800px-Castle_Bravo_Blast

Februar, Jahr 14 – Januar, Jahr 15: Was innerhalb nur eines Jahres passiert ist – und was von der durch zunehmende Beraubung in der Gegenwart zunehmend geschädigten Zukunft zu erwarten ist

(Anm.: Aktualisiert, 26., 27. Januar 15)

800px-Castle_Bravo_BlastInfo zum Beitragsbild (zur Vergrößerung anklicken):

Am 28. Februar 1954 führten die USA im Rahmen der Operation CASTLE BRAVO ihren größten Atomtest auf dem Bikini Atoll der Marschall-Inseln durch. Eigentlich sollte die Testbombe BRAVO “nur” eine Sprengkraft von 7 Megatonnen haben, tatsächlich war ihre Detonationsenergie genau doppelt so groß. Der radioaktive Fallout erstreckte sich über eine Fläche von 7.000 qkm. Die falschen Berechnungen der Bombenstärke führten dazu, daß das vorher abgesperrte Gefahrengebiet viel zu klein war, dadurch wurden 236 Insulaner und 28 US-Meteorologen verstrahlt. Durch den Feuerball völlig verwirrt, glaubten die 23 Matrosen an Bord des japanischen Fischkutters Fukuryu Maru (Glücklicher Drache) zunächst, die Sonne ginge in der falschen Richtung auf. Obwohl sie fast 200 km von “Ground Zero” entfernt waren, rieselte auch auf sie der Fallout nieder. Die Schiffsbesatzung wurde u.a. durch Einsteinium und Fermium verstrahlt, diese Isotope kannte man bis dahin nur aus der Physiktheorie. Fast alle Männer erkrankten an Leukämie, die bei mehreren zum Tod führte. (9)

Auszug aus/Quelle: http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Atomwaffen/50-jahre.html

Anm.: Zur Erklärung des Begriffs: ‘ground zero‘ siehe auch diesen Artikel (PDF-Datei): Die Dritte Wahrheit (zu 9/11)

Das Video dazu:

(Anm.: Vom Autor dieses Beitrags von PEA/Menschheit gegen Krieg  wird die no-plane Theorie nicht unterstützt. Er ist aber ebenso davon überzeugt, dass die vom US-Regime propagierte offizielle Version des unaufgeklärten 9/11 eine Verschwörungstheorie ist, in der die lancierende Beteiligung des US-Regime unterschlagen wurde. Für ihn ist es daher unerheblich, ob die zwei Türme wegen Flugzeugen einstürzten, oder ob die zwei Türme und WTC 7 durch thermonukleare Sprengungen einstürzten. Relevant ist, dass dieser Anschlag nicht ohne lancierende Beteiligung des US-Regime fabriziert werden konnte, worüber übrigens kein Zweifel besteht, sondern wozu Indizien existieren, welche Rückschlüsse zulassen, die zur Schlussfolgerung über die Tatsache leiten.)

Fehlern zur Vertuschung größere Fehler über zu stülpen behandelt Symptome, nicht aber deren Ursachen.

Solange diese Ursachen nicht beseitigt werden, solange existieren die daraus resultierenden Fehler weiter.

Werden Fehler nicht abgebaut, sondern zur Vertuschung ihrer Problematik unaufhörlich vergrößert, dann folgt naturgemäß letztlich unweigerlich der desaströse Klimax, der den Wendepunkt markiert, einleitet.

Dieser Wendepunkt kann entweder zur Apokalypse führen, oder eine gutartige Wendung nehmen.

Es kommt darauf an, welche Kräfte sich durchsetzen. (A.J.B.)

Weil die kriminell unbeschränkt kapitalistischen, weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten, Apokalypse verherrlichenden nord-westlichen und zionistischen Demokratievernichterregimes durch die Win-Win-Strategie der dies institutionell durchziehenden süd-östlichen Systeme realisiert haben, dass die Menschheit kulturell bedingt und naturgemäß nicht anders möglich multipolar gestaltet wurde und wird, sehen diese satanistischen Terrorregimes ihren selbstverschuldet paranoiden Wahn, sie würden durch ihren Terror und ihre Terrorerzeugung die ganze Menschheit beherrschen, unterjochen können und die gesamten Ressourcen der Erde nach ihrem Willen ausbeuten können.

Seit diese satanistischen Regimes realisiert haben, dass ihre Rechnung nicht aufgehen kann, durch weltweit angewendeten Terror und durch weltweite Erzeugung und Verbreitung von Terrorismus ihr weltimperialistischen Ziele durchzusetzen, seitdem bedrohen diese satanistische Regimes nun die gesamte Menschheit, indem die versuchen, die gesamte Menschheit in apokalyptisches Chaos zu stürzen, wozu die sich insbesondere der von diesen satanistischen Regimes bedrängten Regimes der Staaten der EU bedienen.

Diese satanistischen Regimes versuchen die ganze Menschheit in Chaos zu stürzen, in der Hoffnung, daran profitieren zu können.

Um das Massenmordterrorwerkzeug der unbeschränkt kapitalistischen, weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal menatlisierten, Apokalypse verherrlichenden nord-westlichen Demokratievernichterregimes, nämlich um NATO und desaströsen nord-westlichen Kapitalismus, erweitern zu können, wurde in Ukraine ein vom kriminell unbeschränkt kapitalistischen, weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten, Apokalypse verherrlichenden Demokratievernichterregime der Staaten der USA finanzierter und von den ebensolchen Regimes der Staaten der EU geförderter Staatsstreich eingeleitet, durch welchen illegitim ein von den nord-westlichen Regimes eingesetztes und unterstütztes nazifaschistisch mentalisiertes Terrorregime installiert wurde, womit natürlich und völlig verständlich Bevölkerungsteile der Ukraine nicht einverstanden sind und sich deshalb natürlich und völlig verständlich unabhängig erklärten.

Gerade jetzt findet trotz vereinbarter Waffenruhe ein weiterer umfangreicher terroristischer Überfall des dazu missbrauchten ukrainischen Militärs auf die Bevölkerung von Donbass statt, was aber die nord-westlichen Regimes und das zionistische Regime dazu veranlasst dazu zu schweigen, während die aber direkt anfangen los zu schreien und Kerosin ins Feuer zu gießen gegen unerwünschte Regierungen, wenn durch die von nord-westlichen Regimes und vom zionistischen Regime erzeugten Terroristen islamische Staaten destabilisiert werden.

Drei Flugzeuge des Staates Malaysia (ein islamischer Staat) wurden vom Himmel gepustet, um die Bereitschaft der nord-westlichen Regimes zur Fortsetzung deren kriminellen (zur erfolglos versuchten Einschüchterung der gegnerischen Systeme) und terrorisierenden Vorgangsweise (flase-flag-operation MH17) zu demonstrieren, wofür nord-westliche Regimes ja nicht erst durch die US-Regime-Version der selbst fabrizierten Reichskristallnacht 9/11 bekannt sind.

Die Regimes der Staaten der EU befinden sich mit der dem Regime der Staaten der USA immer ähnlicher werdenden Vorgangsweise (Unterstützung des Nazifaschismus, Deckung von false-flag-operations oder verdeckten Operationen, beispielsweise 9/11, 7/7, MH17, Charlie Hebdo), mit der desaströsen Quantitativen Lockerung der Geldpolitik der EZB – die auch wegen des künstlich erwirkten gegen Russische Föderation, Iran und Venezuela stattfindenden wirtschafts- und währungskriegerischen Ölpreisverfalls und die somit wegen der auch in der EU gesunkenen Steuereinnahmen eingeführt wurde (was eben dennoch nicht bedeutet, dass das der richtige Weg sei!) – auf demselben finanziell desaströsen Kurs wie das US-Regime.

Die EU ist – wie USA – eine undemokratische korrupte und korrumpierende Institution, die mit Korruption und betrügerischen Manipulationen undemokratisch erschaffen wurde und fortgesetzt wird um zu versuchen, den biblischen (zionistisch-römischen) Weltimperialismus durchzusetzen.

Die Quantitative Lockerung der Geldpolitik der EZB wird dargestellt als Stärkung und Festigung für die EU, in Wirklichkeit ist diese ebenfalls undemokratisch eingeführte Quantitative Lockerung der Geldpolitik der EU ein kapitalistisches Werkzeug und zwar das letzte Werkzeug, um den längst ausgearteten desaströsen Kapitalismus mit Gewalt noch existent zu halten, seinen unweigerlich folgenden Zusammenbruch hinaus zögern zu können, unweigerlich deshalb, wenn nicht entsprechend gewandelt wird.

Quantitative Lockerung der Geldpolitik ist keine Wandlung, keine Umkehr zu global sozialem, zu kollektiv sozialem Verhalten, sondern ultimativ vergrößernde Verschlimmerung des eigentlichen Problems, nämlich des unbeschränkten Kapitalismus.

Es ist immer und immer mehr zu erkennen, dass immer und immer mehr genau das exakte Gegenteil von dem unternommen wird, was zu allgemeiner Gesundung, zur allgemeinen  Heilung unternommen werden müsste.

Das US-Regime blockierte die eingebrachte Resolution, mit der es darum ging, Palästina als Staat anzuerkennen. Nach Ansicht des satanistischen, weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten US-Demokratievernichterregime und des ebensolchen zionistischen Regime hat dieses Recht auf einen Staat dort nur Israel (!) im palästinensischen Gebiet (!), nicht aber Palästinenser (?!) – auch würde Palästina laut US-Regime und israelischen Regime kein anerkannter Staat sein (! – wurde vom inhumanen US-Regime blockiert!) und würde deshalb nicht dem IStGH (ICC) beitreten können, was die UN allerdings anders sieht und entsprechend entschieden hat. Das inhumane US-Regime blockierte deshalb 700 Millionen Dollar ‘Hilfsgelder’ an Palästina (sollte das als Bestechungsgeld verstanden werden, dem der Erpressungsversuch des US-Regime folgte?) und das ebensolche israelische Regime blockiert deshalb die Auszahlung von Steuer- und Zolleinnahmen in Höhe von über 100 Millionen Euro, welche den Palästinensern zustehen.

Wenn niemand diese satanistische, kriminell unbeschränkt kapitalistische, weltimperialistisch terrorisierende, genozidal mentalisierte Logik der nord-westlichen Demokratievernichterregimes und des ebensolchen zionistischen Regime erkennt, so ist das eine Folge der politischen, institutionellen und über die Mainstreammedien stattfindende betrügerische Konditionierung der nord-westlichen Bevölkerungen; der Autor dieses Beitrags lässt sein korrekt funktionierendes Gehirn jedenfalls nicht (mehr) geistig stören (dazu ist er nämlich nicht mehr naiv genug), so wie er auch diese die Menschheit verhöhnenden, empörenden, absurden Versuche des Regimes der BRD Geschichtsrevisionismus zu betreiben – um die Zustimmung der deutschen Bevölkerung zur  Unterstützung des von den Regimes der Staaten der USA und der EU in den Bankrott getriebenen ukrainischen nazifaschistischen Terrorregime zu erschleichen und um das ukrainische nazifaschistische Terrorregime dazu zu manipulieren, die korrekt vorgehende Russische Föderation militärisch herauszufordern – gleichermaßen verachtet und bedauert.

Dabei ist dieses ukrainische nazifaschistische Terrorregime  nicht mal in der Lage (ganz richtig), den vollständig berechtigten Widerstand der Donbass-Region zu brechen – und wähnt, es könne die Russische Föderation (!) herausfordern? Geschweige denn,  dass das “intelligent” sei – ist das nicht mal witzig, sondern bloß schlichtweg paranoid-provokative Strategie.

Die Administration des vollständig paranoiden weltimperialistisch terrorisierenden US-Demokratievernichterregime wähnt – und lässt über die nord-westlichen Mainstreammedien den nord-westlichen Bevölkerungen vorgaukeln – es habe Russland isoliert, in Wirklichkeit ist es das US-Regime welches sich zunehmend selbst isoliert – während die russische Föderation daran erstarkt.

Genauso verhält es sich mit den ebensolchen Behauptungen des ebenso wie das US-Regime mentalisierten israelischen Regime, die Regierungen des Iran und Syriens würden sich selbst isoliert haben, in Wirklichkeit ist es das zionistische Regime, welches sich selbst zunehmend isoliert – während der Teil der islamischen Staaten der an Frieden interessiert ist sich mit denen konsolidiert, die den Muslimen beistehen können und wollen in der Verteidigung gegen die kriminell unbeschränkt kapitalistischen, weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten, Apokalypse verherrlichenden nord-westlichen Demokratievernichterregimes und gegen das ebensolche israelische Regime.

Allein für die EU tun sich große Möglichkeiten auf mit ihrem natürlichen und zusammenwirkenden östlichen Nachbarn des eurasischen Kontinents besser bestehen zu können. Dazu müssen die Regimes der Staaten der EU sich dazu aber auch bekennen, was eben auch impliziert, dass die kriminellen Sanktionen gegen die Russische Förderation, also auch gegen die Krim aufzuheben sind.

Der imperialistische und weitere Staaten wie die Russische Föderation und China bedrohen sollende, genozidal mentalisierte IS wurde von diesem satanistischen, weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten US-Demokratievernichterregime erzeugt und gefördert, in den alle von diesem satanistischen US-Regime zwecks militärischer Interventions- und Ressourcenraub- und Absatztmarktvergrößerungs-Absichten erzeugten Terrororganisationen seit Al Qadia nach und nach eingehen, wodurch insgesamt gesehen also vom diesem satanistischen US-Regime nach und nach der stets von westlichen weltimperialistisch mentalisierten Regimes ausgehende Weltkrieg betrieben wird, den dieses satanistische US-Regime nun zur Eskalation bringen will, indem es die Staaten der EU – zu der Ukraine nicht gehört – in einen Krieg mit der Russischen Föderation zu treiben versucht, um mit all dem die Unmöglichkeit zu versuchen, die Russische Föderation, China und Indien zu verdrängen, zu schwächen und zu zerschlagen, was natürlich aber nicht gelingen kann, weil das aufgrund der gemeinsamen überlegenen Stärke der nicht nord-westlichen Supermächte und aufgrund deren größeren Ressourcen weder konventionell, noch durch Einsatz von Atomraketen Erfolg haben kann und vor allem, weil ein atomar geführter Krieg eben nicht mehr einseitig verlaufen kann. Sobald ersichtlich würde, dass die EU nichts ausrichten kann und von der Russischen Föderation ganz richtig zurück gedrängt würde, würde das US-Regime sich einmischen, um wieder mal den rettenden Held vorzugaukeln. Dasselbe falsche Spektakel wie im so genannten zweiten Weltkrieg.

Russische Föderation, China, Iran, Indien, und der beträchtliche Teil Lateinamerikas haben sich inzwischen – auf allen Ebenen – konsolidiert.

Es ist daher anzunehmen, vielmehr, es ist daher davon auszugehen, dass das US-Regime blufft mit seiner perversen Drohung auch einen atomaren Krieg riskieren zu wollen, um seine weltimperialistischen Interessen durchzusetzen. Das US-Regime ist weder in der Lage diese Interessen durchzusetzen, denn dazu hat es weder Mittel noch Rückhalt in der Menschheit, noch befindet es sich überhaupt in der Position, seine paranoiden Forderungen überhaupt stellen zu können: es wird schon immer und immer zunehmend dagegen gearbeitet, im restlichen Gebiet der Erde, welches im Vergleich zum Nordwesten 6/7 der Erde ausmacht.

Dieses satanistische vollständig paranoide Imperium des Chaos blufft in seinen letzten Zuckungen seines selbst verschuldeten eigens fabrizierten inneren Untergangs. Europa wird mit untergehen, wenn es sich davon nicht befreit. Weil das so ist, versuchen die die dritte Eskalation ihres Weltkrieges konventionell zu gestalten. Sie wird jedoch thermonuklear beendet werden. Wenn die Eskalation nicht thermonuklear beendet werden sollte, dann ist klar, was hinter der kommenden Eskalation des Weltkrieges steckte: die künstliche Reduzierung der für die immer asozialer, inhumaner werdenden und immer gieriger werdenden, das Klima der Erde industriell zerstörenden nord-westlichen Regimes immer schwieriger zu verwaltenden Bevölkerungen.

Die nord-westlichen Regimes fabrizieren lieber Kriege und vernichten auch lieber überschüssige Nahrungsmittel, statt dafür zu sorgen, dass Menschen nicht verhungern müssen: jedes Jahr verhungern mindestens zehn Millionen Menschen, obwohl genug für alle Menschen da ist, es bräuchte ja nur geteilt zu werden. Aber Kapitalisten teilen eben nicht, im Gegenteil, die ignorieren was außerhalb deren egoistischen Gefühlswelt existiert und die räumen aus dem Weg, was denen nicht passt, oder denen nicht folgt. Wäre aus den verhungernden Menschen was raus zu holen, würden die Kapitalisten dort investieren. Es kann also festgestellt werden, dass verhungernden Menschen nicht geholfen wird, weil aus denen nix raus zu holen ist. Und ein solches umfangreich menschenverachtendes System soll man gut finden und auch noch fördern?

Menschen werden von Kapitalisten nicht als Menschen, sondern als beliebig aussaugbare und steuerbare Nutzfaktoren betrachtet.

Was werden diese satanistischen Regimes tun? – werden die thermonuklearen Endkrieg begehen, oder werden die die Menschheit durch konventionellen Weltkrieg reduzieren?

Die Antwort ist einfach: so viele Menschen wie die loswerden möchten können die nicht durch konventionellen Krieg beseitigen, aber die würden sich durch konventionell betriebene Eskalation des Weltkrieg in ihrer Existenz gefährden, was automatisch zur Nutzung thermonuklearer Massenvernichtungswaffen führen würde, und dann eben nicht mehr einseitig.

Mit der systemisch erzwungenen masochistischen Unterwürfigkeit unter das US-Regime und mit der desaströsen den ohnehin schon desaströsen Kapitalismus “rettenden” Quantativen Lockerung der Geldpolitik der EZB – wobei jetzt schon angesagt wurde diesen desaströsen Unfug gegebenenfalls auch zu verlängern, was nämlich garantiert passieren wird, weil weltimperialistischer unbeschränkter Kapitalismus nicht auf Begrenzung sondern auf Vermehrung/Ausweitung basiert und eben auch auf Vermehrung/Ausweitung der Verschuldung, denn die Verschuldung der einen ist der Gewinn der anderen – ist aber klar geworden, dass die Regimes der Staaten der EU wie das Regime der Staaten der USA und wie das zionistische Regime tatsächlich religiös geleitete Apokalypse verherrlichende Subjekte sind, die der Meinung sind, dass die das Recht dazu hätten die Menschheit als Sklaven und als Schlachtvieh ausbeuterisch und genozidal für also ihre niedersten Zwecke missbrauchen und letztlich bis auf ein Minimum ausrotten zu dürfen, während ja synchron dazu die Biosphäre der Erde nach und nach unbeschränkt kapitalistisch-industriell vergast, vergiftet, überwärmt und letztlich militärisch mit Wasserstoff- und Neutronenbomben thermonuklear in Schutt und Asche gelegt werden wird, wonach die Biosphäre sich dann ohne jegliche Industrie verhältnismäßig schnell regenerieren wird.

In den vergangenen 200 Jahren Industrialisierung wurde die Menschheit versiebenfacht. Der nordwestliche Teil wird wegen des stets zunehmenden sozialabbauenden unbeschränkten Kapitalismus und damit zunehmenden Widerständen immer schwerer kontrollierbar, daher auch der politische und mainstreammediale umfangreich falsch prägende Versuch, den nord-westlichen Teil der Menschheit mit Lügen, Totalüberwachung, Unterstützung des Nazifaschismus und Kriegshetze gegen die Russische Föderation einzuschüchtern.

Und wer wird bei der thermonuklearen Apokalypse dieses selbst “auserwählte” überlebende Minimum sein? – die reichsten des 1 %.

Alles wegen der Nichtbeschränkung des Kapitalismus, wegen der daraus resultierenden Gier und Falschheit, wegen des daraus resultierenden “individuellen” Egoismus und wegen dem aus all dem resultierenden weltimperialistisch terrorisierenden Machtwahn der betreffenden Demokratievernichterregimes werden Milliarden Menschen ermordet werden, statt global-international-kollektive Sozialität und Umweltschutz betrieben zu haben.

Und das also, obwohl es eben anders gegangen wäre.

Für den Fall, dass es so kommen sollte kann nur gehofft werden, dass die nach dieser alle Staaten und deren Verfassungen auflösenden globalen Apokalypse verbliebenen Militärs nicht weiterhin masochistisch sind (und das würde ganz sicher so kommen, denn sie würden urplötzlich ihre Macht erkennen) und sich weiterhin den verbliebenen Reichsten des 1 % unterwerfen, sondern die bei Wasser und Brot und Zwangsarbeit lebenslänglich isoliert einzusperren, Sozial- und Naturkunde zu obersten Pflichtfächern zu machen und damit zusammenhängend in sich multikomplex widersprüchliche und schizophrenisierende, rassistische und ungleich machende, mörderische Religion zu verbieten, um sodann insgesamt unkorrumpiert menschliche Ethik und Moral (dem Tiere unbekannt) wahrend eine neue, eine regenerierende Erde und Mensch schützende soziale Struktur aufbauen zu können, deren strikte Verfassungsgrundlage globaler Umweltschutz und globale Sozialität ist und eben das Verbot der Umweltzerstörung, des Raubes und der Ungleichheit, also Verbot des Geist störenden Egoismus, Individualismus und des daraus resultierenden paranoiden Umwelt zerstörenden und kriegerischen  (industriell-massenraubmörderischen) Kapitalismus, Nationalismus, Imperialismus und Weltimperialismus.

Ok, durchgespielt. Weil die Superreichen die das überleben wollen das wissen, wird es also anders verlaufen, es wird so verlaufen:

(Nicht nur) auf einer “neuen Erde” (in diesem Fall neu gestalteten Erde) sollten Sozial- und Naturkunde zu obersten Pflichtfächern gemacht werden und damit zusammenhängend in sich multikomplex widersprüchliche und schizophrenisierende, rassistische und ungleich machende, mörderische Religion verboten werden, um sodann insgesamt unkorrumpiert menschliche Ethik und Moral (dem Tiere unbekannt) wahrend eine neue, eine regenerierende Erde und Mensch schützende soziale Struktur aufbauen zu können, deren strikte Verfassungsgrundlage globaler Umweltschutz und globale Sozialität ist und eben das Verbot der Umweltzerstörung, des Raubes und der Ungleichheit, also Verbot des Geist störenden Egoismus, Individualismus und des daraus resultierenden paranoiden Umwelt zerstörenden und kriegerischen  (industriell-massenraubmörderischen) Kapitalismus, Nationalismus, Imperialismus und Weltimperialismus.

Würde aber eine handvoll selbst-auserwählt-überlebender, verbrecherischer, genozidal mentalisierter, Menschen verachtender superreicher Wahnsinniger so etwas aufbauen wollen? – oder würden die Überlebensbunkeranlagen bauen für Sklaven an denen nicht entfernbare tödliche Waffen befestigt würden, welche von den Superreichen ferngesteuert werden können, ohne Militär haben zu müssen, um ihr beschissenes bescheißendes System nach ihrer globalen thermonuklearen Apokalypse fortsetzen zu können?

Eines kann jedenfalls als sicher gelten: diese handvoll sich selbst zum überleben auserwählenden Superreichen würden alles tun, um nicht in Gefahr gelangen zu können. Doch wie wollen die sicher sein können, dass denen das auch gelingt? Alle vermuteten Entwicklungen könnten anders verlaufen als gedacht oder berechnet.

Ok, die Theorien nun durchgespielt kann vermutet werden, dass die Regimes keinen thermonuklearen globalen Krieg wollen, weil das Risiko nicht gering ist, sondern überaus hoch ist, dass sie selbst dabei drauf gehen. Thermonukleare Waffen würden nur eingesetzt werden, wenn die Existenz des angegriffenen Staates bedroht sein würde. Dann aber würde das zweifellos geschehen.

Interessant ist bei all dem, dass das Militär des weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten US-Demokratievernichterregime angeblich bereit ist Erstschlag mit thermonuklearen Waffen zu ermöglichen, nur um “präventiv” andere Staaten zu zerstören – statt noch bevor das überhaupt akut werden könnte – Erstschlag in einem solchen Fall grundsätzlich abzulehnen.

Die Doktrin macht deutlich, dass US-Militär nicht für die Sicherheit der Menschheit konzipiert wurde und konditioniert wird, sondern für die niedersten Ziele der Menschen verachtenden, kriminell unbeschränkt kapitalistischen,  weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten, Apokalypse verherrlichenden US-Demokratievernichterregimes. Einzig bei sich wollen die keine Apokalypse. Das aber ist unmöglich.

Na, das wird gemäß den universell gültigen Naturgesetzen somit auf jeden Fall ganz, ganz sicher zum selbst verschuldeten Boomerang werden, wenn das US-Regime seine kranke und krank machende Einstellung nicht entsprechend wandelt.

Die Regimes der Staaten der USA und der EU scheinen verzweifelt nach einem Kriegsgrund gegen die Russische Föderation zu suchen, scheitern aber natürlich daran, erstens weil die Russische Föderation für die ganze Menschheit sichtbar korrekt vorgeht und zweitens, weil ein Krieg gegen den Osten nicht gewonnen, sondern nur verloren werden kann. Die Vertreter des ins Trudeln gelangten nord-westlichen Kapitalismus versuchen verzweifelt politisch ihren Einflussbereich und militärisch den Bereich ihres Kapitalismus zu vergrößern, sind aber längst an ihre eigenen und somit längst an die Grenzen anderer gestoßen, wovon diese anderen – auf Deutsch gesagt – nun  endgültig die Schnauze voll haben, was diese anderen auch unmissverständlich zu verstehen geben.

Die Regimes der Staaten der USA und der EU bluffen mit ihrer Kriegshetze gegen die Russische Föderation. Die Russische Föderation heraus zu fordern würde bedeuten sich unter anderem auch mit China und Indien anzulegen.

Das “islamische Problem” allerdings, das existiert nun und das haben sich die nord-westlichen Regimes selbst eingehandelt dadurch, dass die islamische Staaten stets schlecht behandelten, dort Terrorismus erzeugten und seriell islamische Staaten überfielen. Nun müssen die nord-westlichen Regimes sehen, dass die da wieder raus kommen.

Wie das geht wurde bereits erklärt: Krieg ist kein Frieden und zwecks regime changes Unruhe stiftende, Unfrieden und Terrorismus erzeugende Einmischungen in souveränen  Staaten, das ist völkerrechtlich unzulässig.

Die islamischen Staaten – mit für sich selbst nicht unschwieriger und wesentlich anderer Kultur als im Westen – können sich am besten selber regeln und entwickeln, wozu sie übrigens auch das Recht haben – unterstützt werden im Kampf gegen Terrorismus dürfen die Regierungen dieser Staaten auch wenn die Regierungen dieser Staaten darum bitten, nicht aber darf regierungsfeindlicher Terrorismus unterstützt werden.

Nachtrag:

Mit der Quantitativen Lockerung der Geldpolitik der EZB lässt sich auch das griechische Regime bestens korrumpieren. Auch wenn es erst in einem halben Jahr von der “Rettung” des Kapitalismus “profitieren” kann, der Gewinne privatisiert, dafür Schulden “sozialisiert”. Lockerung der Geldpolitik für Banken ja – Lockerung der Austeritätspolitik (sogenannte ‘Sparmaßnahmen’) nein. Dabei war schon die Rede von Schuldenschnitt, von verlassen der EU, der Eurozone, Einführung eigener Währung, um von der abhängig und unfrei machenden Austeritäts- und Verschuldungspolitik der Troika (IWF, EZB und EU-Kommission) weg kommen zu können. Die imperialistisch drohenden Regimes der EU drohten zuerst “Griechenland raus zu schmeißen” (was sie nie vorhatten, sondern damit bloße Ängste schüren wollten) und anschließend natürlich das wahre Gesicht zeigend drohend: “die Zugehörigkeit zur Eurozone sei unwiderruflich” (!).

 

Weiterführendes Material:

Worte Fidels an die Studentenvereinigung

… Dies ist die Geschichte eines Kampfes, die noch geschrieben werden muss. Südafrika, die Regierung mit den größten Finanzressourcen dieses Kontinents, verfügte über Atomwaffen, die vom rassistischen Staat Israel geliefert worden waren. Dies beruhte auf einem Abkommen zwischen jenem und Präsident Ronald Reagan, der die Übergabe der Anlagen zur Nutzung solcher Waffen autorisierte, mit denen die kubanischen und angolanischen Truppen geschlagen werden sollten, die die Volksrepublik Angola gegen die Besetzung dieses Landes durch die Rassisten verteidigten. Somit waren jegliche Friedensverhandlungen ausgeschlossen, solange Angola durch die Apartheid-Truppen der am besten ausgebildeten und ausgerüsteten Armee des afrikanischen Kontinents angegriffen wurde.  

In einer solchen Situation gab es keinerlei Möglichkeit einer friedlichen Lösung. Die unaufhörlichen Anstrengungen zur Vernichtung der Volksrepublik Angola, um sie mit der Macht jener gut ausgebildeten und ausgerüsteten Armee systematisch ausbluten zu lassen, war bestimmend für die Entscheidung Kubas, einen entscheidenden Schlag gegen die Rassisten in Cuito Cuanavale auszuführen, einem ehemaligen Nato-Stützpunkt, dessen Einnahme Südafrika um jeden Preis anstrebte.

Jenes mächtige Land wurde gezwungen, einen Friedensvertrag auszuhandeln, der der militärischen Besetzung Angolas und der Apartheid in Afrika ein Ende setzte. 

Der afrikanische Kontinent wurde von Atomwaffen bereinigt. Kuba musste zum zweiten Mal dem Risiko eines atomaren Angriffs begegnen.

Die kubanischen internationalistischen Truppen zogen sich ehrenvoll aus Afrika zurück. Danach kam die Sonderperiode in Friedenszeiten über uns, die bereits seit über 20 Jahren andauert, ohne dass wir die weiße Flagge gehisst hätten, etwas, das wir nicht getan haben und auch niemals tun werden.

Viele Freunde Kubas kennen das Beispiel gebende Verhalten unseres Volkes, und ihnen erläutere ich meine wesentliche Position in kurzen Worten.

Ich vertraue nicht in die Politik der Vereinigten Staaten und habe kein Wort mit ihnen gewechselt, was durchaus keine Ablehnung einer friedlichen Verhandlungslösung der Konflikte und Kriegsgefahren bedeuten soll. Die Verteidigung des Friedens ist eine Pflicht aller. Jede friedliche Verhandlungslösung der Probleme zwischen den Vereinigten Staaten und den Völkern bzw. jedes Volkes Lateinamerikas, die keine Gewalt oder die Anwendung von Gewalt einschließt, muss in Übereinstimmung mit den internationalen Prinzipien und Normen behandelt werden. Wir werden immer die Zusammenarbeit und die Freundschaft mit allen Völkern der Welt verteidigen, und unter ihnen mit denen unserer politischen Gegner. Das ist, was wir von allen erwarten.

Der Präsident Kubas hat aufgrund seiner Vorrechte und Befugnisse, die ihm die Nationalversammlung und die Kommunistische Partei Kubas verleihen, die entsprechenden Schritte unternommen.

Die ernsten Gefahren, die die Menschheit heute bedrohen, sollten Normen weichen, die im Einklang mit der Menschenwürde stehen. Von diesen Rechten ist kein Land ausgeschlossen.

In diesem Geist habe ich gekämpft und werde ich bis zum letzten Atemzug weiterkämpfen.

Es ist Zeit für den Iran, sich vom Westen zu verabschieden

Anm.: Dieser Artikel des vom Autor von PEA/Menschheit gegen Krieg schon des öfteren teilkritisierten Paul Craig Roberts an sich ist natürlich lesenswert, doch er enthält einen gravierenden falschen ‘Rat':

Zu allererst sollte der Iran damit aufhören, andere Moslems zu bekämpfen, sogar die extremen, die den Propheten Mohammed verraten und den Islam beschmutzen. …

… Stattdessen sollte der Iran verstehen, dass der Islamische Staat, sogar wenn er eine Kreation Washingtons sein sollte, deswegen Erfolg hat, weil die muslimischen Völker es satt haben, vom Westen beherrscht zu werden, der den Zwiespalt zwischen Sunniten und Schiiten ausnutzt, um sie beide zu beherrschen.

Wenn der Islamische Staat eine Schöpfung des Westens ist, so sind es doch nicht die Moslems, die ihn unterstützen. Der Islamische Staat wird von Moslems unterstützt, weil die muslimischen Menschen die Nase voll haben und nicht mehr von Amerika, Großbritannien und den Franzosen beherrscht und ruiniert werden wollen.

Natürlich sollte Iran – das schrieb der Autor dieses Beitrags von PEA/Menschheit gegen Krieg bereits vor einigen Wochen, als die Angelegenheit akut wurde – nicht mit dem weltimperialistisch terrorisierenden US-Regime gemeinsam gegen den imperialistisch terrorisierenden IS vorgehen, weil sonst genau das den IS extrem gegen Iran aufbringen würde. Das ist ja die dahinter steckende hinterlistig-arglistige Strategie und Absicht des bösartigen “Angebots” des US-Regime an Iran, den IS gemeinsam zu bekämpfen, weil dem US-Regime klar ist, dass Iran dann Oberziel des IS werden würde. Natürlich hat aber Iran das Recht, gegen den terrorisierenden IS vorzugehen – nämlich ohne das “gemeinsam”, also ohne das mit dem US-Regime kollaborierend zu tun.

Der imperialistisch terrorisierende IS – der vom weltimperialistisch terrorisierenden US-Demokratievernichterregime nicht nur erzeugt wurde um in der islamischen Region Unfrieden zu betreiben um in der islamischen US-Regime-fabrizierten Interventionsvorwand zu haben, sondern vom US-Regime auch dazu manipuliert wird Russland, China und Indien in Probleme zu bringen – hat nicht das Recht dazu, islamische Staaten zu gefährden und mörderische und massenmörderische, bestialische, genozidale Menschen-Abschlachtungen zu betreiben, “weil” (so Paul Craig Roberts Argument) “die muslimischen Menschen die Nase voll haben und nicht mehr von Amerika, Großbritannien und den Franzosen beherrscht und ruiniert werden wollen.”

Wer so argumentiert wie Paul Craig Roberts in diesen Abschnitten, der ‘rechtfertigt’ in Wirklichkeit Genozid, in diesem Fall Genozid des IS gegen muslimische Menschen die sich von Amerika, Großbritannien und den Franzosen beherrschen und ruinieren lassen.

Das ist der wirkliche Paul Craig Roberts: kein wirklicher gutmütiger Revolutionär, sondern einer der Sorte Menschen, die bürgerkriegerische genozidale Morde/Massenmorde  für legitim halten, wenn das dazu führt die Feinde des Paul Craig Roberts umzubringen.

Paul Craig Roberts ist voller unüberwundenem Hass – und damit wie auch der genozidal vorgehende IS ein überaus schlechter ‘Ratgeber':

Wer mit Mord/Massenmord, mit Genozid Macht fundamentieren,  durchsetzen und zementieren will, dem sollte klar sein, dass dies niemals zu moralisch und ethisch vertretbarer Freiheit und niemals zu Frieden führen kann.

Duma-Chef fordert Schluss mit antirussischer Hysterie in Europa

„Solange sich Europa vom Diktat Washingtons nicht befreit hat, werden Stabilität und Sicherheit unseres europäischen Kontinents in äußerst ernsthafter Gefahr sein“, sagte Naryschkin. „Das andere, was die europäischen Politiker unverzüglich tun müssten, wäre, mit der antirussischen Hysterie Schluss zu machen.“

“Die Kunst des Krieges” – Vorkämpfer der Freiheit

Man fragt jene, die im Westen das Banner der “Pressefreiheit” schwingen: Was würdest Du tun, wenn Du die Straßen voll von Porno Zeichnungen über deinen Vater oder deine Mutter finden würdest? Könntest Du ruhig bleiben, oder würdest Du sie nicht als Provokation bezeichnen? Denkst Du nicht, dass dahinter eine Hand steckt die versucht, einen Krieg gegen Dich anzufangen?

Freiheit, wo bist du? – Nicht in Amerika oder Europa

Als der ehemalige leitende Angestellte von Goldman Sachs, der jetzt die Europäische Zentralbank (EZB) leitet, bekanntgab, er würde 720 Milliarden Euros im Jahr drucken, um mit diesen faule Kredite von den politisch vernetzten großen Banken zu kaufen, sank der Euro, und der Aktienmarkt und der Schweizer Franken schossen in die Höhe. Wie in den Vereinigten Staaten von Amerika dient Qantitative Easing (QE – geldpolitische Maßnahme in Form von Anleihekäufen) dazu, die schon Reichen reicher zu machen. Einen anderen Zweck hat es nicht.

Aber es gibt anderswo keine Verzinsung, und nachdem die Zentralbanken von den Reichen für die Reichen betrieben werden, hat gesundes Denken sich in den letzten sechs Jahren als Fehler erwiesen. Das zeigt, dass Korruption sich für eine unbestimmte Zeit gegen Grundwissen durchsetzen kann.


Mehr noch, Syriza steht gegen die Schwergewichte: die deutschen und niederländischen Banken, die Griechenlands Kredite halten, und die Regierungen, die hinter den Banken stehen, die Europäischen Union, die die Staatsschuldenkrise ausnützt, um die Souveränität der einzelnen Länder zu zerstören, aus denen die Europäische Union besteht, Washington, das die Macht der EU über die einzelnen Länder unterstützt, weil es leichter ist, eine Regierung unter Kontrolle zu haben, als ein paar Dutzend.

Die Medienhuren des Westens warnen bereits Syriza, nicht die Mitgliedschaft an der gemeinsamen Währung durch Abweichen von dem Sparprogramm zu gefährden, das den griechischen Bürgern vom Ausland unter der Beihilfe der Neuen Demokratie aufgezwungen worden ist.

Aus der EU und dem Euro auszutreten ist das Beste, was Griechenland passieren kann. Ein Land, das keine eigene Währung besitzt, ist kein souveränes Land. Es ist ein Vasallenstaat einer anderen Macht. Ein Land ohne eigene Währung kann seine eigenen Bedürfnisse nicht finanzieren. Obwohl das Vereinigte Königreich ein Mitglied der EU ist, behielt es seine eigene Währung und untersteht nicht der Kontrolle der EZB. Ein Land ohne sein eigenes Geld ist machtlos. Es ist ein Nichts.

Die EU und der Euro waren Täuschung und Gaunerei. Länder verloren ihre Souveränität. So viel zu westlicher „Selbstbestimmung,“ „Freiheit,“ „Demokratie,“ alles Schlagworte ohne Inhalt. Im gesamten Westen gibt es nichts außer der Ausplünderung der Menschen durch das Eine Prozent, das die Regierungen kontrolliert.

In Amerika verlässt sich die Ausplünderung nicht auf Verschuldung, weil der US-Dollar die Reservewährung ist und die Vereinigten Staaten von Amerika all das Geld drucken können, das nötig ist, um die Rechnungen zu bezahlen und ihre Schulden zu tilgen.

Zwischengeschobene Anmerkung: Der Satz wird hiermit vervollständigt:

In Amerika verlässt sich die Ausplünderung nicht auf Verschuldung, weil der US-Dollar die Reservewährung ist und die Vereinigten Staaten von Amerika all das Geld drucken können, das nötig ist, um die Rechnungen zu bezahlen und ihre Schulden zu tilgen – wobei das Augenwischerei ist, denn das Geld (im Grunde Kredite, also aus der Zukunft geraubt) wird kriminell ohne Gegenwert uneingeschränkt gedruckt, wodurch die kriminell erzeugten Schulden uneingeschränkt vergrößert werden, was mit der Quantitativen Lockerung der Geldpolitik für die undemokratisch gesteuerte EZB nicht anders ist.

Wie Völker die ganze Geschichte hindurch werden auch die Amerikaner zu Leibeigenen und Sklaven gemacht, weil die Dummköpfe die Lügen glauben, die ihnen vorgesetzt werden. Sie sitzen vor Fox News, CNN und so weiter. Sie lesen die New York Times. Wenn Sie erfahren wollen, wie schlecht den Amerikanern von den so genannten Medien mitgespielt worden ist, dann lesen Sie Howard Zinns A People’s History of the United States und Oliver Stones und Peter Kuznicks The Untold History of the United States.

Die Medien helfen der Regierung und den privaten Interessen, die von ihrer Kontrolle der Regierung profitieren, die gehirngewaschene Öffentlichkeit zu kontrollieren. Wir müssen in Afghanistan einmarschieren, weil eine Gruppierung, die dort die politische Kontrolle des Landes ausübt, Osama bin Laden beschützt, den die Vereinigten Staaten von Amerika ohne jeden Beweis bezichtigen, die mächtigen Vereinigten Staaten von Amerika mit der Attacke vom 9/11 blamiert zu haben. Wir müssen den Irak überfallen, weil Saddam Hussein „Waffen der Massenvernichtung“ besitzt, ganz sicher, obwohl die Berichte der Waffeninspektoren das Gegenteil sagen. Wir müssen Ghaddafi stürzen aufgrund einer Liste von Lügen, die am besten vergessen werden. Wir müssen Assad stürzen, weil er chemische Waffen benützt hat, obwohl alle Beweise dagegen sprechen. Russland ist verantwortlich für die Probleme der Ukraine, nicht weil Russland die gewählte Regierung gestürzt hat, sondern weil Russland ein Abstimmungsergebnis von 97,6 der Bewohner der Krim akzeptiert hat, Russland wieder beitreten zu wollen, zu dem die Provinz hunderte Jahre gehört hat, ehe ein ukrainischer Sowjetführer, Chrustschow, die Krim an die Ukraine anschloss, welche damals gemeinsam mit Russland ein Teil der Sowjetunion war. 

Krieg, Krieg, Krieg, das ist alles, was Washington will. Das bereichert den Militär-/Sicherheitskomplex, der den größten Teil des US-Brottosozialprodukts ausmacht und gemeinsam mit Wall Street und der Israel-Lobby die höchsten Beiträge zu den politischen Wahlkampagnen in den Vereinigten Staaten von Amerika liefert.

Jeder oder jede Organisation, die den Lügen die Wahrheit entgegenstellt, wird dämonisiert. Letzte Woche bezeichnete der neue Chef der Rundfunkbehörde der Vereinigten Staaten von Amerika Andrew Lack den Internetservice des russischen TV Russia Today als Äquivalent von Boko Haram und den terroristischen Gruppen des Islamischen Staates. Diese absurde Anschuldigung ist ein Vorspiel zur Schließung von RT in den Vereinigten Staaten von Amerika, gerade wie Washingtons Hampelregierung im Vereinigten Königreich das iranische Press TV abgedreht hat. (> Link)

Anders gesagt, Anglo-Amerikaner dürfen keinen Zugang haben zu anderen Nachrichten als zu denen, die ihnen von „ihren“ Regierungen aufgetischt wird.

Das ist heute der Stand der „Freiheit” im Westen.

Washington lehnt sich gegen Obama auf

Die Krise, die der amerikanische Staatsapparat durchmacht, bedroht direkt die Zukunft des Imperiums. Das ist jetzt nicht mehr allein die Meinung von Thierry Meyssan, sondern das Thema, das die herrschenden Klasse in Washington bis zu so einem Punkt erschüttert, dass der Ehrenpräsident des Council on Foreign Relations, den Rücktritt von der wichtigsten Beratern von Präsident Obama und die Ernennung eines neuen Teams fordert. Dieser Konflikt hat nichts mit der Opposition zwischen Demokraten und Republikanern, noch mit jener zwischen Tauben und Falken zu tun. Was hier auf dem Spiel steht, ist die Führung der USA und der NATO.

Bei genauerer Prüfung dieser Liste versteht man, dass das Council on Foreign Relations nicht zwischen den beiden Gruppen entscheiden wollte, die sich in der Obama-Administration widersetzen, sondern dass es im System wieder Ordnung von oben her herstellen will. Zu diesem Thema ist es nicht belanglos festzustellen, in einem Land, das bis jetzt unter der Leitung der „WASP“ (White Anglo-Saxon Protestant) war, dass zwei der Berater, die man ausschließen will, schwarze Frauen sind, während vierzehn der fünfzehn eingehenden Namen weiße Männer sind, entweder Protestanten oder Aschkenasen. Die politische Rehabilitation ist daher auch eine ethnische und religiöse Übernahme.

Israel zur Vermittlerrolle zwischen Moskau und Kiew bereit – Außenminister Lieberman

Israels Außenminister Avigdor Lieberman hat seine Bereitschaft bekundet, zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine beizutragen. In seinen schriftlichen Antworten auf Fragen von RIA Novosti wird betont, dass Israels Neutralität eine gute Grundlage für die Vermittlerrolle ist.

...

„Dies ist eine gute Grundlage für Vermittlungsbemühungen. Wir haben mehrmals unsere Bereitschaft bekundet, diese zu unternehmen. Es geht dabei nicht bloß um Worte“, fügte er hinzu.

Anm.: Is ja überaus ‘witzig’. Das “neutrale” zionistische Regime hätte es gern gesehen, wenn der Stützpunkt Sewastopol zum US-Stützpunkt geworden wäre, droht Iran mit Krieg, begeht kriegsverbrecherische Angriffe am laufenden Band, unterstützt Terroristen unter anderem gegen Syrien, will nicht dass die Palästinenser einen Staat bekommen, betreibt Genozid in Gaza und wähnt, dass Palästina kein Recht habe dem IStGH beizutreten und ist damit auf ganzer Linie mit dem US-Regime – somit ganz sicher nicht auf der Linie der Russischen Föderation.

Ob die Russische Föderation sich wegen dieser ganz offensichtlichen kackfrechdreist-provokativen Beleidigung durch das zionistische Regime verarscht vorkommt?

Die Russische Föderation ist intelligent, überlegen genug, dies nicht zeigen zu müssen.

Peskow zu Vermittlung Israels: Russland ist kein Teilnehmer des Ukraine-Konflikt

Shalom? Mossad hinterfragt agressive Iran-Poltik der israelischen Regierung

Iran verzichtet gänzlich auf US-Dollar im Außenhandel

Wladimir Putins Botschaft an den Westen: Ein Zeitfenster für Alternativen

Finanzmärkte feiern quantitative Lockerung der Europäischen Zentralbank

Die Entscheidung von letzter Woche kommt einem eskalierenden Währungskrieg gleich, in dem alle Beteiligten versuchen, die Auswirkungen der Deflation auf ihre Rivalen abzuwälzen.

Die Entscheidung für quantitative Lockerung in Europa wird keinen Wirtschaftsaufschwung herbeiführen, sondern den zunehmenden globalen Konflikt zwischen rivalisierenden Wirtschaftsmächten verschärfen.

Syriza gewinnt Wahl in Griechenland

An der Wahlniederlage der traditionellen Parteien der griechischen Kapitalistenklasse, Pasok und ND, zeigt sich die Empörung der Masse der Bevölkerung über die Spardiktate der Banken. Syriza ist jedoch auch eine bürgerliche Partei, die an der EU und dem Euro festhält und den Kapitalismus verteidigt. Sie hat zwar vage Versprechen abgegeben, das Leben in Griechenland zu verbessern, hat jedoch hinter den Kulissen intensiv über eine Übereinkunft mit den europäischen Banken diskutiert.

Im Rahmen des prokapitalistischen und nationalistischen Programms von Syriza findet sich keine Lösung der Krise, mit der die griechische Arbeiterklasse konfrontiert ist. Dazu ist der Aufbau einer unabhängigen politischen Bewegung der Arbeiterklasse auf der Grundlage einer internationalistischen und sozialistischen Perspektive erforderlich.

Griechische Opposition gewinnt Parlamentswahlen

Das Linksbündnis Syriza unter der Leitung von Alexis Tsipras hatte die Hilfsvereinbarungen zwischen der griechischen Regierung und der internationalen Gläubiger-Troika immer abgelehnt. Einige Vertreter des Linksbündnisses hatten sogar angekündigt, im Falle ihres Wahlsieges die Schulden nicht mehr zurückzuzahlen und die Sparmaßnahmen zu beenden und bei Widerständen der Euro-Länder gegen dieses Vorhaben möglicherweise aus der Euro-Zone auszutreten. Derartige Ankündigen hatten in Griechenland, wo die Wirtschaft kontinuierlich von einer Rezession geprägt ist und die Arbeitslosigkeit bei mehr als 20 Prozent liegt, breite Unterstützung gewonnen. Entsprechend begeistert sind die Syriza-Anhänger nun über den Wahlsieg ihrer Partei. …

Durch die rigorosen Sparmaßnahmen in den vergangenen rund fünf Jahren haben mehr als 3 Millionen Griechen und damit ein Drittel der Bevölkerung ihre Sozial- und Krankenversicherungsleistungen verloren. 32 Prozent der Griechen leben unter der Armutsgrenze. Sie hoffen auf einen radikalen Kurswechsel durch die neue Regierung.

EU verliert Wahl in Griechenland deutlich, EZB kauft Stimmen nach

Solange sich die Strippenzieher der EU darauf verlassen können, dass ihre Würdenträger ausnahmslos korrupt sind und nur an ihr eigenes Wohlergehen denken, sich deren Faden bis nach Griechenland fortsetzen lässt, besteht keinerlei Gefahr für die Festigung einer EU-Diktatur. Die EU hat also in Griechenland rein gar nichts verloren, nur besteht einmal mehr die minimale Chance das üble Spiel der EU ansatzweise zu durchblicken. Darin liegt tatsächlich eine Gefahr. Die Menschen selbst kann man im Bedarfsfall niederschießen … [qpress], wie es im Rahmen bestehender Aufstandsbekämpfungsregeln in der EU bereits festgelegt ist, die Menschen sind überflüssig und haben sich zu fügen wenn das System hustet. Und solange das griechische System (ein Anachronismus zum Begriff Demokratie) weiterhin in Brüssel beheimatet ist, besteht wahrlich nirgends Gefahr. Ach was denn jetzt? Auch wenn es manchem schwer fällt es jetzt schon zu begreifen: Die Verlierer der Wahl in Griechenland sind 500 Millionen Europäer, weil sie weiterhin nach Strich und Faden an der Nase herumgeführt werden, egal was sie in irgendeinem Mitgliedsstaat jemals wählen werden.

EU: Griechenlands Mitgliedschaft in Eurozone “unwiderruflich”

Die Reformen in Griechenland haben in den letzten Jahren die Unzufriedenheit der inländischen Bevölkerung und mancher anderen Länder erregt. Vor Parlamentswahl zeigten Umfragen einen Vorsprung der Linkspartei Griechenlands “Bündnis der radikalen Linken”. Diese Partei strebt eine Neuaushandlung des griechischen Konsolidierungsprogramms und einen Schuldenschnitt an.

Aus der Reihe Kapitalismusirrsinn – Heute: Realwirtschaft im Sinkflug – EZB heizt Spekulationen an

Es wäre an der Zeit die Frage nach dem Fortbestand des Kapitalismus neu zu beantworten.

Europe’s QE Suicide! Escalating Debt and Outright Monetization

QE has not worked anywhere else in the world, why will they be any different? Before they even announced this they had already received two very important and fully negative votes. The Swiss have abandoned them and gold has exploded higher and broken out to the upside.

The ECB is in a panic, otherwise no “leak” would ever have appeared.  They have lost control, they know it, it is only a matter of time before the markets realize it.

We have already experienced huge volatility which has certainly made some participants insolvent.  As I see it, this new episode lays the track towards even more volatility.  High volatility in a system that’s quite low on liquidity and quality collateral in the first place is a toxic recipe.  This will definitely not end well though it may end very abruptly when it does!

Euro-Bindung adé
Die Schweiz zieht die Notbremse

Die Schweiz verabschiedet sich aus der Euro-Bindung. Zu Recht. Ein Hartwährungsland hat langfristig bessere Perspektiven – im Gegensatz zu Deutschland.

Nur wenige Wochen nach dem gescheiterten Goldreferendum zieht die Schweizer Notenbank die Notbremse und verabschiedet sich aus der Bindung an den Euro. Spätestens seit dem gestrigen Votum des Generalanwalts des EuGH steht fest, dass es für den Euro nur eine Richtung gibt: die zunehmende Aufweichung und Abwertung durch verzweifelte Rettungsmaßnahmen der EZB.

Die europäische Notenbank muss einspringen, weil die Politik sich um die eigentliche Lösung der Probleme drückt. Ein Weg, den die Schweiz zu Recht nicht mitgehen sollte.

Anleihekäufe durch die EZB
EugH-Gutachter stellt Draghi Freibrief aus

Warum sind Staatsanleihekäufe durch die EZB so umstritten?

Kritiker meinen, die EZB finanziere so letztlich Staatsschulden mit der Notenpresse. Das mache die Notenbank abhängig von den jeweiligen Staaten und gefährde ihre Unabhängigkeit gegenüber den Regierungen. Zudem lähme es die Reformbereitschaft, wenn sich Staaten darauf verließen, dass es notfalls die EZB richten werde.

Wie verteidigt sich die EZB?

In der mündlichen Verhandlung in Luxemburg Mitte Oktober betonte EZB-Anwalt Hans-Georg Kamann: “Ziel und Instrument sind mandatskonform.” Die EZB gehe sehr sorgfältig vor: “Die Feuerwehr (…) löscht das brennende Haus und unter Umständen angrenzende Häuser. Dies schützt das ganze Viertel. Genauso schützt die EZB durch spezifischen Staatsanleihen-Kauf effektiv den ganzen Euro-Raum.”

Freigabe des Schweizer Franken erschüttert Finanzmärkte

Nach Charlie Hebdo-Anschlag: Frankreich plant drakonisches Antiterrorgesetz

“Ja, wir sind im Krieg, und zwar in einem Religionskrieg.“ Und weiter: „Wir [Franzosen] haben einen großen Teil der islamischen Welt kolonisiert. Wir haben ihnen gezeigt, dass sie uns auf allen Ebenen unterlegen sind, vielleicht mit Ausnahme des Gebets. Als wir sie aufnahmen, die wir zuerst erniedrigt hatten, und als sie zu uns kommen mussten, da kamen sie in gebückter Haltung. Die Zeiten haben sich geändert.“

Solche Äußerungen sind praktisch eine Anleitung zu Rassenkrieg und Militärherrschaft; sie widerspiegeln den Bankrott der kapitalistischen Elite in Europa.

ENDGAME – ENgagierte Demokraten Gegen die AMerikanisierung Europas – Veranstaltung in Erfurt, am 24.01.2015

Al Nakba

Die Geschichte Palästinas und der Katastrophe (Nakba)
durch die zionistische (israelische) Vertreibung und Besatzung

Al Kaidas Luftwaffe hat wieder zugeschlagen

Über die Perversion der Tätigkeit von UN-Organen durch das verkommene Empire mit Mitteln wie Erpressung und Nötigung

Purer islamistischer terroristischer Racheakt in Paris auf die Redaktion des Satiremagazins Charlie Hebdo – oder Sting Operation, bzw. Verdeckte Operation?

Palästinenserbehörde tritt Internationalem Strafgerichtshof bei

Aus aktuellem Anlass: Umfrage zum Verhalten des zionistischen (israelischen) Regime gegenüber der Staaten der EU hinsichtlich der Befürwortung der staatlichen Anerkennung Palästinas

Umfragenseite: 12 Fragen rund um die schwerwiegende internationale Probleme bereitende Ukraine-Krise 1

Menschheit gegen Krieg: Aufruf/Appell an die Bevölkerungen der Staaten der USA und Israel