1470742249285[1]

Teil 2 “In ‘eigener’ Sache” (ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

(Aktualisiert 10./11./12./14./15./16./17./18./19./20./21./22./23./24./25./26./30. November 16 und 01./02./07./08./09./11./12 Dezember 16)

Zuletzt aktualisiert: 12. Dezember 16, um 11:39 Uhr.

Inhaltsverzeichnis

Hinweise

Hinweise zur Speicherung:

  1. Falls Sie dieses nicht irrelevante Dokument speichern wollen, dann sollten Sie das schnell tun, denn nach der propagandistisch-provokativen Resolution der vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU könnte es sein, dass auch unabhänge, alternative Blogs wie dieser hier zensiert werden: “Willkommen” in der orwellschen EU.
  2. Sie können diesen nicht irrelevanten Teilbereich, der grundsätzlich als Bestandtteil des unten angegebenen komplexen Gesamtbeitrags zu sehen und zu verstehen ist und nicht unabhängig davon  betrachtet werden kann, über Ihren Browser als html Dokument speichern (Menuleiste: ‘Datei’ -> ‘Seite speichern’), oder als PDF Version mit PDF24 (PDF24 ist kostenlos) speichern, über die ‘Drucken’ Funktion, als Drucker ‘PDF24′ einstellen. Wenn als PDF Dokument gespeichert wird können allerdings die eingelassenen Artikel nicht aufgerufen werden, darum ist Speicherung als html Dokument sinnvoller, dann sind auch die Titel der eingelassenen Artikel anklickbar.

Hinweis zu dieser Auslagerung: Dies ist kein neuer Beitrag sondern die erweiternde Auslagerung des nicht irrelevanten umfangreichen dokumentarischen vorhergehenden Beitrags, der wie dort angekündigt der letzte Beitrag in Menschheit gegen Krieg ist und das bleibt so:

Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung? – oder: Kein „Göttlich“ „vorbestimmtes“ „Schicksal“ – industriell erzeugte klimatische und militärische Apokalypse sind vermeidbar

Dieser hierhin ausgelagerte Teilbereich wurde aus dem Grunde ausgelagert, weil der oben genannte komplexe Beitrag sehr umfangreich geworden ist und deshalb verhältnismäßig lange zum laden benötigt.

Durch die Auslagerung dieses Teilbereichs geht das laden dieses Fortsetzungs-Teilbereichs also weitaus schneller und ist deshalb kormfortabler zu erreichen.

Besonderer Hinweis: Dieser ausgelagerte Teil-Bereich ist Bestandteil des oben angegebenen umfangreichen komplexen Beitrags und ist grundsätzlich nur als ganzer und im Zusammenhang mit dem oben angegebenen komplexen Beitrag zu sehen und zu verstehen und kann nicht unabhängig davon betrachtet werden, auch Auszüge davon nicht, weil sonst der Kontext nicht mehr erkennbar ist und missbraucht werden könnte.

Nachtrag, 01. September 16: In ‘eigener’ Sache

Dieser aufgrund der umfangreich und zunehmend gestörten Sicherheit der Menschheit über einen Monat lang aktualisierte Beitrag ging ursprünglich ‘nur’ darum, wie die US-gesteuerten kriminell, weil unbeschränkt kapitalistisch und deshalb weltimperialistisch terrorisiered penetrierend einmischenden, paranoiden westlichen Regimes mit anderen Bevölkerungen und mit den westlichen Bevölkerungen umgehen.

Es kam es etwas dazu, nämlich, wie Justizbehörden mit mir umspringen, so wurde am 15. August 16, Postzustellungsdatum 23. August 16 mit einem kriminell erstellten Urteil ein Artikel des  Grundgesetzes missachtet und ein Grundrecht verletzt. Aus diesem Grund habe ich die Angelegenheit mit in diesem dazu passenden Beitrag eingebaut.

Mit Erstellungsdatum von 23. August 16 habe ich heute am 01. September 16 fünf Verfahren in die Wege geleitet, alles perEinschreiben/Eigenhändig/Rückschein versendet an die betreffenden drei Stellen (Amtsgericht Wuppertal, Justizministerium NRW, Polizeipräsidium Wuppertal), mit einem an alle drei Stellen umfangreich beschwerenden, berufenden, anzeigenden, erklärenden/begründenden fünffach komplett gleichlautenden 28 seitigen Schreiben, plus Kopie der ersten Seite der Urteilsabschrift als Anlage welche von mir eigenhändig und zwar jede Seite einzeln, unterschrieben wurden:

Ablichtung der Einlieferungsbelege, Quittung, zum vergrößern bitte anklicken:

Einlieferungsbelege_Berufunfg_Dienstaufsichtsbeschwerde_Fachaufsichtsbeschwerde_Anzeige_gegen_Richter_Unterschlagung__Anzeige_Verdacht_Mord_Arno_Wirths

1. Beschwerde/Berufung eingelegt beim Amtsgericht Wuppertal gegen das rechtswidrig erstellte Urteil vom 15. August 16 im Verfahren Amtsgericht Wuppertal, “Geschäftsnummer” 92 C 61/16, wegen Unterschlagung des Grundrechts auf die von mir nach 495a ZPO schriftlich beantragte mündliche Anhörung , somit Verletzung des Artikel 103 (1) des Grundgesetzes durch Amtsgericht Wuppertal, vertreten durch den Richter Neugart.

2. Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht beim Justizministerium NRW wegen des rechtswidrig erstellten Urteils vom 15. August 16 im Verfahren Amtsgericht Wuppertal, “Geschäftsnummer” 92 C 61/16, wegen Unterschlagung des Grundrechts auf die von mir nach 495a ZPO schriftlich beantragte mündliche Anhörung, somit wegen Verletzung des Artikel 103 (1) des Grundgesetzes durch das Amtsgericht Wuppertal, vertreten durch den Richter Neugart.

3. Fachaufsichtsbeschwerde eingereicht beim Justizministerium NRW wegen des rechtswidrig erstellten Urteils vom 15. August 16 im Verfahren Amtsgericht Wuppertal, “Geschäftsnummer” 92 C 61/16, wegen Unterschlagung des Grundrechts auf die von mir nach 495a ZPO schriftlich beantragte mündliche Anhörung, somit wegen Verletzung des Artikel 103 (1) des Grundgesetzes durch Amtsgericht Wuppertal, vertreten durch den Richter Neugart.

4. Anzeige erstattet gegen den wie erklärt belegt amtspflichtverletzenden, rechtsbeugenden Richter Neugart, Amtsgericht Wuppertal, wegen der unmissverständlich, ganz klaren belegten Amtspflichtverletzung, Rechtsbeugung, nämlich der Unterschlagung der von mir nach 495a ZPO schriftlich beantragten mündlichen Anhörung, somit wegen des Verstoß gegen das Grundgesetz, Artikel 103 (1), Verletzung eines Grundrechtes.

5. Mord verjährt nicht. Anzeige erstattet beim Polizeipräsidium Wuppertal wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes an Arno Wirths aus Wuppertal, der in einer niederländischen Polizeizelle (im “Gewahrsam”) sein Leben verlor, durch Strangulation.

Die betreffenden drei Stellen habe ich um Zusendung der betreffenden Aktenzeichen der fünf eingeleiteten Verfahren gebeten.

Diese werde ich hier in diesem Beitrag einfügen, sobald diese geforderten Zusendung der Aktenzeichnen stattgefunden hat.

Mehr dazu können Sie in den Abschnitten 26 und 9 erfahren, siehe Inhaltsverzeichnis, oder gleich hier klicken:

“Vorwurf” “Verselbständigung der Gedanken” – Psychiatrie als Instrument der modernen akademischen Inquisition in der “freiheitlich demokratischen Welt”

und: Wie gerufen: Terroranschläge im Bundesstaat New York, Manhattan und im Bundesstaat New Jersey als Ablenkungsmanöver wegen des terroristischen US-Angriff auf das syrische Militär.

Nachtrag 08. September 16:

Inzwischen sind zwei der Einschreiben/Eigenhändig/Rückschein-Bestätigungen von den Empfängern quittiert zurückgekommen.

Vorgestern kam die Bestätigung der Annahme durch das Polizeipräsidium Wuppertal und gestern kam die Bestätigung der Annahme durch das Justizministerium NRW. Bis heute kam die Bestätigung der Annahme des Amtsgerichts Wuppertal noch nicht. Sobald diese angekommen ist, lichte ich sie ab und füge hier zu.

Hier die Ablichtungen der zwei bereits eingegangenen Bestätigungen (zum vergrößern bitte anklicken):

Hier nun die Ablichtungen der nun bis 09. September 16 drei eingegangenen Bestätigungen, man beachte, wie manche Zusteller der Deutsche Post arbeiten: Der Auslieferungsvermerk des Rückscheins AG Wuppertal wurde vom betreffenden Zusteller weder ausgefüllt noch unterschrieben. Der Teil ‘Empfangsbestätigung’ ist allerdings ausgefüllt und unterschrieben, (zum vergrößern bitte anklicken):

rueckscheine_polizeipraesidium_wuppertal_und_justizministerium_nrw_und_amtsgericht_wuppertal

Anzumerken ist, dass ich in Bochum fast zweieinhalb Jahre interniert wurde, nachdem ich eine über zweihundert Seiten umfassende umfangreiche Hilfeschrift mit belegenden Dokumenten an mehrere Behörden in Bochum und an den Bundestag, Petitionsausschuss gesendet hatte, siehe weiter unten, Abschnitt 26 des Inhaltsverzeichnis, oder gleich hier klicken: “Vorwurf” “Verselbständigung der Gedanken” – Psychiatrie als Instrument der modernen akademischen Inquisition in der “freiheitlich demokratischen Welt”.

Es bleibt abzuwarten was sich die Behörden nun gegen mich einfallen lassen – oder ob sie es endlich unterlassen, mich juristisch zu vergewaltigen und meine Person zu missbrauchen und stattdessen das tun, was ihre vom Volk erteilte Aufgabe ist: entsprechend zu ermitteln und entsprechend zu handeln, denn während ich durch diese Angelegenheiten alles verlor und seit zwanzig Jahren behördlich tyrannisiert leiden muss, laufen die Verbrecher unangetastet rum.

Nachtrag 15. September 16

Nach zwei Wochen sind bis gestern für die fünf eingeleiteten Verfahren von keiner der angeschriebenen drei Behörden Aktenzeichen mitgeteilt worden.

Nachtrag 16. September 16

Das Amtsgericht Wuppertal schreibt (Zustellung am 14. September 16, 16:00 Uhr), es weist mich darauf hin, dass Berufung nicht statthaft ist, weil die Berufungssumme von 600 Euro nicht erreicht wurde und deshalb die Berufung im Urteil nicht zugelassen wurde (Anmerkung: in Ordnung, verstanden) und dass mein Antrag daher als sogenannte (Anmerkung:  der das mitteilende Richter nutzt wirklich das Wort ‘sogenannte’) Gehörsrüge gemäß § 321a ZPO ausgelegt wird und dass nachdem über diese Gehörsrüge entschieden wurde meinem Antrag auf Dienstaufsichtsbeschwerde nachgegangen wird. Stellungnahmefrist eine Woche. Der mir dies mitteilende Richter ist der Richter (Neugart), der die Unterschlagung der von mir beantragten mündlichen Anhörung beging, also der das Grundgesetz missachtete und damit ein Grundrecht verletzte.

Nach der bereits bisherigen ein Grundrecht (Artikel 103, Absatz 1) verletzenden Verhaltensweise des das AG Wuppertal vertretenden Richters Neugart kann vermutet werden, dass das AG Wuppertal strategisch mit weiterem drum herum redenden und falsch argumentierenden Worthülsen erneut gegen mich entscheiden wird, um diesen Prozess in die Länge zu ziehen, um Zeit zu gewinnen, in der Hoffnung, das würde mich zur Aufgabe treiben.

Hier ein Beschluss des Bundesverfassungsgericht zu einem ähnlich gelagerten Fall der ansonsten exakt gleichen Unterschlagung der mündlichen Anhörung; bin zwar kein Professor, Doktor, Ehrendoktor (obwohl ich der Auffassung bin, dass ich hinsichtlich meiner Arbeit zur Humanität als solcher und im gesamten den Ehrendoktortitel verdient haben könnte, beanspruchen tu ich einen solchen Titel dagegen aber natürlich nicht), aber nach dem Gleichheitsgrundsatz sollte ich nicht weniger Grundrechte haben als ein Mensch mit solchen Titeln: 05. April 2012 – 2BvR 2126/11, was vom AG Wuppertal, dem ich dies hier mitteilen werde – die bisherige und nicht einzige inkorrekte Vorgangsweise von Justizbehörden gegen mich dabei nicht vergessend – aber vermutlich ignoriert werden wird und in diesem Fall also sichtbar unmissverständlich völlig beabsichtigt und wissentlich. Bereits daran wäre dann ein weiteres mal zu erkennen, wie hemmungslos verkommen ‘Justiz’ bereits betrieben wird. Vielleicht lenkt die Justizbehörde an diesem ganz offensichtlichen Punkt noch mehr oder minder ‘rechtzeitig’ ein und korrigiert, erwarten tu ich das aus den beschriebenen (Hinter)Gründen eher nicht, aber ich könnte auch irren. Mal sehen. Ich berichte hier weiter.

Einlieferungsbeleg 16. September 16, Einschreiben/Rückschein:

20160916_183537

Rückschein, vom Empfänger unterzeichnet am 20. September 16:

rueckschein_meine_stellungnahme-160916_agwuppertal

Nachtrag 24. September 16: Nach drei Wochen sind bis gestern für die fünf eingeleiteten Verfahren von keiner der angeschriebenen drei Behörden Aktenzeichen zu den beantragten Verfahren mitgeteilt worden. Die Polizeibehörde hat hinsichtlich der zwei von mir erstatteten Anzeigen bislang auch noch nicht reagiert.

Habe übrigens in meinem Leben schon mehrere Anzeigen erstattet. Überaus auffällig dabei war, dass -bis auf die letzte Anzeige von April dieses Jahres wegen eines hinterlistigen bewaffneten Überfalls – alle sonstigen von mir erstatteten Anzeigen eingestellt wurden mit falschen Begründungen wie ‘es’ bestünde ‘kein Anfangsverdacht’ oder ‘es konnte kein Täter ermittelt werden’ – obwohl ich genaueste Angaben dazu machte, durch welche die Personen ermittelt werden konnten.

Nachtrag 09. November 16, erneut umfangreich erweiternde/s Anzeigeerstattung/Beschwerdeschreiben zugestellt

Folgende drei Belege sind eine Anlage meines danach folgenden heutigen Schreibens (vom 09. November 16) an drei Behörden:

1. Ablichtung des rechtswidrigen ablehnenden ‘Beschluss’ des fortgesetzt amtsmissbrauchenden und mich scheinbar also nicht nur verarschen sondern auch noch verhöhnen wollenden, meine korrekte Rüge wegen dessen Missachtung eines Grundgesetzes GG Artikel 103, Verletzung des Grundrecht auf von mir schriftlich beantragte mündliche Anhörung ablehnenden und somit auch noch Selbstjustiz betreibenden, das Amtsgericht Wuppertal vertretenden Richter Neugart. Zum vergrößern bitte anklicken:

20161110_010325

2. Ablichtung einer vom fortgesetzt amtsmissbrauchenden Richter Neugart betrügerisch erwirkten Forderung des Amtsgericht Wuppertal gegen mich, deren Aufhebung ich hiermit einfordere. Zum vergrößern bitte anklicken.

20161110_010521

3. Ablichtung des äußerst unverdaulichen, hinsichtlich der Vorgangsweise des untersuchen müssenden und nicht ignorieren dürfenden Richters falsch argumentierenden (täuschenden) und deshalb zusätzlich mich bedrohenden Schreibens des Präsident des Landgericht Wuppertal, unterzeichnet in Vertretung einer Person Mielke, dessen Korrektur ich hiermit einfordere. Zum vergrößern bitte anklicken.

20161110_010843

20161110_010950

Folgende Ablichtung wird als Einlieferungsbeleg für meinen danach folgenden Schrifsatz an die drei Behörden hier eingefügt:

Ablichtung des Einlieferungsbeleges/Quittung (und Einschreibe/Rückschein Beleg füge ich nach sobald eingetroffen) meiner dem Polizeipräsidium  Wuppertal zugestellten Anzeigen vom 09. November 16 und dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zugestellten  Dienstaufsichtsbeschwerden und Fachaufsichtsbeschwerden vom 09. November 16. Einen gleichlautenden Schriftsatz warf ich heute am 09. November 16 persönlich in der Briefkasten des AG Wuppertal ein. Zum vergrößern bitte anklicken.

20161110_005858

Am 14. November 16 erhalten, Einschreiben/Rückscheine:

20161114_121730

 

Mein Schriftsatz vom 09. November 16 an die drei Behörden:

Andreas Johannes Berchtold

G…..straße 12

42105 Wuppertal

Polizeipräsidium Wuppertal

Friedrich-Engels-Allee 228

42285 Wuppertal

Datum: 09. November 16

  1. Dies ist hiermit am 09. November 16 fristgerecht persönlich in den Briefkasten des AG Wuppertal, Aktenzeichen 92 C 61/16 – bezüglich des Schreibens einer Rechtspflegerin Nesch vom AG Wuppertal vom 24. Oktober 16, zugestellt am 28. Oktober 16 – eingeworfene Stellungsnahme hinsichtlich eines Antrag der so genannten „klagenden“ Partei vom 28. Oktober 16.

  1. Dies ist hiermit erstattete erweiternde Anzeige gegen den fortgesetzt amtsmissbrauchenden Richter Neugart und gegen das Amtsgericht Wuppertal wegen Selbstjustiz und Betrug, sowie als Anzeige gegen die im Auftrag des Präsidenten Landgericht Wuppertal agierende Person Mielke wegen Bedrohung und per Einschreiben/Rückschein an das Polizeipräsidium Wuppertal gesendet am 09. November 16.

  1. Dies ist hiermit Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Richter Neugart wegen fortgesetzter amtsmissbrauchender Tätigkeiten (Unterlassungen, Verletzung des Grundrecht auf Anhörung GG Artikel 103, Betrug/Selbstjustiz) gegen mich sowie Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Präsident des Landgericht Wuppertal vertretenden Person Mielke wegen rechtswidriger, somit amtsmissbrauchender Argumentation (Betrug/Unterlassungen und Selbstjustiz des Richter Neugart zu decken versuchend) und wegen Bedrohung (Strafandrohung wegen freier Meinungsäußerungen von Meinungen, die durch die hier beschriebenen behördlichen Taten erzeugt wurde) sowie erweiterte Fachaufsichtsbeschwerde gegen das Amtsgericht Wuppertal wegen Unterlassung und Betrug und Fachaufsichtsbeschwerde gegen Präsident Landgericht Wuppertal wegen rechtswidriger, somit amtsmissbrauchender Argumentation (Betrug und Selbstjustiz des Richter Neugart zu decken versuchend) und wegen Bedrohung (Strafandrohung wegen freier Meinungsäußerungen von Meinungen, die durch die hier beschriebenen behördliche Taten erzeugt wurden, wobei diese Bedrohung somit gegen das Grundgesetz verstößt, Grundrechte verletzt, GG Artikel 3, 5), per Einschreiben/Rückschein gesendet am 09. November 16 an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

Die belegenden Anlagen sind diesem Schreiben hinzugefügt und am Ende dieses Schreibens, auf Seite 38, aufgelistet.

Außerdem habe ich dieses nicht irrelevante Schreiben heute am 09. November 16 im Internet veröffentlicht.

Guten Tag,

zunächst ist zu sagen, dass die Polizei – trotz meiner Aufforderung in meinen Anzeigen vom 23. August 16 an das Polizeipräsidium Wuppertal mir umgehend die dazu zu erstellenden Aktenzeichen zuzusenden – bis heute nicht geantwortet hat, was entweder darauf hindeutet, dass das Polizeipräsidium Wupperatl dazu angewiesen wurde nicht zu reagieren oder, dass das Polizeipräsidium Ermittler anweist, nicht zu reagieren, womit es sich um Unterlassung handelt.

Stellungsnahme zum oben in Betreff unter 1. erwähnten Antrag der so genannten „klagenden“ Partei:

Zunächst wurden von dem das Amtsgericht Wuppertal vertretenden Richter Neugart meine Belege ignoriert, dass es sich mit der Klägerin um eine durch Mithilfe von anderen bei anderen in Auktionen der sogenannten Klägerin um preistreibende Person handelt und die gegen mich als Abbruchjägerin auftritt, sie somit auf vorsätzlich täuschende, raubende Weise an Geld anderer Menschen zu denken gelangt, was sie – wie von mir bereits ausführlich geschildert – bei mir nicht schaffen wird, eher würde Jesus Christus zum Leben erstehen und da das nicht möglich ist, wird das also nicht geschehen.

Der die Klägerin vertretenden so genannte „Master of Laws“ wähnt dann auch Falschangaben machen zu müssen und eben meine Angaben ignorieren zu müssen, darauf basierend die betrügerische Forderung zu erhöhen und wird dann noch über-arrogant indem der versucht (es wagt!) mich dafür auch noch zu bedrohen mit „Strafrecht“ (ich war bereits insgesamt fast 5 Jahre interniert und habe diverse kriminell erwirkte Geldstrafen zahlen müssen und kriminell erwirkte Mahnbescheide bekommen, wobei letztere von mir natürlich NICHT bezahlt werden, weil die privatrechtlich sind und somit nicht zu Inhaftierung führen können und weil unpfändbar bin) für die durch dessen Fehlverhalten in mir erzeugte freie Meinung, die ich natürlich selbstverständlich äußere und was ich auch weiterhin tun werde, sogar öffentlich verbreitend, damit die Öffentlichkeit Kenntnis davon bekommt, wie „Justiz“ ‘funktioniert’, wenn kriminell-politische Hintergründe vorhanden sind (GG, Artikel 3, 5, 20).

Dann wird ein Urteil gegen mich erlassen ohne mündliche Anhörung, die ich nämlich schriftlich beantragt hatte, womit vorsätzlich ein Grundgesetz missachtet, ein Grundrecht verletzt wurde (GG, Artikel 103), siehe auch – und explizit auch in diesem Schreiben erneut (wiederholt) darauf hinweisend – Beschluss des Bundesverfassungsgerichts dazu, bitte also nicht erneut missachten, besten Dank auch:

05. April 2012 – 2BvR 2126/11

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2012/04/rk20120405_2bvr212611.html

Darauf hin zeigte ich am 23. August 16 unter anderem das bei der Polizei an und beanstandete ich das auch zu Gericht und reichte beim Ministerium der Justiz NRW Dienstaufsichtsbeschwerde und Fachaufsichtsbeschwerde ein (wozu der betreffenden Richter dann Selbstjustiz betreibt, weil der selbst meinen Antrag auf Rüge verwirft unter weiterer Ignorierung der belegten Tatsache, dass mündliche Verhandlung hätte stattfinden müssen) und beim Ministerium und bekam mit Briefkopf des Präsident des Landgericht Wuppertal die Bestätigung, dass in der Tat mündliche Verhandlung hätte stattfinden müssen und dass es sich aber um ein Versehen handele (etwa wie der vorsätzlich geplante massenmörderische Überfall des bis vor kurzem noch weltimperialistisch terrorisierenden US-amerikanischen Regimes auf syrisches Militär in Deir ez Zor im vom UN-Sicherheitsrat als souveräner Staat mit legitimer Regierung ausgewiesener Staat Syrien ein „Versehen“ gewesen sein soll?! – an diesem völkerrechtswidrigen Krieg gegen Syrien ist das deutsche Regime in der US-geführten Koalition beteiligt, jetzt auch im Rahmen der US-gesteuerten NATO, was eben eben immer noch nicht vom UN-Sicherheitsrat legitimiert ist und somit völkerrechtswidrig ist!), weil der betreffende Richter meine Eingaben nicht gelesen hatte – oder ganz einfach ebenfalls ignoriert hat, wenn er doch gelesen hat.

Somit handelt es sich ganz unmissverständlich nicht um ein ‘Versehen’ sondern ganz unmissverständlich um vollständige somit beabsichtige Ignorierung, denn die Aufgabe eines Richters ist ganz unmissverständlich nicht – nicht – zu ermitteln, also die Aufgabe eines Richters ist es ganz unmissverständlich nicht, Ermittlung zu unterlassen oder schriftliche Eingaben zu ignorieren und dann zusätzlich auch noch Selbstjustiz zu betreiben, somit hatte ich diesen erweiterten Amtsmissbrauch erweiternd anzuzeigen, was ich hiermit getan habe.

Von der Person welches das Schreiben mit dem Briefkopf des Präsidenten des Landgericht Wuppertal verfasste, somit stellvertretend für den Präsident des Landgericht Wuppertal, wurde ich dann auch noch bedroht mit „Strafrecht“ (auch das habe ich hiermit nun erweiternd angezeigt und eine Kopie dieses Schreibens mit Anlagen der Polizei zur Ermittlung übermittelt) dafür, dass die hier genannten Personen (juristisch versierte Trickbetrügerin, ein ‘Master of Law’, das Amtsgericht, vielmehr die Gerichtsfunktion missbrauchende Justizangestellte, Richter, Präsident des Landgericht Wuppertal, bzw. Stellvertreter) folgende Meinungen in mir erzeugen, die ich somit dem Grundgesetz entsprechend (GG, Artikel 3, 5, 20) frei äußere, weil diese Personen diese Meinung in mir mit-erzeugt haben aufgrund deren kapitalistisch UND imperialistisch motivierten kriminellen Verhaltensweisen gegen mich:

Wir haben es hiermit mit einem juristisch versierten Personenkreis zu tun bei dem behördliche und Selbstjustiz betreibende Personen mitwirken, der auf täuschende UND betrügerische UND bedrohende Weise versucht Mafia zu spielen um an Täuschung, Betrug und Bedrohung zu profitieren, es handelt sich damit um eine faschistoide Tendenz, die ich – wie in meinen Schreiben dazu gut erklärt – als kontinuierlich fortgesetzte rechtsbeugende behördliche Terror-Akte gegen mich erfahre, was ich ganz selbstverständlich natürlich beim Namen nenne und offenbare. Das ist die behördlich in mir erzeugte Meinung, die ich frei äußere: Wird versucht das weiter zu unterdrücken ist das nur eine Bestätigung mehr dafür, dass ich richtig liege, vor allem aber, dass somit also Wandlungsbedarf des von juristisch versierten und justizangehörigen Personen missbrauchten Systems existiert, nämlich indem diese Personen entweder dazu übergehen das System nicht weiter zu missbrauchen – und das ist eben nur durch Rügen und durch Strafverfolgung möglich – oder durch Austausch.

Das mit-betrügende Amtsgericht und die „klagende“ Betrugspartei fordern in dieser Angelegenheit somit auf vollständig ignorierend betrügerischer Weise nun auch noch Auslagen/Gebühren von mir.

NEIN! Nichts, aber auch gar nix gibt es von mir! Denn es handelt sich hier um umfangreichen politisch motiviertem Machtmissbrauch, gegen den Widerstand vorzunehmen ist (GG, Artikel 20). Zu pfänden gibt’s auch nix, das ist – wie in meinen vorhergehenden Schreiben schon vorher erwähnt – ein Vorteil der Besitzlosigkeit. Besitzlosigkeit berechtigt juristisch versierte Personen und Justizangehörige aber dennoch nicht, Umsätze zu erschleichen durch Begehung von klassischen Mahnbescheidmissbrauch-Dreiecksbetrügen gegen Besitzlose und des behördlichen und privatwirtschaftlichen (‘Inkasso’)Versuchs auf dieser betrügerischen Basis Zwangseintreibungen zu begehen. Wenn ‘Demokratie’ Machtmissbrauch, behördliche Kriminalität beinhaltet, dann ist das keine Demokratie sondern kriminelle Diktatur, in diesem Fall kapitalistisch-imperialistisch-kriminell motivierte Diktatur.

Nach wie vor existiert ein missbräuchlich gegen mich in die Wege ergaunertes Mahnverfahren, es fand bislang nach- sowie vor keine mündliche Verhandlung statt, nach wie vor wurde die behördliche Missachtung des Grundrechts auf mündliche Anhörung nicht korrigiert, nach wie vor existiert ein gegen mich behördlich kriminell erwirktes Urteil, welches nicht im Namen des Volkes erfolgte sondern gegen den Namen des Volkes behördlich kriminell unterstützend missbraucht wurde durch vollständige Ignorierung der tatsächlichen nicht mich belastenden Umstände und durch Ignorierung der von schriftlich beantragten mündlichen Anhörung, die – wie unmissverständlich erkennbar – ignoriert wurde und durch weitergehende Täuschungen weithin unterschlagen wird, weil eben meine die betrügerische Vorgangsweise der so genannten Klägerin offenbarenden Belege ignoriert werden.

Das alles ist definitiv faschistoide Tendenz, noch habe ich nicht Faschismus gesagt, aber dieser – gesamte umfangreiche – Fall wird insgesamt belegen, was hier in BRD politisch und somit institutionell-behördlich hintergründig wirklich Sache ist!

Die abschließenden Worte in diesem Schreiben sind speziell auch denMasters of Law“ gewidmet, aber insbesondere auch dem sich scheinbar vom derzeit noch weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat abnabeln wollenden deutschen Regime; dies Abnabelung ist unumgänglich um Weltfrieden erreichen zu können, wobei Weltfrieden ja nicht im Sinne des Imperialismus ist, der auf ununterbrochene Vergrößerung und Erweiterung basiert, womit bewusst werden muss, dass die imperialistische Falschheit, Betrügerei ein Ende nehmen muss, weil das andernfalls unweigerlich in globale Apokalypse führen würde.

Um das alles nachvollziehen zu können, muss ein wenig ausgeholt werden, historisch, und zwar über das weltimperialistische römische Reich hinaus, Die Sinnlosigkeit mich juristisch zu vergewaltigen sollte dadurch klar werden, das schrieb ich ja bereits, weil meine Voraussagen eintreffen, ganz einfach deshalb weil die auf umfangreichen unabänderlichem Wissen, somit unabänderlicher Einstellung und Meinung basieren, die ein so genannter ‘Fachidiot‘ nicht haben kann (und das ist übrigens – wie alles hier geschriebene überhaupt nicht beleidigend sondern schlichtweg feststellend gemeint, siehe auch Duden: http://www.duden.de/rechtschreibung/Fachidiot = jemand, der sich nur mit seinem Fachgebiet befasst – Fortsetzung von mir dazu: und deshalb kein umfangreiches Weltbild besitzt und deshalb natürlich zu Fehlschlüssen gelangen muss, wenn es um holistische Dinge geht) und auch unabhängig davon ob ich juristisch vergewaltigt werde oder nicht wird sich mein Wissen, somit meine Einstellung und somit meine Meinung eben natürlich nicht ändern, ich werde meine Ausführungen – für jeden verständlich gemacht – in dieser kleinen wissenschaftlichen Arbeit so kurz wie möglich halten:

Ein kleiner, aber nicht irrelevanter, bewusst machender Beitrag der Psychopathen, Propagandisten, Falschspieler, Faschisten umfangreich und schnell entlarvt

Zur moralischen ethischen Verkommenheit

Satanismus ist, Moral und Ethik zu verkehren, um somit bösartig (Menschen verachtend) Profit daraus zu erzielen.

Pathokratie ist eine Führungsweise von Regimes, welche von soziopathischen Psychopathen (gewissenlos täuschenden Typen) gebildet sind.

Vom imperialistischen deutschen Regime kriminell missbrauchte Bundeswehr

Es ist äußerst interessant zu erleben, dass die da oben nach all dem immer noch wähnen, es würde denen noch geglaubt werden… es wird Zeit, dass die Bundeswehr und der BND (GG, Artikel 20) versteht, dass das deutsche Regime sich an völkerrechtswidrigen Angriffskriegsvorgängen beteiligt und das fälschend als “Selbstverteidigung” auslegt und damit somit auch den gesamten Staat BRD kriminell missbraucht und dass das historisch begründet insbesondere für BRD äußerst kritisch ist.

‘Selbstverteidigung’ ist nicht nur den Staat vor von außen eindringenden militärischen Angriffen zu schützen (die syrische Regierung hat BRD nicht militärisch angegriffen) sondern auch, den Staat vor solchem inneren Regime-Missbrauch zu schützen (GG, Artikel 20), somit gilt GG, Artikel 20 natürlich auch für die Bundeswehr und für den BND.

Ein wenig Geschichte

Vor 9/11

Schon vor 9/11 existierte missbrauchende Gewalt der pathokratischen westlichen Regimes, die ja die Ursache für die ersten zwei Eskalationen des Weltkriegs ist. Den imperialistischen ersten Weltkrieg mit 17 Millionen Toten losbrechen wegen eines Terroranschlags auf ein Thronfolgerpaar, also wegen eines Terroranschlags auf zwei Personen – US-Konzerne unterstützen finanziell das weltimperialistische Dritte Reich-Regime – feige einseitige Nutzung von massenmörderischen Atombomben auf Japan, zweite Eskalation des Weltkrieg bis zu 80 Millionen Tote – weltimperialistische Angriffskriege (Massenmorde) gegen Vietnam, Korea, Jugoslawien… also das waren seitens der pathokratischen westlichen Regimes definitiv keinen “Verteidigungskriege” sondern das waren definitiv massenmörderische Angriffskriege.

Und auch davor existierte missbrauchende Gewalt der pathokratischen westlichen Regimes: Opiumkrieg gegen China, Kolonie Indien, Ausrottung der Ureinwohner und Besetzung Amerikas, Australiens usw. …

Davor gab’s noch weitere Reiche, das römische (heutiger Westen), das osmanische, das persische, das griechische (heutige östliche Orthodoxie), das ägyptische, das babylonische, das akkadische bis hin zu Sumer (‘Das verschollene Buch Enki‘).

Das römische Reich ging nicht etwa unter sondern entdeckte die christliche Religionsideologie für seine weltimperialistischen Zwecke und okkupierte und entwickelte die monotheistische christliche Religionsideologie deshalb für seine schon immer vorhandenen weltimperialistischen kriegerischen Eroberungs-Zwecke um und okkupierte damit Westeuropa, England, Amerika und Australien usw.

Ein dagegen haltender zweiter, vor der römisch-christlichen Religionsideologie entstandener Hauptzweig der monotheistischen christlichen Religionsideologie ist die nach Osten ausgebreitete Orthodoxie, Byzanz, ursprünglich griechische christliche Religionsideologie, welches durch das römische Reich zwar angegriffen wurde, womit das römische Reich letztlich aber scheiterte, die nach Süden hin an das Persische Reich und späterem Osmanischen Reich grenzte; das alexandrinische Reich ging unter und ‘konvertierte’ zur christlichen Orthodoxie.

Davor gab es das Ägyptische Reich, das Babylonische Reich, das Akkadische Großreich, alle nicht monotheistisch.

Der Ursprung des Monotheismus ist die Entwicklung der ältesten monotheistischen, nämlich der israelischen Religionsideologie, die von dem von den pathokratisch römisch weltimperialistisch kriegsgeil mentalisierten westlichen Regimes dazu missbraucht wird, zu versuchen, die Durchsetzung des römischen Weltimperialismus zu “unterstützen” (militärisch-kriminell zu erzwingen). Auch das israelische Regime verachte ich deshalb, weil es ebenfalls da mit-macht, was äußerst bemerkenswert ist, weil Juden doch selbst über die Jahrtausende hin verfolgt und politisch missbraucht wurden. Es sollte kein Problem darstellen, dass der Staat Israel (in den vom UN-Sicherheitsrat erlassenen Grenzen von 1967) existiert, aber es kann niemanden wundern, dass Palästinenser das imperialistische israelische Regime so lange ablehnen, wie Palästinenser vom imperialistisch kriegsgeilen israelischen Regime wie Dreck behandelt werden. Es sollte auch kein Problem mit Religionsideologien geben, bei mir ist das jedenfalls so, nämlich dann – wenn Religionsideologien denn nicht pathokratisch eingesetzt werden, nicht Weltimperialismus durchsetzen wollen und somit nicht zur (welt)imperialistischen Kriegsbetreibung missbraucht werden.

Davor gab es Sumer, ebenfalls nicht monotheistisch.

Auch dort existierte missbrauchende Gewalt eines ‘anderen’ pathokratischen Regime, eigentlich gab es dort letztlich mehrere Regimes, verteilt auf mehrere ‘Plätze’, aber ich will mich in diesem Beitrag auf ‘irdisches’ (was auf der Erde geschah) beschränken, weil das für diesen Beitrag ausreicht. Mehr dazu kann aber erfahren werden in dem Buch: ‘Das verschollene Buch Enki‘, die Überlieferung der ‘alten Welt’ für die ‘neue Welt’. Für hier reicht die klare und auch historisch belegte Erkenntnis, dass moralisch und ethisch vertretbare Grenzen nicht überschritten werden dürfen sondern erhalten bleiben müssen, weil naturgemäß nicht anders möglich sonst unausweichlich Apokalypse folgt, über die Jahrtausende weltimperialistisch militärisch schleichend beginnend und mit dem ‘technologischen Fortschritt’ sich immer weiter und letztlich exponentiell an Geschwindigkeit zunehmend industriell-militärisch und -klimatisch fortsetzend und abschließend katapultiv mit Atomkrieg endend. Die Menschheit befindet sich inzwischen schon fast in der industriellen Schlussphase der Apokalypse, militärisch und klimatisch, Ursache: Weltimperialismus. Die Menschheit kann regenerieren – wenn man sie denn lässt, somit kann auch die Erde regenerieren – wenn man sie denn lässt.

Weltimperialismus impliziert die Auslöschung/Unterwerfung anderer Kulturen und zerstört die klimatische Gesundheit der Erde (Ölindustrie, Ölverbrennungsmotorindustrie), daher ist Weltimperialismus nicht mit dem Völkerrecht vereinbar, hintergründig findet ein Krieg statt der Öl- und Verbrennungsmotor-Industriellen und der Strom- und Elektrotechnik-Industriellen, erstere verlieren künftig ihr Billionen-Geschäft (arm werden die dennoch nicht, weil die schon super-reich sind), zweitere wollen nicht teilen, sondern alle Staaten der Erde dem westlichen Weltimperialismus unterwerfen. Das ist der Punkt der letztlich naturgemäß nicht anders möglich entweder zum Klimax, also zur Wandlung – oder zur apokalyptischen Eskalation führen wird, wenn nicht gewandelt werden sollte: Die Weigerung der Weltimperialisten, zu teilen – statt gierig zu morden und die naturgemäße Unmöglichkeit zu versuchen die multipolare Menschheit dem römischen Weltimperialismus zu unterjochen. Der Zeitpunkt der Notwendigkeit zur Wandlung ist daher somit: Genau jetzt.

Die Sowjetunion und daraufhin der Warschauer Pakt wurden somit ganz richtig schon mal aufgelöst, Russland verkleinerte sich zur Russischen Föderation – allein die weltimperialistische US-gesteuerte aggressive NATO- und EU-Ostexpansion wurde weiter betrieben.

Wie schon durch Hölderlins Hyperion bewusst, war nicht die hilfreiche und einsichtswillige russisch-orthodoxe sondern ist die pathokratisch einsichtsunwillige, unaufhörliche weltimperialistische Raubmassenmord-Mentalität weltreichsrömisch mentalisierter europäischer, westlicher Regimes ‘närrisch’.

Hass und Versöhnung gehen nicht zusammen

Es existieren in Kommentaren zu westlichen Propaganda-Artikeln und zu westlichen Regime-Kriminellen so Äußerungen wie etwa diese hier: “Es muss nicht gleich ein Flächenbombardement sein, ein gezielter Schuss würde schon reichen.”

So abgrundtief wie ich als religionsideologiefreier (um Moral und Ethik zu verstehen ist Religionsideologie nicht nötig, Moral und Ethik resultiert aus menschlichem, somit intelligentem Miteinander, das unterscheidet Menschen von Tieren) und als parteiloser Mensch (eine Partei die ich vertreten würde existiert hier nicht) – GG, Artikel 3 – persönlich beispielsweise insbesondere das US-amerikanische Regime (mentale Nachkommen von westeuropäischer Führungsmentalität), das US-gesteuerte englische, deutsche, französische, niederländische, ukrainische, NATO-, das Saudi-arabische, katarische, türkische und israelische Regime verabscheue und verachte (das ist die Folge pathokratischer Umgangsweise westlicher Regimes mit Staaten, ist also eine von diesen pathokratischen Regimes in mir erzeugte Empfindung und somit von denen in mir erzeugte Meinung – GG, Artikel 3, 5 – und ist nicht zu verwechseln mit ‘Hass’, denn Hass ist der falsche “Meister”, genauso wie ‘Stolz’, ersteres erzeugt Massenmorde, zweiteres wirkt chauvinistisch-arrogant), so möchte ich doch auf folgendes hinweisen:

Beispielsweise hatte Robespierre sich bis zur ‘Kopflosigkeit’ verkalkuliert.

Und RAF brachte ebenfalls nix, außer Verletzte, Tote, Gefangene und Verschärfung des Machtapparates.

Vorzuschlagen höchstrangige westliche Mitglieder der westlichen Regimes gezielt zu töten kann nix bringen, wäre auch nur Terrorismus der unumgänglich Gegengewalt erzeugen würde, was im übrigen also keine Grundlage für Versöhnung sein kann sondern die schlechteste Grundlage wäre, weil sie impliziert, dass irgendwann Rache genommen würde, darauf würde dann nur gewartet und drauf hingearbeitet. Das wäre keine “Revolution” sondern eine terroristische Rachemord-Gewalt-Spirale, die nicht zur Gesundung führen könnte sondern weiterhin die krankhafte Entwicklung impliziert. Manche argumentieren: “Die westlichen Regimes sind terroristische Mörder, also gleiches Recht für alle, Auge um Auge.” Das aber ist eben genau der falsche Weg, denn erstens wäre das kein Recht sondern Rechtsmissbrauch, somit kriminell, terroristisch und wäre damit eben genau dasselbe was die betreffenden Machtmissbraucher der pathokratischen westlichen Regimes tun und zweitens kann eine wirkliche Revolution somit überhaupt nur mit nicht-missbrauchender Gewalt (nicht also zu verwechseln mit missbrauchender Gewalt) erreicht werden, also mit Beendigung der – missbrauchenden – Gewalt, mit Beendigung der kriminellen, terrorisierenden Gewalt; da muss der Konsens erreicht werden. Erst Beendigung der – missbrauchenden – Gewalt, der kriminellen, terrorisierenden Gewalt ermöglicht Versöhnung, ist also unabdingbare Grundlage für die Möglichkeit der Versöhnung.

Es zeigte sich aber aber ein ganz andere Entwicklung – nämlich wird statt Versöhnung systematisch Hass erzeugt, um Kriege zu erzeugen, um einen Vorwand zu haben selbst Krieg zu machen, um daran profitieren zu können, überall im Westen dasselbe Schema, immer nach demselben Muster: Erst wird Zwietracht gesät (beispielsweise über NGO’s), dann werden über pathokratische propagandistische westliche Politiker und Mainstream-Medien die gestifteten Unruhen bis zur Eskalation zum “Bürgerkrieg” angestachelt, dann wird die Regierung des betroffenen auf diese Weise von außen terrorisierend-einmischend destabilisierten Staates, welche die von außen erzeugten Unruhen gegen sich bekämpfen muss, falsch beschuldigt und zum Abtritt aufgefordert was diese natürlich nicht tut, dann wird weiter von außen gehetzt, provoziert und falsch beschuldigt, Propaganda betrieben, kriminelle Sanktionen erlassen, oppositionelle werden bewaffnet (Terroristen), was den ‘Bürgerkrieg’ (von außen gesteuerter Terrorkrieg gegen den souveränen Staat mit legitimer Regierung) erweitert und dann wird von NATO-Staaten militärisch kriminell penetriert: ein einziger, komplett völkerrechtswidriger, kapital-kriminell-terroristischer Vorgang.

Seit 9/11

‘It all comes down to 9/11. Everything that has happened has happened based on a lie. Everyone in government; in the media, in entertainment, in organized religion, in the public eye and in the public who accepts and promotes the official story is either a traitor or a tool. Everyone who does not stand forth and speak truth to power is a coward, a liar and complicit in mass murder. Everyone- everywhere can be measured according to this litmus test.’

9/11 Is The Litmus Test

Dieser nachfolgende historisch gravierend relevante Artikel von EurophysicsNews in Kombination mit weiteren politischen Andeutungen aus der EU – weiter unten mehr dazu – deutet darauf hin, dass in der Führung der EU eine beginnende Wandlung hin zur Abnabelung vom weltimperialistisch terrorisierenden US-Militärkoplex im Gange sein könnte:

15 years later: on the physics of high-rise building collapses http://www.europhysicsnews.org/articles/epn/abs/2016/04/epn2016474p21/epn2016474p21.html

9/11, offizielle Version = Verschwörungstheorie = Verschwörung.

Beginnend mit 9/11 ist das die selbst fabrizierte US-Version der die dritte Eskalation des Weltkriegs einleiten wollenden ‘Reichskristallnacht’ (deutsch: 9. November), was insbesondere auch dadurch klar wurde, dass das pathokratische US-Regime kurz darauf (2002) einseitig aus dem ABM-Vertrag mit der Russischen Föderation ausstieg. Seitdem ist den führenden Personen in allen Staaten der Welt klar, was Sache ist: Vorbereitung der pathokratischen westlichen Regimes der dritten Eskalation des Weltkrieg. Nichts wird von pathokratischen westlichen Regimes dagegen unternommen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig.

Kennzeichen:

‘Totaler Krieg’

https://de.wikipedia.org/wiki/Totaler_Krieg

Auszug, Wikipedia :

‘…

Der totale Krieg enthält folgende ihn kennzeichnende Elemente:[7]

* totale Mobilisierung: Freisetzung zusätzlicher Kräfte für die Front (Frauen übernehmen z. B. Arbeiten der Männer), Verstärkung der Rüstungsanstrengungen

* totale Kontrolle: Gleichschaltung des Volkswillens, Propaganda

* totale Methoden: Verknüpfung von verschiedenen Waffentechniken und -systemen, Missachtung internationaler Konventionen

* totale Kriegsziele: totale militärische Unterwerfung der Gegner, totale politische Entmachtung der Gegner. Insofern ähnelt der totale Krieg dem Vernichtungskrieg. Beide Begriffe werden in der Geschichtswissenschaft oft synonym gebraucht.[8]

Der Begriff „totaler Krieg“ wurde Teil der auch psychologischen Kriegführung, so werden allgemein im Militärwesen und der Kriegsführung Methoden und Maßnahmen zur Beeinflussung des Verhaltens und der Einstellungen von gegnerischen Streitkräften sowie fremder Zivilbevölkerungen im Rahmen oder im Vorfeld militärischer Operationen bezeichnet.

Afghanistan, Irak

Einer der Ober-Satanisten, George W. Bush hat etwas wahres gesagt, was er in dem Moment selber gar nicht verstanden hatte, aber inzwischen schon , was der aber noch stets nicht wahr haben will und es war für die paranoiden Okkultisten besonders wichtig, dies an einem Tag mit dem Datum ’18’ zu verkünden, in der dreimal die sechs = 666, das Zeichen für Apokalypse enthalten ist:

Irakkrieg

https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg

Auszug Wikipedia, Version vom 8. Oktober 2016 um 20:06 Uhr :

‘…Am 18. September 2001 erklärte Bush einen unbegrenzten Krieg gegen den Terror, bei dem die USA keinen Unterschied zwischen Terroristen und sie unterstützenden Staaten machen würden.

…’

Im Klartext (!): Dies impliziert naturgemäß nicht anders möglich den unbegrenzten Krieg des US-Apparat gegen sich selbst, denn dieser betreibt und unterstützt Terrorismus. Und tatsächlich: weiter unten werden Sie feststellen, dass USA tatsächlich auf einen Bürgerkrieg zusteuert.

Mit anderen Worten, im Klartext: Das derzeitig weltimperialistisch terrorisierende US-System befindet sich im selbst fabrizierten Untergang, was aber noch geleugnet wird.

Afghanistan wurde völkerrechtswidrig überfallen (kapitalistische Absatzmarkterweiterung und Ölplünderung, sowie Erweiterung der Schlafmohnindustrie, was insbesondere die Russische Föderation und die Islamische Republik Iran zu spüren bekommen), hinterließ von pathokratischen westlichen Regimes verursachtes und betriebenes Terrorkriegschaos. Nichts wird von pathokratischen westlichen Regimes dagegen unternommen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig.

Saddam Hussein war zwar kein friedlicher Mensch, aber der Irakkrieg/Besetzung war völkerrechtswidrig, ebenfalls ein Terrorverbrechen, welches das unter der Anführung des pathokratischen US-Regimes verursachte und betriebene Terrorkrieg-Chaos vergrößerte. Nichts wird von pathokratischen westlichen Regimes dagegen unternommen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig.

Auszug Wikipedia, Irakkrieg, Version vom 8. Oktober 2016 um 20:06 Uhr:

‘…

Die US-Regierung Bushs hatte den Sturz Saddam Husseins seit Januar 2001 erwogen und nutzte die Terroranschläge am 11. September 2001 dazu, einen Invasionsplan national und international durchzusetzen. Sie begründete diesen als notwendigen Präventivkrieg, um einen angeblich bevorstehenden Angriff des Iraks mit Massenvernichtungsmitteln auf die USA zu verhindern. Dafür erhielt sie kein UN-Mandat des UN-Sicherheitsrats und brach somit das Verbot eines Angriffskrieges in der UN-Charta.[5] Die USA und Großbritannien legten die UN-Resolution 1441 gegen die übrigen Sicherheitsratsmitglieder als Angriffsmandat aus und verhinderten mit ihrer UN-Vetomacht, dass der UN-Sicherheitsrat den Irakkrieg verurteilte. Da im Irak keine Massenvernichtungsmittel und keine Beweise akuter Angriffsabsichten gefunden wurden, ist die Begründung des Irakkriegs als falsch erwiesen. Sie wird oft als absichtliche Irreführung der Weltöffentlichkeit bewertet. Als tatsächliche Kriegsgründe werden oft geopolitische und wirtschaftliche Interessen westlicher Staaten angenommen.

Nach dem erklärten Kriegsende kam es während der Besetzung des Irak 2003–2011 zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen, tausenden Terroranschlägen, Kriegshandlungen und Gewaltkriminalität, sowohl verschiedener irakischer Gruppen gegeneinander als auch gegen die westlichen Besatzungstruppen. Sie forderten vor allem unter irakischen Zivilisten eine unbekannte Anzahl Todesopfer und Verletzte. Auch nach dem Abzug der ausländischen Truppen 2011 kam es zu keiner Befriedung des Landes. Die Expansion des Islamischen Staats in der Irakkrise 2014 wird zum Teil als Folge des Irakkriegs beurteilt.

Libyen

Der durch US-gesteuerte NATO-Bombardement gestoppte Konvoi des libyschen Präsident und von durch pathokratische westliche Regimes aufgehetzten islamischen Terroristen ermordete Präsident Gaddafi war gut für Libyen, Mali und Niger und wollte ein unabhängiges Afrika und war gut für Soziales und Frieden. Dieser von der US-gesteuerten NATO geführte völkerrechtswidrige Terrorkrieg und die von der US-gesteuerten NATO eingeleitete Ermordung des Präsident Gaddafi führte zum Gegenteil, zur nochmaligen Erweiterung des Terrorkriegschaos. Nichts wird von pathokratischen westlichen Regimes dagegen unternommen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig.

Syrien

Der laut UN-Sicherheitsrat legitime Präsident Dr. Assad ist gut für den laut UN-Sicherheitsrat souveränen Staat Syrien, für Soziales, für die Russische Föderation, und für das islamische Territorium im Osten und für Frieden, was den pathokratischen westlichen Regimes, dem absolutistisch-extremistischen Saudi-arabischen Regime, dem sich auf demselben Weg befindenden türkischen Regime und dem pathokratischen israelischen Regime ebenfalls nicht passt, denn hintergründig geht es darum, dass die imperialistischen westlichen Regimes die Russische Föderation schwächen wollen indem die militärisch eine über Syrien verlaufende Gas-Pipeline aus dem absolutistisch-extremistisch geführten Katar nach Europa erzwingen wollen um die Lieferung des Gases aus der Russischen Föderation zu blockieren, weshalb die pathokratischen westlichen Regimes in Syrien völkerrechtswidrig einmischend Terror herbeiführten und völkerrechtswidrig militärisch penetrierend Terrorkrieg betreiben und die legitime Regierung Syriens “nicht anerkennen” (weg haben wollen), was eben nichts anderes als nochmalige und äußerst kritische Erweiterung des Terrorkrieg-Chaos ist. Nichts wird von pathokratischen westlichen Regimes dagegen unternommen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig. Was diese von westlichen Regimes gegen Libyen und gegen die syrische Regierung geförderten Terroristen so treiben, das kann unter anderem in zahlreichen youtube Videos oder http://www.miscopy.com/category/beheadings/ ersehen werden, Achtung, Anmerkung dazu, explizite TRIGGERWARNUNG! Bitte nicht ignorieren! – Wenn Sie psychisch nicht gefestigt sein sollten, dann sollten sie die angebene Seite nicht aufsuchen, das sind keine ‘Fakes’ sondern brutalste Mordvideos, die Menschen, welche psychisch nicht gefestigt sind in schwerstee Angst- und Hasszustände versetzen können, was unter Umständen zu unkontrollierten Reaktionen führen kann! Sollten Sie zu der Fraktion gehören die der Meinung ist, dass es richtig sei gegen vom UN-Sicherheitsrat mit legitimer Regierung ausgewiesene souveräne Staaten, derart vorzugehen, also Terrorismus zu unterstützen um eine Regierung zu stürzen, dann sind Sie ein Vertreter von perversesten, inhumanitären pathokratischen Kapital-Verbrechern, dann habe ich mich mit diesem Schreiben an Behörden, die ich für rechtsstaatlich halte und so betrachten will, geirrt.

Jochen Scholz über geopolitische Ursachen des Krieges in Syrien

https://deutsch.rt.com/international/42519-jochen-scholz-uber-geopolitische-ursachen/

Ukraine

Der von den pathokratischen westlichen Regimes gesteuert und vom US-Regime finanzierte und fabrizierte Nazi-Putsch in Ukraine stürzte den legitimen Präsident Janukovitsch, der gut war für Ukraine und für Frieden; der von den pathokratischen Regimes der USA und der EU gesteuerte Nazi-Putsch hinterließ nochmalige äußerst kritische Erweiterung des von westlichen Regimes herbeigeführten Terrorkrieg-Chaos, was zur völkerrechtlich legitimen, mit überwältigender Mehrheit der Krim-Bevölkerung und und eben humanitär unumgänglich und unumkehrbar zur Wiedervereinigung der Krim mit Russland (pathokratisch-kriminelle Lüge der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes dazu: “Annexion”) und dass der Donbass von der internationalen Gemeinschaft durch entsprechende Beschlüsse vor dem Nazi-Kriegsterror des illegitimen ukrainischen massenmörderischen Nazi-Regime geschützt werden muss, erklärt sich von selbst.

MH17 – 911

Der Abschuss des Flug MH 17 durch ukrainisches Militär trägt dann auch unverkennbar die gleiche terroristische und propagandistische Handschrift wie 9/11, das ukrainische Nazi-Regime hat keine Satellitendaten – weder zivile noch militärische – von dem Tag, weil die Anlagen an dem Tag ganz einfach nicht in Betrieb gewesen seien und bei 9/11 konnten drei der vier in USA gekaperten US-Maschinen ungehindert über ein Stunde lang im damals bestabgesicherten Luftraum der Erde dabei beobachtet in ihre Ziele gesteuert werden, wobei drei ‘Wolkenkratzer’ an einem Tag im freien Fall einstürzten (noch nie vorher stürzte ein solches Gebäude durch Brand ein, an diesem Tag gleich drei), sogar einer, in dem kein Flugzeug rein flog. Nichts wird von den pathokratischen westlichen Regimes unternommen um das klar zu stellen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig.

Kaschmir-Konflikt

Es wird von den pathokratischen westlichen Regimes nach wie vor versucht die Beruhigung des Kaschmir-Konfliktes zu verhindern, ebenfalls ohne größere Erfolge, weil die betroffenen Atommächte Islamische Republik Pakistan, Republik Indien und die VR China sich natürlich übergeordnet klar darüber sind, wer der – selbst erklärte – Hauptfeind ist: der die die anderen westlichen regime anführende weltimperialistisch terrorisierend einmischende pathokratische US-Apparat. Nichts wird von pathokratischen westlichen Regimes dagegen unternommen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig.

Korea (DVRK)

Seit Jahrzehnten wird Korea (DVRK, so genanntes “Nordkorea”) von den pathokratischen westlichen Regimes terrorisiert, falsch beschuldigt, wirtschaftlich stranguliert, um einen der militärischen Krisenherde nahe der VR China existent zu halten. Nichts wird von pathokratischen westlichen Regimes dagegen unternommen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig.

China

Die pathokratischen westlichen Regimes versuchen über den von ihnen erzeugten so genannten “Islamischen Staat” (Daesh) unter anderem auch die Uiguren aufzuhetzen, was aber misslingt. Nichts wird von pathokratischen westlichen Regimes dagegen unternommen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig.

Die pathokratischen westlichen Regimes versuchen sich auch im südchinesischen Meer mit der VR China anzulegen, was diese bereits ganz locker, ganz cool, ganz lässig militärisch beantwortet. Nichts wird von den pathokratischen weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes unternommen, um die Situation zu entschärfen, Verantwortliche gehören den beteiligten Regimes an und diese Regimes decken sich dahingehend gegenseitig.

Der Einfluss der USA und der NATO auf das Verhältnis der EU mit China

http://www.voltairenet.org/article193915.html

Es existieren somit fünf von den weltimperialistisch terrorisierenden pathokratischen Regimes provozierte und von denen existent gehaltene, äußerst kritische Brandherde auf der Erde, die von den weltimperialistisch terrorisierenden pathokratischen westlichen Regimes als – selbst konstruierter – Vorwand missbraucht werden um einen Raketenbasen-Ring um die VR China, Russische Föderation und Republik Indien zu „rechtfertigen“ und zu installieren: Kaschmir, Korea, Syrien, Ukraine und südchinesisches Meer, alles, um die drei Atommächte VR China, Russische Föderation und Republik Indien mit ‘Prompt global strike’ atomar zu bedrohen. Wer nun glaubte, die ließen sich das einfach so gefallen, der hat nun erlebt, dass er fatal irrte, indem er seinem typischen westlich-führungs-mentalen-pathokratisch-paranoid-propagandistisch erzeugten Wahn unterlag, dass mit missbrauchender Gewalt schon alles erreicht werden könne. Weit gefehlt, denn die universelle multipolare Struktur ermöglicht keine Unipolarität. Das ist ein universelles – nennen Sie das ‘Universelle’ meinetwegen ‘Göttlich’, denn das ist das einzig wahre Göttliche – und somit unantastbares Gesetz.

Die weltimperialistisch terrorisierende Massenvernichtungswaffe der westlichen Regimes: Islamischer Terrorimsus

Die pathokratischen westlichen Regimes versuchen Russland, Indien und China mit ihrer neuen Massenvernichtungswaffe des von ihnen seit 9/11 produzierten und ausgeweiteten islamischen Terrorismus zu destabilisieren, darum geht die Konfrontation des US-Regime und der Russischen Föderation in Syrien hauptsächlich. Das ist ein weiterer Grund, weshalb die Russische Föderation Syrien hilft; würde Syrien fallen, wäre Iran das nächste Ziel und schauen Sie auf die Karte, dann ist es nicht mehr weit für die islamischen Terroristen bis in die Kaukasische Region (Kaukasus = der Knackpunkt schlechthin, das wissen wir noch aus den Plänen der zweiten Eskalation des Weltkrieg), Russland, Indien und China. Russland und China hatten gar keine andere Wahl, als das unipolaritäts-süchtige US-Regime und seine von ihm geführte Koalition offen in die Schranken zu weisen und sie haben das – endlich – getan und gleichzeitig wurde damit das Gefüge der Machtstruktur ein für alle mal verschoben; die Epoche der offenen multipolaren Weltordnung – wie ich das schon Jahren voraussage – ist angebrochen, das Bild der „einzigen und Supermacht USA“ ist zerbröckelt, zwei weitere, allerdings eben Multipolarität vertretende Supermächte haben sich offen erklärt und gezeigt.

Parallelwelt

Die deutsche (alle westlichen) Mainstream-Journaille lügen und betreiben Propaganda, dass sich die Balken biegen möchten. Unzählige unabhängige, alternativ berichtende Seiten haben das gegenüberstellend sichtbar gemacht. Selbst in den Kommentarbereichen der Systempresse finden sich weniger Menschen, die den Weg der weltimperialistisch terrorisierenden pathokratischen westlichen, Demokratie vorgaukelnden Despoten unterstützen sondern mehr Menschen die das bemängeln. Das spiegelt im übrigen lediglich die Realität wieder, nämlich, dass die pathokratischen westlichen Regimes nicht im Sinne der westlichen Bevölkerungen handeln und nicht im Sinne der Menschheit, nicht im Sinne der Humanität, nicht im Sinne der Demokratie sondern ausschließlich im Sinne des pathokratisch-diktatorischen römischen Weltimperialismus und leben damit in einer paranoiden Parallelwelt.

Drohender Atomkrieg

Am liebsten würden die sich mit ihrem satanistischen Hochmut selbst verängstigenden pathokratischen westlichen Regimes die westlichen Bevölkerungen also mal wieder als Waffe für die Eskalation des Weltkrieg missbrauchen wollen, zum dritten mal.

Alles in allem betrachtet läuft alles auf die dritte und erstmalig nicht mehr feige einseitig atomar stattfinden könnende Eskalation des stets von pathokratischen westlichen Regimes verursachten Weltkrieg hinaus, weil denen klar geworden ist, dass die die Russische Föderation, die VR China und die Republik Indien nicht ‘eindämmen’ können und konventionell nicht besiegen können, weshalb die pathokratischen westlichen Regimes es auf Atomkrieg anlegen, was der Grund dafür ist, dass die eine Raketenanlagenkette rings um die drei genannten Atommächte installieren wollen, weil die pathokratischen weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes wähnen, damit im zeitlichen Vorteil zu sein, wenn es zum Atomkrieg kommt, aber weit gefehlt, denn wie allseits und auch historisch bekannt: Nach nicht beendetem Hochmut kommt der Fall, denn es wird auch diesmal anders verlaufen als geplant, nur heftiger und schneller und vor allem aber endgültig.

Russland hatte mitgeteilt, dass es einen Krieg der (okkultistischen, satanistischen, pathokratischen paranoiden, kriminell weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden und damit Flüchtlinge produzierenden, unipolaritäts-fantasierenden, Apokalypse verherrlichenden, faschistoiden, hochmütigen) westlichen Regimes gegen Russland nicht nochmal auf russischem Boden ausfechten wird, was absolut verständlich ist und was das bedeutet ist auch klar: Das größte Problem der Menschheit ist somit, dass die pathokratischen westlichen Regimes ultimativ provozieren und damit große Bevölkerungsteile der Erde mit Massenmord bedrohen, nämlich mit weltimperialistischer aggressiver NATO-Osterweiterung und ‘Prompt global strike’, mit Erzwingung des globalen Atomkrieg.

Kritische Grenze

Die kritischen Grenzen sind erreicht, werden diese überschritten, dann würde unweigerlich globaler Atomkrieg die Folge sein. Diese letzte das pathokratische westliche System sodann beseitigende dritte Eskalation des Weltkrieg würde mit landgestützten mit Mehrfachsprengköpfen ausgestatteten Interkontinental-Atomraketen beginnen, aber mit seegestützten mit Mehrfachsprengköpfen ausgestatteten Interkontinental-Atomraketen von chinesischen, russischen und indischen Atom-U-Booten aus beendet werden.

Der von der US-gesteuerten NATO kontrollierte Raum macht höchstens ein Sechstel der Erde aus. Wer da die besseren Überlebenschancen hat ist schon jetzt sonnenklar: nicht das westliche System.

Zum Treffen des Patriarch Kyrill mit der Königin des britischen Empire – unbeschränkten Liberalismus – dystopischerScience-Fiction-Vision

Durch pathokratische Kriege erzwungenes Multi-Kulti und ‚Integration‘ kann aufgrund der grundsätzlichen Verschiedenheit – die einen säkular, die anderen (längst noch) nicht – nicht funktionieren; die territorale Achtung und Selbstentwicklung in der multipolaren (UN – Existenzrecht, Selbstbestimmungsrecht und Selbstentwicklungsrecht anerkannter Kulturen) und föderativen (UN-Reziprozität) Weltstruktur dagegen schon, wenn das nicht weiterhin vom unbeschränkten weltimperialistisch terrorisierend atomkriegsgefährlichen „Über-Liberalismus“ einiger pathokratischer Systeme (USA, EU) blockiert würde.

Nachdem der bislang global katastrophal wirkende US-Apparat – ein vergleichsweise junges und deshalb kurzsichtiges, paranoides (Atommacht-)Gebilde – langsam aber zunehmend in seine Schranken gewiesen wird, zeigen das sich vom unbeschränkt liberalistischen Imperialismus (EZB, kriminelle ‚Geldlockerungspolitik‘ wie US-FED) der US-gesteuerten EU distanzierende ‚britische Empire‘ und die russische Föderation sich natürlich religionsideologisch-symbolisch austauschend als tiefgründig weit zurück schauen könnende und deshalb weit voraus schauen könnende Gesprächspartner.

Wenn ich das nachfolgend lese und ernst nehmen soll (das saug ich nicht aus der Luft, das steht da wirklich und auch genau so, keine Ahnung ob das hintergründig ‘nur’ ein US-strategisch eingeleitetes ‘Produkt’ ist, um die scheinbar nach US-Unabhängigkeit strebenden Staaten der EU zu zerstören, oder ob da noch mehr hinter steckt…):

Auszug Wikipedia, ‘Scharia’, Version 06. November 16, 00:13

https://de.wikipedia.org/wiki/Scharia

“In den Niederlanden ist die Diskussion über die Einführung der Scharia in vollem Gange, nachdem der damalige niederländische Justizminister Piet Hein Donner, ein Christdemokrat, im September 2006 erklärte, er könne sich die Einführung der Scharia in den Niederlanden gut vorstellen, wenn die Mehrheit der Wähler dafür wäre.[29] Mittlerweile wird diese Möglichkeit auch in universitären Kreisen ernsthaft diskutiert. Ein Symposium an der Universität Tilburg widmete sich dem Thema Sharia in Europe am 3. Mai 2007 und lud dazu u. a. die palästinensisch-amerikanische Islamwissenschaftlerin Maysam al-Faruqi von der Georgetown University in Washington, D.C., ein, die kein Problem darin sieht, die Scharia in den Niederlanden einzuführen: „Beide Rechtssysteme können mühelos nebeneinander bestehen“.[30]”

In den Vereinigten Staaten (Rechtssystem: Common Law, das sich vor allem auf frühere Präzedenzfälle stützt und daher von einzelnen Richtern leichter beeinflusst werden kann), haben 2010 die Bundesstaaten Tennessee und Louisiana die Anwendung der Scharia gesetzlich untersagt. In den Bundesstaaten Florida, Mississippi, Utah misslang ein solcher Versuch. In zwölf Bundesstaaten gibt es Anfang 2011 Gesetzesinitiativen, die die Anwendung der Scharia unterbinden sollen.[31]

- dann kann ich nur noch mit den Ohren schlackern, denn es ist bekannt, was in Niederlande zuerst kommt (Beispiel: „Homo-Ehe“), kommt sogleich danach auch zu BRD, England, Frankreich, dann in der ganzen EU und zuletzt in USA, der US-Apparat hält sich immer bis zuletzt zurück, damit es nicht auffällt, dass er immer der Initiator von allem umstürzlerischen ist, denn der US-Apparat will die Erde beherrschen, somit versucht er alles zu steuern, und möglichst getarnt, von hinten rum über andere, um wenn es geklappt hat, dann so zu tun als schließe er sich ‘notgedrungen’ an, dabei war es genau das, was er erreichen wollte.

Siehe dazu auch:

Clintons rechte Hand streichelt Saudi-Arabien

https://deutsch.rt.com/nordamerika/42752-clintons-rechte-hand-huma-abedin-audi-arabien-muslimbruderschaft/

Auszug:

Die Rufe der Kongressfrau Michele Bachmann im Jahr 2012 und vier ihrer konservativen Kollegen, dass die Muslimbruderschaft die höchsten Ränge der US-Regierung infiltriert habe, blieben ungehört. Auch der Name Huma Abedin fiel in diesem Zusammenhang in einem öffentlichen Brief an den Kongress: „Huma Abedin hat drei Familienmitglieder – ihr verstorbener Vater, ihre Mutter und ihr Bruder – die mit der Organisation der Muslimbruderschaft eng verbunden sind.“

Osama, Obama, irgendwie sehr ähnlich.

Nun, diese zwei ‘unverdaulichen’ provokativen Artikel bringen mich zu folgender erneuter Überlegung, die eine düstere Vision, einen “irrsinnigen” Verdacht enthält, den ich allerdings schon länger habe und deshalb mal aussprechen will und mit dem ich möglicherweise nicht alleine da stehe?

Im Westen werden mit aller Gewalt krasseste Gegensätze geschaffen, denn Integration funktioniert aufgrund der grundsätzlichen Verschiedenheit nur bei den wenigsten. Das alles deutet meiner Auffassung nach darauf hin, dass mit voller Wucht das Potenzial für ‘Bürgerkrieg’ im Westen angelegt wird, was einen weitergehenden Grund haben muss.

Was könnte das sein?

Haben die die absolutistischen islamischen Regimes unterstützenden pathokratischen Regimes der USA und der EU vor den Westen zum einen islamischen Staat zwangszukonvertieren (für pathokratische Machthaber wäre das kein Problem und die Machthaber blieben dabei die Machthaber), weil die die ‘aufmüpfige’ christliche Religionsideologie inzwischen scheinbar als zu schwach betrachten für die überhand nehmende kapitalistische Ausbeutung, Unterdrückung, Totalkontrolle und Totalüberwachung und für die Durchsetzung des Weltimperialismus der pathokratischen westlichen Regimes, daher muss was einschüchternderes her, so was wie Zwangs-Konvertierung des Westens zum IS, um auf diese Weise mehr als die halbe Erde zu beherrschen?

Zerstören die pathokratischen weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes auch deshalb die liberaleren islamischen Staaten und füllen den Westen damit schon mal mit islamischen Flüchtlingen, womit auch reichlich ‘schlafende’ Terroristen eingeschleust werden, die irgendwann ‘gebraucht’ werden, sei es zunächst zu Terrorschlägen, um damit zunächst einmal weiterhin noch Krieg zu begründen und es können aber auch geheimdienstlich Personen dazu lanciert werden (‘Gladio’), nicht das erste mal so gewesen und aber auch, um dazu zu funktionieren, hier die IS-Ideologie umzusetzen?

Wie das geht wissen wir ja durch die vielen der ganzen Welt im Internet präsentierten Folterungs-, Enthauptungs-, Erschießung-, Kreuzigungs- und Gliedmaßenabtrennungsvideos der von pathokratischen westlichen Regimes unterstützten (!! – das sind Freunde im Geiste, die werden sich also immer verstehen) IS & bewaffneten, so genannten „moderaten/gemäßigten Rebellen/Oppositionellen“ – Terroristen!! – und natürlich bleiben bei der Konvertierung im Westen die Machthaber die Machthaber: Rette sich wer kann? – Und wohin?!

Ähnlichkeiten mit den Zwangschristianisierungsvorgängen rein zufällig… es geht darum die westlichen Bevölkerungen zusammenzuhalten, das scheint mit der christlichen Religionsideologie nicht mehr zu funktionieren, weil diese – korrekterweise – keine echten Zwänge mehr kennt… mit der Nazi-Ideologie kommen sie auch nicht weiter… Geschichte wiederholt sich ständig… das Kind bekommt immer nur einen neuen Namen, wie die ‘Systeme’?

Nun, das ist eine äußerst düstere dystopischeScience-Fiction-Vision‘ – aber ich will Ihnen eine Frage stellen: Konnten erweiterte Gedankengänge so mancher SF- und Fantasy-Autoren nicht schon viele Menschen zum Erwachen bringen?

Beispielsweise Kubricks Odyssee 2001?

Nochmal: Der Gehalt der in diesem Abschnitt schon einmal eingelassenen und nun nochmal nachfolgend eingelassenen Artikel – erhärteten den Verdacht, die schon länger in mir gebildete dystopischeScience-Fiction-Vision‘, dass ein unfassbar gigantischer Umsturz durch den US-Militärapparat geplant sein könnte, nicht vom „IS“, sondern vom ausgearteten weltimperialistisch terrorisierenden industriellen US-Militärkomplex, der den „IS“ erschuf und unterstützt und dessen Vertreterin Clinton ist:

Auszug Wikipedia, ‘Scharia’, Version 06. November 16, 00:13

https://de.wikipedia.org/wiki/Scharia

“In den Niederlanden ist die Diskussion über die Einführung der Scharia in vollem Gange, nachdem der damalige niederländische Justizminister Piet Hein Donner, ein Christdemokrat, im September 2006 erklärte, er könne sich die Einführung der Scharia in den Niederlanden gut vorstellen, wenn die Mehrheit der Wähler dafür wäre.[29] Mittlerweile wird diese Möglichkeit auch in universitären Kreisen ernsthaft diskutiert. Ein Symposium an der Universität Tilburg widmete sich dem Thema Sharia in Europe am 3. Mai 2007 und lud dazu u. a. die palästinensisch-amerikanische Islamwissenschaftlerin Maysam al-Faruqi von der Georgetown University in Washington, D.C., ein, die kein Problem darin sieht, die Scharia in den Niederlanden einzuführen: „Beide Rechtssysteme können mühelos nebeneinander bestehen“.[30]”

In den Vereinigten Staaten (Rechtssystem: Common Law, das sich vor allem auf frühere Präzedenzfälle stützt und daher von einzelnen Richtern leichter beeinflusst werden kann), haben 2010 die Bundesstaaten Tennessee und Louisiana die Anwendung der Scharia gesetzlich untersagt. In den Bundesstaaten Florida, Mississippi, Utah misslang ein solcher Versuch. In zwölf Bundesstaaten gibt es Anfang 2011 Gesetzesinitiativen, die die Anwendung der Scharia unterbinden sollen.[31]

Clintons rechte Hand streichelt Saudi-Arabien

https://deutsch.rt.com/nordamerika/42752-clintons-rechte-hand-huma-abedin-audi-arabien-muslimbruderschaft/

Auszug:

Die Rufe der Kongressfrau Michele Bachmann im Jahr 2012 und vier ihrer konservativen Kollegen, dass die Muslimbruderschaft die höchsten Ränge der US-Regierung infiltriert habe, blieben ungehört. Auch der Name Huma Abedin fiel in diesem Zusammenhang in einem öffentlichen Brief an den Kongress: „Huma Abedin hat drei Familienmitglieder – ihr verstorbener Vater, ihre Mutter und ihr Bruder – die mit der Organisation der Muslimbruderschaft eng verbunden sind.“

Gehen Sie getrost davon aus, dass das Brexit-Empire – eines der Atommächte – sowie Russland, China und Indien sich nicht zum „IS“ „konvertieren“ lassen werden und erwarten Sie nicht, dass dieses Empire sich als Bestandteil der EU in die dritte Eskalation des Weltkrieg treiben ließe; das britische Empire würde im Falle der dritten Eskalation des Weltkrieg grundsätzlich nur als unabhängiges eigenständiges Empire auftreten und eben nicht als Bestandteil der EU, seien sie deshalb versichert, dass dieses Empire mit seinem vor-wissentlich selbst (!) eingeleiteten Brexit somit sehr genau wusste, dass es die EU aufgeben muss, nämlich weil das derzeitige US-Regime und die sich davon rumkommandieren lassenden Regimes der EU nicht wandelten sondern es auf die dritte Eskalation des Weltkrieg anlegten. Wandlung scheint nun aber möglich zu werden durch zwei offen auftretende Supermächte (Russland und China) und durch Trump, oder glaubten Sie wirklich, die britische ‘Elite’ sei so dämlich (das Wort existiert in meinem Sprachschatz eigentlich nicht, aber ich mache in diesem Text genau gleich dreimal eine Ausnahme, einmal hier an dieser Stelle), sich einem schon von vornherein feststehenden Verlierer einzugliedern, nämlich der EU, deren System in der dritten Eskalation des Weltkriegs vernichtet werden würde, genau wie das der USA?

Der noch nicht stattgefundene Brexit sollte von den Regimes der EU – wenn sie denn überleben wollen – viel mehr als signalisierende Warnung betrachtet werden, das schrieb ich übrigens sogleich, als der Brexit ‘gewählt’ wurde, statt als Aufforderung Krieg gegen die unbesiegbaren Supermächte Russische Föderation und VR China auch nur in Erwägung zu ziehen. Das britische Empire ist sich dessen längst bewusst. Die pathokratische imperialistisch ‘führerdeutsche’ „Intelligenz“ scheint sich dessen nun langsam auch bewusst zu werden. Nun, das wird sich sehr bald zeigen. Die Signale wurden gesendet, wenn sie verstanden wurden, wird nun einiges wandeln und es scheint auch erste Anzeichen dazu zu geben, weiter unten mehr dazu.

Bin religionsideologiefrei und parteilos, weil ich weiß, das Moral und Ethik (das ist es was den Mensch vom Tier unterscheidet) menschliche Eigenschaften sind, die sich durch das menschliche Miteinander entwickelten, also auf völlig natürliche Weise, bis dann aufgrund der industriellen ‘Revolution’ die ‘ultimative‘ Ausbeutungsmöglichkeit ins Spiel kam und damit auch die exponentiell ausgeweitete Verachtfachung der Menschheit seitdem. Die Partei die gebraucht wird, die existierte noch nicht und die wird möglicherweise auch nie existieren, jedenfalls bis jetzt nicht und darum bin ich zudem parteilos.

Es sollte auch kein Problem mit Religionsideologien geben, bei mir ist das jedenfalls so, nämlich dann – wenn Religionsideologien denn nicht pathokratisch eingesetzt werden, nicht Weltimperialismus durchsetzen wollend und somit nicht zur (welt)imperialistischen Kriegsbetreibung missbraucht werden. Imperialismus schließt letztlich die eigenständige unabhängige Existenz anderer Kulturen aus.

Ich hetze somit keinesfalls gegen anerkannte Religionsideologien sondern ich schreibe über imperialistischen Missbrauch dieser: Ich bin ganz sicher der Meinung, dass anerkannte Kulturen Existenzrecht, Selbstbestimmungsrecht und Selbstentwicklungsrecht haben und souveräne Staaten nicht penetriert werden dürfen und ich akzeptiere die Religionsfreiheit (darum bin ich religionsideologiefrei und das alles entspricht dem Völkerrecht und Menschenrecht) – ganz sicher bin ich aber auch des historischen Wissens, dass völlig gegensätzliche Kulturen nicht massenweise national zusammen-gezwungen werden dürfen, eben weil genau dies das Eskalationspotenzial des dann kommenden ‘Dominanz-Krieges’ schon in sich trägt: Die verschiedenen Kulturen können und sollen föderativ wirken, müssen sich – zu ihrem eigenen und gegenseitigen Schutz – aber aus dem unmittelbaren Gehege (nationalen Territorium) bleiben; wer das leugnen will, der will die real existenten zum Himmel schreienden Gegebenheiten und Geschehnisse leugnen. Wer das tut, der unterstützt den Terrorismus des Imperialismus und den Imperialismus.

Irgendwas stimmt hier nicht: Flüchtlinge werden gewöhnlich vorübergehend aufgenommen bis der Grund für die Flucht nicht mehr vorhanden ist. Ist Ihnen aufgefallen, dass da hier in BRD überhaupt nicht mal die Rede von ist?

Bürgerkriege anzetteln, Propaganda betreiben, kriminelle Sanktionen erlassen, Vertreibungen fabrizieren, Terroristen finanziell, waffentechnisch und propagandistisch unterstützen, unter diesen Vorwänden dann selbst das Land militärisch penetrieren, noch mehr Flüchtlinge produzieren, das überfallene Land ausbluten.

Das Land systematisch ausbluten, damit es von Terroristen übernommen werden kann, weitere Staaten infizieren kann, wofür die Terroristen sich bei den pathokratischen westlichen Regimes für die Unterstützung bedanken, durch Unterwerfung, das ist es, was die westlichen Regimes wollen.

Was das deutsche Regime als Mitglied der US-geführten Koalition und jetzt im Rahmen eines NATO-Mandat (aber eben immer noch nicht vom UN-Sicherheitsrat mandatiert) in Syrien treibt ist nach wie vor versuchter Regime Change und längst umgesetzter Menschenraub, beides völkerrechtswidrig. Und es mir offen ngesagt noch immer unbegreiflich, dass die Bundeswehr sich dagegen nicht widersetzt oder dass keine der deutschen juristischen Institutionen dagegen vorgeht. Nun ja, das ist ja hier das Thema an sich: kriminelle und untätige Unterlassungs-Justiz, zwecks krimineller Bereicherungsabsichten.

Verstehen Sie die Bedeutung der römisch geprägten westlichen christlichen Ideologie (nicht zu verwechseln mit der älteren nach Osten gegangenen orthodoxen christlichen Ideologie) mit der sich deutsche Parteien schmücken, eine Ideologie, die nationale Grundlage sein soll und auch in der EU? Wenn das ‘Christentum’ sein soll, dann habe ich das Wort ‘Barmherzigkeit’ wohl falsch verstanden?

Können Sie erfassen, dass Menschen existieren, die solchen Vereinigungen einfach nicht angehören wollen, weil sie sie ganz einfach nicht vertreten?

Pathokratische Einsichtsunwilligkeit der Demokratie vorgaukelnden westlichen Regimes

Die ganze westliche Propaganda macht keinen Sinn, es sei denn, diese pathokratischen westlichen Okkultisten wollen ihren Satanismus bis zum ‘totalen Untergang’ auskosten, was meiner historischen Erkenntnisse und somit meiner Auffassung nach nur überflüssig, absolut dumm wär.

Ich sehe keine Möglichkeit die pathokratischen westlichen Regimes zur Umkehr zu bewegen, das könnten die nur selbst durch freiwillige Wandlung, durch Abkehr von der Gewissenlosigkeit und somit durch Bildung eines Gewissens, und bis vor kurzem deutete nichts auf entsprechende Wandlungsbereitschaft hin. Bis vor kurzen, denn die Schleier und Masken waren im September 16 gefallen, als der gesamten Menschheit präsentiert wurde wer hier die Welt in Syrien terrorisiert und weshalb: die vom weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime geführte Koalition in Syrien, an der auch das deutsche Regime beteiligt ist, um die Seidenstraße zu verhindern und um wie schon festgestellt die Gas-Pipeline von Katar nach EU zu erzwingen, um russisches Gas zu verdrängen, siehe dazu auch:

Tagebuch des Wandels der Weltordnung #3

Die Masken sind gefallen

http://www.voltairenet.org/article193507.html

Es scheinen Veränderungen zu kommen, die auf (mehr) Frieden hindeuten, lesen Sie den folgenden gelungenen Artikel in analitik.de (ansonsten aber dennoch bloß ein offensichtlicher Vertreter des einschüchtern wollenden deutschen EU-Imperialismus), der besagt was ich schon seit dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen das damit zerstörte Libyen in einer selbst verfassten Analyse schrieb und voraussagte, nämlich, dass wegen des terrorisierenden Weltimperialismus der westlichen Regimes die Blockbildungen verfestigt und verschärft werden und somit eben auch der Widerstand, und dass Multipolarität nur von den pathokratisch-paranoiden westlichen Regimes paranoid unterdrückter Fakt ist und eben nicht zu umgehen ist und seit dem von westlichen Regimes unterstützten Nazi-Putsch in Ukraine sagte ich voraus, dass die von den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes erlassenen kriminellen Sanktionen sowie auch der zur Schwächung des Osten künstlich forcierte Ölpreisverfall boomerangs sind und das Gegenteil bewirken von dem was damit versucht wurde und seit klar wurde, dass 9/11 die selbst fabrizierte US-Version der Reichskristallnacht ist (deutsch 9. November) und dass unter anderem Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien und Ukraine (vom mit Unterstützung der westlichen Regimes illegitim an die ‘Macht’ gelangten Nazi-Regime in Ukraine) völkerrechtswidrig angegriffen, überfallen wurden und Korea (DVRK) und Iran zunehmend massiv bedroht wurden, seitdem, seit über einem Jahrzehnt schreibe ich öffentlich, dass den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes wie belegt nicht zu trauen ist solange die nicht ernsthaft zurück gedrängt werden und dass ich aufgrund meiner (Er)Kenntnisse über universelle und somit unantastbare Zusammenhänge erwarte, dass das auch geschehen wird, leider hört die pathokratisch-arrogante imperialistische ‘Intelligenz’ jemandem wie mir aber nicht zu, ignoriert so Menschen wie mich ganz einfach, dennoch ist es geschehen:

Des Imperators neue Kleider – Wie mediale Hofschranzen den Bürgern eine Scheinwelt vorgaukeln (‘Willkommen in der multipolaren Welt’)

https://propagandaschau.wordpress.com/2016/10/14/des-imperators-neue-kleider/

Den Gehalt des folgenden Artikel sollte man auch kennen:

Warnung vor einem neuen Weltkrieg

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP14616_261016.pdf

Da muss also erst mal die Russische Föderation zusammen mit der VR China den weltimperialistisch terrorisierenden US-Apparat in seine Schranken weisen, bevor das US-gesteuerte weltimperialistisch mit-terrorisierende deutsche Regime sich ‘traut’ damit zu beginnen die Abnabelung der EU vom US-Apparat in die Wege zu leiten. Wie „bewundernswert“, wie „stark“ dieses imperialistisch-deutsche Regime doch ist, welches durch seine US-Hörigkeit dazu beigetragen hat, dass das vom US-Apparat eingeleitete massenmörderische Chaos unter anderem in islamischen Staaten nicht verhindert wurde, dabei war es das die EU anführen wollende deutsche Regime, welches das hätte verhindern können, wenn es schon eher begonnen hätte sich von der US-Steuerung, von den sich selbst so betrachtenden „Masters of the Universe“ des tatsächlichen ‘Empire of Chaos‘ abzunabeln, was ich schon vor einigen Jahren öffentlich forderte, indem ich auf die historische Verantwortung der BRD hinwies. Ein solch pathokratisches, arglistig-hinterlistig propagandistisches, imperialistisch-faschistoides fremdgesteuertes Regime wie das deutsche wähnt einen Staatenbund, bestehend aus mehreren hundert Millionen Menschen mit unterschiedlichen Kulturen anführen und zusammen halten zu können? Sehr „witzig“. Da ist Wandlung – hin zur Demokratie nötig! Von der Russischen Föderation wird die gegen die Russische Föderation und gegen Syrien sanktionierende und propagandistische EU dabei unterstützt, das muss man sich mal vergegenwärtigen: ohne die Hilfe der Russischen Föderation wäre eine unabhängige EU undenkbar und zudem an sich zum scheitern verurteilt!

Es sieht aber so aus, als beginnen die arroganten Diktatoren der ‘EU’ einzusehen, dass die EU nicht als eigenständiges Gebilde betrachtet werden kann, solange sie sich vom US-Apparat und der vom US-Apparat gesteuerten aggressiven Angriffsverband NATO steuern und gefangen nehmen lässt und dass die ultimativ militärisch drohende Ost-Erweiterung keine Sicherheit bringen kann sondern das Gegenteil, nämlich ultimative Gefahr und dass das US-Militär und US-Atomwaffen auch deshalb aus EU verschwinden müssen, neben der Tatsache, dass die EU sonst ein unglaubwürdiges, nicht vertrauenswürdiges Vasallen-Gebilde des US-Apparates bleibt, was somit zu weiteren Einschränkungen führen würde.

Sanktionen gegen die Russische Föderation werden nicht erweitert, wäre natürlich mit Gegensanktionen beantwortet worden und hätte zu Aufständen im Westen geführt, nachdem das US-Regime absichtlich syrisches Militär in Deir ez-Zor bombardierte, damit unmittelbar darauf der aber dort schnell wieder vertriebene so genannte „Islamische Staat“ (Daesh) einen Berg besetzen konnte, der Teil des UN-Hilfskonvoi des Syrischen Arabischen Halbmondes von den von westlichen Regimes finanziell, mit Waffen und Propaganda unterstützten, bewaffneten, so genannten moderaten/gemäßigten Rebellen/Oppositionellen (Terroristen!) beschossen und zerstört wurde und nachdem westliche Propaganda dann auch noch böse Bomben in Aleppo, aber gute Bomben in Mossul suggeriert, eine offensichtliche pathokratische Doppelstandard, der aber auch den unbedarftesten Menschen nun noch klar geworden ist.

Das Freihandelsabkommen CETA (ich gehöre zu den vielen Unterzeichnern der Gegner von CETA, TTIP und TiSA) soll gegen den Willen der Bevölkerungen durchgehen, was natürlich ebenfalls nicht von Demokratie sondern von kapitalistischer, imperialistischer Diktatur zeugt. Immer noch geht es den USA, Kanada und der EU unmissverständlich darum, die Russische Föderation vom Gasmarkt der EU zu verdrängen und zwar auch auf gravierende Kosten der Umwelt, wie aus nachfolgendem Artikeln unmissverständlich deutlich wird, woran die Falschheit der „EU“ zu erkennen ist, welche das „Freihandelsabkommen“ CETA gegen den Willen der Bevölkerungen somit nicht demokratisch erwirken sondern imperialistisch-diktatorisch, somit faschistoid durchzusetzen gedenkt, mal sehen wie das enden wird:

_________

Klimaziele: EU beschließt freie Fahrt für Fracking

https://deutsch.rt.com/wirtschaft/42787-klima-eu-lng-fracking-ceta-ttip/

Bild: Ein Transporte für Flüssiggas in Malta. In dem Ort Marsaxlokk kam es zu Protesten, weil der hochgradig feuerempfindliche LNG-Transporter dort dauerhaft liegen soll.

Mit CETA erhoffen sich die internationalen Energiekonzerne eine Möglichkeit, aus Nordamerika mit Fracking gefördertes Erdgas zu importieren. Vergangene Woche stimmte das EU-Parlament den besonders umweltschädlichen Importen zu.

In der vergangenen Woche beschloss das EU-Parlament mit den Stimmen der Konservativen und der Sozialdemokraten eine neue Energiestrategie. Die heimliche „Große Koalition“ in Brüssel nahm den „Bericht (http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+REPORT+A8-2016-0278+0+DOC+XML+V0//DE) zur EU Strategie für Flüssigerdgas und die Speicherung von Gas“ an. Darin heißt es unmissverständlich, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA wichtige Bausteine für die Energiepolitik sind.

Das Europäische Parlament betont, dass das Kapitel über Energie und Rohstoffe in der transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft von Bedeutung für die Energieversorgungssicherheit der EU sind.

Wir begrüßen die Arbeit der Kommission im Hinblick auf die Abschaffung der Beschränkungen der Ausfuhr von Gas aus den USA in die EU.

Das EU-Parlament vertritt die Auffassung, dass die zusätzlichen 12,2 Milliarden Kubikmeter pro Jahr, die dem Markt 2016 über das Sabine-Pass-Terminal für Flüssigerdgas an der Ostküste der USA zugeführt worden sind, und auch die weiteren Kapazitäten mit einem Volumen von 74 Milliarden Kubikmetern, die durch mehrere Projekte der USA bis 2020 hinzukommen können, eine bedeutende Chance für Europa dafür bieten, die Beziehungen zu den USA im Bereich Energiehandel zu vertiefen.

Das EU-Parlament ist der Ansicht, dass sich im Zuge des Abschlusses der Arbeiten am Kapitel Energie und Rohstoffe der transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft deutlich mehr Optionen für die EU in Sachen Gasversorgung ergeben.

Mit der Entscheidung legalisiert die Mehrheit der EU-Abgeordneten nun eine Strategie, welche die USA und ein Teil der Brüsseler Energiepolitiker bereits seit mindestens 2014 verfolgen. Damals hieß es, dass die Energieversorgung durch russische Unternehmen nicht mehr sicher sei. Stattdessen solle man den in den USA aktiven Unternehmen das Erdgas abnehmen, dass dort mithilfe der besonders umweltschädlichen Fracking-Technologie gewonnen wird.

Die NGO Food & Water Europe nennt den Beschluss „beunruhigend“. Nur wenige Tage bevor das Pariser Klimaschutzabkommen in Kraft tritt, begrüße die EU „den Import von gefracktem US-Gas“.

Das in Nordamerika verflüssigte Erdgas (LNG) sorgt dort für einen „signifikanten Anteil an den globalen Methan-Emissionen“, warnt etwa Andy Gheorghiu im Gespräch mit RT Deutsch. Dies liege an der Fördermethode, bei der große Fläche von Gesteinsschichten aufgebrochen werden. Daher treten beim Fracking große Mengen an klimaschädlichen Gasen aus dem Boden.

„Zwei Drittel des Erdgases in den USA werden durch Fracking gewonnen. Während mehrere EU-Mitgliedstaaten Fracking-Moratorien oder Verbote eingeführt haben, ist es zynisch, gleichzeitig auf den Import von gefracktem Gas zu drängen“, so Andy Gheorghiu. „Wir brauchen jetzt – sowohl auf der EU-Ebene als auch auf der Ebene der Mitgliedstaaten – ein klares Bekenntnis für den Übergang in eine postfossile Zukunft.“

Auch die Opposition greift den geopolitisch motivierten Entscheid an. Die deutsche Abgeordnete Cornelia Ernst meint, dass die EU-Strategie in „eine völlig falsche Richtung“ läuft. Sie stellt das Projekt auch volkswirtschaftlich in Frage:

„Es wird geplant, EU-Gelder in den Ausbau der Flüssiggasterminals und Gaspipelines zu stecken, vor allen Dingen aus der Connecting Europe Facility und den Strukturfonds. Heute liegt die Nachfrage nach Gas in der EU mit 23 Prozent unter ihrem Höchststand von 2010. Wenn nun verstärkt in Flüssiggas investiert wird, schafft sich die EU eine Infrastruktur an, die sie nicht braucht, und die von allen Steuerzahlern bezahlt werden muss.“

Die energiepolitische Sprecherin der verschiedenen Linken-Fraktionen in Brüssel weist darauf hin, dass die Europäischen Kommission die Gas-Nachfrage seit vielen Jahren überbewertet. So habe man sei 2003 die Vorhersagen immer wieder nach unten korrigieren müssen. Cornelia Ernst fordert, dass die EU-Gelder ausgegeben werden, um Treibhausgase zu reduzieren.

Das fordern auch die verschiedenen NGO aus dem Umweltbereich. Sie weisen etwa darauf hin, dass Deutschland zwar lauthals Umweltfreundlichkeit predige. In der Sache bleibt die Bundesrepublik einer der größten Verbrennungsmotoren in Europa.

„Schon die Klimaziele für 2020 wird die Bundesrepublik nach jetzigem Stand verfehlen“, erklärt Viviane Raddatz, Klimaexpertin der Umweltschutzorganisation WWF.

In den nächsten drei Jahren müssten weitere 158 Millionen Tonnen Treibhausgas eingespart werden, um den Misserfolg abzuwenden. Das sei eine „enorme Menge“. Und es ist nur ein Zwischenschritt: Bis 2050 will und muss Deutschland nach den Vorgaben des 2015 in Paris beschlossenen UN-Klimavertrags 80 bis 95 Prozent weniger CO2 ausstoßen.

Gegen eine fortschrittliche Ressourcenpolitik arbeitet in Deutschland eine Allianz aus Energiekonzernen, Gewerkschaften, Wirtschaftsverbänden und „wirtschaftsnahen“ Politikern. Sie lamentieren über angebliche Arbeitsplatzverluste, warnen vor steigenden Stromkosten und Wettbewerbsproblemen für die Industrie. Im vergangenen Jahr stammten immerhin 40 Prozent der deutschen Bruttostromerzeugung aus Kohlekraftwerken.

Während in Europa gejammert und blockiert wird, hat eine der größten Volkswirtschaften der Welt längst die Handbremse gelöst. Die Volksrepublik China befindet sich mitten im Umbau hin zu regenerativen Energien. Nirgendwo auf der Welt steigt der Anteil von Solarenergie schneller. Das Land hat allein im Rahmen des letzten Fünfjahresplans von 2010 bis 2015 seine CO2-Intensität um 20 Prozent gesenkt.

In dieser Woche erklärte (http://www.globaltimes.cn/content/1015306.shtml) Li Lailai, Chinas Verantwortlicher für das World Resources Institute, dass sein Land wachsenden Druck verspürt, die Verschmutzung zu verringern. Gegen die sinkende Wirtschaftskraft lautet die chinesische Strategie: Investitionen in neue Technologien und intensivere Nutzung der vorhandenen Ressourcen.

Mehr lesen: Energy-Leak: 5 Milliarden Steuergelder für Infrastrukturen, die niemand in Europa braucht

https://deutsch.rt.com/europa/36787-energy-leak-5-milliarden-lng/

Mehr lesen: Russland versus USA: Der eiskalte Krieg um den europäischen Erdgas-Markt

https://deutsch.rt.com/wirtschaft/36707-russland-versus-usa-eiskalte-krieg/

Mehr lesen: Ex-CIA-Agenten als Lobbyisten in Brüssel: Stimmungsmache gegen Gabriel und Nordstream 2

https://deutsch.rt.com/wirtschaft/36974-us-politiker-in-brussel-stimmungsmache/

Mehr lesen: Erdöl: Investitionen in Tiefsee fallen, Fracking kommt

https://deutsch.rt.com/wirtschaft/36679-usa-investitionen-in-ol-gas/

________

Was geschieht kurz darauf? Juncker schreibt der Russischen Föderation einen Brief, zwecks einer Art ‘Ausgleich’ an dem die EU profitiert, was ebenfalls darauf hindeutet, das die EU Unabhängigkeit vom US-Apparat anstrebt, nicht aber ohne die Russische Föderation vorher mit CETA und dem damit zusammenhängenden schädlichen aus Fracking gewonnenen Gas aus USA schädigen zu wollen, was nämlich zum Vorteil der USA zunächst einmal zu weniger Einnahmen beim Gasverkauf der Russischen Föderation führen würde, wie aus dem vorhergehenden Artikel deutlich wurde, was aber natürlich zu Gegenmaßnahmen der Russischen Föderation führen muss:

_________

Endet die Eiszeit zwischen Russland und Europa? EU-Präsident Juncker wendet sich mit Brief an Putin

https://deutsch.rt.com/europa/35681-endet-eiszeit-zwischen-russland-und/

Bild: Sucht die Annährung zu Russland: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Die Eiszeit zwischen der Europäischen Union und der Russischen Föderation scheint sich zunehmend ihrem Ende zu zu neigen. In einem Brief an Russlands Präsident Wladimir Putin äußerte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seinen Wunsch, die EU künftig stärker an die Eurasische Wirtschaftsunion zu binden. Der Kreml bestätigte den Eingang des Schreibens.

Die Eurasische Wirtschaftsunion, bestehend aus Russland, Armenien, Kasachstan, Kirgistan und Weißrussland, wird offenbar zunehmend interessant für die EU-Vertreter in Brüssel. Schon im Oktober (http://de.sputniknews.com/politik/20151009/304816360/eu-russland-ohne-usa-diktat.html) dieses Jahres, plädierte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker für bessere Beziehungen zu Russland und legte damit eine 180-Grad-Wende im Vergleich zum Vorjahr hin, als der Luxemburger mit Blick auf die vermeintliche “russische Gefahr” noch den Aufbau einer EU-Armee forderte (https://deutsch.rt.com/15080/inland/europas-eliten-wollen-eigene-armee-wer-ist-mit-dabei-die-gruene-partei/).

Für Russland hingegen ist der Wunsch nach kooperativer Partnerschaft mit dem Westen alles andere als neu. Während der gesamten Präsidentschaft Putins bot dieser immer wieder freundschaftliche Beziehungen zwischen Ost und West an. Dem im Weg standen jedoch meist die USA, deren Politik der Spaltung (https://deutsch.rt.com/8573/international/ein-buendnis-zwischen-deutschland-und-russland-musste-verhindert-werden/) zwischen Europa und Russland im Zuge der Ukraine-Krise ihren Höhepunkt erreichte.

Nun scheint dies aber sogar den EU-Eliten sauer aufzustoßen. Zu groß sind langfristig die Nachteile der von den Vereinigten Staaten aufgezwungenen Russland-Sanktionen (https://deutsch.rt.com/23780/inland/sahra-wagenknecht-russlandsanktionen-sind-unsinnig-und-schaden-allen/) für die eigene Wirtschaft, zu ungemütlich ist ein ständiges Klima des Konfliktes mit seinem direkten Nachbarn, zu laut wird auch der Protest der europäischen Bevölkerungen gegen den “neuen Kalten Krieg”.

In besagtem Brief an Putin schlägt Juncker nun engere Wirtschaftsbeziehungen zwischen der EU und der Eurasischen Union vor. Auch habe er bereits die EU-Kommission um die Erarbeitung von “Optionen” der Zusammenarbeit gebeten. Die Umsetzung dieser möglichen Kooperation bindet Juncker jedoch an die weitere Umsetzung des Minsk II-Abkommens, mit dem der Konflikt in der Ostukraine endgültig beigelegt werden soll. Auch Russland betont immer wieder, dass die Umsetzung dieses Abkommens in seinem Interesse liegt.

Laut der russischen Nachrichtenagentur Sputnik (http://de.sputniknews.com/politik/20151119/305790028/idee-von-dialog-kooperation.html) bestätigte der Kreml bereits den Eingang von Junckers Schreiben. Es gehöre jedoch nicht zu den diplomatischen Gepflogenheiten, Briefe dieser Art zu veröffentlichen. Kremlsprecher Dmitri Peskow sagte gegenüber der Moskauer Presse:

„Normalerweise sehen wir davon ab, solche Dokumente publik zu machen. Die Idee eines Dialogs zwischen der EU und der EAEU ist nicht neu. Wir hatten diese Idee bereits früher unterbreitet, weil ein solcher Dialog für den Aufbau unserer Beziehungen in Handel und Wirtschaft nötig ist.”

Schon zuvor sprach sich, neben Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (https://deutsch.rt.com/35330/inland/vizekanzler-sigmar-gabriel-in-moskau-gespraeche-zu-wirtschaftsbeziehungen-und-moegliches-ende-der-sanktionen/), auch Frankreich für ein Ende der Russland-Sanktionen aus. Der französische Außenminister Laurent Fabius lobte die Rolle Russlands in Syrien und bezeichnete Russlands Kampf gegen den IS als„aufrichtig“.

Nachdem mit dem Anschlag auf eine russische Passagiermaschine über der ägyptischen Halbinsel Sinai und mit den Attentaten von Paris am vergangenen Freitag beide Staaten erneut die Gefahr des islamistischen Terrors spüren mussten, kooperieren Frankreich und Russland im Kampf gegen den selbsternannten “Islamischen Staat”. Am kommenden Donnerstag will Frankreichs Präsident Francois Hollande Wladimir Putin besuchen.

Für die europäischen Staaten und Russland wäre eine Beendigung der Eiszeit gleichermaßen von Vorteil. Den USA wird eine Annäherung der Nachbarn nicht gefallen. Aber vielleicht ist es an der Zeit, sich die Politik auf dem europäischen Kontinent nicht mehr aus Washington diktieren zu lassen.

Mehr lesen: Europas Eliten wollen eigene Armee – Wer ist mit dabei? Die Grüne Partei!

https://deutsch.rt.com/15080/inland/europas-eliten-wollen-eigene-armee-wer-ist-mit-dabei-die-gruene-partei/

Mehr lesen:Ex-Spitzenpolitiker der Grünen zum Ukraine-Konflikt: “Heuchelei und Doppelmoral des Westens”“

https://deutsch.rt.com/inland/24164-ex-spitzenpolitiker-grunen-zum-ukraine/

_________

An der Erstellung einer EU-Armee wird bereits gearbeitet. Ich bin – wie viele andere Menschen auch – dagegen, nämlich solange die EU als imperialistisches (kriminell, weil unbeschränkt kapitalistisches, imperialistisches und daher kriegerisches) statt föderatives friedliches Gebilde betrieben wird. Ich bin einer der vielen erklärten Gegner nicht nur einer EU-Armee sondern der EU als solcher, nämlich weil die EU ein kriminell, weil unbeschränkt kapitalistisch-imperialistisch-kriegerisch geführtes Gebilde ist, welches über die weltimperialistisch US-gesteuerte aggressive NATO an völkerrechtswidrigen Kriegen, Sanktionen und Propaganda beteiligt ist, somit faschistoid ist.

Vier Dinge fehlen zur globalen Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit der EU und dann wäre beispielsweise auch ich mit einer EU und EU-Armee natürlich einverstanden, vorher ganz sicher nicht, weil nämlich erst dann ganz sichergestellt ist, dass der US-Apparat in seine natürlichen Grenzen gewiesen wird und eine EU dann nicht imperialistisch-faschistoid sondern unabhängig wirtschaftlich betrieben werden kann, nämlich mit den Staaten die mit ihr Wirtschaft betreiben wollen, also global, somit auch die territorial natürlichen (aber wegen der Abhängigkeit zum weltimperialistisch terrorisierenden US-System angefeindeten) Nachbarn des Ostens, was nämlich zu Frieden führt statt zu Kriegen:

  1. Die Aufhebung der kriminellen Sanktionen gegen die Russische Föderation und gegen Syrien, sowie

  2. der Austritt aus der US-gesteuerten NATO, die kein „Verteidigungsbündnis“ sondern ein US-gesteuerter aggressiver weltimperialistisch terrorisierender Angriffsverband ist, sowie

  3. die Vertreibung des US-Militär und der US-Atomwaffen aus den Staaten der EU, damit eine EU unabhängig, selbständig und damit verantwortungsvoll funktionieren kann, sowie

  4. das Verbot der betrügerischen Geldlockerungspolitik, damit nicht weiterhin auf Kosten und zu Lasten anderer Systeme betrügerisch und apokalyptisch ‘gewirtschaftet’ wird (Beschränkung des kriminellen, weil unbeschränkt betriebenen Kapitalismus, der betrieben wird um zu versuchen den aber naturgemäß nicht gelingen könnenden „unipolaren“ Weltimperialismus durchzusetzen).

Friedensforscher: Die NATO ist ein Angriffsbündnis kein Verteidigungsbündnis

https://de.sputniknews.com/politik/20161021313056029-friedensforscher-nato/

Putin: Die Menschen sind wütend, weil Politiker der Elite dienen und nicht den Interessen des Volkes

https://deutsch.rt.com/international/42523-putin-menschen-sind-wutend-weil/

Wahre Worte.

Es muss weiterhin unablässig, kontinuierlich versucht werden, den okkultistischen, satanistischen, pathokratischen, paranoiden, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden und damit Flüchtlinge produzierenden und sich damit noch als „Wohltäter“ aufspielenden – womit die westlichen Bevölkerungen natürlich nicht einverstanden sind – unipolaritäts-fantasierenden, Apokalypse verherrlichenden, faschistoiden westlichen hochmütigen Despoten das Bewusstsein zu verschaffen, dass die dabei sind sich selbst und große Teile der Bevölkerungen der Erde zu vernichten, wenn die nicht wandeln. Darum schreibe ich solche bewusst machenden Beiträge. Dazu sollte jeder beitragen – statt als kontinuierlich einschüchtern versuchender Propagandist aufzutreten und letztlich selbst an die Propaganda zu glauben und damit mit Vollgas dazu beizutragen in den Untergang zu steuern.

Die multipolare universelle Struktur ermöglicht nämlich keine Unipolarität sondern gibt Reziprozität vor und so entsteht kein Chaos, wie übrigens das Völkerrecht auch Reziprozität (allgemeiner Grundsatz der UNO) vorgibt, welches dahingehend somit tatsächlich von der universellen Physik abgeleitet wurde, was aber von den pathokratischen weltimperialistisch terrorisierenden westlichen und damit den UN-Sicherheitsrat missbrauchenden (kapernden) Regimes (USA, Frankreich, England) bislang noch stets arrogant, ja inzwischen auffällig hochmütig ignoriert wurde – und das ohne jeglichen Erfolg damit haben zu können.

Die einzige verbleibende Frage

Was kann die okkultistischen, satanistischen, pathokratischen, paranoiden, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden und damit Flüchtlinge produzierenden und sich damit auch noch als „Wohltäter“ aufspielenden – womit die westlichen Bevölkerungen natürlich nicht einverstanden sind – unipolaritäts-fantasierenden, Apokalypse verherrlichenden, faschistoiden westlichen hochmütigen Despoten, die kein Gewissen besitzen, zur Wandlung bewegen?

Nun, das wurde bereits gesagt, aber das muss eben kontinuierlich angesprochen und somit unaufhörlich wiederholt und verbreitet werden, damit das – allgemein – bewusst wird:

Die Bildung eines Gewissens.

Aber wie könnte das anders bewerkstelligt werden, als durch Selbstbestimmung?

Das kann nicht anders bewerkstelligt werden als durch Selbstbestimmung und diese darf und muss sogar aber durch – allgemeine – Bewusstmachung gefördert werden, was ein Bestandteil der Demokratie sein muss, weil das sonst keine Demokratie ist. Zur Bewusstmachung beitragen ist, was ich hiermit wahrnehme.

Siehe auch John Pilger:

Die geheime Regierung: John Pilger über Wesen und Funktion der “Lügenpresse”

https://deutsch.rt.com/meinung/42910-instrument-unsichtbaren-regierung-john-pilger/

Sas satanische hat sich endgültig offenbart, es ist die von den pathokratischen westlichen Regimes existent gehaltene Unipolaritäts-Sucht des römischen Weltimperialismus (Unipolarität, Weltimperialismus schließt die unabhängige Existenz anderer anerkannter Kulturen aus, widerspricht somit dem Völkerrecht, den Grundlagen der UN). Dieser Unipolaritäts-Sucht des römischen Weltimperialismus ist wiederum Grund für den kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus der westlichen Regimes, der wiederum eben der Grund für die Existenzhaltung der Unipolaritäts-Sucht des römischen Weltimperialismus ist (Weltimperialismus schließt die unabhängige Existenz anderer Kulturen aus, widerspricht somit dem Völkerrecht, den Grundlagen der UN und ist naturgemäß auch gar nicht möglich), der apokalyptische Teufelskreislauf schlechthin. Den gilt es zu unterbrechen, zu stoppen, weil sonst kein Frieden auf der Erde einkehren kann. Das kann nur geschehen indem der kriminelle, weil unbeschränkte und somit schädigende Kapitalismus entsprechend beschränkt wird und indem die naturgemäß ohnehin nicht anders mögliche Multipolarität anerkannt und gewahrt bleibt, natürlich in jedem der Pole unter Wahrung der Moral und der Ethik.

Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit sich – klimatisch wie militärisch – in der letzten Phase der Apokalypse kurz vor Vollendung der Apokalypse befindet wird klar, dass in jedem Fall somit in Kürze unumgänglich eine resolut reinigende Wandlung bevor steht – egal was transatlantisch mentalisierte Personen so auch immer noch an irreleiten wollenden Propaganda-Mist zu verbreiten versuchen, dass sich die Balken biegen möchten – die einzige verbleibende Frage in der letzten Phase der apokalyptischen Entwicklung ist: Wie wird die Wandlung stattfinden?!

Freiwillig, oder nicht?! …

Es scheint sich was zu tun. Schau’n wir mal weiter.

Das folgende passt allerdings gar nicht dazu, liegt allerdings noch in den soeben zuletzt genannten neuen Ereignissen, welche den Durchbruch der von mir seit einem Jahr erkannten und so benannten neuen Epoche der offenen Multipolarität markieren, soll eben nicht unerwähnt bleiben um die abgrundtiefe hysterische Falschheit des pathokratischen deutschen Regime und seiner Systempresse, der Mainstream-Journaille bewusst zu machen und wie die Bevölkerung darüber denkt:

Totale Propaganda

Propaganda für die Kleinsten: „Putin führt zwei Kriege“ – DLF

https://de.sputniknews.com/panorama/20161021313053607-propaganda-kinder-putin-krieg/

Deutschlandradio – Propaganda, Lügen und Hetze für 6- bis 12-Jährige

https://propagandaschau.wordpress.com/2016/10/20/deutschlandradio-propaganda-luegen-und-hetze-fuer-6-bis-12-jaehrige/

Erfüllt DeutschlandRadioKultur mit der Kakadu Sendung vom 19. Oktober den Tatbestand der Volksverhetzung?

http://www.nachdenkseiten.de/?p=35569

Das Märchen vom Kakadu: Propaganda beim Deutschlandradio

https://de.sputniknews.com/politik/20161102313206025-kakadu-propaganda-deutschlandradio/

Deutschlandfunk: Marcus Pindurs lügenverseuchter Dünnschiss ist beispielhaft für menschen- und wahrheitsverachtende Propaganda

https://propagandaschau.wordpress.com/2015/10/02/deutschlandfunk-marcus-pindurs-luegenverseuchter-duennschiss/

Ich empfehle auch die Lektüre der Kommentare in den Kommentarbereichen, damit bewusst wird, wie sehr die westliche Propaganda boomerang ist, womit das westliche System die westlichen Bürger gegen sich selbst aufbringt. Nicht intelligent, wie ich finde, sondern kontraproduktiv, bommerang eben.

Dieser Artikel ist auch lesenswert:

Internet setzt dem Mainstream zu: CDU will Gegenöffentlichkeit torpedieren

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/42567-internet-setzt-mainstream-zu-cdu/

Gehen wir davon aus, dass meine oben erwähnte dystopische ‘Science-Fiction-Vision’ der Zwangs-Islamisierung (oder etwas ähnliches) des Westens nur eine von zwei Plänen der westlichen Regimes ist, was ist dann die zweite dystopitsche ‘Science-Fiction-Vision’?

Die zweite Vision ist eigentlich die erste Vision, die aber bereits keine dystopische Science-Fiction mehr ist, sondern bereits bittere Realität:

Planen die westlichen, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb imperialistischen total-überwachungs- und kontroll-wahnsinnigen Diktaturen (Totalüberwachung, Totalkontrollwahn sind Merkmale eines diktatorischen Systems und kann ganz unmissverständlich kriminell, weil unbeschränkt kapitalistische und deshalb faschistoid-imperialistische Regimeweise natürlich nicht als „Demokratie“ bezeichnet werden) den Krieg in kombiniert ‘huxley-orwellscher’ Manier (‘Schöne neue Welt’, ‘1984’) gegen die westlichen Bevölkerungen, um sie vollständig unterdrücken, ausbeuten, konditionieren und indoktrinieren zu können?

Blöde Frage! – das geschieht längst!

Was, wenn es anders verlaufen sollte, als von den Imperialisten erwähnt? Was, wenn die Bevölkerungen hingehen und sich massiv gegen das pathokratische System widersetzen, weil es an seine äußeren Grenzen gestoßen ist – das ist wie durch diese kleine Arbeit deutlich wird nun der Fall – und das Regime deshalb seine Pathokratie nach innen ausweitet? Es würde „unten“ Tote geben, aber „oben“ auch.

Wollen Sie das? – wollen Sie als Polizist oder Bundeswehrangehöriger die Bevölkerung der Sie angehören mit Krieg begegnen um die Interessen pathokratischer Machthaber durchzusetzen? Denken Sie bitte einmal darüber nach. Ich habe begründet erklärt, dass ich Gegner von missbrauchender Gewalt bin und ich rufe auch nicht zu missbrauchender Gewalt auf, die nämlich auch eine erst einmal entfesselte Bevölkerung anwenden könnte – wodurch meine mentale Entwicklungsstufe erkannt werden kann, aber verwechsele mich dabei bitte niemand mit den vielen Menschen die meine mentale Entwicklungsstufe nämlich noch längst nicht erreicht haben; erwarte niemand, dass eine entfesselte Bevölkerung so beruhigend reagieren würde wie ich das tue, die würden ganz anders reagieren als ich, die würden den Krieg mit dem pathokratischen Regime aufnehmen – wenn es Krieg mit der Bevölkerung machen sollte; denn dass das pathokratische deutsche Regime inzwischen mehr als zu weit gegangen ist, das ist auch noch für die unbedarftesten Personen inzwischen glasklar geworden.

Meinen eigenen Kommentar dazu, den werden Sie auf der ersten zwei dazu angegebenen Seiten im darunter stehenden Kommentarbereich ebenfalls finden, nämlich diesen hier:

‘Es ist äußerst interessant zu sehen, dass transatlantisch mentalisierte Propagandisten schon nicht mehr davor zurückschrecken unerfahrene, noch naive kleine Menschen propagandistisch konditionieren zu wollen, weil diese nun hysterischen Propagandisten verstanden haben und wütend darüber sind, dass das bei erwachsenen Menschen nicht mehr funktioniert… womit die Höhe der Eskalationsstufe auf der Hochmut-Fall-Skala bewusst werden sollte, hinsichtlich der weltimperialistisch terrorisierenden und auch völkerrechtswidrigen Propagandakrieg betreibenden pathokratischen westlichen Regimes: Als hochmütig Kriege begonnen wurden und sich letztlich abzeichnete, dass sie nicht gewonnen werden konnten und dann auch noch totaler Krieg’ ins Auge gefasst wurde, ließ der ‘Fall’ natürlich nicht mehr lange auf sich warten. Und genauso würde sich das – das ist eine historische wie natürliche Erkenntnis – wiederholen, wenn nicht gewandelt werden sollte.

‘Totaler Krieg’ ist nun übrigens auch nicht mehr feige einseitig atomar möglich; Russland hat mitgeteilt, dass es einen Krieg des westlichen Regimes gegen sich nicht nochmal auf russischen Boden ausfechten wird. Völlig verständlich, nach den zwei ersten Eskalationen des Weltkriegs.

Die multipolare universelle Struktur ermöglicht keine Unipolarität sondern gibt Reziprozität vor und so entsteht natürlich kein Chaos, wie übrigens das Völkerrecht auch Reziprozität (allgemeiner Grundsatz der UNO) vorgibt, welches dahingehend somit tatsächlich von der universellen Physik abgeleitet wurde, was aber von den pathokratischen weltimperialistisch terrorisierenden und damit den UN-Sicherheitsrat missbrauchenden und verhöhnenden westlichen Regimes bislang noch stets arrogant, ja inzwischen auffällig hochmütig ignoriert wird.

Die Zeit der unumgänglichen Notwendigkeit der freiwilligen Wandlung ist nun aber gekommen, weil die Menschheit sich in der letzten, kritischen Phase der militärisch-apokalyptischen Entwicklung befindet, deren Vollendung somit bevorsteht, wenn jetzt nicht gewandelt werden sollte.

Die pathokratischen, weltimperialistisch terrorisierenden, Apokalypse verherrlichenden und deshalb paranoiden westlichen Regimes müssen somit endlich damit beginnen die Bildung ihres nicht vorhandenen Gewissens zuzulassen.’

Schnüffel-Studie „Generation what“

Die verlogenen, täuschenden, unterschlagenden, propagandistischen westlichen politischen Institutionen und Systemmedien werden von mir grundsätzlich ignoriert, allenfalls beobachte ich die hin und wieder noch zuhöchst angewidert, ansonsten berichten alternative Medien darüber, weshalb die westliche Propaganda-Journaille nicht mehr selbst ‘konsumiert’ werden müssen – und immer mehr Menschen gehen dazu über; die Regimes überprüfen und wissen das übrigens sehr genau durch ihre just gerade eingesetzte europaweite Schnüffel-‘Studie’ im Internet: „Generation what“ (http://www.generation-what.de/). Erwarten Sie nicht, dass diese Schnüffel-Studie gemacht wurde, um heraus zu finden, ob es besser ist, das Regime zu wandeln, diese Schnüffel-Studie wurde gemacht um heraus zu finden, wo das Regime wie stark ansetzen muss, um die imperialistischen Ziele des Regimes noch besser durchsetzen zu können, dazu werden dann Spezialisten eingesetzt, die das erarbeiten und dann wird das mit verfeinert-verschärften Methoden im Sinne des imperialistischen Regime gegen die Bevölkerung durchgesetzt. Es ist also noch ein langer Weg, bis die Regimes der EU das tun, was die Bevölkerungen wollen, somit darf die Zeit dieses Wegs dahin nicht verschlafen werden durch „Hoffnung“, denn die stirbt zuletzt, verbleibt also bis zum Ende. Nur zunehmender Widerstand kann zur Wandlung führen.

Wie der Leser bemerkt haben wird, ist dieses Schreiben nicht nur speziell an spezielle Personen gerichtet sondern kann von jedem verstanden werden, darum nun der folgende Satz:

Wenn ein pathokratisches Regime merkt, dass die eine Extreme nicht mehr funktioniert, dann wird es versuchen in die andere Extreme zu gehen. Darauf muss stets geachtet werden, damit rechtzeitig gehandelt werden kann. Die ‘goldene Mitte’ ist das, was erreicht werden muss. Aus beiden Extremen das Extreme zu beseitigen, das wäre die goldene Mitte, das funktioniert aber natürlich beispielswesie nicht mit der massenweisen Zusammen-Zwingung zweier grundsätzlich gegensätzlicher Kulturen. Das funktioniert nur innerhalb eines kulturellen Systems, da geht es nämlich ausschließlich um das Verhältnis: ‘Regime zur Bevölkerung’ und dass die westlichen Bevölkerungen nicht mit der von den pathokratischen westlichen Regimes kriegerisch betriebenen zwangsweisen massenweisen Kultur-Vermischung einverstanden sind, das ist längst jedem klar, das ist übrigens überall, in jedem Kulturbereich so, gar nichts ungewöhnliches.

Als weiterführende Belege für die von mir realitätsgetreu geschilderte Weltsituation und auch für die spezielle Situation in der vom deutschen Regime extrem missbrauchten BRD im besonderen gebe ich hiermit einige relevante Internetadressen unabhängiger Informationsverbreitungsbetreiber – darunter einige (Ex)Politiker – an, die sich der Humanität widmen und weltimperialistisch terrorisierende westliche Propaganda offenbaren statt weltimperialistisch terrorisierende westliche Propaganda zu „unterstützen“, wobei diese angegebenen Netzgegenden – es existieren weltweit natürlich noch viele weitere, das ist nur eine kleine Auswahl – sich im Laufe der Jahre zu gewaltigen dokumentarisch belegenden Archiven entwickelt haben die nicht nur ich schon lange ‘konsumiere’ sondern die auch immer umfangreicher konsumiert werden, da kommt fälschende westliche Propagandamedien niemals gegen an, was ja schon in deren Kommentarbereichen festzustellen ist, die ich ebenfalls hin und wieder lese, was ich somit empfehlen kann, damit bewusst wird wie arrogant, wie faschistoid die westlichen Regimes von den westlichen Bevölkerungen betrachtet werden und dass diese Bevölkerungen durch das massive imperialistisch-faschistoide Fehlverhalten der westlichen Regimes immer wütender auf die westlichen Regimes werden:

0815-Info – https://www.0815-info.de/

AG Friedensforschung – http://www.ag-friedensforschung.de/

Antikrieg – http://www.antikrieg.com

Arbeiterfotografie – http://www.arbeiterfotografie.com/index.html

China – People’s Daily Online Deutsch – http://german.people.com.cn/

China – People’s Daily Online Englisch – http://english.people.com.cn/

China – Global Times – http://www.globaltimes.cn/

China – German.CHINA.ORG.CN – http://german.china.org.cn/

Die Propagandaschau – https://propagandaschau.wordpress.com/

Die Rote Fahne – http://rotefahne.eu/

Donbassfront – http://donbassfront.livejournal.com/

Elynitthria.net – http://elynitthria.net/

Fidel Castro 1959 – 2008 – http://www.cuba.cu/gobierno/discursos/

Fidel Castro 2007 – 2012 – http://www.cuba.cu/gobierno/reflexiones/reflexiones.html

Granma Mobilversion – http://de.granma.cu/

Granma – http://www.granma.cu/idiomas/aleman/

German Foreign Policy – http://www.german-foreign-policy.com/

Global Research Deutsch – http://www.globalresearch.ca/category/deutsch

Global Research Englisch – http://www.globalresearch.ca/

Hintergrund – http://www.hintergrund.de/

Information Clearing House – http://www.informationclearinghouse.info/

Iran, ParsToday, ehemals IRIB – http://parstoday.com/de/

Iran, Press TV – http://www.presstv.ir/

Korea (DVRK), Naenara – http://www.naenara.com.kp/en/

Korea (DVRK) – KCNA (deutsch) – http://www.kcna.kp/

Korea (DVRK) – Stimme Koreas (deutsch) – http://www.vok.rep.kp/CBC/german.php

Luftpost – http://www.luftpost-kl.de/index.html

Nachdenkseiten – http://www.nachdenkseiten.de/

NRHZ – http://www.nrhz.de/

Paul Craig Roberts – http://www.paulcraigroberts.org/

Pepe Escobar – http://m.sputniknews.com/authors/pepe_escobar/

Qpress – http://qpress.de/

Querschuesse – http://www.querschuesse.de/

Rationalgalerie – http://www.rationalgalerie.de/

RT Deutsch – https://deutsch.rt.com/

SECARTS – http://secarts.org/

SoPos – http://www.sopos.org/

SoPos Ossietzky – http://www.sopos.org/ossietzky/

Sputniknews, ehemals RIA Novosti – http://sputniknews.com/

Syrische stattliche Nachrichtenagentur SANA (englisch) – http://sana.sy/en

Syrisches Radio und Fernsehen online (englisch) – http://www.syriaonline.sy/

The Vineyard Saker – http://vineyardsaker.de/

Voltaire Netzwerk – http://www.voltairenet.org/de

Willy Wimmer – http://de.sputniknews.com/authors/willy_wimmer/

Programmbeschwerden gegen die unterlassenden UND verlogenen propagandistischen Staatssender ARD und ZDF gibt es inzwischen endlos (siehe: 0815-Info – https://www.0815-info.de/ oder: Die Propagandaschau – https://propagandaschau.wordpress.com/) – und genauso endlos wurden diese von den unterlassenden UND verlogenen propagandistischen Rundfunkanstalten ignoriert, die betreiben einfach kontinuierlich weiter Unterlassungen UND Lügen, Propaganda, dass man sich fragen möchte, ob diese Typen tatsächlich einfach nur dumm sind oder tatsächlich genauso psychokratisch wie das sie anweisende Regime. Autisten sind das jedenfalls nicht, denn Autismus ist eine angeborene Krankheit, hier aber haben wir es mit umfangreich organisierter Regime-Kriminalität zu tun.

Bin also alles andere als alleine mit den von der falschen westlichen Politik in mir erzeugten Meinungen, die ich natürlich selbstverständlich Mitmenschen gegenüber, Behörden gegenüber und auch öffentlich frei äußere und was ich ebenso natürlich selbstverständlich nicht aufhören werde und zwar solange nicht – solange das so weiter geht (Widerstand leisten gegen Demokratievernichtung, Artikel 20, GG, bitte mit-helfen! Besten Dank!).

Freies Internet in Gefahr?

Wird das Internet letztlich noch abgeschafft oder ent-demokratisiert? Nur, wenn es imperialistisch-faschistoid weiter geht bis zum Faschismus, dann ganz sicher.

Jeder sollte dazu beitragen, dass die unumgänglich notwendige freiwillige Wandlung erfolgen kann und zwar indem Gesetz und Recht nicht missachtet wird sondern indem darauf geachtet wird, dass auch Behördenangehörige die Gesetze, Grundrechte nicht missachten, egal also an welcher Stelle und in welcher Position. Anders kann – das dem Imperialismus und der „indirekten“ (‘gelenkten’) Demokratie zugrunde liegende Problem – Korruption nicht beseitigt werden.

Ex-NATO-Chef Rasmussen

Lesen Sie bitte zunächst nachfolgenden Artikel, um zu verstehen, was ich danach schreibe:

Sklaven-Psychologie“: Was Weltpolizei-Vorschlag des Nato-Ex-Chefs zu bedeuten hat

https://de.sputniknews.com/politik/20161103313220802-sklaven-psychologie-rasmussen/

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa hat den Vorschlag des ehemaligen Nato-Generalsekretärs Anders Fogh Rasmussen, die USA zu einer Weltpolizei zu machen, mit einer gewissen „Sklaven-Psychologie“ erklärt.

Ich will Sie daran erinnern, dass diese Person die Nato leitete. Wo kommt diese sklavische Psychologie her, fragen Sie sich? Genau solche Menschen werden in Leitungspositionen in von Washington kontrollierten internationalen Organisationen ausgewählt und in die politischen Eliten Europas eingeführt“, schrieb Sacharowa auf ihrer Facebook-Seite.

Der Außenamtssprecherin zufolge sind „diese Menschen, die von einer Welt-Gendarmerie träumen“, weit von der Demokratie entfernt. „Ich bin mir nicht sicher, ob sie überhaupt eine Ahnung von ihr haben“, so Sacharowa weiter.

Zuvor hatte Rasmussen die Ansicht geäußert, dass man die USA „in der Rolle einer Weltpolizei“ brauche. „Wir müssen die Führungsrolle Amerikas in internationalen Angelegenheiten durchsetzen“, so Rasmussen. Dabei hatte der Ex-Nato-Chef den US-Präsidenten Obama dafür kritisiert, dass er sich dem „Einsatz von Streitkräften oder Drohungen, diese Streitkräfte einzusetzen“, zu sehr widersetzt habe. Auch Donald Trump hatte sein Fett abbekommen: Seinen möglichen Sieg bei der kommenden Präsidentschaftswahl bezeichnete Rasmussen als sehr gefährlich für die Welt.

Dieser pathokratische Type ist so das widerlichste was auf diesem Planetoid je wandelte. Man weiß nicht ob man wütend werden oder einfach nur lachen soll über Anders Fogh Rasmussen, der scheinbar noch immer nicht kapiert hat, dass es vorbei ist mit der Vorherrschaft des US-Apparates? Was für Drogen konsumiert dieser widerliche Typ? – die will ich auch haben, allerdings würden die bei mir anders wirken als bei dem, weil mein Gehirn nicht pathokratisch-gestört ist wie dessen Gehirn; achten Sie bitte mal auf den wirren Blick, auf die weit geöffneten, böse blickenden Augen dieses Rasmussen, ich vermute stark, das ist ein Amphetamin-Junkie, leider mit völlig verstörter, verstörender hemmungslos pathokratischer Mentalität:

Ex-NATO-Generalsekretär: Die USA müssen Weltgendarm werden

https://deutsch.rt.com/newsticker/42720-ex-nato-generalsekretar-usa-mussen/

(Anmerkung: Hervorhebungen von mir!)

Ich glaube, dass Präsident Obama zu unwillig war, militärische Gewalt zu benutzen oder damit zu drohen, um Konflikte in der Welt zu verhindern. „Wir brauchen die USA als Weltgendarm, wir brauchen entschlossene US-Führung“, berichtete der ehemalige Generalsekretär der NATO, Anders Fogh Rasmussen, dem Sender Sky News. Seiner Meinung nach werden die Vereinigten Staaten keine andere Wahl haben, als sich in globale Konflikte einzumischen. Es soll dabei helfen, aktuelle Probleme in der Welt zu lösen.

Der ehemalige NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat die USA aufgefordert (http://news.sky.com/story/america-needs-to-be-the-worlds-policeman-former-nato-chief-says-10642541), den “Weltpolizisten” zu spielen, um “Autokraten wie Wladimir Putin” etwas entgegenzusetzen. Er äußerte (http://www.wsj.com/articles/the-united-states-must-be-the-worlds-policeman-1474412665) dies in einem Kommentar für das Wall Street Journal im September. Seiner Meinung nach besitzen nur die USA die erforderliche “Glaubwürdigkeit“, derer es bedarf, um “ein Polizist [zu sein], der die Ordnung wiederherstellt”, ein “Feuerwehrmann, der die Flammen des Konfliktes löscht” und “eine Art Bürgermeister, der smart und mit Augenmaß den Wiederaufbau leitet”. Ebenso lobte er die USA für ihre “Führungsrolle in der internationalen Ordnung – welche nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurde und welche eine nie zuvor dagewesene Periode des Friedens, des Fortschritts und des Wohlstands für die Welt geschaffen hat.

Tickt der noch ganz sauber?! Dieser Rasmussen sollte einfach seinen verlogenen Mund halten.

Rasmussen verbreitete auch diese der ganzen Welt längst bekannten Lügen, dass die US-gesteuerte NATO in Libyen die Resolution des UN-Sicherheitsrat die Flugverbotszone sicherzustellen beachtete und keine Zivilisten ermordete – in Wirklichkeit wurde von der US-gesteuerten NATO die Flugverbotszone dazu missbraucht, zehntausende Zivilisten zu ermorden und die Regierung zu stürzen – und dass die NATO nicht vorhabe militärisch in Syrien zu intervenieren, wovon die Welt das Gegenteil sieht, woran sogar das deutsche Regime beteiligt ist:

NATO chief Rasmussen grilled LIVE on RT over Libya assault

CSU – Volksabstimmungen

Zuhöchst bemerkenswert ist an dieser Stelle folgende Nachricht, die just gerade, als ich noch an diesem Schriftsatz arbeite, von ‘Mehr Demokratie‘ eingetrudelt ist: „Die Welt steht Kopf“, aber bitte lesen Sie selbst:

Große Mehrheit der CSU-Mitglieder für bundesweite Volksabstimmungen

https://www.mehr-demokratie.de/csu_fuer_volksentscheid.html

Auszug:

In einer Mitgliederbefragung haben sich 68,8 Prozent der teilnehmenden CSU-Mitglieder mit großer Mehrheit für bundesweite Volksabstimmungen ausgesprochen. Das verkündete die CSU heute auf ihrem Parteitag in München. In der bundesweit ersten Mitgliederbefragung zum Thema deutschlandweite Volksabstimmung waren rund 144.000 Parteimitglieder aufgerufen, sich zu beteiligen. Mehr als 52.000 Stimmen wurden abgegeben. Das Ergebnis soll nun ins CSU-Grundsatzprogramm einfließen, das auf dem heute und morgen stattfindenden Parteitag beschlossen wird.

Clinton vs. Trump – Mainstream-Medien können nicht mehr viel ausrichten, deshalb elektronische Wahlcomputer eingerichtet von Clinton-Unterstützer Soros – Entscheiden kann, wer die Stimmen auszählt!

Ich denke die Trump-Gruppe hat einfach nur recht, denn Trump ist das Sprachrohr der Fraktion der US-Industriellen – zu denen Trump selbst auch gehört – die gegen die unsägliche Gier des superteuren, paranoiden, die USA und andere Staaten aussaugenden, den inneren Frieden auch anderer Staaten und den Weltfrieden gefährdenden pathokratischen weltimperialistisch orientierten industriellen US-Militärkomplex sind.

Wenn morgen der weitaus gemäßigter auftretende Trump statt dieser pathokratisch-soziopathisch auftretende Clinton-Weltimperialismus-Wackeldackel – wenn ich deren psychopathische Gekrächze höre dann denk ich automatisch an eine selbstverschuldet verfrustete, drogenverseuchte Asoziale, ganz zu schweigen von deren dämlichen (ich nutze das Wort ‘dämlich’ beinahe nie – aber auch für diesen speziellen soziopathischen Fall mach ich eine Ausnahme, nun also zum zweiten mal) paranoiden „Ich-bin-die Größte“-Blicksehen Sie sich dagegen dieses Video eines erwachsenen, gesetzten Menschen an, der verzweifelt versucht die weltimperialistisch-terrorisierende US-Kriegsmaschinerie zu bändigen, ‘Trump – The Establishment’ und sagen Sie mir dann in die Augen, dass Sie davon überzeugt sind, dass dieses sadistische Ungeheuer Clinton gewählt werden würde oder sollte:

Trump – The Establishment

Siehe auch:

Hillary Clinton ADMITS The CIA Started & Funded Al Qaeda

RWF TV Reihe Psychiatrie | Psychopathin Hillary Clinton We Came, We Saw, He Died

Crooked Hillary 10 Legendary Lies

https://www.lyingcrookedhillary.com/

- wenn Donald Trump und nicht das Ungeheuer Clinton nächster Präsident werden sollte, nämlich um die letztliche Einsicht der US-Bevölkerung zu bezeugen sich der naturgemäß nicht anders möglichen Multipolarität einfügen zu wollen, weil andernfalls naturgemäß nicht anders möglich nämlich globale Apokalypse die Folge sein würde, dann haben sich alle meine Gedankengänge und Voraussagen bestätigt, dennoch bleibt eines festzuhalten: Es wurde von den pathokratischen weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes trotzdem einsichtsunwillig bis zuletzt versucht die naturgemäß unmögliche Unipolarität durchzusetzen, weil gewähnt wurde, mit einmischender, mit bedrohender, mit massenmörderischer, mit missbrauchender terrorisierender Gewalt ließe sich schon alles durchsetzen und die Atommächte Russland und China würden letztlich kneifen, für diese unbeschreibliche Kriminalität und Selbstüberhebung verachte ich die betreffenden pathokratischen Typen nach wie vor, die in paranoiden selbst-verherrlichenden und Selbstjustiz betreibenden Wahn einfach nicht begreifen, dass jemand nicht zurück schreiten kann, wenn er im Recht ist, schon gar nicht, wenn es sich um Atommächte handelt. Ganz sicher wird der US-Apparat mit dem von ihm eingesetzten Trump nun nicht zum ‘Engel’ mutieren, aber es wird dann ruhiger auf der Erde werden, das wäre schon mal ein Anfang.

Wenn mit der vom Clinton-Unterstützer Soros installierten und kontrollierten elektronischen Wahl die Wahl Trump gestohlen werden sollte für die ohnehin auch von der US-Bevölkerung als perverse („We came, we saw – he died“), als Betrügerin, als Kapitalkriminelle betrachtete Clinton, dann wird das schlimmste Zerwürfnisse in USA nach sich ziehen und auch das ist nicht zu wünschen.

Wenn das FBI schon dabei mitmacht Clinton auszubremsen – und danach sieht es ja nun gerade noch rechtzeitig, oder vielmehr genau rechtzeitig aus (inzwischen hat der FBI-Chef zwar wieder zurück gerudert, es sei nichts kriminelles zu finden in den neuen 650000 Emails – scheinbar mal eben in einer Woche alle durchgelesen und ausgewertet?? – mit Sicherheit aber wird das so nicht stehen bleiben, denn da haben sich längst Beamte aus Polizei und Geheimdiensten angekündigt, die da was anderes zu zu sagen haben und wenn das passiert, falls Clinton zum falschen Präsidenten im Hosenanzug „gewählt“ werden sollte (die westlichen Kriegsparteien schieben seit einer Dekade besonders gern Frauen als Kriegstreiber vor, weil das den Eindruck macht, Kriegsmänner würden damit bestätigt), dann ginge in USA damit eine Mega-Bombe hoch) – dann sollte die Trump-Gruppe somit sicher sein, das aber liegt vor allem daran, dass Russland und China nun ebenfalls offen erklärte, sichtbare Supermächte sind, vor denen der US-Apparat weichen muss.

Der US-Apparat hätte nur eine Möglichkeit den Islam einnehmen zu können, indem er Westen und Islam zum IS vereinigen würde. Ganz klar will die westliche Menschheit das natürlich aber nicht. Die kriegsgeile Clinton darf nicht den Präsidentenjob bekommen und ich vermute sehr stark, dass das auch nicht geschehen wird, weil insbesondere auch Clinton-Unterstützer Soros den ultimativen Ernst der globalen Gesamtsituation, also der tatsächlich stattgefundenen Verschiebung im Machtgefüge nicht mehr ignorieren kann, sowie auch nicht die brodelnde Situation in USA selbst. Das wäre friedliche Revolution. Sollte ich irren und Clinton wird zum Präsident gemacht, dann wird die Revolution in USA blutig werden.

Wenn Sie eine Vorstellung davon bekommen wollen, was hinsichtlich den Clinton-Verbrechern, dem dazu auftretenden FBI, dem dazu auftretenden NYPD und der US-Wahl in USA gerade abgeht, dann sollten Sie dazu diesen heraus stechenden intelligent-provokativen Artikel des Mike Whitney inklusive der Kommentare auf Information Clearing House lesen:

Memo to Comey: Keep Your Damn Hands Off Our Elections

http://www.informationclearinghouse.info/article45786.htm

Das ist es, was ich den US-Amerikanern wünsche, mein Kommentar dazu auf der Seite:

Very intelligent-provoking piece, M.W.! Thanks for this!

Dear people of the US – you have to stand against that criminal traitors Clinton, thanks, that will help free YOU and us in Europe and the people in the rest of the world, too, from pathocrate-apocalyptic-imperialist paranoid US-NATO-industrial military-complex and will help all of us to get back democracy!

We all deserve that!

PEACE FOR ALL PEOPLE!

THANKS!

Federal Republic of Germany, Wuppertal, Andreas Johannes Berchtold

Sehen Sie sich auch das folgende Video an, dann werden Sie wissen, dass es nicht aus der Luft gesogen ist, dass USA sich verzweifelt wehrt gegen eine kriminelle US-Regime-Organisation:

Video: Corruption, Cooptation, Cronyism: The Hillary Clinton “Takeover”, The “Counter-Coup”, Action of America’s Intelligence Community

http://www.globalresearch.ca/video-corruption-co-optation-cronyism-the-hillary-clinton-takeover-the-counter-coup-action-of-americas-intelligence-community/5554501

Auszug:

Global Research Editor’s Note

The following video presentation is by Dr. Steve Pieczenik, a former Deputy Assistant Secretary of State who has served as foreign policy expert in several US administrations including Gerald Ford, Jimmy Carter, Ronald Reagan and George W. Bush.

The analysis and focus presented below must be taken very seriously. It sheds light on the ongoing political crisis in the US and the opposition which is developing from within the US intelligence community against the Clinton crime cabal. Steve Piecznick is articulate and outspoken.

According to Steve Piecznick,

Hillary and Bill Clinton are attempting a takeover of the United States and will stop at nothing.

A coup d’état of this magnitude has never been affected in such a subtly calculated way.”

Michel Chossudovsky, Global Research, November 2, 2016

VIDEO

How Voting Machines Are Programmed In Order To Steal Elections – Biggest Election Fraud In History Discovered In The United States

http://www.paulcraigroberts.org/2016/11/01/how-voting-machines-are-programmed-in-order-to-steal-elections/

Siehe auch diesen Artikel, Paul Craig Roberts/Finian Cunningham:

How the Oligarchy Has Prepared the Groundwork for Stealing the Election

http://www.paulcraigroberts.org/2016/11/06/how-the-oligarchy-has-prepared-the-groundwork-for-stealing-the-election/

Auszug:

In addition to the cyber manipulation of electronic voting (see http://www.paulcraigroberts.org/2016/11/01/very-easy-to-invisibly-steal-us-elections/), Finian Cunningham explains a second method the Oligarchy has prepared that would allow the election to be stolen for Hillary. The groundwork that has been officially established indicates that a false flag cyber attack is the preferred method.

A Digital 9/11 If Trump Wins by Finian Cunningham

Die Wahlen der Wahlmännerstimmen in USA finden immer Dienstags statt. Die vom Clinton-Unterstützer Soros – Clinton erhielt von Soros 25 Millionen Dollar für den Wahlkampf – installierte elektronische Wahlcomputer einer englischen Firma Smartmatic in 16, darunter für die Wahl wichtigsten Bundesstaaten der USA wurde auf den 08. November 16 gelegt und findet bis zum 09. November statt, am 09. November 16 schließen die letzten Wahllokale in USA. Die Wahl hätte auch auf eine Woche später gelegt werden können, fällt Ihnen was auf? – scheinbar war aber den Veranstaltern das historisch relevante Datum 08./09. November für diese ‘Wahl’ sehr wichtig; schon gibt es ernste Schwierigkeiten, einige Wahlmaschinen fielen aus und zwei Wahllokale in Nevada hatten zwei Stunden zu früh geschlossen.

Was für ein „Zufall“: An einem einem 08/09. November versuchten Ludendorff & Hitler zu putschen.

Naval Base Coronado

Erinnern Sie sich noch an folgendes, haben sie das im Internet mal gefunden: die seltsamen Gebäude in der Naval Base Coronado?

Die Naval Base Coronado ist ein Navy Seal Zentrum an der Westküste in Kalifornien.

Dort befinden sich drei auffällige nebeneinander stehende Gebäudekomplexe, eines ist – wie die von den Nazis missbrauchte Swastika – wie ein nach rechts drehendes Hakenkreuz gebaut? – aber nicht nur das: die anderen zwei Gebäudekomplexe gleichen zwei Turm-Gebäuden aus der Vogelperspektive, in dem jeweils ein Flugzeug steckt?

Aber sehen Sie selbst, das ist nicht etwa aus der Luft gegriffen sondern von Satelliten aufgezeichnet:

Naval Base Coronado

 

Was für ein „Zufall“?! – oder anders gefragt, gesagt: Wie konnte der weltimperialistisch terrorisierende US-Militärkomplex vorher von 9/11 wissen, von der US-Version der Reichskristallnacht (deutsch 09. November), wenn das militärisch nicht lange vorher geplant und dann nicht selbst fabriziert gewesen sein soll?!

Macht sich die US-Kriegsfraktion lustig über die Menschheit oder dachte sie, dass die anderen Systeme sich davon einschüchtern lassen würden? Natürlich haben die sich davon nicht einschüchtern lassen sondern begriffen was Sache ist und sich still aber konsequent gestärkt und konsolidiert, wie ja nun klar wurde.

Die gesamten westlichen Politiker und Mainstream-Medien lügen, dass sich die Balken biegen möchten, betreiben Propaganda, die inzwischen jeder durchschaut, glaubt irgend jemand allen Ernstes, es würde irgend jemand der westlichen Propaganda und den Umfragen trauen, die diese perverse Kapitalkriminelle und den weltimperialistisch terrorisierenden US-Militärkomplex vertretende Clinton stets vorne sahen?

Das wurde so gedreht, damit die Wahl, wenn Clinton als „Gewinner“ präsentiert werden sollte, als glaubwürdig erscheint. Es könnte aber auch sein, dass das US-Establishment verhindern will, dass USA in einen Bürgerkrieg stürzt und dass das US-System dadurch schweren Schaden nimmt und die Wahl also nicht für Clinton geraubt wird, weil die ganze Weltsituation sich wie unmissverständlich beschrieben kürzlich stark verändert hat, denn der Weltterrorist, der weltimperialitstisch terrorisierende US-Militärkomplex ist entlarvt und hat nur eine Möglichkeit nicht mehr als Feind betrachtet zu werden und das ist sein Rückzug in sein eigenes Territorium.

Morgen werden wir erfahren, wer zum Präsident gemacht wird.

Was danach kommt wird sich zeigen: Krieg – oder Frieden.

Bislang weltimperialistisch terrorisierendes Regime auf dem Inselteilbereich der USA vs. EU, welche sich in Eurasien befindet

Nachdem es dem weltimperialistisch terrorisierenden überdimensionalen und somit Geld und Menschenmassen vernichtenden industriellen US-Militärkomplex, der vom Bush-Regime und dem bisherigen US-Regime vertreten wird – und der von den Clintons vertreten wird – nicht gelungen ist, die Staaten der EU in einen Krieg mit der Russischen Föderation zu manipulieren und nachdem die Welt nun offen multipolar ist, scheint das deutsche Regime erkannt zu haben, dass es Zeit geworden ist, sich militärisch von USA und US-gesteuerter NATO unabhängig zu machen und die Wirtschaft auch mit dem – gesamten – Osten zu diversifizieren um damit international als eigenständiges mächtiges Gebilde walten und anerkannt werden zu können. Mein reden seit Jahren und man höre und staune, inzwischen kommt sogar auch ein regierungsnaher deutscher Thinktank dazu das anzuregen, natürlich aber nur deshalb, weil das deutsche Regime erfasst hat, dass die Grenzen der NATO- und EU-Ost-Erweiterung erreicht sind, aber immerhin wird das seitens des deutschen Regime scheinbar nicht ignoriert:

Regierungsnaher deutscher Think-Tank empfiehlt mehr Distanz zu den USA

https://deutsch.rt.com/inland/42793-deutscher-think-tank-usa-strategie-beziehungen/

Erst wenn die Pathokrathie der westlichen Regimes wirklich aufhört, erst dann kann wirklicher Respekt und Frieden einkehren, erst dann können die Staaten und Staatenverbünde als internationale Gemeinschaft bezeichnet werden, erst dann ist die Menschheit von den Führern auf den richtigen Weg gebracht und erst dann wird auch die bislang von den westlichen Regimes missbrauchte (gekaperte) UNO und der von den westlichen Regimes missbrauchte UN-Sicherheitsrat humanitär korrekt funktionieren.

Insbesondere die EU-anführende BRD – und damit auch die Staaten EU – können es dahin bringen indem sie sich militärisch von USA und NATO unabhängig machen. Mein reden und das reden vieler anderer weitsichtiger Menschen seit Jahren und wäre schon früher darauf gehört worden, dann wären damit Millionen Menschenleben gerettet worden.

Das ist es - was die Menschheit will: Frieden, nicht Mord (Angriffskrieg).

Dystopische Mentalität des pathokratischen US-Militärkoplex

Liest man das hier:

Pentagon-Video über die Zukunft der Städte: Megacitys werden unregierbar

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/42734-pentagon-video-zukunft-stadte-dysfunktionale-megacitys/

Auszug:

Das Skurrile an der ganzen Sache ist, dass die Analyse der US-Streitkräfte hinsichtlich der sozialen und ökonomischen Entwicklung im Zuge der Globalisierung inhaltlich kaum von dem abweicht, was seit Jahren kapitalismuskritische NGOs oder Bewegungen wie “Occupy Wall Street” oder attac anprangern.

Der Unterschied besteht jedoch darin, dass das Pentagon diese Vision offenbar nicht als Herausforderung betrachtet, um nach Wegen zu einer Stärkung und Sicherung sozialer Strukturen oder Abfederung der Härten zu suchen, die der Trend mit sich bringt.

Für die Armee scheint die Herausforderung vielmehr darin zu bestehen, auch künftig auf Fragen, die der Zusammenbruch sozialer Ordnungssysteme aufwirft, militärische Antworten geben zu können.

dann wird einem schlecht vor auf diese Weise erzeugtem Unmut, denn es kann erkannt werden, wie das pathokratischste aller westlichen Regimes (bislang weltimperialistisch terrorisierend betriebenes Pentagon) nicht nur andere Kulturen gegenüber denkt und die Zukunft plant sondern auch die eigene Kultur betreffend: inhumanitär, und dass davon also ganz unmissverständlich Abstand genommen werden muss.

Das sind Denk- und Planungsmuster pathokratischer, Apokalypse verherrlichender Regime-Struktur, die sich eben nicht in andere Regimes verbreiten dürfen, deshalb muss darauf hingewiesen werden, dass dies zu korrigieren ist, denn die meisten Menschen denen eine solche Zukunft vorgestellt wird bekommen logischerweise Angst davor und daraus wird Revolte entstehen. Nicht sehr intelligent. Was soll das also?!

Das System welches eine solche dystopische Zukunft „anstrebt“ , das muss in der Gegenwart geändert werden, damit so was nie Wirklichkeit wird.

Warum werden Menschen im Westen, warum werden westliche Staatssystem inhuman-depressiv statt humanitär-euphorisch gestimmt? Weil die Unterdrückungs-Maschinerie anders als durch Täuschung und Depression nicht funktioniere, denken die betreffenden so vorgehenden pathokratischen Regimes.

Täuschung, Depression erzeugen aber Ent-Täuschung, Unmut, dann Wut und somit letztlich Widerstand. Euphorie dagegen könnte mit „Glücklichsein“ assoziiert werden. Ich sage voraus, dass pathokratische, falsche Denk- und Regimeweise nie zu Humanität führt, nie zu Zufriedenheit, nie zu Frieden, ist bauch nicht schwer das vorauszusagen, dazu braucht nur zurück geblickt zu werden. Ich denke aber, zufriedene Menschen sind ganz sicher leichter regierbar. Wo kommt eigentlich diese Angst der betreffenden Machthaber her? Blöde Frage, oder? Na weil die pathokratisch sind, Psychopathen, Soziopathen. Warum also hören die damit nicht ganz einfach auf? – dann wäre das Problem doch gelöst?

Als besorgter Bürger der bislang noch vom deutschen Regime missbrauchten BRD habe ich auf all das nun aufmerksam machen müssen, das ist meine moralische und ethische Pflicht und das Recht dazu habe ich nach GG, Artikel 20.

Wenn das Staatssystem diese Aufmerksamkeit nicht unterstützt, dann kann sich auch nix ändern.

Eigentlich wollte ich dieses Schreiben, an dem ich schon etwas länger arbeite, eigentlich schon seit einigen Wochen, noch am 08. November 16 veröffentlichen und versenden, ich wurde aber nicht ganz fertig, so veröffentliche und versende ich es am 09. November 16, irrelevant.

Dann werde ich doch gleich – gerade ist noch der 08. November 16 – den Ausgang der Wahl in USA noch hier mit einbringen, das hat auch was; in jedem Fall wird sich daraus was erkennen lassen, nämlich das kommende.

Anmerkung: Das blöde propagandistische Gequatsche und Gehetze der TV-Rundfunk-Jounaille gegen Trump bei der Wahlberichterstattung ist derart widerlich, dass ich locker mit dem Hund raus gehe, ein paar Bier kaufe, ist ja mal ‘n echter Anlass (und Kiosk bis 3 Uhr auf!), was anderes lese, ich hör da nur nebenbei hin und verfolge auch noch andere Medien, die das weitaus angenehmer, korrekt Bericht erstattend, gestalten.

Gerade geht mir diese unsägliche ‘Künstlerin’ „Madonna“ durch den Kopf, die öffentlich ausgestrahlt äußerte, die ganze Welt hat das gesehen: „Blowjob für jeden, der Clinton wählt“. Was sollten denn bitte Frauen darüber denken, die was auf sich halten? Und Männer die was auf sich halten? Kein Wunder, dass diese Clintons so unbeliebt sind. Oder war das Wahlhilfe für Trump? Und diese derart vulgär auftretende „Madonna“ beklagt sich echt über Stalker?

Es ist 10: 34 Uhr, alles ist ausgezählt. Keine ‘Hitlary’ und danke: „Madonna“ für die ungewollte Wahlhilfe für Trump! Diese Wahl belegt, dass die Mehrheit der Menschen eine vulgäre „Madonna“ ablehnen.

Ein offenbarender und wegweisender Schlag in die verlogenen Visagen der pathokratischen, populistischen westlichen Politiker und der propagandistischen, polemischen System-Journaille, die uns ununterbrochen verarscht haben. Danke US-amerikanische Bevölkerung! We love YOU!

Steinmeier soeben im TV: „Das Ergebnis der Wahl in den USA ist ein anderes, als die meisten in Deutschland sich das gewünscht haben“. (https://de.sputniknews.com/politik/20161109313283522-steinmeier-us-wahl-kommentar/)

Gabriel: „Das ist eine Warnung an uns“, Trump sei ein „Vorreiter einer neuen autoritären und chauvinistischen Internationalen“. (https://de.sputniknews.com/politik/20161109313284521-gabriel-trump-wahlsieg-reaktion/)

Also in meinem Namen haben diese unverbesserlichen populistischen, polemischen, propagandistischen Imperialisten damit nicht gesprochen und ich habe an mehreren deutschen Umfragen dazu teilgenommen. Aufgefallen ist mir dabei, dass nur die Umfragen der Systempresse diese Hitlary vorne zeigten. Die ungeheuerlichen, ungehörigen Bemerkungen dieser deutschen Politiker sind keine intelligente Einleitung für ein gutes Verhältnis mit der neuen US-amerikanischen Regierung, zeigen aber nach wie vor wessen Geistes Kind diese sind.

Ich mag das CDU-Regime ebenfalls nicht, denn es beteiligt sich beispielsweise völkerrechtswidrig, gegen den Willen der deutschen Bevölkerung und ohne Einverständnis der legitimen syrischen Regierung am Krieg im souveränen Staat Syrien, aber das Merkel-Regime hat zum Trump-Sieg intelligenter reagiert.

Ok, Mr. Trump: Die Menschheit wurde vom Obama-Regime schwer enttäuscht. Gegen Menschen, die Menschen gut behandeln und nicht verarschen und dabei reich sind, gegen die habe ich nichts, also enttäuschen Sie die Menschheit bitte nicht!

Dass ich davon überzeugt bin, dass die ganzen Umfragen der Systempresse die Clinton vorne zeigten gefälscht waren und dass ich auch davon davon überzeugt bin, dass Trump eingesetzt wurde, weil er den Frieden vorzieht und dass ich ebenfalls davon überzeugt bin, dass das US-Establishment Trump als Präsident will, weil es bemerkt hat, dass es zu weit gegangen ist und deshalb einen Friedensbringer braucht (das sagte ich bereits am 27. Juli 16 voraus: Der hintergründige US-Umbruch: Soziopathin Killary im spektakulären Austausch gegen den US-mäßigend auftretenden Dagobert, ‘sorry': nicht Dagobert sondern Donald http://www.freudenschaft.net/27/07/2016/der-hintergruendige-us-umbruch-soziopathin-killary-im-spektakulaeren-austausch-gegen-den-us-maessigend-auftretenden-dagobert-sorry-nicht-dagobert-sondern-donald/), um wieder Vertrauen in der Weltgemeinschaft erlangen zu können, das ist dem Leser nach der Lektüre meines Schreibens klar geworden.

Was glauben Sie selbst, was eher gefälscht war: Die ganzen Umfragen der grundsätzlich und extrem herabwürdigend gegen Trump auftretenden System-Journaille die beinahe ausnahmslos Clinton vorne zeigten – oder diese eindeutige, gar nicht knappe Wahl, Stimmen Clinton: 218 vs. Stimmen Trump: 276?

Offensichtlich hatten die US-Bevölkerung und das derzeitige US-Regime Einsicht.

Das sollte eine – neue – deutsche Regierung auch haben, denn dem bisherigen deutschen Einheitsregime ist – wie hier festgehalten – nicht zu trauen!

Die durch das scheidende weltimperialistisch terrorisierende US-Regime aus den Fugen geratene Welt beginnt sich sich der Multipolarität zu fügen.

Unschwer zu verstehen, sollte die BRD und eine nicht-imperialistische EU sich somit ebenfalls einfügen, weil das andernfalls unweigerlich ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen würde.

Ich empfehle CSU, weil ich denke, dass die weder historisch-naiv sind, noch „chauvinistisch“-überhitzt sind und somit auch nicht so paranoid oder dämlich sind (drittes mal genutzt, dieses ansonsten von mir nicht genutzte Wort ‘dämlich‘), es zu riskieren sich mit unbesiegbaren östlichen Supermächten anzulegen.

Anlagen:

  1. Kopie des rechtswidrigen ablehnenden ‘Beschluss’ des fortgesetzt amtsmissbrauchenden und mich scheinbar also nicht nur verarschen sondern auch noch verhöhnen wollenden, meine korrekte Rüge wegen dessen Missachtung eines Grundgesetzes GG Artikel 103, Verletzung des Grundrecht auf von mir schriftlich beantragte mündliche Anhörung ablehnenden und somit auch noch Selbstjustiz betreibenden, das Amtsgericht Wuppertal vertretenden Richter Neugart.

  1. Kopie einer vom fortgesetzt amtsmissbrauchenden Richter Neugart betrügerisch erwirkten Forderung des Amtsgericht Wuppertal gegen mich, deren Aufhebung ich hiermit einfordere.

  1. Kopie des äußerst unverdaulichen, hinsichtlich der Vorgangsweise des untersuchen müssenden und nicht ignorieren dürfenden Richters falsch argumentierenden (täuschenden) und deshalb zusätzlich mich bedrohenden Schreibens des Präsident des Landgericht Wuppertal, unterzeichnet in Vertretung einer Person Mielke, dessen Korrektur ich hiermit einfordere.

  1. Kopie des Einlieferungsbeleges/Quittung und Einschreibe/Rückschein Beleg meiner dem Polizeipräsidium Wuppertal zugestellten Anzeigen vom 23. August 16.

Einen angenehmen Tag, Andreas Johannes Berchtold

_________

11. November 16: Das geschieht gerade seit der Trump Wahl am 09. November 16 – keine Karnevalsscherze!

Anmerkungen zu den vergangenen zwei Tagen seit der Wahl Trumps zum nächsten Präsidenten der USA am 09. November 16, passend zu meinem Schreiben (siehe oben: Nachtrag 09. November 16):

Nachdem das deutsche Regime über Merkel (CDU) zwar unangebracht UND unangemessen fordernd (!) aber ein wenig intelligenter als Steinmeier&Gabriel (SPD, schwer beleidígend) gegenüber Trump vorgehen, wähnt nun auch noch von der Leyen (CDU) Trump eine unangebrachte “Mahnung” erteilen UND unangemessene Forderung stellen zu können, auch noch basierend auf einer eklatanten, satanistischen Verdrehung der Umstände, insgesamt eigentlich nur typisch für das hyperarrogante imperialistische  deutsche Regime:

Ursula von der Leyen mahnt Trump zu harter Haltung gegenüber Russland

Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat den neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump zur Bündnistreue in der Nato und zu einer harten Haltung gegenüber Russland aufgerufen. “Donald Trump muss sehr klar sagen, auf welcher Seite er ist: ob er auf der Seite des Rechtes, der Friedensordnung, der Demokratien steht, oder ob ihm das egal ist und er so eine Art Männerfreundschaft macht.” Das sagte sie in der ZDF-Sendung “maybrit illner”.

Sie fügte auch hinzu, dass die NATO kein Unternehmen sei, bei dem geguckt werde, “wieviel Geld ich hinten rauskriege und ob ich einen guten Deal machen kann. So regiert man kein Land, und das ist auch nicht der Grundsatz der Nato“, so die Ministerin. Die NATO sei eine Wertgemeinschaft, “die Werte verkörpert und verteidigt, die den Amerikanern genauso wichtig sind wie den Europäern”, so die Politikerin.’

Von der Leyen spricht vom bisher weltimperialistisch terrorisierenden NATO-Komplex, ein bisher US-gesteuert weltimperialistisch terrorisierender und völlig überflüssiger Angriffsverband – ich sehe schon das derzeitige hyperparanoide deutsche Regime die NATO-Führung übernehmen wollend.

Ich nutze wie gesagt das Wort ‘dämlich‘ beinahe nie. In den vergangenen zwei Tagen seh ich mich genötigt den Begriff ‘dämlich‘ ausnahmsweise aber insgesamt nun vier Mal genutzt zu haben. Drei mal in den hierüber liegenden Schreiben an Behörden  (siehe: Nachtrag 09. November 16) und jetzt ein viertes Mal: Dämlicher und dümmer geht’s nimmer, deutsches Regime!

Lesen Sie bitte auch was Seehofer (CSU) zur Wahl Trumps meint:

Seehofer nach Trump-Sieg: „Arroganz muss aufhören“

Auszüge:

CSU-Chef Horst Seehofer hat die deutsche Politik aufgefordert, Lehren aus der Wahl in den USA zu ziehen, statt nur auf Populisten zu schimpfen. “Die Menschen haben das Gefühl: Die da oben wollen immer Recht haben. Und wenn’s dann doch anders läuft, dann sagen sie: Wir haben trotzdem Recht. Das ertragen die Menschen nicht mehr”, sagte er dem Münchner Merkur. Seehofer verlangte von der Bundespolitik, stärker auf die Bevölkerung zu hören. “Die Lebenswirklichkeit der Menschen gehört in die Mitte der Politik. Wir müssen unser Ohr nah an der Bevölkerung haben.” Seehofer weiter: “Die Arroganz in Eliten muss aufhören. Viele Bürger haben zunehmend den Eindruck, von Politik und Eliten bevormundet zu werden, und dagegen wehren sie sich.”

Weidenbusch spottet über Merkels Rede

Der CSU-Landtagsabgeordnete Ernst Weidenbusch reagierte mit offenem Spott auf eine Gratulationsrede von Bundeskanzlerin Angela Merkel an Trump. Sie hatte den designierten US-Präsidenten an westliche Werte wie Demokratie, Freiheit und Respekt erinnert. Weidenbusch erinnerte Merkel, solche Maßstäbe auch an andere Länder wie die Türkei anzuwenden. Er schrieb dazu auf Facebook: „Auf der Basis dieser Werte bieten wir den USA nach dieser Präsidentenwahl unsere Zusammenarbeit an. Schade, dass Donald Trump nicht Staatspräsident der Türkei geworden ist!“

Lesen Sie bitte auch, wer es ist, der in USA demokratiefeindlich UND aggressiv vorgeht: Das sind die Gegner Trumps, demokratiefeindlich und aggressiv! Das kann für die natürlich kein gutes Ende nehmen, wenn die so weiter machen.

Mit Pyrotechnik und Gasfackeln: Trump-Gegner randalieren in Portland – VIDEO

In Portland im Westküstenstaat Oregon sind die seit Tagen andauernden Proteste Tausender Demonstranten gegen den US-Wahlsieger Donald Trump aus dem Ruder gelaufen und in Gewalt umgeschlagen. Die örtliche Polizei spricht von „Krawallen“.

„Die Protestierenden bewaffnen sich mit Steinen von einer Baustelle. Die Polizei hat der Menschenmenge mitgeteilt, dass dies bereits eine gesetzwidrige Versammlung ist“, heißt es im offiziellen Twitter-Account der Polizei Portland. Rund 4000 Personen sollen sich in der Stadt versammelt haben.

Das islamischen Terror unterstützende/fördernde bisher weltimperialistischen Terror betreibende scheidende Obama-Regime versucht derweil für sich zu retten, was noch zu retten ist:

Obama beauftragt Pentagon die Al-Nusra-Front zu liquidieren

Der amtierende US-Präsident Barack Obama hat das Pentagon beauftragt, die Anführer der Terrormiliz Dschabhat Fatah asch-Scham, ehemals Al-Nusra-Front, zu finden und zu liquidieren. Dies berichtet die Zeitung The Washington Post. Dafür müsse man unter anderem mehr Kampfdrohnen in Syrien einsetzen und die Aufklärungsmöglichkeiten verbessern.

Obama mache sich darüber Sorgen, dass ein Teil von Syrien sich faktisch in einen neuen Einsatzstützpunkt von Al-Qaeda nahe Südeuropa verwandelt. The Washington Post betont, dass der Entschluss über die Beseitigung dieser Terrorgefahr eine Veränderung der US-Prioritäten widerspiegelt. Im Zuge des Krieges in Syrien forderten die Vereinigten Staaten Assads Rücktritt und betonten, dass der Kampf gegen Al-Nusra-Front nicht ihre Priorität ist.

Die deutsche Rundfunk-Systempresse-Mainstream-Journaille “berichtet” derweil nach wie vor weiterhin schwer beleidigend propagandistisch und somit – Zwietracht (!) – säend (!) gegen Trump.

Nicht intelligent wie ich finde. Trump hat ein gutes Gedächtnis.

Ich empfehle indessen weiterhin CSU. (Zurückgenommen, Begründung siehe weiter unten unter ‘14. November 16

Hier noch eine nette UND bewusst machende Meldung aus Österreich:

Österreich schiebt deutsche „Reichsbürgerin“ ab

Österreich hat eine 45-jährige deutsche „Reichsbürgerin“ abgeschoben, wie deutsche Medien berichten.

Die 45-Jährige sei nach Angaben der Polizei am Donnerstag in Spittal an der Drau, Kärnten, festgenommen und zum nächstliegenden EU-Grenzübergang gebracht worden, meldete dpa. Das österreichische Innenministerium begründete die Ausweisung damit, dass die Frau einer staatsfeindlichen Verbindung angehöre. Die genaue Herkunft der Deutschen, die offenbar seit 2015 in Kärnten lebte, war zunächst nicht klar.

Gegen die Frau ist zudem ein unbefristetes Aufenthaltsverbot verhängt worden, berichtet die Kronen-Zeitung. Laut Innenministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck steht die Bewegung der sogenannten „Reichsbürger“ unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Die Regierung sehe „eine Tendenz zur Zunahme“.Wenn nötig und möglich, würden solche Menschen aus Österreich abgeschoben, so Grundböck.

Die sogenannten „Reichsbürger“ meinen, das Deutsche Reich bestehe noch immer in seinen Grenzen von 1937 und Deutschland befinde sich weiter im Krieg gegen die Alliierten. Die Bundesrepublik wiederum existiere nicht als Staat, sondern sei eine Art „Firma“.

Das deutsche Reich, aus dem das Dritte Reichs-Regime entstand, existiert zum Glück nicht mehr sondern BRD existiert.

Zum französischen  Hollande-Regime wäre noch folgendes zu sagen: Brechen endlich die Dämme in Frankreich hinsichtlich des antidemokratischen,  austeritäts- und kriegsgeilen Präsidenten? – Hollande in Not?

Frankreich: Resolutionsprojekt zur Amtsenthebung von Hollande beim Élysée-Palast eingereicht

79 Abgeordnete haben das Resolutionsprojekt zur Amtsenthebung des französischen Präsidenten François Hollande unterzeichnet. Danach wurde das Dokument an Vertreter der Exekutive weitergeleitet. Das berichtete die französische Zeitung Le Monde.

Laut Medienberichten hat der Vorsitzende der französischen Nationalversammlung, Claude Bartolone, das Dokument weitergegeben. Die Autoren des Resolutionsprojekts haben erklärt, dass diese Initiative auf „ernsten Verletzungen der Vollmachten“ des französischen Staatschefs basiert. Zuvor hatte das Meinungsforschungsinstitut Cevipof die Ergebnisse ihrer Umfrage veröffentlicht, laut denen nur vier Prozent der Franzosen mit der Tätigkeit von François Hollande zufrieden sind.

12. November 16: Die kanadische Außenminister-Kanaille ruft den Westen zu weiterem kriminellen Sanktionsterror gegen die Russische Föderation auf, was wie bereits ermittelt booemerang ist, wirtschaftlich selbstschädigend wirkt, wodurch die Russische Föderation durch Gegensanktionen aber gestärkt wird,  weil sie intern dadurch unabhängiger wird und außen, weil sie sich wirtschaftlich zu anderen Regionen orientiert und sich auf allen Ebenen mit diesen Regionen konsolidiert:

Kanadas Außenminister Stéphane Dion ruft den Westen auf, die Russland-Sanktionen aufrechtzuerhalten

Nicht intelligent, wie ich finde sondern widerwärtig einsichtsunwillig falsch.

Trump hält Wort:

Trump legt seine Pläne zu Syrien offen

Ich habe eine Sichtweise in Bezug auf die Situation in Syrien, die von der vieler anderer Menschen abweicht“, sagte Trump im Interview mit „The Wall Street Journal“. Der frisch gewählte US-Staatschef schlug vor, den Kampf gegen den IS im Fokus zu behalten, und nicht die Versuche, al-Assad zu stürzen. „Syrien führt Krieg gegen den IS, wir wollen den IS ebenfalls loswerden. Russland befindet sich derzeit in einem engen Bündnis mit Syrien. Und nun haben wir auch den Iran, der dank unseren Bemühungen immer stärker wird, und der ist auch Syriens Verbündeter“, betonte der Milliardär.

„Aktuell unterstützen wir die Rebellen gegen Syrien, wobei wir kein eindeutiges Verständnis dafür haben, wer diese Menschen sind. Sollten die USA Assad angreifen, wird dies zum Kampf gegen Russland führen“, so Trump.
In Syrien tobt seit 2011 ein Krieg, der laut Uno-Angaben bereits nahezu 300.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen die islamistischen Terrormilizen Daesh, al-Nusra-Front und andere, auch vom Westen unterstützte Rebellen gegenüber. Die russische Luftwaffe fliegt seit September 2015 – auf offizielle Bitte der Regierung in Damaskus – Angriffe gegen Stellungen der Terroristen. In den vergangenen Monaten konnten die syrischen Truppen viele Gebiete von den Terroristen befreien, darunter auch das antike Palmyra. Russland hatte der US Army mehrmals gemeinsame Operationen gegen die Terroristen vorgeschlagen, bekam jedoch jedes Mal eine Absage.

14. November 16:

So „viel“ wird Trump jährlich als US-Präsident verdienen

Der vergangene Woche gewählte US-Präsident Donald Trump hat gegenüber dem TV-Sender CBS bestätigt, dass er auf das übliche Präsidentengehalt verzichten werde.

Der künftige Staatschef der USA bestätigte die Gerüchte um den Gehaltsverzicht: „Meine Antwort ist ja. Ich denke, dass ich gemäß geltender Gesetzgebung mindestens einen Dollar verdienen muss, also werde ich einen Dollar erhalten.“ Das Präsidentengehalt liegt üblicherweise bei 400.000 US-Dollar jährlich. Dem Staatschef stehen außerdem 50.000 US-Dollar für persönliche Ausgaben, 100.000 US-Dollar für Reisekosten und 19.000 US-Dollar für seine Unterhaltung zur Verfügung.

Laut dem Forbes-Magazin wird Trumps Vermögen als Geschäftsmann auf 3,7 Milliarden US-Dollar (umgerechnet etwa 3,4 Milliarden Euro) geschätzt.

In der Geschichte der USA hatte es bereits zwei andere wohlhabende Präsidenten gegeben, die ebenfalls eine Entlohnung für ihre Arbeit abgelehnt hatten. Der 31. und der 35. US-Präsident, Herbert Hoover und John F. Kennedy, spendeten ihre Gehälter wohltätigen Stiftungen. Der Republikaner Donald Trump gewann am 8. November die Präsidentschaftswahl in den USA. Offizieller Amtsantritt ist am 20. Januar 2017.

Trump will bessere Beziehungen zu Russland auf Augenhöhe, Beziehungen zu China mit gegenseitigem Respekt und sucht nicht den Sturz der legitimen syrischen Regierung. Das Gegenteil des weltimperialistisch terrorisierenden Rechtsanwälte-Regime Obomba-Killery.

Trump will bessere Beziehungen zu Russland auf Augenhöhe, Beziehungen zu China mit gegenseitigem Respekt und sucht nicht den Sturz der legitimen syrischen Regierung. Das Gegenteil des weltimperialistisch terrorisierenden “Rechtsanwälte”-Regime Obomba-Killery.

Trump will kein Gehalt für den Präsidentenjob, hält also auch da Wort.

Was auffällt ist, dass im Zusammenhang mit Trumps Absichten, dem weltimperialistisch gefährlich terrorisierenden US-Militärkomplex  Ketten anzulegen oft ‘Kennedy’ erwähnt wird.

Die Situation heute ist ganz anders: Die Menschheit befindet sich aufgrund der bisherigen umfangreich bedrohenden weltimperialistisch terrorisierenden US-Politik in der letzten Phase der möglichen globalen atomaren Apokalypse. Das ist bereits sehr vielen Menschen bewusst geworden und es werden immer mehr.

USA würde im Bürgerkrieg versinken, wenn Trump ermordet werden würde. Das kann niemand wollen, außer inhumanitär denkende Menschen, wie beispielsweise das pathokratische deutsche Regime, welches auf Seiten der derzeitigen noch “regierenden” US-Kriegspartei steht.

Gauck-Nachfolger: Union unterstützt Frank-Walter Steinmeier

Auszug:

CDU/CSU werden nach Angaben von Focus-Online Frank-Walter Steinmeier bei der Bundespräsidenten-Wahl unterstützen.

SPD-Chef Siegmar Gabriel hatte sich zuvor für Steinmeier als Nachfolger des scheidenden Bundespräsidenten Joachim Gauck ausgesprochen. Der jetzige Bundespräsident steht aus Altersgründen nicht für eine zweite Amtszeit zur Verfügung. Wer sein Nachfolger wird, entscheidet die Bundesversammlung am 12. Februar 2017.
Am 6. November hatte „Bild am Sonntag“ berichtet, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer würden eine mögliche Kandidatur Steinmeiers (SPD) nicht unterstützen.

Der imperialistische Hassprediger UND Kriegsprovokateur Steinmeier (SPD) (unterstützte den Nazi-Putsch in Ukraine, forderte kürzlich noch eine von der US-geführten Koalition betriebene Flugverbotszone in Syrien, fordert somit Krieg der USA und der US-gesteuerten NATO mit Russland, fordert somit dritte Eskalation des Weltkrieg, provoziert somit Atomkrieg und diese deshalb diese Meinung in mir erzeugende doppelzüngige Ausgeburt der Hölle und eben Kriegs-Clinton-Fan soll mit Unterstütztung jetzt auch noch der CSU Bundespräsident werden?! – Das zeigt unmissverständlich, was hier nach wie vor vom despotisch-diktatorisch-imperialistischen deutschen Einheits-Regime betrieben wird!) nennt den friedenswilligen Trump übrigens “Hassprediger” und wird nun laut Locus Focus von CDU UND CSU hinsichtlich des Bundespräsidentenamtes unterstützt. Der Bundespräsident der BRD hat zwar nicht groß was zu melden, aber Meinung beeinflussen kann er durch Äußerungen schon, wie bei dem ebensolchen Hassprediger, Russland-Hasser Gauck deutlich wurde. Kriegsprovokateure gehören nicht in die Politik.

Meine kürzlich abgegebene Empfehlung für die CSU nehme ich hiermit somit ausdrücklich ganz klar sofort zurück.

Jetzt noch Gabriel als Kanzler und Schulz als Außenminister – so scheinbar der Plan der Spezial-Demokraten und der dies nun komplett mitspielenden wollenden Chao-Union - dann ist das nach wie vor ein einziger imperialistisch-faschistoider Russland- und Trump-feindlicher Haufen.

Ich denke, das wird die Bevölkerung der BRD nicht zulassen.

Union stimmt der Kandidatur Steinmeier zu – Experte: Damit AfD nicht zum Zuge kommt

Auszug:

Als eine „taktische Wendung“ von Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit der Schlimmeres verhindert werden soll, bewertet der Parteienforscher Prof. Dr. Nils Diederich die Nominierung von Außenminister Frank-Walter Steinmeier als Präsidentschaftskandidat nicht nur durch die SPD, sondern auch von CDU und CSU.

Sonstige Interessen und Taten des von der Chaosunion (CDU UND CSU) und von den Spezialdemokraten (SPD) und nicht von der Bevölkerung der BRD nominierten Steinmeier (SPD):

Saudi-Arabien-Besuch: Außenminister Steinmeier wohnt landestypischer Enthauptung bei

Riad (dpo) – Frank-Walter Steinmeier hat den zweiten Teil seiner Nahostreise angetreten. In der saudi-arabischen Hauptstadt Riad besuchte der deutsche Außenminister heute mit seinen Gastgebern eine landestypische Enthauptung.

“Als Diplomat bekommt man ja immer wieder die Gelegenheit, lokales Brauchtum aus nächster Nähe zu erfahren, aber das war natürlich schon etwas Besonderes”, so Steinmeier, der als Ehrengast ganz vorne stehen und sich von der Schärfe des eingesetzten Schwertes (“Sulthan”) überzeugen durfte.

Vor dem Höhepunkt der Hinrichtung durfte der deutsche Außenminister noch ein paar letzte Worte mit dem verurteilten Ehebrecher wechseln, bevor der Scharfrichter den Kopf des Mannes mit zwei gezielten Schwerthieben vom Rumpf trennte.

“Ein äußerst faszinierender Brauch, den unser wichtigster Partner in der Region da pflegt”, erklärte Steinmeier nach der Veranstaltung. “Hoffentlich hat mein Hemd nichts abbekommen.” Anschließend besuchte er gemeinsam mit dem saudi-arabischen Handelsminister ein Gestüt im Osten der Stadt.

Bereits auf der ersten Station seiner Nahostreise hatte Steinmeier im Iran an einer traditionellen Steinigung teilgenommen. Der Ehrengast durfte sogar den ersten Stein auf die Verurteilte werfen. “Ich habe mich natürlich zurückgehalten und nur sehr sanft geworfen, um die kompromisslose Haltung der deutschen Regierung zu Menschenrechten zu verdeutlichen”, erklärt der Außenminister.

Merkel: “Steinmeier für Präsidentenamt ausgezeichnet geeignet”

Angela Merkel hat in Berlin eine kurze Erklärung zu ihrer Entscheidung für Steinmeier als Kandidat für die Bundespräsidentenwahl abgegeben. Die Kanzlerin äußerte, der Außenminister sei für das Amt des Bundespräsidenten ausgezeichnet geeignet, wie Focus Online berichtet.

Die CDU hatte zuvor Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) bei einer Kandidatur als Bundespräsident unterstützt.

Ja, imperialistisch-faschistoides deutsches, die BRD missbrauchendes Russland-feindliches Einheits-Regime: Wir wissen inzwischen wessen Geistes Kind das die BRD missbrauchende imperialistisch-faschistoide deutsche Einheits-Regime ist.

Merkel: “Wir verändern doch gerade die Welt – ich arbeite jedenfalls daran.” (” – ich arbeite jedenfalls daran” – !). Meine Anmerkung dazu: Auf euren kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus und gleichzeitiger “Sparpolitik” bei den armen Menschen, auf eure kriminellen Sanktionen, auf eure faschistoide Propaganda und imperialistischen Kriegsprovokationen und somit auf euch Pathokraten kann die Welt verzichten!

Christentum = Barmherzigkeit und Frieden, oder?

  • Das Christentum wird pathokratisch vom imperialistisch-faschistoiden deutschen Regime umfangreich missbraucht
  • zum Beispiel mit so genannten “Sparmaßnahmen”: Die Anzahl reicher Menschen und der Umfang deren Reichtums nimmt zu – bei gleichzeitigem Sozialabbau und Zunahme der Anzahl armer Menschen,
  • mit kriminellen Sanktionen gegen Syrien und Russland aber keine Sanktionen gegen das von westlichen Regimes, insbesondere vom Obama-Regime unterstützte terrorisierende ukrainische Nazi-Putsch-Regime und somit auch keine Sanktionen gegen das kriminelle das Obama-Regime
  • und mit arglistig-hinterlistiger gefährlicher anti-syrischer anti-russischer Propaganda und mit arroganter anti-Trump-Propaganda.
  • Das ist nicht Barmherzigkeit sondern Herzlosigkeit,
  • das ist nicht Frieden sondern Friedenszerstörung,
  • das ist nicht Gewissenhaftigkeit sondern Gewissenlosigkeit;
  • das was das pathokratische, imperialistisch-faschistoide deutsche Einheits-Regime bestehend aus CDU & SPD betreibt ist definitiv nicht christlich.

Nachdem ich nun fast drei Jahrzehnte nicht gewählt habe, beginne ich jetzt darüber nachzudenken, ob ich AfD wähle.

London und Paris vereiteln „Trump-Sondersitzung“ der EU-Staaten

Großbritannien und Frankreich haben eine außerordentliche Beratung der EU-Länder zum Umgang mit der US-Präsidentschaftswahl und dem Wahlsieg Donald Trumps platzen lassen, wie am Montag die Zeitung „Financial Times“ schreibt.

Demnach war zunächst ein zusätzliches Diplomaten-Treffen organisiert werden sollen, um „zu signalisieren, was die EU“ von Trump erwarte. Vertreter Großbritanniens und Frankreichs hätten diese Sondersitzung dann aber verhindert, was vom Fehlen einer gemeinsamen Position zu dieser Frage unter den EU-Mitgliedern zeuge, schreibt die Zeitung.

Diese „Spaltung“ zeige, wie kompliziert es sei, die Reaktion der Europäischen Union auf Trumps Wahlsieg, der unter anderem auch die Nato-Verpflichtungen der USA in Frage stellte, zu koordinieren. Deutschland beispielsweise habe demonstrieren wollen, wie schnell die EU auf außenpolitische Fragen antworten könne. Dies allerdings ging klar nach hinten los.

Mehr zum Thema: Britische Journalistin ruft zu Ermordung von US-Präsident Donald Trump auf

Die EU bereite sich nun, so FT, vor dem Hintergrund der ersten wichtigen Ernennungen für Trumps Team im Weißen Haus auf ein Treffen vor. Der designierte US-Staatschef hatte am Sonntag unter anderem mitgeteilt, dass er den den republikanischen Parteivorsitzenden Reince Priebus zu seinem Stabschef im Weißen Haus ernannte.

In einer Erklärung der EU-Chefdiplomatin Federica Mogherini hieß es zuvor, die EU werde Russland gegenüber ihre Position nicht ändern, auch dann nicht, wenn die USA dies tun sollten.

Also weitermachen mit völkerrechtswidrigen imperialistischen Einmischungen-Putschen-kriminellen Sanktionen-Kriegen-Kriegsprovokationen-Propaganda.

Das meiner durch diese grundfalsche deutsche Politik erzeugten Meinung nach imperialistisch-faschistoide deutsche Regime und einige der dazu eingesetzten Figuren einiger anderer Staaten der EU hält die Bevölkerungen der EU für bescheuert.

Meiner Auffassung nach versuchen das meiner durch diese grundfalsche deutsche Politik erzeugten Meinung nach die EU imperialistisch-faschistoid anführende deutsche Regime und einige der dazu eingesetzten Figuren einiger anderer Staaten der EU damit darüber hinwegzutäuschen, dass deren Politik grundfalsch ist und ein einziges zusammengezwungenes Chaos produziert, was ja bereits zu ersten Ausschreitungen führte.

Intelligenter wäre es sich sofort der friedliebenden Gesinnung des Trump anzuschließen, weil sonst schlimmere Ausschreitungen zu befürchten sind.

Trump – Über Erschütterungen im deutschen Establishment

Jean-Jacques Rousseau, einer der großen europäischen Aufklärer war es, der der letzten französischen Königin Marie Antoinette den Ausspruch in den Mund gelegt hat, “Wenn sie kein Brot haben, warum essen sie dann keinen Kuchen?” Sie soll dies am Vorabend der französischen Revolution gesagt haben.

Der Satz ist zum sprachlichen Sinnbild für einen Zustand der Entfremdung der Eliten und dem von ihr regierten Volk geworden. Er steht für die völlige Ignoranz gegenüber Bedürfnissen und Fakten einer sich in Selbstbezüglichkeit ergehenden Führungsschicht, durch die das historische Ereignis der Revolution überhaupt erst möglich wurde.

Was nicht in den Bereich der Legenden gehört, ist, dass es Marie-Antoinette war, die sich für eine militärische Lösung entschieden hatte und die Ständeversammlung in einem Staatsstreich auseinander treiben ließ. Das Ergebnis war ein verstärktes Aufbäumen, das den raschen Untergang des Ancien Régime bedeutete.  Auch heute glaubt die politische Elite mit einem kräftigen militärischen Einsatz, könne wieder Ruhe (nicht zu verwechseln mit Frieden) hergestellt werden. Wobei mit jedem Tag offensichtlicher wird, wie diese Strategie genau das Gegenteil bewirkt. Man muss keine zehn Semester Psychologie studiert haben, um den Mechanismus zu verstehen.

Doch auch wenn die Parallelen zur Gegenwart offenkundig sind, Geschichte wiederholt sich nicht, jedenfalls nicht eins zu eins. Das Wissen darum, dass sich die westlichen Eliten völlig von der Lebensrealtität der Mehrheit entkoppelt haben, ist jedoch auch heute wieder das bestimmende Thema. Und das  Gefühl, am Vorabend der Neuordnung von Welt zu leben, wurde mit der Wahl Trumps zum Präsidenten der USA noch einmal verstärkt. In diesen Momenten der Erschütterung der bestehenden Ordnung zeigen sich ganz deutlich die Gestelle und Gerüste, auf denen diese Ordnung aufbaut. Für einen Moment funktioniert die Bühnenmechanik nicht und die Technik wird sichtbar, die eigentlich eine Realität vorgauckeln soll. Das ist am Mittwochmorgen passiert, als das Ergebnis der Wahl in den USA feststand. Diese Momente der Erschütterung der Mechanik ereignen sich immer häufiger. Ihre Frequenz nimmt zu. Das bedeutet, es stimmt was ganz grundlegend nicht.

Durch die Erschütterung im allgemeinen Gefüge der Politik, die von der Präsidentenwahl ausging, konnte man für einen Moment das wahre Gesicht des deutschen Establishments erkennen. Der häufig erhobene Vorwurf, Deutschland sei ein Vasallenstaat, muss angesichts der aggressiven Reaktionen in Politik und den Mainstream-Medien fallengelassen werden.

Die deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen fordert ein Bekenntnis Trumps zur Bündnistreue und zur NATO, Merkel mahnt die Achtung der Menschenrechte an und mischt gleich noch die sexuelle Identität mit unter, die gar nicht zu den Menschenrechten gehört, verrät damit ihre Unkenntnis. Der ökonomische Populist Schäuble sorgt sich um die Unabhängigkeit der FED, der US-Zentralbank und warnt vor Populisten. Außenminister Steinmeier, der gerade für das Bundespräsidentenamt als Kandidat gehandelt wird, verliert jeden diplomatischen Anstand und gratuliert gar nicht erst zur Wahl. Damit disqualifiziert er sich für jede Aufgabe, die diplomatisches Feingefühl erfordert. Vermutlich wird er dennoch ins Amt gehievt, schließlich entscheidet in einem Ancien Regime nicht die Qualifikation, sondern das Netzwerk.  

Doch was erklärt diese politischen Amokläufe?

Auf dem neuen Spiegel-Cover sieht man Trump als Meteor auf die Erde zurasen und das Ende der Welt wird verkündet, der Stern malt die Zukunft in düsteren Bildern, die Zeit beschimpft wieder einmal die Wähler und die SZ macht in Schnappatmung. Der Springer Verlag braucht tatsächlich einen halben Tag, um sich zu ordnen, aber dann geht das Bashing dort auch los.

Nach einer fast einjährigen katastrophalen Berichterstattung zur US-Wahl, die in einem prognostischen Desaster ihren Höhepunkt fand, halten die Medien des Mainstreams nicht einen Sekunde inne, sondern am Niedergang ihrer Qualität fest und versuchen, das ohnehin schon niedrige journalistische Niveau noch weiter zu unterbieten.

Was erklärt diesen medialen Wahnsinn?

Plötzlich fallen Vertretern aus Politik und Medien Fakten zu den USA ein, die, wären sie vor zwei Wochen geäußert worden, man als völlig verirrten Antiamierkanismus abgetan hätte.

Was ist passiert?

Belastbares an Fakten, was sich ereignen und was Trump tun wird, gibt es kaum, schließlich wurde der Wahlkampf schmutzig und nicht als Diskussion und agrumentativer Austausch geführt. Es gibt das Programm und ein recht kurzes Statement nach der Wahl, in dem sich Trump bei seinen Wählern und auch bei Hillary Clinton für ihr Engagement für die USA bedankt, seinen Willen bekundet, die Parteien zu versöhnen und Präsident aller Amerikaner zu sein. Er bekennt sich dazu eine Regierung bilden zu wollen, die den Bürgern dient und er kündigt eines groß angelegten Infrastrukturprogramm an, ein Projekt des nationalen Wachstums. Außenpolitisch setzt er ebenfalls auf Versöhnung. Trump will zwar US-Interessen verfolgen, anderen Ländern aber partnerschaftlich und nicht konfrontativ begegnen. Das war es eigentlich auch schon. Klingt erstmal nicht nach dem durchgeknallten Psychopathen, als der er dargestellt wurde sondern recht vernünftig. “Die vergessen Männer und Frauen unseres Landes werden nicht länger vergessen sein”, ist der emotionale Höhepunkt seiner kurzen Rede.

Was löst da den politisch-medialen Amoklauf in Deutschland aus? Was verleitet Nachrichtenformate wie die tagesschau, welche die US-Wahl grotesk schlecht begleitet haben, vier Tage nach der Wahl einen Artikel einzustellen, auf dem von einem Anstieg rassistischer Gewalt in den USA nach der Wahl Trumps die Rede ist, mit grotesk schlechtem Journalismus also einfach weiter gemacht wird. Kein seriös zu nennendes Nachrichtenmagazin würde sich zu so einer Aussage hinreißen lassen, denn keine seriös zu nennende Quelle könnte das belegen.

Die Spurensuche führt wie so oft über das, was nicht gesagt wurde. Über einen wichtigen Aspekt in Trumps Wahlkampf wurde hierzulande praktisch nicht diskutiert. Trump hat angekündigt, Arbeitsplätze wieder in die USA zurückholen zu wollen. In diesem Zusammenhang sagte Trump China den Kampf an. Schutzzölle stehen auf Trumps politischer Agenda. China, das ist bekannt, produziert mehr, als es konsumiert. Es exportiert und hat sein enormes Wachstum in den letzten Jahren zum großen Teil dadurch erzielt. Allerdings setzt China inzwischen vermehrt auf den eigenen, riesigen Binnenmarkt und verabschiedet sich zunehmend von dem Modell des Exports als Basis für das eigene Wachstum.

Doch es gibt ein Land in dieser Welt, das genau dieses Modell zum Non-Plus-Ultra erklärt hat und in dessen Medien der Titel “Exportweltmeister” wie das goldene Kalb vergöttert wird. Trump, und das hat noch kein amerikanischer Präsident nach dem zweiten Weltkrieg gewagt, gefährdet das für den Rest der Welt asoziale deutsche Geschäftsmodell, das kurz gesagt darin besteht, die hiesige Arbeitnehmerschaft unter der Knute geringer Löhne bei hoher Produktivität zu halten, damit im Ausland billig verkauft werden kann. Das führt dazu, dass dort die Arbeitslosigkeit steigt. Deutschland betreibt die Destruktion der Europäischen Union, insbesondere der Eurozone und sitzt international wegen seiner Überschüsse immer wieder auf der Anklagebank, über die es Wachstum auf Kosten des Wohlstandes in anderen Ländern generiert, an dem aber die lohnabhängig Beschäftigten nicht angemessen teilhaben dürfen. Sonst bricht das deutsche Geschäfts-Modell in sich zusammen.

Internationale Liberalisierungsabkommen wie TTIP sind mit Trump dankenswerterweise tot.

Mit Trump wird plötzlich aber auch etwas sichtbar, was bisher verdeckt geblieben ist. Die Eliten Deutschlands sind eben nicht einfach ein Vasall der USA, sondern ein wesentlicher Motor, die die aktuelle Spielart des Neoliberalismus weltweit verankern möchten, wie sie die damit notwendige einhergehende Militarisierung und das Auseinanderdriften von Gesellschaft begrüßen. Der Konsens hierzu erstreckt sich dabei über alle Parteien und über das gesamte mediale Spektrum. Es gibt in allen Parteien und in vielen Medien einzelne Protagonisten, die für eine andere Politik stehen, in ihrer Gesamtheit tragen alle Parteien und die gesamte Medienlandschaft die neoliberale Agenda mit.

Mit Trump zeigt sich auch, wie sehr die deutschen Eliten politisches Denken zugunsten von PR und Marketing aufgegeben haben. Es geht, jeder fühlt und weiß das, längst nicht mehr um die Suche nach Alternativen und einen Ausgleich der Interessen der gesellschaftlichen Gruppen im Kompromiss, sondern nur noch um die möglichst positive Vermarktung einer angeblichen Alternativlosigkeit, die zulasten der Mehrheit geht. Das kann nicht gut gehen.

Die durch Trump ausgelöste Erschütterung zeigt aber auch, es gibt in Deutschland keine linke Alternative zu einem Donald Trump. Die Linke hat unter dem Eindruck des Zerfalls der Sowjetunion in den 90er Jahren aufgehört, die Verteilungsfrage zu stellen und sie durch Fragen der der Partizipation und Inklusion ersetzt. Regenbogen- statt roter Fahne sozusagen. Das war ein historischer Fehler wie sich jetzt zeigt. Die Antifa schwingt in einer Anti-Trump-Demo Fahnen vor der US-Botschaft in Berlin fordert Frieden und die Einhaltung des Völkerrechts. Die Peinlichkeit, die Hilflosigkeit und das politische Unwissen, die sich darin ausdrücken, schmerzt schon physisch. Die Linke in Deutschland ist ein kleiner Haufen Systemkonformlinge.  Mit Trump werden sich mehr Forderungen gerade linker Strömungen erfüllen als sie es unter Obama taten und mit Clinton tun würden.

Deutschland, seine Parteien und Gruppierungen sind ein zentraler Motor des neoliberalen Projekts der Umgestaltung der Welt. So ist die Reaktion auf die Wahl Trumps stimmig zu erklären. So ist zu erklären, warum es Schrecken auslöst, wenn der angehende amerikanische Präsident Versöhnung mit Russland ins Aussicht stellt. Für einen Moment wurde der Vorhang weggerissen. Friede und Versöhnung mit Russland? Ein für die deutsche Außenministerin, für Politiker aller Parteien und Feuilletonisten, ein für die Antifa und linke Gruppen furchtbarer Gedanke. Besser lässt sich strukturelle Aggression nicht entlarven.

Das Bild vom bösen Russen, der seine gierige Hand in Richtung friedliebendes Europa ausstreckt wird beschworen. Dabei muss man schon ausgesprochen kenntnisarm im Hinblick auf die Entwicklungen in der Russischen Föderation gehalten worden sein, um irgendwie sowas wie eine russische Bedrohung erkennen zu können. Russland entwickelt gemeinsam mit anderen Staaten riesige Projekte der Vernetzung und des Austauschs. BRICS, neue Seidenstraßen, Zollunion und Shanghai-Group sollen hier nur als Stichworte genannt sein. Angesichts dieser riesigen Projekte zu glauben, Russland könnte auf die Idee kommen, Litauen zu überfallen und dort einzumarschieren, ist an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten. Aber von dieser Lächerlichkeit ist Deutschland geprägt.

Im Grunde müssten gerade die Deutschen einen US-Präsidenten begrüßen, der nicht bereit ist, Europa in nuklearen Staub zu verwandeln. Clinton wäre dazu bereit gewesen. Die TTIP-Gegner müssten ihn begrüßen. Clinton hätte an TTIP festgehalten. Die Kriegsgegner müssten ihn begrüßen. Clinton hätte wie auch Obama jedes Völkerrecht gebrochen und an der Idee einer Idee der USA, über allen anderen Völkern und Nationen zu stehen festgehalten.

Dass das nicht passiert, zeugt von einer politischen Unbildung der Deutschen, die erschreckend ist.

Die letzte französische Königin Marie-Antoinette war in ihrer Herkunft Deutsche. Die russische Zarin Katharina die Große übrigens auch. Ihr Name steht für das Aufblühen der russischen Kultur und Nation. Deutschland, das hat diese Präsidenten-Wahl auch gezeigt, muss sich entscheiden. Im Moment steht Deutschland für ein Festhalten an der neoliberalen Agenda und damit ganz explizit gegen jedes Projekt, das auf Befriedung abzielt. Aber Deutschland steht damit auch zunehmend allein. Sollen wir daran festhalten? Deutschland wieder über alles? Das kann nicht gut gehen.

Nachtrag/Anmerkung von mir: Der Autor hat dazu einen weiteren Beitrag verfasst:

Anmerkungen zu Kritik

In meiner letzten Veröffentlichung zur Wahl Trumps habe ich geschrieben, dass durch die Irritation der Wahl Trumps für einen kurzen Moment Machtverhältnisse sichtbar wurden, die nicht inszeniert waren. In diesem Zusammenhang vertrat ich die These, es sei deutlich geworden, dass Deutschlands Eliten eben keine Vasallen der USA sind, sondern ein wesentlicher Motor eines Projekts des Umbaus von Gesellschaft.

Diese Ansicht wurde kritisiert. Ich will den Gedanken jedoch nicht einfach aufgeben, sondern ihn vielmehr präzisieren, denn es scheint mir, als habe ich einfach zu kurz und zu undeutlich formuliert.

Was meines Erachtens in dem Moment sichtbar wurde, als die Ergebnisse Trump als eindeutigen Gewinner auswiesen und der Shitstorm in den deutschen Medien nochmal verstärkt gegen ihn losbrach, sowie zentrale Vertreter der deutschen Politik jeden Anstand fallen ließen, das was in diesem Moment sichtbar wurde, kann nicht mit dem Ausdruck gefasst werden, Deutschland sei ein bloßer Vasall der USA.

Wäre das so, wäre die Folge dieses für Mainstreammedien und Politik offensichtlich überraschenden Sieges ein Moment des Schweigens gewesen. Stille und ein abwartendes Ducken wäre die logische Haltung gewesen, beides mit der Absicht, herauszufinden, was nun vom Hegemon erwarten würde.
Dass das nicht so war, bedeutet, die Grenzlinien liegen eben wo ganz anders als es in dem Ausdruck von Deutschland als Vasall gegenüber dem Hegemon USA zum Ausdruck kommt. Diese Grenzlinie ist nicht geographisch, die hier die Hierarchie bestimmt. Diese Grenzlinie ist vielmehr ideologisch zu denken. Weiterhin ist sie zu denken als Linie, die einen gut vernetzten Zirkel der Elite umgreift.

Dann wird aber deutlich, dass Deutschland als ganzes kein Vasall der USA ist. Zweifellos richtig ist, dass die Bürger Deutschlands als Vasallen gesehen werden, allerdings nicht gegenüber den USA als einer Leading Nation, sondern gegenüber einem elitären Kreis, der auch mit Deutschen gut besetzt ist. Zu diesen Deutschen zählen sich offensichtlich Steinmeier und von der Leyen ebenso wie Özdemir und Vertreter der Mainstream-Medien und die etwas unsichtbareren hinter ihnen wie Mohn und Springer. Sie sind es, die den Vasallenstatus nicht nur aufrecht erhalten wollen, sie sind es, welche die Ordnung einfordern und auch an ihrem Erhalt und ihrer Ausdehnung mitarbeiten. So laut das Bashing war, so deutlich wurde, wie wenig es hier um die Interessen Deutschlands geht. Von der Leyen, Schäuble und wie sie alle heißen, vertreten eine Politik der Unterjochung der Mehrheit zugunsten einer kleinen Elite, der sie sich zurechnen. Dieser Stab wird eher einen Regimechange in den USA betreiben als das gegen die Mehrheit gerichtete neoliberale Projekt aufgeben.

Anmerkung von mir dazu: Der Mann liegt natürlich richtig, weil die Tendenz zur Abnabelung der Staaten der EU vom US-Apparat erst seit kurzem deutlich wird.

Ich hatte auch erklärt, dass das Regime der Staaten der EU – angeführt vom deutschen Regime, alle angeführt vom bisherigen US-Apparat – EU-imperialistisch ist, ansonsten (auch religions)ideologisch (römisch) aber weltimperialistisch denkt und somit in jedem Fall noch stets (welt)kriegerisch metalisiert ist und den weltimperialistischen Terror des bisherigen US-Apparates auch noch stets mit-betreibt.

Jetzt, nachdem klar wurde, dass der neugestaltet werdende einsichtswilligere US-Apparat gewillt ist sich der Multipolarität einzufügen, entspricht das nicht mehr den paranoiden Vorstellungen des einsichtunwilligen pathokratischen (welt)imperialistisch-faschistoiden deutschen Regime, weshalb es sich nicht mehr hinter dem scheidenden weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime verstecken kann und nun in die eigenständige Offensive geht, seine Politik (Imperialismus, kriminelle Sanktionen, Putsche, Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen, kriegsprovokationen, Propaganda) will das deutsche Regime ja nicht ändern trotz der Wahl Trumps, das hatte das deutsche Regime über sein Sprachrohr Merkel ja bereits angekündigt, statt sich dem der Multipolarität einfügen zu wollen. Dümmer geht’s nimmer.

Befreiung von Ost-Aleppo in Vorbereitung

Mindestens 10 000 Al-Qaida-Dschihadisten, unter dem Kommando vom saudischen Scheich Abdullah al-Muhaysini, besetzen derzeit die Bezirke von Ost-Aleppo. Die von der internationalen Koalition unterstützten Kämpfer, die sie als “syrische Revolutionäre” oder “moderate Rebellen” ausgibt, sind von der syrischen Armee und der Hisbollah belagert, wurden aber bis letzte Woche noch über Tunnels versorgt.

Trotz der wiederholten Versuche Russlands, zwei Straßen zu öffnen, damit sowohl die Zivilisten als auch die Kämpfer die Stadt verlassen und sich nach Idlib zurückziehen können, konnte niemand Ost-Aleppo verlassen, wo das islamische Gericht seinen Terror walten lässt. Zivilisten, die versuchten die Regierungsbezirke zu erreichen, wurden von den Dschihadisten niedergeschossen.

Während der Generalstab sich anschickte die Dschihadisten zu bombardieren, verlangte Präsident Putin, nichts vor dem Ende des Wahlkampfes in den Vereinigten Staaten zu unternehmen; weil jeder russische Angriff die Wahl von Hillary Clinton fördern und die Welt somit in einen Dritten Weltkrieg stürzen hätte können.

Die NATO nutzte diesen Waffenstillstand um zu versuchen, die Belagerung von Aleppo zu brechen und Verstärkung zu schicken. Die Hisbollah, die sich auf dem Verbindungsweg zwischen den Dschihadisten von Ost-Aleppo und ihrer Verstärkung befindet, hat es geschafft ihre Position zu halten.

Der syrischen arabischen Armee ist es gelungen, die Tunnel zu zerstören. Die Dschihadisten und ihre zivilen Geiseln haben keine Lebensmittel-Vorräte mehr.

Die Verteidigungs-Minister von Syrien, Russland, dem Iran und der Hisbollah sollten sich in den kommenden Tagen treffen und die bevorstehende Befreiung von Ost-Aleppo gemeinsam in die Wege leiten. Angesichts der Präsenz von Selbstmord-Dschihadisten sollte die Schlacht zuerst die Form eines mächtigen Bombardements annehmen, während die Bodentruppen ihre Positionen halten sollten und falls einige Dschihadisten sich ergeben sollten, Gefangene machen.

Der Befreiung von Ost-Aleppo wird die von Idlib folgen.

16. November 16: In der BRD geht keine Partei und keine sonstige Rechtsinstitution hin und erstattet Anzeige gegen Barak Obama und beantragt auch keinen Eilantrag auf Aufhebung von dessen Immunität

In der BRD geht keine Partei und keine sonstige Rechtsinstitution hin und erstattet Anzeige gegen Barak Obama, Präsidenten und Oberbefehlshaber der USA, wegen des dringenden Tatverdacht der der Verbrechen gegen die Menschlichkeit/Menschheit, unter anderem Kriegsverbrechen in Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien und Drohnenauftragsmassenmorde sowie wegen der Unterstützung des Nazi-Putsch in der Ukraine, sowie wegen Verhängung krimineller Sanktionen gegen Syrien (souveräner Staat mit legitimer Regierung) und gegen die Syrien helfende Russische Föderation, sowie wegen dessen anmaßende, kriegstreibende Einmischungen in der EU (beispielsweise betreffend die kriminellen Sanktionen gegen die Russische Föderation fortzusetzen, womit einige Regierungen der Staaten der EU nicht einverstanden sind und die Bevölkerungen der Staaten der EU sowieso nicht) und beantragen dazu auch nicht die Aufhebung von dessen Immunität im Eilverfahren damit diese hier penetrierende kapital-verbrecherische Person festgenommen und wegen der Fluchtgefahr zur Ermittlung in Untersuchungshaft verbracht werden kann, weil diese von europäischen Bevölkerung unerwünschte Person so wie bekannt ist am 16/17. November 16 nach BRD/Berlin kommen will, weshalb also schnell zu handeln wäre.

Auch hierzu würde Barak Obama sich äußern können, würde er von rechtswahrenden Institutionen dazu verhört werden:

Kriegsverbrechen: Haager Ermittler belasten US-Armee und CIA schwer

Auszug:

Im Zuge des vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush eingeleiteten weltweiten Kampfes gegen den Terror hatte die CIA in Afghanistan und einigen europäischen Ländern geheime Gefängnisse eingerichtet, in denen Terrorverdächtige festgesetzt und verhört wurden.

Es ist somit anzumerken, dass ein offensichtlicher Kriegsverbrecher und Massenmörder von Rechtsinstitutionen der BRD – wiederholt – empfangen wird und dass diese seitens aller Rechtsinstitutionen der BRD unterstützende Ignorierung der Menschenrechte und des Völkerrechts seitens der US-Institutionen hier scheinbar von niemandem in Frage gestellt wird.

Im Klartext bedeutet das: Um Menschenrechte und Völkerecht kümmert sich hier keine Rechtsinstitution und was das letztlich für die Bevölkerung der BRD bedeuten wird – wenn hier nichts gewandelt wird – ist also somit auch klar.

In Griechenland hat die Bevölkerung wenigstens noch gegen die Penetration des den weltimperialistisch terrorisierenden US-Militärkoplex vertretenden US-Präsidentendarsteller demonstriert:

Griechenland: Molotowcocktails fliegen bei Protest gegen Obama-Besuch und US-Militärpolitik

Der Besuch des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama hat in Griechenland gestern für schwere Proteste gesorgt. Die Proteste richteten sich gegen die US-Militär- und Außenpolitik sowie gegen ihren Beitrag zur NATO. In Thessaloniki gingen, wie auch in Athen, Tausende auf die Straße. Teilweise kam es zu schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizisten. Im Video sind Protestler zu sehen, die Molotowcocktails auf die Polizeibeamten werfen. Auch Feuerbarrikaden wurden errichtet.

Griechenland ist der erste Stopp Obamas letzter internationalen Tour als US-Präsident. Heute wird er nach Deutschland reisen und neben der Bundeskanzlerin Angela Merkel auch auf die Staatsoberhäupter Großbritanniens, Frankreichs, Italiens und Spaniens treffen. Im Anschluss geht seine Reise nach Peru, bevor es wieder zurück in die USA geht.

Dringend: Wer ermordet seit dem 9. November die Al-Qaida Offiziere?

Seit der Niederlage von Hillary Clinton in den Vereinigten Staaten wurden mehrere Dschihadisten Offiziere nicht nur in Ost-Aleppo, sondern auch in Idlib und Rakka, sowie im Irak, ermordet.

Es ist derzeit nicht klar, ob es Abrechnungen zwischen rivalisierenden Banden sind, oder ob die Obama-Administration die Spuren ihrer Verbrechen verwischt, bevor Präsident Trump sein Amt übernimmt.

Seit 1978 rekrutieren die USA und Saudi Arabien Dschihadisten gegen die Sowjetunion und dann gegen Russland, unter Verstoß gegen die UN-Charta und die Resolution 2625. Während der Kriege von Afghanistan, Jugoslawien, Algerien, Tschetschenien, Irak, Libyen und Syrien wurden durch die Dschihadisten mehr als 1 Million Menschen getötet.

This Wasn’t A Vote, It Was An Uprising

Note: A reader has sent me the URL to the article below: http://www.truthrevolt.org/commentary/greenfield-american-uprising In several places the wording differs, but not the meaning. My columns often appear on other sites under different titles, and sometimes with editing.

Dear Readers: The article below has come to me. I am unable to ascertain if it is a published statement or one of those items sent around the Internet. Nevertheless, I do believe that it captures the attitude of those Americans who in the vast majority of the states gave their vote to Donald Trump.

The optimism expessed in the article might be unrealistic. In order to prevail over the Oligarchy, President Trump will need a government as strong as he appears to be. He cannot find the strength he needs for his government among the usual Washington, Wall Street, and corporate sources. If he selects from these people, he will be impotent.

The question is: who is his transition team? Are they focused on making nice with the Oligachs? If so, there will be no change.

The Democratic Party failed America for the eight years of the Clinton Regime, which committed war crimes and overthrew a sovereign government on the basis of lies. The George W. Bush Regime originated the Middle East wars entirely on the basis of lies. These wars have resulted in the deaths, maiming, and dislocation of millions of peoples who have sought refuge from America’s aggression in Europe. The corrupt Obama Regime has continued and expanded Bush’s illegal wars and stupidly brought the US into conflict with Russia and China, either one of which can destroy the United States of America.

Now we have the psychopath George Soros funding hired protesters, who are bussed from protest to protest, in an effort to delegitimize the Trump presidency. This is an act of treason, but oligarchs such as Soros are above the law. They are never held accounable. Trump should arrest Soros and put him on trial.

Trump says that he wants to bring the oligarchs under the law. If he fails, America fails with him.

This wasn’t an election. It was a revolution.

By Daniel Greenfield, a Shillman Journalism Fellow at the Freedom Center

It was midnight in America. The day of the election millions Americans got up and stood in front of the Machine, the great iron wheel that had been grinding them down. They stood there even though the media told them it was useless. They took their stand even while all the chattering classes laughed and taunted them as white trash racists.

They were fathers who couldn’t feed their families anymore. They were mothers who couldn’t afford health care. They were workers whose jobs had been given to foreigners in foreign countries so that the incomes of oligarchs could rise. They were sons who didn’t see a future for themselves. They were daughters afraid of the undocumented illegals flooding into their towns. They took a deep breath and they stood.

They held up their hands and the great iron wheel stopped.

Blue America crumbled. The Blue States fell one by one. Ohio. Wisconsin. Pennsylvania. Iowa. The white working class that had been overlooked and trampled on for so long got to its feet. It rose up against its oppressors. The rest of the nation, between the West coast and the North East coast–the fly-over zone– rose up with it.

They fought back against their jobs being shipped overseas while their towns filled with migrants that got everything while they got nothing. They fought back against a system in which they could go to jail for a trifle while the elites could violate the law and still stroll through a presidential election.

They fought back against being told that they had to watch what they say.

They fought back against being held in contempt because they wanted to work for a living, take care of their families, and protect the sanctity of marriage.

And they won.

This wasn’t a vote. It was an uprising.

Like the ordinary men chipping away at the Berlin Wall, they tore down an unnatural thing that had towered over them. And as they watched it fall, they marveled at how weak and fragile it had always been. And how much stronger they were than they had ever known.

Who were these people? They were the neglected in the fly-over country that is the heart of America. They didn’t have univeristy degrees, and they had never set foot in a Starbucks to pay $5 for a cup of coffee. They were the white working class. They didn’t talk right or think right. They had the wrong ideas, the wrong clothes and the ridiculous idea that they still mattered.

They were told they were wrong about everything. Illegal immigration. Black Lives Matter, but not jobs for the oppressed middle class. Manufacturing is unnecessary for an economy in which financial profits are all important. Transgendered bathrooms. Same gender marriages. Americans were supposed to bow down and surrender to a handful of perverts.

Told that the future belongs to the metrosexual dot com transgendered globalist, and not to the guy who once had a good job before the globalist corporations with Washington’s blessings sent it to China or Mexico, real Americans revolted.

White trash American couldn’t change anything, declared the pundits. But instead of adapting to the inevitable future of America’s demise, they got in their pickup trucks and drove out to vote.

And they changed everything.

Barack Hussein Obama boasted that he had changed America. And he did for the worse. A billion regulations, millions of immigrants, a hundred thousand lies and it was no longer our America.

White Trash America voted and sent Obama to Hell. They walked through him and through the Democratic Party like the wet paper bag that they are. Voters abandoned the party that had sold out the American people. More black Americans voted for Trump than voted for Romney.

The election repudiated the Obamas, the Clintons, the celebrities, and the media. Americans turned the One Percent’s world upside down.

CNN is weeping. MSNBC is wailing. ABC calls it a tantrum. NBC damns it. It wasn’t supposed to happen. The same machine that crushed the American people for six straight terms, the mass of neoconned government, globalist corporations and oligarch-financed non-profits that ran the country, was set to win. Or so they thought.

Instead the people stood in front of the Machine. They blocked it with their votes even though the media told them Hillary was the certain winner. They mailed in their absentee ballots even while Hillary Clinton was planning her fireworks victory celebration. They looked at the empty factories and barren farms. They drove through the early cold. They waited in line. They came home to their children to tell them that they had done their best for their future. They bet on America. And they won.

They sre tired of the absence of affordable health care and recognize the fraud of Obamacare. They are tired of unemployment and of being lied to. They are tired of watching their sons come back in coffins so that the military/security complex could continue to loot America with their wars. They are tired of being called names and watching the theft of their country.

They understood that Trump was right. The election was their last hope, their last chance to save themselves and their country. And they did.

This election was not about who gets to use the female toilet. It wasn’t about whether it is racist to enforce the immigration laws. It wasn’t about how men, however uncouthly, express their sexual interest in women.

Trump’s Opponents See Normal Americans as Deplorables

Paul Craig Roberts

I guess we have all noticed that the holier-than-thou groups who whined that Trump wasn’t going to accept the outcome of the election refuse to accept it themselves.

Because I was critical of the George W. Bush regime, the liberal-progressive-leftwing and homosexual/transgendered rights groups have me on their mailing lists.

And it is unbelievable. The entirety of “the other America” refuses to accept the people’s decision. They think that their concerns are more important than the concerns of the American people, who they regard as nothing but a collection of racist homophobic rednecks.

Unless they provoke him beyond reason, Trump is not going to bother any of these people.

Trump wants to bring middle class jobs back to Americans, including for all those paid to protest him.

In order to avoide nuclear war, Trump wants to restore normal relations between the major nuclear powers.

When there are no jobs for Americans that pay enough to support an independent existence, Trump doesn’t see the point of massive legal and illegal immigration.

This is only common sense.

Yet “the threatened people” see it as fascism.

Who are “the threatened people?” As always, the most powerful.

Tell me, what lobby is more powerful than the Israel Lobby? You can’t. But the Jewish Lobby, J Street, has sent me a hysterical email at 5:11pm on 14 November. Unless “we all come together and oppose Trump’s appointment of Breitbart editor Stephan Bannon as chief strategist and senior counselor” a “wave of hate will sweep across the land,” consuming “Jews, Muslims, African-Americans, LGBT peoople (lesbian, gay, bisexual and transgendered), immigrants, Hispanics, women and other groups.”

Really now! So is Trump’s chief strategist, whatever position that is, going to attack the Jews and those with unusual sexual impulses with drones and cluster bombs, like the zionist neoconservatives who controlled the Clinton, George W. Bush, and Obama regimes did to millions of slaughtered and displaced peoples in 7 countries, and like Israel does to Palestinians? Or is the former Breitbart editor going to round them all up and torture them in Abu Ghraib and Guantanamo like Bush and Obama did. And like Netanyahu does in Israel?

Or will Trump simply shoot them down in the streets like Netanyahu does to the Palestinian women and children.

How come J Street and the Oligarchy-funded fronts are only concerned with nonexistent threats and ignore all of the real threats?

According to J Street, the main concern is that Trump has appointed an “Alt-Right” person to advise him. Dangerous tensions between nuclear powers? A collapsing American middle class?
These concerns, if present, are in the peripheral vision of the “threatened people.”

According to the front group known as the Southern Poverty Law Center, Trump’s election by fly-over America has resulted in “over 250 reports of hate crimes around the country.” Is the Southern Poverty Law Center including the brutal beating of a white man by a gang of blacks? How many innocents has Trump slaughtered and put into concentration camps? How many countries has he invaded? The corrupt American media and oligarchic front groups have created “the new Hitler” before he is even inaugerated.

The Klingon Clintons and neoconed Bush/Cheney and Obama killing regimes have murdered more people and invaded more countries than Hitler, and the holier-than-thou group doesn’t care. Yet, the all-powerful Israeli Lobby thinks a Breibart editor is going to target the Jews, immigrants, the transgendered and homosexuals, women, Muslims, Hispanics, “and other groups.” What a change this will be. Only non-immigrant, white, heterosexual males will be in the protected group known as the “preferred minority.”

We must hope that Donald Trump understands the state of moral, cultural, legal, and political collapse that America is in. Two years ago at the Valdai International Discussion Club, Russian President Vladimir Putin said:

“Many of the Euro-Atlantic countries are actually rejecting their roots, including the Christian values that constitute the basis of Western civilization. They are denying moral principles and all traditional identities, national, cultural, religious, and even secular. They are implementing policies that equate families with same-sex partnerships, worship of God with worship of Satan. I am convinced that this opens a direct path to degradation and primitivism, resulting in a profound demographic and moral crisis.”

Ordinary Americans know what he means. They are forced to accept blasphemous films about Jesus Christ and shameless newspaper caricatures of the Virgin Mary, but if one of them calls a homosexual a pervert, he has committed a hate crime.

America is a country without an honest media. A country without an honest judiciary. Without an honest government. Without an honest legislature. Without honest schools and universities. A country whose morals are confused by propaganda. A country whose elites believe that they are entitled to all the income and wealth and that normal American people are the “deplorables,” to use Hillary’s term for ordinary Americans.

Erwarten Sie nicht, dass es den westlichen Politikern um das Wohlbefinden der Mehrzahl der Menschen gehen würde: Wie ich das schon seit Jahren sage: Die ganze ‘LGBT, Homoehe und Gender-Mainstreaming Agenda’ wurde einzig und allein konzipiert um als politische Kriegsansage gegen den gesamten Osten damit zusätzlich zu versuchen den gesamten Osten durcheinanderzubringen und wird von den pathokratischen weltimperialistisch terrorisierenden imperialistischen westlichen Regimes eben politisch nur als Waffe dazu missbraucht.

Niemand braucht Gesetze gegen die Natur UND gegen die natürliche selbständige Gedankenkraft und gegen naturgegebene Empfindung, weil das sonst psychische Schäden und gesellschaftliche Zersetzung hervorruft. Somit ist die Politisierung der Sexualität moralisch UND ethisch verwerflich!

ES KANN MIR NICHT VORGESCHRIEBEN WERDEN WIE ICH ÜBER NATUR DENKE UND DAZU FÜHLE UND WIE ICH MICH DAZU ÄUßERE  – DAS ABER DENNOCH ERZWINGEN, NATÜRLICHE GESINNUNG POLITISCH UND MAINSTREAMMEDIAL UNTERDRÜCKEN ZU WOLLEN, DAS WÄRE EIN DAS GEDANKENLEBEN UND DAS GEFÜHLSLEBEN ZU UNTERDRÜCKEN VERSUCHENDES VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT/MENSCHEIT. ES IST UNMÖGLICH DAS NATÜRLICHE ZU UNTERDRÜCKEN, BEI MIR, WEIL ICH DURCH WEITREICHENDE ERKENNTNISSE SEHR GUT BEGRÜNDET MICH ZUM NATÜRLICHEN BEKENNE UND DESHALB DAZU STEHE UND DAS LASS ICH NICHT UNTERDRÜCKEN. ICH ZIEHE DAS AUSGEWOGEN NATÜRLICHE DEM DIE NATUR AUS DEM GEFÜGE HEBELNDEN, AUS DEM GLEICHGEWICHT BRINGENDEN EGO VOR UND DESHALB VERTEIDIGE ICH AUCH DAS AUSGEWOGENE NATÜRLICHE, ZU WAS FÜR MICH ALS MENSCH – UND DAS IST ES WAS MENSCH UND TIER EBEN UNTERSCHEIDET – NATÜRLICH SELBSTVERSTÄNDLICH AUCH DER ERHALT DER MORAL UND ETHIK GEHÖRT, DIE DEM TIER NICHT BEKANNT SEIN KÖNNEN, WESHALB EIN TIER DAS AUCH NICHT ANWENDEN KANN. WENN EIN MENSCH AUS IRGEND WELCHEN GRÜNDEN ALSO MORAL UND ETHIK IGNORIERT UM NIEDERE TRIEBE ZU BEGÜNSTIGEN, DANN HANDELT ES SICH SOMIT STETS UM DURCHSETZUNG VON EGOISMUS.

Auch können die meisten Fleisch fressende Tiere (Aasfresser also ausgenommen) zum überleben nicht anders als andere Tiere jagen und töten. Menschen dagegen können anders, doch mache davon gehen – im Gegensatz zu den allermeisten Tieren, gemeint sind hier somit nicht Insekten – sogar so weit, Menschen zu jagen und zu ermorden. Dies tun diese ‘Menschen’ nicht weil sie das ureigentlich selbst so wollen würden, dies tun die, weil die von gewisse Ideologien vertretenden gewissenlosen Machtmissbrauchern dazu gesteuert werden. Krieg zu provozieren und zu beginnen, Terrorismus zu betreiben und zu unterstützen um daran zu profitieren – und Verteidigung gegen Kriege, gegen Terrorismus, das sind natürlich zwei grundsätzlich verschiedene Dinge. Während ersteres Verbrechen ist, ist zweiteres legitim.

Mir ist nebenbei bemerkt keine extremerer Narzißmus bekannt, als das andere Geschlecht als Sexualpartner zu verneinen.

Stellen Sie sich vor, jeder würde so sein, so werden, die Menschheit würde aussterben, somit gut, dass nur nur diese verschwindend geringe Minderheit, diese wenigen sich irreleiten lassen. Das widerspräche nämlich sonst definitiv dem Sinn des Lebens, nämlich dem Leben an sich, also der Fortpflanzung.

Ganz gewiefte ‘moderne’ Apokalypse verherrlichende Ego-Typen, Kapitalisten, Industrielle, werden jetzt knochentrocken abgebrüht sagen: “Auch kein Problem, demnächst können Föten außerhalb einer Frau in Maschinen gedeihen und wir können die sogar vorher zusammenstellen wie wir das wollen: männlich/weiblich, blonde Haare, blaue Augen, größere/kleinere Gehirnkapazität, Arbeiterdrohnen, Aufzuchtstationen….”

Sehen Sie, genau das ist es was ich meine: Da hört der “Spaß” an der ‘Kunst‘ auf, weil das absolut nichts mehr mit natürlichen Verhältnissen gemein haben würde sondern einer egomanisch-narzistischen totalen Zweckentfremdung der menschlichen Natur gleichkäme.

Sie glauben mir nicht, dass ich sage, dass die technologisch hochentwickelte Menschheit zu diesem Zeitpunkt an einem Scheideweg steht an dem sich entscheiden wird, wie die Welt künftig gesteuert und gestaltet werden wird? Na, dann merken Sie sich diese Seite die Sie gerade lesen und denken Sie in zwanzig, dreißig Jahren noch mal daran zurück: “Wetten“, dass Sie das sowieso tun werden?

Das Jahr 2016 ist ein historisches Jahr, welches einen ur-gewaltigen globalen Epoche-Umbruch einleitet, markiert. Hatte ich schon vor einigen Monaten geschrieben, dass eine neue Epoche angebrochen ist und auch das hyper-arrogante deutsche Regime wird nicht darum herum kommen das noch zu realisieren, später, oder (besser) früher, denn wie viele zig-Millionen Kriegs-Tote imperialistisch-faschistoid-regime-deutsche Starrsinnigkeit zur Folge hat, dass wissen Historiker nur zu gut. Bislang fast hundert Millionen, nur die zwei Eskalationen des Weltkriegs einbezogen, im Laufe der gesamten deutschen Geschichte davor gab es schon zig- Millionen Tote.

Nun gut, Sexualität darf jedenfalls nicht politisiert und eben auch nicht propagandistisch missbraucht werden; mündige Bevölkerungen können sich in sexuellen Angelegenheiten sehr gut selbst regeln, das hat nämlich auch ohne solche Gesetze funktioniert (nicht zu verwechseln mit Strafgesetzen für sexuelle Delikte, die natürlich sein müssen). Erst durch diese die Moral zwangsweise ad absurdum führenden, politisch imperialistisch-terrorisierend motiviert als zermürben wollende Waffe gegen den gesamten Osten eingesetzten politisch und (auch Mainstream-)medial verbreiteten westlichen sexuellen Entsittlichungen und gesellschaftlichen Verrohungen zu niederen animalischen Trieben wird der Widerstand irgendwann auch hier eskalieren, wenn Sexualität und Militärgewalt weiterhin imperialistisch-faschistoid missbraucht werden sollten.

Nicht intelligent durchdacht und konzipiert von den verantwortlichen Personen, wie ich finde.

Übrigens hat Trump nichts davon gesagt Schwule, Lesben, Transgender zu verfolgen, oder Homo-“Ehe” zu verbieten, Trump hat gesagt, dass die Staaten der USA selbst über die Vorgehensweise hinsichtlich Sexualität entscheiden und dass bisherige Entscheidungen einiger Staaten dazu zu respektieren sind. Mögen muss er das dennoch nicht – das ist das Recht eines jeden Menschen.

Bananen-Republik Deutschland (BRD):

Bananen-Republik Deutschland: Bundesverfassungsgericht legalisiert Überwachungsskandal

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: US-Hoheit über deutsche Daten bleibt bestehen.

 Im allgemeinen Entsetzen über die Wahl Trumps in den USA ist ein ungeheuerlicher Skandal in unserem Land untergegangen: die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über die Klage der Opposition auf Herausgabe der Selektorenliste im Geheimdienstskandal.

von Rainer Rupp

Selbst die wenigen Medien, die den technischen und juristischen Details des jüngsten höchstgerichtlichen Beschlusses etwas mehr an Zeit und Platz gewidmet hatten, haben die eigentliche Schande, die in dieser Entscheidung liegt, völlig ausgeblendet.

Das Bundesverfassungsgericht hat am gestrigen Mittwoch entschieden, dass das Schutzbedürfnis des US-Geheimdienstes NSA, in dessen illegale Aktivitäten in Deutschland derzeit ein Untersuchungsausschuss des Bundestages Licht bringen soll, hinsichtlich seiner Interessen über den Schutzinteressen des deutschen Volkes stehe. Um den Skandal auf die Spitze zu treiben, begrüßten die Regierungsparteien CDU und SPD diesen Beschluss auch noch ausdrücklich.

Im Detail handelt es sich bei den Elementen der so genannten “Selektorenliste” des US-Geheimdienstes NSA um wichtige Suchmerkmale wie Telefonnummern, E-Mail- oder IP-Adressen aus Deutschland. Unbestritten ist, dass die NSA diese Liste dem Bundesnachrichtendienst BND übergeben hat. Dieser hat anschließend als “Subunternehmer” für die Amerikaner auf der Basis der ihm übermittelten Selektoren deutsche Bürger, Politiker, Wissenschaftler, Unternehmen usw. elektronisch ausspioniert und die Ergebnisse an seine US-Auftraggeber weitergegeben.

Angeblich hat der BND die auf dieser Grundlage gewonnenen Ergebnisse und Daten deutscher Internet- und Telefonbenutzer in “rohem” Zustand, also ungesehen, nicht aufgearbeitet und nicht analysiert, an den ausländischen Dienst übergeben. Dies dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Schutzbehauptung sein, denn wenn der BND etwas anderes zugegeben hätte, dann hätte er damit eine strafbare Handlung eingestanden. Seine Tätigkeit darf nämlich von Gesetzes wegen nur gegen ausländische Ziele gerichtet sein und nicht gegen solche im Inland.

Es waren die Bundestagsfraktionen von Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen, die gegen diese geheimdienstliche Mauschelei geklagt haben, im Zuge derer der BND Handlangerdienste für die USA-Spionage geleistet hat, nicht nur gegen Bürger und Firmen in Deutschland, sondern auch auf der Ebene der EU. Entsprechend groß sind das Unverständnis und die Empörung über die Entscheidung des Verfassungsgerichts. Dieses hat im Kern wie folgt argumentiert:

Die Bundesregierung muss die geheime Liste mit den NSA-Spionagezielen in Deutschland nicht an den NSA-Untersuchungsausschuss herausgeben. Eine Herausgabe ohne Einverständnis vonseiten der USA könnte die Funktionsfähigkeit der Nachrichtendienste und damit die außen- und sicherheitspolitische Handlungsfähigkeit Deutschlands beeinträchtigen. Das Geheimhaltungsinteresse der Regierung überwiege daher das Informationsinteresse des Bundestagsausschusses.

Was ist eigentlich los in unserem Land? Inzwischen ist doch auch unbestritten, dass mittels der NSA-Selektorenliste gar keine “Terrorismusbekämpfung” betrieben wurde. Vielmehr waren Bürger, Politiker, Wissenschaftler und Unternehmen im Visier der Dienste, gegen die von US-amerikanischer Seite Industrie- und Politspionage getrieben wurde. Für den Normalbürger ist dabei völlig unverständlich, dass der BND den USA dabei auch noch geholfen hat und dafür von den Regierungsparteien CDU und SPD sowie jetzt sogar auch noch vom Verfassungsgericht Rückendeckung bekommen hat. Sogar der CDU-Vorsitzende des Bundestagsuntersuchungsausschusses, der den BND-NSA-Skandal aufklären soll, begrüßte den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts.

Man muss keine ausgeprägte Affinität zu so genannten “Verschwörungstheoretikern” aufweisen, um sich in Anbetracht dieses Sachverhalts Fragen zu stellen:

Hat all das womöglich damit zu tun, dass wir in Deutschland zwar ein Verfassungsgericht haben, aber keine Verfassung, sondern nur ein Grundgesetz? Das noch dazu damals hinter dem Vorhang von den West-Alliierten geschrieben wurde? Es ist auch inzwischen bekannt, dass es etliche Vorbehaltsrechte vonseiten der West-Alliierten gab, insbesondere den USA, die diesen weitreichende Befugnisse und Eingriffsmöglichkeiten in der BRD eingeräumt haben, vor allem, wenn es um die Sicherheitsbelange Washingtons ging. Diese standen im Zweifelsfall auch über den Garantien des Grundgesetzes, die deutsche Staatsorgane in ihren Rechten gegenüber den Bürgern einschränken sollten.

Es waren die Bundestagsfraktionen von Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen, die gegen diese geheimdienstliche Mauschelei geklagt haben, im Zuge derer der BND Handlangerdienste für die USA-Spionage geleistet hat, nicht nur gegen Bürger und Firmen in Deutschland, sondern auch auf der Ebene der EU. Entsprechend groß sind das Unverständnis und die Empörung über die Entscheidung des Verfassungsgerichts. Dieses hat im Kern wie folgt argumentiert:

Die Bundesregierung muss die geheime Liste mit den NSA-Spionagezielen in Deutschland nicht an den NSA-Untersuchungsausschuss herausgeben. Eine Herausgabe ohne Einverständnis vonseiten der USA könnte die Funktionsfähigkeit der Nachrichtendienste und damit die außen- und sicherheitspolitische Handlungsfähigkeit Deutschlands beeinträchtigen. Das Geheimhaltungsinteresse der Regierung überwiege daher das Informationsinteresse des Bundestagsausschusses.

Was ist eigentlich los in unserem Land? Inzwischen ist doch auch unbestritten, dass mittels der NSA-Selektorenliste gar keine “Terrorismusbekämpfung” betrieben wurde. Vielmehr waren Bürger, Politiker, Wissenschaftler und Unternehmen im Visier der Dienste, gegen die von US-amerikanischer Seite Industrie- und Politspionage getrieben wurde. Für den Normalbürger ist dabei völlig unverständlich, dass der BND den USA dabei auch noch geholfen hat und dafür von den Regierungsparteien CDU und SPD sowie jetzt sogar auch noch vom Verfassungsgericht Rückendeckung bekommen hat. Sogar der CDU-Vorsitzende des Bundestagsuntersuchungsausschusses, der den BND-NSA-Skandal aufklären soll, begrüßte den Beschluss des Bundesverfassungsgerichts.

Man muss keine ausgeprägte Affinität zu so genannten “Verschwörungstheoretikern” aufweisen, um sich in Anbetracht dieses Sachverhalts Fragen zu stellen:

Hat all das womöglich damit zu tun, dass wir in Deutschland zwar ein Verfassungsgericht haben, aber keine Verfassung, sondern nur ein Grundgesetz? Das noch dazu damals hinter dem Vorhang von den West-Alliierten geschrieben wurde? Es ist auch inzwischen bekannt, dass es etliche Vorbehaltsrechte vonseiten der West-Alliierten gab, insbesondere den USA, die diesen weitreichende Befugnisse und Eingriffsmöglichkeiten in der BRD eingeräumt haben, vor allem, wenn es um die Sicherheitsbelange Washingtons ging. Diese standen im Zweifelsfall auch über den Garantien des Grundgesetzes, die deutsche Staatsorgane in ihren Rechten gegenüber den Bürgern einschränken sollten.

Früher, zu Zeiten der absoluten Dominanz des US-Bananenimport-Konzerns “United Fruit Company” über Lateinamerika, konnte man in den unterwürfigen Vasallenstaaten ein ähnliches Verhalten beobachten. Auf dieses Niveau ist nun auch die Bananen-Republik Deutschland (BRD) herabgesunken.

RT Deutsch bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Gastbeiträge und Meinungsartikel müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

Macht nix RT Deutsch: Wenn ihr das nicht verbreiten wolltet, hättet ihr das nicht getan und es wäre somit dann unnütz sinnlos gewesen, das zu veröffentlichen.

Im Klartext: Durch die Übergabe der Daten an die NSA gefährden das deutsche Regime und der BND die Sicherheit von Personen in BRD.

Das ist der größere Skandal.

Beatrix von Storch: „Trump ist große Chance für Europa“

Die stellvertretende Bundesvorsitzende und EU-Abgeordnete der AfD, Beatrix von Storch, spricht im RT Deutsch-Interview über den künftigen US-Präsidenten Donald Trump als große Chance für Europa. Sie bekennt sich dabei klar zum Ausgleich mit Russland und einer versöhnlichen Politik zwischen Moskau und Washington.

Von Storch bemängelt, dass manche politischen Entscheidungen heutzutage realitätsfremd und gar „geisteskrank“ seien. Im Ausblick auf die Bundestagswahl 2017 sieht die AfD-Politikerin die CDU als einzigen möglichen Koalitionspartner für ihre Partei, macht allerdings eine grundsätzliche politische Neuausrichtung der Union zur Voraussetzung für eine Zusammenarbeit.

 Auch der lediglich zu den Zwecken der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes erschaffene und in einem Staat der EU mit “Sonderstatus” (Niederlande) installierte IStGH beginnt  – wie in etwa der weltimperialistisch terrorisierende Angriffsverband NATO – endlich an Gewicht zu verlieren un zu bröckeln, erinnert dabei sei unter anderem an den einst in Niederlande internierten und inzwischen aber eben zu spät freigesprochenen Milosewitsch, der dort umgebracht wurde:

Russland sagt Teilnahme am Internationalen Strafgerichtshof ab

Der russische Staatschef Wladimir Putin hat einen Erlass über den Verzicht Russlands, sich am Römischen Statut des Internationalen Strafgerichtshofs zu beteiligen, unterzeichnet. „Es ist die Position, die der Staat ausschließlich aufgrund nationaler Interessen eingenommen hat“, erklärte sein Sprecher Dmitri Peskow. Dem russischen Auswärtigen Amt zufolge habe die Behörde die Erwartungen nicht erfüllt, ein „wahrhaftig unabhängiges und autoritäres Gremium der internationalen Justiz“ zu werden.

Den jüngsten Entschlüssen Burundis und Südafrikas folgend, plant nun auch das westafrikanische Land Gambia, der kleinste Staat auf dem afrikanischen Festland, den Internationalen Strafgerichtshoff (IStGH) zu verlassen. Zur Begründung sprach der gambische Informationsminister Sheriff Bojang von der „Verfolgung und Demütigung von Menschen mit dunkler Hautfarbe, insbesondere von Afrikanern“ seitens des Strafgerichtshof mit Sitz in den Haag. Nach Ansicht des Ministers werde bei Strafprozessen mit zweierlei Maß gemessen und die Kriegsverbrechen westlicher Staaten nicht geahndet.

Einiges zu Milosewitsch:

Folgende noch ganz passende Meldungen verwundern keineswegs: es ist nur die Art einer verbrecherischen Justiz (in diesem Fall IStGHJ), die sich auf diese Weise selbst und anderen vortäuscht korrekt zu sein und sich selbst und andere täuschend vergeben zu können. Als ich vom Tod des Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic hörte, war das allererste was ich unmittelbar dachte: Den haben die beseitigt. Und das hatte ich gleich so geschrieben. Darüber hinaus ist bekannt, dass auch der falsche einseitige IStGH keine Fälle anklagt, behandelt und verurteilt in denen es um natürliche Personen (Individuen, keine Organisationen, keine Regierungen, keine Staaten) geht, die das weltimperialistisch terroristische Treiben der westlichen Regimes vertreten. Da ist also noch weit mehr Wandlung nötig.

Außenminister: „Urteil gegen Karadzic ist ein Freispruch für Serbien und Milosevic“

Auszug:

‘Der serbische Außenminister betonte, dass bislang niemand für die Weigerung des Internationalen Strafgerichtshofs, Milosevic zwei Wochen vor dem Tod in der Gefängniszelle im März 2006 eine Operation in Russland zu erlauben, und „für die in der Mitteilung des Haagener Tribunals dokumentierte Feststellung eines nicht verschriebenen Medikaments in seinem Blut, welches die Wirkung anderer Medikamente verhinderte, was ihn letztendlich tötete“, zur Rechenschaft gezogen worden sei.’

Deutsche Menschenrechtlerin: Milošević-Prozess war beisspiellose Farce

Auszug:

In dem Interview, das aus Anlass der 10. Wiederkehr des Todestages von Milošević gewährt wurde, erklärte Queck, der ehemalige jugoslawische Präsident sei 2006 vor  dem Abschluss des Verfahrens umgebracht worden, so dass es zu keinem Urteil kam. „Diese Ungeheuerlichkeit darf nie vergessen werden.“

… und viele Fragen offen
Zum Tod von Slobodan Milosevic – Erklärungen, Berichte und Kommentare

Politische Morde und Fälle, bei denen ein politischer Mord nicht auszuschliessen ist – Slobodan Milosevic
Am 11.3.2006 im Nato-Gefängnis nahe Den Haag unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommen

Auszüge:

Am 8.3.2006 schickt Slobodan Milosevic einen Brief an die russische Botschaft, der dort am 11.3.2006 eintrifft. Er enthält folgende Passage:

“Ich möchte Sie über Folgendes informieren: Ich glaube, die Beharrlichkeit, mit der die medizinische Behandlung in Rußland verweigert wurde, ist in erster Linie in der Befürchtung begründet, daß bei einer sorgfältigen Untersuchung entdeckt werden würde, daß aktive und mutwillige Schritte unternommen wurden, meine Gesundheit zu zerstören. Diese könnten vor russischen Spezialisten nicht verborgen werden. Um meine Anschuldigungen zu belegen, präsentiere ich Ihnen ein einfaches Beispiel, das Sie im Anhang finden. Dieses Dokument, das ich am 7. März erhalten habe, zeigt, daß am 12. Januar ein ausgesprochen starkes Medikament in meinem Blut gefunden wurde, das – wie sie selbst sagen – zur Behandlung von Tuberkulose und Lepra eingesetzt wird, obwohl ich selbst während dieser fünf Jahre in ihrem Gefängnis niemals irgendein Antibiotikum genommen habe. Während dieser gesamten Zeit habe ich außer einer Grippe nie irgendeine ansteckende Krankheit gehabt. Auch die Tatsache, daß die Ärzte zwei Monate gebraucht haben [um über den Befund zu informieren], ist nur mit Manipulation zu erklären. Die dafür Verantwortlichen können gewiß nicht meine Krankheit behandeln; ebensowenig wie diejenigen, gegen die ich mein Land in Kriegszeiten verteidigt habe und die ein Interesse daran haben, mich zum Schweigen zu bringen.”

Ralph Hartmann über den Tod und den vorausgegangenen Schauprozeß

Ralph Hartmann, ehemaliger DDR-Botschafter in Belgrad, beginnt einen Artikel in der Zweiwochenschrift ‘Ossietzky’ vom 17.3.2006 mit folgendem Zitat: “Dieser Prozeß wird nicht beendet werden, denn sein Ende würde eine Niederlage des Haager Tribunals bedeuten. Serbien wird höchstwahrscheinlich eine schwarze Nachricht erhalten: daß Milosevic plötzlich verstorben ist, sagen wir an Herzschlag.” Ralph Hartmann fährt dann fort: “Diese Voraussage, gemacht Mitte Januar 2005 vom ehemaligen Chef der jugoslawischen Verwaltung für militärische Sicherheit, General a. D. Aco Tomic, ist eingetroffen. …

Nun hat die NATO sieben Jahre nach dem Überfall auf Jugoslawien endlich auch dessen damaligen Präsidenten zur Strecke gebracht. In Belgrad sprechen die Medien nicht ohne Grund von Mord. Die deutschen dagegen schütten, von wenigen Ausnahmen abgesehen, noch einmal Kübel von Schmutz über den “Belgrader Unhold”, den “Schlächter vom Balkan” aus und wiederholen die Lügen von seinem angeblichen nationalistischen Feldzug für ein “Großserbien”, die im Prozeß längst widerlegt wurden. Sein eigentliches, in den Augen der NATO unverzeihliches ‘Verbrechen’ – sein Eintreten für die Erhaltung der jugoslawischen Föderation, gegen das Diktat der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds – verschweigen sie. Nicht wenige Politiker und Kommentatoren feiern den Tod von Slobodan Milosevic trotz heuchlerischer Betroffenheitsbekundungen wie einen Sieg. Doch es ist ein Pyrrhussieg. Die Geschichte wird es zeigen.”

Es ist im stattfindenden Epoche-Umbruch nur logisch, folgerichtig, dass auch der lediglich zu den Zwecken der weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes erschaffene und in einem Staat der EU mit “Sonderstatus” (Niederlande) installierte IStGH – wie in etwa der weltimperialistisch terrorisierende Angriffsverband NATO – endlich beginnt an Gewicht zu verlieren und zu bröckeln beginnt.

Auch lesenswert, kam nachdem ich darüber schrieb:

Meilenstein des Globalismus bröckelt – Internationaler Strafgerichtshof künftig auch ohne Russland

17. November 16: N-TV – Obama “mächtigster Mann der Welt” als “Seelsorger zu Besuch in  Berlin”

Gerade höre ich im die kriegsgeile Clinton verherrlichenden Mainstreammedium N-TV folgendes:

“Obama kommt als Seelsorger (“Seelsorger” wegen “Wahl des Trump”) nach Berlin.” Diese Marionette des weltimperialistisch terrorisierenden US-Milität-NATO-Komplex sei “der mächtigste Mann der Welt”.

Das ist gar nicht witzig, das ist der nämlich beides nicht, weder “Seelsorger” noch “mächstigster Mann der Welt” sondern schlichtweg seelenlos und verbrecherischste Marionette der Welt, nämlich des weltimperialistisch terrorisierenden US-Militärkomplex!

Das schlechte Wetter sei dann auch schuld, dass in Berlin kein Publikum zum “Besuch” da ist. HAHA! – wer’s glaubt!

Die krasse Wirklichkeit sieht so aus:

Der von Europäern zum Freidensnobelpreisträger verklärte Kriegsverbrecher und Drohnenauftragsmassenmörder und hinsichtlich der Wahl des Trumps als Verlierer dastehende und gerade die BRD penetrierende Barak Obama (eigenwilliger “Jurist”) wird dennoch wiederholt nun gerade von dem die BRD missbrauchenden pathokratischen deutschen Regime empfangen: Beide möchten den stattfindenden Epoche-Umbruch und die Multipolarität ignorieren, was aber naturgemäß eben unmöglich ist und das wurde inzwischen auch von der m,assenmedial propagandistisch vollgemüllten deutschen Bevölkerung verstanden und deshalb ist dort in Berlin heute auch kein Publikum!

Die heutige “Umfrage”  (“War Obama ein guter Präsident?”) von N-TV, die Obama mit 86% zu 14% als “zuletzt beliebt” vorstellen will, die ist meiner durch die krasse Anti-Syrien-/ Anti-Russland-/ Pro-Terror und Anti-Trump-Propapaganda dieses Senders erzeugten Meinung nach von N-TV: offensichtlich gefälscht!

Ganzes Viertel abgesichert, Gullideckel verschweißt – doch da ist gar niemand, außer Personal… ziemlich einsam die beiden Seelenverwandten Merkel und Obama.

Die Pressekonferenz von Merkel und Obama werde ich hier nicht kommentieren: Die ist eh obsolet und damit irrelevant…

Die noch stets stattfindenden mainstreammedialen Verdrehungen und krassen Beleidigungen gegen Trump sind einfach extremst widerwärtig und das wird natürlich noch Folgen haben, für das jetzige sich für “Weise” haltende deutsche Regime, denn es “verscherzte” sich damit nun möglich gewesene Freundschaft mit USA.

Zum Glück haben die politischen Besuche der sich beide so mögenden (Merkel & Obama) endlich ein Ende genommen und humanitär denkende Menschen in BRD werden diesen Kriegsverbrecher und Drohnenauftragsmassenmörder natürlich nicht vermissen.

Willi Wimmer: … Das ist eine Form von “gang-artiger” Politik, wie wir sie nach 1945 und ich glaube auch vorher noch nicht gesehen haben.’

Willi Wimmer: … Das ist eine Form von “gang-artiger” Politik, wie wir sie nach 1945 und ich glaube auch vorher noch nicht gesehen haben.’

Frau Dr. Merkel ist das Zentrum des Anti-Trump-Widerstandes. Soweit ist es in Deutschland gekommen.


Das mag jetzt ein Wahlkrieg gewesen sein, wie es in Europa nicht möglich ist, aber es ist eine Entscheidung in Amerika getroffen worden und die deutsche Mainstreampresse lässt diese Entscheidung so nicht zu. So etwas ist in den deutschen Medien noch nie vorgekommen.’

Willy Wimmer zum Obama-Besuch: Merkel ist das Zentrum des Anti-Trump-Widerstandes

Die Welt schaut gerade auf Berlin, wo der scheidende Präsident Obama Kanzlerin Merkel trifft. Willy Wimmer, ehemals Staatssekretär im Verteidigungsministerium und Vizepräsident der OSZE, vermutet eine Art Putsch der liberalen westlichen Welt gegen den neuen Präsidenten Donald Trump. Kanzlerin Merkel soll dabei eine Schlüsselrolle zukommen.

Herr Wimmer, der Noch-Präsident Obama weilt gerade in Berlin. Wahrscheinlich hat er sich diese Abschiedstournee lockerer vorgestellt, oder?

Ja, wenn man das nach seiner Landung Mittwochabend verfolgte, dann gibt es ja ein feststellbares Ergebnis: Frau Merkel und der amerikanische Präsident Obama haben Currywurst gegessen. Dafür braucht man nicht über den Atlantik zu kommen. Die hätte man ihm nach Washington schicken können.

Vor acht Jahren kam Obama als frischer Popstar und wurde von Hunderttausenden hier in Berlin gefeiert. Diesmal sieht der Empfang etwas trüber aus.

Ja, das ist deshalb zutreffend. weil er wohl als erster amerikanischer Präsident die Frage aufgeworfen hat, wer in Amerika wirklich das Sagen hat. Wir wissen ja, wenn wir uns an die Zeit vor acht Jahren erinnern, dass sein großes Versprechen war, Guantanamo zu schließen. Er hat das als Präsident aber nicht fertig gebracht, wobei ich ihm mal unterstelle, dass er wirklich guten Willens war. Das macht natürlich deutlich, dass wir es mit einem Land zu tun haben, dass jedenfalls in Europa Stirnrunzeln hervorrufen muss. Das macht deutlich, dass in Amerika Kräfte am Ruder sind, die selbst über das, was man Wahlkrieg nennen kann und die Wahl eines neuen Präsidenten, eigentlich von ihren Schalthebeln nicht wegkommen und ihre Politik betreiben, die für die Welt lebensgefährlich ist.

Obama ist ja damals als „good guy“ angetreten. Er hat dann auch gleich Vorschusslorbeeren in Form des Friedensnobelpreises bekommen. Inwieweit kann man als Individuum überhaupt etwas ändern am System? Formt der Präsident das Amt oder das Amt den Präsidenten?

Ja, das sehen wir ja in diesen Tagen nach der Wahl eines neuen amerikanischen Präsidenten mit dem Namen Trump. Da wird jetzt sichtbar, dass es in Washington so etwas wie ein demokratisch-republikanisches Kriegsestablishment zu geben scheint, das im Augenblick alles daran setzt, dem amerikanischen Präsidenten schon politische Handschellen anzulegen und deutlich zu machen, dass der Kriegskurs der letzten Jahre, der ja unter Obama wirklich Blüten getrieben hat, diese Politik — dass sich daran nichts ändert.

Man muss ja, wenn man den Besuch von Präsident Obama in Berlin sieht, an zwei Dinge erinnern. Es war unter diesem Präsidenten Obama, dass wir, was die Politik zur Russischen Föderation anbelangt, wirklich bis an die Türschwelle eines neuen Krieges durch ihn gedrückt worden sind. Das Signal mit dem Besuch jetzt in Berlin ist für Deutschland schädlich, weil wir noch nie einen Bundeskanzler hatten wie Frau Merkel, die sich nun mit allen europäischen Nachbarn überworfen hat. Denn das ist ja das Ergebnis des Migrationsputsches des letzten Jahres. Wir sind auf einmal in Europa isoliert und dann kommt ein amerikanischer Präsident und fährt nicht nach Brüssel, was angemessen gewesen wäre, sondern fährt nach Berlin. Und damit wird genau der Finger in die Wunde gelegt.

Wie erklären Sie sich das, warum fährt er nach Berlin und nicht nach Brüssel?

Ja weil man deutlich machen will, dass die europäische Entwicklung, die man ja angeblich immer so beschwört und als positiv sieht, dass sie für die Belange der Vereinigten Staaten nachteilig ist. Man spielt lieber einen europäischen Staat gegen den anderen aus, als mit der Europäischen Union gemeinsame Sache zu machen. Das ist ein Signal, dass man nicht unterschätzen darf.

Wie ist das Verhältnis von Obama und Merkel, wenn er doch gezielt sie besucht?

Das scheint ja so zu sein, wie das ein amerikanischer Professor heute in der Süddeutschen Zeitung zum Ausdruck gebracht hat. Dieser Professor Davis ist, wenn das zutrifft, Mitglied des außenpolitischen Beraterteams der Kandidatin Hillary Clinton gewesen und er macht in aller Deutlichkeit klar, dass es jetzt darauf ankommt, Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Vereinigten Staaten seitens Deutschlands zu betreiben. Frau Merkel wird eine Rolle beigemessen, wie man in den zurückliegenden Tagen auch in großen amerikanischen Tageszeitungen lesen konnte, als die “letzte Widerstandskämpferin gegen den neugewählten amerikanischen Präsidenten Trump”.

Die Bundesregierung und die Bundeskanzlerin sollen in ihre Politik gegen den neu gewählten amerikanischen Präsidenten Trump massiv artikulieren. Das ist etwas, was die Zusammenarbeit zwischen Staaten, nach allen Vorstellungen, die man von der internationalen Diplomatie hat, komplett auf den Kopf stellt. Das macht deutlich, dass wir es mit einer Art internationaler Gang-Politik zu tun haben, die seitens der Demokraten und des demokratisch-republikanischen Kriegsestablishments in Washington betrieben wird. Da kommt also eine bestimmte Rolle auf Frau Merkel zu. Wenn man Merkels Erklärungen vor einer Woche in Zusammenhang mit dem neu gewählten amerikanischen Präsidenten Trump sieht, ist anzumerken, dass sie dieser Rolle auch jede Nahrung gibt, die möglich ist.

Was Obama über Donald Trump zu sagen hat, darauf dürften allerdings alle gespannt sein, da ja bisher niemand in Europas Chefetage wirklich Kontakt aufgenommen hat zum zukünftigen amerikanischen Präsidenten.

Ja, ich habe in 36 Jahren Betrachtung deutscher Politik und Zusammenwirkung mit Bundesregierungen so etwas nie erlebt. Wir haben es bisher eigentlich immer so gehalten, dass die politischen Parteien und auch die Bundesregierung zu den Wahlkampfteams der Spitzenkandidaten, die sich in den Vereinigten Staaten gegenüber standen, sofort Beziehung aufgenommen haben. Das war immer das normale politische Handwerkszeug einer Partei wie der CDU oder auch der SPD der jeweiligen Bundesregierung. Das, was wir jetzt erleben, dass man über den neuen amerikanischen Präsidenten gerade mal weiß, wie sein Name lautet, das ist ein Versagen der Bundesregierung und der politischen Parteien in Deutschland. So kann man keine Politik betreiben. Aber das macht auch deutlich, dass wir als Staaten seit der Wiedervereinigung Deutschlands in Europa wirklich degeneriert sind. Anders kann man es gar nicht sagen.

Sie erwähnten vorhin den Professor aus dem Clinton-Team — meinen Sie, dass auch bei diesem Treffen, was ja am Freitag noch fortgeführt wird mit diversen europäischen Staatsoberhäuptern, quasi ein geheimer transatlantischer Putsch geplant wird?

Das ist nicht von der Hand zu weisen. Man muss sich nur die Erklärungen der unglücklichagierenden Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in diesem Zusammenhang ansehen. Was ist eigentlich davon zu halten, wenn die Bundesverteidigungsministerin dem neuen amerikanischen Präsidenten Handreichungen über den Atlantik gibt, wie er sich zu verhalten hat?

Wenn ich in Washington sitzen würde, würde ich wahrscheinlich denken, da wird gegen mich konspiriert und zwar auf übelste Art und Weise. Und das bekommt ja noch Nahrung dadurch, dass Herr Soros und seine Freunde keinen Hehl daraus machen, dass sie mit einem riesigen Finanzaufwand gegen diesen neugewählten amerikanischen Präsidenten vorgehen werden. Das ist eine Form von “gang-artiger” Politik, wie wir sie nach 1945 und ich glaube auch vorher noch nicht gesehen haben. Deutschland ist ganz offensichtlich sehr aktiv beteiligt, denn die New York Times hat es ja bereits schon zum Ausdruck gebracht: Frau Dr. Merkel ist das Zentrum des Anti-Trump-Widerstandes. Soweit ist es in Deutschland gekommen.

Werden unsere Medien eigentlich jetzt mit Trump antiamerikanisch werden? Das wäre doch mal was Neues.

Das ist eine hochinteressante Entwicklung auf diesem Feld, die wir derzeit erleben. Sie sind ja jetzt schon antiamerikanisch, weil sie dem amerikanischen Volk nicht das Recht geben, sich einen Präsidenten zu wählen, wie sie ihn haben wollen. Das mag jetzt ein Wahlkrieg gewesen sein, wie es in Europa nicht möglich ist, aber es ist eine Entscheidung in Amerika getroffen worden und die deutsche Mainstreampresse lässt diese Entscheidung so nicht zu. So etwas ist in den deutschen Medien noch nie vorgekommen.

Interview: Armin Siebert

Es kann nach wie vor nur dringendst empfohlen werden entweder die hemmunglos verkommen verlogenen, propagandistischen westlichen Mainstreammedien komplett zu meiden, oder mindestens genauso viel alternative Medien zu konsumieren, um die Propaganda im Gehirn zu neutralisieren.

Ich mache das inzwischen schon viele Jahre so, bei mir funktioniert Propaganda längst nicht mehr.

Deshalb sehe ich diesen unsäglichen US-Kriegsprovokateuer “Kirby” (das ist einer aus dieser satanistischen  Kriegsregimezuhälterclique, die die syrisches Militär angreifen und islamische Terroristen dazu lancieren Hilfskonvois zu beschießen um das dann der der syrischen und russischen Regierung anzudichten und die islamische Terroristen gegen Syrien und Russland aufhetzen statt sich längst aus dem von ihnen penetrierten souveränen Staat Syrien mit legitimer Regierung zurückgezogen zu haben: Am Mittwoch hatte Kirby bei einer Pressekonferenz in Washington gesagt, der Bürgerkrieg in Syrien werde im Falle eines Abbruchs der russisch-amerikanischen Syrien-Gespräche fortdauern. Dies würde bedeuten, dass „Extremisten und extremistische Gruppierungen das Vacuum in Syrien weiter ausnutzen werden, um ihre Operationen zu erweitern, was zweifelsohne Angriffe auf Interessen Russlands und vielleicht sogar russische Städte einschließen wird. Russland wird weiter seine Soldaten in Leichensäcken nach Hause schicken und seine Ressourcen verlieren, vielleicht sogar weitere Flugzeuge“.) schlicht und einfach so wie er ist: pathokratisch, selbstüberhebend, aggressiv.  Achten Sie bitte auch auf die Reaktion des Matt Lee (AP):

Lawrow: Kirbys Chefs müssen dessen „inakzeptablen“ Journalisten-Angriff klären

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat es als „inakzeptabel“ bezeichnet, wie der Sprecher des US-Außenministeriums, John Kirby, bei einem Briefing am Mittwoch die RT-Reporterin Gayane Chichakyan angegriffen hatte.

„Das ist inakzeptabel. Ich glaube, dass es auch die amerikanischen Werte nicht wiederspiegelt, und hoffe, dass es auch die Position des US-Außenministers nicht widerspiegelt“, so Lawrow im Anschluss an ein Treffen mit John Kerry gegenüber der Presse. „Ich werde nicht jeden Tag mit der Verurteilung von Herr Kirby anfangen. Aus meiner Sicht müssen seine Chefs diese Sache mit ihm aufklären. Sie tragen die Verantwortung dafür, was er macht und wie er seine Arbeit ausführt“, so der russische Chefdiplomat weiter.

Bei dem Treffen zwischen den zwei Außenministern Lawrow und Kerry sei der Zwischenfall allerdings nicht zur Sprache gekommen, sagte der US-Außenamtschef.

Bei einem Briefing am Mittwoch hatte Kirby Russland und der syrischen Regierung vorgeworfen, „fünf Krankenhäuser und mindestens eine mobile Klinik“ in Syrien zerbombt zu haben. Die RT-Journalistin Gayane Chichakyan bat den Außenamtssprecher daraufhin, konkrete Details zu den Vorfällen sowie die Standorte dieser Krankenhäuser zu nennen. Kirby weigerte sich jedoch und beteuerte nur, die Daten stammten von „glaubwürdigen Hilfsorganisationen“.

Dann ging Kirby zum Angriff über: „Sie arbeiten für Russia Today, richtig? (…) Wissen Sie was? Warum fragen Sie nicht Ihr Verteidigungsministerium, was es macht? Warum fragen Sie nicht Ihre Regierung? Fragen Sie sie nach deren militärischen Aktivitäten!“

Dieser Ausbruch erstaunte die anwesenden Journalisten und veranlasste sogar AP-Reporter Matt Lee zu einer Ermahnung: „Bitte seien Sie vorsichtig mit den Worten ‚ihr Außenministerium‘ und solchen Sachen – sie ist eine Journalistin und sie ist genau wie der Rest von uns hier“, so Lee.

„Von einer staatlichen Agentur!“, unterbrach ihn Kirby und betonte, er werde RT „nicht auf die gleiche Stufe mit anderen Medien setzen“.Später entschuldigte sich RT zufolge jedoch eine Mitarbeiterin des US-Außenministeriums für Kirbys Reaktion. Auch der ehemalige Mitarbeiter der CIA und des State Departments, Larry Johnson, kritisierte RT zufolge Kirbys Verhalten bei dem Briefing und bezeichnete es als „unprofessionell“ und „an Inkompetenz grenzend“.

Die USA und EU verlängern Sanktionen gegen Russland

Der amtierende US-Präsident Barack Obama und die EU-Staatsoberhäupter haben bei ihrem Treffen in Berlin übereingestimmt, dass die Russland-Sanktionen aufgrund der Situation in der Ukraine ein weiteres Jahr in Kraft bleiben sollen, berichtet Reuters. “Es ist wichtig, dass wir die Sanktionen verlängern, bis das Minsker Abkommen tatsächlich umgesetzt werden kann”, betonte Obama. Er fügte hinzu, dass es „in unserem Interesse ist, mit Russland zusammenzuarbeiten, um Probleme in der Welt zu lösen”.

In seiner traditionellen Rede zum Semesterbeginn an dem Staatlichen Moskauer Institut für Internationale Beziehungen hat der russische Außenminister Sergei Lawrow über die Beziehungen mit den USA und der EU, die Möglichkeit eines neuen Kalten Krieges sowie über die Krisen in der Ukraine, Krim und Syrien gesprochen. Die Situation in der Ukraine nannte Lawrow schwierig und kommentierte dazu: „Die Krise in diesem Land hat Prozesse ausgelöst, die gezeigt haben, dass die Sicherheitsstruktur in Europa und in Euro-Atlantik allgemein unvollkommen ist. Sie haben systematische Mängel der Struktur entblößt, die lange Jahre nicht reformiert werden konnte, obwohl wir unsere Vorschläge eingereicht haben“.

Russland sehe keine Alternative zu dem Minsker Abkommen und es mache der Ukraine, Frankreich und Deutschland wenig Ehre, dass es immer noch nicht umgesetzt ist. Der Standpunkt von Paris und Berlin sei seltsam, weil sie die Umsetzung des Abkommens mit der Aufhebung der Sanktionen in Russland verknüpfen. „Russland ist im Minsker Abkommen nicht einmal erwähnt“, so Lawrow.

In der neuen Epoche der offenen Multipolarität übernimmt das imperialistisch-faschistoide deutsche Regime die Rolle des populistischen Cäsarismus des scheidenden US-Regime

Die Arroganz und damit zusammenhängende Einsichtsunwilligkeit des die Bevölkerung der BRD und die Bevölkerungen der EU für blöd und als unmündig haltenden imperialistisch-faschistoiden  deutschen Regime,  welches die Regimes der Staaten der EU anführt, lenkt, die ist einfach nicht mehr zu überbieten: Das US-System wandelt mit Trump (derzeit ist ja noch das unbelehrbar kriminelle, kriegerische Obama-Regime aktiv) von vom deutschen Reich übernommenen populistischen Cäsarismus zurück zur annehmbaren Person, während das imperialistisch-faschistoide deutsche Regime nun in die Position des noch bestehenden, aber scheidenden populistisch-cäsaristischen US-Regime zurückmutiert; so weit ist es gekommen mit der vom deutschen Regime missbrauchten BRD:

  1. Jeder weiß, dass in Ukraine ein vom Westen unterstützter Nazi-Putsch stattfand und dass dort nun ein Terrorkrieg des illegitimen Regime gegen Ukraine stattfindet, weshalb sich eben aus humanitären Gründen der Donbass abspalten musste und die Krim sich mit überwältigender Volksentscheid-Mehrheit (“nur” über 90%) mit Russland wiedervereinigte, mit Betonung auf WIEDERVERENIGUNG und das somit ZUSÄTZLICH aus humanitär notwendigen Gründen! Wiedervereinigung ist scheinbar etwas, was nur deutsche Machthaber für sich beanspruchen – während sie das anderen nicht zugestehen? Deshalb nennen diese kriminellen deutschen Institutionen das auch fälschend “Annexion”?
  2. Kaum jemand hält sich an die Sanktionen, es wird kräftig in Russland investiert und Russland konsolidiert sich dazu zunehmend mit allen anderen östlichen Staaten und diversifiziert; und somit wurde Russland durch die kriminellen “Sanktionen” der westlichen Regimes gegen Russland auf allen Ebenen gestärkt – allein die berechtigten resoluten russischen Gegensanktionen wirken schädigend, nämlich für die Staaten der EU (USA und Russland betreiben derzeit noch keine großartigen Geschäfte miteinander, was sich durch die neue Epoche der offenen Multipolarität aber ändern kann), was ich schon vor zwei Jahren schrieb, nämlich dass dieser insbesondere vom wieder mal höchtst imperialistischen deutschen Regime in der EU gesteuerte paranoide Irrsinn ein einziger boomerang ist, der zudem nur aus einem einzigen Grunde aufrecht erhalten wird, nämlich um den Bevölkerungen der Staaten der EU vorzugaukeln, dass man bisher richtig gehandelt habe, denn, dass Russland sich davon nicht beeindrucken lassen würde, das war (uns rück- und weitsichtigeren Menschen) ohnehin klar. Doch jedem ist bewusst geworden, dass diese Sanktionen imperialistische Kriminalität sind und zudem propagandistische Kriminalität – allein das Macht missbrauchende deutsche Regime in seiner Parallelwelt wähnt, dass es mit dem Kopf durch die Wand könne, wie Imperator ‘Willhelm II’ und das imperialistische Regime des “Dritten Reich” und mit missbrauchender Gewalt schon alles erreichen könne, was es nur wolle. Zwei verlorene Eskalationen des Weltkrieges haben scheinbar noch nicht gereicht?
  3. Die westlichen Regimes unterlagen dann auch ihrem paranoiden Wahn, dass die nicht-westliche Welt (über 6 Milliarden Menschen!) mit Gender-Mainstreaming-Agenda, Homo-“Ehe” und ‘Trans-Genderismus’, mit sexueller Entsittlichung und mit anti-demokratisch-propagandistischer, kriegerischer gesellschaftlicher Verrohung umgestürzt werden wolle: Wenn dieser imperialistisch-faschistoide westliche Regime-Wahn nicht so extrem KRANKHAFT wär, dann könnte echt darüber gelacht werden.
  4. Nächstes Jahr sind Wahlen und dann wird das imperalistisch-faschistoide deutsche Regime die Quittung dafür erhalten – und falls es sich wagen sollte die Wahlen zu fälschen – denen  ist inzwischen alles zuzutrauen – dann würde mit höchster Wahrscheinlichkeit die Bevölkerung auf die Barrikaden gehen.

Nicht die Stimmen entscheiden – entscheiden tun die, die Stimmen auszählen und das geschieht letztlich auf Bundesebene.

19. November 16: Eine äußerst bemerkenswerte Frau und Juristin: Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Hier die drei jüngsten Texte die ich niemals als ‘dämlich’ bezeichenn würde, denn diese Texte stammen von einer aufrichtigen Frau die ich mit Hochachtung betrachte, vor der ich deshalb freiwillig meinen Hut ziehe und vor der ich mich gewollt verneige, ihr Name ist Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait.

Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait ist chilenische Rechtsanwältin und Diplomatin (a.D.). Sie war jüngstes Mitglied im Außenministerium und wurde unter der Militärdiktatur aus dem Auswärtigen Dienst entlassen. In Deutschland hat sie sich öffentlich engagiert für den friedlichen Übergang der chilenischen Militärdiktatur zum freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat, u.a. mit Erstellen von Gutachten für Mitglieder des Deutschen Bundestages und Pressearbeit, die Einheit beider deutschen Staaten als ein Akt der Souveränität in Selbstbestimmung der beiden UN-Mitglieder frei von fremden Truppen und Militärbündnissen, einen respektvollen rechtmäßigen Umgang mit dem vormaligen Staatsoberhaupt der Deutschen Demokratischen Republik Erich Honecker im vereinten Deutschland, für die deutsche Friedensbewegung, für bessere Kenntnis des Völkerrechts und seine Einhaltung, vor allem bei Politikern, ihren Mitarbeitern und in Redaktionen. Publikationen von ihr sind in chilenischen Tageszeitungen erschienen (El Mercurio, La Epoca), im südamerikanischen Magazin “Perfiles Liberales”, und im Internet, u.a. bei Attac, Portal Amerika 21, Palästina-Portal. Einige ihrer Gutachten (so zum Irak-Krieg 1991) befinden sich in der Bibliothek des Deutschen Bundestages.

Im ersten Artikel stellt Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait ganz richtig zwar die Größe der Gefahr des Angriffsverband NATO dar, eine Gefahr die tatsächlich auch vorhanden ist, ich weise zusätzlich aber explizit darauf hin, dass der weltimperialistisch terrorisierende Angriffsverband NATO höchstens ein Sechstel der Erde, der irdischen Ressourcen und der Menschen kontrolliert und dass Russland nach der Erfahrung mit Napoleon und zweier Eskalationen des Weltkrieg verständlicherweise mitgeteilt hat, das es einen Krieg des Westens gegen sich nicht mehr auf russischem Boden ausfechten wird.

Welche Syteme im Atomkriegsfall die größeren Überlenschancen hätten, das steht vorab somit bereits schon fest: Das würde nicht der Westen sein.

Fünf Falschheiten
Die NATO, ein einziger großer Mythos
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Die NATO überdauerte ohne Rechtfertigung und unberechtigt den Kalten Krieg, während ihr Gegenstück, der Warschauer Pakt sich auflöste. Schon die Gründung der NATO war völlig ungerechtfertigt. Die Sowjetunion war keine Bedrohung für den Frieden und Stabilität Europas. Die falsche, verdrehte Darstellung der Wirklichkeit dient dazu, die weitere Existenz  dieses Bündnis unantastbar zu machen. Somit wurde die NATO ein einziger großer Mythos.

Erste Falschheit: Über Jahrzehnte habe die NATO dabei geholfen, Stabilität in Europa zu bewahren und zu schaffen.

Fakt ist: Mit dem Ende des Kalten Krieges begann ein unbegrenzter Unilateralismus, ja die Alleinherrschaft der USA, ohne jede Contenance vor Recht und Gesetz. Die Sowjetunion brach zusammen. Die USA nutzte das dadurch entstandene Machtvakuum in Osteuropa, um die NATO als ihr militärisches Instrument nach Osten in die ehemaligen Staaten des Warschauer Paktes auszudehnen unter erpresserischen Manövern, denn viele Regierungschefs dieser Staaten, ihre Minister und Zuarbeiter hatten eine belastende Akte in Washington aus der Zeit des in Osteuropa herrschenden Kommunismus. Erpressung ist immer wieder eine politische Waffe der Mafia-Mächtigen.

Von Partnerschaft zwischen dieser EU/US-NATO und Russland zu sprechen ist allein schon deshalb höhnisch. Als die NATO-Führungsmacht USA ganz offen eine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine befürwortete, missachtete sie damit die Sicherheitsinteressen Russlands. Zudem rechnete sie mit einem für die US-Weltdominanz wichtigen Militärstützpunkt auf der Krim, anstelle des dortigen vertraglich vereinbarten russischen Stützpunktes. Infolgedessen musste Russland handeln, um seine Sicherheitsinteressen wahrzunehmen. Es kam zu der Aufnahme der sich als unabhängig deklarierten Republik der Krim in die Russische Föderation, der ein entsprechendes Referendum auf der Krim vorausging. Sezessionsprozesse sind kein Subjekt des Völkerrechts und die Ausübung des Selbstbestimmungsrechtes, wie es die Bewohner der Krim praktizierten, ist explizit von der UN-Charta gedeckt. Dieser Schritt der Angliederung der Krim an Russland löste eine wütende US/EU-NATO-Propaganda unter dem Stichwort „Annexion“ aus, denn der Plan der USA, sich mit Übernahme des Militärstützpunktes auf der Krim weiter Russland anzunähern, war durchkreuzt. Als weitere Folge ließen die USA den NATO-Russland-Rat in seiner Funktion suspendiert.

Zweite Falschheit: Die NATO richte sich nicht gegen Russland.
 
Fakt ist: Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion lehnte es die NATO ab, Russland als Mitglied aufzunehmen. Die mündlichen Zusicherungen während des deutschen Prozesses zur Wiedererlangung eines einzigen deutschen Staates, die NATO nicht über die bestehende Mitgliedschaft im Osten auszudehnen, wurden von den USA und ihrer NATO nicht eingehalten. Ehemalige Warschauer-Pakt-Staaten wurden NATO-Mitglied. Dabei sind so gut wie alle Grundsätze der NATO aus dem Kalten Krieg, die sich gegen die Sowjetunion richteten, beibehalten worden. Der Nachfolgestaat der Sowjetunion ist die Russische Föderation. Russland muss sich folglich vor der NATO in Acht nehmen und sich ihr gegenüber verteidigungsfähig zeigen.

Der aggressive Charakter des militärischen NATO-Bündnisses, wie er sich wiederholt in den letzten Jahrzehnte bewiesen hat, stellt ein Pseudoverteidigungsbündnis bloß, realistisch betrachtet eine Tarnorganisation US-amerikanischer Fremdherrschaft, die sich illegitim über die Bewohner und Staatsbürger Deutschlands stellt und auf europäischem Territorium eigenmächtig agiert. Gerade das ist ein stark überzeugender Grund, jede NATO Mitgliedschaft zu vermeiden. Sie ist keine Lösung, sondern das größte Problem für die Sicherheit. Seit der Wende 1989 hat dieses ominöse Bündnis die USA, Kanada, Norwegen und EU-Alliierte zusammen gebündelt als angeblichen Anker für Welt-Sicherheit und eine ultimative Sicherheitspolitik. Dabei haben die USA, die NATO-Führungsmacht, die den Oberbefehlshaber stellen sowie alle Schlüsselpositionen innerhalb der NATO kontrollieren, bereits wenige Jahre nach der NATO-Gründung gezeigt, was von ihrer „Mission“ zu halten ist. Jede Menge US-Kriegsoperationen auf der ganzen Welt lassen sich auflisten, ca. 160. (http://www.terra-kurier.de/US-Kriege.htm). In diesen Konflikten und Kriegen wurden über 30 Millionen Menschen – davon rund 90 Prozent unschuldiger Zivilisten – von US-Militärs getötet.

Allein das militärische Ungleichgewicht, ja, die völlige Unverhältnismäßigkeit zwischen der militärischen Stärke der NATO-Staaten und Russlands muss eine verantwortungsvolle Regierung in Moskau damit rechnen lassen, dass sich die NATO gegen Russland richten kann. Nicht nur für Russland, sondern für alle anderen europäischen Regierungen ist die NATO-Monstrosität eine reale Gefahr für den Frieden in Europa und der übrigen Welt.

Das internationale Stockholmer Institut für Friedensforschung SIPRI veröffentlichte die Rüstungsausgaben für das Jahr 2015: USA: 596 Mrd. Dollar, dazu kommen die Rüstungsausgaben der anderen NATO-Mitgliedsstaaten Großbritannien 55,5 Mrd. Dollar, Frankreich 50,9 Mrd. Dollar, Deutschland 39,4 Mrd.; allein diese NATO-Staaten verfügen 2015 zusammen über 741,8 Mrd. Dollar (noch dazu zu rechnen wären die restlichen Budgets der NATO-Mitglieder). Dagegen Russland weniger als ein Zehntel: 66,4 Mrd. Dollar.

Die ausgewiesene 30prozentige Erhöhung des Verteidigungsetats Russlands schafft also bei weitem keinen Ausgleich mit dem mehr als zehnfach so hoch aufgerüsteten US/NATO-Block.

Wie viele Militärstützpunkte haben die USA und ihre Alliierten in der Welt, wie viele Russland oder China? <Experten schätzten im Jahr 2004 die Gesamtzahl der Stützpunkte, auf die die USA jederzeit zurückgreifen können, auf ungefähr 1000.> (Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Milit%C3%A4rbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Ausland)

In Europa gibt es zudem immer noch eine US-Militär-Infrastruktur, wie das Raketenabwehrsystem, taktische Nuklearwaffen und konventionelle Kräfte, die die regionale und globale Lage destabilisieren.

Russlands auswärtige Militärbasen beschränken sich lediglich auf einige wenige Länder der ehemaligen Sowjetunion (Moldawien/Transnistrien, Aserbeidschan, Armenien, Abchasien, Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisien) und auf Syrien (Hafen Tartus und Luftwaffenstützpunkt). Es sind ca. 10 Militärstützpunkte gegenüber ca. 1000 US-Basen im Ausland.

Noch weniger auswärtige Militärstützpunkte hat China – nämlich gar keine.

Eine sinnvolle Frage ist, wie die Welt aus der Perspektive Russlands und Chinas aussieht. Sie müssen die US-Militärpräsenz vor der eigenen Haustür akzeptieren. Die Chinesen wissen sehr wohl, dass die mächtige US-Präsenz in Südkorea und Japan nicht gegen Nordkorea gerichtet ist, sondern geostrategisch gegen die Volksrepublik China.

Scherzfrage: Ob die USA im Gegenzug bereit wären, chinesische und russische Militärbasen in Mexiko und Kanada zu akzeptieren?

Es ist notwendig, mit Realismus und ohne Filter das krude US-Verhalten und ihres industriellen Militärkomplex wahrzunehmen, um nicht weiter in Selbsttäuschung und Täuschung der Öffentlichkeit zu verfallen.

Dritte Falschheit: Russland habe mit der Aufnahme der Krim eine Annexion, also eine räuberische Landnahme unter Gebrauch militärischer Gewalt, begangen und damit gegen den NATO-Russland Grundlagenvertrag verstoßen.

Fakt ist: <Das Selbstbestimmungsrecht der Bürger der Krim kann durch völkerrechtliche Verträge oder die Verfassung der Ukraine nicht aufgehoben werden. Die Krim hatte und hat als autonome Republik jedes Recht, einen eigenen Weg zu gehen und sich von der Ukraine zu separieren. Die Hilfestellung Russlands beim Sezessionsprozess der Krim war verhältnismäßig und kein Verstoß gegen das Völkerrecht.> (Prof. Dr. jur. Karl Albrecht Schachtschneider, http://www.wissensmanufaktur.net/krim-zeitfragen)

<Die strategische Bedeutung der Krim ist unbestritten. Davon lässt sich die Politik von USA, NATO und EU in dieser Region nicht erst seit der Ukraine-Krise leiten. Spätestens seit der Osterweiterung der NATO im Rumänien und Bulgarien (2003) und deren Aufnahme in die Europäische Union (2007) rückte die Schwarzmeerregion in den Fokus strategischer Planungen des Westens mit dem Ziel „einer vollständigen Integration der Schwarzmeerregion in den euro-atlantischen Mainstream – in das Sicherheits-, Wirtschafts- und Wertesystem“, wie es in einem Positionspapier des bulgarischen Instituts für Regionale und internationale Studien heißt. Die Schwarzmeerregion wurde eine „außerordentlich wichtige Außengrenze der EU“. Das EU-Parlament forderte die NATO in einem Mehrheitsbeschluss vom 11. Juni 2015 auf, „ihre allgemeine Luft- und Seeüberlegenheit im Schwarzmeerbassin zu erhalten“. Die Region erweist sich überdies als Sprungbrett zur weiteren Ostexpansion Richtung Kaukasus, in die Nachbarschaft der südlichen Problemzone Russlands. Russische Sicherheitsinteressen fanden keine Beachtung.

Die Etablierung einer antirussischen, NATO-freundlichen Regierung in Kiew hätte zwangsläufig zur Kündigung des Stationierungsabkommens für die russische Schwarzmeerflotte geführt und den Weg zur militärischen Nutzung der Krim durch die NATO perspektivisch frei gemacht… Es ist keine Menschengeneration vergangen und der Fundus an Lehren, Erkenntnissen und guten Absichten, niedergelegt in der Charta von Paris 1990 für ein neues Europa, ist verspielt. Die Verantwortung dafür liegt auf allen Seiten der heutigen Konfrontationslinie. Die Hauptverantwortung trägt jedoch eindeutig der Stärkere, der meinte, als Sieger aus dem Kalten Krieg hervorgegangen zu sein und die Schwäche des Gegners ausnutzen zu müssen. Das Säbelrasseln im Schwarzmeerraum ist eine Folge dieser Fehlentwicklung.

Russland hat die Krim zu einem starken Militärstützpunkt ausgebaut, der jegliche ukrainische Wunschträume von einer militärischen Rückeroberung ad absurdum führt. Unterhalb der Schwelle eines großen Krieges ist keine Revision der russischen Übernahme der Halbinsel möglich. Europäische Sicherheitspolitik muss das als Realität zur Kenntnis nehmen. Will sie das nicht, wird es zu keiner Entspannung kommen. Dazu hat Russland mit der Krim seine strategische Position im Schwarzmeerraum sowie im östlichen Mittelmeer, aber auch gegenüber Südosteuropa, dem Kaukasus und dem Nahen und Mittleren Osten ausgebaut…

Das militärische Kräfteverhältnis zwischen NATO und Russland hat sich dennoch nicht wesentlich verschoben. Die USA und die NATO-Verbündeten bleiben bei allen Waffengattungen dominierend, ausgenommen eine annähernde Parität bei strategischen Kernwaffen. > („Der Anschluss der Krim an Russland – seine militärischen Folgen“ von Wolfgang Kubiczek, Original-Aufsatz in voller Länge: http://das-blaettchen.de/2016/08/der-anschluss-der-krim-an-russland-%E2%80%93-seine-militaerischen-folgen-37028.html)

Vierte Falschheit: Das Raketenabwehrsystem der NATO richte sich nicht unmittelbar gegen Russland.

Fakt ist: Das US-Raketenabwehrsystem unter NATO-Regie wurde schon in Rumänien installiert. Weitere Abschussrampen und Radarsysteme in Osteuropa sind im Aufbau oder auch schon fertiggestellt. Dieses US-Raketenabwehrsystem wird sicherlich nicht das strategische Nuklearwaffenarsenal Moskaus in irgendeiner Weise in Gefahr bringen, so denkt man offiziell in Moskau, aber in einer kleineren kriegerischen Auseinandersetzung mit konventionellen Waffen, in der man sich nicht mit hunderten von Raketen gegenseitig beschießt, würde dieses Raketenabwehrsystem wie sein bereits installierter rumänischer Teil, ein gewichtigen Faktor darstellen. Wegen des weitreichenden Radars dieser Raketenabwehrstellung allein in Rumänien werde die Verteidigungsfähigkeit Russlands mit der konventionellen Luftwaffe und taktischen Raketen unterminiert, so die Auffassung des Kreml.

Die NATO-Raketenabwehrstellung in Rumänien (wie auch in Polen und anderswo in Osteuropa) könnte außerdem leicht und unbemerkt in eine Abschussrampe für Tomahawk-Raketen verwandelt werden, um mit ihnen russischen Boden zu treffen. Allein die Installation in Rumänien wird vom Kreml als Schritt gegen den Geist des Abkommens mit den USA von 1987 über Nukleare Mittelstreckenraketen gewertet, Intermediate-Range Nuclear Forces Treaty (INF). Da die USA unter Präsident George W. Bush bereits einseitig vom Vertrag über das Verbot der Entwicklung antiballistischer Raketen zurückgetreten waren, ist Moskau besonders misstrauisch hinsichtlich der Absichten der US-Regierungen hinsichtlich dieser Aufrüstung zu einem Raketenabwehrsystem mit Reichweiten weit hinein in das russische Territorium.

Moskau schlug bei mehreren Gelegenheiten vor, ein gemeinsames rechtlich bindendes Abkommen zwischen den USA und der Russischen Föderation abzuschließen, das sich mit den US-Raketenabwehrplan in Europa befasst, aber aus Washington winkte man jedes Mal ab. Als Begründung kam aus Washington die Auffassung, eine mündliche Zusicherung der US-Regierung, das Raketenabwehrsystem sei nicht gegen Russland gerichtet, sei genug. Angesichts der Tatsache, dass Moskau die mündliche Zusicherung bekam, dass die NATO sich nicht nach Osten ausdehnen werde nach dem russischen Truppenabzug aus Ostdeutschland und angesichts dessen, was dann tatsächlich geschah, ist das Misstrauen der russischen Regierung gegenüber Washington gut begründet.

Solange Washington sich weigert, sich vertraglich auf Sicherheitsgarantien für Russland festzulegen, ist es realistisch, davon auszugehen, dass sich jedes unter US-Führung in Osteuropa installierte Raketenabwehrsystem gegen Russland richtet.

Fünfte Falschheit: Die NATO sei ein Defensivbündnis.

Fakt ist: Als Defensivbündnis hätte es niemals Jugoslawien 1999 angreifen dürfen. Es hätte niemals in Afghanistan militärisch operieren dürfen (2001 bis heute), ein Land, das kein einziges NATO-Mitglied angegriffen hatte. Auch Libyen wurde Opfer einer NATO-Aggression (2011), obwohl es kein anderes Land angegriffen hatte. Die NATO ist offensichtlich ein hochgefährliches, weil hochgerüstetes Angriffsbündnis, vor dem sich der Rest der Welt schützen muss. Die NATO ist mit Abstand das größte, mit riesigsten Budget ausgestattete Militärbündnis, das die Welt je erlebt hat. Sie gehört im Interesse der Sicherheit aller Europäer und des Weltfriedens umgehend aufgelöst. Ihre Mitarbeiter sollten sich zukünftig in einer Agentur für Konversion militärischer Güter in Zivilgüter nützlich machen.

Ein destruktives illegitimes Bündnis wie die NATO als „Wertegemeinschaft“ zu bezeichnen, wie es führende Politiker aus CDU, CSU, SPD und Grünen tun, zuletzt Ursula von der Leyen bei Maybrit Illner (10.11.2016), ist die superlative absurde Vorstellung einer ignoranten oder einfach dummen politischen Führungsclique in Deutschland. Ist es für diese Führungskräfte ein gemeinsamer Wert, sich als NATO den atomaren Erstschlag vorzubehalten oder sogar damit zu drohen, also mit der völligen Vernichtung allen Lebens? Ist es für sie ein gemeinsamer Wert, Menschen anderer Länder, die kein anderes Land angegriffen haben, zu töten, Massenmord zu betreiben, um des vermeintlichen gemeinsamen Interesses Willen oder aus sonst irgendeinem fabulierten Grund, wie es mit Hilfe der sogenannten „Wertegemeinschaft“ NATO geschieht?

Talkshow “Trumps Triumph – Was steht auf dem Spiel?” verdeutlicht:
Die NATO ist passé und von der Leyen völlig inkompetent
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Die Verlogenheit und politische Untauglichkeit der CDU und der regierenden CDU/CSU/SPD-Clique Deutschlands sind seit langem vor der Öffentlichkeit bloßgestellt. Aber der Auftritt der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei Maybrit Illner im ZDF am 10.11.2016: „Trumps Triumph – Was steht auf dem Spiel?“ übertraf alles bisher dagewesene an Inkompetenz und Verlogenheit.

CDU-Verantwortung für den Krieg in Syrien durch Komplizenschaft mit bewaffneten Mörder-Banden nicht zu verheimlichen

Es erschreckt, wie es die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen fertigbringt, völlig unverfroren vor dem deutschen Publikum zu lügen, um ihre Verantwortung und die ihrer Partei für den Krieg in Syrien durch Komplizenschaft mit bewaffneten Mörder-Banden weiter zu verheimlichen. Ihr muss bekannt und bewusst sein, dass die deutsche Regierung mit ihren Waffenverkäufen nach Saudi-Arabien und Katar indirekt die Terroristen in Syrien und im Irak unterstützt, abgesehen von den Finanzströmen, die ohne Eingreifen der Regierung ungehindert von Deutschland und anderen EU-Staaten aus die Terroristen-Hauptquartiere erreichen. Auch die Unterstützung der deutschen Regierung bei der Formation illegaler Truppen in der Türkei zum Sturz der amtlichen syrischen Regierung ist inzwischen Allgemeingut. Ja, es gab sogar schon Verfassungsentwürfe, formuliert in Berlin und bezahlt vom deutschen Steuerzahler, für eine neue syrische Verfassung! Was für eine unverschämte Einmischung in die inneren Angelegenheiten Syriens, was für ein anmaßender, frecher Bruch der UN-Charta! Eine solche abstoßend verfehlte, rechtswidrige Außenpolitik gegenüber Syrien will die CDU-Ministerin in teutonischer Überlegenheitsattitüde weiter in Komplizenschaft mit Terror-Banden betreiben und dies als völlig in Ordnung und vereinbar mit dem internationalen Recht darstellen. Ausgerechnet diese unzumutbare Ministerin für Verteidigung hat auch noch die Arroganz, den neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump in Sachen Völkerrecht und Menschenrechten belehren zu wollen, gerade die internationalen Regeln, die sie und ihre CDU-Regierung längst am brutalsten in Syrien gebrochen haben. Wann hat sie Bedenken geäußert, mit der saudischen Monarchie oder mit Katar zuammenzuarbeiten? Hat sie einmal gegen den ständigen Bruch des Völkerrechts und Brutalitäten dieser Regierungen Position bezogen?

Destruktives illegitimes Bündnis als „Wertegemeinschaft“ bezeichnet: Von der Leyen muss weg.

Eine solche Frau darf kein Regierungsamt repräsentieren. Sie muss weg. Für menschliche Werte hat von der Leyen nicht den Funken von Verständnis. Menschliches Mitgefühl ist Fehlanzeige bei ihr. Sie ist die Funktionärin einer Partei, die beide, sie und ihre Partei, bald von der Bildfläche zu verschwinden haben, denn sie agieren menschenfeindlich. Ein destruktives illegitimes Bündnis als „Wertegemeinschaft“ zu bezeichnen, wie es Ursula von der Leyen bei Maybrit Illner tut (10.11.), ist die superlative absurde Vorstellung einer ignoranten oder einfach dummen CDU-Politikerin. Ist es für sie ein gemeinsamer Wert, Menschen anderer Länder, die kein anderes Land angegriffen haben, zu töten, Massenmord zu betreiben, um das vermeintliche gemeinsame Interessen Willen oder aus sonst irgendeinem fabulierten Grund, wie es mit Hilfe der „Wertegemeinschaft“ NATO geschieht?

Friedenspolitik und europäische Sicherheitsordnung von Lissabon bis Wladiwostok

Die Zeit ist schon lange reif, die Außenpolitik Europas als Friedenspolitik zu definieren. Dazu sind aber eine Ursula von der Leyen und ihre CDU nicht in der Lage. Sie, ihre Mitarbeiter und ihre CDU-Führung sind dafür völlig inkompetent. Das hat der Auftritt von Ursula von der Leyen bei Maybrit Illner noch einmal für jeden Beobachter sehr deutlich gezeigt. Die NATO ist passé. Zu recht sagt man im Kreis des neuen gewählten Präsidenten Donald Trump, die NATO sei „überflüssig, alt, fett und schlampig“. Hoffentlich markiert der gewählte neue Präsident das endgültige Ende der Nachkriegswelt. Während mehr als zwanzig Jahren nach der Wende hat es Europa versäumt, eine gemeinsame europäische Sicherheitsordnung zusammen mit Russland zu schaffen, von Lissabon bis Wladiwostok. Von der Verteidigungsministerin war kein Wort darüber zu hören, was noch gravierender zeigt, dass sie und ihre CDU keine Vision darüber haben, kein Konzept.

Atomwaffenfreie Zone für ganz Europa schaffen, keine EU-Nachahmung der NATO

Als unberechtigte Ursache für weitere Vergeudung von Steuergeldern, als unberechenbares Instrument für weitere Kriege und Elend darf eine EU-NATO-Nachahmung auf keinen Fall geschaffen werden. Die NATO verursachte inzwischen eine alarmierende Lage, indem sie die strategische Balance in Europa gebrochen hat. Das Vorhaben Obamas, die Abrüstung zu fördern, bleibt eine unerfüllte Mission. Durch den Wahn, Atomwaffen zu modernisieren und Mini-Nukes bereit zu halten, legte Obama sein vernünftiges Abrüstungsprojekt ad-acta. Diese Eskalation erfordert die Rückkehr zur Normalität dringender denn je, und zwar eine atomwaffenfreie Zone für ganz Europa.

Zurechnungsfähigkeit? Verantwortungsbewusstsein?

Personen, die die Abschreckung, nukleare Drohung und einen nuklearen Erstschlag mit Demokratie und Menschenrechten verwechseln, sind keine Demokraten, keine Vertrauenspersonen der Politik, sondern unzurechnungsfähige Irre, die weggesperrt gehören, weil sie das Leben über alle Maßen gefährden. Soll es etwa normal sein, das Risiko einzugehen, dass Europa oder Teile davon und seine Menschen und alle seine Lebenswesen mit Atomwaffen für immer ausgelöscht werden, das Territorium radioaktiv verseucht wird, für niemanden mehr betretbar, mit allen den Kulturschätzen und Kulturlandschaften, für immer verloren? Wie ticken eigentlich jene angeblich christlichen Politiker? Wie tickt eigentlich der christliche Klerus in Deutschland, der dagegen keinen Aufstand organisieren will? Zurechnungsfähigkeit? Verantwortungsbewusstsein? Oder einfach nur feiges Verstecken hinter angeblicher Ratlosigkeit? Warum?

Auflösung der NATO unausweichlich

Solange die NATO als Instrument für Kriegsplanung benutzt wird, inklusive der Einsatz von Atomwaffen, liegt es im Interesse aller Beteiligten und der Weltgemeinschaft, die NATO aufzulösen, ein Entschluss, der seit dem Ende des Kalten Krieges unausweichlich und der seit den jüngsten NATO-Aggressionen gegen den Frieden (z.B. Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Libyen) in den letzten Jahrzehnten heute mehr denn je erforderlich ist. Hier ist großer Bedarf an klärenden Debatten in den Medien, die bisher unterblieben, aus welchem Grund auch immer. Darin wird sich eine ehrenhafte reale Emanzipation von den Falken US-Amerikas und Europas zeigen.

Unprofessionalität und Arroganz der Verantwortungsträger in Deutschland

Schon die Unprofessionalität und Arroganz der Verantwortungsträger in Deutschland und Europa, allen voran Angela Merkel, Walter Steinmeier und zuletzt Ursula von der Leyen, haben die guten Beziehungen mit den Vereinigten Staaten zerstört. Gerade weil das Bundeskanzleramt erst jetzt, drei Tage später, das undiplomatische Faux-Pas seiner ungebildeten Mannschaft für auswärtige Angelegenheiten wahrnimmt, steigert sich die törichte Peinlichkeit, indem die Bundeskanzlerin veranlasst wird, den gewählten US-Präsidenten Donald Trump anzurufen, angeblich um ihn zu gratulieren und ihre Parolen für Zusammenarbeit nach deutscher Auffassung zu wiederholen (ARD-Tagesschau, 11.11.16, 20 Uhr). Selbstverständlich konnte sie nichts weiter von Trump erfahren, das ihren Mangel und der ihrer Mitarbeiter an Selbstsicherheit hätte kurieren können, um eine eigenständige Außenpolitik zu konzipieren. Peinlicher kann es nicht werden, was die Inkompetenz und Unprofessionalität der Regierungsmannschaft in Berlin angeht.

Diese Clique hat in dieser kritischen Phase der Wende nichts konstruktives dem neuen US-Präsidenten Donald Trump anzubieten, nicht einmal drei Tage nach seiner Wahl bei einem Telefonat auf Initiative des Bundeskanzleramtes, obwohl es höchste Zeit ist, zum Respekt für das Völkerrecht und der internationalen Ordnung zurückzukehren, für deren Bruch die deutsche Regierung mitverantwortlich ist. Die etablierten deutschen Medien müssen aufwachen und beginnen, die Wahrheit mutig und dezidiert zu recherchieren und sie bekannt zu geben, auch wenn sie die herrschende Clique in ihrer bequemen Existenz bedroht. Deutschland, die deutsche Bevölkerung verdient etwas besseres, nicht ein Weiter-So, nicht das Statu-Quo, bei dem die Regierung mitmacht, andere Völker mit Gewalt und Terror zu plagen wie unter anderen in Syrien, Libyen, Palästina und Afghanistan.

Superlativer Unfug: Abschreckung und atomarer Erstschlag

Die USA sind es, die alle Abrüstungskonferenzen scheitern ließen. Warum haben ständig US-Regierungen allein zur Aufrüstung gestrebt? Wann hat uns je der US-Verteidigungsminister und der US-Außenminister diesen Widerspruch erklärt? Keine US-Regierung hat jemals die amerikanische Außenpolitik auf der friedlichen Basis des Dialogs dargestellt. Paradoxerweise haben sich bisher die Vereinigten Staaten selbst auf die unanwendbaren Mythen der Vergangenheit festgelegt: Die Abschreckung und der atomare Erstschlag. Und jede CDU-Führungsclique hat sich bisher mit diesem superlativen Unfug identifiziert. Höchste Zeit, aufzuwachen!

Reinen Tisch machen

Die zukünftige US-Regierung sollte reinen Tisch machen: Die Lügen und Fälschungen für die aggressive Außenpolitik ihrer Vorgänger liegen für alle sichtbar auf dem Tisch. Dagegen hat Russland keinen ernsthaften Anlass gegeben, sich in Misskredit zu bringen. Ein anderer Schwachpunkt für weitere unsinnige aggressive NATO-Projekte in Europa ist die inkonsistente US-Regierungspolitik unter finanziellem Aspekt: Anstatt die Militärausgaben zu reduzieren, Hauptursache für ein gigantisches US-Defizit, werden sie immer wieder erhöht. Für diesen weiteren verschwenderischen Humbug hat sich bereits die Verteidigungsministerin erklärt!

Abrüstung, die folgerichtige vernünftige Entscheidung

Autoren der renommierten US-amerikanischen Politik-Forschungseinrichtung Brooking Institution ermittelten, daß die Atomwaffen-Strategie die USA seit 1940 fast 6 Trillionen Dollar (in konstanten Werten von 1996) gekostet hat, ein Wahn, der nicht nur die Zukunft der Humanität riskiert, sondern jetzt mehr und mehr die Stabilität der gesamten Weltwirtschaft bedroht. Will Europa diesen irrsinnigen Weg fortsetzen? Abrüstung wäre in jeder Hinsicht die folgerichtige vernünftige Entscheidung für die USA, Deutschland und Europa.

NATO ohne Existenzberechtigung

Die NATO hat keine Rechtfertigung, keine Berechtigung zu existieren. Sie hat es nie gehabt. Vielmehr ist die nukleare Gefahr aus den USA und ihrem NATO-Gefolge wahrzunehmen. Einige westliche Nuklear-Staaten, die auch Mitglieder des Sicherheitsrates sind, beharren auf Doktrinen, die ihnen einen nuklearen Erstschlag erlauben. Dieselben Staaten sind auch in Programmen zur Modernisierung ihrer nuklearen Arsenale involviert. Alles das ist illegal, strikt verboten in bekannten internationalen Verträgen, aber die Rüstungsmafia der US- und Regierungen von EU-Staaten machen es eben. Während die illegalen Handlungen der US-Regierung akzeptiert werden müssen, verlangen sie aber von anderen Staatsregierungen, die gar keine illegalen Handlungen betreiben, die volle Erfüllung der internationalen Verträge, die sie selbst nicht erfüllen wollen. Das ist die verkehrte zynische Welt des US-EU-Establishments, die uns seine abhängigen Medien verkaufen. Wird sich das zukünftig ändern?

Keine falschen US-Alliierten für neuen US-Präsidenten wie die Ganoven aus der deutschen Rüstungsmafia

Es ist zu erhoffen, dass der neue gewählte US-Präsident die NATO, diese unberechenbare verheerende Organisation schließt. Dafür wird er wahre, echte Alliierte brauchen, keine falschen Verbündeten, wie die dummen Ganoven aus der deutschen Rüstungsmafia. Ein weiterer Grund für eine dringende, gründliche Erneuerung bei den Verantwortungsträgern in Europa.

Unter Bezugnahme auf:

ZDF-Sendung „Maybrit Illner“ am 10.11.16: „Trumps Triumph – Was steht auf dem Spiel?“
ARD-Tagesschau vom 11.11.16

Wahl eines neuen US-Präsidenten am 8.11.2016
Riesenschlappe für das verkommene US-Establishment
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Von welchen Werten spricht Bundeskanzlerin Angela Merkel? Eine Reihe von ständigen Angriffskriegen und Aggressionen der NATO-EU-Staaten in Komplizenschaft mit Mörder-Banden ist der größte politische Skandal Europas, der bisher zu keiner Rechenschaft der schuldigen Verantwortungsträger führt. Deutsche Medien decken sie. Wie konnte es so weit kommen? Von welchen Werten spricht dann die Bundeskanzlerin Angela Merkel? Nach all den Erfahrungen Europas mit der zerstörerischen Kraft des Faschismus im 20. Jahrhundert ist das heutige Verhalten Europas im 21. Jahrhundert an der Seite von Gewalt und Terror unbegreiflich, ein Zeichen von Unzurechnungsfähigkeit, die die EU jede Berechtigung negiert und isoliert dastehen lässt. Zig Millionen Tote und die Verheerung des gesamten Kontinents sind für Deutschland und diese EU nicht genug, kein Anlass, um eine richtige Außenpolitik zu konzipieren, und zwar eine normale Außenpolitik. Für eine Friedenspolitik zeigen sich aber Berlin und diese EU untauglich. Sie verbleiben in Großmannssucht ihrer verhängnisvollen Vergangenheit.

Wirklichkeit erkennen

Das Problem, die Wirklichkeit zu erkennen, ist ein tradiertes deutsches Problem. Schon die Niederlage des faschistischen Deutschlands wollte man nicht akzeptieren. Selbstmorde und weitere mörderischen Attentate gegen Antifaschisten folgten unmittelbar der Niederlage von Hitler-Deutschland im April/Mai 1945.

Gerade diese faschistische Clique organisierte die Nachfolge von Hitler-Deutschland auf dem Boden der westlichen Besatzungszonen. Mit solcher Clique war kein Demokratieverständnis zu verbreiten. Hier liegt das tradierte Handicap gegen eine Friedenspolitik, gegen friedliche Beziehungen und Respekt vor anderen Systemen und Andersdenkenden. Bis heute noch glaubt man, sich durchsetzen zu müssen – sogar mit Gewalt – über Völker, die ihren eigenen Weg gehen wollen und sich gegen die anmaßende Überlegenheit des Westen widersetzen.

Fakten und Erfahrungen haben also zu keiner konstruktiven Lehre in Deutschland und dem restlichen Europa geführt. Dieses Deutschland, dieses Europa ist unberechenbar, kein zuverlässiger Partner für Regierungen, die eine Wende schaffen wollen. Nicht einmal Barack Obama erhielt Verständnis und Unterstützung von der regierenden deutschen reaktionären Clique, die ihn 2009 als Vertreter der „Linken“ stigmatisierte.

Jetzt am 8.11.2016 hat das amerikanische Volk gesprochen und dezidiert gegen das korrupte Establishment gestimmt. Genug ist genug. Die korrupten Eliten in Washington mussten abgewählt werden. Amerika will seit langem eine Wende. Schon Obama verkörperte eine Hoffnung dafür und umso größer die Enttäuschung der Amerikaner, als er die Wende nicht schaffte. Seine ehemalige Außenministerin, die sich eigentlich als Kriegsministerin Obamas einen Namen machte, war absolut keine realistische vernünftige Option für ein Amerika, das aus dem Morast der Verarmung breiter Massen und Kriege dringend herauskommen will und muss. Die zerstörerischen Folgen einer Reihe von Interventionskriegen, die auch schon Obamas Vorgänger führten, sind nicht nur in den angegriffenen Ländern zu spüren, sondern in Amerika selbst. Schon in den achtziger Jahren hatte eine Studie der John Hopkins University prognostiziert, dass die Interventionskriege die Vereinigten Staaten in den Ruin treiben würden.

Der Ruin ist schon da und der neu gewählte Präsident hat die titanische Aufgabe vor sich, das große Land zu sanieren. Alle Amerikaner werden ihm dabei helfen und unterstützen müssen. Auch alle vernünftigen Länder der Weltstaatengemeinschaft, die sich für den Erhalt der Zivilisation entscheiden, und zwar für rechtsstaatliche internationale Beziehungen unter allen Völkern und Staaten.

Berlin unvorbereitet auf den neuen US-Präsidenten

Das deutsche Establishment war so schockiert und unvorbereitet auf den Sieg des neuen US-Präsidenten, dass es keine unmittelbare Reaktion aus Berlin gab, als klar wurde, wer der neue US-Präsident sein würde. Berlin hatte sich in die polarisierende US-Wahlkampagne eingemischt und für die Kandidatin der Demokraten Partei ergriffen. Es erschien deshalb umso heftiger paralysiert, als sich das amerikanische Volk gegen seine Erwartung entschied. Die Kanzlerin musste zuerst den Kreis von Hillary Clinton konsultieren, bevor sie später den neuen US-Präsidenten zu seiner Wahl beglückwünschte. Die Medien scheinen mit ihren Kommentaren in der US-Wahlkampagne stecken geblieben zu sein. Auch deutsche Außenpolitiker wie Walter Steinmeier und Norbert Röttgen zeigen sich unfähig, zwischen einem harten Wahlkämpfer und einem besonnenen gewählten US-Präsidenten Donald Trump unterscheiden zu können, der selbstverständlich der Präsident für alle Amerikaner sein wird. Hillary Clinton erkannte ohne Verzögerung ihre Niederlage an und beglückwünschte in bester demokratischer Tradition Amerikas Donald Trump zu seinem Sieg in einem persönlichen Anruf und versprach ihm eine patriotische Zusammenarbeit für die Einheit und den Fortschritt der Nation. US-Präsident Obama reagierte auch patriotisch, als er sagte: „Ich hoffe alles mögliche zu tun, damit der neue Präsident Erfolg bei seinen Aufgaben haben wird. Wir sind ein einziges Team, wo nicht Republikaner oder Demokraten zählen, sondern nur alle Amerikaner zusammen.“ Diese Sprache scheinen kleinkarierte deutsche Politiker und Journalisten nicht zu verstehen. Sowohl Obama als auch Clinton versuchen, alle zur Vernunft aufzurufen. Dagegen kommen aus dem SPD-Vorstand undiplomatische Worte gegenüber dem neuen US-Präsidenten und Kanzlerin Merkel tritt als banale untragbare Schulmeisterin auf. Sie spricht über „Werte“, an die sie sich selbst mit ihrer Regierung nicht hält.

Zu sehr in die Clinton-Maschinerie eingebunden gewesen

Deutsche Medien und EU-Politiker waren so sehr in die Clinton-Maschinerie eingebunden, dass sie völlig vernachlässigten, sich über das Vorhaben des republikanischen Kandidaten sachlich und seriös zu informieren, vor allem, was sein außenpolitisches Projekt angeht.

Berlin jetzt als absolute Null für Rolle in der Weltpolitik bloßgestellt

Redaktionen bleiben in ihrer eigenen polarisierenden Vision befangen, total am Rande der Wirklichkeit, unfähig Besonnenheit und Balance zu reflektieren, um die neue Lage sachlich, realistisch und vorurteilsfrei zu beurteilen. Auf diese peinliche Weise stellt sich Berlin als absolute Null bloß, eine Rolle in der Weltpolitik zu spielen.

Deutsche Politik nicht im Schlepptau und Nachgang der US-Politik erst definieren

Regierungen, die zu glauben scheinen, ihren Platz in der Welt durch Intrigen, Betrug und Verrat erkämpfen zu müssen, sind gar nicht in der Lage zu merken, dass die Quittung für ihr abtoßendes Verhalten schneller kommt, als sie denken. An der Wahrheit geht kein Mensch kaputt. Kaputt geht der Mensch an der Lüge. Von „Verantwortung“ für eine deutsche oder europäische Außenpolitik zu sprechen, die es gar nicht gibt, ist nicht nur lächerlich, sondern unhaltbar, bodenlos, fehl am Platz. Sahra Wagenknecht trifft den Nagel auf den Kopf: <Es kann nicht sein, dass wir unsere Politik immer im Schlepptau und Nachgang der US-Politik erst definieren, sondern wir müssen eine eigenständige deutsche und auch europäische Außenpolitik machen.> (ARD-Tagesschau 9.11., 20 Uhr)

Statu-Quo und Kontinuität in Interventionskriegen und weitere Aggressionen brauchen weder Amerika noch Europa oder der Rest der Welt. Die UN-Charta schreibt das Völkerrecht fest, das Angriffskrieg und Gewalt verbietet. Das internationale Gesetz regiert die internationalen Beziehungen. Also nicht die ungezügelte Macht eines Weltführers am Rande von Recht und Gesetz ist nötig oder wünschenswert, sondern die Staatsmacht im Rahmen der Vernunft und des Gesetzes ist einzusetzen. Die Herrschaft des Rechtes über jeder Willkür eines beliebigen Weltherrschers ist anzuerkennen, und es gilt, sich daran zu halten. Deutsche Medien haben hier ein Problem, sich selbst richtig zu orientieren, um die Wirklichkeit sachlich darzustellen und nach besten Wissen und Gewissen zu beurteilen.

Veränderte Weltverhältnisse

Die prompte Reaktion aus Russland – nicht aus Brüssel – belegt, wie sich die Weltverhältnisse verändert haben. Nach Einschätzung des russischen Präsidenten Wladimir Putin öffnet die Wahl des neuen US-Präsidenten Donald Trump neue Optionen. „Russland ist bereit, die Beziehungen mit den Vereinigten Staaten wieder vollständig herzustellen.“ (ZDF, 9.11.16) Es eröffnet sich also eine konstruktive Perspektive zwischen Washington und dem Kreml, was eine Entspannung erhoffen lässt.

China-USA: Gegenseitiger Respekt und Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat in einer Botschaft an den künftigen US-Präsidenten Donald Trump die große Bedeutung der beiderseitigen Beziehungen für die globale Entwicklung hervorgehoben. Er wolle mit Trump die Prinzipien “keine Konfrontation, kein Konflikt, gegenseitiger Respekt und Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil” hochhalten. So steht auch für Peking eine vielversprechende Zukunft mit den USA bevor im Rahmen einer konstruktiven fortschrittlichen Zusammenarbeit zwischen beiden großen Ländern.

Wähler wollten Wandel

Chefredakteure, die sich weigern, die Korruption der Wall-Street und des US-Establishment anzuerkennen, haben natürlich kein Verständnis für die drastische Entscheidung des amerikanischen Volkes, dem verkommenen Establishment eine Riesenschlappe erteilt zu haben. Das spricht stark für das US-amerikanische Volk, das einen ganz neuen Weg gehen will. Die Wähler wollten Wandel, wollten Neubeginn. Doch mit Hillary Clinton, die seit 30 Jahren Politik macht, erschien es unglaubwürdig, den Wandel zu realisieren.

Für eine US-Verfassungsreform kämpfen

Die wirklich glaubwürdige Alternative mit Bernie Sanders an der Spitze wurde jedoch den Wählern vom Clinton-Establishment aus dem Weg geräumt. Das Wahlergebnis ist ein starker Anreiz für eine US-Bewegung von Bernie Sanders Leuten und anderen echten Demokraten, für eine US-Verfassungsreform zu kämpfen, die Schluss macht mit dem altertümlichen Wahlmänner-System und stattdessen ein Verhältniswahlrecht erlaubt, bei dem jede Stimme zählt.

Abstoßende Erfahrung mit Hillary Clinton: Regierung Merkel ihr Komplize

Clintons gesamte politische Erfahrung hat ihr wohl bei der Wahl eher geschadet als geholfen. Als Außenministerin machte sie bei den Bombenangriffen auf Libyen mit und organisierte dann die Terror-Milizen gegen Syrien. Angela Merkel kennt diese abstoßende Erfahrung mit Hillary Clinton besser als jeder andere, denn die Regierung Merkel machte sich zum Komplizen von Clinton.

Wahlergebnis überragendes historisches Ereignis

Clinton war der Inbegriff des US-Establishments, gegen das die Wahl von Trump auch gerichtet war. Gerade diese Schlappe aus dem Herzen Amerikas macht den Wahlsieg von Donald Trump zu einem überragenden historischen Ereignis. Möge er als neuer US-Präsident seine titanische Aufgabe erfolgreich erfüllen zum Wohl der Vereinigten Staaten von Amerika und zum Wohl der ganzen Welt.

Anmerkung: Eine wirklich aufrichtige, wohlmeinende Frau Lenkait, aber bei folgendem irrte sie fatal und ich bin davon überzeugt, dass sie daran bereits arbeitet:

“Hillary Clinton erkannte ohne Verzögerung ihre Niederlage an und beglückwünschte in bester demokratischer Tradition Amerikas Donald Trump zu seinem Sieg in einem persönlichen Anruf und versprach ihm eine patriotische Zusammenarbeit für die Einheit und den Fortschritt der Nation. US-Präsident Obama reagierte auch patriotisch, als er sagte: „Ich hoffe alles mögliche zu tun, damit der neue Präsident Erfolg bei seinen Aufgaben haben wird. Wir sind ein einziges Team, wo nicht Republikaner oder Demokraten zählen, sondern nur alle Amerikaner zusammen.“ Diese Sprache scheinen kleinkarierte deutsche Politiker und Journalisten nicht zu verstehen. Sowohl Obama als auch Clinton versuchen, alle zur Vernunft aufzurufen.”

Das ist nun leider definitiv nicht so, denn die Kriegsfraktion Soros-Obama-Clinton / an Frieden interessierter Trump sind konträr entgegengesetzte Lager, die Kriegsfraktion Obama-Clinton täuscht Respekt nur vor, wie üblich, doch hinter den Kulissen wird vom industriellen US-Militärkomplex und diesen unterstützenden Personen (Soros) massiv gegen Trump konspiriert: Die Kriegsfraktion Soros-Obama-Clinton wird alles dafür tun, Trump so viel Ärger wie möglich zu bereiten solange Obama noch im Amt ist (siehe zum Beispiel antidemokratische gewalttätige Demos in USA gegen Trump) und das deutsche Regime weiter dazu anzustacheln Propaganda gegen Trump zu fabrizieren. Der Hintergrund ist, dass die US-Kriegsfraktion hofft, dass das die EU anführende deutsche Regime so blöd ist doch noch Krieg mit der Russischen Föderation zustande zu bringen. Wurde auch bei der frechen Penetration dieses Verbrechers Obama in Athen deutlich (Obama-Regime setzt sich für Schuldenerlass ein, was ja zunächst nett erscheint, aber damit will das Obama-Regime lediglich den Zwist der Regimes der Staaten der EU vergrößern) und in Berlin bei dem diesen Verbrecher empfangenden deutschen Regime deutlich, welche sich ja so mögen und welche die Fortsetzung der kriminellen Sanktionen gegen Russland “beschlossen”.

Die wähnen damit ihr Gesicht wahren zu können, doch die Masken sind ja längst gefallen, aber um nicht zugeben zu müssen, dass der bisherige US-Apparat mit seiner weltimperialistisch terrorisierenden Unipolaritäts-Wahnsinnigkeit weichen muss, wird halt so weiter gemacht bis der neu gewählte US-Präsident im Amt ist. Den Industriellen des US-Militärkomplex passt das zwar nicht, aber die wissen sehr genau, dass die zurück weichen müssen und brauchen nun Ersatz: das die EU anführende deutsche Regime.

Die Wahlmänner werden nicht umkippen: Das ist eine geplante und unblutige Revolution. Genau so muss das auch laufen, unblutig. Das Obama-Regime hofft noch – mit dem Versuch den Zwist unter den Regimes der EU eskalieren zu können – das die EU anführende imperialistisch-faschistoide deutsche Regime dazu manipulieren zu können sich deshalb mit Russland anzulegen, um davon abzulenken.

Trump wurde vom friedlicheren Teil des Establishments dazu eingesetzt um genau das zu verhindern. Revolutionär, spektakulär.

Wir werden sehen wie das mit dem einsichtsunwilligen imperialistisch-faschistoiden und damit suzidalen deutschen Regime weiter geht: Es wird Zeit, dieses Regime abzuwählen, freiwillig tritt es ja nicht zurück.

Treffen hinter verschlossenen Türen – Soros trommelt zum “Krieg” gegen Donald Trump

Auszug:

Eines macht das Treffen der reichen Spender und es demokratischen Polit-Establishments jedenfalls sehr deutlich: Die Verlierer der Wahl sind keineswegs gewillt, wie etwa Hillary Clinton nach ihrer Niederlage verlauten ließ, dem designierten US-Präsidenten Donald Trump eine Chance zu geben. Das, was den Republikanern – zu Recht – nach dem Wahlerfolg Barack Obamas vorgeworfen wurde, nämlich die Totalblockade seiner Politik und Regierung, ist nun unter umgekehrten Vorzeichen für die Präsidentschaft Trumps vorgesehen. Ob dies im Interesse der US-Bürger ist, darf angezweifelt werden.

Ich wusste noch gar nicht, dass Trump “frauenfeindlich” ist, der ist doch verheiratet und das nicht mit einem Mann und der ist familiär und wieso Rassismus? Was haben weniger Globalismus und weniger Imperialismus, Schutz vor Terror und was hat nationale Sicherheit mit Rassimus und Fremdenfeindlichkeit zu tun? Und wieso “sehr brutaler Umgangston”? – etwa weil Trump die Dinge beim Namen nannte? – während das weltimperialistisch terrorisierende Obama-Regime ununterbrochen gigantische Verschuldungen, penetrierende Einmischungen, völkerrechtswidrige Kriege, Drohnenmassenmorde, Putsche, Trerror, Lügen und Propaganda betreibt und  Terror & Flüchtlinge, Unzufriedenheiten, Sorgen und Ängste produziert?

Wo und wie nach US-Intervention der Terror blüht – Vorher-Nachher-Grafik

Wo und wie nach US-Intervention der Terror blüht – Vorher-Nachher-Grafik

(Zum vergrößern bitte anklicken)

terrorausweitung_durch_us_terrorkrieg

20. November 16

Bundestagswahlen 2017: Angela Merkel will erneut antreten

(Zum vergrößern bitte anklicken)

schlechter_witz_2

21. November 16

Sonntags-Schlappe: Sarkozy wird nicht Le Pen-Gegner

Sarkozy? Achso, das ist doch der CIA-Freund, der maßgeblich am Missbrauch der Flugverbotszone in Libyen und damit am massenmörderischen Überfall der libyschen Bevölkerung beteiligt war, was letztlich zur Ermordung des Präsidenten Gaddafi und zur Zerstörung des libyschen Staates führte, sowie auch schon mit den völkerrechtwidrigen Angriffen auf Afghanistan, Pakistan (Drohnenterror), Irak zu Erweiterungen des islamischen Terrorismus durch die pathokratischen, weltimperialistisch terrorisierenden, penetrierend einmischenden westlichen Regimes führte, insbesondere auch in Syrien?

Nun, es wundert doch wahrlich niemanden, dass die französische Bevölkerung diesen Sarkozy nicht mehr als Präsident will?

Zu Angela Merkels (CDU) 4. Kandidatur und zu Martin Schulz (SPD)

Nachfolgender bewusst machender Artikel muss eigentlich gar nicht kommentiert werden, er trifft es auf den Punkt genau: Trump (Republikaner) ist im Gegensatz zu Merkel (SPD) erfahrener Geschäftsmann der erkannt hat, dass es mit dem kriminellen, weil unbeschränkten Kapitalismus und der daraus entstehenden Schuldeneskalation und dem daraus resultierenden kriegerischen Imperialismus so nicht weiter gehen kann; Trump (Republikaner) – aber auch die US-Kriegsfraktion (zum Teil Demokraten, zum Teil Republikaner) – hat erkannt, dass aufgrund der bisherigen aggressiven, weltimperialistsich terrorisierenden US-Politik das Wohlbefinden und die Sicherheit der USA und der Welt gefährdet ist und er gehört – im Gegensatz zu der US-Kriegsfraktion die nur an Sicherheit und Wohlergehen ihrer Kaste interessiert ist – einer republikanischen Gruppe an die besorgt ist um das Wohlbefinden und um die Sicherheit der US-Nation, aber auch global:

Angie macht die Donaldine

Genau genommen muss ich Merkels Ankündigung, uns weiterhin mit ihrer phantastischen Führerschaft zu beglücken nicht kommentieren, sie war eine Selbstverständlichkeit und wenn sie nicht in 20 Jahren gestorben ist, werden wir sagen können, regiert sie noch heute.

Aber peinlich war ihr Auftritt schon!

Vor allem: Trumps Spruch auf fast jeder Ralley war “This country has given me so much, I am doing this, to give something back!”

Nun ist Don Trump jemand, der den american way of life vom Mittelstand nach ganz oben gegangen ist.

Merkel bringt es doch tatsächlich fertig, irgend eine stotternde Version dieses Spruches abzuliefern und ihre weitere Kanzlerschaft damit begründen zu wollen, sie habe Deutschland etwas “zurück… äh”, jedenfalls zu “geben”…

Merkel hat nie in der Privatwirtschaft etwas leisten müssen! Sie hat keine Company aufgebaut wie Trump, der was er geschaffen hat in den USA und nur in den USA tun konnte, wodurch der Spruch Sinn macht, sie hingegen ist quasi eine ewige Hartz4-Empfängerin de luxe!

Trump verzichtet auf sein Präsidentengehalt! er braucht es auch nicht, er hat genug, aber es unterstreicht seinen Leuten gegenüber, dass er den Spruch auch ernst meint!

Worauf verzichtet Angie?

Jedenfalls auf keine Peinlichkeit, die ihr einfallen kann! Und sicherlich nicht auf die Kazlerinnen-Kohle!

Ein Tipp: Lassen Sie sich von den Mainstreammedien, von der Systempresse nicht ablenken, denn die werden jetzt alles auf den nächsten Wahlkampf des deutschen Einheits-Regime und somit auf die nämlich gar nicht vorhandene “Konkurrenz” dieses Einheits-Regime konzentrieren und fokussieren, als ob es keine Alternativen geben würde!

Informieren Sie sich besser in alternativen Medien und über andere Parteinen und lesen Sie bitte auch mal das Programm der AfD.

Der CETA-Befürworter Gabriel (SPD) glaubte den Clinton-Befürworter Steinmeier (SPD) in den Präsidentenjob entsorgt zu haben um den Kanzlerjob anvisieren zu können, dabei sind es Russlandhasserin Merkel (CDU) und ebensolcher Schulz (SPD), welche beide den Kanzlerposten anvisieren. Egal wer von den beiden Kanzler werden würde – wenn es denn einer der beiden werden sollte – beide könnte in einen Sack gesteckt und mit dem Knüppel drauf gehauen werden: es würde stets der richtige getroffen werden.

Aufgrund der fatalistischen falschen Politik der imperialistisch-faschistoiden CDU/CSU-SPD-Koalition könnte gemutmaßt werden, dass die zusammen möglicherweise keine 50% der Stimmen bei der Bundestagswahl erhalten, was überaus wünschenswert ist.

Die imperialistisch-faschistoid vorgehende Koalition der Chaosunion und der Spezialdemokraten könnte somit möglicherweise im Amt bleiben (das Göttliche bewahre uns davor!), allerdings stellt sich die Frage wer dann der dritte in diesem verhängnisvollen Bund werden würde.

Es ist daher geboten nicht CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP und Linke zu wählen, denn die unterstützen im Grunde alle Weltimperialismus und deswegen Entsittlichung (als den gesamten Osten durcheinanderbringen wollende Waffe)  sowie deswegen übermäßige Zuwanderung und die ersten drei der fünf genannten unterstützen deshalb zusätzlich gesellschaftliche Verrohung, terrorisierende Einmischungen in Angelegenheiten nicht-westlich orientierter souveräner Staaten mit legitmen Regierungen und unterstüzen deshalb Putsche, kriminelle Sanktionen und  Kriege gegen solche.

22. November 16: “Willkommen” in der orwellschen EU?  – Denkt die imperialistisch-faschistoide Führung der vom Regime der BRD gesteuerten EU darüber nach, eines Tages ein “Wahrheits”-Ministerium zu installieren?

Da wies ich kürzlich noch drauf hin:

Internet setzt dem Mainstream zu: CDU will Gegenöffentlichkeit torpedieren

Ich schrieb:

‘…

Schnüffel-Studie „Generation what“

Die verlogenen, täuschenden, unterschlagenden, propagandistischen westlichen politischen Institutionen und Systemmedien werden von mir grundsätzlich ignoriert, allenfalls beobachte ich die hin und wieder noch zuhöchst angewidert, ansonsten berichten alternative Medien darüber, weshalb die westliche Propaganda-Journaille nicht mehr selbst ‘konsumiert’ werden müssen – und immer mehr Menschen gehen dazu über; die Regimes überprüfen und wissen das übrigens sehr genau durch ihre just gerade eingesetzte europaweite Schnüffel-‘Studie’ im Internet: „Generation what“.

Erwarten Sie nicht, dass diese Schnüffel-Studie gemacht wurde, um heraus zu finden, ob es besser ist, das Regime zu wandeln, diese Schnüffel-Studie wurde gemacht um heraus zu finden, wo das Regime wie stark ansetzen muss, um die imperialistischen Ziele des Regimes noch besser durchsetzen zu können, dazu werden dann Spezialisten eingesetzt, die das erarbeiten und dann wird das mit verfeinert-verschärften Methoden im Sinne des imperialistischen Regime gegen die Bevölkerung durchgesetzt. Es ist also noch ein langer Weg, bis die Regimes der EU das tun, was die Bevölkerungen wollen, somit darf die Zeit dieses Wegs dahin nicht verschlafen werden durch „Hoffnung“, denn die stirbt zuletzt, verbleibt also bis zum Ende. Nur zunehmender Widerstand kann zur Wandlung führen.

Freies Internet in Gefahr?

Wird das Internet letztlich noch abgeschafft oder ent-demokratisiert? Nur, wenn es imperialistisch-faschistoid weiter geht bis zum Faschismus, dann ganz sicher.

…’

Jetzt dieser EU-Unfug:

Kann mir zwar für den Moment nicht vorstellen, dass die Regimes der Staaten der EU so dumm sind so weit zu  gehen, aber ich könnte auch irren, denn kapitalistische zusammenbrechende Systeme neigen grundsätzlich zum Faschismus, vermutlich wollen die EU-Betreiber aber vorerst nur die Reaktionen der Bevölkerungen auf folgendes ausschnüffeln:

EU-Parlament gegen Sputnik und RT: „Propaganda“-Bekämpfung oder bloß Abzocke?

Auszug:

Aber in diesem Antrag geht es jetzt erstmal um das EU-Territorium. Was ist da das Ziel? Diese angeblichen Propagandaträger zu verbieten?

Das Ziel ist es, den Nationalstaaten die Möglichkeit einzuräumen, diese Sender zu verbieten, ja!

Und es sind explizit nur Sputnik und RT erwähnt — oder auch noch andere Propagandaträger?

Ja, was erwähnt ist oder was nicht erwähnt ist, es geht nicht darum. Also Sputnik und RT werden als Beispiel gehandelt. Aber letztendlich geht es auch um jeden kleinen Blogger, es geht um zivilgesellschaftliches Engagement, das nicht mit dem Mainstream übereinstimmt. Und da gibt es auch vielfältige Beispiele, was als Propaganda gewertet wird.

“Willkommen” in der orwellschen EU? – Spektakulär: EU verabschiedet am 23. November 16 propagandistische Resolution gegen russische Medien und gegen alternative Bloggerszene

Die 23 im Datum ein “Zufall” (‘23 – Nichts ist wie es scheint‘)?

Es existiert kein Zufall!

Wollen die vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU die Bevölkerungen der Staaten der EU damit einschüchtern, bedrohen?

Bislang ist es ‘nur’ eine propagandistisch-provokative “Resolution” der vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU.

Denken die vom imperialistisch-faschistoide Tendenzen offenbarenden Regime der BRD gesteuerten propagandistischen Regimes der Staaten der EU nun auch darüber nach, eines Tages ein “Wahrheits”-Ministerium zu installieren?

Na, das würde die Bevölkerungen der faschistoide Tendenzen zeigenden EU vermutlich dazu provozieren auf die Barrikaden zu gehen?

Merkel-Regime am 23. November 16 täuschend: “Assad bricht Völkerrecht”. Das sagt alles, denn:

Dabei unterlässt Merkel es darauf hinzuweisen, dass der in allen UN-Resolutionen zu Syrien als mit legitimer Regierung bestätigte Staat Syrien gegen von westlichen Regimes mit dem terroristischen Zweck des völkerrechtswidrigen Ziels des Putsches gegen die legitime syrische Regierung unterstützten Terrorismus kämpft und unterschlägt die Tatsache, dass das deutsche Regime völkerrechtswidrig, ohne Zustimmung der syrischen Regierung die Bundeswehr in Syrien einsetzt – wogegen übrigens die Bundeswehr sich seltsamerweise nicht widersetzt – weil der Staat Syrien die BRD militärisch nicht angegriffen hat, wobei das deutsche Regime den somit völkerrechtswidrigen Einsatz in Syrien allerdings als “Selbstverteidigung” vorgaukelt und unterlässt es auch darauf hinzuweisen, dass in fünf Jahren der völkerrechtswidrigen Einsätze der US-geführten Koalition unter dem weltimperialistisch terrorisierenden Obama-Regime der Terror in Syrien ausgeweitet wurde, wogegen seit Einsatz der Russischen Föderation mit Zustimmung der syrischen Regierung der Terror in Syrien erfolgreich bekämpft wird, abnimmt, innerhalb schon nur eines Jahres und das sagt auch alles.

Tipp:

Lassen Sie sich von den propagandistischen westlichen Mainstreammedien, von der imperialistisch-faschistioiden westlichen Systempresse nicht ablenken, denn die werden jetzt alles auf den nächsten Wahlkampf des deutschen Einheits-Regime und somit auf die nämlich gar nicht vorhandene “Konkurrenz” dieses Einheits-Regime konzentrieren und fokussieren, als ob es keine Alternativen geben würde…

Informieren Sie sich besser in alternativen Medien und über andere Parteien und lesen Sie bitte auch mal das Programm der AfD.

Der CETA-Befürworter Gabriel (SPD) glaubte den Clinton-Befürworter Steinmeier (SPD) in den Präsidentenjob entsorgt zu haben um den Kanzlerjob anvisieren zu können, dabei sind es Russlandhasserin Merkel (CDU) und ebensolcher Schulz (SPD), welche beide den Kanzlerposten anvisieren. Egal wer von den beiden Kanzler werden würde – wenn es denn einer der beiden werden sollte – beide könnte in einen Sack gesteckt und mit dem Knüppel drauf gehauen werden: es würde stets der richtige getroffen werden.

Aufgrund der fatalistischen falschen Politik der imperialistisch-faschistoiden CDU/CSU-SPD-Koalition könnte gemutmaßt werden, dass die zusammen möglicherweise keine 50% der Stimmen bei der Bundestagswahl erhalten, was überaus wünschenswert ist.

Die imperialistisch-faschistoid vorgehende Koalition der Chaosunion und der Spezialdemokraten könnte somit möglicherweise im Amt bleiben (das Göttliche bewahre uns davor!), allerdings stellt sich die Frage wer dann der dritte in diesem verhängnisvollen Bund werden würde.

Es ist daher geboten nicht CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP und Linke zu wählen, denn die unterstützen im Grunde alle Weltimperialismus und deswegen Entsittlichung (als den gesamten Osten durcheinanderbringen wollende Waffe) sowie deswegen übermäßige Zuwanderung und die ersten drei der fünf genannten unterstützen deshalb zusätzlich gesellschaftliche Verrohung, terrorisierende Einmischungen in Angelegenheiten nicht-westlich orientierter souveräner Staaten mit legitmen Regierungen und unterstüzen deshalb Putsche, kriminelle Sanktionen und Kriege gegen solche.

Habe immerhin fast drei Jahrzehnte nicht gewählt – werde nun aber wählen gehen, und zwar ganz sicher keine andere als AfD, das steht nun nach dieser propagandistisch-provokativen Resolution der vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU fester als das römische Kreuz.

Beachten Sie bitte bei folgenden Artikeln auch die vielen alles sagenden Kommentare:

EU-Parlament verabschiedet „Propaganda-Entschließung“ gegen Sputnik und RT

Sputnik ruft EU zu Widerstand gegen staatliche Zensur auf

Sputnik warnt nach umstrittener Medien-Resolution vor EU-Staatszensur

Putin zu EU-Resolution: Demokratie-Vorstellung des Westens degradiert

Spektakulär!

“Kamillenteezeit”: Gauck bricht Jena-Besuch aus gesundheitlichen Gründen ab – Medien

Zum letzten Artikel ↑: Der tritt da heute nicht auf, weil das wegen der imperialistisch-faschistoiden, propagandistischen und somit äußerst bedenklichen, weil perversen, nämlich besonders abartigen EU-Resolution hinsichtlich der angedrohten, die Bevölkerungen der EU bedrohen, einschüchtern wollenden EU-Medienzensur nicht passt und sonst zu massiveren Ausschreitungen gegen diese grundfalsche EU-Politik führen würde.

Es ist zu vermuten, dass es langsam zu brodeln beginnt…

EU-Parlament warnt vor Propaganda aus Russland und von Islamisten

(Zwischengeschobene Anmerkung von mir, A.J.B.: Um das Bild auf Die Propagandaschau anzusehen, welches weiterverlinkt, anzusehen bitte den Link zu Die Propagandaschau klicken, oder den Link hierunter anklicken, der direkt auf diese hinsichtlich der Angaben zur Russischen Föderation perverse, nämlich besonders abartig verlogen verfasste Seite des Europäischen Parlament führt:)

Bild: http://www.europarl.europa.eu/news/de/news-room/20161118IPR51718/parlament-warnt-vor-anti-eu-propaganda-aus-russland-und-von-islamisten

Schon die Gleichsetzung von „islamistischer“ und „russischer“ Propaganda durch die offenbar geistig umnachteten Parlamentarier, die diese Resolution erarbeitet oder für sie gestimmt haben, zeigt ziemlich deutlich, was von diesem Schritt zu halten ist.

Es beleidigt den gesunden Menschenverstand, auch nur in Erwägung zu ziehen, irgendjemandem zu erklären, was die Unterschiede zwischen IS-Propaganda oder der Berichterstattung russischer Medien sind. Fakt ist: Es gibt zwischen ihnen nicht die geringste Gemeinsamkeit und Russland ist tatsächlich der einzige europäische Staat, der sich militanten Islamisten seit Jahren konsequent entgegenstellt und gleichzeitig in Moskau die größte und vielleicht schönste Moschee Europas vorweisen kann.

Besonders hanebüchen: Die gleiche EU, deren Mitgliedstaaten dem islamistischen Terror durch Kriege und Regierungsstürze von Afghanistan über den Irak bis Libyen und Syrien den Boden bereitet hat, lässt in ihren Propagandamedien wie der tagesschau, tagesthemen, heute oder heute-journal beinahe täglich Propagandavideos, -interviews und Bilder veröffentlichen, die von islamistischen Terrorgruppen („white helmets“, AMC) mit finanzieller Unterstützung der EU erstellt wurden.

Diese EU hat fertig. Wenn sie in ihren letzten Zuckungen auch noch die Meinungsfreiheit über Bord wirft, wird damit nur noch weiteren Bürgern, die nicht mehr und nicht weniger als wahrhaftige Demokratie und Freiheit wollen, die Augen geöffnet.

Ein Kommentar zu dem sachlich korrekten Artikel von Die Propagandaschau ist nicht nötig: Jeder weiß, dass der Gehalt des Artikels von Die Propagandaschau die Wahrheit spiegelt.

Nach diesen ganzen EU-Spektakeln nehm ich nun erst mal n bisschen Pause. Es ist doch offensichtlich, was in der EU geschieht: Ununterbrochener Missbrauch der Institutionen gegen die Bevölkerungen der Staaten der EU durch Politiker der Staaten der EU.

Alles was ich vorhersagte wurde bestätigt, was soll ich noch weiter darüber schreiben. Meine analytische Fähigkeit gründet sich somit auf Fakten und die auf meiner Berücksichtigung der Moral und Ethik und auf Beobachtungen des  politischen Missbrauch der Moral und der Ethik basierenden Auswertungen zeigen die wahrscheinlich erswcheinenden Auswirkungen auf.

Nun, dieses ganze armselige EU-Spektakel kann aber dazu führen, dass eine auch militärisch unabhängige EU entsteht oder zusammenbricht, vielleicht wird es ja gerade deshalb aufgeführt, wer weiß… es wird jedenfalls letztlich mindestens zum Zusammenbruch des weltimperialistisch terrorisierenden Angriffsverband NATO führen.

Mal sehen.

Melde mich zurück sobald weiteres hinsichtlich der Umgangsweise der Behörden mit meinen Anzeigen und Aufsichtsbeschwerden und also mit meiner Person vorliegt, oder, wenn noch etwas spektakuläreres geschehen sollte, als bislang schon geschehen, was aufgrund der schon nicht mehr beschreibbaren Arroganz antidemokratischer, imperialistisch-faschistoider deutscher Politiker und Juristen durchaus erwartet werden kann.

Doch kurz dies hier noch:

Noch mal die bemerkenswerte Frau und Juristin Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait, die ich immer wieder besonders gern lese, jüngste Artikel:

Perspektiven mit US-Präsident Trump
Obama-Ära überwinden
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Die für den 18.11.2016 geplante Pressekonferenz im Bundeskanzleramt mit Obama und europäischen Regierungschefs fand nicht statt
Giftige Bäume fällen
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Zu Trump, White Earp:

Verzicht auf Präsidenten-Gehalt

Dass Trum auf das Präsidenten-Gehalt verzichtet ist bereits bekannt und braucht nicht weiter komentiert zu werden.

“Frauenfeindlichkeit und Rassismus”

“Frauenfeindlicher” und “rassistischer” Trump? – Trump holt auch Frauen und Schwarze ins Kabinett… das braucht also ebenfalls nicht weiter kommentiert zu werden.

Wahlversprechen:

Wie bekommt man jüngere und  ideologisch bedingt leicht erzürnbare Menschen dazu, Terroristen zu werden? Indem man sie ohne jegliche Rechte interniert und/oder foltert. Mit Humanität, Güte und entsprechend unterweisender Behandlung wird dagegen natürlich das Gegenteil erreicht:

Nach Rücksprache mit einem Ex-General geht Trump zurück von einem Wahlversprechen: Doch keine Folter:

Trump geht ab vom Versprechen, die Folter zurückzubringen

Auszug:

General Mattis, der als Favorit für das Amt des Verteidigungsministers betrachtet wird, sagte zu Trump, dass seiner Erfahrung nach Folter und Misshandlungen nichts bringen und dass er mehr mit „einer Packung Zigaretten und ein paar Bier“ erreichen würde. Trump zitierte aus diesem Gespräch in seiner heutigen Stellungnahme, in der er sich von der Folter distanzierte.

Menschen seien nicht lernfähig? Das derzeitige deutsche Einheits-Regime wie es aussieht nicht.

25. November 16 – Zur Vorgangsweise des in Schach gesetzten Obama-Regime und zum pokernden derzeitigen deutschen Einheits-Regime

Der letzte Schachzug des im Schach stehenden weltimperialistisch terrorisierenden Obama-Regime und das imperialistisch-faschistoid pokernde deutsche Einheits-Regime

Das für die US-Kriegsindustrie stehende weltimperialistisch terrorisierende  Obama-Regime steht durch die offen behauptete Multipolarität auf dem geolpolitischen Schachbrett zwar im Schach, aber es ist noch immer ‘intelligenter’ als die pokernden Regimes der EU. Vom Pokern weiß man, dass schon mal Schüsse fallen, nämlich dann, wenn falsch gespielt wird.

Das Obama-Regime hat realisiert, dass sein Bogen reißen würde, wenn es ihn überspannen würde; die US-Elite hat realisiert, dass der Epoche-Wandel zur offen behaupteten Multipolarität stattgefunden hat und unumkehrbar ist und dass deshalb auch die EU-Führung nach Unabhängigkeit strebt und so hat das Obama-Regime – von dort wird das Kommando gekommen sein diese propagandistische unsägliche EU-Resolution zur angedrohten EU-Medienzensur zu ‘beschließen’, denn die Ankündigung der propagandistischen Verlängerung der kriminellen Sanktionen gegen Russland und diese hinsichtlich der Lügen über die Russische Föderation perverse, nämlich abartige, bösartige, kriminelle, völkerrechtswidrige unsägliche EU-Resolution wurden beschlossen unmittelbar nach der Penetration des von Europäern zum Friedensnobelpreisträger verklärten Kriegsverbrechers und Drohnenmassenmörders Obama in BRD, wobei das europäische Nobelpreis-Komitee der kriegslüsternen, nämlich weltimperialistisch mit-terrorisierenden EU, somit sich selbst, später auch noch zum Friedensnobelpreisträger verklärten – es schnell noch so manipuliert, dass wenigstens die wirtschaftliche Kluft zwischen EU und Russland noch kaum überbrückbar vergrößert wird und das pathoktratische, unbeschreiblich arrogante, imperialistisch-faschistoide deutsche Regime ist sofort auf diesen Zug ins Nirgendwo aufgesprungen und hat sich damit einmal mehr und unmissverständlich offenbart in seiner imperialistisch-faschistoiden Menschen- und Demokratiemissachtung und deshalb geht es derart pervers hysterisch vor, denn es weiß sehr genau, dass es von aller Welt und insbesondere von der deutschen Bevölkerung nur noch verachtet wird und deshalb meint es mit dem Kopf durch die Wand zu müssen, das übliche, historisch bekannte deutsche Regime-Verhalten. Wo das letztlich hinführt, das weiß die Menschheit nur zu gut: zum Zusammenbruch Deutschlands.

Dümmer geht’s nimmer.

Möglicherweise kommt die vom pathokratischen, imperialistisch-faschistoiden deutschen Regime angeführte EU aber noch rechtzeitig zur Besinnung.

Das kann ausgehend von BRD nur geschehen, indem bei der nächsten Bundestagswahl das derzeitige deutschen Einheits-Regime abgewählt wird.

Ich werde nachdem ich fast drei Jahrzehnte nicht gewählt habe nun Afd wählen. Diese ganzen in diesem gesamten Blog geschilderten politischen Vorgänge haben mich dazu gebracht:

Auszug aus der Kurzfassung des AfD Programm:

1. Demokratie und Grundwerte

Als freie Bürger treten wir ein für direkte Demokratie, Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit sowie soziale
Marktwirtschaft, Föderalismus, Familienförderung und die gelebten traditionen deutscher Kultur. In der Nachfolge der beiden Revolutionen von 1848 und 1989 artikulieren wir mit unserem bürgerlichen Protest den Willen, die nationale einheit in Freiheit zu vollenden und ein Europa zu schaffen, dessen souveräne demokratische Staaten einander in Frieden, selbstbestimmung und guter Nachbarschaft verbunden sind.

Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild

Die Afd setzt sich dafür ein, Volksentscheide in Anlehnung an das schweizer Vorbild auch in Deutschland einzuführen.

Direktwahl des Bundespräsidenten durch das Volk

Um die Wahl des Bundespräsidenten transparenter und unabhängiger von Parteien durchführen zu können, wollen wir den Bundespräsidenten direkt durch das Volk wählen lassen.

Europäisches Zentrum für Medienfreiheit kritisiert EU-Resolution

26. November 16 – Zum Tod von Fidel Castro Ruz

Hasta siempre! – Eine der herausragensten Persönlichkeiten und im imperialistischen Westen deshalb schlimm verhetzte, nämlich wegen seiner Befreiung Kubas vom Imperialismus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist gestern am 25. November 16 im Alter von 90 Jahren gestorben, Fidel Castro Ruz (‘Die Geschichte wird mich freisprechen.’ ‘Ein Kämpfer kann sterben, nicht aber seine Ideen.’).

Weniger betrübt gewesen sein wird Fidel letztlich sicherlich über den Ausgang der Wahl in USA und äußerst betrübt eben über die politische Entwicklung in der pathokratisch, Demokratie verachtend, imperialistisch-faschistoid gesteuerten BRD und in der vom deutschen Regime ebenso gesteuerten EU.

Mein Dank gilt auch Fidel Castro Ruz; auch von seinen von mir analysierten Schriften, Reflexionen, Gedanken wurde mein Intellekt maßgeblich mit-geprägt, das allermeiste davon konnte ich als korrekt und richtig einordnen.

Fidel Castro 1959 – 2008

Fidel Castro 2007 – 2016

29. November 16 (‘In ‘eigener’ Sache”): Den Beschwerdebrief an ein weitere Stelle gesendet

(Anmerkung: am 29. November 16 erarbeitet, am 30. November 16 hier eingefügt)

Weil das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz mir kürzlich schrieb, dass es sich scheinbar doch nicht zuständig hält (für bundesweite Verbraucherschutzangelegenheiten!) und dass ich die Beschwerde (die hier auf dieser Seite ganz oben zu finden ist) an das Ministerium der Justiz NRW senden könne, habe ich das heute am 29. November getan. Die Beschwerde wurde entsprechend aktualisiert.

Habe in dem Schreiben auf der letzten Seite (38) allerdings den letzten Absatz/Satz (vor ‘Anlagen’ “Ich empfehle CSU, weil …”) durchgestrichen und einen anderen Satz hinzugefügt und zwar diesen:

‘Nachdem die ChaosUnion die verlogene Russlandhasserin Merkel (CDU – Krim sei “annektiert”) zur vierten Kanzlerkandidatur aufstellt und nachdem der ebensolche Russlandhasser, Spezialdemokrat Steinmeier (SPD) der kürzlich eine Flugverbotszone in Syrien und somit Krieg mit der Russischen Föderation forderte nun auch von der ChaosUnion als Präsidentschaftskandidat nominiert wurde  – also nicht von der Bevölkerung – habe ich beschlossen wählen zu gehen. Fast dreißig Jahre hatte ich nicht gewählt, werde nun aber wählen gehen und zwar AfD, die ich somit empfehle, insbesondere auch wegen der kürzlich erfolgten propagandistischen Medienzensur-Resolution der EU (bessere Werbung für alternativen Medienkonsum gibt’s gar nicht!) – plant das EU-Regime nun auch noch die Erstellung seines „Wahrheitsministeriums“? Wie dumm können Akademiker eigentlich sein ?!

„Willkommen“ in der insbesondere vom pathokratischen deutschen Regime imperialistisch-faschistoid gesteuerten huxley-orwellschen EU?

Alle meine Voraussagen wurden bestätigt, weil sie auf umfangreiche Umsicht, auf Analyse der tatsächlichen Begebenheiten basieren und dabei auch die unantastbare Wirkung universeller Gesetze berücksichtigen (nicht ignorieren): Weiter zu machen wie bisher das wird naturgemäß nicht anders möglich – wie die ganzen anderen Regime-Lügen und Verbrechen – sich letztlich als boomerang erweisen.

Wie gesagt: Wer einen boomerang loswirft, der sollte damit umgehen können, damit er ihn nicht am Kopf treffe, denn scheinbar kapieren die betreffenden pathokratischen, hochmütigen alles auf auf eine Karte setzenden pokernden Akademiker nicht das kommende Unheil, welches sie anrichten… mit dem Kopf durch die Wand zu wollen, was würde  die Folge davon sein?

Für diese betreffenden pathokratischen Akademiker kann Roulett als Spiel empfohlen werden, und zwar russisches Roulett, das gefährdet nämlich wenigstens keine anderen.’

Der Schriftsatz hat nun somit 39 Seiten statt in der Urform 38 Seiten.

Es folgt die digitalisierte Lichtkopie der Einschreibe-Quittung, Kopie des Rückscheins füge ich dann hier ein sobald er in meinem Briefkasten eingegangen ist:

einlieferungsbeleg_stellungnahme_160916

Die digitale Lichtkopie des Rückscheins:

021216

Anmerkung zu dieser imperialistisch-faschistoiden propagandistischen EU-Medienzensur-Resolution

Bessere Werbung als mit dieser imperialistisch-faschistoiden propagandistischen EU-Medienzensur-Resolution konnten die Betreiber der EU nicht machen für RT, Sputnik und andere alternative und unabhängige Medien, die dadurch ganz sicher vermehrt und öfter frequentiert werden.

Damit wurde Neugier und verstärktes Interesse erweckt bei jenen, die da noch keinen Einblick drin haben und auch sonst gilt: Menschen die von dem von Politikern und Mainstreammedien im Westen vorgegaukelten freiheitlichen und demokratischen System getäuscht werden, die tun natürlich genau das am liebsten was die Betreiber des Systems unterdrücken wollen: Widerstand (ver)üben und vor allem Erklärungen suchen, Hintergründe erkunden, etwas, was insbesondere die völlig falsch vorgehenden derzeitigen westlichen Regimes zu unterdrücken versuchen, eben durch ärgste institutionelle Anwendung von Lug und Trug, was institutionelle Kriminalität ist.

Nicht intelligent wie ich finde, diese imperialistisch-faschistoide orwellsche EU-Medienzensur-Resolution.

Das dürfte noch mehr Hintergründe haben: Menschen gehen dazu über Belege zu institutioneller Kriminalität, politische Verfolgungen im Internet zu veröffentlichen. Wie zum Beispiel ich, aber da bin ich durchaus nicht der einzige und das passt dem Regime ganz und gar nicht und deshalb konstruiert das deutsche Regime faschistoide Mittel um Vorwände zu haben, das zu unterdrücken.

Nun denn, man wird sehen wie es weiter geht mit der imperialistisch-faschistoid gesteuerten orwellschen EU…

Anmerkungen zu den zwei nachfolgenden Artikeln

1. Was die – ohne Zustimmung der legitimen syrischen Regierung des souveränen Staates Syrien – in Syrien penetrierende, den Terrorismus unterstützende US-geführte Koalition in fünf Jahren nicht geschafft sondern existent gehalten hat, das haben nur Russland und Syrien zusammen in einem Jahr geschafft, wodurch die pathokratische Verlogenheit der US-geführten Koalition und deren Mainstream-Journaille bestätigt wird.

2. Zur offiziellen (!) Kriegserklärung des Terrorismus unterstützenden Erdogan an Syrien und an die Russische Föderation, türkisches Militär sei in Syrien (souveräner Staat) einmaschiert um (den legitimen Präsidenten) Assad zu stürzen: Ausgegangen davon,  dass das weltimperialistisch terrorisierende Obama-Regime daran interessiert ist noch so viel Zwietracht und Schaden wie nur möglich zwischen BRD-EU und Russische Föderation anzurichten, ist zu vermuten, dass das weltimperialistisch terrorisierende Obama-Regime dahinter steckt und auf diese Weise mit seinem von ihm gesteuerten weltimperialistisch terrorisierenden Angriffsverband NATO/NATO-Bündnisfall zu drohen versucht, was allerdings als Bluff des imperialistisch terrorisierenden türkischen Erdogan-Regime, so wie des weltimperialistisch terrorisierenden Obama-Regime betrachtet werden kann. Türkisches Militär befindet sich nämlich völkerrechtswidrig penetrierend und ohne Zustimmung der legitimen syrischen Regierung im souveränen Staat Syrien, was dem imperialistisch terrorisierenden Erdogan-Regime wie dem weltimperialistisch terrorisierenden Obama-Regime nur zu gut bewusst ist. Außerdem kann alles in allem berücksichtigend davon ausgegangen werden, dass das weltimperialistisch terrorisierende Obama-Regime kein Interesse daran hat, Krieg mit der Russischen Föderation, der VR China und der Republik Indien zu haben, mit mindestens zwei Supermächten, drei Atommächten. BRD/EU können schon gar nicht Interesse daran haben, weil das imperialistisch geführte  Deutschland als Atombomben-Erfinder und die (welt)imperialistisch gesteuerte EU als propagandistisch und NATO-militärisch aggressives Osterweiterungs-Gebilde sich damit selbst am meisten gefährdet haben und damit neben dem weltimperialistisch terrorisierenden Obama-Regime auf der direkten Abschussliste stehen, im Fall der dritten Eskalation des Weltkrieg, die wie unschwer zu erkennen typischerweise von (welt)imperialistisch terrorisierend steuernden westlichen Regimes ausgehen und der nicht mehr feige einseitig atomar ausgefochten werden kann.

Schon nur allein die inzwischen aufgetauchte Überlegung in deutschen Regimekreisen, nämlich Atomwaffen zu produzieren, das ist – alles berücksichtigend – ganz unmissverständlich realitätsfremde selbstmörderische Überarroganz.

Nicht intelligent, wie ich finde.

Wohlmeinende Intelligenz dagegen wäre es, die Russland und die EU gefährdenden fremden und nicht hier hin gehörenden US-Atomwaffen aus der EU zu vertreiben und friedliche und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem natürlichen Nachbarn Russland zu beginnen.

Terroristen komplett aus Ost-Aleppo vertrieben – Moskau

Warum Erdogans „Syrien-Ziel“ nicht mehr ist als politische Phrase

Propaganda erkennen

Wie Sie bemerken, ist es ziemlich einfach geworden, westliche Propaganda zu erkennen: Sie brauchen einfach nur die schon offensichtlich stinkenden Falsch-Angaben der westlichen Systemmedien umzudrehen und sich zusätzlich über die von westlichen Politikern und Systemmedien gelassenen (Wissens)Lücken Informationen zu beschaffen in alternativen Medien und schon erkennen Sie die Wahrheit und erst dann haben Sie ein nicht mehr fehlgeleitetes Bewusstsein und damit können Sie dann auch entsprechend korrigierend wirken, sich am demokratischen Prozess beteiligen durch entsprechende korrigierende Verhaltensweisen, zum Beispiel äußerst wichtig bei der allgemeinen gesellschaftlichen Kommunikation und bei Wahlen.

Und jetzt wissen Sie auch, weshalb diese propagandistische imperialistisch-faschistoide orwellsche unsägliche EU-Medienzensur-Resolution erlassen wurde, hinter der das propagandistische imperialistisch-faschistoide deutsche Regime steckt: Das die EU imperialistisch-faschistoid steuernde deutsche Regime will nicht, dass Sie die Wahrheit erkennen, damit dieses gefährdende pathokratisdche, imperialistisch-faschistoide, institutionell-kriminelle EU-System vorangetrieben werden kann.

Solche institutionell betrügerischen Methoden wurden gegen mich von “Justiz” in zwei Staaten der EU (Niederlande und BRD) angewendet; (auch hintergründig) Justizkriminalität aus europäisch-imperialistischen-faschistoiden Motiven, um eben zu versuchen, diese zu verdecken.

30. November 16 – Derzeitge westliche Regimes, insbesondere auch der BRD und EU verstoßen umfangreich gegen  § 226 StGB und somit gegen §7 VStGB

Paul Craig Roberts – Dear President Putin

Paul Craig Roberts – Sehr geehrter Präsident Putin

Die pathokratischen bisherigen westlichen Demokratie verachtenden imperialistisch-faschistoiden und -terrorisierenden, propagandistischen Regimes und deren ebensolche gehirnwaschende System-Journaille und Mainstreammedien-Kanaillen betreiben nicht nur völkerrechtswidrig penetrierenden militärischen Terror gegen nicht-westliche souveräne Staaten mit legitimer Regierung sondern betreiben dazu auch zwangs-induzierte Staatspsychosen, was alles Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist und somit gegen das Völkerrecht verstößt.

In BRD wird von öffentlich-rechtlichen Medien zwangsbezahlt, von politischen Institutionen (auch zwangsbezahlt) und von privat-rechtlichen Mainstreammedien-Kanaillen (Konzernmedien) staatlich induzierte Massenpsychotisierung betrieben durch allerärgste Propaganda, was zu schwersten geistigen, somit gesellschaftlichen Störungen und gesellschaftlichen Behinderungen führt, was nach § 226 (1) 3. StGB  schwere Körperverletzung und damit Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist und somit unter anderen gegen das Völkerrecht §7 VStGB verstößt.

Mit der kürzlich erlassenen EU-Medienzensur-Resolution wurde somit in den Staaten der EU EU-weit induzierte Massenpsychotisierung betrieben durch allerärgste Propaganda, was zu (inter)nationalen schweren geistigen gesellschaftlichen Störungen und gesellschaftlichen Behinderungen führt, was damit Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist und somit unter anderem gegen das Völkerrecht verstößt.

§ 226 StGB, Auszug:

Strafgesetzbuch
Besonderer Teil (§§ 80 – 358)       
17. Abschnitt – Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit (§§ 223 – 231)       

§ 226
Schwere Körperverletzung

(1) Hat die Körperverletzung zur Folge, daß die verletzte Person
    

3. in erheblicher Weise … in … geistige Krankheit oder Behinderung verfällt,

Siehe dazu auch:

§ 7 VStGB, Auszug: ()

Völkerstrafgesetzbuch
Teil 2 – Straftaten gegen das Völkerrecht (§§ 6 – 14)       
Abschnitt 1 – Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§§ 6 – 7)       

§ 7
Verbrechen gegen die Menschlichkeit

(1) Wer im Rahmen eines ausgedehnten oder systematischen Angriffs gegen eine Zivilbevölkerung

1. einen Menschen tötet,

2. in der Absicht, eine Bevölkerung ganz oder teilweise zu zerstören, diese oder Teile hiervon unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,

3. Menschenhandel betreibt, insbesondere mit einer Frau oder einem Kind, oder wer auf andere Weise einen Menschen versklavt und sich dabei ein Eigentumsrecht an ihm anmaßt,

4. einen Menschen, der sich rechtmäßig in einem Gebiet aufhält, vertreibt oder zwangsweise überführt, indem er ihn unter Verstoß gegen eine allgemeine Regel des Völkerrechts durch Ausweisung oder andere Zwangsmaßnahmen in einen anderen Staat oder in ein anderes Gebiet verbringt,

5. einen Menschen, der sich in seinem Gewahrsam oder in sonstiger Weise unter seiner Kontrolle befindet, foltert, indem er ihm erhebliche körperliche oder seelische Schäden oder Leiden zufügt, die nicht lediglich Folge völkerrechtlich zulässiger Sanktionen sind,

6. einen anderen Menschen sexuell nötigt oder vergewaltigt, ihn zur Prostitution nötigt, der Fortpflanzungsfähigkeit beraubt oder in der Absicht, die ethnische Zusammensetzung einer Bevölkerung zu beeinflussen, eine unter Anwendung von Zwang geschwängerte Frau gefangen hält,

7. einen Menschen dadurch zwangsweise verschwinden lässt, dass er in der Absicht, ihn für längere Zeit dem Schutz des Gesetzes zu entziehen,

a) ihn im Auftrag oder mit Billigung eines Staates oder einer politischen Organisation entführt oder sonst in schwerwiegender Weise der körperlichen Freiheit beraubt, ohne dass im Weiteren auf Nachfrage unverzüglich wahrheitsgemäß Auskunft über sein Schicksal und seinen Verbleib erteilt wird, oder

b) sich im Auftrag des Staates oder der politischen Organisation oder entgegen einer Rechtspflicht weigert, unverzüglich Auskunft über das Schicksal und den Verbleib des Menschen zu erteilen, der unter den Voraussetzungen des Buchstaben a seiner körperlichen Freiheit beraubt wurde, oder eine falsche Auskunft dazu erteilt,

8. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,

9. einen Menschen unter Verstoß gegen eine allgemeine Regel des Völkerrechts in schwerwiegender Weise der körperlichen Freiheit beraubt oder

10. eine identifizierbare Gruppe oder Gemeinschaft verfolgt, indem er ihr aus politischen, rassischen, nationalen, ethnischen, kulturellen oder religiösen Gründen, aus Gründen des Geschlechts oder aus anderen nach den allgemeinen Regeln des Völkerrechts als unzulässig anerkannten Gründen grundlegende Menschenrechte entzieht oder diese wesentlich einschränkt,

Schon erwartet, diesen Artikel der von mir gern gelesenen bemerkenswerten Frau und Juristin Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait:

Deutsche Regierungskriminalität hinsichtlich Syrien
Berlins außenpolitischen Kurs korrigieren
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Auszüge:

Die Verlogenheit und Dummheit der CDU-Spitze der Merkel-Regierung hinsichtlich ihrer Kriegsbeteiligung in Syrien ist seit langem vor der Öffentlichkeit bloßgestellt, ein hinterhältiger Krieg, den sie durch ihre Recht brechende verfehlte Außenpolitik, also durch Regierungskriminalität mit initiiert hat und weiter führen will.

weiter lesen…

Im Vorfeld des Pariser Treffens der Aggressoren Propaganda-Maschine in Gang gesetzt

Im Vorfeld des Pariser Treffens der Aggressoren gegen Syrien setzen diese illegalen Kriegstreiber ihre Propaganda-Maschine in Gang. Die ihnen zu Füßen liegenden Medien verbreiten Bilder des Horrors, um ihren Kriegsrat, ihren angeblichen „Krisengipfel“ vor der Öffentlichkeit zu rechtfertigen, ein Déjà-vu bei den Angriffen gegen Serbien, den Irak und Libyen. Die Verlogenheit und Bosheit der westlichen Aggressoren und ihre Lügen-Journalisten kennen keine Grenze. Wie kann man so abgrundtief böse und niederträchtig sein! Bei so vielen Lügen, die sie aufgetischt haben, verliert man gewiss den Überblick. Aber Täuschung der Öffentlichkeit in einer Demokratie ist kein Kavalierdelikt. Rechtschaffende Menschen agieren im guten Glauben, was die Propaganda-Medien der Aggressoren kaltblütig ausnutzen.

Zwischen Recht und Unrecht selbstsicher unterscheiden können

Die Stunde der Justiz ist gekommen. Die Verantwortungsträger für die Aggression gegen Syrien und die begleitende Lügen-Propaganda sind zur Rechenschaft zu ziehen. Das Recht muss endlich gelten, wenn die Staaten der Europäischen Union Rechtsstaaten sein wollen. Die Gesellschaft darf sich nicht weiter betrügen und manipulieren lassen. Dagegen müssen sich die Institutionen einschalten. Betrügerische Medien sind ein Hohn für die Pressefreiheit, die gilt, um die wahre Fakten bekannt zu geben und nicht das Gegenteil zu tun. Die Pressefreiheit ist nicht dazu da, um durch Falschheit und Vertuschung der Regierungskriminalität die Öffentlichkeit zu manipulieren, um die Untaten der Machtträger zu verstecken. Gerade dadurch verstoßen die Medien gegen ihre Pflicht als vierte Staatsmacht, um eine Kontrolle der Regierungsträger auszuüben. Das verlangt natürlich eine aufgeklärte und ausgebildete Presse, vor allem in Sachen Recht, damit sie zwischen Recht und Unrecht selbstsicher unterscheiden können. Mit unausgebildeten Redaktionsmitgliedern ist es ein Leichtes, die Arbeit der Medien im Interesse einiger weniger Mächtiger, die auch vor Krieg nicht zurückschrecken, zu unterwandern und zu beeinflussen.

weiter lesen…

Obama mit unberechenbarer Hinterlassenschaft von Nachfolgern in Europa

Aber diese alte verhängnisvolle US-Regierung Obamas hinterlässt unberechenbare Nachfolger in Europa. Die neuen Monster sind Merkel, der Pariser Kriegsminister Jean-Marc Ayrault und andere, die noch in Deckung bleiben. Italien unter Matteo Renzi hat sich am 1. Dezember 2015 gegen den Krieg in Syrien positioniert: Italien sei nicht im Krieg, erklärte er. Eine Militäraktion in Syrien lehne Italien ab.

weiter lesen…

Merkel hinter den Kriegstreibern USA, Großbritannien, Türkei, Saudi-Arabien und Katar

Indem auch Merkel den Regime-Change in Syrien forderte, stellte sie sich hinter die Kriegstreiber USA, Großbritannien, Türkei, Saudi-Arabien und Katar. Das ist illegal. Kein Land darf die Regierung eines anderes Landes stürzen. „Wir sagen ja in unserer eigenen Verfassung, dass wir uns an die Regeln der Charta der Vereinten Nationen halten müssen“, erinnerte Willy Wimmer, nachdem Deutschland in den Syrienkrieg gezogen war.“ Auch im Soldatengesetz steht ausdrücklich drin, und es ist dem einzelnen Soldaten auferlegt, diese Prüfung für sich vorzunehmen, dass er nur etwas machen darf in Übereinstimmung mit den geltenden Regeln des Völkerrechts. Wenn er das nicht tut – und das gilt auch für eine Bundeskanzlerin (oder einen Bundesaußenminister, oder Bundespräsidenten) –, macht man sich in hohem Maße strafbar. Das wird, wenn es zur Anklage käme, mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft.“ Wimmer hat völlig recht. Der Angriff auf Syrien ist ein illegaler Krieg. Alle daran Beteiligten machen sich strafbar. Ist es nicht die Stunde der Justiz-Minister in allen europäischen Täter-Orten?

weiter lesen…

Frankreich mit selbstgerechter eigener Agenda für Syrien

Sicherheit im Nahen Osten ist ohne Russland und ohne den Iran nicht erreichbar. Deshalb ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Iran, Syrien, Russland und den USA für den Frieden und die Stabilität im Nahen Osten unabdingbar. Umso blamabler für Paris, dass der französische Außenminister eine selbstgerechte eigene Agenda für Syrien zu betreiben versucht ohne die UN, ohne Syrien und ohne dessen legitimen Alliierten.

Auf den Boden des Völkerrechts zurückkehren: Pariser Aggressoren-Treffen desavouieren

Hätte Berlin einen Funken von Anstand und wachsame Intelligenz, müsste das Bundeskanzleramt ein solches Pariser Aggressoren-Treffen desavouieren. Berlin muss dringend seinen verfehlten außenpolitischen Kurs korrigieren und auf den Boden des Völkerrechts zurückkehren. Seitdem das Bundeskanzleramt mit dem Völkerrecht gebrochen hat, hat es Berlin den Boden unter den Füßen weggerissen. Nur nach seiner Rückkehr auf solider und zivilisierter Grundlage der internationalen Regeln könnte Deutschland eine glaubwürdige und anständige außenpolitische Rolle für den Frieden und für das Wohl der Menschen in Syrien spielen. Dementsprechend hätte es seine Beteiligung am Interventionskrieg in Syrien sofort zu beenden. Außerdem müsste Deutschland alle Waffenlieferungen in das Krisengebiet und an die Staaten, die für die Kampfgruppen Partei ergreifen, verbieten und alle Finanzströme in die Länder, die die Kampfgruppen unterstützen, unterbinden.

weiter lesen…

01. Dezember 16 – Beteiligungng des deutschen Regime auch an US-Drohnenterrormorden: US-Militärbasis Ramstein völkerrechts- und grundgesetzwidrig, sowie beteiligt an einschüchternder  Totalüberwachung/Totalkontrolle: BND-Überwachungstätigkeiten und Kooperation mit NSA

Bislang wurde schon deutlich, dass das deutsche Regime Menschenrechte und Völkerrecht missachtet und das dagegen nichts unternommen wird. Dass ich den Rücktritt des pathokratischen deutschen, Demokratie verachtenden Einheits-Regime forderte und noch stets fordere, erklärt sich somit von selbst und ist gerechtfertigt und somit berechtigt.

Dass das deutsche Regime Menschenrechte und Völkerrecht missachtet (bin deshalb auch Mit-Unterzeichner zahlreicher dagegen wirkender Petionen) wird auch durch folgendes bestätigt:

Die Bundesregierung gibt nach drei Jahren endlich zu, dass die U.S. Air Base Ramstein eine zentrale Rolle im US-Drohnenkrieg spielt

WikiLeaks enthüllt Dokumente zu BND-Überwachungstätigkeiten und Kooperation mit NSA

Auszug:

„Dieses wesentliche Beweismaterial belegt, dass der Untersuchungsausschuss die Snowden-Dokumente zwar verwendet hat, aber zu feige ist, um eine Zeugenaussage von Snowden in Berlin zu ermöglichen. Deutschland kann innerhalb der EU keine Führungsrolle übernehmen, wenn seine eigenen parlamentarischen Gremien im vorauseilendem Gehorsam gegenüber den USA agieren“, so WikiLeaks-Gründer Julian Assange.

​Der Ex-Geheimdienstler und Whistleblower Edward Snowden hatte mit seinen Leaks nachgewiesen, dass die NSA nicht nur US-Bürger ausspioniert, sondern auch Tausende Bürger in Deutschland. Auch die Telefonate der Bundeskanzlerin Angela Merkel waren abgehört worden. Die NSA kooperiert demnach mit anderen Geheimdiensten wie dem BND, um laut WikiLeaks das „Spähverbot gegen deren eigene Bevölkerung zu umgehen“.

Das deutsche Regime gefährdet deshalb somit auch deutsche Bürger, weil es Daten deutscher Bürger an US-amerikanische Geheimdienste weiter leitet, wobei bekannt ist, dass derzeitige Us-Geheimdienste kriminell sind, kriminell vorgehen.

Das deutsche Regime versucht auf diese Weise somit deutsche Bürger einzuschüchtern und davon abzuhalten gegen die kriminellen Vorgangsweisen des derzeitigen US-Regime und des derzeitigen deutschen Regime vorzugehen und darüber zu kommunizieren. Das ist hintergründige Einschüchterungs-Psychologie dieser Totalüberwachungsstrategie, ein gigantisches Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Die ganze Totalüberwachungs-Technik und -Kontrolle der westlichen Regimes, zentriert im – und ausgehend vom – US-Apparat, wurde überhaupt nur dazu konstruiert und eingesetzt, um westliche Bevölkerungen einzuschüchtern und davon abzuhalten gegen die – beginnend mit der selbst fabrizierten US-Version der Reichskristallnacht 9/11 (deutsch 09.11.) kriminellen Vorgangsweisen der derzeitigen pathokratischen imperialistisch-faschistoiden westlichen Regimes vorzugehen und darüber zu kommunizieren. Zunächst ließen sich viele Menschen im Westen von diesen völkerrechtswidrigen Massenmorden und unterstützten Massenmorden der westlichen Regimes in islamischen Staaten und durch deren Totalüberwachungskontrolle einschüchtern und redeten und schrieben zunächst nicht was sie dachten.

Seit zwei Jahren, seit dem von westlichen Regimes, insbesondere vom deutschen Regime unterstützten pro-westlichen, anti-russischen Nazi-Putsch in Ukraine gingen die Menschen aber dazu über die Kommentarbereiche der verlogenen und propagandistischen öffentlich-rechtlichen Journaille sowie der privat-rechtlichen Mainstreammedien-Kanaillen und auch die Kommentarbereiche der alternativen, unabhängigen Medien dazu zu nutzen ihre wahren ablehnenden Gedanken hinsichtlich der kriminellen Vorgangsweisen der westlichen Regimes niederzuschreiben, unter anderem auch deshalb, weil eben deshalb immer mehr alternative, unabhängige Medien auftauchten, Hintergründe und Zusammenhänge belichteten und immer mehr gelesen wurden.

Deshalb auch diese zu all dem passende EU-Medienzensur-Resolution: Die pathokratischen, imperialistiosch-faschistoiden Machthaber der EU sehen zwar, dass sie entlarvt sind und denken in ihrer unendlichen Arroganz tatsächlich auch noch, sie würden so weiter machen können wie bisher, indem sie alles auf die Spitze treiben und verschlimmern, die haben aber noch nicht realisiert, dass es so nicht weiter gehen kann und so auch nicht weiter gehen wird.

Ich sage folgendes voraus:

Wenn das so weiter gehen sollte, würde der zivile Ungehorsam der Bevölkerungen der Staaten EU entsprechend zunehmen und die EU würde zusammenbrechen.

Wirklich nicht intelligent dieses pathokratische, imperialistisch-faschistoide, kriminell vorgehende deutsche Regime, wie ich finde.

02. Dezember 16 – Von erneut Russland anfeindenden westlichen Regimes erneut verursachter Kalter Krieg und Propaganda und fehlleiten wollender psychologischer Umfragemissbrauch (in diesem Fall Bertelsmann) in vollem im Gange

Notrationen und Probealarm

Die gestrig oben erwähnte allgemeine propagandistisch-psychologische Einschüchterungsstrategie des pathokratischen, imperialistisch-faschistoiden, russlandfeindlichen derzeitigen deutschen Einheits-Regime führte auch dazu, dass das deutsche Regime kürzlich dazu aufforderte Notrationen anzulegen, wofür Menschen, die vom Existenzminimum leben allerdings keinen Zuschuß erhalten, die können nach Meinung des deutschen Regimes somit verrecken und führte auch dazu, dass der Propbealarm wieder eingeführt wurde, hier in Wuppertal soeben gegen ca. 10:30 Uhr so gewesen.

Die Zeitmaschine

Warum muss ich dabei automatisch an den Film denken, der mich seit ich Kind war bis heute mit am meisten beeindruckte, an den warnenden SF-Klassiker Die Zeitmaschine (1960, den schau ich jedes Jahr mindestens vier mal) und an den Erfinder der Zeitmaschine George? Nicht etwa nur wegen den gruselig wirkenden Morlocks und den nett anzusehenden Eloi, sondern vor allem was dem voraus ging, nämlich wegen der beängstigend-beeindruckend-warnenden Gesamt-Darstellung der folgenden Situationen, die mich schon seit ich Kind war nicht mehr losließ:

England 1900 : Ein Erfinder, George, hat eine Zeitmaschine gebaut und will damit die Zeit bereisen.

George:

“…13 Jahre waren vergangen, 14, 15, 16 und dann ging plötzlich das Licht aus, doch warum? Es war das Jahr 1917 als ich anhielt.”

(George trifft dann den Sohn seines Freundes Filby, den er – diesen Zeitsprung noch gar nicht realsierend – zunächst für seinen Freund David Filby hält und erfährt vom Sohn seines Freundes, dass sein Freud David Filby vor einem Jahr im Krieg gefallen ist.)

Filby’s Sohn James:

“Waren Sie auch draußen dabei an der Front?”

George verdutzt:

“Front, welche Front?”

Filby’s Sohn James:

“Nun, ich meine im Kriege natürlich.”

George perplex:

“Was für ein Krieg?”

(George steigt wieder in die Zeitmaschine und reist weiter in die Zukunft)

George:

“Plötzlich, im Jahre 1940 wurde ich auf einmal hin und her geworfen. Zuerst dachte ich die Maschine wäre schadhaft oder irgend ein Teil sei verbraucht. Als ich das letzt mal angehalten hatte da schrieb man das Jahr 1917, es war immerhin 23 Jahre her, aber der Krieg war wohl noch immer im Gange, jetzt in der luft, mit fliegenden Maschinen. Dann begrioff ich erst was wirklich los war, dies war schon wieder ein neuer Krieg. Ich dachte gerade es sei besser weiter in die Zukunft zu reisen um zu sehen, wei er ausgeht, da wurde mein Haus getroffen, Flammen schossen zum Himmel auf, das Haus war im Augenblick weg und ich stand im freien. Die Jahre verflogen. Nichts war mir mehr vertraut, ausgenommen das Lächeln meiner nie alternden Freundin (Schaufensterpuppe im Kleidungs-Laden gegenüber, die stets umgezogen wurde)o ein sonderbares heulen wie Wind überall. was konnte es denn sein? Meine Neugier zwang mich dazu wieder anzuhalten 1966, die Zahl 66 wurde sicherlich nicht ohne Grund gewählt, suggeriert es doch die Zahl der Apokalypse).

George sieht die umliegenden Menschen in Panik, Luftschutz-Sirenengeheul – von George als ohrenbetäubendes kreischen bezeichnet – ein vorbei rennender Angehöriger des Roten Kreuzes sagt zu George: “Kommen Sie in den Luftschutzraum”. Dann kommt eine Person aus dem Büro des Roten Kreuzes und fordert George auf sich in Sicherheit zu bringen, dieser Rot-Kreuz-Angehörige ist wieder James Filby, der Sohn seines Freundes David Filby. George spricht von gewaltigen Errungenschaften und dem gigantischen Fortschritt den die Menschheit gemacht habe, die umliegenden Dinge sehend wie elektrische Rasierapparate, modernere Autos, eine Einschienenbahn über den Straßen…

James Filby:

“Kommen Sie, kommen Sie, wir müssen uns jetzt beeilen, bald werden die Pilze hochsprießen.”

George erstaunt:

“Was für Pilze?”

James Filby:

“Sie kommen mir irgendwie bekannt vor, haben wir uns nicht früher schon einmal gesehen?”

George lächelnd:

“Natürlich haben wir uns gesehen, da drüben, vor sehr vielen Jahren.”

James Filby verblüfft:

“Ja, ja, ich bin davon schon überzeugt, aber, der genaue Zeitpunkt, wissen Sie, der ist mir doch entfallen.”

George:

“Es war vor zwei Kriegen, 1917.”

Wieder Sirenengeheul, James fordert George erneut auf sich nun endgültig in Sicherheit zu bringen, weil es sonst zu spät ist.

Filby:

“Sehen Sie da – ein Atomsatellit schießt auf uns zu – das kann das Ende bedeuten.

George – der sich nicht bewusst ist, was gerade Sache ist, nämlich Atomkrieg – will unbedingt mit Filby sprechen, doch Filby rennt verständlicherweise nun zum Luftschutzbunker, dann Blitze und Detonationen, alles wird durch den Atomschlag zerstört.

George entgeistert:

“Alle Arbeit von Jahrhunderten – dahin im Augenblick. Von Menschen gewaltsam aus ihrem friedlichen Schlaf gerissen brach die Erde auf und schüttete ihre vulkanische Gewalt aus. Nur meine Flucht durch die Zeit bewahrte mich davor, dass ich lebendig gebraten und für alle Zeiten in Stein gehüllt wurde.”

George reist dann einige hunderttausend Jahre weiter in die Zukunft. Dort befreit er dann die von Früchten lebenden und daher nicht arbeitenden Eloi, die durch Sirenengeheul in die Bauten der Morlocks gelockt werden, als Fraß für die technisierten Morlocks.

Interessant dabei ist, dass die Morlocks im Roman die nach dem Atomkrieg zu Menschen fressenden Bestien mutierte ehemalige Arbeiterklasse ist, während die Eloi die ehemalige Elite darstellt. Im Film wird das glücklicherweise ausgelassen, da bleibt das unklar, was ich persönlich besser finde, weil es nämlich egal ist, wer da wer ist oder war, wichtig ist nur eines: das es so weit nicht kommen darf. Das Sirengeheul der die Eloi damit anlockenden Morlocks und die Menschenfresserei dieser durch Atomkrieg zu Unwesen mutierten Morlocks erinnern im Film daher daran, dass Kriege aus imperialistischen Gründen stattfinden: die bereits existente Menschenfresserei der Imperialisten, des militärindustriellen kapitalistischen Molochs.

Zu einer Bertelsmann Studie

Studie weist nach: Unter Europäern wächst Angst vor Globalisierung

Auszug:

Je niedriger das Bildungsniveau und je höher das Alter der Befragten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Menschen Globalisierung als Gefahr empfinden.Ich sage voraus: Das kann nur ein boomerang werden, denn nicht weniger als die Mehrheit der Menschen wird damit beleidigt.

“Willkommen” im Zeitalter des umfangreichen, psychologischen, Regime-Meinung gegen die Mehrheit bilden wollenden EU-Umfragenauswertungsmissbrauchs!

Täuschende Irreleitung durch Bertelsmann “Stiftung”, welche naive junge Menschen und älteren erfahrene Menschen als “Idioten” und sich selbst so betrachtende “elitäre” Personen als allein gebildet und maßgebend darstellen will.

Ich sage voraus: Das ist kontraproduktiv, kann nur ein boomerang sein, denn nicht weniger als die Mehrheit der Menschen wird damit beleidigt.

Niedriges Bildungsniveau und höheres Alter haben nämlich sehr wohl zunächst einmal eines gemeinsam, nämlich die natürliche Intuition.

Dazu kommt: Ätere Menschen, welche die krassen, kriegerischen Gefahren/apokalyptischen Folgen des faschistoiden Imperialismus kennen, die haben zeitlich bedingt durchaus mehr Hintergrundwissen und Erfahrung, wovon auch jüngere jüngere Menschen durchaus lernen und sich leiten lassen können, humanitär davon profitieren können.

07. Dezember 16 – Mit dem Kopf durch die Wand: EU-Regime droht, gegen Anhänger des legitimen syrischen Präsidenten Dr. Assad Sanktionen zu erlassen – N-TV: Syrische Armee habe “Innenstadt von Ost-Aleppo besetzt”. Besetzt? Geht’s noch N-TV?! BEFREIT!! – IOC: Sanktionen gegen Russland werden verlängert

EU und USA wollen Sanktionen gegen Assad-Anhänger einführen

Das kriminelle deutsche Einheits-Regime lässt völkerrechtswidrig, ohne UN-Mandat und ohne Zustimmung der syrischen Regierung des souveränen syrischen Staates die Bundeswehr in Syrien penetrieren und die Bundeswehr widersetzt sich nicht dagegen.

Präsident Dr. Assad ist legitimer Präsident des souveränen Staates Syrien, der Russland dazu legitimierte, mit der syrischen Armee gegen den von westlichen Regimes erzeugten und geförderten islamischen Terrorismus vorzugehen.

Also wenn ich dagegen bin, dass Sie Anhänger des pathokratischen, imperialistisch-faschistoiden, propagandistischen deutschen Regime oder der ebensolchen EU sind, dann darf ich kriminellen Sanktionsterror gegen Sie betreiben?

Geht’s noch absurder - EU-Regime? – Ich bin auch Anhänger gegen den Terrorismus vorgehenden legitimen Präsidenten Dr. Assad des souveränen Staates Syrien!

“N”-TV

Gerade hörte ich in N-TV die syrische Armee habe “die Innenstadt von Ost-Aleppo besetzt”.

Besetzt? Geht’s noch absurder – N-TV?

Die syrische Armee hat die Innenstadt von Ost-Aleppo nicht besetzt sondern  vom Terrorismus BEFREIT!!

Dass den Vertretern der pathokratischen imperialistisch-faschistoiden, propagandistischen Regime-Kanaillen und deren System-Journaillen das nicht passt, das ist unverkennbar unmissverständlich, überaus überdeutlich überauffällig. Jeder kapiert das inzwischen weltweit.

Nicht intelligent wie ich finde: Die pathokratischen, imperialistisch-faschistoiden, propagandistischen und sanktionskriminellen, absurd vorgehenden Regimes der der Staaten der EU bringen die gesamten Bevölkerungen der EU gegen sich auf und kapieren in deren unendlichen Über-Arroganz einfach nicht, dass es der falsche Weg ist mit dem Kopf durch die Wand zu wollen.

DÜMMER GEHT’S NIMMER!

Bitte die betreffenden derzeitigen imperialistisch-faschistoiden, propagandistischen Parteien abwählen – trotz Aufforderung treten die nicht zurück.

Nie war das das wichtiger als jetzt!

Unsportlichkeit auf höchstem Spektakel-Niveau: IOC als Propagandagehilfe der westlichen Regimes

Doping-Skandal: IOC verlängert Sanktionen gegen Russland

Das gehört zum allgemeinen Propaganda-Spektakel der westlichen Regimes: Diese elendigen armseligen westlich gesteuerten Propaganda-Unterstützer im Unterhaltungssegment des Sport; politische Kurruption bis hinein in Sportwettkämpfe, unsportlicher geht’s nicht, denn es sind dann auch noch viele westlichen Sportler die dopen und das auch noch zugelassen, hammerhart, inzwischen ja längst bekannt geworden, aber um zu versuchen das zu übertünchen, wird halt weit Sanktionsterror betrieben, nur, dass das nix nutzt, außer Glaubwürdigkeit und Ansehen westlicher Institutionen zu schädigen. Selbstschädigung durch Arroganz. Nun ja, meine bewusst machenden Worte werden von diesen arroganten Typen, die wähnen, mit missbrauchender Gewalt alles durchsetzen zu können was die nur wollen, ganz einfach ignoriert.

Als ob das niemand merken würde: Alle wissen es und alle sind auf’s äußerste davon angewidert, denn sie bekommen den Eindruck als sage das Regime damit: “So ergeht es euch, wenn ihr euch uns widersetzt.” Wollen wir wetten, dass diese miese, korrupte, einschüchtern wollende politische Verhaltensweise den Widerstand vergrößert und zwar letztlich um so mehr, wie die Einschüchterungsversuche zunehmen werden?

Würde im Westen Demokratie herrschen, dann könnte diesen einsichtsunwilligen weltimperialistischen korrupt-faschistoiden Kriminellen umgehend das kriminelle Handwerk gelegt werden. Weil Demokratie nur vorgetäuscht wird, legen die derzeitigen westlichen  Regime es somit auf Krieg gegen die westlichen Bevölkerungen an.

Irreleitender Spruch der Angela Merkel: “Die Welt ist aus den Fugen”

Da will ich gerade noch was zum Satz der Angelea Merkel schreiben “Die Welt ist aus den Fugen” (das ist die Welt nämlich nicht erst seit jetzt! – nur das deutsche Regime möchte das jetzt anders darstellen…) und stoße dabei auf einen Kommentar von Willy Wimmer.

Der enthält zwei Punkte über die ich zu dem irreleiten wollenden Satz der Angela Merkel schreiben wollte, weil ich diese zwei Punkte als Kernpunkte sehe und die auch Willy Wimmer erwähnt, hier in meiner Wortwahl erklärt:

  1. Die weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes haben eine Fügung der Welt nicht erst seit jetzt verhindert, eben weil sie weltimperialistisch terrorisierend vorgehen und das kriminell vorgehende, imperialistisch-faschisoide, propagandistische deutsche Einheits-Regime ist dabei die Situation nicht zu verbessern sondern zu eskalieren.
  2. Der begründete Verdacht und die berechtigte Sorge, dass zukünftig Wahlfälschungen stattfinden könnten, diese entstehen durch die inzwischen überaus deutlich zutage getretene, kriminelle, imperialistisch-faschistoide, propagandistische Verhaltensweise insbesondere des pathokratischen deutschen Einheits-Regime, von welchem die Regimes der Sataten der EU maßgeblich gesteuert werden. Während die unipolaritätswahnsinnige US-“Elite” sich wegen des Epochenwandels hin zur offen behaupteten Multipolarität (was wie von beispielsweise Russland und China angestrebt zu Humanität ausbauenden UNO-Polyzentralismus führen soll statt zu wie vom derzeitigen US-Regime und vom deutschen und vom EU-Regime angestrebt Humanität blockierenden Blockbildungen) bewusst darüber wurde, dass allerhöchste Zeit für Wandlungen ist, weil andernfalls Atomkrieg unvermeidlich sein würde, ist die derzeitige deutsche Regimementalität durch und durch von abgrundtiefer Falschheit, Verlogenheit, Doppelmoral, Doppelstandards, eben Verkommenheit und mit historisch bekannter notorischer, neurorisch realitätsverzeichnender und psychotisch aggressiver, einsichtsunwillger und zunehmender deutscher Über-Arroganz durchsetzt, Pathokratie eben. Es werden endlos Chancen zur Verständigung und zum Ausbau der Wirtschaft vertan, stattdessen wird betrogen, gemordet und erfolglos wird versucht mit allen erdenklichen Mitteln zu erpressen, mit Betonung auf: erfolglos!

Äußerst dumm und deshalb äußerst gefährlich und eben nicht intelligent, wie ich finde. Diese historisch bekannte pathokratische deutsche Regime-Überheblichkeits-Mentalität ist zwar abgrundtief fasch und kriminell, ist aber an Dummheit nicht zu übertreffen, außer vielleicht noch vom illegitimen Poroschenko-Nazi-Terror-Regime.

Im Grund sind die westlichen Regimes neidisch auf die gut, nämlich ausgewogener, bewusst machender informierten und deshalb kaum ‘pro-westlichen’ und gleichzeitig bescheidener sein könnenden Bevölkerungen wie beispielsweise die von Russland und China: Das Problem ist der westliche kriminelle, weil unbeschränkte Kapitalismus, der den Imperialismus existent hält: Das kann nur apoklayptisch enden, wenn das nicht gestoppt wird.

Das ist die aus den Fugen geratene Welt und die Ursache dafür:

  • Zwei von deutschen Regimes begangene Eskalationen des Weltkrieg,
  • vom deutschen Regime mit-betriebene weltimperialistisch aggressive NATO-EU-Osterweiterung,
  • vom deutschen Regime mit-betriebene gegen den Osten gerichtete weltimperialistisch terrorisierende völkerrechtswidrige Zerschlagung Jugoslawiens durch westliche Regimes/deren Osterweiterungs-Instrument NATO,
  • die zwecks Vorwand zu Überfall-Raubkriegen auf islamische Staaten selbst fabrizierte US-Version der Reichskristallnacht 9/11 deusch: 9. November sowie die vom deutschen Regime mit-betriebene Propaganda und Förderung von Putschen gegen legitime islamische Regierungen sowie völkerrechtswidriger miltärischer Einsatz in Syrien,
  • vom deutschem Regime mit-betriebene Unterstützung des gegen Russland gerichteten Nazi-Putsch in Ukraine,
  • letztlich erneute Propaganda und Aggressionen des deutschen Regime gegen Russland;
  • alles die Folge des vom deutschen Regime mit-betriebenen kriminellen weil unbeschränkten Kapitalismus, der zwangsläufig zum weltimperialistischen Terror der westlichen Regimes führt.

Demokratieverachtung,  Willkür ist eine historisch bekannte auffällige Eigenschaft insbesondere deutscher Regime-Mentalität. Die bisherigen deutsche Regimes sind maßgebliche Mit-Ursache der bereits längst aus den Fugen geratenen Welt. Wenn das nicht gewandelt wird – und da sind die Wähler angesprochen – dann ist Eskalation des von derzeitigen westlichen, insbesondere auch deutscher Regimes bereits fabrizierten globalen Chaos vorprogrammiert.

Hier der Link zu oben erwähnten Kommentar des Willy Wimmer zu Angela Merkels “Die Welt ist aus den Fugen”, wobei ich es allerdings nicht so betrachte, dass “Erdogan und die Türkei über den Ausgang der Bundestagswahl im Jahre 17 entscheiden würden”, denn darüber entscheidet natürlich die deutsche Bevölkerung, es sei denn, dass Wahlbetrug betrieben werden sollte, denn Entscheider ist letztlich die höchste und von der Bevölkerung nicht kontrollierbare sondern nur vom – seine Politik selbst ja als “alternativlos” darstellenden – deutschen Regime kontrollierbare Bundes-Institution, denn das imperialistisch-faschistoid, korrupte und korrumpierend, Demokratie verachtend vorgehende deutsche Regime hat inzwischen erfasst, dass ihm seine Macht aus den Händen gleitet, weshalb der Verdacht und die Sorge auf zukünftigen Wahlbetrug gegeben ist, möglicherweise aber deswegen doch unbegründet sein könnte, weil das deutsche Regime die Folgen, nämlich EU-gefährdende Massenaufstände befürchtet und weil die Alternative eben doch Alternative ist, ansonsten durchaus lesenswerter Kommentar:

Trump ante portas – winds of change

09. Dezember 16 – BRD-Regime und System-Journaille in BRD Weltmeister hinsichtlich Propaganda gegen Russland  – und: “Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut wie im Augenblick” – und: Führung der umstrittenen und bröckelnden EU will sich als “unverzichtbare” “Supermacht” bezeichnen

Bin einfach nur noch angewidert wenn ich das pathokratische deutsche Regime höre und die deutsche System-Journaille höre/lese, so dass ich inzwischen schon automatisch lieber ausweiche auf alternative, belichtende, bewusst machende Medien. Das ist schon zur Normalität für mich geworden.

Lawrow kommentiert Vorwurf einer Destabilisierung Deutschlands

Das pathokratische, imperialistisch-propagandistisch-faschistoid wirkende  BRD-Regime und die ebensolche System-Journaille in BRD destabilisieren die BRD, dichten diese Ursache aber neurotisch realitätssverzeichnend und psychotisch aggressiv Russland an. Das ist definitiv pathologisch.

Aber: Destabilsierung erzeugt eben Wandlung.

Der missbraucht gesteuerten BRD steht somit Wandlung bevor.

Lawrow: „Deutsche Medien bei Russophobie weltweit Nummer eins“

An folgendem können Sie die hintergründigen politischen weltimperialistisch terrorisierenden Intentionen des nicht an Frieden sondern an Krieg interessierten deutschen Regime erkennen, was nämlich somit nicht zu Stabilisierung sondern zur Ausweitung der Destabilisierung führt und woraus das alle täuschende pathokratische deutsche Regime nämlich Kapital schlagen will, nämlich aus einmischender Kriegserweiterungsunterstützung:

MDB Neu empört über Bundeswehr-Ausbildung von Saudis: Riad als Partner inakzeptabel

Alexander Neu, Obmann der LINKE-Fraktion im Verteidigungsausschuss des Bundestages, hat scharfe Kritik an der geplanten Ausbildungshilfe der Bundeswehr für saudische Offiziere geübt.
In seiner Pressemitteilung unterstreicht Neu, dass Saudi-Arabien, das „aufgrund der fundamentalistischen, wahabistischen Ideologie im Mittelalter stehen geblieben“ sei, „nicht nur im Jemen einen brutalen Angriffskrieg“ führe, sondern auch „in Syrien eine zentrale Rolle bei der Unterstützung von Terroristen“ spiele.

Bundestagsabgeordnete äußert sich empört über die Bundesregierung aus, die „sich ausgerechnet einen Partner aussucht, der Kriege massiv vorantreibt und Menschenrechte mit Füßen tritt“.

Neu fordert die Bundesregierung auf, „die Kooperation mit Saudi-Arabien nicht weiter zu intensivieren, also keine Ausbildungshilfe zu leisten und keine Waffen mehr in dieses Land zu exportieren“.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) war am Donnerstag in Riad eingetroffen. Bei ihrem Besuch will sie unter anderem die Ausbildung saudi-arabischer Offiziere in Deutschland besiegeln.

Das folgende ist definitv der übliche Terrorismus des scheidenden weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime, somit Terrorismus auf US-politisch höchster Ebene:

„Gefahr für die ganze Welt“: Kreml kommentiert US-Entscheidung zu Syrien

Syrien: Quelle nennt Gründe für Ende des Waffen-Lieferstopps an US-Verbündete

Deutsches Einheits-Regime lässt über ihr Sprachrohr Merkel die zunehmende Armutsschicht auch noch absurd verhöhnen: “Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut wie im Augenblick.”

Merkel in Generaldebatte des Bundestags: “Menschen ging es noch nie so gut”

Die unverschämte Verlogenheit des deutschen Regime ist schlichtweg ekelerregend, weil auch noch die Armutsschicht in Deutschland absurd verhöhnend:

“Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut wie im Augenblick.”

Meint das deutsche Regime mit Menschen die Wohlhabenden und klammert das deutsche Regime damit die zum Vorteil der Wohlhabenden unter politisch erzwungener Armut leidenden Menschen in der kriminell, weil unbeschränkt kapitalistisch und imperialistisch-faschistoid und deshalb populistisch und propagandistisch missbrauchten BRD aus?

Meint das deutsche Regime damit die Tatsache, dass der Reichtum und die Anzahl der Reichen in der BRD stets zunehmen – während gleichzeitig prekäre Beschäftigungen, Sozialabbau, Armut und Anzahl der Armen in BRD stets zunehmen?

Ist schon krass wie diese pathokratischen, neurotisch realitätsverzeichnenden Regime-Typen sich da hin stellen und einer ganzen Bevölkerung ganz einfach psychotisch ins Gesicht lügen, dass sich die Balken biegen möchten, wissend, dass die deutsche Bevölkerung das besser weiß. Diese Verhaltensweise ist definitiv pathologisch.

Armut verfestigt sich
Studie: Einkommensungleichheit in Deutschland auf neuem Höchststand

Führung der umstrittenen und zerbröckelnden pathokratisch, imperialistisch-propagandistisch-faschistoid gesteuerten EU will sich als “unverzichtbare “Supermacht” bezeichnen

“Supermacht Europa”: EU-Außenbeauftragte Mogherini spricht in Berlin

Nachtrag 11. Dezember 16:

“Supermacht EU”, mit in EU stationierten US-Atomraketen…

Und würde Frankreich seine Atomwaffen unter vom Russland-und Syrienfeindlichen, den Weltfrieden gefährdenden deutschen Regime gesteuertem EU-Kommando unterstellen?

So irre würde nicht mal der nicht wieder kandidierende Hollande sein können.

Nachtrag 12. Dezember 16 – Zu den perfiden imperialistisch-faschistoiden  völkerrechtswidrigen Terrorwaffen (Anzettelung/Förderung von Putschen/Terrorismus und Propaganda) der derzeitigen weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes gegen die Russische Föderation

Folgendes ließ ich hier am 09. Dezember 16 ein:

Das folgende ist definitv der übliche Terrorismus des scheidenden weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime, somit Terrorismus auf US-politisch höchster Ebene:

„Gefahr für die ganze Welt“: Kreml kommentiert US-Entscheidung zu Syrien

Syrien: Quelle nennt Gründe für Ende des Waffen-Lieferstopps an US-Verbündete

Die zwei nachfolgend aufklärenden Artikel  von heute sollte auch dazu gelesen werden:

Syrische Armee kontrolliert 95 Prozent von Aleppo – Versöhnungszentrum

„Kaum zeichnet sich in Syrien Frieden ab, setzt Washington auf Krieg“ – US-Experte

Auszug:

Das US-Repräsentantenhaus hatte vergangene Woche ein Gesetz abgeändert, das der kommenden Trump-Regierung die Befugnis erteilt, Flugabwehr-Waffen an syrische Söldnergruppen zu senden. Die Entscheidung stieß bei vielen US-Politikern und Friedensaktivisten auf Entsetzen.

Ohne weiteren Kommentar meinerseits, denn das sagt wirklich einfach alles.

Darum gleich übergehend zur nächsten Bewusstmachung:

US-Atomwaffen in Deutschland Überbleibsel aus kaltem Krieg

Nachfolgender Artikel enthält am Schluss diese wichtigen (signalisierenden) Worte:

Laut dem Leiter des Zentrums für politische Expertise, Alexej Muchin, hängt die Modernisierung der taktischen Atomwaffe in Europa, darunter die Aufnahme der Produktion von neuen Flugzeugbomben in den USA, mit der Stationierung neuer Militärstützpunkte und Waffen der Nato nahe der russischen Grenzen zusammen. Die USA versuchen damit die Kontrolle über die Nato mittels Eskalation des Mythos über äußere Bedrohungen aufrechtzuerhalten. Man verstehe, dass der Antiterrorkampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS, auch Daesh) für die Nato eine sehr schwere Aufgabe sei, weshalb man einfacher vorgehe – und sich wieder dem Mythos über die „russische Bedrohung“ zuwende.

Moskau: US-Atomwaffen in Deutschland sind Überbleibsel aus Kaltem Krieg

Dazu muss man sich über folgendes bewusst sein, der oben eingelassene Textauszug ist nämlich im nachfolgend erklärten Sinne zu verstehen:

Die derzeitigen weltimperialistisch terrorsierenden westlichen NATO- und EU-Osterweiterungs-Regimes versuchten durch ihre politisch und militärisch umfangreich völkerrechtswidrig einmischenden Verhaltensweisen der Anzettelung/Förderung von Putschen und Terrorismus in islamischen Staaten die islamische Welt gegen Russland aufzubringen (kaukasische Region als geostrategischer Knackpunkt im Visier der westlichen Regimes). Jetzt wo unmissverständlich klar geworden ist, das Russland – im Gegenssatz zu den derzeitigen weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes – auch den Terrorismus in Syrien bekämpft und sich dabei natürlich nicht aufhalten lässt, verstehen die derzeitigen weltimperialistischen westlichen Regimes, dass ihr perfider terroristischer Plan – zu versuchen, die Russische Föderation mit der westlichen Terrorwaffe des islamischen Terrorismus zu destabilisieren – gescheitert ist und deshalb wird die den Weltfrieden gefährdende völkerrechtswidrige imperialistisch-faschistoide Propaganda der derzeitgen weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Globalismus-NATO- und EU-Osterweiterungs-Regimes fortgesetzt und deshalb ist es entscheidend wichtig, diese umfangreich perfide vorgehenden westlichen Regimes abzuwählen.

_________

“Vorwurf” “Verselbständigung der Gedanken” – Psychiatrie als Instrument der modernen akademischen Inquisition in der “freiheitlich demokratischen Welt”

Dazu muss ich ein wenig ausholen.

In niederländischer Internierung wurde mir von drei Delikten eine Tat angedichtet, welche erstens in Niederlande zu dem Zeitpunkt nicht unter Strafe stand und welche zweitens nicht von mir begangen wurde. Das hört sich zunächst einmal irre an, verhält sich aber tatsächlich so. Diese von meiner Exgattin – somit nicht von mir – begangene Tat war auch weder meine ‘Idee’, noch von mir ‘verlangt’, somit auch nicht von mir ‘erzwungen’ sondern gehört zum Bereich der perversen und sadomasochistischen Verhaltensweisen meiner Ex-Gattin und ist in diesem Kontext zu betrachten. Diese Verhaltensweisen hatte sie familienintern und durch Fremdeinwirkung vor unserer Beziehung erworben, brachte sie also mit, das stammt nicht von mir.

Weiter unten berichte ich über weitere irre erscheinende Geschehnisse, die ich aufkläre.

Ein weiteres Delikt wurde mir angehangen, obwohl dieses nicht stattfand, weil es nicht um ein Delikt handelte sondern um eine von der klagenden Person gefälschte Behauptung, die nämlich aufgrund ihrer speziellen extremen (sexuellen) Störung auch den (bis dahin) letzten von ihr nicht abgelehnten Akt sadistisch genoß. Sie hatte nie einen Akt abgelehnt, dass ist Bestandteil ihrer gesamten Störung, sich aufgrund einer Organfunktionsstörung als minderwertig zu betrachten und darum versuchend wollend dies zu kompensieren, sich durch übertriebene, sowie perverse und sadomasochistische Praktiken zu ‘profilieren’, aufzufallen durch diese ‘Besonderheiten’, durch die sie erst einmal ‘in Fahrt’ kommt, weshalb sie auch zu mir sagte: ‘Missbrauch mich, das macht mich geil.‘ Ich steh aber nicht auf Missbrauch, von daher betrachtete sie wohl mich als „Problem“, das hab ich später kapiert.

Um mir daraus ein Verbrechen anzudichten, weil sie mich loswerden wollte, weil ich ihr im Weg stand beschuldigte sie mich schwerwiegend falsch, weil ich nämlich endlich raus wollte aus ihrem ‘beruflichen’ Scheiß-Milieue der Prostitution mit der sie mich bis aufs Blut quälte und weil der Kokainkosmum mich krank machte, wir konsumierten jeder bis zu vier Gramm täglich. Es war ausgemacht, dass sie diesen Job (so hatte ich das betrachtet, als Job, übrigens war dieser Job auch ihre Idee) nicht länger als zwei Jahre macht bis wir uns was aufgebaut hätten, doch es stellte sich also letztlich heraus, dass dieser verfluchte Prostitutionsjob genau ihr Ding war, um sich besser aufgeilen und sich dazwischen öfter selbst befriedigen zu können, was beim ihr Akt mit einem Mann nämlich nicht gelang, bei keinem, was wir nämlich alle wissen – klar wenn man schon seit Kindheit drei mal täglich die Duschbrause dazu benutzt – und dass ich ihr also im Weg stand, weil ich mit ihr zurück nach Deutschland wollte um ein gewöhnliches Leben zu führen ohne Prostitution und ohne Drogen. Für sie war der Job ‘optimal’, das weiß ich nun auch längst. So konnte sie sich einreden und anderen vorspielen: “Ich bin nicht gestört und keine Hure – sondern ich bin Prostituierte, das ist bloß mein Job!´”

Einzig richtig ist die dritte vorgeworfene Tat, dass ich sie heftig verprügelte, weil sie mich mit ihrem jahrelangen widerlichen und seelisch quälenden Verhalten aus der Fassung bringen konnte, wir hatten getrunken und Kokain konsumiert, das Kokain lernte ich durch sie kennen, wie vorher schon LSD, mit dem sie dealte, was ich erst erfuhr, als wir schon zusammen waren und mir war damals auch noch nicht bekannt, dass LSD-Verkauf als besonders schwere Straftat eingestuft wird.

Hätte ich heute noch meinen damaligen schwächeren Intellekt, würde ich übrigens in derselben Situation auch heute so reagieren. Diesen schwächeren Intellekt den hab ich aber heute nicht mehr, somit würde ich heutzutage nicht mehr so reagieren. Die Internierung hatte gar nix gebracht, außer mich zum Widerständler gegen diesen westlichen kriminellen Imperialismus zu machen, den ich da nach und nach begann zu erkennen. Die eigens vorgenommene Forschung, die Lektüre in vielen Bereichen, das analysieren, verstehen, das hat was gebracht. Heute würde ich gleich flüchten, also Beziehung beenden, sobald ich irgendeinen Anflug von Perversion oder Hang zu Sadomasochismus bei einer Frau erkennen würde, die an mir interessiert ist. Mehr als X-mal so gewesen seitdem. Nie eine Frau angefasst, auch vor der Ehe nicht. Das hatte nur diese eine Person und nur zu dieser Zeit und nur in dieser für mich äußerst schwierigen Situation geschafft. Die äußerste ‘Strafe’, also unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sie mit ihren schweren Störungen das auslösende Problem war was zu Körperverletzung führte, wäre Bewährung gewesen. Ich erhielt aber 5 Jahre Internierung, von denen ich, nachdem in der Berufung ein Jahr runter gegangen wurde  – wahrscheinlich als „Kompensation“ dafür, dass die kriminelle Justiz meine mich entlastenden Worte aus dem so genannten „Protokoll“ rausließ, dafür aber mir in diesem so genannten „Protokoll“ mich belastende Worte in den Mund legte –  also dann vier Jahre, wovon ich zweieinhalb Jahre interniert blieb.

Die schwerwiegenden zwei anderen falschen Beschuldigungen bestätigen dann auch das was insgesamt abging während der ganzen Beziehung: ich wurde zum seelisch schwer Geschädigten einer stark gestörten perversen und sadomasochistischen Person. Ich habe solche Störungen nicht, das kann jede der Frauen bezeugen die sexuellen Kontakt mit mir hatten . Die schwerwiegenden zwei anderen falschen Beschuldigen erklären auch die Heftigkeit der diese verrückte Ehe (jaja, ich hab auch was gelernt…, besser spät als nie…) endlich abschließenden Körperverletzung. Die Scheidung reichte übrigens ich ein und ich zog sie auch nicht zurück – während sie behauptete sich scheiden lassen zu wollen, die Scheidung angeblich einreichte und auch angeblich wieder zurück zog (ich erhielt diesbezüglich nie ein Schreiben einer Behörde…), also tat ich das nach einiger Zeit. Das beste kommt aber jetzt: Kurz nach der Entlassung aus der niederländischen Internierung rief sie mich an, ich hatte Bekannte in Niederlande meine Telefonnummer gegeben und sie rief zurück. Ich erwähnte die Scheidung, sagt sie ganz hektisch irritiert: „Wie bitte? – sag das nochmal, wir sind geschieden?“ Das war nun echt lustig, wem passiert schon so was? Aber es passt zu ihr und zu mir, außergewöhnliche Personen halt, jeder auf seine Weise, die erleben so was. Die Erklärung ist simpel: Sie wusste das nicht, weil sie das Haus verlassen musste in dem wir gemeinsam wohnten, weil sie die Miete nicht bezahlte und als sie mich ‘im Keller einsperrte’ (in den Knast brachte) und weil sie sich dann nicht mehr anmeldete und postalisch nicht mehr auffindbar war, deshalb wusste sie nichts von der eingeleiteten Scheidung und somit auch nichts von der Widerspruchsfrist. Wär noch interessant gewesen noch heraus zu finden, ob sie der Scheidung zugestimmt hätte, oder Widerspruch eingelegt hätte, ha!

Auf dem schönsten unserer Hochzeitsfotos schrieb sie, während sie mich im Knast ablegte, auf der Rückseite:

Ich liebe dich, Andy. Ich möchte wieder deine kleine Frau sein.“

(nachfolgend Fotokopie von der Rückseite des Fotos auf dem sie das notierte, zum vergrößern bitte anklicken. Anmerkung dazu: Sie werden verstehen, dass das niederlandische Regime mir quasi meine Gattin gestohlen hat, für die niederländische Prostitution und somit für Devisen, obwohl ich mit raus aus dieser Szene wollte, weil ich das nicht mehr ertragen konnte und mit ihr zurück nach BRD wollte – es war diese erste Internierung welche uns voneinander entfremdete und damit die Möglichkeit nahm, die Dinge auflösen zu können, die nun ja offengelegt waren und damit bewusst und gezielt hätten angepackt werden können  – und das ist – unabhangig davon dass ich sie nach all dem und nach den ganzen Jahren nun natürlich nicht mehr begehre – etwas , dass ich nie, aber auch niemals vergessen werde, denn mit dieser Frau war ich verheiratet und schon seit ich Kind war hatte ich den Gedanken nur einmal in meinem Leben zu heiraten; insbesondere den sadistsichen Charakter dieses alles verdrehenden verbrecherischen niederländischen Hauptoffizier der “Justiz”, zu deutsch Oberstaatsanwalt, van Delft aus Roermond werde ich nicht vergessen und ich wünschte es würde eine Gelegenheit geben mich  ‘revanchieren’ zu können, aber ich gebe mich damit zufrieden, das die untrügbare universelle Natur das selber regelt: erstens hat dieser System-Verbrecher ein schlechtes Gewissen und deswegen selbst erzeugte Ängste und muss sich deshalb verstecken und zweitens zieht der damit andere Probleme auch in seinem Kreise an sich: dass das kein “glücklicher” Mensch ist, sondern bloß ein arroganter verbrecherischer Vogel was eben auch in dessen Kreisen nicht unbekannt ist und was also kein schönes Leben sein kann sondern ein einziges Spektakel ist, das ist mir längst klar. Somit hat der sein Fett schon.)

20161110_135547

Wie ich an das Foto kam? Einer meiner Onkels im Ort wohnte gleich in der Straße in der auch wir wohnten, praktisch um die Ecke. Weil sie keine Miete zahlte und das Haus verließ, wurde das Haus natürlich geräumt. Mein Onkel sah das und ging hin und rettete was er retten konnte und lagerte es ein bis ich es holen konnte. Warum sie das nicht abgeholt hatte? Entweder gerade keine Möglichkeit dazu und dann musste sie mit erleben, dass ihr beim mich vertretenden Anwalt schriftlich eingereichter Rückzug von der Anklage vom niederländischen Regime ignoriert wurde. Spätestens dann hätte ich an ihrer Stelle auch Schiss bekommen – mit einem derart schlechten Gewissen. Sie ist mental, moralisch, ethisch weitaus schwächer als ich und neigt dazu schwerwiegendere Fehler zu begehen als ich es je tat, sehr schade, aber es ist so.

Die schwerwiegenden zwei anderen falschen Beschuldigungen und das ignorieren des niederländischen Regimes des Rückzugs meiner Gattin von der der schwerwiegend falsch beschuldigenden Anklage und die von niederländischen Justizangehörigen getätigten Morddrohungen gegen mich bestätigen dann auch die Motive  für deren Versuch, mich zum Suizid zu treiben:

1. Arno Wirths verlor sein Leben durch Strangulation in einer Polizeizelle. Ganz “zufällig” die gleiche Wache in die ich gelangte… . Es existiert kein Zufall! Das sollte so sein. Das ist übergeordnete Wirkung der Natur, nicht Bestimmung sondern Fügung. Das soll so sein. Es soll so sein, dass diese Angelegenheit offenbart wird – was hiermit einmal mehr geschehen ist, nun also auch öffentlich. Den Behörden habe ich das schon oft mitgeteilt, die juckt das aber nicht.

2. Da wurde mir ein Delikt angedichtet, welches keines war, weil ich es erstens nicht beging und weil die zugrunde liegende Tat, die nicht ich beging und die nicht unter Zwang geschah in Niederlande zu dem Zeitpunkt nicht unter Strafe stand, in BRD übrigens jetzt noch nicht. Auch das galt es für das niederländische Regime zu vertuschen – und für das deutsche Regime ebenfalls. Imperialistische EU-Politik.

Naiv wie ich zu dem Zeitpunkt noch war hoffte ich durch die Hinzuziehung eines Psychiaters könne die Angelegenheit verständlicher gemacht werden, aufgeklärt, aufgeschüsselt werden. Ich war zu dem Zeitpunkt da noch nicht belesen hinsichtlich Historie, Religionen, Psychologie usw. und wusste daher noch nicht, dass Psychiater auch dazu da sind dieses kriminelle System zu decken und nicht die das kriminelle System offenbarende Wahrheit zu offenbaren, sozusagen das verschleiert-versteckte moderne Instrument der Inquisition. Ich irrte also unwissentlich gewaltig, indem ich Hilfe von einem Arzt erwartete, was behördlich, forensich missbrauchend kriminell, schamlos, hemmungslos gegen mich ausgenutzt wurde.

Dieser so genannte Psychiater, ein sadistischer Regimekriminalität deckender und mit-betreibender Verbrecher, wurde dazu eingesetzt, meine Äußerung zu verdrehen. So erzählte ich dem, dass es mir so vorkommt, dass meine (damalige) Gattin mich mit ihrem von mir unerwünschten Hang zur sexuellen Perversion (in Niederlande entstanden als sie als Teenager war, also bevor wir uns kannten, zum kiffen in Niederlande war und in Pornoläden sodomistische Pornos sah) und mit ihrer (familienintern enstandenen, also bereits bevor wir uns kannten) sexuellen sadomasochistischen Störung sexuelle ausartende Situationen zu genießen zum Suizid treiben will. In seinem ‘Raport’ schrieb dieser sadistische Kriminelle allerdings, ich hätte gesagt, ich sei “suzidal” und weil ich den Nachnamen meiner Gattin annahm leitete dieser rückständige Kasper (den Namen der Frau anzunehmen ist in Niederlande unüblich) daraus ab, ich würde “zu Masochismus neigen, was dann auch zu Sadismus umkippen könne”, ganz einfach deshalb ‘raportierte’ dieser kriminelle Freak das, um davon abzulenken, dass nicht ich, sondern meine Gattin das sadomasochistische Problem war, also die Dinge ganz einfach verdrehend. Interessant ist auch der Umstand, dass die Klägerin gar nicht vor Gericht erscheinen brauchte. Der erste Rechtsanwalt (Oskamp) im Verfahren vor dem untersten Gericht, der übrigens in Deutschland studierte, wie er sagte, der meinte ganz klar zu mir, dass ganz offensichtlich nicht ich der ‘bizarre’ Part der Beziehung war. Er nutzte das Wort ‘bizarr’.

Den Nachnamen meiner Gattin nahm ich nämlich an, weil ich meinen ursprünglichen Nachnamen aus mehreren Gründen nicht mochte und weil der Nachname meiner Ex-Gattin eben ganz einfach angenehmer war und ist, ich beziehe meinen von ihr übernommenen Nachnamen ja nicht auf ihre Person, sondern war froh, meinen ursprünglichen Nachnamen loswerden zu können, nichts anderes war das. Natürlich ist es wenn man heiratet schön den gleichen Namen zu haben, was ich allerdings nicht als masochistische Unterwerfung betrachte. Das hatte sogar meine damalige Gattin diesem verkommenenLügner gesagt, der sie nämlich besuchte und mit ihr sprach und der das – somit sich ganz offensichtlich wiedersprechend, die Realität mit dessen Falschbehauptungen ganz einfach ignorierend und anders darstellen wollend – in dessen ‘Raport’ vermerkte, dieser “superschlaue” kriminelle Freak. Ich habe zu dem auch nicht gesagt ich sei suizidal, denn ich war nicht suizidal und bin das nebenbei bemerkt auch heute nicht. Dass ich diese perverse Verdrehungen dieses so genannten Psychiaters nicht nur als pervers-sadistische Verdrehungen sondern insbesondere dessen Falschbehauptung, ich hätte gesagt ich sei suizidal, als in den “Suizid” treiben wollende Morddrohung eines kriminell vorgehenden “Psychiaters” verstanden habe, das ist unmissverständlich klar.

Ich wurde mehrfach – drei Mal – von Justizangestellten suggestiv mit Mord bedroht, einmal, als ich wegen der justizkriminellen Vorgangsweise gegen mich die Aufenthaltsgenehmigung zurück geben wollte. Dazu stellte ich einen Antrag auf ein Gespräch mit dem Sozialarbeiter der mich internierenden Anstalt Breda. Der erschien und sagte, dass er sich erkundigen werde. Zwei Stunden später kam der zurück und sagte: “Das können wir tun, aber dann müssen wird dich in einem Bully über die Grenze bringen und dort aussetzen”. Darauf sagte ich: “Prima, genau das, was ich will.” Er fügte hinzu: “Da gibt’s nur ein Problem.” Ich fragte: “Welches?” Er antwortete wortwörtlich: “Dort würdest du nie ankommen.”

Einige Tage später erschien ein Polizist und “konfiszierte” die Aufenthaltsgenehmigung und ich erhielt dazu ein 10 jähriges Aufenthaltsverbot als unerwünschte Person. Ich war es, der die Aufenthaltsgenehmigung zurück geben wollte – das Regime drehte diesen Fakt durch allerschwersten behördlichen Missbrauch aber ganz einfach rum, um es anders darzustellen, als es war!! So gehen die Regimes in Niederlande und BRD seitdem mit mir um. Hintergrund: ein wenige Jahre zuvor in niederländischem Polizeigewahrsam durch Strangulation ums Leben gekommener Freund aus Wuppertal von mir: Arno Wirths.

Ich ließ mich entlastende Zeugen laden. Der hemmunglos verlogene und verkommene, aber auch wirklich alles umdrehende niederländische Oberstaatsanwalt van Delft (hoofdofficier van de justitie) aus Roermond, behauptete, ich hätte die mich entlastenden Zeugenaussagen “bestritten”. Wer nun glauben kann, dass ich mich entlastende Zeugenaussagen bestritten haben würde, der glaubt auch an den Weihnachtsmann, auf deutsch gesagt: der ist nicht ganz dicht.

Zu der Urteilsverkündigung war dieser kriminelle, sadistische  Ratte, so genannter hoofdofficier  van de justitie (Offizier, also militant, somit rückständig, wie eine sich von Religion ableitende Monarchie ebenso rückständig ist) anwesend, um seinen Sadismus auszukosten. Bei der Urteilverkündigung wendete ich meinen Blick zu dem und sah in dessen Augen. Diese hemmungslos verlogene und verkommene Ratte von niederländischem hoffdofficier van de justiitie van Delft schaffte es nicht meinem Blick stand zu halten und senkte seinen Blick und seinen Kopf. In seinen dazu erstellten so genannten “Protokoll” hatte diese hemmungslos verlogene und verkommene Ratte von niederländischem hoofdofficier von de justitie van Delft aus Roermond dessen Anwesenheit bei der Urteilsverkündigung dann neurotisch realitätsverzeichnend verleugnet.

Zu der Berufungsverhandlung wurden Protokolle gefälscht. Da wurden meine mich entlastenden Aussagen nicht aufgeführt und es wurden mir Worte in den Mund gelegt, die ich nicht sagte, um mich weiter “verurteilen”, internieren zu können.

Für das nächste Verfahren vor dem Hohen Rat wurde mir ein Anwalt (Spong, Eingeweihten wird dieser Anwalt ein Begriff sein) vermittelt der zu dem Zeitpunkt als einer der besten des Landes galt. Dieser schrieb mich an und bot kostenlos Verteidigung an – schon da hätte ich misstrauisch werden müssen. Naiv wie ich zum Teil noch war dachte ich, dass das vielleicht helfen könne. Natürlich half das nicht, denn dieser Anwalt verfasste seine Schrift an den Hohen Rat ohne dass ich vorher Einsicht nehmen konnte und ohne mein Einverständnis und wie ich nie verfasst hätte, nämlich völlig falsch argumentierend. Es wurde mir zwischenzeitlich bekannt, dass es sich mit diesem Anwalt um einen  homosexuellen Juden handelt. Seitdem bin ich natürlich nicht mehr gut zu sprechen auf homosexuelle Menschen, die also die Natur missachten und auf religiöse Menschen, die die Religion der sie folgen missbrauchen und sich damit auch noch ‘schmücken’ und ‘bewaffnen’, seitdem distanziere ich mich konsequent von selchen Menschen. Dieser justizkriminelle Vorgang war 1996 bis 1998, zweieinhalb Jahre Internierung.

Ich wurde dann um die Jahrtausendwende – da trat ich auch beim Amtsgericht Bochum aus der Kirche aus und gab ungebeten und also völlig freiwillig aus Umweltschutzgründen meine Fahrerlaubnis zurück – vom sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Bochum (genannt SPD) zu einem Termin “eingeladen”, weil ich einen umfangreichen Schriftsatz an verschiedene Bochumer Behörden und an den Petitionsausschuss des Bundestags sandte und um Hilfe bat wegen der vom niederländischen Regime gegen mich angewendeten Justizkriminalität und wegen in Bochum im Anschluss daran sich abzeichnender ebenso stattfindender politisch motivierter Justizkriminalität gegen mich, unter anderem wurde ein dritter Polizeieinsatz erfunden, wobei vom Gericht drei Polizisten als Zeugen geladen wurden. Es wurde auch ein Psychiater zu den Sitzungen hinzugezogen, der gegen meinen Willen und gegen mein Einverständnis (dessen “Besuch” in der internierenden Anstalt hatte ich abgelehnt und verweigert, weil mir ja gleich klar war, was wieder abgeht gegen mich, nämlich umfangreiche akademische Justizkriminalität) ein so genanntes “Gutachten” über mich erstellen sollte. Es kann bezweifelt werden, dass durch eine Sitzung (es waren drei Sitzungen, aber der erschien nur in einer Sitzung) ein solches Gutachten und dann auch noch korrekt erstellt werden kann.

Die Aussagen der zwei ersteren Polizisten ließ ich vereidigen, der dritte Polizist verweigerte darauf hin die Aussage. Den weiteren justizkriminellen Verlauf in der Berufung beim OLG und Revision beim Bundesgerichtshof brauch ich hier nicht noch detailliert zu schildern: es wurde von den betreffenden Machtmissbrauchern dort weiter gegen mich betrogen und verdreht.

Ich hatte mich in zwei Fällen handgreiflicher Übergriffe auf mich in angemessener Notwehr verteidigt und befreit, wurde dafür aber  interniert, zweieinhalb Jahre. Die niederländische und deutsche Internierung zusammen betragen insgesamt fast fünfeinhalb Jahre, die mir nicht zurück gegeben werden können. Durch die niederländische Internierung verlor ich zudem meine Heimat, meine niederländische Verwandschaft. Weniger stark mentalisierte Menschen hätten sich in dieser Situation – die ich zweimal hintereinander erlebte – umgebracht. Darauf haben das niederländische und deeutsche Regime gehofft.

Eine Bemerkung ist noch ultrawichtig, um speziell diesen vorsitzenden kriminellen, sadistischen Bochumer Richter zu entlarven: Der vorsitzende Richter des Bochumer Landgerichts behauptet in dem kriminell erstellten Urteil fälschend, dass meine Exgattin mit zu mir nach Deutschland zurück kehrte, aber die Wohnung in Niederlande behielt – diese “Information” hatte er nicht von mir und von niemand anders konnte er diese Falschinformation haben, denn da war keiner, der darauf hätte angesprochen werden können, damit hatte dieser Richter sich selbst dieser kriminellen Lüge überführt.

Es ist wahr, dass meine Exgattin – von der ich mich scheiden ließ – im Jahre 2000 mit mir zurück kehrte nach Deutschland – ich war Silvester nach Arnheim gefahren und feierte Neujahr in einer Kneipe und legte mich dann in dem Prostitutionsviertel in dem ich sie vermutete auf den Beifahrtersitz meines Autos, um meinen Alkohol-Rausch auszuschlafen, das war nebenbei bemerkt das letzte Auto was ich hatte. So gegen Acht Uhr morgens klopfte meine Ex-Gattin und sprach mich an und dann waren wir nochmal dreieinhalb Monate zusammen – und das erzählte ich auch, es ist jedoch von dem Richter die Behauptung frei erfunden, sie habe eine Wohnung in Niederlande beibehalten. Sie wohnte zuerst mit bei mir in Remscheid, wo ich kurzeitig wohnte und bezog dann mit mir in Bochum eine Wohnung, deren Mietvertrag von uns beiden unterschrieben war.

Erstens befand sie sich zum Zeitpunkt als sie mich nach vier Jahren Trennung Neujahr im Jahre 2000 ansprach ohne festen Wohnsitz in Niederlande und zweitens hatte sie gar keine Wohnung, sondern vertragslos und ohne jegliche Kündigungsfrist ein wöchentlich zu bezahlendes Appartment für Prostituierte, welches bei Weggang automatisch an eine andere Person vermietet wird. Mit dieser krassen, die Realitärt verdrehen wollenden Lüge sie habe in Niederlande die Wohnung beibehalten wollte dieser gegen mich umfangreiche Justizkriminalität betreibende Richter zwei Dinge auf einmal bewirken:

1. Die Umstände erweiternd fälschen, um mich erweiternd negativ darzustellen, um auf Basis der justizkriminellen Lügen und Verdrehungen gegen mich und über mich, die umfangreich gegen mich in zwei Staaten der EU begangene Justizkriminalität – verdeckt-verschleiernd – zu “rechtfertigen”. Somit seinen euro-politisch motivierten Satanismus verdeckt-verschleiernd durchsetzen und ich habe mich derart weit entwickelt, dass dem noch richtig schlecht werden könnte, mich derart misshandelt und meine Person derart missbraucht zu haben.

2. Sadistisch behandeln, in der – verdeckt-verschleierten – Hoffnung, ich würde damit zu Tode betrübt ohnmächtig wegen diesem ganzen justizkriminellen Terror zum “Suizid” getrieben werden können. Weit gefehlt! Ich bin nicht suizidal, dafür aber korrekt und korrigierend.

Möglicherweise interessiert den Leser, wie ich zu der Ex-Gattin stehe oder über sie denke.

Hab sie jetzt inzwischen über 16 Jahre nicht mehr gesehen und seitdem nichts mehr von ihr gehört, ich weiß nicht mal ob sie noch lebt, aber meinerseits ist alles analysiert, verstanden und aber zwar auch nicht vergessen, aber dennoch ganz klar abgehakt für mich. Sie beging zwar den Fehler, mich falsch zu beschuldigen, sie hatte das aber kurz darauf bei dem mich vertretenden Anwalt Oskamp korrigiert, indem sie dort schriftlich niederlegte, dass sie die Anklage zurückziehen will, wurde somit vom dies ignorierenden überaus kriminellen niederländischen Regime dann aber dazu missbraucht, auf diese Weise zu versuchen, die Angelegenheit zu vertuschen und mich wegen des Hintergrundes des im niederländischen Polizeigewahrsam strangulierten Arno Wirths zum Suizid zu treiben.

Mich würde zwar schon schon interessieren wie sie jetzt im Alter von 46 Jahren aussieht, ich kenne sie ja noch wie aussah als sie 30 war und da sah sie immer noch aus wie 22… aber Interesse an näheren Kontakt habe ich seit einigen Jahren nicht mehr, weil ich durch die ganzen diversen literarischen Informationen die ich seit zwanzig Jahren ‘konsumiere’ verstanden habe, dass sie beziehungsunfähig ist, also damit eine Gefährtenschaft meinend, die auf Einhaltung moralischer Werte und Zusammenhalt basiert, weil sie nicht bereit ist ihr zwar familienintern und durch Fremdeinwirkung entstandenes persönliches Problem zu lösen, zu überwinden durch Abkehr vom Selbstmissbrauch, mit dem sie gleichzeitig neurotisch realitätsverzeichnend auch andere missbraucht. Analysiert und verstanden hat sie längst, aber nicht gemeistert, sonst hätte sie bereits was von sich hören lassen. Ihr ganz persönliches selbstverantwortlich existent gehaltenes Dilemma.

Bei dem Termin – also vor der später folgenden Internierung in Bochum – beim sozialpsychiatrischen Dienst (SPD) der Stadt Bochum wurde mir von einem Diplom-Psychologen als “Diagnosevorgeworfen: “Verselbständigung der Gedanken.” Das ist systemterrorisierende dreiste akademische Arroganz ohnegleichen: es ist nicht erwünscht, sein Gehirn unabhängig von diesem kriminellen, terrorisierenden System zu nutzen, nämlich frei davon.

Das nennen diese westlichen Regimes und deren unterstützende System-Betrüger: ‘freiheitliche demokratische Welt‘. Wenn das nicht einer der mir zugefügten größten erfahrenen Schocks gewesen wäre, die mich nämlich zum weiteren und zunehmenden, grundsätzlich friedlich bleibenden Widerstand gegen dieses machtmissbrauchende System trieben, dann könnte darüber gelacht werden.

Warum habe ich diese Angelegenheit hier in diesem Beitrag eingelassen? Weil seit 20 Jahren euro-politisch-imperialistisch motiviert Justizterrorismus gegen mich betrieben wird und gerade mal wieder ein Grundgesetz missachtet wird – Artikel 103 (1) – durch Unterschlagung von mir beantragter mündlicher Verhandlung ein Grundrecht verletzt wird (495a ZPO, ich hatte mündliche Verhandlung schriftlich beantragt, es wurde dies ignorierend aber ohne mündliche Verhandlung ein Urteil gegen mich erstellt, weil ich belegte, dass ich in der Sache im Recht bin und zu Unrecht beklagt wurde, das Verfahren hat das ‘Geschäftszeichen’ des Amtsgericht Wuppertal: 92 C 61/16, wogegen ich in Berufung gehe und weiteres dagegen vorgehendes einreiche), habe ich somit aus Sicherheitsgründen diese auch zu diesem Beitrag passende Angelegenheit öffentlich gemacht nun auch mit eingebaut in diesen dazu passenden Beitrag: all das ist das Produkt eines inhumanitär vorgehenden imperialistisch-faschistoiden Systems.

Auszug aus dem von mir – am 23. August 16 – verfassten Schreiben an das Amtsgericht Wuppertal, in Antwort auf das kriminell erstellte und den Namen des Volkes missbrauchenden so genannten Urteils, welches am – 23. August 16 – zugestellt wurde:

‘…

Am 23. August 16 (versucht nun auch die deutsche Justiz oder das deutsche Regime – wie das vom deutschen Regime europolitisch motiviert gedeckte niederländische Regime das tat – mich suggestiv oder direkt mit ‘Verschwinden lassen’ meiner Person zu bedrohen, wenn und weil ich nicht ‘spure’? – es freut mich übrigens sehr, dass am selben Tage mehr als 30 Trägerorganisationen in der Bundespressekonferenz den sofortigen Stopp der Verhandlungen über TTIP und die Aussetzung der Ratifizierung von CETA forderten, ich gehöre zu den Unterzeichnern, siehe das von mir sehr geschätzte, sehr respektierte offenbarende Massenmedium Sputniknews Massive Anti-TTIP-Proteste deutschlandweit – Gabriels SPD in Bedrängnis) erhielt ich ein ganz offensichtlich kriminell erstelltes so genanntes Urteil zugestellt, welches den Namen des Volkes gleich mehrfach missbraucht. Deshalb wird hiermit umgehend in Berufung gegangen, aus dem Hauptgrund, weil ich als beklagte Partei darauf hingewiesen wurde, dass ich mündliche Verhandlung beantragen muss, weil sonst ohne mündliche Verhandlung ein Urteil erlassen würde (495a ZPO), weshalb ich mündlche Verhandlung schriftlich beantragte, was vom Amtsgericht Wuppertal aber ganz einfach unversehens ignoriert, unterschlagen wurde, wozu das Amtsgericht Wuppertal aber eben nicht das Recht hat, weil es damit das Grundrecht auf mündliche Anhörung verletzt und zwar unabhängig vom Wert des Beschwerdegegenstandes, denn 495a ZPO besagt, dass auf Antrag mündliche verhandelt werden muss, Punkt. Es handelt sich somit um eine politisch motivierten, kriminellen, amtspflichtverletzend rechtsbeugend faschistoiden behördlichen Terror-Akt (ergibt sich schon durch die während des Verfahrens eingelassenen zwei aufschlussreichen Verteidigungsschriften, die eben ganz einfach ignoriert wurden) gegen die deutsche Bevölkerung. Daher ist dies eine relevante Angelegenheit, welche neben der Klärung auch der Offenbarung bedarf. Aus diesen Gründen wurde mit Erstellungsdatum dieser Beschwerde (23. August 16) von mir fristgercht Berufung gegen das kriminell erwirkte Urteil eingelegt und diese Angelegenheit erwähnend im Internet veröffentlicht, insbesondere auch deshalb, weil das deutsche Regime ja daran interessiert ist der vom deutschen Regime völkerrechtswidrig behandelten Bevölkerung die faschistoiden Machtmissbrauchsvorgänge zu demonstrieren. An der Offenbarung dessen ist die Bevölkerung interessiert.

Während Justiz nicht das Recht hat gegen das Grundgesetz, in diesem Fall gegen Artikel 103 (1) zu verstoßen, habe ich das Recht, zu erklären, weshalb Justiz schon mal gegen das Grundgesetz verstößt.

Weil seit 20 Jahren euro-politisch-imperialistisch motiviert Justizterrorismus gegen mich begangen und gerade mal wieder das Grundgesetz durch Unterschlagung gegen mich missachtet wird, habe ich somit aus Sicherheitsgründen diese Angelegenheit im Internet veröffentlicht.

…’

Relevante Anmerkung dazu ↑: Dieser gesamte nicht irrelevante Beitrag von mir wurde am 01. August 16 begonnen. Er wurde also nicht dazu erstellt um die Angelegenheit des nun 20 Jahre dauernden euro-politisch motivierten Missbrauchs meiner Person durch zwei Regimes zweier Staaten der EU hier zum Gegenstand des Beitrags zu machen. Es ergab sich, dass diese Angelegenheit mit in den Zeitraum der inzwischen wochenlag andauernden Erstellung dieses nicht irrelevanten Beitrags einfließt und weil diese Angelegenheit zu diesem gesamten Beitrag passt, wurde sie eben mit eingelassen.

Während davon ausgegangen werden kann, dass ich schon viele Jahre vom Regime beobachtet werde – und bei dem seit einigen Jahren stattfindenden politischen Totalkontrollüberwachungswahn und der politischen/mainstreammedialen Desinformations- und Einschüchterungsstrategie werden meine dies kritisierenden nicht ‘systemkonformen’ Internetgegenden ebenso sowieso beobachtet werden – war die Einlassung dieser Angelegenheit völlig ungeplant, aber gerade dadurch doch auch provoziert.

Danke für das Verständnis.

(Mehr zu diesen Sachen können Sie in den Abschnitten 3 und 9 erfahren:

Nachtrag, 01. September 16: In ‘eigener’ Sache

und: Wie gerufen: Terroranschläge im Bundesstaat New York, Manhattan und im Bundesstaat New Jersey als Ablenkungsmanöver wegen des terroristischen US-Angriff auf das syrische Militär)

An der Wahrheit vorbei: Niederlande vertuschen Schuld der Ukraine am MH17-Absturz

Anmerkung dazu ↑: Wer bis hierhin oder diesen Abschnitt gelesen hat, der ist sich schon über den hintergründigen Sonderstatus, über die politisch kriminelle, (welt)imperialistische Funktion der ‘mysteriösen’ Niederlande in der EU bewusst geworden, etwas mehr dazu gibt es noch im Abschnitt 102 dieses nicht irrelevanten Beitrags: Danksagung.