SkullBonesLogo

1. Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11 – 2. Westliches Vorwissen im Mordfall Nemzow? / Politische Morde als Mittel zum Zweck

(Aktualisiert 02., 03., 09., 15. März 15)

Hinzufügung 15. März 15:

Bei den Mördern Nemzows könnte es sich um von außen zum Terrorismus verleitete US-Regime-Wesen-feindliche Personen handeln (Ultranationalisten), die vom sich als US-Feinde gebenden Geheimdienstlern des satanistischen US-Regime oder des ebensolchen zionistischen, oder von beiden Regimes gemeinsam dazu lanciert wurden, diesen hintergründig in der Russischen Föderation Zwietracht säen sollenden Terroranschlag zu begehen, wobei es also völlig unerheblich ist, ob diese Personen Islamisten oder nicht sind, denn es existieren auch Menschen die kein Islamist sind (im Sinne des Terrorismus, der in islamischen Staaten von westlichen Regimes erzeugt und gefördert wird), die gegen das vollständig wahnsinnige, die Menschheit weltimperialistisch terrorisierend chaotisierende, weltweit Demokratie vernichten wollende US-Regime einen Vernichtungsschlag begehen würden, wenn sie denn dieses hinterhältige, satanistische, Menschen missbrauchende, feige US-Okkultisten-Regime nur zu packen kriegen würden.

Fakt ist jedenfalls, dass die tschetschenische Regierung keine ultranationalistische Regierung ist, kein Feind Russlands ist, sondern Bestandteil der Russischen Föderation ist, somit müssen die Mörder Nemzows aus dem inneren tschetschenischen ultranationalistischen Lager sein und vom feindlichen korrumpierenden und lancierenden sich als US-Feinde ausgebenden US-Geheimdienstlern und/oder zionoistischen Geheimdienstlern rekrutiert und gesteuert worden sein, also von außerhalb der Russischen Föderation.

Genau so wie die Boston-Bomber, wobei gegen den überlebenden der zwei ‘zufällig’ gerade jetzt die Hauptverhandlung beginnt (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine umfangreiche satanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!) vom US-Geheimdienst dazu lanciert wurden, den Terroranschlag zu begehen, geht der Mord an Nemzow ebenso auf das Konto der Geheimdienste, welche die Russische Föderation terrorisieren, um zu versuchen Zwietracht zu säen in der Russische Föderation, um zu versuchen damit einen regime change durchsetzen in der Russischen Föderation, was aber ein Boomerang werden wird. Also selbst erzeugt, wohl gemerkt, ohne jegliches ‘verdeckten Operationen’ der Geheimdienste der Russischen Föderation, denn das brauchen die gar nicht zu tun, denn die satanistische, die gesamte Menschheit missbrauchende Fratze des US-Okkultisten-Regime ist selbstoffenbarend.

Der Autor dieses Beitrags bleibt dabei: Der Mord an Nemzow ist ein Racheakt des okkultistischen US-Regime und des ebensolchen zionistischen Regime, weil die Russische Föderation darüber berichtete, dass innerhalb von 24 Stunden drei Journalisten ums Leben kamen (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine umfangreiche satanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!), die gemeinsam eine Dokumentation produzieren wollten hinsichtlich der Frage der Beteiligung des US-Regime-Wesen an 9/11, wozu die Journalisten auch in der Russischen Föderation um Akteneinsicht baten. Der Mord an Nemzow geschah dann ‘zufällig’ (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine stanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!) am Abend des Tages an dem RT-DEUTSCH über den ‘zufälligen’ Tod der drei Journalisten berichtete und ‘zufällig’ (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine umfangreiche satanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!) einen Tag (oder zwei) bevor eine Demonstration stattfinden sollte, zu der Nemzow aufgerufen hatte, der im übrigen für die Regierung der Russischen Föderation keine Gefahr darstellte.

Siehe dazu auch:

Mord an Nemzow: Wo ist die Pistole?



Weniger als eine Woche brauchten die Ermittler, um die mutmaßlichen Killer und ihre Komplizen zu finden. Dennoch ist der Mord noch nicht völlig aufgeklärt.


9/11 IST DER Lackmustest!

There is one thing that defines everyone over the course of these early years of this new century. That thing is the 9/11 attack. Everyone in government and every field of endeavor the world over is defined by their position on this event. It is not necessary to know the truth. It is only necessary to know the extent of the lies in order to define any leader in any position anywhere in the world. By what they have said and by what they have not said, one can accurately judge who is an enemy of the people’s of the world. One can accurately determine who is a tool of the psychopaths or one of them.

Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11

Anmerkung 1 dazu: 9/11 ist in Wirklichkeit die US-Regime-weltimperialistische false-flag-Version der selbst fabrizierten Reichskristallnacht 9.11, die den (gefälschten) Vorwand lieferte um islamische Regionen militärisch zu überfallen, auszubeuten, umzugestalten, mit dem zusätzlichen Versuch, das weltimperialistische Oberziel zu erreichen, die Russische Föderation, VR China und Republik Indien zu schwächen und zu zerschlagen. Was die natürlich längst wissen und was natürlich der Grund dafür ist, dass diese sich als Widerstand dagegen, sich massiv dagegen formieren. Völlig natürlich, völlig verständlich.

Anmerkung 2 dazu: Der Abschuss von MH17 riecht förmlich nach US- und/oder zionistisch-geheimdienstlicher Anweisung an das durch den vom okkultistischen US-Regime eingeleiteten regime-change an die Macht gelangte nazifaschistische, Genozid betreibende ukrainische Terrorregime, welches insbesondere auch vom deutschen Regime politisch, finanziell und mainstreammedial unterstützt wurde. Und jetzt, nachdem vom bislang hyper-arrogant und  kriminell auftretenden deutschen Regime realisiert wurde, dass – wie vom Autor dieses Beitrags von Anbeginn festgestellt und stets vorausgesagt – die Russische Föderation sich weder von einem massenmörderischen nazifaschistischen Terrorregime noch von dieses massenmörderische nazifaschistische Terrorregime politisch, finanziell und mainstreammedial unterstützenden weltimperialistisch terrorisierenden Demokratievernichterregimes weder bedrohen lässt noch erpressbar noch isolierbar noch besiegbar ist und dass es die Staaten der USA und der EU sind, die von deren extrem paranoiden Regimes isoliert und damit geschädigt werden, da zeigen sich auch erste ‘zaghafte’ Richtungsänderungen in den deutschen Mainstreammedien: ARD: In Berlin herrscht Ernüchterung über Poroschenko, was nun aber nicht etwa bedeutet, dass der Massenmord unterstützende Sadismus des der unbeschränkt kapitalistischen Gier entspringenden imperialistischen Satanismus des empathieresistenten deutschen Regime vor lauter Einsicht nicht mehr vorhanden sei (um unbeschränkt kapitalistischen und daraus resultierenden imperialistischen Satanismus zu neutralisieren ist nämlich Systemwandel notwendig und damit Sinneswandel), es bedeutet bloß, dass das deutsche Regime erkannt hat, dass die imperialistisch zusammen-gezwungene EU zerfallen würde, wenn hinsichtlich der hyper-arroganten, kriminell und terrorisierenden Vorgangsweise gegen die korrekt vorgehende Russische Föderation nicht entsprechend eingelenkt wird. Eine völlig empathieresistente, pur imperialistisch-rational motivierte Vorgangsweise des deutschen Regime.



„Hinter vorgehaltener Hand heißt es in der Bundesregierung, während der Verhandlungen in Minsk habe Poroschenko seine Verbündeten im Westen im Unklaren gelassen über die geringe militärische Stärke der Ukraine.“ In der Folge sei es dann zum Zusammenbruch der ukrainischen Streitkräfte im Kessel von Debalzewo gekommen.

Anmerkung 3 dazu: Wenn diese drei Journalisten ermordet wurden – und davon geht der Autor dieses Beitrags natürlich ganz klar aus – dann wird das zwar als ‘sonderbarer Zufall’ deklariert werden, doch die Auftraggeber (Industrielle, Politiker des zerfallenden US-‘Empire’) dieser Morde wissen ganz genau, dass auf der Erde aber auch wirklich niemand existiert, der daran glauben würde, dass ein solcher tödlicher und umfangreicher ‘Zufall’ geschehen könnte, der in all seinen Umständen ganz unmissverständlich, nämlich überdeutlich darauf hinweist, dass US-Geheimdiensttätigkeit dahinter stecken muss, um Auflösung und Systemwandel zu verhindern, somit um zu vertuschen.

Es war volle Absicht, dass so vorgegangen wurde, nämlich wird auf diese extrem einschüchtern wollende Weise versucht, den nord-westlichen Bevölkerungen ‘mitzuteilen’, was sie zu erwarten haben, wenn sie sich gegen die betreffenden satanistischen, weltimperialistisch terrorisierenden, Demokratie vernichtenden, despotisch-diktatorischen Massenmörderregimes erheben sollten – und genau das muss den nord-westlichen Bevölkerungen nämlich spätestens jetzt allerschwerstens zu denken aufgeben.

Es ist allerhöchste Zeit geworden, dass das Blatt gewendet wird, nämlich bevor die Dinge im – gesamten – Westen eskalieren. Das muss in USA beginnen, die Bevölkerungen der Staaten der USA müssen nun dazu übergehen das kriminell unbeschränkt kapitalistische und daraus resultierend weltimperialistisch terrorisierende Demokratie vernichtende Massenmordregime der Staaten der USA in seine Schranken zu weisen, dann wird sich in den anderen westlichen Staaten automatisch alles angleichen.

Kadyrow: Nemzow-Mord von westlichen Geheimdiensten organisiert

Nach dem Mord an Oppositionspolitiker Boris Nemzow in Moskau zweifelt Ramsan Kadyrow, Chef der Nordkaukasus-Republik Tschetschenien, nicht daran, dass westliche Geheimdienste hinter der brutalen Tat stehen.

„Die Drahtzieher dieses Mordes hofften darauf, dass die ganze Welt die (russische) Staatsführung für Nemzows Tod verantwortlich macht und dass eine Protestwelle ausgelöst wird“, schrieb Kadyrow auf Instagram.

„Kein Zweifel, dass die Geheimdienste des Westens den Mord an Nemzow organisiert haben, um einen Innenkonflikt in Russland zu provozieren.“ Kadyrow verwies darauf, dass Nemzow als Politiker keine Chancen im Machtkampf hatte. „Ich bin überzeugt, die Regierung ist sehr an der Aufklärung dieses Mordes und an der Bestrafung der Schuldigen interessiert.“ …

Anm.: Dem wird zugestimmt.

Westliches Vorwissen im Mordfall Nemzow?

Politische Morde als Mittel zum Zweck

Anm.: Der Liste im dritten Artikel (Politische Morde als Mittel zum Zweck) kann unter anderem noch mit einem Namen eines unter mysteriösen Umständen verstorbenen Freundes des Autors dieses Beitrags hinzugefügt werden. Der habe sich im niederländischen Polizeigewahrsam mit seinem eigenen Schal oder mit einer Schnur seiner Jacke stranguliert.

Seit wann werden in Staaten der EU in Polizeigewahrsam genommene Personen mit Strangulationsmitteln in Polizeigewahrsam verbracht?

Morgen (diese Beitragsseite wurde ursprünglich am 28. Februar 15 für ein anderes, dann aber verworfenes Thema erstellt und so wurde diese Beitragsseite dann am 01. Februar 15 für dieses Spezialthema verwendet), am 02. März 15, ist es auf den Tag genau 19 Jahre her, dass ein Teil (der niederländische zweieinhalbjährige Teil) der insgesamt fast fünfjährigen Internierung des Autors dieses Beitrags begann, genau in der betreffenden Polizeiwache, in der ein paar Jahre vorher der Freund des Autors dieses Beitrags unter mysteriösen Umständen ums Leben kam, nämlich Arno Wirths aus Wuppertal.

Es existiert kein Zufall. Auch das wollte ‘sichtbar’ (erkennbar) gemacht werden, wenn auch aus ganz anderen Motiven.

Späte 9/11 Folgeopfer?

Putin: Mordanschlag auf Nemzow hat provokatorischen Charakter



„Wie Putin betonte, hat dieser grausame Mord alle Anzeichen eines Auftragsmordes“, sagte der Pressesekretär. Dieses Verbrechen „hat einen ausgesprochen provokatorischen Charakter“. …

Nur der Vollständigkeit halber

UMFRAGEN DAZU

Innerhalb 24 Stunden starben drei Journalisten die geplant hatten gemeinsam einen untersuchenden Dokumentarfilm zu produzieren, zu möglichen Verwicklungen des US-Regime bei den Anschlägen von 9/11. Der New York Times Journalist starb direkt nach einem Interview mit NSA-Whistleblower Edward Snowden. Nach bisher unbestätigten Berichten, sollen sie auch einen Antrag auf Einsicht in russische Archive im Zuge ihrer Recherchen zum Film beantragt haben. Siehe dazu auch: Die USA fürchten vor der Veröffentlichung der russischen Satellitenfotos der Tragödie 9/11.

Ergebnisse ansehen

laden ... laden ...

In der Nähe des Kreml in Moskau (Amtssitz des Präsidenten der Russischen Föderation) wurde ein oppositioneller Politiker erschossen, der nebenbei angemerkt keinerlei Gefahr für die Regierung der Russischen Föderation darstellte.

Deutsche Mainstreammedien berichteten wie üblich russlandfeindlich-propagandistisch bereits in der Weise, dass Putin und der russische Geheimdienst dahinter stecke (siehe: Transatlantische Verschwörungstheoretiker schlachten Mord an Boris Nemzow aus).

  • Auffällig ist dabei insbesondere auch, dass der Mord am Abend des Tages geschah als RT DEUTSCH diese Nachricht brachte: 'Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11' und das deutet ganz klar darauf hin, dass der Tod der drei Journalisten und der Mord an dem oppositionellen Politiker im direkten Zusammenhang stehen, denn das macht den Eindruck als wurde der oppositionelle russische Politiker nicht nur ermordet um zu versuchen Instabilität in der Russischen Föderation zu erzeugen, sondern zudem sieht das auch noch wie ein Racheakt des US-Regime aus, welches vor Wut darüber schäumt, dass die Regierung der Russischen Föderation zu Beteiligung des US-amerikanischen Regime an 9/11 untersuchende US-amerikanische Journalisten unterstützt.

Ergebnisse ansehen

laden ... laden ...

 

Weiter führendes Material

Nemzow-Mord als Instrument gegen Putin?

EU-Parlament stimmt über Entschließung zu Nemzow ab

Anm.: Fast nicht zu glauben, diese satanistische propagandistische Falschheit: Wo bleibt die Forderung nach internationaler Untersuchung hinsichtlich der Maidan-Scharfschützen-Täter und hinsichtlich des Massaker in Odessa und warum wird die Untersuchung zu MH17 unter Geheimhaltungsverträgen vertuscht?!

Massaker von Odessa: Untersuchungsergebnisse sollen verschlossen bleiben

Anwalt der Hinterbliebenen von MH17-Absturz: Tragödie nicht totschweigen!



Der Jurist, der Angehörige der MH-17-Opfer vertritt, äußerte im Interview mit Sputnik: „Man fragt sich wirklich, welches Schutzverständnis gegenüber der eigenen Staatsbürger unsere Regierungen überhaupt haben“.



Der Jurist, der Angehörige der MH-17-Opfer vertritt, äußerte im Interview mit Sputnik: „Man fragt sich wirklich, welches Schutzverständnis gegenüber der eigenen Staatsbürger unsere Regierungen überhaupt haben“.



Russland bleibe eines der wenigen Länder, die eine transparente Untersuchung des Boeing-Absturzes fordern, erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow Ende Februar bei einer Vorlesung in der Diplomatischen Akademie in Moskau.

Nemzow: Voreingenommene Mördersuche

 

Der Mord an dem russischen Oppositionellen Boris Nemzow ist lange noch nicht aufgeklärt, doch die deutschen Mainstreammedien legen sich auf den Schuldigen fest: Es ist Kreml-Chef Wladimir Putin, wie sollte es auch anders sein. Genauso gut könnte man auch US-Präsident Barack Obama und seine CIA als Strippenzieher ausmachen.



Natürlich muss die Ermordung des russischen Oppositionspolitikers aufgeklärt werden – wie jeder Mord aufgeklärt werden muss. Die Aufregung in den westlichen Medien und bei den politischen Spitzen in EU und NATO wäre angemessen und glaubwürdig, wäre mit derlei Nachdruck auch im Fall der Ermordung anderer Oppositioneller reagiert worden: Nach dem Massaker im Gewerkschaftshaus von ukrainischen Odessa am 1. Mai 2014 mit mehr als 40 Toten hat keiner daran gedacht, auf die Kiewer Führung einzuwirken und um Aufklärung zu bitten. Bis heute drängt keiner darauf, die Verantwortlichen und ihre Hintermänner zu ermitteln, festzunehmen und ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Von den Scharfschützenmorden auf dem Kiewer Maidan ganz abgesehen. Eine internationale, “unvoreingenommene und transparente” Untersuchung könnte zutage fördern, dass die Partner des Westens “die eigenen Leute” getötet haben, um einen angestrebten Staatsstreich zu beschleunigen und zu legitimieren. …

ARD tagesthemen – Boris Nemzow: Angela Merkel war Dissidentin in der DDR! – und andere Lügen



Der Höhepunkt der Dummheit:

Die tagesthemen präsentieren ein Interview Nemzows, das dieser deutschen Journalisten vor wenigen Monaten gab. Neben anderen kruden und völlig überspitzten, politischen Thesen, die ein russischer Oppositionspolitiker so über Russland verbreitet, wenn er sich im Westen profilieren möchte, erklärte Nemzow den erstaunten Zuschauern:

Nemzow (ab 6:40min): “Er [Putin] hat auch schon viele gekauft – ich sag’s Ihnen offen. Wen er nicht gekauft hat, ist Angela Merkel. Wozu ich Euch beglückwünsche! Was aber mit ihrem Schicksal zu tun hat. Sie weiß nicht vom Hörensagen, was der KGB ist. Sie ist aus Ostdeutschland. Sie war Dissidentin. Sie spricht russisch. Sie versteht nicht schlecht, was das ist. Und man kann sie nicht kaufen. Ich finde, für Deutschland ist das ein großes Glück!” (Mediathek)

Natürlich kann Nemzow den lieben langen Tag Blödsinn erzählen – aber in den Nachrichtensendungen eines öffentlich-rechtlichen, mit Zwangsgebühren finanzierten Rundfunks, der der Objektivität und Wahrhaftigkeit verpflichtet ist, wäre es Aufgabe, diesen Unsinn als solchen zu kennzeichen, zu hinterfragen und zu widerlegen.

Natürlich haben wir – dieses Beispiel bestätigt es nur einmal mehr – keinen unabhängigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk, sondern staatliche Propagandasender in denen zu bester Sendezeit derartiger Blödsinn verbreitet werden kann, den – davon muss man ausgehen – zumindest junge Zuschauer am Ende tatsächlich glauben. Dass Angela Merkel in ihrer DDR-Zeit eine durch und durch angepasste Systemprofiteurin war, steht außer Frage. Dass sie nach Erkenntnissen von Historikern in ihrer FDJ-Gruppe für “Agitation und Propaganda” zuständig war, macht diesen Agit-Prop-Beitrag der tagesthemen zusätzlich zu einem Treppenwitz der Geschichte.

Die EU laviert zwischen den USA und Russland

Das Minsk-2-Abkommen zeigt de facto, dass die führenden europäischen Mächte Deutschland und Frankreich aus dem “US-Chaos-Projekt” aussteigen wollen

Mit dem Versuch, den “Westen” gegen Russland aufzuwiegeln, ist es Washington sicher gelungen, in einer bereits gebeutelten EU mit ein wenig zusätzlichem Chaos – womit auch sonst? – noch mehr Unruhe zu stiften.



Zutiefst verunsicherte Diplomaten in Brüssel haben angedeutet, Moskau habe eine klare Botschaft gesandt: Entweder akzeptiert ihr die bei Chinesen so beliebte “Win-win-Situation” eines einheitlichen Wirtschaftsraumes von Lissabon bis Wladiwostok, oder die EU folgt dem US-Chaos-Imperium in der Ukraine in eine Konfrontation mit Russland und erhält als vergiftetes Geschenk einen Krieg an ihrer Ostgrenze, den sie nicht gewinnen könnte.

Anmerkung dazu:

Siehe dazu auch insbesondere diese Beiträge von PEA/Menschheit gegen Krieg vom 05. Februar 15 Warnung an die Bevölkerungen der EU: Deutschland und weitere europäische Staaten wieder im politisch organisierten Ordnungsverfall (hierauf folgte der ‘Blitzbesuch’ der Vertreter des deutschen und des französischen Regime beim Präsidenten der Russischen Föderation hinsichtlich der vom deutschen und französischen Regime angestrebten Verhandlungen zu Minsk 2) und vom 07. Februar 15 Vorbereitung krimineller Kriege betreffend: An die Bevölkerungen der nord-westlichen Staaten und des Staates Israel

Analyse, Deutschland, Globaler Widerstand, Medien, Russland, USA: „Wir sind Weltmeister“



Am 18. Februar präsentierte das Russische Institut für Strategische Studien (RISS), ein vom russischen Präsidenten 1992 ins Leben gerufener Think Tank, seinen neuen „Weltweiten Index der Feindseligkeit der Massenmedien“, dessen Hauptziel darin besteht, anhand einer Analyse des Inhalts der Massenmedien eine Rangliste zu erstellen, wie freundlich Länder Russland gesonnen sind. Er zielt darauf, die Staaten zu identifizieren, die gegenüber Russland die aggressivste Medienpolitik betreiben und seine „informationelle Sicherheit“ bedrohen.

Dieser Untersuchungsbericht ist das Ergebnis einer detaillierten Analyse der Medienpolitik verschiedener Länder im Jahr 2014, als es zu bedeutenden Veränderungen in der Rhetorik westlicher Medien Russland betreffend kam. Der Autor des Indexes der Massenmedienfeindseligkeit ist ein leitender Wissenschaftler des RISS, Dr. Igor Nikolaichuk. Er meint, dass im Verlauf des Jahres 2014 die westlichen Medien begonnen haben, „stärker als je antirussische Propaganda zu verbreiten“, und nennt das den Beginn des „weltweiten Informationskrieges“ gegen Russland.



RISS bietet mit seinem Index die erste gründliche Analyse der Russland betreffenden Inhalte der weltweiten Medien. Die Analyse beruht auf komplexen statistischen Daten (von der russischen Nachrichtenagentur Rossija Segodnja zur Verfügung gestellt), die vermittelst einer neuen praktischen Technik namens „politischer Medienmessung“ untersucht werden. Die der Analyse zu Grunde liegende Einheit ist eine bedeutende Veröffentlichung in den Medien, die dem Leser eine bestimmte Einschätzung Russlands oder seiner Führung vermittelt. Gewöhnliche Nachrichten waren nicht Bestandteil der Analyse.

Venezuela verbietet US-Politikern Einreise, EU-Linke solidarisch mit Caracas



Die Linksfraktion schließt sich der Union südamerikanischer Staaten (Unasur), der Gemeinschaft lateinamerikanischer und karibischer Staaten (CELAC) sowie der G-77 plus China an, die alle in diesem Zusammenhang die Einmischung der USA in innere Angelegenheiten Venezuelas verurteilt haben.

Ähnlich äußerten sich Abgeordnete des Europaparlaments in einer weiteren Erklärung, die online verbreitet wurde.

Zuvor hatte die EU-Beauftragte für Außenbeziehungen, Federica Mogherini, in einer Mitteilung auf die Verhaftung Ledezmas reagiert, die sie als “alarmierend” bezeichnete. Sie forderte die venezolanischen Behörden auf, “zu garantieren, dass die Anschuldigungen schnell und unparteiisch, unter voller Anerkennung der Unschuldsvermutung und der gesetzlichen Vorgehensweise”, untersucht werden.

Anm.: Die EU-Beauftragte für Außenbeziehungen Federica Mogherini muss dasselbe beispielsweise hinsichtlich des absichtlichen Abschusses des MH17 ‘fordern’ – anstatt dabei mitzumachen, das zu vertuschen. Doch das wurde von den Regimes der Staaten der EU bislang nicht gefordert, sondern wird bislang mit allen Mitteln der vertraglich abgeschlossenen ‘Geheimhaltung’ vertuscht.

Venezuela: Maduro verhängt Einreiseverbot gegen „Terrorist“ George Bush

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro hat mehrere US-Politiker, darunter auch Ex-Präsident George W. Bush, dessen damaligen Vizepräsidenten Dick Cheney und Ex-CIA-Chef George Tenet als „Terroristen“ beschimpft und ihnen die Einreise in sein Land verboten. Zudem kündigte Maduro die Einführung einer Visapflicht für alle US-Bürger an.

Wladimir Putin und Nicolas Maduro © REUTERS/ Handout Präsidenten Russlands und Venezuelas sprechen über Lage auf Ölmarkt Bei Bush, Cheney und anderen politischen Führungspersonen aus den USA handele es sich um „Terroristen, die mit den Bombenangriffen auf Länder wie Syrien, Irak und Afghanistan die Menschenrechte verletzt haben“, erklärte Maduro nach Angaben der Agentur AFP.

Anm.: Korrekt!

Siehe auch folgenden Artikel:

MH17 und MH370 Racheakte an Malaysia? George W. Bush und Tony Blair der Kriegsverbrechen für schuldig befunden

Kommando: Russlands Raketentruppen bereit zu Atomwaffeneinsatz auf Befehl

Transatlantische Verschwörungstheoretiker schlachten Mord an Boris Nemzow aus

Brandaktuell: False Flag in Moskau!

Gelenkte “Demokratie”: Deutsches Regime befiehlt seinem Reichstag Staatspropaganda – “Argumentationshilfen”, “Keine Faschisten in Kiew”

‘Max und Moritz’ (US-Regime und noch-US-Büttel EU-Regime) weiter wie gehabt aktiv: US-Regime und türkisches Regime (‘Witwe Bolte’) einigen sich auf Aufrüstung und Schulung der syrischen Rebellen

An systembedingter satanistischer Falschheit nicht zu überbieten: Bundesverfassungsgericht rechtfertigt Lockspitzel

TTIP/CETA: EU-Kommissarin droht mit Entmündigung der Parlamente

Die USA fürchten vor der Veröffentlichung der russischen Satellitenfotos der Tragödie 9/11

‘Yes Sir’ – Nach ‘Blitzbesuch’ in Kiew und Moskau: fake-Hosenanzug nun ab nach Washington…

Vorbereitung krimineller Kriege betreffend: An die Bevölkerungen der nord-westlichen Staaten und des Staates Israel

Warnung an die Bevölkerungen der EU: Deutschland und weitere europäische Staaten wieder im politisch organisierten Ordnungsverfall

Februar, Jahr 14 – Januar, Jahr 15: Was innerhalb nur eines Jahres passiert ist – und was von der durch zunehmende Beraubung in der Gegenwart zunehmend geschädigten Zukunft zu erwarten ist

Purer islamistischer terroristischer Racheakt in Paris auf die Redaktion des Satiremagazins Charlie Hebdo – oder Sting Operation, bzw. Verdeckte Operation?

Aus aktuellem Anlass: Umfrage zum Verhalten des zionistischen (israelischen) Regime gegenüber der Staaten der EU hinsichtlich der Befürwortung der staatlichen Anerkennung Palästinas

Umfragenseite: 12 Fragen rund um die schwerwiegende internationale Probleme bereitende Ukraine-Krise 1

Menschheit gegen Krieg: Aufruf/Appell an die Bevölkerungen der Staaten der USA und Israel