DSC_0157

Vorbereitung krimineller Kriege betreffend: An die Bevölkerungen der nord-westlichen Staaten und des Staates Israel

(Aktualisiert 08., 09., 10., 11. Februar 15, Anm.: Dieser Beitrag steht in direktem Zusammenhang mit diesen Beiträgen: Warnung an die Bevölkerungen der EU: Deutschland und weitere europäische Staaten wieder im politisch organisierten Ordnungsverfall und ‘Yes Sir’ – Nach ‘Blitzbesuch’ in Kiew und Moskau: Fake-Hosenanzug nun ab nach Washington und Gelenkte “Demokratie”: Deutsches Regime befiehlt seinem Reichstag Staatspropaganda – “Argumentationshilfen”, “Keine Faschisten in Kiew”)

Warum auch an die Bevölkerung Israels? – wird gefragt werden, hier die Antwort(en):

  • Es muss bewusst werden, dass das zionistische Regime – genau wie das US-Empire und das englische Empire und wie das EU-Reich daran interessiert ist, dass die Russische Föderation den geostrategisch wichtigsten Militärstützpunkt überhaupt, nämlich Sewastopol/Krim verliert, was allerdings nie geschehen wird: nur die paranoiden Weltimperialisten können anderes ‘glauben’ (vorgaukeln mit kriminellen und dennoch unwirksamen Täuschungen, Forderungen und Sanktionen).
  • Es muss bewusst werden, dass neben dem Regime der Staaten der USA auch die Regimes der Staaten der EU und das israelische Regime unter einer Decke stecken mit Poroschenko und Jazenjuk, die den Genozid in Donbass betreiben und die danach trachten, die Bevölkerungen der Staaten der EU in einen Krieg mit der sich korrekt verhaltenden Russischen Föderation zu treiben.
  • Es muss bewusst werden, dass von derart missbrauchenden Regimes Menschen nicht als Menschen betrachtet werdet, sondern als bloße industrielle Nutzaktoren für kriminellen unbeschränkten Kapitalismus und daraus resultierenden genozidalen Weltimperialismus.
  • Es muss bewusst werden, dass von betreffenden Politikern und Mainstreammedien umfangreich gelogen wird, wobei schon dies für sich allein gestellt Verbrechen gegen die Menschlichkeit, somit gegen Völkerrecht ist, denn Geisteskraft und Verhalten werden durch diese Lügen in die politisch gewünschte verkehrte Richtung geleitet und es muss bewusst werden, dass deshalb nur  dazu aufgerufen werden kann, SÄMTLICHE nord-westlichen und israelischen Mainstreammedien konsequent zu meiden und sich stattdessen nur noch alternativen Medien zuzuwenden. Dem Betreiber dieser Seite sind Menschen bekannt, die nichts anderes außer deutsche Mainstreammedien ‘konsumieren’ und die alles glauben, was denen dort aufgetischt und ständig wiederholend eingetrichtert wird. Die reden verhasst über Russland, Putin und Assad, nicht wissend, dass da pure verlogende Propaganda der nord-westlichen weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten Demokratievernichterregimes und des ebensolchen zionistischen Regime hinter steckt. Einige davon hegen gar Sympathie für Hitler. Das so etwas möglich ist, das zeigt, dass im Lande – insbesondere was die Mainstreammedien betrifft – und eben mit dem System was ganz und gar nicht stimmt.
  • Es muss bewusst werden, dass das US-Demokratevernichterregime Milliarden seines aus nichts gedrucken Verschuldungsgeldes in den ukrainischen Staatsstreich investierte und dass das Regime der EU, insbesondere unter Einfluss des deutschen Regime von Ukraine forderte sich von Russland abzuwenden und sich der EU anzugliedern (zu unterwerfen) und der NATO beizutreten – was der Grund ist, weshalb vom ukrainischen Regime Massenmord betrieben wird und die Ukraine nun kurz vor dem vollständigen wirtschaftlichen und militärischen Ruin steht.
  • Es muss bewusst werden, dass das ukrainische Regime von den nord-westlichen Demokratievernichterregimes geleitet und dirigiert wird, die dort also die Souveränität der demokratisch gewählten Regierung vor dem Staatsstreich missachten und mit dem von ihnen erzeugten Staatsstreich die (territoriale) Integrität der Ukraine zerstörten.
  • Es muss bewusst werden, dass nicht Russland sich vergrößerte, sondern mit der Auflösung der Sowjetunion sich verkleinerte dann auch der Warschauer Pakt aufgelöst wurde – während entgegen der Versprechungen der nord-westlichen Regimes die EU-Osterweiterung Und die damit einhergehende Ost-Erweiterung des Massenmorderpressungsterrorwerkzeugs NATO vorangetrieben wurde.
  • Es muss bewusst werden, dass die satanistischen nord-westlichen Regimes und deren Mainstreammedien, den Staatsstreich und nazifaschistisches Treiben in der Ukraine unerwähnt lassen, nichts dagegen unternommen haben, dafür aber unterstützen und beispielsweise auch die demokratisch gewählte (!) Regierung in Syrien ignorieren (!), dafür aber Terrorismus gegen die syrische Regierung unterstützen, sowie von den nord-westlichen Regimes das ebenfalls weltimperialistisch terrorisierende genozidale zionistische Regime unterstützt wird.
  • Es muss bewusst werden, dass “Russische Aggression”, genau wie “Annexion” der Krim (das war eine gut begründete legitime per Referendum mit überwältigender Zustimmung erfolgte Wiedervereinigung, nachdem vom US-Empire und unter Führung des deutschen Regime vom EU-Reich dort ein nazifaschistischer Staatsstreich stattfand) und genau wie “Isolation” Russlands satanistische (bösartig-totalverdreherische) politisch und mainstreammedial verbreitete Propagandalügen sind womit die nord-westlichen Regimes sich selbst in die selbst-fabrizierte Selbst-Isolation führen – werdet euch bewusst darüber, dass der Rest der Menschheit, deren Ressourcen und Territorium außerhalb der nord-westlichen Regimes 6/7 ausmachen und dass NATO zwar nicht ungefährlich, aber dennoch ein Pups dagegen ist.
  • Es muss bewusst werden, dass die Russische Föderation verständlicherweise Menschen gegen den Nazifaschismus des genozidalen ukrainischen Terrorregime unterstützt – während die weltimperialistisch terrorisierenden nord-westlichen Demokratievernichterregimes das nazifaschistische genozidale ukrainische Terrorregime unterstützen und im Falle des deutschen Regime via Mainstreammedien und mit dem komplett kriminell-terroristisch-geistesgestörten Jazenjuk auch nicht davor zurückschreckt wird, mainstreammedial Geschichtsrevisionismus zu betreiben. Letzteres ist zwar ebenso nicht witzig, aber dazu existiert ein geklungener Artikel: Entsetzliche Neuigkeiten: Napoleon war in Wirklichkeit das Opfer! –  und auch dieser: Die ganze offizielle Russland-Diskussion ist völlig falsch
  • Es muss bewusst werden, dass die Krim – auch wenn das von nord-westlichen Politikern und Mainstreammedien kriminell 60 Billionen mal wiederholt wird dennoch – nicht “annektiert” wurde, sondern sich nach dem von den nord-westlichen Regimes finanziert-unterstützten nazifaschistischen Staatsstreich (Staatsstreich ist ein krimineller Akt) in der Ukraine durch und mit überwältigendem Referendum mit Russland wiedervereinigte, somit vollständig berechtigt und legitim und übrigens nicht umkehrbar, selbst nicht durch eventuelle dritte Eskalation des stets von nord-westlichen weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten Demokratievernichterregimes ausgehenden Weltkrieg. Der würde aufgrund der Unbesiegbarkeit Russlands und Russlands ebenfalls unbesiegbarer Haupt-Unterstützer, aber auch aufgrund der Atomwaffen nicht “gewonnen” werden können. Überhaupt würde dieser Krieg = Massenmord, betrieben werden, um zu versuchen das blutsaugende, desaströse, kriminell unbeschränkt kapitalistische, weltimperialistische nord-westliche System zu “retten” (fortzusetzen).
  • Es muss bewusst werden, dass die Aggressoren somit das genozidale ukrainische Terrorregime und dessen Unterstützer, nämlich die weltimperialistisch terrorisierenden nord-westlichen Demokratievernichterregimes und das ebensolche zionistische Regime sind und eben nicht Russland ist.
  • Es muss bewusst werden, dass nicht Russland isoliert wird, sondern die nord-westlichen Regimes, insbesondere das der USA, sich selbst isolieren, denn die ‘anderen’ konsolidieren sich natürlich entsprechend dagegen, auf allen Ebenen – und lassen sich natürlich nicht dabei aufhalten: sie wurden und werden durch die arrogant-dummdreiste und äußerst brutale Verhaltensweise der nord-westlichen Regimes und des zionistischen Regimes nur eines, nämlich immer stärker.
  • Es muss bewusst werden, dass die Staaten der EU gestärkt hervorgehen könnten und die Staaten der USA geschwächt, nämlich dann, wenn die Regimes der Staaten der EU sich nicht dem kriminell unbeschränkt kapitalistischen, weltimperialistisch terrorisierenden despotischen Diktat des Demokratievernichterregime der Staaten der USA und des ebenso blutsaugenden Regime der BRD unterwerfen (welche zu großem Teil die erpresserische Troika bestehend aus IWF, Europäischer Zentralbank, und Europäischer Kommission beeinflussen), sondern sich davon lösen, statt weitere abhängig machende Verschuldungen die doch nicht zurück gezahlt werden können, was bereits vorab ja klar ist und auch bereits mehrfach bestätigt ist und es muss bewusst werden, dass selbst die kapitalistisch verursachte Verschuldung der BRD zunimmt, nicht abgebaut wird und Es muss bewusst werden, dass die Quantitative Lockerung der Geldpolitik der EZB dasselbe desaströse Unternehmen ist, wie das der US-amerikanischen FED: der größt- und letztmögliche Finanzbetrug überhaupt, zudem ist das Währungs- und somit Wirtschaftskrieg.
  • Es muss bewusst werden, dass die EU laut Merkel als kaltblütiges Sprachrohr des kriminell unbeschränkt kapitalistischen, weltimperialistisch mit-terrorierenden deutschen Demokratievernichterregime “keine Sozialunion” ist und Es muss bewusst werden, dass genau das der Fehler ist, nämlich weshalb und wozu diese “Union” von den Betreibern der EU konstruiert wurde: um zu versuchen, das satanistische, genozidale, Apokalypse verherrlichende, naturgemäß von vornherein zum scheitern verurteilte, blutsaugende, desaströse, kriminell unbeschränkt kapitalistische System und den daraus resultierenden genozidal terrorisierenden Weltimperialismus so lang wie möglich existent zu halten, bis es wieder Krieg gibt, statt rechtzeitig zu wandeln.
  • Es muss bewusst werden, dass der Fehler allein schon daran erkannt werden kann, dass dieses satanistische Betrugs- und Raubmassenmord-System immer wieder ununterbrochen satanistisch lügt (wodurch diese System-Lügen dennoch nicht zur Wahrheit werden können, es sei denn diese Lügen werden ganz einfach wieder umgedreht), Terror betreibt, somit Terror erzeugt und unterstützt, um Vorwand zu konstruieren militärisch “intervenieren” und Ressourcen rauben und Absatzmarkt vergrößern zu können.
  • Es muss bewusst werden, dass es eine Sache ist, dass untereinander gesplittete Islamisten religiös motiviert brutal gegeneinander reagieren können und innerhalb ihrer Kultur zum Teil völlig andere Richtlinien und Sitten haben als andere Kulturen und dass diese Kultur wie jede andere Kultur das Recht hat sich selbst zu entwickeln und dass es aber eine völlig andere Sache ist, dass dies von den satanistischen weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten nord-westlichen Regimes dazu missbraucht wird, Muslime gegeneinander auszuspielen, gegeneinander aufzuhetzen um Vorwand für so genannte ‘humanitäre Interventionen’ zu konstruieren, was in Wirklichkeit von den satanistischen weltimperialistisch terrorisierenden nord-westlichen genozidal mentalisierten Regimes lang vorausgeplante absichtlich erzeugte Kriege und Genozide sind, um industriell, kapitalistisch, weltimperialistisch daran zu profitieren.
  • Es muss bewusst werden, ob man diese Genozide erzeugende unbeschränkt kapitalistische und daraus resultierende weltimperialistisch terrorisierende, Souveränität und (territoriale) Integrität anderer Staaten ignorierende satanistische, letztlich apokalyptische System wirklich unterstützen will – es muss bewusst werden, dass dieses System der Grund für allen Terrorismus und für alle menschgemachten (industriellen) globalen Katastrophen ist.
  • Es muss bewusst werden, dass kapitalistisch-imperialistisch erzeugte Genozide unterstützt werden, wenn aktiv daran teilgenommen wird, dazu geschwiegen und nichts dagegen unternommen wird, teilnahmslos alles machen gelassen wird.
  • Es muss bewusst werden, dass diese satanistischen Machtmissbraucher Moral und Ethik ad absurdum führen, lügen, betrügen, Genozid erzeugen, um daran zu profitieren.
  • Es muss bewusst werden, dass diese unbeschränkt kapitalistischen und daraus resultierend imperialistisch terrorisierenden genozidalen Kapitalkriminelle sich von den von ihnen missbrauchten Institutionen schützen lassen, während die von ihnen missbrauchten Armeen – die nur zur Verteidigung des eigenen Territoriums eingesetzt werden sollten – in imperialistische Ressourcenraubkriege (zu Raubmassenmord) und zu Genozid gezwungen werden und dass diese dazu missbrauchten Soldaten und Zivilbevölkerung ihr Leben verlieren müssen, damit das 1% mehr Vermögen hat, als die gesamten restlichen 99% – und dass dieses 1% und es muss bewusst werden, dass dieses 1% dabei zusätzlich jedes Jahr zehn Millionen Menschen verhungern lässt, dabei ist nicht nur Geld, sondern auch genug Nahrung für alle da.
  • Es muss bewusst werden, dass die Machtmissbraucher kontinuierlich darüber nachdenken, wie sie es kontinuierlich bewerkstelligen können, dass ihre Bankonten größer werden, wie sie die Menschheit stets weiter betrügen und aussaugen können, wie sie ressourcenräuberische “Interventions”Kriege fabrizieren können, aber nicht daran denken zu verhindern, dass jährlich zehn Millionen Menschen verhungern und nicht daran denken zu verhindern, dass das Erdklima von der Überhitzung und Vergiftung regenerieren kann, was durch Wandlung des Energieverbrauchs möglich ist: viel mehr Stromnutzung, viel weniger Verbrennung von Erdöl, denn sehr viele Menschen benötigen keine besonders große Reichweite mit KFZ.
  • Es muss bewusst werden, dass Bequemlichkeit zwar erstrebenswert ist, nicht aber auf Kosten der Umwelt gehen darf, denn zerstörte Umwelt zerstört die Lebensgrundlage, somit muss – wie bei allem anderen auch – “Toleranz” und Liberalismus Grenzen kennen, denn sonst wird es dekadent – und das ist es längst – und endet naturgemäß nicht anders möglich katastrophal, wenn nicht entsprechend gewandelt wird.
  • Es muss bewusst werden, dass Fehler nicht beseitigt werden, indem ihnen zur Vertuschung weitere noch größere Fehler überstülpt werden, denn das muss naturgemäß zwangsläufg im Chaos und somit in der Katastrophe enden und es muss bewusst werden, dass bislang alles genau falsch rum gemacht wurde, statt zu wandeln.
  • Es muss bewusst werden, dass – egal in welcher Kultur oder in welchem Staat – jeder andere Mensch leben und nicht missbraucht werden will, wie jeder einzelne andere auch, also wie DU auch.
  • Es muss bewusst werden, dass dazu Mitgefühl (nicht zu verwechseln mit masochistischem Mitleid) wichtig, erforderlich ist, statt Mitgefühl zu verdrängen durch Zwietrachtsäung, Feindbilderzeugung,  Feindschaftschürung, Hasserzeugung, Hassschürung, durch irre leiten und ablenken sollenden Lug und Trug, Täuschungen.
  • Es muss bewusst werden, dass damit auch die Machtmissbraucher gemeint sind, denn Menschen können sich ändern, sie müssen nur wissen weshalb und wozu, was also bedeutet, dass denen das entsprechend vermittelt werden muss, was also bedeutet, dass das ohne entsprechenden Einsatz der Bevölkerungen unmöglich ist.
  • Es muss bewusst werden, dass Wandlung nur bei entsprechendem Einsatz erfolgen kann – das geht nicht von alleine.
  • Es muss bewusst werden, dass jeder einzelne dazu beitragen muss.
  • Das alles muss bewusst werden, um verstehen und mit dazu beitragen zu können, dass gewandelt werden muss und kann, weil die Menschheit sonst nicht mehr lange existiert.
  • Es muss bewusst werden, dass dies nicht Drohung ist, sondern Warnung vor den Folgen der Ignoranz.
  • Es muss bewusst werden, dass es tatsächlich ‘ganz kurz vor 12‘ ist und was das bedeutet und dass also nicht mehr viel Zeit bleibt, wirklich Wandlung zu beginnen.
  • Es muss bewusst werden, dass es zu spät sein wird, wenn die wenig verbleibende Zeit ungenutzt verstrichen gelassen wird und dass es dann kein zurück mehr gibt.
  • Es muss bewusst werden: wenn die Atomraketen einmal gestartet sind, dann hat es zwölf geschlagen und dann ist es zu spät.
  • Es muss bewusst werden, dass genau jetzt was getan werden muss.
  • Es muss bewusst werden, dass die betreffenden Machthaber nichts wandeln werden, wenn denen von den Bevölkerungen nicht gesagt wird, dass die damit beginnen sollen, was auch bedeutet, dass die betreffenden Bevölkerungen sich gegen deren Missbräuche entsprechend wirksam widersetzen müssen.
  • Es muss bewusst werden, dass Widerstand grundsätzlich friedlich verlaufen muss und konsequent durchgezogen werden muss, solange, bis dass eingelenkt wird, weil sonst alles zusammenbrechen würde.
  • Es muss bewusst werden, dass die nicht wollen, dass alles zusammenbricht, denn wenn alles zusammenbrechen würde, würden die alles verlieren, wären nicht mehr sicher, würden von Jägern zu Gejagten werden und müssen deshalb vorher einlenken.
  • Es muss bewusst werden, dass mit signalisierenden Warn-Generalstreiks begonnen werden könnte.

Die Bevölkerungen werden von betreffenden Politikern und Mainstreammedien umfangreich und ständig wiederholend belogen (dennoch werden durch diese krankhafte Konditionierung Lügen nicht zu Wahrheiten), wobei schon dies für sich allein gestellt Verbrechen gegen die Menschlichkeit, somit gegen Völkerrecht ist, denn die Geisteskraft und das Verhalten gesamter Bevölkerungen wird durch diese systemischen Lügen in die politisch gewünschte verkehrte Richtung geleitet, somit dauerhaft geschädigt.

Hauptursache: Despotisches Diktat des desaströsen, kriminell unbeschränkt kapitalistischen, weltimperialistisch die ganze Menschheit satanistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten, Apokalypse verherrlichenden und deshalb zerfallenden US-Demokratievernichtungs-Empire, Empire des Chaos, welches deshalb versucht Europa und Russland in einen Krieg zu treiben um daran profitieren zu können , was unweigerlich die dritte Eskalation des stets von westlichen weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten Regimes ausgehenden Weltkrieg zur Folge haben würde. Bei sich selbst will das US-Empire keine Apokalypse haben, deshalb hat es zudem den National Defense Authorization Act (NDAA) erstellt:

Demokratie_USA

weil es aufgrund seines umfangreichen Menschenmissbrauchs befürchtet aus dem inneren angegriffen zu werden.

Die NSDAP wurde von US-Konzernen unterstützt.

Deutsche Machthaber wähnen heute, das US-Regime würde auf der Seite Europas stehen und wähnen deshalb erneut, Russland ließe sich erpressen und Krieg gegen Russland würde gewonnen werden können, doch das US-Empire verfolgt – wie in der zweiten Eskalation des immer von westlichen weltimperialistisch terrorisierenden, genozidal mentalisierten Regimes ausgehenden Weltkrieg – einzig und allein seine weltimperialistischen Interessen, wie das vom US-Empire durch dessen Doktrinen auch öffentlich bekannt ist und wie das auch durch TTIP unmissverständlich deutlich wird, mit welchem die Staaten der EU dem US-Empire vollständig unterworfen werden sollen.

Es war unmöglich Russland zu besiegen und heute ist es aufgrund der Existenz von Atomwaffen in Kombination mit der verständlicherweise offen zutage getretenen und tatsächlich und überfällig durchgesetzten aber nun endlich existierenden multipolaren Weltordnung also in doppelter Hinsicht  ‘noch unmöglicher’ geworden.

Wenn die Staaten der EU sich nicht vom paranoiden, genozidalen Treiben des weltimperialistisch terrorisierenden US-Demokratievernichtungsregime abwenden und sich nicht dem Streben nach allseitigem Gewinn ihrer natürlichen Nachbarn, nämlich Asien – somit Russische Föderation und islamische Staaten inbegriffen – zuwenden statt terrorisieren, dann wird die Menschheit nicht mehr lange existieren.

Das paranoide US-Empire kann nur in seinen natürlichen Grenzen gehalten werden, wenn die Staaten der EU sich vom paranoiden US-Empire abwenden, weil es damit zur Besinnung zurechtgestutzt wird, damit gezwungen ist, zur Besinnung zu kommen.

Insbesondere das deutsche Regime – aus historischer Sicht und weil es auch maßgeblich die EU steuert – hat da die größte Verantwortung, also gegenüber der gesamten Menschheit.

Es ist weder Witz noch Übertreibung, sondern Fakt, dass es das deutsche Regime ist, welches die Zukunft der Menschheit in den Händen hält – und dass es die deutsche Bevölkerung ist, welche Demokratie einfordern muss.

  • Aufhebung aller Sanktionen gegen die Russische Föderation.
  • Austritt aus und Auflösung des vom US-Empire-gesteuerten weltimperialistischen Massenmordterrorerpressungswerkzeug  NATO – denn das Verteidigungssystem Warschauer Pakt wurde längst auch aufgelöst und nicht Russland hat sich vergrößert, EU und NATO wurden entgegen gegebener Versprechungen aber vergrößert.
  • US-Atomraketen und gesamtes US-Militär raus aus Europa – zurück dahin, wo das fremde US-Empire-Erpressungsdreckszeug hingehört: nach USA, zur Selbstverteidigung, nämlich des eigenen Territoriums gegen Angriffe von außen.
  • Kein TTIP – sondern Zuwendung zum natürlichen Nachbarn, nach Asien.
  • Rückgängigmachung der verheerenden Politik der undemokratisch eingeführten Quantitativen Lockerung der Geldpolitik der undemokratisch vorgehenden EZB

Dann kann das zerfallende paranoide US-Empire immer noch entscheiden, ob es mit seiner selbst verschuldeten Paranoia sich weiter einigeln will, oder ob es sich den multipolaren Strukturen öffnen und anpassen will und daran profitieren will, soweit das nämlich zulässig ist und ob es damit zur globalen Sicherheit und Stabilität der Erdgemeinschaft beitragen will. Andernfalls bleibt es isoliert, bis es sich einverstanden erklärt. Fertig.

Es ist nebenbei bemerkt überoberpeinlich für die Regimes der EU und für deren Mainstreammedien, dass ein solcher ‘Niemand’ wie der Autor dieses Beitrags diese simple Richtigstellungsnotwendigkeit erklären kann und bewusst machen muss – weil die selber das unterlassen.

 

Anm.: Die Arbeit an dem Text wurde vor einigen Tagen begonnen und wurde heute fertig.

Vorgestern wurde der folgende Artikel dazu gefunden und wie bereits so oft geschrieben: es existiert kein Zufall.

Weltweit beginnen sehr weit zurück und deshalb auch sehr weit nach vorne blicken könnende Menschen ernsthaft besorgt zu sein und das auch auszudrücken – das sind ernst zu nehmende, nicht zu ignorierende Signale:

What is a Conspiracy Theory? What is the Truth?

Zitat aus dem Schluss des Artikels:

Anm.: Nachtrag 16. Februar 15: Hier ist der Artikel in deutsch übersetzt, von luftpost-kl.de (PDF):

Was ist Verschwörungstheorie, was ist Wahrheit?

Breaking the lie means breaking a criminal project of global destruction, in which the quest for profit is the overriding force.

This profit driven military agenda destroys human values and transforms people into unconscious zombies.

Let us reverse the tide.

Challenge the war criminals in high office and the powerful corporate lobby groups which support them.

Break the American inquisition.

Undermine the US-NATO-Israel military crusade.

Close down the weapons factories and the military bases.

Bring home the troops.

Members of the armed forces should disobey orders and refuse to participate in a criminal war.

 

Weiter führendes Material:

Edvard Munch, Der Schrei (Angst und Apoklaypse, Seelenmalerei)
Edvard Munch, Der Schrei (Angst und Apoklaypse, Seelenmalerei)

 

Putin bekommt Ukraine-Assimilations-Nachhilfestunde von Netanjahu

‘Yes Sir’ – Nach ‘Blitzbesuch’ in Kiew und Moskau: Fake-Hosenanzug nun ab nach Washington

Die USA fürchten vor der Veröffentlichung der russischen Satellitenfotos der Tragödie 9/11

Lügensender WDR: “Lawrow schürt Ängste vor Kaltem Krieg”

Anm.: Die kriminell betrügenden deutschen Mainstreammedien machen trotz der Sinnlosigkeit erst mal weiter mit ihren kriminellen Betrügereien. Das eigentliche Gipfel-Treffen im Normandie-Format findet voraussichtlich am kommenden Mittwoch statt. Bis dahin wird von deutschen Mainstreammedien ganz sicher erst mal munter weiter kriminell betrogen.

Vineyard Saker:

Die Propagandaschau hat sich bereits der Hetze in den Westmedien angenommen, die der Rede und den Kommentaren des russischen Außenministers Sergej Lawrow während der Münchner Sicherheitskonferenz vom 07.02.2014 folgten.

Das russische Außenministerium arbeitet derzeit an einem offiziellen englischen Transkript (Wochenende, dauert eh etwas länger), von dem bislang nur ein Teil veröffentlicht ist.

Wir werden die deutsche Übersetzung nachreichen, sobald die englische Quelle des russischen Außenministeriums vollständig vorliegt.

Schon jetzt können wir aber festhalten, daß es riesige Unterschiede zwischen Lawrows Worten und den Interpretationen in den »freien, unabhängigen und objektiven Westmedien« gibt. Dazu zählt auch, daß Youtube-Kommentatoren die deutsche Simultanübersetzung von Phoenix als grob fehlerhaft werten. Der Vollständigkeit halber sei noch auf die Aufzeichnung des Live-Streams von RT mit englischer Simultanübersetzung verwiesen.

Die komplette Rede des russischen Außenministers Sergej Lawrow bei der 51. Münchner Sicherheitskonferenz am 7. Februar 2015

Ukraine-Krise: Merkel für friedliche Lösung – NATO-General setzt auf Militärgewalt

Die Ukraine-Krise ist nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel militärisch nicht zu lösen. Es gehe darum, das Minsker Abkommen mit Leben zu erfüllen, sagte sie am Samstag auf der Münchner Sicherheitskonferenz.

Die Kanzlerin machte deutlich, dass sie keine Konfrontation mit Russland will. „Niemand von uns hat ein Interesse an einer neuen Spaltung Europas“, sagte sie. „Wir wollen Sicherheit in Europa gemeinsam mit Russland gestalten, nicht gegen Russland“, wurde Merkel von der Deutschen Presse-Agentur zitiert.

Dagegen hält der Befehlshaber der NATO-Truppen in Europa, US-General Philip Breedlove, eine militärische Lösung des Konflikts durchaus für möglich. Er meine aber keinen Einsatz von NATO-Truppen im Konfliktgebiet, sondern die Versorgung der Ukraine mit Waffen und Kriegsgerät, sagte Breedlove in München nach Angaben der Agentur Reuters. „Ich glaube nicht, dass wir die Möglichkeit einer militärischen Variante (der Konfliktlösung) ausschließen sollten.“ Zuvor hatte der US-General behauptet, dass Russland der Volkswehr im Osten der Ukraine umfassende Hilfe erweist.

Russia Eyes New Peace Conference Without USA to Avoid World War III

New Video Evidence of America’s Coup in Ukraine — and What it Means

Anm.: Empfehlung: Unbedingt lesen!

 

Video vom 20. November 13 (unter dem nachfolgenden Titel/dessen Text):

Ukrainischer Abgeordneter:USA inszenieren einen Bürgerkrieg in der Ukraine. Deutsche Untertitel.

Oleh Anatolijowytsch Zarjow ist ein ukrainischer Politiker.

Er ist Abgeordneter in der Werchowna Rada, dem ukrainischen Parlament und stellvertretender Vorsitzender der Partei der Regionen.

Am 20.11.2013 hat er eine Rede gehalten:

-der Abgeordnete Oleh Zarjow hat das Wort

-sehr geehrte Kollegen

sehr geehrter Vladimir Vasiljevitch

in meiner Rolle als Vertreter des ukrainischen Volkes haben sich Aktivisten der öffentlichen Organisation “Volja” zu mir gewandt.

Sie haben mir eindeutige Beweise vorgelegt dafür dass auf unserem Staatsgebiet mit Unterstützung, und unmittelbarer Beteiligung der US Amerikanischen Botschaft das “TechCamp” Projekt realisiert wird.

In dessen Rahmen werden Vorbereitungen für einen Bürgerkrieg in der Ukraine getroffen.

Das “TechCamp” Projekt sieht Vorbereitung von Spezialisten zur Informationskriegsführung vor, sowie die Diskreditierung staatlicher Institutionen mit Hilfe moderner Medien.

Potentielle Revolutionäre für die Organisation von Protestaktionen, Sturz der staatlichen Grundordnung.

Das Projekt befindet sich in Obhut und in Verantwortung des US Amerikanischen Botschafters in der Ukraine Geoffrey R. Pyatt.

Nach der Konversation mit der Organisation “Volja” habe ich herausgefunden dass es ihnen gelungen ist, getarnt als ein Team von IT Spezialisten in Veranstaltungsräume des Projekts “TechCamp” einzudringen.

Zu ihrer Verwunderung, wurde dort über die Eigenarten der modernen Medien referiert.

Amerikanische Ausbilder, erklärten wie Soziale Netzwerke und Internettechnologien zur gezielten Manipulationen der öffentlichen Meinung genutzt werden können sowie zur Aktivierung des Protestpotentials mit dem Ziel gewaltsame Unruhen zu provozieren auf dem Gebiet der Ukraine, Radikalisierung der Bevölkerung sowie Auslösung interner Machtkämpfe.

Amerikanische Ausbilder haben Beispiele vom erfolgreichem Einsatz Sozialer Netzwerke zur Organisation von Protestaktionen herangeführt In Ägypten, Tunesien und in Libyen.

“TechCamp” Vertreter veranstalten zur Zeit Konferenzen in der ganzen Ukraine.

Insgesamt wurden bisher fünf Veranstaltungen abgehalten.

Etwa 300 operative Personen wurden ausgebildet, welche Jetzt in der gesamten Ukraine aktiv sind.

Die letzte Konferenz “TechCamp” fand am 14. bis 15. November statt.

Mitten in Kiew auf dem Hoheitsgebiet der US Amerikanischen Botschaft !

Sagen Sie es mir, welches Land der Welt würde es zulassen dass eine Nichtregierungsorganisation vom Gebiet der Amerikanischen Botschaft operiert?

Das ist respektlos gegenüber dem Ukrainischen Staat, und dem Ukrainischen Volk gegenüber.

Ich appelliere an den Verfassungsschutz der Ukraine mit folgender Frage: Ist es denkbar, dass die Vertreter der US Amerikanischen Botschaft welche die “TechCamp” Konferenzen organisieren und damit ihren diplomatischen Auftrag missbr ***

-Lasst ihn zum Ende kommen

Sprechen Sie

-Die UN Resolution vom 21. Dezember 1965 von Unzulässigkeit der Einmischung in interne Angelegenheiten eines Staates zum Schutz seiner Unabhängigkeit und seiner Souveränität unter Anderem in Einklang mit Paragraphen eins, zwei und fünf.

Ich bitte darum, dies als einen offiziellen Ersuch zu betrachten eine Untersuchung zum genannten Fall anzustreben.

Danke!

Das dazugehörige Video:

Ursula von der Leyen bekräftigt Führungsbereitschaft Deutschlands

Deutschland ist nach den Worten von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bereit, bei der Lösung internationaler Krisen stärker die Führungsrolle zu übernehmen. Die Bundesrepublik wolle allerdings nicht mit der Pickelhaube führen oder in Europa das Lenkrad an sich reißen, sagte die Ministerin in ihrer Eröffnungsrede zur Münchner Sicherheitskonferenz. “Ich möchte sagen, zu welcher Art Führung Deutschland sehr wohl bereit ist: Es ist die Führung aus der Mitte”, erklärte sie. “Dies ist der Anspruch, den unsere Partner an uns haben – und dies sollte auch unser eigener Anspruch an uns selbst sein”.

Dies bedeute, Deutschland wolle das Beste an Ressourcen und Fähigkeiten in Bündnisse und Partnerschaften einbringen, unterstrich von der Leyen. Zudem verstehe die Bundesrepublik unter einer führenden Rolle “nicht Dominanz gegenüber unseren Nachbarn oder eine Politik über deren Köpfe hinweg”.

Anm.: Das sollte von der Leyen als eines der Sprachrohre der Vertreter des deutschen kriminellen unbeschränkten Kapitalismus und daraus resultierenden terrorisierenden Weltimperialismus auf der “Münchener Sicherheitskonferenz” so sagen, weil sich das so wie sie es gesagt hat ‘annehmbar’ anhört und vor allem, weil das deutsche Regime bemerkt, dass immer mehr Menschen Abstand davon nehmen, den Mainstreammedien zu vertrauen.

Die Wirklichkeit hinsichtlich der vom deutschen Regime beanspruchten Führungs-Rolle sieht nämlich anders aus, beispielsweise:

  • Das deutsche Regime ist führend im Export von Waffen.
  • Das deutsche Regime hat deutsche Soldaten zum völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien missbraucht.
  • Das deutsche Regime hat deutsche Soldaten zum völkerrechtswidrigen Krieg gegen Afghanistan missbraucht.
  • Das deutsche Regime hat auf seine Weise den völkerrechtswidrigen Krieg gegen Irak unterstützt, indem es der US-Luftwaffe Überflugrechte erteilte (SPD), wobei die CDU gar direkte Beteiligung forderte.
  • Das deutsche Regime ignoriert die Integrität und Souveränität der demokratisch gewählten syrischen Regierung, unterstützt ‘oppositionelle’ Kräfte, somit auch Terroristen gegen die syrische Regierung, was den Sturz der demokratisch gewählten syrischen Regierung herbeiführen soll.
  • Das deutsche Regime will Militär für Auslandseinsätze einsetzen, statt es dazu da sein zu lassen, für was es da sein sollte: zur Verteidigung deutschen Territoriums im Angriffsfall auf deutsches Territorium.
  • Das deutsche Regime respektierte die (vor dem Staatsstreich) demokratisch gewählte ukrainische Regierung nicht, weil diese demokratisch gewählte Regierung ganz richtig nicht der EU-Osterweiterung und nicht der Erweiterung des US-Empire-geführten Massenmorderpressungsterrorwerkzeug NATO beitreten wollte, unterstützte deshalb den Staatsstreich in Ukraine, unterstützt bislang das illegitim an die Macht gekommene nazifaschistische ukrainische, genozidal wirkende Terrorregime nicht nur politisch und mainstreammedial, sondern auch noch finanziell und ignoriert damit die Souveränität und (territoriale) Integrität der Ukraine .
  • Das deutsche Regime und deren Mainstreammedien hetzen kriminell gegen die korrekt vorgehende Russische Föderation, fordern und unterstützen kriminelle Sanktionen gegen die Russische Föderation.
  • Das deutsche Regime ist führend im Export der Austeritätspolitik, des Sozialabbaus, also der zunehmenden Armut für arme und zunehmenden Reichtum bei Reichen.
  • Das deutsche Regime Regime betreibt zudem Schuldenpolitik zu Lasten des Staates, um den unbeschränkten Kapitalismus zu “retten” und zu vergrößern.
  • Das deutsche Regime hat nicht damit gedroht aus der EU auszutreten und eine eigene Währung zu nutzen, obwohl die undemokratisch installierte EZB wie US-FED nun undemokratisch eingeführt die desaströse Geldpolitik der Quantitativen Lockerung betreibt.
  • Das deutsche Regime ist gleichzeitig führend darin, seine ‘Ressourcen’-Vorteile gegenüber anderen zu behaupten.
  • Würden das deutsche Regime mit gutem -‘Führungs’-Beispiel vorangehen, Kapitalismus beschränken und die ‘Ressourcen’-Vorteile (nicht-schädigendes industrielles know-how) mit anderen Staaten teilen, könnten andere Staaten unabhängig ohne Schulden existieren und die Menschheit würde zur Ruhe kommen können.
  • Es kann auch noch die Frage gestellt werden, was der Japaner, Generaldirektor der ‘autonomen’ IAEO, Yukiya Amano  auf der “Münchener Sicherheitskonferenz” zu suchen hatte.

In Wirklichkeit ist die Kombination aus der undemokratisch entstandenen verheerenden Gelddruckerpolitik der Quantitativen Lockerung der EZB, der ultimativ höchstgefährlichen satanistischen Drohung des US-Regime das nazifaschistische ukrainische genozidal wirkende Terrorregime mit Waffen zu beliefern (da offenbart sich der Satan dieser Welt – die Abscheulichkeit dieser perversen Drohung ist nicht zu überbieten) mit der Begrüßung des  EU-Parlament zur Waffenlieferung an die Ukraine mit der Verdoppelung der schnellen Einsatzkräfte des weltimperialistischen Massenmorderpressungsterrorwerkzeugs NATO an Russlands Grenzen mit der nur die EU Geld kostenden Sanktionserweiterung mit dem darauf folgenden ‘Blitzbesuch’ der Merkel und des Hollande in der Russischen Föderation und mit der “Münchener Sicherheitskonferenz” der letzte und gescheiterte US-EU-Versuch, ultimativ die Russische Föderation zu erpressen. Das wurde in den Mainstreammedien ‘natürlich’ so nicht gesagt, sondern dort wird so getan und so verdreht, als sei das die Situation von Anbeginn und bislang stets eskalierende deutsche Regime – und nicht die korrekt vorgehende Russische Föderation – der  Friedensengel.

Beachte dazu:

Merkel: Waffenlieferung – keine Lösung für Ukrainekonflikt

Nach Ansicht der deutschen Bundeskanzlerin sind westliche Waffenlieferungen an die ukrainische Armee zur Beilegung des Konfliktes im Osten der Ukraine nicht hilfreich.

Angela Merkel sagte heute bei der Münchner Sicherheitskonferenz, dass die Ukraine-Krise “militärisch nicht zu lösen” sei. Durch eine militärische Intervention würden nur mehr Menschen getötet und verletzt, so Merkel, AFP aus München zufolge.

Anmerkung dazu: Das sagte Merkel hinsicht des ‘Blitzbesuchs’ nicht vor dem ‘Blitzbesuch’ in der Russischen Föderation, sondern danach, am 07. Februar 15.

Aber es zeigt nun wegweisende Positionierung.

Die Wirklichkeit sieht so aus: das weltimperialistisch terrorisierende US-EU-Demokratievernichterregime-Gebilde, zumindest aber die EU wird selbst-verursacht jetzt sozusagen dazu ‘gezwungen’, zu Frieden beizutragen, denn dieses weltimperialistisch terrorisierende Demokratievernichterregime-Gebilde ist der Verursacher der Angelegenheit, zudem der versuchende Erpresser einer unantastbaren Supermacht. Das damit ins eigene Fleisch geschnitten werden würde, war vorab bereits klar und wurde von weiter blickenden Menschen auch immer gesagt, doch wie nicht anders zu erwarten, wurde das von den arroganten, bluffenden nord-westlichen pokerfaces ganz einfach ignoriert, nach dem plumpem Motto: “Versuchen könnnen wir’s ja mal”. Die kennen halt nix anderes als entweder/oder.

Und das erhalten die auch. Nur halt eben nicht so wie geplant.

Das war ein unnötig teures “Spiel” für Europa, dessen Regimes dieses miese kapitalistisch-imperialistische “Massenmord-Pokerspiel spielten”.

Nicht die Bevölkerungen “spielten” dieses miese satanistische “Spiel”, denn die wurden umfangreich von den kriminell vorgehenden Politikern und Mainstreammedien betrogen und müssen bluten für dieses miese satanistische “Spiel”; die einen durch Tod und schlimmste Verletzungen/Traumata, Materielle verluste und die anderen, weil sie diese Massenmorde und weitere Verluste finanzieren müssen.

Es muss auch folgendes bewusst werden:

Deutsche Sicherheitskreise: Bis zu 50.000 Tote im Ukraine-Konflikt

Deutsche Sicherheitskreise schätzen die Zahl der Opfer im Ukraine-Konflikt auf etwa 50.000 Soldaten und Zivilisten. „Das sind fast zehnmal so viele, wie zuletzt offiziell angegeben“, stellt die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ fest.

„Die offiziellen Zahlen seien eindeutig zu niedrig und nicht glaubwürdig, hieß es aus den Sicherheitskreisen“, so das Blatt.

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz gab der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko die Zahl der Kriegstoten in der Ukraine mit 1200 Soldaten und 5400 Zivilisten an.

Was daran bewusst werden muss?

Ganz einfach: bisher war von ca. 7000 Toten und über 11000 Verletzten die Rede.

Die wissen ganz genau, dass es weitaus mehr Tote und Verletzte sind, aber das hat die nicht gejuckt, genau nicht wie in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien oder sonst wo. Das juckt die auch jetzt nicht, denn das einzige was die juckt ist, dass die Donbass und die Russische Föderation nicht ‘klein kriegen’ und ihre aus diesem genozidalen Massenmord geplanten Profite nicht erreichen und sogar zu eigenen wirtschaftlichen Verlusten wurden. Das werden die ‘natürlich’ so nicht sagen. Natürlich muss auch bewusst werden, weshalb und dass von “deutschen Sicherheitskreisen” erst jetzt  mitgeteilt wird, dass da weitaus mehr Tote und Verletzte sind: erweiterten Schock erzeugen in den nord-westlichen Bevölkerungen, die dadurch erkennen, wie extrem menschenverachtend ihre Regimes sind. Einige Tote durch als Scharfschützen agierende agent provocateurs  waren nicht genug und zig von Nazifaschisten verbrannte und vor den Flammen fliehende zu Tode geprügelte Menschen in Odessa (von diesem bestialischen Totschlägern sitzt einer im ukrainischen Parlament) waren auch noch nicht genug (für das deutsche Regime übrigens Anlass das genozidal wirkende nazifastische ukraimische Terrorregime politisch, mainstreammedial und finaziell zu fördern): 50000 Tote ist also Minimum, wenn es darum geht, Bevölkerungen massiv einzuschüchtern und unter Kontrolle zu halten?

Jetzt – nachdem die deutschen Politiker und Mainstreammedien realisiert haben, dass weder Donbass, noch die Russische Föderation in die Knie gezwungen werden kann – jetzt werden die laut  schreien: “Schon 50000 Tote in der Ukraine, das muss jetzt aufhören. So was darf in Europa nicht passieren” Und sie werden fordern: “Dieser großmäulige Poroschenko hat doch nix unter Kontrolle, ein neuer Präsident muss her, damit sich alles beruhigen kann.” dann wird der ausgetauscht gegen einen etwas moderateren Präsidenten.

So viele tote, körperlich verkrüppelte, seelisch traumatisierte,  materiell geschädigten Menschen – all das für nix und wieder nix.

Die kürzlich vorgenommene Änderung einiger weltweit betriebener Internetauftritte der Russischen Föderation zum zusammenfassenden ‘Sputnik‘-Auftritt, das war ein kongenial wirkender Einfall: der ‘Sputnikschock‘, der weltweit alle Menschen wachrüttelt(e) und bewusst machte, nämlich daran erinnerte, dass Weltbeherrschung durch eine Nation und Unipolarität ein Fantasy-Gebilde, ein Hirngespinst paranoider Weltimperialisten ist, weil, gemäß der universellen polaren Gegegebenheiten entsprechend: unmöglich.

Nein, die ganze blumige Rhetorik der von der Leyen auf der “Münchener Sicherheitskonferenz”, die wird von Betreibern alternativer Medien so verstanden wie sie hintergründig gemeint ist: als vertuschende blutige Lüge für jene, welche wenig lesen und nur die verlogenen Mainstreammedien ‘konsumieren’ und die daher kaum Hintergrundwissen besitzen und fast alles glauben, was denen von den Mianstreammedien ständig wiederholdend vorgelogen eingehämmert wird; eine regimedeutsche Lüge, die nämlich nur eine Wahrheit kennt: Die Verkündigung des Führungsanspruchs des deutschen Regime nach den vorerst noch bestehenden weltimperialistisch terrorisierenden US-Demokratievernichterregime-‘Prinzipien’ (Vorgaben) oder Allüren.

Das wird sich aber wieder einpendeln, sobald das noch stets unter selbst verschuldeter Paranoia leidende deutsche Regime realisiert haben wird, dass die multipolare Weltordnung bereits unauflösliche Realität ist und dass das US-Empire nur noch paranoide Einbildung ist und dass Europa natürlich ungleich besser ‘fährt’, wenn es sich mit seinem natürlichen Nachbarn Asien konsolidiert, statt den natürlichen Nachbarn versuchserpresserisch zu terrorisieren, denn es ist ja bereits längst klar, dass der sich das nicht gefallen lässt.

Paranoide Personen benötigen einfach mehr Zeit zur Realisierung der Realität. Das aber bedeutet viele tote, körperlich verkrüppelte, seelisch traumatisierte und materiell geschädigte Menschen.

Aber eines wird der aufmerksame Leser inzwischen bemerkt haben: Das aberwitzige US-Regime phantasiert von “Isolation” Russlands”, dabei hat es sich aufgrund seiner beinahe unfassbaren Selbstüberschätzung und daraus resultierenden Überheblichkeit auch in dieser Angelegenheit selbst isoliert. Wie vorausgesagt und wie schon öfter angemerkt. Allein dieses paranoide Regime sieht das anders. Das funktioniert allerdings nur in den kranken Gehirnen dieser paranoiden Typen.

Diese Selbstisolierung des US-Regime wird solange weiter gehen, solange das arrogant-dummdreist ignorierende, alles verdrehende US-Regime satanistisch gegen die Menschheit auftritt.

Um daran zu profitieren trachteten das US-Regime und das englische Regime danach, ‘Kontinentaleuropa’ und Russische Föderation in einen Krieg zu manövrieren, wissend, dass ‘Kontinentaleuropa’ unterliegen würde – das wurde von den Machthabern in ‘Kontinentaleuropa’ nun realisiert und das wird sich auf transatlantische Beziehungen und Verhaltensweisen auswirken.

Auslandseinsätze der Bundeswehr

Willy Wimmer zur Münchner Sicherheitskonferenz

Europa am Rande des Kriegs

Die Washingtoner Regierung plant, ihr Marionettenregime in Kiew im Kampf gegen die prorussischen Separatisten in der Ostukraine mit Waffen auszurüsten. Damit rückt die Gefahr eines neuen Weltkriegs ins Zentrum der europäischen Tagespolitik.

Der französische Präsident, François Hollande, warnte am Donnerstag vor der Gefahr eines „totalen Kriegs“, ehe er mit Kanzlerin Angela Merkel nach Moskau aufbrach, um dort den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu teffen. Am Freitag wiederholte der frühere schwedische Ministerpräsident, Carl Bildt, diese Warnung in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ).

“Ein Krieg mit Russland ist leider denkbar” erklärte Bildt kurz vor Beginn der 51. Münchner Sicherheitskonferenz. „Wir durchleben sicherlich eine besonders gefährliche Phase, besonders, wenn man die Lage aus der europäischen Perspektive betrachtet. Es brennt im Osten, es brennt im Süden. Diese Feuer kommen uns sehr nahe. Was die Sache so brisant macht: Es gibt zusätzlich eine große Unsicherheit in den globalen Machtbeziehungen.“

Der Weltkapitalismus steht vor einer ebenso großen Krise wie im vergangenen Jahrhundert, als er die Menschheit 1914 und 1939 in zwei Weltkriege stürzte. Im Verlauf dieser imperialistischen Kriege wurden dutzende Millionen Menschen abgeschlachtet. Die Zerstörungen eines dritten, mit Nuklearwaffen geführten Weltkriegs, würden jene Schrecken noch bei weitem in den Schatten stellen.

Die Gefahr einer nuklearen Katastrophe hat sich weitgehend unbemerkt von der Weltbevölkerung entwickelt. Die mitverantwortlichen Medien bilden ein Kartell des Schweigens.

So vermied es die FAZ, Bildt die offensichtliche Frage zu stellen: Falls die schwedische Regierung einen Atomkrieg gegen Russland nicht mehr ausschließt, berücksichtigt sie dann bei der Ausarbeitung ihrer Tagespolitik die Möglichkeit, dass Atomraketen im Zentrum von Stockholm einschlagen könnten? Ist sie der Meinung, die Verteidigung des rechtsextremen Kiewer Regimes sei es wert, dass ganz Schweden ausgelöscht wird? Wie viele Millionen Menschenleben sind die imperialistischen Mächte bereit, ihren geopolitischen Ambitionen zu opfern?

Obwohl die Nato-Regierungen auf die historische Dimension der Krise hinweisen, hat keine von ihnen einen Plan, sie zu lösen. Stattdessen gießen sie Öl ins Feuer. Die imperialistischen Mächte wollen zehntausende Soldaten der Schnellen Eingreiftruppe der Nato nach Osteuropa entlang der russischen Grenze verlegen und Kriegsschiffe ins Schwarze Meer schicken.

Sogar noch während der Friedensgespräche, die Merkel und Hollande in Moskau führten, und die offensichtlich der Sorge über die Auswirkungen möglicher amerikanischer Waffenlieferungen an Kiew geschuldet waren, pries Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die deutsche Beteiligung an der Schnellen Eingreiftruppe, die gegen Russland in Stellung gebracht wird.

In ihrer Auftaktrede zur Münchner Sicherheitskonferenz erklärte sie: „Deutschland ist nicht nur Rahmennation und Starthelfer der neuen Nato-Speerspitze. Wir bauen das Multinationale Korps Nordost mit auf, ebenso wie die Stützpunkte, die die Nato in ihren östlichen und südlichen Mitgliedstaaten einrichtet.“ Sie lobte „das unermüdliche Engagement der Bundesregierung, die Rolle der OSZE zu stärken und für eine geschlossene Haltung der EU gegenüber Russland zu sorgen“.

Als mögliche Alternative zu den amerikanischen Vorschlägen einer direkten Aufrüstung der Ukraine gibt es jetzt Stimmen in Europa, die eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland fordern. So soll Russland sogar von der internationalen Transaktionsgenossenschaft SWIFT ausgeschlossen werden. Ein solcher Wirtschaftsschlag könnte selbst als kriegerischer Akt angesehen werden.

Inzwischen arbeiten die europäischen Medien fieberhaft daran, die öffentliche Meinung zu vernebeln, indem sie den Kreml als Aggressor hinstellen und als Auslöser der Ukraine-Krise beschuldigen.

Am Freitag warnte die französische Tageszeitung Le Monde davor, dass “die Geschichte sich auf des Messers Schneide zwischen einem zwar tödlichen, aber lokalen Konflikt und einem größeren, wirklich beunruhigenden Konflikt bewegt (…), einer möglichen Kettenreaktion, wie sie Europa nur allzu gut kennt“. Das Blatt machte direkt Putin für die Krise verantwortlich. Sie schrieb: „Im Prinzip hängt alles von einem Mann ab: von Wladimir Putin. Glaubt der russische Präsident, er habe Kiew genug bestraft für den Wunsch, sich der Europäischen Union anzunähern? Will er die Spannungen zurückschrauben, oder will er weiter den Krieg anheizen?“

Das Märchen von der „Ein-Mann-Kettenreaktion“, das Le Monde hier auftischt, ist Bestandteil der Propagandakampagne zur Dämonisierung Russlands, die sich auf absurde Lügen stützt. In Wirklichkeit sind die imperialistischen Mächte für die wachsende Kriegsgefahr verantwortlich. Ihr verantwortungsloses Handeln wird dabei von ihren hegemonialen Ambitionen und der unlösbaren Krise des kapitalistischen Systems angetrieben.

Was die Regierungen in Washington und Europa erschüttert, sind die globale Wirtschaftskrise, ihr eigenes schwindendes Gewicht in der Weltwirtschaft und der wachsende Widerstand, den die Arbeiterklasse ihrer Austeritätspolitik entgegensetzt. Aufgeschreckt durch die „Unsicherheit in den globalen Machtbeziehungen“ (Bildt), versuchen sie ihre geopolitische Position durch den Griff nach der Ukraine zu festigen. Sie haben dort einen Putsch orchestriert, um Russland einen vernichtenden Schlag zu versetzen und das Land in eine Halbkolonie zu verwandeln.

Vergangenes Jahr unterstützten die Nato-Mächte unter Führung von Washington und Berlin zunächst den Putsch in Kiew, der von Kräften wie dem faschistischen Rechten Sektor angeführt wurde. Nach dem Sturz des pro-russischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch installierten sie ein rechtes Regime, das der Arbeiterklasse brutale Sparmaßnahmen aufzwang und versuchte, die Opposition in den pro-russischen Regionen der Ostukraine im Blut zu ertränken.

Dann nutzten die Nato-Mächte den bewaffneten Widerstand gegen das Kiewer Regime in der Ostukraine, zum Beispiel auf der Krim und im Donbass, um ihre militärische Aufrüstung in Osteuropa zu rechtfertigen. Sie unterstützten den Krieg im Donbass, der über 5.000 Menschen das Leben gekostet und Millionen in die Flucht getrieben hat. Nachdem der Kreml jetzt angedeutet hat, notfalls militärisch einzugreifen, um eine breite Militäroffensive gegen den Donbass zu stoppen, reden die Nato-Mächte über die Möglichkeit eines „totalen Kriegs“.

Die internationale Arbeiterklasse muss dem Kriegswüten der imperialistischen Mächte die Strategie der sozialistischen Weltrevolution entgegensetzen.

Die Gefahr eines Kriegs ist zum Dauerthema geworden und hat sich in den letzten Jahren immer wieder akut gestellt: im September 2013, als die Vereinigten Staaten und Frankreich beinahe Syrien angegriffen hätten; 2014, als wegen des nach wie vor ungeklärten Abschusses von MH17 über der Ukraine Kriegsdrohungen gegen Russland ausgestoßen wurden; und heute wegen des Kriegs in der Ostukraine. Wenn es der Arbeiterklasse nicht gelingt, eine Massenintervention gegen den Imperialismus zu organisieren, dann wird die eine oder andere Krise einen unkontrollierbaren Krieg auslösen, der das Überleben der Menschheit in Frage stellt.

Das Internationale Komitee der Vierten Internationale schrieb dazu im vergangenen Jahr in der Erklärung “Sozialismus und der Kampf gegen imperialistischen Krieg“:

„Der Zusammenprall der imperialistischen und nationalstaatlichen Interessen beweist, dass es im Kapitalismus unmöglich ist, die weltweit integrierte Wirtschaft vernünftig zu organisieren und so für eine harmonische Entwicklung der Produktivkräfte zu sorgen. Zugleich erzeugen dieselben Widersprüche, die den Imperialismus an den Rand des Abgrunds treiben, die objektiven Triebkräfte für die soziale Revolution. Die Globalisierung der Produktion hat zu einem massiven Wachstum der Arbeiterklasse geführt. Nur diese soziale Kraft, die an keine Nation gebunden ist, kann das Profitsystem und damit die Ursache von Krieg beenden.“

Kadyrow macht sich über Saakaschwili lustig: Ukraine wird Russland nie erobern

Der tschetschenische Republikchef Ramsan Kadyrow hat sich über die jüngste Erklärung von Georgiens Ex-Präsident Michail Saakaschwili lustig gemacht, wonach die Ukraine in der Lage ist, „ganz Russland“ zu erobern. „Über solche Worte kann man nur lachen“, schrieb Kadyrow am Samstag auf seiner Website.

Zuvor hatte Saakaschwili dem ukrainischen TV-Sender 24 gesagt, die ukrainischen Militärs seien in der Lage, ganz Russland zu erobern. Das einzige, was den Streitkräften der Ukraine dabei im Wege stehe, seien veraltete Panzerabwehrwaffen, sagte der Georgier.

„Bislang ist es niemandem gelungen, ganz Russland zu erobern“, fuhr Kadyrow fort. „Auch Saakaschwili oder (dem ukrainischen Präsidenten Pjotr) Poroschenko wird das nicht gelingen, die Hals über Kopf zur kanadischen Grenze rennen würden, sollte Moskau auch nur einmal mit dem Fuß aufstampfen“, schrieb der tschetschenische Republikchef.

Anm.: Exakt! – das einzige, was den Streitkräften der Ukraine bei der Eroberung der Russischen Föderation im Wege steht, ist bloß die Volkswehr von Donbass.

Lawrow: Russland für direkte Verhandlungen zwischen Kiew, Donezk und Lugansk

Indes rechtfertige der Westen die Strafoperation der Kiewer Behörden im Südosten der Ukraine, darunter den Einsatz von Streumunition. „Russland möchte wissen, warum der Westen die Regierungen von Afghanistan, Jemen oder Mali aufruft, sich mit der Opposition, in einigen Fällen sogar mit den Extremisten zu einigen, während im Fall Ukraine die Gewaltoperation Kiews massiv unterstützt wird.“

USA und EU müssen entscheiden: Sicherheit mit oder ohne Russland – Lawrow

Lawrow zufolge werden in jüngster Zeit Stimmen laut: „Wir legen die Ukraine-Krise bei, und das System der internationalen Sicherheit und Stabilität wird wieder intakt sein.“ „Nichts dergleichen. Aber die Krise (in der Ukraine) muss selbstverständlich gelöst werden, das ist die allerhöchste Priorität“, betonte Lawrow.

Saudi-Arabien, der 11. September und der “Krieg gegen den Terror”

Es gibt Grund zu der Annahme, dass am 11. September 2001 fast 3.000 Amerikaner mit dem stillschweigenden Einverständnis, wenn nicht gar der aktiven Beteiligung von Teilen des militärisch-geheimdienstlichen Apparats ermordet wurden. Die CIA, das FBI und andere Behörden unternahmen nichts, um die Terroristen zu stoppen, obwohl viele Beteiligte den US-Sicherheitsbehörden bekannt waren und mehrere von ihnen unter Beobachtung standen, während sie gleichzeitig die Entführung von vier Passagierflugzeugen planten und ausführten.

Viele Fragen zur Komplizenschaft amerikanischer Behörden mit den Anschlägen vom 11. September wurden schon wenige Wochen nach der Zerstörung des World Trade Centers aufgeworfen. Einige wurden detailliert in einer Artikelserie auf der World Socialiat Web Site genau vor dreizehn Jahren behandelt.

Neues aus der Anstalt

Russische Aggression +++ Russische Aggression +++ Russische Aggression +++ Russische Aggression +++ Russische Aggression +++ Russische Aggression +++



Die Süddeutsche Zeitung, ein ganz anständiges Blatt, veröffentlichte letzten Sonntag die Warnung des russischen Militärexperten Jewgeni Buschinski: Wenn das passiere, »wird Rußland intervenieren müssen und dann, offen gesprochen, Kiew einnehmen müssen. Die Nato wäre dann in einer schwierigen Lage. Ihr müßtet dann den Dritten Weltkrieg anfangen, was niemand will.«



Das mag nun etwas zuviel von Dr. Seltsam sein, aber die Süddeutsche wollte um jeden Preis betonen, daß die Bewaffnung der Kiewer Vollpfosten durch Washington von Rußland als Kriegserklärung aufgefaßt würde. Medusa Merkel sprach sich offen dagegen aus. Aber Schokolatschenko ist, was sonst, hysterisch: »Ich habe keine Zweifel daran, daß die USA und unsere anderen Partner Hilfe mit tödlichen Waffen leisten wird, damit die Ukraine in der Lage sein wird, sich zu verteidigen.«



Sollte das passieren, wird die Hölle losbrechen. Rußland wird agieren. …



NIEMAND wagt es auch nur, das Empire of Chaos zu kritisieren.

Und damit zurück zur…

Russian Aggression +++ Russian Aggression +++ Russian Aggression +++ Russian Aggression +++ Russian Aggression +++ Russian Aggression +++ Russian Aggression

Nato-Beschlüsse zu Sicherung der Ost-Grenze höchst bedrohlich für Russland – Diplomat

„Die Entfaltung eines zusätzlichen Militärpotentials entlang unserer Grenze stellt nichts anderes als einen Versuch dar, einen gewaltsamen Druck auf Russland auszuüben“, so der Diplomat. Dies sei aber absolut aussichtslos. „Auf jeden Fall aber wird unsere Antwort angemessen sein.“

Atomkriegsuhr

Warnung an die Bevölkerungen der EU: Deutschland und weitere europäische Staaten wieder im politisch organisierten Ordnungsverfall

Geheimdienstagenda Greater Middle East – IS soll japanische Geiseln und jordanischen Luftwaffepilot ermordet haben

Februar, Jahr 14 – Januar, Jahr 15: Was innerhalb nur eines Jahres passiert ist – und was von der durch zunehmende Beraubung in der Gegenwart zunehmend geschädigten Zukunft zu erwarten ist

Purer islamistischer terroristischer Racheakt in Paris auf die Redaktion des Satiremagazins Charlie Hebdo – oder Sting Operation, bzw. Verdeckte Operation?

Aus aktuellem Anlass: Umfrage zum Verhalten des zionistischen (israelischen) Regime gegenüber der Staaten der EU hinsichtlich der Befürwortung der staatlichen Anerkennung Palästinas

Umfragenseite: 12 Fragen rund um die schwerwiegende internationale Probleme bereitende Ukraine-Krise 1

Menschheit gegen Krieg: Aufruf/Appell an die Bevölkerungen der Staaten der USA und Israel