Schlagwort-Archiv: Zukunft

Es sieht besser werdend aus für die Menschheit

Außerhalb der obersten Ebene der kleinen westlichen Hemisphäre ist noch nicht ganz das Bewusstsein durchgedrungen über die Sendung des ultimativen Signals, welches den Umstand, dass die nicht imperialistische, nicht kriegerische, aber ganz sicher niemals (!) kapitulierende (!) sondern verteidigende ganz kleine (!) DVRK faktisch trotz und wegen (!) der UN-Sanktionen von der riesigen nicht imperialistischen, nicht kriegerischen, ganz sicher aber verteidigenden Hemisphäre geschützt wird gegen voll-paranoid totalvernichten wollende Welt-Imperialisten und deren dazu gedungene Unterstützer; wer das nicht verstehen sollte, der warte ganz einfach ab…

Eine ganz kleine demokratische Volksrepublik belehrt die kleine westliche Welt-imperialistisch vergewaltigte Hemisphäre: “Ausschließlich der Welt-imperialistische führende totalvernichten wollende Teil des tiefen Staates der USA entscheidet über die Zukunft der westlichen Hemisphäre!” – DVRK, Demokratische Volksrepublik Korea, so genanntes Korea “Nord”.

Was nicht möglich ist, ist vorauszusagen, welcher der zwei Wege gegangen werden wird – aber das spielt auch keine Rolle, denn der gesunde (!) Teil (!) des Menschenverstandes kennt (!) die zwei möglichen Wege und wird sich durchsetzen, egal welchen der zwei Wege er gehen muss, denn es kann nur einer davon gegangen werden und es wird (!) einer davon gegangen werden…

Wie gesagt:

“Ausschließlich der Welt-imperialistische führende totalvernichten wollende Teil des tiefen Staates der USA entscheidet über die Zukunft der westlichen Hemisphäre!”

Kim Jong-un kündigt neue US-Sanktionen an https://qpress.de/2017/09/21/kim-jong-un-kuendigt-neue-us-sanktionen-an/

Siehe auch:

Demokratischer Dialog statt imperialistischer Monolog http://www.freudenschaft.net/21/09/2017/demokratischer-dialog-statt-imperialistischer-monolog/

Die Botschaft des Films: Valerian – Die Stadt der tausend Planeten

Aktualisiert 27. August 17, 12:46 Uhr

Anmerkung mit diesem Betrag geht es natürlich nicht nur um Völkermord sondern um das Verbrechen des Angriffskriegs schlechthin und der Beteiligung daran.

Mit Spannung hatte ich diesen Film erwartet und dann soeben angeschaut.

Filme von Luc Besson schaue ich nicht wegen der Bilder sondern um die jeweilige höhere Botschaft zu ermitteln.

Wir alle kennen die höhere Botschaft dieses neuen Films, sie steckt in uns allen drin; sie ist Teil der Natur des Menschen die nur durch Imperialismus unterdrückt wird; wir alle wünschen uns die Umsetzung der Botschaft:

Die wenigen überlebenden eines militärisch ermordeteten Volkes sagen zu dem militärischen Oberbefehlshaber der diesen Völkermord befahl, dass sie ihm vergeben wollen, wenn er korrigiert, also sie nicht auch noch ermordet sondern ihnen hilft statt Wiederholung, Fortsetzung des Fehlers zu begehen, was Humanität wäre; Liebe zum Menschen an sich, was höher stehen muss als Zwecke imperialistischer Militärindustriekomplexe.

Sie sagen zu ihm:

Schließen Sie mit Ihrer Vergangenheit ab – sonst haben Sie keine Zukunft.’

Unterstützt werden sie dabei von einem Polizei-Pärchen.

Der militärischen Oberbefehl habende Völkermörder nutzt diese Chance nicht sondern ignoriert dies und erteilt den Befehl alle Überlebenden zu eliminieren – die militärische untergebene Kommandoführung leistet Widerstand und verweigert die Ausführung des erweiterten kriminellen Befehls und verhaftet den Oberbefehlshaber.

Nachtrag am 27. August 17

Angesichts der Tatsache, dass Merkel eine Marionette des vorgebenden imperialistischen tiefen Staates der BRD ist, ist Merkel im BRD-Rahmen nicht führende planende Hauptäterin, aber Mittäterin:

Syrien: Angela Merkel beteiligt sich am obersten internationalen Verbrechen eines Angriffskrieges https://deutsch.rt.com/meinung/49360-syrien-angela-merkel-beteiligt-sich/

Auszug:

“Kritische Bürger fragen, wie es sei kann, dass 72 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und der nach den Nürnberger Prozessen von 1946 entstandenen Welt- und Rechtsordnung Bundeskanzlerin Merkel zusammen mit der britischen nicht-gewählten Premierministerin Theresa May in einem einzigen Telefonat mit dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump deren Errungenschaften über Bord geworfen hat. Merkel und May haben die Lehren der Nürnberger Prozesse und das Blut von Millionen von Menschen verraten, die ihr Leben lassen mussten, damit diese Lehren in Nürnberg überhaupt erst gezogen werden konnten: die Lehre von Aggressionskriegen, wie sie Nazideutschland in Europa durchgeführt hatte.

Die Ächtung der Aggressionskriege

Während der Sitzung des Völkerbundes am 24. September 1927 haben alle teilnehmenden Delegationen einstimmig eine Deklaration zur Wahrung des internationalen Friedens verabschiedet:

    In Anerkennung der Solidarität, die die Gemeinschaft der Nationen vereint, inspiriert vom festen Wunsch zur Wahrung des allgemeinen Friedens, sind [wir] überzeugt, dass ein Aggressionskrieg niemals als Mittel zur Beendigung von internationalen Disputen dienen kann, und ist [deshalb] in der Konsequenz ein internationales Verbrechen…

Selbst im Rahmen der 6. Pan-Amerikanischen Konferenz in Havanna/Kuba von 1928 haben alle 21 teilnehmenden amerikanischen Republiken einstimmig folgende Resolution verabschiedet:

    [Ein] Aggressionskrieg stellt ein internationales Verbrechen gegen die menschliche Spezies dar.

Das Nürnberger Tribunal hat in weiterer Folge auch klar definiert, was ein Aggressionskrieg ist und als was ein solcher einzustufen ist:

    Krieg ist grundsätzlich eine böse Sache. Dessen Konsequenzen sind nicht nur auf die kriegführenden Staaten begrenzt, sondern betreffen die ganze Welt. Deshalb ist der Beginn eines Aggressionskrieges nicht nur ein internationales Verbrechen; es ist das höchste internationale Verbrechen, dass sich nur darin von anderen Kriegsverbrechen unterscheidet, als dass es das akkumulierte Böse von allen anderen in sich vereint.

Zusätzlich wurde in Nürnberg festgelegt, dass nicht nur jene Staaten oder Personen, die einen Aggressionskriegs planen und ausführen, des obersten Verbrechens für schuldig befunden werden sollen, sondern auch jene, die “an dem gemeinsamen Plan oder [der] Verschwörung zur Erreichung der Ziele des Aggressionskrieges teilnehmen”.”

Bei all dem nicht vergessen sondern stets im Bewusstsein halten, dass die SPD auf der gleichen Linie wie CDU ist.

Siehe auch:

Ich überlege gerade, ob das vom Imperialismus geleitete deutsche Regime nicht doch vom Volk gestürzt werden muss, sehen Sie selbst: ‘Angekommen in alter Tradition: Berliner Auswärtiges Amt macht ukrainischen Nazi-Gruß salonfähig’ http://www.freudenschaft.net/25/08/2017/ich-ueberlege-gerade-ob-das-vom-imperialismus-geleitete-deutsche-regime-nicht-doch-vom-volk-gestuerzt-werden-muss-sehen-sie-selbst-angekommen-in-alter-tradition-berliner-auswaertiges-amt-macht-u/

N24: “EU entsetzt über Brexit” – Meine Wenigkeit: ‘Gute Stunden, sonniger Tag für die Welt’

(Aufgrund der Relevanz der derzeitigen Weltsituation, die sich als Beginn eines epochalen Umbruchs/Wandels zeigt, wurde dieser Beitrag mehrfach über einen längeren Zeitraum aktualisiert: 25./26./27./28./29./30. Juni 16/01./02./03./04./05./06./08./09./10./17./19./24 Juli 16/09. August 16)

Mit EU meint der (derzeitiges) US-Regime-freundliche Sender N24 die weltimperialistisch mit-terrorisierenden Regimes der Staaten der EU.

Die Bevölkerungen an sich sind nicht ‘entsetzt‘ sondern aus gutem Grund unumgänglich, aber nicht unbehebbar gespalten.

Europa ist nicht ‘geschockt‘ sondern die Menschheit jubelt.

Europa wurde nicht ‘ins Mark‘ getroffen sondern das durch die weltimperialistisch terrorisierenden (Massenmorde und Flüchtlinge produzierende) Regimes getroffene Mark der Menschheit hat durch den Brexit einen Gesundungsschub erfahren.

In diesem Zusammenhang kann übrigens die Frage gestellt werden, N24: “EU entsetzt über Brexit” – Meine Wenigkeit: ‘Gute Stunden, sonniger Tag für die Welt’ weiterlesen

Februar, Jahr 14 – Januar, Jahr 15: Was innerhalb nur eines Jahres passiert ist – und was von der durch zunehmende Beraubung in der Gegenwart zunehmend geschädigten Zukunft zu erwarten ist

(Anm.: Aktualisiert, 26., 27. Januar 15)

800px-Castle_Bravo_BlastInfo zum Beitragsbild (zur Vergrößerung anklicken):

Am 28. Februar 1954 führten die USA im Rahmen der Operation CASTLE BRAVO ihren größten Atomtest auf dem Bikini Atoll der Marschall-Inseln durch. Eigentlich sollte die Testbombe BRAVO “nur” eine Sprengkraft von 7 Megatonnen haben, tatsächlich war ihre Detonationsenergie genau doppelt so groß. Der radioaktive Fallout erstreckte sich über eine Fläche von 7.000 qkm. Die falschen Berechnungen der Bombenstärke führten dazu, daß das vorher abgesperrte Gefahrengebiet viel zu klein war, dadurch wurden 236 Insulaner und 28 US-Meteorologen verstrahlt. Durch den Feuerball völlig verwirrt, glaubten die 23 Matrosen an Bord des japanischen Fischkutters Fukuryu Maru (Glücklicher Drache) zunächst, die Sonne ginge in der falschen Richtung auf. Obwohl sie fast 200 km von “Ground Zero” entfernt waren, rieselte auch auf sie der Fallout nieder. Die Schiffsbesatzung wurde u.a. durch Einsteinium und Fermium verstrahlt, diese Isotope kannte man bis dahin nur aus der Physiktheorie. Fast alle Männer erkrankten an Leukämie, die bei mehreren zum Tod führte. (9)

Auszug aus/Quelle: http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Atomwaffen/50-jahre.html

Anm.: Zur Erklärung des Begriffs: ‘ground zero‘ siehe auch diesen Artikel (PDF-Datei): Die Dritte Wahrheit (zu 9/11)

Das Video dazu:

(Anm.: Vom Autor dieses Beitrags von PEA/Menschheit gegen Krieg  wird die no-plane Theorie nicht unterstützt. Er ist aber ebenso davon überzeugt, dass die vom US-Regime propagierte offizielle Version des unaufgeklärten 9/11 eine Verschwörungstheorie ist, in der die lancierende Beteiligung des US-Regime unterschlagen wurde. Für ihn ist es daher unerheblich, ob die zwei Türme wegen Flugzeugen einstürzten, oder ob die zwei Türme und WTC 7 durch thermonukleare Sprengungen einstürzten. Relevant ist, dass dieser Anschlag nicht ohne lancierende Beteiligung des US-Regime fabriziert werden konnte, worüber übrigens kein Zweifel besteht, sondern wozu Indizien existieren, welche Rückschlüsse zulassen, die zur Schlussfolgerung über die Tatsache leiten.)

Fehlern zur Vertuschung größere Fehler über zu stülpen behandelt Symptome, nicht aber deren Ursachen.

Solange diese Ursachen nicht beseitigt werden, solange existieren die daraus resultierenden Fehler weiter.

Werden Fehler nicht abgebaut, sondern zur Vertuschung ihrer Problematik unaufhörlich vergrößert, dann folgt naturgemäß letztlich unweigerlich der desaströse Klimax, der den Wendepunkt markiert, einleitet.

Dieser Wendepunkt kann entweder zur Apokalypse führen, oder eine gutartige Wendung nehmen.

Es kommt darauf an, welche Kräfte sich durchsetzen. (A.J.B.) Februar, Jahr 14 – Januar, Jahr 15: Was innerhalb nur eines Jahres passiert ist – und was von der durch zunehmende Beraubung in der Gegenwart zunehmend geschädigten Zukunft zu erwarten ist weiterlesen