch mit-terrorisierend penetrierende isralische Regime testweise zwar noch aggressiv provoziert, durch gezeigte Gegenwehr aber Eskalation scheut. Gut so! Besser für die Welt! Es tut sich also auch da was.

Die Ablehnung des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden US-Regime mit der Regierung der Russischen Föderation die am 9. September in Genf erzielten Vereinbarungen zwischen der Regierung der Russischen Föderation und dem US-Regime zur Beilegung der Syrien-Krise zu veröffentlichen, deutet darauf hin, dass das US-Regime die korrekt geforderte humanitäre Unterordnung (Anpassung) an die gegebenen Notwendigkeiten öffentlich nicht zugeben will, was also im Klartext bedeutet, dass das US-Regime seine falsche Einstellung weiter durchsetzen will, um mit seinen Lügen, Verdrehungen und mit seiner Propaganda nicht als das da zu stehen was es tatasächlich noch stets ist: weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischend paranoid: extrem geistesgestört. Da hat es also noch mehr zu nötig, um das zu koorigieren. 

Abschuss auf Golanhöhen: Syrischer General kommentiert im Sputnik-Gespräch
Auszug:

‘…„Die syrische Flugabwehr hat reagiert und einen Bomber F-16 im Südwesten von al-Quneitra sowie eine israelische Drohne über Sasa (nahe Damaskus – Anm. d. Red.) abgeschossen“, sagte der General gegenüber Sputnik. Die israelische Luftwaffe habe die syrischen Streitkräfte angegriffen, um den bewaffneten Terroristen, die im Südwesten Syriens eine schwere Niederlage erlitten hatten, Hilfe zu leisten.

„Der zionistische Gegner erweist den Terrorgruppierungen logistische und moralische Unterstützung, indem er Krankenhäuser und Behandlungszentren für die Kämpfer einrichtet, gegen die die syrische Armee in al-Quneitra vorgeht. Die Terroristen bekommen in Form von Artilleriefeuer und Luftattacken auf unsere Stellungen immer wieder militärische Unterstützung von der israelischen Luftwaffe“, erläuterte Suleiman.

Zuvor hatte die syrische Agentur SANA gemeldet, dass ein israelisches Militärflugzeug in der Nacht auf Dienstag eine Stellung der syrischen Armee nahe der syrischen Stadt al-Quneitra auf den Golanhöhen angegriffen hatte. Das Flugzeug und eine Drohne seien danach vom syrischen Militär abgeschossen worden. Ein Sprecher der israelischen Armee hatte die Berichte gegenüber RIA Novosti dementiert.

Der syrisch-israelische Konflikt auf den Golanhöhen

Israel hält seit dem Sechs-Tage-Krieg von 1967 zwei Drittel der Golanhöhen unter seiner Kontrolle. Die Annexion wird von der Staatengemeinschaft nicht anerkannt, das gesamte Gebiet gilt weiter als syrisches Territorium. …

…’

Russland empört: USA wollen Syrien-Vereinbarungen nicht veröffentlichen

Auszug:

‘Russland will die am 9. September in Genf erzielten Vereinbarungen mit den USA zur Beilegung der Syrien-Krise publik machen, doch Washington bevorzugt, sie geheim zu halten, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow bei einer Pressekonferenz in Moskau mitteilte. „Wir haben nichts zu verheimlichen“, sagte Lawrow. „Alles, was dort geschrieben steht, ist ein Vereinbarungsgegenstand, und wir haben uns verpflichtet, alles sorgfältig umzusetzen und auch alle anderen dazu zu bewegen, von denen die Ausführung von verschiedenen Abschnitten dieses Dokumentes abhängt“.

„Wir werden uns um die Publizierung dieses Dokumentes bemühen“, betonte Lawrow.

…’

Nichts zu verheimlichen: Russland startet Live-Übertragung der Lage in Syrien

„USA werfen anderen vor, was sie selbst tun“ – National Interest
Auszug:

‘Der leitende Mitarbeiter der US-Denkfabrik Cato Institute Ted Galen Carpenter hat in einem Beitrag für die US-Zeitschrift „The National Interest“ die Scheinhelligkeit der US-Militärs kritisiert, die sie angesichts der militärischen Aktivitäten anderer Länder an den Tag legen.

Die USA werfen Russland und anderen Ländern Provokationen vor, obwohl es ihre Aktivitäten seien, die als provokativ bezeichnet werden können, ist sich Galen Carpenter sicher. Zu oft sei dieses Thema aufgetaucht, schreibt der Verfasser des Artikels: Es werde angenommen, dass alle US-Militäraktionen in der Weltarena nicht nur annehmbar seien — sie dürften auch keinerlei Kritik unterzogen werden.

…’

Schoigu zu Pentagon-Vorwürfen: “Hört auf, eure geopolitischen Fehler auf Russland abzuwälzen”
Auszüge:

‘…

Die USA sollten lernen, den Unterschied zwischen ihren eigenen Interessen und einer stabilen globalen Friedensordnung zu begreifen, meinte Russlands Außenminister Sergej Schoigu in einer Reaktion auf Vorwürfe des US-Verteidigungsministers Carter.

Schoigu mahnte die USA, die amerikanische und die globale Sicherheit nicht zu vermengen. Russland, so der Minister, habe sich stets für eine friedliche und multipolare Weltordnung eingesetzt.

Der Verteidigungsminister unterstrich, dass es vielmehr die USA gewesen wären, die zusammen mit ihren westlichen Partnern konsequent an den Grundsäulen der Weltordnung gerüttelt hätten. Die Liste beginne mit Bosnien und dem Kosovo und und ende unter anderem mit dem Irak und Libyen.

“Jedes Mal, wenn die USA auf dieselbe Harke treten, sei es im Irak, in Afghanistan, Libyen oder anderen Ländern, lernen sie nichts aus ihren Fehlern”, so der russische Chefdiplomat.”

Seiner Meinung nach sollten die USA etwas an ihrer Strategie ändern, sodass sie sich “nicht mehr jedes Mal am Rednerpult rechtfertigen und die ganze Schuld auf Russland, China und andere Länder mit unabhängiger Stellung abwälzen müssen”.

…’

“Die Amerikaner erwarten es von uns”: Berlin und Paris für schnellere militärische EU-Integration
Auszug:

‘…

Der Weg dorthin könnte dennoch mit Steinen gesät sein. Es ist nämlich überhaupt nicht gesagt, dass ein militärisches Säbelrasseln – auch wenn es sich auf den Vorwand „erhöhter Sicherheit“ stützt – tatsächlich helfen würde, um sich zunehmend gegen die europäische Integration sträubende Völker umzustimmen. Ganz im Gegenteil weckt der Gedanke an eine Armee Brüssels eine Reihe von Ängsten, insbesondere vor dem Hintergrund zunehmender politischer Spannungen in Europa.

Viele Befürworter der EU haben das Streben nach möglichst viel “vereintem Europa” lange Zeit damit gerechtfertigt, dass die Notwendigkeit bestehe, “den Vereinigten Staaten etwas entgegenzusetzen”. Gerade jetzt stellt sich jedoch heraus, dass das aktuelle französisch-deutsche Projekt bereits im Juli am Rande des Warschauer NATO-Gipfels ausgearbeitet wurde.

Gegenüber Reuters meinte die deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen zur Begründung für den Vorstoß:

“Es ist das, was die Amerikaner von uns erwarten.”

Auch wenn diese Aussage jetzt nicht alle Kritiker beruhigen mag, so verschafft sie zumindest doch Klarheit.’

Anmerkung zum Artikel ↑:

1. Solange die EU kriminell, weil unbeschränkt kapitalistisch und deshalb (welt)imperialistisch mit-terrorisierend penetrierend einmischend – und das ist gegenwärtig noch der Fall, siehe beispielsweise Beteiligung der dazu missbrauchten Bundeswehr in Syrien, nämlich ohne Zustimmung der souveränen und gewählten syrischen Regierung – und vor der US-gesteuerten NATO bedrängt und mit in Staaten der EU stationierten US-Atomwaffen betrieben wird, solange ist nicht zu erwarten, dass ein EU-Militär vom US-Regime unabhängig sein könne.

2. Möglicherweise haben die Regimes der EU verstanden, dass die EU wegen der derzeitig nicht föderativen sondern faschistoiden Verhaltensweise auseinanderbrechen wird und nur durch entsprechende Wandlung zusammengehalten werden kann und dass es dann notwendig ist, eine EU-Armee zu haben, wenn es zum Bruch mit den weltimperialistisch terrosrisierend penetrierend einmischenden faschistoiden paranoiden US-Apparat und der US-gesteuerten NATO kommt, die noch stets nicht zu erkennen geben, dass sie bereit sind zu wandeln.

Kabarettistin lacht die NATO aus

Auszüge:

‘Lisa Fitz: ”War es schön damals…Wir wollten echt Frieden in die Welt tragen, aber das haben wir gründlich verkackt”

„Wenn der Kopf in den Sand gesteckt wird, bleibt der Hintern sowieso draußen“, – präzisiert sie die deutsche Politik in Sicherheitsfragen.

… „Ich will Europa des Völkerrechts und nicht die aggressive NATO!“

„Jeder hat das Recht, gemäß Artikel 5 des Grundgesetz seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern“, schliesst Lisa Fitz ihre scharfe und laute Ausführung ab und erntet einen voll und ganz verdienten Applaus.’

Das ist die Stimme, das Urteil des Volkes! Danke sehr!

Anmerkung zum nachfolgenden Artikel↓: Auch das kann als Signal betrachtet werden, denn es kann davon ausgegangen werden, dass dieser brisante, die offiziell US-Version zu 9/11 zur Verschwörungstheorie erklärende Bericht eines renomierten EU-Wissenschaftsunternehmens nicht ohne hintergründige EU-politische Zustimmung zustande gekommen ist, die Regimes der EU versuchen somit sich einen Fluchtweg offen zu halten:

Europhysics News: 15 YEARS LATER: ON THE PHYSICS OF HIGH-RISE BUILDING COLLAPSES

Es hat also den Anschein, als beginne die EU damit, sich ihren eigenen Weg frei zu machen, was der Menschheit zu gute kommen würde. Das wären sodann mal erfreuliche Signale der EU. Es könnte aber auch ein Täuschungsmanöver sein. Für den Moment noch nicht abzuschätzen. Ein sicheres Signal wird es sein, ob CETA und TTIP, TiSA abgelehnt werden, oder gegen den Willen der Bevölkerungen durchgesetzt werden.

[Nachtrag 19. September 16: Hier haben Sie die erste Antwort: So wie wie die SPD (“Sozialdemokratische Partei Deutschlands”) mit der Agenda 2010 und Hartz den schikanierenden Sozialabbau betrieben hat, so setzt sie das gegen den offensichtlichen Willen der Bevölkerung nun mit CETA fort, stimmt als Mitglied der Minderheit der kapitalistischen Diktatur gegen die Mehrheit der auf diese Weise übergangenen Bevölkerung:

Gabriel setzt sich durch: SPD-Konvent stimmt mit deutlicher Mehrheit für CETA-Abkommen

Hunderttausende gegen Freihandel: Deutschland demonstriert gegen TTIP und CETA

Auszug:

‘…

Besonders bewegt die Teilnehmer der am Montag bevorstehende Konvent der SPD. Deren aktueller Vorsitzender Sigmar Gabriel liefert der Öffentlichkeit seit Wochen eine Wackeltour. Gegen TTIP müsse man protestieren, aber CETA sei in Ordnung, so der deutsche Wirtschaftsminister.

Diese Haltung wird auf zahlreichen selbst gemalten Plakaten und Transparenten veralbert. Ein Konsens unter den Anwesenden scheint zu sein, dass die Freihandelsregeln nur die weltweit agierenden Konzerne stärken. Nationale Regierungen, aber auch kleine und mittlere Unternehmen sollen entmachtet werden. Diese Befürchtung äußert in Berlin der Vorsitzende des Verbandes der Kleinen und Mittleren Unternehmen.

Das Bündnis fordert, die Verhandlungen zu TTIP offiziell zu beenden und CETA weder zu ratifizieren, noch anzuwenden. Das Abkommen mit Kanada dürfe in keinem Fall vorläufig angewendet werden, bevor die nationalen Parlamente darüber abgestimmt haben.

“Beide Abkommen schaffen eine konzernfreundliche Paralleljustiz, beide sind eine Gefahr für die Demokratie, für Sozial- und Umweltstandards und die öffentliche Daseinsvorsorge, beide müssen gestoppt werden. CETA bedeutet TTIP durch die Hintertür. Die Bürgerinnen und Bürger wissen das.”]

Dann kommt noch eine Meldung:

Das unter Führung des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden kriminellen US-Regime kriminell vorgehende EU-Regime, welches unter der Führung des kriminell vorgehenden hyperarroganten deutschen Regime den massenmörderischen Nazi-Putsch gegen Ukraine unterstützte – was der Grund für die humanitäre Notwendigkeit der mit über über 90% Zustimmung erfolgten Wiedervereinigung der Krim mit Russland war – verlängert individuelle Sanktionen gegen Russland:

EU verlängert individuelle Sanktionen gegen Russland

Geht man also nach diesem kriminellen Sanktionsterror seitens der westlichen Regimes, und danach dass die Bundeswehr sich vom kriminellen deutschen Regime nach wie vor dazu missbrauchen lässt – statt sich dagegen zu wehren – ohne UN-Mandat und ohne Einverständnis der legitimen syrischen Regierung militärisch in Syrien zu agieren, also völkerrechtswidrig und geht man danach, dass das deutsche Regime nicht zurücktritt nach seiner Äußerung, die Resolution des Bundestags hinsichtlich der Verurteilung eines Völkermordes sei nicht verbindlich (Nachtrag: und geht man davon aus, dass das deutsche Regime nun gegen den Willen der Bevölkerung für CETA stimmte), so wird vor allem eines deutlich : Das umfangreich kriminell vorgehende hyperarrogante deutsche Regime macht alles andere als den Eindruck, wandeln zu wollen. Man könnte nun denken, die wollen erst mal noch ihre (längst gefallene) Maske wahren und Zeit schinden um das bedrohliche US-Regime nicht zu provozieren, aber das macht keinen Sinn, denn so wird das nichts und es geht auf Kosten uznd zu Lasten der ‘kleinen Leute’. Die Ablehnung des deutschen Regime zur Wandlung, also sich zu befreien vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime ist zudem fatalistisch, weil das der falsche Weg ist, dieser falsche Weg ändert nichts an der längst existenten neuen Epoche der Festigung der Multipolarität, es werden nur die dadurch verbleibenden Blöckeverhärtungen zunehmen statt – wenn die EU wandeln würde, sich ihrem natürlichen Nachbarn zuwenden würde – aufzweichen, was somit also bei Nichtwandlung größte noch Probleme im Energieversorgungsbereich mit sich bringen wird, denn  auch der Osten wird sich konsolidiered absichern, weil er natürlich keine Lust hat sich unuterbrochen in den Rücken fallen zu lassen.

Washington wird Bildung einer Europaarmee nicht zulassen – Experte

Die Türkei hat gezeigt wie das geht. Und hier ist kein Militär-Putschversuch im Gange, darum geht’s also nicht. Hier geht das bestenfalls auch ohne Militär-Putsch, der theoretisch notfalls auch hier möglich ist, dann aber eben nicht fremdgesteuert sondern selbst gesteuert: Einfach ganz offen und unmissverständlich, ohne jegliche Umschweife die Seite wechseln, hin zum natürlichen Nachbar. Das ist der einzig richtige Weg.

Die Hauptprobleme hinsichtlich der Gefährdung des Wohl und der Sicherheit der Menschheit sind derzeit also nicht ein sondern zwei westliche Regimes:

1. Das weltimperialstisch terrorisierend penetrierend einmischende paranoide faschistische US-Regime.

2. Das US-gesteuerte (welt)imperialstisch mit-terrorisierend penetrierend einmischende paranoide faschistoide deutsche Regime als falsch führender Anführer der Regimes der Staaten der EU.

Dann kommt – wieder ganz dazu passend – noch diese Meldung vom selben Tage, war kaum anders zu erwarten:

Moskau: Pentagon vertuscht Nichterfüllung von Syrien-Deal

Auszug:

‘Washington versucht laut dem Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums Igor Konaschenkow, mit einem “Wortschleier” die Nichteinhaltung seiner Verpflichtungen bei der Trennung der sogenannten „gemäßigten Opposition“ von den Terroristen in Syrien zu vertuschen. Drei Tage nach Beginn der Waffenruhe sei klar geworden, dass nur die syrische Regierungsarmee ihre Verpflichtungen erfülle, betonte Konaschenkow. „Zugleich intensiviert die US-geführte „gemäßigte Opposition“ den Beschuss von Wohnvierteln“, so der Ministeriumsprecher weiter. Es entstehe zudem der Eindruck, dass das Pentagon mit seinem „Wortschleier“ die Nichterfüllung seiner Verpflichtungen zu verheimlichen wolle.

Am Montag war in Syrien die von Russland und den USA ausgehandelte Waffenruhe in Kraft getreten. Nach einem mehrstufigen Plan verpflichtet sich Washington, die Abspaltung der „gemäßigten Opposition“ von den Terroristen zu gewährleisten.’

Anmerkung dazu: Die Beteiligung des deutschen Regime und der Bundeswehr daran ist eine kriminelle, die syrische Regierung terrorisierende Beteiligung. Das deutsche Regime macht damit weiter – statt seine Beteiligung daran zu stoppen.

Wollen Sie ein  kriminelles, Terrorismus unterstützendes Regime? Ich nicht!

Zur Erinnerung: Im übrigen ist dieser kriminelle Sanktionsterror der hyperarroganten erpressungsversuchenden westlichen Regimes zum Boomerang geworden, wie ich das vor zwei Jahren schon voraus gesagt hatte: Die Russische Föderation wird sich nicht erpressen lassen sondern notwendige Schritte dennoch unternehmen, die Russische Föderation wird gegensanktionieren und wird daran erstarken und weitere nicht-westliche Staaten werden daran profitieren, die westlichen Staaten werden dadurch Verluste erleiden und geschwächt. Exakt ganz genau so ist es gekommen. Und so wird es weiter gehen, wenn die EU nicht wandelt.

Hier noch ne Meldung zur Großdemo in BRD am 17.September 16:
Anmerkung dazu: Die regimegesteuerte Polizei soll die Höhe der Beteiligung an dieser Großdemo gegen TTIP, CETA und TiSA herunterspielen: Wir – die Bevölkerungen – glauben natürlich den Organisatoren die für die Sache stehen und nicht der Polizei, die für das US-gesteuerte deustche Regime die Angaben herunterspielen soll.

Gegen TTIP und CETA: Hunderttausende bei Protestaktionen in sieben deutschen Städten

‘Mehrere hunderttausend Teilnehmer hat am Samstag die Protestaktion gegen TTIP und CETA in Deutschland gezählt.
Nach Polizeiangaben nahmen in Berlin 70.000 Menschen daran teil. In Hamburg waren es 30.000, in Köln 40.000, in Frankfurt am Main 25.000, in München 23.000 und in Stuttgart 20.000. Eine weitere Großdemonstration fand in Leipzig statt, die Zahl der Teilnehmer soll laut einem Polizeibericht noch präzisiert werden.
Die Veranstalter der Aktion gaben allerdings andere Zahlen an: Nach ihren Informationen zählte die Aktion in den sieben Städten insgesamt rund 320.000 Teilnehmer, nämlich 70.000 in Berlin, 65.000 in Hamburg, 55.000 in Köln, 50.000 in Frankfurt, 40.000 in Stuttgartt, 25.000 in München und 15.000 in Leipzig.’

ACHTUNG, WARNUNG, VORSICHT, GEFAHR! Nachtrag 18. September 16: Mit aller Gewalt versucht die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend völkerrechtswidrig einmischende US-geführte Kaolition – an der auch das deutsche Regime beteiligt ist – in Syrien nun unmittelbar aggressiv-provokativ die Eskalation des dritten Weltkrieg zu entfachen durch direkten Angriff auf die syrische Armee. Ich wiederhole: als Bürger der BRD und somit im Namen des Volkes fordere ich den Rücktritt des deutschen Regime!

Im Abschnitt 7 hiervor (15. September 16: Es zeichnet sich langsam ab, dass sich was tut, bewegt; die längst existente neue Epoche der Festigung der Multipolarität beginnt auch sonst überall Wirkungen zu zeigen…)  kristallisierte sich heraus, dass das US-gesteuerte deutsche Regime nicht daran denkt, sich von der US-Steuerung zu lösen, so wie sich in diesem Abschnit 8 herauskristallisiert, dass das US-Regime nicht daran denkt zu wandeln.

Am 17. September 16 beging die vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime geführte Koalition – das deutsche Regime ist an dieser Koalition mit der “Aufklärungseinsätzen” beteiligt, deshalb wird hiermit im Namen des Volkes der Rücktritt des deutschen Regime gefordert – einen terroristischen Angriff auf die syrische Armee und machte damit den Weg für Deash, sogenannter Islamischer Staat, frei, eine Ortschaft zu besetzen.

Um davon abzulenken lässt das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide faschistische US-Regime nahezu zeitgleich über seine Geheimdienste eine Anschlagserie in USA, Manhatten (Sitz der UN) und möglicherweise auch im Bundesstaat New Jersey lancieren.

Hier der Anhaltspunkt dazu, dass dies vermutet werden kann, denn der Attentäter von New York stand bereits seit zwei Jahren unter Überwachung des  Geheimdienst FBI:

New York: Attentäter Ahmad Khan Rahami stand seit zwei Jahren unter FBI-Überwachung

(Anmerkung zu den folgenden Absätzen hinsichtlich der Hilfskonvois: diese Absätze  wurden aufgrund des sich ergeben könnenden  Missverständnisses entsprechend korrigiert, siehe danach folgenden Auszug aus einem – entwirrendend – erklärenden Artikel, es handelt sich mit dem UN-Hilfskonvoi um zwei Hilfskonvois, einer der UNO und einer unter der Schirmherrschaft der UNO stehender Konvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond. Der UN-Konvoi steht noch in der Türkei an der Grenze zu Syrien und der unter der Schirmherrschaft der UNO stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond ist der, der beschossen wurde.)

Anschließend wird am 19. September 16 auch noch ein unter Schirmherrschaft der UNO stehender Hilfskonvoi angegriffen und vom US-Regime werden Russland und Syrien dafür falsch beschuldigt.

Das war nicht ein bloßer Racheakt des US-Regime, weil der in der Türkei beladene UN-Hilfskonvoi möglicherweise vollgeladen wurde mit Waffen und Munition und weil die syrische Regierung angefragt hatte ihn vor der Weiterfahrt durchsuchen zu können, weshalb der Transport sich verzögert.

Weil das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime und die anderen Terroristen in Syrien kein Interesse daran haben, dass wirkliche Hilfsgüter des uneter der Schirmherrschaft der UNO stehenden Hilfskonvois des Syrischen Arabischen Roten Halbmond bei den Geiseln des US-Regime/der anderen Terroristen ankommen – also keine Munition und keine Waffen sondern Nahrung und Medikamente – wurde der unter der Schirmherrschaft der ONU stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond, der nun wirkliche Hilfsgüter enthielt, zerschossen.

“Zufälle” und westliche Propaganda: Terroranschlag auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

Auszug:

‘…

Als allererstes muss festgehalten werden, dass es sich bei den angegriffenen Fahrzeugen nicht um einen UN-Hilfskonvoi gehandelt hat – was einzelne Medien auch korrekt wiedergaben. Es handelte sich präzise gesagt um einen Konvoi des Syrisch Arabischen Roten Halbmondes. Das bedeutet nicht, dass dieser Terrorangriff, denn nichts Anderes war es, in irgendeiner Form verharmlost werden soll. Es geht nur darum, die Fakten korrekt zu benennen.

Der eigentliche UN-Hilfskonvoi steht noch immer an der türkisch-syrischen Grenze, weil die syrische Regierung den Bedingungen der sogenannten “Rebellen” und deren Unterstützer Türkei und USA zur Freigabe für den Transport nicht zustimmen kann. Diese Bedingungen lauten, dass die LKWs verplombt und ohne Möglichkeit zur Inspektion durch syrische Regierungsbeamte ins Land gelassen werden. Das Misstrauen gegenüber den in der Türkei beladenen und verplombten LKWs rührt nicht zuletzt daher, dass deren Zieldestination unter anderem auch Ost-Aleppo ist, wo sich Dschihadisten der Dschabhat Fatah asch-Scham (frühere Dschabhat al-Nusra) und weitere Gruppierungen einen mörderischen Kampf gegen Regierungstruppen liefern.

…’

Es geht den Geiselnehmern um die Übernahme der Gebiete. Ich hatte gleich gesagt, dass diesem Erdogan nicht zu trauen ist, dass für den türkischen Präsidentenjob wahrlich charakterlich  geeignetere Personen existieren.

Der Überfall auf Deir Ezzor ermöglicht das ‚Salafistenreich,’ das in der DIA-Analyse 2012 vorgesehen war

Moon of Alabama

Zwei Angriffe in letzter Zeit gegen die Syrisch-Arabische Armee in Ostsyrien weisen hin auf einen Plan der Vereinigten Staaten von Amerika, jede Präsenz der syrischen Regierung östlich von Palmyra zu eliminieren. Das würde den Vereinigten Staaten von Amerika und deren Alliierten ermöglichen, eine „sunnitische Entität“ im Osten Syriens und im Westen des Irak zu schaffen, die einen permanenten Stachel in der Seite Syriens und dessen Verbündeten bilden würde.

Eine von der Defense Intelligence Agency (DIA – Verteidigungsgeheimdienst) 2012 erstellte Analyse (> LINK) stellte fest:

Es besteht die Möglichkeit, ein erklärtes oder nicht erklärtes salafistisches Reich in Ostsyrien (Hasaka und Der Zor) einzurichten, und genau das ist es, was die Mächte wollen, die die Opposition unterstützen, um das syrische Regime zu isolieren …

Beachten Sie, dass dieser Plan genau zwei Städte erwähnt – Hasakah und Deir Ezzor.

Am 18. August griffen 18 kurdische YPK-Einheiten plötzlich Positionen der syrischen Regierung im Zentrum von Hasakah im Nordosten Syriens an. Vor diesem Vorfall waren die Beziehungen zwischen den beiden annehmbar, trotz einiger früherer kleinerer Zusammenstöße. Die angreifenden Kurden standen unter der Anweisung von speziellen Beratern der Vereinigten Staaten von Amerika. Als die syrische Luftwaffe eingriff, drohten die Vereinigten Staaten von Amerika damit, ihre Flugzeuge abzuschießen. Letztendlich mussten die syrischen Kräfte sich aus den bevölkerten Gebieten in Hasakah zurückziehen und sind jetzt eingeschränkt auf einen Flughafen in der Nähe der Stadt. Sie sind von Nachschub abgeschnitten und werden irgendwann aufgeben müssen. (Für die Kurden erwiesen sich diese Angriffe als eine politische Katastrophe. Sie verloren nicht nur jede Unterstützung seitens der syrischen Regierung und Russlands, sondern die Türkei benützte diese Zusammenstöße, um ihren Einmarsch nach Syrien zu rechtfertigen. Das war das Ende des kurdischen Nationaltraums von einem zusammenhängenden Gebiet vom Irak bis zum Mittelmeer.)

Am Samstag überfielen Flugzeuge der Vereinigten Staaten von Amerika die besonders wichtige Stellung der syrischen Regierung in Deir Ezzor. Fast hundert syrische Soldaten wurden getötet und der größte Teil der Garnison in Deir Ezzor wurde zerstört. Unmittelbar nach dem Überfall besetzten Kämpfer des Islamischen Staats die ausgebombten Positionen der Regierung. Diese Kämpfer des Islamischen Staats halten jetzt die Höhen über dem Flughafen Deir Ezzor. Einen Tag später schoss der Islamische Staat in der Nähe von Deir Ezzor ein Flugzeug der syrischen Regierung ab.

Die Stadt und ihre über 150.000 Einwohner sind vom Islamischen Staat eingekreist. Sie waren von Damaskus durch Nachtflüge über den Flughafen versorgt worden. Da der Islamische Staat jetzt Feuerkontrolle über den Flughafen hat sowie über Luftabwehrwaffen verfügt, sind diese Versorgungsflüge nicht mehr länger möglich. Der Luftüberfall der Vereinigten Staaten von Amerika machte praktisch Schluss mit der Fähigkeit der syrischen Regierung, die Stadt zu versorgen. Wenn diese Situation anhält, wird die Stadt an den Islamischen Staat fallen.

Der Plan der Vereinigten Staaten von Amerika sieht vor, letztendlich Raqqa mittels türkischer oder kurdischer Handlanger einzunehmen. Sie planen auch, die irakische Armee Mosul im Irak wieder einnehmen zu lassen. Die einzige größere Stadt auf dem Territorium des Islamischen Staats, die zwischen diesen beiden Städten übrig ist, ist Deir Ezzor. Sollte der IS imstande sein, diese Stadt der isolierten syrischen Armeegarnison zu entreißen, dann verfügt er zumindest über eine ordentliche Grundlage zum Überleben. (Es trifft sich günstig, dass sich in der Nähe reiche Erdölvorkommen befinden.) Niemand außer dem behinderten syrischen Staat hätte ein unmittelbares Interesse, ihn von dort wegzubekommen.

Im Norden dieser Entität würde ein kurdisches Gebiet liegen, das keine Ambitionen hätte, nach Süden zu expandieren. Nordwestlich von Deir Ezzor läge die befreundete von der Türkei kontrollierte „Sicherheitszone,“ die Erdogan einzurichten plant.

Die beiden vor kurzem erfolgten Schritte von Kräften der Vereinigten Staaten von Amerika im Osten Syriens stehen in Einklang mit dem Plan für eine „Sunnitische Entität“ oder ein „Salafistisches Reich,“ wie in dem DIA-Dokument aus dem Jahr 2012 beschrieben. Ein derartiges Gebilde blockiert die Landverbindung des „Schiitischen Halbmonds,“ der den Iran, Irak, Syrien und Libanon verbindet. Das ist die in der DIA-Analyse vorgesehene „Isolierung“ Syriens. Eine „Sunnitische Entität“ im Osten Syriens bietet auch einen Weg für die Erdgaspipeline von Qatar über die Türkei nach Europa. Die syrische Regierung hatte die Konstruktion einer solchen Pipeline abgelehnt, die gegen die fundamentalen Interessen ihres Verbündeten Russland gerichtet ist.

Auf den ersten Blick erscheint diese Politik der Vereinigten Staaten von Amerika kurzsichtig, da nicht abzusehen ist, dass diese „Sunnitische Entität” jemals stabil werden wird. Stattdessen wäre sie eine Quelle des Terrorismus, der weit über die Grenzen Syriens und der benachbarten Staaten hinaus zuschlagen würde. Aber genau die Instabilität dieses Konstrukts ist es, die die weitere Anwesenheit der Vereinigten Staaten von Amerika in der Region ermöglichen wird. Eine Quelle der Unsicherheit, die je nach Belieben aktiviert oder abgedreht werden kann.

Der Grund weshalb das deutsche Regime/die Regimes der Staaten der EU an dem in den islamischen Regionen vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Regime eingeleiteten gigantischen genozidalen Massenmord beteiligt ist, ist ganz einfach der, um auf diese abartige Weise zu versuchen die asiatisch-islamische Region gegen die Russische Föderation, gegen die VR China und gegen die Republik Indien auszurichten und die asiatisch-islamische Region auf diese heimtückische Weise den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes zu unterwerfen, um dann weiter zu versuchen, die Russische Föderation, die VR China und die Republik Indien zu zermürben, um zuletzt die ganze Erde zu beherrschen. Das ist deren Plan. Das ist nicht neu, schon vor einigen Jahren schrieb und veröffentlichte ich diese Analyse – die bislang nur mehr weiter bestätigt wurde – ganz genauso.

Aber seien Sie versichert, dass der Plan der satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes naturgemäß entsprechend nicht aufgehen wird, denn wie bereits oft gesagt: Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

Gestern am 21. September 16 hörte ich in den deutschen Mainstreammedien den – die von den westlichen Regimes fabrizierten gigantischen genozidalen Massenmorde in der islamischen Region praktisch als “so ist das nun mal” abtun wollenden – Satz, dass “Russland und USA ohne Diplomatie nicht weiter auskommen können”.

Die Realität ist dagegen diese : Die Russische Föderation, VR China, Republik Indien können mit Diplomatie nicht weiter mit dem satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime auskommen sondern nur Offenbarung vermag die Dinge zu wandeln.

Bei all dem ist zuallererst einmal nicht zu vergessen – und das wird auch nicht vergessen sondern das wird bald seine Boomerang-Wirkung zeigen, daran wird an nicht unterlegenen höchsten Stellen bereits gearbeitet – dass die US-geführte Koalition völkerrechtswidrig, ohne UN-Mandat und ohne Zustimmung der souveränen und legitimen syrischen Regierung auf syrischen Boden penetriert; nichts anderes zählt, nichts anderes hat mehr Gewicht und deshalb wird an diesen Stellen auch nicht anders dazu beschlossen und entsprechend reagiert werden.

UNGEHEUERLICH, WAS DA – BEGINNEND MIT DEM SELBST FABRIZIERTTEN 9/11 TERRORANSCHLAG – VOR SICH GEHT!

Der gesamte (in Abschnitt 7, 8 und 9 dieses nicht irrelevanten Beitrags) geschilderte Vorgang – beginnend mit der Ablehnung des US-Regime, dass die Russische Föderation die Syrien-Vereinbarung der Russischen Föderation und USA veröffentlichen möchte, fortgesetzt mit dem terroristischen Angriff der US-geführten Koalition auf die syrische Armee, fortgesetzt mit dem weder von der syrischen noch von der russischen Armee unternommenen Terror-Beschuss des UN-Hiflskonvoi, das hat der Menschheit offenbart, dass das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime eben nicht an Frieden interessiert ist sondern an Terror, was dieses Regime ganz unmissverständlich satanistisch immer perverser werdend zeigte.

Das satanistische paranoide US-Regime verwendet Terrorismus und Unterstützung des Terrorismus als Waffe für sein weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischendes paranoides, naturgemäß nicht durchsetzbares Ziel, Herrschaft über die Erde zu erreichen.

Wenn noch keine Atomwaffen existieren würden, wär das längst eskaliert und das US-Regime würde auch dann eine Lektion erteilt kriegen, die es – wie diese hier – nie wieder vergessen würde.

Es ist allerhöchste Zeit für die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden westlichen Regimes aus Syrien abzuziehen. Aber das wird die nicht jucken, noch nicht. Das arrogante französische, die Bevölkerung Syriens bomardierende Regime bewegt gerade seinen ‘Halben Flugzeugträger’ ins Mittelmeer, um von dort aus seine Luftwaffe in Syrien zu vergrößern.

Hätte mir zu der Zeit, in der ich mich noch nicht mit Politik auseinandergesetzt hatte, jemand erzählt, dass die deutsche Politik an solcher satanistischen, perversen Barbarei beteiligt ist, ich hätte das nicht geglaubt.

Wissen Sie was unnachgiebige echte Stärke und konsequente Bereitschaft zur Friedensstiftung ist?

So, wie die Regierung der Russischen Föderation sich kontinuierlich konstant verhält: konsequent verteidigend und die unintelligenten US-Aggressoren intelligent dazu auffordern ihre satanistischen paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Aggressionen zu wandeln und dazu sogar ein an den US-geführten satanistisch paranoid perversen weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Koalitions-Aggressions-Provokationenen beteiligtes gewichtiges, nämlich  deutsches Mitglied und Sprachrohr einzusetzen, deshalb mag ich Russland so sehr, aber lesen Sie bitte selbst:

Gabriel: Russland will US-Schutz von Hilfskonvois

Keine Nachrichten über Besuch von UN-Persönlichkeiten, keine Korrektur der Außenpolitik
Deutschland unter Kontrolle
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Position Russlands nicht gleichsetzbar mit völkerrechtswidriger US-Position
Maßnahmen hinsichtlich US-Rechtsbrüchen in Syrien
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Wiederholte Kriegsverursacher aus den Vereinten Nationen entfernen
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Syrien: Washington soll das Feld räumen und Moskau überlassen – US-Experte

Möchten Sie wissen wie extrem krankhaft die Empathieresistenz, Realitätsresistenz, politische Arroganz, Ignoranz, Penetranz der Minderheit, also des deutschen Regime – gemeint ist also nicht nur der eine Part des deutschen Einheitsregime – ist?

Dann schauen Sie bitte dieses folgende Video und das danach folgende Video an:

Angela Merkel: “Ich unterstütze nie einen Krieg.”

Was Medien nicht zeigen

Zum tieferen Verständnis zunächst einmal ein kurzer Abriss hinsichtlich des Grundes der Entstehung und der weiteren Entwicklung der Europäischen Union, dazu lasse ich vier aufschlussreiche Artikel hier ein:

1) Vom CFR bis Bilderberg – Die geheime Geschichte der Europäischen Union, von Thierry Meyssan

Auszug:

‘Nachdem sie 1945 Westeuropa befreit haben, beschließen die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich, es durch Schaffung der Vereinigten Staaten von Europa neu zu gestalten. Mit Millionen Dollar finanzieren die CIA und das JIC die proeuropäischen Vereinigungen, um sie zu Instrumenten der Eindämmung des Kommunismus zu machen. Allen Dulles und Joseph Retinger gelingt die Einrichtung des Europarats und der EGKS, aber sie scheitern mit der Durchsetzung einer europäischen Verteidigungsgemeinschaft.

…’

2.) Bratislava: der Gipfel des Kleingeistes, von Thierry Meyssan

Auszug:

‘Die 27 Staaten, die in der Europäischen Union bleiben wollen, haben in Bratislava (Slowakei) ein separates Gipfeltreffen – ohne Großbritannien – abgehalten. Sie sollten über ihr gemeinsames Projekt nachdenken, gaben sich aber damit zufrieden, die abgedroschenen alten Platten neu aufzulegen. Die Welt verändert sich. Großbritannien passt sich an. Die Europäische Union stagniert.

…’

3) Der Krieg gegen die historische Wahrheit ist eine Langzeitkampagne der Nato, von Mateusz Piskorski

‘Die Nato ist ein uraltes Bündnis, das Europa vom Nationalsozialismus befreit hat und uns alle vor dem russischen Bären schützt – das ist das, was wir glauben sollen. Die historische Wahrheit ist ganz anders, aber die Nato bemüht sich, sie zu ändern. Eine langfristige Aufgabe mit düsteren Auswirkungen.

Sondermeldung: Der Autor dieses Artikels wurde am 18. Mai 2016 festgenommen und inhaftiert

…’

Sie möchten wissen, was der Grund für die Internierung des Autors des vorangegangen eingelassenen Artikels ist? Das steht in diesem nächsten eingelassenen Artikel:

4) NATO lässt polnischen Oppositionsführer Mateusz Piskorski festnehmen

‘Am 18. Mai 2016 wurden die Wohnungen von unserem Mitarbeiter Mateusz Piskorski und von den Führungskräften seiner Partei (Konrad Rękas, Tomasz Jankowski und Nabil Malazii) von der polnischen Polizei durchsucht. Er selbst wurde verhaftet, der “Spionage” verdächtigt und hinter Gitter gebracht.

Mitteleuropa ist tief gespalten zwischen den Befürwortern einer Annäherung mit West-Europa (Europäische Union) und den Anhängern einer engeren Beziehung zu Osteuropa (Russland).

Als ehemaliger Abgeordneter und Presse Leiter hat Mateusz Piskorski das European Centre for Geopolitical Analysis gegründet und neuerdings die Zmiana (Veränderung) Partei. Er ist für eine Union der slawischen Völker in einem Russland einschließenden Europa.

An der Seite von 150 führenden politischen und militärischen Persönlichkeiten der ganzen Welt nahm er 2005 an der von Thierry Meyssan in Brüssel organisierten Konferenz Axis for Peace teil. In den letzten 10 Jahren machte er zahlreiche Reisen mit Thierry Meyssan, insbesondere in China, im Iran, in Kirgisistan, im Libanon, in Russland, in Syrien und in der Europäischen Union.

Er engagierte sich im Kampf gegen den angelsächsischen Imperialismus in vielen Ländern, vor allem in Europa, Afrika und Asien. Er wurde einer der Hauptredner der Sache der Krim, gegen die Regierung von Kiew mit authentischen Nazis.

Seit vier Jahren präsentierte ihn eine internationale Pressekampagne entweder als “ehemaligen Nazi” oder “Freund der Diktatoren”. Er wurde diffamiert und von der Regierung von Beata Szydło bedrängt, welche ihn ununterbrochen in Pressekonferenzen als einen “Agenten des Auslands” anprangerte.

Seine Verhaftung unter dem verrückten Grund von Spionage “zum Wohle Russlands und Chinas” (sic) markiert den Beginn der Übernahme von Polen durch die NATO. In einem Artikel, den wir am Vorabend seiner Verhaftung veröffentlicht haben [1], kündigte Mateusz Piskorski eine NATO-Operation an, um die polnische politische Szene vor dem Gipfeltreffen der Staatschefs und der Regierungen der NATO am kommenden 8. und 9. Juli in Warschau „zu reinigen”.

[1] „Der Krieg gegen die historische Wahrheit ist eine Langzeitkampagne der Nato“, von Mateusz Piskorski, Übersetzung Sabine, Voltaire Netzwerk, 22. Mai 2016′

Kurz gesagt: Die US-gesteuerte NATO und EU sind also Produkte des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden US-Apparates, konstruiert rein für Zwecke des die Erde für sich beanspruchenden sich selbst als “unverzichtbar” darstellenden US-Apparates.

Die EU soll nicht vom US-Regime unabhängig und selbstständig vorgehen, darf weder wirtschaftlich noch militärisch autark werden, soll ein Sklave des US-Apparates bleiben und auch für die NATO-Kriege des US-Apparates den Kopf hin halten.

Das ist die EU wie sie vom weltimperailistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden US-Apparat durchgesetzt und gestaltet wurde. Das war auch der (Hinter)Grund für die Zerschlagung des sozialistischen Jugoslawiens.

Mit der selbst fabrizierten US-Version der Reichskristallnacht 9/11 (deutsche Version: 09. November) wähnte der weltimperialistisch terrorisierende penetrierend einmischend, paranoide, faschistische US-Apparat die angriffskriegerische Verfolgung und Plünderung  der islamischen Staaten – beginnend mit Afghanistan – der gesamten Menschheit als “legitim” vorgaukeln zu können, was allerdings nicht gelang, weil inzwischen fast die gesamte Menschheit kapiert hat, dass die offizielle Version von 9/11 eine Verschwörungstheorie der Verschwörung des US-Apparates ist.

Darum wird der US-Apparat stets offener immer aggressiver, der US-Apparat bricht ununterbrochen überall auf der Erde Völkerrecht und Menschenrecht, anders kann das schon gar nicht mehr ausgedrückt werden; kurz vor dem Zusammenbruch sucht der weltimperialistisch-terroristische extrem paranoide US-Apparat mit aller psychotischer Gewalt die ‘Flucht nach vorne‘, um alles in den Untergang zu reißen, in dem irrigen Wahn, da heil raus kommen zu können.

Nato-Offizier a. D.: Drohnenangriffe von Ramstein aus sind klarer Völkerrechtsbruch

‘Ramstein ist die bekannteste US-Militärbasis in Europa. Von dort wurden Drohnenangriffe koordiniert, aber auch Angriffe in den Irak geflogen. Jochen Scholz, langjähriger Bundeswehr-Offizier der Luftwaffe, der in verschiedenen Nato-Gremien und im Verteidigungsministerium tätig war, hält solche Basen für völkerrechtlich illegitim.

Herr Scholz, welchen Zweck haben die amerikanischen Militärbasen in Europa?

Da muss man ein bisschen in die Geopolitik reingehen. Die Amerikaner haben ja im Ergebnis des 2. Weltkrieges ihre europäische Gegenküste, wie ich das auszudrücken pflege, militärisch gesichert gegen den Gegner auf dem gleichen Kontinent, gegen die Sowjetunion. Das war dann auch der Grundgedanke für die Nato. Das hat man dann 40 Jahre im Kalten Krieg auch gemacht.

Und heute, 25 Jahre nach dem Kalten Krieg?

Nachdem man anfangs, 1990, noch eine großartige Charta von Paris gezimmert hatte, zusammen mit der Sowjetunion und allen OSZE-Staaten, hat man sich dann irgendwann im Laufe der nächsten Jahre doch anders entschieden und einen gemeinsamen Sicherheitsraum mit allen Partnern auf diesem eurasischen Doppelkontinent, wie es in Paris beschlossen wurde, fallenzulassen zugunsten einer anderen Strategie. Das Ergebnis dessen ist unter anderem die Nato-Osterweiterung, dass sich also die Nato bis an die Grenzen Russlands ausgebreitet hat.

Sind nach der Wende noch neue Militärbasen dazugekommen, z.B. in Osteuropa?
Ja, allmählich kommen immer weitere hinzu. In Rumänien, Bulgarien und Polen sind jetzt Teile der Raketenabwehr stationiert. Die Stationierung von einzelnen Bataillonen im Baltikum ist meines Erachtens auch nur ein erster Schritt. Das beantwortet auch gleichzeitig die Frage, warum die amerikanischen Truppen nach wie vor in Deutschland stationiert sind, weil man von dort aus Machtprojektionen nach Osten und Südosten ausüben kann. Ich darf daran erinnern, dass im Irakkrieg 2003 von amerikanischen Luftwaffenbasen, wie z.B. Spangdahlem in der Eifel, Angriffe im Irak geflogen worden sind. Von deutschem Boden aus.

Auch Ramstein soll eine wichtigste Drehscheibe für Drohnenangriffe der Amerikaner von Europa aus sein. Ja, dort befindet sich, einfach ausgedrückt, eine Relaisstation, die das Sattelitensignal weiterleitet zum Einsatzort der Drohne. Der “Pilot” sitzt in den USA, das Signal geht an einen Satelliten, der sendet es nach Ramstein und von dort wird es weitergeleitet. Das ist notwendig aufgrund der Erdkrümmung.Wird von diesen Basen aus auch Spionage bzw. Überwachung betrieben?

Davon kann man wohl getrost ausgehen. Da habe ich natürlich keine gesicherten Erkenntnisse drüber, aber das läge in der Logik der Sache.

Sind diese Militärbasen so etwas wie diplomatisches Gelände, wie Botschaften, also hat da der deutsche Staat keinerlei Handhabe?

Nein, das kann man so nicht sagen. Das ist kein exterritoriales Gebiet. Das ist in Verträgen geregelt, welche Rechte und Pflichten diese heutzutage Stationierungsstreitkräfte genannten Truppen haben. Da gibt es auch ein Zusatzabkommen zum Nato-Truppenstatut.

Was die nationalen amerikanischen Basen angeht, die nicht im Nato-Rahmen sind, da gibt es gesonderte Vereinbarungen mit der Bundesregierung, die nach dem Ende des Kalten Krieges modifiziert worden sind.

Wenn von Deutschland aus Drohnen gestartet werden, um Menschen, zum Beispiel in Afghanistan, zu töten, ist das nicht völkerrechtswidrig? Kann die Bundesregierung nichts dagegen tun?

Könnte sie. Das ist ein klarer Völkerrechtsbruch, denn das passiert in Staaten, mit denen sich die Vereinigten Staaten nicht etwa im Krieg befinden, sondern das sind Tötungen, die außerhalb des Rechtes stattfinden. Und der Staat, der das zulässt, muss sich das rechtlich genauso zurechnen lassen wie der Staat, der das durchführt. Aber die Bundesregierung hat da bisher nicht eingegriffen, sondern verhält sich eher wie die drei Affen.

Wie sind die Unterhaltsbedingungen für diese Basen in Deutschland und Europa? Wer trägt die Kosten?

Einen Teil tragen die Amerikaner und den anderen Teil die Bundesregierung. Das ist auch in Abkommen festgelegt worden, wobei ich über Details nicht informiert bin. Das läuft unter dem Schleier der Verteidigung Deutschlands durch die Amerikaner. Letztendlich bestand bisher nicht der politische Wille oder auch nicht die Möglichkeit, wegen des Drucks der Amerikaner, diesen Stationierungen ein Ende zu bereiten.

Werden die amerikanischen Basen jetzt aufgrund der Ukraine-Krise und des Konflikts mit Russland wieder aufgestockt?

Ich weiß nicht, ob sie aufgestockt werden, aber mit Sicherheit wird jetzt keine Diskussion darüber stattfinden, ob sie abgezogen werden. Die Ukraine-Krise ist ja nicht aus dem Nichts entstanden, sondern weil die Europäische Union sich mit dem Assoziierungsabkommen zum Handlanger der Vereinigten Staaten gemacht hat. Man sagte ja der Ukraine, sie muss sich entscheiden zwischen Eurasischer Wirtschaftsunion mit Russland oder langfristig einem Anschluss an die EU. Die Entwicklung haben wir ja dann gesehen. Das war eine vorsätzliche Politik, die von der Europäischen Kommission vorangetrieben wurde.

Inzwischen hat man ja teilweise eingesehen, dass das ein großer Fehler war. Die Bundeskanzlerin hat ja beim Minsk-II-Abkommen ausdrücklich betont, wie es auch in der Abschlusserklärung steht, dass man in künftigen die Ukraine betreffenden Fragen die Russische Föderation mit einbezieht.

Aus Sicht der Amerikaner ist das natürlich der ideale Konflikt gewesen, um die Europäer bei der Stange zu halten.

Durch die vielfältigen Verflechtungen mit der russischen Wirtschaft, insbesondere in der Ostukraine, wäre die Ukraine eigentlich in einer idealen Lage gewesen als Brücke zwischen der Eurasischen Wirtschaftsunion und der Europäischen Union. Aber die Amerikaner wollen ja mit aller Macht verhindern, dass das, was jenseits der osteuropäischen EU-Grenzen liegt, mit der EU zusammenwächst.

Sie erinnern sich vielleicht an die Rede von Wladimir Putin im Deutschen Bundestag 2001, wo er genau das vorgeschlagen hat. Da klingelten natürlich sämtliche Alarmglocken jenseits des Atlantiks.

Im Falle eines Angriffs auf Europa, sagen wir, durch Russland, wären diese amerikanischen Militärbasen dann zum Schutz Europas da?

Diese Frage ist so hypothetisch. Russland wäre ja mit dem Klammerbeutel gepudert, würden sie europäische Staaten angreifen.

Diese Basen werden natürlich von den Amerikanern genutzt, um in alle Konflikte im Nahen Osten von dort aus mit einzugreifen.

Und dieser Schutzgedanke ist eher für die Öffentlichkeit gedacht. Die Bundesregierung weiß natürlich auch, dass von nirgendwo eine Gefahr besteht, dass Europa, wo die meisten Staaten Mitglied der Nato sind, angegriffen wird. Das ist völlig absurd.

Interview: Armin Siebert

Meine Anmerkung dazu ↑ (Das Interview von mir zu Ende gedacht):

Letzte Frage: Was würde geschehen, wenn die in der EU stationierten US-Atomraketen Richtung Russland fliegen würden?

Antwort: Darauf hin würden mindestens russische Atomraketen die Gebilde EU und USA zur Vergangenheit machen, weil dann natürlich nicht mehr davon auszugehen werden kann, dass die östlichen Systeme je wieder Vertrauen in den ununterbrochen tyrannisierenden Westblock bekommen könnten.

Anmerkung zum nachfolgenden Video aus 2009: Zunächst einmal: Das gesamte Interview ist sehenswert/hörenswert, weil sachlich gehalten und daher äußerst aufschlussreich. Ab 25:50 Minuten geht es um 9/11, Zitat:

‘…

Es ist völlig unvorstellbar, dass in einem Land wie den Vereinigten Staaten etwas passiert was passiert ist – und das über zwei Stunden – ohne dass von der eigenen Luftwaffe eingegriffen wird.

…’

Video: Interview mit Oberstleutnant a.D. der NATO-Luftwaffe, Jochen Scholz

Willy Wimmer: Die Bundesregierung darf Ramstein innerhalb von zwei Jahren auflösen

‘Warum gibt es 25 Jahre nach Ende des Kalten Krieges noch immer amerikanische Militärbasen in Europa? Laut Willy Wimmer, ehemaliger Staatssekretär im Verteidigungsministerium und Ex-Vizepräsident der OSZE, dienen Ramstein & Co schon lange nicht mehr dem Schutz Europas, sondern als Drehscheibe für Aggressionskriege der Nato.

Herr Wimmer, ist nicht mit dem Ende des Kalten Krieges die Berechtigung für amerikanische Militärbasen in Europa weggefallen?

Im Zusammenhang mit der deutschen Wiedervereinigung wurden entsprechende Verträge geschlossen beziehungsweise verlängert. Damals wurde für 2020 der vollständige Abzug der britischen Streitkräfte festgelegt. Das ist unabhängig von der Frage, dass sich eine Präsenz britischer Streitkräfte in Deutschland mit dem beabsichtigten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union sowieso ad absurdum geführt hat.

Die Rechtsgrundlage für die Präsenz amerikanischer Truppen auf deutschem Staatsgebiet ist wiederum die Nato. Die Nato wurde jedoch nach der Wende mangels Bedrohung aus dem Osten vor existenzielle Fragen gestellt. Außerdem war die Nato damals, als diese Verträge unterzeichnet wurden, ja noch tausend Kilometer von der russischen Grenze entfernt. Seitdem hat die Nato ihren Charakter als Verteidigungsorganisation willentlich und ohne Zustimmung der Parlamente der Mitgliedsstaaten so verändert, dass sich die Nato mit ihrer neuen militärischen Doktrin aus dem Jahre 1999 in eine Aggressionsmaschine verwandelt hat. Und jetzt steht die Nato mit diesem veränderten Charakter an der russischen Grenze.

Unter diesen veränderten Voraussetzungen entbehren die amerikanischen Stützpunkte in Deutschland völkerrechtlich und staatsrechtlich einer Grundlage.

Warum wurde denn mit den Briten etwas bis 2020 unterschrieben, aber mit den Amerikanern nicht?

Die Vereinigten Staaten haben keine freiwillige Erklärung zum Abzug abgegeben wie die Britten, sondern unmittelbar vor der deutschen Wiedervereinigung erklärt — und die Bundesregierung hat das damals hingenommen — dass sie die militärische Präsenz auf deutschem Staatsgebiet nicht in Zusammenhang mit der Verteidigungskomponente der Nato sehen, sondern mit dem globalen Anspruch der Vereinigten Staaten. Das heißt, die amerikanischen Einrichtungen werden, ohne dass das etwas mit Deutschland zu tun hat, für den weltweiten, mörderischen Einsatz der amerikanischen Streitkräfte genutzt.

Wir haben es also nicht mit Streitkräften zu tun, die vertragsgemäß unserem Schutz dienen, sondern mit dem internationalen Aggressionspotential der Vereinigten Staaten.

Sind die Basen nun eigentlich Nato- oder rein amerikanische Basen?

Sie sind Basen der Streitkräfte der Vereinigten Staaten, aber finden ihre Legitimation auf deutschem Staatsgebiet nur in dem Nato-Verteidigungsbündnis, das es ja aber so nur bis 1999 gab, bis zum völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien.

Hat überhaupt jemand eine Ahnung, was in Ramstein passiert? Es liegt ja in Deutschland. Berichten die Amerikaner entsprechend über ihre Aktivitäten?

Es gibt ja in Ramstein deutsche Verbindungsoffiziere, die eigentlich über alles Bescheid wissen müssten. Entsprechend dürfte die Bundesregierung genau wissen, was in Ramstein passiert. Die global relevanten Drohnenmorde zum Beispiel werden ja über Ramstein mit bewerkstelligt. Die Bundesregierung weiß das, aber verschweigt es dem Volk. Das ist schändlich.

Wenn es doch hart auf hart kommen würde und jemand, sagen wir Russland, greift Europa an, würden dann diese Basen nicht doch dem Schutz Europas dienen?

Wir können, zum Glück für uns, nicht davon ausgehen, dass in der Russischen Föderation derartige Überlegungen angestellt werden. Im Gegenteil. Die Russische Föderation handelt selbstbewusst und eigenständig, aber nur bezogen auf ihr Interessengebiet. Aggressiv verhalten sich seit 25 Jahren die Vereinigten Staaten, die wir für unsere Verbündeten halten.

Meinen Sie, der Konflikt mit Russland dient auch zur Existenzberechtigung solcher Basen?

Die amerikanischen Basen auf deutschem Territorium dienen ja quasi auch mit der Existenzberechtigung der Nato und ihrem militärischen Engagement im globalen Maßstab, bis hin nach Afghanistan.

In diesem Zusammenhang fährt die Nato auch in Europa die Eskalation mit Russland in dem Maße wieder hoch, dass die Leute hier sagen: Dann ist es vielleicht ganz gut, dass amerikanische Basen noch bei uns bestehen. Das macht doch deutlich, dass wir quasi nur ein Punching Ball für amerikanische Interessen sind.

Könnte denn die Bundesregierung Ramstein überhaupt auflösen?

Auch das ist in den Verträgen zur Wiedervereinigung verabredet worden. Man kann die Präsenz ausländischer Truppen auf deutschem Staatsgebiet mit einer Kündigungsfrist von zwei Jahren beenden.

Wenn diese Eskalation dem Ziel einer kriegerischen Auseinandersetzung mit der Russischen Föderation dient, dann müssten wir schon in eigenem Interesse von dieser Frist Gebrauch machen.’

Zur Erinnerung: Der NATO-Luftkrieg gegen die libysche Zivilbevölkerung und das Schweigen westlicher Medien

Auszug:

‘Der verbrecherische Luftkrieg der NATO gegen die libysche Zivilbevölkerung ist mit einer unvorstellbaren Brutalität geführt worden, die zeigt, wie gleichgültig Machteliten das Leben und Leiden von Menschen sind, die sie vorgeben “schützen” zu wollen. Hauptsache der Beutezug lohnt sich am Ende für die Gerschäftemacher. So ganz nebenbei werden noch die eigenen Bürger der kriegführenden NATO mit gezinkten Berichten und vollblütiger Propaganda hinter’s Licht geführt, um nur ja keine Zweifel an der Humanität des Mordens aufkommen zu lassen. Bilder wie diese, erinnern an den Bombenterror dem Dresden 1945 ausgesetzt war. Heute ist es das Resultat eines schonungslosen Raubzuges westlichen Imperialismus, ausgeführt von der mächtigsten militärischen Mordorganisation der Welt. Nach Irak und Libyen war Syrien das nächste Opfer der Allianz von Kriegsverbrechern aus den Golf-Emiraten, Saudi-Arabien, Israel und den Vereinigten Staaten, inklusive der Nato, an der Reihe. Aus sicheren Höhen fallen die Bomben heute auf Syrien wie vor wenigen Jahren auf Libyen und dem Irak. Für den Bodeneinsatz in Syrien schickte die Allianz die Kopfabschneider des sogenannten Islamischen Staates der in den Hexenküchen der Allianz-Geheimdienste zur Welt gekommen ist und den man heute nicht mehr kennen will.
In großen Teilen Syriens steht heute kein Stein mehr auf den anderen. Die Zerstöung der Infrastruktur und die Tötung hunderttausender libyscher Zivilisten auf der Jagd nach Öl, Gas und Pipelines um sich in diesem Geschäft mit Europa zu positionieren, gehören zum Geschäftsgebaren der internationalen Öl- und Gasindustrie; während am Boden der von der NATO eingesetzte IS-Mob sein blutiges Handwerk verrichtet und das Geschäft des Todes im Auftrag eines immer radikaler auftretenden Wirtschafts-Imperialismus betreibt.

…’

Obama versprach Frieden, hinterlässt aber totales Chaos – Zeitung

‘US-Präsident Barack Obama hat zu Beginn seiner Amtszeit die Idee einer konfliktfreien Welt befürwortet. Aber die verderbliche Außenpolitik Washingtons habe Chaos im Nahen Osten und Nordafrika gesät, schreibt die „Jerusalem Post“ am Donnerstag. Für Unruhen, Terror und Massenmorde im Zuge des „Arabischen Frühlings“ hätten in vieler Hinsicht die USA zu verantworten. „So konnte die Administration Obamas in Tunesien, Ägypten und Libyen den Ausgang der Proteste nicht vorwegnehmen. Und Syrien ist durch beispiellose Misserfolge (Washingtons) gekennzeichnet“, heißt es im Artikel.
„In der Geschichte ist es bislang einmalig, dass ein Terrornetzwerk einen funktionierenden Staat von der Größe Irlands mit einem Haushalt von zwei Milliarden US-Dollar ins Leben ruft.“ Die Vereinigten Staaten bräuchten einen Präsidenten, der sich über die Rolle seines Staates in der Welt bewusst sei. Wenn die Demokraten noch in der Lage seien, Probleme des Nahen Osten zu lösen, befassten sich die führenden Repräsentanten der Demokraten mit Problemen gleichgeschlechtlicher Ehen oder der Dienstleistungssphäre, betont der Autor. Der scheidende Präsident und Friedensnobelpreisträger Obama hinterlasse vier Kriege. „Die Situation ist seit dem Zweiten Weltkrieg beispiellos“, schreibt das Blatt.’

Putin: Geheimhaltung von Syrien-Abkommen durch USA verstößt gegen Transparenzprinzip

‘Die USA weigern sich, die Syrien-Vereinbarungen zu veröffentlichen, weil die Weltöffentlichkeit dann wissen würde, wer was in Wirklichkeit nicht erfüllt. Das erklärte Russlands Präsident Wladimir Putin am Samstag. Zuvor hatte Washington seine Position damit begründet, dass die Offenlegung der russisch-amerikanischen Vereinbarungen die Sicherheitslage in der Region beeinträchtigen würde.

„Die Abkehr der USA von den Prinzipien der Offenheit und Transparenz… hängt damit zusammen, dass sich Washington auf die Abgrenzung der sogenannten moderaten syrischen Opposition von halbkriminellen terroristischen Gruppierungen nicht einigen kann.“ Er denke, dass die USA dabei das Militärpotential der Opposition im Kampf gegen die legitime Regierung von Präsident Baschar al-Assad aufrechterhalten wolle, sagte der russische Staatschef.

Zugleich hob Putin hervor, dass die russische Seite und die syrische Regierung die erzielten Vereinbarungen strikt einhalten.’

Anmerkung: Möchten Sie wissen, wie geldgierige und deshalb machtwahnsinnige Regimes mit Menschenleben umspringen? – möchten Sie wissen, was umfangreiche Menschenverachtung, Menschenmissbrauch, Satanismus, Perversion, Kriminalität und Terrorismus ist?

Dann lesen den folgenden Artikel und den darauf folgenden Artikel: Das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende US-Regime begründet seine Verheimlichung der Syrien-Vereinbarung damit, dass die Veröffentlichung sich auf die Sicherheitsmaßnahmen zur Lieferung humanitärerer Hilfsgüter auswirken könne. Kurz darauf greift die US-Geführte Koalition – an der auch das deutsche Regime beteiligt ist – dann jedoch die syrische Armee an und ebnet dem sogenannten islamischen Staat (Daesh, global nicht anerkannt) den Weg zur Offensive um die Lieferung humanitärer Hilfsgüter zu unterbrechen.

Das war keien “Versehen” – das war volle Absicht, passt zu dem gesamten bisherigen aus Proftigier und daraus resultierendem paranoiden Machtwahn umfangreich Menschen verachtenden, Menschen missbrauchenden, satanistischen, perversen, kriminellen und terrorisierend-provokativen Verhalten der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden westlichen Regimes.

Die US-geführte Koalition machte das exakte Gegenteil von dem, was sie vorgab tun zu wollen! Das ist umfangreiche Menschenverachtung, Menschenmissbrauch, Satanismus, Perversion, Kriminalität und Terrorismus, unterstützt und gleichzeitig betrieben von der US-geführten Koalition, an der das deutsche Regime beteiligt ist.

Washington nennt Grund für Verheimlichung der Syrien-Vereinbarungen

Auszüge:

‘Die Bekanntgabe der zwischen Russland und den USA erzielten konkreten Vereinbarungen zur Beilegung der Syrien-Krise bei einem Pressegespräch des UN-Sicherheitsrats hätte sich auf die Sicherheitsmaßnahmen zur Lieferung humanitärer Hilfsgüter auswirken können, wie ein Sprecher der US-Mission bei der Uno sagte. Am Freitagabend hätte eine Sitzung des Weltsicherheitsrates zu Syrien stattfinden sollen, wurde aber auf Initiative Washingtons und Moskaus abgesagt.

Der russische UN-Botschafter Vitali Tschurkin nannte vor Journalisten die Gründe für die Verlegung der Sitzung: „Sie wurde abgesagt, weil die USA nicht bereit sind, die Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sowohl über die Dokumente als auch über ihre Details zu informieren.“

Da Washington die Einzelheiten der Vereinbarungen zu Syrien nicht bekanntgeben will, brachte Tschurkin seinen Zweifel zum Ausdruck, dass der Weltsicherheitsrat eine Resolution zu ihrer Unterstützung verabschieden werde.

Wie er ferner sagte, weigern sich die USA, die Dokumente zur Verfügung zu stellen, und lehnen es sogar ab, „sie den Mitgliedern des Sicherheitsrates einfach vorzulesen“.

„Zurzeit konzentrieren wir uns auf die Umsetzung der von dem russischen Außenminister Sergej Lawrow und seinem US-Amtskollegen John Kerry abgestimmten Vereinbarungen, die unter anderem eine dringliche Lieferung humanitärer Hilfsgüter betreffen.

„Wir erwarten eine wesentliche Teilnahme auf höchster Ebene zu Syrien in der kommenden Woche, wenn sich die Spitzenpolitiker zur UN-Vollversammlung in New York versammeln werden.“

Am 9. September hatten sich der russische Außenminister Sergej Lawrow und sein US-Amtskollege John Kerry in Genf über einen mehrstufigen Plan zu Syrien geeinigt, der unter anderem die Einstellung der Kampfhandlungen, die Abgrenzung der syrischen Opposition von den Terroristen und die Fortsetzung des Anti-Terror-Kampfes vorsieht. Die Waffenruhe war am 12. September in Kraft getreten.’

US-geführte Koalition bombardiert Stellungen der Syrisch Arabischen Armee und tötet über 60 Soldaten

Auszüge:

‘Kampfjets der US-geführten Koalition haben Positionen syrischer Regierungstruppen in der Nähe der östlichen Stadt Deir ez-Zor bombardiert, dabei mindestens 62 Soldaten getötet und so dem IS “den Weg geebnet”, hat das syrische Armee-Generalkommando heute im staatlichen Fernsehen Syriens erklärt.

Das syrische Generalkommando nannte die Bombardierung eine “ernste und eklatante Aggression gegen die syrischen Streitkräfte”, und erklärte, dass es “schlüssige Beweise” dafür habe, dass die USA und ihre Verbündeten den IS unterstützen.

Das russische Verteidigungsministerium erklärte dazu, dass die Kampfjets, die die Luftangriffe durchgeführt haben, über den Irak in den syrischen Luftraum eingedrungen waren. Gegen die Positionen der SAA wurden vier Angriffe von zwei Kampfjets des Typs F16 gestartet, die durch zwei A-10 Erdkampf-Flugzeuge unterstützt wurden.

Zudem bestätigte er einen Bericht von SANA, dass dem Angriff auf die syrischen Truppen direkt eine Offensive des IS folgte.

“Derzeit sind heftige Kämpfe mit den Terroristen in der Umgebung des Flughafens im Gange, wo seit langer Zeit humanitäre Hilfe für Zivilisten abgeworfen wird”, fuhr er fort.”

Letzte Woche hatten Moskau und Washington eine Einigung darüber erzielt, sich für eine Waffenruhe in Syrien einzusetzen. Moskau willigte ein, die syrische Regierung zur Etablierung der Waffenruhe zu überzeugen, während die USA sich bereit erklärten, die so genannten “gemäßigten Rebellen” für einen Waffenstillstand zu gewinnen.

Seitdem hat sich Russland mehrfach beklagt, dass die USA ihren Teil der Abmachung nicht eingehalten haben. Appelle an die amerikanische Seite blieben unbeantwortet und geben laut Viktor Poznikhir vom russischen Generalstab “Anlass zu Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit der USA, die syrischen ‘Oppositionsgruppen’ zu beeinflussen, und ihrer Bereitschaft dazu“. Er sagte auch, dass die Militanten die Waffenruhe nutzen, um sich neu zu formieren und aufzurüsten für eine erneute Offensive gegen syrische Truppen.’

Luftschläge gegen syrische Armee: Moskau beantragt Sitzung des UN-Sicherheitsrats

‘Moskau wird eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates im Zusammenhang mit dem Luftangriff der Koalition gegen Stellungen der syrischen Armee einberufen. Das teilte Maria Sacharowa, Sprecherin des russischen Außenministeriums, mit. „Wir fordern von Washington umfassende und ausführliche Erklärungen. Diese Erklärungen sollen im UN-Sicherheitsrat gegeben werden“, sagte sie.

Fliegerkräfte der Koalition hatten am Samstag Stellungen der syrischen Armee nahe der Stadt Deir ez-Zor angegriffen. Dabei sind mindestens 60 syrische Armeeangehörige ums Leben gekommen.’

Anmerkung zu nachfolgendem Artikel: Samantha Power, Bestandteil des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden, okkultistischen, satanistisch verdrehenden US-Apparat. mit den üblichen satanistisch verdrehenden Tricks zusätzlich dem schon satanistisch verdrehenden Trick, dass der – inzwischen vom überwiegenden Teil der gesamten Menschheit kapiert – völlig offensichtlich satanistisch-provokative Angriff auf die syrische Armee ein “Versehen” gewesen sei,  hervorhebende Unterstreichungen im nachfolgenden Artikel von mir:

Eklat bei UN-Sicherheitsrats-Sitzung: Russland und USA boykottieren sich gegenseitig

Auszug:

‘…

Aus Sicht von Tschurkin hat sich seine US-Kollegin Samantha Power empörend verhalten, als sie sich weigerte, der russischen Delegation bei ihrem Auftritt zuzuhören. Stattdessen habe Power Russland vor Journalisten beschimpft.

„Das, was ich heute gesehen habe, macht mich äußerst stutzig, weil sich meine US-Kollegin Samantha Power ziemlich seltsam verhalten hat“, so Tschurkin. Als er begonnen habe, seine Sorgen bezüglich des Luftangriffs der US-geführten Koalition auf die syrische Armee zum Ausdruck zu bringen, sei Power, anstatt ihm zuzuhören, vor die Presse getreten und habe Russland heftig kritisiert und beschimpft, „sogar dafür, dass wir diese Sitzung einberufen haben“, so der russische Diplomat weiter.

Power bezeichnete laut Tschurkin die Einberufung der Sondersitzung des US-Sicherheitsrates durch Russland als „zynisches und heuchlerisches Verhalten“. Die amerikanische UN-Botschafterin habe zudem gesagt, „sie sei nicht daran interessiert, was ich sagen werde, dass das alles nur ein Trick sei“, so Tschurkin weiter.

„Das ist eine beispiellos unerhörte Position“, betonte der russische UN-Botschafter.

Unter diesen Umständen habe er auch nicht zuhören wollen, wie Power Russland „aller Todsünden“ beschuldige. Er habe die Sitzung dann ebenfalls verlassen.

…’

Sacharowa lädt Power nach Syrien ein: „Dort erfahren Sie, was Schande ist“

‘Die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa hat damit auf die Erklärung der amerikanischen UN-Botschafterin Samantha Power reagiert, die sagte, Russland solle sich für seine Worte über den US-Schutz der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) schämen. Dies berichten russische Medien.
In Syrien solle sich Power dann mit den Menschen unterhalten und die wahre Bedeutung des Wortes „Schande“ erfahren. Die Menschen würden dort sechs Jahre lang unter den Bedingungen eines „blutigen Experiments unter einer aktiven Teilnahme von Washington“ leben.

Genau mit diesen Menschen, so Sacharowa weiter, und nicht mit den Vertretern von Dschebhat an-Nusra oder der gemäßigten Opposition, sollte man die Lieferung humanitärer Hilfsgüter, über die sich Washington so viele Sorgen macht, besprechen.
Die Außenamtssprecherin versprach zudem, alle Kosten dieser Reise zu übernehmen.

„Sagen Sie zu. Und haben Sie keine Angst: Mit mir wird sie niemand angreifen. Natürlich wenn ihre (Streitkräfte – Anm. d. Red.) nicht erneut irgendwas aus Versehen treffen. Sie werden später was zu erinnern haben, und werden gleichzeitig erfahren, was ‚Schande’ ist”, so Sacharowa.’

Unprofessionalität und Gefährlichkeit des den gesunden Menschenverstand verhöhnenden US-Regime, welches ‘unprofessionelle und gefährliche’ militärische Verhaltensweise andauernd anderen vorwirft, die vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden US-Regime ununterbrochen aggressiv provoziert werden ↓:

US-Fehlschlag in Syrien? Schwer zu glauben – Russlands UN-Botschafter

Auszug

‘…

„Die USA haben einen sehr verwunderlichen Zeitpunkt für diesen Schlag gewählt. Wir bekamen ihre Erklärungen darüber mit, dass sie den IS angreifen wollten, doch ihr Ziel verfehlt und stattdessen die syrischen Regierungstruppen angegriffen und ihnen dabei großen Schaden zugefügt hatten“, teile Tschurkin Journalisten mit. „Aber ehrlich gesagt, glaubt man daran kaum“, so der Botschafter weiter.

…’

Experte zu US-Angriff auf syrische Armee: Das war kein Fehler

Auszug:

‘Die Luftschläge der US-geführten Koalition auf die Stellungen der syrischen Armee nahe der Stadt Deir ez-Zor in der gleichnamigen Provinz im Nordosten Syriens können keinesfalls ein Fehler gewesen sein. Das teilte der Journalist und Politikexperte für Nahost-Angelegenheiten, Hafsa Kara-Mustapha, im Sputnik-Interview mit. „Was machten diese Kampfjets überhaupt am Himmel über diesem Gebiet während der Waffenruhe, wenn sie wussten, dass der IS ohnehin zurückzieht? Außerdem erlauben die Ausrüstung und die Technik, die der Koalition zur Verfügung steht, mit fast hundertprozentiger Genauigkeit zu erkennen, wer wer ist“, sagte Kara-Mustapha.

Dem Experten zufolge gab der Vorfall der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS), die von den syrischen Truppen umzingelt waren, nun einen Vorsprung.

Die USA sollen mehrmals verschiedenartige Vereinbarungen zum Nahen Osten verletzt haben. Daher trägt genau Washington, so der Journalist weiter, die Verantwortung für „das ganze Chaos in der Region“. Der Vorfall sei daher auch nicht verwunderlich.

…’

Moskau: US-Koalition begünstigt IS

Auszug:

‘Die jüngsten Angriffe der US-geführten Koalition auf die syrische Regierungsarmee können nach Einschätzung des russischen Außenministeriums entweder als verbrecherische Fahrlässigkeit oder als Begünstigung der Terroristen gewertet werden.

…’

U.S. Senators : We’ve been funding ISIS all the time

Nach US-Angriff auf Assad-Armee: Syrische Opposition erwartet harte Antwort Russlands

‘Die syrische Opposition erwartet von Russland eine harte Antwort auf die Luftschläge der US-geführten internationalen Koalition gegen die syrische Armee am Vortag, wie die Sprecherin der Oppositionsgruppe „Hmeimim“ Mais Kride gegenüber Sputnik sagte.

„Die Menschen, die getötet wurden, waren syrische Bürger. Sie hatten das gleiche Blut in ihren Adern wie ich, also schießen die USA auf unsere Leute“, sagte Kride. „Russland war immer auf der Seite des syrischen Volks. Wir erwarten von Russland entschiedene Schritte und eine harte Antwort auf diese Luftschläge.“ Es sei notwendig, die Waffenruhe in die Tat umzusetzen und sie wirkungsvoll zu machen, betonte die Oppositions-Sprecherin weiter.

Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium mitgeteilt, die internationale Anti-IS-Koalition habe am Samstag vier Luftangriffe auf die syrischen Regierungstruppen in der Nähe der Stadt Deir-ez Zor geflogen. 62 Soldaten kamen dabei ums Leben, etwa einhundert wurden verletzt. Die USA bestätigten später die Luftschläge. Russland hat bereits eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats beantragt.

Moskau erwartet dabei laut der Außenamtssprecherin Maria Sacharowa „umfassende und ausführliche Erklärungen“ von Washington zu dem Vorfall.’

Anmerkung dazu ↑: Bei der Oppositionsgruppe ‘Hmeimim’ handelt es sich um  eine von Moskau gegründete Vertretung oppositioneller Gruppierungen, die zu Friedensgesprächen bereit sind, den Waffenstillstand überwachen und einen Beitrag zum Versöhnungsprozess zwischen den syrischen Behörden und der Opposition leisten, mit Ausnahme solcher Terrororganisationen wie der Islamische Staat und Dschebhat an-Nusra.

Verständlicher Wunsch dieser syrischen nicht militanten Oppositionsgruppen.

Dennoch bin ich nach wie vor davon überzeugt, dass die nicht unterlegene Russische Föderation sich vom satanistisch-provokativen US-Regime nicht zu einer undurchdachten Handlung verleiten lässt. Außerdem wird die Russische Föderation alles andere tun, als den Wahlkampf der kriegsgeilen Verbrecherin Clinton zu unterstützen, worauf das US-Regime nämlich zusätzlich spekuliert.

Es könnte nun allerdings aber versehentlich auch US-Militär angegriffen werden. Das US-Regime würde sich dann hyperkünstlich aufregen und würde kackedreist behaupten, dass die US-geführte Koalition das Recht habe in souveräne Staaten einzudringen und dort deren Flugzeuge abzuschießen und dass dieser US-terroristisch penetrierte Staat nicht das Recht habe sich dagegen zu verteidigen. Hatte dieses satanistisch perverse US-Regime ja bereits gesagt, als syrische Kampflieger in die Nähe eines in Syrien penetrierenden Stützpunktes des US-Militär gelangte.

Atomtest in Nordkorea: USA überfliegen Südkorea mit B-1B Bomber

Auzüge:

‘Das US-Militär flog am Dienstag mit zwei nuklearfähigen Überschall-Bombern über Südkorea. Nach den jüngsten Atomtests in Nordkorea ist dies als eine amerikanische Machtdemonstration zu betrachten.

Zwei B-1B Lancer, die mit Atomwaffen bestückt werden können, flogen gegen zehn Uhr früh über den Militärflughafen Osan in Pyeongtaek, etwa 70 Kilometer südlich der Hauptstadt Seoul. Eine der beiden Maschinen wurde von einem Kampfjets des Typs F-15K der südkoreanischen Luftwaffe begleitet, während die andere in einer Gruppe mit vier amerikanischen F-16-Kampfflugzeugen unterwegs war. Der Überschallbomber ist in Guam stationiert.

Die US-Kräfte in Korea schrieben in einer Mitteilung, dass der Überflug die enge Zusammenarbeit zwischen den US-amerikanischen und den südkoreanischen Streitkräften unterstreicht, die es ermöglicht, jederzeit auf Gefahren für die Stabilität und Sicherheit zu reagieren.

Die USA haben angeblich Anfang August mehrere B-1BS-Bomber von der Ellsworth Luftwaffenbasis in South Dakota auf die Andersen Air Base verlegt, um dort künftig die strategischen Bomber des Typs B-52 zu ersetzen. Im vergangenen Monat wurden zudem drei Tarnkappenbomber des Typs B-2 nach Guan disloziert. Dies ist das erste Mal, dass das vollständige Bomber-Trio in die pazifische Region verlegt wurde.

Nordkorea hat die Verlegung der nuklearfähigen US-Bomber verurteilt und als Beweis für die Absicht der USA gewertet, atomare Präventivschläge gegen Pjöngjang zu führen.

Der Flug der B-1BS über südkoreanisches Gebiet in der Nähe der innerkoreanischen Grenze fand nur vier Tage statt, nachdem Nordkorea den erfolgreichen Test eines Atomsprengkopfs bekanntgegeben hatte, der sich auf Raketen montieren lässt.

Nachdem Nordkorea am 6. Januar seinen vierten Atomtest durchgeführt hatte, protestierten die USA ebenfalls mit einem Flug eines strategischen B-52-Bombers über dem Militärflughafen Osan. Ähnliche Flüge gab es bereits beim dritten Atomtest. “Die heutige Demonstration ist nur ein Beispiel für die militärischen Fähigkeiten, die diese starke Allianz aufweist“, sagte General Vincent K. Brooks von den in Südkorea stationierten US-Truppen. Eine weitere Verstärkung könnte folgen.

Die Verlegung der atomfähigen US-Bomber in den pazifischen Raum verschärft die ohnehin heftigen Spannungen in einer Region, die als eines der größten Pulverfässer der Welt gilt.’

Anmerkung dazu ↑: Wie Korea (DVRK) kürzlich schon der Weltöffentlichkeit ganz richtig bewusst gemacht hatte: Der US-Apparat besitzt kein Monopol auf die Herstellung und den Besitz von Atomwaffen, Trägerraketen und auf Trägerraketentests und Atomtests!

1. Anmerkung zum nachfolgenden Artikel: Schon einige Jahre vor der gemeinsamen chinesisch-russischen Militärübung im süd-chinesischen Meer wurde erklärt, dass die Russische Föderation und die VR China ihre strategische Zusammenarbeit ausbauen,  intensivieren, vertiefen. China hatte kürzlich auch angekündigt, die Unterstützung der legitimen syrischen Regierung zu intensivieren.

Xi Jinping fordert stärkere Sicherheitskooperationen mit Russland

‘Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat am Mittwoch den Sekretär der russischen Sicherheitsberatung, Nikolai Patrushew, zu einem Gespräch empfangen. Patrushew weilt derzeit zur Teilnahme an der chinesisch-russischen strategischen Sicherheitsberatung in Beijing.

Xi forderte dabei die Stärkung der gegenseitigen Unterstützung in Angelegenheiten von relevanter Bedeutung, mehr politisches Vertrauen und die Verbindung der chinesischen Seidenstraßen-Initiative mit der russischen Initiative für eine europäisch-asiatische Wirtschaftsunion. Unter den gegenwärtigen Umständen seien die Sicherheitskooperationen zwischen China und Russland umso dringender, betonte Xi.

Patrushew erklärte sich bereit, die strategische Koordination und gegenseitig nutzbringende Zusammenarbeit mit China in allen Bereichen ausbauen zu wollen.’

2. Anmerkung dazu ↑: Sie verstehen nicht, was das im Klartext bedeutet? Dann werde ich das erklären. Das bedeutet im Klartext: Weitet sich der Krieg der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden westlichen Regimes weiter aus, wird er existenziell bedrohend. Militärisch existenziell bedroht zu werden bedeutet, dass zur Verteidigung Atomwaffen eingesetzt werden können.

Mit anderen Worten: Die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden westlichen Regimes befinden sich auf direktem Weg zu ihrer selbst provozierten Selbstzerstörung, wenn sie nicht wandeln sollten.

Oder glaubt irgend jemand auf der Erde wirklich, Russland und China und Indien würden – nachdem der US-Apparat völlig überflüssig (das japanische Regime war bereit aufzugeben und befand sich bereits in Kapitulationsgesprächen mit der Sowjetunion) und hochfeige, nämlich damals nur einseitig möglich, bereits Atomwaffen einsetzte, nämlich um mit seinem falschen, nämlich kriminellen, weil unbeschränkt kapitalistischen und nämlich deshalb weltimperialistisch terrorisierenden paranoiden System die Menschheit dominieren und ausbeuten zu können – Atomwaffen entwickelt haben und besitzen, um zu ‘bluffen’?

Also wer das glaubt, der lebt definitiv in einer Traumwelt.

Keine Ahnung, ob diese extrem geistesgestörten westlichen Regimes das in ihrem extrem paranoiden Wahn weiterhin ignorieren werden.

Gesagt wurde es denen. Mehr kann nicht getan werden.

People’s Daily kritisiert die Vereinigten Staaten als Unruhestifter

In drei Artikeln, die am Sonntag in der Tageszeitung People’s Daily veröffentlicht wurden, kritisieren chinesische Forscher die aktuelle Großmachtpolitik der USA. Sie konstatieren den Vereinigten Saaten eine Abkehr von ihrer Rolle als Ordnungsmacht und die destruktive Betätigung als Störenfried, der mittels weltweitem Chaos die Entstehung einer neuen Ordnung verhindern will.

People’s Daily, die offizielle Zeitung der Kommunistische Partei Chinas, kritisierte die Vereinigten Staaten als “Quelle des Aufruhrs in der Welt”.

Die Zeitung veröffentlichte am Sonntag drei Artikel chinesischer Wissenschaftler, welche die Ursachen der expansiven und hegemonialen Schritte der Vereinigten Staaten aus systemischer, ideologischer und strategischer Perspektive analysieren.

Der Kommentar eines Redakteurs merkt an, dass US-amerikanische Interventionen hinter den Unruhen und Konflikten in vielen Regionen stehen, einschließlich des Nahen Ostens, Osteuropas und des südchinesischen Meeres.

„Die Vereinigten Staaten sind sehr daran interessiert, weltweit Verwirrung zu stiften, einen Schatten auf die Ordnung und Stabilität zahlreicher Regionen zu werfen, den Frieden und die Entwicklung der betroffenen Länder zu gefährden“, so der Kommentar.

Ein Beitrag von Yang Guangbin, Politikprofessor an der Renmin-Universität, wies darauf hin, dass der militärisch-industrielle Komplex (MIK), vor dem der ehemalige US-amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower gewarnt hat, „die Innenpolitik und Diplomatie der USA vereinnahmt“.

Der MIK strebt naturgemäß nach Krieg und militärischer Expansion, was zum Irak-Krieg, den Aufständen des „Arabischen Frühlings“ und wachsenden Spannungen mit Russland und China führte, sagte Yang.

Yang kritisiert die Vereinigten Staaten auch dafür, ihre eigene Ideologie zu verkaufen, welche die Eliten einiger nicht-westlicher Länder einer Gehirnwäsche unterzogen hat.

„Länder, die der US-amerikanischen ‘Freiheits- und Demokratie-Ideologie’ gefolgt sind, werden nicht wie die USA. Das Leben dort bleibt gleich oder verschlechtert sich“, so der Beitrag.

Yang sagte, dass die einstige Bemerkung des amerikanischen Diplomaten George F. Kennan, wonach sich „das sowjetische System unerbittlich entlang des vorgeschriebenen Weges fortbewegt wie ein aufgezogenes Spielzeugauto, das sich beharrlich in eine vorgegebene Richtung bewegt und nur anhält, wenn es auf eine unbeantwortbare Kraft trifft“, jetzt auf das US-amerikanische System zutreffe.

„Im Laufe der Jahre haben die Vereinigten Staaten ein Streitwagensystem entwickelt, das wie ein Perpetuum mobile durch das Ungeheuer Kapitalmacht angetrieben wird“, schrieb der Forscher.

Der Beitrag kritisiert zudem Meinungen, welche China basierend auf einer so genannten Mainstream-Theorie beurteilen, und verlangt nach einer größeren Mitsprache Chinas, die seiner Rolle in der internationalen Gesellschaft entspricht.

Li Wen, Wissenschaftler am Institut zur Erforschung des Theoriesystems des „Sozialismus chinesischer Prägung“ an der chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften, bemerkte in einem anderen Artikel, dass die Begierde der USA, weltweit Schwierigkeiten zu verursachen, in der hegemonialen Angst gründe.

„Dies reflektiert weitgehend das gespaltene Bewusstsein eines Imperiums, das sich auf dem Abstieg befindet“, so der Artikel.

Die Vereinigten Staaten tendieren nicht mehr dazu, Weltordnung und Weltfrieden zu schaffen und zu schützen, um dadurch ihren internationalen Status zu verbessern. Statt dessen haben sie sich in einen Störfaktor für Ordnung und Frieden verwandelt, der den Status quo aufrechterhalten will.

„Die Vereinigten Staaten richten weltweit Schäden an, um die Überlegenheit des US-amerikanischen Dollars und die militärische, politische und kulturelle Hegemonie des Landes zu stützen“, so der Artikel.

Der Forscher verurteilte auch Aktionen der USA, um China durch die Verursachung von Schwierigkeiten in Ostasien einzudämmen.

Ein dritter Beitrag von Lin Hongyu, Professor an der Universität Huaqiao, besagt, dass US-amerikanische Manöver in der Region Asien-Pazifik Teil der Auslandsexpansion und interventionistischen Diplomatie sind, um die internationale Führungsrolle aufrechtzuerhalten.

Der Beitrag fordert chinesische Behörden dazu auf, Konflikte zwischen China und den Vereinigten Staaten auf eine konstruktive Weise zu führen und zusammen eine neue Art von Großmacht-Beziehungen aufzubauen.

Beinahe synchron zu dem terroristischen Angriff der US-geführten Koalition – in der auch das deutsche Regime sich beteiligt – auf die syrische Armee geschieht was? Lesen Sie bitte den folgenden Abschnitt, dann werden Sie es wissen:

Wie gerufen: Terroranschläge im Bundesstaat New York, Manhattan und im Bundesstaat New Jersey als Ablenkungsmanöver wegen des terroristischen US-Angriff auf das syrische Militär

Mysteriöser Schnellkochtopf: CNN berichtet über mutmaßlichen Sprengsatz in New York

Auszüge:

‘Der mutmaßliche zweite Sprengsatz in New York, den die Polizei in der Nähe der Stelle auf Manhattan sichergestellt hat, wo sich in der Nacht zum Sonntag eine Explosion ereignet hatte, hat sich als ein Schnellkochtopf erwiesen, wie der TV-Sender CNN berichtet. Was im Gerät drin ist, sei noch nicht bekannt. An der Außenseite des Kochtopfs, aus dem Drähte herausragten, sei ein kleinerer Gegenstand — anscheinend ein Handy — mit Klebeband befestigt.

Die Explosion hatte sich am Samstagabend Ortszeit im Bezirk Chelsea zwischen der 6. und der 7. Avenue auf Manhattan ereignet. Der Sprengsatz befand sich in einer Mülltonne. Dabei wurden 29 Personen verletzt. Die Behörden bewerteten die Explosion als eine „absichtliche Handlung“.

Am Samstagmorgen war ein weiterer, ebenfalls in einer Mülltonne deponierter Sprengsatz in New Jersey vor dem Start eines Wohltätigkeitslaufs explodiert. Verletzt wurde niemand. Schnellkochtöpfe waren für die Herstellung von Sprengsätzen verwendet worden, die bei dem Anschlag am 15. April 2013 in Boston eingesetzt wurden. Dabei kamen drei Menschen ums Leben, rund 180 weitere wurden verletzt.…’

Wie bekannt ist, lanciert das US-Regime über seine Geheimdienste Menschen kontrolliert zu terroristischen Anschlägen (beispielsweise 9/11) um daraus Vorwand für Kriege zu konstruieren oder auch behaupten zu können, ein terroristischer Anschlag sei ‘vereitelt’ worden.

Auch begeht das US-Regime über seine Geheimdienste selbst Terroranschläge. Auch Gladio ist bekannt für solche terroristischen Vorgangsweisen.

Beim Terroranschlag von Boston auf den Marathon-Lauf wurde die Verbindung einer der Täter zu einem US-Geheimdienst bekannt.

Die Anschläge vom 17. September 16 in New York, Manhattan wurden wie bei dem Marathonlauf in Boston ebenfalls mit als Bomben verwendeten ‘mysteriösen’ Schnellkochtöpfen verübt und in New Jersey detonierte eine Rohrbombe vor – statt während einem Wohltätigkeitslauf. Vor? Wieso vor? Wieso nicht während?

Diese Terroranschläge kommen da doch wie gerufen daher, nämlich um die US-Bevölkerung von dem US-Angriff auf das syrische Militär abzulenken und gleichzeitig zu bedrohen, weil die US-Bevölkerung zunächst Anschläge auf die US-Bevölkerung als wichtiger einstuft und deshalb den US-Angriff auf die syrische Armee schnell in den Hintergrund, in Vergessenheit gerät – Anwendung psychologisch-strategischer Technik zur vergessen machenden Neutralisierung einer Erinnerung an ein wichtiges Ereignis durch mainstreammediale Verbreitung einer wichtiger erscheinende Ereigniskette  – und weil die US-Bevölkerung durch solche ‘sichtbar-versteckt’ signalisierten Terroranschläge des US-Regimes spätestens seit dem US-Regimeterroranschlag 9/11 automatisch eingeschüchtert ist.

Nun wurde noch eine weiter Bombe in einem Rucksack gefunden, auf einem Gleis in einem Bahnhof in New Jersey. Auf einem Gleis, im Bahnhof? Ein Zug wird davon nicht entgleisen und wenig Splitter werden auf dem Bahnsteig ankommen, die Gleise liegen tiefer als der Bahnsteig.  Das ist ebenfalls vorab geplante kontrollierte Schadensbegrenzung.  Somit war das eine kontrollierte Operation. Die Bombe wurde ‘gefunden’ und ging auch erst hoch, als ein Roboter die Bombe untersuchen sollte.

Dass die US-Behörden die Anschläge als ‘vorsätzliche/absichtliche Handlung’ bezeichnen deutet darauf hin, dass die US-Behörden ihre hintergründige Absicht damit ‘sichtbar verstecken’, denn es ist ja völlig klar, dass Terroranschläge vorsätzliche/absichtliche Handlungen sind, das betonen die US-Behörden somit als einschüchtern wollende Signalisisierung.

Äußerst verdächtig eben auch, dass die Rohrbombe in New Jersey vor dem Wohltätigkeitslauf statt während des Wohltätigkeitslauf hoch ging und das alle Bomben in Mülltonnen gelegt wurden, was dazu führt, dass die möglichen Schäden begrenzt wurden. Es wurde also kontrolliert Schadensbegrenzung betrieben. Das wiederum zeigt, dass der US-Apparat mehr Bedenken als je zuvor hat zu weit zu gehen, aus Furcht, die missbrauchende Macht über die Bevölkerung könnte dem US-Regime aus den Händen gleiten.

Insgesamt deutet alles darauf hin, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch diese Terroranschlagsserie vom US-Regime über seine Geheimdienste als Ablenkungsmanöver eingesetzt/lanciert wurden, alles in allem trägt das die Handschrift einer geheimdienstlich gesteuerten ‘Operation’, weil das US-Regime auf diese Weise verhindern will, dass die ohnehin schon mit der kriminellen, terroristischen US-Innenpolitik und US-Außenpolitik äußerst unzufriedene US-Bevölkerung anfangen könnte wegen des terroristischen US-Angriffs auf die syrische Armee gegen den terroristischen US-Apparat zu revoltieren.

Anmerkung zum nachfolgenden Video: Der Berichterstatter im Video mag offensichtlich Juden nicht, wenn ich richtig verstehe, die okkultistischen Juden.

Er berichtet über ‘Numerologie’, über numerologische Zusammenhänge mit der westlichen okkultistischen Politik. Dabei darf nun eines allerdings nicht verdreht werden: Nicht er ‘suggeriert’ etwas, SONDERN MIT DER NUMEROLOGIE WIRD WAS AUSGESAGT! Das ist nämlich der Hintergrund für die Entstehung der Numerologie: Okkultistische Geheimsprache.

‘Santa Satan’

Dass das westliche Regimes und das israelische Regime  (welt)imperialistisch terrorisierend penetrierend einmischend zusammen arbeiten, das ist ja nun weltweit bekannt, bedeutet aber nicht, dass die Bevölkerungen “scheiße” seien.

Viele Menschen sind dagegen was diese Verbrecher-Regimes tun, und die, die für diese Regimes sind, das sind jene, welche statt Ego, Hass und damit die Gefahr zu überwinden, nur die verlogenen, unterschlagenden, kriegsgeilen, verhetzerischen, propagandistischen, verkommenen Mainstreammedien konsumieren und damit sytemisch voll-konditioniert sind.

Auch diese würden geheilt werden können, wenn sie entsprechend informiert werden würden, oder sich selbst entsprechend hintergründig informieren würden.

Dann sind da auch noch die vielen Menschen, die aus Angst vor staatlichen oder/und gesellschaftlichen Repressionen nicht gegen diese verbrecherischen Regimes sprechen.

Seine Auffassung, dass es sich um eine ‘jüdische Weltordnung’ handelt teile ich aus zwei Gründen nicht, erstens nicht, weil es sich um den Plan der Durchsetzung einer zionistischen und nicht jüdischen Weltordnung handelt, der aber zweitens, wie in meinem nicht irrelevanten Beitrag unschwer zu erkennen, nicht durchgesetzt werden kann, aus völlig natürlichen (universellen) Gründen, nämlich weil die multipolare Struktur des Universum Unipolarität nicht ermöglicht.

Interessant finde ich seine Aussage, dass das Skript der Johannes Apokalypse von den (okkultistischen) Regimes vollendet wird. Das ist es, was sie tun, sagt er. Damit liegt er ‘fast’ richtig.

Ich hatte das mal ähnlich ausgedrückt, nämlich so:

Die Apokalypse verherrlichende Relogionsideologie vollendet sich selbst, denn die erste Apokalypse (so genannte ‘Sintflut’) liegt vor der Apoklypse, vor der in der Johannes Apokalypse gewarnt wird, also die, in der wir uns bereits befinden. Es sollte also gut verstanden werden können, weshalb und dass ich vollbewusst, weil gut begründet nicht religiös bin.

Hier das Video:

Marine Marathon Bombing in New Jersey, 9-17-16 (Tribute to Boston Marathon Boming hoax)

Es existieren auch schon – wie schnell das geht!! – eine ganze Menge US-Videos in denen vorgeworfen wird, dass diese Anschläge aus Wahlkampfgründen für Clinton organisiert wurden und somit eher den Wahlkampf für Trump begünstigen. Aber diese Videos sollen wohl eher nur noch mehr ablenken davon, dass diese Anschlagsserie den terroristischen US-Angriff auf die syrische Armee im Gehirn ‘neutralisieren’ soll, also vergessen machen soll, in den Hintergrund verdrängen soll, weshalb ich darauf verzichte, Links zu diesen Videos hier einzubinden.

Dafür binde ich aber die folgende gerade eingetroffene Meldung hier ein. Möchten Sie wissen weshalb ich sage, dass es naturgemäß letztlich in den Untergang führen muss, Fehlern zur versuchenden Vertuschung immer größere Fehler überzustülpen?

Möchten Sie auch wissen, wie das US-Regime seinen Satanismus noch übertrifft?

Dann lesen Sie bitte folgenden Artikel und meinen darauf folgenden Kommentar dazu:

Afghanistan: US-Luftangriffe töten mindestens acht Polizisten

‘Mindestens acht Polizisten sind nach Angaben afghanischer Behörden infolge zweier US-Luftangriffe ums Leben gekommen. Die USA bestätigten Luftangriffe in der Gegend, behaupten jedoch, gegen vermeintliche Sicherheitsrisiken vorgegangen zu sein.

Ein erster Luftangriff tötete einen Polizisten. Als seine Kollegen dem Getroffenen zu Hilfe eilen wollten, wurde eine zweite Angriffswelle geflogen, so die Aussagen von Rahimullah Khan, Kommandeur der Reservepolizei in Uruzgan.

Die Feinde waren weit entfernt von uns, zirka 800 Meter von unserem Checkpoint. Sie hatten ihre Flaggen gehisst und griffen den Polizeiposten an. Der Luftangriff wirkte wie auf einen direkten Befehl hin oder sie müssen einen wirklich krassen Fehler begangen haben. Jeder, der darin involviert war, sollte bestraft werden”, so der Polizeikommandeur gegenüber der afghanischen Nachrichtenagentur Tolo News.

Einer der überlebenden Sicherheitskräfte, von Tolo News unter dem Namen Torjan identifiziert, sagte aus:

“Ich war auf meinem Wachposten, als ein erster Angriff meinen Kollegen tötete. Als wir dann versuchten, ihn aus den Trümmern zu ziehen, erfolgte der nächste Angriff.”

Das US-Militär in Kabul bestätigte, dass Kampfflugzeuge einen Angriff in der Gegend flogen, betonten aber, dass sie “Individuen, die eine Bedrohung für afghanische Sicherheitskräfte darstellten”, im Visier gehabt hätten.

 Wir haben keine weiteren Informationen zu dem Vorfall”, so der US-Militärsprecher Brigadegeneral Charles Cleveland.

Der Vorfall ereignete sich nur zwei Tage, nachdem die US-geführte Koalition während des fragilen syrischen Waffenstillstands über 60 syrische Regierungssoldaten “aus Versehen” tötete und weit über 100 verletzte.’

Mit diesem zwecks Vertuschungsversuch erneuten vorgeplanten terroristischen als erneutes “Versehen” begangenen Massenmord versucht das US-Regime der Menschheit  vorzutäuschen, dass der terroristische US-Angriff auf die syrische Armee ein “Versehen” gewesen sei.

Ich verstehe den Berichterstatter in dem oben eingebunden Video nur zu gut, dass er sagt: “Tretet aus der US-Armee aus um unsere missbrauchte Nation zu retten.”

Möchten Sie auch wissen, wie es übertroffen werden kann, dass das US-Regime seinen Satanismus noch übertrifft?

Dann lesen Sie bitte folgenden Artikel und meinen darauf folgenden Kommentar dazu:

Verteidigungsamt dementiert Teilnahme Russlands und Syriens bei Angriff auf UN-Konvoi

‘Weder die russischen noch die syrischen Luftstreitkräfte haben Schläge auf den UN-Hilfskonvoi im Südwesten der syrischen Provinz Aleppo geflogen, wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, sagte.

„Darüber hinaus hat das russische Zentrum für Versöhnung in Syrien angesichts der Tatsache, dass der Konvoi durch die von Terroristen kontrollierten Territorien fuhr, ihn mit Drohnen begleitet“, sagte Konaschenkow.

Gegen 12:40 Uhr Ortszeit seien die Hilfsgüter erfolgreich zugestellt worden, wonach das Zentrum die Begleitung des Konvois eingestellt habe, erläuterte er weiter.

„Die russische Seite hat die weiteren Bewegungen des Konvois nicht verfolgt. Alle Informationen zu dem Standort der Wagenkolonne waren nur den Kämpfern bekannt, die diese Gebiete unter ihrer Kontrolle halten“, unterstrich der Sprecher des russischen Verteidigungsamtes.

Das Ministerium habe die Aufnahmen vor Ort analysiert und keine Beweise dessen gefunden, dass jegliche Munitionseinheiten die Wagenkolonne getroffen hätten.

„Es fehlen die charakteristischen Trichter, die Lkw zeigen weder Beschädigungen am Gehäuse noch Trennbrüche von einer Sprengwelle auf. Die Videoaufnahmen zeugen unmissverständlich von einem Brand, der seltsamerweise gleichzeitig mit der Offensive der Terroristen auf Aleppo begonnen hatte“, schlussfolgerte Konaschenkow.

Das Presseamt der Organisation der Vereinten Nationen hatte am Dienstag mitgeteilt, dass ein UN-Hilfskonvoi nordwestlich von Aleppo angegriffen worden sei. Westliche Medien schrieben den Angriff, bei dem es viele Tote und Verletzte gab, „syrischen oder russischen Flugzeugen“ zu. Als Quelle für diese Behauptung nannten sie die sogenannte „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“, die in London ansässig ist und in Opposition zur syrischen Regierung steht.’

Anmerkung dazu ↑:

Dass die sogenannte “Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte” eines der Propagandainstrumente der westlichen Regimes ist, ist weltweit bekannt.

Ebenso weltweit bekannt ist, dass nicht die Russische Föderation und nicht die syrische Regierung sondern das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime und seine Koalitionspartner Terrorismus betreiben und unterstützen.

Ebenso weltweit bekannt ist, dass die Russische Föderation Terrorismus bekämpft.

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation dementiert die Teilnahme Russlands und Syriens bei dem Angriff auf auf den UN-Hilfskonvoi. Das ist somit glaubhaft.

Der UN-Hilfskonvoi war angegriffen worden, als er bereits am Ziel war. Weil der UN-Hilfskonvoi von russischen Überwachungsdrohnen begleitet wurde, wurde mit dem Angriff also gewartet, bis die Überwachungsdrohnen sich entfernten, als der Konvoi am Zielort eingetroffen war.  Laut des Sprechers des russischen Verteidigungsministeriums Konaschenkow existieren  keinerlei Anzeichen für einen Luftangriff.

Da das kein Luftangriff war, griff also eine der Terroristengruppen den UN-Konvoi an, entweder mit oder ohne Wissen des US-Regime, jedenfalls wie üblich, um zu versuchen, dies der gegen Terrorismus kämpfenden Regierung der Russischen Föderation oder Syriens anzudichten – oder einer der Terroristengruppen griff den Hilfskonvoi selbständig ohne Wissen des US-Regime an, nämlich um das Ziel des größeren Handlungsspielraums voran zu treiben, indem auf diese Weise versucht wurde Russland und USA in eine direkte militärische Konfrontation zu manövrieren, was den Terroristengruppen mehr Handlungsspielraum gebracht hätte.

Ob ohne oder mit Wissen des US-Regime geschehen: das passt dem US-Regime gut in den Kram.

Das hemmungslos schamlos verkommene US-Regime und die ebensolche propagandistische westliche Mainstreampresse schrecken nicht davor zurück diese Situation wieder einmal mehr satanistisch dazu auszunutzen Russland und Syrien falsch zu beschuldigen, wobei der ganzen Menschheit sonnenklar ist, dass Russland und Syrien kein Interesse daran haben können, den UN-Hilfskonvoi zu bombardieren.

Die syrische Armee konnte den Konvoi nicht bombardieren, weil die syrische Luftwaffe wegen fehlender technischer Mittel nachts nicht fliegen kann.

Mit anderen Worten: Das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime kann nur noch die gegen Terrorismus vorgehende Regierung der Russischen Föderation falsch beschuldigen.

Offen gesagt: Man sehnt sich inzwischen nach einer Art Macht der übergeordneten Gerechtigkeit, etwa nach einer göttlich waltenden Kraft, welche die betreffenden verantwortlichen Personen des satanistischen US-Regime, die das alles nämlich ausgelöst hatten und stets perverser werdend  weiter treiben, mit einem Fingerschnipp ins Gefängnis verfrachtet. Leider existiert so was nicht, also muss die Bevölkerung selbst dafür sorgen, oder vielleicht deren Armee, die ja für die Verteidigung der Nation zuständig ist. U S-Regimes betreiben selbst Putsche und betrachten Putsche ja als unterstützenswert, manchmal sogar als ‘legitim’ beispielsweise in Chile am 11. Septemeder 73, oder in Irak, oder in Syrien, oder in Ukraine, oder wie kürzlich in Brasilien, oder wie kürzlich der Versuch in der Türkei und wie es gerade in Venezuela versucht wird. Im letzteren Fall sind die absichtliche Ölpreisverfallspolitikpolitik und das das US-Fracking das Mittel mit dem auch versucht wurde die Russische Föderation zu schädigen, was allerdings wie die ebenso gescheiterte kriminelle Sanktionspolitik gegen die Russische Föderation dazu führte, dass unter anderem die relevanten blockfreien Staaten wie Russische Föderation, VR China, Republik Indien und IR Iran sich mehr und mehr konsolidieren konnten – während die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes sich damit  schwächten und aggressiver wurden, mit ihrem selbst los geworfenen und “unterstützten” US-Boomerang.

Am 17. September 16 beging die vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime geführte Koalition – das deutsche Regime ist an dieser Koalition mit der “Aufklärungseinsätzen” beteiligt, deshalb wird hiermit im Namen des Volkes der Rücktritt des deutschen Regime gefordert – einen terroristischen Angriff auf die syrische Armee und machte damit den Weg für Deash, sogenannter Islamischer Staat, frei, eine Ortschaft zu besetzen.

Um davon abzulenken lässt das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide faschistische US-Regime nahezu zeitgleich über seine Geheimdienste eine Anschlagserie in USA, Manhatten (Sitz der UN) und möglicherweise auch im Bundesstaat New Jersey lancieren.

Hier der Anhaltspunkt dazu, dass dies vermutet werden kann, denn der Attentäter von New York stand bereits seit zwei Jahren unter Überwachung des  Geheimdienst FBI:

New York: Attentäter Ahmad Khan Rahami stand seit zwei Jahren unter FBI-Überwachung

(Anmerkung zu den folgenden Absätzen hinsichtlich der Hilfskonvois: diese Absätze  wurden aufgrund des sich ergeben könnenden  Missverständnisses entsprechend korrigiert, siehe danach folgenden Auszug aus einem – entwirrendend – erklärenden Artikel, es handelt sich mit dem UN-Hilfskonvoi um zwei Hilfskonvois, einer der UNO und einer unter der Schirmherrschaft der UNO stehender Konvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond. Der UN-Konvoi steht noch in der Türkei an der Grenze zu Syrien und der unter der Schirmherrschaft der UNO stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond ist der, der beschossen wurde.)

Anschließend wird am 19. September 16 auch noch ein unter Schirmherrschaft der UNO stehender Hilfskonvoi angegriffen und vom US-Regime werden Russland und Syrien dafür falsch beschuldigt.

Das war nicht ein bloßer Racheakt des US-Regime, weil der in der Türkei beladene UN-Hilfskonvoi möglicherweise vollgeladen wurde mit Waffen und Munition und weil die syrische Regierung angefragt hatte ihn vor der Weiterfahrt durchsuchen zu können, weshalb der Transport sich verzögert.

Weil das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime und die anderen Terroristen in Syrien kein Interesse daran haben, dass wirkliche Hilfsgüter des uneter der Schirmherrschaft der UNO stehenden Hilfskonvois des Syrischen Arabischen Roten Halbmond bei den Geiseln des US-Regime/der anderen Terroristen ankommen – also keine Munition und keine Waffen sondern Nahrung und Medikamente – wurde der unter der Schirmherrschaft der ONU stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond, der nun wirkliche Hilfsgüter enthielt, zerschossen.

“Zufälle” und westliche Propaganda: Terroranschlag auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

Auszug:

‘…

Als allererstes muss festgehalten werden, dass es sich bei den angegriffenen Fahrzeugen nicht um einen UN-Hilfskonvoi gehandelt hat – was einzelne Medien auch korrekt wiedergaben. Es handelte sich präzise gesagt um einen Konvoi des Syrisch Arabischen Roten Halbmondes. Das bedeutet nicht, dass dieser Terrorangriff, denn nichts Anderes war es, in irgendeiner Form verharmlost werden soll. Es geht nur darum, die Fakten korrekt zu benennen.

Der eigentliche UN-Hilfskonvoi steht noch immer an der türkisch-syrischen Grenze, weil die syrische Regierung den Bedingungen der sogenannten “Rebellen” und deren Unterstützer Türkei und USA zur Freigabe für den Transport nicht zustimmen kann. Diese Bedingungen lauten, dass die LKWs verplombt und ohne Möglichkeit zur Inspektion durch syrische Regierungsbeamte ins Land gelassen werden. Das Misstrauen gegenüber den in der Türkei beladenen und verplombten LKWs rührt nicht zuletzt daher, dass deren Zieldestination unter anderem auch Ost-Aleppo ist, wo sich Dschihadisten der Dschabhat Fatah asch-Scham (frühere Dschabhat al-Nusra) und weitere Gruppierungen einen mörderischen Kampf gegen Regierungstruppen liefern.

…’

Es geht den Geiselnehmern um die Übernahme der Gebiete. Ich hatte gleich gesagt, dass diesem Erdogan nicht zu trauen ist, dass für den türkischen Präsidentenjob wahrlich charakterlich geeignetere Personen existieren.

Der Überfall auf Deir Ezzor ermöglicht das ‚Salafistenreich,’ das in der DIA-Analyse 2012 vorgesehen war

Der Grund weshalb das deutsche Regime/die Regimes der Staaten der EU an dem in den islamischen Regionen vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Regime eingeleiteten gigantischen genozidalen Massenmord beteiligt ist, ist ganz einfach der, um auf diese abartige Weise zu versuchen die asiatisch-islamische Region gegen die Russische Föderation, gegen die VR China und gegen die Republik Indien auszurichten und die asiatisch-islamische Region auf diese heimtückische Weise den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes zu unterwerfen, um dann weiter zu versuchen, die Russische Föderation, die VR China und die Republik Indien zu zermürben, um zuletzt die ganze Erde zu beherrschen. Das ist deren Plan. Das ist nicht neu, schon vor einigen Jahren schrieb und veröffentlichte ich diese Analyse – die bislang nur mehr weiter bestätigt wurde – ganz genauso.

Aber seien Sie versichert, dass der Plan der satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes naturgemäß entsprechend nicht aufgehen wird, denn wie bereits oft gesagt: Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

Gestern am 21. September 16 hörte ich in den deutschen Mainstreammedien den – die von den westlichen Regimes fabrizierten gigantischen genozidalen Massenmorde in der islamischen Region praktisch als “so ist das nun mal” abtun wollenden – Satz, dass “Russland und USA ohne Diplomatie nicht weiter auskommen können”.

Die Realität ist dagegen diese : Die Russische Föderation, VR China, Republik Indien können mit Diplomatie nicht weiter mit dem satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime auskommen sondern nur Offenbarung vermag die Dinge zu wandeln.

Bei all dem ist zuallererst einmal nicht zu vergessen – und das wird auch nicht vergessen sondern das wird bald seine Boomerang-Wirkung zeigen, daran wird an nicht unterlegenen höchsten Stellen bereits gearbeitet – dass die US-geführte Koalition völkerrechtswidrig, ohne UN-Mandat und ohne Zustimmung der souveränen und legitimen syrischen Regierung auf syrischen Boden penetriert; nichts anderes zählt, nichts anderes hat mehr Gewicht und deshalb wird an diesen Stellen auch nicht anders dazu beschlossen und entsprechend reagiert werden.

UNGEHEUERLICH, WAS DA – BEGINNEND MIT DEM SELBST FABRIZIERTTEN 9/11 TERRORANSCHLAG – VOR SICH GEHT!

Russlands Verteidigungsamt zeigt angegriffenen UN-Konvoi auf VIDEO

Das russische Verteidigungsministerium hat ein Video veröffentlicht, auf dem Drohnenaufnahmen des angegriffenen UN-Konvois in der syrischen Stadt Aleppo zu sehen sind.

Auf dem Video sei zu sehen, dass der UN-Konvoi von einem Geländewagen der Terroristen mit einem Granatenwerfer begleitet worden sei, sagte der Sprecher des Verteidigungsamts, Igor Konaschenkow.

„Eine Analyse der Videoaufnahmen von Drohnen, auf denen die gestrigen Bewegungen des humanitären Konvois auf von Kämpfern kontrollierten Territorien in der Provinz Aleppo zu sehen sind, zeigt neue Details. Auf dem Video ist gut zu sehen, dass die Terroristen zusammen mit der Autokolonne einen Pickup mit einem Granatenwerfer großen Kalibers umverlegen“, sagte er.

Es sei dennoch unklar, wer wen begleite: „der Granatenwerfer die Autokolonne mit den „Weißen Helmen“ oder anders herum?“ Außerdem sei auch unbekannt, „wohin dieser Granatenwerfer am Endziel der Autokolonne verschwunden ist und was sein Feuerziel während des Halts und der Entladung (des Konvois – Anm. d. Red.) war“.

Ihm zufolge haben weder die russischen noch die syrischen Luftstreitkräfte Schläge auf den UN-Hilfskonvoi im Südwesten der syrischen Provinz Aleppo geflogen.

„Darüber hinaus hat das russische Zentrum für Versöhnung in Syrien angesichts der Tatsache, dass der Konvoi durch die von Terroristen kontrollierten Territorien fuhr, ihn mit Drohnen begleitet“, so der Sprecher.

Gegen 12:40 Uhr Ortszeit seien die Hilfsgüter erfolgreich zugestellt worden, wonach das Zentrum die Begleitung des Konvois eingestellt habe, erläuterte Konaschenkow weiter.

Lawrow: Deswegen konnte syrische Armee UN-Konvoi nicht beschießen

Die syrischen Luftstreitkräfte konnten laut dem russischen Außenminister Sergei Lawrow den UN-Hilfskonvoi bei Aleppo nicht angreifen, da sie zu Nachtflügen nicht fähig sind.

„Unsere Militärs haben in einer Erklärung bereits angegeben, dass unsere Luftstreitkräfte dort nicht im Einsatz waren“, sagte Lawrow gegenüber dem TV-Sender „Rossija-1“. „Die syrischen Flugzeuge konnten dort auch nicht arbeiten, da der Angriff in der Nacht erfolgt war, wenn die syrischen Luftstreitkräfte nicht fliegen können. Die Attacke passierte zu der Zeit, als die humanitären Hilfsgüter im Osten der Provinz Aleppo ausgeladen wurden.”

Das Presseamt der Organisation der Vereinten Nationen hatte am Dienstag mitgeteilt, dass ein UN-Hilfskonvoi nordwestlich von Aleppo angegriffen worden sei. Westliche Medien schrieben den Angriff, bei dem es viele Tote und Verletzte gab, „syrischen oder russischen Flugzeugen“ zu. Als Quelle für diese Behauptung nannten sie die sogenannte „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“, die in London ansässig ist und in Opposition zur syrischen Regierung steht.

Auch Washington ist davon überzeugt, dass der Angriff entweder von den russischen oder den syrischen Streitkräften ausgeführt worden war, und macht Moskau „auf jeden Fall“ für die Attacke verantwortlich.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums haben weder die russischen noch die syrischen Luftstreitkräfte Angriffe gegen den UN-Hilfskonvoi in Aleppo geflogen.

Scheinfrieden, von Thierry Meyssan

Während die durch den US-Außenminister und seinen russischen Amtskollegen ausgemachte Waffenruhe in Syrien zu halten schien – abgesehen von dem israelischen Versuch am ersten Tag -, hat das Pentagon nun zum zweiten Mal die syrische Armee angegriffen. Es behauptet, es handle sich um einen Irrtum, aber die Reaktion der Botschafterin bei den Vereinten Nationen lässt stattdessen auf die Ausführung eines Planes schließen. Was inszeniert hier Washington?

Bei den Verhandlungen über einen Waffenstillstand mit den Vereinigten Staaten wusste Russland schon, dass sie ihn nicht mehr als die vorherigen respektieren würden. Aber Moskau hatte auf Fortschritte im Hinblick auf die Anerkennung einer multipolaren Welt gehofft. Für die letzte Chance einer Einigung schob Washington, seinerseits, das Ende der Präsidentschaft von Obama vor.

Lassen wir den israelischen Versuch, um den Waffenstillstand für einen Angriff auf Damaskus und den Golan auszunutzen, beiseite. Tel Aviv hat Schüsse einer neuen Raketen-Generation zu spüren bekommen, hat ein Flugzeug verloren und muss eine zweites reparieren. Es scheint, Syrien sei nun in der Lage, die regionale Luftvorherrschaft Israels zu bestreiten.

Lassen wir auch die europäischen Staats- und Regierungschefs beiseite, die dieser Vereinbarung Beifall gezollt haben, ohne den Inhalt zu kennen und die sich damit lächerlich gemacht haben.

Kommen wir zu den Fakten: der humanitäre UN-Konvoi war nämlich voll von Waffen und Munition. Er wartet noch immer an der türkischen Grenze, offiziell, weil die Straße nicht sicher sei, inoffiziell, weil Syrien angefragt hat, ihn vor der Weiterfahrt durchsuchen zu können. Diese Art des Vorgehens der Vereinten Nationen entspricht den Enthüllungen des ehemaligen Leiters des türkischen Anti-Terrorismus, Ahmet Sait Yayla, der derzeit auf der Flucht aus der Türkei ist: das Pentagon und die Türkei verwenden humanitäre Konvois, um die Dschihadisten zu bewaffnen.

Und dann hat das Pentagon eine syrische statische Position bei Deir Ez–Zor angegriffen. Es hat den Angriff erst gestoppt, als Russland es über seinen „Irrtum“ informiert hat. Und das Pentagon ließ die Dschihadisten ihren Angriff auf dem Weg, den man ihnen somit geebnet hatte, weiterführen.

Auf strategischer Ebene, um die syrische arabische Armee an der Befreiung von dem ganzen Deir Ez-Zor Gouvernement zu hindern, genügt es, Daesh in seiner Rolle als Hindernis auf der Straße von Damaskus- Bagdad- Teheran beizubehalten. In der Vergangenheit hatte das Pentagon Daesh erlaubt, Palmyra, die historische Etappe der “Seidenstraße”, zu besetzen. Heute ist die Straße immer noch auf der irakischen Seite durch die Dschihadisten abgeschnitten, könnte aber über Deir Ez–Zor umgangen werden, wenn die Iraker Mosul befreien.

Aus US-amerikanischer Sicht war das Abkommen nur ein Mittel, um Zeit zu gewinnen, um die Dschihadisten zu versorgen und um den Krieg fortzusetzen. Mit der Umkehrung der diplomatischen Situation, hat Russland eine Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrats einberufen, was in Washington Panik auslöste. In der Tat fällt in diesen Zeitraum nicht nur das Ende von Obamas Mandat, sondern auch die Durchführung der Generalversammlung der Vereinten Nationen.

Die offensichtlich sehr besorgte US-Botschafterin am UN-Sicherheitsrat, Samantha Power, verließ den Konferenzraum mitten in der Sitzung, um sich an die Journalisten zu wenden. Sie hoffte so, dass die ersten Agenturdepeschen nur die amerikanische Darstellung verbreiten würden. Sie hat sich daher über die russische „Inszenierung“ lustig gemacht, über etwas, was nur ein einfacher “Fehlschuss“ (62 Tote und 100 Verletzte!) gewesen wäre. Dann gab sie sich einer Schmährede hin, über die weitaus schwerwiegenderen Verbrechen des Regimes von Damaskus. Über die Manipulation alarmiert, verließ der russische Botschafter, Vitali Churkin, dann den Konferenzsaal, um seinen Standpunkt abzugeben. Die vorsichtig gewordenen Journalisten, denen das britische House of Commons die Lügen von Frau Power über die angeblichen Verbrechen von Muammar Gaddafi in Erinnerung gerufen hatte, berichteten dann doch über beide Darstellungen.

Von nun an wird Russland seinen diplomatischen Vorteil weiter nutzen: die Vereinigten Staaten wurden des Verrates in flagranti ertappt. Moskau könnte die Generalversammlung dazu benützen, um seinen Willen anzukündigen, die Dschihadisten zu vernichten. Die US-Manipulation könnte sich gegen jene wenden, die sie ausgedacht haben. Washington hätte nur mehr zwei Optionen: entweder sich in eine offene Konfrontation einzulassen, was es aber nicht will, oder zu akzeptieren, dass seine Schützlinge das Spiel verlieren.

Sie möchten wissen, weshalb nun auch die Russische Föderation ihren Flugzeugträger (das zu US-geführten Koalition hatte seinen ‘Halben Flugzeugträger‘ kürlich auch ins Mittelmeer verbracht) zum Mittelmeer verbringt? Dann lesen Sie bitte weiter:

So wie ich schon gestern (20. September 16) das Gefühl hatte und schrieb (die betreffenden Stelle habe ich entfernt, weil ich aufgrund der sich überschlagenden Ereignisse erweitern und umordnen musste), dass da noch Belege zum Terror-Beschuss auf den UN-Hilfskonvoi kommen könnten, so irrte ich schon gestern nicht (es kam dann auch promt die Meldung hinsichtlich eines Videos hinsichtlich eines Geländewagen der Terroristen mit einem Granatenwerfer der neben dem Konvoi erschien), hier der nächste Beleg, US-Angriffsdrohne Predator über UN-Hilfskonvoi geortet, wenige Minuten danach ging der Konvoi in Flammen auf. Somit droht die US-geführte Koalition die syrische Armee erneut direkt, nur umfangreicher, anzugreifen:

Drohne der US-Koalition nahe des UN-Konvois zum Zeitpunkt des Angriffs geortet

Zum Zeitpunkt des Angriffs auf den UN-Konvoi in Syrien hat das russische Militär nach eigenen Angaben ein unbemanntes Flugzeug der US-geführten Koalition in der Nähe lokalisiert.

Ein unbemanntes Flugzeug sei am Abend des 19. September in 3.600 Meter Höhe mit 200 km/h in der Nähe des UN-Hilfskonvois geflogen, teilte der russische Militärsprecher Igor Konaschenkow am Mittwoch mit.

Das Flugzeug sei von russischen Erkennungsradaren als eine Angriffsdrohne des Typs Predator identifiziert worden. Sie sei vom türkischen Nato-Stützpunkt Incirlik gestartet und im Raum der Ortschaft Urum-al-Kubra aufgetaucht, als dort der Hilfskonvoi der Uno unterwegs gewesen sei. Wenige Minuten nach dem Auftauchen der Drohne fing der Konvoi Feuer. Die Drohne sei danach noch rund 30 Minuten über der Gegend gekreist, so Konaschenkow.

Das Presseamt der Organisation der Vereinten Nationen hatte mitgeteilt, dass ein UN-Hilfskonvoi in der Nacht zum Dienstag nordwestlich von Aleppo angegriffen worden sei. Westliche Medien schrieben den Angriff, bei dem es viele Tote und Verletzte gab, „syrischen oder russischen Flugzeugen“ zu. Als Quelle für diese Behauptung nannten sie die so genannte „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“, die in London ansässig ist und in Opposition zur syrischen Regierung steht. Russland und Syrien bestritten das. Die syrische Armee besitzt nach russischen Angaben überhaupt keine Kampfjets, die zu Nachtangriffen fähig sind. Schließlich sagte auch die australische Außenministerin Julie Bishop, es wäre noch zu früh, die Schuldigen zu nennen.

Der gesamte (in Abschnitt 7, 8 und 9 dieses nicht irrelevanten Beitrags) geschilderte Vorgang – beginnend mit der Ablehnung des US-Regime, dass die Russische Föderation die Syrien-Vereinbarung der Russischen Föderation und USA veröffentlichen möchte, fortgesetzt mit dem terroristischen Angriff der US-geführten Koalition auf die syrische Armee, fortgesetzt mit dem weder von der syrischen noch von der russischen Armee unternommenen Terror-Beschuss des UN-Hiflskonvoi, das hat der Menschheit offenbart, dass das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime eben nicht an Frieden interessiert ist sondern an Terror, was dieses Regime ganz unmissverständlich satanistisch immer perverser werdend zeigte.

Möchten Sie wissen, warum der Testabschuss einer Flugabwehr Langstreckenrakete in Indien gestern am 20. September 16 stattfand, genau zu dieser seit gestern ultimativen Situation?

Dazu sollten Sie sich zuerst einmal klar darüber werden, dass auch Indien zu dem Teil der Erde gehört, der schon immer von den weltimperialistischen westlichen Regimes terrorisiert, unterdrückt, ausgebeutet wurde und trotz erlangter Unabhängigkeit noch heute daran leidet und deshalb sollte Ihnen auch klar sein, auf wessen Seite Indien im Ernstfall stehen wird.

Diese mit Atomsprenköpfen bestückbare Boden-Luft Langstreckenrakete  ist zwar ein Gemeinschaftsprodukt der indischen Regierung und des israelischen Regime, Ihnen sollte aber klar sein, dass der gestrige indische Test dieser Rakete mit dem Namen ‘Barak-8im indischen Raum, genau zu dieser seit gestern ultimativen Situation auf deutsch kurz gesagt bedeutet:

‘Halt – dich – lieber – zurück, weltimperialistisch terrorisierendes US-Regime!’

Die ‘8’ (den Test hätte man durchaus auch nach der US-Präsidentenwahl unternehmen können) lässt sich auch so interpretieren:

‘Lieber – nicht – Killary Clinton!’

Seien Sie auch versichert, dass auch die mit Mehrfachatomsprengköpfen bestückbaren Interkontinentalraketen der Atom-U-Boote der Russischen Föderation, der VR China und der Republik Indien bereits einsatzbereit unterwegs sind.

Seien Sie versichert, dass zum jetzigen Zeitpunkt bereits alle Atomwaffenanlagen zu Wasser, zu Lande und in der Luft unter höchste Alarmbereitschaft gestellt wurden.

Dies wäre die Schlacht aller Schlachten, die letzte Schlacht, denn diese Schlacht würde auf der nordamerikanischen Halbinsel und in der EU garantiert keiner überleben.

Das satanistische paranoide US-Regime verwendet Terrorismus und Unterstützung des Terrorismus als Waffe für sein weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischendes paranoides, naturgemäß nicht durchsetzbares Ziel, Herrschaft über die Erde zu erreichen.

Wenn noch keine Atomwaffen existieren würden, wär das längst eskaliert und das US-Regime würde auch dann eine Lektion erteilt kriegen, die es – wie diese hier – nie wieder vergessen würde.

Es ist allerhöchste Zeit für die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden westlichen Regimes aus Syrien abzuziehen. Aber das wird die nicht jucken, noch nicht. Das arrogante französische, die Bevölkerung Syriens bomardierende Regime bewegt gerade seinen ‘Halben Flugzeugträger’ ins Mittelmeer, um von dort aus seine Luftwaffe in Syrien zu vergrößern.

Hätte mir zu der Zeit, in der ich mich noch nicht mit Politik auseinandergesetzt hatte, jemand erzählt, dass die deutsche Politik an solcher satanistischen, perversen Barbarei beteiligt ist, ich hätte das nicht geglaubt.

Wissen Sie was unnachgiebige echte Stärke und konsequente Bereitschaft zur Friedensstiftung ist? So, wie die Regierung der Russischen Föderation sich kontinuierlich konstant verhält: konsequent verteidigend und die unintelligenten US-Aggressoren intelligent dazu auffordern ihre satanistischen paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Aggressionen zu wandeln und dazu sogar ein an den US-geführten satanistisch paranoid perversen weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Koalitions-Aggressions-Provokationenen beteiligtes gewichtiges, nämlich  deutsches Mitglied und Sprachrohr einzusetzen, deshalb mag ich Russland so sehr, aber lesen Sie bitte selbst:

Gabriel: Russland will US-Schutz von Hilfskonvois

Nach dem Beschuss eines UN-Hilfskonvois in Syrien wird die Uno ihre Lieferungen von dringend notwendigen Gütern in betroffene Regionen bereits heute wieder aufnehmen. Moskau wolle, dass die USA Hilfskonvois mit eigenen Kräften kontrollieren, wie SPD-Chef Siegmar Gabriel nach einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin mitteilte.

Beim Treffen nahe Moskau äußerte Putin den Wunsch, dass sich die USA bereit erklären, Waffenstillstandsabkommen oder solche Hilfskonvois mit eigenen Kräften zu kontrollieren, so dpa unter Berufung auf Gabriel. Der russische Staatschef wolle, dass “nicht nur Russland bereit ist, solche Konvois mit eigenen Kräften zu kontrollieren”. Putin sei dafür, “dass das die Vereinigten Staaten auch tun”.

“Das ist ja einer der großen Konfliktfälle, dass die Amerikaner jedenfalls bislang nicht bereit sind, dafür entsprechend einzutreten”, so Gabriel.

Putin habe ausdrücklich bekräftigt, an dem Friedensprozess in Syrien festzuhalten. Eine Verantwortung Russlands oder auch Syriens für die Attacke auf den UN-Konvoi habe der Kreml-Chef zurückgewiesen.

Ein Hilfskonvoi der Uno und der syrischen Rothalbmond-Gesellschaft war in der Nacht zum Dienstag nordwestlich von Aleppo beschossen worden. Die Autokolonne war mit Hilfsgütern für 78.000 Menschen beladen. Nach Angaben des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes (IKRK) wurden 18 der 31 Lastwagen vernichtet. Das IKRK bestätigte, dass ein Mitarbeiter der syrischen Rothalbmond-Gesellschaft und mindestens 20 Zivilisten dabei getötet wurden.

Das russische Verteidigungsministerium hatte ein Video veröffentlicht, auf dem Drohnenaufnahmen des angegriffenen UN-Konvois in der syrischen Stadt Aleppo zu sehen sind. Laut dem Sprecher des Verteidigungsamtes, Igor Konaschenkow, ist auf dem Video zu sehen, dass der UN-Konvoi von einem Geländewagen der Terroristen, der mit einem Granatenwerfer ausgerüstet ist, begleitet wird. Konaschenkow zufolge hatten weder die russischen noch die syrischen Luftstreitkräfte Angriffe gegen den UN-Hilfskonvoi im Südwesten der syrischen Provinz Aleppo geflogen.

Pentagon: Russland ist größte Gefahr für USA

„Russland stellt die ernsteste Herausforderung und wahrscheinlich die größte Gefahr für unsere nationalen Interesse dar“, teilte Joseph Dunford, Vorsitzender des Vereinigten Generalstabs der Streitkräfte der Vereinigten Staaten, mit. Dabei betonte Dunford, dass Russland ein großes Kernpotential, sowie auch Möglichkeiten im Cyberraum habe.

Anmerkung dazu ↑: Ich denke nicht, dass es das Interesse der US-Nation und Schuld der genügsameren Russischen Foderation ist sondern, dass es das Interesse und die Schuld des US-Apparates ist, dass der US-Apparat die Nation wegen der unersättlichen Gier, wegen des kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus horrend überschuldet hat und damit auf Kosten aller anderer Nationen lebt und mit diesem aus nichts gedruckten Kredit-Schuldgeld auch noch andere Regimes korrumpiert, abhängig macht und auch noch mit Waffen versorgt.

Ich denke nicht, dass es das Interesse der US-Nation und Schuld der an Verteidigung gegen Terrorismus und Frieden interessierten Russischen Föderation ist sondern, dass es das Interesse und die Schuld des US-Apparates ist, dass der US-Apparat weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende genozidale, Apokalypse verherrlichende Massenmorde (Kriege) um Ressourcen und wegen der Absatzmarkterweiterung betreibt und provoziert.

Ich denke nicht, dass es das Interesse der US-Nation und die Schuld der weitaus mehr lebende Gefangene machenden Polizei der Russischen Föderation ist sondern, dass es das Interesse und die Schuld des US-Apparates ist, dass allein dieses Jahr bereits über 700 Menschen von der US-Polizei erschossen wurden, die dafür nicht belangt wird, um die Bevölkerung damit einzuschüchtern, was allerdings verständlicherweise mehr und mehr zum Boomerang werden wird.

Ich denke, dass die größte Gefahr, weil der größte Feind für die Interessen der US-Nation nicht die gegen Terrorismus vorgehende Russische Föderation ist sondern dass die größte Gefahr, weil der größte Feind für die Interessen der US-Nation und für die gesamte Menschheit der kriminell, weil unbeschränkt kapitalistische und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Apparat ist und dass dieser US-Apparat die größte Herausforderung für die gesamte Menschheit ist, die – wegen des kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Apparates – gezwungen ist, verteidigend gegen jeglichen Terrorismus und somit für Ruhe und Frieden zu kämpfen, dort, wo dieser kriminell, weil unbeschränkt kapitalistische und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Apparat Unfrieden betreibt und provoziert.

Das Pentagon ist Teil und Vertreter dieses kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Apparates und dessen industriellen Militärkomplexes, welche die US-amerikanische Nation missbrauchen, verraten.

Diese die US-Nation in Wirklichkeit missbrauchende, verratende und bedrohende Äußerung des US-Pentagon soll vor allem die US-Nation bevormundend einschüchternd den auf diese Weise erzwungen “Zusammenhalt” der US-Nation gegen die korrekt vorgehende Russische Föderation bewirken und die Weltöffentlichkeit täuschen. Die Weltöffentlichkeit aber ist durch diese offensichtliche satanistische paranoide krininell-terroristische Perversionen des US-Apparates aufgewacht.

Selbst die UNO ist sich klar darüber geworden, dass das US-Regime gelogen und Propaganda betrieben hat mit seiner satanistisch schwachsinnigen Behauptung, die Russische Föäderation oder die IR Syrien habe den UN-Hilfskonvoi per Luftwaffe bombardiert.

Das ist ganz offensichtlich eine kriminell-terroristische Aktion von an Terrorismus interessierten Personen und nicht von gegen Terrorismus vorgehenden Personen. Die Menschheit – und auch die UNO – weiß, wer an Terrorismus interessiert ist und wer nicht.

Der Angriff auf den UN-Hilfskonvoi entspricht exakt der Strategie des kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden Apokalypse verherrlichenden US-Apparates.

Dazu noch folgendes: Der satanistische kriminell-terroristische US-Apparat und dessen mächtige NATO haben in Wirklichkeit den Ernst der hochkritischen Situation kapiert und versuchen indessen über die NATO – also nicht national-intern sondern der internationalen Gemeinschaft gegenüber – nun “diplomatisch” aufzutreten, daran können Sie erkennen, wie der globale Wind sich langsam zu drehen beginnt:

Assad: Jede Äußerung der USA zu Syrien-Konflikt ist eine Lüge

Alle Äußerungen der USA zum Konflikt in Syrien sind nicht glaubwürdig und schlicht gelogen, sagte der syrische Präsident Baschar Assad in einem Interview für AP. Der Präsident beantwortete damit die Frage, ob die syrische oder die russische Luftwaffe einen UN-Hilfskonvoi angegriffen habe, wie das im Weißen Haus behauptet wird.

„Was und wann sie auch immer zum Syrien-Konflikt im Allgemeinen sagten, ist nicht wahrheitsgetreu…“, betonte der syrische Präsident. Über Anschuldigungen gegen Syrien und Russland Assad wies die von den USA verbreitete Information zurück, dass Flugzeuge Syriens oder Russlands in der Nacht zum Dienstag den UN- Hilfskonvoi im Raum von Aleppo angegriffen hätten.

Der syrische Präsident merkte an, der Konvoi habe sich unter Kontrolle der Rebellen befunden, die für die Sicherheit der Autokolonne Verantwortung trugen. „Alles, was wir auf einem Video gesehen haben, waren vernichtete Lastwagen und nichts mehr“, so Assad.

„Wie es aus der Uno hieß, wurden keine Luftangriffe gegen den Konvoi geflogen. Gerade zu dieser Zeit haben Terroristen syrische Soldaten mit Raketen beschossen“, fügte Assad hinzu. Assad über US-Luftschläge gegen syrische Truppen in Deir ez-Zor Dem syrischen Staatschef zufolge waren die Luftangriffe der US-geführten internationalen Koalition gegen die syrischen Truppen im Raum der Stadt Deir ez-Zor vorsätzlich. „Das war kein zufälliger Vorfall mit einem Flugzeug. Das waren vier Flugzeuge, die etwa eine Stunde lang oder sogar länger die Stellungen der syrischen Soldaten attackierten. Ein Fehler kann nicht eine Stunde dauern“, so Assad.

Assad: Militärische Kooperation von Russland und USA nicht möglich

Die USA wollen sich bei der Bekämpfung der Extremisten in Syrien nicht Russland anschließen, sagte Assad auf die Frage, ob eine militärische Kooperation zwischen den USA und Russland im Kampf gegen die Extremisten möglich sei. In Wirklichkeit „streben die USA nicht danach, gegen die ‚Dschabhat an-Nusra‘ und sogar gegen den ‚Islamischen Staat‘ zu kämpfen“, so Assad. Assad zur Rolle Russlands im Syrien-Konflikt „Das Eingreifen Russlands und dessen Unterstützung der syrischen Armee auf legaler Grundlage hat zweifelsohne die Situation verbessert. Wir haben viele wichtige Städte und viele wichtige Stellungen in den von Terroristen besetzten Gebieten befreit“, so Assad.

Assad zur Rolle Russlands im Syrien-Konflikt

„Das Eingreifen Russlands und dessen Unterstützung der syrischen Armee auf legaler Grundlage hat zweifelsohne die Situation verbessert. Wir haben viele wichtige Städte und viele wichtige Stellungen in den von Terroristen besetzten Gebieten befreit“, so Assad.

Der Konflikt zwischen der bewaffneten Opposition und den Regierungstruppen in Syrien dauert seit März 2011 an. Seitdem sind im Land nach UN-Angaben mehr als 220.000 Menschen getötet worden. Die syrischen Behörden sind laut eigenen Angaben mit dem Widerstand von gut bewaffneten Extremisten konfrontiert. Dazu gehören der „Islamische Staat“ sowie die „Dschabhat an-Nusra“, die sich einen neuen Namen, „Dschabhat Fatah al-Scham“, gegeben hat.

Anmerkung dazu ↑: Dazu existiert ein Video. Gestern am 22. September 16 – man glaubt es kaum – war sogar in mindestens einem deutschen Mainstreammedium, in N24 oder N-TV (hab vergessen, welcher der beiden Sender das ausstrahlte, hab’s aber gesehen, leider kann ich nicht alle Sender überwachen, weil ich zwar viel Zeit und Mühe investiere für diesen Beitrag und also viel zu tun habe, wie das anhand dieses Beitrags ersichtlich ist und auch noch anderes zu erledigen habe, ich hatte die Kamera meines Mobiltelefon aufnahmebereit gemacht, leider wurde aber das Video nicht wiederholt), folgendes Video mindestens einmal zu sehen, hier ersatzweise eines von “CCTV”:

Bashar al-Assad on UN convoy attack: US has no credibility, claims are ‘lies’

Nachtrag 26. September 16, hier nun das komplette Interview mit Präsident und Doktor Assad:

Bashar al-Assad interview, September 22nd 2016, Damascus

Lesen Sie bitte nachfolgenden Artikel, die darin wiedergegebenen verstörenden satanistisch verdrehenden Aussagen des NATO-Kriegsjunkies Anders Fogh Rasmussen: wenn Sie ein humanitär denkender Mensch sind, dann werden Sie beim lesen bemerken, wie Ihnen das Blut in den Halsschlagadern zu pochen beginnt und Ihr Kopf durch den dadurch ins Gehirn schießenden Überdruck an zu kribbeln beginnt und rot wird, Triggerwarnung: es könnte Ihnen schlecht werden davon, was dieser kriminell-satanistisch verdrehende NATO-Kriegs-Junkie so von sich gibt, mein Kopf fing an zu kribbeln vor Wut – die dieser perverse NATO-Kriegsjunkie mit dessen kriminell satanistisch verdrehenden Aussagen erzeugt hat:

Ex-NATO-Generalsekretär Rasmussen: USA sollen “Weltpolizei” spielen, um Autokraten Putin zu stoppen

Der ehemalige NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat die USA aufgefordert, den “Weltpolizisten” zu spielen, um “Autokraten wie Wladimir Putin” etwas entgegenzusetzen. Er äußerte dies in einem Kommentar für das Wall Street Journal.

Seiner Meinung nach besitzen nur die USA die erforderliche “Glaubwürdigkeit”, derer es bedarf, um “ein Polizist der die Ordnung wiederherstellt”, ein “Feuerwehrmann der die Flammen des Konfliktes löscht” und “eine Art Bürgermeister” zu sein, der “smart und mit Augenmaß den Wiederaufbau leitet”.

Wesentlich für seinen Wunsch nach einem starken Amerika ist sein Glaube an die Notwendigkeit, den russischen Präsidenten Putin im Zaum zu halten, den er einen “Autokraten” nennt und dessen vermeintliche Ambitionen er in einer Wiederherstellung der Sowjetunion zu erkennen meint:

Russland ist besessen davon, die Macht wiederherzustellen, die die Sowjetunion verloren hat.”

“Die Welt braucht einen solchen Polizisten, wenn sich Freiheit und Wohlstand gegen die Unterdrückung durchsetzen sollen, und der einzige fähige, verlässliche und wünschenswerte Kandidat für diese Position sind die Vereinigten Staaten“, schrieb der ehemalige NATO-Generalsekretär in seinem Kommentar.

Ebenso lobte er die USA für ihre “Führungsrolle in der internationalen Ordnung – welche nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurde und welche eine nie zuvor da gewesene Periode des Friedens, des Fortschritts und des Wohlstands für die Welt geschaffen hat”.

Allerdings führten diese Einsätze auch zu vielen toten Zivilisten in Ländern wie Vietnam, Korea und Jugoslawien. Auch die bisherigen US-amerikanischen Interventionen in diversen Konfliktgebieten wie Afghanistan, Irak, Libyen oder Pakistans Stammesregionen waren unerfolgreich. Ebenso scheiterte bislang der Kampf gegen den Islamischen Staat.

Im Jahre 2015 stellte eine vielbeachtete Studie der Physicians for Social Responsibility (Deutsch: Ärzte mit sozialer Verantwortung) die Behauptung auf, dass dem seit mittlerweile 15 Jahren andauernden amerikanischen War on Terror mindestens 1,3 Millionen Menschen zum Opfer gefallen seien, wobei sogar bis zu zwei Millionen möglich seien.

Trotz dieser erschreckenden Statistik ist Rasmussen der Meinung, dass die USA für Frieden auf der Welt einstünden.

Genau wie nur Amerika die Mittel hat, um das Abrutschen ins Chaos zu stoppen, so hat auch nur Amerika die moralische Kapazität hierfür – nicht um der Macht, sondern um des Friedens Willen.”

“Die Welt braucht einen solchen Polizisten, wenn sich Freiheit und Wohlstand gegen die Unterdrückung durchsetzen sollen, und der einzige fähige, verlässliche und wünschenswerte Kandidat für diese Position sind die Vereinigten Staaten“, schrieb der ehemalige NATO-Generalsekretär in seinem Kommentar.

Ebenso lobte er die USA für ihre “Führungsrolle in der internationalen Ordnung – welche nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurde und welche eine nie zuvor da gewesene Periode des Friedens, des Fortschritts und des Wohlstands für die Welt geschaffen hat”.

Allerdings führten diese Einsätze auch zu vielen toten Zivilisten in Ländern wie Vietnam, Korea und Jugoslawien. Auch die bisherigen US-amerikanischen Interventionen in diversen Konfliktgebieten wie Afghanistan, Irak, Libyen oder Pakistans Stammesregionen waren unerfolgreich. Ebenso scheiterte bislang der Kampf gegen den Islamischen Staat.

Im Jahre 2015 stellte eine vielbeachtete Studie der Physicians for Social Responsibility (Deutsch: Ärzte mit sozialer Verantwortung) die Behauptung auf, dass dem seit mittlerweile 15 Jahren andauernden amerikanischen War on Terror mindestens 1,3 Millionen Menschen zum Opfer gefallen seien, wobei sogar bis zu zwei Millionen möglich seien.

Trotz dieser erschreckenden Statistik ist Rasmussen der Meinung, dass die USA für Frieden auf der Welt einstünden.

Genau wie nur Amerika die Mittel hat, um das Abrutschen ins Chaos zu stoppen, so hat auch nur Amerika die moralische Kapazität hierfür – nicht um der Macht, sondern um des Friedens Willen.”

Ehemaliger NATO-Generalsekretär Rasmussen heuert in Kiew als “Sonderberater” für Poroschenko an

Es kann gemutmaßt werden, dass diese extrem verhasste, empathieresistente und  realitätsresistente Type zu viel Alkohol und Kokain konsumiert. Anders ist die paranoide satanistisch-psychotische “Stärke” dieses kriminell-terroristisch wirkenden US-gesteuerten Kriegsjunkies schon nicht mehr erklärbar.

Im Vergleich dazu hatte ich vor 20 Jahren Alkohol und Kokain nicht konsumiert um Unfrieden zu stiften sondern, weil ich in meinen Bemühungen Probleme der damaligen Gattin humanitär zu lösen von ihr inhuman(itär) behindert wurde.

Natürlich hatte ich “zurückgeschlagen”, als die Inhumanität der Gattin viel zu viel wurde. Vollkommen natürlich.

Warum wir uns nicht rechtzeitig trennten? Fragen sie doch mal die Gattin warum sie das nicht tat. Vielleicht aus demselben  Grund wie ich (versucht hatten wir das beide, aber wir konnten nicht ohne uns, damals)? Weil der gute Kern der Menschen vorhanden war, aber unterdrückt wurde von der vor unserer Beziehung anerzogenen Inhumanität der Gattin, die da nämlich selbst nicht mit klar kam:

“Ich liebe dich so sehr, Andy.

Ich kann es nicht ertragen.

Ich möchte wieder deine kleine Frau sein.”

Geschrieben von ihr auf der Rückseite des von uns beiden so empfundenn schönsten Hochzeitsfotos, als ich wegen ihrer extremen Falschbeschuldigungen, vielmehr aber wegen der Weigerung des niederländischen Regime mich aus der Internierung zu entlassen, nachdem sie diese extremen falschen Beschuldigungen schriftlich niedergelegt zurücknahm, im Büro des mich damals vertretenden Anwaltes Oskamp.

Wieso ich da noch eine Kopie von habe? Das hatte ich damals eingebunden in den umfangreichen hinsichtlich der niederländischen und dann in der deutschen Angelegenheit um Hilfe ersuchenden Schriftsatz, den ich 2001 in Bochum anfertigte und an mehrere Behörden, unter anderem auch an den Bundestag versendete, worauf hin ich verhaftet wurde und auch in BRD interniert wurde, nochmal zweieinhalb Jahre. Der damals als Pflichtverteidiger zugeordnete Anwalt Anders, der schriftlich meinem Vorwurf zustimmte, dass es sich um ein Justizverbrechen handelt, hatte mir eine Kopie von meinem Schriftsatz zukommen lassen, weil dieser für das Verfahren gewichtige Angaben enthielt. (Mehr dazu können Sie erfahren in den Abschnitten 3 und 26:

Nachtrag, 01. September 16: In ‘eigener’ Sache sowie “Vorwurf” “Verselbständigung der Gedanken” – Psychiatrie als Instrument der modernen akademischen Inquisition in der “freiheitlich demokratischen Welt”)

Erinnert werden muss insbesondere auch an dieses offenbarende Video hinsichtlich dieses satanistisch verlogenen extremst paranoiden NATO-Kriegsjunkies Rasmussen:

NATO chief Rasmussen grilled LIVE on RT over Libya assault

Soviel zu dem den – US- und EU-industriellen völkerrechtswidrig und die UNO kompromittierend vorgehenden – US-gesteuerten NATO-Militärkomplex unterstützenden und ins Hinterteil des US-Regime kriechenden Kriegsjunkie Anders Fogh Rasmussen.

Wenn Sie wissen wollen, wie weit die Weltlage, die Eskalationsstufe hinsichtlich der satanistischen Paranoia des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Apparates zum jetzigen zeitpunkt tatsächlich ist und ob meine gestrige weiter oben erwähnte warnende Einschätzung zutrifft, dass Sie auch versichert sein können, dass auch die mit Mehrfachatomsprengköpfen bestückbaren Interkontinentalraketen der Atom-U-Boote der Russischen Föderation, der VR China und der Republik Indien bereits einsatzbereit unterwegs sind und dass Sie versichert sein können, dass zum jetzigen Zeitpunkt bereits alle Atomwaffenanlagen zu Wasser, zu Lande und in der Luft unter höchste Alarmbereitschaft gestellt wurden, dann brauchen Sie nur den Gehalt des folgenden Artikels aufmerksam zu lesen, diese Angelegenheit übertrifft die Kuba-Krise bei weitem:

US-Generalstabschef: Eine Flugverbotszone in Syrien “erfordert Krieg mit Russland”

Im US-Senat beschuldigen Vertreter des Pentagons die Russische Föderation, mitverantwortlich für den Angriff auf einen UN-Konvoi zu sein. Gleichzeitig warnen sie vor der Errichtung einer Flugverbotszone, wie einige Senatoren sie fordern.

Der Wind im US-Senat dreht sich nach der Bombardierung eines Hilfskonvois in Aleppo zunehmend gegen Russland und die syrische Regierung. In einer Sitzung des Militärausschusses warnte Generalstabschef Joseph Dunford vor Forderungen Washingtons nach einer Flugverbotszone in Syrien. Die Errichtung einer solchen würde “einen Krieg mit Russland und Syrien erfordern”.

In einer Anhörung vor dem US-Senat beschuldigten Vertreter des Pentagons Russland, für den Angriff auf einen unter Schirmherrschaft der UNO operierenden Hilfskonvoi in Aleppo verantwortlich zu sein. Sie räumten allerdings ein, zum Beweis der Richtigkeit dieser Aussagen über “keine Fakten” zu verfügen.

US-Verteidigungsminister Ash Carter und Generalstabschef Joseph Dunford standen dem Militärausschuss am Donnerstag Rede und Antwort. Sie klärten den Senat über laufende militärische Operationen und “Herausforderungen für die nationale Sicherheit” der USA auf. Sie forderten in erster Linie die Senatoren auf, eine zuverlässige Finanzierung für das US-Militär sicherzustellen, das auf die weltweit höchsten Rüstungsausgaben in Höhe von rund 600 Milliarden US-Dollar bauen kann. Sie argumentierten, die Unsicherheit über die Bewilligung der erforderlichen Finanzierung schade der nationalen Rüstungsindustrie.

Nicht nur unsere Leute, auch unsere Partner in der Verteidigungsindustrie brauchen Stabilität und längerfristige Pläne, um weiterhin effizient und modern arbeiten zu können. So wie wir es auch tun müssen”, sagte Carter.

Die Senatoren schienen indes weniger am Erfolg im Kampf gegen die Terrormiliz “Islamischer Staat” interessiert zu sein als vielmehr an Entscheidungen hinsichtlich der Zukunft Syriens, Irans “unheilvollem Einfluss” im Konflikt sowie “Aggressionen” vonseiten Chinas und Russlands.

Das US-Verteidigungsministerium hegt “nicht die Absicht”, Geheimdienstinformationen mit Russland zu teilen, bemerkte der US-Generalstabschef in diesem Zusammenhang. Carter brachte zu seiner Verteidigung gegen Kritik aus den Reihen der Senatoren vor, dass der in Genf ausgehandelte Waffenstillstand das Teilen von Geheimdienstinformationen nicht vorsehe. Es sollten lediglich beiderseitige Anstrengungen in Syrien koordiniert werden.

Sowohl die Gesetzgeber als auch die Pentagon-Vertreter machten Russland für die jüngste Abwärtsspirale in Syrien verantwortlich. Sie behaupteten einhellig, dass Russland den Luftangriff auf den humanitären Konvoi der Vereinten Nationen im Osten Aleppos ausgeführt hätte. Der von den USA gedeckte Koalitionsangriff auf den Militärkonvoi der syrischen Armee im ostsyrischen Deir ez-Zor am vergangenen Wochenende blieb unerwähnt.

Ich habe keine Fakten”, sagte Dunford auf Nachfrage des Senators Richard Blumenthal mit Blick auf den Angriff gegen den Konvoi. “Es waren entweder die Russen oder das Regime”, fügte er hinzu.

Es gäbe seiner Meinung nach “keinen Zweifel daran, dass die Russen verantwortlich sind”, sei es direkt oder weil sie die Regierung in Damaskus unterstützen, äußerte Dunford. Er beschrieb den Angriff als „eine nicht akzeptable Gräueltat”.

Carter ergänzte in einer Antwort an Senator Lindsey Graham:

Die Russen sind für den Luftangriff verantwortlich, ob sie ihn durchgeführt haben oder nicht, weil sie sich für die Taten der syrischen Regierung verantwortlich erklärten.”

Der US-Verteidigungsminister informierte die Senatorin Jeanne Shaheen über den jüngsten Vorschlag des US-Außenministers John Kerry, in Anbetracht der Lage in Aleppo ein Flugverbot für syrische und russische Flugzeuge in der Region zu verhängen. In Bezug auf eine mögliche Flugverbotszone in Syrien bemerkte er:

Es kann keine Frage sein, US-Flugzeuge über Syrien zu verbieten. Die US-Jets fliegen ihre Angriffe mit außergewöhnlicher Präzision. Kein anderes Land kann diesbezüglich mithalten.”

Senator Roger Wicker bat um Informationen, wie die USA eine Flugverbotszone über Syrien errichten könnten. Er benutzte dabei die Phrase “den Luftraum kontrollieren”.

“Im Moment würde die Übernahme des Luftraums in Syrien in einen Krieg gegen Syrien und Russland münden”, warnte Dunford. Er kritisierte in diesem Zusammenhang vorhergehende Aussagen des republikanischen Senators John McCain scharf, wonach eine Flugverbotszone in Syrien ohne Krieg möglich wäre.

DIESE R LOW-LIFE SCUM-MCCAIN WEIß SEHR GENAU, DASS EINE FLUGVERBOTZONE NICHT DURCH DEN SICHERHEITSRAT GEHEN KANN! – EINE VOM US-APPARAT SODANN VÖLKERRECHTSWIDRIG DURCHGESETZTE FLUGVERBOTSZONE WÄRE SOMIT DIE KRIEGSERKLÄRUNG DES US-APPARATES AN SYRIEN UND AN DIE RUSSISCHE FÖDERATION … NICHT VERGESSEN – DU KALTSCHNÄUZIGER LOW-LIFE SCUM: CHINA UND INDIEN WERDEN SICH GANT SICHER NICHT AUF DIE SEITE VON EUCH US-WELT-TERRORISTEN STELLEN!

Hier noch ein Video zu diesem satanistisch verdrehend paranoiden kriminell-terroristischen minderwertigen Abschaum names John McCain, ein ehemaliger Marineflieger in dem verbrecherisch-terroristischen US-Krieg gegen Vietnam, wie der zu einem Anti-Kriegsaktivisten sagt: “Raus hier, du minderwertiger Abschaum”:

‘Get out of here, you low-life scum': McCain boots activists from Senate hearing

“Get out of here, you low-life scum,” Sen. John McCain (R-Arizona) said to demonstrators who interrupted a congressional hearing in Washington on Thursday. Former Secretary of State Henry Kissinger was scheduled to speak at the hearing.

Na, dann schaun wir doch mal, wie weit die selbsterannten “Masters of the Universe” des Empire of Chaos mit ihrer offenbarten Terrorherrschaft noch kommen, die sind in der von denen erzwungenen höchsten Eskalationsstufe ohne das zu bemerken bereits  dabei sich selbst zu neutralisieren, muss auch auch so sein, denn das sind Terroristen…

Weiter oben hatte ich erklärt, weshalb ich Russland mag. Russland ist konsequent verteidigend statt terrorisierend. Als von westlichen weltimperialistisch terrorisierenden Regimes ständig überfallenes Land ist Russland letztlich dennoch unabhängig geblieben und an all dem erstarkt und bekämpft Terrorismus statt Terrorismus zu unterstützen.

Jetzt werde ich erklären, weshalb ich auch China mag, aus denselben Gründen, aber lesen Sie bitte selbst, was China auf seine ganz eigene besondere und wohlmeinend warnende Weise sagt:

Das chinesische Nordkorea-Dilemma

Auszug:

‘…

Der Übertritt der roten Linie

„Nordkorea nähert sich vielleicht der roten Linie der Vereinigten Staaten zur Ergreifung militärischer Maßnahmen“, bemerkte Jin. Die Vereinigten Staaten sind die Schlüsselvariable in einem potenziell militärischen Konflikt, weil eine militärische Option für Südkorea und China „unannehmbar“ ist.

…’

Möchten Sie wissen, was das im Klartext bedeutet?

Das bedeutet im Klartext:

Korea (DVRK) ist nicht Unterzeichner des NPT-Vertrag.

Wie Korea (DVRK) ganz richtig der Weltöffentlichkeit bewusst gemacht hat, hat das paranoide US-Regime kein Monopol auf Besitz, Herstellung und Tests von Trägerraketen und Atomwaffen.

Das aggressiv-provokative Problem ist das satanistisch, paranoid weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende US-Regime und das Problem wird naturgemäß nicht anders möglich solange weiter existieren, solange das US-Regime sich einmischt statt sich aus fremden Territorien raus zu halten.

Auch China weist grundsätzlich darauf hin, dass dieser Konflikt militärisch nicht lösbar ist.

Würde dieses wahnsinnige US-Regime es wagen, sich mit Kora (DVRK) anzulegen – dann würde das deshalb der Anfang des Endes des US-Gebildes sein.

Dessen ist das zwar wahnsinnige US-Regime sich aber dennoch durchaus bewusst (“Zeichen stehen auf Krieg” – USA und Südkorea simulieren Angriff auf nordkoreanische Nuklearanlagen).

Westliche Flüchtlingshilfe ignoriert die Ursachen

Westliche Nationen erhöhen ihre Hilfsgelder und wollen mehr Flüchtlinge aufnehmen. Die lobenswerten Schritte ändern leider nichts an den Wurzeln der Flüchtlingskrise.

Auf dem Flüchtlingsgipfel der UN-Generalversammlung am Montag sagte der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang zusätzliche 100 Millionen Dollar (89 Millionen Euro) Hilfsgelder für die Lösung der globalen Flüchtlings- und Migrantenkrise zu.

Es war die erste UN-Sitzung auf höchster Ebene seit ihrer Gründung, die sich mit der Flüchtlingskrise befasste. Laut UN-Zahlen gab es Ende des letzten Jahres weltweit 65,3 Millionen Flüchtlinge, fünf Millionen mehr als im Vorjahr.

Der amerikanische Präsident Barack Obama sagte, dass sein Land nächstes Jahr 110.000 Flüchtlinge aufnehmen will, eine Steigerung um 60 Prozent. Es wird zudem berichtet, dass sieben europäische Staaten einschließlich Großbritanniens, Frankreichs und Italiens versprochen haben, zehnmal so viele Flüchtlinge wie im letzten Jahr zu akzeptieren.

Der japanische Premierminister Shinzo Abe sagte zu, innerhalb der nächsten drei Jahre 2,8 Milliarden Dollar (2,49 Milliarden Euro) für die weltweite Flüchtlingshilfe zu investieren.

Die Hilfsangebote der Vereinigten Staaten und Europas scheinen die chinesische Geldsumme von 100 Millionen Dollar (89 Millionen Euro) in den Schatten zu stellen. China hat sein Bestes getan und übernahm Verantwortung, während der Westen bei der Lösung der Flüchtlingskrise tatsächlich eine Hauptrolle übernehmen sollte.

Im 21. Jahrhundert sollte es keinen solch groß angelegten Flüchtlingszulauf geben. Die aktuelle Krise wurzelt hauptsächlich im Nahen Osten. Länder wie Syrien, Libyen und der Irak standen wirtschaftlich gut da, vor allem dank ihrer Ölexporte.

Es waren durch den US-geführten Westen verteidigte Kriege und Farbrevolutionen, welche diese Länder in die Trostlosigkeit führten und den Menschen keine andere Wahl ließ, als aus ihrer Heimat zu fliehen.

Mit einer arroganten Denkweise förderten die Vereinigten Staaten und Europa hastig Demokratien westlicher Prägung im Nahen Osten und trugen damit zum Flüchtlingsstrom bei. Die Flüchtlinge des Nahen Ostens strömten in Richtung des geografisch nahen Europa, was den Vereinigten Staaten als Verbündeten Europas in der Konsequenz moralischen Druck auferlegte. Die Flüchtlingsproblematik wird jetzt auf UN-Ebene thematisiert und die ganze Welt ist im Begriff, dem Westen auszuhelfen.

Länder, die Menschen in der Vorhölle helfen können, sollten diese Verantwortung übernehmen. Aber es sollte festgehalten werden, dass der Westen hinter diesem Unglück steht und er sollte sich rehabilitieren, indem er Flüchtlinge aufnimmt, Hilfen zusagt und stets Bedauern statt moralischer Überlegenheit fühlt.

Am tatsächlichen Krisenbeginn protestierte China gegen die Farbrevolutionen und Militärinterventionen des Westens im Nahen Osten. Das chinesische Angebot gemeinsamer Flüchtlingshilfe mit dem Westen ist eine würdevolle Geste.

Beunruhigend ist die unzureichende Selbstreflexion und die Weigerung des Westens, die Verbindung zwischen Demokratieoffensiven und Flüchtlingsströmen anzuerkennen.

Die Vereinigten Staaten und der Westen sollten die Schuld für ihr beständiges Interesse an Einmischung in nichtwestlichen Staaten auf sich nehmen. Der Westen hinterlässt bei den Menschen den Eindruck, als ob er keinerlei Lehren aus der andauernden Flüchtlingskrise gezogen hätte. Sie werden auf ihrem fanatischen Kurs verharren, nach Möglichkeit Länder destabilisieren, die ihnen missfallen. Der Westen und seine Verbündeten sollten bei der Flüchtlingsaufnahme eine größere Last tragen, was ihnen dabei helfen könnte die Ursache der Krise zu begreifen.

Möchten Sie wissen, was der das alles zusammenfassende letzte Absatz des Artikels im Klartext bedeutet?

1. Das bedeutet ganz simpel ausgedrückt: Terror zu betreiben und zu unterstützen, um eine fremde Kulter zu destabilisieren, dann militärisch zu überfallen und auf diese Weise Flüchtlinge zu produzieren, die überfallene fremde Kultur zu plündern und zwanghaft ideologisch umzugestalten und der Irrglaube die fremde Kultur mit fester eigener ideologischer Anschauung sei im Raum des Feindes “integrierbar”, das ist natürlich der völlig falsche, weil irrsinnige Weg.

2. Je mehr Menschen aus einer fremden Kultur in den Raum einer anderen Kultur eindringen, desto schwieriger und gefährlicher wird die Situation des auf diese Weise penetrierten Staates, gesellschaftlich und finanziell. Das trifft dort wie auch hier zu.

Das heißt mit anderen Worten: Den weltimperialistisch, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb satanistischen, paranoid weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes ist die Problematik und sind die gesellschaftlichen Folgen deren letztlich nicht funktionieren könnenden künstlich erzwungenen Multi-Kulti-Getues – nirgendwo funktioniert erzwungenes Multi-Kulti – auf deutsch gesagt scheiß-egal, Hauptsache für die ist, ihren kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb satanistischen, paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden, letztlich auf diese Weise naturgemäß zwingend in die dritte Eskalation des stets von westlichen Regimes ausgehenden Weltkrieg führenden Irrweg fortsetzen zu können.

Noch eine Anmerkung dazu, alles hat zwei Seiten: In den Mainstreammedien wird so getan, als sei es falsch, zu erwähnen, dass die durch völkerrechtswidrige Einmischungen der westlichen Regimes erzeugte Flüchtlingsproblematik auch das Problem mit sich bringt, dass der ohnehin schon durch kapitalistische Gewinnmaximierung existierende Mangel an Arbeitsplätzen vergrößert wird.

Es ist darüber hinaus allerdings auch noch anzumerken, dass die durch völkerrechtswidrige kriegerische Einmischungen der westlichen Regimes erzeugte Flüchtlingsproblematik zudem das Problem in sich birgt, dass es sich bei den Flüchtlingen überwiegend um junge Männer handelt, was somit nicht nur den durch kapitalistische Gewinnmaximierung bestehenden Mangel an Arbeitsplätzen vergrößert sondern auch dazu führt, dass diese völlig anders mentalisierten jungen männlichen islamischen Flüchtlinge junge unerfahrene Frauen aus unserem Staat weg nehmen und ihrer Kultur unterwerfen wollen . Da sprechen wir inzwischen von Mengen in Millionenhöhe. Damit verdoppelt sich nämlich das gesellschaftliche Problem, was allerdings weder von Politikern, noch von den Mainstreammedien erwähnt wird sondern unterschlagen wird.

Diese Politiker und Mainstreammedien tun ganz hinterlistig so, als sei es “inhuman” das auszusprechen und das bewusst zu machen.

JA! -NATÜRLICH MUSS AUCH DAS ANGESPROCHEN WERDEN. ES EXISTIEREN NÄMLICH AUCH ISLAMISCHE STAATEN, WOHIN DIESE ISLAMISCHEN FLÜCHTLINGE FLÜCHTEN KÖNNEN!!

Eine rückständige fremde Kultur kann nicht “integriert” werden im Raum einer völlig anderen Kultur, schon gar nicht, wenn versucht wird, sie durch weltimperialistischen Terror dazu zu zwingen, der Beweis ist simpel: sehen Sie sich an, was  die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes in den islamischen Regionen angerichtet haben, es existieren unzählige Videos dazu: dort schneiden sich die verschiedenen von  den weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes gegeneinander aufgehetzten und von den weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes unterstützten so genannten “gemäßigten oppositionellen Rebellen” (schwerbewaffnet und mit Unterstützung der westlichen Regimes Krieg gegen die gewählte syrische Regierung führende Terroristen) gegenseitig die Köpfe ab, foltern sich gegenseitig und verfolgen und  kreuzigen auch nicht-islamische Menschen, hunderttausendfach!! Möchten Sie das hier auch bekommen? Ich nicht! UND DESHALB REDE ICH DARÜBER.

Syrien ist ein Staat der mit dem jetzigen Präsident Assad hinsichtlich Religion liberaler als die meisten anderen islamischen Staaten geführt wird, völlig richtig und korrekt,  und ist ein sozialistischer Staat und ist daher völlig natürlich mehr nach Osten orientiert. Die satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes wollen die Russische Föderation vom westlichen Gasmarkt verdrängen um das Gas für europäische Staaten aus den absolutistischen arabischen Emiraten zu beziehen. Es geht also auch um eine Gas-Pipeline nach Europa. Das sind die Haupt-Hintergründe für den kriminell-terroristischen Krieg der satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes gegen Syrien und gegen die gewählte syrische Regierung.

Das deutsche Regime hat gerade zudem gerade angekündigt, dass es 2017 nochmal so viele Flüchtlinge aufnehmen wolle wie schon geschehen, was nebenbei bewusst machend  gleichzeitig belegt, dass das deutsche Regime keinesfalls gewillt ist, seine (welt)imperialistisch mit-terrorisierend penetrierend einmischende und Flüchtlinge produzierende Verhaltensweise zu wandeln sondern diesen von kriminellen, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischend aggressiv provozierten Terrorkrieg mit fortsetzen will.

Ich betrachte die Menschheit zunächst einmal als eine Art der Lebewesen des Gesamtorganismus Erde. Die Menschheit ist die zur höchsten Intelligenz befähigte Art unter den Lebewesen und die Lebewesen können als das Gehirn der Erde. Die körperlichen Unterschiede in der ‘Rasse’ sind irrelevant. Die intelligentesten dieser Lebewesen, also Menschen, haben auf dem Höchststand ihrer Entwicklung die Fähihkeit entwickelt die Erde industriell apokalyptisch zu zerstören.

Dass – die Menschheit – trennende und spaltende Ideologien existieren, wodurch Menschen verschieden menatlisiert werden das ist Fakt. Deshalb bin ich religionsfrei und parteilos und deshalb verhalte ich mich der Natur gegenüber so gegenüber,  dass ich sie so gut wie gar nicht schädige und konzentriere meine Gedankenkraft auf ideologische und industrielle Künstlichkeiten, welche Erkrankungen erzeugen, freiheitsbeschränkend sind und die Natur nicht tolerieren.

Natürlich bin ich auch kein Befürworterder Islamisierung der BRD oder gar der Erde. Dass der Islam existiert und anerkannt ist, ist aber Fakt und muss respektiert werden, doch soll er insoweit in seinem Territorium verbleiben als dass er hier keine Macht erlangen kann, denn er ist – wie die kapitalistisch-kriminelle, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende westliche Regimementalität – Menschenrechte betreffend arg rückständig und deshalb nicht kompatibel mit der Mentalität westlicher Bevölkerungen (Völker); eine Mentalität, die nicht zu verwechseln oder gleichzusetzen ist mit der okkulktistischen Mentalität der kapitalistisch-kriminellen, satanistisch, paranoid, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes.

Solange das so bleibt ist Vermischung der falsche, weil mental uneinige und damit gefährliche Widerstände (bis hin zu Bürgerkriegen in denen es um die Vormacht gehen wird) implizierende Weg. Die Schuld dafür wird einst den Bevölkerungen gegeben werden von jenen, die aus weltimperialistisch Gier  dieses Multi-Kulti-Chaos verursacht haben: die kapitalistisch-kriminellen, satanistisch, paranoid, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes, die nicht im Sinne der Bevölkerungen vorgehen sondern immer im Sinne des Kapitals/Imperialismus.

Würden Sie wollen, dass Männer das Recht haben mehrere Ehefrauen haben zu dürfen, oder finden Sie das fair? Ich nicht! Würden Sie wollen Sie, dass Frauen als bloße Gebärmaschinen betrachtet werden? Ich nicht! Hätten Sie als Kind gegen ihren Willen beschnitten werden wollen? Ich nicht! Würden Sie ihren Kindern das zumuten/antun wollen? Ich nicht! Würden Sie wollen, dass Kinder verheiratet werden dürfen? Ich nicht! Würden Sie wollen, dass Dieben Gliedmaßen abgehackt werden? Würden Sie wollen, dass Auspeitschungen stattfinden können? Ich nicht! Wollen Sie, dass Tiere geschächtet werden dürfen? Ich nicht! Würden Sie wollen, dass Menschen die Alkohol und andere Drogen konsumieren oder gleichgeschlechtlichen Sex betreiben oder eine gleichgeschlechtliche sexuelle Beziehung führen von “Justiz” ermordet werden? Obwohl ich Alkohol und andere Drogen zwar nur selten und nur gemäßigt konsumiere und Überkonsum von Drogen nicht befürworte und keinen gleichgeschlechtlichen Sex betreibe und gleichgeschlechtliche sexuelle Beziehungen auch nicht befürworte, will ich nicht, dass solche Menschen von “Justiz” ermordert werden. Würden Sie wollen, dass – im Kriegsfall würde das so sein, Bestätigungen haben wir durch das was die okkultistischen, kriminell, satanistisch, paranoid vorgehenden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes im islamischen Raum erzeugt und unterstützend vergrößert haben, nämlich Terrorgruppen – Sie und ihre Mitmenschen bei Weigerung den Islam als Ihre Religion anzuerkennen bekämpft und ermordet werden wollen? Ich nicht! Würden Sie wollen, dass die Scharia Staatsgrundlage werden könnte? Ich nicht!

Wussten Sie, dass fast alle islamischen Staaten die Scharia als Staatsgrundlage zur Orientierung haben?

Soeben (25. September 16) fand ich folgendes – wussten Sie, dass in Niederlande “ernsthaft” darüber diskutiert wird, neben der bestehenden Orientierung auch die Scharia einzuführen? Bis soeben hatte ich das nicht gewusst, ich wollte fast meinen Augen nicht trauen, als ich das las, aber das steht da wirklich, da steckt vermutlich das US-Regime hinter:

Auszug, Wikipedia v. 07. September, 13:10 Uhr:

‘…

In den Niederlanden ist die Diskussion über die Einführung der Scharia in vollem Gange, nachdem der damalige niederländische Justizminister Piet Hein Donner, ein Christdemokrat, im September 2006 erklärte, er könne sich die Einführung der Scharia in den Niederlanden gut vorstellen, wenn die Mehrheit der Wähler dafür wäre.[29] Mittlerweile wird diese Möglichkeit auch in universitären Kreisen ernsthaft diskutiert. Ein Symposium an der Universität Tilburg widmete sich dem Thema Sharia in Europe am 3. Mai 2007 und lud dazu u. a. die palästinensisch-amerikanische Islamwissenschaftlerin Maysam al-Faruqi von der Georgetown University in Washington, D.C., ein, die kein Problem darin sieht, die Scharia in den Niederlanden einzuführen: „Beide Rechtssysteme können mühelos nebeneinander bestehen“.[30]

…’

Das macht den äußerst starken Eindruck, als handelt es sich damit um die politisch vorbereitende Einleitung eines gewollten Bürgerkrieges in der EU.

Erinnern Sie sich noch, dass das niederländische Regime für die Einführung der Homoehe war und dass das deutsche Regime kurz darauf damit folgte?

Wie bereits gesagt: Wie auch bei allem anderen muss auch ‘Toleranz’ sowie “Intoleranz” moralisch und ethisch vertretbare Grenzen kennen, weil es sonst dekadent wird. Und dekadent ist es längst. Würden Sie wollen, dass es noch dekadenter wird? Ich nicht!

Die verschiedenen anerkannten Kulturen haben Existenzberechtigung und das Recht sich selbst zu entwickeln, müssen sich aber gerade deswegen territorial aus dem Gehege gehen und aus dem Gehege bleiben, wenn sie grundsätzlich verschieden sind.

DAS FLÜCHTINGSPROBLEM IST LÖSBAR UND ZWAR INDEM DIE KRIMINELL, SATANISTISCH, PARANOID WELTIMPERIALISTISCH TERRORISIEREND PENETRIEREND EINMISCHEN WESTLICHEN REGIMES SICH AUS FREMDEN TERRITORIEN ZURÜCKZIEHEN UND INDEM DIESE TERRITORIEN DEN TERRORISMUS DANN BESEITIGEN KÖNNEN.

Anmerkung zu nachfolgendem Artikel: Viele nicht-propagandistische Autoren wie unter anderem ich, welche also die Wahrheit vermitteln, hatten ihre Bedenken geäußert und wünschten sich ein eheres und umfangreicheres Durchgreifen der Terrorismus bekämpfenden russischen Regierung.

Von Anbeginn hatte ich die zurückhaltende, vorsichtige und offenbarende Verhaltensweise, nennen Sie es meinetwegen auch Taktik oder/und Strategie, der russischen Regierung nur zu gut verstanden (ich bin selbst nicht anders), die mehrere Chancen gab, dass die kriminellen, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes sich zurückziehen können.

Das war wichtig, um der von den okkultistischen, kriminell, satanistisch, paranoid, propagandistisch vorgehenden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes missbrauchten, getäuschten Weltöffentlichkeit zu zeigen, was wirklich hintergründig Sache ist. Das brauchte seine Zeit und das ist inzwischen gelungen.

Lawrow: Moskau lässt sich nicht mehr zu einseitigen Schritten in Syrien bewegen

Russland wird keine Bitten um eine einseitige Aussetzung der Tätigkeit der russischen und der syrischen Luftwaffe in Syrien mehr zur Kenntnis nehmen, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview für das russische Fernsehen sagte.

In Bezug auf die Hilfskonvois, die auf der Castello-Straße in Syrien fahren sollen, würden von den Gruppierungen, die den östlichen Teil von Aleppo kontrollieren, unverhohlene und unmissverständliche Drohungen ausgesprochen, so Lawrow. „Die syrische Regierung hatte ihre Bereitschaft zur Kooperation in dieser Frage bekräftigt. Doch am selben Tag sagten die Personen, die Ost-Aleppo kontrollieren und sich den ‚örtlichen Rat‘ nennen, dass sie den Konvoi angreifen werden, wenn dieser auf der Castello-Straße unterwegs sein sollte“, so Lawrow.

Beachten Sie bitte auch, dass nicht nur die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes völkerrechtswidrig gegen Syrien vorgehen:

Damaskus wirft Türkei „offene Aggression“ vor

‘Damaskus hat die Präsenz türkischer Truppen auf dem Territorium Syriens als offene Aggression bezeichnet und deren Abzug aus dem Land gefordert. Darüber sprach der syrische Außenminister Walid al-Muallim am Samstag vor der Uno-Vollversammlung.

Syrien verurteile den türkischen Militäreinsatz in Syrien, der unter dem Vorwand des Anti-Terror-Kampfes erfolgt sei. Dies sei eine offene Aggression, mit der ab sofort aufgehört werden müsse, so der syrische Außenminister.

Zuvor hatte Walid al-Muallim erklärt, die Türkei unterstütze die Radikalen, wobei sie ihre Grenzen für Tausende Terroristen aus verschiedenen Ländern öffne. In diesem Zusammenhang fragte der Außenminister, wie die Türkei behaupten könne, dass sie gegen Terroristen kämpfe.

Am 24. August hatte die türkische Armee die Operation „Euphrat-Schild“ gegen die Terrormiliz Daesh (IS, auch „Islamischer Staat“) gestartet und mit Unterstützung der syrischen Opposition die Grenzstadt Dscharabulus im Norden Syriens eingenommen. Vertreter der syrischen Kurden betrachten die Aktivitäten der türkischen Armee als Aggression, die vor allem gegen die Kurden gerichtet sei.’

Damaskus: „Israel unterstützt Terroristen im südlichen Syrien“Auszüge:

‘Tel Aviv unternimmt eine direkte militärische Einmischung im südlichen Syrien zur Unterstützung der Terrorgruppierungen, wie der syrische Außenminister Walid al-Muallim erklärte.

Zudem merkte er an, Syrien fordere von der internationalen Gemeinschaft, derartige Handlungen zu unterbinden.

…’

Syriens Außenamt: Katar und Saudi-Arabien schicken Tausende Söldner nach Syrien

Auszug:

‘Der syrische Außenminister Walid al-Muallim hat Katar und Saudi-Arabien am Samstag vor der Uno-Vollversammlung beschuldigt, Tausende Söldner nach Syrien geschickt zu haben. Dabei sollen türkische und westliche Geheimdienste ihnen logistische Unterstützung geleistet und Trainingslager zu Verfügung gestellt haben.

Die Türkei habe ebenfalls die Radikalen unterstützt, wobei sie ihre Grenzen für Tausende Terroristen aus verschiedenen Ländern geöffnet habe, so der Politiker weiter. Die Türkei habe ihnen logistische Hilfe erwiesen und von türkischen und westlichen Geheimdiensten geschützte Trainingslager zur Verfügung gestellt. In einzelnen Fällen habe direkte militärische Unterstützung gegeben, beispielweise in Idlib, Aleppo und Vororten von Latakia.’

Maria Sacharowa antwortet Boris Johnson

‘Die russische Außenamtssrpecherin, Maria Sacharowa, hat auf Facebook auf die Vorwürfe des britischen Außenministers, Boris Johnson, geantwortet, dem zufolge Russland den Krieg in Syrien absichtlich in die Länge ziehe und womöglich an Militärverbrechen schuldig sei. “Abgesehen von zwei Wörtern stimmt alles: Man ersetze Russland durch Großbritannien und Syrien – durch Irak”, schrieb die Sprecherin des russischen Außenministeriums.’

Obama legt Veto gegen das Gesetz über Klagen gegen Saudi-Arabien im Fall 9/11 ein

‘Der US-Präsident hat den Gesetzentwurf blockiert, der den US-Bürgern Klagen gegen die Länder ermöglichen würde, die den Terrorismus sponsern. Dabei geht es vor allem von den Terroranschlägen auf das World Trade Center 2001, die die in Saudi-Arabien stark unterstützte Terrorgruppierung Al-Qaida verübt hat. Obama zufolge würde das Gesetz die nationale Sicherheit bedrohen, die Beziehungen mit den Alliierten im Kampf gegen Terror erschweren und eine Klagewelle auch gegen die USA selbst auslösen.’

Anmerkung zu dem Artikel↑: Möchten Sie wissen, was an einer in dem Artikel erwähnten Aussage des Obama gelogen ist?

Dies hier:

“Obama zufolge würde das Gesetz die nationale Sicherheit bedrohen”

Denn das Gesetz würde dazu führen, dass die Kriminalität und der Satanismus des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden US-Apparates aufhören würde, was keine Bedrohung für die nationale Sicherheit wäre sondern die Regimeverbrecher für alle Zeiten hinter Schloss und Riegel  bringen würde, was also zum Wohle dieses Bundes und der Menschheit sein würde. Diese Aussgae des Obama ist somit eine Bedrohung des terroristischen US-Regime gerichtet gegen die US-Nation.

Richtig wäre diese Aussage:

“Obama zufolge würde das Gesetz die Sicherheit des US-Regime bedrohen”

Hier noch eine bewusst machende Meldung zu “Focus”:

WikiLeaks nach “Agent des Kremls”-Vorwurf: Nachrichtenmagazin FOCUS arbeitet im Auftrag des BND

Auszug:

‘…

„Wenn der FOCUS-Artikel etwas enthüllt, dann die Tatsache, dass das Magazin noch immer genutzt wird, um geheimdienstliche Desinformationen zu streuen“, so WikiLeaks in einer Presseerklärung.

In diesem Zusammenhang wies WikiLeaks zudem darauf hin, dass es bereits 2008 über 58 Treffen zwischen Agenten des deutschen Auslandsgeheimdienstes BND und hochrangigen FOCUS-Mitarbeitern enthüllt hatte.

…’

Hier noch eine bewusst machende Bemerkung des von mir sehr geschätzten Präsident Putin zur Frage über die Auslieferung hinsichtlich des Verfechters der Menschrechte Snowden:

Snowden ein russischer Agent? Putin redet Klartext und trollt CIA

Präsident Putin: ‘Russland ist nicht ein Land, das Verfechter der Menschenrechte ausliefert!’

Anmerkung zu nachfolgendem Artikel: Hervorhebungen durch Unterstreichungen und Farbwahl von mir:

Li Keqiang: Autorität der UNO muss gewahrt bleiben

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hat am Mittwoch in einer Rede auf der 71. UN-Vollversammlung betont, dass das System der internationalen Beziehungen basierend auf den Normen der UN-Charta unumstößlich gewahrt bleiben müsse.

„Es ist nicht leicht, den Frieden in der Welt mehr als 70 Jahre zu wahren. Dies zeigt, dass das internationale System mit der UNO an der Spitze und die auf der UN-Charta basierenden Normen der internationalen Beziehungen effektiv sind. Deshalb müssen sie entschieden aufrechterhalten werden. Dies ist nicht nur im gemeinsamen Interesse aller Völker, sondern gilt auch als eine wichtige Gewährleistung für eine nachhaltige Entwicklung. Alle Staaten sollten die UN-Charta tatsächlich umsetzen und die führende Rolle der UNO und des Weltsicherheitsrats in internationalen Angelegenheiten unterstützen.

2016 markiere den Beginn der Umsetzung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung durch die internationale Gemeinschaft, die bis 2030 erreicht werden sollen. Auch das Leitthema der UN-Vollversammlung lautet „Ziele der nachhaltigen Entwicklung: gemeinsame Förderung der globalen Reformen”. Auch Li betonte, dass die Entwicklung nachhaltig vorangetrieben werden müsse.

Mit Unausgewogenheit und Ungleichgewicht der Entwicklung sowie vergrößerter Kluft zwischen Süd und Nord bzw. Reich und Arm kann keine nachhaltige Entwicklung erreicht werden. Wenn die Entwicklung mit hohem Energieverbrauch, schweren Umweltverschmutzungen und großen Schadstoffemissionen einhergeht und die Kapazität der Ressourcen und Umwelt übertrifft, ist eine nachhaltige Entwicklung ebenfalls nicht möglich. Ohne eine koordinierte ökonomische und soziale Entwicklung kann von einer nachhaltigen Entwicklung keine Rede sein.

Im Rahmen des Treffens in New York leitete Li außerdem ein Symposium zur Umsetzung der nachhaltigen Entwicklung bis 2030. Dabei erläuterte er Chinas Leistungen und Ideen zum Thema Entwicklung und legte neue Maßnahmen zur Förderung der globalen Entwicklung vor. Li bekräftigte erneut, China habe bereits eine umfassende Umsetzung der Agenda 2030 gestartet und diese öffentlich gemacht. Konkrete Ziele der Agenda seien in die Gesamtplanung der staatlichen Entwicklung aufgenommen worden.

In Bezug auf die Syrien-Frage rief Li Keqiang die internationale Gemeinschaft auf, an der Orientierung zur politischen Lösung der Krise festzuhalten.

Die Geschichte hat wiederholt bewiesen, dass Gewaltanwendung und Beseitigung der Gewalt durch Gewalt nur den Hass verstärken und die Kriegswirren verlängern werden. Keine Seite wird gewinnen. Konfliktparteien sollten die Null-Summen-Idee aufgeben, durch Dialog die Streitfragen lösen, durch Gespräche die Meinungsverschiedenheiten beilegen und durch Toleranz eine Verständigung anstreben.”

In diesem Sinne sollten die Konfliktparteien des Lands so bald wie möglich ein Programm zur umfassenden politischen Lösung erarbeiten.

Zur Lage auf der koreanischen Halbinsel sagte Li, dass die Denuklearisierung eingehalten werden und der Frieden und die Stabilität dort gewahrt werden sollte. Hinsichtlich der internationalen Anti-Terror-Kampagne äußerte Li, dass Terrorismus auf keinen Fall mit bestimmten Staaten, Nationalitäten und Religionen verknüpft werden dürfe.

Der letzte Satz im Zusammenhang mit dem letzten Absatz bedeutet:

Das was die satanistisch, propagandistisch vorgehenden paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westliche Regimes tun, das ist der völlig falsche Weg, denn die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

Mit anderen Worten kurz ausgedrückt: UNO nicht unipolar-paranoid missbrauchen sondern nach den föderativen Statuten nutzen und dies durchsetzen, das wird die Priortät zukünftiger Entwicklung innerhalb der UNO sein, denn wer anderen eine Grube gräbt und damit nicht stoppt – der fällt letztlich selbst rein.

Der losgeworfene Boomerang folgt nur den Gesetzen der universellen Physik, er kann nicht anders.

Anmerkung zum nachfolgenden Artikel: Zur Zeit des NATO-Überfalls auf die lybische Bevölkerung schrieb ich kurz ausgedrückt folgendes:

Die UN-Sicherheitsrat muss reformiert werden, es müssen mehr ständige Sitze geschaffen werden, natürlich nicht für westliche Regimes sondern für Afrika, für den südameriakanischen Kontinent und für das asiatisch-islamische Territorium denn die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes besetzen von fünf Sitzen gleich drei Sitze, nämlich USA, England, Frankreich, neben Russischer Föderation und VR China).

Wenn der UN-Sicherheitsrat nicht reformiert wird, könnten Austritte – so auch meine damalige Empfehlung – aus der UNO erfolgen, um eine andere neue UNO-Organisation aufzubauen, die nicht von den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes missbraucht werden kann.

Auch China hatte bereits öfter darauf hingewiesen, dass der UN-Sicherheitsrat der Reform bedarf:

Simbabwe droht mit UN-Austritt afrikanischer Länder

‘Afrikanische Länder können laut dem simbabwischen Präsidenten Robert Mugabe aus der Uno austreten, falls der UN-Sicherheitsrat nicht dringend reformiert wird, wie die Agentur News 24 am Sonntag meldet.

Demnach forderte der simbabwische Staatchef eine Erweiterung der Zahl der afrikanischen Länder und deren Rechte im UN-Sicherheitsrat. Nicht alle ständigen Mitglieder nähmen eine harte Position ein. Dies tuen Mugabe zufolge Großbritannien, Frankreich und die USA.

„Wenn sie weiter daran festhalten werden, müssen sie sich dann nicht beschweren, wenn wir unsere eigene Organisation gründen“.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan vor dem Plenum der 71. UN-Generalversammlung © REUTERS/ Eduardo Munoz „Die Welt ist größer als fünf“: Erdogan plädiert für UN-Reformen Damit meinte er eine neue Organisation mit Russland, China und Indien, die bereits im nächsten September gebildet werden könnte. Laut dem Staatschef erörterte er bereits diese Frage mit den Spitzenpolitikern der afrikanischen Staaten. Zuvor hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan bei seiner Rede vor dem Plenum der 71. UN-Generalversammlung dringende Reformen und eine Erweiterung der Zahl der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates gefordert. Damals hatte er erklärt, das Schicksal der Welt dürfe nicht von fünf UN-Vollmächten abhängen.

Der Sicherheitsrat ist ein Organ der Vereinten Nationen. Er setzt sich aus fünf ständigen (USA, Russland, China, Frankreich, Großbritannien) und zehn nichtständigen Mitgliedern zusammen.’

Washington entschuldigt sich bei Assad für Luftangriff auf syrische Armee

Auszug:

‘…

Der syrische Generalstab nannte diese Attacke „eine offene Aggression“. Auch das russische Außenministerium warf den Amerikanern vor, damit die Terroristen unterstützt zu haben.

„Früher hatten wir vermutet, dass dadurch die al-Nusra-Front in Schutz genommen werden sollte“, sagte die Sprecherin des Außenamtes, Maria Sacharowa. „Jetzt aber gelangen wir zu einer für die ganze Welt wirklich schrecklichen Feststellung: Das Weiße Haus verteidigt den IS.“

Lassen wir auch noch Syrien sprechen (Hervorhebung durch Unterstreichung von mir – denn es existiert keine andere Lösung):

Der nachfolgende Artikel ist eine Übersetzung von Luftpost:

Stellungnahme der Syria Solidarity Movement zu dem US-Angriff auf die syrische Armee bei Deir ez-Zour Syria Solidarity Movement, 20.09.16
(  http://www.syriasolidaritymovement.org/2016/09/19/7923/  )

Die Syria Solidarity Movement (s.  http://www.syriasolidaritymovement.org/) verurteilt auf das Schärfste den heimtückischen US-Bombenangriff auf Soldaten der regulären syrischen Armee, die Deir ez-Zour verteidigt haben, und teilt dazu folgende Fakten mit:

1. Bei dem Angriff wurden mindestens 62 syrische Soldaten getötet und mehr als 100 verwundet. Das ist die größte Anzahl von Opfern, die bei einem Bombenangriff zu beklagen waren, seit die USA angekündigt haben, auch in Syrien “Krieg gegen den ISIS” führen zu wollen.

2. Bei dem Bombenangriff, der nach Behauptungen der USA eigentlich dem ISIS galt, erlitt dieser keinerlei Verluste.

3. Die USA, konnten nicht nachweisen, dass sie ihre russischen Partner vorab über den Angriff informiert haben, wie es vereinbart war.  Die gemeinsame Bekämpfung des ISIS sollte erst zwei Tage später beginnen. Das nährt den Verdacht, dass der US-Angriff vorsätzlich zu früh erfolgte, um die Vereinbarung platzen zu lassen.

4. Syrische Soldaten haben am Tag vor dem Angriff bereits Aufklärungsdrohnen beobachtet.

5. ISIS-Kämpfer standen in Bereitschaft, und griffen die syrischen Armeeeinheiten sofort nach den US-Bombenabwürfen an. Wie konnten sie wissen, dass der Bombenangriff bereits zu Ende war?

6. Die Anwesenheit russischer Streitkräfte in Syrien ist legal, weil sie von dem souveränen syrischen Staat zur Unterstützung angefordert wurden; die Anwesenheit von US-Truppen ist illegal, weil sie weder von der syrischen Regierung eingeladen, noch vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen dazu ermächtigt wurden. Alle US-Militäroperationen auf oder über syrischem Territorium stellen deshalb eine illegale Invasion dar und müssen sofort eingestellt werden.

Wir halten die US-Behauptung, der Angriff sei “irrtümlich” erfolgt, für unzutreffend, und weisen den anmaßenden Auftritt der US-Botschafterin Samantha Powers vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen als irreführend, unredlich und kontraproduktiv zurück. Die einzige glaubwürdige Erklärung für den US-Bombenangriff auf Deir ez-Zour ist, dass er vorsätzlich erfolgte. Die USA haben niemals versucht, den ISIS ernsthaft zu bekämpfen, sondern allenfalls die kurdischen Kämpfer mit seltenen und meistens unwirksamen Angriffen auf ISIS-Stellungen unterstützt; obwohl der ISIS bei seinem Ansturm auf Palmyra leicht zu treffen gewesen wäre, wurde er nicht von US-Flugzeugen angegriffen.

Wir glauben, dass die USA, die den souveränen syrischen Staat aufzuspalten beabsichtigen, die Basis der syrischen Armee in Deir ez-Zour dabei als Hindernis angesehen haben und sie deshalb zerstören wollten. Ganz im Sinne dieses Planes unternehmen die USA auch nichts dagegen, dass der ISIS versucht, sich einen großen Teil des Euphrat-Tales in Syrien anzueignen; die USA ziehen es in Komplizenschaft mit Israel vor, den ISIS als zerstörende Kraft zu erhalten, die Syrien weiter destabilisieren und für weitere US-Stellvertreterkriege in anderen Regionen erhalten bleiben soll.

Wir bezweifeln sehr, dass die USA überhaupt vorhatten, ihre mit Russland und Syrien getroffene Vereinbarung einzuhalten. US-Strategen wollen auch Russland schwächen und unter Druck setzen; sie sind deshalb nicht an Abkommen interessiert, die auch anderen Entlastung bringen würden. Die einzig verbleibende Option könnte deshalb sein, die Kosten für die USA so hoch zu treiben, dass sie ihren Plan nicht umsetzen können und ändern´müssen.

Es gibt aber noch eine konstruktivere Alternative:

1. Die USA sollten sich offiziell bei der syrischen Regierung entschuldigen und ihr und den Familien der Toten und Verwundeten Entschädigungen anbieten.

2. Die USA sollten sich völlig aus Syrien zurückziehen und ihre Unterstützung für alle die syrische Regierung bekämpfenden Kräfte einstellen.

3. Die USA sollten die Beachtung der Endnutzer-Zertifikate (s. dazu auch https://en.wikipedia.org/wiki/End-user_certificate ) für alle an Saudi-Arabien, die Türkei, Katar und andere Staaten gelieferten Waffen überwachen, damit diese Waffen nicht weitergegeben werden und bei den Kräften landen, die den syrischen Staat bekämpfen (s. dazu auch http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP11716_290816.pdf ).

4. Die USA sollten ihren Einfluss auf den internationalen Geld- und Warenfluss geltend machen, um den Transfer von Geld an die Terroristen in Syrien und ihren Schwarzhandel mit Öl und anderen syrischen Vermögenswerten zu unterbinden.

5. Die USA sollten sich bemühen, neue, kooperative Beziehungen zu Russland herzustellen, aufhören, Russland durch subversive Aktivitäten in Syrien, in der Ukraine und andernorts zu provozieren und die Errichtung von Basen und die Stationierung von Truppen in den Nähe der Grenzen Russlands stoppen. Die USA sollten ihre kommerziellen und finanziellen Sanktionen gegen Russland und Syrien beenden.

6. Die USA müssen etwas unternehmen, um den internen Streit in ihrer eigenen Regierung zu beenden. Von Diplomaten ausgehandelte Vereinbarungen sind wertlos, wenn sie von den US-Streitkräften, die der Regierung unterstehen, missachtet werden. US-Verteidigungsminister Ash Carter und andere Regierungsvertreter, die für diese Missachtung verantwortlich sind, sollten entlassen und durch regierungstreue Leute ersetzt werden, die ausgehandelte Vereinbarungen einhalten.

Die Syria Solidarity Movement fordert die Respektierung des Völkerrechts, die Strafverfolgung von Verstößen dagegen, die Beendigung aller Versuche von Staaten, sich auf Kosten anderer Staaten Vorteile zu verschaffen, die Lösung internationaler Konflikte mit diplomatischen Mitteln und die Entwicklung friedlicher und konstruktiven Beziehungen zwischen allen Staaten. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sollte die Verwirklichung dieser Ziele höchste Priorität haben, weil durch die von den USA über die Konflikte in Syrien, in der Ukraine, und im Südchinesischen Meer eskalierte Konfrontation mit Russland und China den Weltfrieden heute wieder so stark gefährdet ist, wie zuletzt (vor dem Zweiten Weltkrieg) im Jahr 1939.

(Luftpost hat die Erklärung, aus der hervorgeht, das die US-Regierung auch in Syrien wieder falschspielt, komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in Klammern versehen. …)

Anmerkung: Hervorhebende Unterstreichung im nachfolgenden Artikel von mir gesetzt.

Deutschland als “Ordnungsmacht” in der Ukraine – Altes Spiel mit zwei Optionen

Auszug:

‘…

“Von Ludendorffs Plänen im Jahre 1914 zur Beherrschung der besetzten Territorien und zur rassischen ‘Auslese’ der Bevölkerung führte eine direkte Linie zu Hitlers Mitte der Zwanziger Jahre formuliertem Programm der Eroberung von ‘Lebensraum im Osten’ und dem Versuch, dies im Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion von Juni 1941 an auch zu realisieren. Eine beängstigende Kontinuität deutschen Größenwahns: Im gegenwärtigen Konflikt mit Russland, in dem die Bundesrepublik wieder als Führungsmacht auftritt, sollte sie nicht in Vergessenheit geraten.”

Hinweisen möchte ich hinsichtlich dieses Abschnitts auch besonders auf folgende drei Artikel von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait:

Keine Nachrichten über Besuch von UN-Persönlichkeiten, keine Korrektur der Außenpolitik
Deutschland unter Kontrolle
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Dass deutsche Medien sich unter fremder Kontrolle dirigieren lassen, ist inzwischen unbestritten, da wiederholt völlig offenkundig wie jetzt erneut: Am 13.9.2016 waren nicht weniger als drei ehemalige hohe UN-Persönlichkeiten in Berlin zu Besuch, die sich für den Frieden in Syrien engagieren, nämlich der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan, als erster UN-Beauftragter für Frieden in Syrien (März 2012 – August 2012), der zweite UN-Vermittler für Syrien, Lakhdar Brahimi (September 2012 – Mai 2014) und Martti Ahtisaari, ehemaliger Präsident Finnlands, ehemaliger hoher UN-Amtsträger, internationaler Vermittler und Friedensnobelpreisträger.

Zusammenhang zu Fortsetzung der Genfer Friedensgespräche für Syrien

Die drei internationalen Persönlichkeiten von großem politischem Gewicht für den Friedensprozess in Syrien besuchten am Dienstag (13.9.2016) die Bundeskanzlerin und auch den Außenminister Walter Steinmeier. Aber weder im ZDF- noch im ARD-Fernsehen gab es eine Meldung über diesen wichtigen Besuch in Berlin, der sicherlich mit der Fortsetzung der Genfer Friedensgespräche für Syrien und ihren Hindernissen zu tun hatte. Die SZ informierte auch nicht darüber, sondern versteckte die Tragweite des Besuchs hinter der Flüchtlingsproblematik, eine Tarnung, um die Hindernisse bei den Friedensgesprächen zu Syrien nicht anzugehen, denn Kofi Annan, sein Nachfolger und ehemaliger UN-Kollege wissen besser als jeder andere, wer die Regierungen sind, die die Stolpersteine legen.

Deutsche Medien willig in der US-Propaganda-Masche gefesselt

Diese Top-Persönlichkeiten internationaler Politik reisen durch Europa, um mit prominenten Diplomaten für eine konstruktive Friedenspolitik in Syrien zu werben. Sie wissen, was zu tun ist und haben höchste Autorität, sich darüber zu Wort zu melden, erhalten aber keine Resonanz bei deutschen Medien, die willig in der Propaganda-Masche der USA gefesselt bleiben. Zu Recht macht der australische Journalist John Pilger auf diese missliche Lage mahnend aufmerksam und weist einmal mehr auf die Propaganda hin, mit der die NATO schon ihren illegalen Angriff auf Serbien 1999 rechtfertigte: << … Milosevic war das Opfer von Kriegspropaganda. Er war das Prototyp eines Dämons…. Es war das Modell für Washingtons folgende Invasionen in Afghanistan, Irak, Libyen und die verdeckte in Syrien. Alle können als Hauptkriegsverbrechen im Sinne der Nürnberger Prozesse bezeichnet werden; alle hingen von Medienpropaganda ab. Die Verbeugung vor den Vereinigten Staaten und ihren Kollaborateuren als einer gütigen Kraft, die „Gutes bringt“, bestimmt entscheidend den westlichen etablierten Journalismus. Das sichert, dass die Schuld in Syrien ausschließlich Baschar Al-Assad gegeben wird. Der Westen und Israel haben sich seit langem verschworen, ihn zu stürzen… um Israels aggressive Macht in der Region zu stabilisieren. Das langfristige Ziel ist, Russland eine Rolle als entscheidenden Verbündeten im Mittleren Osten zu verweigern. Das ist Teil eines Zermürbungskriegs der NATO gegen die Russische Föderation, der sie eventuell zerstört. Das atomare Risiko liegt auf der Hand, auch wenn es von den Medien der „freien Welt“ beschwiegen wird.>> („Mit Medien einen Atomkrieg provozieren“ von John Pilger, Australien, Übersetzung: Arnold Schölzel, „Abgeschrieben“ in junge Welt 12.9.2016)

Kein Signal aus Berlin und der EU für eine Korrektur ihrer destruktiven menschenfeindlichen Außenpolitik

Schon einmal, im Dezember 2012, besuchte Kofi Annan Berlin, und zwar den damaligen Außenminister Guido Westerwelle mit dem selben Zweck wie jetzt, nämlich ihn bzw. Deutschland für eine konstruktive Rolle für den Frieden in Syrien zu engagieren. Kofi Annan war bereits damals nach dem ersten erfolgreichen Genfer Abkommen vom 30.6.2012 in großer Sorge um dessen Erfüllung, denn die US-Außenministerin Hillary Clinton hatte sich trotz ihrer Unterzeichnung quer gestellt, um ihr eigenes anmaßendes Diktat eines Regierungssturzes in Syrien gegen die Vereinbarung durchzusetzen. Kofi Anan reiste deshalb zuerst nach Washington und konfrontierte Clinton im State Department persönlich, wohl wissend, dass sie die ganze Regie unter zionistischem Druck zur Destabilisierung Syriens führt. Danach flog er nach Berlin mit der Hoffnung, die deutsche Regierung für die Sache des Friedens in Syrien zu gewinnen. Umsonst. Deutschland blieb an der Seite von Dschihadisten und Friedensstörer wie die USA, Saudi-Arabien, Katar und die Türkei. Bis heute noch erkennt man kein Signal aus Berlin und der EU für eine Korrektur dieser destruktiven menschenfeindlichen Außenpolitik, die die Städte Syriens in Ruinen zurücklässt und Millionen Menschen in die Flucht treibt.

Kofi Annan zum Frieden in Syrien damals im Dezember 2012 wie jetzt im September 2016 in Berlin ohne Presse-Echo

Das Leben, das Leid der Menschen in Syrien interessiert nicht die korrupten europäischen Politik-Eliten. Sie blockieren weiter jeden Dialog und beharren in ihrer Besessenheit darauf, den syrischen Präsidenten Baschar Al-Assad gewaltsam zu stürzen. Vor einem so extremen Wahn hat der ehemalige UNO-Generalsekretär und erster Sondervermittler zu Syrien, Kofi Annan, aktiv entschlossen reagiert. Er besuchte Berlin am 11.12.2012, und wurde vom Außenminister Guido Westerwelle im Außenministerium empfangen, bezeichnenderweise auch damals wie heute ohne Presse-Echo. Kofi Annan hatte kürzlich die USA und ihre westlichen Partner im UN-Sicherheitsrat kritisiert, das Genfer Abkommen vom 30.Juni 2012 torpediert zu haben. Die erste Genfer Vereinbarung, das von allen Außenministern der UN-Vetomächte unterzeichnet wurde, sah eine Übergangsregierung aus Vertretern des amtierenden Kabinetts und der Opposition in Syrien vor. Diese sollte eine verfassungsgebende Versammlung einleiten und Neuwahlen vorbereiten. Der syrische Präsident Baschar Al-Assad hatte als erster gegenüber Kofi Annan seine Zustimmung zu dem Abkommen erklärt. Unmittelbar darauf hatten die USA, Frankreich und Großbritannien im UN-Sicherheitsrat schärfere Maßnahmen gegen Syrien gefordert und die Vereinbarung ignoriert. Gefesselt oder konfus in der Propaganda-Masche und Kriegslogik unterschlugen deutsche Medien die autorisierte sachliche Kritik von Kofi Annan. Keine Meldung darüber, auch nicht über sein Auftritt in Berlin damals wie heute, wo er sicherlich Klartext vor der Bundeskanzlerin und dem deutschen Außenminister redete. Sieht so ein funktionierender freiheitlicher demokratischer Rechtsstaat aus?

Störmanöver westlicher Mächte in Syrien schon 2012 nach erster Genfer Vereinbarung

Westliche Mächte zusammen mit einigen reaktionären arabischen Staaten wollen keine diplomatische Lösung in Syrien und trachten mit allen bösartigen Manövern danach, sie zu verhindern. Stattdessen wollen sie eine ihnen gefügige Regierung in Syrien installiert sehen. Deshalb konnte der erfahrene Diplomat Kofi Annan mit seinen diplomatischen Anstrengungen 2012 nicht erfolgreich sein. Gerade als der erste Waffenstillstand in Syrien (12.4.2012) von ihm mit der Zustimmung der Assad-Regierung und der landesinternen Opposition ausgehandelt wurde, setzten westliche Mächte Störmanöver ein, mit Terror-Attentaten und Massakern hier und da, um den Waffenstillstand als gescheitert zu kennzeichnen. Mit dem zweiten Syrien-Vermittler Lakhdar Brahimi wiederholt sich dasselbe Muster, dasselbe Hindernis. Er konnte einen zweiten Waffenstillstand von den betroffenen Seiten zustimmen lassen und Stunden danach begannen die selbstzerstörerischen Attentate, und genau wie damals beeilte sich eine dirigierte mediale Propaganda wieder einen NATO-Einsatz öffentlich ins Spiel zu bringen, obwohl er von Anfang an als unerwünscht nicht einmal zur Diskussion stand.

Außenministerium zugunsten bewaffneter Aufständischer quasi in eine Zentrale des Gewalt-Exports nach Syrien verwandelt: Komplizenschaft mit kriminellen Banden

Russland und China engagieren sich für die Übergangsregierung, für die sich die fünf UN-Sicherheitsmächte in der Genfer-Vereinbarung im Konsens am 30.6.2012 aussprachen. Deshalb werden China und Russland kritisiert und ihre Position von einem zerstörerischen Westen verdreht. Die Genfer Vereinbarung ist der Plan von Kofi Annan, Lakhdar Brahimi und Stefan de Mistura, also der Plan der drei UN-Gesandten zu Syrien. Darüber schweigt der deutsche Außenminister Walter Steinmeier, weil er wie sein Vorgänger Westerwelle beschämender Teil der hinterlistigen Sabotage ist. Anstatt sich für eine zivilisierte Politik einzusetzen, hat sich das Außenministerium zugunsten bewaffneter Aufständischer quasi in eine Zentrale des Gewalt-Exports nach Syrien verwandelt. Die Regierung handelt damit in Komplizenschaft mit kriminellen Banden. So abgrundtief wie jetzt war Deutschland nach der Zeit des Nazi-Terrors noch nie gesunken.

Jüngstes amerikanisch-russisches Abkommen zum Waffenstillstand in Syrien in trügerischem Kontext

In diesem trügerischen Kontext erfolgt das jüngste amerikanisch-russische Abkommen zum Waffenstillstand in Syrien. <Die Türkei marschiert in Dschrabulus ein und hat später die Stadt in ihren Händen – ohne überhaupt gegen den IS gekämpft zu haben. Sieht man die Truppen an, die auf der türkischen Seite stehen: Manche tragen schwarze T-Shirts mit IS-Aufschritt, andere zeigen den dschihadistischen Gruß. Das macht stutzig. Klar ist: Der IS ist nicht das Ziel des Einmarschs…. Es ist also in erster Linie die Revolution in Rojava, die hier angegriffen wird. Weil die Kurden mittlerweile als Hoffnungsträger des Nahen Ostens gelten, bekämpft die Türkei das konföderale und demokratische System der Kurden in Syrien. (Aus dem Gespräch mit Feleknas Uca: „Die Kurden werden nicht stillschweigend zusehen“, Interview Johanna Bröse und Hannah Schultes, junge Welt 31.8.2016)

Aus Damaskus berichtet die dort akkreditierte, freie Journalistin Karin Leukefeld (junge Welt, 14.9.2016): <Die syrische Armee kündigte an, eine siebentägige Waffenpause einzuhalten, behielt sich aber das Recht vor, auf terroristische Angriffe zu reagieren. Der in Washington sitzende US-Botschafter für Syrien (!), der auch Ansprechpartner für die von den Vereinigten Staaten gesponserten Aufständischen ist, sprach diesen das Recht zu, sich zu „verteidigen“, falls sie von der syrischen Armee oder russischen Truppen angegriffen würden. Gleichzeitig forderte er die Kampfgruppen auf, sich von radikalen Islamisten wie der Front zur Eroberung von Syrien, der früheren Al-Nusra-Front zu distanzieren. Das verweigern die Gruppen der „gemäßigten Opposition“ jedoch.>

Im Norden und Süden von Aleppo vereinbarte „Sicherheitszone“

Karin Leukefeld weiter: <In der Hauptstadt Damaskus blieb es ruhig… ähnliches wurde aus dem Westen der nordsyrischen Stadt Aleppo berichtet. Auch in Homs, Hama, Sweida und in den Küstengebieten blieb es ruhig… Eine im Norden und Süden von Aleppo vereinbarte „Sicherheitszone“ soll von internationalen „Beobachterteams“ kontrolliert werden. Durch diese Gebiete sollen Hilfskonvois der Vereinten Nationen und des internationalen Komitees vom Roten Kreuz IKRK Nahrungsmittel, Medikamente und dringend benötigte Hilfsgüter zu den Notleidenden bringen. In Aleppo soll zudem die von den Aufständischen zerstörte Stromversorgung repariert werden. …

Weitere Kämpfe auf dem syrischen Golan, Israel greift ein

Gekämpft wurde weiter auf dem syrischen Golan… Während die syrische Armee von Einheiten der libanesischen Hisbollah unterstützt wird, greift Israel auf Seiten der Dschaba Fatah Al-Scham (Front zur Eroberung von Syrien) in die Kämpfe ein. Tel Aviv attackierte in den vergangenen Tagen mit Kampfjets und Artillerie syrische Armeestellungen… ein israelischer Kampfjet und eine Drohne wurden über syrische Territorium abgeschossen. Israel dementierte den Abschuss, nicht aber den Angriff auf Syrien.

In Damaskus Hoffnung auf politischen Prozess

Bei Gesprächen in Damaskus wird die Hoffnung deutlich, dass die Waffenruhe halten und endlich ein politischer Prozess in Gang kommen könnte… ein syrischer Palästinenser hofft auf ein Ende der Kämpfe, damit die weitgehend brachliegende Wirtschaft endlich wieder in Gang kommen kann… „Wir Syrer werden erst Frieden schließen können, wenn ihr (die EU, die Türkei, Israel, die Golfstaaten, die USA und s.w.) euch geeinigt habt und uns in Frieden lasst.“> („Das ist nicht unser Krieg“ von Karin Leukefeld aus Damaskus, junge Welt, 14.9.2016) Der Angriff Israels auf Syrien zusammen mit der islamistischen Gruppe Dschaba Fatah Al-Scham begründet den Verdacht, dass der deutsche Außenminister unter israelischem Druck handelte, als er völlig abwegig erklärte, die Dschaba Fatah Al-Scham (Front zur Eroberung von Syrien) sei nicht zu den Terroristen zu zählen, was bedeutet , sie von Angriffen der syrischen Armee auszuschließen.

Räumliche, militärische und politische Distanzierung der „gemäßigten bewaffneten Opposition“ von den Terroristen vereinbart

Entsprechend der Vereinbarung über eine Waffenruhe und einen Friedensplan hinsichtlich Syrien, den die USA und Russland letzte Woche unterzeichneten, müssen die US-Amerikaner „die Oppositionsgruppen die mit ihnen (den USA) kooperieren von der Jabhat al-Nusra [Al-Nusra Front] und ähnlichen Gruppen trennen“, sagte Sergej Lawrow in einem Interview mit der Agentur „Sputnik“ in Kirgistan am Freitag (16.9.2016). <<Seit langem verlangt die russische Regierung eine räumliche, militärische und politische Distanzierung der „gemäßigten bewaffneten Opposition“ von den Terroristen. Die USA hatten sich bisher dagegen gesträubt. Nun stimmen sie anscheinend dieser Trennung zu. Wenn dann die von den USA unterstützten Bewaffneten sich distanziert haben, können IS, Al-Nusra und ihre Verbündeten bombardiert werden. Die Ziele würden von Russland und den USA gemeinsam festgelegt werden. Der Preis dafür ist hoch: eine „Flugverbotszone light“: Die syrische Luftwaffe darf im eigenen souveränen Luftraum nur noch in bestimmten Gebieten aktiv sein. Militärisch ist diese Flugverbotszone nicht allzu bedeutsam…Politisch bedeutet dieser Teil des Abkommens eine weitere Marginalisierung der syrischen Regierung. Schon lange werden Abkommen nicht mit der syrischen Regierung getroffen, sondern nur noch zwischen den USA und Russland ausgehandelt… Die Festlegung, wer zu den „Rebellen“ und wer zu den „Terroristen“ gehört, muss im Detail erst noch erfolgen. Selbst die Teilnehmer an einem politischen Prozess sind offenbar noch nicht wirklich geklärt. Der erste Waffenstillstand in Syrien (12.4.2012) wurde von Kofi Annan mit der Zustimmung der Assad-Regierung und der landesinternen Opposition ausgehandelt. Die landesinterne Opposition ist aber abwesend bei den Friedensgesprächen in Genf. Deshalb wies der russische Außenminister Sergej Lawrow am Ende einer Pressekonferenz in Genf darauf hin, dass der zukünftige politische Prozess, nicht nur die von Saudi-Arabien unterstützten Teile der Opposition, sondern auch andere Oppositionsgruppen umfassen müsse… Die Verhandlungen zogen sich über Monate hin. Die eigentliche Diskussion fand aber nicht in Genf, sondern in Washington statt, wo es starke Widerstände gegen eine Einigung mit Russland gibt. Als US-Außenminister John Kerry vor einiger Zeit die von Saudi-Arabien unterstützten Ahr al-Scham und Jeish al-Islam als Untergruppen der terroristischen Organisationen bezeichnete – und für den Moment die russische Position übernahm – ließ das schon alle Alarmglocken in der US-Regierung ertönen. Die Vorbehalte des US-Kriegsministers Ashton Carter gegen das aktuelle Abkommen sind nur die Spitze des Eisbergs: Es gibt in der Regierung und bei neokonservativen Gruppen Widerstand gegen eine Vereinbarung mit Russland und insbesondere gegen koordinierte Angriffe gegen islamistische Gruppen… Die neokonservative Syrien-Politik, die auf Konfrontation ausgerichtet ist, konnte sich vorerst nicht weiter durchsetzen. Ein Grund dafür ist in den Erfolgen der syrischen Armee um Aleppo zu sehen…. damit gerieten die terroristischen Organisationen zunehmend in eine schwierige Situation. Wenn das Abkommen eine Verbesserung der Situation in Syrien bringt, wird es die russische Position im Nahen Osten weiter stärken. Die Neokons in den USA hoffen womöglich auf ein Scheitern des Abkommens – oder arbeiten daran.>> („Abkommen der Großmächte – Distanzierung von Terroristen im Syrien-Krieg stößt in Washington auf Ablehnung“ von Manfred Ziegler, UZ 16.9.) <<Unterdessen warf Russland den USA vor, ihren Teil der Vereinbarung nicht einzuhalten; Rebellengruppen würden die Zahl ihrer Artillerieangriffe auf Wohnviertel weiter steigern… Die syrische Armee sei bereit, die Sicherheit von Hilfstransporten der UN zu garantieren.>> (SZ-Meldung von Paul-Anton-Krüger am 16.9.2016)

Jemand in Washington, der Terroristen in Syrien aus der Schusslinie nehmen will?

<<Sergej Lawrow, der russische Spitzendiplomat, sagte, der Fortschritt der USA im Einlösen der Vereinbarung sei langsam. Er drückte die Hoffnung aus, dass „diese Verzögerung nicht von jemanden in Washington kommt, der versucht, die Terroristen davor zu schützen, in die Schusslinie zu geraten.“ … „Es sieht so aus, als führten die Amerikaner einen Teil der Terrorstruktur, die als solche von den Vereinten Nationen anerkannt ist, auf einer Liste als eine zu ihnen loyale Organisation“, bemerkte Lawrow. Die Angelegenheit wurde von dem russischen Diplomaten bei einem Telefonat mit dem US-Außenminister John Kerry am Freitag (16.9.) besprochen, heißt es aus dem Außenministerium. … Die russischen Militärs sind jedenfalls skeptischer, indem sie sagen, das Ergebnis des US-russischen Plans sei noch in der Luft. „Bisher waren alle Versuche unserer amerikanischen Partner zu zeigen, dass <ihre> Oppositionsgruppen in Syrien kontrollierbar seien, erfolglos“, bemerkte Generalmajor Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums. Er fügte hinzu, dass gemäß russischer Aufklärung nur die syrische Regierung bisher die Bedingungen der Vereinbarung erfüllten.>> (Vollständige Original-Meldung: https://www.rt.com/news/359565-us-delay-syria-truce/ Übersetzung d.A.)

Das gesamte US-Destabilisierungsprogramm kann in Syrien jetzt auffliegen

In diesem Zusammenhang überlegt der Kreml das Abkommen mit den USA publik zu machen. Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte, es gebe keinen Grund, es zu verheimlichen. Der UN-Sicherheitsrat sollte die Vereinbarung kennen und billigen. Dass überhaupt eine Geheimhaltung verabredet wurde, war wohl ein russisches Zugeständnis an die USA und ihre Verbündeten in deren verdeckten Stellvertreterkrieg in Syrien, schließlich gibt es in dem von der syrischen Armee eingeschlossenem Ostteil von Aleppo mit ca. 250000 Bewohnern einige tausend nicht-syrische Staatsbürger, die Gefahr laufen, jetzt mit ihren kriminellen Machenschaften aufzufliegen und in die Hände syrischer Staatsorgane zu fallen: Personal für Spionage, Sabotage, Ausbildung und Führung von Söldnerbanden und Todesschwadronen, etc. – das gesamte US-Destabilisierungsprogramm – darunter Staatsangehörige der USA, Großbritanniens, Frankreichs und Deutschlands. Dieses Gesindel soll auf keinen Fall in die Fänge syrischer Staatsorgane geraten. Nun haben die Russen zusammen mit der syrischen Regierung es allerdings in der Hand, wie diese heikle Angelegenheit zukünftig gehandhabt wird. Es wird sich zeigen, welche Propagandalügen als nächstes in europäischen Medien auftauchen, um davon abzulenken und die hiesigen „klugen Köpfe“ zu verwirren. Kommen jetzt wieder die Fassbomben, die Chemiewaffen oder wie wär’s zur Abwechslung einmal mit Massenvernichtungswaffen? Vielleicht kann sich die neue britische Premierministerin mit ihren Diensten etwas einfallen lassen. Ex-Premier Tony Blair kann ihr nötigenfalls erklären, wie er es im Fall Irak gemacht hat…

Kritik am EU-Türkei-Abkommen: Problematischer, unethischer Präzedenzfall

Das EU-Türkei-Abkommen verdiente zu Recht deutliche Kritik der drei UN-Persönlichkeiten, die Berlin am 13.9.2016 besuchten: Das Abkommen könne zu einem problematischen Präzedenzfall führen; „Länder dafür zu bezahlen, dass sie Menschenströme eindämmen, ist keine ethische oder dauerhafte Strategie.“
Luz María de Stéfano Zuloaga de Lenkait ist chilenische Rechtsanwältin und Diplomatin (a.D.). Sie war jüngstes Mitglied im Außenministerium und wurde unter der Militärdiktatur aus dem Auswärtigen Dienst entlassen. In Deutschland hat sie sich öffentlich engagiert für den friedlichen Übergang der chilenischen Militärdiktatur zum freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat, u.a. mit Erstellen von Gutachten für Mitglieder des Deutschen Bundestages und Pressearbeit, die Einheit beider deutschen Staaten als ein Akt der Souveränität in Selbstbestimmung der beiden UN-Mitglieder frei von fremden Truppen und Militärbündnissen, einen respektvollen rechtmäßigen Umgang mit dem vormaligen Staatsoberhaupt der Deutschen Demokratischen Republik Erich Honecker im vereinten Deutschland, für die deutsche Friedensbewegung, für bessere Kenntnis des Völkerrechts und seine Einhaltung, vor allem bei Politikern, ihren Mitarbeitern und in Redaktionen. Publikationen von ihr sind in chilenischen Tageszeitungen erschienen (El Mercurio, La Epoca), im südamerikanischen Magazin “Perfiles Liberales”, und im Internet, u.a. bei Attac, Portal Amerika 21, Palästina-Portal. Einige ihrer Gutachten (so zum Irak-Krieg 1991) befinden sich in der Bibliothek des Deutschen Bundestages.

Anmerkung zum nachfolgenden Artikel: Hervorhebung durch Unterstreichung von mir.

Position Russlands nicht gleichsetzbar mit völkerrechtswidriger US-Position
Maßnahmen hinsichtlich US-Rechtsbrüchen in Syrien
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Das große Problem und Haupthindernis für den Frieden in Syrien ist der Wahn des Westens und einiger reaktionären arabischen Staaten gegenüber Damaskus. Das übersieht völlig der SZ-Journalist Paul-Anton Krüger, dessen Hauptdenkfehler darin besteht, die destabilisierenden Kräfte, nämlich bewaffnete Rebellen und Dschihadisten mit der Armee der Regierung Syriens gleichzusetzen und daher die völkerrechtsmäßige Position Russlands an der Seite der legalen amtlichen Regierung Syriens mit der völkerrechtswidrigen US-Position an der Seite der Gewalttätigen gleichzusetzen. Aufgrund dieses Denkfehlers erscheinen alle Überlegungen des SZ-Journalisten Paul-Anton Krüger in seinem Artikel „Syrien – Ein Schrecken ohne Ende“ (19.9.2016) wacklig, ohne Kopf und Fuß.

Wiederholt bösartige US-Manöver, um politische Lösung zu verhindern, jetzt heimtückischer US-Luftangriff auf Regierungssoldaten in Syrien

Westliche Mächte zusammen mit einigen reaktionären arabischen Staaten wollen keine diplomatische oder politische Lösung in Syrien und trachten mit allen bösartigen Manövern, sie zu verhindern. Perfiderweise wollen sie eine ihnen gefügige Regierung in Syrien installiert sehen. Gerade als der erste Waffenstillstand in Syrien (12.4.2012) von dem ersten UN-Vermittler Kofi Annan mit der Zustimmung der Assad-Regierung und der landesinternen Opposition ausgehandelt wurde, setzten westliche Mächte Störmanöver ein, mit Terror-Attentaten und Massakern hier und da, um den Waffenstillstand als gescheitert zu kennzeichnen. Mit dem zweiten Syrien-Vermittler Lakhdar Brahimi wiederholte sich dasselbe Muster, dasselbe Hindernis. Er konnte einen zweiten Waffenstillstand von den betroffenen Seiten zustimmen lassen und Stunden danach begannen die selbstzerstörerischen Attentate. Nach dem selben hinterhältigen Muster erfolgte am Samstag 17.9. der heimtückische US-Luftangriff auf Regierungssoldaten in Syrien. Wenn das US-Militär den Angriff einräumt, wie Paul-Anton Krüger bestätigt, ist es völlig verständlich und zutreffend, dass die syrische Armee und Moskau die USA dafür beschuldigen.

USA scharf verurteilt durch Russland im UN-Sicherheitsrat

Dieser neue vorsätzliche Akt von mörderischer feiger Aggression seitens der US-Regierung gab Anlass zu einer scharfen Verurteilung der USA seitens Russlands im UN-Sicherheitsrat. Aber der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat sich pervertieren lassen und erfüllt nicht mehr seine Funktion für den Frieden, seitdem sich die westlichen Gründungsmitglieder der Vereinten Nationen, nämlich die USA, Frankreich und Großbritannien in Hauptaggressoren verwandelten.

US-Regierung nicht zu trauen

Die neue offene Attacke der USA ist eine offene Aggression, die keine Entschuldigung verdient. Sie stellt die US-Regierung als einen unzuverlässigen politischen Akteur bloß, dem überhaupt nicht zu trauen ist. Seit langem verlangt die russische Regierung eine räumliche, militärische und politische Distanzierung der „gemäßigten bewaffneten Opposition“ von den Terroristen. Die Festlegung, wer zu den „Rebellen“ und wer zu den „Terroristen“ gehört, ist noch nicht geklärt. Selbst die Teilnehmer an einem politischen Prozess sind offenbar noch nicht wirklich geklärt.

Landesinterne Opposition sollte zukünftig bei Friedensgesprächen anwesend sein

Die landesinterne Opposition ist aber abwesend bei den Friedensgesprächen in Genf. Deshalb wies der russische Außenminister Sergej Lawrow am Ende einer Pressekonferenz in Genf darauf hin, dass der zukünftige politische Prozess nicht nur die von Saudi-Arabien unterstützten Teile der Opposition sondern auch andere Oppositionsgruppen umfassen müsse. Die Verhandlungen darüber zogen sich über Monate hin.

In Washington starke Widerstände gegen eine Einigung mit Russland

Manfred Ziegler: <<Die eigentliche Diskussion fand aber nicht in Genf, sondern in Washington statt, wo es starke Widerstände gegen eine Einigung mit Russland gibt. Die Stellungnahme vom US-Außenminister John Kerry, der nach langen hin und her die russische Position übernahm und die von Saudi-Arabien unterstützten islamistischen Gruppierungen als Untergruppen der terroristischen Organisationen bezeichnete, ließ schon alle Alarmglocken in der US-Regierung ertönen.>>

Politik-Spaltung zwischen Obama und den Militaristen im Pentagon

Kurz gesagt, es gibt eine Politik-Spaltung zwischen dem State Department bzw. zwischen Obama und den Militaristen im Pentagon, die sich mit gewaltsamen Elemente in Syrien liiert haben. Anscheinend kann oder will der US-Präsident das Pentagon nicht unter seiner Kontrolle halten. Die niederträchtige Luftattacke gegen die syrische Armee ergibt sich sicherlich als eine einseitige Entscheidung des Pentagons, das an der Seite der gewaltsamen dschihadistischen Elemente steht und bleiben will. <<Die Vorbehalte des US-Kriegsministers Ashton Carter gegen das aktuelle russisch-amerikanische Abkommen sind nur die Spitze des Eisbergs: Es gibt in der Regierung und bei neokonservativen Gruppen Widerstand gegen eine Vereinbarung mit Russland und insbesondere gegen koordinierte Angriffe gegen islamistische Gruppen… Die neokonservative Syrien-Politik, die auf Konfrontation ausgerichtet ist, konnte sich vorerst nicht weiter durchsetzen. Ein Grund dafür ist in den Erfolgen der syrischen Armee um Aleppo zu sehen…. damit gerieten die terroristischen Organisationen zunehmend in eine schwierige Situation. Wenn das Abkommen eine Verbesserung der Situation in Syrien bringt, wird es die russische Position im Nahen Osten weiter stärken. Die Neokons in den USA hoffen womöglich auf ein Scheitern des Abkommens – oder arbeiten daran.>> („Abkommen der Großmächte – Distanzierung von Terroristen im Syrien-Krieg stößt in Washington auf Ablehnung“ von Manfred Ziegler, UZ 16.9.2016)

Pentagon gegen Koordinieren von US-Einsätzen in Syrien mit russischem Militär

Gerade das Pentagon hat sich geweigert, US-Einsätze mit dem russischen Militär zu koordinieren. Laut der ausgehandelten russisch-amerikanischen Vereinbarung sollen aber die Streitkräfte der beiden Mächte künftig ihre Angriffe gegen die Dschihadisten koordinieren. Der Auftritt der US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen Samantha Power war höchst zynisch, aber für sie bezeichnend als unverbesserliche Angehörige des Falken-Lagers in der US-Regierung. Niemals hätte Obama eine solche ungezügelte fanatisierte Person als Repräsentantin seiner Regierung gegenüber den Vereinten Nationen nominieren dürfen. Die Vereinten Nationen sind kein Forum für Krieg und Aggression. Samantha Power kann nicht anders, als aggressive Tiraden lancieren, begleitet mit gelernter eigener Verstellung und Zynismus.

Russische Aufklärung: Nur syrische Regierung befolgt Vereinbarung

<<Sergej Lawrow, der russische Spitzendiplomat, drückte die Hoffnung aus, dass „die Verzögerung der USA nicht von jemanden in Washington kommt, der versucht, die Terroristen davor zu schützen, in die Schusslinie zu geraten.“ … „Es sieht so aus, als führten die Amerikaner einen Teil der Terrorstruktur, die als solche von den Vereinten Nationen anerkannt ist, auf einer Liste als eine zu ihnen loyale Organisation“, bemerkte Lawrow. Die Angelegenheit wurde von dem russischen Diplomaten bei einem Telefonat mit dem US-Außenminister John Kerry am Freitag (16.9.) besprochen, heißt es aus dem Außenministerium. … Die russischen Militärs sind jedenfalls skeptischer, indem sie sagen, das Ergebnis des US-russischen Plans sei noch in der Luft. „Bisher waren alle Versuche unserer amerikanischen Partner zu zeigen, dass <ihre> Oppositionsgruppen in Syrien kontrollierbar seien, erfolglos“, bemerkte Generalmajor Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums. Er fügte hinzu, dass gemäß russischer Aufklärung nur die syrische Regierung bisher die Bedingungen der Vereinbarung erfüllten.>> (https://www.rt.com/news/359565-us-delay-syria-truce / Übersetzung von Auszügen d.A.)

Ablenkung der Medien von harter Kritik an USA in Vereinten Nationen

Nach dem bis heute unaufgeklärten 9/11-Attentat in New York am 11. September 2001, ist es plausibel zu vermuten, dass die neulichen Anschläge in New York (18./19.9.2016) auch von höchsten Stellen der US-Macht orchestriert worden sind, um die Weltöffentlichkeit mit ihren Medien von der scharfen Kritik an den USA in der jetzt tagenden Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) und im UN-Sicherheitsrat abzulenken, und zwar von der harten und begründeten Kritik Russlands und Syriens, die die US-Regierung beschuldigen, für das Ende des Waffenstillstands in Syrien verantwortlich zu sein, da gerade die USA den kürzlich vereinbarten Waffenstillstand durch ihre Luftangriff auf die syrische Armee am 17.9. gebrochen hatten. Sowohl die Täter von 9/11 als auch die Täter der jüngsten Anschläge in New York sind bisher unbekannt. <<Der Bürgermeister von New York weigerte sich zunächst, die Gewalttat (18./19.9.2016) als „Terrorismus“ zu bezeichnen. Auch der Gouverneur des Staates New York wiegelte ab, es gebe keine Hinweise auf „internationalen Terrorismus“.>> („Terrorismus – Neusprech in New York“ von Hubert Wetzel, SZ 20.9.2016)

Alle bösartigen Tricksereien und Finten der US-Mächtigen bekannt

Die Weltstaatengemeinschaft kennt aber schon alle bösartigen Tricksereien und Finten der US-Mächtigen und lässt sich nicht weiter täuschen. Auch deutsche Medien wie ZDF und ARD beginnen aufzuwachen. Auffällig war, dass die ARD-Tagesschau am 19.9.2016 ganz nüchtern über den Bruch des Waffenstillstandes berichtete und die USA wegen ihrer Luftangriffe als beschuldigt signalisierte, wie es der russische Botschafter in New York sehr fundiert tat.

Befriedung nur in einem von allen Terroristen befreiten Syrien möglich

Die Regierung in Damaskus ist nicht Teil des Abkommens. Die neue offene US-Aggression begründet die vernünftige Enscheidung der syrischen Armee, sich zu verteidigen und das volle Territorium ihres Landes von gewalttätigen Elementen, Komplizen der USA und ihrer Kollaborateure, zu befreien. Nur dann kann es zu einer Befriedung in Syrien kommen. Die Allianz mit Russland und dem Iran ist zu stärken und aktiv in Gang zu setzen, um alle unerwünschten destruktiven Elemente in Syrien entschlossen zu bekämpfen. Es ist vollkommen naiv, ja völlig unrealistisch, mit Aggressoren etwas zu vereinbaren. Die Vorgeschichte von wiederholten Rechtsbrüchen der US-Regierung gibt plausible Gründe dafür, ihr zu misstrauen und rechtzeitig angemessene Maßnahmen zu treffen.

Zweifel an US-Erklärung des „unbeabsichtigten Angriffs“ auf Stellung der syrischen Armee

Die ehemalige Mitarbeiterin des britischen Geheimdienstes MI5, Annie Machon, mahnt diesbezüglich und hinsichtlich der US-Bombardierung (17.9.2016) einer Stellung der syrischen Armee in der Nähe der ost-syrischen Stadt Deir ez-Zor, die 62 tote syrische Soldaten und rund 100 Verwundete zur Folge hatte: <<„Ich finde es leicht unglaubwürdig, dass die Amerikaner dieses Ziel treffen konnten und dabei dachten, es wäre ISIS, obwohl ISIS tatsächlich die Stadt belagert. Und es war bekannt, dass die syrischen Streitkräfte nun seit Jahren in der Stadt ausharrten. Deshalb erscheint es geradezu merkwürdig, dass die Amerikaner sagen, es sei ein kleiner Fehler“, sagte Machon bei RT. Die USA müssten mit Russland zusammenarbeiten, erklärte Machon und drückte Zweifel aus hinsichtlich der Washingtoner Erklärung des „unbeabsichtigten Angriffs“, der an der ISIS-Frontlinie über 60 syrische Soldaten tötete. „Russland hat bessere Aufklärung mittels Personen im Gebiet, weil es kooperiert, es arbeitet zusammen mit syrischen Staatsorganen. Auf diese Weise haben sie Zugang zu Aufklärung mittels Personen, was sehr viel besser ist, als was die Amerikaner versuchen zu nutzen, nämlich Satelliten-Aufklärung und elektronische Aufklärung“, sagte Machon.

Zusammenarbeit mit Russland in Syrien „vital“

Zusammenarbeit mit Russland in Syrien ist „vital“ wegen der andauernd sich ändernden Lage auf dem Schlachtfeld am Boden, die die US-Streitkräfte aus der Luft nicht erfassen können, und weil sie nicht mit der Regierung in Damaskus zusammenarbeiten. Die ehemalige MI5-Agentin hob hervor, dass Russlands Rolle in Syrien klar sei, während die US-Politiker „gespalten“ über ihre Ziele in Syrien seien.>> (Vollständiger Text im Original:
https://www.rt.com/op-edge/359690-us-syria-airstrike-unlikely-unintentional/ Übersetzung d.A.)

Jenseits der vorherrschenden Propaganda nachdenken

Hoffentlich können diese hoch professionellen Überlegungen Paul-Anton Krüger bereichern, jenseits der vorherrschenden Propaganda, die ihn vernebelt.
Unter Bezugnahme auf:

Süddeutsche Zeitung (SZ) vom 19.9.16: „Syrien – Ein Schrecken ohne Ende“ und „Waffenruhe in Syrien vor dem Scheitern“ von Paul-Anton Krüger
Süddeutsche Zeitung (SZ) vom 20.9.16: „Terrorismus – Neusprech in New York“ von Hubert Wetzel
Luz María de Stéfano Zuloaga de Lenkait ist chilenische Rechtsanwältin und Diplomatin (a.D.). Sie war jüngstes Mitglied im Außenministerium und wurde unter der Militärdiktatur aus dem Auswärtigen Dienst entlassen. In Deutschland hat sie sich öffentlich engagiert für den friedlichen Übergang der chilenischen Militärdiktatur zum freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat, u.a. mit Erstellen von Gutachten für Mitglieder des Deutschen Bundestages und Pressearbeit, die Einheit beider deutschen Staaten als ein Akt der Souveränität in Selbstbestimmung der beiden UN-Mitglieder frei von fremden Truppen und Militärbündnissen, einen respektvollen rechtmäßigen Umgang mit dem vormaligen Staatsoberhaupt der Deutschen Demokratischen Republik Erich Honecker im vereinten Deutschland, für die deutsche Friedensbewegung, für bessere Kenntnis des Völkerrechts und seine Einhaltung, vor allem bei Politikern, ihren Mitarbeitern und in Redaktionen. Publikationen von ihr sind in chilenischen Tageszeitungen erschienen (El Mercurio, La Epoca), im südamerikanischen Magazin “Perfiles Liberales”, und im Internet, u.a. bei Attac, Portal Amerika 21, Palästina-Portal. Einige ihrer Gutachten (so zum Irak-Krieg 1991) befinden sich in der Bibliothek des Deutschen Bundestages.

Wiederholte Kriegsverursacher aus den Vereinten Nationen entfernen
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Aus dem Egoismus des Westens ergibt sich eine radikale Unsicherheit. Dieses Phänomen zeigt sich im Block USA/EU. Die internationalen Normen sind immer noch Äußerung des Konzertes der großen Mächte (1945). Aber die inakzeptable Unordnung, das Chaos und die willkürlichen Regeln, die die USA einseitig diktieren, dürfen keineswegs mit der internationalen Ordnung und gemeinsamen Regeln der Vereinten Nationen verwechselt werden. Im Laufe der Zeit haben sich diese internationalen Normen zunehmend auf die gesamte Staatengemeinschaft ausgedehnt und das internationale Gewissen weiter geprägt.

Seit 1991 USA, Frankreich und Großbritannien in Hauptaggressoren verwandelt

Absolut nicht vorstellbar war 1945, dass sich die westlichen Gründungsmitglieder der Vereinten Nationen (UN), nämlich die USA, Frankreich und Großbritannien in Hauptaggressoren verwandelten und seit 1991 (erster Krieg gegen den Irak) wiederholt gegen die festgelegten Normen der UN-Charta verstoßen haben, die sie selbst damals unterzeichneten, um Krieg und Aggression zu verbannen.

US-Dominanz im UN-Sicherheitsrat

Die Existenz einer internationalen Gemeinschaft ist von langsamer Entwicklung. Ihre juristisches Bewußtsein und Gewissen kommen allmählich voran. Es kann aber kein internationales Recht im eigentlichen Sinne des Wortes bestehen, während ein System der gemeinsamen Überzeugungen, Gebräuche und Sitten von universellen Charakter fehlt, das wirksam in Kraft ist. Gegen die gute Entwicklung und den Fortschritt des allgemeinen internationalen Gewissens hat das westliche Trio Infernale aus den USA, Großbritannien und Frankreich mehrmals in den letzten Jahrzehnten agiert. Daher wurden die Vereinten Nationen eine Kriegsdiktatur und haben durch die US-Dominanz im Sicherheitsrat und bei den Verwaltungsorganen ihren Charakter und Funktion pervertiert.

Westliche Kriegslist blockieren

Die Vereinten Nationen sind die größte humane Einrichtung für ein menschliches Zusammenleben in Frieden. Deshalb ist es höchst erforderlich, sie zu retten, sie von dem Kriegsvirus des Trio Infernale zu heilen, d.h die Kriegsverursacher zu entfernen. Bevor die USA 1991 und dann wieder 2003 den Irak angriffen, war der Sicherheitsrat der Ort, an dem um Frieden gerungen wurde. Stefan Ulrich irrt sich gewaltig in seinem SZ-Leitartikel „Vereinte Nationen – Himmel und Hölle“ (SZ 12.9.), wenn er die Libyen-Resolution 2011 als Schutz für die Zivilbevölkerung sieht. Das war die Finte des infernalen westlichen Trios, um Tür und Tor für die Bomben-Aggression gegen Libyen zu öffnen. Russland tappte in die Falle und merkte es zu spät. Seitdem hat Moskau das Vertrauen in den Westen vollkommen verloren und sich deshalb nie wieder in irgendeinen deren Vorschläge hineinziehen lassen. Was Russland und China blockieren und weiter blockieren werden, ist die westliche Kriegslist, da die Vereinten Nationen geschaffen wurden, um den Frieden zu bewahren. Das ist möglich, wenn die Staaten an den internationalen Regeln festhalten.

Defizite der westlichen Zivilisation

Eine fehlende selbstkritische Betrachtung der westlichen Geschichte ist das Problem. Unaufgeklärt auf höchster Ebene bleiben so die Defizite der westlichen Zivilisation bestehen. Sie werden zu wenig bewusst: Der Zeit der Aufklärung zum Trotz hat der Westen eine hässliche Geschichte von Plünderung, Raub und geplantem Mord an anderen Völkern und Menschen durch die Kreuzfahrten, die gewaltsame Kolonisierung, die Sklaverei, die Vernichtung und Ausrottung der Völker in Übersee, vor allem der Einheimischen von Nordamerika, Australien und Teilen von Afrika. Diese massenmörderische Geschichte geht weiter im 20. Jahrhundert mit dem Ersten und Zweiten Weltkrieg und mit weiteren Angriffskriegen in den letzten Jahrzehnten: Bombenangriffe auf Jugoslawien, mehrmals auf den Irak und Afghanistan. Sind diese grausamen bösen Taten Zeichen von Aufklärung Europas, sind sie Zeichen christlicher europäischer Kultur? Wo waren die Kirchen, sowohl die katholische als auch die evangelischen, hinsichtlich dieser massenmörderischen Attentate der so genannten christlichen Welt?

Krieg ein Überrest archaischer Barbarei

Die Aufklärung identifiziert, wie Erasmus von Rotterdam, Frieden und Vernunft, radikalisiert diesen Zusammenhang jedoch insofern, als sie Vernunft eher als Horizont fasst, dem sich Geschichte – als Fortschritt – unaufhaltsam annähert. Aus dieser Perspektive wird Krieg zu einem Überrest archaischer Barbarei. Dazu legt Denis Diderot in der Enzyklopädie fest: „Der Krieg ist eine krampfhafte und heftige Krankheit des politischen Körpers, der nur dann gesund, d.h. in seinem natürlichen Zustand ist, wenn er den Frieden genießt.“

Krieg das größte aller Verbrechen

Von den aufgeklärten französischen Denkern hat Deutschland noch viel zu lernen: „Die aufgeklärten Völker werden allmählich lernen, den Krieg als die unheilvollste Geißel, als das größte aller Verbrechen anzusehen“ (Condorcet).

Deutschland und Europa in die fatale verbrecherische US-Politik verwickelt

Sich Europa als politischen Akteur zu wünschen, wie Paul-Anton Krüger als Stimme der bewaffneten Rebellen und Gegner Syriens es tut, ist völlig unrealistisch und unhaltbar. Deutschland und Europa haben sich in die fatale verbrecherische US-Politik verwickeln lassen und sind bisher nicht bereit, die eigenen Verbrechen einzusehen und stoppen zu wollen. Wie soll dieses verkommene Europa zum Frieden in Syrien beitragen, wenn es noch auf der falschen verbrecherischen Seite steht? Alle die unmenschlichen Fehlentscheidungen sind Konsequenz des Washingtoner Diktats, das die EU immer noch befolgt, eine inakzeptable Einmischung, die Europa völlig unterordnet und als Subjekt des internationalen Rechts in den weltweiten Staatenbeziehungen nichtig macht.

Deutsche diplomatischen Beziehungen mit Syrien wiederherstellen, nicht an USA gefesselt bleiben

In der UN-Vollversammlung sollte sich Deutschland als Friedensstifter im Sinne der UN-Charta und der Menschlichkeit beweisen. Eine erste vertrauensbildende Maßnahme dafür wäre, die diplomatischen Beziehungen mit Syrien wiederherzustellen. Aber Berlin, so wie es aussieht, bleibt an die US-Regierung gefesselt, was eine vernünftige Wende in weite Ferne rückt.

UN-Dilemma: Fehlendes supranationales System für das Verhängen von Sanktionen

Bei den Vorschlägen der Nationen fehlt ein supranationales System der Sanktionen gegen den Rechtsbrecher. Deshalb wird im Sicherheitsrat mit totaler Straflosigkeit gegen das internationale Recht verstoßen. Darin besteht das Paradox oder das Dilemma. Der Krieg ist die wichtigste Untat eines Verstoßes gegen das internationale Recht und Ordnung. Aber bei den Vereinten Nationen existiert keine zentralisierte Exekutive, die beauftragt ist, das internationale Recht anzuwenden.

Trotzdem ist seit der Gründung der Vereinten Nationen der Rekurs zum Krieg oder seine Ausrufung nicht mehr legitim, außer die legitime Verteidigung gegenüber einer bewaffneten Attacke. Das zu begreifen, fehlt beim Leitartikler Stefan Ulrich.

Die Vereinten Nationen wurden 1945 begründet und etabliert, um den internationalen Frieden zu bewahren, nicht um das Internationale Recht anzuwenden. Sie sind ein politisches Organ, kein judikatives. Ihre Befugnisse, um Sanktionen durchzusetzen, sind begrenzt und diese Fakultäten sind selten ausgeübt worden wegen des Vetos im UN-Sicherheitsrat.

Wichtiger politischer Druck durch Empfehlungen der UN-Vollversammlung

Die Empfehlungen der UN-Vollversammlung gestalten aber eine Form der Institutionalisierung der Weltöffentlichkeit und können wichtigen politischen Druck ausüben. Im Endeffekt ist jeder Mitgliedsstaat der Vereinten Nationen verpflichtet das internationale Recht anzuwenden und sich daran zu halten. Die meisten Mitglieder der Vereinten Nationen haben deshalb deren Normen in ihre eigene interne Verfassungsordnung eingeführt. So auch Deutschland in sein Grundgesetz, das Aggression und Krieg verbietet.

Deutschland: Nicht erpressen lasssen mit Wohl der eigenen Autoindustrie

Verantwortungsbewusste Staaten wie Deutschland dürfen keineswegs „das Weh der Welt aus den Augen verlieren“, selbst „wenn es um das Wohl der eigenen Autoindustrie geht“ („Vereinte Nationen – Himmel und Hölle“ von Stefan Ulrich, SZ 12.9.). Hier sollte der deutsche Außenminister in die Offensive gehen und die Erpressung seitens der Ganoven vor der Öffentlichkeit entlarven.

UN-Charta Artikel 6 anwenden: Wiederholten Aggressor als beharrlicher Verletzer der UN-Charta ausschließen

Dass die UN-Charta keine Sanktionsprozedur beinhaltet, bedeutet aber nicht, dass die zivilisierte Gemeinschaft vor diesem Defizit paralysiert gegenüber den Aggressoren unbeweglich bleiben muss. Der damalige UN-Gesetzgeber signalisierte den Weg. Artikel 6 der UN-Charta schreibt fest: <Ein Mitglied der Vereinten Nationen, das die Grundsätze dieser Charta beharrlich verletzt, kann auf Empfehlung des Sicherheitsrates durch die Generalversammlung ausgeschlossen werden.>

Die Norm ist vernünftig und logisch: Ein Staat, der wiederholt gegen die UN-Normen verstößt, ist ein sich verweigernder Staat, ein verwirrter wie verwirrender, störender Staat, der nicht zur friedfertigen Weltstaatengemeinschaft gehören darf. Er muss zum Wohl der friedlichen Völkergemeinschaft ausgeschlossen werden.

In UN-Vollversammlung Ausschluss des Trio-Infernale USA, Großbritannien und Frankreich fordern und darüber abstimmen

Natürlich muss sich die Staatengemeinschaft mit der juristischen Prozedur befassen, das den angeordneten Ausschluss im Artikel 6 ermöglicht. Das Problem ergibt sich aus dem Veto, womit gerade die Infraktoren ihren eigenen Ausschluss verhindern können. Juristisch gesehen sind die Beschuldigten aus jeder Abstimmung auszuschließen. Angeklagte sind klipp und klar voreingenommen, und es wäre gegen das Fairness-Prinzip und gegen die Logik aller generellen juristischen Regeln, sie für eine Empfehlung gegen sie selbst in Betracht zu ziehen. Es kommt auf die Mehrheit der restlichen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates an, um gegen die widerspenstigen Verstößer Rechenschaft abzulegen. Aber vor allem kommt es auf die erhebliche Mehrheit der UN-Vollversammlung an, wo fast zwei Drittel gegen das Trio-Infernale, USA, Großbritannien und Frankreich, stimmen könnten und müssten. Das hätte eine enorme Wirkung in der internationalen Öffentlichkeit.

Aggressoren nicht weiter die Vereinten Nationen demolieren lassen

Es ist höchste Zeit, diese notwendige vorgesehene Maßnahme der UN-Charta zu ergreifen, bevor die Aggressoren weiter die Vereinten Nationen demolieren. Wie auch immer sich dafür eine Prozedur gestaltet, ist schon jetzt abzusehen, dass die ständig friedenstörenden Staaten und westlichen Aggressoren ohne jedes Pardon vor der UN-Vollversammlung bloßgestellt werden. Nur wird man sich darüber sicherlich nicht in der Süddeutschen Zeitung informieren können, es sei denn, ihre Eigentümer und Geschäftsleitung sehen ein, dass es an der Zeit ist, den zweifelhaften Ruf zu verlieren, dass Zentralorgan des Pentagon in Deutschland zu sein.

Zur Konfliktregelung Russland und China auf dem Boden des Völkerrechts – völlig anders als USA und EU-Staaten

In Bezug auf die Regelung von Konflikten nehmen Russland und China, beide Mitglieder des UN-Sicherheitsrats, einen völlig anderen Standpunkt ein als der Westen, nämlich einen Standpunkt, der im Kontext der UN-Charta völkerrechtlich begründet ist und sich an belegbaren Tatsachen orientiert, im Gegensatz zu den USA und der EU.

Kapitel 6 der UN-Charta eindeutig für die Regelung von Konflikten

Während die EU und die USA Kapitel 7 der UN-Charta weiterhin gelten lassen wollen, gilt Kapitel 6 eindeutig für die Regelung von Konflikten in vollem Einklang mit der gesamten UN-Charta. Das heißt, nicht Sanktionen, nicht Gewaltanwendung, nicht der Fall von Bedrohung des Weltfriedens oder ein bevorstehender Angriff, sondern die friedliche Beilegung von Streitigkeiten (Kapitel 6) findet Anwendung.

Selbstverständliche Pflicht zur Landesverteidigung von Syrien

Terror-Handlungen orchestriert von ausländischen Staaten gegen ein Land, wie seit 2012 gegen Syrien, gestalten eine Aggression, die die militärische Verteidigung des angegriffenen Landes rechtfertigen. Völlig völkerrechtmäßig kümmert sich deshalb der syrische Präsident, die Terror-Milizen aus dem ganzen Land durch die syrische Armee zu vertreiben. Kein fremdes Abkommen wird ihn von dieser selbstverständlichen Verpflichtung zur Verteidigung des Landes abhalten. Die volle territoriale Integrität Syriens ist zu bewahren gemäß aller unterzeichneten internationalen Instrumente. Das muss für Fachleute und Redakteure der Außenpolitik klar sein, auch für Paul-Anton Krüger.

An den Tatsachen gemessen und nicht an einseitiger skrupelloser Interessenpolitik der US-Falken greift nur Kapitel 6 der UN-Charta. Unverblümt für eine Resolution nach Kapitel 7 zu plädieren, wie Paul-Anton Krüger es bedenkenlos tut, zeigt, unter welchem Einfluss der propagandistische SZ-Journalist steht, nämlich dem der verheerenden kriegstreiberischen US-Falken, die den Krieg in Syrien angestiftet haben.

Gewalt nur noch als Gegengewalt zu rechtfertigen zur Selbstverteidigung

Mit der Kodifizierung des Völkerrechts in Gestalt der modernen Pakte und der UN-Charta ist das archaische Vergeltungsprinzip außer Kraft gesetzt. Wegen des grundsätzlichen Gewaltverbots ist militärische Gewalt nur noch als Gegengewalt zu rechtfertigen, zur Selbstverteidigung. Strafen sind keine zulässigen Kategorien mehr. Die US-Regierung mit ihrer Androhung von Gewalt ist in ein archaisches Denken zurückgefallen, mit dessen Überwindung das heutige Völkerrecht steht und fällt.

Weitere Kodifizieung der UN-Charta vonnöten: Krieg als das höchste Verbrechen

Kapitel 7 ist überschrieben mit Maßnahmen bei Bedrohung oder Bruch des Friedens und bei Angriffshandlungen, eine Absurdität hinsichtlich des Irak und Syriens, Länder, die niemanden bedrohen, den Frieden nicht brechen und keine Angriffsplanungen besitzen. Kapitel 7 ist die Vorstufe eines kollektiven Kriegs von allen gegen einen. Somit widersetzt sich dieses Kapitel dem Zweck der Vereinten Nationen, den Frieden zu bewahren und durchkreuzt das gesamte friedliche Instrumentarium, das im Artikel 2 der UN-Charta signalisiert ist. Zu einer weiteren Kodifizierung der Charta der Vereinten Nationen gehört dieses Kapitel 7 gestrichen, und den Krieg als das höchste Verbrechen zu ahnden.
Unter Bezugnahme auf:

Leitartikel in Süddeutsche Zeitung (SZ) vom 12.9.2016: „Vereinte Nationen – Himmel und Hölle“ von Stefan Ulrich
Luz María de Stéfano Zuloaga de Lenkait ist chilenische Rechtsanwältin und Diplomatin (a.D.). Sie war jüngstes Mitglied im Außenministerium und wurde unter der Militärdiktatur aus dem Auswärtigen Dienst entlassen. In Deutschland hat sie sich öffentlich engagiert für den friedlichen Übergang der chilenischen Militärdiktatur zum freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat, u.a. mit Erstellen von Gutachten für Mitglieder des Deutschen Bundestages und Pressearbeit, die Einheit beider deutschen Staaten als ein Akt der Souveränität in Selbstbestimmung der beiden UN-Mitglieder frei von fremden Truppen und Militärbündnissen, einen respektvollen rechtmäßigen Umgang mit dem vormaligen Staatsoberhaupt der Deutschen Demokratischen Republik Erich Honecker im vereinten Deutschland, für die deutsche Friedensbewegung, für bessere Kenntnis des Völkerrechts und seine Einhaltung, vor allem bei Politikern, ihren Mitarbeitern und in Redaktionen. Publikationen von ihr sind in chilenischen Tageszeitungen erschienen (El Mercurio, La Epoca), im südamerikanischen Magazin “Perfiles Liberales”, und im Internet, u.a. bei Attac, Portal Amerika 21, Palästina-Portal. Einige ihrer Gutachten (so zum Irak-Krieg 1991) befinden sich in der Bibliothek des Deutschen Bundestages.

Syrien: Washington soll das Feld räumen und Moskau überlassen – US-Experte

Auszüge:

‘Die USA sollen in Syrien Russland die Kontrolle überlassen und das Feld räumen, schreibt der US-amerikanische Militärexperte Enea Gjoza in seinem Gastbeitrag für „The National Interest“. Dieser Schritt ist laut dem Experten vom Think-Tank „Defence Priorities“ zum Schutz amerikanischer Interessen notwendig.

Die US-amerikanische Syrien-Politik sei von Anfang an widersprüchlich: Die USA fordern weiterhin den Rücktritt Baschar al-Assads, während jene Gruppierungen, die gegen den amtierenden syrischen Präsidenten kämpfen, radikale Islamisten und Anti-Amerikanisten seien, betont der Politologe.

Die Vereinigten Staaten ignorierten diese Tatsache seit Jahren und bewaffneten die „gemäßigte“ Opposition weiter. Derweil seien die US-unterstützten Gruppen bereits mehrmals zum syrischen Al-Qaida-Ableger, der Al-Nusra-Front, übergelaufen oder hätten US-Waffen an die Terroristen übergeben. „Die USA haben die anfänglichen Unruhen in Syrien in eine mörderische Sackgasse verwandelt, indem sie die Opposition, trotz deutlicher Anzeichen für die Stabilität des Regimes Assads, unterstützten und bewaffneten“, erklärt der Beobachter. Auf diese Weise hätten die USA Syrien zerstört und die Millionen von Flüchtlingen verursacht.
Und nach dem Luftwaffeneinsatz der Russen gegen den Islamischen Staat im letzten Jahr seien die Chancen auf einen Rücktritt Assads nahezu gleich null, bekräftigt Gjoza.

Deshalb die Lösung: Washington müsse auf seine gegenwärtige Politik verzichten und Moskau das Feld überlassen, weil Russland seine unerschütterliche Entschlossenheit, Damaskus zu unterstützen, demonstriert habe. Zudem sollten die USA öffentlich erklären, dass sie die Unterstützung der Opposition einstellen, und ihre Luftstreitkräfte abziehen, rät der Militärexperte.

…’

Anmerkung ↑: Ein echter weit zurück und voraus schauender humanitär denkender US-Patriot! Bravo, davor zieh ich meinen Hut, davor verneige ich mich.

Vor jemanden wie Oliver Stone ziehe ich auch meinen Hut und verneige mich:

US-Regisseur Stone: Amerikas Problem ist nicht Russland, sondern Machtmissbrauch

Auszug:

‘Die USA begehen aus Sicht des Regisseurs Oliver Stone einen schwerwiegenden Fehler, indem sie Russland unbegründet die Hacker-Attacken auf die Server der Demokratischen Partei vorwerfen. Nicht Russland stelle eine Bedrohung für die USA dar, sondern ihr eigener Machtmissbrauch und die aggressive Außenpolitik, so Stone gegenüber “Times“.

… Das einzige reale Problem Amerikas sei die Neigung, seine immense Macht zu missbrauchen.

„Ernste Probleme liegen auf der Hand. Sie können zu einem Krieg führen“, so der US-Regisseur im Gespräch mit der britischen Zeitung. …

Die USA sollten aus Sicht von Stone damit aufhören, Russland und China als seine Feinde zu betrachten. …

„Die USA haben außer Acht gelassen, dass ihr Hauptziel darin besteht, sich zu verteidigen, und verhalten sich aggressiv“, so Stone.

Nach dem Zerfall der Sowjetunion hätte ein „Zeitalter eines faszinierenden, ungebrochenen Friedens“ einkehren müssen. Doch Amerika sei zu sehr damit beschäftigt gewesen, einen neuen Feind zu finden, schloss der Stone im „Times“- Interview.’

Und auch hier ↓ muss endlich was getan werden für die Sicherheit der Bevölkerung: Am 19. September 16 wurde in USA mal wieder ein Mensch von Polizei ermordet:

USA: Polizistin erschießt unbewaffneten Afroamerikaner – VIDEO

Auszüge:

‘…

Darin ist zu sehen, wie der Mann mit erhobenen Händen auf einer Straße langsam auf ein stehendes Auto zugeht. Von hinten nähern sich ihm vier Polizisten mit gezogenen Waffen. Dann fällt der Mann blutüberströmt zu Boden.

… Weder bei dem Erschossenen noch in dem Auto sei eine Waffe gefunden worden. Die Schützin habe angegeben, der Verdächtige habe nicht kooperiert.

Das US-Justizministerium hat einem Sprecher zufolge Ermittlungen wegen einer möglichen Verletzung von Bürgerrechten eingeleitet.’

Anmerkung: Soso, hat mit erhobenen Händen “nicht kooperiert” (und wenn jemand nicht ‘kooperiert’, wird der ganz einfach ermordet, das entspricht exakt der  US-Außenpolitik) und “Ermittlungen wegen möglicher Bürgerrechtsverletzung”nicht wegen Mord?!  (auch das entspricht exakt der US-Außenpolitik).

„Er wartete nach Wagenpanne auf Hilfe“ – US-Polizei erschießt wieder unbewaffneten Afroamerikaner

In Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma ist am Freitag ein unbewaffneter Afroamerikaner durch eine US-Polizistin erschossen worden. Das Opfer, Terence Crutcher, ist in dem Hubschrauber-Video zu sehen, wie er mit erhobenen Händen auf seinen Wagen zugeht, dicht gefolgt von vier Polizisten. Plötzlich drückt eine Beamtin den Abzug und erschießt den vierfachen Familienvater. Laut Crutchers Familie wartete er an der Straße auf Hilfe, nachdem sein Geländewagen eine Panne hatte.

Die Polizistin,Betty Shelby, ließ über ihren Anwalt erklären, dass sie Angst hatte, dass Crutcher eine Waffe aus dem Wagen holen würde und sie deshalb schoss. Sie wurde vorläufig beurlaubt. Nach der Tat stellte sich heraus, das Terence Crutcher weder an seinem Körper noch in seinem Wagen eine Waffe hatte. „Die Behörden werden alles tun, um den Fall aufzuklären und nichts verheimlichen“, erklärte der Tulsa-Polizeichef, Chuck Jordan. Der Familie ist das zu wenig. Sie verlangt, dass Betty Shelby verhaftet wird.

Charlotte: Polizistin wegen Totschlags an Afroamerikaner angeklagt

Die US-Staatsanwaltschaft wirft Betty Shelby, die am Dienstag den Afroamerikaner Terence Crutcher niedergeschossen hatte, fahrlässige Tötung vor. Ein Haftbefehl gegen die Polizistin sei schon erlassen worden, berichtet CBS News mit Hinweis auf den Bezirksstaatsanwalt von Tulsa, Steve Kunzweiler.

Soso, wegen “fahrlässiger Tötung”. Das war keine “fahrlässige Tötung”, das war ein kaltblütiger Mord, weil der Mann mit erhobenen Händen und unbewaffnet von hinten erschossen wurde, weil, wie die Polizisten bereits aussagte, der Mann: “nicht kooperieren” gewollt habe.

Die Anklage “fahrlässige Tötung” statt Mord ist offensichtlicher herabspielen wollender Amtsmissbrauch der US-Justizbehörde!

Nicht von Polizei? Protestler in Charlotte angeschossen – VIDEO

In der Nacht auf Donnerstag ist in der amerikanischen Stadt Charlotte bei einer Protestkundgebung gegen das Vorgehen der US-Polizei ein Demonstrant lebensgefährlich verletzt worden. Die Stadtverwaltung hat auf Twitter behauptet, die Polizei habe nicht geschossen. Ein Video zeigt den tragischen Vorfall.

Zuvor war berichtet worden, dass bei einer Protestkundgebung in Charlotte Schüsse gefallen waren, die einen Demonstranten lebensgefährlich verletzten. Ihre ursprüngliche Erklärung, der Demonstrant sei an den Schussverletzungen gestorben, zog die Stadtverwaltung laut AFP zurück. Die Schüsse seien zudem nicht von der Polizei abgegeben worden, hieß es weiter.

Ja wer glaubt das denn?! – weshalb sollten denn gegen mörderische Polizeigewalt demonstrierende Demonstranten sich gegenseitig umbringen, etwa um der mörderischen Polizei ein Alibi zu geben??

Sozusagen ‘freiwilliger Suizid’ – oder wie?

Diese kranke Justizbehörde versucht sich rauszureden, weil sie weiteren Widerstand fürchtet!

In BRD wurde gerade auch ein Mensch gleich von mehreren Polizisten erschossen, weil er mit einem Messer auf jemanden losgehen wollte, der die sechsjährige Tochter des von der Polizei erschossenen Angreifers missbraucht haben soll.

Warum wird nicht in die Beine geschossen?! Was soll das?!

Zurück zu den “Masters of the Universe des ‘Empire of Chaos':

Die satanistischen, paranoiden, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischend wirkende transatlantische terroristische Barbarei betreibende und unterstützende Politik und Lügenpresse versuchen wie üblich die Realität zu verdrehen, was allerdings von der Menschheit durchschaut wird, neben dem satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime insbesondere das US-gesteuerte deutsche Regime, der US-gesteuerte Ban Ki Moon (ehemaliger Außenminister) des US-gesteuerten südlichen Koreas sagt nie etwas über den kontinuierlichen Terrorismus und die kontinuierliche Terrorismusunterstützung der satanistischen, paranoiden, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes.

Das US-sympathisierende, ebenfalls verbrecherisch vorgehende spiegel.tv ging am 26. September 16 sogar so weit das gegen Terrorismus kämpfende und von den satanistischen, paranoiden, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes dabei behinderte das gegen den Terrorismus und Terrorismusunterstützung der satanistischen, paranoiden, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes kämpfende Russland unsinnig falsch zu beschuldigen, das gegen den von den satanistischen, paranoiden, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes betriebenen Terrorismus und Terrorismusunterstützung kämpfende Russland hätte den Hilfskonvoi bomardiert. Kriminelle westliche Propaganda, Menschenmassenmissbrauch, Unmenschlichkeit größten Ausmaßes.

Bilanz für Obama: „Typisches Vorgehen eines Wolfes im Schafspelz“

‘Trotz aller an ihn ursprünglich geknüpften Hoffnungen hat sich Friedensnobelpreisträger Barack Obama als einer der aggressivsten US-Präsidenten entpuppt. Sein Vorgehen ist dem russischen Politik-Experten Oleg Matwejtschew zufolge heuchlerisch.

US-Präsident Barack Obama bei der UN-Vollversammlung in New York © AFP 2016/ Jewel Samad Russischer Politiker: Obama irrt sich in Einschätzung Russlands In einem Gastbeitrag für die Tageszeitung „Iswestija“ schreibt Matwejtschew, die jüngste Rede des scheidenden US-Präsidenten vor der UN-Vollversammlung habe von pazifistischen und wohltuenden Tönen gestrotzt: „In vielerlei Hinsicht ähnelte sie jenen Auftritten von Obama, als dieser vor acht Jahren erstmals kandidiert hatte. Damals wurde er von US-Bürgern als ‚Präsident der Hoffnung‘ wahrgenommen (…) Damals hielten die Wähler den Afroamerikaner Obama für einen Menschen, der die Minderheiten und die Schwachen in Schutz nehmen und eine neue Welt anstreben wird.“

Mehr zum Thema: „Barack Obama“ ist offiziell ein Parasit – keine Beleidigung!

Doch während seiner Präsidentschaft habe man etwas ganz Anderes gesehen. Der Truppenabzug aus dem Irak habe sich sehr langsam gestaltet – US-Soldaten seien dort noch präsent. Obama habe seine Vorgänger im Amt außerdem in Bezug auf die Organisierung sogenannter Farbrevolutionen übertroffen: „Ausgerechnet während seiner Präsidentschaft erlebten Nordafrika und der Nahe Osten den ‚Arabischen Frühling‘, der auf die Umstürze in Ägypten, Tunesien und Libyen hinauslief.“ „All diese Geschehnisse haben viele Zweifel daran ausgelöst, ob Barack Obama wirklich eine ‚Friedenstaube‘ ist. In Wirklichkeit erwies er sich als einer der aggressivsten US-Präsidenten, der die Lage in vielen Regionen der Welt destabilisieren konnte. Und ausgerechnet so wird sich die ganze Welt Obama einprägen“, postuliert Matwejtschew.

Mit den Konsequenzen der ‚Farbrevolutionen‘ werden die arabischen Länder noch jahrzehntelang zu tun haben (…) In Ägypten kam es zu einem wirtschaftlichen Absturz, Tunesien verlor an Touristen, Libyen existiert eigentlich überhaupt nicht mehr und ist derzeit in vier verschiedene Staaten aufgeteilt, die von Klans verwaltet werden. Afghanistan und der Irak sind auch rein nominelle Territorien, die von Terrorgruppen kontrolliert werden. All dies führt zu Elend, Massenflucht von Zivilisten, Wirtschaftsverfall“, so der Kommentar.

Mehr zum Thema: USA zwingen Syrien zu Libyen-Szenario

Zudem sei der Konflikt in Syrien entfesselt worden: „Washington betreibt eine gezielte Politik gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, indem es Terrorgruppierungen wie den IS unterstützt. Dabei hat sich Assad an der Weltöffentlichkeit lediglich dadurch versündigt, dass er die USA herausforderte und seine Freundschaft mit Russland pflegte. Von der US-Logik her darf man Kopfabschneider und die unmenschlichsten Terrormilizen unterstützen – es ist aber absolut unverzeihlich, wenn sich ein Staatschef nicht dem Willen der USA fügt.“

„All dies sind Doppelstandards, Heuchelei. Obamas friedliche Rede vor der UN-Vollversammlung ist deshalb ein typisches Beispiel für das Vorgehen eines Wolfes im Schafspelz. Und für die Weltöffentlichkeit wird das immer offensichtlicher“, schreibt Matwejtschew zum Schluss.

Zudem sei der Konflikt in Syrien entfesselt worden: „Washington betreibt eine gezielte Politik gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, indem es Terrorgruppierungen wie den IS unterstützt. Dabei hat sich Assad an der Weltöffentlichkeit lediglich dadurch versündigt, dass er die USA herausforderte und seine Freundschaft mit Russland pflegte. Von der US-Logik her darf man Kopfabschneider und die unmenschlichsten Terrormilizen unterstützen – es ist aber absolut unverzeihlich, wenn sich ein Staatschef nicht dem Willen der USA fügt.“

„All dies sind Doppelstandards, Heuchelei. Obamas friedliche Rede vor der UN-Vollversammlung ist deshalb ein typisches Beispiel für das Vorgehen eines Wolfes im Schafspelz. Und für die Weltöffentlichkeit wird das immer offensichtlicher“, schreibt Matwejtschew zum Schluss.’

 

„Eine Schande für Europa“: Ischinger kritisiert Krieg in Syrien

‘Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat in einem Interview für das Handelsblatt Europa völliges Versagen bei der Lösung der Syrien-Krise vorgeworfen.

„Was in Syrien geschieht, ist eine Schande für Europa“, sagte Ischinger. Es sei einfach, mit dem Finger auf Russen und Amerikaner zu zeigen. Die Europäer hätten völlig versagt, weil sie ihre Verantwortung nicht wahrgenommen hätten.

Brüssel sollte die Kriegsparteien in Syrien mit politischen und wirtschaftlichen Anreizen zum Einlenken bewegen können, meinte der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz.

„Europa könnte versprechen, einen zweistelligen Milliardenbetrag in den Wiederaufbau Syriens zu investieren, falls die Feuerpause eingehalten wird“, so Ischinger. Die unter anderem von Außenminister Frank-Walter Steinmeier geforderten Flugverbotszonen ließen sich nur militärisch durchsetzen. „Das gilt dann auch für Deutschland“, meinte der frühere Diplomat.’

 

Lawrow: US-geführter Westen kommt mit seinen Syrien-Verpflichtungen nicht zurecht

‘Der Westen mit den USA an der Spitze kommt seinen Syrien-Verpflichtungen nicht nach. Zudem wollen US-Militärs anscheinend die Befehle von Präsident Barack Obama nicht erfüllen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Montag gegenüber den Journalisten.

„Der Oberste Befehlshaber der USA, Barack Obama, hat, wie mir immer beteuert wurde, die Kooperation mit Russland unterstützt. Er hat das selbst beim Treffen mit Präsident Putin in China bestätigt. Allem Anschein nach wollen die Militärs dem Obersten Befehlshaber nicht gehorchen“, sagte Lawrow. Als Moskau nach dem Angriff auf den UN-Hilfskonvoi in Syrien eine umfangreiche Ermittlung forderte, habe dies eine seltsame Reaktion in den USA ausgelöst. US-Außenminister John Kerry habe erklärt, Russland sei in jedem Fall schuld. „Er wurde anscheinend an die Wand gedrückt, weil er von der Militärmaschine der USA heftig kritisiert wird“, sagte Lawrow.

Er räumte außerdem ein, dass die Sitzung des UN-Sicherheitsrates am 25. September zusammengerufen wurde, um die Aufmerksamkeit von den Bombardements nahe der Stadt Deir ez-Zor abzulenken. Das Thema Syrien wurde die ganze vorige Woche in der UN-Generalversammlung diskutiert. Es habe eine Sitzung auf Ministerebene sowie zwei Sitzungen der Internationalen Gruppe der Freunde Syriens gegeben.

„Aller Sünden wurden die syrische Regierung und wir beschuldigt. Alle Anschuldigungen wurden von uns beantwortet“. Demnach sei es unklar, warum mitten am Wochenende eine weitere Sitzung notwendig geworden sei. „Ich denke aber, dass es nicht schwierig ist, das zu erraten. Der Westen mit den USA an der Spitze kommt offensichtlich mit seinen Verpflichtungen nicht zurecht”, so Lawrow.’

 

Syrische Opposition: “Der Waffenstillstand ist nutzlos.”

‘Der Schlagabtausch im UN-Sicherheitsrat geht weiter. RT analysiert die Debatte. Samantha Power, deren Regierung den Krieg in Syrien begonnen hat, versucht Russland als Aggressor darzustellen. Nach Meinung der US-Regierung geht der Krieg weiter, weil “Russland das will”.

Westliche Journalisten scheinen schnell vergessen zu haben, wer die bewaffneten Rebellen ausgerüstet und zum Krieg angestachelt hat.’

 

Propaganda und Kurzzeitgedächtnis: Der Sicherheitsrat zu Syrien

Westlichen Medien versuchen den Eindruck zu erwecken, Russland trage die Schuld am Krieg in Syrien. Was sie großzügig unterschlagen: Es sind die vom Westen erst angestachelten und hochgerüsteten Rebellen, die keinen Waffenstillstand wollen.

von Malte Daniljuk

“Russlands Vorgehen” sei “Barbarei”, heißt es im UN-Scherheitsrat. So titeln heute auch beinahe alle deutschen Medien. Natürlich ist es keineswegs “der UN-Sicherheitsrat”, der Russland “Kriegsverbrechen” vorwirft, sondern es sind Vertreter von Ländern wie Frankreich und den USA. Über die Stellungnahmen der anderen Mitglieder im Sicherheitsrat schweigt sich der Text aus.

Wir erinnern uns: Frankreich, Großbritannien und die USA gaben im Jahr 2011 die Parole aus, Assad muss weg. Im Anschluss begannen sie, zusammen mit den Golfstaaten, die Vertreter der Opposition massiv zu bewaffnen und dazu zu überreden, einen Bürgerkrieg anzufangen. Im Verlaufe dieses Krieges wurde ein Großteil des Landes zerstört. Millionen von Syrerinnen und Syrern mussten vor den Dschihadistenhorden fliehen.

Noch bis zum vergangenen Wochenende weigerten sich diese als “Opposition” bezeichneten Söldner, einen dauerhaften Waffenstillstand mit der syrischen Regierung zu unterzeichnen. Ihr Geschäft ist der Krieg. Ihre Financiers in Riad, Washington, Ankara und Paris glauben bis heute, sie könnten die syrische Regierung stürzen.

Seit die Russische Föderation vor genau einem Jahr auf Bitten der regulären syrischen Regierung ihren Militäreinsatz in Syrien gestartet hat, müssen die Rebellen jedoch den Eindruck erwecken, dass sie zumindest bereit sind, zu verhandeln. Inzwischen weiß niemand mehr, ob das Weiße Haus, sprich der Präsident der Vereinigten Staaten, diesen Krieg tatsächlich beenden will.

Die militärischen Aktionen seiner Militärs sprechen eine andere Sprache. Erst vor einer Woche bombardierten US-Kampfflugzeuge die regulären syrischen Truppen. Jeder weiß, was passieren würde, wenn irgendjemand 62 US-Bürger irgendwo auf der Welt zusammenschießt – völlig egal ob “irrtümlich” oder geplant. Ausgerechnet die amerikanische Botschafterin bei der UN, Samantha Power, predigt seit 15 Jahren überall auf der Welt “humanitäre Interventionen”.

Die Dreistigkeit dieser Leute lässt sich wirklich schwer überbieten. Im Jahr 2003 begannen sie, den Irak zu verwüsten. Ergebnis: In den den folgenden zehn Jahren starben mindestens 500.000 Menschen an den direkten Folgen dieses Kriegs. Dann zerstörten sie im Wege einer weiteren Intervention Libyen, jetzt Syrien. Laut dem Zentrum für politische Forschung (SCPR) wurden 11,5 Prozent der Bevölkerung verletzt oder getötet. Bis zu 470.000 Menschen sind bisher umgekommen. Dem Bericht zufolge wurden 1,9 Millionen Menschen während des Krieges verwundet und 45 Prozent der Bevölkerung vertrieben.

Und jetzt lassen wir uns diesen Ausspruch auf der Zunge zergehen:

Moskau unterstützt ein mörderisches Regime in Syrien. Russland missbraucht sein Privileg, als ständiges Sicherheitsratsmitglied über ein Vetorecht zu verfügen. Russland betreibt in Aleppo keinen Anti-Terror-Kampf, sondern Barbarei.“

Mit Barbarei kennt Semantha Power sich gut aus. Ihr Buch “A Problem from Hell” wurde zu einer Art Fibel für den amerikanischen Menschenrechtsimperialismus. Ihre Weltsicht sieht ungefähr so aus: Wilde Diktatoren verüben andauernd Völkermorde, weil die Schutzmacht der Menschenrechte, das US-Militär, sich nicht rechtzeitig in Bewegung setzt.

Wir erinnern uns: Um die Menschenrechte zu schützen, haben die USA und ihre Verbündeten alleine im Irak und Syrien knapp eine Millionen Menschen umgebracht oder umbringen lassen. Und natürlich, um im Interesse ihrer Alliierten Saudi-Arabien und Israel die schiitische Achse zu zerstören. So argumentierte zumindest die zukünftige US-Präsidentin Hillary Clinton gegenüber dem Weißen Haus, als es darum ging, die syrische Opposition aufzustacheln und zu bewaffnen.

Wenn die syrische Regierung heute bewaffnete Aufständische angreift, die noch vorgestern einen Waffenstillstand ablehnten, dann ist das nach Lesart vieler deutscher Journalisten ein unglaubliches Verbrechen. Diese so genannte Opposition ruft seit Monaten lauthals nach einer ausländischen Militärintervention. Hillary Clinton hat schon erklärt, dass ihre Priorität in Syrien darin bestehe, im Fall der Wahl zur Präsidentin den amtierenden Präsidenten Bashar al-Assad zu stürzen.

Falls es Barack Obama und seinem Außenminister tatsächlich ernst damit ist, den Krieg durch Verhandlungen zu beenden, hat er dafür jetzt noch drei Monate Zeit. Danach droht möglicherweise eine andere Zeit, die von Hillary Clinton, Samantha Power und Victoria Nuland.

 

Weder Trump, noch Clinton: Die US-Politik wird von der Wall Street entschieden

Auszüge:

‘…

Die Finanzindustrie stellt sich bereits auf Krieg ein

Dass Teile der Finanzindustrie also auf einen Anstieg des Ölpreises und damit auf Krieg setzen, wird sowohl von Hillary Clinton, als auch Donald Trump als klare Handlungsanweisung verstanden. Beide sind sich deshalb in ihrem vermeintlichen „Wahlkampf“ in einem Punkt zu einhundert Prozent einig: Der „Kampf gegen den Terror“, die „Ausrottung des radikalen Islamismus“ und die „Vernichtung von Isis“ dienen ihnen gleichermaßen als Vorwand, um sich die Option der Ausweitung eines Krieges im Nahen Osten offen zu halten.

Keiner von beiden wird auch nur ein Wort darüber verlieren, dass der angeblich größte Feind der USA einen erheblichen Teil seiner Anhängerschaft aus Terrororganisationen wie Al Kaida, Al Nusra und der Freien Syrischen Armee rekrutiert, die von den USA im Kampf gegen den syrischen Präsidenten Assad gefördert und mit Geld und Waffen ausgerüstet worden sind. Keiner wird erwähnen, dass es niemals zu einer internationalen Radikalisierung vieler Muslime gekommen wäre, wenn die USA und ihre Verbündeten nicht ganze Länder wie Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien durch ihre Bomben zerstört und deren Bevölkerung aufs Schlimmste terrorisiert hätten. Und nicht einer von beiden wird jemals auch nur in einem Nebensatz erwähnen, dass es bei der zukünftigen Vernichtung von Zehntausenden von Menschenleben in Wirklichkeit um nichts anderes als die Befriedigung der unersättlichen Profitgier der Wall Street geht.

Statt dessen werden sich beide Kandidaten sich bis zum Ende des Wahlkampfes darin ergehen, dem amerikanischen Volk die Lüge, seine Sicherheit hänge von der Vernichtung der Organisation Isis ab, Tag und Nacht um die Ohren zu schlagen. Sowohl Clinton, als auch Trump werden sich auf diese Weise als das erweisen, was auch ihre Vorgänger waren: Ergebene Diener der Wall Street.’

 

Keine Syrien-Lösung ohne Russland: „Der Westen muss das zähneknirschend akzeptieren“

Russlands Luftwaffeneinsatz in Syrien jährt sich in der laufenden Woche zum ersten Mal. Der russische Militärexperte Anatoli Sokolow zieht in einem Beitrag für die Wochenzeitung „WPK“ eine politische und militärische Zwischenbilanz.

Sokolow betont, der russische Luftwaffeneinsatz habe völlig dem Völkerrecht entsprochen, denn die Regierung in Damaskus habe um militärische Hilfe im Kampf gegen Terroristen und bewaffnete Radikale gebeten. „Der erste und wichtigste politische Erfolg besteht darin, dass Russland nach der Misere der 1990er Jahre in den Nahen Osten nicht nur zugekehrt ist, sondern dort auch Fuß gefasst hat (…) Ein weiterer Fakt zu unseren Gunsten ist der Verzicht der westlichen politischen ‚Falken‘ auf die Illusion, dass Baschar al-Assad schnell gestürzt und Damaskus von der ‚moderaten‘ Opposition besetzt werden kann“, so Sokolow.

Auch die offizielle Entschuldigung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan für die abgeschossene russische Su-24 könne Russland politisch für sich verbuchen: „Für die internationale Gemeinschaft ist das eine sehr bedeutsame Tatsache, die davon zeugt, dass man sich mit Russland lieber verständigen soll, anstatt Ultimaten zu stellen.“

„Fazit: Alle sind sich nun darüber im Klaren, dass sich das Syrien-Problem ohne Russland nicht lösen lässt. Das politische Establishment des Westens muss – oft zähneknirschend – diese politische Realität akzeptieren“, so der Kommentar.

Im Laufe des groß angelegten Krieges gegen den internationalen Terrorismus habe der „Islamische Staat“ (auch IS, Daesh) schwere Verluste einstecken müssen. Auch die illegale Ölförderung als Finanzquelle der Terroristen habe durch die russischen Luftangriffe einen Rückschlag erlitten. Nach Angaben des russischen Generalstabs seien 209 solche Öl-Anlagen zerstören worden. Wegen Geldmangel sei die Zahl von Anschlägen, aber auch die von IS-Söldnern zurückgegangen, hieß es.

Lawrow: Moskau lässt sich nicht mehr zu einseitigen Schritten in Syrien bewegen

Sokolow weist darauf hin, dass Russland die Luftwaffenbasis in Hmeimim sowie die Marine-Versorgungsstation in Tartus auch weiterhin nutzen könne: „Diese Objekte sichern die Präsenz russischer Kriegsschiffe im Mittelmeer und deren Deckung aus der Luft.“ Ein Mann läuft durch die Trümmer von al-Qaterji nahe der nordsyrischen Stadt Aleppo. 25. September 2016 © REUTERS/ Abdalrhman Ismail Außenpolitiker: Syriens Problem liegt nicht an Assad, schon gar nicht an Russland Generell habe der Syrien-Einsatz die Kampffähigkeit der russischen Streitkräfte erhöht. Verschiedene Kampfjets, darunter Su-34-Jagdbomber und Su-35-Jäger, hätten ihre Möglichkeiten unter Beweis gestellt. Mehr als 100 Marschflugkörper, insbesondere Kh-101 und Kalibr, seien insgesamt abgefeuert worden, schreibt Sokolow weiter. Er stellt aber fest: „Bei allen offensichtlichen Erfolgen konnte ein entscheidender Sieg über die Terroristen in Syrien vorerst nicht erreicht werden.“ Sokolow verweist auch darauf, dass 20 russische Soldaten in Syrien inzwischen gefallen sind. Bei den technischen Verlusten handelt es sich um einen Su-24-Kampfjet und vier Hubschrauber.

Mehr zum Thema: Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen

In Bezug auf die geopolitischen Ergebnisse schreibt Sokolow zum Schluss: „Washington und seine Verbündeten – Katar, Saudi-Arabien, die Türkei – konnten ihre Pläne nicht umsetzen, während Russland nicht nur seinen Verbündeten unterstützte, sondern auch die Bereitschaft demonstrierte, sich dem internationalen Terrorismus in abgelegenen Gebieten entgegenzusetzen. Der syrische ‚Arabische Frühling‘ ist für dessen Drahtzieher auf einen kalten Winter hinausgelaufen.“

 

Audiobeweise: USA sprachen Luftangriff auf syrische Armee mit IS ab – Damaskus

Syriens Geheimdienst hat Audiobeweise für Verhandlungen zwischen der Terrormiliz Daesh (auch IS, „Islamischer Staat“) und US-Militärs vor dem Luftangriff der internationalen Koalition auf die Stellungen der syrischen Armee in Deir ez-Zor, berichtet der Sender Press TV unter Berufung auf die syrische Parlamentschefin Hadija Abbas.

„Die syrische Armee hat Verhandlungen zwischen den Amerikanern und Daesh vor dem Anflug auf Deir ez-Zor abgehört“, sagte sie während einer Pressekonferenz mit ihrem iranischen Kollegen Ali Laridschani in Teheran.

Zudem sagte Abbas, amerikanische Militärs hätten gleich nach dem Luftangriff auf syrische Regierungstruppen Terroristen zu einem Angriff auf Stellungen der Armee geschickt.

Am 17. September hatten Fliegerkräfte der US-geführten Koalition Stellungen der syrischen Regierungsarmee im Raum der Stadt Deir ez-Zor angegriffen. Dabei kamen 62 syrische Soldaten ums Leben, es gab rund 100 Verletzte. Moskau kritisierte den Angriff scharf. Am Montag hatte die syrische Armee das Ende der Waffenruhe erklärt, da sich die Rebellen nicht daran gehalten haben. Auch Moskau hatte daraufhin die weitere Einhaltung der Feuerpause in Syrien als sinnlos bezeichnet.

 

Verfehlte Welt-Dominanz: „Die USA sind in eine sehr gefährliche Phase eingetreten“

Nach dem Zerfall der Sowjetunion wähnten sich die USA als endgültiger Sieger – umso peinlicher ist nun die Einsicht, dass eine globale Dominanz verfehlt wurde. Das sagt der russische Auslandsexperte Sergej Karaganow in einem Interview mit der Wochenzeitung „WPK“.

„Es läuft ein intensiver Vorgang der wirtschaftlichen De-Globalisierung. Das vom Westen nach dem Zweiten Weltkrieg geschaffene Wirtschaftssystem bröckelt“, so Karaganow.

„Die Amerikaner versuchen, ihre Führungspositionen zu behalten – wenn nicht in der ganzen Welt, dann zumindest in einem wesentlichen Teil. Daraus resultieren Pläne für eine Wirtschaftskooperation der USA mit Pazifikstaaten und Europa. Es klappt aber nicht besonders“, erläutert Karaganow.

„Das US-amerikanische und das chinesische Projekt befinden sich vorerst auf dem Kollisionskurs. Dabei braucht China keine solchen Kollisionen. Stattdessen will es seine Positionen festigen und den Status einer Supermacht erlangen – zumindest in Asien. Die Amerikaner hindern China daran auf jede Weise und betreiben eine aus meiner Sicht absolut unvernünftige Politik, indem sie ihre Beziehungen mit China im Rahmen einer Eindämmung oder gar Konfrontation gestalten“, kritisierte der Experte.

Mehr zum Thema: Darum scheitert die liberale Globalisierung

Mit seinem Einstieg in mehrere Militärkonflikte habe Amerika versucht, Stärke zu demonstrieren, dabei aber versagt. Dazu noch habe die Wirtschaftskrise die Attraktivität des US-Wirtschaftsmodells untergraben: „Die USA haben das Gefühl ihrer moralischen Überlegenheit verloren. Obwohl sie nach wie vor ein in jeder Hinsicht starkes Land sind, sind sie jetzt in eine sehr gefährliche Phase eingetreten. Die USA müssen sich nun bewusst werden, dass sie zwar ein mächtiger Staat sind, aber keine dominierende Weltmacht.“

US-Kampf gegen Russland: „Verantwortlich für Zerstörung der europäischen Wirtschaft“

Dies werde eine schwierige Aufgabe sein: „Das Gefühl des eigenen Auserwähltseins und des Dominanz-Rechtes steckt in den Genen des amerikanischen Volkes. In den 1990er Jahren wurde dieses Gefühl kräftig geschürt – die USA schienen überall und in allem gesiegt zu haben. Nun werden sie sich lange daran gewöhnen müssen, dass jener Sieg nicht für immer war und die Situation sich geändert hat.“

Als Washington begriffen habe, dass ein endgültiger Sieg ausbleibe, habe es damit begonnen, die Spielregeln zu ändern. „Die USA sind nun die wichtigste Herausforderung für die internationale Stabilität. Dies wird durch die Spaltung der regierenden Eliten erschwert“, sagte Karaganow im Hinblick auf die aktuelle Rivalität von Hillary Clinton und Donald Trump.

Seine politischen Niederlagen des vergangenen Jahrzehnts habe Amerika selbst vorbereitet. Vor diesem Hintergrund habe der Aufstieg anderer Länder begonnen, die dabei seien, sich gegen die bisherige Konstellation einzusetzen: „Das ist vor allem Russland, dem die ihm aufgezwungene Ordnung nicht gefällt. China tut derzeit dasselbe – wenn auch nicht so frech (aus Sicht der USA) wie wir. Der Widerspruch besteht also darin, dass wir mit der alten Ordnung nicht zufrieden sind, während eine neue vorerst ausbleibt. Die USA wollen dagegen die alte Ordnung zurück, was unmöglich ist“, so der Experte.

 

Syrien-Krise: Neue Welle der Gewalt führt zu Streit unter UN-Diplomaten

Zu einem neuen diplomatischen Affront ist es in der jüngsten Sitzung des UN-Sicherheitsrates zur Lage in Syrien gekommen, schreibt die Zeitung „Moskowski Komsomolez“ am Dienstag.

Die UN-Botschafter der USA, Frankreichs und Großbritanniens verließen den Sitzungssaal während des Auftritts ihres syrischen Amtskollegen Baschar Dschaafari. Grund dafür waren die andauernden massiven Bombenangriffe auf Aleppo, die UN-Generalsekretär Ban Ki-moon als „längste und intensivste“ während des gesamten bereits fünf Jahre dauernden Bürgerkriegs in diesem Land bezeichnete.

Russlands UN-Botschafter: „Syrien bombardieren alle, denen es gerade gefällt“

Ein neuer Streit brach zwischen den Vertretern Russlands und der USA, Vitali Tschurkin und Samantha Power, aus. Letztere nannte Moskaus Unterstützung für die Offensive der syrischen Regierungstruppen bei Aleppo „Barbarei“. „Russland und Assad zerbomben humanitäre Hilfskonvois, Krankenhäuser und Helfer, die verzweifelt versuchen, Menschenleben zu retten“, wurde sie vom Sender CNN zitiert.

Zuvor hatten Tschurkin und Power über den Beschuss der Stellungen der syrischen Regierungstruppen bei Deir ez-Zor durch die von den USA angeführte Koalition sowie eines humanitären Konvois in Aleppo gestritten. „Der Konflikt bei Aleppo gerät allmählich außer Kontrolle“, sagte der Präsident des Zentrums für strategische Forschungen „Russland – islamische Welt“, Schamil Sultanow. „Das Scheitern der russisch-amerikanischen Vereinbarungen macht mehrere Aspekte offensichtlich: Erstens sind die Großmächte nicht imstande, den Konflikt zu beeinflussen. Zweitens gewinnen in diesem Konflikt regionale Akteure an Bedeutung.“ Der Experte warnte vor der Verwicklung der Großmächte in diesen Konflikt. „In Syrien könnte künftig der Dritte Weltkrieg beginnen“, betonte er.

Manche Analysten verbinden die Angriffe bei Deir ez-Zor gegen Assads Truppen mit dem Angriff auf den Hilfskonvoi bei Aleppo. „Meines Erachtens geht es nicht um die einseitige Stärkung regionaler Kräfte dank internationalen Kräften“, sagte Konstantin Trujewzew vom Zentrum für arabische bzw. islamische Studien. „Als man fragte, ob es bei Deir ez-Zor um einen Fehler oder um absichtliche Handlungen gehe, sagte sogar ein solch großer Diplomat wie Sergej Lawrow, dies sehe eher nach absichtlichen Handlungen aus. Das war die Reaktion auf die Erfolge der syrischen Truppen in Aleppo. Von der weiteren Entwicklung bei Aleppo hängen alle weiteren Ereignisse ab. Aber diese Entwicklung stellt die Welt an den Rand eines größeren Konflikts.“

Kreml: Rhetorik der USA und Großbritanniens schadet Regelungsprozess in Syrien

Der Experte des Instituts für Orientalistik, Boris Dolgow, glaubt jedoch nicht an einen Dritten Weltkrieg, „denn seine hypothetischen Teilnehmer verstehen, dass dies Selbstvernichtung wäre. Es wird aber einen Hybridkrieg geben. Dieser erfolgt bereits in Syrien und der Ukraine. Die Ereignisse in Syrien sollten den Teil der russischen Führung bzw. des Establishments, die in Bezug auf die Politik der USA glauben, man könnte gemeinsam vorgehen, von solchen Gedanken befreien. Es ist an der Zeit, solche Illusionen loszuwerden. Das bedeutet aber nicht, dass man in aller Hinsicht eine Konfrontation eingehen muss.“

 

Maria Sacharowa: US-Moralapostelei über russischen Syrien-Einsatz ist nur Show

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hat gestern in Moskau erklärt, dass sie den jüngsten Kommentar der US-Vertreterin bei den Vereinten Nationen, Samantha Power, über Russlands „barbarisches“ Vorgehen in Syrien für reine Show hält. Zudem glaubt sie, dass Power hysterisch wird, weil sie Schwierigkeiten hat, ihre „Show“ zu spielen.

Solche Kommentare dienen der Symbolik, der Außenwirkung, dabei ist es wirklich schwer sich etwas „Barbarischeres“ in der Region als das US-Vorgehen im Irak oder in Libyen vorzustellen, so Sacharowa.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

 

Moskau veröffentlicht Text des russisch-amerikanischen Syrien-Abkommens

Auszug:

‘…

Der volle Text des russisch-amerikanischen Syrien-Abkommens ist auf der offiziellen Seite http://www.mid.ru/diverse/-/asset_publisher/8bWtTfQKqtaS/content/id/2473652 des russischen Außenministeriums verfügbar.’

Anmerkung: Richtig so, entgegen der Geheimnistuerei des okkultistischen, satanistischen, paranoiden, kriminell, weil unbeschränklt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrororisierend penetrierend einmischenden US-Regime. Leider noch nicht in deutsch.

Hier schon mal die – unvollständige (!) – englisch-sprachige Version von AP, warten wir nun die Übersetzung der von Russland nun veröffentlichten vollständigen Version ab, um dann zu erkennen, was in dieser vom Westen veröffentlichten unvollständigen Version vom Westen weggelassen wurde:

Reducing Violence, Restoring Access and Establishing the JIC

The Russian Federation and the United States (hereafter – “the Sides”) intend to undertake joint efforts to stabilize the situation in Syria, with special measures for the Aleppo region. Delineation of territories controlled by ISIL, “Jabhat Al-Nusra,” and moderate armed opposition forces remains a key priority, as does separating moderate opposition forces from Nusra.

The Sides will designate a date and time at which the following measures will go into effect (designated as Day “D”).

1. On Day “D,” all parties to the cessation of hostilities (CoH) in Syria will recommit to the CoH and honor its terms in full, as set forth in the February 22, 2016 Joint Declaration of the Russian Federation and the United States, for a 48 hour period. In particular, these terms include: ceasing all attacks with any weapons, including aerial bombardments, rockets, mortars, and anti-tank guided missiles; refraining from acquiring or seeking to acquire territory from other parties to the CoH; allowing humanitarian agencies rapid, safe, unhindered and sustained access throughout areas under their operational control and allowing immediate humanitarian assistance to reach all people in need; employing proportionate use of force (i.e. no greater than required to address an immediate threat) if and when responding in self-defense. The Sides will agree and inform all parties as to the date and time for “Day D.”

2. On D+2, if the CoH in Syria has continued to hold to the mutual satisfaction of the Sides, they will extend it for a mutually agreed upon period of time. Subsequently, the Sides may decide to extend the CoH indefinitely, under the same terms. The Sides will use their influence with the parties to fully honor the terms of the CoH.

3. Special measures will also go into effect for the Castello Road area in Aleppo (as defined by mutually determined coordinates), specifically:

a. Beginning Day D, and even prior to the establishment of checkpoints on the Castello road, humanitarian assistance will be delivered consistent with the terms of the CoH and established UN procedures, and in coordination with relevant UN representatives. At the Turkish border, the UN Monitoring Mission (UNMM) will continue to inspect and seal the trucks designated for delivery of humanitarian assistance via Castello Road to Eastern Aleppo. The seals will not be broken and the trucks will not be opened by any authority between the point of their review and sealing in Turkey and the point of their unloading at UN and its partners’ warehouses in east and west Aleppo.

b. The Syrian Arab Red Crescent (SARC) (or another agreed upon third party) will operate as soon as possible two checkpoints (at agreed upon locations) to verify that, until the UNOPS (or another agreed upon third party) checkpoints are established as clearly described below in this paragraph, only trucks inspected by the UNMM are transiting the road, and that the seals have not been broken. A small detachment of no more than twenty armed personnel per shift provided by, and mutually acceptable to, the government and opposition forces, will provide security for the SARC personnel at the checkpoints on the western and eastern ends of the Castello Road, respectively. The UN will monitor (by physical presence or remotely) the activities of all personnel at the checkpoints. These SARC-manned checkpoints and physical security for them will be handed over to independent, international personnel under the direction of UNOPS (or another agreed upon third party), as soon as they can be deployed. These internationally-managed checkpoints will provide for the phased-in unrestricted movement of all humanitarian, commercial and civilian traffic on Castello Road, as well as the non-use of the road for the transport of weapons (in accordance with procedures to be developed). Phasing will proceed as quickly as possible, when those managing the checkpoints assess, in consultation with the UN and the Sides, that they have the capabilities to accommodate the traffic in a safe and orderly manner.

c. Simultaneous with the establishment of the SARC (or another agreed upon third party) checkpoints indicated in 3(b), pro-government forces and opposition units will pull back simultaneously from Castello Road, and the vacated area will be considered a “demilitarized zone.”

Specifically, pro-government forces will:

—Pull back heavy weapons such as armored fighting vehicles and infantry fighting vehicles (other than BTR-60 and BMP-1 without ATGM), tanks, artillery, and mortars, to a distance of 3,500m north of the road;

—Pull back crew-served machine guns, BTR-60 and BMP-1 without ATGM to a distance of 2,500m north of the road;

—Pull back all personnel, other than those present at two observation posts, to a distance of 1,000m north of the road armed with only small arms or light machine guns;

—On the south side of the road, pull back all personnel, weapons and equipment to a distance of 500m from the road;

—Establish up to two observation posts no less than 500m north of Castello road. The locations will be mutually agreed upon, depending on terrain, with a staff of up to 15 persons equipped with small arms only for self-defense and observation equipment;

—Not impede any humanitarian, civilian and commercial traffic transiting Castello Road; and

—Not occupy areas that opposition groups vacate or set up positions in the demilitarized zone, other than the observation posts.

Opposition forces will simultaneously undertake the following actions:

—On the eastern end of Castello Road on the agreed-upon map (to be determined), the opposition will operate depending on the actions of the Kurdish militia units: if the Kurds are present north of Castello Road, the opposition will remain in place; if the Kurds pull back 500m south of Castello Road, the vacated area will be considered to be demilitarized and the opposition groups will pull back 500m north of the road;

—On the western end of Castello Road (on the line of contact extending north from the Castello shopping complex), the opposition pullback will be conducted analogous to the withdrawal of pro-government forces enumerated above.

—Opposition groups located in the 31/15 quadrant of the Russian-provided map, to the north of the Castello shopping complex, will:

—Pull back heavy weapons such as armored fighting vehicles and infantry fighting vehicles (other than BTR-60 and BMP-1 without ATGM), tanks, artillery, and mortars, to a distance of 3,000m north;

—Pull back crew-served machine guns, BTR-60 and BMP-1 without ATGM to a distance of 2,500m north;

—Pull back all personnel to a distance of 1,000m north with only small arms or light machine guns;

—Along the portion of the road that runs from the Castello shopping complex to near the Layramoun Circle, the opposition groups will pull back personnel and weapons to 500m north of Castello Road. This mirrors the pullback of pro-regime forces to 500m south of the Castello Road between those points;

—Not impede any humanitarian, civilian and commercial traffic transiting Castello Road;

—Will not occupy areas that pro-regime forces vacate or set up positions in the demilitarized zone, other than the observation posts; and

—The opposition will make every effort to prevent Nusra forces from advancing into the demilitarized zone from opposition-held areas adjacent to it.

d. Any Syrians can leave Aleppo via Castello Road, including armed opposition forces with their weapons, with the understanding that no harm will come to them and they can choose their destination. Opposition forces leaving Aleppo with weapons must coordinate ahead of time with UN representatives as to the time they will be using Castello Road and the number of personnel and weapons and military equipment departing. It is also understood that no harm will come to civilians or to opposition forces who abide by the CoH and who choose to remain in Aleppo.

e. Any reported violations of the demilitarized zone by any party will be addressed by the United States and Russia. In the event of a penetration of the demilitarized zone by fighters from Nusra after the JIC has been established, the United States and Russia will act in accordance with the provisions of the JIC Terms of Reference (ToR).

f. On Day D, both pro-government forces and opposition groups in the Ramouseh gap will provide safe, unhindered and sustainable humanitarian access to eastern and western Aleppo. They will also facilitate unrestricted movement of all commercial and civilian traffic on the Khan Tuman Road in the Ramouseh Gap in coordination with the UN and establish a monitoring mechanism to be agreed to by the Sides and the UN as soon as possible to ensure access is unimpeded. For this purpose, technical teams from the Sides and the UN will convene by D+4. The delivery of humanitarian assistance will be consistent with the terms of the CoH and established UN procedures, and in coordination with relevant UN representatives. Neither the opposition groups nor pro-government forces will launch attacks within the area indicated in the attached map, and according to the corresponding geo-coordinates (hereinafter referred to as the “area”). Neither the opposition groups nor pro-government forces will attempt to acquire new territory from the other in the “area.”

4. The Sides will confirm to each other that the Syrian government and opposition have agreed to adhere to the applicable obligations in the JIC’s ToR, including with respect to the Designated Areas (per geo-coordinates agreed upon by the Sides) where Syrian military aircraft cannot operate, except for agreed non-combat flights, and where the Sides will develop targets for action against Nusra.

5. The Sides will announce the establishment of the JIC, on the basis of the ToR and Designated Areas agreed by the Sides, once measures in paragraphs 1-4 above (with exception of the deployment of UNOPS checkpoints and associated movement of commercial and civilian traffic on the Castello Road and the implementation of the monitoring mechanism referenced in paragraph 3(f)) have been implemented to their mutual satisfaction, including at least seven continuous days of adherence to the CoH.

Ref A – Annex

—The Sides will commence preparatory work for the JIC, beginning Day D. These preparations will include initial discussion and sharing of information necessary for the delineation of territories controlled by Nusra and opposition groups in the areas of active hostilities for the purpose of the ultimate operation of the JIC. The more comprehensive process of delineation will be conducted by experts once the JIC is established. Preparations for the JIC will also include: identifying suitable interim and long-term premises; determining necessary working procedures, consistent with the already agreed Terms of Reference (TOR); and determining if there are mutually agreeable adjustments that should be made, consistent with changes on the ground, to the already agreed map of the Designated Areas, so that the JIC can be fully functional as soon as there are seven continuous days of adherence to the CoH and access to Aleppo as per the terms of this understanding.

—In the period between Day D and the establishment of the JIC, the Sides will each develop actionable Nusrah and Daesh (ISIL) targets so as to be in a position to share them in a way that allows strikes to commence on the day the JIC is established. Simultaneous with U.S. or Russian strikes on targets agreed to within the JIC, all Syrian military air activities – fixed and rotary wing – will be halted in the agreed designated areas pursuant to the agreed ToR.

—On Day D, the government and opposition groups that are parties to the CoH shall confirm to the Sides their commitment to the CoH. Any violation of the CoH before or after the JIC is established will be dealt with in accordance with the terms for the CoH agreed to in the Joint Statement of February 22, 2016 and the Standard Operating Procedures to Support the Cessation of Hostilities of March 28, 2016.

—The Sides commit to expedite the deployment of UNOPS on Costello Road as agreed in paragraph 3(b).

—Day D will commence at 19:00 Damascus time on Monday, 12 September, 2016.

—Each Side reserves the right to withdraw from this arrangement if they believe the terms have not been fulfilled.

 

MH17: Russland veröffentlicht Radardaten vom Absturztag, USA weigern sich dasselbe zu tun

Russland geht in Vorleistung: Das russische Verteidigungsministerium veröffentlicht die Radardaten des Tages, an dem MH17 abstürzte. Die Ukraine und die USA weigern sich weiter, ihrerseits Radardaten freizugeben. Verschiedene von RT befragte internationale Flug- und Radarexperten wissen warum.

Und dann die Meldung vom das US-gesteuerten kriminellen niederländischen Regime, welches Falschberichte präsentiert, dem kriminellen niederländischen Regime, welches mich schon mit Mord bedrohte, weil ich ein deutscher Freund von mir in einer niederländischen Polizeizelle, im ‘Gewahrsam’ sein Leben durch Strangulatiopn verlor und weil Niederlande somdomistische Pornographie verbreitete und damit Menschen infizierte und mich internierte, diesem Regime glaube ich gar nix, dieses Regime behauptet nämlich jetzt sogar, das Buk-System sei von Russland nach Ukraine transportiert worden und nach dem Abschuss des Flug MH17 wieder nach Russland zurück transportiert worden. Was für ein Unsinn, als ob ein Terrorismus bekämpfendes Militär einer für Terrorismusbekämpfung stehenden Regierung einer Atommacht so einen dummen Unfug anstellen würden. Da kann mal sehen, für wie bekloppt die westlichen Regimes und deren Mainstreammedien den westlichen Bürger halten wollen und betrachten. Beinahe unfassbar, diese beinahe unglaubliche Arroganz der okkultistischen, satanistisch, paranoid vorgehenden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes, die nämlich aufgrund ihres allermiesesesten Charakters nutzen aus ihren satanistische Lügen zu ziehen trachten: die Cui bono Frage ist von Anbeginn klar und der gesamten Menschheit bewusst, ebenso dass die westliche Presse sich zur Lügenpresse entwickelt hat: die ganzen noch nachfolgenden verbrecherischen Täuschungsmanöver bringen nix mehr!

Wie Regimes der Staaten der EU “Beweise” konstruieren, nämlich durch Fälschungen, um unschuldigen Schuld anzudichten und dass aus weiteren euro-politischen Gründen Menschen auch in Untersuchungshaft ermordet werden – dafür ist das niederländische Regime ‘zuständig’ respektive dies decken, das können Sie unter anderem hier lesen, in Abschnitt 3, 26 und 102 dieses nicht irrelevanten Beitrags: Nachtrag, 01. September 16: In ‘eigener’ Sache und hier: “Vorwurf” “Verselbständigung der Gedanken” – Psychiatrie als Instrument der modernen akademischen Inquisition in der “freiheitlich demokratischen Welt” und hier: Danksagung:

 

Kreml: Aufklärung des MH17-Absturzes von vielen Spekulationen begleitet

Die Ermittlung zu den Umständen des Absturzes der malaysischen Boeing im Raum Donezk im Jahr 2014 ist von Spekulationen, Verheimlichung und Nichtbereitstellung von Radardaten durch mehrere Staaten begleitet, wie der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow,Journalisten sagte.

„Diese ganze Geschichte ist leider umrahmt von einer riesigen Menge an Spekulationen sowie unqualifizierten und unprofessionellen Informationen. Sie ist begleitet vom Verheimlichen und Zurückhalten ganzer Mengen an Informationen und Radardaten“, so Peskow. Wie er erklärte, hatte die russische Seite alle Informationen, über die sie zum Zeitpunkt jener Tragödie verfügte, zur Verfügung gestellt. „Aber leider mussten wir immer feststellen, dass nicht alle Länder eine solche Menge an Informationen bereitgestellt haben. Manche Länder haben zum Beispiel ihre Radardaten bis heute nicht zur Verfügung gestellt“, ergänzte er.

„Es existieren völlig unterschiedliche Experten-Standpunkte, aber auch unumstößliche Tatsachen. Zweifellos ist es wichtig, Schlüsse zu ziehen unter Berücksichtigung der jüngsten Informationen, die unsere Militärs veröffentlicht haben: der Daten der Flugüberwachung, die alle Flugapparate und Objekte fixiert haben, die auf dem zu jenem Zeitpunkt von den Volksmilizen kontrollierten Gebiet gestartet waren oder sich im Luftraum darüber befinden konnten“, sagte Peskow ferner.

Das seien eindeutige Daten, und eine Rakete sei nicht fixiert worden. „Sollte es aber doch eine Rakete gegeben haben, so konnte sie nur aus einem anderen Territorium abgefeuert worden sein. Ich behaupte hier nicht, aus welchem – das ist Sache der Spezialisten. Und es ist keine Hypothese, sondern es sind eindeutige Daten, die auf den Daten der Flugüberwachung beruhen“, sagte Peskow und fügte hinzu: „Das ist etwas, was nicht anzufechten ist.“

Auf einer Pressekonferenz am Montag hatte das russische Verteidigungsministerium die objektiven Daten der Flugüberwachung vorgestellt – die Daten einer Radaranlage, die in Ust-Donezk, einer südrussischen Gemeinde nahe der ukrainischen Grenze, stationiert gewesen war. Ihnen zufolge waren östlich der malaysischen Boeing kurz vor deren Absturz keinerlei Flugbewegungen außer zwei weiteren Passagiermaschinen festgestellt worden. Wie der General der russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte, Andrej Koban, sagte, hat die Ukraine aufschlussreiche Informationen über den Absturz der malaysischen Boeing, hält diese jedoch zurück.

Die Boeing 777 der Malaysia Airlines mit 298 Menschen an Bord war am 17. Juli 2014 auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur etwa um 15.20 Uhr MESZ im Luftraum über der Ukraine von den Radaren verschwunden. Nach Angaben russischer Fluglotsen befand sich die Boeing in diesem Augenblick etwa zehn Flugminuten von der russischen Grenze entfernt. Den Absturz überlebte niemand.

Schon vor Beginn der Ermittlungen hatten viele Kiewer und westliche Politiker die ostukrainischen Volksmilizen für den mutmaßlichen Abschuss verantwortlich gemacht und Russland eine Verwicklung vorgeworfen.

 

MH-17-Abschuss: Moskau antwortet auf den JIT-Bericht

Das russische Außenministerium hält die Schlussfolgerungen der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe (JIT) über den Absturz der malaysischen Boeing am 17. Juli 2014 im Donbass für voreingenommen. Außenamtssprecherin Maria Sacharowa verwies auf zahlreiche Ungereimtheiten.

„Russland ist enttäuscht, dass sich die Situation rund um die Untersuchung der Boeing-Katastrophe nicht ändert. Die Schlussfolgerungen der niederländischen Staatsanwaltschaft bestätigen nur, dass die Ermittlung voreingenommen und politisch motiviert ist. Es ist für unsere westlichen Kollegen bereits zur Norm geworden, eigenmächtig die Schuldigen zu bestimmen und gewünschte Resultate zu erdenken. Man möchte schon fragen: Wie lange wird das noch dauern?“, kommentierte Maria Sacharowa den JIT-Bericht.

Dabei hob die Sprecherin des russischen Außenministeriums hervor, dass Moskau seine Zusammenarbeit angeboten habe. Stattdessen habe man die russischen Behörden von der Untersuchung entfernt.

„Das mag wie ein böser Witz klingen, aber man hat die Ukraine zum vollwertigen Mitglied der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe (JIT) gemacht und ihr dadurch die Möglichkeit geschenkt, Beweise zu fälschen und die Angelegenheit zu ihren Gunsten zu wenden“, sagte die Diplomatin.

Dennoch hoffte Maria Sacharowa, dass sich die Situation noch ändern würde und dass die endgültigen Schussfolgerungen im Unterschied zu den vorläufigen doch objektiv sein und auf die wahren Urheber der Tragödie hinweisen würden, nachdem Russland an die JIT die unanfechtbaren Beweisen in Form von rohen Radardaten übergeben hatte.

Seinerseits sagte der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, dass die russische Seite erschöpfende Informationen über die MH-17-Katastrophe zur Verfügung gestellt habe. Moskau werde die Ergebnisse der niederländischen Untersuchung unter die Lupe nehmen.

 

Live-Updates: MH-17 – Vertreter der russischen Rüstungsindustrie analysieren die JIT-Emittlung

Die russischen Hersteller von Buk-Flugabewehrraketensystemen und Radargeräten analysieren die ersten Ermittlungsergebnisse im Fall MH-17 in einer Pressekonferenz undbezweifeln den Rammkurs der Rakete, den die JIT behauptet.

An der Pressekonferenz nahmen der Berater des Hauptkonstrukteurs des Rüstungskonzerns Almas-Antei, Michail Malyschewskij, und der stellvertretende Chefkonstrukteur des Funkmessradarkomplexes „Utjos-T“ des elektromechanischen Werkes „Lianosowo“, Wiktor Mescherjakow, teil.

Einleitend wurde betont, dass die JIT die von Almas-Antei im Mai und Juli 2016 übergebenen Dokumente nicht in Betracht genommen hatte. Einige davon hatten sogar Geheimhaltungsvermerke.

Die Schlüsse von JIT hätten keine genügende technische Begründung, so dass man behaupten könnte, dass Russland in iregendeiner Weise in den Boeing-Absturz involviert war, sagte Malyschewskij.

Er wies auf die Beschädigungen des Boeing-Wracks hin. Ihre Verteilung lasse behaupten, dass die Vermutung der JIT über die Richtung, aus der die Rakete abgeschossen wurde, falsch ist. Dies beweisen auch die Forschungen des Rüstungskonzerns Almas-Antei anhand von über 124 Experiment-Abschüssen.

Den Rammkurs der Buk-Rakete, den die JIT behauptet, widerlegten Modellierungen von Almas-Antej, seine Analysen der JIT-Modellierungen sowie die Dichtheit und Anordnung der Verletzungen.

„Das Modell der Schäden, die die endgültige Rekonstruktion ohne Berücksichtigung einiger in der endgültigen Auslegung fehlender Fragmente repräsentiert, unterscheidet sich wesentlich vom Modell der realen Schäden“, fügte der Sprecher des Konzerns hinzu.

Wenn die Rakete aus Snizhne gestartet wäre, würde ihre Geschwindigkeit nicht höher als 590-630 Meter pro Sekunde betragen, im Unterschied zu den im holländischen Bericht genannten 700 Metern pro Sekunde. In diesem Fall müsste sie von den Straßen von Tores aus abgeschossen sein, erklärte Malyschewskij.

Er sei sicher, dass die Rakete von der Siedlung Zaroshchenske aus abgeschossen wurde, die damals die ukrainische Regierungsarmee kontrollierte.

“Den Absturz der malaysischen Boeing konnte eine Buk-Rakete der älteren Modifikation 9M38 mit dem Kampfkopf ohne schmetterlingförmige Vernichtungsteile verursachen, weil am Wrack Löcher von der entsprechenden Form völlig fehlen“, fuhr er fort.

Der stellvertretende Chefkonstrukteur des Funkmessradarkomplexes „Utjos-T“ des elektromechanischen Werkes „Lianosowo“, Wiktor Mescherjakow, beschrieb ausführlich die Prinzipien, nach denen der Funkmessradarkomplex im russischen Rostow funktioniert, und zog Fazit:

Wenn der Radar keine aus Snizhne in Richtung Boeing abgefeuerte Rakete registriert hat, gab es keine. Die Rakete wurde aus einer anderen Richtung gestartet.

Michail Malyschewskij schloss nicht aus, dass die Boeing-777 versehentlich abgeschossen wurde: „Diese Möglichkeit darf man natürlich nicht ausschließen. Gründe dafür können verschieden sein – die mangelhafte Vorbereitung der Besatzung oder falsche Ausgangswerte.“ Die Auswertung der Möglichkeit eines Fehlabschusses liege aber nicht im Kompetenzbereich des Konzerns.

 

Faktencheck: Offene Fragen zum internationalen MH17-Untersuchungsbericht

RT-Reporter Murat Gastiev hat sich die Ergebnisse des MH-17-Berichtes genauer angeschaut und einige Lücken entdeckt. Vor allem die Einschusslöcher um das Cockpit der Maschine werfen Fragen auf.

Laut der internationalen Untersuchung unter der Leitung der Niederlande wurde Flug MH-17 von einer Buk-Rakete über ostukrainischem Rebellengebiet abgeschossen. Hält diese These dem Faktencheck stand?

Anmerkung dazu ↑: Das durch milliardenschwere US-Unterstützung, mit Befürwortung insbesondere des US-gesteuerten deutschen Regime an die Macht geputsche US-gesteuerte ukrainische Nazi-Faschisten-Regime erklärte:

“Die zivile Radaranlage wurde an dem tag gewartet, militärische Radars waren ganz einfach nicht eingeschaltet.”

ACH-SO – geht – das?! – und damit glaubt man sich glaubwürdig machen zu können? Ahso, naja. Wieder was gelernt, he? Sicher vom satanistischen US-Regime, welches seine Untaten ganz offen begeht und gleichzeitig ganz einfach so tut, als sei das nicht so.

Das erinnert so unmittelbar an 9/11: Im damals bestgesichertesten Luftraum der Erde, nämlich in USA, am 11. September 01 wurden drei der vier in USA gekaperten US-amerikanischen Passagierflugzeuge über eine Stunde lang von der US-Luftwaffe nicht zur Landung gezwungen und konnten deshalb ungehindert die gewünschten Ziele ansteuern. Jaja, tatsächlich – das weiß die ganze Menschheit, weil das US-Regime das ganz unmissverständlich offensichtlich so fabriziert hat.

Nun noch folgende Meldung, nur die übliche satanistische Verdrehungsstrategie und Propaganda des paranoiden, scheinbar weiterhin sich weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischen wollenden US-Regime, aber das wird ganz, ganz ‘böse’ ins Auge gehen, sö böse, so wie das US-Regime auftritt, glauben Sie mir eines: die universelle Physik ist nicht korrumpierbar, sie wird zuruckschlagen, weil sie nämlich nicht anders kann, das ist das Problem, welches scheinbar nur von solchen weit zurück und deshalb auch voraus-blicken könnenden Menschen wie mir verstanden werden kann: Seien Sie gewiß, die Menschheit wird irgendwann den Untergang des US-Apparates erleben, wenn er nicht freiwillig wandeln sollte:

USA droht Dialog mit Russland in Syrien zu beenden

Auszug:

‘Sollte Moskau keine Schritte zu einer friedlichen Beilegung des syrischen Konflikts unternehmen, werden die USA den Syrien-Dialog mit Russland abbrechen, wie der US-Außenminister John Kerry in einem Telefongespräch mit seinem Amtskollegen Sergej Lawrow mitteilte.

…’

_________

Sehr lange und ausgiebig versuchte ich dahinter zu steigen, ob der US-Apparat es wagen wird Russland oder China anzugreifen. Dazu muss auch Indien berücksichtigt werden. Indien – die Probleme noch nicht überwunden, welcher die Weltimperialisten hinterließen – wird sich ganz sicher nicht auf die Seite der schon immer terrorisierenden westlichen Weltimperialisten stellen. Die sind sich also einig und es sind drei Atommächte, den westlichen Atommächten nicht unterlegen. Pakistan wäre da auch noch einzubinden: die werden sich letztlich nicht gegenseitig bekämpfen sondern werden letztlich die bekämpfen von denen sie gegeneinander aufgehetzt werden.

Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

Die Systeme sind auf allen Ebenen an ihre ‘natürlichen’ Grenzen angelangt, die sie nicht mehr ausweiten können und das wird langsam auch den den für den Moment dennoch noch paranoid auftretenden westlichen Regimes klar.

Die noch paranoiden westlichen Regimes tun für den Moment noch so, als würden sie mit ihrer verbrecherischen Gewalt doch noch alles erreichen können, das ist aber nur Propaganda. Das ist natürlich nicht ungefährlich. Es fällt denen aufgrund deren noch nicht überwundenen Hyper-Arroganz sich einzubilden “Masters of the Universe” zu sein noch unglaublich schwer zuzugeben, dass die ihre Menschen verachtenden Ziele nicht durchsetzen können, das ist ein großes Problem für die, weil dies zuzugeben automatisch auch den Rückschritt des unbeschränkten Kapitalismus und des daraus resultierenden Weltimperialismus, hin zu kontrolliertem Kapitalsimus bedeutet. Das wollen diese hyperarroganten Weltimperialisten noch nicht wahr haben.

Wie auch immer: es stehen somit in jedem Fall unumgänglich gewaltige Änderungen bevor, entweder freiwillig, oder durch selbst-erzwungene entsprechende ‘Maßregelung’ durch andere.

Natürlich bauen die Eliten schon lange ihre für uns unerschwinglichen Überlebensbunkeranlagen, die haben ja die Kohle dafür, was aus dem großen Rest wird, das ist denen auf deutsch gesagt scheiß-egal, die Elite interesiert sich nur für Durchsetzung des Ego und für Kapitalakkumulation. Dafür morden die auch massenweise, wie bekannt. Die sorgen für sich vor, für den Fall der Fälle. Das muss aber nicht automatisch bedeuten, dass auch das schlimmste passiert.

Auch ist nicht mehr zu leugnen, dass der US-Apparat höchstfaschistisch gesteuert wird und deshalb auch nach innen immer mehr ausarten wird und deshalb befürchtet die US-Elite die unumgänglich eintreten müssende, von ihr selbst hervorgerufene Eskalation auch des inneren Widerstands und so erklärt sich, dass die Elite Internierungslager baute und unglaublich viel Schussmaterial zugelegt hatte. Das wird zu schweren Unruhen mit vielen Toten führen, gerade in Cowboy-Land aber ‘sorry’, auch die US-Amerikaner müssen sich – wie alle andere Staaten – selber regeln. Das höchstgestörte US-System ‘Empire of Chaos’ wird selbst im Chaos enden, später oder früher. Daraus kann es neu und anders entstehen. Es könnte aber auch freiwillig selbst wandeln. Ist aber irrelevant – das werden die selbst entscheiden, weil um diese Entscheidung kommen die nicht herum, denn die Situation ist: der kriminell, weil unbeschränkt kapitalistische US-Apparat führt nicht nur einen Krieg gegen den Rest der Menschheit sondern auch gegen die eigene Bevölkerung.

Ein Atomkrieg ist nicht mehr feige einseitig möglich.

Bei Existenzbedrohung von Atommächten durch andere Atommächte wird unweigerlich Atomkrieg stattfinden.

Die nächste Endkonfrontation der dritten Eskalation des Weltkrieg wird mit Boden-Interkontinentalratomraketen beginnen und von mit Mehrfachsprengöpfen bestückten Interkontinentalraketen ausgestatteten Atom-U-Booten aus beendet werden.

Entweder werden die industriellen Zentren und somit die Infrastruktur des Westens dann vernichtet, oder USA, England und Frankreich werden komplett unbewohnbar sein, nicht mehr existieren.

Dann ist Ruhe auf der Erde, da helfen nämlich keine Überlenbensbunkeranlagen: wenn das System zerstört ist, dann existiert keine Staatsgewalt mehr und die Jäger werden zu Gejagten.

Wandlung kann aber auch freiwillig geschehen, das wäre für alle besser.

6/7 der Landfläche der Erde, somit der Ressourcen und der Menschheit werden NICHT von der US-gesteuerten sich übermächtig wähnenden NATO kontrolliert.

Wer die größeren Überlebenschancen bei einem globalen Atomkrieg hat, das ist somit unmissverständlich klar: das ist nicht der westen.

Alles in allem komme ich somit letztlich zu dem Schluss, dass die westlichen Regimes später oder früher zurückrudern werden, um zu überleben.

Ich berücksichtige dabei sogar, dass insbesondere Indien schwer auch durch den Islam zu leiden hatte. Doch das größere Problem ist der Terror der westlichen weltimperialistisch terrorisienden Regimes.

Der US-Apparat versuchte mit seiner selbst fabrizierten Version der Reichskristallnacht 9/11 (deutsche Version: 9. November) Russische Föderation, VR China, Rep. Indien und den UN-Sicherheitsrat täuschend davon zu “überzeugen”, das es “korrekt” sei dem US-Apparat bei der Zerstörung der islamischen Kultur zu folgen.

Russische Föderation, VR. China und Repubklik Indien haben aber natürlich nicht das geringste Interesse sich durch diesen Terror des westlichen Weltimperialismus schwächen zu lassen und sich damit auslieferbar zu machen. Die wollen natürlich lieber mit ihren natürlichen Nachbarn klar kommen und darauf arbeiten die unbeiirbar konsequent hin. Es wird dem noch rückständig denkenden Teil der islamischen Staaten irgendwann noch ganz bewusst werden – dämmern tut es denen schon – dass es nur die westlichen unipolaritätswahnsinnigen Regimes sind, welche das Recht der (anerkannten) islamischen Staaten der eigenen Entwicklung innerhalb ihres eigenen Territoriums ignorieren.

Weil alle Systeme inzwischen erkennen, dass es nicht nur “eng” geworden ist sondern,dass die Systeme auch nicht mehr ‘expandieren’ können, kann daraus der Schluss gezogen werden, dass ein Stillstand eintreten wird, eben um Untergang der westlichen ‘Zivilisation’ zu vermeiden.

Bin weder optimistisch noch pessimistisch sondern sehe den Stand der Dinge und die existenten, sich wandelnden Relationen, immer Logik als Grundlage.

Da wir es hier bei gegensätzlichen ‘Parteien’ dennoch mit derselben Logik zu tun haben, folge ich also derselben allem zugrunde liegenden Logik, weil zuletzt, am potenziell möglichen Endpunkt der Menschheit alle dasselbe vom Unterwusstsein ins Bewusstsein gestoßene Signal erhalten: es geht inzwischen ums überleben ganzer Kulturen.

Die Grenzen des durch kriminelle Gewalt der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes “machbaren” sind erreicht.

Werden diese natürlichen Grenzen dennoch überschritten und damit Existenz anderer Großmächte gefährdet – und das würde nur von den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes überschritten werden wollen, wenn die denn einsichtsunwillig (paranoid) bleibend nicht wandeln sollten und es ist bekannt, dass der weltimperialistisch terrorisierend führende US-Apparat feige einseitig und völlig unnötig Atombomben einsetzte, um zu versuchen die globale Vorherrschaft zu erlangen – dann wird natürlich unweigerlich ein ‘Säuberungsprozess’ auf der Erde stattfinden.

Die versuchen gerade Syrien territorial zu ‘teilen’, weil die kapiert haben, dass die mit ihrer ideologischen Spalterei nicht weiter kommen; die kapieren, dass die Syrien nicht einnehmen, nicht unterwerfen können; vier mächtige Signale weisen unmissverständlich darauf hin, dass sich was tut:

1. die multipolare Weltordnung ist eigentlich schon immer Fakt, nach einer Schwächung festigt sie sich nur wieder und sie ist naturbedingt nicht anders möglich unumkehrbar, was von allem anerkannten Systemen gerade realisiert wird,

2. der – von der britischen Elite gewollte (!) – Brexit.

3. die Arbeiten an der Erstellung einer von der US-gesteuerten NATO unabhängigen selbständigen EU-Armee, die zwar nach den jetzigen Vorstellungen der Regimes der Staaten der EU eingestezt werden soll um ‘wirtschaftliche Interessen der EU international zu sichern’ und was aber noch wandeln muss, weil das sonst nicht zu Frieden führen kann, aber damit wird auf jeden Fall eine ‘Emanziperierung’ von der militärischen US-NATO-Dominanz in den Staaten der EU eingeleitet.

4. und es ist der gesamten Menschheit bewusst geworden, dass der jetzige westlich dominierte UN-Sicherheitsrat nicht gerecht funktionieren kann, so dass viele Staaten eine Reform des UN-Sicherheitsrates fordern. Der Konstitution des UN-Sicherheitsrat steht somit entweder eine Reform bevor – oder eine Austrittswelle aus der UNO, die eine neue Konstitution eines neuen und gerechter gestalteten UN-Sicherheitsrates in einer neu und gerechter gestalteten UNO hervorbringen wird. Das hatte ich vor einigen Jahren mit dem barabarischen Überfall der US-gesteuerten NATO auf Libyen vorausgesagt und auch dringend empfohlen.

Siehe zu diesen nicht irrelevanten ‘Themen’ auch Abschnitt 15 dieses nicht irrelevanten Beitrags: Nachtrag, 15. September 16: Die Verantwortung aller Regimes, insbesondere der nicht-westlichen  Großmächte und der UNO gegenüber der Weltöffentlichkeit hinsichtlich des Wissens über die offizielle Verschwörungstheorie des US-Regime zu 9/11

Eine der allerdümmsten hyperarroganten Dreistigkeiten im voraussichtlich letzten Jahrhundert für das mit US-Atom-Mafia-Militär weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende paranoide faschistische US-Regime-Irrenhaus, sollte es nicht wandeln

Das US-Regime wird wegen des vom US-Regime mit fünf Milliarden  finanzierten und von westlichen Regimes unterstützten Nazi-Putsch in Ukraine humanitär unumgänglich gewordene per Referendum (Bevölkerungswille) mit über 90% Zustimmung erfolgte Wiedervereinigung der Krim mit Russland ‘nicht anerkennen’, der diesbezügliche US-Sanktionsterror würde “solange bestehen bleiben, bis Russland die Kontrolle über die Krim an die Ukraine zurückgegeben haben wird” – somit ewig…

Schätze mal, dass die Lektüre dieser ansonsten irrelevanten  hyperarroganten Mitteilung des von mir zuhöchst verachteten hyperparanoiden US-Regime dem von mir besonders verehrten Fidel Castro und dem von mir ebenso verehrten Präsident der Russischen Föderation und einigen weiteren von mir ebenso verehrten relevanten nicht-westlichen Staatsführen mindestens ein gelangweiltes Lächeln entlocken konnte, wenn nicht sogar lautes Gelächter hervorbringen konnte. So viel dann nebenbei auch zur Aussage des Donald Trump, er werde die Beziehungen zu kubanischen Regierung rückgängig machen, wenn die kubanische Regierung die Forderungen des US-Regime nicht erfülle. Leistet der jetzt Clinton Wahlhilfe, oder ist das bloß ein Ablenkunsgsmanöver für dessen US-Regime-Feinde und für die gegen Trump propagierende Mainstreampresse? Castro hatte schon Obama abblitzen lassen, der versuchen wollte Castro zu umarmen.

Keine Umarmung für Obama: Raul Castro lässt US-Präsidenten in Havanna abblitzen

Washington wird die russische Parlamentswahl auf der Krim nicht anerkennen

NA UND?! – WAS NOCH?! – SONST NOCH WAS?!

Wie dumm können westliche Regimes eigentlich sein?

Der US-Apparat hat zuallererst einmal aus dem von ihm besetzten und als ‘rechtslosen Raum‘ zur willkürlichen Internierung von Menschen ohne Anklage und ohne Rechtsbeistabnd  missbrauchten Guantanamo Bay zurück zu ziehen!

Davon abgesehen, dass der Sanktionsterror der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden faschistoiden westlichen Regimes gegen die Russische Föderation wie von mir vor zwei Jahren sogleich vorausgesagt ein Boomerang ist, weil die Russische Föderation und weitere nicht-westliche Staaten dadurch gestärkt werden und der Westen damit geschwächt wird, ist das einfach nur eine höchst geistesgestörte lächerlich-paranoide Ansage des US-Regime und signalisiert lediglich, dass das US-Regime weiter zu machen gedenkt wie bisher, nämlich fremdgefährdend vorzugehen, was – wie inzwischen global ermittelt – zwangsläufig zum selbstgefährdenden Weg für den US-Apparat geworden ist.

Fremd- und selbstgefährdende ‘Individuen’ gehören hinter Schloß und Riegel – also Tschüss, ab nach Hause mit denen, dahin, wo die hingehören, in den Teil des Bereichs der nordamerkanischen Halb-Insel der denen gehört: das schlimmste und größte der westlichen Regime-Irrenhäuser auf diesem Planeten, nach dem von denen verblödeten Regimes der Staaten der EU – aber, die Bevölkerungen der Staaten der EU, die werden den vom US-Apparat völlig verblödeten Regimes der Staaten der EU nach und nach dazu verhelfen, sich vom ‘abgehobenen’ US-Apparat zu distanzieren und zwar solange, bis dass der wieder auf den Teppich zurück gefunden hat und zwar auf seinen eigenen Teppich, in seinem eigenen Territorium.

Hier noch ein Artikel von Die Progandaschau, zu dem ich anmerken muss, dass ich zwar auch denke, dass noch viele – insbesondere jüngere Menschen – sich leider noch vom Mainstream leiten lassen, es existieren aber Umfragenergebnisse verschiedenster Umfragenersteller, die darauf hindeuten, dass das inzwischen die Minderheit ist, die Mehrheit informiert sich inzwischen zumindest zusätzlich auch in alternativen Medien und auch zunehmend mehr Menschen meiden die verkommenen Mainstreammedien komplett, weil sie diesen umfangreichen Menschenmissbrauch der mainstreammedien erkannt haben und das natürlich einfach nicht ertragen können und es kann nur darum gebeten werden, dass ein jeder, der Menschen kennt, die nur dem Mainstream folgen, diesen Menschen den Tipp gibt, zumindest auch objektiv berichtende alternative Medien zu konsumieren, zu frequentieren und diesen Menschen dazu die Links zu den betreffenden Medien zu geben.

Doppelmoral und Verlogenheit der Lügenpresse in der Gewaltfrage

Nach der Russland verkleinernden Auflösung der Sowjetunion und der darauf folgenden Auflösung des Warschauer Pakt ist die Auflösung der paranoid-faschistoid US-gesteuerten, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden NATO längst überfällig, die übrigens versprach sich nicht nach Osten hin auszuweiten, was die Menschheit also als einen der größten Betrüge der sich damit offenbarenden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden faschistoiden westlichen Regimes erkannt hat.

Geht der Menschheit mit eurem weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden und feigen US-Atom-Mafia-Militär-Gehabe ganz einfach nicht weiter auf die Nerven, belästigt die Menschheit nicht weiter mit eurem paranoiden Wahn eurer paranoiden ‘Unverzichtbarkeit’! – zieht euer apokalyptisch weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischendes paranoides US-Atom-Mafia-Militär dahin zurück, wo das hingehört, zur Selbstverteidigung in euer eigenes Gehege, in das US-Gehege, also nach USA! – damit die Menschheit frei von euch wird und gesunden kann.

Die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden faschistoiden westlichen Regimes, die wollen die US-gesteuerte Atom-Mafia-NATO existent halten, die Bevölkerungen aber – und DAS ist die Mehrheit und der somit von den betreffenden Regimes ignorierte Bevölkerungswille – die will diese weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende paranoide faschistoide US-Atom-Mafia-NATO nicht!

Die Verfälschung des Begriffs Faschismus soll den Kapitalismus gut dastehen lassen

Die Verfälschung des Begriffs Faschismus soll den Kapitalismus gut dastehen lassen

Auszug:

‘…

Es muss auch darauf hingewiesen werden, dass eine direkte Verbindung erkennbar ist zwischen dem Ansteigen faschistischer Tendenzen in jüngster Zeit in den meisten der kapitalistischen Kernländer einerseits und dem Aufstieg oder der Herrschaft des parasitären Finanzkapitals in diesen Ländern andererseits. Da der unproduktive schmarotzende Finanzsektor den produktiven, real wirtschaftenden Sektor dieser Länder ausgemergelt hat, wurde chronische Stagnation zu einem beständigen Merkmal ihrer Märkte.

Dementsprechend wurden auch hohe Arbeitslosigkeit, Armut und Ungleichheit zu üblichen Merkmalen dieser Gesellschaften. Da diese bedrohlichen Entwicklungen die öffentliche Unzufriedenheit und die Kampfbereitschaft der Werktätigen in diesen Ländern ansteigen lassen haben, haben sie auch zu Äußerungen des Faschismus geführt. Und da Wirtschaftskrisen im Zeitalter der Vorherrschaft des parasitären Finanzkapitals dazu tendieren, häufiger aufzutreten, tendiert auch das Gespenst des Kriegs und Militarismus gemeinsam mit Drohungen der Repression und des Polizeistaats im eigenen Land bedrohlicher zu werden.

…’

Peter König: “Wir leben in einer Form von Wirtschaftsfaschismus”

‘Neoliberalismus eine Form von Wirtschaftsfaschismus? Der Ökonom Peter König kritisiert die herrschende Ungleichverteilung Scharf.

Wie kommt das reichste eine Prozent der Weltbevölkerung an sein ungeheureres Vermögen? Der Makro-Ökonom und ehemalige Mitarbeiter der Weltbank Peter König über die wichtigsten Methoden der Besitzkonzentration.

Auch spricht König an, was viele nicht wissen: nämlich, dass das ganze westliche Geldsystem ist in privaten Händen ist. Das Interview in voller Länge.’

Mainstreammedien – Propaganda – Totalkontrolle – Totalüberwachung

„Lückenpresse“: Narrativ statt objektiv – Wie Medien Meinungen manipulieren

Auszüge:

‘…

— Bestimmte relevante und wichtige Nachrichten werden unterdrückt; — Nachrichten werden in unterschiedlicher Weise gewichtet. Bestimmte Nachrichten werden gepusht, andere werden unten gehalten; — Bestimmte Nachrichten werden oft tendenziös bewertet. Sie werden also in irgendeiner Weise eingebettet oder mit einem Spin versehen, wenn sie als problematisch gelten. Bei anderen Nachrichten ist das nicht der Fall, diese werden einfach so gesendet oder gedruckt. Generell beobachtet der freie Publizist immer häufiger, dass bei bestimmten Themen mit zweierlei Maß gemessen werde.

Da kommen dann, so Teusch, die Besitz- und Kontrollverhältnisse ins Spiel. In den USA gab es Anfang der Achtziger Jahre noch 50 Unternehmen, die sich den Medienmarkt teilten. Heute seien es noch ganze sechs, stellt er fest. Diese großen transnationalen Unternehmen seien wiederum nicht so sauber von ihrem Umfeld abgegrenzt. Es gebe da Verflechtungen etwa mit der Rüstungsindustrie oder mit großen Unternehmen, die auch im Dienste der NSA beispielsweise Massenüberwachungsprogramme machen. Insofern sei es naiv zu glauben, dass diese Verflechtungen nicht auf die Berichterstattung einwirkten würden.…’

Paul Craig Roberts: Die Glaubwürdigkeit der westlichen Medien befindet sich im freien Fall

Auszüge:

‘Die letzte Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Gallup besagt, dass nur 32% der Amerikaner glauben, dass die Print- und TV-Medien die Wahrheit sagen. Bei Republikanern, bei der Altersgruppe zwischen 18 und 49 und bei Unabhängigen ist das Vertrauen in die Medien noch geringer: 14%, 26% und 30%.

Es ist unschwer zu erkennen, warum das Vertrauen in die Medien zusammengebrochen ist. Das korrupte Clinton-Regime, vor dessen Neuauflage wir möglicherweise stehen, hat zugelassen, dass 90% der leidlich unterschiedlichen und unabhängigen Medien von sechs Megakonzernen aufgekauft wurden. Das Ergebnis war das Verschwinden von unabhängigen Berichten und Meinungen.

Die Einschränkungen der journalistischen Freiheit durch die Konzernbesitzer und die Gier nach Profit haben die Berichterstattung auf das Wiederkäuen von Pressemitteilungen der Regierungen und der Konzerne reduziert. …

Am 12. September hat die Washington Post-Reporterin Cindy Boren das Niveau der Washington Post unter das der Supermarktzeitung National Enquirer gedrückt. Man fragt sich, wo ihr Chefredakteur war, besoffen vielleicht? Die WaPo hat doch tatsächlich berichtet, dass ein nigerianischer Arzt, Bennet Omalu, „dessen Referenzen und Zuverlässigkeit gut bekannt sind“, zu dem Schluss kam, dass Hillary Clintons offensichtliche gesundheitliche Probleme von einer Vergiftung durch eine Putin-Trump-Verschwörung stammen könnte.

Wenn Indizienbeweise jetzt bei der Washington Post zur Richtschnur werden, dann gibt es eindeutig einen Beweis, dass die Neokonservativen – schön versteckt in hohen Regierungsämtern und verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Pearl Harbor, um ihre Hegemonialkriege im Nahen Osten anzufangen – für 9/11 verantwortlich sind.

Die Washington Post hat doch einen Vollzeit-Redakteur, dessen Aufgabe es ist Verschwörungstheorien zu verunglimpfen. Und gleichzeitig verbreitet die Washington Post selbst die Verschwörungstheorie des Jahrhunderts:

„Putin-Trump-Verschwörung vergiftet die demokratische US Präsidentschaftskandidatin“

Wenn Intelligenz – oder vielleicht nur ausreichend Zeit im Leben der Amerikaner – vorhanden wäre, um die Nachrichten zu hinterfragen, dann würden sie vielleicht darüber nachdenken, was am Ende dabei herauskommen wird, wenn sie von Washington in einen Konflikt mit Russland und China getrieben werden.

Ganz sicher kein siegreicher Krieg, denn wir werden dann alle tot sein.’

Anmerkung: Alle Analysen – die von nicht paranoiden Personen  erarbeitet wurden – berücksichtigend: Ganz sicher.

Vanessa Beeley: Das „Aleppo Media Centre“ wird vom französischen Außenministerium, der EU und den USA finanziert

Einige Daten zum und um den 01. September und zum Überfall auf Sender Gleiwitz

Auszüge Wikipedia:

‘…

  • 1928: Ahmet Zogu krönt sich zum König der Albaner und erklärt das Land zu einer konstitutionellen Monarchie.
  • 1929: Rückwirkend tritt der Young-Plan zur Regelung der von Deutschland zu zahlenden Reparationen auf Grund seiner Kriegsschuld am Ersten Weltkrieg in Kraft.
  • 1939: Der Zweite Weltkrieg beginnt um 4.45 Uhr mit dem Beschuss der Westerplatte bei Danzig durch das deutsche Marine-Schulschiff Schleswig-Holstein und dem Einmarsch deutscher Truppen in Polen auf Hitlers Befehl.
  • 1939: Adolf Hitler setzt mit dem „Euthanasie“-Erlass die systematische Ermordung von über 100.000 Geisteskranken und Behinderten in Gang.

  • 1939: Mit der Verordnung über außerordentliche Rundfunkmaßnahmen wird im nationalsozialistischen Großdeutschen Reich das Hören ausländischer Radiosendungen strafbar, für das Verbreiten abgehörter Nachrichten wird in besonderen Fällen der Tod angedroht.

  • 1941: Die Juden im Deutschen Reich werden per Polizeiverordnung gezwungen, den gelben Davidstern („Judenstern“) mit der Aufschrift „Jude“ „sichtbar auf der linken Brustseite des Kleidungsstückes zu tragen“. Die Verordnung tritt am 19. September des gleichen Jahres in Kraft.

    …’

In einer feierlichen NATO-Zeremonie haben Frankreich und Deutschland offiziell den “Schutz des baltischen Luftraums” an der russischen Grenze übernommen

Der Überfall auf den Sender Gleiwitz

Auszug Wikipedia:

Ende August 1939 inszenierten Angehörige der SS einen Überfall auf den Sender Gleiwitz durch vorgeblich polnische Soldaten, der neben anderen Ereignissen den Nationalsozialisten als vermeintliche Rechtfertigung für den Polenfeldzug diente, der wenige Stunden nach diesem inszenierten Überfall begann.

…’

11. September – Das neue Pearl Harbor. Und: Renommiertes Physik-Fachmagazin Europhysics News: “9/11 war kontrollierte Sprengung”

Paul Craig Roberts – The Tide is Turning: The Official Story Is Now The Conspiracy Theory

Renommiertes Physik-Fachmagazin: “9/11 war kontrollierte Sprengung”

Auszüge:

‘…

Signal ist allerdings eindeutig: Pünktlich zum 15. Jahrestag der Anschläge auf das World Trade Center veröffentlicht der Dachverband der europäischen Physikgesellschaften in seiner offiziellen Publikation EuroPhysicsNews einen Beitrag, der sich nicht nur mit Sprengkraft beschäftigt, sondern diese auch in sich birgt.

Die drei Türme des World Trade Centers seien am 11. September 2001 nicht durch Flugzeugeinschläge zum Einsturz gebracht, sondern vielmehr kontrolliert gesprengt worden. Besonders neu ist diese These nicht, auch die Autoren des Beitrages vertreten diese schon länger. Doch obwohl es sich bei diesen um anerkannte Wissenschaftler handelt, verzichteten Fachmagazine bis dato darauf, derartig kontroversen Thesen zum Thema 9/11 Raum zu geben.

9/11 ist die selbst fabrizierte US-Version der Reichkristallnacht 09. November mit der der Vorwand konstruiert wurde, um welimperialistisch terrorisierend penetrierende einmischend andere Kulturen mit angriffskriegerischen Massenmorden überziehen zu können, zwecks industriellen Ressorcenraub und kapitalistischer Ausweitung der westlichen Absatzmärkte. Schon seit einigen Jahren schreibe ich das so.

…Die Autoren fordern daher eine neue Untersuchung, die ergebnisoffen die genauen Vorgänge am 11. September 2001 untersucht. Bisher wurden solche Forderungen in der Regel mit wüsten Vorwürfen des Verbreitens von Verschwörungstheorien zurückgewiesen.

Dass jedoch so einiges an der offiziellen These nicht ganz passt, zeigte jüngst auch die verspätete Freigabe der zuvor geschwärzten 28 Seiten des offiziellen 9/11-Untersuchungsberichtes. Demnach sei Saudi-Arabien tief in die Vorbereitung der Anschläge verwickelt. Der ehemalige Leiter der 9/11-Untersuchungskommission Bob Graham gab vor laufenden ARD-Kameras bekannt:

Die Geschichte von 9/11 muss neu geschrieben werden.’

Europhysics News: 15 YEARS LATER: ON THE PHYSICS OF HIGH-RISE BUILDING COLLAPSES

Auszug:

‘…

Conclusion

It bears repeating that fires have never caused the total collapse of a steel-framed high-rise before or since 9/11. Did we witness an unprecedented event three separate times on September 11, 2001? The NIST reports, which attempted to support that unlikely conclusion, fail to persuade a growing number of architects, engineers, and scientists. Instead, the evidence points overwhelmingly to the conclusion that all three buildings were destroyed by controlled demolition. Given the far-reaching implications, it is morally imperative that this hypothesis be the subject of a truly scientific and impartial investigation by responsible authorities.’

9/11 wurde vom kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden US-Apparat fabriziert, um die dritte Eskalation des Weltkrieg einzuleiten. Nun denn, wenn die dritte Eskalation des Weltkrieg, der nicht mehr feige einseitig atomar verlaufen kann, nun wirklich nicht abzuwenden sein sollte, so sollte eines bereits jetzt klar sein:

Das USA-Gebilde würde danach Vergangenheit sein.

11. September – Das neue Pearl Harbor – Teil 1, 2 und 3

Am 17. September 16 beging die vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime geführte Koalition – das deutsche Regime ist an dieser Koalition mit der “Aufklärungseinsätzen” beteiligt, deshalb wird hiermit im Namen des Volkes der Rücktritt des deutschen Regime gefordert – einen terroristischen Angriff auf die syrische Armee und machte damit den Weg für Deash, sogenannter Islamischer Staat, frei, eine Ortschaft zu besetzen.

Um davon abzulenken lässt das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide faschistische US-Regime nahezu zeitgleich über seine Geheimdienste eine Anschlagserie in USA, Manhatten (Sitz der UN) und möglicherweise auch im Bundesstaat New Jersey lancieren.

Hier der Anhaltspunkt dazu, dass dies vermutet werden kann, denn der Attentäter von New York stand bereits seit zwei Jahren unter Überwachung des  Geheimdienst FBI:

New York: Attentäter Ahmad Khan Rahami stand seit zwei Jahren unter FBI-Überwachung

(Anmerkung zu den folgenden Absätzen hinsichtlich der Hilfskonvois: diese Absätze  wurden aufgrund des sich ergeben könnenden  Missverständnisses entsprechend korrigiert, siehe danach folgenden Auszug aus einem – entwirrendend – erklärenden Artikel, es handelt sich mit dem UN-Hilfskonvoi um zwei Hilfskonvois, einer der UNO und einer unter der Schirmherrschaft der UNO stehender Konvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond. Der UN-Konvoi steht noch in der Türkei an der Grenze zu Syrien und der unter der Schirmherrschaft der UNO stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond ist der, der beschossen wurde.)

Anschließend wird am 19. September 16 auch noch ein unter Schirmherrschaft der UNO stehender Hilfskonvoi angegriffen und vom US-Regime werden Russland und Syrien dafür falsch beschuldigt.

Das war nicht ein bloßer Racheakt des US-Regime, weil der in der Türkei beladene UN-Hilfskonvoi möglicherweise vollgeladen wurde mit Waffen und Munition und weil die syrische Regierung angefragt hatte ihn vor der Weiterfahrt durchsuchen zu können, weshalb der Transport sich verzögert.

Weil das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime und die anderen Terroristen in Syrien kein Interesse daran haben, dass wirkliche Hilfsgüter des uneter der Schirmherrschaft der UNO stehenden Hilfskonvois des Syrischen Arabischen Roten Halbmond bei den Geiseln des US-Regime/der anderen Terroristen ankommen – also keine Munition und keine Waffen sondern Nahrung und Medikamente – wurde der unter der Schirmherrschaft der ONU stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond, der nun wirkliche Hilfsgüter enthielt, zerschossen.

“Zufälle” und westliche Propaganda: Terroranschlag auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

Auszug:

‘…

Als allererstes muss festgehalten werden, dass es sich bei den angegriffenen Fahrzeugen nicht um einen UN-Hilfskonvoi gehandelt hat – was einzelne Medien auch korrekt wiedergaben. Es handelte sich präzise gesagt um einen Konvoi des Syrisch Arabischen Roten Halbmondes. Das bedeutet nicht, dass dieser Terrorangriff, denn nichts Anderes war es, in irgendeiner Form verharmlost werden soll. Es geht nur darum, die Fakten korrekt zu benennen.

Der eigentliche UN-Hilfskonvoi steht noch immer an der türkisch-syrischen Grenze, weil die syrische Regierung den Bedingungen der sogenannten “Rebellen” und deren Unterstützer Türkei und USA zur Freigabe für den Transport nicht zustimmen kann. Diese Bedingungen lauten, dass die LKWs verplombt und ohne Möglichkeit zur Inspektion durch syrische Regierungsbeamte ins Land gelassen werden. Das Misstrauen gegenüber den in der Türkei beladenen und verplombten LKWs rührt nicht zuletzt daher, dass deren Zieldestination unter anderem auch Ost-Aleppo ist, wo sich Dschihadisten der Dschabhat Fatah asch-Scham (frühere Dschabhat al-Nusra) und weitere Gruppierungen einen mörderischen Kampf gegen Regierungstruppen liefern.

…’

Es geht den Geiselnehmern um die Übernahme der Gebiete. Ich hatte gleich gesagt, dass diesem Erdogan nicht zu trauen ist, dass für den türkischen Präsidentenjob wahrlich charakterlich geeignetere Personen existieren.

Der Überfall auf Deir Ezzor ermöglicht das ‚Salafistenreich,’ das in der DIA-Analyse 2012 vorgesehen war

Der Grund weshalb das deutsche Regime/die Regimes der Staaten der EU an dem in den islamischen Regionen vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Regime eingeleiteten gigantischen genozidalen Massenmord beteiligt ist, ist ganz einfach der, um auf diese abartige Weise zu versuchen die asiatisch-islamische Region gegen die Russische Föderation, gegen die VR China und gegen die Republik Indien auszurichten und die asiatisch-islamische Region auf diese heimtückische Weise den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes zu unterwerfen, um dann weiter zu versuchen, die Russische Föderation, die VR China und die Republik Indien zu zermürben, um zuletzt die ganze Erde zu beherrschen. Das ist deren Plan. Das ist nicht neu, schon vor einigen Jahren schrieb und veröffentlichte ich diese Analyse – die bislang nur mehr weiter bestätigt wurde – ganz genauso.

Aber seien Sie versichert, dass der Plan der satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes naturgemäß entsprechend nicht aufgehen wird, denn wie bereits oft gesagt: Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

Gestern am 21. September 16 hörte ich in den deutschen Mainstreammedien den – die von den westlichen Regimes fabrizierten gigantischen genozidalen Massenmorde in der islamischen Region praktisch als “so ist das nun mal” abtun wollenden – Satz, dass “Russland und USA ohne Diplomatie nicht weiter auskommen können”.

Die Realität ist dagegen diese : Die Russische Föderation, VR China, Republik Indien können mit Diplomatie nicht weiter mit dem satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime auskommen sondern nur Offenbarung vermag die Dinge zu wandeln.

Bei all dem ist zuallererst einmal nicht zu vergessen – und das wird auch nicht vergessen sondern das wird bald seine Boomerang-Wirkung zeigen, daran wird an nicht unterlegenen höchsten Stellen bereits gearbeitet – dass die US-geführte Koalition völkerrechtswidrig, ohne UN-Mandat und ohne Zustimmung der souveränen und legitimen syrischen Regierung auf syrischen Boden penetriert; nichts anderes zählt, nichts anderes hat mehr Gewicht und deshalb wird an diesen Stellen auch nicht anders dazu beschlossen und entsprechend reagiert werden.

UNGEHEUERLICH, WAS DA – BEGINNEND MIT DEM SELBST FABRIZIERTTEN 9/11 TERRORANSCHLAG – VOR SICH GEHT!

Der gesamte (in Abschnitt 7, 8 und 9 dieses nicht irrelevanten Beitrags) geschilderte Vorgang – beginnend mit der Ablehnung des US-Regime, dass die Russische Föderation die Syrien-Vereinbarung der Russischen Föderation und USA veröffentlichen möchte, fortgesetzt mit dem terroristischen Angriff der US-geführten Koalition auf die syrische Armee, fortgesetzt mit dem weder von der syrischen noch von der russischen Armee unternommenen Terror-Beschuss des Hiflskonvoi, das hat der Menschheit offenbart, dass das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime eben nicht an Frieden interessiert ist sondern an Terror, was dieses Regime ganz unmissverständlich satanistisch immer perverser werdend zeigte.

Das satanistische paranoide US-Regime verwendet Terrorismus und Unterstützung des Terrorismus als Waffe für sein weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischendes paranoides, naturgemäß nicht durchsetzbares Ziel, Herrschaft über die Erde zu erreichen.

Wenn noch keine Atomwaffen existieren würden, wär das längst eskaliert und das US-Regime würde auch dann eine Lektion erteilt kriegen, die es – wie diese hier – nie wieder vergessen würde.

Es ist allerhöchste Zeit für die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden westlichen Regimes aus Syrien abzuziehen. Aber das wird die nicht jucken, noch nicht. Das arrogante französische, die Bevölkerung Syriens bomardierende Regime bewegt gerade seinen ‘Halben Flugzeugträger’ ins Mittelmeer, um von dort aus seine Luftwaffe in Syrien zu vergrößern.

Hätte mir zu der Zeit, in der ich mich noch nicht mit Politik auseinandergesetzt hatte, jemand erzählt, dass die deutsche Politik an solcher satanistischen, perversen Barbarei beteiligt ist, ich hätte das nicht geglaubt.

Wissen Sie was unnachgiebige echte Stärke und konsequente Bereitschaft zur Friedensstiftung ist?

So, wie die Regierung der Russischen Föderation sich kontinuierlich konstant verhält: konsequent verteidigend und die unintelligenten US-Aggressoren intelligent dazu auffordern ihre satanistischen paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Aggressionen zu wandeln und dazu sogar ein an den US-geführten satanistisch paranoid perversen weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Koalitions-Aggressions-Provokationenen beteiligtes gewichtiges, nämlich  deutsches Mitglied und Sprachrohr einzusetzen, deshalb mag ich Russland so sehr, aber lesen Sie bitte selbst:

Gabriel: Russland will US-Schutz von Hilfskonvois

Keine Nachrichten über Besuch von UN-Persönlichkeiten, keine Korrektur der Außenpolitik
Deutschland unter Kontrolle
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Position Russlands nicht gleichsetzbar mit völkerrechtswidriger US-Position
Maßnahmen hinsichtlich US-Rechtsbrüchen in Syrien
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Wiederholte Kriegsverursacher aus den Vereinten Nationen entfernen
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Syrien: Washington soll das Feld räumen und Moskau überlassen – US-Experte

_________

Nachtrag, 15. September 16: Die Verantwortung aller Regimes, insbesondere der nicht-westlichen Großmächte und der UNO gegenüber der Weltöffentlichkeit hinsichtlich des Wissens über die offizielle Verschwörungstheorie des US-Regime zu 9/11

Am 17. September 16 beging die vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime geführte Koalition – das deutsche Regime ist an dieser Koalition mit der “Aufklärungseinsätzen” beteiligt, deshalb wird hiermit im Namen des Volkes der Rücktritt des deutschen Regime gefordert – einen terroristischen Angriff auf die syrische Armee und machte damit den Weg für Deash, sogenannter Islamischer Staat, frei, eine Ortschaft zu besetzen.

Um davon abzulenken lässt das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide faschistische US-Regime nahezu zeitgleich über seine Geheimdienste eine Anschlagserie in USA, Manhatten (Sitz der UN) und möglicherweise auch im Bundesstaat New Jersey lancieren.

Hier der Anhaltspunkt dazu, dass dies vermutet werden kann, denn der Attentäter von New York stand bereits seit zwei Jahren unter Überwachung des  Geheimdienst FBI:

New York: Attentäter Ahmad Khan Rahami stand seit zwei Jahren unter FBI-Überwachung

(Anmerkung zu den folgenden Absätzen hinsichtlich der Hilfskonvois: diese Absätze  wurden aufgrund des sich ergeben könnenden  Missverständnisses entsprechend korrigiert, siehe danach folgenden Auszug aus einem – entwirrendend – erklärenden Artikel, es handelt sich mit dem UN-Hilfskonvoi um zwei Hilfskonvois, einer der UNO und einer unter der Schirmherrschaft der UNO stehender Konvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond. Der UN-Konvoi steht noch in der Türkei an der Grenze zu Syrien und der unter der Schirmherrschaft der UNO stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond ist der, der beschossen wurde.)

Anschließend wird am 19. September 16 auch noch ein unter Schirmherrschaft der UNO stehender Hilfskonvoi angegriffen und vom US-Regime werden Russland und Syrien dafür falsch beschuldigt.

Das war nicht ein bloßer Racheakt des US-Regime, weil der in der Türkei beladene UN-Hilfskonvoi möglicherweise vollgeladen wurde mit Waffen und Munition und weil die syrische Regierung angefragt hatte ihn vor der Weiterfahrt durchsuchen zu können, weshalb der Transport sich verzögert.

Weil das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime und die anderen Terroristen in Syrien kein Interesse daran haben, dass wirkliche Hilfsgüter des uneter der Schirmherrschaft der UNO stehenden Hilfskonvois des Syrischen Arabischen Roten Halbmond bei den Geiseln des US-Regime/der anderen Terroristen ankommen – also keine Munition und keine Waffen sondern Nahrung und Medikamente – wurde der unter der Schirmherrschaft der ONU stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond, der nun wirkliche Hilfsgüter enthielt, zerschossen.

“Zufälle” und westliche Propaganda: Terroranschlag auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

Auszug:

‘…

Als allererstes muss festgehalten werden, dass es sich bei den angegriffenen Fahrzeugen nicht um einen UN-Hilfskonvoi gehandelt hat – was einzelne Medien auch korrekt wiedergaben. Es handelte sich präzise gesagt um einen Konvoi des Syrisch Arabischen Roten Halbmondes. Das bedeutet nicht, dass dieser Terrorangriff, denn nichts Anderes war es, in irgendeiner Form verharmlost werden soll. Es geht nur darum, die Fakten korrekt zu benennen.

Der eigentliche UN-Hilfskonvoi steht noch immer an der türkisch-syrischen Grenze, weil die syrische Regierung den Bedingungen der sogenannten “Rebellen” und deren Unterstützer Türkei und USA zur Freigabe für den Transport nicht zustimmen kann. Diese Bedingungen lauten, dass die LKWs verplombt und ohne Möglichkeit zur Inspektion durch syrische Regierungsbeamte ins Land gelassen werden. Das Misstrauen gegenüber den in der Türkei beladenen und verplombten LKWs rührt nicht zuletzt daher, dass deren Zieldestination unter anderem auch Ost-Aleppo ist, wo sich Dschihadisten der Dschabhat Fatah asch-Scham (frühere Dschabhat al-Nusra) und weitere Gruppierungen einen mörderischen Kampf gegen Regierungstruppen liefern.

…’

Es geht den Geiselnehmern um die Übernahme der Gebiete. Ich hatte gleich gesagt, dass diesem Erdogan nicht zu trauen ist, dass für den türkischen Präsidentenjob wahrlich charakterlich geeignetere Personen existieren.

Der Überfall auf Deir Ezzor ermöglicht das ‚Salafistenreich,’ das in der DIA-Analyse 2012 vorgesehen war

Der Grund weshalb das deutsche Regime/die Regimes der Staaten der EU an dem in den islamischen Regionen vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Regime eingeleiteten gigantischen genozidalen Massenmord beteiligt ist, ist ganz einfach der, um auf diese abartige Weise zu versuchen die asiatisch-islamische Region gegen die Russische Föderation, gegen die VR China und gegen die Republik Indien auszurichten und die asiatisch-islamische Region auf diese heimtückische Weise den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes zu unterwerfen, um dann weiter zu versuchen, die Russische Föderation, die VR China und die Republik Indien zu zermürben, um zuletzt die ganze Erde zu beherrschen. Das ist deren Plan. Das ist nicht neu, schon vor einigen Jahren schrieb und veröffentlichte ich diese Analyse – die bislang nur mehr weiter bestätigt wurde – ganz genauso.

Aber seien Sie versichert, dass der Plan der satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes naturgemäß entsprechend nicht aufgehen wird, denn wie bereits oft gesagt: Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

Gestern am 21. September 16 hörte ich in den deutschen Mainstreammedien den – die von den westlichen Regimes fabrizierten gigantischen genozidalen Massenmorde in der islamischen Region praktisch als “so ist das nun mal” abtun wollenden – Satz, dass “Russland und USA ohne Diplomatie nicht weiter auskommen können”.

Die Realität ist dagegen diese : Die Russische Föderation, VR China, Republik Indien können mit Diplomatie nicht weiter mit dem satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime auskommen sondern nur Offenbarung vermag die Dinge zu wandeln.

Bei all dem ist zuallererst einmal nicht zu vergessen – und das wird auch nicht vergessen sondern das wird bald seine Boomerang-Wirkung zeigen, daran wird an nicht unterlegenen höchsten Stellen bereits gearbeitet – dass die US-geführte Koalition völkerrechtswidrig, ohne UN-Mandat und ohne Zustimmung der souveränen und legitimen syrischen Regierung auf syrischen Boden penetriert; nichts anderes zählt, nichts anderes hat mehr Gewicht und deshalb wird an diesen Stellen auch nicht anders dazu beschlossen und entsprechend reagiert werden.

UNGEHEUERLICH, WAS DA – BEGINNEND MIT DEM SELBST FABRIZIERTTEN 9/11 TERRORANSCHLAG – VOR SICH GEHT!

Der gesamte (in Abschnitt 7, 8 und 9 dieses nicht irrelevanten Beitrags) geschilderte Vorgang – beginnend mit der Ablehnung des US-Regime, dass die Russische Föderation die Syrien-Vereinbarung der Russischen Föderation und USA veröffentlichen möchte, fortgesetzt mit dem terroristischen Angriff der US-geführten Koalition auf die syrische Armee, fortgesetzt mit dem weder von der syrischen noch von der russischen Armee unternommenen Terror-Beschuss des UN-Hiflskonvoi, das hat der Menschheit offenbart, dass das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime eben nicht an Frieden interessiert ist sondern an Terror, was dieses Regime ganz unmissverständlich satanistisch immer perverser werdend zeigte.

Das satanistische paranoide US-Regime verwendet Terrorismus und Unterstützung des Terrorismus als Waffe für sein weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischendes paranoides, naturgemäß nicht durchsetzbares Ziel, Herrschaft über die Erde zu erreichen.

Wenn noch keine Atomwaffen existieren würden, wär das längst eskaliert und das US-Regime würde auch dann eine Lektion erteilt kriegen, die es – wie diese hier – nie wieder vergessen würde.

Es ist allerhöchste Zeit für die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden westlichen Regimes aus Syrien abzuziehen. Aber das wird die nicht jucken, noch nicht. Das arrogante französische, die Bevölkerung Syriens bomardierende Regime bewegt gerade seinen ‘Halben Flugzeugträger’ ins Mittelmeer, um von dort aus seine Luftwaffe in Syrien zu vergrößern.

Hätte mir zu der Zeit, in der ich mich noch nicht mit Politik auseinandergesetzt hatte, jemand erzählt, dass die deutsche Politik an solcher satanistischen, perversen Barbarei beteiligt ist, ich hätte das nicht geglaubt.

Wissen Sie was unnachgiebige echte Stärke und konsequente Bereitschaft zur Friedensstiftung ist?

So, wie die Regierung der Russischen Föderation sich kontinuierlich konstant verhält: konsequent verteidigend und die unintelligenten US-Aggressoren intelligent dazu auffordern ihre satanistischen paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Aggressionen zu wandeln und dazu sogar ein an den US-geführten satanistisch paranoid perversen weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Koalitions-Aggressions-Provokationenen beteiligtes gewichtiges, nämlich  deutsches Mitglied und Sprachrohr einzusetzen, deshalb mag ich Russland so sehr, aber lesen Sie bitte selbst:

Gabriel: Russland will US-Schutz von Hilfskonvois

Keine Nachrichten über Besuch von UN-Persönlichkeiten, keine Korrektur der Außenpolitik
Deutschland unter Kontrolle
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Position Russlands nicht gleichsetzbar mit völkerrechtswidriger US-Position
Maßnahmen hinsichtlich US-Rechtsbrüchen in Syrien
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Wiederholte Kriegsverursacher aus den Vereinten Nationen entfernen
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Syrien: Washington soll das Feld räumen und Moskau überlassen – US-Experte

Es ist an der Zeit, dass alle Regimes der Erde, insbesondere die nicht-westlichen Großmächte, deren Massenmedien und auch die UNO dazu übergehen offen, öffentlich einzugestehen, dass ihnen klar ist, dass 9/11 das weltimperialistisch terroristische Verbrechen, die selbst fabrizierte US-Version der Reichskristallnacht 09. November ist und als Vorwand konstruiert wurde, um nach und nach die islamische Kultur massenmörderisch zu überfallen und zu plündern, was durch die geopolitischen Interessen von West und Ost zudem zwangsläufig zur dritten Eskalation des stets von westlichen Regimes ausgehenden Weltkrieg führen muss, wenn die westlichen Regimes nicht wandeln.

Weil der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende paranoide US-Apparat einsichtsunwillig davon ausgegangen ist, dass die ganze Menschheit sich diesem massenmörderischen Apokalypse verherrlichenden Satanismus des die gesamte Menschheit bedrohenden und gefährdenden extrem geistesgestörten US-Apparates schon unterwerfen werde und diese Unterwerfung eben nicht stattfindet sondern die naturgemäß bedingt nicht anders mögliche Multipolarität durchgesetzt wird, ist es unverzichtbar, dass alle Regimes der Staaten der Erde der Weltöffentlichkeit und somit dem unipolaritätssüchtigen, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden, extrem paranoid geistesgestörten, Apokalypse verherrlichenden, sich selbst aber als “unverzichtbar” vorstellenden US-Apparat zu verstehen geben, dass sie das okkultistisch terroristische Kapitalverbrechen des US-Regime, die politische Konstruktion, die geheimdienstliche Lancierung und die absichtliche militärische Nicht-Verhinderung des 9/11 Terroranschlags weder noch weiter decken, noch weiterhin ‘tolerieren’, weil der US-Apparat sonst sein paranoides ‘Spielchen’ nicht aufhören kann.

Diese Klarstellung der internationalen Gemeinschaft ist unabdingbar, um den extrem kriminellen, paranoid geistesgestörten US-Apparat Gelegenheit zu geben sich mitsamt seinen auf US-weltimperialistische Bedrohung ausgerichteten außerhalb USA verteilten Atomwaffen und seinem gesamten Militär in seine nationale Schranke zurückziehen und sich intern selbst zu korrigieren, um weiteren Missbrauch der islamischen Kultur durch westliche Regimes zu verhindern, sowie um weitergehende Kriege und dritte Eskalation des Weltkriegs zu verhindern.

Der Auflösung des US-gesteuerten Osterweiterungbedrohungsinstruments und Massenmordinstruments NATO ist seit der Auflösung der Sowjetunion und der darauf folgenden Auflösung des Warschauer Pakt mehr als überfällig.

Der Ausschluss dieses extrem geistesgestörten paranoiden US-Apparates aus der von diesem weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Apparat schwerstens missbrauchten UNO bis zur Gesundung des US-Apparates ist nicht nur angebracht sondern ist moralische und ethische Pflicht.

Siehe dazu auch Abschnitt 09 dieses nicht irrelevanten Beitrags: Wie gerufen: Terroranschläge im Bundesstaat New York, Manhattan und im Bundesstaat New Jersey als Ablenkungsmanöver wegen des terroristischen US-Angriff auf das syrische Militär

9/11 ist der Lackmus Test

‘It all comes down to 9/11. Everything that has happened has happened based on a lie. Everyone in government; in the media, in entertainment, in organized religion, in the public eye and in the public who accepts and promotes the official story is either a traitor or a tool. Everyone who does not stand forth and speak truth to power is a coward, a liar and complicit in mass murder. Everyone- everywhere can be measured according to this litmus test.’

Nachtrag, 16. September 16: Zu Atomwaffen, NATO, Terrorismus, Wandlungsnotwendigkeiten, UNO

Der ‘islamische Terrorismus’ ist zunächst einmal eine islaminterne Erscheinung, weil der Islam, wie auch andere Religionen, in sich in mehrere Richtungen gespalten ist. Auch gesplittete Gruppen anderer Reliogionsräume haben sich bekämpft und auch äußerst brutal, siehe ‘christliche’, römische Inquisition. Das ist also bei Muslimen somit nichts ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist, dass die extreme Art und der Umfang der Verfolgung durch Folter und krasseste Morde/Massenmorde nur im islamischen Raum noch vorhanden ist.

Dies aber wird durch weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende westliche Regimes auch noch angestachelt, geschürt und mit Waffenverkäufen unterstützt. Weil dies auch zu islamischen Terror im westlichen Raum führen kann (‘blowback’, nur nicht unbabsichtigt, sondern berechnet völlig beabsichtigt, nämlich um den Vorwand zu haben unaufhörlich zuschlagen zu können – statt das zu beenden) wurden seitens der westlichen Regimes in UNO Resolutionen durchgesetzt, die solchen – selbst erzeugten – Terror als ‘militärisch’ einstufen und die deshalb militärische Eingriffe in fremden Staaten ‘billigen’ und nennen diese militärischen Eingriffe in Fremdstaaten dann “Selbstverteidigung”, obwohl kein militärischer Angriff des betreffenden Staates erfolgte. Die U NO hat sich durch den selbst fabrizierten false-flag-Terroranschlag 9/11 überrumpeln lassen. Auch ich habe zuerst wioe viele andere Menschen auch den Mainstream-Medien vertraut und ich habe ein paar Jahre gebraucht, um vollständig zu kapieren, dass 9/11 die selbst fabrizierte US-Version der Reichskristallnacht 09. November ist. Es ist sogar bekannt – insbesondere vom System der USA – dass Menschen geheimdienstlich gesteuert zum Terrorismus lanciert werden, um sie dann kurz vor dem Anschlag festzunehmen , um dann der Öffentlichkeit die ‘erfolgreiche Vereitelung’ eines Terroranschlags bekannt zu machen. Diese arglistig-hinterlistige Vorgangsweise ist somit umfangreich völkerrechtswidrig.

Die gesamte Falschheit dieser Resolutionen und ihr hintergündiges Ziel sind offensichtlich: In fremden Staaten Terror provozieren und fördern – um dann in fremden Staaten militärisch einzudringen, um sozialistische Systeme zu stürzen und um Ressourcenraub zu betreiben und um den Raum des westlichen industriellen Absatzmarktes kriminell, weil kapitalistischunbeschränkt und deshakb weltimperialistisch terrorisierend zu erweitern. Die reinen islaminternen Schwierigkeiten (feindliche Religionssplitterungen) können diese Gruppen aber nur selbst überwinden durch Einsicht und Friedenschließung und Unterstützung dessen durch nicht-islamische Regimes, ganz sicher aber dann nicht, wenn sie von Dritten, weil die daran profitieren wollen, ununterbrochen gegeneinander aufgehetzt werden.

Am 17. September 16 beging die vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime geführte Koalition – das deutsche Regime ist an dieser Koalition mit der “Aufklärungseinsätzen” beteiligt, deshalb wird hiermit im Namen des Volkes der Rücktritt des deutschen Regime gefordert – einen terroristischen Angriff auf die syrische Armee und machte damit den Weg für Deash, sogenannter Islamischer Staat, frei, eine Ortschaft zu besetzen.

Um davon abzulenken lässt das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide faschistische US-Regime nahezu zeitgleich über seine Geheimdienste eine Anschlagserie in USA, Manhatten (Sitz der UN) und möglicherweise auch im Bundesstaat New Jersey lancieren.

Hier der Anhaltspunkt dazu, dass dies vermutet werden kann, denn der Attentäter von New York stand bereits seit zwei Jahren unter Überwachung des  Geheimdienst FBI:

New York: Attentäter Ahmad Khan Rahami stand seit zwei Jahren unter FBI-Überwachung

(Anmerkung zu den folgenden Absätzen hinsichtlich der Hilfskonvois: diese Absätze  wurden aufgrund des sich ergeben könnenden  Missverständnisses entsprechend korrigiert, siehe danach folgenden Auszug aus einem – entwirrendend – erklärenden Artikel, es handelt sich mit dem UN-Hilfskonvoi um zwei Hilfskonvois, einer der UNO und einer unter der Schirmherrschaft der UNO stehender Konvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond. Der UN-Konvoi steht noch in der Türkei an der Grenze zu Syrien und der unter der Schirmherrschaft der UNO stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond ist der, der beschossen wurde.)

Anschließend wird am 19. September 16 auch noch ein unter Schirmherrschaft der UNO stehender Hilfskonvoi angegriffen und vom US-Regime werden Russland und Syrien dafür falsch beschuldigt.

Das war nicht ein bloßer Racheakt des US-Regime, weil der in der Türkei beladene UN-Hilfskonvoi möglicherweise vollgeladen wurde mit Waffen und Munition und weil die syrische Regierung angefragt hatte ihn vor der Weiterfahrt durchsuchen zu können, weshalb der Transport sich verzögert.

Weil das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime und die anderen Terroristen in Syrien kein Interesse daran haben, dass wirkliche Hilfsgüter des uneter der Schirmherrschaft der UNO stehenden Hilfskonvois des Syrischen Arabischen Roten Halbmond bei den Geiseln des US-Regime/der anderen Terroristen ankommen – also keine Munition und keine Waffen sondern Nahrung und Medikamente – wurde der unter der Schirmherrschaft der ONU stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond, der nun wirkliche Hilfsgüter enthielt, zerschossen.

“Zufälle” und westliche Propaganda: Terroranschlag auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

Auszug:

‘…

Als allererstes muss festgehalten werden, dass es sich bei den angegriffenen Fahrzeugen nicht um einen UN-Hilfskonvoi gehandelt hat – was einzelne Medien auch korrekt wiedergaben. Es handelte sich präzise gesagt um einen Konvoi des Syrisch Arabischen Roten Halbmondes. Das bedeutet nicht, dass dieser Terrorangriff, denn nichts Anderes war es, in irgendeiner Form verharmlost werden soll. Es geht nur darum, die Fakten korrekt zu benennen.

Der eigentliche UN-Hilfskonvoi steht noch immer an der türkisch-syrischen Grenze, weil die syrische Regierung den Bedingungen der sogenannten “Rebellen” und deren Unterstützer Türkei und USA zur Freigabe für den Transport nicht zustimmen kann. Diese Bedingungen lauten, dass die LKWs verplombt und ohne Möglichkeit zur Inspektion durch syrische Regierungsbeamte ins Land gelassen werden. Das Misstrauen gegenüber den in der Türkei beladenen und verplombten LKWs rührt nicht zuletzt daher, dass deren Zieldestination unter anderem auch Ost-Aleppo ist, wo sich Dschihadisten der Dschabhat Fatah asch-Scham (frühere Dschabhat al-Nusra) und weitere Gruppierungen einen mörderischen Kampf gegen Regierungstruppen liefern.

…’

Es geht den Geiselnehmern um die Übernahme der Gebiete. Ich hatte gleich gesagt, dass diesem Erdogan nicht zu trauen ist, dass für den türkischen Präsidentenjob wahrlich charakterlich geeignetere Personen existieren.

Der Überfall auf Deir Ezzor ermöglicht das ‚Salafistenreich,’ das in der DIA-Analyse 2012 vorgesehen war

Der Grund weshalb das deutsche Regime/die Regimes der Staaten der EU an dem in den islamischen Regionen vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Regime eingeleiteten gigantischen genozidalen Massenmord beteiligt ist, ist ganz einfach der, um auf diese abartige Weise zu versuchen die asiatisch-islamische Region gegen die Russische Föderation, gegen die VR China und gegen die Republik Indien auszurichten und die asiatisch-islamische Region auf diese heimtückische Weise den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes zu unterwerfen, um dann weiter zu versuchen, die Russische Föderation, die VR China und die Republik Indien zu zermürben, um zuletzt die ganze Erde zu beherrschen. Das ist deren Plan. Das ist nicht neu, schon vor einigen Jahren schrieb und veröffentlichte ich diese Analyse – die bislang nur mehr weiter bestätigt wurde – ganz genauso.

Aber seien Sie versichert, dass der Plan der satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes naturgemäß entsprechend nicht aufgehen wird, denn wie bereits oft gesagt: Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

Gestern am 21. September 16 hörte ich in den deutschen Mainstreammedien den – die von den westlichen Regimes fabrizierten gigantischen genozidalen Massenmorde in der islamischen Region praktisch als “so ist das nun mal” abtun wollenden – Satz, dass “Russland und USA ohne Diplomatie nicht weiter auskommen können”.

Die Realität ist dagegen diese : Die Russische Föderation, VR China, Republik Indien können mit Diplomatie nicht weiter mit dem satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime auskommen sondern nur Offenbarung vermag die Dinge zu wandeln.

Bei all dem ist zuallererst einmal nicht zu vergessen – und das wird auch nicht vergessen sondern das wird bald seine Boomerang-Wirkung zeigen, daran wird an nicht unterlegenen höchsten Stellen bereits gearbeitet – dass die US-geführte Koalition völkerrechtswidrig, ohne UN-Mandat und ohne Zustimmung der souveränen und legitimen syrischen Regierung auf syrischen Boden penetriert; nichts anderes zählt, nichts anderes hat mehr Gewicht und deshalb wird an diesen Stellen auch nicht anders dazu beschlossen und entsprechend reagiert werden.

UNGEHEUERLICH, WAS DA – BEGINNEND MIT DEM SELBST FABRIZIERTEN 9/11 TERRORANSCHLAG – VOR SICH GEHT!

Der gesamte (in Abschnitt 7, 8 und 9 dieses nicht irrelevanten Beitrags) geschilderte Vorgang – beginnend mit der Ablehnung des US-Regime, dass die Russische Föderation die Syrien-Vereinbarung der Russischen Föderation und USA veröffentlichen möchte, fortgesetzt mit dem terroristischen Angriff der US-geführten Koalition auf die syrische Armee, fortgesetzt mit dem weder von der syrischen noch von der russischen Armee unternommenen Terror-Beschuss des UN-Hiflskonvoi, das hat der Menschheit offenbart, dass das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime eben nicht an Frieden interessiert ist sondern an Terror, was dieses Regime ganz unmissverständlich satanistisch immer perverser werdend zeigte.

Das satanistische paranoide US-Regime verwendet Terrorismus und Unterstützung des Terrorismus als Waffe für sein weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischendes paranoides, naturgemäß nicht durchsetzbares Ziel, Herrschaft über die Erde zu erreichen.

Wenn noch keine Atomwaffen existieren würden, wär das längst eskaliert und das US-Regime würde auch dann eine Lektion erteilt kriegen, die es – wie diese hier – nie wieder vergessen würde.

Es ist allerhöchste Zeit für die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden westlichen Regimes aus Syrien abzuziehen. Aber das wird die nicht jucken, noch nicht. Das arrogante französische, die Bevölkerung Syriens bomardierende Regime bewegt gerade seinen ‘Halben Flugzeugträger’ ins Mittelmeer, um von dort aus seine Luftwaffe in Syrien zu vergrößern.

Hätte mir zu der Zeit, in der ich mich noch nicht mit Politik auseinandergesetzt hatte, jemand erzählt, dass die deutsche Politik an solcher satanistischen, perversen Barbarei beteiligt ist, ich hätte das nicht geglaubt.

Wissen Sie was unnachgiebige echte Stärke und konsequente Bereitschaft zur Friedensstiftung ist?

So, wie die Regierung der Russischen Föderation sich kontinuierlich konstant verhält: konsequent verteidigend und die unintelligenten US-Aggressoren intelligent dazu auffordern ihre satanistischen paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Aggressionen zu wandeln und dazu sogar ein an den US-geführten satanistisch paranoid perversen weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Koalitions-Aggressions-Provokationenen beteiligtes gewichtiges, nämlich  deutsches Mitglied und Sprachrohr einzusetzen, deshalb mag ich Russland so sehr, aber lesen Sie bitte selbst:

Gabriel: Russland will US-Schutz von Hilfskonvois

Keine Nachrichten über Besuch von UN-Persönlichkeiten, keine Korrektur der Außenpolitik
Deutschland unter Kontrolle
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Position Russlands nicht gleichsetzbar mit völkerrechtswidriger US-Position
Maßnahmen hinsichtlich US-Rechtsbrüchen in Syrien
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Wiederholte Kriegsverursacher aus den Vereinten Nationen entfernen
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Syrien: Washington soll das Feld räumen und Moskau überlassen – US-Experte

Der islamische Terrorismus ist ein islamisches Exportprodukt, WEIL von weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes, deren ebensolchen NGO’s und der hemmungslos falsch berichtenden, zu Propagandainstitutionen verkommenen Mainstreammedien erzeugtes Importprodukt, was aufgrund der Tatsache, dass diese weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes damit auch längst bestehende Interessengebiete nicht-westlicher Großmächte militärisch angreifen, zur dritten Eskalation des Weltkrieg führen wird, wenn die westlichen Regimes nicht wandeln sollten.

Die Lösung wäre und damit ist die UNO gefragt:

1. Der Nichweiterverbreitungsvertrag (NPT) bringt nichts. Atomwaffenbesitz und Herstellung müssen global nicht nur geächtet, sondern verboten werden. Das ermöglicht dann

2.  die Wandlung des kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus, aus dem nämlich der kriegerische, weil ressourcenräuberische und absatzmarkterweiterungssüchtige paranoide terrorisierend penetrierend einmischende Weltimperialismus der okkultischen westlichen Regimes entstand, hin und zurück zu entsprechend beschränktem Kapitalismus. Das ermöglicht dann

3.  den Stopp der Einmischungen der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes in Territorien und Interessenbereiche anderer Kulturen. Das ermöglicht dann,

4. dass die Waffenindustrie aller Staaten beschränkt werden kann auf Verteidigung des eigenen Territoriums, somit internationalen Waffenhandel verbieten.

Das Problem ist: die westlichen Kapitalisten/Industriellen wollen das Gegenteil und die westlichen Politiker sind deren überbezahlte und deshalb ebenso systemisch korrumpierte, korrupte Marionetten.

Das System muss also gewandelt werden.

Von oben geschieht das nicht wirklich. Selbst die Massenmedien erfüllen nicht diesen Auftrag.

Das kann somit nur von unten aus gewandelt werden, durch umfangreich kommunikative Verbreitung der ganzen Themen, was zu Bewusstwerdung führt und somit zu Wandlung des Einzelnen.

Das nächste Problem dabei ist die Macht: dieses System basiert auf/und produziert Ego, so dass kein wirklicher Zusammenhalt der unteren Schichten, also der großen Masse möglich ist. Im Gegenteil, diese große Masse wird durch multikomplexe Bildung des Ego/des Individualismus völlig beabsichtigt gezielt gesteuert verkomplizierend gegeneinander ausgerichtet. Darin liegt die Macht der betreffendenj Systemführer, die diese künstlich gesteuerte auf Ungleichheit und Uneinigkeit basierende zusammengezwungene “Einheit” ‘freiheitlich’ und ‘demokratisch’ nennen. Wir leben in einer kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb faschistoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoid gestörten okkultistischen Diktatur.

Wenn das alles nicht wandelt, dann wird die dritte Eskalation des Weltkrieges die Folge davon sein.

Sicherlich befürwortet ein humanitär denkender Mensch nicht die dritte Eskalation des Weltkrieges sondern entsprechenden, nämlich die dritte Eskalation des Weltkriegs vermeidenden Wandel.

Denn eines steht fester als das römische Kreuz (oder ist es in Wirklichkeit ein jüdisches Kreuz? – die uns aufgetischte Geschichte der Menschheit weist unzählige Fälschungen und Erfindungen vor, es macht den Eindruck, als sei von dem Teil des den Monotheismus weltimperialistisch missbrauchenden Judentums wegen der Durchsetzung des den Planetengötterkult imperialistisch missbrauchenden römischen Reichs das hybrische monothistische Christentum erfunden worden, um die daraus entstandene schizophrene zionistische monotheistische Ideologie durchzusetzen, aber jeglicher Imperialismus ist darauf aus fremde Kulturen zu unterwerfen und bei Widerstand zu vernichten, schließt die Existenz anderer Kulturen somit aus und das ist eben das, was eben nicht vergessen werden darf sondern worauf hingewiesen werden muss, darum ist die orthodoxe christliche Ideologie die überlegenere, weil sie nicht zionistisch-weltimperialistisch ist, sondern echte Föderation ermöglicht. Außerhalb des orthodoxen Bereichs ist Fakt geworden: Die Religionen wurden zwar  von der weltimperialistischen römischen Gesetzgebung sozusagen geschluckt, aber dennoch findet von den römisch geprägten Regimes, also von den westlichen Regimes eine – im Gegensatz zu echter Staaten-Föderation – Argumentations-Vermischung aller Ideologien innerhalb der zusammengezwungenen gespaltenen Bevölkerungen statt, was eben nicht zu Einheit und eben nicht zu Frieden führen kann): die nächste Eskalation des Weltkriegs wird gegenseitig mit Atomwaffen ausgefochten werden, weil die Existenzbedrohung von nichtw-westlichen Staaten/Systemen durch Atomwaffen der westlichen Regimes gegeben ist und weil einseitiger Atomkrieg nicht mehr möglich ist und danach wird der Westen nicht mehr in der Form existieren wie jetzt noch: alle nennenswerten Industriegebiete und Infrastrukturen werden zerstört sein, insbesondere das größte aller Verbrecherregimesysteme, das der USA. Die in etwa gleich mentalisierten Regimesysteme USA und EU werden danach nicht mehr existieren, es sei denn die EU geht wirklich und eben nicht nur scheinbar dazu über, USA-Militär und somit US-Atomwaffen aus der EU zu vertreiben, dahin wo das hingehört: Zur Selbstverteidigung in das Territorium der USA.

Der von der US-gesteuerten, sich übermächtig wähnenden NATO kontrollierte Raum macht ein siebtel aller Erdressourcen aus, ein siebtel der Menschheit, ein siebtel des irdischen Territoriums, ein siebtel der Bodenschätze. Auch waffentechnisch ist das US-gesteuerte weltimperialistisch erpresserisch drohende Einschüchterungsinstrument/Massemordinstrument NATO nicht überlegen, auch nicht in der Anzahl der Waffen und auch nicht in der Anzahl dazu missbrauchter Soldaten.

Wer im Falle der dritten Eskalation des Weltkriegs von den Systemen und Völkern also die größeren Überlebenschancen hat, das liegt auf der Hand: es ist nicht der Westen.

Wenn die paranoiden, faschistoiden, okkultistischen einsichtsunwilligen westlichen Regimes aber weiter weltimperialistisch terrorisierend penetrierend Einmischung betreiben, dann allerdings wird die apokalyptische Katastrophe garantiert eintreten. Kann es was bekloppteres geben als die einsichtsunwillige Durchsetzung dieser Nicht-Notwendigkeit der apokalyptischen Katastrophe?!

_________

Relevante Anmerkung zu diesem Beitrag

14. August 16: Dieser Beitrag und dessen darin enthaltene einzelne Bestandteile – die eben ein Ganzes formen, bilden – ist als Ganzes wie auch in seinen Einzelteilen eben auch nur dann ganz verständlich, wenn er ganz durchgearbeitet wurde. Das muss, insbesondere einerseits wegen der Missbrauchmöglichkeit durch gegnerische Personen angemerkt werden und andererseits wegen der tatsächlichen ansonsten möglich werden können fehlenden Sicht des Gesamt-Zusammenhanges, also Bewusstseinslücken betreffend, die eben nichts anderes als Wissenslücken sind, die zu unvollständiger Sicht und damit automatisch zu Fehlsicht und Fehlverhalten führen würden; eine manipulative Psychotechnik und manipulative Psychostrategie, die insbesondere von weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes, deren Institutionen und Mainstreammedien konstant umfangreich gehirnwaschend, ‘semantisch/psychologisch kriegsführend’, massenmedial kriegstreiberisch angewendet wird. Gehirnwäsche wird (auch) dem (humanitären) Völkerrecht nach ‘nebenbei bemerkt’ übrigens zur Folter gerechnet und ist auch deshalb ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

‘1975 hat die UNO in ihrer Erklärung über den Schutz aller Personen vor Folter und anderer grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe (Nr. 3452, 9. Dezember 1975) auch die Methode der Gehirnwäsche mittels manipulativer Psychotechniken eingeschlossen.’

In BRD existiert das Delikt der Schweren Körperverletzung, StGB § 226, darin heißt es unter Absatz 1, Punkt 2. ‘Hat die Körperverletzung zur Folge, daß die verletzte Person in erheblicher Weise … in geistige Krankheit oder Behinderung verfällt…’

Mit anderen Worten und streng genommen: Schwere Körperverletzung ist demnach unter anderem, andere in geistige Krankheit oder Behinderung zu bringen.

Schwere Körperverletzung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und somit ist die zur Folter gerechnete Gehirnwäsche ein völkerrechtswidriges Verbrechen.

Die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes und deren dies mitmachenden Institutionen sowie die dies unterstützenden Mainstreammedien betreiben somit nicht nur völkerrechtswidrige Verbrechen gegen andere Kulturen sondern auch gegen die gesamten westlichen Bevölkerungen.

_________

Nachtrag: Dazu habe ich am 19. August 16 den nachfolgenden wirklich vielsagenden, netten, fürsorglichen Beitrag gefunden.

Damit Sie vorab eine Vorstellung davon bekommen können, was im Westen und insbesondere in Deutschland hintergründig wirklich los ist und dass ich es deshalb als meine humanitäre Pflicht betrachte und diesen meinen Beitrag verfassen musste und um was es in meinem Beitrag geht und weshalb ich den folgenden Artikel einlasse: Das US-gesteuerte deutsche Regime, deren Institutionen und Mainstreammedien sind eine extrem kapitalkriminell terrorisierende an den US-NATO Verbrechen des weltimperialistischen Terrorismus beteligte Personenvereinigung (Organisation) und missbrauchen die Bevölkerung(en) zu ihren pervers-kriminellen (welt)imperialistisch terrorisierenden Zwecken:

Wie ARD und ZDF die Hintergründe und alltägliche Realität des Verbrechens am syrischen Volk verschweigen und verzerren

Auszüge:

‘Desinformation und Propaganda der öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF über den vom Westen – gemeinsam mit arabischen Despotien und der Türkei – geführten Krieg in Syrien sind ein ungeheuerliches Menschheitsverbrechen für das sich die Verantwortlichen in den Sendern eines Tages vor einem Strafgericht verantworten müssen.

Vorsätzlich, wissentlich und mit niederen Motiven haben deutsche „Journalisten“ aktiv geholfen, nach dem Irak auch Syrien in ein Blutbad aus Terror, Vertreibung und islamistischem Genozid zu verwandeln. Intendanten, Chefredakteure, Korrespondenten und Journalisten, die an diesem Verbrechen beteiligt waren müssen im Sinne der Menschenrechte und des Völkerrechts eines Tages juristisch zur Verantwortung gezogen werden, um weitere Massenmorde und geopolitische Verbrechen dieser Art zukünftig zu unterbinden.

Einer der Hauptverantwortlichen für die mediale Propaganda zur Unterstützung dieses Massenmords ist Claus Kleber und es kann kaum Zweifel bestehen, dass eine Haus- und Arbeitsplatzdurchsuchung – und die entsprechende Beschlagnahme von Datenträgern – einen politischen Vorsatz und aktive Beteiligung bestätigen würden. Seine öffentlich bekannte Mitgliedschaft in der „Atlantik-Brücke“ – von der zu prüfen wäre, ob es sich um eine kriminelle Vereinigung handelt -, sowie die regelmäßige Desinformation der deutschen Öffentlichkeit, mit dem Ziel dieses Menschheitsverbrechen seiner US-amerikanischen Hintermänner zu verschleiern und voranzutreiben, legen dafür beredtes Zeugnis ab.

Und diesen hier natürlich noch, ebenfalls vom 19. August 16:

„Westen benutzt ‚Jungen von Aleppo‘“: Moskau dementiert Angriff auf Wohnviertel

Ich habe die Lügen der Mainstreammedien gestern selber gesehen, im ARD in den Tagesthemen und das erste was ich dachte war:

WIE KÖNNEN DIESE AUF ‘LEGER’ MACHENDEN SATANISTISCH VERLOGENEN PROPAGANDISTISCHE PRESTITUTES WIE BEISPIELSWEISE THOMAS ROTH, ROLF-DIETER KRAUSE (DAS BUNDESVERDIENSTKREUZ HÄTTE EHER ICH VERDIENT) UND CLAUS KLEBER UND WEITERE SOLCHER VON DEN RUNDFUNKKONSUMENTEN VOM REGIME AUFGEZWUNGENEN ZWANGSBEITRÄGEN  FÜR DEN ÖFFENTLICH RECHTLICHEN RUNDFUNK (“BEITRAGSSERVICE”, FRÜHER GEZ) LEBENDEN PARARSITEN SICH SELBST NOCH ERTRAGEN?!

SIND DAS IN WIRKLICHKEIT VERTRETER DER WELTIMPERIALISTISCH TERRORISIERENDEN NAZI-FASCHISMUS-IDEOLOGIE?

Laufend ignorierte Programmbeschwerden, eine weitere:

ARD missbraucht Kinder

Auszüge:

‘…

„Hunde, möglichst kleine, sind nicht schlecht, wenn sie durch das Bild laufen. Auch Behinderte haben einen ordentlichen Emotions-Faktor. Aber Kinder, kleine Kinder sind einfach das größte. Da sagt sich der Zuschauer: Da haben die von der TAGESSCHAU aber recht, wenn die gegen den Krieg sind, wenn da auch Kinder umgebracht werden können. Da wird gar nicht mehr lange gefragt, wer den Krieg zu verantworten hat. Das ist, seit damals bei Stalingrad, sowieso der Russe. Klar? Klar!“

Programmbeschwerde:
ARD-aktuell aktiver Teilnehmer am Propaganda-Krieg
http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tt-4667.html

in den „Tagesthemen“ am 18.8. 2016 (Link s. oben) behandelte Moderator Thomas Roth das Kriegsgeschehen im syrischen Aleppo u.a. so:
„(…) Uns erreichen immer wieder Bilder aus dieser Stadt, manche veröffentlichen wir, andere veröffentlichen wir nicht, denn der Krieg wird auch mit Bildern geführt. (…)“ 
Stimmt, auch ARD-aktuell wirkt bei dieser Kriegsführung unbekümmert mit. Roth leitete mit seiner Plattitüde ein Video ein, mit dessen Veröffentlichung ARD-aktuell auf „betroffen” machte und doch nur die eigene Hemmungslosigkeit bloßlegte. 
Wir erheben Programmbeschwerde.

Weder hat ARD-aktuell selbst verifiziert, ob es sich bei dem verletzten Kind um ein Bombenopfer handelt – Russland hat mitgeteilt, dass in den fraglichen Stunden keine Luftangriffe auf dieses Quartier in Aleppo geflogen wurden – oder ob das Kind das Opfer von Granatenbeschuss wurde, noch, wer Verursacher/Verantwortlicher war, noch wo die Szene tatsächlich aufgenommen wurde. Auch hiergegen richtet sich unsere Programmbeschwerde: Laut Staatsvertrag sind Nachrichten vor der Verbreitung gründlich auf Vollständigkeit und Wahrheitsgehalt zu prüfen. Der Umkehrschluss anständiger Journalisten: Was nicht überprüfbar ist, darf nicht gesendet werden.
Einige der beteiligten Al-Kaida-Sprachrohre dieses AMC-Vereins sind aktiv Mitwirkende an widerwärtigen Medienangeboten, mit denen alle Terroristen, nicht nur der ISIS, weltweit eigene bzw. die Untaten angeblicher Dritter publizieren und propagieren.
Von Fadi al Halabi bezieht auch ARD-Korrespondent Volker Schwenck (ARD-Büro Kairo) Filmmaterial. Ein anderer im AMC ist Mahmoud Raslan, der Autor des hier in Rede stehenden Videos mit dem Fünfjährigen. Raslan wird nicht nur als ein „begeisterter Jabhat al Nusra Fan“ beschrieben, er steht auch im Verdacht, im Juli ein passiv Mitwirkender bei der Enthauptung eines zwölfjährigen Buben gewesen zu sein, möglicherweise sogar dieses grauenhafte Verbrechen selbst aus nächster Nähe und ausgiebig gefilmt zu haben.
Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/krieg-in-syrien-der-mann-der-den-kleinen-omran-fotografiert-hat-geraet-in-den-fokus-1.3128661
Auf einem Bild vom 5. August trägt er dasselbe auffällige T-Shirt wie in der neuen Geschichte aus Aleppo, er posiert da grinsend mit Kämpfern der Zenki-Miliz. Zwei der Männer auf diesem Bild sind zweifelsfrei auch auf anderen Fotos zu identifizieren, die traurige Berühmtheit erlangten: Die Männer machten bei der Enthauptung eines schmächtigen Zwölfjährigen mit, den sie irrsinnigerweise beschuldigten, ein „Kindersoldat“ des Präsidenten Assad gewesen zu sein.
Quellen: http://www.informationclearinghouse.info/article45325.htm
http://duckhome.net/friede-springer-liz-mohn-freunde-der-kinderschlaechter-10517.html
http://www.morgenpost.de/politik/article208097227/Zweifelhafte-Kontakte-Fotograf-aus-Aleppo-steht-im-Fokus.html
Dass Vertreter der ARD mit solchem Pack geschäftlichen Umgang pflegen, gilt in diesem gebührenfinanzierten Verbund bereits als völlig normal: Der Informationsdirektor des SWR, Hauser, gab es uns schriftlich, dass man die Informationen dieser  Al Kaida-nahen Figuren als „zuverlässig“ einstufe; Herr Schwenck wählt nach eigenem Bekunden ein AMC-Mitglied als Quelle, weil er sonst nichts über Ost-Aleppo berichten könne. 
Beleg: https://publikumskonferenz.de/blog/2016/05/06/zwischen-feindbild-und-wetterbericht/
Angebote aus diesem AMC-Dunstkreis zu kaufen statt selbst sauber und seriös Filmdokumente über den Krieg zu erarbeiten, ist eine Ungeheuerlichkeit, der Gipfel journalistischer Verkommenheit.
Über das sonstige Kriegsgeschehen wird in dem hier kritisierten TT-Bericht selbstverständlich auch nicht umfassend informiert, wie sich bei Lektüre von kritischen Internet-Angeboten herausstellt.

…’

Deutschland und Frankreich Spitzenreiter im Bashing gegen die Russische Föderation:
Aus Deutschland nichts Neues: Stabile Anti-Berichte zu Russland

Nachtrag 15. September 16: Zwangsbeiträge für Propaganda der Staatsender und weitere Bedrohungen jetzt auch schon durch einen der führenden propagandistischen Journalisten, der zudem Volljurist ist

Dieser als Voll-Jurist das zweite Staatexamen innehabende die transatlantlische Achse des Bösen vertretende Kapitalisten-Imperialisten-Vertreter Claus Kleber lebt unter anderem von den Zwangsbeiträgen an den ‘Beitragsservice’, für dessen Propaganda der ‘Konsument’ Zwangsbeiträge zahlen muss – ein unübertreffbar hemmungslos verlogen-verdreherisch-fälschend und verhetzerischer Propagandist ohne gleichen. Der vetritt dieses räuberische Massenmord verherrlichende Verbrechersystem.

Der will, dass das Leben der Soldaten für den von dem unterstützten imperialistichen Kapitalistenkrieg missbraucht werden. Das ist aber nicht der Sinn humanitären Lebens. Wir haben das Recht zu entscheiden, dass wir unser Leben nicht geben für deren inhumanitäre kriminelle Gier und deren daraus resultierenden imperialistischen Machtwahn. Haben Sie, lieber Leser, Kinder in die Welt gesetzt, damit sie von Kapitalverbrechern zum Massenmord missbraucht werden? Ich nicht!

Wenn die das ignorieren, haben wir das Recht uns dagegen zu widersetzen.

Die wirken aus dem Hinterhalt verbrecherisch agierend feige.

Die müssen zur Humanität wandeln, nämlich den kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus entsprechend reduzieren, aus dem nämlich der weltimperialistische Terrorismus der westlichen Regimes resultiert.

ZDF: Claus Kleber hat eine Empfehlung für mutige Journalisten

Auszug:

‘Claus Kleber ist unter allen schmierigen Staatspropagandisten der Ölprinz. Er, der im Leben nie etwas recherchiert hat, was man ansatzweise als „kritisch“ bezeichnen könnte, sondern dessen Aufgabe es ist, die Realität im Sinne von Regierung und Besatzungsmacht USA so lange zurechtzubiegen, bis geopolitische Massenmörder, Folterer, Erpresser und Spitzel als freiheitliche Humanisten dastehen und durchschnittliche Bürger die Welt nicht mehr verstehen, der sich die Taschen voller Geld stopft, während echte Journalisten in der Türkei für Hungerlöhne und Idealismus arbeiten, interviewt also Dündar im heute-journal und hat anschließend einen altväterlichen Ratschlag für seine deutschen Kollegen.

Claus Kleber: „Can Dündar hat im Gefängnis auf winzigen Papierschnipseln ein Buch aufgeschrieben, das heute auf Deutsch erscheint. ‚Lebenslang für die Wahrheit‘, heißt es. Ein erstaunlicher Text. Auch deutschen Journalisten empfohlen, die sich für mutig halten, wenn sie mal was Freches bringen gegen die Kanzlerin oder – noch viel gefährlicher – gegen den Landrat.“

Dass Kleber jemals was „Freches“ gegen die Regierung vorbrachte, ist nicht bekannt. Von unbequemen Wahrheiten ganz zu schweigen. Im Gegenteil: Klebers Metier ist PR- und Propaganda im Auftrag der Regierung und dazu werden auch regelmäßig Informationen echter Journalisten wie Can Dündar oder Seymour Hersh unterdrückt, wenn sie der Kriegspropaganda Washingtons nicht ins Konzept passen. So musste sich erst kürzlich ein Staatssekretär vor dem ZDF rechtfertigen, weil politisch unangenehme Einschätzungen des BND zur Türkei an die Öffentlichkeit gelangt waren. …

…’

Dazu ↑ berichtete ich gestern. Dann heute am 16. September 16 kommt diese erfreuliche Meldung, aus der ich keinen Auszug einbringe, denn dieser Artikel sollte, wie aber eigentlich alle anderen auch, ganz gelesen werden :

Öffentlich-Rechtliche knicken ein: Künftig kein Knast mehr für GEZ-Beitragsverweigerer

Wahlen ändern nichts

Auszüge:

‘Ob es um das Amt des Präsidenten der USA, die Posten im Berliner Senat oder die Zusammensetzung der Gemeinderäte in der niedersächsischen Provinz geht – Wahlen haben heute alle eines gemeinsam: Sie ändern nichts.

Es handelt sich um reine Scheingefechte, bei denen die beteiligten Akteure sehr genau darauf achten, die wirklich brennenden Fragen zu umgehen und die Wählerschaft von den wahren Verursachern der derzeitigen Probleme abzulenken.

Die Mittel, mit denen die Wahlkandidaten arbeiten, sind nicht neu: Es werden Vorurteile bedient, Feindbilder aufgebaut und Ängste geschürt – eine sichere Methode, um die Wähler zu verunsichern und ihren Blick auf die drängendsten Probleme der Gegenwart zu vernebeln.

Das größte Problem unserer Zeit

Das Hauptproblem unserer Zeit, das eigentlich im Mittelpunkt eines jeden Wahlkampfes stehen müsste, ist die rasante Zunahme der sozialen Ungleichheit. Nach Angaben der Hilfsorganisation Oxfam verfügten 2014 85 Einzelpersonen über ein Vermögen, das dem Besitz der ärmeren Hälfte der Menschheit entspricht. 2015 waren es nur noch 62 Personen.

Die Ursache wird verschwiegen

Die beschriebene Entwicklung ist kein Zufall, sondern das Produkt einer weltweit betriebenen Politik. Diese Tatsache aber wird von sämtlichen Wahlkandidaten – ob in den USA oder in der deutschen Provinz – unterschlagen. Offenbar handelt es sich hier um ein Tabu, das niemand anzurühren bereit ist: Es geht nämlich um die Geldpolitik der Zentralbanken.

Als das globale Finanzsystem 2008 zusammenzubrechen drohte, sprangen die Regierungen ein und retteten vermögende Investoren mit dem Geld von Steuerzahlern. Obwohl es sich um die in der gesamten Geschichte der Menschheit größte Vermögensumverteilung von unten nach oben handelte, unterwarf sich die Politik bereitwillig der von der Finanzindustrie ausgegebenen Parole, die Banken seien “too big to fail”.

Die Folge der Bankenrettung waren riesige Löcher in den Staatshaushalten. Um diese zu stopfen, sprangen die Zentralbanken ein. Sie finanzierten bankrotte Staaten durch den Aufkauf von Staatsanleihen, pumpten Billionenbeträge in die Wirtschaft und senkten bis heute weltweit mehr als 660 Mal die Leitzinsen. Parallel dazu erließen sie Austeritätsprogramme, d.h. sie kürzten die Staatsausgaben, erhöhten die Steuern und senkten so den Lebensstandard der arbeitenden Bevölkerung.

Stabilisiert wird nicht das Finanzsystem

Die meisten Menschen glauben noch heute der offiziellen Version, dass diese Maßnahmen der “Stabilisierung” des von ihnen nicht verstandenen Finanzsystems dienen. Kaum einer durchschaut ihren tatsächlichen Charakter: Dass sie das System nämlich ganz im Gegenteil destabilisieren und in Wirklichkeit keinem anderen Ziel dienen, als die Lasten der Krise von 2008, die von gewissenlosen Spekulanten verursacht wurde, auf die arbeitende Bevölkerung abzuwälzen.

Einige Beispiele: Die Staatsfinanzierung durch den Kauf von Staatsanleihen kam nicht etwa den betroffenen Ländern zugute, sondern diente fast ausschließlich dazu, diesen Ländern die Begleichung ihrer Schulden bei ausländischen Banken zu ermöglichen. Nutznießer waren also nicht die arbeitenden Bürger der unterstützten Staaten, sondern in erster Linie ausländische Großbanken.

Nicht anders verhält es sich mit den Unsummen frisch aus dem Nichts geschöpften Geldes: Allein die EZB hat seit dem März 2015 mehr als eine Billion Euro “in die Wirtschaft gepumpt”. Offiziell heißt es, das sei nötig, um “die Wirtschaft anzukurbeln”. Das aber ist in den vergangenen acht Jahren nachweislich nicht passiert. Tatsächlich hat die EZB das Geld über private Banken an Investoren ausgegeben, die es großenteils zur Spekulation an den Finanzmärkten einsetzen.

Ähnlich sieht es bei der Senkung der Zinsen aus. Auch hier heißt es, die Maßnahme sei nötig, um “Anreize für Investitionen” zu schaffen. Tatsächlich wird Spekulanten das Geld zu immer günstigeren Zinsen, zum Teil bereits zum Nulltarif, zur Verfügung gestellt – ein Freibrief, um noch größere Risiken an den Finanzmärkten einzugehen und das System noch instabiler zu machen.

Auch bei der Einführung der “Bail-in”-Regelung (die Beteiligung von Aktionären, Anlegern und Sparern an der Rettung von Banken) handelt es sich keinesfalls um die von der Politik behauptete “Entlastung der Steuerzahler”. Die zur Jahreswende vorgenommenen “Bankenrettungen” in Italien beweisen, dass sich Großinvestoren rechtzeitig absetzen und vor allem Kleinanleger und die Mittelschicht für die Fehlbeträge aufkommen müssen.

Sämtliche seit 2008 durchgeführten Maßnahmen nützen also nicht der arbeitenden Bevölkerung, sondern ausschließlich der Finanzindustrie und den hinter ihr stehenden Investoren und Spekulanten. Es gibt aber weder in den USA, noch in der deutschen Provinz, auch nur einen einzigen Politiker, der seine Wähler im Wahlkampf über diese Zusammenhänge aufgeklärt hätte.

Die Manipulation kennt keine Grenzen mehr

Das ist allerdings noch nicht alles. Die angeführten Maßnahmen haben die soziale Ungleichheit nämlich nicht nur verschärft, sondern dabei eine Eigendynamik entwickelt, die sich nicht mehr stoppen lässt und mit unerbittlicher Konsequenz in noch schwereres Wasser führt:

So hat das Gelddrucken riesige Blasen an den Aktien-, Anleihe- und Immobilienmärkten geschaffen, die auf jeden Fall platzen und riesige Vermögenswerte vernichten werden. Die Niedrigzinspolitik hat die Investoren wie Heroinabhängige nach billigem Geld süchtig gemacht und wird mit Sicherheit nicht mehr rückgängig gemacht werden können.

Aber auch das ist noch nicht alles. Um den Zusammenbruch dieses völlig aus den Fugen geratenen Systems zu verhindern, werden immer neue Maßnahmen nötig: Die Stützung von Unternehmen durch den Aufkauf von Firmenanleihen durch die EZB ist da nur ein Schritt, dem weitere folgen werden. Die Schweizer Nationalbank ist bereits Großaktionär bei Apple und Google und es gibt keinen Grund, warum die EZB ihrem Beispiel nicht folgen sollte.

Egal, von welcher Seite aus man es betrachtet: Das Finanzsystem steuert auf noch ungehemmtere Manipulation, noch größere soziale Ungleichheit und schlussendlich auf einen historischen Zusammenbruch zu, der zu schwersten gesellschaftlichen Verwerfungen bis hin zu Bürgerkriegen führen wird. Das mit Abstand wichtigste Thema in einem Wahlkampf, der diesen Namen verdient, müsste die Warnung vor dieser Entwicklung sein.

Dennoch hören wir von keinem Politiker auch nur ein Wort darüber. Der Grund dafür ist keinesfalls Unwissenheit, denn die Fakten liegen ja für jeden, der sich informieren möchte, offen auf dem Tisch. Der Grund liegt darin, dass die wirklichen Entscheidungen in unserer Gesellschaft schon lange nicht mehr von der Politik, sondern von der Finanzwirtschaft und deren höchster Interessenvertretung, den Zentralbanken, getroffen werden.

Politiker sind in diesem Spiel nichts anderes als PR-Agenten und Öffentlichkeits-Verwalter der Finanzindustrie. Ihre Aufgabe besteht darin, die wirklichen Probleme zu verschleiern und den Menschen durch Ablenkungsmanöver auf Nebenschauplätze Sand in die Augen zu streuen, damit diejenigen, die vom gegenwärtigen System profitieren, das auch in Zukunft ungehindert tun können. Zum Lohn für ihre Tätigkeit erhält die politische Kaste materielle Privilegien wie hohe Diäten, großzügige Rentenansprüche, Sonderleistungen, direkten Zugang zu lukrativen Jobs in der Industrie, dem Finanz- oder Stiftungswesen. Außerdem erhalten ihre Vertreter – und das dürfte nicht ganz unwichtig sein – die Möglichkeit, ihre Geltungssucht im Lichte der Öffentlichkeit auszuleben und sich – von der Finanzindustrie wohlwollend geduldet – in den ebenfalls von der Finanzindustrie finanzierten Mainstream-Medien als die Machthaber unserer Zeit aufzuspielen.

Im Grunde bestätigt das Schauspiel, das wir unter dem Titel “Wahlkampf” alle vier Jahre aufs Neue erleben, die Worte von Kurt Tucholsky, der schon vor einem dreiviertel Jahrhundert gesagt hat: “Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten”.’

Darum wurde es Zeit für diesen meinen Beitrag. Vielleicht beantwortet er die Fragen der kriminellen paranoiden Regimes, die sich schon seit 20 Jahren für mich “interessieren”, mich also observieren, weil die mich zusätzlich auch noch als ‘Orakel’ missbrauchen (das machen die besonders gerne bei mental nicht schwachen Menschen, die keine Schuld haben, denen Sie absichtlich aber “Schuld” angedichtet und untergeschoben haben, weil das die besten der ‘Versuchskaninchen’ für die sind, rein, politisch unkorrumpiert, da ziehen die ihre Informationen darüber raus, wie die sich verhalten, schwach oder stark, was sich dann auch auf größere Personengebilde übertragen lässt), mich deshalb endlos tyrannisieren, um heraus zu finden, ob mir dadurch irgendwann doch der Kragen platzen könne und die mich damit zu einer unüberlegten Verzweiflungstat wie etwa (beispielsweise) zu einem “Amoklauf” im Rathaus treiben können würden, um dann zusätzlich fälschend und verdrehend vorzugaukeln: “Seht ihr – hatten wir doch Recht! Der ist bloß aggressiv, bösartig, ja sogar terroristisch.” Das würden die sodann gerne als ‘Amoklauf’ bezeichnen wollen, um sämtliche Hintergründe zu vertuschen, könnten die aber nicht als Amoklauf bezeichnen, weil eine Verzweiflungstat von jemandem, der regime-terrorisierend dazu getrieben wurde kein Amoklauf als solcher ist sondern das müssten die als bösartigen politisch motivierten Terroranschlag oder Selbstjustiz einer “geistesgestörten” Person zwangsverkaufen über die mit-verlogenen, verkommenen propagandistischen Staatsmedien, die zwangsbezahlt werden müssen. Bekannt ist, dass ich politisch friedensorient motiviert wirke, aber geistesgestört keineswegs. Vielmehr weise ich auf die okkultistische extreme Geistesstörung der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden faschistoiden westlichen Regimes hin und darauf, wie die auf diese Weise ganze Bevölkerungen missbrauchen. Keine ‘Sorge’, ich bin und werde weder Amokläufer, noch Terrorist. Und mal rein theoretisch gedacht, ich würde so was tun – wie gesagt, das werde ich nicht tun – dann würde ich aber ganz sicher weder unschuldige, noch unbeteiligte reinziehen.

Verdient hätten die Schuldigen, Beteiligten das allemal. Aber ich bin anders als die! Ich verteidige Wahrheit, Bewusstmachung und Gerechtigkeit und ich befehle niemanden Mord – während die kapitalistisch-imperialistische Massenmorde befehlen, somit betreiben, unterstützen, Institutionen missbrauchend, Lügen verbreitend, propagandistisch alles verdrehend und perfide ganze Bevölkerungen täuschend, dass sich die Balken möchten.

Ihren eigenen Balken sehen die nicht.

Meinen “eigenen” Balken, den ich systemisch anerzogen bekam, den hab ich längst entfernt, denn ‘Ich war an dem Ort den das Auge nicht sieht‘.

Die waren auch dort, an führender Stelle ist niemand der das alles nicht kapieren würde, aber denen ist das egal. Für die ist Ego wichtiger, also Schwäche, welches die durch diverse gewalttätige Missbräuche, Korruption und Kriminalität gleichzeitig zu erhalten und zu kompensieren versuchen.

Und genau das ist es, was die – die sich in deren von denen vergewaltigten Betrugs-Dokumenten auch noch arrogant, satanistisch lustig über mich machen – und mich unterscheidet.

Vor so was soll man Respekt haben können…

Respekt, wem Respekt gebührt!

Global Justice Now: “Weltweit agierende Großkonzerne sind reicher und mächtiger als Staaten”

Auszüge:

‘Das Vermögen der zehn größten Unternehmen der Welt, darunter Apple, Shell und Walmart, ist zusammen größer als jenes von 180 souveränen Staaten. Laut Global Justice Now sind 69 der 100 reichsten Wirtschaftssubjekte Unternehmen und nicht Staaten.

Von den 100 stärksten Wirtschaftssubjekten der Welt sind heute 69 der Privatwirtschaft zuzurechnen. Noch im letzten Jahr waren es “nur” 63 Unternehmen gewesen, die sich unter den Top 100 der reichsten wirtschaftlichen Einheiten platzieren konnten. Erweitert man die Betrachtung auf die Top 200, dann ist die Diskrepanz sogar noch gravierender. Hier sind 153 der Wirtschaftssubjekte mit den größten Vermögen private Unternehmen.

“Das enorme Reichtum und die Macht der Konzerne sind das Herz so vieler Probleme dieser Welt – wie zum Beispiel Ungleichheit und Klimawandel”, sagte Nick Dearden, Direktor des Global Justice Now. “Der Antrieb, kurzfristige Gewinne zu machen, scheint heutzutage wichtiger zu sein als die grundlegenden Menschenrechte für Millionen von Menschen auf dem Planeten. Diese Zahlen zeigen, dass das Problem immer schlimmer wird.”

Dass “Menschenrechte” ihrer Konzeption nach klassische Abwehrrechte gegenüber staatlichen Hoheitsträgern darstellen, aber nicht gegenüber großen Wirtschaftsunternehmen greifen, da diese keine staatlichen Zwangsbefugnisse aufweisen, ist aus Sicht der Aktivisten ein Zustand, der abgeändert werden sollte. Nicht zuletzt, da sich nach Meinung der NGO staatliche Stellen vielfach selbst in den Dienst multinationaler Unternehmen stellen: 

“Die britische Regierung hat diesen Machtanstieg der Unternehmen erleichtert – durch Steuerstrukturen, Handelsabkommen und auch Hilfsprogramme, die den großen Unternehmen helfen”, sagte Dearden. “Die uneingeschränkte Unterstützung der Regierung für das US-EU-Handelsabkommen TTIP ist das jüngste Beispiel für ihre Unterstützung. Schändlich ist auch, wie sie routinemäßig gegen die Forderung der Entwicklungsländer eintritt, Unternehmen für die Folgen ihres die Menschenrechte verletzenden Gebarens vor der UN zur Rechenschaft zu ziehen.”

Zurück zu den Gründungsidealen: Blockfreie Staaten treffen sich in Venezuela

Auszüge:

‘…

Natürlich werden auch die gegenwärtigen Konfliktherde behandelt, unter anderem die aktuelle Lage im Nahen Osten. Im Mittelpunkt stehen in diesem Zusammenhang die Politik Israels und die Situation in den Palästinensergebieten, die Flüchtlingskrise und der Krieg in Syrien. In Sachen Lateinamerika wird man vor allem über die umstrittene Absetzung der Präsidentin Dilma Rousseff beraten und über den Druck der USA auf jene Länder Mittel- und Südamerikas, in denen sozialistische Regierungen amtieren.

Das bedeutsamste gemeinsame Aktionsfeld der Staatenbewegung ist auf politischer Ebene bis heute die UNO-Generalversammlung. Man hofft immer noch, dort ein Gegengewicht schaffen zu können, um den globalen Hegemonialanspruch der USA unter dem Motto “America Number One” zurückzudrängen. Doch dafür sei eine Demokratisierung der UNO notwendig, heißt es aus den Reihen der Blockfreienbewegung.

Im weiteren Verlauf der Woche soll die Rückbesinnung auf die Prinzipien der Gründerphase der blockfreien Staatenbewegung wieder verstärkt in den Mittelpunkt der Diskussionen gestellt werden. Ein wesentlicher Grundsatz ist dabei das Recht auf eine unverletzbare staatliche Souveränität ohne ausländische Einmischung in innere Angelegenheiten. Gerade in Zeiten der Wirtschaftsblockaden, der geheimdienstlich geschürten Aufstände und Bürgerkriege sowie getarnter und offener militärischer Invasionen ist dieses Recht eine Überlebensfrage.

Abrüstung und Frieden sollten trotz unterschiedlicher Ideologien, Religionen und Rassen an oberster Stelle der Tagesordnung stehen. Ebenso vertraten die Blockfreien das Recht auf staatliche Souveränität, ohne Einmischung in die inneren Angelegenheiten, und sie kämpften für eine faire Weltwirtschaftsordnung.

Trotz aller Differenzen ist es immer noch eine gemeinsame Basis, die alle Blockfreien verbindet: Es ist die Hoffnung, ihre spezifischen Interessen in einer multipolaren Welt besser verwirklichen zu können.

Die Unabhängigen kritisieren schon seit langem, dass die von zahlreichen Staaten wiederholt erhobene Forderung nach einer grundlegenden Reform der UNO blockiert wird. So verlangen zahlreiche Staaten in erster Linie die Erhöhung der Mitgliederzahl im Sicherheitsrat.

Auch das Vetorecht der Ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat wird kritisiert. Dieses soll nach dem Willen der Blockfreien abgeschafft oder in restriktiverer Weise angewendet werden. Ein weiterer Vorschlag ist die Schaffung permanenter UNO-Sicherheitsbüros für die Regionen Lateinamerika und Karibik, Afrika und Asien, da die Entwicklungsländer keine ständige Repräsentanz mit Entscheidungsrecht im Sicherheitsrat haben.’

Vor einigen Jahren schrieb ich das inhaltlich wiedergegeben nieder in einer vorhergehenden Internetpräsenz. Gewandelt ist noch nix. Da war die Zeit noch nicht reif.

Aber das wird bald kommen.

_________

Information zum Inhaltsverzeichnis dieses Beitrag

Das  Inhaltsverzeichnis dieses Beitrags ist nicht als wirkliches Inhaltsverzeichnis mit unterteilten Kapiteln zu verstehen sondern das Inhaltsverzeichnis greift nur einige relevante Begriffe/Sätze innerhalb des nicht in Kapitel unterteilten durchgehenden Beitrags auf, die dort an dem ausgewählten Punkt behandelt werden, aber durchaus auch in anderen Teilen des Beitrags behandelt werden.

Dieser bewusst machende, zwar komplex erscheinende, dennoch letztlich aber ‘nur’ mehr essentiell verfasste Beitrag wurde absichtlich so verfasst und zusammengestellt, dass er nur als Ganzes ganz zu verstehen ist. Die darin in einem Zeitraum von mehreren Tagen vorgenommenen Aktualisierungen/Ergänzungen/Hinzufügungen erforderten einige Umstellungen des Textes. Dies alles gilt es bei Aufnahme und Verwertung dieses Beitrags zu berücksichtigen.

Am 21. August 16 kommen solche Meldungen: ‘Bundesregierung bereitet Bürger auf Kriegsfall vor – Medien’

Bundesregierung bereitet Bürger auf Kriegsfall vor – Medien

Bundesregierung: Bürger sollen Lebensmittel und Bargeld bunkern

Auszug:

‘Die Bundesregierung fordert die Bürger auf, einen Lebensmittelvorrat für zehn Tage anzulegen. Dies soll für den Krisen-Fall dienen, von dem man nicht weiß, ob es sich um den Ausbruch eines Krieges oder einen Finanz-Crash handelt. Die Bundesregierung sorgt sich auch um die eigene Sicherheit.

…’

Das ist Bestandteil des vom deutschen Regime begangenen Völkerrechtsverbrechen gegen die Menschlichkeit, deren ebenso verbrecherisch vorgehenden Institutionen (auf Lügen und Verdrehungen der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes basierende falsche Beschlüsse und Sanktionsterror, was wie von mir schon vor zwei Jahren gesagt alles zum Boomerang werden würde und geworden ist) und der ebensolchen Mainstreammedien, die hartnäckig täuschende Dämonisierung der Russischen Föderation betreiben, die versucht, die von den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes geplante dritte Eskalation des Weltkrieg zu verhindern.

Auf diese hinterlistige Weise versucht das völkerrechtsverbrecherisch täuschende deutsche Regime Angst vor der an Weltfrieden interessierten und universell gegebene Multipolarität nicht ignorierenden Russischen Föderation zu erzeugen.

Oder sollte das unglaubliche eintreten, nämlich dass das US-gesteuerte (welt)imperialistisch mit-terrorisierend penetrierend einmischende deutsche Regime einsichtswillig plant, sich von der die gesamte Menschheit gefährdende weltimperialistisch terrorisierenden “Promt Global Strike”-Politik des paranoiden US-Regime und der US-gesteuerten weltimperialistisch terrorisierenden NATO zu distanzieren, indem die Mitgliedschaft der BRD in der weltimperialistisch terrorisierenden NATO gekündigt wird, womit die anderen Staaten der EU nachziehen würden und schätzt das deutsche Regime eine solche Situation als nicht ungefährlich ein, erstens, weil klar wurde, dass der abscheuliche, extrem geistesgestörten, selbstverschuldet paranoiden US-Apparat nicht davor zurück scheute, zu versuchen mit der US-gesteuerten NATO-Erweiterung und mit kriminellen Sanktionen gegen die Russische Föderation und mit Finanzierung des Putsch in Ukraine, die Staaten der EU in einen Krieg mit der Russischen Föderation zu manövrieren, um damit die dritte Eskalation des Weltkriegs zu entfachen und zweitens, weil ein zerstörerischer Rache-Angriff des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime denkbar sei, sollte Deutschland die Mitgliedschaft in der US-gesteuerten weltimperialistisch terrorisierenden NATO kündigen?

Der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende US-Apparat würde sich dann sicher gern rächen und würde das auf die eine oder andere Weise auch versuchen, aber ich denke nicht, dass der weltimperialistisch terrorisierende US-Apparat so dumm sein würde so weit zu gehen, militärisch eskalierenden Krieg gegen die Staaten der EU zu betreiben – der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende US-Apparat betreibt ja bereits verdeckt erpresserischen Krieg gegen die Staaten der EU, indem der  weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende US-Apparat US-Soldaten und US-Atomwaffen in den Staaten der EU stationiert hat – hätte der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende US-Apparat – wo er doch längst schon selbstverschuldet weltweit verhasst ist – damit doch fast die ganze Welt gegen sich, außer vielleicht noch das britische Regime, das israelische Regime, das kanadische Regime, das australische Regime, das saudi-arabische Regime und vom weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime unterstützte islamische Terroristen.

Ich wette jedenfalls, ab morgen schnellen ganz gierig erst mal die Preise für Verbandskästen, Wasserkannister, Gaskocher und Benzinkanister in die Höhe…

Hamsterkauf aus Terrorangst? Polizeigewerkschaft sieht „Informationskatastrophe“

‘…

Grüne und Linke im Bundestag haben das Konzept schon jetzt als “Angstmache” kritisiert. Entspricht das der Wahrheit, oder war das Konzept einfach nötig geworden?

Ich teile zumindest den Teil der Kritik, der die Kommunikationsstrategie der Regierung angeht. Diese Informationen sind in der vergangenen Woche bekannt geworden und dann wird fast eine Woche gewartet, bis man das Konzept offiziell vorstellt und den Hintergrund erläutert. Das ist schon eine Kommunikationskatastrophe. Denn beispielsweise in den sozialen Netzwerken toben die Gerüchte vom dritten Weltkrieg und dem Untergang Deutschlands. Das hätte vermieden werden müssen.

…’

Regierung sicher: Dritter Weltkrieg maximal 10 Tage

Auszug:

‘BRDigung: Man muss dem Schafsvolk das unvermeidbare Elend immer nur sanft genug vermitteln, dann kann man mit ihm, wie zu jeder Zeit, jedwedes Schindluder treiben. Wenn also die Bundesregierung Truppen an der Ostfront stationiert, direkt an der russischen Grenze, in den baltischen Staaten, dann ist dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass man mit einem erneuten Russlandfeldzug zu rechnen hat.

…’

Dazu kam noch diese Meldung, die einmal mehr ekennen lässt, was das deutsche Regime übrig hat für den ohnehin schon durch das Sozialabbauunternehmen und mit seiner zusätzlichen kriminellen Sanktionsstrategie schikanierende Hartz  für den Teil der Bevölkerung, der keinen Arbeitsplätze hat, weil der kriminelle, weil unbeschränkte Kapitalismus auf Gewinnmaxiemierung ausgerichtet ist un deshalb nicht genug Arbeitsplätze schafft sondern lieber noch abbaut. Ich beziehe seit fast 10 Jahren EU-Rente mit Grundsicherung. Ich hatte auch schon überlegt, wie ich den vom Regime empfohlenen Notvorrat finanzieren soll:

Kein Notvorrat für Hartz IV-Empfänger – Ministerium lehnt Zusatzzahlung für Hamsterkauf ab

Auszüge:

‘…

…Im neuen Zivilschutzkonzept, welches das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) vergangene Woche vorstellte und das vom Bundeskabinett am Mittwoch beschlossen wurde, wird allen Bundesbürgern empfohlen, einen Notvorrat mit rund 80 Litern an Getränken und 58 Kilo an Nahrung vorrätig zu halten. Bei der dafür erstellten Liste kommt einiges zusammen.

Laut Berechnungen kostet die Hamsterkauf-Komplettausstattung eine vierköpfige Familie rund 300 Euro. Besonders für Hartz IV-Empfänger, bei denen das Geld, wenn überhaupt, meist punktgenau bis zum Monatsende reicht, ist dies eine nur schwer zu stemmende Investition. Kein Wunder: Die Hartz IV-Sätze werden äußerst rigide berechnet. Für Lebensmittel stehen jedem Leistungsempfänger exakt 128,46 Euro pro Monat zu. Da wird es schwer Vorräte anzulegen.

Wenn es die Regierung ernst meint mit ihrer Empfehlung, dass sich jeder Haushalt individuell auf mögliche Krisenfälle vorbereiten soll, beträfe dies natürlich auch die 4,3 Millionen ALG II-Empfänger in Deutschland. Die Ämter müssten eigentlich eine Sonderzahlung gewähren, damit die Einkäufe für den Notfall getätigt werden können.

Doch laut Bundessozialministerium reicht der Regelsatz aus, um diesen Zusatzbedarf abzudecken. …

“Sofern also leistungsberechtigte Personen auf Grund des vom Kabinett beschlossenen Zivilschutzkonzeptes einen persönlichen, ausreichenden Vorrat an Lebensmitteln anlegen wollen, so müssen sie, ebenso wie Menschen mit geringem Einkommen, die hierfür erforderlichen Ausgaben eigenverantwortlich aus dem ihnen zur Verfügung stehenden Budget finanzieren.”

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg kritisiert dies scharf. Die Vorstellungen des Bundessozialministeriums würden komplett an der Lebensrealität von Menschen mit geringem oder gar keinem Einkommen vorbeigehen. Als „zynisch“ und „menschenunwürdig“ bezeichnet der Paritätische diese Haltung und fordert:

“Wenn die Regierung diese Vorschläge ernst meint und möchte, dass sie von der Bevölkerung ernst genommen werden, dann muss sie dafür Sorge tragen, dass auch jeder Mensch sie umsetzen kann.”

Fest steht: Zumindest die Klassenunterschiede in Deutschland würden dank der Sozialpolitik der Bundesregierung auch problemlos die nächste Apokalypse überleben.’

Das empathieresistente deutsche “Bundessozialministerium” sagt Hartz-Beziehern somit: “Wir wissen, dass ihr euch das nicht leisten könnt – ihr könnt dann verrecken.”

Laut Vereinbarung zwischen Russland und den USA sollen ab 12. September 16 die Kampfhandlungen in Syrien eingestellt werden

Experte zu Syrien-Verhandlungen mit Russland: USA schinden Zeit

Auszüge:

‘Washington ist nicht bereit, sich mit Moskau über Syrien zu einigen. Die USA schinden nur Zeit mit Verhandlungen, um ein Mittel zur Unterstützung der im Osten von Aleppo eingekesselten radikalen Gruppierungen zu finden, sagte George Messi, Lehrstuhlleiter der American University of Science and Technology in Beirut, zu Sputnik.

Er glaube nicht, dass man den Amerikanern vertrauen könne, so Messi. Als die syrische Armee und ihre Verbündeten Erfolge bei Bodenoperationen erzielt hätten, hätten die USA begonnen, das Spiel zu verzögern. „Es sieht nicht danach aus, dass die USA bereit wären, etwas zu tun“, so Messi. Ihm zufolge brauchen die USA eine humanitäre Pause in Aleppo nur, um zu entscheiden, wie sie ihren Verbündeten in Person der Gruppierungen im Osten von Aleppo helfen sollen. Laut dem Experten können diese bewaffneten Gruppierungen nicht der syrischen Armee wiederstehen. Sollte keine Waffenruhe erzielt werden, würden die radikalen Gruppen die eroberten Territorien in Aleppo verlieren, so Messi.

Der Politologe merkte an, offizielle Vertreter der USA hätten wiederholt ihre Verpflichtungen fallen lassen, wenn es um die Beilegung der Syrien-Krise gegangen sei. „Solchen Menschen kann man nicht vertrauen. Die Russen wissen das nur zu gut, aber sie werden bis zuletzt gehen, um zu verstehen, was die USA im Endergebnis wollen. Die Russen haben keinen anderen Ausweg“, so der Experte.

Die Kampfhandlungen in Syrien sollen laut Vereinbarung zwischen Russland und den USA am Montag, dem 12. September, eingestellt werden.’

Hintergrund der Datumswahl 12. September (Stichwort ‘2plus4‘):

Das paranoide US-Regime drückt damit – wie auch im Bezug zur BRD – seine Fortsetzung der weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden Einmischungen aus – während die Regierung der Russischen Föderation damit die Soveränität des syrischen Staates und der syrischen Regierung ausdrückt.

Der im Artikel zu Wort kommende Experte liegt also natürlich richtig damit, zu sagen, dass dem US-Regime nicht getraut werden kann.

Weil dieses Datum auch mein Geburtstag ist würde es mich allerdings doppelt freuen, wenn die Kampfhandlungen wirklich eingestellt werden sollten. Glauben tu ich da für den Moment noch nicht dran.

Nachträge 19/21. September 16, hatte mich nicht geirrt:

Am 17. September 16 beging die vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime geführte Koalition – das deutsche Regime ist an dieser Koalition mit der “Aufklärungseinsätzen” beteiligt, deshalb wird hiermit im Namen des Volkes der Rücktritt des deutschen Regime gefordert – einen terroristischen Angriff auf die syrische Armee und machte damit den Weg für Deash, sogenannter Islamischer Staat, frei, eine Ortschaft zu besetzen.

Um davon abzulenken lässt das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide faschistische US-Regime nahezu zeitgleich über seine Geheimdienste eine Anschlagserie in USA, Manhatten (Sitz der UN) und möglicherweise auch im Bundesstaat New Jersey lancieren.

Hier der Anhaltspunkt dazu, dass dies vermutet werden kann, denn der Attentäter von New York stand bereits seit zwei Jahren unter Überwachung des  Geheimdienst FBI:

New York: Attentäter Ahmad Khan Rahami stand seit zwei Jahren unter FBI-Überwachung

(Anmerkung zu den folgenden Absätzen hinsichtlich der Hilfskonvois: diese Absätze  wurden aufgrund des sich ergeben könnenden  Missverständnisses entsprechend korrigiert, siehe danach folgenden Auszug aus einem – entwirrendend – erklärenden Artikel, es handelt sich mit dem UN-Hilfskonvoi um zwei Hilfskonvois, einer der UNO und einer unter der Schirmherrschaft der UNO stehender Konvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond. Der UN-Konvoi steht noch in der Türkei an der Grenze zu Syrien und der unter der Schirmherrschaft der UNO stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond ist der, der beschossen wurde.)

Anschließend wird am 19. September 16 auch noch ein unter Schirmherrschaft der UNO stehender Hilfskonvoi angegriffen und vom US-Regime werden Russland und Syrien dafür falsch beschuldigt.

Das war nicht ein bloßer Racheakt des US-Regime, weil der in der Türkei beladene UN-Hilfskonvoi möglicherweise vollgeladen wurde mit Waffen und Munition und weil die syrische Regierung angefragt hatte ihn vor der Weiterfahrt durchsuchen zu können, weshalb der Transport sich verzögert.

Weil das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime und die anderen Terroristen in Syrien kein Interesse daran haben, dass wirkliche Hilfsgüter des uneter der Schirmherrschaft der UNO stehenden Hilfskonvois des Syrischen Arabischen Roten Halbmond bei den Geiseln des US-Regime/der anderen Terroristen ankommen – also keine Munition und keine Waffen sondern Nahrung und Medikamente – wurde der unter der Schirmherrschaft der ONU stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond, der nun wirkliche Hilfsgüter enthielt, zerschossen.

“Zufälle” und westliche Propaganda: Terroranschlag auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

Auszug:

‘…

Als allererstes muss festgehalten werden, dass es sich bei den angegriffenen Fahrzeugen nicht um einen UN-Hilfskonvoi gehandelt hat – was einzelne Medien auch korrekt wiedergaben. Es handelte sich präzise gesagt um einen Konvoi des Syrisch Arabischen Roten Halbmondes. Das bedeutet nicht, dass dieser Terrorangriff, denn nichts Anderes war es, in irgendeiner Form verharmlost werden soll. Es geht nur darum, die Fakten korrekt zu benennen.

Der eigentliche UN-Hilfskonvoi steht noch immer an der türkisch-syrischen Grenze, weil die syrische Regierung den Bedingungen der sogenannten “Rebellen” und deren Unterstützer Türkei und USA zur Freigabe für den Transport nicht zustimmen kann. Diese Bedingungen lauten, dass die LKWs verplombt und ohne Möglichkeit zur Inspektion durch syrische Regierungsbeamte ins Land gelassen werden. Das Misstrauen gegenüber den in der Türkei beladenen und verplombten LKWs rührt nicht zuletzt daher, dass deren Zieldestination unter anderem auch Ost-Aleppo ist, wo sich Dschihadisten der Dschabhat Fatah asch-Scham (frühere Dschabhat al-Nusra) und weitere Gruppierungen einen mörderischen Kampf gegen Regierungstruppen liefern.

…’

Es geht den Geiselnehmern um die Übernahme der Gebiete. Ich hatte gleich gesagt, dass diesem Erdogan nicht zu trauen ist, dass für den türkischen Präsidentenjob wahrlich charakterlich geeignetere Personen existieren.

Der Überfall auf Deir Ezzor ermöglicht das ‚Salafistenreich,’ das in der DIA-Analyse 2012 vorgesehen war

Der Grund weshalb das deutsche Regime/die Regimes der Staaten der EU an dem in den islamischen Regionen vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Regime eingeleiteten gigantischen genozidalen Massenmord beteiligt ist, ist ganz einfach der, um auf diese abartige Weise zu versuchen die asiatisch-islamische Region gegen die Russische Föderation, gegen die VR China und gegen die Republik Indien auszurichten und die asiatisch-islamische Region auf diese heimtückische Weise den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes zu unterwerfen, um dann weiter zu versuchen, die Russische Föderation, die VR China und die Republik Indien zu zermürben, um zuletzt die ganze Erde zu beherrschen. Das ist deren Plan. Das ist nicht neu, schon vor einigen Jahren schrieb und veröffentlichte ich diese Analyse – die bislang nur mehr weiter bestätigt wurde – ganz genauso.

Aber seien Sie versichert, dass der Plan der satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes naturgemäß entsprechend nicht aufgehen wird, denn wie bereits oft gesagt: Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

Gestern am 21. September 16 hörte ich in den deutschen Mainstreammedien den – die von den westlichen Regimes fabrizierten gigantischen genozidalen Massenmorde in der islamischen Region praktisch als “so ist das nun mal” abtun wollenden – Satz, dass “Russland und USA ohne Diplomatie nicht weiter auskommen können”.

Die Realität ist dagegen diese : Die Russische Föderation, VR China, Republik Indien können mit Diplomatie nicht weiter mit dem satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime auskommen sondern nur Offenbarung vermag die Dinge zu wandeln.

Bei all dem ist zuallererst einmal nicht zu vergessen – und das wird auch nicht vergessen sondern das wird bald seine Boomerang-Wirkung zeigen, daran wird an nicht unterlegenen höchsten Stellen bereits gearbeitet – dass die US-geführte Koalition völkerrechtswidrig, ohne UN-Mandat und ohne Zustimmung der souveränen und legitimen syrischen Regierung auf syrischen Boden penetriert; nichts anderes zählt, nichts anderes hat mehr Gewicht und deshalb wird an diesen Stellen auch nicht anders dazu beschlossen und entsprechend reagiert werden.

UNGEHEUERLICH, WAS DA – BEGINNEND MIT DEM SELBST FABRIZIERTTEN 9/11 TERRORANSCHLAG – VOR SICH GEHT!

Der gesamte (in Abschnitt 7, 8 und 9 dieses nicht irrelevanten Beitrags) geschilderte Vorgang – beginnend mit der Ablehnung des US-Regime, dass die Russische Föderation die Syrien-Vereinbarung der Russischen Föderation und USA veröffentlichen möchte, fortgesetzt mit dem terroristischen Angriff der US-geführten Koalition auf die syrische Armee, fortgesetzt mit dem weder von der syrischen noch von der russischen Armee unternommenen Terror-Beschuss des UN-Hiflskonvoi, das hat der Menschheit offenbart, dass das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime eben nicht an Frieden interessiert ist sondern an Terror, was dieses Regime ganz unmissverständlich satanistisch immer perverser werdend zeigte.

Das satanistische paranoide US-Regime verwendet Terrorismus und Unterstützung des Terrorismus als Waffe für sein weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischendes paranoides, naturgemäß nicht durchsetzbares Ziel, Herrschaft über die Erde zu erreichen.

Wenn noch keine Atomwaffen existieren würden, wär das längst eskaliert und das US-Regime würde auch dann eine Lektion erteilt kriegen, die es – wie diese hier – nie wieder vergessen würde.

Es ist allerhöchste Zeit für die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden westlichen Regimes aus Syrien abzuziehen. Aber das wird die nicht jucken, noch nicht. Das arrogante französische, die Bevölkerung Syriens bomardierende Regime bewegt gerade seinen ‘Halben Flugzeugträger’ ins Mittelmeer, um von dort aus seine Luftwaffe in Syrien zu vergrößern.

Hätte mir zu der Zeit, in der ich mich noch nicht mit Politik auseinandergesetzt hatte, jemand erzählt, dass die deutsche Politik an solcher satanistischen, perversen Barbarei beteiligt ist, ich hätte das nicht geglaubt.

Wissen Sie was unnachgiebige echte Stärke und konsequente Bereitschaft zur Friedensstiftung ist?

So, wie die Regierung der Russischen Föderation sich kontinuierlich konstant verhält: konsequent verteidigend und die unintelligenten US-Aggressoren intelligent dazu auffordern ihre satanistischen paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Aggressionen zu wandeln und dazu sogar ein an den US-geführten satanistisch paranoid perversen weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Koalitions-Aggressions-Provokationenen beteiligtes gewichtiges, nämlich  deutsches Mitglied und Sprachrohr einzusetzen, deshalb mag ich Russland so sehr, aber lesen Sie bitte selbst:

Gabriel: Russland will US-Schutz von Hilfskonvois

Keine Nachrichten über Besuch von UN-Persönlichkeiten, keine Korrektur der Außenpolitik
Deutschland unter Kontrolle
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Position Russlands nicht gleichsetzbar mit völkerrechtswidriger US-Position
Maßnahmen hinsichtlich US-Rechtsbrüchen in Syrien
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Wiederholte Kriegsverursacher aus den Vereinten Nationen entfernen
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Syrien: Washington soll das Feld räumen und Moskau überlassen – US-Experte

“Souveränität” der BRD, 2plus4 Vertrag und erzwungene ‘Notstandsgesetze': BRD unter Totalkontrolle des diktatorisch steuernden US-Apparates

Am 22. August 16 fand ich einen äußerst anmerkungswerten Artikel, den ich hier einlasse, weil er etwas verdreht, was äußerst bemerkenswert ist.

Aber allemal lesenswert!

LP 114/16 – 22.08.16

‘Wir kommentieren zwei Aufrufe zu zwei Friedensdemonstrationen, die beide am 08.10.16 um 12 Uhr am Alexanderplatz in Berlin beginnen sollen’

1. Da wird erstaunlicherweise von Luftpost so getan, als sei es Stephan Steins der den Status ‘Deutsche Reich’ zurück wolle.

Zur klarstellenden Erinnerung: Es sind das US-gesteuerte deutsche Regime und eben auch das Bundesverfassungsgericht, welche behaupten, BRD und Deutsches Reich seien identisch! Und es ist die US-gesteuerte EU, die maßgeblich vom (welt)imperialistisch mit-terrorisierend US-gesteuerten deutschen Regime mit-gesteuert wird.

Niemand würde was gegen eine nicht imperialistische, föderative EU haben, die nicht (welt)imperialistisch mit-terrorisiert – außer Vertreter des kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus, der zum weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischen Terror der westlichen Regimes führte!

Daran, wie das US-gesteuerte deutsche Regime sich gegenüber der Russischen Föderation verhält (kaltschnäuzig, verlogen, propagandistisch, kriminell sanktionierend und militärisch drohend), ist übrigens zu erkennen, was das deutsche Regime also damit meint, dass ‘BRD und das Deutsche Reich identisch‘ seien: den bösartigen reichsdeutschen Weltimperialismus meint das deutsche Regime ganz offensichtlich damit.

Stephan Steins sagt, dass die ‘BRD ein Konstrukt der USA’ ist und das trifft zu.

Nicht trifft zu, das Stephan Steins mit der Aussage die ‘BRD ist ein Konstrukt der USA’ den Status ‘Deutsches Reich’ zurück fordert sondern damit meint Steins hintergründig, dass Deutschland eine von USA vorgegebene aufoktroyierte Verfassung hat und dass Deutschland somit nicht selbst seine Verfassung erstellte, nicht selbst seine Verfassung erneuerte, dazu in einem US-konzipierten, (welt)imperialistisch mit-terrorisierenden EU-Konstrukt aufgehen soll.

2. Luftpost behauptet Deutschland sei durch die Wiedervereinigung und durch den 2plus4 Vertrag “souverän“.

Damit irrt Luftpost entweder oder Luftpost behauptet wissentlich falsch. Nach meinem bereits jahrelangen Aufsuchen der Seite ‘Luftpost’ kann ich nicht davon ausgehen, dass Luftpost irrt sondern muss davon ausgehen, dass Luftpost absichtlich flasch behauptet. Was der Grund dafür ist interessiert mich nicht weiter. Vermutlich handelt es sich um einen persönlichen ideologisch bedingten Zwist zwischen den Betreibern von Luftpost und Stephan Steins (pro/contra EU). Aber egal, das ist deren Sache.

Deutschland ist jedenfalls nicht souverän sondern besetzt von US-Militär.

Deutschland hat eine nicht selbst erstellte/nicht selbst erneuerte sondern hat eine von USA vorgegebene Verfassung aufoktroyiert bekommen und darüber hinaus wurde mit dem 2plus4 Vertrag Deutschland untersagt Atomwaffen herzustellen, also sich selbst verteidigen zu können, aber US-Atomwaffen sind hier gegen den Willen der Bevölkerung schon seit 1953 stationiert.

1954 musste BRD sich zum ersten mal verpflichten unter anderem auf Atomwaffen zu verzichten.

Auszug aus 2plus4 Vertrag, unterzeichnet am 12. September 1990:

‘Artikel 3

(1) Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und
der Deutschen Demokratischen Republik bekräftigen ihren Verzicht auf Herstellung und Besitz von und auf Verfügungsgewalt über atomare, biologische und chemische Waffen. …’

Anmerkung dazu ↑: Demnach bekräftigen die Staaten die Atomwaffen herstellen und den 2plus4 Vertrag konzipierten ihr Bekenntnis zum Frieden nicht und ‘verzichtet‘ bedeutet: anders wäre dieser Vertrag so nicht zustande gekommen, was wohl jedem einleuchtet. Dabei ist es übrigens völlig unerheblich, vom wem das ausging.

Deutschland ist – insbesondere durch die gegen den Willen der Bevölkerung in BRD stationierten US-Atomwaffen/US-Truppen und innerhalb einer US-diktierten (welt)imperialistisch mit-terrorisierenden EU – somit definitiv nicht souverän sondern nach wie vor weiterhin definitiv US-gesteuert!

Der 2plus4 Vertrag ist nicht mal ein Friedensvertrag – der nämlich so dringend gebraucht wird!

Warum die Regierung in Sachen NSA so still ist

Auszüge:

‘…

Selbst das Grundrecht der Freiheit der Person (Artikel 2 GG) wird nach Maßgabe des Artikels 20 des Zusatzabkommens eingeschränkt: Laut Foschepoth ist es den alliierten Mächten aufgrund dieses Zusatzabkommens und einer weiteren geheimen Vereinbarung von 1955 gestattet, in das System der deutschen Strafverfolgung einzugreifen. Sie können z.B. verhindern, dass bestimmte Informationen im Rahmen eines Strafverfahrens an die Öffentlichkeit gelangen. Außerdem ist der Strafverfolgungszwang der westdeutschen Polizei bei Personen aufgehoben, die für die Alliierten von Interesse sind. Stattdessen muss die Polizei den Verfassungsschutz, und dieser dann umgehend den amerikanischen Geheimdienst informieren. Die NSA bzw. die CIA können diese Personen verhören und außer Landes bringen.

Das Truppenstatut und seine Zusatzabkommen können interessanterweise auch nicht einfach so von der Bundesrepublik Deutschland gekündigt werden. Die Bundesregierung kann das ihr zustehende Kündigungsrecht laut Artikel 19 nur aus dringenden Gründen „und nur nach Konsultation der Regierungen der Entsendestaaten“ ausüben.

…die Westalliierten bestanden darauf, dass die Deutschen eine eigene Notstandsverfassung verabschiedeten. Erst wenn die deutschen Behörden ernsthafte Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (unter Umgehung von Grundrechten) beseitigen konnten, sollte Deutschland souverän sein. Die Fähigkeit, im Krisenfall Grundrechte außer Kraft zu setzen, war offenbar die Voraussetzung (!) zur Erlangung der Souveränität. Oder klassisch: Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet. Also wurden im Mai 1968 – gegen den heftigen Widerstand großer Teile der Bevölkerung – die berühmten Notstandsgesetze (sowie im August 1968 das G-10-Gesetz) beschlossen.

…’

Die tatsächlich existierende BRD bedarf der Erstellung ihrer eigenen, unabhängigen Verfassung/Erneuerung ihrer Verfassung nach Vorstellung der deutschen Bevölkerung und eben nicht nach Vorstellung des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Apparates!

Das ist es was Stephan Steins eigentlich meint, wenn er sagt, die ‘BRD ist ein Konstrukt der USA‘.

GG, Artikel 146:

‘Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.’

Aber wie soll die deutsche Bevölkerung, deren gegen die deutsche Bevölkerung ausgerichtetes ‘Notstandsgesetz’-Regime von der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Besatzungsmacht, vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime gesteuert, überwacht und totalkontrolliert wird, das anders bewerkstelligen, durchsetzen können als durch grundsätzlich unbewaffneten, friedlichen, aber umfangreichen Generalwiderstand in Form von grundsätzlich unbewaffnetem, friedlichen, aber umfangreichen Generalstreik in allen Bereichen? GG Artikel 20, GG Artikel 26

‘Passend’ dazu kommt heute am 23. August 16 diese Meldung:

Medien: Deutsches Regime diskutiert Wieder”belebung” der Wehrpflicht

23. August 16

Das US-gesteuerte deutsche Regime will über die Wieder”belebung” der Wehrpflicht diskutieren, um unter Einsetzung der ‘Notstandsverfassung’ der vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime gesteuerten NATO mehr Kanonenfutter zu liefern und der Waffenindustrie mehr Umsatz zu bringen.

Davon abgesehen, dass die deutsche Bevölkerung das ablehnt, zeigt das passend dazu auch, dass also weinige Menschen Soldat sein möchten.

Die deutsche Bevölkerung muss entsprechend wirksamen Widerstand leisten, siehe einen Inhalt vorher (“Souveränität” der BRD, 2plus4 Vertrag und erzwungene ‘Notstandsgesetze': BRD unter Totalkontrolle des diktatorisch steuernden US-Apparates).

Wieder Wehrpflicht in Deutschland? – MdB Neu: „Kranke Geister gewinnen Oberhand“

Auszug:

‘…

Generell geht es in dem Konzept „Zivile Verteidigung“ um das Szenario, dass Deutschland zum Beispiel im Rahmen von Nato-Einsätzen das Bündnisgebiet an dessen Außengrenzen verteidigen muss — und infolge dessen die Notstandsverfassung in Kraft gesetzt wird. Von welchen Szenarien ist da eigentlich die Rede?

In der Tat wird da ja auf Russland verwiesen. Ich frage mich, was da in den Köpfen der Bundesregierung vor sich geht. Welche kranken Geister gewinnen da momentan die Oberhand? Es ist eine klare Sache, dass Russland keine Bedrohung für die Nato-Staaten darstellt. Aber wenn man nur häufig genug über ein Szenario herbeiredet, wird es irgendwann zur Realität. Und das scheint derzeit in den Köpfen der Regierungsvertreter in Berlin der Fall zu sein.

Ein weiterer Kritikpunkt ist auch der mögliche Einsatz der Bundeswehr im Inneren. Nun sagen die einen, die Truppe würde ja auch schon jetzt im Ernstfall im Inneren eingesetzt, zum Beispiel zur Katastrophenhilfe — so könnte es auch im Terrorfall sein. Die anderen sagen: Nein, nach 1945 hat die Bundeswehr im Inneren nichts mehr zu suchen. Wohin steuern wir da Ihrer Meinung nach? Bundeswehr-Soldaten vom Fallschirmjägerregiment bei der Evakuierungs-Übung Storm Tide III © Flickr/ Bundeswehr/Jane Schmidt Terrorismusexperte Tophoven: „Bundeswehr kann eingesetzt werden“ Artikel 35 im Grundgesetz gibt ganz deutlich zu verstehen, dass die Bundeswehr im Inneren eingesetzt werden kann: In Form der Amtshilfe. Das heißt, federführend bleibt die Bundespolizei oder die Länderpolizei, die Bundeswehr kann nur Amtshilfe leisten — auf Bitte der Länder oder des Bundes. Das ist in der Tat in Katastrophenfällen möglich. Jetzt ist hier der Begriff Katastrophe aber nicht weiter definiert. Soll es sich also um eine Naturkatastrophe handeln? Soll es sich um eine von Menschen gemachte Katastrophe handeln? Dazu könnten zum Beispiel auch soziale Unruhen zählen — eben weil der Begriff „Katastrophe“ so unbestimmt definiert ist.’

Zwei vieler sehenswerter, zum weitergehenden Nachdenken anregende Filme: ‘Geschichten aus der Schattenwelt‘ und ‘Die Insel

Unter anderem die Filme ‘Die Insel‘ und ‘Geschichten aus der Schattenwelt‘ sind Bestandteil meiner Filmesammlung.

Ich sammle nur Filme die zum weiterdenken und zum humanitären Nachdenken anregen. Das können durchaus auch unglaubliche Phantasie-Geschichten sein, in denen Erkenntnisse symbolisch in real unmögliche, aber dennoch aussagekräftige Geschichten verpackt werden, um analytische Gedankenkraft, also Nutzung der eigenen Gedankenkraft auszubilden.

Zu diesem Filmthema dies zwischendurch:

“Vorwurf” “Verselbständigung der Gedanken” – Psychiatrie als Instrument der modernen akademischen Inquisition in der “freiheitlich demokratischen Welt”

Dazu muss ich ein wenig ausholen.

In niederländischer Internierung wurde mir von drei Delikten eine Tat angedichtet, welche erstens in Niederlande zu dem Zeitpunkt nicht unter Strafe stand und welche zweitens nicht von mir begangen wurde. Das hört sich zunächst einmal irre an, verhält sich aber tatsächlich so. Diese von meiner Exgattin – somit nicht von mir – begangene Tat war auch weder meine ‘Idee’, noch von mir ‘verlangt’, somit auch nicht von mir ‘erzwungen’ sondern gehört zum Bereich der perversen und sadomasochistischen Verhaltensweisen meiner Ex-Gattin und ist in diesem Kontext zu betrachten. Diese Verhaltensweisen hatte sie familienintern und durch Fremdeinwirkung vor unserer Beziehung erworben, brachte sie also mit, das stammt nicht von mir.

Weiter unten berichte ich über weitere irre erscheinende Geschehnisse, die ich aufkläre.

Ein weiteres Delikt wurde mir angehangen, obwohl dieses nicht stattfand, weil es nicht um ein Delikt handelte sondern um eine von der klagenden Person gefälschte Behauptung, die nämlich aufgrund ihrer speziellen extremen (sexuellen) Störung auch den (bis dahin) letzten von ihr nicht abgelehnten Akt sadistisch genoß. Sie hatte nie einen Akt abgelehnt, dass ist Bestandteil ihrer gesamten Störung, sich aufgrund einer Organfunktionsstörung als minderwertig zu betrachten und darum versuchend wollend dies zu kompensieren, sich durch übertriebene, sowie perverse und sadomasochistische Praktiken zu ‘profilieren’, aufzufallen durch diese ‘Besonderheiten’, durch die sie erst einmal ‘in Fahrt’ kommt, weshalb sie auch zu mir sagte: ‘Missbrauch mich, das macht mich geil.‘ Ich steh aber nicht auf Missbrauch, von daher betrachtete sie wohl mich als „Problem“, das hab ich später kapiert.

Um mir daraus ein Verbrechen anzudichten, weil sie mich loswerden wollte, weil ich ihr im Weg stand beschuldigte sie mich schwerwiegend falsch, weil ich nämlich endlich raus wollte aus ihrem ‘beruflichen’ Scheiß-Milieue der Prostitution mit der sie mich bis aufs Blut quälte und weil der Kokainkosmum mich krank machte, wir konsumierten jeder bis zu vier Gramm täglich. Es war ausgemacht, dass sie diesen Job (so hatte ich das betrachtet, als Job, übrigens war dieser Job auch ihre Idee) nicht länger als zwei Jahre macht bis wir uns was aufgebaut hätten, doch es stellte sich also letztlich heraus, dass dieser verfluchte Prostitutionsjob genau ihr Ding war, um sich besser aufgeilen und sich dazwischen öfter selbst befriedigen zu können, was beim ihr Akt mit einem Mann nämlich nicht gelang, bei keinem, was wir nämlich alle wissen – klar wenn man schon seit Kindheit drei mal täglich die Duschbrause dazu benutzt – und dass ich ihr also im Weg stand, weil ich mit ihr zurück nach Deutschland wollte um ein gewöhnliches Leben zu führen ohne Prostitution und ohne Drogen. Für sie war der Job ‘optimal’, das weiß ich nun auch längst. So konnte sie sich einreden und anderen vorspielen: “Ich bin nicht gestört und keine Hure – sondern ich bin Prostituierte, das ist bloß mein Job!´”

Einzig richtig ist die dritte vorgeworfene Tat, dass ich sie heftig verprügelte, weil sie mich mit ihrem jahrelangen widerlichen und seelisch quälenden Verhalten aus der Fassung bringen konnte, wir hatten getrunken und Kokain konsumiert, das Kokain lernte ich durch sie kennen, wie vorher schon LSD, mit dem sie dealte, was ich erst erfuhr, als wir schon zusammen waren und mir war damals auch noch nicht bekannt, dass LSD-Verkauf als besonders schwere Straftat eingestuft wird.

Hätte ich heute noch meinen damaligen schwächeren Intellekt, würde ich übrigens in derselben Situation auch heute so reagieren. Diesen schwächeren Intellekt den hab ich aber heute nicht mehr, somit würde ich heutzutage nicht mehr so reagieren. Die Internierung hatte gar nix gebracht, außer mich zum Widerständler gegen diesen westlichen kriminellen Imperialismus zu machen, den ich da nach und nach begann zu erkennen. Die eigens vorgenommene Forschung, die Lektüre in vielen Bereichen, das analysieren, verstehen, das hat was gebracht. Heute würde ich gleich flüchten, also Beziehung beenden, sobald ich irgendeinen Anflug von Perversion oder Hang zu Sadomasochismus bei einer Frau erkennen würde, die an mir interessiert ist. Mehr als X-mal so gewesen seitdem. Nie eine Frau angefasst, auch vor der Ehe nicht. Das hatte nur diese eine Person und nur zu dieser Zeit und nur in dieser für mich äußerst schwierigen Situation geschafft. Die äußerste ‘Strafe’, also unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sie mit ihren schweren Störungen das auslösende Problem war was zu Körperverletzung führte, wäre Bewährung gewesen. Ich erhielt aber 5 Jahre Internierung, von denen ich, nachdem in der Berufung ein Jahr runter gegangen wurde  – wahrscheinlich als „Kompensation“ dafür, dass die kriminelle Justiz meine mich entlastenden Worte aus dem so genannten „Protokoll“ rausließ, dafür aber mir in diesem so genannten „Protokoll“ mich belastende Worte in den Mund legte –  also dann vier Jahre, wovon ich zweieinhalb Jahre interniert blieb.

Die schwerwiegenden zwei anderen falschen Beschuldigungen bestätigen dann auch das was insgesamt abging während der ganzen Beziehung: ich wurde zum seelisch schwer Geschädigten einer stark gestörten perversen und sadomasochistischen Person. Ich habe solche Störungen nicht, das kann jede der Frauen bezeugen die sexuellen Kontakt mit mir hatten . Die schwerwiegenden zwei anderen falschen Beschuldigen erklären auch die Heftigkeit der diese verrückte Ehe (jaja, ich hab auch was gelernt…, besser spät als nie…) endlich abschließenden Körperverletzung. Die Scheidung reichte übrigens ich ein und ich zog sie auch nicht zurück – während sie behauptete sich scheiden lassen zu wollen, die Scheidung angeblich einreichte und auch angeblich wieder zurück zog (ich erhielt diesbezüglich nie ein Schreiben einer Behörde…), also tat ich das nach einiger Zeit. Das beste kommt aber jetzt: Kurz nach der Entlassung aus der niederländischen Internierung rief sie mich an, ich hatte Bekannte in Niederlande meine Telefonnummer gegeben und sie rief zurück. Ich erwähnte die Scheidung, sagt sie ganz hektisch irritiert: „Wie bitte? – sag das nochmal, wir sind geschieden?“ Das war nun echt lustig, wem passiert schon so was? Aber es passt zu ihr und zu mir, außergewöhnliche Personen halt, jeder auf seine Weise, die erleben so was. Die Erklärung ist simpel: Sie wusste das nicht, weil sie das Haus verlassen musste in dem wir gemeinsam wohnten, weil sie die Miete nicht bezahlte und als sie mich ‘im Keller einsperrte’ (in den Knast brachte) und weil sie sich dann nicht mehr anmeldete und postalisch nicht mehr auffindbar war, deshalb wusste sie nichts von der eingeleiteten Scheidung und somit auch nichts von der Widerspruchsfrist. Wär noch interessant gewesen noch heraus zu finden, ob sie der Scheidung zugestimmt hätte, oder Widerspruch eingelegt hätte, ha!

Auf dem schönsten unserer Hochzeitsfotos schrieb sie, während sie mich im Knast ablegte, auf der Rückseite: „Ich liebe dich, Andy. Ich möchte wieder deine kleine Frau sein.“ Wie ich an das Foto kam? Einer meiner Onkels im Ort wohnte gleich in der Straße in der auch wir wohnten, praktisch um die Ecke. Weil sie keine Miete zahlte und das Haus verließ, wurde das Haus natürlich geräumt. Mein Onkel sah das und ging hin und rettete was er retten konnte und lagerte es ein bis ich es holen konnte. Warum sie das nicht abgeholt hatte? Entweder gerade keine Möglichkeit dazu und dann musste sie mit erleben, dass ihr beim mich vertretenden Anwalt schriftlich eingereichter Rückzug von der Anklage vom niederländischen Regime ignoriert wurde. Spätestens dann hätte ich an ihrer Stelle auch Schiss bekommen – mit einem derart schlechten Gewissen. Sie ist mental, moralisch, ethisch weitaus schwächer als ich und neigt dazu schwerwiegendere Fehler zu begehen als ich es je tat, sehr schade, aber es ist so.

Die schwerwiegenden zwei anderen falschen Beschuldigungen und das ignorieren des niederländischen Regimes des Rückzugs meiner Gattin von der der schwerwiegend falsch beschuldigenden Anklage und die von niederländischen Justizangehörigen getätigten Morddrohungen gegen mich bestätigen dann auch die Motive  für deren Versuch, mich zum Suizid zu treiben:

1. Arno Wirths verlor sein Leben durch Strangulation in einer Polizeizelle. Ganz “zufällig” die gleiche Wache in die ich gelangte… . Es existiert kein Zufall! Das sollte so sein. Das ist übergeordnete Wirkung der Natur, nicht Bestimmung sondern Fügung. Das soll so sein. Es soll so sein, dass diese Angelegenheit offenbart wird – was hiermit einmal mehr geschehen ist, nun also auch öffentlich. Den Behörden habe ich das schon oft mitgeteilt, die juckt das aber nicht.

2. Da wurde mir ein Delikt angedichtet, welches keines war, weil ich es erstens nicht beging und weil die zugrunde liegende Tat, die nicht ich beging und die nicht unter Zwang geschah in Niederlande zu dem Zeitpunkt nicht unter Strafe stand, in BRD übrigens jetzt noch nicht. Auch das galt es für das niederländische Regime zu vertuschen – und für das deutsche Regime ebenfalls. Imperialistische EU-Politik.

Naiv wie ich zu dem Zeitpunkt noch war hoffte ich durch die Hinzuziehung eines Psychiaters könne die Angelegenheit verständlicher gemacht werden, aufgeklärt, aufgeschüsselt werden. Ich war zu dem Zeitpunkt da noch nicht belesen hinsichtlich Historie, Religionen, Psychologie usw. und wusste daher noch nicht, dass Psychiater auch dazu da sind dieses kriminelle System zu decken und nicht die das kriminelle System offenbarende Wahrheit zu offenbaren, sozusagen das verschleiert-versteckte moderne Instrument der Inquisition. Ich irrte also unwissentlich gewaltig, indem ich Hilfe von einem Arzt erwartete, was behördlich, forensich missbrauchend kriminell, schamlos, hemmungslos gegen mich ausgenutzt wurde.

Dieser so genannte Psychiater, ein sadistischer Regimekriminalität deckender und mit-betreibender Verbrecher, wurde dazu eingesetzt, meine Äußerung zu verdrehen. So erzählte ich dem, dass es mir so vorkommt, dass meine (damalige) Gattin mich mit ihrem von mir unerwünschten Hang zur sexuellen Perversion (in Niederlande entstanden als sie als Teenager war, also bevor wir uns kannten, zum kiffen in Niederlande war und in Pornoläden sodomistische Pornos sah) und mit ihrer (familienintern enstandenen, also bereits bevor wir uns kannten) sexuellen sadomasochistischen Störung sexuelle ausartende Situationen zu genießen zum Suizid treiben will. In seinem ‘Raport’ schrieb dieser sadistische Kriminelle allerdings, ich hätte gesagt, ich sei “suzidal” und weil ich den Nachnamen meiner Gattin annahm leitete dieser rückständige Kasper (den Namen der Frau anzunehmen ist in Niederlande unüblich) daraus ab, ich würde “zu Masochismus neigen, was dann auch zu Sadismus umkippen könne”, ganz einfach deshalb ‘raportierte’ dieser kriminelle Freak das, um davon abzulenken, dass nicht ich, sondern meine Gattin das sadomasochistische Problem war, also die Dinge ganz einfach verdrehend. Interessant ist auch der Umstand, dass die Klägerin gar nicht vor Gericht erscheinen brauchte. Der erste Rechtsanwalt (Oskamp) im Verfahren vor dem untersten Gericht, der übrigens in Deutschland studierte, wie er sagte, der meinte ganz klar zu mir, dass ganz offensichtlich nicht ich der ‘bizarre’ Part der Beziehung war. Er nutzte das Wort ‘bizarr’.

Den Nachnamen meiner Gattin nahm ich nämlich an, weil ich meinen ursprünglichen Nachnamen aus mehreren Gründen nicht mochte und weil der Nachname meiner Ex-Gattin eben ganz einfach angenehmer war und ist, ich beziehe meinen von ihr übernommenen Nachnamen ja nicht auf ihre Person, sondern war froh, meinen ursprünglichen Nachnamen loswerden zu können, nichts anderes war das. Natürlich ist es wenn man heiratet schön den gleichen Namen zu haben, was ich allerdings nicht als masochistische Unterwerfung betrachte. Das hatte sogar meine damalige Gattin diesem verkommenenLügner gesagt, der sie nämlich besuchte und mit ihr sprach und der das – somit sich ganz offensichtlich wiedersprechend, die Realität mit dessen Falschbehauptungen ganz einfach ignorierend und anders darstellen wollend – in dessen ‘Raport’ vermerkte, dieser “superschlaue” kriminelle Freak. Ich habe zu dem auch nicht gesagt ich sei suizidal, denn ich war nicht suizidal und bin das nebenbei bemerkt auch heute nicht. Dass ich diese perverse Verdrehungen dieses so genannten Psychiaters nicht nur als pervers-sadistische Verdrehungen sondern insbesondere dessen Falschbehauptung, ich hätte gesagt ich sei suizidal, als in den “Suizid” treiben wollende Morddrohung eines kriminell vorgehenden “Psychiaters” verstanden habe, das ist unmissverständlich klar.

Ich wurde mehrfach – drei Mal – von Justizangestellten suggestiv mit Mord bedroht, einmal, als ich wegen der justizkriminellen Vorgangsweise gegen mich die Aufenthaltsgenehmigung zurück geben wollte. Dazu stellte ich einen Antrag auf ein Gespräch mit dem Sozialarbeiter der mich internierenden Anstalt Breda. Der erschien und sagte, dass er sich erkundigen werde. Zwei Stunden später kam der zurück und sagte: “Das können wir tun, aber dann müssen wird dich in einem Bully über die Grenze bringen und dort aussetzen”. Darauf sagte ich: “Prima, genau das, was ich will.” Er fügte hinzu: “Da gibt’s nur ein Problem.” Ich fragte: “Welches?” Er antwortete wortwörtlich: “Dort würdest du nie ankommen.”

Einige Tage später erschien ein Polizist und “konfiszierte” die Aufenthaltsgenehmigung und ich erhielt dazu ein 10 jähriges Aufenthaltsverbot als unerwünschte Person. Ich war es, der die Aufenthaltsgenehmigung zurück geben wollte – das Regime drehte diesen Fakt durch allerschwersten behördlichen Missbrauch aber ganz einfach rum, um es anders darzustellen, als es war!! So gehen die Regimes in Niederlande und BRD seitdem mit mir um. Hintergrund: ein wenige Jahre zuvor in niederländischem Polizeigewahrsam durch Strangulation ums Leben gekommener Freund aus Wuppertal von mir: Arno Wirths.

Ich ließ mich entlastende Zeugen laden. Der hemmunglos verlogene und verkommene, aber auch wirklich alles umdrehende niederländische Oberstaatsanwalt van Delft (hoofdofficier van de justitie) aus Roermond, behauptete, ich hätte die mich entlastenden Zeugenaussagen “bestritten”. Wer nun glauben kann, dass ich mich entlastende Zeugenaussagen bestritten haben würde, der glaubt auch an den Weihnachtsmann, auf deutsch gesagt: der ist nicht ganz dicht.

Zu der Urteilsverkündigung war dieser kriminelle, sadistische  Ratte, so genannter hoofdofficier  van de justitie (Offizier, also militant, somit rückständig, wie eine sich von Religion ableitende Monarchie ebenso rückständig ist) anwesend, um seinen Sadismus auszukosten. Bei der Urteilverkündigung wendete ich meinen Blick zu dem und sah in dessen Augen. Diese hemmungslos verlogene und verkommene Ratte von niederländischem hoffdofficier van de justiitie van Delft schaffte es nicht meinem Blick stand zu halten und senkte seinen Blick und seinen Kopf. In seinen dazu erstellten so genannten “Protokoll” hatte diese hemmungslos verlogene und verkommene Ratte von niederländischem hoofdofficier von de justitie van Delft aus Roermond dessen Anwesenheit bei der Urteilsverkündigung dann neurotisch realitätsverzeichnend verleugnet.

Zu der Berufungsverhandlung wurden Protokolle gefälscht. Da wurden meine mich entlastenden Aussagen nicht aufgeführt und es wurden mir Worte in den Mund gelegt, die ich nicht sagte, um mich weiter “verurteilen”, internieren zu können.

Für das nächste Verfahren vor dem Hohen Rat wurde mir ein Anwalt (Spong, Eingeweihten wird dieser Anwalt ein Begriff sein) vermittelt der zu dem Zeitpunkt als einer der besten des Landes galt. Dieser schrieb mich an und bot kostenlos Verteidigung an – schon da hätte ich misstrauisch werden müssen. Naiv wie ich zum Teil noch war dachte ich, dass das vielleicht helfen könne. Natürlich half das nicht, denn dieser Anwalt verfasste seine Schrift an den Hohen Rat ohne dass ich vorher Einsicht nehmen konnte und ohne mein Einverständnis und wie ich nie verfasst hätte, nämlich völlig falsch argumentierend. Es wurde mir zwischenzeitlich bekannt, dass es sich mit diesem Anwalt um einen  homosexuellen Juden handelt. Seitdem bin ich natürlich nicht mehr gut zu sprechen auf homosexuelle Menschen, die also die Natur missachten und auf religiöse Menschen, die die Religion der sie folgen missbrauchen und sich damit auch noch ‘schmücken’ und ‘bewaffnen’, seitdem distanziere ich mich konsequent von selchen Menschen. Dieser justizkriminelle Vorgang war 1996 bis 1998, zweieinhalb Jahre Internierung.

Ich wurde dann um die Jahrtausendwende – da trat ich auch beim Amtsgericht Bochum aus der Kirche aus und gab ungebeten und also völlig freiwillig aus Umweltschutzgründen meine Fahrerlaubnis zurück – vom sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Bochum (genannt SPD) zu einem Termin “eingeladen”, weil ich einen umfangreichen Schriftsatz an verschiedene Bochumer Behörden und an den Petitionsausschuss des Bundestags sandte und um Hilfe bat wegen der vom niederländischen Regime gegen mich angewendeten Justizkriminalität und wegen in Bochum im Anschluss daran sich abzeichnender ebenso stattfindender politisch motivierter Justizkriminalität gegen mich, unter anderem wurde ein dritter Polizeieinsatz erfunden, wobei vom Gericht drei Polizisten als Zeugen geladen wurden. Es wurde auch ein Psychiater zu den Sitzungen hinzugezogen, der gegen meinen Willen und gegen mein Einverständnis (dessen “Besuch” in der internierenden Anstalt hatte ich abgelehnt und verweigert, weil mir ja gleich klar war, was wieder abgeht gegen mich, nämlich umfangreiche akademische Justizkriminalität) ein so genanntes “Gutachten” über mich erstellen sollte. Es kann bezweifelt werden, dass durch eine Sitzung (es waren drei Sitzungen, aber der erschien nur in einer Sitzung) ein solches Gutachten und dann auch noch korrekt erstellt werden kann.

Die Aussagen der zwei ersteren Polizisten ließ ich vereidigen, der dritte Polizist verweigerte darauf hin die Aussage. Den weiteren justizkriminellen Verlauf in der Berufung beim OLG und Revision beim Bundesgerichtshof brauch ich hier nicht noch detailliert zu schildern: es wurde von den betreffenden Machtmissbrauchern dort weiter gegen mich betrogen und verdreht.

Ich hatte mich in zwei Fällen handgreiflicher Übergriffe auf mich in angemessener Notwehr verteidigt und befreit, wurde dafür aber  interniert, zweieinhalb Jahre. Die niederländische und deutsche Internierung zusammen betragen insgesamt fast fünfeinhalb Jahre, die mir nicht zurück gegeben werden können. Durch die niederländische Internierung verlor ich zudem meine Heimat, meine niederländische Verwandschaft. Weniger stark mentalisierte Menschen hätten sich in dieser Situation – die ich zweimal hintereinander erlebte – umgebracht. Darauf haben das niederländische und deeutsche Regime gehofft.

Eine Bemerkung ist noch ultrawichtig, um speziell diesen vorsitzenden kriminellen, sadistischen Bochumer Richter zu entlarven: Der vorsitzende Richter des Bochumer Landgerichts behauptet in dem kriminell erstellten Urteil fälschend, dass meine Exgattin mit zu mir nach Deutschland zurück kehrte, aber die Wohnung in Niederlande behielt – diese “Information” hatte er nicht von mir und von niemand anders konnte er diese Falschinformation haben, denn da war keiner, der darauf hätte angesprochen werden können, damit hatte dieser Richter sich selbst dieser kriminellen Lüge überführt.

Es ist wahr, dass meine Exgattin – von der ich mich scheiden ließ – im Jahre 2000 mit mir zurück kehrte nach Deutschland – ich war Silvester nach Arnheim gefahren und feierte Neujahr in einer Kneipe und legte mich dann in dem Prostitutionsviertel in dem ich sie vermutete auf den Beifahrtersitz meines Autos, um meinen Alkohol-Rausch auszuschlafen, das war nebenbei bemerkt das letzte Auto was ich hatte. So gegen Acht Uhr morgens klopfte meine Ex-Gattin und sprach mich an und dann waren wir nochmal dreieinhalb Monate zusammen – und das erzählte ich auch, es ist jedoch von dem Richter die Behauptung frei erfunden, sie habe eine Wohnung in Niederlande beibehalten. Sie wohnte zuerst mit bei mir in Remscheid, wo ich kurzeitig wohnte und bezog dann mit mir in Bochum eine Wohnung, deren Mietvertrag von uns beiden unterschrieben war.

Erstens befand sie sich zum Zeitpunkt als sie mich nach vier Jahren Trennung Neujahr im Jahre 2000 ansprach ohne festen Wohnsitz in Niederlande und zweitens hatte sie gar keine Wohnung, sondern vertragslos und ohne jegliche Kündigungsfrist ein wöchentlich zu bezahlendes Appartment für Prostituierte, welches bei Weggang automatisch an eine andere Person vermietet wird. Mit dieser krassen, die Realitärt verdrehen wollenden Lüge sie habe in Niederlande die Wohnung beibehalten wollte dieser gegen mich umfangreiche Justizkriminalität betreibende Richter zwei Dinge auf einmal bewirken:

1. Die Umstände erweiternd fälschen, um mich erweiternd negativ darzustellen, um auf Basis der justizkriminellen Lügen und Verdrehungen gegen mich und über mich, die umfangreich gegen mich in zwei Staaten der EU begangene Justizkriminalität – verdeckt-verschleiernd – zu “rechtfertigen”. Somit seinen euro-politisch motivierten Satanismus verdeckt-verschleiernd durchsetzen und ich habe mich derart weit entwickelt, dass dem noch richtig schlecht werden könnte, mich derart misshandelt und meine Person derart missbraucht zu haben.

2. Sadistisch behandeln, in der – verdeckt-verschleierten – Hoffnung, ich würde damit zu Tode betrübt ohnmächtig wegen diesem ganzen justizkriminellen Terror zum “Suizid” getrieben werden können. Weit gefehlt! Ich bin nicht suizidal, dafür aber korrekt und korrigierend.

Möglicherweise interessiert den Leser, wie ich zu der Ex-Gattin stehe oder über sie denke.

Hab sie jetzt inzwischen über 16 Jahre nicht mehr gesehen und seitdem nichts mehr von ihr gehört, ich weiß nicht mal ob sie noch lebt, aber meinerseits ist alles analysiert, verstanden und aber zwar auch nicht vergessen, aber dennoch ganz klar abgehakt für mich. Sie beging zwar den Fehler, mich falsch zu beschuldigen, sie hatte das aber kurz darauf bei dem mich vertretenden Anwalt Oskamp korrigiert, indem sie dort schriftlich niederlegte, dass sie die Anklage zurückziehen will, wurde somit vom dies ignorierenden überaus kriminellen niederländischen Regime dann aber dazu missbraucht, auf diese Weise zu versuchen, die Angelegenheit zu vertuschen und mich wegen des Hintergrundes des im niederländischen Polizeigewahrsam strangulierten Arno Wirths zum Suizid zu treiben.

Mich würde zwar schon schon interessieren wie sie jetzt im Alter von 46 Jahren aussieht, ich kenne sie ja noch wie aussah als sie 30 war und da sah sie immer noch aus wie 22… aber Interesse an näheren Kontakt habe ich seit einigen Jahren nicht mehr, weil ich durch die ganzen diversen literarischen Informationen die ich seit zwanzig Jahren ‘konsumiere’ verstanden habe, dass sie beziehungsunfähig ist, also damit eine Gefährtenschaft meinend, die auf Einhaltung moralischer Werte und Zusammenhalt basiert, weil sie nicht bereit ist ihr zwar familienintern und durch Fremdeinwirkung entstandenes persönliches Problem zu lösen, zu überwinden durch Abkehr vom Selbstmissbrauch, mit dem sie gleichzeitig neurotisch realitätsverzeichnend auch andere missbraucht. Analysiert und verstanden hat sie längst, aber nicht gemeistert, sonst hätte sie bereits was von sich hören lassen. Ihr ganz persönliches selbstverantwortlich existent gehaltenes Dilemma.

Bei dem Termin – also vor der später folgenden Internierung in Bochum – beim sozialpsychiatrischen Dienst (SPD) der Stadt Bochum wurde mir von einem Diplom-Psychologen als “Diagnosevorgeworfen: “Verselbständigung der Gedanken.” Das ist systemterrorisierende dreiste akademische Arroganz ohnegleichen: es ist nicht erwünscht, sein Gehirn unabhängig von diesem kriminellen, terrorisierenden System zu nutzen, nämlich frei davon.

Das nennen diese westlichen Regimes und deren unterstützende System-Betrüger: ‘freiheitliche demokratische Welt‘. Wenn das nicht einer der mir zugefügten größten erfahrenen Schocks gewesen wäre, die mich nämlich zum weiteren und zunehmenden, grundsätzlich friedlich bleibenden Widerstand gegen dieses machtmissbrauchende System trieben, dann könnte darüber gelacht werden.

Warum habe ich diese Angelegenheit hier in diesem Beitrag eingelassen? Weil seit 20 Jahren euro-politisch-imperialistisch motiviert Justizterrorismus gegen mich betrieben wird und gerade mal wieder ein Grundgesetz missachtet wird – Artikel 103 (1) – durch Unterschlagung von mir beantragter mündlicher Verhandlung ein Grundrecht verletzt wird (495a ZPO, ich hatte mündliche Verhandlung schriftlich beantragt, es wurde dies ignorierend aber ohne mündliche Verhandlung ein Urteil gegen mich erstellt, weil ich belegte, dass ich in der Sache im Recht bin und zu Unrecht beklagt wurde, das Verfahren hat das ‘Geschäftszeichen’ des Amtsgericht Wuppertal: 92 C 61/16, wogegen ich in Berufung gehe und weiteres dagegen vorgehendes einreiche), habe ich somit aus Sicherheitsgründen diese auch zu diesem Beitrag passende Angelegenheit öffentlich gemacht nun auch mit eingebaut in diesen dazu passenden Beitrag: all das ist das Produkt eines inhumanitär vorgehenden imperialistisch-faschistoiden Systems.

Auszug aus dem von mir – am 23. August 16 – verfassten Schreiben an das Amtsgericht Wuppertal, in Antwort auf das kriminell erstellte und den Namen des Volkes missbrauchenden so genannten Urteils, welches am – 23. August 16 – zugestellt wurde:

‘…

Am 23. August 16 (versucht nun auch die deutsche Justiz oder das deutsche Regime – wie das vom deutschen Regime europolitisch motiviert gedeckte niederländische Regime das tat – mich suggestiv oder direkt mit ‘Verschwinden lassen’ meiner Person zu bedrohen, wenn und weil ich nicht ‘spure’? – es freut mich übrigens sehr, dass am selben Tage mehr als 30 Trägerorganisationen in der Bundespressekonferenz den sofortigen Stopp der Verhandlungen über TTIP und die Aussetzung der Ratifizierung von CETA forderten, ich gehöre zu den Unterzeichnern, siehe das von mir sehr geschätzte, sehr respektierte offenbarende Massenmedium Sputniknews Massive Anti-TTIP-Proteste deutschlandweit – Gabriels SPD in Bedrängnis) erhielt ich ein ganz offensichtlich kriminell erstelltes so genanntes Urteil zugestellt, welches den Namen des Volkes gleich mehrfach missbraucht. Deshalb wird hiermit umgehend in Berufung gegangen, aus dem Hauptgrund, weil ich als beklagte Partei darauf hingewiesen wurde, dass ich mündliche Verhandlung beantragen muss, weil sonst ohne mündliche Verhandlung ein Urteil erlassen würde (495a ZPO), weshalb ich mündlche Verhandlung schriftlich beantragte, was vom Amtsgericht Wuppertal aber ganz einfach unversehens ignoriert, unterschlagen wurde, wozu das Amtsgericht Wuppertal aber eben nicht das Recht hat, weil es damit das Grundrecht auf mündliche Anhörung verletzt und zwar unabhängig vom Wert des Beschwerdegegenstandes, denn 495a ZPO besagt, dass auf Antrag mündliche verhandelt werden muss, Punkt. Es handelt sich somit um eine politisch motivierten, kriminellen, amtspflichtverletzend rechtsbeugend faschistoiden behördlichen Terror-Akt (ergibt sich schon durch die während des Verfahrens eingelassenen zwei aufschlussreichen Verteidigungsschriften, die eben ganz einfach ignoriert wurden) gegen die deutsche Bevölkerung. Daher ist dies eine relevante Angelegenheit, welche neben der Klärung auch der Offenbarung bedarf. Aus diesen Gründen wurde mit Erstellungsdatum dieser Beschwerde (23. August 16) von mir fristgercht Berufung gegen das kriminell erwirkte Urteil eingelegt und diese Angelegenheit erwähnend im Internet veröffentlicht, insbesondere auch deshalb, weil das deutsche Regime ja daran interessiert ist der vom deutschen Regime völkerrechtswidrig behandelten Bevölkerung die faschistoiden Machtmissbrauchsvorgänge zu demonstrieren. An der Offenbarung dessen ist die Bevölkerung interessiert.

Während Justiz nicht das Recht hat gegen das Grundgesetz, in diesem Fall gegen Artikel 103 (1) zu verstoßen, habe ich das Recht, zu erklären, weshalb Justiz schon mal gegen das Grundgesetz verstößt.

Weil seit 20 Jahren euro-politisch-imperialistisch motiviert Justizterrorismus gegen mich begangen und gerade mal wieder das Grundgesetz durch Unterschlagung gegen mich missachtet wird, habe ich somit aus Sicherheitsgründen diese Angelegenheit im Internet veröffentlicht.

…’

Relevante Anmerkung dazu ↑: Dieser gesamte nicht irrelevante Beitrag von mir wurde am 01. August 16 begonnen. Er wurde also nicht dazu erstellt um die Angelegenheit des nun 20 Jahre dauernden euro-politisch motivierten Missbrauchs meiner Person durch zwei Regimes zweier Staaten der EU hier zum Gegenstand des Beitrags zu machen. Es ergab sich, dass diese Angelegenheit mit in den Zeitraum der inzwischen wochenlag andauernden Erstellung dieses nicht irrelevanten Beitrags einfließt und weil diese Angelegenheit zu diesem gesamten Beitrag passt, wurde sie eben mit eingelassen.

Während davon ausgegangen werden kann, dass ich schon viele Jahre vom Regime beobachtet werde – und bei dem seit einigen Jahren stattfindenden politischen Totalkontrollüberwachungswahn und der politischen/mainstreammedialen Desinformations- und Einschüchterungsstrategie werden meine dies kritisierenden nicht ‘systemkonformen’ Internetgegenden ebenso sowieso beobachtet werden – war die Einlassung dieser Angelegenheit völlig ungeplant, aber gerade dadurch doch auch provoziert.

Danke für das Verständnis.

(Mehr zu diesen Sachen können Sie in den Abschnitten 3 und 9 erfahren:

Nachtrag, 01. September 16: In ‘eigener’ Sache

und: Wie gerufen: Terroranschläge im Bundesstaat New York, Manhattan und im Bundesstaat New Jersey als Ablenkungsmanöver wegen des terroristischen US-Angriff auf das syrische Militär)

An der Wahrheit vorbei: Niederlande vertuschen Schuld der Ukraine am MH17-Absturz

Anmerkung dazu ↑: Wer bis hierhin oder diesen Abschnitt gelesen hat, der ist sich schon über den hintergründigen Sonderstatus, über die politisch kriminelle, (welt)imperialistische Funktion der ‘mysteriösen’ Niederlande in der EU bewusst geworden, etwas mehr dazu gibt es noch im Abschnitt 102 dieses nicht irrelevanten Beitrags: Danksagung.

Hier noch eine äußerst nette Meldung/Information, die am 23. August 16 erschien:

Russlands Justizministerium setzt John McCains Institut auf die Liste ‘unerwünschter Organisationen’

‘…

„Am 22. August sind die beiden Organisationen aufgrund eines Beschlusses des stellvertretenden Generalstaatsanwalts der Russischen Föderation auf die Liste der ausländischen und internationalen NGOs gesetzt worden, deren Tätigkeit auf dem Territorium der Russischen Föderation als unerwünscht gilt“, zitiert die Nachrichtenagentur TASS die Pressemitteilung der Behörde.

…’

Anmerkung dazu ↑:

Richtig so – weiter so!!

Raus mit allen weltimperialistisch terrorsierend penetrierend einmischenden NGO’s!

Damit zurück zum Filmthema:

In den Filmen ‘Geschichten aus der Schattenwelt’ und ‘Die Insel’ tauchen die Themen Egoismus, Selbstüberhebung, Arroganz, Betrug, Gier, Kaltblütigkeit, Menschenmissbrauch, Tiermissbrauch, Rache, Mord auf.

Der ganze Film ‘Geschichten aus der Schattenwelt’ ist eine zum weitergehenden nachdenken anregende Geschichte, in der drei weitere zum nachdenken anregende Phantasie-Geschichten eingebaut sind, die letztlich alle eine einzige übergeordnete Message haben.

Die erste Phantasie-Geschichte hat diese Message:

Traue niemals jenen, die einsichtsunwillig egomanisch, rücksichtslos vorgehen.

Die zweite Phantasie-Geschichte hat diese Message:

Es ist Irrtum zu meinen, Natur dürfe zur Bevorteilung einiger Menschen missbraucht werden und das würde folgenlos bleiben.

Die dritte Phantasie-Geschichte hat diese Message:

Jene, welche egomanisch einsichtsunwillig, rücksichtslos vorgehen und dem Irrtum fröhnen, Natur dürfe zur Bevorteilung einiger Menschen missbraucht werden, sind die, welche die Gesellschaft zum Egoismus prägen (Ego spaltet), so dass sie nicht zusammenhalten kann, denn genau darin liegt die Macht der wenigen sich bevorteiltenlenden Menschenmissbraucher, die viel andere zur Ausbeutung unterdrücken, damit aber selbstverschuldet selbst ängstlich, somit unglücklich und einsam (abgeschieden von der Öffentlichkeit) vegetieren, weil die ja wissen, dass die Menschenmissbrauch betreiben.

Angst wegen deren schlechten Gewissens, wegen deren Menschenmissbrauchs zermürbt diese Personen auf die eine oder andere Weise, was die mit ihrer Arroganz zu übertünchen, zu kompensieren versuchen. Die leben also in ihrem eigens erschaffenen, eigens existent gehaltenen und mit missbrauchder Gewalt fortgestzten ‘Teufelskreislauf’.

Die Message(s): Traue niemals den das kriegerische und Demokratie und Freiheit vortäuschende Ausbeutersystem leitenden und unterstützenden Akademikern. Es mag auch Akademiker geben, die nicht so sind, aber entweder mangelt an solchen, oder die haben nicht den Schneid, sich entsprechend wirksam zu widersetzen.

Rache zu nehmen wirkt wie Gewalt als solche: Gewalt erzeugt Gegengewalt.

Dieser ‘Teufelskreislauf’ kann nur unterbrochen werden durch Wandlung zur strikten Anwendung der strikt gewaltlosen, aber umfangreichen Widersetzung gegen missbräuchliche Gewaltanwendung, also auch gegen Machtmissbrauch durch das Regime.

Diese nur scheinbar selbstbewussten, sich nämlich nicht unter die Bevölkerung trauenden Menschenmissbraucher treten über ihre Medienanstalten sich übermächtig gebend mit arroganter großer Klappe auf, saugen die Bevölkerung aus, bedrohen die Bevölkerung und überfallen andere Bevölkerungen mit ihren Waffen, sie nennen das ‘militärischer Industriekomplex’, wegen ihrer ungezügelten, unersättlichen und deshalb kriminell gestalteten, unbeschränkt kapitalistischen Raubgier und daraus resultierendem weltimperialistischem Machtwahn: die leibhaftige satanistische Brut, der nur dadurch entgegen getreten werden kann, indem sie in ihrer gesamten grausamen mörderischen Sadisten-Egomanie für alle offenbart wird, damit diese Brut sieht, wie leicht sie selbst zu Fall gebracht werden kann und sie damit ihre Chance zur Selbst-Zügelung bekommt.

Die Hauptgeschichte in der die drei Phantasie-Geschichten eingebettet sind, hat also inklusive der drei eingebetteten Messages diese Haupt-Message:

Anderen eine Grube zu graben hat letztlich die Wirkung sich selbst eine Grube gegraben zu haben (für jeden unantastbares Ursache- und Folge-Prinzip). Nicht das Prinzip, nicht die Wirkung, nur die Folge des Handelns kann umgangen werden, durch Wandlung der Ursache.

Der Film ‘Die Insel’ behandelt das oft verfilmte Thema: Unterdrückung und Fehlleitung durch Täuschung und Trugbilder, zwecks pervers missbrauchender Ausbeutung und daraus resultierender missbrauchender Machtausübung.

Die Message des Films ‘Die Insel’ ist diese: erkennt die politisch angewendeteUnterdrückung und Fehlleitung durch Täuschung und Trugbilder, zwecks pervers missbrauchender Ausnutzung/Ausbeutung und daraus resultierender missbrauchender Machtausübung, verbreitet dieses Bewusstsein und brecht gemeinsam aus, aus dem täuschenden missbrauchenden Ausbeutungssystem,  welches euch zur räuberischen Bereicherung an fremden Ressourcen und zur Bereicherung der Kapitalisten, Spekulanten und Waffenidustriellen als Kanonenfutter missbrauchen.

Brecht daraus aus, indem ihr euch diesem System widersetzt, denn anders könnt ihr nicht da raus kommen und vertraut dabei vor allem nicht jenen, welche euch missbrauchen, weil die nicht an Wandlung interessiert sind und somit nur weiter täuschen sondern tauscht diese aus gegen Menschen wie ihr es seid, damit dieser gigantische Menschenmissbrauch ein Ende nehmen kann.

Oberstes Gebot dabei: Verlasst dabei nicht den Pfad der Tugenden, weil ihr sonst zu denen werdet, die euch geschunden haben und die ihr deshalb verachtet und ausgetauscht habt.

So verstehe ich diese zwei Filme.

Was ist falsch an Filmen wie zum Beispiel: ‘I Spit On Your Grave’

Es handelt sich bei diesem Film um einen in seiner Anwendung unangemessenen Rachefeldzug.

Eine Frau wird von mehreren Personen pervers, sadistisch erniedrigt und zu diversen sexuellen Handlungen gezwungen, also sadistisch vergewaltigt und entkommt dann dem Versuch sie dann obendrein auch noch ermorden zu wollen. Danach ermordet diese Frau vorgplant und vorbereitet alle daran beteiligten Personen, und zwar auf pervers, sadistische, auf bestialisch übertreibende Weise.

Setzt man das Leid der Frau voraus, welches sie ertragen musste und als seelisches Trauma beibehielt, dann ist man zunächst einmal geneigt, ihren massenmörderischen Rachefeldzug zu billigen, handelt es sich doch nur um einen Film.

In der Realität sähe das anders aus: Bei der Erörterung der Schuldfähigkeit würde natürlich berücksichtigt werden, dass die Frau durch die pervers erzwungenen, sadistisch an ihr praktizierten sexuellen Handlungen mehrerer Vergewaltiger allerschwerstens traumatisiert ist. In der Realität würde diese Frau, die keine Notwehr beging sondern geplant, bestialisch Selbstjustiz betrieb, somit entweder als Mörderin in mehreren Fällen verurteilt werden, möglicherweise aber auch als schuldunfähig ‘freigesprochen’ und ersatzweise dafür in geschlossene forensiche psychiatrische Behandlung verbracht werden.

Das ist das, was an dem Film falsch ist: Dieser Film ‘lehrt’ auf perverse Weise, dass es “verständlich” sei, bestialisch übertriebene Selbstjustiz und Massenmord zu betreiben, das aber trägt eben nicht zur Zivilisierung bei, sondern gefährdet Zivilisierung.

Solche extremste Gewalt verherrlichenden irre leitenden perversen Filme sollten verboten werden, weil sie eine falsche Sicht über das Recht von Gewaltanwendung verbreiten, was bei manchen Menschen (wenig Bildung, übermäßiger Drogenkonsum, erlebte Missbräuche, in zerrütter Familie aufgewachsen), die sich nicht mit ihren Problemen und deren Ursachen auseinandersetzten, sie nicht analysierten und diese daher auch nicht verstehen und deshalb auch nicht beheben können und ihre Probleme und Frustrationen daher auch nicht überwinden können, wobei als derartige Filme zu falschen, zu nicht zivilisierten Verhaltensweisen (an)leiten können.

Es existiert ein zweiter Teil von diesem perversen Film. In diesem wird sogar soweit gegangen, den Film politisch gegen das Land Bulgarien einzusetzen, dazu wird zusätzlich auch Grausamkeit billigende Religion als Hilfe ‘ins Spiel’ gebracht. Also nicht vergessen: es handelt sich mit diesen beiden Filmen um eine der vielen zu falschen Denk- und Verhaltensweisen irre leiten wollenden Fabrikationen der oft politisch manipulierenden US-amerikanischen Filmindustrie.

Diese zwei Filme ‘I Spit On Your Grave’ sind aufgrund ihrer falschen, schon als kriminell zu bezeichnenden ‘Botschaften’ nicht sehenswert.

Wenn schon medial gegen das bulgarische Regime vorgegangen wird, dann bitte nicht derart pervers und falsch, sondern korrekt berichtend, beispielsweise über den vom weltimperialistisch terrorisierend pentrierend einmischenden US-Regime und von Staaten der EU unterstützen Waffenhandel dort unter anderem des Terror-Krieges gegen die Terrorismus bekämpfende syrische Regierung, siehe: Ein Riesengeschäft: Für 1,2 Milliarden Euro Waffen in den Mittleren Osten geliefert – Ein beispielloser Strom von Waffen aus Mittel- und Südosteuropa hat die Schlachtfelder im Mittleren Osten überschwemmt

Zu einigen Serien wäre auch noch einiges zu sagen, doch das würde hier den Rahmen sprengen, kurz gesagt wird Moral und Ethik einschüchtern wollend insbesondere oft dann verkehrt und als “korrekt” erscheinend dargestellt, wenn es um kriminelle Handlungen behördlicher Institutionen geht.

Ein dritter sehenswerter Film ist ‘Butterfly Effects’, ich beziehe mich auf den ersten Teil, die anderen kenne ich nicht.

Seine End-Message: Verzicht ist manchmal besser. Es ist besser auf Bindung zu verzichten, denen familieninterne Schädigung zugrunde liegt, die nicht überwunden wurde. Leider ist viel dazu nötig und es kann lange dauern bis das verstanden wird. Auch ein Staat kann als Familie angesehen werden, die familienintern geschädigt ist. Auch verbündete Staaten können als Familie betrachtet werden, die familienintern geschädigt ist, bespielsweise die NATO-Staaten.

Zum historisch relevanten Datum 01. August

Liebe Leser.

Dies ist mein abschließender Beitrag in ‘Menschheit gegen Krieg’ (Gegen klimatische und militärische Apokalypse – Für eine gesunde Erde und zufriedene Menschheit).

Er wurde fertig und veröffentlicht an einem 01. August und dann noch ein wenig aktualisiert. 01. August ist das Datum, an welchem das Deutsche Reich dem Russischen Reich den Krieg erklärte, was zur ersten Eskalation des Weltkriegs führte.

Auslöser war ein politisch motivierter Terroranschlag, der zu der Fehlannahme führte, Plünderungs-Krieg (Absicht zum staatlich betriebenen Massenmord zwecks des Versuchs kapitalistischer Ausweitung und Plünderungen anderer Völker) gegen einen imperialistisch besetzten anerkannten Staat betreiben zu dürfen, der sich der imperialistischen Besetzung nicht unterwerfen wollte.

Dieser Beitrag dient also der Unterstützung der historisch hinweisenden Mahnung, dass staatlich betriebener Krieg (Absicht zum staatlich betriebenen Massenmord zwecks des Versuchs kapitalistischer Ausweitung durch Plünderungen anderer Völker) keine Lösung sondern kriminell-terroristisch-apokalyptische Verschlimmerung ist.

Der Beitrag behandelt das Thema: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die merklich zunehmende Klimaveränderung und wie kann das humanitär überwunden werden?

Der Mainstreamsender N24 – und das ist ein gewichtiger Hauptgrund dafür, dass ich diesen Beitrag verfasste, es nervt nämlich absolut, wie US-und weltimperialismusfreundlich und deshalb extrem fälschend dort vorgegangen wird, somit auch Nachrichten betreffend – verbreitet via US-fabrizierten ‘Dokumentationen’ inhaltlich wiedergegeben kurz ausgedrückt diese falsche Behauptung:

„Die Erde sei eh nicht mehr zu retten und deshalb müsse der Mensch in den Weltraum ‘expandieren’.“

Typisch für ölindustrielle Kapitalisten und Imperialisten – für die gibt’s nur eins: expandieren, ‘koste’ es was es wolle.

Und wohin bitte ‘expandieren’?

Was für eine verblenden wollende Irreleitung, denn neben der Tatsache, dass innerhalb dieses Sonnensystems für den Moment (weiter unten mehr dazu) keine ausreichende Ausweichmöglichkeit mehr vorhanden ist, ist auch klar, dass selbst wenn es soweit kommen könnte, nur die reichsten Menschen sich evakuieren würden, was sogar in diesen von N24 verbreiteten ‘Dokumentationen’ nicht ‘verborgen’ sondern ‘elitär’ begründet wird. Dort wird das dann in etwa so vorgestellt:

„Es muss doch dafür gesorgt werden, dass der Mensch nicht ausstirbt.“

Uns meinen die damit nämlich nicht – für diese sich als ‘Übermenschen’ betrachtenden inhumanitären „Sonderwesen“ sind wir grundsätzlich bloße industriell-kapitalistische Nutzfaktoren, in jeder nur denkbaren Hinsicht, und ‘notfalls’ auch „entbehrlich“. Tja, wäre die Frage ‘Wozu entwickeln Menschen eigentlich Raumstationen?’ damit nun auch geklärt?

Das erste Szenario der gewalttätigen (massenmörderischen) Reduzierung der Menschheit

Das erste Szenario der gewalttätigen (massenmörderischen) Reduzierung der Menschheit: Raumstationen könnten auch dazu missbraucht werden die Zeit zu überbrücken, bis alle Menschen – außer die in Raumstationen – und die Viren ausgestorben wären durch einen Terroranschlag mit Biowaffen, die eine für Menschen tödliche Pandemie auslösen.

Ein anderes Szenario: Venus

Ein anderes Szenario: Venus würde – theoretisch – bewohnbar gemacht werden können, dazu müsste der Venus aber ein Mond hinzugefügt werden, der dann bewirken würde, dass die Eigenrotation der Venus eine Geschwindigkeit von 24 Stunden und damit für Menschen überlebensfähige global ausgeglichene Temperatur erreichen könnte (Planeten haben aufgrund ihres Druckes ab einer bestimmten Größe, also ab eines bestimmten Druckes einen heißen atomaren Kern, der also selbst eine Temperatur erzeugt, die Leben ermöglicht), womit zwar die Grundlage für die Entwicklung einer Biosphäre entstehen würde, doch wo sollte bitte dieser Mond hergenommen werden, wenn nicht den nächsten passendsten, den der die Erde umkreist, die dazu gesprengt werden müsste, um den Mond vom magnetischen Kraftfeld der Erde zu lösen und in das magnetische Kraftfeld der Venus umzuleiten?

Den Erdmond der Venus zuzubringen würde bedeuten, die Erde zum zerbersten bringen zu müssen – und damit Milliarden Menschen mit ihr – um den Mond vom Kraftfeld der Erde lösen zu können, wobei aber davon ausgegangen werden kann, dass ein solches Unternehmen nicht gelingen können würde, welches zwar schon gelungen ist mit der Zerstörung der ‘Tiamat’ (weiter unten mehr dazu), doch diese unsere humanoide Vorfahren hatten technologische, technische Möglichkeiten die sich auf viel weiter gehenden Erfahrungswerten und umfangreicherem Wissen gründeten, weil diese aufgrund des riesigen Abstandes ihres Planeten Nibiru zur Sonne über zehn mal so alt werden konnten als wir hier, weil die von der Sonne in kugelförmiger Richtung abgestrahlte hier einströmende Materie hier gebündelter ist als auf dem viel weiter weg gelegenen ehemaligen Planeten Nibiru und weil deshalb unsere Zellen hier mehr geschädigt werden und sich deshalb schneller erneuern müssen als auf dem viel weiter weg gelegenen ehemaligen Planeten Nibiru der Fall war, auf dem die Sonnenmaterie weniger gebündelt eintraf und auch langsamer, weil der Planet Nibiru viel langsamer die Sonne umkreiste als die Erde das tut, weshalb die dort weniger gebündelt einströmende Sonnenmaterie viel weniger mit biologischen Zellen kollidierte, die sich deshalb nicht so schnell wie hier erneuern mussten, weshalb Lebewesen dort viel älter werden konnten. Das bedeutet demnach, dass auf Venus Menschen nicht so alt werden könnten wie hier, weil Venus näher an der Sonne ist und auch schneller die Sonne umkreist als die Erde. Die Lebenspanne humanoider Lebewesen würde damit nochmal herabgesetzt.

Nun, die technologischen und technischen Möglichkeiten dieser uns weitaus überlegeneren Vorfahren waren somit weitaus ‘fortgeschrittener’, mächtiger. Um den Mond einem anderen Planeten zuführen zu können wäre nicht nur die gewalttätige Loslösung des Mondes von der Erde durch Sprengung der Erde erforderlich, sondern eben auch Technologie, Technik mit welcher der nach der Löslösung sodann frei fahrende Mond in seiner Geschwindigkeit beeinflusst (gesenkt und gesteigert) werden könnte damit es überhaupt möglich wäre diesen Mond in ein Orbit um einen anderen Planeten bringen zu können, in dem er von dem Magnetfeld des Planeten dann auch eingefangen und gehalten werden könnte, mit anderen Worten: Die richtige Richtung hinzukriegen ist das kleinere Problem, weil der Mond ja monatlich die Erde komplett umkreist und somit an der Stelle von der Erde losgelöst werden müsste, an dem er in Richtung Venus kreist, aber um den Mond in der Geschwindikeit steuern (bremsen und beschleunigen) zu können um den Mond in ein Orbit im magnetischen Kraftfeld der Venus einbinden zu können, dazu wären enorm mächtige Geräte erforderlich, welche enorm viel Energie konzentrieren und speichern können und die dabei leicht steuerbar wären und die leicht Geschwindigkeit steuern könnten. So etwas ist ist dieser Größenordnung heute noch nicht machbar.

Derzeit acht Milliarden Menschen würden durch solch eine Aktion auch gar nicht evakuiert werden können. Das würden die Machthaber auch gar nicht wollen, weil die dann – ohne Staatstruktur, ohne Regierungssystem, ohne Verwaltungssystem, ohne Justizsystem, ohne Militär – nämlich keine Macht mehr hätten, jeder würde einfach tun, was er wollte. Sehr einfach zu verstehen. Die sind vor allem darauf aus, ihr ausbeuterisches Machtmissbrauchssystem zu erhalten – denen ist es dabei egal, wie viel Menschenleben das auch ‘kostet’, sonst würden die nämlich zum Beispiel auch keine Kriege (staatlich ausgeführte räuberische Massenmorde) betreiben. Aber ein Atomkrieg ist – so sollte man jedenfalls meinen – für die auch keine Option, weil der nicht mehr hochfeige einseitig verlaufen könnte, somit global verlaufen würde und mit Sicherheit würden gezielt mindestens die wichtigsten jeweiligen Macht- Militär- und Industriezentren dabei zerstört werden, denn Atomwaffen und deren Trägerssysteme sind von den Weltimperialisten nicht nur dazu entwickelt worden die ganze Menschheit einzuschüchtern sondern sind nach und nach auch von den nicht-weltimperialistischen ‘anderen’ so weiter-entwickelt worden, dass sie eingesetzt werden können um gezielt bestimmte Macht- Militär- und Industriezentren treffen und zerstören zu können.

Die vier Gründe der versuchten Aufzwingung des Weltimperialismus der westlichen Regimes

Mit aller Gewalt aber versuchen die westlichen weltimperialistisch terrorisierenden Ölindustriellen der gesamten Menschheit dennoch den Klima schädigenden, kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus und daraus resultierenden globalen Atomkrieg ermöglichenden Weltimperialismus weiterhin aufzuzwingen. Das hat Gründe, die es zu überwinden gilt:

1. Religionsideologisch bedingter Weltimperialismus, der zum scheitern verurteilt ist, weil die Struktur des Universums multipolar ist und deshalb physikalisch bedingt Unipolarität nicht ermöglicht.

‘Expansive’ Geldpolitik

2. ‘Expansive’ Geldpolitik. Unbeschränkter Kapitalismus, der zum scheitern verurteilt ist, weil kriminell betrügerisch Geld aus nichts ‘geschöpft’ gedruckt wird, nämlich über Kreditvergabe abgeschöpft wird, wozu das Geld in Höhe des Kredits gedruckt und in Kreislauf gebracht wird, was zu hemmungslosen Überschuldungen führt und zweitens letztlich zur unkontrollierbaren inflationären Katastrophe führen muss (letztlich Hyperinflation und dann Krieg, weil die anders nicht davon ablenken können und anders ihr Menschen- und Machtmissbrauchs-System anderes nicht existent halten können), eine Katastrophe, militärische Apokalypse auf die somit bereits wieder heftigst zugesteuert wird.

Auf diese äußerst betrügerische Weise wird die durch Stagnation und Rezession entstehende Depression und Deflation herausgezögert, was natürlich nicht dauerhaft funktionieren könnte, es sei denn – und jetzt halten Sie sich bitte gut fest, weil Sie nun sofort das gesamte wahnsinnig betrügerische übergierigste ‘Expansion’ betreibende Finanzsystem mit einem Male durchschauen werden – es wird mit Druckerei und Rechnungsmanipulation gepfuscht und gepfuscht wird solange, solange man der Meinung ist, dass ein Krieg noch nicht gewinnbar ist, oder noch nicht stattfinden muss, weil Bevölkerungen noch nicht gegen ihr Regime aufstehen. Erst wenn man der Meinung ist, dass ein Krieg gewinnbar ist, oder ein Krieg sein müsse, um die gegen das Regime aufstehende Bevölkerung wieder unter Kontrolle zu kriegen, erst dann wird die Inflation zugelassen, indem die Druckerei nicht beendet wird, aber die Rechnungsmanipulation beendet wird, womit die Inflation dann nicht mehr rechnerisch wegmanipuliert wird, sondern zugelassen wird, womit die Bevölkerung dann in Angst und Panik versetzt wird (kann sich nichts mehr leisten, nichts mehr bezahlen und muss hungern), um zu erreichen, dass die Bevölkerung mit Krieg einverstanden ist – statt das System zu wandeln, mit anderen Worten: Wenn das Geld ausgeht fällt das niemandem auf außer jenen, welchen das Finanzsystem auf oberster Ebene verwalten und die regeln das eben über Rechnungsmanipulation, und niemand, der da keinen Einblick drin hat, wird das bemerken und jeder glaubt, alles liefe mir rechten Dingen zu, dabei ist das der größte Betrug überhaupt, der mit der kapitalistisch versklavten Menschheit betrieben wird.

Banken haben weitaus weniger physisches Gold als sie verkaufen und vortäuschen

Streit um physisches Gold: Run auf Goldbestände für Deutsche Bank fatal – Experte

Auszug:

Laut Boehringer habe die Deutsche Bank versucht, einen Skandal abzuwenden. „Stellen Sie sich vor, es gibt nun vier oder fünf ähnliche Fälle, die öffentlich werden, dann würde es automatisch einen Run auf die Goldbestände geben, was wiederrum verhängnisvoll für Banken wäre.“ Er fährt fort: „Keine Bank kommt der Forderung nach physischem Gold besonders gerne nach.““Die Intransparenz, die wir seit Jahren von den Zentralbanken und Geschäftsbanken erleben, ist mit sehr hoher Sicherheit darauf zurückzuführen, dass viel weniger Gold physisch vorhanden ist, als angegeben. Bei den Goldkonten der Geschäftsbanken ist es sogar Geschäftsprinzip, dass nur zwei Prozent wirklich vorhanden sind von den eigentlich verbrieften Goldbeständen. Dennoch gibt es Banken, die genau das Gegenteil behaupten.“

Weil die kriminellen, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierenden Systembeherrscher in USA und EU das natürlich spätestens seit der großen Rezession in USA und der ersten Weltwirtschaftskrise (also seit vor der deshalb hervorgerufenen zweiten Eskalation des Weltkriegs) genauestens wissen, haben die die dritte Eskalation des Weltkriegs geplant, um von dem Systemfehler abzulenken und um durch Krieg (staatlich betriebener Massenmord mit Raubversuch) das fehlerhafte System nicht zu wandeln sondern zu ‘verjüngen’, es auf diese satanistische Weise zu „sanieren“, um es dann für einige Jahrzehnte ‘erfrischt’ fortsetzen zu können bis es seiner einsichtsunwillig ignorierenden ‘expansiven’ Natur gemäß wieder eskalieren und zusammenbrechen muss.

Immer dasselbe Prinzip, auf Kosten zig-Millionen dafür ermordeter Menschen, die dieser typischen okkultistische ‘Opfer’kultur gemäß nicht als kriminell-terroristisch geschädigte Menschen sondern mit dem religiösen Sanktionsbegriff ‘Opfer’ belegt werden. Fällt Ihnen was auf? Das ist definitiv religiös.

Geschichte wiederholt sich

Geschichte wiederholt sich – wenn es denn zugelassen wird. Nur, seit Atomkrieg nicht mehr feige einseitig angewendet werden kann, ergab sich für das hemmungslos gierige weltimperialistisch terrorisierende Ölindustriellen-Regime das Problem, dass es nicht einfach so einen Weltkrieg losbrechen kann, was der Grund dafür ist, weshalb die letztlich versucht hatten Erdogan dazu zu bringen diesen Krieg loszubrechen, womit der dann die dritte Eskalation des Weltkriegs am Arsch gehabt hätte, denn weder das US-Regime, noch die Regimes der Staaten der EU wollen die Schuld für die dritte Eskalation ihres Weltkriegs angehangen bekommen können und möchten wie das weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime den Islam zerstören (das sagen die nicht, aber hintergründig meinen die das), deshalb ist das einzig gute an der EU das folgende: da ist kein deutsches Reich mehr welches kriegerisch einige europäische Staaten erobern konnte und in seinem paranoiden Wahn das unbesiegbare Russland überfällt. Es macht zwar den Anschein, als wolle das deutsche Regime mit seiner bösartigen Frechheit den Bundestag fälschend als Reichstag und die BRD fälschend als identisch mit dem Deutschen Reich zu bezeichnen und die Russische Föderation der Annexion der Krim zu beschuldigen, obwohl die von der Bevölkerung beschlossene Wiedervereinigung der Krim mit Russland eine humanitäre Notwendigkeit war, welche sich aus der Tatsache ergab, dass weltimperialistisch terrorisierenden westliche Regimes in der Ukraine einen Putsch organisierten und einen Terrorkrieg gegen die ukrainische Bevölkerung unterstützen und gegen die Russische Föderation hetzt und zusammen mit der US-gesteuerten NATO militärisch die Russische Födration provoziert, was letztlich zum Weltkrieg führen könnte und zur atomaren Kriegsführung, aber die Russische Föderation wird natürlich nicht die multipolare Weltordnung und damit sich selbst aufgeben und schon gar nicht mehr zulassen, dass fremdes Militär sein Territorium betreten und seine Existenz gefährden kann, dazu hat es – wie die VR China – nämlich Atomwaffen.

Erdogan hat das nun zuletzt noch realsiert und hat es deshalb abgewendet, sich dazu missbrauchen zu lassen der Auslöser für die dritte Eskalation des von den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes provozierten Weltkriegs zu sein, der sich ja nicht nur gegen Russische Föderation und VR China richtet sondern hintergründig auch gegen islamische Staaten insgesamt, was inzwischen noch unbedarftesten Menschen klar geworden ist. Es liegt mir fern einen ‘Präsident’ zu unterstützen der Terroristen unterstützte, sicherlich existiert ein charakterlich geeigneterer und gefestigterer Mensch für den türkischen Präsidentenjob als der Terrorismus und somit Massenmorde unterstützende Erdogan, aber jetzt ist die türkische Bevölkerung auf der sicheren Seite und kann damit auch dazu beitragen, dass auch andere islamische Staaten etwas sicherer davor sind von den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes überfallen und geplündert zu werden. Somit ist allen islamischen Staaten dringend zu empfehlen sich mehr der Russischen Föderation, der VR China und der Republik Indien zuzuwenden, als sich von den extrem paranoid weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen, extrem geistesgestörten westlichen Regimes zum Narren halten lassen.

Daher ist folgender Artikel sicherlich erst einmal richtig:

Gorbatschow: Treffen von Putin und Erdogan vorteilhaft für Weltpolitik

Das folgende muss dazu allerdings noch bewusst gemacht werden:

Todesstrafe

Millionen-Demo in Istanbul: Erdogan verspricht die Todesstrafe

Dass Erdogan ‘erneut’ (wiederholt) die Todesstrafe ‘verspricht’ zeugt davon, dass Erdogan nicht gewillt ist den türkischen Staat eine humanitäre Vorbildfunktion sein zu lassen. Das ist ein ungutes Signal. Todestrafe bewirkt mehr Morde, weil leicht zu kapieren mit Todesstrafe belegte Delikte automatisch zu mehr Morden führt, ganz einfach deshalb, um auf diese Weise verhindern zu können, gefasst werden zu können.

Zudem kann somit nicht davon ausgegangen werden, dass das, was Erdogan ‘Demokratie’ nennt, also die von ihm betriebene beispiellose ‘Säuberung’, zu fairen Gerichtsverhandlungen führen könne. Ganz sicher würde Todesstrafe dort politisch missbraucht werden und genau aus dem Grunde will Erdogan die Todesstrafe einführen, als ‘legitimiertes’ Mordinstrument (bleibt dennoch Verbrechen!) gegen Gegner seiner Politik. Das ‘verspricht’ somit weitere und zunehmend spaltende Probleme in der Türkei, die in großen Lagern durchaus uneinig über die Einführung Todesstrafe sind.

Ein letztlich terrorisierender Robespierre hatte sich mit Todesstrafe für Gegner nach zwei Jahren ‘säubernder’ Terrorpraktizierung selbst zur endgültigen Kopflosigkeit gebracht, übrigens an einem 28. Juli, ein historisch relevantes Datum, welches später dazu führte, dass einige weitere despotische Systeme fielen. Ein ‘Schelm’ wer darin einen Zusammenhang sehen kann?

Was bei den US-Amerikanern in ihrem eigenen Staat gerade nicht so schnell hintereinander geschieht, das scheint in islamischen Staaten sehr viel schneller möglich, wenn auch nur durch weltimperialistisch terrorisierend konzentriert penetrierende Einmischungen des weltimperialistisch terrorisierend konzentriert penetrierenden US-Regime erzeugt (beispielsweise die Ermordung des Muammar al-Gaddafi und des Saddam Hussein).

Lebenslänglich eingesperrt zu sein, nie wieder raus gehen zu können wann man will und wie lange man will und wohin man will, gezwungen sein Selbstbefriedigung zu betreiben, nie wieder eine sexuelle Beziehung haben zu können es sei denn man lässt sich dazu herab naturwidrigen Sex zu betreiben, nie wieder Menschen nach eigener Auswahl besuchen, treffen, sehen, sprechen, kennen lernen zu können, mit ihnen was unternehmen zu können, nie wieder eine Wohnung zu haben und nie wieder eigene Möbel nach eigener Auswahl zu haben, lebenslänglich so gut wie keine Freiheit mehr zu haben sondern ausschließlich die im Vergleich zur Freiheit auf weniger als das Minimum beschränkten Vorgaben und sich lebenslang Beobachtung, Kontrollen und Kommandos unterwerfen zu müssen, nie wieder selbst freiheitliche Entscheidungen treffen zu können, das alles ist ununterbrochen erlebtes leiden, ist viel schlimmer als es nicht erleben zu müssen lebenslänglich eingesperrt zu sein, ist also schlimmer als Todestrafe – das lebenslängliche Leid hat die Person sich selbst eingebrockt und das ist somit die Quittung für das von der inhaftierten Person geraubte Leben eines oder mehrerer anderer Personen, aber die inhaftierte Person hat damit noch mehr als die ermordete Person, nämlich unangetastetes Leben – und erfüllt denselben Zweck wie Todesstrafe: lebenslänglichen Ausschluss von der Öffentlichkeit, also Sicherung.

Der relevante Unterschied ist, dass ein Regime, welches keine Todestrafe praktiziert diesbezüglich humanitär vorgeht, weil es nicht mordet. Todesstrafe ist Mord. Und ein Regime welches mordet ist diesbezüglich kein gutes sondern ein schlechtes Vorbild. Auch schlechte Vorbilder werden nachgeahmt.

Die Schwellenländer: Angriff aus der zweiten Reihe

Auszug:

‘…

Russland versucht ja auch gerade wieder mit der Türkei eigene Wirtschaftskorridore aufzubauen.

Ja, die Entwicklung der Türkei ist interessant. Die Präsidenten Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdoğan haben kürzlich auf ihrem Treffen vereinbart, dass der Handel zwischen beiden Ländern in Rubel und Lira vonstattengehen soll. Das ist eine ähnliche Kriegserklärung an die USA, wie sie Saddam Hussein und Muammar al-Gaddafi damals erteilt haben. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.’

Die Äußerung Erdogans, dass ‘die meisten Staaten Todesstrafe praktizieren’ würden, ist dann auch offensichtliche Täuschung und Täuschungsverhalten ist dann auch typisch für Personen die etwas durchsetzen wollen, was äußerst umstritten ist.

Es sind 6 Staaten in denen Todesstrafe als Sonderstrafverfahren existiert (z.B.: Kriegsrecht) und 56 Staaten, welche Todesstrafe praktizieren, alle anderen Staaten, also weit über hundert von dort angebenen 198 Staaten praktizieren keine Todesstrafe: in 102 Staaten vollständig abgeschafft, in 34 Staaten Hinrichtungsstopp.

“Denkfabrik” RAND Corporation: “Vorteil des baldigen Krieg gegen China”

RAND Corporation ‘Denkfabrik’ suggeriert Vorteil des baldigen Krieg gegen China, mit dem scheiternden Versuch die VR China psychologisch einzuschüchtern

a. Der weltimperialistisch terrorisierende US-Apparat würde zwar denkbar gerne BRD/EU dazu missbrauchen, die Russische Föderation zu überfallen, aber, dass der weltimperialistisch terrorisierende US-Apparat es wagen würde die VR China zu überfallen, das ist undenkbar, weil der weltimperialistisch terrorisierende US-Apparat grundsätzlich kleinereStaaten und Staaten die keine Atomwaffen haben überfällt.

b. Undenkbar auch, dass der US-Apparat es wagen würde die Großmacht (Atommacht) VR China zu überfallen um sich damit auszulöschen – oder sollte der paranoide Wahn des US-Apparates gar doch noch unterschätzt worden sein?

Thinktank-Bericht offenbart „harte Linie“ der USA gegen China

VR China unterwirft sich natürlich ebenso nicht dem politisch missbrauchenden Schiedsspruch des ohnehin nicht für diese Angelegenheit zuständigen von weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes politisch missbrauchten Ständigen Schiedshof. Es ist das US-Militär – das gesamte westliche Militär – welches sich aus dem Südchinesischen Meer zurück zu ziehen hat und die derzeitige Ankündigung des derzeitigen US-Regime, nämlich, dass egal unter welcher US-Präsidentschaft das US-Militär im Südchinesischen Meer nicht abgezogen wird, muss als der letzte Versuch des weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime gesehen werden die aufeinander zugehende wirtschaftliche Zusammenarbeit der Staaten der EU mit der VR China kontrollieren zu können und die VR China zur Kapitulation in seinem eigenen Hoheitsgebiet zwingen zu wollen, was natürlich nichts anderes als nur ins Auge gehen kann: die VR China hat dem nämlich was wirksames entgegen zu setzen, nämlich alleine

A Chinese rocket over Los Angeles

A Chinese rocket over Los Angeles

‘On Wednesday July 27, 2016, they watched the Chinese CZ-7 rocket light up the sky again over the Inland Empire, Ventura County, Orange County and beyond. The streaks were also seen in Nevada and Arizona.

With increased frequency of both US and China launching missiles and rockets, and playing cat and mouse games with attack submarines and aircraft carriers, it likely won’t be long before Californians have another sighting of meteor showers.’

Rekrutierungskampagne der Volksbefreiungsarmee im ganzen Land gestartet

und auch zusammen mit der Russischen Föderation, nämlich die Wirkungslosmachung der NATO, endlich und natürlich sehr gut! Daher ist für den Moment erst einmal militärische Konfrontation angesagt zwischen diesen zwei Großmächten VR China und USA, die nur noch durch Kapitulation des US-Regime abgewendet werden kann, nämlich das Hoheitsgebiet und das Sicherheitsinteressengebiet der VR China zu verlassen, was später oder früher auch geschehen wird, weil andernfalls ein Krieg zu erwarten ist, welcher die weltimperialistisch terrorisierende Machtstruktur des US-Regime dem Erdboden gleich machen wird: etwas, worauf die gesamte Menschheit schon lange wartet, weil sie befreit sein möchte vom weltimperialistischen Terror des US-Apparates.

Doch die derzeit noch mächtigsten aller Industriellen, das sind die westlichen Ölindustriellen, die hätten noch einen letzten ‘anderen’ Plan parat die Menschheit künstlich forciert zu reduzieren – nicht die Menschheit muss massenmörderisch reduziert werden sondern der kriminelle, weil unbeschränkte Kapitalismus und deshalb weltimperialistisch terrorisierende Kapitalismus muss beschränkt werden -, die würden die Schuld an der ölindustriell verusachten Klima-Apokalypse der ölindustriell verführten Menschheit selbst andichten, mehr dazu weiter unten.

Zentralbanken

Die zunehmende Anzahl der Reichen verlangen zudem nach immer mehr Geld, nach immer mehr Reichtum und fordern gleichzeitig ununterbrochen Ausweitung der Reduzierung der Sozialleistungen – das ist der Hauptgrund für die Existenz der ansonsten unproduktiven Spekulations-Börsen und Zentralbanken: die unersättliche Gier des kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus und daraus resultierenden weltimperialistischen Terrorismus.

3. Aus kriminell, weil unbeschränkten Kapitalismus resultierender terrorisierender (Welt)imperialistismus, der zum scheitern verurteilt ist, weil die physikalische Struktur des in sich multipolaren Universums – Unipolarität nicht ermöglicht.

4. Und eben die Erdölindustriellen, die – trotz ihres gigantischen Reichtums – nicht bereit sind auf den Profit zu verzichten, welcher der Abbau des hochgiftigen und Klima zerstörenden Erdöls denen ständig bringt. Insbesondere hieran erkennen Sie den grundlegenden Fehler von Privatisierungen und ‘ungeregeltem freiem Markt': Patente gehören Privatpersonen. Im Gegensatz zur zerstörerischen kapitalistischen Diktatur würde in der naturbezogenen Diktatur alles verstaatlicht sein und deshalb leicht umsetzbar sein, was der Natur und dem Frieden dienlich ist. Nun wissen Sie auch, weshalb die östliche Welt zunächst einmal dazu überging, teilkapitalistisch zu funktionieren: anders hätten die nämlich keine Chance gehabt, sich gegen das weltkriegerische westliche System behaupten und erhalten zu können. Ihre naturbezogene ideologische Denkweise aber, die haben die natürlich nicht verlassen, weil die wissen, dass die damit richtig liegen und deshalb unbeiirt natürlich darauf hinarbeiten, dass dies letztlich umgesetzt werden kann, gemeint ist damit der Schutz der Erde als Lebensbringer, Ernährer und Herberge der Menschheit, eben nicht Unterstützung falscher ideologischer Eigenheiten der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes.

Die weltimperialistisch terrorisierend missbrauchten verschiedenen Kulturen müssen sich solange aus dem Gehege bleiben, solange krimineller, weil unbeschränkter Kapitalismus und weltimperialistischer Terror der westlichen Regimes vorherrscht. Terrorisierender Weltimperialismus kann nur zurückgefahren werden, wenn der kriminelle, weil unbeschränkte Kapitalismus zurückgefahren wird. Es geht nicht anders – das zu ignorieren würde der Untergang der Menschheit sein.

Die derzeit noch mächtigsten aller Industriellen, das sind die westlichen Ölindustriellen, die hätten noch einen letzten ‘anderen’ Plan parat die Menschheit künstlich forciert zu reduzieren, wenn es denen nicht gelingen sollte die dritte Eskalation des Weltkrieges dazu nutzen zu können, die Menschheit auf ein für sie leicht verwaltbares Maß zu reduzieren und um ihr bereits wieder ausgereiztes Menschen fressendes kapitalistisches System ‘sanieren’ zu können um es dann ‘verjüngt’ fortsetzen zu können, die würden ganz einfach die Schuld an der ölindustriell verursachten Klima-Apokalypse der ölindustriell verführten Menschheit andichten.

Ein weiteres Szenario: Ölindustrielle Zerstörung der Atmosphäre/Biosphäre

Wie? Ganz einfach, eine weiteres Szenario: die – westlichen – Ölindustriellen haben vor die Atmosphäre soweit zu zerstören, dass Menschen nur noch in superteueren Überlebensbunkeranlagen überleben können. Weil eben nur die mächtigsten Menschen sich das leisten können, würden die auch auf diese Weise ihre Macht erhalten können. Um nichts anderes geht es denen: um Erhaltung ihrer Macht, ‘koste’ es was es wolle. Dabei hat jeder von denen so viel ‘Eigentum’, dass er das gar nicht ausgeben könnte wenn er sich vom Ölgeschäft zurückziehen würde und sich nicht weiter an Finanz-Spekulationen beteiligen würde. Mit anderen Worten: Die wollen die Menschheit – bis auf die paar sich als ‘Übermenschen’ betrachtenden superreichen Personen und einigen ‘treuen’ Vasallen und Lakaien – auslöschen, damit die überlebenden sich selbst so betrachtenden ‘Übermenschen’ ihr Menschen- und Machtmissbrauchsystem ‘verjüngt’ bekommen, es damit erhalten und ohne die damit beseitigten derzeitigen Probleme erneut fortsetzen zu können. Dafür wollen diese okkultistischen ‘opferkulturell’ mentalisierten sich selbst als ‘Übermenschen’ betrachtenden Ölindustriellen – bis auf sich selbst, ihre ‘Nächsten’ und ihre ‘getreuesten’ Sklaven – alle anderen ausrotten. Die Biosphäre der Erde kann schnell regenerieren, wenn die betreffenden Klima schädigenden Industrien erst mal zum Stillstand gekommen sind dadurch, dass das Leben nach und nach immer mehr kollabiert, durch die ölindustriell verursachte Klimaveränderung.

Von hinter solchen „Menschen müssen ins All expandieren, weil die Erde eh nicht zu retten“ sei-‘Dokumentationen’ steckenden Personen wird verklärend verborgen, nämlich ganz einfach folgende Tatsache umgedreht:

Die Erde könnte sehr wohl und verhältnismäßig schnell regenerieren, das wissen die nämlich ganz genau – und damit könnten Milliarden Menschenleben gerettet werden – wenn die Klima schädigende Ölindustrie so schnell wie nur möglich weitestgehend möglich ersetzt werden würde durch Klima nicht schädigende Industrie und wenn der Kapitalismus entsprechend beschränkt werden würde, womit der Weltimperialismus aufhören würde – der nämlich zusammen mit der ‘industriellen Revolution’ – der Grund für die explosionsartige Zunahme der Bevölkerung seit der ‘industriellen Revolution’, also seit ca. zweihundert Jahren, durch welche die Menschheit seitdem nämlich verachtfacht (!!) wurde. In nur 200 (!!) Jahren verachtfacht (!!), allein nur wegen industriell-kapitalistischer, imperialistischer Profitgier und Machtsucht. Rechnen Sie selbst weiter, wie schnell das totale Chaos da sein würde, wenn so weiter gemacht werden würde. Das wissend, kann man das – wenn man humanitär statt egomaisch eingestellt ist – nicht unterstützen.

An der Produktion solcher fälschenden und den Wert, die Lebensberechtigung jedes einzelnen der nicht-reichen und sich nicht als Übermenschen betrachtenden Milliarden Menschenleben ignorierenden ‘Menschheits-Expansion ins All’-‘Dokumentationen’ kann erfasst werden, wie die hinter diesen fälschenden Dokumentationen stehenden Typen in Wirklichkeit denken: bloß an den Profit, an sich selbst, vielleicht noch an deren ‘Nächsten’ (deren naheste Familienangehörige und deren Sklaven) und ansonsten dafür inhumanitär, koste es, was es wolle. Dazu werden dann auch Dokumentations-Produktionen in Umlauf gesetzt, welche vorgaukeln, die Menschheit können ins All expandieren. NEIN! – DAS KANN DIE MENSCHHEIT NICHT! – und das wissen die ganzen Physiker der Industriellen ganz genau und somit die Industriellen auch.

Das verschollene Buch Enki: Zerstörter Ursprungsplanet der Menschheit Nibiru und zerstörter Ahnplanet der Erde Tiamat

Möglicherweise gehören auch Sie inzwischen zu den Menschen, welche nicht mehr glauben wollen (sich nicht mehr einreden lassen), dass das Erdklima nicht durch die Ölindustrie mehr und mehr aus dem Gleichgewicht gebracht worden sei sondern, dass das ein sich ständig wiederholender natürlicher Prozess sei, weil sie verstanden haben, dass da nichts anderes ist was in der Lage dazu wäre das Klima so verhälnismäßig schnell zu verändern als Überwärmung, die künstlich erzeugt wurde:

Die Präzession bringt die natürliche Verschiebung der Pole eines Planeten mit sich, was also ein fortwährender sehr lang andauernder und für uns unmerklich vorgehender natürlicher Prozess ist.

Künstlich (also durch intelligente, humanoide Lebewesen) bewerkstelligter plötzlicher Polsprung, plötzlich zustande gebrachte Flut und Eiszeit, wurde laut Testament, der Überlieferung aus der alten Welt, zustande gebracht durch die Zerstörung des einst größten der einst sechs Planeten nach der Sonne, der ‘Tiamat’, deren Monde neben Venus, Mars, Merkur, Mond auch die Erde war die durch die Zerstörung ihres Mutterplaneten Tiamat abrupt von der Anziehungskraft der Tiamat gelöst wurde (der Grund für diesen plötzlichen Polsprung und die Sintflut), um die Erde damit für langen Zeitraum bewohnbar zu machen, weshalb Tiamat deshalb der heutige Asteroiden-Gürtel zwischen Sonne und Jupiter ist.

Der Ursprungsplanet der intelligenten humanoiden Lebewesen dieses Sonnensystems – Nibiru – befand sich laut dem Testament, der Überlieferung aus der alten Welt am äußersten Rand des magnetischen Kraftfeldes des Sonnensystems, also hinter Neptun, der auch zum Asteroiden-Gürtel zerstört, weil dessen Klima industriell zerstört wurde und aus Angst vor Verfolgung, weshalb die Erde zur fortsetzenden „Expansion“ (der Elite und ihren Sklaven) künstlich bewohnbar gemacht wurde.

‘Nibiru’ – dessen Monde unter anderem Pluto und Charon waren – ist nichts anderes als der industriell zugrunde gerichtete Ursprungsplanet der humanoiden Lebewesen dieses Sonnensystems. Zerstört wurde er aus dem simplen Grunde um zu verhindern, dass man verfolgt werden könnte, denn man hinterließ einen industriell-kapitalistisch ausgelaugten Ursprungs-Planeten mit chaotischen Zuständen in der Bevölkerung, die man im Stich ließ, um sich zu verpissen, um für sich selbst eine bessere Situation zu kreieren und deshalb rechnete man mit Rache und deshalb zerstörte man den Ursprungsplanet und richtete eine: ‘neue Welt’ ein, die ‘neue Erde’, auf der mit dem später einsetzenden Weltimperialismus der westlichen Hemisphäre dieselbe Scheiße von vorne begann.

Der Planet Nibiru war um einiges größer als die Erde, aber kleiner als Neptun: auf ihm wurden wegen empathieresistenter apokalyptischer Politik letztlich mit einem Schlag also zig-Milliarden humanoide Lebewesen ermordet.

Ein plötzlicher Polsprung, plötzliche Eiszeit auf der Erde war zur Zeit der plötzlichen Auslöschung der größten und kleinsten Lebewesen der Fall (also außer den ‘mittelgroßen’ Lebewesen die der plötzlichen Schwerkraftveränderung, der gestiegenen Eigen-Anziehungskraft, dem dadurch gestiegenen Druck standhalten konnten und außer einigen mittelgroßen und kleineren Meeresbewohnern und großen Walen, die sehr große Tiefen und damit auch gestiegenen Druck standhalten konnten), ist aber nicht jetzt der Fall.

Vergessen Sie also bitte den Unsinn, den die Systembeherrscher Ihnen ununterbrochen per Mainstreammedien in Ihr Gehirn einhämmern wollen: es war kein Koment, der die Erde traf, der die Flut, den Polsprung und die plötzliche Auslöschung der oben beschriebenen Lebenwesen ausgelöst habe, es war die künstlich erfolgte abrupte Loslösung der Erde aus dem Kraftfeld ihres Erzeugerplaneten, der zum zerbersten gebrachten Tiamat, was zu der Flut, zu dem Polsprung und zur plötzlichen Auslöschung der oben beschriebenen Lebewesen führte, sowie durch das Sonnensystem treibende Kometen und Meteore neben den zwei genannten großen Asteroiden-Gürteln Reste der zerstörten zwei Planeten Nibiru und Tiamat sind. Bewusst gemacht wird das alles nicht sondern verklärt wird das alles, damit die Menschheit nicht gewahr wird, dass sie wegen der apokalyptischen Folgen, welche das Produkt der industriell-kapitalistischen Gier und des daraus entstehenden paranoiden Machtwahn sind, schon einmal von den und bis auf die mächtigsten Personen fast ausgerottet wurde.

Es existieren auf der Erde übergeordnet betrachtet im Grunde praktisch nur zwei führende Hauptfraktionen: die eine Fraktion, die Apokalypse verherrlichend mit aller missbrauchenden Gewalt, empathieresistent, hemmungslos Ego durchsetzen will und die andere Fraktion, die verzweifelt versucht Apokalypse zu verhindern, indem sie dazu beitragen will das zerstörerische Ego überwinden zu können. ‘Theoretisch’ könnte letztere Fraktion Erfolg haben – dazu ist aber unumgänglich, dass die gesamte Menschheit darüber aufgeklärt wird, was hintergründig wirklich Sache ist, nämlich, das wir in einem apokalyptisch zerstörerisch gestalteten System leben, welches letztlich fast alle Menschen umbringen wird, denn wenn alle das Bewusstsein darüber haben, dann haben alle jeden Grund aufeinander zuzugehen statt sich zu bekämpfen und können dann die Dinge gemeinsam anpackend nach und nach wandeln, oder anders ausgedrückt: solange kein allgemeines Bewusstsein darüber existiert, dass das System apokalyptisch ist und deshalb gewandelt werden muss, solange kann auch keine Wandlung erfolgen. Wenn jemand nicht darüber informiert ist dass und weshalb Wandlung notwendig ist und dass Wandlung nicht unmöglich ist, dann kann er auch nicht wandeln.

Zwei relevante zusammenhängende Haupterkenntnisse

a. Fehlern zur Vertuschung immer größere Fehler überzustülpen, das muss naturgemäß letztlich in Katastrophe enden.

b. Erkannte Fehler nicht zu wiederholen, erst das ermöglicht wirkliche Vergebung. Mord und Unterstützung ist nicht vergebbar, denn dem, dem es zusteht zu vergeben, der existiert nach dem er ermordet wurde nicht mehr. Allerdings können Personen die Mord oder Unterstützung von Mord begingen und die aufrichtig bereuen (also nicht wie dieser Joe Biden, der gerade versucht sich bei der serbischen Regierung einzuschleimen: Jason Ditz – Biden äußert ‚Beileid’ für Zivilisten, die 1999 durch die Bombardierung Serbiens von den Vereinigten Staaten von Amerika getötet wurden) und die einsehen, dass das nicht vergebbar ist, sich dann wenigstens noch humanitär nützlich machen, indem sie das offen bekennen.

An dieser Stelle muss nun auch folgendes unbedingt angemerkt werden:

Es sterben jährlich ca. 10 Millionen Menschen an Hunger. Jedes Jahr wieder…

Bei all dem gigantischen überflüssigen Reichtum will man das gar nicht glauben.

Punkt 1 der ‘Millenium-Ziele’ der UN aus dem Jahre 2000 der bis zum Jahre 2015 erreicht worden sein sollte war die Beseitigung der extremen Armut und des Hungers.

Das wurde in dem Zeitraum aber nicht mal annähernd erreicht. Und wie wurden die geringen Erfolge erreicht? Vielleicht durch eugenische Projekte wie verschiedene Sterilisierungsmaßnahmen, Fortpflanzungsfähigkeit raubende ‘Impfungen’ die – so wird gesagt – beispielsweise von dem Multimilliardär Bill Gates organisiert und gefördert werden?

Geburtenregelung – und das ist durchaus ohne Sterilisierung möglich – ist bei drohender globaler Überbevölkerung ja überlebenswichrig, aber Menschen die Fortpflanzungsfähigkeit zu nehmen, weil man für sie keine Bewässerungsanlagen baut und sie nicht zur Landwirtschaft ausbildet und die somit hungern und krepieren müssen, weil man sie so ‘kostenschonend’ wie möglich loswerden will, das ist nicht der richtige Weg.

Es wurde jedenfalls sozusagen eine Verlängerungsfrist, also nun Verdoppelung des Zeitraums also bis zum Jahre 2030 gesetzt.

Das gesetzte Ziel wurde trotz allem überflüssigen und auch noch gestiegenen Reichtum – das globale Privatvermögen hatte sich im gleichen Zeitraum seltsamerweise aber mehr als verdoppeln können – und trotz Möglichkeiten somit nicht eingehalten und wurde deshalb ganz einfach um nochmal 15 Jahre verlängert, verschoben sozusagen. Als ob verhungernde Menschen warten könnten…

Die anzählig zunehmenden und im stets wachsenden Überfluss schwelgenden Personen, die haben Zeit, die müssen ja auch nicht hungern, die können locker warten, da müssen die nicht warten könnenden verhungernden Menschen schon Verständnis für aufbringen und mit warten, sozusagen, oder wie?… Aha…soso… Toller ‘Trick’ – aber mit Humanität hat das nix zu tun.

Als ich diese Anzahl der jährlich verhungernden Menschen (10 Millionen) das erste mal hörte, fiel es mir schwer das zu glauben, das war mit einer der größten Schocks die ich in meinem Leben erfuhr, einfach deshalb, weil ich davon nie ausgegangen war, denn als junger Mensch war ich mehr ‘unausgebildet’, noch uninformiert, noch beschäftigt und deshalb mehr abgelenkt mit der systemisch anerzogenen Sucht zu meinen, durch Kapitalakkumulation was darstellen zu können und lebte somit ziemlich ‘unbekümmert’, ‘jenseits’ (unwissend) der damals mir noch unbekannten ‘anderen Realitäten’.

Würde jeder der Menschen dessen Einkommen nicht unter die Höhe des Existenzminimum geht verpflichtet werden 0,5% zu spenden, dann würde niemand mehr (ver)hungern müssen, für die meisten Menschen ohne Einkommen würde auf diese Weise schnell wenigstens zum überleben ausreichende Agrarkultur aufgebaut werden können, damit sie sich dann selbst versorgen könnten, und für die restlichen müsste weltweit ein zwangsweise verpflichtendes staatliches Sozialnetz eingerichtet werden und schon nach kurzer Zeit wären die Spenden gar nicht mehr erforderlich.

Die sich automatisch ergebende Frage ist: Warum wurde das nicht längst getan?!

Warum lässt man jedes Jahr wieder 10 Millionen Menschen verhungern?

Warum wird kein Hunger auffangendes, zwar national bestimmtes und gesteuertes, aber grundsätzlich global (international) zwangsverpflichtendes (vorgeschriebenes) Sozialnetzwerk betrieben?!

Weil der Nationalkapitalismus oder Imperialismus das die Wortkombination ‘global-sozial’ nicht mag? – weil das Geld kostet und hinderlich wäre bei kapitalistischer Gewinnmaximierung und Kapitalakkumulation? – wäre solche leicht zu bewerkstelligende humanitäre, soziale Hilfeleistung den Kapitalisten der Welt schon ‘zu kommunistisch’?

Oder steckt hinter dieser kaltschnäuzigen (Humanität vorgaukelnden) schizophrenen Politik gar nicht nur der eine tiefere psychologische Sinn, dass uns diese Kaltblütigkeit und Schizophrenie als völlig ‘normal’ erscheinen soll sondern steckt dahinter auch noch der weitere tiefere psychologische Sinn der indirekten Bedrohung, nämlich dass uns damit bewusst werden soll, dass Menschen für die vollkapitalistischen, imperialistischen, empathieresistenten Regimes nichts anderes als beliebig steuerbare und einsetzbare kapitalistisch-imperialistische ‘Nutzfaktoren’ sind – somit auch ‘unsere’ Soldaten, die man offensichtlich in einem Krieg gegen die Russische Föderation verheizen will, oder auch wir, die dadurch auch geschädigt werden könnten, weil dieser Krieg mit an ‘Sicherheit’ grenzender Wahrscheinlichkeit nicht ohne Einsatz von Atomwaffen ausgetragen werden würde?

In meiner (nun auch schon zwei Jahrzehnte währenden) Eigenschaft, einsichtswillig freiwillig minimalistisch zu existieren, sehe ich überhaupt gar nix ‘kommunistisches’ an der von mir vorgestellten sozialen Hilfeleistung gegen Hunger und Hungertod sondern ich betrachte das ganz einfach schlichtweg bloß als für die verhungernden Menschen minimal humanitär erforderliche Hilfeleistung.

Dabei sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass wahrhaftig Menschen existieren, die es gar nicht mögen, dass auch dieses Thema so deutlich bewusst machend angemerkt wird.

Und damit zurück zur von humanoiden Wesen künstlich durcheinandergebrachten Konstellation dieses Sonnensystems

Und damit zurück zur von humanoiden Wesen künstlich durcheinandergebrachten Konstellation dieses Sonnensystems, welches ohne die künstlichen Eingriffe nämlich eine natürliche, seriell, zyklisch aufeinanderfolgende, geordnete Struktur haben würde:

Die Ringe um Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun sind Splitter der bereits in ihre Ahnplaneten eingegangenen Monde, die wie die Planeten der Sonne am äußeren magnetischen Kraftfeld des Ahnplaneten entstehen und je größer die Monde – wie auch die Planeten der Sonne werden – desto kräftiger wird ihre magnetische Stärke und desto kräftiger werden sie von ihrem Ahnplaneten angezogen.

Bei Galaxien funktioniert das nicht anders. Die Sonnensysteme entstehen am äußeren Rand des magnetischen Kraftfeldes durch die vom Galaxiekern zerkleinerten auströmenden und sich am äußersten Rand des Kraftfeldes sammelnden Materieteilchen, denn das sie anstoßende strömende magnetische Kraftfeld können sie nicht verlassen, weshalb sie je weiter sie vom zentralen Kraftfeld weg sind langsamer werden, bis zum Stillstand, nämlich dann, wenn das Ende des magnetischen Kraftfeldes erreicht ist und nur noch die elektrische Bewegung der magnetischen Atome die Atome im äußersten Orbit des magnetischen Kraftfeldes um sich selbst bewegt und weil immer mehr Atome nachfolgen fangen sie an sich dort zu binden und der Entstehungsprozess eines Planetoiden in diesem äußersten Orbit des Kraftfeldes hat begonnen und je größer nun der Planetoid wird, desto mehr wird er natürlich angezogen vom Kern des magnetischen Zentrums. So funktioniert das gesamte Universum in jeder Größendimension.

Das durch die Aufnahme der einströmenden Materie, also der Materie in so bezeichneter Kleinstform abstrahlende magnetische planetarische Gebilde (und je größer ein planetarisches Gebilde desto stärker ist natürlich seine Anziehungskraft) bestehende Wachstum eines Planeten geht für unsere Begriffe äußerst langsam und deshalb für uns unmerklich vor sich, es wird somit kaum darüber nachgedacht und nichts darüber erklärt, nur mainstreammedial mehr verklärt und darum versteht auch kaum jemand die Zusammenhänge hinsichtlich der auf Elektromagnetismus basierenden und zyklisch verlaufenden planetarischen unendlichen Materieansammlungen und Zerstreuungen und die Funktion eines Quark, eines Atoms, eines Moleküls, eines Stoffes, eines Organs, eines Organismus, eines Planeten, eines Sonnensystems, einer Galaxie, einer Galaxienanhäufung, einer komplexen Ansammlung von Galaxienanhäufungen, von Quasaren, des Universums in sich und an sich, welches das perpetuum mobile schlechthin ist. Alle genannten Gruppierungen bestehen nicht aus einem Einzelteil, sondern jede Gruppierung – auch ein Atom – besteht aus mindestens zwei Teilchen, die eine materielle Entität bilden. Somit muss auch klar werden, dass auch das Universum – wie auch ein Atom – als Entität betrachtet aus mindestens zwei Teilchen besteht, aus dem Kern und das ihn umgebende Teilchen, anders ist die Bewegung des Universums nämlich nicht erklärbar. Dazu kommt, dass ein einzelnes Atom wie ein einzelnes Organ keinen Sinn macht. Mit anderen Worten: das was wir als ‘Universum’ bezeichnen ist nicht der Gesamtzustand des Universums, sondern ein Teil davon. Das Universum ist somit ein unendliches Gebilde im Raum, in Größendimensionen und Materieverlauf, immer basierend auf derselben multipolaren atomaren Struktur.

Also nochmal ein wenig kürzer und leichter verständlich:

Dieses Sonnensystem hatte vor seiner jetzigen Konstellation sieben planetarische Gebilde (das ist es, was mit der Zahl 7 – welche für Vollkommenheit steht – gemeint ist): Die Sonne und ihre sechs Planeten.

Die Erde war wie Venus, Mars, Merkur, Mond einst Mond des einst größten Planeten ‘Tiamat’, der jetzige Asteroiden-Gürtel bei ca. 2,8 AE zwischen Sonne und Jupiter.

Die künstliche Zerstörung der Tiamat, somit die gewalttätige Loslösung der Erde vom magnetischen Kraftfeld der Tiamat, war die Bewohnbarmachung der ‘neuen Welt’ (die ‘neue Erde’), deren Schwerkraftverhältnisse (magnetische Anziehungskraft) auf diese Weise künstlich erhöht wurde, so wie humanoide Lebewesen das zum dauerhaften Überleben benötigen. Das war die Ursache für die ‘Sintflut’, für den Polsprung und für den Untergang der größten und kleinsten Lebewesen auf der Erde, die dem plötzlich veränderten Druck nicht mehr standhalten konnten. Durch die Flut und durch die plötzliche Vereisung durch den Polsprung wurden viele landbewohnende Lebewesen plötzlich getötet und vereist, insbesondere Saurier, welche nun zu schwer waren und deshalb nicht mehr überleben konten. Nachdem die Flut sich gelegt hatte gab es keine Saurier mehr. Einzig Wale, die aufgrund ihrer Größe zu den Sauriern gerechnet werden können, die sich gerade mehr Richtung Oberfläche befanden, die konnten überleben, weil die auch schnell in größere Tiefen tauchen können und somit auch plötzlich veränderten erhöhtem Druck standhalten konnten.

Ceres, Vesta, Pallas und Juno waren die Monde von Erde und Venus. Deimos und Phobos sind dem Mars künstlich zugebrachte Asteroiden-Brocken, um ähnliche Verhältnisse wie auf Nibiru (der ‘alten Welt’) zu kreieren, weil Mars mit seiner jungen Biosphäre als Domizil der machthabenden ‘Elite’ genutzt wurde. Mars war aber zu klein, die Anziehungskraft zu gering, die zwei künstlich hinzugefügten Trabanten umkreisten Mars zu nahe und zu schnell wodurch die Fortpflanzung auf Mars nicht gelang und die junge Sauerstoff-Atmosphäre des Mars war in einigen hundert Jahren schnell verbraucht. Weil Mars kleiner ist als die Erde, seine Anziehungskraft und Luftdruck damit auch geringer waren, wurden Lebenwesen dort im Vergleich zu hier größer als hier.

Die ‘alte Welt’ (die ‘alte Erde’, Nibiru) ist der Ursprungsort der intelligenten (humanoiden) Wesen dieses Sonnensystems. Diese ‘alte Erde’ war der kleinste der Planeten am äußersten Rand des magnetischen Kraftfeldes der Sonne, war etwas größer als die ‘neue Erde’, etwas kleiner als Neptun, sein Name: ‘Nibiru’, dessen Monde unter anderem Pluto und Charon waren und befand sich einst hinter Neptun, der jetzige Kuipergürtel. Weil Nibiru größer war als die Erde, seine Anziehungskraft und Luftdruck damit auch stärker waren, wurden Lebenwesen dort im Vergleich zu hier nicht so groß wie hier.

Die Atmosphäre/Biosphäre der ‘alten Welt’ (Nibiru) wurde kapitalistisch-industriell lebensgefährlich zerstört, daher beschloß die Elite auf Nibiru, Nibiru zu verlassen und die Erde bewohnbar zu machen – um nicht verfolgt werden zu können, wurde die ‘alte Erde’, Nibiru zerstört. Das Wissen der alten Welt befindet sich in dem Buch: ‘Das verschollene Buch Enki’. Das Wissen um natürliche und psychische Zusammenhänge befindet sich im Buch: I Ging. Was denken Sie, weshalb eine solch alte und stetige Kultur wie die Chinesen eine Mauer um sich bauten? – etwa weil sie Weltimperialismus vertreten würden? Und was denken Sie, warum die einfach nicht weg zu kriegen sind von ihrer antimperialistischen Verhaltensweise? Natürlich weil diese Kultur von Menschen gesteuert wird, die dieses Wissen der alten Welt beibehalten haben und nicht ignorieren und eben nicht wollen, dass die Menschheit erneut in Apokalypse endet.

Diese zwei Zerstörungen von Planeten sind der Grund für die Existenz der zwei anders nicht erklärbaren und eben nicht auf natürlichem Wege zustande gekommen sein könnenden Planetenkreise (äußerer und innner Kreis) und somit für die zwei eben nicht auf natürlichem Wege zustande gekommen sein könnenden riesigen Asteroiden-Gürtel in diesem Sonnensystem, der eine hinter Neptun, der andere zwischen Jupiter und Sonne.

Die Entstehungs- und Vergehungs-Struktur des Universums verläuft nicht ‘chaotisch’, sondern universell physikalisch bedingt nicht anders möglich zyklisch (nacheinander verlaufend) geordnet.

Und jede universelle Menschenrechte achtende Kultur hat natürlich das Recht sich gegen Übergriffe anderer Kulturen zu verteidigen und sich selbst zu entwickeln. Das Recht auf kulturelle Unipolarität existiert nicht, weil die multipolare Struktur des Universums, also die Physik, Unipolarität nicht ermöglicht. Es ist an der Zeit, dass der Menschheit das alles gesagt wird, damit sie nicht in der Selbstauslöschung endet – und darum habe ich diesen für Menschheit gegen Krieg letzten Beitrag verfasst.

Fakt ist, die jetzige stattfindende schnell vor sich gehende Klimaveränderung ist kein natürlicher ‘Klimawandel’ (der Begriff Klimawandel wurde also absichtlich falsch gewählt, denn er lenkt davon ab, dass es sich in Wirklichkeit um künstlich erzeugte Klimaveränderung handelt, um künstlich hervorgerufene Klimaschädigung), sondern das ist eine ölindustriell verursachte schädigende Klimaveränderung, die aus der Verbrennung von aus Öl hergestellten Brennstoffen zur Überwärmung (heiße Abgase) und daraus resultierend dort zu Dürren (Äquatornähe) und gleichzeit an anderer Stelle auch zur Überfeuchtung der Atmosphäre (nämlich wegen der durch Überwärmung fabrizierten Eisschmelze), zur schleichenden Vergasung der Atmosphäre (Abgase, Ozonschichtzerstörung) und zur schleichenden Vergiftung der Biosphäre führte (Vergasung und Verunreinungen), was aufgrund der expandierenden Ölindustrie zunehmend fortschreitet.

Darum muss darüber gesprochen werden und zwar global, mit allen Menschen, was eigentlich der Auftrag der Massenmedien ist, die uns aber kriminell betrügen.

In der Vergangenheit liegt die Zukunft, heißt es

In der Vergangenheit liegt die Zukunft, heißt es.

Das bedeutet, dass in der Gegenwart die Vergangenheit erzeugt wird.

Das, was in der Gegenwart getan wird, wird somit zur Vergangenheit.

Die Vergangenheit, die ist nicht mehr – die Gegenwart ist aber dazu da zu tun und zwar das richtige zu tun, somit im humanitären Sinne und somit im dem Sinne, die Leben ermöglichende uns beherbergende Erde vor der durch unbeschränkten Kapitalismus erzwungenen ölindustriellen Zerstörung ihres Klimas und vor der durch unbeschränkten Kapitalismus und daraus resultierendem weltimperialistischen Terror erzwungenen militärischen Zerstörung des Lebens zu schützen, somit insgesamt betrachtet vor industriell verursachter klimatiescher und militärischer apokalptischer Zerstörung zu schützen – die Zukunft ist nämlich noch nicht da, wird erst in der Gegenwart ‘eingerichtet’, angelegt.

Die Vergangenheit ist nicht mehr. In manchen Büchern steht sie zum Teil noch unverklärt erhalten, in unseren Köpfen ist sie gespeichert. Das heißt: die Lehren aus der Vergangenheit sind im Gegensatz zur Vergangenheit nicht weg, sondern vorhanden, in Büchern und elektromagnetisch funktionierenden Gehirnen gespeicherte Erinnerungen. Sie können angewendet werden, wenn sie denn weiter verbreitet werden statt ignoriert zu werden.

In der Gegenwart wird somit der Grundstock dafür gelegt, was zukünftig geschieht.

Daher ist es relevant, wie in der Gegenwart die Vergangenheit gestaltet wird.

Was menschlich zukünftig global geschieht ist somit NICHT! „Göttlich” „vorbestimmtes“ „Schicksal“ – sondern wird von Menschen in der Gegenwart gesteuert.

Das ist es, was es bewusst zu machen gilt.

Erste viel zu ‘zaghafte’ Schritte werden unternommen, zu versuchen, den KFZ-Energieverbrauch auf Strom umzustellen. Den allermeisten megareichen Öl-Industriellen passt das ganz und gar nicht, das ist eines der Haupt-Probleme der Menschheit. Da findet unter den Öl-Industriellen und Stromerzeugungs-Industriellen ein interner Kampf um die Vorherrschaft statt. Darum ist es von allerhöchster Wichtigkeit zu erkennen, dass der Umstieg auf Elektro-KFZ nicht nur überlebensnotwendig ist sondern deshalb auch von allen Seiten, insbesondere also von den Endverbrauchern einsichtig gefordert und tatkräftig unterstützt werden muss, weil durch die zunehmende ölindustrielle Zerstörung des Erdklimas das Leben, die Biosphäre sonst nach und nach immer mehr kollabieren würde, zuerst würde es die ältesten und jüngsten treffen, weil deren Organismus schwächer ist, überleben würden letztlich nur die wenigsten, nämlich jene megareichen Typen, welche für sich superteure Überlebenbunkersanlagen bauen können (insbesondere daran kann erkannt werden, wie ungerecht und falsch unbeschränkter Kapitalismus ist, denn nur reiche Menschen haben die Möglichkeit dazu sich so was kaufen zu können – und sie tragen bislang nicht ausreichend genug dazu bei, dass es gar nicht erst so weit kommt), um die Zeit überbrücken zu können, die das Erdklima zur Regenerierung benötigt, was durchaus schneller geht als man sich vorstellt, denn wenn die klimazerstörerischen Industrien durch zahlreichen Kollaps des Lebens erst einmal zum Erliegen gekommen sind, dann kann das Erdklima verhältnismäßig schnell regenerieren und darauf bauen die betreffenden Ölindustriellen. Das ist aber auch durch Wandlung zur Humanität zu erreichen, also ohne industriell erzeugte klimatische und militärische Apokalypse, die nun wirklich nicht als humanitär bezeichnet werden können.

Ich sehe es definitiv nicht ein, dass nur die megareichen Typen überleben können – für die und wegen deren übermäßigen Überfluss alle Nichtreichen abkratzen sollen.

Sie etwa? Ganz sicherlich ebenso nicht.

Na dann ist es wichtig, dass wir alle kommunikativ dazu beitragen, dass die Milliarde Ölverbrennungs-PKW nach und nach ‘aussterben’, nämlich besser als dass wir aussterben müssen, und zwar so umfangreich, dass sie eine für das Erdklima ertragbare Anzahl erreichen, womit etwaig nicht anders möglich zu bewerkstelligende Transporte via Wasser, Straße und Luft gemeint sind, und vermutlich wird auch kaum jemand auf fliegen verzichten wollen, außer so konsequent naturnahe ‘Öko’-Typen wie ich, die natürlich denken, dass der Spritverbrauch insbesondere von PKWs, aber auch von Schiffen und Flugzeugen zum Passagiertransport ungeeignet, nämlich unvertretbar hoch ist (wozu hat die Natur beim Mensch Füße entwickelt – etwa zum Gas geben?) und dass der Mensch eben nicht zum fliegen beschaffen ist, deshalb (weil der Mensch kein großes Reißgebiss hat aber Fingerfertigkeiten hat, seine Hände benutzen kann) hat die Natur bei Mensch keine Flügel sondern Arme mit Händen und Fingern entwickelt, worüber der Mensch sich aber ‘hinwegsetzt’, indem er sich dennoch künstlich zum fliegen bringt. Wissen Sie weshalb ein Vogel nicht abstürzt? Weil er von seiner Konstitution her mit dem Wind umgehen kann und weil er einfach nicht mehr fliegt, wenn es ihm schlecht geht, oder er an Altersschwäche eingeht, ein Flugzeug kann das nicht und weiß da nix von – deshalb sage ich immer gerne: würden solche Drachen existieren wie im Film ‘Avatar – Aufbruch nach Pandora’, dann würde ich eher mir einem solchen wendigen sicheren Drachen fliegen, als mit einem starren unsicheren künstlichen Fluggerät) und weil Technik eben nicht perfekt sein kann und die deshalb ganz einfach das Risiko nicht eingehen ein künstliches Flugzeug zu betreten, vor allem aber deshalb nicht, weil für sie solche Reisen nicht wichtig sind, sogar überflüssig sind, schließlich lebten die Menschen vor der ‘industriellen Revolution’ komplett ohne Kraftfahrzeuge, ohne Weltreisen und sogar ohne das alles als Verlust zu empfinden, weil es eben keine Autos und Flugzeuge gab (erst dann meint man etwas unbedingt haben zu müssen, wenn es einem von der kapitalistischen Industrie vorgesetzt und massenmedial beworben wird), was aber nicht bedeuten kann, dass andere das genauso handhaben müssten wie so ein ‘Öko’ wie ich das bin, das heißt: aus Überzeugung geworden bin: jeder muss selbst entscheiden ob er ein Flugzeug besteigt.

Erschüttert bin ich bei Abstürzen über den Tod von Kindern, über die damit hinweg entschieden wurde. So ist das mit der schnelllebig abgehoben gestalteten Menschheit, die vermeidbares dann als ‘gottgewollt’ oder als ‘Tragödie’ bezeichnet. Der lang voraus geplante Terroranschlag und offensichtlich politisch motivierte des wegen ‘Hartz 4 Viertel’ und ‘Scheiß Ausländer’ massenmordenden, in Deutschland geborenen und aufgewachsenen deutsch-Iraner wurde auch als ‘Tragödie’ bezeichnet und als ‘Amoklauf’, statt als Terroranschlag, der vermeidbar gewesen wäre, wenn das psychoterrorisierende und zwecks ‘Sparmaßnahmen’ das Existenzminimum unterschreiten könnende, zusätzliche Soziallleistungen beseitigende Industriellen-Hartz 4 von der SPD nicht Auftrag gegeben worden wäre, welches nämlich dazu führte, dass während Anzahl und Reichtum der Reichen immer mehr zunimmt gleichzeitig Arme immer ärmer werden, die damit zur Kriminalität und Aggressivität getrieben werden, was dennoch nicht entschuldigen kann, dass verarmte sich deswegen kriminell und aggressiv, oder gar terroristisch verhalten, was aber dennoch aufzeigt, dass das System ein inhumanitärer Fehler ist und deshalb entsprechend gewandelt werden muss – und zwar humanitär.

Hartz

Namensgeber für Sozialabbau: Peter Hartz feiert heute seinen 75. Geburtstag

Auszug:

Speziell Hartz IV und die verbliebene Rest-Arbeitslosenversicherung und Rest- Sozialhilfe haben wir nicht in erster Linie der Hartz Kommission oder gar dem Namensgeber Peter Hartz persönlich zu verdanken, sondern , einer geheimen Staatsaktion, einer recht undemokratischen, handstreichartigen Hintergrundarbeit aus dem Bundesarbeitsministerium (BMA) und dem Bundeskanzleramt, einverständlich koordiniert und gelenkt durch die Bertelsmann Stiftung.

Und weiter:

“Tragende Akteure“ dieses Prozesses seien im Bundeskanzleramt Frank Walter Steinmeier und im BMA Staatssekretär Gerd Andres gewesen. Walter Riester erinnert sich nach dem Vermittlungsskandal an ein Gespräch mit Steinmeier: „Walter, wir müssen das eigentlich mit einem massiven eigenen Schlag lösen.”

Das wichtigste ist nun, dass der enorme Ölenergieverbrauch (der Ölverbrauch eben nimmt nicht ab sondern zu, weil zwar der Spritverbrauch der Motoren zwar ein wenig weniger geworden ist, aber dennoch aufgrund des unersättlichen Kapitalismus immer mehr Menschen erzeugt werden und daher immer mehr KFZ betrieben werden und somit immer mehr Sprit verbraucht wird) von derzeit ca. einer Milliarde PKW umgewandelt wird auf Strom und dass die Bevölkerung sich zwar fortpflanzt, ihre Anzahl aber nicht mehr vergrößert wird, oder nur noch bis dahin zunimmt, wie die Erde ihn auch versorgen kann, was errechnet werden kann. Die Wandlung muss schnell geschehen, weil die Klimaveränderung nichts anderes ist als der Prozess der ölindustriell verursacht zunehmend kollabierenden Biosphäre, in dem wir uns also bereits befinden.

Insbesondere auch im Sinne der Verantwortung gegenüber nachfolgende Generationen muss der unbeschränkte Kapitalismus gedrosselt werden, bei erreichtem Höchststand Geburtenregelung eingeführt werden, weniger Fleisch gegessen werden (ich esse beispielsweise schon viel Jahre ohne Frustration zu bekommen einsichtig und daher freiwillig wenig industriell zubereitetes Fleisch, was nebenbei bemerkt sogar gesünder ist), sparsamer geheizt werden, Heizung ganz runter sobald es warm ist und erst wieder heizen, sobald es wieder kälter wird, zwischendurch regelmäßig stoßlüften, wobei letzteres nebenbei bemerkt auch gut für den Stoffwechsel und den Kreislauf ist.

Ich war mal anders als heute, aber ich habe festgestellt, dass Menschen sich ändern können, sie müssen nur wissen weshalb und wozu und deshalb müssen sie darauf auch hingewiesen werden. Bei mir war es der Schock über höchstes staatliches Unrecht im imperialistisch ausgerichteten Westen, welches mir gewahr wurde und welches mir deshalb widerfuhr, was mich dazu veranlasste zu wandeln, natürlich nicht zum Terrorismus überzugehen sondern mich zu bilden und zu freiwilliger Bescheidenheit, Genügsamkeit überzugehen, mit lebensnotwendigen zufrieden zu sein, was nämlich dazu beiträgt, den Überfluss der sich selbst’ so betrachtenden ‘Übermenschen’ zu verringern.

Westliche weltimperialistiosch terrorisierende Politiker und Mainstreammedien weisen jedenfalls nicht darauf hin weshalb und wozu Menschen wandeln müssen, die tun so, als seien sie die Demokratie- und Menschenrechte-Wahrer, in Wirklichkeit treten sie die Menschenrechte mit Füßen und betreiben eine vollkapitalistische Diktatur, es existieren nämlich nur zum Teil religionsideologisch bedingt teil- und vollkapitalistische Diktaturen, Demokratie existiert nicht, nur schlechtere und bessere Diktaturen mit jeweils bösartig oder gutartig beschränkten demokratischen Möglichkeiten.

Beispiel Deutschland:

Als der Staat rot sah: 60 Jahre KPD-Verbot in der Bundesrepublik

Die sagen nicht das worauf es ankommt sondern die tun das genaue Gegenteil, weil deren empathieresistent und naturzerstörerisches übergierig profitorientes System nämlich sonst nicht mehr funktionieren würde. Verstehen Sie das? Wenn Sie das verstanden haben, dann werden Sie einsehen, dass jeder selbst was dazu tun muss, wandeln muss, damit insgesamt was wandeln kann. Dazu ist einerseits das Verständnis darüber erforderlich was wirklich Sache ist um andererseits selbst wandeln zu wollen und mit anderen darüber reden zu können.

Die verkommenen Mainstreammedien

Die verkommenen Mainstreammedien – deren Auftrag es ist uns ausreichend und korrekt zu informieren – die tun das nämlich ungenügend und sogar auch in der Manier des orwell’schen Totalkontrollstaates narrativistisch unterschlagend, realitätsklitternd, polemisch, populistisch, geschichtsklitternd, geschichtsrevisionistisch, kurz: die Mainstreammedien gehen wie die Politiker und von denen gesteuerte Behörden/Institutionen menschenverachtend verbrecherisch vor, betreiben Verbrechen gegen die Menschlichkeit und verstoßen somit gegen Menschen- und Völkerrecht.

Aufgabe der Massenmedien ist es, auf den politischen Missbrauch des Regime hinzuweisen und Aufgabe der Behörden/Institutionen wäre es, den politischen Missbrauch des Regime zu unterbinden, somit auch Kriegsplanungen. Sie sehen also, das geschieht nicht sondern das exakte Gegenteil geschieht: es wird in mit Hauptanführerschaft des US-Regime und mit Anführerschaft des US-gesteuerten deutschen Regime und durch Unterstützung der US-gesteuerten Regimes der Staaten der EU versucht über das dazu vom US-Apparat entwickelte Instrument NATO die EU in die dritte Eskalation des Weltkrieg zu manövrieren.

Notwendiger Zusammenschluss der Bevölkerungen

Somit müssten die Bevölkerungen der betreffenden Staaten sich zusammen-schließen und grundsätzlich ohne Anwendung missbräuchlicher Gewalt (in BRD existieren GG Artikel 20, GG Artikel 14 und GG Artikel 26, kennen Sie die? Nicht? – dann schauen Sie bitte mal im Internet nach), somit rechtskonforme Wege finden (Missbrauchende Gewalt ist nicht angemessene Notwehr und angemessene Notwehr ist nicht missbrauchende Gewalt!), sich zusammenschließend dagegen wirksam zu widersetzen – das wäre alles umfassender Generalstreik -, denn durch vereinzelte Alleingänge kann das nicht gelingen, durch gewöhnliche Demonstrationen auch nicht, denn die werden nur gestattet, weil den Regimes klar ist, dass dies als demokratisch betrachtet wird und somit bloß als ins Nirvana kanalisierendes Ventil wirkt, doch eben nichts wirksames bewirkt, weil die Regimes ganz einfach nicht auf bloß demonstrativ gestellte Vorwürfe und Forderungen eingehen sondern das ganz einfach ignorieren, sondern nur durch gewaltfreie Lahmlegung des Systems – das wäre alles umfassender Generalstreik -, denn erst und sobald das System allumfassend lahmgelegt ist, ist das System, oder das Regime in die Situation verbracht, nicht mehr walten zu können und ist damit somit zur sofortigen Wandlung gezwungen.

Das Regime würde nicht wagen die Polizei gewalttätig gegen eine gesamte gewaltlos revoltierende Bevölkerung einzusetzen (Missbrauchende Gewalt ist nicht angemessene Notwehr und angemessene Notwehr ist nicht missbrauchende Gewalt!) – weil sonst revolutionärer Bürgerkrieg entstehen würde und das System dann brutal fallen würde, denn gegen eine gesamte revoltierende Bevölkerung hat das System keine Chance, erst recht nicht wenn es versuchen würde mit tödlicher, also mit missbrauchender Gewalt dagegen vorzugehen, was letztlich zur Absetzung des Regime durch das Militär, somit zur befristeten Übernahme des Systems durch das Militär, somit zu Kriegsrecht und somit zu Verurteilungen und Tötungen der für Morde durch Polizei verantwortlichen des Regimes führen würde (oh – nicht ich hab das Kriegsrecht konstruiert – das haben die Vertreter des Regimes sich selbst geschaffen, wie so vieles andere auch, zum Beispiel deren unverdient völlig überhöhtes Einkommen), wonach Neuwahlen stattfinden würden.

Militäreinsatz im Inneren

Die EU wurde auch so konzipiert, dass eine EU-Polizei länderübergreifend aktiv werden kann, das richtet sich also ganz klar nicht etwa gegen Terrorismus als solchen der solch einen Umfang nämlich gar nicht annehmen kann, sondern insbesondere und gegen möglich werdende Volksaufstände, denn das immer unsozialere, inhumanitär vorgehende Regime ist sich vollkommen bewusst darüber, dass aufgrund seiner zunehmend unsozialeren, inhumanitären, einsichtunwilligen Politik diese Volksaufstände kommen werden und deshalb haben die Regimes der Staaten der EU die EU-Polizei (EUROGENDFOR) konstruiert – die auch geheimdienstlich und militärisch eingesetzt werden kann in der EU, UNO, NATO, OSZE. Diese wird – wie die EZB – von keinem demokratischen Gremium kontrolliert. Wussten Sie noch nicht? Na, dann schauen Sie unter anderem mal hier:

Europäische Gendarmerietruppe (EUROGENDFOR, noch klein aber existent und daher ruck zuck ausbaubereit)

Vorstufe zum Super-Staat: Brüssel plant Einführung einer EU-Polizei

Einsätze im Inland

Zu bemerken ist dabei insbesondere dieser Punkt :

‘Im Spannungs- und Verteidigungsfall zum Schutz von Objekten und zur Verkehrsregelung, soweit dies zur Erfüllung ihres Verteidigungsauftrages erforderlich ist, sowie zur Unterstützung der Polizei beim Schutz ziviler Objekte, soweit die Erfüllung des Verteidigungsauftrages dies erlaubt (Artikel 87 a Abs. 3 GG).’

Europäische Staatsanwaltschaft (Anmerkung: zunächst einmal für Finanzdelikte, was der Anfang ist)

Von wegen die Staaten der EU sollen ihre Nationalität behalten können – die Regimes sind dabei eine Kopie der USA aus der EU zu machen.

Lesen Sie nachfolgenden Artikel bitte aufmerksam:

Von der Leyen verkündet Einsatz der Bundeswehr im Innern

Auszug:

‘Aber das Verbot von Bundeswehreinsätzen im Innern sowie die Trennung von Polizei und Armee wurde aufgrund der Erfahrungen im Kaiserreich, der Weimarer Republik und der nationalsozialistischen Diktatur im Grundgesetz verankert. Das deutsche Militär und die paramilitärischen Kampfverbände der Nazis hatten zusammen mit den Geheimdiensten und der Polizei auch als brutale Herrschafts- und Unterdrückungsinstrumente im Innern gedient.

Diese verhängnisvolle Tradition soll nun wiederbelebt werden. Im neuen „Weißbuch 2016 zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr”, der offiziellen sicherheitspolitischen Doktrin Deutschlands, heißt es im Abschnitt „Einsatz und Leistungen der Bundeswehr im Innern“, dass „die Streitkräfte zur Unterstützung der Polizeikräfte bei der wirksamen Bekämpfung des Unglücksfalls unter engen Voraussetzungen auch hoheitliche Aufgaben unter Inanspruchnahme von Eingriffs- und Zwangsbefugnissen wahrnehmen können“.

Die deutschen Eliten wissen, dass sie ähnlich wie in den 1930er Jahren eine Diktatur errichten müssen, um ihre massiven Aufrüstungs- und Kriegspläne gegen den Widerstand der Bevölkerung durchzusetzen. Das ist der wirkliche Grund für die Übungen zwischen Polizei und Bundeswehr und den Einsatz der Armee im Inneren.’

Polizeigewerkschaft: Bundeswehr bei Terrorbekämpfung bringt Verunsicherung

Militär hat die Aufgabe den territorialen Macht- und Sicherheitsbereich eines Staates gegen Angriffskriege und gegen umfangreicheren Terrorismus im Inneren (wie zum Beispiel in Syrien der Fall) zu verteidigen und hat nicht die Aufgabe um mordräuberisch daran industriell-kapitalistisch zu profitieren andere Staaten zu überfallen und hat – ebenso wie Polizei – auch nicht die Aufgabe in friedlich begangene Volkswiderstände einzugreifen.

Damit zurück zum Thema des Umgangs mit der uns ernährenden und beherbergenden Erde

Damit zurück zum Umgang mit der uns beherbergenden Erde. Es macht übrigens keinen Sinn gegen Geburtenregelung zu wettern, weil ungeregelte Vermehrung der Menschheit, sprich ständig zunehmende Überbevölkerung – das ist die Folge der ‘industriellen Revolution’ und des letztlich kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus der zu terroristischen Weltimperialismus führte – zwangsläufig letztlich zu chaotischen Zuständen führen muss. Das kann schon ein Kind begreifen, nur wird dieses Kind system(ati)sch bedingt durch täuschende Politik, Mainstreammedien und imperialistisch-kriegerische ‘Games’ umprogrammiert (‘Gründe dein eigenes Imperium und bekämpfe andere Kulturen’), gehirngewaschen.

Durch global gesunde Beschränkung des Kapitalismus, durch Geburtenregelung, durch Umrüstung der Infrastruktur auf Elektro-PKW und bis dahin durch autofreie Wochenenden, durch Verzicht auf viel Fleischkonsum, durch sparsames heizen und durch Verzicht auf Sprays und auf Bad in der Badewanne und dafür ersatzweise kurze Dusche kann aber das Erdklima soweit entlastet werden, dass es regenerieren kann.

Kann man überhaupt dagegen sein? Doch nur dann, wenn einem das alles scheißegal ist, weil das – im ureigentlichen menschlichen Kern nicht enthaltene – nämlich systemisch erzeugte Ego wichtiger sei?

In einhundert Jahren das Klima eines Planeten gierig und ölindustriell fast zerstört – viel fehlt nicht mehr – das kann als unübertreffbare Anmaßung bezeichnet werden.

Apokalypse ist vermeidbar, wenn dagegen vorgegangen wird. Denken Sie mal drüber nach, bitte.

In diesem Sinne verbleibend, weise ich zuletzt noch auf folgende heutige allergrößte Perversion der aggressiven inhumanitären, weil satanistischen Provokation mit historisch relevanter Aussagekraft hin:

Einschüchterungsversuchende Weltkrigsprovokation 01. August 16 – Russischer Militärhubschrauber in Syrien abgeschossen

Da kommt – während ich hier sitze und noch an der Fertigstellung dieses abschließenden Beitrags für Menschheit gegen Krieg arbeite – gerade wahrhaftig schon wieder zum Himmel schreiend diese Nachricht hier, was nicht anders zu erwarten war, im Grunde hab ich schon drauf gewartet, weil ich ahnte, dass zu diesem geschichtsträchtigen Datum irgend so was in der Art kommen würde: lesen Sie bitte nachfolgenden Artikel und entscheiden Sie selbst, ob es Zufall sei oder allerperverseste aggressive inhumanitäre satanistische Provokation ist, dass an diesem 01. August 16 ein in Syrien in humanitärer Mission befindlicher Hubschrauber der Russischen Föderation abgeschossen wurde – aus der Essenz all meiner aufgenommenen Informationen kristallisiert sich für mich heraus: Zufall existiert nicht.

Russischer Militärhubschrauber in Syrien abgeschossen

‘Nach Angaben der Behörde wurde die Mi-8 am Montag in der Provinz Idlib vom Himmel geholt.’

Wissen Sie weshalb Sputniknews die begriffliche Aussage ‘vom Himmel geholt’ nutzt und was das somit bedeutet? Nein? Dann lesen Sie bitte auch nachfolgenden Artikel, dann haben Sie die Antwort, wer hinter diesem satanistischen Abschuss steckt, Joe Biden benutzte diese Beschreibung hinsichtlich MH17, was natürlich der Russischen Föderation klar ist, nur dass es sich im Artikel von Sputniknews nicht um US-gesteuerte ukrainische, Lugansk, Donezk und die Russische Föderation terrorisierende sondern in diesem Fall um Syrien und Russische Föderation terrorisierende US-gesteuerte Marionetten handelt:

Beweise verdichten sich: Washingtons ukrainische Marionetten haben MH17 vom Himmel geholt

Der nun folgende Link (zu urs1798) wird hier eingelassen mit folgender ausdrücklicher Warnung: Die Seite zu der der Link hinführt ist so aufgebaut und dazu geeignet, schlimmsten Hass erzeugen und damit Falschreaktionen/Kurzschlussreaktionen provozieren zu können, aus diesem Grund hat die genannte Seite auch kein Impressum. Ich habe den Verdacht, dass die genannte Seite und eine weitere Seite (Ein Parteibuch) genau das bezwecken, nämlich schlimmsten Hass zu erzeugen und damit Falschreaktionen/Kurzschlussreaktionen im Land, aber auch außerhalb zu provozieren,  dennoch ist bekannt, welche Personen hinter den genannten Versuchen stecken, siehe meine drei Beiträge:

Umfrageseite mit zusammengehörigen 12 Einzel-Umfragen hinsichtlich Kriege, NATO, Deutschland, EU, Zentralbanken, Freihandelsabkommen CETA TTIP TISA, Referenden und Politik-Mainstreammedien.

Zum Terroranschlag in Nizza am 14. Juli 16 und zur Lage in der Türkei, ‘Putschversuch’ einer ‘kleineren Militärgruppe’ am 15. Juli 16

N24: “EU entsetzt über Brexit” – Meine Wenigkeit: ‘Gute Stunden, sonniger Tag für die Welt’

Wenn Sie ein Mensch sein sollten, den grausame Bilder/Videos und Beschreibungen schlaflose Nächte bereiten können, oder Sie dadurch sogar psychisch aus dem Gleichgewicht, aus der Fassung gebracht werden können, DANN SOLLTEN SIE DEN NACHFOLGENDEN LINK ZU urs1798 NICHT ANKLICKEN, ich lasse den Link hier nur aus dem Grund ein, um verständlich zu machen, wie sehr in der genannten Seite hintergründig politisch nämlich versucht wird, die Russische Föderation zu provozieren, das heißt, wie sehr hintergründig politisch versucht wird, die russische Regierung zu einer unbedachten Handlung zu verleiten:

Abartige Szenen am Absturzort eines russischen Helikopters, welche die Tagesschau verschweigt. Update Fake-Chloringas

Wir kennen aber die fast übermenschlich erscheinenden Stärken der weit zurück und weit vorausschauen und entsprechend wohlüberlegt mächtig vorgehen könnenden Russischen Föderation; mit den Worten von Paul Craig Roberts:

‘Where does world leadership reside? In Washington, the war criminal capital of the world that is driving the world to nuclear war, or in Russia whose leadership accepts countless affronts and provocations in an effort to avoid war?’

Die aggressiv pervers-sadistische, satanistische Weltkriegs-Provokation geht weiter:

Abgeschossene Mi-8 in Syrien: Wer erpresst mit Leichen der russischen Soldaten?

Als ob die Russische Föderation dumm, schwach wäre und in solche offensichtliche Fallen westlicher Regimes, von denen unterstützter Terrorgruppen und deren Medien tappen würde: die Menschheit weiß, wer Al Qaida und IS erzeugt hat und wer deren Terror zu versuchenden Umstürzen missbraucht und unterstützt: das sind die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes, die einen Anlass provozieren wollen militärisch gegen die Russische Föderation vorgehen zu können und jetzt noch was: inzwischen neige ich zu der Annahme, dass selbst das nur noch irreleiten wollendes Spektakel seitens der westlichen Regimes ist, weil die sich sehr wohl bewusst sind, dass ein Krieg mit der Russischen Föderation nicht ohne Atomwaffen beendet werden würde, weshalb ich zu der Vermutung neige, dass die westlichen Regimes mit diesem Spektakel versuchen, den westlichen Bevölkerungen das falsche Gefühl zu vermitteln, wie „mächtig“ das westliche System doch sei, weil die Russische Föderation darauf nicht antworten würde; die Wahrheit ist dagegen aber diese: die Russische Föderation ist mächtiger, überlegen nicht nur Ressourcen und Verbündete betreffend, sondern insbesondere auch mental betreffend und somit auch im humanitären Sinne. Die Russische Regierung wird das Gegenteil von dem tun, was durch solche extrem pervers-sadistische Provokation bewirkt werden soll: auf diese satanistische Weise wird versucht, die Russische Regierung mit dieser das Datum betreffend (Abschuss 01. August) historisch relevanten und extrem pervers-sadistischen Provokation zur Weißglut, zur Raserei, zu Falschreaktion/Kurzschlusshandlung zu treiben. Das wird nicht gelingen. Die Russische Regierung wird konstant weiter besonnen und umsichtig vorgehen.

Hiermit möchte ich somit den Angehörigen der Geschädigten und auch der Russischen Föderation öffentlich mein Mitgefühl aussprechen hinsichtlich dieser das Datum betreffend (Abschuss 01. August) historisch relevanten und zudem und damit im Zusammenhang stehend extrem pervers-sadistischen Provokation. Ich bin überzeugt davon, die Russische Regierung wird sich nicht aus der Fassung bringen lassen sondern konstant weiter umsichtig und besonnen vorgehen.

Willy Wimmer: Nato-Awacs in Abschuss von russischem Kampfjet in Türkei involviert

Im nachfolgenden Artikel geht es um Verteidigung der multipolaren Weltordnung gegen die weltimperialistisch terrorisierende Einmischung des Unipolarolität-wahnsinnigen US-Regime in einer Region, aus der das U-Regime sich heraus zu halten hat:

“Im Kontext wachsender Spannungen” – Chinesisch-russische Manöver im Südchinesischen Meer

Wer das jetzt immer noch nicht kapiert hat, dem ist echt nicht zu helfen, mit den Worten von Paul Craig Roberts, die von mir sein könnten, denn das sage ich auch schon seit Jahren:

‘Therefore, if Europeans remain the gullible, insouciant, and stupid peoples that they currently are, they are doomed, along with the rest of us.

On the other hand, if the European peoples can come to their senses, free themselves from The Matrix that Washington has imposed on them, and revolt against Washington’s agents who control them, the European peoples can save their own lives and the lives of the rest of us.’

Und genauso – das schreibt Paul Craig Roberts seltsamerweise jedoch nicht  – muss die US-Bevölkerung gegen das weltimperialistisch terrorisierende US-Regime revoltieren.

Notwendige Beendigung der Mitgliedschaft in der NATO

Hinzuzufügen ist noch dies, was ich ebenfalls seit Jahren schon sage: Es ist das die EU anführende US-gesteuerte deutsche Regime, welches den Anfang dazu machen muss, insbesondere deshalb, weil Deutschland als BRD die historische Verantwortung dafür übernommen hat und der historischen Verantwortung somit gerecht werden muss. Es macht aber bislang noch immer den Eindruck, dass die arrogante, hochmütige, ignorierende Führung der BRD dies nicht umzusetzen gedenkt, wie an der hemmungslos verlogen und feindlichen, verkommenen Aufstellung des deutschen Regime gegenüber der Russischen Föderation zu erkennen ist.

Daher noch dies, mit der Bitte um umfangreiche Mitwirkung/Verbreitung:

Aufruf von Luftpost die von RootsAction in den USA gestartete internationale Kampagne für die Schließung der U.S. Air Base Ramstein durch Unterschrift zu unterstützen.

Warum ist 2016 noch immer US-Militär in BRD? Das deutsche Reich kapitulierte 1945. Diese ‘Frage’ stellte (diese Feststellung machte) ein US-Amerikaner in der oben angegebenen globalen Petition in seinem Kommentar. Nicht witzig, aber äußerst bewusst machend.

Noch wichtiger ist allerdings die sorfortige Beendigung der Mitgliedschaft der BRD und allen anderen Staaten der EU in der NATO, sowie die Forderung des unmittelbaren völligen Abzugs des US-Militärs inklusive seiner Atomwaffen aus der BRD und aus allen weiteren Staaten der EU und zwar nämlich zurück dahin, wo das hingehört: in das Territorium der USA.

Der Warschauer Pakt wurde nach Auflösung der Sowjetunion ebenfalls aufgelöst. Die vom weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat gesteuerte NATO wurde damit überflüssig, wurde aber dennoch nicht aufgelöst.

Es gab dann das Versprechen, dass die vom weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat gesteuerte NATO keine Osterweiterung betreibt.

Inzwischen ist der Menschheit bekannt, dass die vom weltimperialistisch terrorisierend gesteuerten US-Apparat gesteuerte NATO und NATO-Staaten sich daran nicht hielten, affsondern aggressive Osterweiterung betrieben und inzwischen ultimativ die Menschheit gefährdend weiter betreiben.

Weil es sich mit der vom paranoid weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat gesteuerten NATO nicht um ein Verteidigungsbündnis sondern um ein paranoid weltimperialistisch terrorisierendes aggressives betrügerisches Angriffskriegs- Osterweiterungsbündnis handelt, ist dringend der Austritt Deutschlands und aller anderen Staaten der EU aus der vom paranoid weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat gesteuerten NATO überlebenswichtig erforderlich für Europa, denn anzunehmen, Asien und die islamische Welt ließe sich vom paranoid weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat einnehmen oder unterwerfen, das ist so verdummen wollend arrogant, ignorant einsichtsunwillig und deshalb so hochmütig wie behaupten zu wollen, die Struktur des Universums sei unipolar.

Nur Grenzenwahrung und Begrenzungen – statt Ausdehnung und Ausweitungen – kann daher die Lösung sein. Wurde dies bereits überschritten, ist Rücktritt und Rückzug – und bei Weigerung Zurückdrängung – nicht nur erforderlich, sondern völlig naturgemäße und deshalb unumgängliche Folge.

Wem es noch nicht bewusst geworden sein sollte: an diesem Punkt ist die Menschheit nun angelangt.

„Raus aus der NATO“ – Sahra Wagenknecht über Kriegstreiber und Widerstand im Bund

Experte: Bei Weiterbestehen der Nato steuert die Welt auf Atomkrieg zu

Eugen Drewermann –
Die einzige Friedenspolitik heißt: raus aus der NATO…

Das noch:

Geopolitische Intention behindert TPP

Chinesische Kampfjets patrouillieren Südchinesisches Meer

In dieser Angelegenheit rein militärisch betrachtende Anmerkung dazu: Meiner hinsichtlich dieser Angelegenheit mal rein militärisch betrachtenden Auffassung nach kann die vom weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime missbrauchte, sich aber nicht widersetzende sondern drohende US-Marine im Südchinesischen Meer nur auf einem Wege beseitigt werden: durch Vernichtung.

Möglicherweise zieht das paranoide weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende US-Regime sich aber noch freiwillig zurück, weil es doch noch realsiert, dass es sich nun ultimativ selbst gefährdet hat.

Das wird sich zeigen.

Dazu noch diese äußerst korrekte Meldung/korrigierende Information vom 25. August 16:

Straße von Hormus: Iranische Militärboote verfolgen US-Zerstörer – Pentagon empört

‘Die USA haben „diese Art unsicherer und unprofessioneller Aktivitäten” kritisiert und den Iran “vor weiterer Eskalation und Fehlkalkulation” gewarnt. Teheran antwortete trocken: „Wenn irgendein fremdes Schiff unsere Gewässer betritt, warnen wir es. Und wenn es nach einer Invasion aussieht, gehen wir auf Konfrontationskurs.“

…’

Anmerkung dazu ↑:

Richtig so – weiter so!!

Weg mit allem unprofessionell und damit unsicheren, weil weltimperialistisch terrorsierend penetrierend einmischenden US-Militär und zurück dahin, wo es hingehört: nach USA!

Siehe auch:

(weitere Überlegungen, Bewusstmachungen, Aktualisierungen, Ergänzungen, Hinzufügungen):

Schächtverbot statt Burkaverbot!

Warum wird über Burkaverbot gestritten – statt das Schächten zu untersagen?

Das Schächten von lebenden Tieren sollte in allen nicht-islamischen Staaten verboten werden. Ob diese ‘barmherzige’ Religion dann ihr rückständiges Verhalten wandelt, sich entwickelt und irgendwann nachzieht statt Einsichtsunwilligkeit fortzusetzen, das wird die Zeit zeigen. Ich esse wie gesagt eh wenig Fleisch, aber solange das nicht wandelt, solange kaufe ich natürlich kein entsprechendes Fleisch in islamischen Geschäften.

Es existieren zwei zivilisatorische Gründe das Schächten zu untersagen (was ist ‘Barmherzigkeit’ und was ist das Gegenteil):

1. Folgendes ist durch Psychologen bestätigt und man fragt sich also zu Recht weshalb das Schächten nicht für alle hier untersagt ist: Durch das religiös initiierende Schächten kann die Hemmschwelle zum bestialischen morden, zum Kehle durchschneiden, zu Enthauptungen, zur Anwendung von Waffengewalt und somit zum Terrorismus herabgesetzt werden, wie unschwer zu erkennen ist an der islamischen Form des Terror(ismu)s, welcher Kehle durchschneiden, Enthauptungen, Folterungen, Verstümmelungen, Hände/Füße abschneiden/abhacken, Verbrennungen lebender, lebendiges begraben, Kreuzigungen betreibt.

Die Menschheit ist gerade zig-tausendfach Zeuge dessen, was aus weltimperialistisch terrorisierenden Gründen von westlichen Regimes gefördert wird, um daran zu profitieren. Das werden auch die kopfabschneiderischen und sonstig folternden Terroristen letzlich noch bemerken, die unbeirrt verfolgt und ausgerottet werden. Selbst diese inhumanitären Praktiken ‘vollstreckende’ Regimes werden sich nicht dauerhaft halten können, weil der humanitäre Geist nicht ausgerottet werden kann sondern unaufhaltsam fortschreitet .

2. Bei Bewusstsein die Kehle durchgeschnitten zu bekommen und zu verbluten ist für die betreffenden Tiere äußerst unangenehm, denn diese Tiere verspüren wie Menschen Schmerzen und auch Todesangst, darum ist bei diesen Tieren – auch obwohl sie nichts über Moral und Ethik wissen – die schnellstmögliche leidensfreie Tötung erforderlich, weil das sonst ärgste Tierquälerei ist und Tierquälerei ist hier untersagt und das hat somit für alle hier zu gelten, nicht nur für uns.

Humanoide Wesen, welche Barmherzigkeit nicht mal beim Menschen anwenden können, die können nicht als humanitär bezeichnet werden, das sind schlichtweg sadistische terrorisierende Bestien. Davon abgesehen kann Mord sowieso nicht als humanitär bezeichnet werden.

Das Schächten von Tieren grundsätzlich zu untersagen, das wäre kein Rückschritt sondern ein Fortschritt in Richtung Barmherzigkeit.

Paul Craig Roberts – Will Human Evil Destroy Life On Earth?

Auszug:

‘…

The evil represented by nuclear weapons is inconsistent with the continued existence of life on Earth. Washington, crazed by desire for hegemony over others, is recklessly courting war between nuclear powers. Only Putin among world leaders warns that Washington is setting an unpromising course for everyone.

Yet regardless of all fact, deluded Americans still regard themselves as the salt of the earth, the “exceptional people,” the “indispensable people.” If this delusion is incurable, humans will murder Earth.’

Religionsideologie(n)

Als um die Jahrtausendwende amtlich (zu Amtsgericht Bochum) aus der Kirche ausgetretener Verfasser dieser bewusstmachenden Gedenkschrift und somit als natur-überzeugt Gläubiger, dessen oberste Gesetzgebung die multipolare physikalische Struktur des Universums ist, welches er nicht als “Gott” bezeichnet sondern als das ‘Göttliche’ erkennt und der eben deshalb auch von der universellen multipolaren Struktur aus betrachtet und reagiert, der ich ja angehöre,  wurde mir klar, dass auch das Thema Religionsideologie(n) angesprochen und bewusst gemacht werden muss, weil diese maßgeblich Menschen erziehen/prägen können und daher maßgeblich das Verhalten vieler Menschen verursachen, steuern.

Ich ignoriere nicht, dass es hier keine Schneewinter mehr gibt, dass das Eis beider Pole schmilzt, dass das Wetter im Sommer immer drückender wird und der Luftdruck sehr hoch ist und letztlich, dass kaum noch Insekten vorhanden sind. Ich weiß gar nicht wie lange ich keinen Schmetterling mehr gesehen hab, kommt mir vor als ob das ne Ewigkeit lang her ist. Sehr wohl kann ich mich noch sehr gut daran erinnern wie sehr ich mich gefreut hab einen Schmetterling herumflattern zu sehen. Der Rückgang der Schmetterlinge fiel mir zuerst auf, diese waren zuerst nach und nach verschwunden. Fliegen? Kaum gesehen. Bienen? Seit zwei drei Jahren gar nicht mehr gesehen (halt, stopp, gestern am 16. August 16 hab ich erstaunt und erfreut eine einzige Biene seit langem gesehen, ich wollte das zuerst gar nicht glauben, das hat schon echten Seltensheitswert)… Ich denke wirklich, dass das keine guten Zeichen sind und dass das nicht ignoriert werden darf sondern korrigiert werden muss, weil sichtbar geworden ist der industriell geschädigte biosphärische Organismus der Erde zu kollabieren beginnt.

Ich glaube auch nicht, dass der Rückgang der Insekten nur durch Pestizide zustande kommt, ich bin davon überzeugt, dass auch die industriell verursachte Eisschmelze und der durch die dadurch entstandene Überfeuchtung zustande kommende übermäßig steigende Luftdruck maßgeblich zum Aussterben der Insekten in diesen Breitengraden beiträgt.

Die industriell verursachte Klimaveränderung der Biosphäre ist Fakt und wird wegen des kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus immer schlimmer, das Leben kollabiert nach und nach durch zunehmende industriell-kapitalistische Zerstörung des Klimas der Biospäre, wenn das nicht gestoppt wird. Der bislan offiziell verzeichnete 80 prozentige Rückgang der Insekten ist ‘erst’, aber der sichtbare Anfang davon. Auch muss der Mensch Bewusstsein darüber bekommen, dass vom ursprünglichen Baumbestand seit der ‘industriellen Revolution’ nur noch 20 Prozent übrig sind. Da dürfte ebenfalls ein Zusammenhang bestehen, grundsätzlich ist alles miteinander verbunden. Die Biosphäre der Erde ist ein Organismus, der durch die ‘industrielle Revolution’ angegriffen wird, krank gemacht wurde. Das kann gewandelt werden durch entsprechenden Umbau der industriellen und kapitalistischen Struktur.

Der plötzliche Polsprung und die plötzlich eintretende und langsam abebbende Sintflut durch die “Genesis” (dauerhafte Bewohnbarmachung) der ‘neuen Erde’ durch gewaltsame plötzliche Loslösung von ihrem Ahnplaneten Tiamat, das ist ein Teil dieses künstlich erfolgten Aktes der künstlichen Abspaltung der Erde von ihrem Ahnplaneten.

Ein anderer künstlich erfolgter Akt ist die andere künstlich erzeugte Sintflut, die der zweiten Sintflut vorherging, nämlich jene Sintflut, mit der die Menschheit von “Gott” bestraft worden sei.

Damit ist die Sintflut gemeint, die auf dem Ursprungsplanet Nibiru entstand durch industrielle Zerstörung des Klimas der Biosphäre, ein industriell-apokalyptischer End-Prozess der nicht plötzlich sondern über Jahrzehnte entstand und natürlich zu größtem Chaos führte.

Ich dachte über all das sehr intensiv nach, was ich nun schon seit zwanzig Jahren weiß und hab daher dadurch automatisch ‘ehrfürchtig’ und einsichtswillig freiwillig die systemisch-industriell-kapitalistisch anerzogenen Gewohnheiten geändert.

_________

Anmerkender Nachtrag am 15. September 16 zur ölverbrennungsmotorindustriell erzeugten Klimaveränderung

Bin nun 53 Jahre. Weil mein Geburtsdatum 12. September ist kann ich mich sehr gut an das Wetter all der Jahre erinnern, seit meine Erinnerung einsetzte.

Einen solch heißen September, den jetzigen bis hin zum 15. September an dem ich das nun schreibe, habe ich noch nicht erlebt. Selbst mein sechsjähriger Hund war an vielen Tagen in diesem Sommer von dem überhöhten Luftdruck durch die überhöhte Feuchtigkeit in der Hitze so platt, dass er ständig am hecheln war, ständig zur Kühlung auf dem Boden der Wohnung lag, sich wirklich kaum noch bewegte, sich entgegen seiner sonstigen Gewohnheiten nicht mehr auf dem Balkon in die Sonne legte und hin und wieder zum abkühlen rein kam, was er nämlich sonst sehr gerne tat sondern dann gar nicht mehr auf den Balkon in die Sonne geht und draußen beim Gassigehen nach wenigen Minuten sichtbar schlapper wurde.

Kürzlich musste ich auf dem Rückweg – ich gehe bei diesem Wetter und wie mir aufgefallen ist nicht nur ich sondern auch junge Menschen, sehr langsam – vom Einkaufen eine zweiminütige Pause für den Hund einlegen, weil der Hund umzukippen drohte, damit der Hund sich im Schatten erholen konnte, er legte sich dazu jeweils eine Minute auf jede Seite und stand dann wieder auf. Nein, der Hund war nicht dehydriert, er bekam kaum Luft (zu wenig Luft augrund erhöhter Feuchtigkeit und erhöhtem Luftdruck und der Hitze) und nein, der Hund ist nicht lungenkrank.

Ich kenne auch noch Winter, mit richtig viel Schnee in dieser Region. Seit meiner Judendzeit verschwand das nach und nach.

Es ist bekannt, dass die Sommer immer heißer, länger und dort wo Boden ist trockener werden, der Luftdruck aber erhöht ist, die Luft feuchter und somit drückender (schwerer) ist, was an der durch die Ölverbrennungsmotorindustrie erzeugten Schmelze der wie Kühlschränke wirkenden Pole liegt, deren Feuchtigkeit durch die Eisschmelze in die Atmosphäre gelangt und deren Kühlfähigkeit durch die Eisschmelze verringert wird, wodurch die Atmosphäre gleichzeitig überhitzt und überfeuchtet wird.

Klimawandel: Meereis in Arktis erstmals bis zum Nordpol getaut

Auszug:

‘Das Meereis des Nordpolargebiets ist im Sommer bis in die Zentralarktis um den Nordpol herum getaut, wie dpa meldet.

Die Eisfläche in der Arktis reduzierte sich nach Auswertungen des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (AWI) und der Universität Hamburg im September auf eine Größe von knapp 4,1 Millionen Quadratkilometern. So weit nördlich sei das Eis bisher in den Sommermonaten noch nie geschmolzen.

Als Grund dafür gelte die Klimaerwärmung. „Der Trend ist ungebrochen”, so der AWI-Klimaforscher Klaus Grosfeld.

Die Eisfläche in der Arktis reduzierte sich nach Auswertungen des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (AWI) und der Universität Hamburg im September auf eine Größe von knapp 4,1 Millionen Quadratkilometern. So weit nördlich sei das Eis bisher in den Sommermonaten noch nie geschmolzen. Als Grund dafür gelte die Klimaerwärmung. …’

Wenn die Ölverbrennungsindustrie nicht sehr bald wandelt, nicht sehr bald stark reduziert wird, ebenso der Abbau der Wälder, dann wird das Leben durch die durch ungezügelte Ölverbrennungsindustrie erzeugte Klimaveränderung  nach und nach kollabieren. Dazu kam eine höchst interessante Meldung, siehe nächster Abschnitt:

H.A.A.R.P.-Technologie nicht nur Wetter-Waffe sondern auch Wetterveränderungsgerät, um die Neigung der Erdachse zur Ekliptik zu manipulieren?

Seit einigen Jahren habe ich auch den Eindruck (das ist eine Vermutung, beweisen kann ich das nicht), dass die von allen Großmächten betriebene H.A.A.R.P.-Technologie nicht nur als Wetter-Waffe entwickelt wurde sondern auch als Wetterveränderungsgerät genutzt wird, vermutlich seit Mitte der neunziger Jahre, nämlich, um damit das Magnetfeld der Erde zu beeinflussen, nämlich um die Neigung der Erde zur Ekliptik zu manipulieren, also die Erdachse zu versetzen, also um die Arktis um ein paar Breitengrade in Richtung Äquator zu verschieben, der damit also um ein paar Breitengrade Richtung Arktis verschoben wird, um auf diese Weise die nördlichen Gebiete eisfrei und damit umfangreicher ausbaubar machen zu können, was ich aber nicht als Grund für die merkliche globale Klimaveränderung betrachte, denn die langsame Verschiebung der Neigung der Erde zur Ekliptik um einige Breitengrade Richtung Arktis bewirkt zwar, dass die Arktis kleiner wird, während gleichzeitig die Antarktis dadurch aber größer wird, das ist also nicht der Grund für die Abnahme des Eis der Pole an sich, denn das gleicht sich aus. Die Abnahme des Eis der Pole und damit die Klimaveränderung (die globale Überhitzung und Überfeuchtung, also überall), die wird durch die Ölverbrennungsmotorindustrie erzeugt.

Es ist sogar denkbar, dass ein regelrechter Erdpol-Krieg mit der H.A.A.R.P.-Technologie versucht wurde, um durch Beeinflussung des Magnetfeldes der Erde den Nordpol der Erde näher zu Russland zu verlagern, um Russland damit ‘unwirtlich’ zu machen, was der Grund dafür sein könnte, dass eben unter anderem auch Russland die H.A.A.R.P.-Technologie – dagegen – einsetzt. Geheimsache:

The H.A.A.R.P.-War – Noch zu für die Menschheit zu erfahren, wie weit der Irrsin des ideolgischen Hasses und der technologischen Kriegsfähigkeiten bereits fortgeschritten ist?

Mit seismischen Bomben Erdbeben und Tsunamis auslösen?

Während ich diesen Nachtrag beendete stöberte ich in RT rum und fand diese exakt zu der Klimaveränderung passende Meldung:

Alarmierende Klimameldungen: Aufstände in Indien wegen Wasserknappheit

Auszug:

‘…

Eine solche Serie von Hitzerekorden hat es seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen nicht gegeben. Seit Oktober 2015 war jeder einzelne Monat der jeweils heißeste aller Vergleichszeiträume seit dem Jahr 1880.

Aus dem Mittleren Osten waren Ende Juli Temperaturen von über 50 Grad gemeldet worden. Laut Daten aus dem Goddard Institute for Space Studies, welche die NASA vorstellt, zieht sich ein heißes Band von der russischen Uralregion über den Mittleren Osten bis auf die arabische Halbinsel. Außerdem lassen sich überdurchschnittlich hohe Werte in Brasilien, Indien, China und Südafrika feststellen. Zudem registrierten die Beobachtungsstationen an der amerikanischen Nordostküste ungewöhnliche Temperatursteigerungen.

Laut den aktuellen Klimadaten gilt es als sicher, dass auch das Jahr 2016 wieder das wärmste Jahr zu Buche schlagen wird, das je gemessem wurde. Der bisherige Rekordhalter war das Vorjahr 2015, zuvor war es 2014. Auch dies stellt einen weiteren Negativrekord dar. Drei aufeinander folgende Rekordjahre hat es bisher in der Geschichte der globalen Wetteraufzeichnungen nicht gegeben.’

Ich denke (ich bin überzeugt), dass all meine Warnungen hinsichtlich des kriminell, weil unbeschränkten Kapitalismus und hinsichtlich der daraus resultierenden weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden Einmischungen der westlichen Regimes und hinsichtlich der aus all dem resultierenden ölverbrennungsmotorindustriell erzeugten, das Leben nach und kollabieren lassenden Klimaveränderung einfach nur gut begründet und wohl-berechtigt sind. Das wird mir auch niemand mehr ausreden können. Von Wissen kann man einfach nicht mehr zurück.

Beim Planungsamt der Bundeswehr können Sie sich einen Überblick über offiziell in Betracht gezogenes Geo-Engineering (Chemtrails, CO2 Speicherung) verschaffen. Von Beeinflussung des planetarischen Magnetfeldes und vom militärischen H.A.A.R.P.-Projekt (kann unter anderem durch elektromagnetische Strahlung elektronische Anlagen außer Gefecht setzen, etwa in Flugzeugen, die dann abstürzen und kann Funkwellen stören, kann also das elektromagnetisch Magnetfelder beeinflussen) ist dort zwar nicht die Rede, aber dieser Zusammenhang der Manipulation des magnetischen Feldes der Erde würde vorab wohl auch kaum zugegeben werden.

Die Seite des Planungsamt für Bundeswehr hat eine PDF erstellt, die ich in einer früheren Internetpräsenz vor einigen Jahren schon einmal in einem Beitrag eingebunden hatte, ich möchte erneut auf diese “Studie” zum Geo-Enegineering hinweisen, aber auch auf einen Bericht des Europäischen Parlaments aus 1990 den ich ebenfalls in dem damaligen Beitrag einließ und hiermit erneut einlasse.

Zur “Studie” des Planungsamtes der Bundeswehr zum “Future Topic Geo-Engineering”:

Diese Studie macht vor allem eines deutlich, nämlich dass nichts begriffen wurde. Die Ursache des Problems ist bekannt, doch die Ursache soll nicht behoben werden sondern es soll – wie in der “Medizin” mit psychokativen, halluzinogenen, industriell legalisierten Drogen (genannt “Medikamante) – versucht werden künstlich das Symptom zu kontrollieren statt die Ursache zu beseitigen, was natürlich aber eben der falsche Weg ist.

Wir sehen wohin die betreffenden Industrien (vor allem die das Erdklima verändernde Ölverbrennungsmotorindustrie) die Menschheit gebracht hat: in die gefährliche Klimaveränderung und diese ist es, die wieder rückgängig gemacht werden muss und das geht eben nur durch die konsequente Reduzierung der ölverbrennungsmotorinsdustrie auf ein für den Organismus Erde erträgliches Maß und mit ‘erträglich# meine ich also nicht nur die Überlebenschancen für die “Eliten” in deren Überlebensbunkeranlagen sondern natürlich für die gesamte Menschheit.

Für jene, die es immer noch nicht begriffen haben sollten: Erkannten Fehlern zur Vertuschung immer wieder neue schwerwiegendere Fehler überzustülpen, das muss letztlich naturgemäß zwangsläufig nicht anders möglich in Chaos und Katastrophe enden, insbesondere dann, wenn in der planetarischen Natur rumgepfuscht wird. In diesem Fall somit global.

Was bilden sich manche anmaßenden Menschen eigentlich ein – etwa die Gewalt des Universums übertreffen zu können?! – smanche nennen das: “Gott spielen”.

Erfunden wurde das militärische H.A.A.R.P.-Projekt – na, von wem wohl? – na, von den sich selbst so betrachtenden  “Masters of the Universe” des ‘Empire of Chaos’, von wem sonst?!

Die Seite des Planungsamts der Bundeswehr hinsichtlich Geo-Engineering: Geo-Engineering: Gezielt das Klima beeinflussen

Die Studie (PDF): “Future Topic Geo-Engineering

Bericht des Europäischen Parlaments aus 1990: BERICHT 14. Januar 1999 über Umwelt, Sicherheit und Außenpolitik – Ausschuß für auswärtige Angelegenheiten, Sicherheit und Verteidigungspolitik

Und das hier noch:

Nachgewiesen: Fracking verursacht Erbeben

Auszug:

‘Die in den USA weit verbreitete Methode Fracking ist verantwortlich für mindestens fünf Erdbeben. Dies zeigt eine geophysikalische Studie, die im Journal Science veröffentlicht wurde. Damit bestätigen die Forscher alte Vorwürfe.

Die Gesellschaft diskutiert seit Jahren darüber, ob Fracking möglicherweise Erbeben verursacht. Eine neue Studie aus den USA beweist, dass Erdbeben in Texas nicht auf natürliche Art und Weise entstanden sind. Die Ursache sei menschliches Handeln, zeigt die Studie. Die Wissenschaftler konnten nachweisen, dass die Injektion von Abwasser in tiefe Gesteinsschichten Erdbeben auslösen kann.

…’

_________

Genesis und zwei Sintfluten

Dass in “Genesis” von zwei verschiedenen Sintfluten die Rede ist wusste ich bereits bevor ich ein Buch des Sitchin vor ca. zehn Jahren gelesen hatte, weil ich vor zwanzig Jahren, angeregt durch Bücher des Fritjoff Capra, mich über die Daten des Sonnensystems und der Historie der Menschheit zu informieren und die Datenangaben zu den ‘alten Patriarchen’ in Genesis aufzulisten und die Angaben dazu zu untersuchen begann und genau in dieser Zeit begegnete mir auch I Ging, ich war da schon über 30. Dies in Kombination mit den Erlebnissen und Erfahrungen erhielt ich das Verständnis zur Entschlüsselung für den biblischen Kode 666 – der ganz simpel ausgedrückt das Zeichen für: ‘Odyssee der apokalyptischen Menschheit durch dieses Sonnensystem’ ist.

Was glauben Sie ist der Grund dafür, dass Parteien im Westen auf christlich machen und dass Sie im weltimperialistisch terrorisierenden westlichen System biblisch gläubig sein sollen?

Was glauben Sie, weshalb die Geburt des Jesus Christus auf den 24.12. gelegt wurde?

Was glauben Sie, weshalb Sie im weltimperialistisch terrorisierenden westlichen System einen kriegerisch massenmörderischen sadistischen (statt friedlichen, humanitären) “Gott” anbeten sollen und was glauben Sie warum Sie an dessen mit seiner Tötung einverstandenen masochistischen (statt sich widersetzenden) Sohn glauben sollen, der auch noch die Schuld aller auf sich nehme??????

Die bezeichnende Zahl 666 ist nicht grundlos in dem angeblichen Geburtsdatum 24.12. des angeblich zu diesem Datum geborenen Jesus Christus zwei Mal enthalten, das entspricht den zwei in diesem Sonnensystem stattgefundenen Planetenzerstörungen.

Masochistisch einen kriegerisch massenmörderisch sadistischen “Gott” anbeten, der sadistisch seinen Sohn nicht rettete, womit der Sohn einverstanden gewesen sei: WAS FÜR EIN OKKULTISTISCHER NATURWIDRIGER, NATUR VERDREHENDER, SADOMASOCHISTISCHER BLÖDSINN UND SCHWACHSINN! Würden Sie ihr Kind ‘opfern’?! Ich nicht.

Einen sadistischen “Gott” soll man masochistisch anbeten und masochistisch an dessen masochistischen Sohn glauben. Das konnte ich nie und das werde ich selbstverständlich nie können.

Die vom untergegangenen römischen Weltimperialismus okkupierte ur-christliche Gewaltfreiheits-Religion wurde von arroganten habgierigen und machtwahnsinnigen Führern zu einer sadomasochistischen, weltimperialistisch terrorisierenden, Apokalypse verherrlichenden, menschenmissbrauchenden okkultistischen Opferkult-Ideologie umgeklärt, zur psychologisch stärkenden Unterbauung der sich bevorteilenden Machthaber.

Die Antwort auf alles ist: Die Regimes, welche sich auf diese römisch und protestantisch (da geht es auch nur um Durchsetzung des Ego, dort aber eben auch noch erweitert) okkupierte Religionsideologie stützen, die wollen, dass Sie alles was das Regime tut – und wenn es auch noch so inhumanitär ist – willenlos (masochistisch) hinnehmen.

Um Moral und Ethik verstehen zu können ist die Kenntnis über diese Ideologie hilfreich, notwendig dazu ist sie nicht, denn Moral und Ethik ist ein Erkenntnis-Produkt des menschlichen Miteinanders: um Moral und Ethik umsetzen zu können muss man die Lehren der Menschheitsgeschichte erkennen und humanitär anwenden: die Fehler (an)erkennen (einsehen) – statt diese zu begehen und zu wiederholen.

Erst dann kann der wahre und ureigentliche Sinn des Ur-Christentums (Gewaltlosigkeit) verstanden werden: die Ursache – die industriell erzeugte Zerstörung des Ursprungsplaneten der Menschheit dieses Sonnensystems Nibiru – für die Entstehung des Judentums (Schutz des Planeten)/Christentums (Gewaltlosigkeit – ur-eigentlich geben die zwei also eine gute Kombination ab) ist in den uns zugänglichen biblischen Schriften nur noch verschlüsselt enthalten und damit trägt diese Bibel nicht zum notwendigen Weltverständnis bei.

Das Testament ist die Überlieferung aus der alten Welt: Das verschollene Buch Enki. Die Menschheit ist für mich mich die ‘Kirche’ aber meine Bibel ist und bleibt das I Ging, denn es schreibt – im Gegensatz zur Bibel – nichts vor, es zeigt nur immer die zwei Möglichkeiten auf und die jeweilge Folge. Die Entscheidung trifft man selbst und somit ist man dafür auch verantwortlich.

Vergebung ist erst und nur dann möglich, wenn Fehler nicht wiederholt werden, denn sonst wäre Vergebung bloße (Selbst)Täuschung.

Mord und Unterstützung von Mord ist nicht vergebbar, denn der, dem Vergebung zustünde, der existiert durch den Mord, also durch die Beendigung dessen Lebens gegen dessen Willen, nicht mehr und ganz sicher würde der jenige das nicht vergeben, eben weil dessen Leben gegen dessen Willen beendet wurde. Völlig logisch. Allerdings können Personen die Mord oder Unterstützung von Mord begingen und die aufrichtig bereuen (also nicht wie dieser Joe Biden, der gerade versucht sich bei der serbischen Regierung einzuschleimen: Jason Ditz – Biden äußert ‚Beileid’ für Zivilisten, die 1999 durch die Bombardierung Serbiens von den Vereinigten Staaten von Amerika getötet wurden) und die einsehen, dass das nicht vergebbar ist, sich dann wenigstens noch humanitär nützlich machen, indem sie das offen bekennen. 

Somit erklärt sich auch die nicht überwindbare Multipolarität der verschiedenen Kulturen: erstens ist Multipolarität naturgemäß, denn die unipolare Struktur des Universums ermöglicht Unipolarität nicht und zweitens wird Multipolarität durch imperialistische Massenmorde (Kriege) und weltimperialistische Bedrohungen naturgemäß nicht anders möglich nur den Widerstand stärken und festigen und dadurch gestärkt und gefestigt.

Der weltimperialistische Terror der paranoiden westlichen Regimes bewirkt und bewirkte das Gegenteil von dem, was die paranoiden weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes mit ihrem weltimperialistischen Terror bezweckten: Statt Zerstörung, Unterwerfung, Einnahme anderer Kulturen in das kriminell, weil unbeschränkt kapitalistische und deshalb weltimperialistisch terrorisierende westliche System – nämlich Stärkung und Festigung der naturgemäßen Multipolarität.

Sollte das von den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes weiterhin ignoriert werden, dann ist eine durch die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes erzeugte die westliche weltimperialistisch terrorisierende Struktur zerstörende Endkonfrontation, also ein globaler Krieg, der nicht mehr feige einseitig mit Atomwaffen stattfinden kann, das Produkt der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes. Völlig überflüssige aggressive Provokation seitens der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes, denn die brauchen nur zu wandeln.

Darum müssen die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes zu der Erkenntnis und damit zu dem Einsichtswillen gebracht werden, dass die multipolare Struktur des Universums Unipolarität nicht ermöglicht und dass folglich nur global (international!) industriell und wirtschaftlich humanitär praktizierte, somit kongeniale Reziprozität, zu Frieden und klimatischer Gesundheit führen kann, erst dann wird – also nach Aufhebung des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Terrors der westlichen Regimes und nach Aufhebung/nach bei Weigerung zur Aufhebung ersatzweise Beseitigung des durch den weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Terrors der westlichen Regimes erzeugten sonstigen Terrors – somit globale Gesundheit und Frieden möglich.

Es kann auch kein Mensch andere Menschen ‘segnen': Segen kann nur durch entsprechendes Verhalten erlangt werden.

Religionsideologie humanitär anzuwenden, das wäre kein Rückschritt sondern Fortschritt.

Es wäre einerlei, ob Staaten religiös oder säkular gestaltet werden, wenn sie nur humanitär gestaltet werden würden.

Es ist zwar schon fast zu spät, aber es ist eben deshalb jetzt genau der richtige Zeitpunkt dazu, dass die gesamte Menschheit jetzt die volle Wahrheit erfährt über die Historie, über die apokalyptische Odyssee der Menschheit dieses Sonnensystems, um das Bewusstsein dafür zu erhalten, dass die Menschheit von einsichtsunwilligen, nicht zum teilen, nicht zur Wandlung bereiten, inhumanitär waltenden Personen in den Untergang gesteuert wird.

Die Zeit der Wandlungsnotwendigkeit ist gekommen,  für weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende säkulare weltkriegsüchtige Regimes, genau so wie für terroristische Religionsfanatiker.

Papst ruft zum heiligen Krieg gegen Ungläubige auf

Auszüge (Anmerkung/Hinweis: auch dieser Artikel ist es wert ganz gelesen zu werden):

‘Wir schreiben aktuell das Jahr 2016, die friedlichste Religion dieser Welt schreibt gerade mal das Jahr 1437 und hängt damit auch faktisch rund 579 Jahre hinterher. Mit Bezug auf die jüdische Zeitrechnung haben wir da allerdings ein vergleichbares Problem, denn die sind schon im Jahr 5776 angekommen, weil die immer noch vergeblich auf ihren Messias warten. Man mag es kaum glauben … sehr viele Menschen bei uns glauben ja ohnehin an rein gar nix … aber genau darum geht es gerade wieder, wegen des UN-Glaubens anderen Leuten den Schädel einzuschlagen.

Stattdessen tut sich aber im Moment eine Religion besonders hervor: Islamisches Rechtsgutachten: “Der Islam sei die überlegene Religion” … [Jochen-Roemer ab Seite 3] und formuliert seinen Anspruch.

Viel interessanter noch, der Papst soll angeblich zu dem Schluss gekommen sein, dass Koran und Bibel fast ein und dasselbe sind: Pope Francis To Followers • “Koran And Holy Bible Are The Same”. Weil es so unangenehm ist, bringen wir das lieber auf Englisch.

Schlussfolterung: In der jetzigen Ausprägung dienen alle die hier beschriebenen Häuser dem Falschen … dem Fürsten der Finsternis, umgangssprachlich gern auch als Mammon verklärt, denn, sofern es einen Gott mit einem Interesse an der Menschheit gibt, könnte der nicht so blöd sein wie alle diese drei Glaubensrichtungen zusammen, die von kleinen, egomanen Psychopathen oder womöglich doch von waschechten Satanisten angeführt werden. Jetzt schlägt der Teufel die Christen ans Kreuz, mit dem Verweis darauf, dass sich der gute Christ nicht wehrt, denn er ist das Lamm. In diesem Sinne scheint Europa den kollektiven Christus zu machen, genügend teuflisch eingefädelt ist bereits alles.

Vom Heiligen Geist ist derzeit weit und breit keine Spur und der würde sich auch nicht mehr in den Vatikan wagen, Hort der Scheinheiligen, außer beim großen Finale mit dem eisernen Kehrbesen bewaffnet, die neuzeitliche Tempelreinigung zu Rom vollführend. Es riecht geradezu nach Endzeit … nach Polarisierung, die Spreu vom Weizen zu trennen und der sogenannten Drangsal, wo nochmals alle Teufel auf die Menschheit losgelassen werden. Alles was mit Gewalt daherkommt, diese fordert, fördert, billigt oder verherrlicht, ist definitiv von der falschen Fraktion, unbesehen dessen, unter welchem Label wir es zu Gesicht bekommen. Ein Teil des Endzeitprogramms besteht vorhergesagt auch darin, die Völker abermals gegeneinander zu hetzen. Wir sehen also, von vielen Seiten wird eine ganze Menge dafür getan, selbst wenn wir verbal und medial exakt mit dem Gegenteil abgespeist werden … Krieg heißt ja heute nicht grundlos “Friedensmission“.’

Durch weltimperialistischen Terror der westlichen Regimes produzierter Terrorismus: “Damit müssen wir leben…”

Netz vs. Valls: Muss Frankreich „mit Terrorismus leben“?

Auszug:

‘…

Laurence A. Gougeon erwiderte, dass Frankreich nicht „mit dem Terrorismus leben“ müsse, so wie sich die Bürger auch nicht an die Inkompetenz der Politiker gewöhnen sollten.

Ein anderer Nutzer konnte seine Empörung noch weniger aufhalten: „Was? Mehr Menschen sollen getötet werden, um dich aufzuwecken, Dummkopf?“

„Diese Äußerung ist schrecklich. Wir wollen nicht mit Terrorismus leben. Wir wollen in Frieden leben“, brachte ein Nutzer das zum Ausdruck, was wohl viele sich denken.

…’

Dass verschiedene (nicht alle) Muslime meinen, sich gegenseitig terrorisieren, massakrieren zu müssen, das ist deren Sache, offensichtlich sind die betreffenden mental noch rückständig und müssen sich daher noch weiter entwickeln. Das aber ist Sache der muslimischen Staaten, das müssen die selbst regeln. Dies die eine Sache.

Eine andere Sache ist die weltimperialstisch terrorisierend penetrierend einmischende Mentalität der westlichen Regimes, die sich die rückständig islaminternen feindlichen Spaltungen zunutze machen und damit letztlich nämlich andere (islamische) Bevölkerungen bombardieren und auch westliche Soldaten ermorden und islamischen Terror damit sogar in die westlichen Staaten holen.

Zu sagen, “Damit müssen wir leben”, damit die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes ihre Raubkriege (militärische Massenmorde zwecks Ressourcenraub und Absatzmarkterweiterung) gegen die islamische Kultur fortsetzen können, das ist okkultistische Opferkult-Raub-Mentalität der westlichen Regimes und das ist eben nicht hinnehmbar.

Kapitalismus rettet Flüchtlinge – Ein schädliches Placebo aus dem Kanzleramt

Auszug:

‘Der 14. September 2016 wird in die Geschichte eingehen. Als jener Tag, an dem im Berliner Kanzleramt eines der größten und schädlichsten Placebos Deutschlands hergestellt wird. Die beschwichtigende Illusion des Grundgesetz-Artikels 14, der tatsächlich die Verpflichtung des Eigentums zum „Wohle der Allgemeinheit“ verspricht, wird groß an die Wand der Republik gemalt werden. Dass im selben Artikel auch „eine Enteignung zum Wohle der Allgemeinheit“ für zulässig erklärt wird, ist in Vergessenheit geraten. Dabei wäre genau hier jene Rezeptur zu lesen, die Heilung statt Verklärung erreichen könnte.’

Unbeschränkter Kapitalismus rettet keine Flüchtlinge sondern produziert Terror und Flüchlinge! Darum ist unbeschränkter Kapitalismus kriminell, der nämlich die Usache für den nämlich daraus resultierenden weltimperialistischem Terror der westlichen Regimes ist.

Humanität – statt kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus und daraus resultierende paranoide weltimperialistisch terrorisierend penetrierende Einmischung der westlichen Regimes – vertretende Personen befürworten die okkultistische Opferkult-Mentalität der westlichen Regimes natürlich nicht sondern verachten sie natürlich, weil die arroganten westlichen Regimes damit Menschenleben missbrauchen, zur Durchsetzung der kapitalistisch-räuberischen Interessen.

Einfach unfassbar für wie dumm und wie missbrauchend die westliche Menschheit von den westlichen Regimes und Mainstreammedien gehalten wird.

Mediale Parallelwelten: Donald Trump ist gefährlich und Hillary Clinton eine Humanistin

Bundes-IM de Maizière (CDU) will neues “Antiterrorpaket” schnüren – Nato-Terror nicht betroffen

US-Verteidigungsminister Carter und sein Generalstabschef Dunford äußern sich in einer Pressekonferenz im Pentagon zu den Terroranschlägen in Europa (Anmerkung: Richtig die ganz unten erscheinende Bemerkung von Luftpost dazu)

Chinesisch-Russische See-Manöver: Kritik Chinas an Einmischung der USA (Anmerkung: Richtig)

China unzufrieden mit EU-Stellungnahme zur Verurteilung von chinesischen Staatsbürgern (Anmerkung: Richtig)

Aktivere Neutralitätspolitik Chinas in Afghanistan (Anmerkung: Richtig)

China: Afrika muss Probleme selbst angehen (Anmerkung: Richtig)

Seouls strategische Fehlentscheidung brüskiert Beijing und Moskau (Anmerkung: Logisch)

Auszug:

‘…

Auch Südkorea ist in Gefahr, aufgrund der enormen Spionagekapazitäten von THAAD würde das Land im Konfliktfall zu den ersten Zielen zählen.

Analysten haben darauf hingewiesen, dass der einzige Nutznießer der Unruhen in Nordostasien die USA seien, da sie auf die “Notwendigkeit” ihrer Militärpräsenz in der Region angewiesen sind, um eine hegemoniale Weltmacht zu bleiben.’

Genau wie die Situation mit den in europäischen Staaten stationierten US-Atomwaffen…so versucht der US-Apparat die Bevölkerungen der Staaten der EU in Schach zu halten. Die kriminell, weil unbeschränkten Kapitalismus betreibenden Regimes der Staaten der EU spielen dieses verbrecherisch-erpresserische ‘Spiel’ des weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden US-Apparats gegen die Bevölkerungen der Staaten der EU mit.

Hatte bislang LG G Serie Mobiltelefone. Werde ab sofort aber nur noch chinesische Mobiltelefone kaufen, selbe Austattung, dafür aber günstigerer Preis und vor allem damit Unterstützung der richtigen Seite der Geschichte.

Weitere Weltkriegprovokationen zum und rund um den 01. August

Warum sich amerikanische B-52-Bomber der russischen Arktis nähern

Auszug:

‘…

Die Geschichte wiederholt sich.

Während Moskau zur friedlichen Lösung der Probleme Europas einlädt und Militärbeobachter aus der Ukraine, Deutschland und Schweden im Rahmen des Open-Sky-Vertrags über Russland fliegen werden, bereiten sich die Europäer heimlich auf einen Krieg gegen Russland vor. Die Vorbereitungen der USA sind wegen der B-52-Flüge viel auffälliger.’

10. August 16, Anmerkung dazu ↑ : Weshalb sich am 01. August 16 US-amerikanische strategische B-52 Bomber und Fliegerkräfte der NATO-Verbündeten der Russischen  Arktis näherten, das wissen wir – alle – sehr sehr genau, um nichts anderes geht dieser Beitrag hier: die wollen weltimperialistisch (psycho)terrorisierend penetrierend Weltkrieg provozieren, weil die sich einbilden, die würden sich damit schuldenfrei machen und damit durchkommen können, doch genauso wissen wir, dass das das Ende der USA und der EU bedeuten würde – und die selber wissen das auch sehr genau: die greifen grundsätzlich kleine Staaten und Staaten die keine Atomwaffen haben an, zumeist auch noch zu mehreren und darüber hinaus auch noch mit ungleichen Mitteln. Die bluffen, weil die genauestens wissen, dass Atomkrieg nicht mehr feige einseitig möglich ist. Die hätten längst losschlagen können, denn die wissen sehr genau, dass die Russische Föderation, VR China, Republik Indien und islamische Welt (mit ‘islamische Welt’ sind nicht islamsische Terroristen gemeint, die sich ja insbesondere vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden US-Apparat kaufen lassen) sich stets unbeirrt (konsequent) dem krankhaften weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden Unipolaritätswahn der paranoiden  westlichen Regimes widersetzen werden, koste es, was es wolle…

Moskau lädt Washington zu „Klausur“: Erst Geo und Recht bestehen, dann kritisieren

Auszug:

‘Den US-Vorwürfen, dass Russlands Nutzung des iranischen Stützpunktes Hamadan einer UN-Resolution widersprechen könnte, fehlt es an Logik und Kenntnissen über grundlegende Normen des internationalen Rechtes, wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, mitteilte.

„Russlands Verteidigungsministerium möchte den Vertretern des US-Außenamtes einmal mal vorschlagen, mit Bleistiften und  topographischen Karten zu arbeiten und zu erkennen, dass Syrien ein separater souveräner Staat ist“, so der Sprecher. 

Konaschenkow forderte Washington außerdem auf, sich zu überlegen, ob es „wenigstens eine Anordnung der UN-Charta, eine Resolution des UN-Sicherheitsrates oder eines bilateralen Abkommens zwischen den USA und Syrien gibt, die Washington die Bombardements des syrischen Territoriums mit Jägern und Angriffsdrohnen vom türkischen Stützpunkt Incirlik sowie von den anderen Auslandsstützpunkten aus erlaubt“.

„Wir sind uns sicher, dass nach einer von Mark Toner erfolgreich bestandenen ‚Klausur‘ die Vernichtung der IS-Terroristen durch die russische Luftwaffe in Syrien kein ‚Bedauern‘ mehr hervorrufen wird“, so Konaschenkow. 

…’

Kritik an Iran-Aufenthalt russischer Bomber: „Äußerst dummer Versuch der USA“

Auszug:

‘…

Außerdem habe das nicht nur den USA missfallen. Es habe auch die Aufmerksamkeit anderer Regionen erweckt: „Die Rivalität und die Feindschaft des Iran mit Saudi-Arabien und vielen arabischen Eliten sind ja gut bekannt. Deshalb ist die Reaktion ziemlich vorhersagbar. Ich denke aber nicht, dass es rechtliche Gründe gibt, einen Stopp zu fordern“, so Lukjanow weiter.

Nach seiner Auffassung wird es den USA kaum gelingen, etwa eine Inspektion auf dem Stützpunkt Hamadan durchzusetzen: „Ich sehe keinen rechtlichen Mechanismus dafür. Zwar kann jeder die Frage aufwerfen, um eine bestimmte politische Atmosphäre zu schaffen. Doch es wäre aus meiner Sicht ziemlich schwierig, eine Anfrage zu formulieren. Nötig wäre ein entsprechendes Mandat für die Inspekteure und die UN-Kontrollgremien. Dieses Mandat ließe sich durch eine Einigung aller UN-Vetomächte erteilen, mit welcher offensichtlich nicht zu rechnen ist.“

…’

Dazu sehe man sich die schon schier unfassbare satanistische Arroganz und den Hochmut des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend, völkerrechtswidrig einmischenden US-Regime an, welches von der souveränen syrischen Regierung keine Erlaubnis hat in Syrien militärisch einmischend zu penetrieren:

Syrien: US-Kampfjets fangen zwei syrische Jagdflugzeuge vor al-Hasaka ab

Auszug:

‘…

In diesem Gebiet befänden sich amerikanische Einsatzkräfte, die von der internationalen US-geführten Koalition geschickt worden seien, kommentierte der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, Jeff Davies, gegenüber der Zeitung The Wall Street Journal. Der syrischen Regierungsarmee sei „im Guten empfohlen worden, sich vor Kampfhandlungen unweit der Stützpunkte der USA und ihrer Bündnispartner in al-Hasaka zurückzuhalten“, hieß es weiter in der Mitteilung.

…’

Syrisches Militär: Beschuss von Kurden-Stellungen war Antwort auf Aggression

Auszug:

‘…

„Der Militärflügel der Arbeiterpartei Kurdistans ‚Asayesh‘ griff zu gefährlichen Maßnahmen, indem er Al-Hasaka eingekesselt und unter Artillerie- und Panzerbeschuss genommen hat. Hierbei wurden Zivilisten und Soldaten getötet. Die syrische Armee hat die Feuerstellungen und die Einheiten angegriffen, die für die Aggression verantwortlich sind“, heißt es in der Erklärung.

Es wurde offiziell berichtet, dass die syrische Armee angemessene Maßnahmen ergriffen hat, um eine Besetzung der Stadt durch die Kurden zu verhindern.

…’

Bereit zum Bomber-Abschuss? Pentagon warnt Moskau und Damaskus

Auszüge:

‘Das Pentagon hat bestätigt, dass die USA sowohl eigene Spezialeinheiten als auch von ihnen ausgebildete Rebellen vor Luftangriffen der syrischen und der russischen Luftwaffe verteidigen würden. Damit warnte Pentagon-Sprecher Peter Cook Moskau und Damaskus.

Eine US-geführte Koalition fliegt seit 2014 ohne Zustimmung der Regierung in Damaskus und deshalb entgegen dem Völkerrecht Angriffe in Syrien. Nach US-Darstellung richten sich die Angriffe gegen die Terror-Miliz Daesh (auch “Islamischer Staat”, IS). Die USA machen kein Hehl daraus, dass sie eine Entmachtung von Präsident Baschar al-Assad anstreben. Dafür stärken sie islamistischen Rebellengruppen den Rücken, die gegen die syrischen Regierungstruppen kämpfen.

Warum der Syrien-Krieg nicht endet – Assad im Klartext

Auszug:

‘Der Krieg in Syrien, der seit 2011 andauert, könnte in einem Jahr beendet werden, behauptet der Staatschef Baschar al-Assad. Dafür müssten sich aber die westlichen Staaten heraushalten.
In einem Interview für den niederländischen TV-Sender NPO 2 warf der syrische Präsident den USA und ihren Alliierten vor, den Krieg in seinem Land „mit Absicht in die Länge zu ziehen“, um einen Machtwechsel zu erreichen.

Solange fremde Staaten den bewaffneten Milizen in Syrien den Rücken stärken, werde der Konflikt  nicht enden, sagte Assad, der das Verlangen aus dem Westen, vorzeitig zurückzutreten, ablehnt. „Das Problem besteht darin, dass sie noch immer die Milizen unterstützen und zwar tagtäglich, denn sie wollen einen Machtwechsel, den sie als politische Lösung bezeichnen“, wurde Assad von russischen Medien zitiert. Dadurch werde der Konflikt lediglich hinausgezögert.

Mit ihrem Eingreifen mache die westliche Koalition die Verhandlungen zwischen den Gegnern und die Beilegung des Konflikts unmöglich, sagte Assad weiter. Zugleich lobte er Russland und den Iran. Nur diese beiden Staaten können nach Ansicht des syrischen Staatschefs wirklich etwas dazu beitragen, den Konflikt zu beenden.

In Syrien dauert seit 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der nach UN-Angaben bisher mehr als 250.000 Menschenleben gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen Terrorgruppen wie die Al-Nusra-Front oder Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) sowie bewaffnete Regimegegner gegenüber.

Eine US-geführte Koalition fliegt seit August vergangenen Jahres Luftangriffe in Syrien, ohne Zustimmung der Regierung in Damaskus. Nach US-Darstellung richteten sich die Angriffe gegen die Daesh-Gruppe, die jedoch seit Beginn des von den USA geführten Einsatzes sogar expandieren konnte. Die USA und ihre Verbündeten streben eine Entmachtung von Präsident Baschar al-Assad an und lehnen jede Zusammenarbeit mit dessen Armee im Kampf gegen die Dschihadisten ab.’

Assad zu seinem Rücktritt: „Uns ist Obamas und Europas Meinung egal“

‘Syriens Präsident Baschar al-Assad hat mit Humor auf die jüngste Erklärung einiger Vertreter westlicher Länder reagiert, wonach er für die Übergangszeit im Amt bleiben darf. „Ich bedanke mich bei ihnen, dass sie mich davon in Kenntnis gesetzt haben“, sagte Assad am Samstag in einem Interview der Agentur SANA.

„Ich hatte bereits die Koffer gepackt, weil ich gehen musste. Aber jetzt darf ich bleiben“, sagte er sarkastisch und erinnerte daran, dass führende Repräsentanten im Westen seit vier Jahren auf seinen Rücktritt pochen. „Das geht sie aber nicht an. Uns ist egal, was Obama, die USA, Europa oder ein anderes Land dazu sagen. Solange das syrische Volk den jetzigen oder einen beliebigen anderen Präsidenten wünscht, bleibt dieser an der Macht. Das ist eine Angelegenheit Syriens“, betonte Assad.
Am 5. Dezember hatte Frankreichs Außenminister Laurent Fabius erklärt, er lasse zu, dass Assad bis zur Bildung einer kommissarischen Regierung Syriens an der Macht bleiben könnte. Auch die US-Administration will nach Angaben des „Wall Street Journal“ akzeptieren, dass Assad für die Übergangszeit in seinem Amt bleibt.’

Das extrem paranoide hochmütige, weltimperialistisch terrorisierend, völkerrechtswidrig penetrierend einmischende, die Menschheit gefährdende, großmäulige, extrem geisteskranke und verkommene US-Regime HAT SICH ZURÜCK ZU ZIEHEN!!

Paul Craig Roberts – Das Vorzeigekind aus Aleppo

‘Die Washingtoner Medienhuren benützen das Bild eines Kindes, um Druck gegen Russland zu machen und die syrische Armee von der Wiedereroberung Aleppos abzuhalten (>LINK). Washington will, dass seine sogenannten gemäßigten Rebellen Aleppo behalten, damit Washington Syrien aufteilen und dadurch permanenten Druck gegen Präsident Assad erzeugen kann.

Man hat nicht den Eindruck, dass kleien bub auf dem Propagandabild sehr schwer verletzt ist. Vergessen wir nicht die zig-tausend Kinder, die Washingtons Kriege und Bombardierungen getötet haben, ohne dass CNN-Moderatoren Tränen vergossen haben, und vergessen wir nicht die 500.000 irakischen Kinder, die infolge der Sanktionen der Vereinigten Staaten von Amerika gegen den Irak zugrunde gehen mussten, wie die UNO herausfand, tote Kinder, von denen Clintons Außenministerin Madelaine Albright sagte, der Preis sei es wert gewesen.  (LINK)

Vergessen wir nicht, dass Washingtons Entschlossenheit, die syrische Regierung zu stürzen, vielfachen Tod über Syrer aller Altersgruppen gebracht hat. Washington allein ist verantwortlich für ihren Tod. Das bösartige Obamaregime hat immer wieder festgestellt, dass „Assad gehen muss“ und ist bereit, das Land und einen großen Teil seiner Bevölkerung zu vernichten, um ihn loszuwerden.

Laut dem Obamaregime muss Assad verschwinden, weil er ein Diktator ist. Washington verbreitet diese Lüge, obwohl Assad gewählt und wiedergewählt wurde und unter den Syrern eine weitaus höhere Unterstützung genießt als Obama unter den Amerikanern. Darüber hinaus ist alles, wessen Washington Assad beschuldigt, nichts im Vergleich zu Tod und Zerstörung, die Washington über Syrien gebracht hat.

(Meine zwischengeschobene Anmerkung dazu: nicht nur über Irak und Syrien!)

Vielleicht hätte die Tragödie von Aleppo vermieden werden können, wenn die russische Regierung nicht voreilig „Mission beendet“ verkündet und sich zurückgezogen hätte, nur um wieder zurückeilen zu müssen, nachdem die russische Regierung einmal mehr von Washington hineingelegt worden war.’

Paul Craig Roberts – Will Human Evil Destroy Life On Earth?

Auszug:

‘…

The evil represented by nuclear weapons is inconsistent with the continued existence of life on Earth. Washington, crazed by desire for hegemony over others, is recklessly courting war between nuclear powers. Only Putin among world leaders warns that Washington is setting an unpromising course for everyone.

Yet regardless of all fact, deluded Americans still regard themselves as the salt of the earth, the “exceptional people,” the “indispensable people.” If this delusion is incurable, humans will murder Earth.’

Das extrem paranoide hochmütige, weltimperialistisch terrorisierend, völkerrechtswidrig penetrierend einmischende, die Menschheit gefährdende, großmäulige (sich überwertende und überschätzende), extrem geisteskranke und verkommene US-Regime hat es soweit gebracht, zu Überlegungen zu nötigen, ob zum Schutz der Menschheit mit geballter Kraft ein Präventivschlag durchzuführen ist, der dieses apokalyptische verkommene US-System ein für alle mal beseitigt und die Menschheit vor dem sonst sicheren Untergang rettet, falls dieses vollidiotisch-paranoide weltimperialistisch terrorisierende “Prompt Global Strike”-wahnsinnige, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischend verkommene, raubüberfall-massenmord-kriegerische US-Regime nicht wandeln sollte.

Irgendwann wird das unaufhörliche satanistische, Apokalypse verherrlichende ‘hereinlegen durch Washington’ äußerst üble Wendung nehmen – naturgemäß für das derzeit noch immer völlig überflüssig hartnäckig einsichtsunwillig hochmütig ignorierende ‘Washington’, falls es nicht freiwillig wandeln sollte…

Endspiel in Syrien: Die Schlacht um Aleppo und der ‚Plan C‘

Mit China und Indien sagen weitere BRICS-Staaten syrischer Regierung militärische Unterstützung zu

Das sollte besser nicht hochmütig ignoriert werden – sondern als ernstzunehmend wohlmeinende übergeordnete Warnung erkannt werden.

Wenn diese extrem kranken paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden, Apokalypse verherrlichenden westlichen Regimes es schaffen sollten, ihre selbst angezüchtete Krankheit, ihre schwerste, Menschen verachtende, satanistische Geistesstörung zu überwinden – dazu wird ja versucht denen zu verhelfennämlich, indem denen vermittel wird und indem die erkennen, dass die multipolare Struktur des Universums Unipolarität nicht ermöglicht und dass folglich nur global (international!) industriell und wirtschaftlich humanitär praktizierte, somit kongeniale Reziprozität, zu Frieden und klimatischer Gesundheit führen kann, erst dann wird – also nach Aufhebung des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Terrors der westlichen Regimes und nach Aufhebung/nach bei Weigerung zur Aufhebung ersatzweise Beseitigung des durch den  weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Terrors der westlichen Regimes erzeugten sonstigen Terrors – somit globale Gesundheit und Frieden möglich.

Erneute Steigerung des Terrors des illegitimen ukrainischen Regimes

Erneutes Spektakel des durch von weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes unterstützten Putsch durch Nazi-Mob illegitim an die Macht gelangten kriegs-terroristischen Nazi-Regimes in der Ukraine für den Westen: 

Krim-Krise: Anatomie eines Verbrechens

Poroschenko versetzt Truppen an Krim-Grenze in Kampfbereitschaft

Anti-Terror-Einsatz auf Krim: Putin verspricht Konsequenzen

Krim-Chef wähnt US-Außenamt hinter Anschlagsversuchen

Russischer Premier droht Ukraine mit Abbruch diplomatischer Beziehungen

Ukrainisches Terrorkommando auf der Krim – neue Details enthüllt

Krim-Saboteur: Flughafen und Busbahnhof Simferopol waren Anschlagsziele

Putin zu Krim-Sabotage: „Es ist klar, wozu das gemacht wurde“

Auszug:

‘…

Offensichtlich hätten die Partner in Kiew den Entschluss gefasst, die Situation zu verschärfen. 

„Die Methode der Lageverschärfung ist gut bekannt und wurde auch in alten Zeiten schon so angewandt. Manchmal erfolgreich, aber nicht immer“, fügte er hinzu.

…’

Mythos über „Russische Agression“ ist Poroschenkos PR-Aktion – russischer Politiker

Auzug:

‘…

Der Mythos über den „Widerstand gegen die russische Agression“ sei das Rückgrat des ukrainischen Systems, deshalb sei Poroschenko kaum imstande und zudem auch nicht daran interessiert, diesen Widerstand zu überwinden.

…’

Putin: Moskau will Beziehungen zu Kiew nicht abbrechen, sondern aktiv ausbauen

Auch die politisch verbrecherisch-provokativ dämonisierende und sadistisch verlogene Vorgangsweise der imperialistisch terrorisierenden deutschen Mainstreammedien gegen die Russische Föderation hinsichtlich der Krim geht gesteigert weiter

WDR: Russische Behörden haben gefangenen Saboteur misshandelt

Auszug:

‘Damit wird unterstellt, dass Russland irgendwelche Ukrainer entführt, erschießt, einen eigenen Mann erschießt und einen Entführten misshandelt, damit der dann vor laufender Kamera ein falsches Geständnis ablegt.’

Anmerkung dazu ↑: Diese Vorgangsweise ist vom US-Apparat bekannt, beispielsweise mit seiner US-Version der selbstfabrizierten Reichskristallnacht 9/11 (deuscht 9. November) und eben ist diese verdreherische Verhaltensweise ebenso von den US-gesteuerten deutschen Mainstreammedien bekannt, welche die satanistischen Vorgangsweisen des weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat unterstützen statt offenbaren – die russische Föderation dagegen tritt alles andere weltimperialistisch und terrorisierend auf, nämlich Multipolarität wahrend und Terrorismus bekämpfend.

Auch die politisch verbrecherisch-provokativ dämonisierende und sadistische Vorgangsweise der deutschen Mainstreammedien hinsichtlich des olympischen Sports gegen die Russische Föderation geht gesteigert weiter

„Wofür sollten wir uns entschuldigen?“ – DW: Paralympics-Karikatur bleibt

LINKE-Politiker: DW-Paralympics-Karikatur regt fehlende öffentliche Debatte an

Sperre für russische Paralympioniken „niederträchtig und unmenschlich“ – Außenamt

Westlichen politisch motiviert zwecks Dämonisierung inszenierenden fälschend täuschenden Führungspersonen glaube ich kein Wort mehr – solange nicht, solange die nicht aufhören zu versuchen, die falsche Seite zu bekämpfen.

Als ob die Rusissche Föderation Staatsdoping betreiben würde.

Das einzige was diesem McLaren geglaubt werden kann ist, dass die Ampullen zum zweiten mal geöffnet wurden, wie der das zugegeben hat, weil diese nun zum zweiten mal untersucht wurden.

Niederträchtige Betrüger!

Kreml zeigt sich von Aktion weißrussischer Paralympioniken begeistert

Auszug:

‘…

Die Entscheidung, die Sportler aus Russland nicht zu den Paralympics zuzulassen, war aufgrund des sogenannten McLaren-Berichts über das angebliche „staatliche Doping-Programm in Russland“ getroffen worden, obwohl die Autoren ihre Theorie mit keinerlei konkreten Beweisen belegten.’

IPC entzieht Weißrussen mit russischer Fahne Akkreditierung

Auszug:

‘…

Zudem habe das IPC vor, mit dem Weißrussischen Paralympischen Komitee zu sprechen, um es daran zu erinnern, dass politische Proteste bei den Paralympics verboten sind.

…’

Natürlich dürfen Sportveranstaltungen nicht politisch missbraucht werden, aber das juckt die Vertreter der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden westlichen Regimes nicht, die machen das trotzdem.

Zur Blöd -Zeitung “Bild”-Zeitung im besonderen

„Russophobie wie Aberglaube“: BILD-Medaillenspiegel setzt Deutschland vor Russland

Auszug:

‘…

„Dass Russland bei dem Medaillenspiegel die deutsche Nationalmannschaft überholt, hat Bild seinen Lesern nicht berichtet. Russland ist für Russophobe wie die 13. Sitzreihe für abergläubische Flugzeuggesellschaften“, schrieb er unter einen Screenshot der Zeitung.

Offenbar halte die Zeitung ihr „Leser für Idioten“.

„Wahrscheinlich würden diese Schreiberlinge auch über 1945 schreiben, dass ihr Land einen ehrenvollen zweiten Platz besetzt hat“, fügte er außerdem hinzu.’

Trotz IOC-Entscheidung: „Bild“ verbannt Russland aus Medaillenspiegel

Auszug:

‘Die Bild-Zeitung boykottiert offiziell russische Athleten bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Russlands Siege scheinen demnach nicht im Medaillenspiegel der Bild auf, wie aus dem Online-Portal ersichtlich ist.

…’

Wir wissen, dass der Vorwurf, die Russische Föderation betreibe Staatsdooping, eine der extrem dummen propagandistischen Lügen der die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes politisch unterstützenden Mainstreammedien ist. Staatsdooping wird in der Russischen Föderation ebenso nicht betrieben wie in anderen Staaten auch.

Aber ein spezielles Wort zur “Bild”-Zeitung:

Diese ‘bildet’ nicht – diese missbildet!

Naja, manchmal sind da schöne nackte Mädels abgebildet, das weiß ich wohl, so drei bis vier mal in meinem Leben ist mir dieses Menschen als Voll-Idioten betrachtetende besonders verblöden wollende sadmasoschistische Hetzblatt in der Pause in Arbeitsbetrieben unter die Augen gekommen.

Schon in jungen Jahren hat ich deshalb kein Interesse an diesem besonders stupiden Extrem-Schmierblatt, obwohl und obschon ich als junger Mensch noch sehr naiv war, doch dieses extrem verdummen wollende Schundblatt – mit dem ich allenfalls den Restkot an meinem Hintern abwischen würde, wenn ich mal kein Toilettenpapier haben würde und irgendeiner ein solches Schmierblatt rumliegen hätte und mir dieses verkommene Schmierblatt dazu geben würde – dieses verkommene, verlogene propagandistische Schmierblatt hatte mich noch nie interessiert und ich habe es schon als junger Mensch nie gekauft und werde das auch zukünftig niemals tun, weil ich an das niederste Niveau dieses zum Teil extrem kranksinnigen Extrem-Schmierblattes des Boulevard-“Journalismus” nie heranreichen kann.

Ich habe dieses Schmierblatt schon immer boykotiert und das werde ich natürlich selbstverständlich beibehalten.

Nachtrag am 16. September 16: Putin zu Wada-Doping-Leaks: „Das geht über jeden Rahmen hinaus“

Putin zu Wada-Doping-Leaks: „Das geht über jeden Rahmen hinaus“

Auszug:

‘Als nicht uninteressant hat Russlands Präsident Wladimir Putin die von Hackern veröffentlichten Dopingdaten der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada bezeichnet, laut denen amerikanische und britische Star-Athletinnen legal Medikamente einnehmen durften, die eigentlich als Dopingmittel verboten sind.

Diese Leaks ließen viele Fragen aufkommen, sagte Putin. „Anscheinend gesunde Sportler nehmen legal Medikamente ein, die für andere verboten sind, und Menschen, die an schweren Krankheiten leiden, an schweren Behinderungen, werden selbst auf den Verdacht hin, solche Präparate einzunehmen, von den Paralympics ausgeschlossen.“ …’

Diese kriminell und beleidigend, politisch missbrauchend gegen behinderte Menschen vorgenommene Sperre zeigt, wie westliche führende Personen über unschuldige und nur scheinbar schwächere Menschen an sich denken, bezieht sich also nicht nur auf behinderte Menschen, sondern ainsgesamt auf alle machtlos, schwach gehaltenen Menschen in dieser kriegsgeil geführten Scheindemokratie: ‘rechtslos und verzichtbar’.

Das Versorgungsamt hatte vor zehn Jahren festgestellt, dass ich eine Schwerbehinderung in Höhe von 50% habe, nicht rein körperlich sondern psychisch, dort wird das ‘seelisches Leiden’ genannt, seitdem bin ich auch als erwerbsunfähig berentet, aber ganz sicher fühle ich mich deshalb nicht schwach. Jedenfalls bin ich einer der wenigen, die sich nicht von Psychologen in die Irre leiten lassen und sich einreden lassen, sie seien alles selber schuld: ich gehöre zu den mental stärkeren Menschen, die sich durch unterdrücken wollende, unzutreffende Vorwürfe erst recht informieren und zwar gesellschaftlich, sachlich und fachlich, nachrichtlich und nachrichtlich alternativ, also Mainstreammedien nur observierend, aber filternd, was mich nach und nach psychisch nicht schwächer machte sondern stärker, insbesondere auch hinsichtlich der dadurch gesteigerten Fähigkeit, Umstände und Verhältnisse nicht verfälscht sondern entfälschend, nicht unwissend sondern Wissen verbreitend, deshalb nicht verwirrend sondern entwirrend bewusst machen zu können.

Dass ich mit diesem naturwirdrig, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierenden, paranoid und faschistoid gestalteten politischen Regimesystem und dadurch unterdrückten und fehlgeleiteten Gesellschaftssystem nicht einverstanden bin und dass dadurch meine Psyche eben nicht frei sondern bedrängt ist und ich deshalb zurückgezogene Lebensweise vorziehe, das ist deshalb wohl nur  allzu verständlich.

Behinderte Menschen sind für humanitär denkende Menschen nichts besonderes, genau wie nicht behinderte Menschen für humanitär denkende Menschen nichts besonderes sind, aber Menschen, die nicht behinderte sowie behinderte Menschen politisch missbrauchen, die zeichenen sich durch deren inhumanitäre, respektlose Verhaltensweise wahrlich als was ganz besonderes aus, nämlich als wirklich minderwertige, nämlich gewollt echt schwache Ego-Menschen, welche die daraus entstehende Problematik des Widerstandes dagegen  mit Machtmissbrauch zu kompensieren versuchen, wie zu sehen, gelingt das aber nicht, denn genau dadurch offenbaren die sich und machen sich damit angreifbar. Das erklärt auch deren Paranoia, deren Totalüberwachungswahn, deren Totalkontrollwahn, deren faschistoide Mentalität. Wer führend geistesgestört ist, das ist damit wohl geklärt.

Wer nun glaubt da sei ein Hacker am Werk gewesen um diese bewusst machenden Dokumente hinsichtlich des einigen westlichen Sportlern gestatten Dopings zu ‘stehlen’ und zu veröffentlichen, der glaubt eben auch an den Weihnachtsmann. Die Veröffentlichung war gewollt, sie wurde lanciert, weil das die vorausbauende Strategie der gesteigerten sadistisch provokativen Art westlicher Regimes ist. Diesebezüglich sind diese okkultistischen Satanisten ‘Weltmeister’. Höchste Abscheulichkeit des hyperarroganten Geistes westlicher Regime.

Dagegen war die korrekte Provokation vor der gesamten Weltöffentlichkeit, die vollendete Tatsachenstellung hinsichtlich des gebührenden ‘Empfangs’ des Präsidentendarstellers – des sogenannt “machtigsten Menschen der Welt der mächtigsten und ‘unverzichtbaren’ Nation der Welt” – nämlich des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Apparates ohne Gangway, durchs Not-Hintertreppchen und ohne roten Teppich, ohne jeglichen Teppich (das bedeutet: ab jetzt wird es ernst, die Dinge gehen in eine unabänderlich korrigierende Endphase über) doch keine feige, schwächliche sondern eine sehr respektvolle beeindruckende treffende (Re)Aktion, die insgeheim von der ganzen Menschheit hochgeachtet wird. Davor zieh ich meinen Hut, davor verneige ich mich, genau wie vor dem Einsatz der Russischen Föderation hinsichtlich der Souveränität Syriens.

Dieser umfangreiche politische Missbrauch auch des Sports durch paranoide westliche Führergestalten, der ist einfach nur verachtenswert, armselig. Bah, Pfui, mir wird speiübel bei dem Gedanken an diese ekelerregende abgrundtiefe Schlechtheit des hypermies hyperarroganten Doppelstandard- und Doppelmoral-Charakters dieser westlichen Regimes.
Logisch ist, dass – egal ob aus therapeutischen Gründen – ein eingenommenes leistungssteigerndes Medikament künstlich erwirkten Vorteil anderen Sportlern gegenüber verschafft, die keine nebenbei bemerkt für den Sport verbotenen leistungssteigernden Stoffe zu sich nehmen.

Dies als ‘korrekte’ Handlung und als ‘fair’ zu bezeichnen, das ist in Wirklichkeit einfach inkorrekt, unfair. Aber so funktionert der Geist westlicher Regimes: satanistisch, hyperarrogant verdrehend, aus politisch-strategischen Gründen.

Korrekte, faire Sportler – und somit auch verantwortliche Leiter der betreffenden Institutionen – die gegen Doping sind würden sagen, dass freiwillig entweder für den Wettkampf auf das leistungssteigernde Medikament verzichtet wird, oder auf den Wettkampf verzichtet wird, oder Doping für alle Sportler gestattet wird. Letzteres ist schon aus gesundheitlichen Gründen nicht zu empfehlen.

Ich jedenfalls würde als solcher Sportler oder als Leiter betreffender Institution dopen nicht als ‘korrekt und fair’ bezeichnen, weil für einige westliche Sportler aus therapeutischen Gründen die Einnahme für den Sport verbotener leistungssteigernder Medikamente gestattet wird, weil ich mich andernfalls nämlich als Betrüger betrachten müsste.

Es handelt sich somit ganz offensichtlich um weit vorausgeplanten vorsätzlichen Betrug aus politisch-strategischen Gründen.

Auch die politisch verbrecherisch-provokativ dämonisierende und sadistische Vorgangsweise der weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-amerikanischen ‘Think-Tanks’ gegen die Russische Föderation geht gesteigert weiter

Schlüsselwort „Qualität“? – Des Westens neue Medienkrieg-Strategie gegen Moskau

Empfehlung: Wenn Sie Mainstreammedien frequentieren, dann frequentieren Sie mindestestens genau so viel alternative Informationsquellen, das neutralisiert nämlich Ihr Gehirn von der weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden westlichen völkerrechtswidrigen Propaganda

Als Antwort auf die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden realitätsklitternden Verklärungen/Verblendungen steigern wollender Forderungen US-amerikanischer ‘Think-Tanks’ ist meine Empfehlung: Wenn Sie Mainstreammedien frequentieren, dann frequentieren Sie mindestestens genau so viel alternative Informationsquellen, das neutralisiert nämlich Ihr Gehirn von der weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden westlichen völkerrechtswidrigen Propaganda, die nämlich nichts anderes als völkerrechtswidriges Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist, welches nämlich nicht der Unterstützung sondern der Verachtung und Offenbarung bedarf. Es kann déshalb übrigens nicht verwundern, dass dieser von mir erstellte Beitrag kaum Artikel von westlichen Mainstreammedien enthält, anders kann man sich nicht wehren gegen die westliche Lügenpresse, die vom deutschen Regime und deren Institutionen gedeckt werden, statt diese zu juristisch verfolgen.

Auch die politisch verbrecherisch-provokativ dämonisierende und sadistische Vorgangsweise des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-amerikanischen CIA geht gesteigert weiter

Mordaufruf von Ex-CIA-Chefs: Moskau und Teheran drängen Washington zu Antwort

“Ich möchte, dass wir Russen und Iraner in Syrien ermorden.”: CIA-Terrorist Mike Morell: “I want to scare Assad” Mike Morell (Aug 8, 2016) | Charlie Rose

US-Falken wollen die Eskalation: Anstiftung zu Kriegsverbrechen gegen Russland

Washington verstärkt verdeckte Unterstützung für Al-Qaida-Milizen in Aleppo

Auszug:

‘Wie die Times am Montag unverblümt bestätigt: „Ein wesentlicher Faktor beim Vormarsch der Rebellen am Wochenende war die Zusammenarbeit zwischen den regulären Rebellengruppen, von denen einige verdeckte Waffenlieferungen aus den USA erhalten haben, und der dschihadistischen Organisation, früher unter dem Namen Nusra-Front bekannt, die Al-Qaida angeschlossen war.“

Die unendliche Verlogenheit und Heuchelei sowohl der Times als auch der amerikanischen Weltbeherrschungspolitik, die sie verteidigt, können wohl kaum stärker zum Ausdruck kommen.

Die Zeitung stellt die Namensänderung und die offizielle Trennung der Al-Nusra-Front von Al-Qaida so dar, als wäre es eine ferne Erinnerung – dabei wurde sie tatsächlich erst vor knapp anderthalb Wochen verkündet. Wie die meisten westlichen Medien bejubelt sie jetzt die angeblichen Erfolge der sogenannten „Rebellen“ auf dem Schlachtfeld. Diese „Rebellen“ haben noch bis Ende Juli Al-Qaida die Treue geschworen – angeblich das Hauptziel von Washingtons 15 Jahre währendem „Krieg gegen den Terror“.

Überdies hat Amerikas oberster Diplomat, Außenminister John Kerry, in den letzten Wochen Schritte in Richtung eines militärischen Kooperationsabkommens zwischen den USA und Russland angekündigt, dessen Kernstück angeblich gemeinsame Angriffe gegen Al-Nusra sein sollten. Gleichzeitig rüsteten die US-Geheimdienste die eingeschlossenen Al-Qaida-„Rebellen“ mit Waffen aus, um eine neue blutige Offensive vorzubereiten. Während Kerry eine militärische Zusammenarbeit mit Moskau versprach, zusammen mit gemeinsamen „Antiterrorismus“-Operationen, verteilte die CIA mit vollen Händen Waffen an die mit Al-Qaida verbündeten Truppen. Dies gießt Öl in den schwelenden Stellvertreterkonflikt zwischen den USA und Russland, der das Potential besitzt, große Teile des Nahen Ostens und Europas in einen umfassenden Krieg zu stürzen.

Selbst wenn die mit Al-Qaida verbündeten Truppen den Durchbruch schaffen und die Kontrolle über Aleppo und die angrenzende Region wiedererlangen sollten, wird das nur zu einem massiven Gegenangriff der syrischen Regierung führen. Das würde wiederum einen geeigneten politischen Vorwand für eine weitere Eskalation durch Washington bieten. Die einzige Gewissheit unter dem Nebel des Kriegs in Syrien ist die ständig zunehmende Gefahr eines Zusammenstoßes zwischen den USA und Russland. Dies ist eine ernste Gefahr für die Menschheit.’

Anmerkung dazu ↑: Bin gespannt, wozu der vollständig geisteskranke  größenwahnsinnig paranoide US-Apparat sich denn nun letztlich entscheiden wird: suizidalen Krieg mit der Großmacht (Atommacht), Russische Föderation oder Großmacht (Atommacht) VR China – oder doch lieber Rückzug von den beiden strategisch zusammenarbeitenden Verbündeten Großmächten (Atommächten) Russische Föderation und VR China…

Wessen Gehirn unabhängig funktioniert, wer Multipolarität als universelle und somit Unipolarität nicht ermöglichende Struktur und ‘Zufall’ als nicht existent erkannt hat, dem werden nachfolgender Artikel vom 09. August 16 und damit im Zusammenhang stehende Daten kein Rätsel sein, VR China und: Republik Serbien unterstützen die am 28. Juli 16 von Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu abgegebene Erklärung, dass Russland im Auftrag des Präsidenten Wladimir Putin gemeinsam mit der syrischen Regierung eine großangelegte humanitäre Operation in Aleppo startet:

Aleppo: Diese Länder wollen Russlands humanitäre Operation unterstützen

Moskau: Russlands Luftwaffe soll in Syrien bleiben – unbefristet

Russland erweitert Syrien-Basis: „Gegengewicht zu US-Aggression“

Was folgendes bedeutet, dürfte klar sein: das geht natürlich nicht bei Gegenwirkung:

Erdogan: Türkei will mit Russland in Rüstungsindustrie kooperieren

Ankara: Darum erwägen wir Militärkooperation mit Russland

„Die Türkei versuchte auch bislang mit Nato-Mitgliedsstaaten zu kooperieren, die Ergebnisse haben uns aber nicht zufriedengestellt“, erläuterte Çavuşoğlu. Deswegen sehe sich Ankara nun nach anderen Partnern um.

China vorbereitet auf US/NATO-Krieg gegen China

Peking ruft seine Bürger auf, sich auf möglichen „Krieg zu Wasser“ vorzubereiten

Russisches Manöver im Mittelmeer: „Nervöse Aufregung im Westen“

Russische Marschflugkörper: Neue Durchflugsanfrage bei Iran und Irak – Medien

Strategische Partnerschaft: Teheran stellt russischer Luftwaffe Infrastruktur bereit

Geopolitisches Geschachere der UNO

Die folgenden zwei Artikel können Sie im Zusammenhang des geopolitischen Geschachere betrachten, denn eine einige UNO existiert nícht, wie das ja längst bekannt ist:

Aleppo: Zwei Millionen Menschen ohne Wasser und Strom – Uno fordert humanitäre Pause

Jason Ditz – UNO stellt Jemen-Friedensverhandlungen einen Monat lang ein, pro-saudische Kräfte unternehmen eine neue Offensive

Weitere Informationen dazu:

Militärintervention im Jemen 2015/2016

Auszüge:

‘…

Die Militärintervention unterstützende und ablehnende Staaten (Stand: 27. März 2015)

Die Militärintervention unterstützend:

Saudi-Arabien (…), Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Bahrain, Katar, Jordanien, Ägypten, Sudan, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Türkei, Marokko, Belgien
Die Militärintervention ablehnend:

Iran, Volksrepublik China, Russland.

Die wichtigsten Rüstungslieferanten an die arabischen Golfstaaten von 2012 bis 2014:

Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich, Frankreich, Spanien, Italien, Schweden, Türkei, Deutschland.

Noam Chomsky (MIT) sagte in einem Interview mit Afshin Rattansi auf Russia Today, die politische Haltung der USA in Bezug auf den Jemen führe zu Konflikten in der US-Regierung: Auf der einen Seite sei Jemen das Hauptziel der „globalen Mordanschlagskampagne“ der USA, der „außerordentlichsten globalen Terrorismuskampagne der Geschichte“, die auf Menschen abziele, die verdächtigt würden, eine Gefahr für die USA darzustellen. Diese Kampagne sei eine extreme Form des Terrorismus, die im Westen jedoch akzeptiert sei, zugleich aber das im Westen als „Terrorismus“ bezeichnete Phänomen habe ansteige lassen. Auf der anderen Seite würden die USA Saudia-Arabien bei der Bombardierung sowie bei der See- und Luftblockade im Kampf gegen die Huthis unterstützen, was aber dazu führe, dass sich Freiräume für die Operationen der AQAP bildeten, welche die Hauptquelle dessen sei, was im Westen „Terrorismus“ genannt werde. Die Kräfte der Huthis als Hauptfeinde der al-Qaida im Jemen seien durch die Militärintervention in einen Krieg, hauptsächlich mit Saudi-Arabien und den USA, gebunden. Diese beiden Hauptelemente der US-Politik, die beide „extrem gefährlich für den Jemen“ seien, ständen miteinander in Konflikt und bereiteten den Planungen der US-Regierung Schwierigkeiten. Als Antwort auf die Frage, warum die „internationale Gemeinschaft“ die saudisch geführte Militärintervention unterstütze, sieht Chomsky an, dass sich der Begriff „internationale Gemeinschaft“ faktisch auf die USA und all diejenigen, die sich an die Seite der USA stellen, beziehe. Deshalb teile die sogenannte „internationale Gemeinschaft“, die in diesem Falle hauptsächlich aus den USA, Großbritannien und Frankreich als „traditionelle Imperialmächte“ bestehe, zu weiten Teilen die Politik der USA, die ein Alliierter Saudi-Arabien seien.’

Anmerkung zum bemerkenswerten in Wikipedia aufgeführten Absatz über Noam Chomsky zur US-angeführten ‘globalen Mordanschlagskampagne’ ↑:

“Anführungszeichen” können bewusst machend in Frage stellend oder zu manipulativen Täuschungsversuchen angewendet werden. Dies gilt es unterscheiden zu können.

Versuchen Se beim lesen des Absatzes die vom US-gesteuerten Wikipedia zur zumeist falsch genutzten versuchenden Infragestellung gesetzten Anführungszeichen (nicht zu verwechseln mit einfachen Anführungszeichen, die zur Verschachtelung von Zitaten und auch zur bloßen Hervorhebung einzelner Wörter/Begriffe/Definitionen genutzt werden können, wie ich das zur Hervorbung hier vielfach oder fast überwiegend anwende) ganz einfach zu ignorieren. Behelfsweise können Sie den Absatz kopieren und die von Wikipedia gesetzten Anführungszeichen entfernen und den Text indikativ setzen. Andererseits macht die vom US-gesteuerten Wikipedia gesetzte zumeist falsch in Frage zu stellen versuchende Nutzung der Anführungszeichen und die vom US-gesteuerten Wikipedia vorgenommene Zitierung der Aussagen/Erklärungen des Noam Chomsky im konjunktiv dem aufmerksamen Leser die tatsächliche  Intention und manipulationsversuchende Vorgangsweise des US-gesteuerten Wikipedia bewusst.

Mindestens 20 Tote bei Luftangriff auf Krankenhaus im Jemen

‘Im Jemen wurde eine von der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen unterstützte Einrichtung in der Provinz Hajja bombardiert. Ausgeführt wurde der Luftangriff von einer Militärallianz unter Führung Saudi-Arabiens. Wie ein Sprecher der Organisation mitteilte, seien bei dem Luftangriff mindestens 20 Patienten getötet und 15 weitere verletzt worden.’

“Ärzte ohne Grenzen”

Auszüge (Wikipedia):

Die Groupe d’Intervention Médicale et Chirurgicale en Urgence (deutsch „Gruppe für medizinisches und chirurgisches Eingreifen in Notfällen“) wurde 1970 von französischen Ärzten gebildet, …

MSF ist, nach den Worten des Mitbegründers Bernard Kouchner, stets unparteiisch, aber nicht immer neutral.

In den achtziger Jahren entstanden operative Sektionen der Organisation in anderen Ländern: In Belgien wurde 1980 die zweite Sektion gegründet, die Schweizer Sektion mit Sitz in Genf bildete sich 1981. Weitere Sektionen folgten 1984 in den Niederlanden und 1986 in Spanien. Im gleichen Jahr wurde in Luxemburg die erste unterstützende Sektion gegründet.

In den frühen 1990er Jahren entstanden die meisten anderen unterstützenden Sektionen: Griechenland und die USA folgten 1990, Kanada 1991, Japan 1992, Großbritannien, Italien, der deutsche Ableger Ärzte ohne Grenzen e. V. 1993 und Australien sowie der österreichische Ableger, dessen Sitz in Wien ist, folgten im Jahr 1994. Auch in Dänemark, Schweden, Norwegen und Hongkong bildeten sich MSF-Gruppen, später kam auch noch eine in den Vereinigten Arabischen Emiraten hinzu.

Wie sollte es anders sein? – Sie werden nun bemerkt haben, dass Ärzte ohne Grenzen ein hintergründig politisch gesteuertes Unternehmen ist, nämlich einerseits der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes und andererseits von deren Verbündeten.

Von weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes erzeugten und unterstützten Terrorismus erzwungene Tragik

So wie bekannt ist, dass beispielsweise die Terrorismus unterstützenden weltimperialistisch terrorisierenden Regimes der USA und Frankreich und England sowie das absolutistische saudi-arabische Regime absichtlich Teile islamischer Zivilbevölkerungen bombardieren, so ist genauso bekannt, dass Zivilbevölkerung von den gegen Terrorismus kämpfenden Regierungen zum Beispiel der syrischen Regierung, der Regierung der Russischen Föderation und der Regierung von Iran die Zivilbevölkerung nicht absichtlich treffen sondern, dass das ist im wahrsten Sinne der Begrifflichkeit durch den von weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes erzeugten und unterstützten Terrorismus erzwungene Tragik ist.

Über ‘Ärzte ohne Grenzen’ habe ich deshalb diese Meinung: Ärzte ohne Grenzen kritisieren zwar die von Ärzte ohne Grenzen als absichtlich dargestellten, in Wirklichkeit natürlich aber unbeabsichtigten Treffer hinsichtlich Zivilbevölkerung der aber gegen Terrorismus ankämpfenden Regierungen, weisen dagegen aber nicht darauf hin, dass dies von Terrorismus unterstützenden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes terroristisch erzwungene tragische Folgen sind, es sei denn, dass das false-flag-operationen gewesen sein sollten (siehe auch hier: Wie ARD und ZDF die Hintergründe und alltägliche Realität des Verbrechens am syrischen Volk verschweigen und verzerren und„Westen benutzt ‚Jungen von Aleppo‘“: Moskau dementiert Angriff auf Wohnviertel), was dem weltimperialistisch terrorisierende penetrierend einmischenden US-Regime und von denen unterstzützten Terroristen zuzutrauen ist, dann war das das nämlich einmal mehr berechnender Massenmord– genau wie auch die auf diese Weise erfolgte Terrorismus- und Flüchtlingsproduktion, was von den Ärzten ohne Grenzen nicht so gesagt wird, die kritisieren vielmehr die “Abgrenzungspolitik” – weshalb natürlich der Verdacht entstehen muss, dass die Organisation Ärzte ohne Grenzen ebenfalls eine westlich politisch gesteuerte Organistation ist, welche hintergründig die Interessen der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes ‘unterstützen’ soll.

Diese ‘tragischen’ Folgen sind vermeidbar, indem die weltimperialistisch terorrisierend penetrierend einmischenden und damit Gegen-Terrorismus erzeugenden Regimes wandeln.

Operation „Timber Sycamore“: Wie die USA islamistische Aufständische in Syrien unterstützen

Jason Ditz – Saudische Kriegsflugzeuge bombardieren Schule in Nordjemen und töten 10 Kinder. Beim Angriff auf das Dorf wurden insgesamt 19 Zivilisten getötet

Jason Ditz – Unter diplomatischem Druck streicht die UNO die Saudi-Koalition von der Liste der Kinderkiller. Koalition trägt die Verantwortung für 60% der im Krieg gegen den Jemen getöteten Kinder

Jason Ditz – UNO-Bericht findet ‘systematische’ Übergriffe der Saudis auf jemenitische Zivilbevölkerung. Weist darauf hin, dass Angriffe als Verbrechen gegen die Menschlichkeit betrachtet werden könnten

Jemen: Saudi-Luftwaffe bombardiert trotz Friedensverhandlungen Schulgebäude während Prüfungsphase

Auszug:

‘Während der Prüfungen am Ende des Schuljahres zerstörten saudische Luftangriffe eine Schule in Sanaa. Der Krieg im Jemen geht unvermindert weiter, obwohl sich die von Saudi-Arabien unterstützten Gruppen und die Regierung in Friedensgesprächen befinden. Gegenüber RT kommentiert die jemenitische Analystin Marwan Osman, die Welt müsse ihre Gleichgültigkeit gegenüber dem Krieg gegen den Jemen aufgeben.’

Waffenhandel

Europäische Waffenlieferungen an Terroristen in Syrien: Nach EU-Recht illegal

Auszug:

‘Für die EU-Staaten gilt der Vertrag über Waffenverkäufe der UNO, den alle EU-Staaten im Jahr 2014 unterzeichnen mussten. Er verbietet Waffenlieferungen an Streitkräfte, welche gegen das Kriegsrecht verstoßen. Laut internationalen Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International gilt dies für sämtliche Fraktionen der syrischen Aufständischen, Söldner und Terroristen.’

waffenexporte.org – Informationen, Argumente, Einmischen

Auszug:

‘Im Jahr 2015 erteilte die Bundesregierung Ausfuhrgenehmigungen für die Ausfuhr von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern im Gesamtwert von 12,82 Mrd. Euro. Dabei entfielen auf die Kategorie Einzelausfuhrgenehmigungen ein Wert von 7,86 Mrd. Euro, auf die Kategorie der Sammelausfuhrgenehmigungen 4,96 Mrd. Euro. Die Gesamtsumme der Ausfuhrgenehmigungen hat sich damit im Vergleich zu 2014 (6,519 Mrd. Euro) fast verdoppelt.

Kriegswaffengenehmigungen: Der Genehmigungswert zur Ausfuhr von Kriegswaffen hat sich im Jahr 2015 nahezu verdoppelt, auf jetzt 2,87 Mrd. Euro (2014: 1,49 Mrd. Euro.). Auf Drittländer entfielen dabei wertmäßig rund 86% bzw. 2,48 Mrd. Euro (2014: 77% bzw. 1,14 Mrd. Euro) der Ausfuhrgenehmigungen für Kriegswaffen.

Einzelausfuhrgenehmigugen für Drittländer beliefen sich auf 4,62 Mrd. Euro und haben sich damit nahezu verdoppelt (2014: 2,40 Mrd. Euro). Deren Anteil an den gesamten Einzelausfuhrgenehmigungen beträgt damit rund 59% und bleibt auf dem hohen Niveau des Vorjahres (2014: rund 60,5%).’

Anmerkung dazu ↑: Als ‘Drittstaaten’ werden grob ausgedrückt Staaten definiert, die nicht Mitglied der EU sind.

Was glauben Sie weshalb die Waffenexporte und Waffenimporte des US-Apparates sogar noch höher sind, als im gesamten Rest der Welt?

Und warum produzieren, verkaufen, exprtieren und importieren die US-geführten weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes überhaupt so viele Waffen?

Die US-geführten weltimperialistisch terrorisierenden Regimes wollen die ganze Welt beherrrschen. Dazu betreiben sie völkerrechtswidrige politische Einmischungen in anderen Staaten – westliche Regimes stellen völkerrechtswidrige Forderungen und in nicht-westlichen  Staaten implantierte westliche NGO’s erzeugen dort Zwietracht beispielsweise zwischen religiösen Splittergruppen und vergrößern also absichtlich diese Spaltungen – stiften damit Unruhen und Unfrieden, um sich dann völkerrechtswidrig militärisch einzumischen. Das alles, um Ressourcen zu stehlen und Absatzmärkte zu vergrößern.

Um sich selbst genug mit Waffen einzudecken produzieren und exportieren sie nicht nur teuer selbst Waffen, sondern importieren auch günstigere Waffen.

Das Rüstungsgeschäft der weltimperialistisch terrorisierenden penetrierend einmischenden westlichen Regimes st eine gigantische, ungeheuerliche  industrielle Profitquelle, die nämlich von der absichtlichen Produktion von Massenmorden lebt.

Der abscheuliche US-Apparat scheute dabei nicht davor zurück, zu versuchen mit der US-gesteuerten NATO-Erweiterung und mit kriminellen Sanktionen gegen die Russische Föderation und mit Finanzierung des Putsch in Ukraine die Staaten der EU in einen Krieg mit der Russischen Föderation zu manövrieren, um damit die dritte Eskalation des Weltkriegs zu entfachen.

Ein Riesengeschäft: Für 1,2 Milliarden Euro Waffen in den Mittleren Osten geliefert – Ein beispielloser Strom von Waffen aus Mittel- und Südosteuropa hat die Schlachtfelder im Mittleren Osten überschwemmt

Inzwischen ist auch allen im Westen klar geworden, dass die zweite Eskalation des Weltkrieg ebenso gesteuert wurde, denn es ist bekannt, dass die NSDAP und damit das Dritte Reich und damit das Hitlerregime auch von US-Großindustriellen finanziell gefördert wurde, so wie der ganzen Welt bekannt ist, dass der Putsch der terrorisierenden Nazis in Ukraine vom US-Apparat betrieben und finanziert wurde, nämlich mit fünf Millarden US-Dollar und auch durch die fördernde Beteiligung des deutschen Regimes zur illegitimen Installation eines nazifaschistischen Regimes führte.

Die zentrale Rolle der USA beim Maidan-Putsch und darüber hinaus in der Ukraine

Obama im CNN-Interview: ‘Wir überraschten Putin mit Deal zum Machttransfer in Ukraine’

Nuland: Über US-Einsetzung des Nazi-Faschisten ‘Jats’ (Jazenjuk) und: Nuland: “… and you know: Fuck the EU.” – Geoffrey Pyatt: “Exactly… “:

ARD: Unwidersprochener Geschichtsrevisionismus in den „tagesthemen“

ARD: Unwidersprochener Geschichtsrevisionismus in den „tagesthemen“

Jazenjuks neonazistisches Geschichtsverständnis in der ARD

Auszug:

“Deutschland und die Bundeskanzlerin persönlich machen sehr viel, um den Frieden in der Ukraine wieder herzustellen. Und nicht nur in der Ukraine, sondern um die Stabilität in ganz Europa zu gewährleisten. Die russische Aggression in der Ukraine, das ist der Angriff auf die Weltordnung und auf die Ordnung in Europa. Wir können uns alle sehr gut an den sowjetischen Einmarsch in die Ukraine und nach Deutschland erinnern. Das muss man vermeiden und keiner hat das Recht, die Ergebnisse des zweiten Weltkrieges neu zu schreiben. Und das versucht der russische Präsident Herr Putin zu machen“ (Die fragliche Stelle ab Minute 21:44 im Video).

AfD-Chefin Petry begrüßt privaten Waffenkauf

Ich sagte schon immer,  dass der AfD ebenfalls nicht getraut werden kann:

1. AfD betrachtet die ehemalige DDR als “Unrechtsstaat”.

2. AfD befürwortet die Existenz der US-gesteuerten NATO und den Verbleib Deutschlands in der US-gesteuerten NATO, welche US-gesteuert auf Krieg mit der Russischen Föderation hinarbeitet.

AfD-Chefin Petry begrüßt privaten Waffenkauf

Auszug:

‘Die rechts-konservative Partei Alternative für Deutschland (AfD) widersetzt sich einer Verschärfung des Waffenrechts. Nun hat sich die Partei-Vorsitzende Frauke Petry für den privaten Kauf und das offene Tragen von Waffen eingesetzt, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.

…’

HAT DIE NOCH ALLE TASSEN IM SCHRANK?! – Als ob es nicht schon unsicher genug wär hier: Wie viel bekommt die dafür von der Privatwaffenindustrie?!

Ex-Sowjetbürger über ihr Leben vor und nach Zerfall der Sowjetunion – Umfrage

Anmerkung dazu: Weil das soziale Miteinander einfach besser war ↑:

Umgang mit Whistleblowern, weitere Offenbarungen zum Apokalypse verherrlichenden satanistischen Terror der westlichen Regimes, insbesondere des US-Regimes und noch einiges zur von Steinmeier gewünschten Killary als “Präsident”

Untersuchungsausschuss: “Meineid” – Hillary Clinton hat vor US-Kongress viermal unter Eid gelogen

Nach DNC-Leak: Mysteriöse Todesfälle im Umfeld von Hillary Clinton

Exklusives RT-Interview mit Assange: Hat WikiLeaks Dokumente, die Hillary ins Gefängnis bringen?

MDR hakt nach: Zusammenarbeit zwischen BILD und Verfassungsschutz um Snowden zu diffamieren?

Offener Brief an den MDR: Schluss mit der Hetze gegen Russland!

“Tötet den Hurensohn!”: Clinton-Stratege Bob Beckel über Wikileaks-Enthüller Julian Assange

US-Terroristen fordern: “Den Hurensohn illegal zu erschießen.”

Assassinating Assange

Wenn ich auch nach vor der Überzeugung bin, dass speziell Julian Assange, Bradley Manning und Edward Snowden verdeckt, also ohne dass die das wussten, geheimdienstlich dazu lanciert wurden diese ‘Enthüllungen’ zu machen – denn der weltimperialistisch terrorisierend penetrierende US-Apparat brauchte dazu jemand, weil der weltimperialistisch terrorisierend penetrierende US-Apparat das selbst nicht nicht machen konnte, denn der weltimperialistisch terrorisierend penetrierende US-Apparat wollte hintergründig versuchen auf diese Weise und im Zusammenhang mit dem nach Manier des orwell’schen Totalkontrollüberwachungsstaates betriebenen  Totalkontrollüberwachungswahnsystem des weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden US-Apparat damit ja die gesamte Menschheit einzuschüchtern – so bin ich doch davon überzeugt, dass diese Whistleblower aus moralisch-ethisch korrekter Motivation heraus handelten.

Allerdings ging der Plan des weltimperialistisch terrorisierend penetrierende US-Apparates nicht auf sondern ging natürlich nicht anders möglich gehörig und eben ganz richtig nach hinten los – Bradley Manning davon ausgenommen, für den forderten sogar dessen “Verteidiger” “nur” 25 Jahre Knast, wodurch klar wurde, dass die gesamte US-Justiz abgrundtief verdorben und verkommen ist – aber die Enthüllungen trugen vielmehr dazu bei, der gesamten Menschheit die wahre satanistische Fratze des US-Apparates hinter seiner täuschenden Maske zu offenbaren, was jetzt im Gegensatz zu der paranoiden Erwartung des weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden US-Apparates zum weltweiten Problem geworden ist für den weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden US-Apparat.

Julian Assange Special – Does Wikileaks Have The Email That Will Put Hillary Clinton in Prison?

Hillary Clinton: A Threat to All Humanity

Hillary Clinton: ‘We created Al Qaeda’

Die sadistische Hillary Clinton zur Ermordung des Muammar al-Gaddafi: ‘We came, we saw, he died’

https://youtu.be/mlz3-OzcExI

clinton-prison-1

clinton-empire

Pepe Escobar – Hillary, Queen of War: The Road Map Ahead

Pepe Escobar – Full Spectrum Dominatrix vs. Off Spectrum Narcissus

Weitere Artikel von Pepe Escobar, englisch
‘Pepe Escobar is the roving correspondent for Asia Times/Hong Kong, an analyst for RT and TomDispatch, and a frequent contributor to websites and radio shows ranging from the US to East Asia. Born in Brazil, he’s been a foreign correspondent since 1985, and has lived in London, Paris, Milan, Los Angeles, Washington, Bangkok and Hong Kong.’

Rainer Rupp – Trump, Kandidat für den Frieden?

Vom deutschen Regime unterstützter US-Drohnen-Terrorismus

US-Regierung veröffentlichte Obamas “President Policy Guidance” – Ein Leitfaden zum Drohnenkrieg

Einige aufschlußreiche Artikel zu Syrien

Luz Maria De Stefano Zuloaga de Lenkait – Auftritt von Außenminister Steinmeier in Sachen Syrien, Waffenstillstand mit kriminellen Banden?

Auszug:

‘Warum ruft der deutsche Außenminister nicht die von USA und NATO-Staaten gesponsorten Aufständischen in Syrien dazu auf, ihre Waffen niederzulegen? Wer soll von einem Waffenstillstand mit Banditen profitieren? Wen wollen NATO-Staaten retten oder weiter bewaffnen? Nachrichtenredaktionen sollte sich nüchtern diese Frage stellen.

…’

Luz Maria De Stefano Zuloaga de Lenkait – Zur Situation in Syrien und ihre Darstellung in den Medien, Ergebnis der neokonservativen arroganten Außenpolitik

Auszug:

‘…

Verzerrte Berichterstattung der westlichen Medien bis zum bitteren Ende

Typischerweise erschienen keine westlichen Medien-Stories über die 1.5 Millionen Menschen in den von der Regierung gehaltenen Stadtteilen. … …
Die Söldnerbanden feuerten hunderte von Raketen in das Zentrum von Aleppo, attackierten die kurdischen Stadtviertel mit Giftgas und enthaupteten öffentlich einen palästinensischen Knaben, angeblich weil er ein Spion einer palästinensischen Miliz gewesen sein soll, die an der Seite des syrischen Heeres kämpft. Bezeichnenderweise verlieh die englische Fernsehanstalt BBC den Behauptungen der Dschihadisten, dass der öffentlich ermordete zwölfjährige Junge ein ‚Kämpfer‘ sei, einen gewissen Stellenwert (BBC 2016). Verzerrte Berichterstattung bis zum bitteren Ende.

Die westlichen Medien, die immer noch im Kriegszustand sind, brachten unzutreffende Geschichten, dass ‚ganz Aleppo‘ sich im Belagerungszustand befände, …Tatsächlich sind lediglich 15% der Bevölkerung von Aleppo eingeschlossen von der syrischen Armee. Zur selben Zeit befindet sich das gesamte Land Syrien unter Belagerung durch Wirtschaftssanktionen der USA, der Europäischen Union und Australiens (ABC Radio National 2016). … …-

Die Finte der humanitären US-Hilfe für Krieg: In Syrien als Luftbrücke getarnte Flugverbotszone?

Von Russland dagegen bekommen die in einem Stadtteil von Aleppo eingekesselten Menschen Nahrung und Hilfe, seit die tägliche Feuerpause dank russischem Verhandlungsgeschick in Kraft ist. 80 russische Lastwagen sind in Aleppo mit Hilfsgüter angekommen, die die UN versprochen hatte. (Agenturmeldungen aus Russland und Syrien). Was hindert die Bundesregierung, dasselbe zu tun? Außenminister Walter Steinmeier bringt „eine Luft-Brücke nach Aleppo“ ins Gespräch, wie es in der ARD-Tagesschau am 12.8.2016 heißt, nicht nur scheinbar ein völlig nebensächlicher Vorschlag, sondern vielmehr unrealistisch abwegig und unverantwortlich. Weiß Walter Steinmeier eigentlich nicht, dass gerade in Libyen eine solche „Flugverbotszone“ mit dem Vorwand humanitärer Hilfe die NATO-Aggression ermöglichte? Entweder ist der SPD-Außenminister in blamabler Weise ungenügend informiert und schlecht beraten oder seine Naivität ist grenzenlos erbärmlich. Schon die Clintons benutzten eine humanitäre Krise, die ihre Außenpolitik selbst verursachte, um verhängnisvolle Kriege mit Hilfe der Finte humanitärer Hilfe zu führen. Der deutsche Außenminister sollte ein für alle Male aus der verheerenden jüngsten Vergangenheit eine Lektion lernen, um sich nicht weiter als Marionette für das üble Spiel einiger NATO-Staaten herzugeben.’

Anmerkung dazu ↑: Ich betrachte die Autorin ganz sicher nicht als ‘naiv’, aber natürlich weiß Steinmeier das alles sehr sehr genau. Das ist eben ganz einfach nur die einerseits typische absolut arrogant  einsichtsunwillige und andererseits typische totalitäre regimedeutsch satanistische Art trotz des Wissens, dass die Russische Föderation sich das nicht bieten lassen wird, den politischen Einsichts-Unwillen des US-gesteuerten, (welt)imperialistisch mit-terrorisierenden deutschen Regime zu bekunden.

Luz Maria De Stefano Zuloaga de LenkaitOhne die Stolpersteine von NATO-Staaten und reaktionären Mächten, Frieden unter Syrern möglich

Auszug:

‘…

In seinem Interview mit der russischen Agentur TASS, publiziert am 9.8., irrt der türkische Präsident, wenn er behauptet: <<… beide die Genfer Konferenz und die hier (in Istanbul) befindliche Opposition bestehen auf einer Sache: Eine Lösung ohne Assad.>> Die Genfer Konferenz besteht nicht auf einer Lösung ohne Assad und die syrische Opposition im Lande auch nicht. Lediglich die bewaffnete so genannte Opposition im Exil oder die Freie syrische Armee in Istanbul vertritt den unhaltbaren völkerrechtswidrigen Standpunkt des türkischen Präsidenten.

Luz Maria De Stefano Zuloaga de Lenkait – Statt unabhängig, kritisch, frei, auf dem Boden der Rechtstaatlichkeit und Menschlichkeit,
gefesselt in westlichen Propaganda-Lügen

Luz Maria De Stefano Zuloaga de Lenkait – Unangenehme Wahrheiten vor der deutschen Öffentlichkeit unterdrückt,
Machenschaften von Gangstern oder Politik

USA, EU und die Vision einer atomwaffenfreien Welt

Die ermordete Wahrheit über den Krieg in Syrien

Ab nach Moskau: 250 Autofahrer starten in Berlin zu „Friedensfahrt“

US-Analyst: „Putin will die Welt in einen Klub der Großmächte reorganisieren“

Syrien-Krise: Gemäßigte Opposition kommt nach Moskau – Blamage für USA

Offener Brief an die Friedensbewegung – Aufklärungsforderung 9/11 nutzen!

Archiv-Recherche belegt: US-Armee besprühte 20 Jahre lang eigene Bevölkerung mit Biowaffen

Archiv-Recherche belegt: US-Armee besprühte 20 Jahre lang eigene Bevölkerung mit Biowaffen

Auszug:

‘Die Geschichte reicht zwar viele Jahrzehnte in die Vergangenheit, sie belegt allerdings auch die Skrupellosigkeit hinsichtlich staatlicher Programme, die die US-Regierung zum Schaden der eigenen Bevölkerung bereit war umzusetzen. Ähnliche Fälle, die zuvor nur als wilde Verschwörungstheorien abgetan wurden, sollten daher durchaus genauer unter die Lupe genommen werden.’

Anmerkung dazu ↑: JA, BEISPIELSWEISE DIE SELBSTFABRIZIERTE US-VERSION DER REICHSKRISTALLNACHT 9/11!

Mit der Schein-Deklaration, USA werde nie als erste Atomwaffen und diese nie als Vorbeugungsmaßnahme nutzen, will der zum Friedensnobelpreisträger verklärte Kriegsverbrecher und Drohnenassenmordauftraggeber Obama sich ‘historisch’ verklärend in ein besseres Licht rücken

Obamas Atom-Deklaration macht seine Verbündeten nervös – Medien

Anmerkung dazu ↑: Davon abgesehen, dass dieser von betrügerischen Europäern zum Friedensnobelpreisträger verklärte Kriegsverbrecher und Drohnenassenmordauftraggeber Obama sich als größter Lügner, als völkerrechtswidrige Angriffskriege betreibend und als Drohnenmassenmordauftraggeber offenbart hat, kann dem weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime eh nicht getraut werden.

Anregung, den Friedensnobelpreis an Präsident Wladimir Putin und an Präsident Xi Jinping zu verleihen

Eher hätte ich diesen Friedensnobelpreis verdient, aber Präsident würde ich nie sein wollen, allenfalls Mitglied eines beratenden Rates und ich möchte hiermit anregen den Friedensnobelpreis an den Präsident der Russischen Föderation, an Präsident Wladimir Putin und an den Präsident der VR China, an Präsident Xi Jinping zu verleihen, die nämlich sichtbar für die gesamte Menschheit nicht weniger versuchen, als die von den US-gesteuerten weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes geplante dritte Eskalation des Weltkrieg zu verhindern.

Es kann die Frage gestellt werden, weshalb das US-Obama-Regime erst Atomwaffenarsenal erneuert und Atomwaffen-Standorte erweitert, statt den globalen Abbau der Atomwaffen zu fordern.

Die Ankündigung dieser täuschen wollenden noch nicht entschiedenen Schein-Deklaration, nie als erste Atomwaffen und diese nie als Vorbeugungsmaßnahme zu nutzen, die nebenbei bemerkt jederzeit wieder aufgehoben werden kann, die kann also nicht beruhigen sondern die fordert die Russische Föderation geradezu dazu auf, bei ihrer Verteidigungs-Doktrin zu bleiben, Atomwaffen einzusetzen, wenn ihre Existenz durch militärischen Angriff gefährdet wird.

Mit dieser noch nicht entschiedenen Scheindeklaration will der von betrügerischen Europäern zum Friedensnobelpreisträger verklärte Kriegsverbrecher und Autragsmassenmörder Obama, dieser ‘gigantische’ Lügner, völkerrechtswidrige Angriffskriege betreibende und Drohnenmassenmordauftraggeber und scheidende “Präsident” des weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime Obama sich ‘historisch’ verklärend in ein besseres Licht rücken, mehr steckt da nicht hinter, außer noch, dass dem weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime beginnt, die Düse zu gehen, weil die gerade realisieren, dass die Menschheit sein Regime auf der Erde am meisten hasst und dass ist natürlich das weltimperialistisch terrorsierend penetrierend einmischende US-Regime, sowie diese satanistische US-Regime gerade realisiert, dass beispeilsweise Russische Föderation, VR China, Republik Indien, Irak, Iran, Syrien, Donbass sich den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes nicht unterwerfen sondern es – ganz richtig – zurücktreiben!

Ein solch enormer Vertrauensbruch der weltimperialistisch terrorisierenden US-Regimes, dass sie – schon unter G.W. Bush, da fand der US-Ausstieg aus dem ABM-Vertrag statt – versuchern, die US-gesteuerte EU und somit die US-gesteuerte NATO in einen Krieg mit der Russischen Föderation zu steuern, was zur Dritten Eskalation des Weltkriegs geführt hätte, ein solch enormer Vertrauensbruch, der kann natürlich kein Vertrauen bewirken sondern der bewirkt natürlich das Gegenteil.

Also noch lange lange keinerlei Grund für die sich dem weltimperialistischen Terror des US-Regimes nicht unterwerfende Russische Föderation, ihre Verteidigungs-Doktrin zu ändern.

(Luftpost) Zum Hiroshima-Gedenktag 2016 drucken wir die vom Amerika Dienst veröffentlichte Übersetzung der Rede nach, die Präsident Obama am 27.05.16 in Hiroshima am Friedensdenkmal gehalten hat, und kommentieren sie.

Wetter extrem: Deutschland wird heißer, nasser und stürmischer

Der IWF gibt zu, Griechenland im Auftrag der Eurogruppe geopfert zu haben

Roboter, Automatisierung, künstliche Intelligenz: Wer zahlt noch in die sozialen Systeme ein?

Auszug:

‘Der von den Konzernen beherrschte Staat ist anonym und gesichtslos. Keine Demagogen oder charismatischen Führer die ihn repräsentieren. Merkel reißt keinen Eingenickten während ihrer Märchenstunden aus dem Schlaf. Sie haben ihre Sprachrohre, kontrollieren die Wissenschaft, die technologische Entwicklung, das Erziehungswesen und die Beeinflussung der Bevölkerung durch Massenmedien. Sie kontrollieren Funk und Fernsehen und sehen zu, dass die Talkshows das bleiben was sie sind: Belanglose Quatschbuden die Banalitäten vermitteln. Wer banal denkt sichert die Macht. Der schlimmste Alptraum der Tyrannen und Mächtigen ist die Vorstellung, die Köpfe der Beherrschten nicht länger kontrollieren zu können.’

Syrien: Terroristen hinterlassen in Aleppo großes Arsenal modernster Waffen

Auszug:

‘… Die Waffen seien unter anderem für die Vernichtung von Flugzeugen und Hubschraubern bestimmt, meint der russische Militärkorrespondent Igor Orschenzow.

Es handelt sich um Waffen westlicher Produktion, größtenteils der USA, Deutschlands und Tschechiens – Mörser, Granatwerfer sowie lenkbare Raketen für die Zerstörung gepanzerter Technik und tieffliegender Hubschrauber.

Militärexperten wurden insbesondere auf US-amerikanische TOW-Panzerabwehrraketen aufmerksam. „Solche Komplexe können nur über Länder, die US-Verbündete sind, oder aus den USA via Vermittler direkt nach Syrien gelangen“, fuhr Konowalow fort. Der Fund zeuge davon, dass die Terroristen mit modernsten Waffen versorgt würden.

Terroristen setzen TOW-Raketen auch gegen russische Hubschrauber ein, die humanitäre Hilfsgüter nach Aleppo transportieren. Die Milizen nehmen die Stadt weiter unter Beschuss und hindern friedliche Zivilisten daran, Aleppo über die von Syrien und Russland eingerichteten Fluchtkorridore zu verlassen.’

Unaufhörlich kriegstreibereische sadistische Perversionen deutscher Massenmedien

Gemäßigten“-Verbrechen in Syrien: Bild & Co. müssen Augen öffnen – Moskau

Anmerkung zum nachfolgenden Artikel von SPON (Spiegel Online): Dieses zur kapitalistisch-imperialistisch Terrorismus fördernden Hetzblattfunktion verkommene Spiegel Online verdreht wie so oft pervers, satanistisch die Fakten mit der irreleitenden Titelschlagzeile:

‘Belagerte Stadt in Syrien: Die Islamisten sind Aleppos letzte Hoffnung’

Auch bezeichnet dieses zur kapitalistisch-imperialistisch Terrorismus fördernden Hetzblattfunktion verkommene Spiegel Online den demokratisch gewählten Präsident, Dr. Assad als “Diktator”, dessen “Regime” “hundertausende Einwohner aushungern” würde – während die syrische Armee Syrien und dessen demokratisch gewählte Regierung gegen Terroristen verteidigen muss, unter anderem wegen solchen fälschenden und Terrorismus unterstützenden Massenmedien wie das zur kapitalistisch-imperialistisch Terrorismus fördernden Hetzblattfunktion verkommene SPD-nahe verbrecherisch vorgehende SPON (Spiegel Online). Dazu kann übrigens auch noch bewusst gemacht werden, dass in BRD Präsidenten nicht demokratisch gewählt werden. Na so was aber auch. Das macht das zur kapitalistisch-imperialistisch Terrorismus fördernden Hetzblattfunktion verkommene SPD-nahe SPON (Spiegel Online) dann auch gar nicht erst bewusst.

Mehr muss zu diesem zur kapitalistisch-imperialistisch Terrorismus fördernden Hetzblattfunktion verkommenen SPD-nahen verbrecherisch vorgehenden SPON (Spiegel Online) nicht bewusst gemacht werden.

Wenn Sie sich die Kommentare zu solchen fälschenden mainstreammedialen Schmierereien anschauen, dann werden Sie erkennen, wie brutal realitätsresistent das zur kapitalistisch-imperialistisch Terrorismus fördernden Hetzblattfunktion verkommene SPD-nahe verbrecherisch vorgehende SPON (Spiegel Online) vorgeht: das zur kapitalistisch-imperialistisch Terrorismus fördernden Hetzblattfunktion verkommene SPD-nahe verbrecherisch vorgehende SPON (Spiegel Online) ignoriert die Sicht der Bevölkerung und fälscht ganz einfach weiter.

Vom Spiegel als “letzte Hoffnung für Aleppo” gefeierte Islamisten beschießen zivile Wohngebiete

Schoigu zu Lage in Aleppo: „Wir haben alles geöffnet und sagen: Kommt raus!“

Hier noch eine unverhohlene völkerrechtswidrige Aufforderung zur dritten Eskalation des Weltkrieges, diesmal von einem öffentlich-rechtlichen Medium, der ARD (und WDR, tagesthemen.de weist darauf hin: ‘Dieser Beitrag läuft am 10. August 2016 um 18:30 Uhr auf WDR 5.’) in ihr Nachrichtenportal names tagesschau.de, im Volksmund bereits als propagandistisch verhetzende Märchenschau bekannt. Bitte achten Sie auch besonders auf die Kommentare und darauf, dass die Kommentarfunktion dann abgeschaltet wurde, weil kaum jemand diese von ARD/tagesthemen.de verbreitete Völkerrechtwidrigkeit und Perversion des öffentlich-rechtlichen Senders /ARD/tagesschau.de befürwortet.

Die Forderung nach Einrichterung einer Flugverbotszone in Syrien durch USA/NATO ist völkerrechtswidrig, die Einrichtung einer Flugverbotszone steht allein der UNO zu, per Resolutionsbeschluss.

Zudem wäre eine Einrichtung einer Flugverbotszone durch USA/NATO eine Kriegserklärung gegen die Russische Föderation, die Im Gegensatz zu den weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden und Terrorismus gegen die demokratisch gewählte syrische Regierung unterstützenden US- und EU-Regimes von der demokratisch gewählten syrischen Regierung verständlicherweise um Beistand gebeten wurde.

Diese tagesschau.de-Seite – die zudem mit “Besetzung des ganzen Landes” zu erpressen versucht, wurde gespiegelt, zu etwaig möglich und nötig werdenden Beweisgründen, weil die öffentlich-rechtlichen Medien ihre Seiten nach einem Jahr löschen können. Mit Sicherheit bin ich auch nicht die einzige Person, welche diese Seite aus diesen Gründen gespiegelt hat:

Mitschuldig durch Nichtstun

Auszug:

‘…

Keine Verhandlungen ohne militärischen Druck

Doch wer eine Verhandlungslösung für Syrien fordert, muss begreifen: Assad und Putin werden erst dann Zugeständnisse machen, wenn man ihnen die Stirn bietet, und zwar militärisch. Optionen dafür, die unterhalb der Schwelle einer großangelegten Besetzung des Landes lägen, gäbe es – beispielsweise indem die USA und/oder die NATO eine Flugverbotszone ausrufen und durchsetzen.

Gewiss: Das allein ist noch keine umfassende Strategie für eine Befriedung des Syrien-Kriegs. Aber es böte die Chance, Assad und seine Partner zu echten Verhandlungen zu zwingen.’

Erste feige Atombombenabwürfe des weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparates absolut überflüssig, aber ohne Wandlung ganz sicher nicht folgenlos bleiben könnend

Hiermit sage ich was wohlmeinendes voraus:

Wenn das weltimperialistisch terrorisierende US-Regime sich mit seinem Militär und seinen Atomwaffen nicht bald zurückzieht aus fremden Territorien, nämlich dahin wo es hin hingehört, nämlich in sein eigenes Territorium, dann wird es ganz richtig und passend und vollkommen natürlich ausgleichend zurück erhalten, womit es schon immer der gesamten Menschheit drohte und welche Linie es auch bereits zuerst vor’gab': Nutzung von Atomwaffen.

Ganz ehrlich gesagt: kein Wissen freut mich mehr als dieses, und das so sehr, dass ich es kaum zu beschreiben vermag, damit ist in erster Linie der Rückzug gemeint – in zweiter die Konsequenz bei Weigerung.

Darum nochmals:

Zwei relevante zusammenhängende Haupterkenntnisse sind:

a. Fehlern zur Vertuschung immer größere Fehler überzustülpen, das muss naturgemäß letztlich in Katastrophe enden.

b. Erkannte Fehler nicht zu wiederholen, erst das ermöglicht wirkliche Vergebung. Mord und Unterstützung von Mord ist nicht vergebbar, denn dem, dem es zusteht zu vergeben, der existiert nach dem er ermordet wurde nicht mehr. Allerdings können Personen die Mord oder Unterstützung von Mord begingen und die aufrichtig bereuen (also nicht wie dieser Joe Biden, der gerade versucht sich bei der serbischen Regierung einzuschleimen: Jason Ditz – Biden äußert ‚Beileid’ für Zivilisten, die 1999 durch die Bombardierung Serbiens von den Vereinigten Staaten von Amerika getötet wurden) und die einsehen, dass das nicht vergebbar ist, sich dann wenigstens noch humanitär nützlich machen, indem sie das offen bekennen.

In folgendem Artikel wird in der östlichen Welt längst bekanntes beschrieben, was ich auch seit Jahren schon schreibe, kurz ausgedrückt: Die Atombomben wurden vom US-Apparat nur aus einem Grunde auf die japanische Bevölkerung geschmissen, um nämlich zu versuchen hauptsächlich die Sowjetunion einzuschüchtern und damit zu verhindern, dass die Sowjetunion – die ganz richtig das Dritte Reich zurück drängte und zu Fall brachte und 27 Millionen durch den Krieg ermordete Menschen verlor  –  Europa einnimmt und den Kapitalismus beseitigt, aber auch zum Versuch der Bedrohung der gesamten Menschheit wurden die Atonbomben geschmissen, denn das japanische Regime befand sich bereits in Kapitulationsverhandlungen mit der Sowjetunion. Darüber hinaus ging USA erst gegen Deutschland vor, als ersichtlich wurde, dass das Dritte Reich von der Sowjetunion zurück gedrängt wurde. Zudem ist bekannt, dass  – trotz und wegen der großen Rezession – US-Großkonzerne die auch von deutschen Industriellen und von deutscher Justiz  geförderte Marionette Adolf Hitler (bei fünf Jahren Haft nach sechs Monaten entlassen) und die NSDAP unterstützten.

Und wo sind wir jetzt schon wieder angelangt? Das weltimperialistisch mit teroorisierend US-gesteuerte und Regimes der anderen Staaten der EU-anführende deutsche Regime belügt die Menschen hinsichtlich der Russischen Föderation und betreibt zusammen mit dem weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime, mit der vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden US-Regime gesteuerten NATO und mit der ‘EU’ Hetzte und Kriegstreiberei gegen Syrien und gegen Russische Föderation.

Systemisch propagandistisch gesteuerte massenmediale Konditionierung: Deutsche “Kollektivschuld”

Jedem sollte inzwischen bewusst geworden sein, dass die wiederum weltimperialistisch missbrauchende (die deutsche Bevölkerung soll auf diese Weise eingeschüchtert werden, um sich dem US-gesteuerten weltimperialistisch terrorisierenden Treiben zu unterwerfen) Behauptung der “Kollektivschuld” der deutschen Bevölkerung hinsichtlich ihres ‘Wahlverhaltens’ und der Zustimmung zum inhumanitären nationalsozialistisch-faschistischen Weltimperialismus des Dritten Reich-Regime auf der Unterdrückung des Bewusstseins basiert, dass zu der damaligen Zeit nur gleichgeschalteter Radio- und Fernsehrundfunk monopolistisch das nationale Bewusstsein geprägt hatte. Somit wäre geklärt wie es möglich sein konnte, fast eine komplette Nation zum Narren halten und fehlsteuern zu können. Genau das, was derzeit wieder stattfindet. Systemisch propagandistisch gesteuerte massenmediale Konditionierung.

JA GENAU! – Niemand wird inhumanitär geboren – sondern systemisch geprägt!

Ähnliches sehen wir heute: die weltimperialistisch ausgerichteten Mainstreammedien fast wortgleich gleichgeschaltet, mit dem Unterschiede zu damals, dass heute zahlreiche leicht zugängliche alternative umfangreiche Informationsquellen zur Verfügung stehen, was damals eben nicht der Fall war.

Die Hetze gegen Russland geht weiter

Voraussage

Ich sage voraus, dass zum größten Teil die westliche Menschheit im nicht mehr feige einseitig stattfinden könnenden Atomkrieg umkommen wird, wenn die paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend Existenz gefährdenden westlichen Regimes nicht wandeln. Die westliche Menschheit macht ein sechstel oder siebtel der Anzahl Menschen, des Terrotoriums und der Ressourcen der Erde aus – rechenen Sie selbst, wer da die größeren Überlebenschancen hat.

Wenn die Dinger (Atomraketen/Atomsprenköpfe) erst mal unterwegs sind – dann ist es zu bereits spät… einfach nichts-tuend abzuwarten und darauf hoffen, dass die “mächtige NATO” (ein paranoider Furz gegen das was dagegen steht!), das macht keinen Sinn…

Aleppo: An-Nusra-Front exekutiert ergebungswillige Mitglieder samt ihren Familien

RT-Exklusiv: Depot von Al-Nusra-Front mit deutschen und US-Waffensystemen bei Aleppo entdeckt

Helfen Sie mit dazu beizutragen, die krankhafte unbeschränkte Gier, den kriminelle, weil unbeschränkten Kapitalismus und den daraus resultierenden ebenso krankhaften weltimperialistisch terrorisierenden paranoiden Unipolaritätswahn der westlichen Regimes zu stoppen, indem Sie Ihre Regimes wissen lassen, dass diese zur Humanität wandeln sollen und somit auch die unipolare Struktur des Universums respektieren müssen, die Unipolarität nämlich nicht ermöglicht.

Rainer Rupp, Hiroschima und Nagasaki – Rein politisches Kalkül zur Einschüchterung der damaligen Sowjetunion?

Und deshalb diese bewusst machende Aufforderung an derart satanistisch-sadistisch-pervers verdrehende, kriminell vorgehende, Terrorismus fördernde, dritte Eskalation des Weltkrieg provozieren wollende, hartnäckig einsichtsunwillige, uns verarschen wollende politische und und sonstige mediale Personen:

STATT GIERIG UND DESHALB MACHTWAHNSINNIG WELTIMPERIALISTISCH TERRORISIEREND TERRORISMUS ZU UNTERSTÜTZEN UND ANGRIFFSKRIEGE (MASSENMORDE ZWECKS RAUB) ZU BETREIBEN UND DRITTE ESKALATION DES WELTKRIEG UND DAMIT ATOMKRIEG ZU PROVOZIEREN MUSS  RESPEKTIERT WERDEN, DASS WIR WEDER WELTIMPERIALISTISCHEN TERRORISMUS UND SOMIT EBENSOWENIG PROVOZIERTEN ANDEREN TERRORISMUS WOLLEN UND AUCH KEINEN WELTIMPERIALISTISCH TERRORISTISCH PROVOZIERTEN KRIEG WOLLEN UND DASS WIR NICHT WOLLEN, DASS WELTIMPERIALISTISCH TERRORISIERENDE TYPEN ANDERE MENSCHEN, UNSERE KINDER UND UNS GEFÄHRDEN.

UNSER ALLER EINMALIGES LEBEN GEHÖRT UNS UND IST NICHT DAZU GEDACHT ES WEGEN KAPITALISTISCHER PROFITGIER IN KAPITALISTISCH-IMPERIALISTISCHEN RAUBKRIEGEN UNWIEDERBRINGLICH GERAUBT ZU BEKOMMEN. WIR HABEN AUCH KINDER NICHT IN DIE WELT GEBRACHT UM SIE VOM KRIMINELL, WEIL UNBESCHRÄNKT KAPITALISTISCHEN UND DESHALB WELTIMPERIALISTISCH TERRORISIERENDEN SYSTEM UMBRINGEN ZU LASSEN. SIND EURE KINDER EUCH EGAL? IHR “OPFERT” SIE LIEBER FÜR KAPITALISTISCHE RAUBKRIEGE… BITTE WANDELN SIE ALSO ENTSPRECHEND!

Rede von US-Vize Präsidenten Joe Biden die Europa erschüttern sollte

McCain: USA sollen entscheiden, ob Russland-Sanktionen der EU aufgehoben werden, nicht EU-Länder

„Rassistischer Drecksack“ – Abby Martin knüpft sich John McCain vor

WENN SIE IMMER NOCH NICHT DER MEINUNG SEIN SOLLTEN, DASS WANDEL ANGEBRACHT IST, DANN SCHAUEN DIESEN ARTIKEL AN, DER ANGELA MERKEL DER LÜGE ÜBERFÜHRT (SIE HABE NIE KRIEG UNTERSTÜTZT – UND DERZEIT UNTERSTÜTZT DAS DEUTSCHE REGIME MIT DER BUNDESWEHR DEN VÖLKERRECHTSWIDRIGEN KRIEG IN SYRIEN) UND SCHAUEN SIE DEN DANACH FOLGENDEN ARTIKEL UND DAS VIDEO DARIN AN:

Pressekonferenz: Angela Merkel leugnet, dass sie den Irakkrieg 2003 unterstützt hat

Willy Wimmer attackiert Bundesregierung: “Die Zeit des Rücktritts ist überfällig”

Die Wahrheit ist: Auch das deutsche Einheits-Regime ignorierte die Tatsache, dass syrische Regierung und syrischer Präsident demokratisch gewählt wurden und forderte “Assad muss weg” und hatte kriminelle Sanktionen gegen Syrien verhangen und unterstützte somit den Terror gegen Syrien. Die syrische Regierung hatte auch weder beispielsweise USA, noch Frankreich, noch England um militärische Hilfe gebeten oder gestattet militärisch zu intervenieren, mit anderen Worten: jegliches Militär aus anderen als den von der syrischen Regierung  gestatteten Staaten sind völkerrechtswidrige Eindringlinge und wir alle wissen es ganz genau: es sind genau jene, welche die demokratisch gewählte Regierung Syriens ignorieren und deshalb in Syrien Terror verursachen und betreiben: wer also bitte kann noch daran glauben, dass die dort korrekt vorgehen würden?! Das von weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden westlichen Regimes unterstützten Terroristen belagerte Aleppo steht kurz vor der Befreiung von Terroristen durch das syrische Militär und durch Mithilfe der Russischen Föderation, was die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes und deren ebenso satanistisch verkommene, einsichtsunwillige Mainstreammedien ärgert:

Steinmeier in Russland: Deutsche Außenpolitik wird nicht mehr ernst genommen (Anmerkung: Artikel bitte unbedingt komplett lesen! Sollte auch nicht als Dauerzustand betrachtet werden, vielmehr als Mahnung zur Notwendigkeit der Wandlung der deutschen Außenpolitik)

Auszug:

‘…

Um es kurz zu machen: Die deutsche Außenpolitik hat in den letzten Jahren nicht gerade damit geglänzt, die humanitäre Situation der Syrerinnen und Syrer zu gewährleisten, notfalls auch gegen die Interessen ihrer NATO-Partner. Dass der deutsche Außenminister sich nun plötzlich als Samariter inszeniert, dürfte in Moskau eher auf Irritation gestoßen sein.

…’

Geheimpapier aus Berlin belegt den kriminellen Betrug des deutschen Regime an der deutschen Bevölkerung hinsichtlich der Unterschlagung, dass das deutsche Regime wissentlich Terrorismus unterstützte

Geheimpapier aus Berlin: Türkei als Terror-„Aktionsplattform“?

Auszüge:

‘Die deutsche Bundesregierung vermutet, dass die türkische Regierung unter Präsident Erdogan terroristische Organisationen im Nahen und Mittleren Osten seit Jahren gezielt unterstützt. Dies berichtet die ARD unter Verweis auf eine vertrauliche Stellungnahme der Regierung zu einer Anfrage der Linken im Bundestag.

Die türkische Regierung soll bewusst mit islamistischen und terroristischen Organisation zusammenarbeiten.

Die vertrauliche Stellungnahme soll auf den Einschätzungen des Bundesnachrichtendienstes basieren. Die heiklen Teile der Antwort der Bundesregierung sind „aus Gründen des Staatswohls“ nicht öffentlich, wie der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium, Ole Schröder, kommentierte.

Der außenpolitischen Sprecherin und Abgeordneten der Linkspartei, Sevim Dagdelen, zufolge zeigt die Bundesregierung nach außen ein positives Bild der Türkei, das nicht mit der geheimen Stellungnahme übereinstimme. Die Bundesregierung würde also die Öffentlichkeit täuschen.’

Anmerkung dazu ↑:

Das belegt, dass das US-gesteuerte (welt)imperialistisch mit-terrorisierende deutsche Regime kriminell die Bevölkerung belügt und betrügt indem es der Bevölkerung unterschlug, dass – und das war natürlich längst allen klar – dem deutschen Regime sehr wohl bekant ist, dass der vom deutschen Regime nicht abgelehnte Erdogan Terrorismus insbesondere gegen Syrien unterstützte, womit das deutsche Erdogan einst unterstützende Regime somit auch damit selbst Terrorismus gegen Syrien unterstützte.

Einerseits ist das was der Menschheit damit gezeigt wird – nämlich, dass das deutsche Regime keinen Wert auf Wahrheitsvermittlung legt und auch nicht Humanität vertritt sondern wissentlich islaminternen Terrorismus unterstützt – der besonders dumme (typisch aggressive Verhaltensweise, weil die weltimperialistisch terrorisierenden Regimes jetzt wütend darüber sind, dass die Türkei, nun ganz sicher und ganz richtig nicht der EU betritt, für die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes eine Niederlage, weil die Türkei von den weltimperialistisch terrorisierenden Regimes als Einfalls-Brücke in die islamischen Nahost/Mittelost Region betrachtet wurde), weil scheiternde Versuch einen Keil zwischen der sich was die Außenbeziehungen betrifft auf dem Weg der Korrektur befindenden Türkei und der Russischen Föderation zu treiben und andererseits wird der Bevölkerung damit gezeigt, dass es dem deutschen Regime in plattem deutsch ausgedrückt: scheiß-egal ist, ob die Bevölkerung dadurch zum Angriffspunkt für islamische Terroristen wird und damit jegliches Vertrauen in der Bevölkerung verliert.

“Zufällig” veröffentlichtes explosives Geheimpapier, genau passend zur gerade geänderten Lage?? Es existiert kein Zufall, das sollte inzwischen jedem klar geworden sein!!

Dass das US-gesteuerte (welt)imperialistisch mit-terrorisierende deutsche Regime die Hamas als terroristische Vereinigung einstuft, also die palästinensische Regierung im Gazastreifen, welche einen der Widerstände gegen das US-gesteuerte (welt)imperialistisch mit-terrorisierende israelische Regime bildet und dass das deutsche Regime das US-gesteuerte (welt)imperialistisch mit-terrorisierende israelische Regime nicht als Terrororganisation einstuft ist ‘nur’ ein weiterer geostrategischer ‘Baustein’ der üblichen zum Himmel schreienden weltimperialistisch terrorisierend einmischenden Politik der westlichen Regimes und kann somit als versuchende Drohung interpretiert werden, das (welt)imperialistisch mit-terrorisierende israelische Regime und dessen Militär mal wieder als kriegsauslösende Waffe zu missbrauchen. Weshalb auch sonst wurde die Hamas finanziell unterstützt von westlichen Regimes, als den gegenseitigen Terror existent zu halten – statt dazu beizutragen, den gegenseitigen Terror versiegen zu lassen . Anders ausgedrückt: Wenn beide sich gegenseitig terrorisierenden Organisationen nicht mehr finanziell unterstützt würden (unter anderem auch sechs neue deutsche mit Interkontinentalatomraketen bestückungsfähige U-Boote an das (welt)imperialistisch mit-terrorisierende israelische Regime gegeben…zur Auslieferung der letzten drei U-Boote hatte ich beim Bundestag eine Petition beantragt, die abgelehnt wurde…), dann würde Terrorismus ja versiegen können…

WOW! – wenn sich auch hinsichtlich der Unterstützung des (welt)imperialistisch mit-terrorisierenden israelischgen Regime nicht bald grundlegend was ändert, dann sehe ich schwarz für die Menschheit.

Israelisches Regime: Was man angetan bekommen hat, das tut man dann psychotisch selbst, oder wie? – weil man sich sagt: “Die haben das ja auch getan, dann dürfen wir das ja auch”?

Und im Falle des deutschen (welt)imperialistisch mit-terrorisierenden Regimewesens: Neurotischer Wiederholungszwang, oder wie?

Schuss ins Knie: Deutschland erklärt EU zur Aktions-Plattform des Terrors

Der Schuss, der im ganzen Land gehört wurde

Anmerkung zu dem Artikel ↑: Trigger-Hinweis: Der Artikel enthält ein verstörendes 18+ Video in dem gezeigt wird, wie eine am Boden liegende bewegungsunfähige schwerverletzte Person von einem Sanitäter-Soldaten der Armee des israelischen Regime erschossen wird. Der Artikel beschreibt, dass vom israelischen Regime und den israelischen Mainstreammedien dieser Mörder als Nationalheld vorgestellt wird.

Propaganda

Obamas Attacke auf Kreml Reaktion auf Erfolge russischer Luftwaffe in Syrien

Russland und Syrien richten bereits sieben Fluchtkorridore in Aleppo ein

Russischer General: „Gemäßigte“ Rebellen griffen Aleppo mit Giftgas an

Französischer General: Nato will Kalten Krieg zurück – viele ordnen sich dem unter

Nato als Wahlthema: „Die USA brauchen die Allianz, um Europa zu zügeln“

Die Wahrheit über den vorhandenen Friedenswillen in der ukrainischen Bevölkerung, von den verkommenen Mainstreammedien so gut wie totgeschwiegen:

UPDATE 27. Juli: Die Friedensmarschierer sind in Kiew!

_________

9/11 ist der Lackmus Test

‘It all comes down to 9/11. Everything that has happened has happened based on a lie. Everyone in government; in the media, in entertainment, in organized religion, in the public eye and in the public who accepts and promotes the official story is either a traitor or a tool. Everyone who does not stand forth and speak truth to power is a coward, a liar and complicit in mass murder. Everyone- everywhere can be measured according to this litmus test.’

N24: “EU entsetzt über Brexit” – Meine Wenigkeit: ‘Gute Stunden, sonniger Tag für die Welt’

Paul Craig Roberts – Is the Saudi 9/11 Story Part Of The Deception?

Paul Craig Roberts – Ist die Saudi-9/11-Story ein Teil der Ablenkung?

Paul Craig Roberts – Fissures in the Empire

Auszug:

‘If you have been wondering what all the terror events in France and Germany are about, here is the answer: http://www.strategic-culture.org/news/2016/08/01/french-mps-visit-crimea-suggesting-early-end-sanctions.html

Washington has raised the cost of being a member of its Empire too high. Vassals such as France and Germany are beginning to exercise independent policies toward Russia. Observing the cracks in its Empire, Washington has decided to bind its vassals to Washington with terror. Most likely what we are witnessing in the French and German attacks is Operation Gladio.

Washington’s policy toward Russia, which has been imposed by Washington on all of Europe, benefits no one but the handful of American ideologues known as neoconservatives. Neoconservatives are crazed psychopaths willing to destroy Earth in behalf of American hegemony.’

Der bekannte US-Publizist Dr. Paul Craig Roberts hält die Anschlagserie in Frankreich und Deutschland für eine aus den USA gesteuerte verdeckte Operation:

Paul Craig Roberts – Risse im Imperium

Auszug:

‘Wenn Sie sich fragen, warum es in jüngster Zeit so kurz nacheinander so viele Terroranschläge in Frankreich und Deutschland gegeben hat, können Sie unter http://www.strategic-culture.org/news/201/08/01/french-mps-visit-crimea-suggesting-early-end-sanctions.html die Antwort nachlesen.

Washington hat den zu seinem Imperium gehörenden Staaten zu hohe Lasten aufgebürdet. Vasallen wie Frankreich und Deutschland haben begonnen, eine unabhängigere Politik gegenüber Russland zu betreiben. Wegen dieser Risse in seinem Imperium hat sich Washington dazu entschlossen, seine ihm entgleitenden Vasallen durch Terror wieder enger an sich zu binden. Deshalb waren die Anschläge in Frankreich und Deutschland sehr wahrscheinlich Gladio-Operationen (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio und https://de.wikipedia.org/wiki/Daniele_Ganser ).

Die aggressive Politik Washingtons gegenüber Russland, die auch Europa aufgezwungen wurde, bringt nur einer Handvoll US-Ideologen Vorteile – den Neokonservativen. Diese Neokonservativen sind unberechenbare Psychopathen, die in ihrem Streben nach der US-Weltherrschaft sogar bereit sind, unseren Planeten Erde zu zerstören.

…’

Jason Ditz – Außenministerium entschuldigt Terrorattacken einer syrischen Rebellengruppe, beharrt darauf, dass „ein Vorfall da und dort” sie nicht zu Terroristen macht

Auszug (Anmerkung: Dies offenbart nur einmal mehr die selbst offen, öffentlich gezeigte unmoralisch-unethische Verkommenheit, Abscheulichkeit, Abartigkeit des satanistischen US-Regime, der ‘Masters of the Universe, des ‘Empire of Chaos’, welches die mit Waffengewalt gegen die demokratisch gewählte Regierung Syriens vorgehenden Terroristen fälschend als “gemäßigte syrische Opposition” bezeichnet):

„Fürs erste setzen viele auf die gemäßigte syrische Opposition, nicht nur die Vereinigten Staaten von Amerika,“ betonte Toner, und fügte hinzu, dass „dich ein Vorfall da und dort nicht unbedingt zu einer terroristischen Gruppe macht.“

Toner sagte, dass das nicht heißt, dass die Vereinigten Staaten von Amerika die Enthauptung oder die chemische Attacke billigen, aber dass der Schwerpunkt der Vereinigten Staaten von Amerika auf der Unterstützung „der gemäßigten Opposition“ liegt und auf der Unterscheidung von Nour al-Din al-Zinki von anderen Gruppen wie ISIS und al-Qaeda, weil diese Gruppen darauf aus sind, Attacken nicht nur in Syrien, sondern auch gegen den Westen durchzuführen.

Am 17. September 16 beging die vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Regime geführte Koalition – das deutsche Regime ist an dieser Koalition mit der “Aufklärungseinsätzen” beteiligt, deshalb wird hiermit im Namen des Volkes der Rücktritt des deutschen Regime gefordert – einen terroristischen Angriff auf die syrische Armee und machte damit den Weg für Deash, sogenannter Islamischer Staat, frei, eine Ortschaft zu besetzen.

Um davon abzulenken lässt das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide faschistische US-Regime nahezu zeitgleich über seine Geheimdienste eine Anschlagserie in USA, Manhatten (Sitz der UN) und möglicherweise auch im Bundesstaat New Jersey lancieren.

Hier der Anhaltspunkt dazu, dass dies vermutet werden kann, denn der Attentäter von New York stand bereits seit zwei Jahren unter Überwachung des  Geheimdienst FBI:

New York: Attentäter Ahmad Khan Rahami stand seit zwei Jahren unter FBI-Überwachung

(Anmerkung zu den folgenden Absätzen hinsichtlich der Hilfskonvois: diese Absätze  wurden aufgrund des sich ergeben könnenden  Missverständnisses entsprechend korrigiert, siehe danach folgenden Auszug aus einem – entwirrendend – erklärenden Artikel, es handelt sich mit dem UN-Hilfskonvoi um zwei Hilfskonvois, einer der UNO und einer unter der Schirmherrschaft der UNO stehender Konvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond. Der UN-Konvoi steht noch in der Türkei an der Grenze zu Syrien und der unter der Schirmherrschaft der UNO stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond ist der, der beschossen wurde.)

Anschließend wird am 19. September 16 auch noch ein unter Schirmherrschaft der UNO stehender Hilfskonvoi angegriffen und vom US-Regime werden Russland und Syrien dafür falsch beschuldigt.

Das war nicht ein bloßer Racheakt des US-Regime, weil der in der Türkei beladene UN-Hilfskonvoi möglicherweise vollgeladen wurde mit Waffen und Munition und weil die syrische Regierung angefragt hatte ihn vor der Weiterfahrt durchsuchen zu können, weshalb der Transport sich verzögert.

Weil das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime und die anderen Terroristen in Syrien kein Interesse daran haben, dass wirkliche Hilfsgüter des uneter der Schirmherrschaft der UNO stehenden Hilfskonvois des Syrischen Arabischen Roten Halbmond bei den Geiseln des US-Regime/der anderen Terroristen ankommen – also keine Munition und keine Waffen sondern Nahrung und Medikamente – wurde der unter der Schirmherrschaft der ONU stehende Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Roten Halbmond, der nun wirkliche Hilfsgüter enthielt, zerschossen.

“Zufälle” und westliche Propaganda: Terroranschlag auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

Auszug:

‘…

Als allererstes muss festgehalten werden, dass es sich bei den angegriffenen Fahrzeugen nicht um einen UN-Hilfskonvoi gehandelt hat – was einzelne Medien auch korrekt wiedergaben. Es handelte sich präzise gesagt um einen Konvoi des Syrisch Arabischen Roten Halbmondes. Das bedeutet nicht, dass dieser Terrorangriff, denn nichts Anderes war es, in irgendeiner Form verharmlost werden soll. Es geht nur darum, die Fakten korrekt zu benennen.

Der eigentliche UN-Hilfskonvoi steht noch immer an der türkisch-syrischen Grenze, weil die syrische Regierung den Bedingungen der sogenannten “Rebellen” und deren Unterstützer Türkei und USA zur Freigabe für den Transport nicht zustimmen kann. Diese Bedingungen lauten, dass die LKWs verplombt und ohne Möglichkeit zur Inspektion durch syrische Regierungsbeamte ins Land gelassen werden. Das Misstrauen gegenüber den in der Türkei beladenen und verplombten LKWs rührt nicht zuletzt daher, dass deren Zieldestination unter anderem auch Ost-Aleppo ist, wo sich Dschihadisten der Dschabhat Fatah asch-Scham (frühere Dschabhat al-Nusra) und weitere Gruppierungen einen mörderischen Kampf gegen Regierungstruppen liefern.

…’

Es geht den Geiselnehmern um die Übernahme der Gebiete. Ich hatte gleich gesagt, dass diesem Erdogan nicht zu trauen ist, dass für den türkischen Präsidentenjob wahrlich charakterlich geeignetere Personen existieren.

Der Überfall auf Deir Ezzor ermöglicht das ‚Salafistenreich,’ das in der DIA-Analyse 2012 vorgesehen war

Der Grund weshalb das deutsche Regime/die Regimes der Staaten der EU an dem in den islamischen Regionen vom weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden US-Regime eingeleiteten gigantischen genozidalen Massenmord beteiligt ist, ist ganz einfach der, um auf diese abartige Weise zu versuchen die asiatisch-islamische Region gegen die Russische Föderation, gegen die VR China und gegen die Republik Indien auszurichten und die asiatisch-islamische Region auf diese heimtückische Weise den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes zu unterwerfen, um dann weiter zu versuchen, die Russische Föderation, die VR China und die Republik Indien zu zermürben, um zuletzt die ganze Erde zu beherrschen. Das ist deren Plan. Das ist nicht neu, schon vor einigen Jahren schrieb und veröffentlichte ich diese Analyse – die bislang nur mehr weiter bestätigt wurde – ganz genauso.

Aber seien Sie versichert, dass der Plan der satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes naturgemäß entsprechend nicht aufgehen wird, denn wie bereits oft gesagt: Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

UNGEHEUERLICH, WAS DA – BEGINNEND MIT DEM SELBST FABRIZIERTTEN 9/11 TERRORANSCHLAG – VOR SICH GEHT!

Der gesamte (in Abschnitt 7, 8 und 9 dieses nicht irrelevanten Beitrags) geschilderte Vorgang – beginnend mit der Ablehnung des US-Regime, dass die Russische Föderation die Syrien-Vereinbarung der Russischen Föderation und USA veröffentlichen möchte, fortgesetzt mit dem terroristischen Angriff der US-geführten Koalition auf die syrische Armee, fortgesetzt mit dem weder von der syrischen noch von der russischen Armee unternommenen Terror-Beschuss des UN-Hiflskonvoi, das hat der Menschheit offenbart, dass das weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischende satanistische paranoide US-Regime eben nicht an Frieden interessiert ist sondern an Terror, was dieses Regime ganz unmissverständlich satanistisch immer perverser werdend zeigte.

Das satanistische paranoide US-Regime verwendet Terrorismus und Unterstützung des Terrorismus als Waffe für sein weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischendes paranoides, naturgemäß nicht durchsetzbares Ziel, Herrschaft über die Erde zu erreichen.

Wenn noch keine Atomwaffen existieren würden, wär das längst eskaliert und das US-Regime würde auch dann eine Lektion erteilt kriegen, die es – wie diese hier – nie wieder vergessen würde.

Es ist allerhöchste Zeit für die weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden satanistischen paranoiden westlichen Regimes aus Syrien abzuziehen. Aber das wird die nicht jucken, noch nicht. Das arrogante französische, die Bevölkerung Syriens bomardierende Regime bewegt gerade seinen ‘Halben Flugzeugträger’ ins Mittelmeer, um von dort aus seine Luftwaffe in Syrien zu vergrößern.

Hätte mir zu der Zeit, in der ich mich noch nicht mit Politik auseinandergesetzt hatte, jemand erzählt, dass die deutsche Politik an solcher satanistischen, perversen Barbarei beteiligt ist, ich hätte das nicht geglaubt.

Wissen Sie was unnachgiebige echte Stärke und konsequente Bereitschaft zur Friedensstiftung ist?

So, wie die Regierung der Russischen Föderation sich kontinuierlich konstant verhält: konsequent verteidigend und die unintelligenten US-Aggressoren intelligent dazu auffordern ihre satanistischen paranoiden weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Aggressionen zu wandeln und dazu sogar ein an den US-geführten satanistisch paranoid perversen weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden Koalitions-Aggressions-Provokationenen beteiligtes gewichtiges, nämlich  deutsches Mitglied und Sprachrohr einzusetzen, deshalb mag ich Russland so sehr, aber lesen Sie bitte selbst:

Gabriel: Russland will US-Schutz von Hilfskonvois

Keine Nachrichten über Besuch von UN-Persönlichkeiten, keine Korrektur der Außenpolitik
Deutschland unter Kontrolle
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Position Russlands nicht gleichsetzbar mit völkerrechtswidriger US-Position
Maßnahmen hinsichtlich US-Rechtsbrüchen in Syrien
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Wiederholte Kriegsverursacher aus den Vereinten Nationen entfernen
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Syrien: Washington soll das Feld räumen und Moskau überlassen – US-Experte

Öffentliche US-satanistische Verhöhnung der Menschheit

Damit in Verbindung stehende Anmerkung zum nachfolgenden Artikel: Damit Sie erkennen können, dass das vertuschen wollende Spektakel des weltimperialistisch terrorisierend penetrierenden US-Regime gar kein vertuschen wollendes Spektakel mehr ist sondern offen gezeigte inhumanitäre, satanistische Diktatur, dazu wurde auch dieses ‘Statement’ des Mark Toner (Sprecher des Department of State) verbreitet, die US-satanistische Verhöhnung der Menschheit:

Der Lacher zum Wochenende: US-Pressesprecher Mark Toner

Begrüßung des Pressesprechers des US-State Department Mark Toner:

Mark Toner: „… Willkommen! Schön Sie zu sehen, zu dieser Übung in Transparenz und Demokratie…. harharharharhar….“

Matt Lee (AP): „…Ist es das? Ich dachte, dies sei eine Übung in Verdrehung und Verschleierung….“

Paul Craig Roberts – Behold, a Pale Horse and its Rider’s Name Was Death and Hell Followed Him

Paul Craig Roberts – Und es erschien ein fahles Ross, und sein Reiter hieß Tod

Paul Craug Roberts – THE DEMOCRATIC PARTY NO LONGER EXISTS

Paul Craig Roberts – Die Demokratische Partei gibt es nicht mehr

Paul Craig Roberts – Is Europe Doomed By Vassalage To Washington?

Paul Craig Roberts – Ist Europa als Vasall Washingtons zum Untergang verurteilt? (Anmerkung: ungern verweise ich nach Kopp-Verlag, aber ich fand keine andere deutsche Übersetzung des Artikels)

Paul Craig Roberts – Vladimir Putin Is The Only Leader The West Has

Paul Craig Roberts – Wladimir Putin ist der einzige führende Politiker, dem auch die Menschen im Westen trauen können

Pressemitteilung zum 90. Geburtstag von Fidel Castro
Die Solidarität und der Internationalismus Fidel Castros werden sein Leben überdauern

Bei folgendem bitte beachten: Von mir wird nie die Bevölkerung Israels kritisiert, sondern – wie auch bei den westlichen Bevölkerungen – grundsätzlich nur das die Bevölkerung prägende weltimperialistisch mit-terrorisierende zionistische Regime.

Merkel – die höchstdekorierte Gralshüterin der weltweiten Menschenrechte

Auszug:

Merkel fand ja nur Worte der Empörung für die feige Ermordung von Bundeswehrsoldaten in Afghanistan, fand aber keine Worte der Empathie für die von ISAF-Truppen getöteten Zivilisten, vor allem die Frauen und Kinder. Merke, Merkel und “unsere” Außenpolitik haben es schon verinnerlicht: Von Israel lernen heißt ungestraft morden und töten. Nach den vielen jüdischen und israelischen Preisen und Ehrungen, das Sahnehäubchen dieser Medaille oben drauf.

Dafür durften auch, neben vier Bundesministern, ihr Ehemann, der Chemie-Professor Joachim Sauer dabei sein. Man sieht, die Chemie stimmt. Der inzwischen verstorbene und damalige Außenminister Westerwelle hingegen war längst zur lahmen Ente mutiert und wurde an einigen Plätzen der Welt gar nicht mehr empfangen oder ausgeladen, da er “nichts im Gepäck hatte”.

…’

Sexualität

Anmerkung zum Satz mit Westerwelle ↑: Ich hätte den Satz so beendet: ‘Der inzwischen verstorbene und damalige Außenminister Westerwelle hingegen war längst zur lahmen Ente mutiert und wurde an einigen Plätzen der Welt gar nicht mehr empfangen oder ausgeladen, da er nichts im Gepäck hatte, außer seinen schwulen Lebensgefährten, was von vielen andere Regierungen natürlich als Brüskierung betrachtet wird.’

Um es klarzustellen: Die bewusst machende Hinzufügung stammt von mir, nicht von der Autorin des betreffenden Textes und ich stehe solange ich existiere und mit meinen Gedanken somit passend zur Natur über meine Existenz hinaus zu dieser Hinzufügung aus dem Grunde über das Wissen der bi-polar magnetischen Funktion der Fortpflanzung der universellen Grund-Struktur, in der die systemisch bedingte Sucht humanoider (umfangreich denk- und handlungsfähiger und zur Moral und Ethik befähigten) Wesen, nämlich die pure Befriedigung des Ego, nicht enthalten ist: Ego und pure Befriedigung des Ego, das  ist das Produkt von humanoiden Wesen, welche sich über die Natur und über Moral und Ethik hinwegsetzen, indem sie Erkenntnisse missbrauchen, um Ego und pure Befriedigung des Ego rücksichtslos durchzusetzen durch Anwendung Natur verkehrender Argumentationen.

Auch ernsthaft gläubige Bibelfreunde sollten mit meiner Argumentation übrigens keine Probleme haben:

‘Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe; denn es ist ein Gräuel.’

‘Denn ihre Weiber haben verwandelt den natürlichen Brauch in den unnatürlichen; desgleichen auch die Männer haben verlassen den natürlichen Brauch des Weibes und sich aneinander erhitzt in ihren Lüsten und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den Lohn ihres Irrtums an sich selbst empfangen.’

Wird beispielsweise dieser Spruch zur Befürwortung der Homosexualität herangeführt:

‘Gott ist Liebe und darum ist die Liebe von Gott. Auch die Liebe zwischen Mann und Mann und Frau und Frau.’

– dann kann daraus natürlich nicht die körperlich sexuelle Handlung abgeleitet werden sondern daraus kann natürlich die Menschenliebe, die Liebe zum Menschen abgeleitet werden, nämlich die Humanität, denn díe sexuelle Liebe ist auch in der Bibel unzweideutig ausdrücklich ein natürlicher sexueller Akt zwischen Mann und Frau.

Und dann nochmal zur allgemeinen Bewusstwerdung:

Es ist bekannt, dass es bei Tieren vorkommen kann, dass bei gleichen Geschlechtern scheinbare sexuelle Handlungen stattfinden.

Diese basieren – wie bei Menschen – aber entweder auf sexuellem Notstand, oder auf jugendlicher Erfahrungssammlung, wobei letzteres sich im Normalfall zumeist legt, weil die meisten Menschen natürlich der natürlichen, natürlich gegebenen Bestimmung folgen und weil nur die wenigsten durch sexuellem Notstand und nur einige durch sexuelle Missbräuche homosexuell werden, was nur durch systembedingte naturwidrige Prägung ein wenig Zunahme produziert, im großen und ganzen allerdings wird Sexualität weiterhin natürlich betrieben, also heterosexuell, was auch eben einfach nur vollkommen natürlich ist, denn das Leben ist nicht gegen das Leben sondern für das Leben ausgerichtet und genau das ist eben auch der Sinn des Lebens, was beispielsweise durch kriegerische Religionsideologien oder durch zu ‘liberale’ säkulare kriegerische Politik umgekehrt, gestört wird.

Bei Menschen ist das also wie beim Tiere nicht anders hinsichtlich des sexuellen Notstandes und hinsichtlich der Erfahrungssammlung. Zur Heranziehung von Argumentationen hinsichtlich der Befürwortung von Homosexualität können Mensch und Tier also schon deshalb nicht gleichgestellt werden.

Vor allem aber auch deshalb nicht: Was Mensch und Tier gravierend und grundsätzlich unterscheidet ist nämlich die Befähigung zu Moral und Ethik, dies wiederum ist unabhängig von Religionsideologien, denn Moral und Ethik wird auch ohne Religionsideologien auf natürliche Weise durch das natürliche menschliche Miteinander geregelt. Auch weiß das Tier nicht, was ‘Ego’ ist, der Mensch schon und auch weiß der Mensch wozu die Durchsetzung des Ego letztlich hinführt: zu Intoleranz gegenüber der ur-eigentlichen Natur, zu Unterdrückungen, zu Sadomasochismus, zu Zersetzungen, zu Kriegen, letztlich zu Apokalypse.

Es kann insgesamt daher keine Straftat sein, Heterosexualität zu verteidigen sondern das ist universell naturgegebene und von den meisten Menschen bewahrte natürliche Einstellung, deren Äußerung auch nicht verboten werden darf sondern schlichtweg zu respektieren ist.

Meine Einstellung und eben naturgegebene Empfindung – die durch keine Manipulation und eben auch nicht durch irgendwelche naturwidrigen Gesetze verbogen werden kann – zur Homosexualität ist daher diese: wenn Homosexualität mir nicht ins Auge getrieben wird und ich damit nicht mittelbar und nicht unmittelbar konfrontiert werde und Kinder ebenso nicht, dann kann ich akzeptieren, dass manche irregleitete Menschen meinen Homosexualität betreiben zu müssen. Damit befürworte ich allerdings weiterhin nicht Homosexualität.

Trotz „pädophiler Vergangenheit“: Grünenpolitiker Cohn-Bendit soll Einheits-Festrede halten

Auszug:

‘…

Daniel Cohn-Bendit ist nicht der einzige hochrangige Grünen-Politiker, dem pädophile Neigungen vorgeworfen werden. Auch der Bundestagsabgeordnete Volker Beck forderte noch 1988 – als selbst bei den Grünen die “wilden Jahre” längst vorbei waren – recht eindeutig:

Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich.”

…’

Dieser Volker Beck kommt eindeutig nicht klar mit sich selbst, darum ist das auch kein (Hart)Drogengebraucher sondern ein (Hart)Drogenmissbraucher.

Wie bereits erklärt bin ich kein Befürworter der Homosexualität und auch nicht der Todestrafe. Aber Todessstrafe zu praktizieren gegen Homosexuelle, das ist schlichtweg brutal rückständig.

Aus diesem Argument:

‘In Christus gibt es weder Mann noch Frau’

– kann nur das hier abgeleitet werden:

Mann und Frau = Mensch, oder Mensch = Mann und Frau, wegen mir können Sie die Reihenfolge auch gern ändern (Mensch = Frau und Mann)  – es bliebe nämlich dasselbe.

Das ist es übrigens auch, was mit Ying-Yang gemeint ist: Eben nicht dualistischer Gegensatz sondern die sich ergänzende Einheit im nur scheinbaren Gegensatz.

Und jetzt holen Sie sich bitte nochmal meinen weit oben erwähnten Satz ins Bewusstsein:

‘Es existieren auf der Erde übergeordnet betrachtet im Grunde praktisch nur zwei führende Hauptfraktionen: die eine Fraktion, die Apokalypse verherrlichend mit aller missbrauchenden Gewalt, empathieresistent, hemmungslos Ego durchsetzen will und die andere Fraktion, die verzweifelt versucht Apokalypse zu verhindern, indem sie dazu beitragen will das zerstörerische Ego überwinden zu können.’

Und jetzt versuchen Sie sich bitte vorzustellen wie schön es sein könnte, wenn diese übergeordnet betrachtet jetzige duale Menschheit es dahin bringen würde, nicht mehr gegensätzlich zu sein sondern im Sinne des Ying-Yang ergänzend.

Dann haben Sie die Entstehungsursache und den wirklichen Sinn des ur-alten Ying-Yang verstanden.

Zwei Staaten Lösung: Die Zukunft gehört den Optimisten

Wider den „Gewohnheitsfeinden“: Das können die USA noch von Russland lernen

Auszug:

‘…

Die USA sollten vor allem eine Lektion lernen: dass Moskau seine Ziele erreicht, weil es darauf verzichtet, sich auf einen engen Kreis traditioneller Verbündeter zu beschränken. Russland lasse es nicht zu, dass frühere Kränkungen und aktuelle Widersprüche zu Stolpersteinen diplomatischer Initiativen würden. „Diesen Ansatz verfolgt Moskau offenkundig nicht nur im Zusammenarbeit mit dem Iran, sondern auch mit Israel und der Türkei“, betont das Fachblatt.

Mit einer so flexiblen Diplomatie handle der Kreml in der Tradition der Realpolitik und übertreffe damit die USA, die die Welt aus Gewohnheit in Gegner und Verbündete aufteilen würden. Die USA sollten ihr Vorgehen überdenken – auch hinsichtlich Russlands, welches sie als Gegner abgestempelt hätten. Dann könnte eine realistischer vorgehende US-Administration auch Gemeinsamkeiten mit dem Kreml in vielen Bereichen erkennen.

…’

Prostitution

Möglicherweise interessiert den Leser nach diesem Abschnitt über Sexualität meine Einstellung zur Prostitution.

Dazu kann ich zwei Dinge sagen:

1. Ich war mit einer sich freiwillig prostitierenden Frau zusammen, die sich allerdings als sexuell äußerst schwer gestört entpuppte, was nicht automatisch bedeuet, dass alle Prostituierten sexuell gestört seien, diese aber war es definitiv. Ich war also als jüngerer Mensch nicht wirklich ‘intolerant’, wohl aber dumm (unerfahren) genug diesen Fehler zu begehen. Daraus entstand jedoch eines der größten Probleme meines Lebens, mein größter – inzwischen aber überwundener – ‘Alptraum’. Aber ich lernte sehr viel daraus, weshalb ich Prostitution seitdem nicht mehr unterstütze und auch nicht empfehlen kann, hat es doch was mit Moral zu tun, die mir längst sehr wichtig geworden ist, wie unschwer zu erkennen ist.

2. Für Sex zu bezahlen kann mir nicht mal im Traum einfallen. Das brauch ich wohl nicht weiter zu erklären, das Verständnis dazu ergibt sich aus dem gesamten Beitrag von alleine, in dem es um Ego, Moral und Ethik geht.

Drogen

Nach diesem Abschnitt interessiert den Leser möglicherweise meine Einstellung zu Drogen.

Dazu kann ich folgendes sagen:

Zu Drogen zähle ich ganz klar auch für die Industrien legalisierte/n Alkohol und halluzinogene/psyachoaktive so genannte ‘Medikamente’, wobei letztere natürlich nicht heilen, sondern nur Symptome manipulieren, also keine Ursachen beheben können.

Geld, Luxuskleidung, Luxusschmuck, Villen, Boliden und Yachten usw. zähle ich zu süchtig machen könnenden ‘Exo-Drogen’.

Menschen, welche zu wenig Hintergrundwissen haben und deshalb vieles nicht verstehen, die an der ganzen hier beschriebenen systemisch bedingten schizophren erscheinenden Doppelmoral und an ebensolchen Doppelstandards verwirrt-frustriert zerbrechen und die Drogen konsumieren, die neigen eher zum Überkonsum, neigen eher dazu sich und zum Teil auch andere mit Drogen zu zerstören.

Aus diesem Grund ist zu diesem Zeitpunkt Legalisierung des noch kriminalisierten Drogenhandels ganz klar nicht zu empfehlen, angesichts der Tatsache, dass Drogenhandel aber nicht wirklich unterbunden wird, weil das im Westen als gigantische industriell-akademische Profitquelle (Pharmazie, Therapiezentren, Therapeuten, Ärzte, Justiz, Anwälte, Polizei) missbraucht wird, sollten Strafen daher sehr milde sein.

‘Im Jahre 1980 wurden weltweit 5.324 Angehörige der US-Streitkräfte aus Einheiten des Nuklearbereichs wegen mangelnder Zuverlässigkeit entlassen, jeder Dritte davon wegen Drogenmissbrauchs.’

Im Zusammenhang mit der zerstörerischen Fremdgefährdung kann erwähnt werden, dass es beinahe verständlich erscheint, dass einige Staaten Todesstrafe praktizieren wegen Drogenhandel, doch wie bereits erklärt, trägt Todesstrafe eben nicht dazu bei Verbrechen zu verhindern sondern Verbrechen werden durch Androhung von Todesstrafe nur noch krasser und im Zusammenhang damit, dass von weltimperialistisch terrorisierenden Regimes zur Terrorisierung nicht-westlicher Staaten geförderte Drogenexporte in nicht-westliche Staatern als staats-zermürben wollende politische Waffe missbraucht werden, sollte die Einsichtswilligkeit zur Aufhebung der Todestrafe für Drogenimporteure und überhaupt für Drogenhändler leicht fallen.

Menschen, welche ausreichendes Hintergrundwissen haben und die deshalb verstehen und die deshalb nicht verwirrt sind und an der systemisch bedingten schizophren erscheinenden Doppelmoral und an ebensolchen Doppelstandards nicht zerbrechen sondern dagegen vorgehen und die  Drogen konsumieren, die neigen eher nicht zum Überkonsum, die neigen eher nicht dazu sich oder andere damit zu gefährden.

Diese wissen auch, dass Drogenkonsum von für den Verkauf, Kauf und Besitz kriminalisierter Drogen – Drogenkonsum also nicht zu verwechseln mit Verkauf, Kauf oder Besitz kriminalisierter Drogen! – in Deutschland nicht kriminalisiert ist, es sei denn, dass während des Konsums und der Wirkung gleichzeitig Kraftfahrzeuge im öffentlichen Raum gesteuert werden.

Nun verstehen Sie auch weshalb manche Menschen Drogen konsumieren: einige um des bloßen Rausches willen, einige andere selbstmissbrauchend, weil sie nicht klar kommen mit diesem im wahrsten Sinne des Wortes ungerechten, kriminellen westlichen System, einige andere, weil sie einfach dazu verführt wurden, einige andere um sich zu beruhigen (krankheitsbedingte Schmerzen,  systembedingte Wut/Aggression lindern, das habe ich von vielen Drogenkonsumenten so erzählt bekommen) und einige andere um sich aufzuputschen, weil sie dann schneller nachdenken und daraus resultierende Ergebnisse somit schneller verwerten können.

Mord ist nicht Notwehr – Notwehr ist nicht Mord

Bei Tötungsfällen gilt es allerdings folgendes zu unterscheiden, nämlich zwischen Mord und Notwehr:

Mord ist nicht Notwehr – Notwehr ist nicht Mord.

Raubkriegerischer Überfall sowie Unterstützung des raubkriegerischen Überfalls auf einen Staat ist kriminell organisierter massenmöderischer Terrorismus, massenweise betriebene Grausamkeit.

Raubkriegerisch ein Staatsystem überfallenden massenmörderischen Terroristen mit Einsatz des Militär des überfallenen Staates und in Abstimmung mit dem Militär der mit dem überfallenen Staat befreundeter Staaten zu eliminieren, das ist nicht grausam und kein Mord sondern existentielle Notwehr gegen grausamen massenmörderischen Terrorismus.

‘Urknall’ und ‘Schwarze Löcher’?

Möglicherweise interessiert den Leser nach diesem Abschnitt über Drogen wie ich über den die Menschheit verwirren und ablenken sollenden Themenbreich: ‘Urknall, Schwarze Löcher, Zeitreisen, Außerkörperliche Erfahrungen, Mehr als vier Dimensionen, Leben nach dem Tod, Geister, Übersinnlichkeit, Übernatürlichkeit, Übermenschlichkeit’ denke.

Das ist schnell beantwortet und Sie werden abermals erkennen, dass meine kognitiven Fähigkeiten prima funktionieren.

‘Urknall’ ist unmöglich. Wir wissen folgendes: Materie kann nicht aus nichts erzeugt werden und kann auch nicht in nichts aufgelöst werden, sondern unterliegt Umwandlungsprozessen: folglich war das Universum immer und wird auch immer sein.

‘Schwarze Löcher’ sind in Wirklichkeit höchstverdichtete Gebilde, welche Materie einfangen und zerkleinert auch wieder zerstreuen.

Weshalb es so ist, dass das Universum schon immer war und immer sein wird, das werden Menschen nie erklären können, erstens ist das irrelevant, denn einfach nur gegeben und zweitens können Menschen nicht über das Universum hinaus, egal ob es begrenzt oder unbegrenzten Ausmaßes ist.

Meinen Erkenntnissen nach ist es unbegrenzt, aber das kann ich nicht beweisen, so wie Gegner dieser Erkenntnis ihre Version nicht beweisen können. Aber ich kann den Verstand dazu nahelegen: alle Grungebilde im Universum und zwar in jeder Größendimension basieren in ihrer Ausformung auf dem Prinzip des Atoms. Und wie schon weiter oben geschrieben macht ein einzelnes Atom keinen Sinn…

‘Zeitreisen’?

Zeit ist ein bloßer Meßbegriff.

Da werden Abstände, Geschwindigkeiten gemessen, Verläufe von Materie.

Zeit ist somit nichts anderes als der Meßbegriff für den Verlauf von Materie.

Der Verlauf der Materie geht nur in eine ‘Richtung’ – nach vorne.

Um den Verlauf der Materie, genannt Zeit – also den Verlauf des Universums – zurück oder vor ‘drehen’ zu können, müsste der Verlauf des Universums vor oder zurück gedreht werden.

Dass dies unmöglich ist, kann der gesunde Menschenverstand anerkennen.

Zeitreisen sind somit unmöglich.

‘Außerkörperliche Erfahrungen’?

Des Menschen Persönlichkeit bildet sich aus der Summe der Eindrücke, Prägungen, Erlebnisse, Erfahrungen, Erkenntnisse, Erinnerungen.

Diese werden elektromagnetisch im Gehirn abgelagert und verarbeitet.

Außerkörperliche Erfahrungen sind somit unmöglich.

‘Mehr als vier Dimensionen’?

Aus vier Dimensionen besteht das Gefüge des Universums.

Eine Dimensionen ergibt eine Linie, die auch gerundet, gewellt, geknickt oder gezackt sein kann. Zwei verbundene Dimensionen ergeben somit eine Fläche.

Verbundene Länge, Höhe und Breite ergeben somit den Raum. Das sind somit drei verbunde Dimensionen.

Der Raum ist zum Teil mit Materie gefüllt.

Materie steht nie still. Sie ist in ständiger Bewegung, egal ob als einzelnes Atom oder gebündelt als planetarisches Gebilde. Es existiert im gesamten elektromagnetisch wirkenden Universum kein materieller Stillstand.

Materie sammelt sich elektromagnetisch bedingt und beginnt sich wieder zu zerstreuen, Energie genannt, sobald in den durch elektromagnetisch zustande gekommenen Ansammlungen, genannt planetarische Gebilde, durch den durch das Wachstum entstehenden Überdruck im Mittelpunkt Kernspaltung einsetzt.

Das ist ununterbrochener strömender elektromagnetisch bedingter zyklischer Ansammlungs- und Zerstreunugssprozess: Das perpetuum mobile.

Daher ist zum Teil meßbarer ununterbrochener Verlauf der elektromagnetisch gebundenen Materie des Universums – Zeit genannt – im Gange. Dies ist die vierte Dimension: der zum Teil meßbare ununterbrochene Verlauf der Materie des Universums, genannt Zeit.

‘Leben nach dem Tod’?

Wie bereits unter ‘Außerkörperliche Erfahrungen’ erklärt bildet sich des Menschen Persönlichkeit aus der Summe der Eindrücke, Prägungen, Erlebnisse, Erfahrungen, Erkenntnisse, Erinnerungen, die elektromagnetisch im Gehirn abgelagert und verarbeitet werden.

Die elektromagnetische Verarbeitung und Abarbeitung als Ganzes, also die Funktion des Gehirn als Einheit ist nicht mehr möglich, sobald der Blutkreislauf stillsteht und das Gehirn vom Organismus nicht mehr versorgt wird mit Energie, in dem Fall mit Sauerstoff.

Durch das Ableben, genannt Tod, zerfällt der nicht mehr funktionierenen Organismus durch Umwandlungsprozesse nach und nach in die materiellen Bestandteile.

Leben nach dem Tod ist somit insgesamt betrachtet unmöglich.

‘Geister’?

Aus all dem in diesem die Menschheit umfangreich verwirren sollenden Themenbereich:

‘Vielleicht möchten Sie auch wissen, wie ich über die Themen ‘Urknall, Schwarze löcher, Zeitreisen, Außerkörperliche Erfahrungen, mehr als vier Dimesionen, Leben nach dem Tod, Geister, Übersinnlichkeit, Übernatürlichkeit, Übermenschlichkeit’ denke?’

- ergibt sich, dass Geister unmöglich sind.

‘Übersinnlichkeit, Übernatürlichkeit, Übermenschlichkeit’?

Es existiert nichts übersinnliches, nur sinnliches, aber leider auch von einigen Individuen behauptetes widersinniges…

Es existiert nichts übernatürliches, zunächst einmal nur natürliches – aber leider auch von einigen Individuen betriebenes naturwidriges…

Es existiert nichts übermenschliches, zunächst einmal nur menschliches, aber leider auch von einigen Individuen begangene Anmaßung an das Göttliche, an göttliche Ausgewogenheit, nämlich an der sich bedingenden polaren Grundstruktur der einheitlichen Physik des Universums…

Korea (DVRK)

Wenn Sie Weltpolitik wirklich verstehen wollen, dann sollten Sie sich darüber bewusst werden, dass die Russische Föderation sich zusammen mit der VR China mit dem Titel der nachfolgenden Schlagzeile vom 14. August 16 von Sputniknews verständlicherweise lustig macht über den paranoiden weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat und zusammen mit der VR China (und mit uns Schreiberlingen) damit schon ganz gespannt auf die nächste selbstoffenbarende hysterische Reaktion des weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden paranoiden US-Regime wartet.

1. Korea (DVRK) hat weder von der VR China noch von der Russischen Föderation Probleme zu erwarten, weil es ganz klar nicht zum weltimperialistisch terrorisierenden Westen gehört und da ganz klar völlig verständlicherweise auch nicht zu gehören will.

2. Korea (DVRK) wird nichts tun ohne Abklärung mit und ohne Zustimmung  der VR China, welche trotz und wegen den UN-Resolutionen schon immer die Hand über Korea (DVRK) hält und auch stets darauf hinweist, dass die Angelegenheiten diplomatisch verhandelt werden müssen.

3. Die gesamte Menschheit weiß, dass Korea (DVRK) – wie beispielsweise Russland, China und Iran – schon immer vom weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat terrorisiert und zunehmend hysterisch existenziell bedroht wird, sogar mit Atomschlag, was insgesamt ein Hauptgrund dafür ist, dass das – zugegeben ein wenig zu autoritär regierte – Korea (DVRK) so autoritär auftreten muss.

4. Ganz weltbewusstmachend richtig weist Korea (DVRK) darauf hin, dass der US-Apparat kein Monopol auf Präventiv-Atomschlag hat!

5. Auch hat das US-Regime kein Monopol auf Atombombenversuche und auf Teststarts von Trägerraketen!

6. Betrachten Sie die koreanische Regierung der DVRK als das asiatische ‘Pendant’, als asiatische Entsprechung zum transatlantisch ‘protegierten’, transatlantisch unterstützten israelischen Regime, nur mit dem gravierenden Unterschiede, dass die koreanische Regierung der DVRK sich im Gegensatz zum US-gesteuerten israelischen Regime nicht (welt)imperialistisch mit-terrorisierend verhält sondern bloß verteidigungsbereit.

Wenn Sie das verstanden haben, dann haben Sie den wohlmeinend provokativen Scherz der nachfolgenden Schlagzeile vom 14. August 16 von Sputniknews verstanden:

‘Jetzt wird’s ernst: Nordkorea droht mit Präventions-Atomschlag gegen USA’

Korea (DVRK) “droht” nicht! – Korea (DVRK) warnt! Richtig so – weiter so!

So, liebe Leser.

Dies war also mein abschließender Beitrag in ‘Menschheit gegen Krieg’.

Er wurde fertig und veröffentlicht an einem 01. August (und danach noch aktualisiert, es wurden noch erläuternde Hinzufügungen, Links zu Artikel anderer Medien, Videos und Aktualisierungen eingefügt/angehangen), das ist das Datum, an welchem das Deutsche Reich dem Russischen Reich den Krieg erklärte, was zur ersten Eskalation des Weltkriegs führte. Auslöser war ein politisch motivierter Terroranschlag, der zu der Fehlannahme führte, Plünderungs-Krieg (Absicht zum staatlich betriebenen Massenmord zwecks des Versuchs kapitalistischer Ausweitung durch Plünderungen anderer Völker) gegen einen imperialistisch besetzten anerkannten Staat betreiben zu dürfen, der sich der imperialistischen Besetzung nicht unterwerfen wollte. Dieser Beitrag dient also der Unterstützung der historisch hinweisenden Mahnung, dass staatlich betriebener Krieg (Absicht zum staatlich betriebenen Massenmord zwecks des Versuchs kapitalistischer Ausweitung durch Plünderungen anderer Völker) keine Lösung sondern kriminell-terroristisch-apokalyptische Verschlimmerung ist.

Der Beitrag behandelt das Thema: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die merklich zunehmende Klimaveränderung und wie kann das humanitär überwunden werden? Das wurde hier beantwortet.

Danksagung

Nach zwanzig Jahren unaufhörlicher täglicher, manchmal bis zu 16 Stunden langer Informationsaufnahme und metaphysischer Beschäftigung in den angesprochenen Bereichen bin ich kopfmäßig nun so ausgelaugt, zusammengestaucht, dass nichts mehr neues raus kommen kann, mit anderen Worten und im Klartext: alles ist raus – mehr kann nicht gesagt, nicht vermittelt werden. Wer meine Blogs über die Jahre hinweg verfolgt haben sollte, der weiß, dass ich durch und mit dieser Arbeit mental gewachsen bin, wofür ich mich bedanke bei den unabhängig berichtenden Medien und Autoren und dass dieses Wachstum nun am Ende angelangt ist und das deshalb nun kein weiterer Blog mehr folgt.

Am meisten aber habe ich meiner Großmutter väterlicherseits zu danken:

Meine Familie väterlicherseits flüchtete einst nach Polen. Meine Großmutter wurde in der ersten Eskalation des Weltkriegs geboren, an einem 28. Juli und hatte im “Dritten Reich” einen Polizist geheiratet.

Sie hatte mir ein paar Jahre bevor sie starb erzählt warum sie das tat.

Nur weil sie Angst hatte. Sie glaubte sich damit schützen zu können. Sie bekam drei Kinder.

Währenddessen kam die zweite Eskalation des Weltkriegs. Noch mehr Grausamkeit, Furcht, Elend. Und wieder Flucht, zurück nach Deutschland.

Als mein Großvater aus russischer Gefangenschaft zurück kam (er lebte dann nicht mehr lange, starb an Hirnschlag, deshalb kenne ich ihn nur von dem was Oma sagte) war er ein anderer Mensch, kaum noch ansprechbar, gebrochen, verstört.

Nicht wegen der russischen Gefangenschaft sondern wegen dem was dazu führte.

Meine Großmutter lebte in Lodz.

Dort war ein Ghetto.

Meine Großmutter hatte selber nicht viel, sie hatte Essen durch die Mauerritzen gegeben, wenn sie konnte.

Von meiner Großmutter habe ich somit letztlich sehr viel gelernt, wofür ich sehr dankbar bin. Unter anderem, was Humanität ist.

Es existieren Personen, welche den Holocaust bestreiten. Ich kann nur eines dazu sagen: diese Personen verachte ich resolut.

Was aber einige Personen ebenso bestreiten ist, dass inzwischen welimperialistisch räuberische massenmörderische Verfolgung islamischer Staaten betrieben wird, dazu kann ich ebenflalls nur eines sagen: diese Personen verachte ich natürlich ebenfalls resolut.

Manchmal habe ich den Eindruck, dass manche der Personen, welche den Holocaust bestreiten, das aus Wut darüber tun, weil inzwischen weltimperialistisch räuberische massenmörderische Verfolgung islamischer Staaten betrieben wird (die das deshalb bestreiten, das sind somit keine ‘Nazis’, sondern ohnmächtig machtlose und deshalb wütende Gegner der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes), was aber natürlich dennoch nicht zur Leugnung des Holocaust berechtigen kann, aber zum Nachdenken anregen kann, zum Beispiel auch dazu, weshalb das israelische Regime Palästineser wie Dreck behandelt, beraubt, vertreibt, massenweise ermordet und hartnäckig (welt)imperialistisch mit-terrorisierende Kriege und Besatzungen betreibt, statt zu Frieden in der Region beizutragen.

Israelischer Think Tank gegen Zerschlagung des IS: “Nützliches Instrument gegen Iran und Hisbollah”

Ich kenne noch einen Mensch, der einen Polizisten heiratete, nachdem ihr Bruder Arno Wirths aus Wuppertal in einer (niederländischen) Polizeizelle durch Strangulation ums Leben kam, in Polzeigewahrsam, in welchem einer in Gewahrsam genommenen Person alles abgenommen werden muss, womit sie sich strangulieren könnte.

Arno Wirths beging keinen ‘Suizid’. Wir alle wissen das sehr genau – doch nur ich sage das auch öffentlich.

Entweder wurde Arno Wirths unmittelbar ermordet – oder durch mittelbare Täterschaft, durch Bedrohung zum “Suizid” getrieben.

Arno und meine Großmutter liegen auf demselben Friedhof, die letztlich nicht mehr auf dem anderen Friedhof neben ihrem Mann begraben werden wollte. Sie hatte mir gesagt, dass sie dort nicht mehr begraben werden will, sie hatte aber nie gesagt warum und ich hab auch nie danach gefragt, ich denke, ich verstehe das.

Mein Opa war einer der Menschen, die zu spät verstanden haben und daran zerbrochen sind, während meine Großmutter bis zuletzt die immer starke und immer stärker werdende war und für mich die stärkste Person war die ich kannte.

Folgende noch ganz passende Meldungen verwundern keineswegs: es ist nur die Art einer verbrecherischen Justiz (in diesem Fall IStGHJ), die sich auf diese Weise selbst und anderen vortäuscht korrekt zu sein und sich selbst und andere täüschend vergeben zu können. Als ich vom Tod des Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic hörte, war das allererste was ich unmittelbar dachte: Den haben die beseitigt. Und das hatte ich gleich so geschrieben. Darüber hinaus ist bekannt, dass auch der falsche einseitige IStGH keine Fälle anklagt, behandelt und verurteilt in denen es um natürliche Personen (Individuen, keine Organisationen, keine Regierungen, keine Staaten) geht, die das weltimperialistisch terroristische Treiben der westlichen Regimes vertreten. Da ist also noch weit mehr Wandlung nötig.

Außenminister: „Urteil gegen Karadzic ist ein Freispruch für Serbien und Milosevic“

Auszug:

‘Der serbische Außenminister betonte, dass bislang niemand für die Weigerung des Internationalen Strafgerichtshofs, Milosevic zwei Wochen vor dem Tod in der Gefängniszelle im März 2006 eine Operation in Russland zu erlauben, und „für die in der Mitteilung des Haagener Tribunals dokumentierte Feststellung eines nicht verschriebenen Medikaments in seinem Blut, welches die Wirkung anderer Medikamente verhinderte, was ihn letztendlich tötete“, zur Rechenschaft gezogen worden sei.’

Deutsche Menschenrechtlerin: Milošević-Prozess war beisspiellose Farce

Auszug:

In dem Interview, das aus Anlass der 10. Wiederkehr des Todestages von Milošević gewährt wurde, erklärte Queck, der ehemalige jugoslawische Präsident sei 2006 vor  dem Abschluss des Verfahrens umgebracht worden, so dass es zu keinem Urteil kam. „Diese Ungeheuerlichkeit darf nie vergessen werden.“

… und viele Fragen offen
Zum Tod von Slobodan Milosevic – Erklärungen, Berichte und Kommentare

Politische Morde und Fälle, bei denen ein politischer Mord nicht auszuschliessen ist – Slobodan Milosevic
Am 11.3.2006 im Nato-Gefängnis nahe Den Haag unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommen

Auszüge:

Am 8.3.2006 schickt Slobodan Milosevic einen Brief an die russische Botschaft, der dort am 11.3.2006 eintrifft. Er enthält folgende Passage:

“Ich möchte Sie über Folgendes informieren: Ich glaube, die Beharrlichkeit, mit der die medizinische Behandlung in Rußland verweigert wurde, ist in erster Linie in der Befürchtung begründet, daß bei einer sorgfältigen Untersuchung entdeckt werden würde, daß aktive und mutwillige Schritte unternommen wurden, meine Gesundheit zu zerstören. Diese könnten vor russischen Spezialisten nicht verborgen werden. Um meine Anschuldigungen zu belegen, präsentiere ich Ihnen ein einfaches Beispiel, das Sie im Anhang finden. Dieses Dokument, das ich am 7. März erhalten habe, zeigt, daß am 12. Januar ein ausgesprochen starkes Medikament in meinem Blut gefunden wurde, das – wie sie selbst sagen – zur Behandlung von Tuberkulose und Lepra eingesetzt wird, obwohl ich selbst während dieser fünf Jahre in ihrem Gefängnis niemals irgendein Antibiotikum genommen habe. Während dieser gesamten Zeit habe ich außer einer Grippe nie irgendeine ansteckende Krankheit gehabt. Auch die Tatsache, daß die Ärzte zwei Monate gebraucht haben [um über den Befund zu informieren], ist nur mit Manipulation zu erklären. Die dafür Verantwortlichen können gewiß nicht meine Krankheit behandeln; ebensowenig wie diejenigen, gegen die ich mein Land in Kriegszeiten verteidigt habe und die ein Interesse daran haben, mich zum Schweigen zu bringen.”

Ralph Hartmann über den Tod und den vorausgegangenen Schauprozeß

Ralph Hartmann, ehemaliger DDR-Botschafter in Belgrad, beginnt einen Artikel in der Zweiwochenschrift ‘Ossietzky’ vom 17.3.2006 mit folgendem Zitat: “Dieser Prozeß wird nicht beendet werden, denn sein Ende würde eine Niederlage des Haager Tribunals bedeuten. Serbien wird höchstwahrscheinlich eine schwarze Nachricht erhalten: daß Milosevic plötzlich verstorben ist, sagen wir an Herzschlag.” Ralph Hartmann fährt dann fort: “Diese Voraussage, gemacht Mitte Januar 2005 vom ehemaligen Chef der jugoslawischen Verwaltung für militärische Sicherheit, General a. D. Aco Tomic, ist eingetroffen. …

Nun hat die NATO sieben Jahre nach dem Überfall auf Jugoslawien endlich auch dessen damaligen Präsidenten zur Strecke gebracht. In Belgrad sprechen die Medien nicht ohne Grund von Mord. Die deutschen dagegen schütten, von wenigen Ausnahmen abgesehen, noch einmal Kübel von Schmutz über den “Belgrader Unhold”, den “Schlächter vom Balkan” aus und wiederholen die Lügen von seinem angeblichen nationalistischen Feldzug für ein “Großserbien”, die im Prozeß längst widerlegt wurden. Sein eigentliches, in den Augen der NATO unverzeihliches ‘Verbrechen’ – sein Eintreten für die Erhaltung der jugoslawischen Föderation, gegen das Diktat der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds – verschweigen sie. Nicht wenige Politiker und Kommentatoren feiern den Tod von Slobodan Milosevic trotz heuchlerischer Betroffenheitsbekundungen wie einen Sieg. Doch es ist ein Pyrrhussieg. Die Geschichte wird es zeigen.”

Jeder weitere (und voraussagende) Beitrag von mir würde nur noch Wiederholung des bereits geschriebenen sein und das macht keinen Sinn. Sinn macht es dagegen, dass auch andere darüber reden.

Darum ist die Beitragserie von Menschheit gegen Krieg an ihrem Ende angelangt, die Seite bleibt vorläufig im Netz. Unerfreulich waren und sind die zum Himmel schreienden nicht für jeden unverständlichen (von weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes und Mainstreammedien verklärten) westlich-politischen Anlässe, welche die letztliche Erstellung dieses bewusst machenden Blog unumgänglich machten – die bewusst machende Arbeit dazu hat mir aber dennoch Freude bereitet. Man weiß ja wofür man das getan hat, für alle, genauso wie für sich selbst.

Epochaler Wandel ist Fakt – dies zu ignorieren führt in den Untergang

Darum scheitert die liberale Globalisierung

Russland schützte Syrien vor massivem Nato-Angriff

„Unerwarteter Syrien-Einsatz“? Sacharowa antwortet Steinmeier

Eine ‘Bitte’ habe ich: Vergessen Sie bei allem bitte eines nicht: schon vor einigen Jahren, als Libyen von weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes völkerrechtswidrig von der UNO nicht autorisiert militärisch angegriffen, zerbombt und durch die völkerrechtswidrigen niederträchtigen Massenmorde produzierenden Einmischungen der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes als Staat zerstört wurde, schrieb ich eine Analyse nieder und verbreitete sie im Internet, in der ich darauf hinwies, dass die multipolare Weltordnung naturgemäß und eben ganz richtig nicht zu verhindern ist und was geschehen könnte, wenn das ignoriert werden sollte. Es war nicht ich, der das ignorierte, oder der das seit dieser in mir klaren entstandenen Erkenntnis unterschlug sondern es sind die weltimperialistisch terrorisierenden und uns alle missbrauchenden westlichen Regimes, die das ignorieren: ich betrachte es (auch) als (meine) humanitäre Pflicht, darauf hingewiesen zu haben. Und ich bleibe dabei, dass Terrorismus – von wem auch immer praktiziert – nicht geduldet werden darf und ich bleibe bei dieser Frage:

Werden die westlichen Regimes weiterhin ignorieren, dass der paranoide ‘Prompt global Strike’-Wahn des weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime in Wirklichkeit globale Apokalypse bedeutet, weil Atomkrieg nicht mehr feige einseitig stattfinden könnte: werden die Unipolarität-süchtig-wahnsinnigen, Apokalypse verherrlichenden westlichen Regimes ihren paranoiden Wahn noch rechtzeitig überwinden und respektieren, dass die multipolare Struktur des Universums Unipolarität nicht ermöglicht und dass folglich nur global (international!) industriell und wirtschaftlich humanitär praktizierte, somit kongeniale Reziprozität, zu Frieden und klimatischer Gesundheit führen kann?

Indien und Pakistan treten am Tag des Brexit der Shanghai-Gruppe bei

Gebannt harre ich weiter somit aus, um zu sehen wie es mit der Menschheit weiter geht…

Hinweis: Globale Petition zur Abschaffung der Atomwaffen und Wiedereinsetzung des ABM Vertrags

A Path Toward Abolishing Nuclear Weapons

To: The governments of the United States, Russia, China, France, UK, India, Israel, Pakistan, North Korea, Turkey, Germany, Netherlands, Belgium, Italy, South Korea, Australia, Japan.

–Take up the Russian and Chinese proposal since 2008 to ban weapons in space.

–Take up the Russian and Chinese proposal to negotiate a cyberwarfare ban.

–Take all nuclear weapons off high-alert and separate the warheads from their delivery systems.

–Reinstate the ABM treaty and get U.S. missiles out of Poland, Romania, and Turkey.

–Dismantle NATO, and pull it back from Russia’s border immediately.

–Remove U.S. nuclear weapons from Turkey, Germany, Netherlands, Belgium and Italy.

–Support the treaty being proposed by 127 non-nuclear nations to ban all nuclear bombs.

Zu der Petition hier klicken.

In direktem Zusammenhang mit diesem Beitrag stehende weitere Beiträge von Menschheit gegen Krieg

Der hintergründige US-Umbruch: Soziopathin Killary im spektakulären Austausch gegen den US-mäßigend auftretenden Dagobert, ‘sorry': nicht Dagobert sondern Donald

Doppelstandards, Doppelmoral, moralische und ethische Verkommenheit, hybrische Falschheit

Nichts ist wie es scheint! – oder: Terroranschlag in München OEZ – Gerade wird gestritten ob es Terroranschlag war oder Amoklauf sein soll

Umfrageseite mit zusammengehörigen 12 Einzel-Umfragen hinsichtlich Kriege, NATO, Deutschland, EU, Zentralbanken, Freihandelsabkommen CETA TTIP TISA, Referenden und Politik-Mainstreammedien

Zum Terroranschlag in Nizza am 14. Juli 16 und zur Lage in der Türkei, ‘Putschversuch’ einer ‘kleineren Militärgruppe’ am 15. Juli 16

N24: “EU entsetzt über Brexit” – Meine Wenigkeit: ‘Gute Stunden, sonniger Tag für die Welt’

Wissen aus der alten Welt – für die neue (jetzige) Welt

China – I Ging/Das Buch der Wandlungen (Wichtig beim Erwerb der Lektüre in Buch- oder elektronischer Form: Übersetzung von Richard Wilhelm)

cropped-14708644473401.jpg

Warum entstand das I Ging? – Warum zog China eine Mauer um sich, warum ist China nicht weltimperialistisch?

Die Antwort finden Sie hier:

Das Testament, Überlieferung  der ‘alten Welt': Zecharia Sitchin – Das verschollene Buch Enki

Für Schreibfehler bitte ich um Nachsicht, der Beitrag wurde ohne Korrekturprogramm verfasst.

Am/zum 01. August 16, Wuppertal, Andreas Johannes Berchtold, religionsfrei und parteilos. ‘Verstoßener, Verräter, Alien. Ich war an dem Ort den das Auge nicht sieht.’ (aus: ‘Avatar – Aufbruch nach Pandora’, James Cameron)