Schlagwort-Archiv: Schizophrenie

Teil 10 “In ‘eigener’ Sache” (neunter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

Aktualisiert 29./31. Dezember 17, 07:08 Uhr; um ein Kapitel erweitert (eingeschobenes Kapitel 2), 01./03./15. (Fehlerkorrektur im Kapitel ‘Smoking guns’) Januar 18, 18:54 Uhr

1. Derzeitiger Stand des Terrors des imperialistisch faschistisch kriminellen tiefen Staats der juristisch verschleiert imperialistisch terroristisch vergewaltigten BRD gegen mich/gegen das Volk/die Völker/die Nationen:

Anmerkung: Statt sonstiger Einleitung zu meiner Teile-Dokumentation (Teil..”In ‘eigener’ Sache”…) gebe ich hier das Schreiben wieder welches ich für die Email an Personen verfasst habe, denen ich diesen Beitrag als PDF-Dokument zusendete.

Die PDF Datei kann hier runter geladen werden (Anmerkung 29. Dezember 17, 08:54 Uhr: Neue, nicht geänderte, nur fehlerkorrigierte Version) : 231217_Inquisitor_Buddenbrock

Andreas Berchtold
Gerberstraße 12
42105 Wuppertal

Hallo,

mein Name ist Andreas Berchtold aus Wuppertal. Im Namen der Menschheit spreche ich aus, was über den Westen empfunden wird: Es ist Zeit die westeuropäischen Massen-mörderischen und faschistisch kriminellen Imperialisten der tiefen Staaten der imperialistisch faschistisch kriminell geführten imperialistisch kriminell ausgerichteten Europäischen Union auszutauschen gegen kompetentes Personal, weil sonst ein die westeuropäischen Nationen vernichtender Krieg stattfinden wird, sogar in USA ist der Trend der Imperialisten zum ‘vorsichtigen’ Rückzug zu bemerken, die US-Imperialisten sind da ein Stück weiter als EU-Imperialisten, weil die US-Imperialisten nicht mehr so paranoid sind zu glauben sie würden noch eine Chance gegen Russland haben können; der von den US-Imperialisten geplante Krieg in Europa zielt somit ganz klar auf die Vernichtung der aus Sicht der US-Imperialisten USA schwächenden imperialistischen EU, insbesondere auf die Vernichtung der die EU im pur deutsch-imperialistische Sinne gesteuerten Wirtschaft-mächtigen BRD ab: Die Menschheit will keinen Krieg, die Völker wollen keinen Krieg; nur Imperialisten wollen Krieg, Massenmorde um daran zu profitieren und deshalb provozieren sie diese auch absichtlich; die Völker wollen das nicht, nur die Imperialisten wollen das: Das hat mit Demokratie nichts zu tun! Das Treiben der Imperialisten muss somit ein endgültiges Ende finden und das kann es nur, wenn im imperialistisch faschistisch kriminell Westen Demokratie erstellt wird: Demokratie wird aber imperialistisch faschistisch kriminell verhindert, mit anderen Worten und im Klartext: Das ist ein immer währender Krieg der Imperialisten gegen Demokratie und der kann nur ein Ende finden in dem der Krieg nicht fortgesetzt sondern endgültig entschieden wird.

Teil 10 “In ‘eigener’ Sache” (neunter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…) weiterlesen

Zur Propaganda und Drohungen des Demokratie vernichtenden Welt-imperialistischen Teils des tiefen Staates der USA gegen die nicht imperialistischen DVRK und Venezuela und die Verantwortung der Bundesregierung und der EU dazu

Aktualisiert 16./18. August 17, 18:08 Uhr

DVRK

Imperialistische paranoide Schizophrenie und die Bedeutung der nicht imperialistischen DVRK für die Menschheit

Paranoide Schizophrenie kann nur aufgelöst werden, indem sie nämlich bewusst gemacht wird, also zuerst von extern und somit dann folglich möglich intern: Die schützenswerte Bedeutung, der Wert der tatsächlich friedlichen, nicht imperialistischen und somit unverzichtbaren, charakterlich, mental stark verteidigenden DVRK für die Menschheit:

Im imperialistisch diktatorischen Westen wurde oft verbreitet, dass aufgrund der stets als “diktatorisches Regime” titulierten Regierung der Demokratischen Volksrepublik Korea in der DVRK Hungersnot herrsche, allerdings ohne die wikliche Ursache  zu nennen, weil nämlich dieses friedliche Volk die Völkerechte ernst nehmend durchsetzend sich vom Imperialismus nicht einnehmen lassen zu müssen, sich dem Imperialismus nicht unterwerfen zu müssen und das Völkerrecht wahrnimmt sich gegen die seit Jahrzehnten betriebenen die Existenz der DVRK massiv gefährdenden imperialistischen (Be)Drohungen entsprechend zu verteidigen, welche nämlich mit beschränkenden Resolutionen und Sanktionen stranguliert wird, die durch die inoffizielle Hilfe Chinas aber gemildert wird und zudem wurde im Westen stets die sich seit Jahrzehnten schlichtweg und simpel – nämlich ganz klar entsprechend – gegen aggressiv-provokative imperialistische Bedrohungen des Völkerrechts verteidigende friedliche, nicht imperialistische DVRK fälschend zum provokativen Aggressor verklärt; in einer vom imperialistischen Westen ausgehend zunehmend apokalyptisch gestalteten Welt, an dessen imperialistisch untwerfenden und apokalyptischen Betrieb die nicht imperialistische DVRK sich nämlich verständlicherweise ganz einfach nicht beteiligen will und angesichts der Tatsache, dass der zerstörerische Imperialismus der westlichen tiefen Staaten inzwischen auch offen und erfolgreich zunehmend zurückgedrängt wird, kristallisiert sich die schützenswerte Bedeutung, der Wert der tatsächlich friedlichen, nicht imperialistischen und somit unverzichtbaren, charakterlich, mental starken DVRK für die Menschheit heraus, die ganz sicher nicht beunruhigt sein würde, wenn sie nicht imperialistisch erpresserisch bedroht und stranguliert werden würde sondern ganz einfach in Ruhe gelassen werden würde: Zur Propaganda und Drohungen des Demokratie vernichtenden Welt-imperialistischen Teils des tiefen Staates der USA gegen die nicht imperialistischen DVRK und Venezuela und die Verantwortung der Bundesregierung und der EU dazu weiterlesen

Live in sputniknews.com: Demonstrationen gegen TTIP in Messestadt Hannover

(Aktualisiert 24. April 16)

Klick:

Messestadt Hannover demonstriert gegen TTIP

Siehe auch:

Philantropie, Maske der Superreichen? – TTIP Verhandlungen

Anm.: Kann es als “Philantropie” bezeichnet werden Milliarden zu besitzen – während Menschen deshalb verhungern müssen?!

JEDES JAHR müssen deshalb ca. 10 Millionen (!) Menschen an Hunger sterben.

Schizophrenie

Kann der zum Friedensnobelpreisträger verklärte Kriegsverbrecher Obama bitte verhaftet werden?! – der penetriert zwecks ‘Werbung’ für TTIP nächste Woche nämlich BRD…

(Aktualisiert 19. und 24. April 16)

Seltsam, dass ‘Mehr Demokratie e.V.’ diesen mainstreammedial zum Friedensnobelpreisträger verklärten Verbrechen gegen die Menschlichkeit beauftragenden und somit auch begehenden Kriegsverbrecher, Drohnenterrorist, Auftragsmörder  als “Präsident” bezeichnen – statt dessen Verhaftung zu fordern.

Da stimmt doch irgend was bei ‘Mehr Demokratie e.V.’ nicht – die wollen glatt diesen stellvertretenden Auftraggeber von Massenmorden empfangen, statt dessen Verhaftung einzufordern, somit wollen die den respektieren, als ob es das normalste der Welt und hinzunehmen sei, dass ein Kriegsverbrecher hier ein und ausgeht?!

Der repräsentiert nicht die Bevölkerung – und schon gar nicht Bevölkerungen – sondern der ist einer der  Marionettensprachrohre die als Vertreter der kriminellen, nämlich unbeschränkt kapitalistischen und daraus resultierend machtwahnsinnig weltimperialistisch terrorisierenden Demokratievernichterregimes fungieren.

Kann der mainsteeammedial zum Friedensnobelpreisträger verklärte Kriegsverbrecher Obama bitte verhaftet werden, sobald der deutschen Boden betritt?! – der penetriert zwecks ‘Werbung’ für das die Großkonzerne bevorteilende TTIP nächste Woche nämlich mal wieder die BRD…

Siehe auch:

Schizophrenie

Die Kinder Syriens

Der tiefe Staat der USA

Waffenstillstand und UN-Gespräche entlarven Kriegslüsternheit der syrischen “Rebellen”

Auszug aus dem letzten Newslettter von Mehr Demokratie e.V.:



auf der Messe in Hannover will die Industrie gemeinsam mit Angela Merkel und Barack Obama für TTIP werben. Sie verharren auf dem Standpunkt, dass TTIP das Wohl der Menschen steigern würde. Doch Millionen von Menschen sowie kleinere und mittlere Unternehmen lehnen TTIP ab, denn sie sehen ihre Interessen und die Demokratie in Gefahr. Die USA ist dieses Jahr Partnerland. Darum wird US-Präsident Barack Obama die Messe eröffnen. Wir und viele andere möchten ihn kräftig begrüßen und ihm deutlich zeigen: TTIP lehnen wir ab! 

Gemeinsam mit zehntausenden Menschen wollen wir unseren Protest gegen die Handelsabkommen am 23. April in Hannover auf die Straße bringen. Wir fordern, selbst über wichtige Fragen wie TTIP und CETA entscheiden zu können. Dazu brauchen wir auf Bundesebene ein verbindliches Abstimmungsrecht. 

Im Gegensatz zu vielen anderen Europäer/innen haben die Niederländer/innen ein wirkliches Druckmittel in der Hand. Sie können einen Volksentscheid über CETA und TTIP erzwingen.Unsere niederländische Partnerorganisation Meer Democratie hat dieses Recht mit eingeführt. Einer der Initiatoren, Niesco Dubbelboer, ist zur Demo nach Hannover eingeladen. Dort wird er zu den Demo-Teilnehmenden sprechen und auf die Notwendigkeit von Volksentscheiden verweisen. 

Wir haben vorab mit Niesco Dubbelboer gesprochen und ihn zu den Aussichten eines Referendums in den Niederlanden befragt. 

Jetzt hier klicken, um das Interview zu lesen…

CETA und TTIP machen überdeutlich, dass wir Volksentscheide auf Bundesebene brauchen. Denn trotz des wachsenden Widerstands gegen die Abkommen setzt sich die deutsche Regierung weiter für TTIP und CETA ein und ignoriert unsere Bedenken. Politische Projekte von solcher Tragweite gehören in die Öffentlichkeit, damit die Bürger/innen wissen, worum es geht und sich an der Diskussion und der Entscheidungsfindung beteiligen können! 

Lesen Sie jetzt das Interview mit einem Niederländer, der CETA und TTIP mit einem Referendum zu Fall bringen möchte. 

Jetzt hier klicken, um das Interview zu lesen… 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Hannover!