Schlagwort-Archiv: Wodarg

Aktuell: Australien, Österreich schwerstens vergewaltigt von betreffenden, alles korrumpierenden, satanistischen, imperialelitaristischen Multimilliardären, Großaktionären

Aktuell: Australien, Österreich schwerstens vergewaltigt von betreffenden, alles korrumpierenden, satanistischen, imperialelitaristischen Multimilliardären, Großaktionären

Australien als Testfeld der bereffenden satanistischen Multimilliardäre, Großaktionäre:

Unbedingt ansehen, wer sich da alles mit dem supergefährlichen, krank bis tot machenden, supergiftigen Aktienzockerdreck-mRNA-Experimentstoff vergiften lassen soll:
Aktuell: Australien, Österreich schwerstens vergewaltigt von betreffenden, alles korrumpierenden, satanistischen, imperialelitaristischen Multimilliardären, Großaktionären weiterlesen

Der Lockdown: Ein globaler Wissenschaftsbetrug von nie dagewesenem Ausmaß | uncut-news.ch

Der Lockdown: Ein globaler Wissenschaftsbetrug von nie dagewesenem Ausmaß | uncut-news.ch
https://uncutnews.ch/der-lockdown-ein-globaler-wissenschaftsbetrug-von-nie-dagewesenem-ausmass/
_____

Das muss von jedem gelesen werden…
_____

Der Lockdown: Ein globaler Wissenschaftsbetrug von nie dagewesenem Ausmaß

uncut-news.ch
Februar 22, 2021

In Auszügen (wie präsentiert auf der Webseite lewrockwell.com)

„Bleiben Sie zu Hause, retten Sie Leben“ war eine reine Lüge.

Beenden Sie die folgenden illegalen, nicht-wissenschaftlichen und nicht-hygienischen Maßnahmen: Lockdowns, verpflichtende Gesichtsmasken für gesunde Probanden, soziale Distanzierung von einem oder zwei Metern.

Die Lockdowns töteten nicht nur viele Menschen, sondern zerstörten auch die physische und psychische Gesundheit, die Wirtschaft, die Bildung und andere Aspekte des Lebens.

Die natürliche Geschichte des Virus [des Coronavirus] wird durch soziale Maßnahmen [Abriegelung, Gesichtsmasken, Schließung von Restaurants, Ausgangssperre] nicht beeinflusst.

Wenn der Staat es am besten weiß, aber trotzdem die Menschenrechte verletzt, befinden wir uns auf einem gefährlichen Weg.

Schließen Sie Experten und Berater aus, die Verbindungen oder Interessenskonflikte mit Pharmafirmen haben: Stoppen Sie die Impfkampagnen und lehnen Sie den Betrug des Pseudo-Gesundheitspasses ab, der in Wirklichkeit ein politisch-kommerzielles Projekt ist.

Wir sind Mediziner der internationalen Gruppe „United Health Professionals“, die sich aus mehr als 1.500 Mitgliedern (darunter Medizinprofessoren, Intensivmediziner und Spezialisten für Infektionskrankheiten) aus verschiedenen Ländern Europas, Afrikas, Amerikas, Asiens und Ozeaniens zusammensetzt, und wir haben am 26. August 2020 eine Warnbotschaft bezüglich des COVID-Ausbruchs an die Regierungen und Bürger von Ländern auf der ganzen Welt gerichtet.

Beginnen wir zunächst mit den Schlussfolgerungen des Berichts der Parlamentarischen Versammlung des Europarats aus dem Jahr 2010 über den Umgang mit der H1N1-Epidemie:

„Die Parlamentarische Versammlung ist alarmiert über die Art und Weise, wie die H1N1-Grippepandemie gehandhabt wurde, nicht nur von der Weltgesundheitsorganisation (WHO), sondern auch von den zuständigen Gesundheitsbehörden auf der Ebene der Europäischen Union und auf nationaler Ebene. Sie ist besonders beunruhigt über einige der Folgen der getroffenen Entscheidungen und erteilten Ratschläge, die zu einer Verzerrung der Prioritäten des öffentlichen Gesundheitswesens in ganz Europa, zur Verschwendung großer Summen öffentlicher Gelder und auch zu ungerechtfertigten Ängsten und Befürchtungen über Gesundheitsrisiken geführt haben… Es wurden schwerwiegende Mängel in Bezug auf die Transparenz der Entscheidungsprozesse im Zusammenhang mit der Pandemie festgestellt, die zu Bedenken hinsichtlich des möglichen Einflusses der pharmazeutischen Industrie auf einige der wichtigsten Entscheidungen geführt haben. …. Unregulierter oder geheimer Lobbyismus kann eine Gefahr darstellen und demokratische Prinzipien und gute Regierungsführung untergraben.“

Sie sollten wissen, dass die gleichen Fehler, die bei der H1N1-Epidemie gemacht wurden, heute bei der COVID-Epidemie wiederholt werden. Sie sind Opfer des größten Gesundheitsbetrugs des 21. Jahrhunderts in Bezug auf die tatsächliche Gefahr des Virus, der zu ergreifenden Maßnahmen, der Zahlen, der Tests und der Behandlungen, und dies wurde mit den gleichen Techniken der Manipulation, die während der Epidemie von H1N1 oder dem Irak-Krieg verwendet wurden, durchgeführt. Experten, Professoren der Medizin sowie wissenschaftliche und medizinische Kollektive begannen bereits im März 2020 damit, andere zu warnen.

Die Länder der Welt (mit Ausnahme von seltenen Fällen wie: Schweden, Weißrussland oder Tansania), sind ohne zu denken gefolgt und haben nur nachgeahmt.

Diese Epidemie wird von Kriminellen verstärkt, dramatisiert und instrumentalisiert, die sie ausnutzen, um wirtschaftliche, politische und ideologische Ziele und Agenden zu erreichen, die für die Menschheit schädlich sind, und wir werden Ihnen das beweisen. Sie müssen diesen globalen Betrug schnell stoppen (denn er ist eine ernste Gefahr für Ihr Volk und Ihr Land in Bezug auf: Gesundheit, Wirtschaft, Bildung, Ökologie und Menschenrechte), indem Sie sofort die folgenden Maßnahmen ergreifen:

1. Alle Einschränkungen aufheben

Beenden Sie die folgenden illegalen, unwissenschaftlichen und unhygienischen Maßnahmen: Lockdowns, verpflichtende Gesichtsmasken für gesunde Probanden, soziale Distanzierung von einem oder zwei Metern. Diese verrückten und dummen Maßnahmen sind Ketzereien, die im Jahr 2020 erfunden wurden und die es in der Medizin oder im öffentlichen Gesundheitswesen nicht gibt, und sie beruhen auf keinerlei wissenschaftlichen Erkenntnissen.

So geht man nicht mit einem Ausbruch um:

  • „Die Welt ist verrückt geworden“ mit Coronavirus-Lockdowns, die „im Gegensatz zu dem stehen, was über den Umgang mit Viruspandemien bekannt ist“ (Dr. Anders Tegnell, Schwedens Chef-Epidemiologe, 24. Juni 2020).
  • «Die Infektionssterblichkeitsrate scheint in etwa die gleiche zu sein wie bei der Grippe, aber wir haben diese drastischen Maßnahmen noch nie eingeführt, wenn wir Grippepandemien hatten. Und wir können nicht jahrelang mit ihnen leben “ (Prof. Peter Gøtzsche, 1. Dezember 2020).
  • «Die Entscheidung zum Lockdown wie die Entscheidung zum Tragen von Masken … basieren nicht auf wissenschaftlichen Daten …“ (Prof. Didier Raoult, 24. Juni 2020).
  • «Die natürliche Geschichte des Virus [des Coronavirus] wird durch soziale Maßnahmen [Lockdowns, Gesichtsmasken, Schließung von Restaurants, Ausgangssperre, etc.] nicht beeinflusst … Die Lockdowns haben den Rückgang der Fälle nicht ausgelöst … Was die Schließung von Restaurants betrifft, die sehr strenge Gesundheitsprotokolle hatten …kann ich das natürlich nicht verteidigen … es hat die Epidemie überhaupt nicht beeinflusst … Lockdowns haben nichts verändert …“ (Prof. Philippe Parola, 3. Dezember 2020).
  • «Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise, um die katastrophale Zwei-Meter-Regel zu unterstützen. Schlechte Forschung wird benutzt, um eine Politik mit enormen Konsequenzen für uns alle zu rechtfertigen“ (Professoren Carl Heneghan und Tom Jefferson, 19. Juni 2020).
  • «Groteske, absurde und sehr gefährliche Maßnahmen … eine schreckliche Auswirkung auf die Weltwirtschaft … Selbstzerstörung und kollektiver Selbstmord …“ (Prof. Sucharit Bhakdi, März 2020. Er schickte damals auch einen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel).

Darüber hinaus verstoßen diese tyrannischen Maßnahmen gegen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte in ihren Artikeln: 3, 5, 9, 12, 13, 17, 18, 20, 26, 27, 28, 30 und die UNICEF-Konvention über die Rechte des Kindes in den Artikeln: 28, 29, 32, 37.

  • „Wenn der Staat es besser weiß und die Menschenrechte trotzdem verletzt, befinden wir uns auf einem gefährlichen Weg. Die Pandemie hat zur Verletzung grundlegender Menschenrechte geführt … Es hat nicht die geringste ethische Analyse gegeben, ob dies gerechtfertigt war. Das ist es nicht“ (Prof. Peter Gøtzsche, 4. Dezember 2020).

Nicht erkrankte Menschen zum Tragen von Masken zu zwingen, ist nicht nur ketzerisch, sondern auch gesundheits- und umweltschädlich und eine Form der Misshandlung:

  • „Diktatur der Masken völlig unbegründet “ (Prof. Christian Perronne, 22. September 2020).
  • „Die Ausgangssperre … wurde während der deutschen Besatzung angewendet, als die Miliz und die Gestapo in die Häuser gingen. Und jetzt wird die Polizei Besuche machen, um zu sehen, ob mehr als sechs Personen am Tisch sitzen! Was ist das für ein Wahnsinn? “ (Prof. Christian Perronne, 15. Oktober 2020).
  • „Jeden Winter sind in Paris die Betten auf der Intensivstation völlig gesättigt. Wir verlegen Patienten … jeden Winter, unter normalen Umständen“ (Prof. Bruno Mégarbane, Anästhesist und Intensivmediziner, 27. September 2020)
  • „In keiner der 2 Wellen… waren keine ICU voll belegt, es ist falsch!“ (Prof. Michaël Peyromaure, 18. Januar 2021)

2. Öffnen Sie Wirtschaft, Schulen, Universitäten, Luftverkehr und Krankenhauseinheiten.

3. Schließen Sie Experten und Berater aus, die Verbindungen oder Interessenskonflikte mit Pharmaunternehmen haben

Im Bericht der Parlamentarischen Versammlung des Europarates von 2010 über den Umgang mit der H1N1-Epidemie heißt es ebenfalls:

„Die Versammlung fordert die Gesundheitsbehörden auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene – und insbesondere die WHO – auf, … sicherzustellen, dass alle Personen, die Interessenskonflikten ausgesetzt sind, von sensiblen Entscheidungsprozessen ausgeschlossen werden“.

Die Experten der Länder, die sich für diese völlig ketzerischen Maßnahmen eingesetzt haben, sind entweder Mitläufer, unwissend oder von der Pharmaindustrie korrumpiert.

4. Verlangen Sie eine internationale und unabhängige Untersuchung und dass die Verantwortlichen für diesen Betrug vor Gericht gestellt werden

Am 1. Oktober 2020 kündigte der deutsche Rechtsanwalt Reiner Fuellmich an, dass ein internationales Netzwerk von Anwälten den größten Schadensersatzprozess aller Zeiten führen wird:

„Die Anti-Corona-Maßnahmen haben der Weltbevölkerung gesundheitlich und wirtschaftlich einen so verheerenden Schaden zugefügt und tun dies auch weiterhin, dass die von (…) der WHO begangenen Verbrechen rechtlich als tatsächliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Sinne des § 7 des Völkerstrafgesetzbuches qualifiziert werden müssen.“

Er sagte auch, dass dies „ein Corona-Skandal genannt werden muss und die Verantwortlichen dafür strafrechtlich verfolgt und zivilrechtlich auf Schadensersatz verklagt werden müssen“. Die Untersuchung muss sich unter anderem auf Bruce Aylward (WHO) und Neil Ferguson (ICL) konzentrieren.

Am 10. Januar 2021 wurde ein von Anwälten, einem Parlamentsmitglied, Menschenrechtsaktivisten und einem ehemaligen US-Luftwaffengeneral verfaßter Brief von „The Sun“ an das FBI und den MI-5 sowie an die Sicherheitsdienste in Kanada, Deutschland und Australien adressiert, in dem die Verfasser schreiben:

„Wir schreiben diesen Brief, um zu beantragen, dass eine bundesweite Untersuchung bezüglich der wissenschaftlichen Debatte über wichtige politische Entscheidungen während der COVID-19-Krise eingeleitet und/oder beschleunigt wird. Im Laufe unserer Arbeit haben wir Fragen potenziell krimineller Natur identifiziert und glauben, dass diese Untersuchung notwendig ist, um sicherzustellen, dass die Interessen der Öffentlichkeit von denjenigen, die bestimmte Pandemie-Politiken fördern, ordnungsgemäß vertreten wurden“.

Der Briefaufruf bezieht sich auf coronapolitische Maßnahmen, die „absichtlich verkündet wurden … um die Nationen zu verarmen, die sie umgesetzt haben“.

Wenige Länder wie Schweden, Tansania oder Weißrussland – wozu man gratulieren kann – haben den Lockdown abgelehnt und sind nicht blindlings gefolgt. Wenn wir die Argumentation der Lockdown-Verteidiger anwenden, muss das Ergebnis ein Massaker oder die Sättigung ihres Krankenhaussystems sein. Ist dies in diesen drei Ländern der Fall?

Die Antwort ist natürlich: nein. Außerdem veröffentlichte das BMJ am 15. September 2020 einen Artikel mit dem Titel:

„COVID-19 : Wie kommt es, dass Weißrussland eine der niedrigsten Sterberaten in Europa hat?“

Diese drei Länder sind der lebende Beweis für den Lockdown-Betrug, und da diese Realität die öffentliche Meinung aufwecken könnte und die Menschen sehen könnten, dass sie belogen wurden, hat eine korrupte Presse von Anfang an Artikel und sogar Fake News gegen Schweden und Belarus verbreitet.

Der berühmte internationale Slogan:

„Zu Hause bleiben, Leben retten“ war eine reine Lüge. Im Gegenteil, der Lockdown hat nicht nur viele Menschen getötet, sondern auch die körperliche und geistige Gesundheit, die Wirtschaft, die Bildung und andere Aspekte des Lebens zerstört. Zum Beispiel hat der Lockdown in den USA Tausende von Alzheimer-Patienten getötet, die auch fern von ihren Familien gestorben sind. Im Vereinigten Königreich hat der Lockdown 21.000 Menschen getötet.

Die Auswirkungen des Lockdowns „waren absolut schädlich. Sie haben nicht die Leben gerettet, die sie angekündigt hatten, retten zu können … Es ist eine Massenvernichtungswaffe und wir sehen ihre gesundheitlichen … sozialen …wirtschaftlichen Auswirkungen … die die wirkliche zweite Welle bilden“ (Prof. Jean-François Toussaint, 24. September 2020). Die Inhaftierung der Menschen ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das nicht einmal die Nazis begangen haben!

  • „Dieses Land macht einen dramatischen Fehler … Was sollen wir vorschlagen? Dass jeder sein Leben lang eingesperrt bleibt, weil es draußen Viren gibt?! Ihr seid alle verrückt, ihr seid alle verrückt geworden! … wir setzen den Planeten in Brand“ (Prof. Didier Raoult, 27. Oktober 2020).
  • „Es ist ein großes Delirium, das aber von Big Pharma und auch von der Politik instrumentalisiert wird … Es ist eine Angst, die aus politischen und wirtschaftlichen Gründen organisiert wird“ (Prof. Christian Perronne, 31. August 2020).
  • „Es ist nur ein globaler Betrug, um riesige Profite zu machen, die Banken zu retten und in der Zwischenzeit die Mittelschicht zu ruinieren, im Namen einer Epidemie … die durch freiheitsmörderische, angeblich gesundheitsfördernde Maßnahmen zerstörerisch gemacht wird“ (Dr. Nicole Delépine, 18. Dezember 2020).
  • „Wir haben medizinische Beweise, dass dies ein Betrug ist“ (Dr. Heiko Schöning, Juli 2020).
  • „Denken Sie über diese zwei Fragen nach: … Ist das Coronavirus menschengemacht? … Haben sie versucht, diese Viruserkrankung oder diese Psychose für ihre eigenen Zwecke & Interessen zu nutzen?“ (Alexander Lukaschenko, Präsident von Belarus).
  • „Es gibt eine völlig unbegründete öffentliche Hysterie, die von den Medien und Politikern angetrieben wird. Es ist ungeheuerlich. Dies ist der größte Schwindel, der jemals an einer ahnungslosen Öffentlichkeit verübt wurde … es sollte als nichts anderes als eine schlechte Grippe-Saison bekannt sein. Dies ist nicht Ebola. Es ist nicht SARS “ (Dr. Roger Hodkinson, 13. November 2020).

5. Nicht mehr blind den Empfehlungen der WHO folgen und verlangen, dass sie völlig reformiert wird

Eine 2016 durchgeführte Untersuchung (bezüglich der WHO in den Fängen der Lobbyisten) zeigte eine „erbauliche“ Röntgenaufnahme der WHO; eine geschwächte Struktur, die vielfältigen Interessenskonflikten ausgesetzt ist. Diese Untersuchung hat gezeigt, wie private Interessen die öffentliche Gesundheit in der WHO dominieren. Eine weitere Untersuchung (Trust WHO) deckte ebenfalls diese gravierenden Anomalien auf.

6. Wenden Sie die anerkannten Maßnahmen zum Umgang mit Epidemien an

Wie z. B. Empfehlungen zum Händewaschen, Niesen oder Husten in den Ellenbogen, Verwendung einer Maske, aber nur für Patienten und medizinisches Personal (in bestimmten Situationen), Isolierung der Erkrankten, usw. Der Schweregrad einer Epidemie wird u. a. anhand der Case Fatality Rate (CFR) beurteilt. Letztere ist jedoch sehr niedrig (0,03-0,05%), so dass es keine Rechtfertigung für Maßnahmen gibt, die nicht nur unverhältnismäßig, sondern auch unwissenschaftlich sind.

7. Machen Sie die Medien auf ihre Verantwortung aufmerksam

Die Medien müssen zum Beispiel aufhören, über das Coronavirus zu reden.

8. Rücknahme der Anforderung für Tests

Die Leute, die auf verpflichtende Tests drängen, betrügen die Regierungen und verfolgen nur wirtschaftliche Ziele. Nichts an diesem Coronavirus (das ein gutartiges Virus ist und einen niedrigen CFR-Wert hat) rechtfertigt dies. Die Grippe infiziert jedes Jahr eine Milliarde Menschen, weit mehr als SARS-CoV-2, breitet sich schneller aus und hat mehr gefährdete Bevölkerungsgruppen als dieses Coronavirus, und trotzdem wird kein Test für Reisen verlangt. Deshalb nannte Professor Didier Raoult die Behauptung, es handele sich um eine schwere Krankheit, „ein Delirium“ und sagte am 19. August 2020, dass „es nicht schlimmer ist als die Grippe“.

  • „Die Infektionssterblichkeitsrate für dieses neue Coronavirus liegt wahrscheinlich in der gleichen Größenordnung wie die saisonale Grippe“ (Prof. John Ioannidis, 17. April 2020).
  • „Beruhigen Sie die große Mehrheit der Bevölkerung, dass ihr Risiko, an COVID-19 zu sterben oder schwer zu erkranken, sehr gering ist “ (Prof. John Ioannidis, 22. April 2020).
  • „Ist Ihnen das klar ? Heute zerstören wir die Wirtschaft, während die Zahlen am Ende mit denen vergleichbar sind, die wir mit der Grippe erlebt haben!“ (Prof. Christian Perronne, 25. Oktober 2020).

9. Stoppen Sie die Impfkampagnen und lehnen Sie den Betrug des Pseudo-Gesundheitspasses ab, der in Wirklichkeit ein politisch-kommerzielles Projekt ist

  • „Wir brauchen ihn [den Impfstoff] überhaupt nicht … Es geht hier um rein kommerzielle Ziele“ (Prof. Christian Perronne, 16. Juni 2020).
  • „Es ist ein altes Marketingprinzip der Pharmafirmen: wenn sie ihr Produkt gut verkaufen wollen, müssen die Verbraucher Angst haben und es als ihre Rettung ansehen. Also erzeugt man eine Psychose, damit die Verbraucher durchdrehen und sich auf den betreffenden Impfstoff stürzen“ (Prof. Peter Schönhöfer).
  • „Als Arzt zögere ich nicht, den Entscheidungen der Regierung vorzugreifen; wir müssen nicht nur diese Impfstoffe [gegen COVID-19] ablehnen, sondern auch den rein merkantilen Ansatz und den erbärmlichen Zynismus, der ihre Produktion geleitet hat, anprangern und verurteilen “ (Dr. Pierre Cave, 7. August 2020).
  • Der COVID-Impfstoff ist „völlig unnötig“ (Prof. Sucharit Bhakdi, 2. Dezember 2020).
  • „Ich habe in der Geschichte der Medizin noch nie gesehen, dass wir dringend Impfstoffe entwickeln, um Millionen, Milliarden von Menschen gegen ein Virus zu impfen, das nicht viele tötet, außer Menschen, die gefährdet sind, die wir identifizieren können, die wir behandeln können … Ich habe noch nie gesehen, dass ein Impfstoff nach 2 Monaten herauskommt … es dauert Jahre!“ (Prof. Christian Perronne, 2. Dezember 2020).
  • „Wir sind zu schnell. Wenn es einen Notfall gäbe … wenn heute COVID-19 50% der Menschen töten würde, würde ich sagen, lasst uns Risiken eingehen … aber hier haben wir ein Virus, das 0,05% tötet und wir gehen alle Risiken ein! Ich weiß, es stecken Milliarden dahinter … Seien Sie vorsichtig, das ist sehr gefährlich!“ (Prof. Christian Perronne, 2. Dezember 2020).

Auf die Frage: „Wir brauchen keinen allgemeinen Impfstoff für die ganze Menschheit mit 0,05% Todesfällen?“, antwortete Professor Christian Perronne : „Das ist offensichtlich!“.

Am 30. November 2020 schrieb Professor Christian Perronne einen Brief, in dem er vor den Gefahren der gentechnisch hergestellten Impfstoffe warnte:

„Die Leute, die diese Gentherapien, fälschlicherweise ‚Impfstoffe‘ genannt, fördern, sind Zauberlehrlinge und nehmen … die Bürger der Welt als Versuchskaninchen her“.

Am 19. Oktober 2020 äußerten Wissenschaftler in einer Korrespondenz mit der Zeitschrift „The Lancet“ Bedenken und warnten:

„Wir sind besorgt, dass die Verwendung eines Ad5-Vektors zur Immunisierung gegen das schwere akute respiratorische Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) das Risiko eines HIV-1-Erwerbs bei Männern, die den Impfstoff erhalten, in ähnlicher Weise erhöhen könnte“.

Wenn die Menschen den COVID-19-Impfstoff akzeptieren, wäre das

„ein Fehler, weil wir riskieren, absolut unvorhersehbare Effekte zu haben: zum Beispiel Krebserkrankungen …Wir spielen den totalen Zauberlehrling … Der Mensch darf nicht als Versuchskaninchen dienen, Kinder dürfen nicht als Versuchskaninchen dienen, das ist absolut unethisch. Es darf keine Todesfälle durch Impfstoffe geben“ (Prof. Luc Montagnier, Virologe und Nobelpreisträger für Medizin, 17. Dezember 2020).

In der Schweiz forderte eine Gruppe von 700 Ärzten und Gesundheitsfachleuten am 15. Januar 2021 den Stopp der Impfkampagne.

„Ich denke, er [der COVID-Impfstoff] ist geradezu gefährlich. Und ich warne Sie: Wenn Sie in diese Richtung gehen, werden Sie in Ihr Verderben gehen“ (Prof. Sucharit Bhakdi, 2. Dezember 2020).

Am 30. Dezember 2020 teilte „Réaction 19“ (eine von Anwälten gegründete französische Vereinigung mit fast 60.000 Mitgliedern) in einer Pressemitteilung mit, dass sie eine Klage bezüglich der „Impfstoffe“ von Pfizer/BioNTech und Moderna eingereicht hat wegen vorsätzlicher Gefährdung des Lebens anderer, schwerer Täuschung, Missbrauch von Schwäche und schwerer Erpressung.

Kürzlich haben mehrere Abgeordnete des Europäischen Parlaments die Bevölkerung alarmiert, weil es ihnen verboten ist, die mit den pharmazeutischen Labors abgeschlossenen Verträge einzusehen. Diese Undurchsichtigkeit ist ein Beweis dafür, dass es kompromittierende Dinge gibt, die sie verbergen wollen. Michèle Rivasi, eine Abgeordnete des Europäischen Parlaments, hat sogar eine Beschwerde eingereicht5. Zur Erinnerung6: 2009 wurde Pfizer zu einer Geldstrafe von 2,3 Milliarden Dollar verurteilt, der höchsten Geldstrafe, die jemals von einem Gericht der Vereinigten Staaten gegen einen Pharmakonzern verhängt wurde. Er wurde der betrügerischen Geschäftspraktiken für schuldig befunden.

2010 wurde AstraZeneca zu einer Geldstrafe in Höhe von 520 Mio. Euro verurteilt, weil es die unerlaubte Anwendung eines Medikaments empfohlen hatte. Im Jahr 2011 zahlte Merck eine Geldstrafe in Höhe von 628,36 Millionen Dollar, um Vorwürfe des Off-Label-Marketings und falscher Angaben zur kardiovaskulären Sicherheit eines Medikaments auszuräumen.

Im Jahr 2013 wurde Johnson & Johnson eine Geldstrafe in Höhe von 1,62 Milliarden Euro auferlegt, um die straf- und zivilrechtliche Haftung aufgrund von Vorwürfen im Zusammenhang mit der Verschreibung von drei Medikamenten zu klären, einschließlich der Werbung für Verwendungen, die von der Food and Drug Administration (FDA) nicht als sicher und wirksam genehmigt wurden, sowie der Zahlung von Schmiergeldern an Ärzte und an den landesweit größten Anbieter von Apotheken für Langzeitpflege.

Sie müssen diesen globalen Betrug stoppen, bei dem die politisch-wirtschaftlichen (sogar ideologischen) Agenden von Kriminellen für COVID das sind, was der Irak-Krieg für die Anschläge vom 11. September 2001 war.

Diese Verbrecher manipulieren die Länder der Welt und wollen die Epidemie so lange wie möglich andauern lassen, um ihre Ziele zu erreichen, obwohl die COVID-Epidemie zu einem bestimmten Zeitpunkt des vergangenen Jahres für beendet hätte erklärt werden sollen; in der Tat liegt in der Medizin die Epidemie-Schwelle, ab der Beginn und Ende einer Epidemie erklärt werden, zwischen 150 und 200 Fällen pro 100.000 Einwohner. Der tansanische Präsident ist einer der wenigen, die das verstanden haben, denn er erklärte am 8. Juni 2020 die COVID-Epidemie in seinem Land für beendet.

„Die Epidemie ist vorbei!“ (Professor Yoram Lass, 2. Juli 2020)7.

Bei dieser Epidemie ist die Gefahr nicht das Coronavirus, sondern es sind diejenigen Menschen, die es instrumentalisieren und die das eigentliche Virus sind, das es zu bekämpfen gilt.

Der Virus ist völlig unschuldig an dem, was geschieht (Verarmung, Arbeitsplatzverluste, Selbstmorde, Todesfälle, wirtschaftliche Rezession, Arbeitslosigkeit usw.), und die wahren Schuldigen sind diejenigen, die die Welt zu diesen Maßnahmen gedrängt haben, und die Regierungen, die diese Maßnahmen trotz aller Warnungen weiterhin umsetzen.

„Die Weltbank hat gerade geschätzt, dass die Corona-Pandemie einen Anstieg von etwa 100 Millionen Menschen verursacht hat, die in extremer Armut leben. Dies liegt nicht an COVID-19. Es liegt an den drakonischen Maßnahmen, die wir eingeführt haben“ (Prof. Peter Gøtzsche, 1. Dezember 2020).

Die Diskrepanz und das Missverhältnis zwischen dem Gefährlichkeitsgrad des Virus und dem Ausmaß der ergriffenen Maßnahmen (die zudem völlig häretisch sind) sind so offensichtlich, dass daraus unweigerlich der Schluss folgt, dass andere Ziele dahinter stecken. Man muss schon blind oder naiv sein, um das nicht zu sehen.

Mit diesen Maßnahmen, die nichts mit Medizin oder Wissenschaft zu tun haben, bekämpfen die Regierungen nicht die Gefahren des Virus, sondern sie bekämpfen die Grundrechte ihrer Bevölkerung und zerstören deren Gesundheit, Wirtschaft, Bildung, Ökologie, Kultur und andere Aspekte des Lebens.

„Wir haben von Anfang an in einer Art Delirium gelebt … Wir leben in einer Welt, die verrückt ist: … die Bedingungen, die zur Bekämpfung dieser Krankheit getroffen wurden, sind Bedingungen aus einem anderen Jahrhundert … es ist nicht einmal das Niveau des Mittelalters!“ (Prof. Didier Raoult, 7. Dezember 2020).

Am 28. Dezember 2020 schrieb Randy Hillier, ein kanadischer Abgeordneter, diese Nachricht auf Twitter zusammen mit den Hashtags #WeAreLivingALie und #NoMoreLockdowns:

„Die Lügen und Täuschungen von Covid sind vorbei. Wie & warum so viele erlaubten, sich selbst zu täuschen, wird Jahre dauern, um aufgedeckt zu werden“.

Nur weil die Mehrheit der Länder dasselbe tut, heißt das nicht, dass es gut oder richtig ist. Die Anzahl ist kein Kriterium dafür, ob die Länder diese Maßnahmen richtig anwenden oder nicht. Im Gegenteil, viele historische Beispiele zeigen, dass die Mehrheit oft falsch liegt; Irak-Krieg (wenige Länder wie Frankreich folgten nicht und hatten Recht), H1N1 (wenige Länder wie Polen folgten nicht und hatten Recht), Zweiter Weltkrieg, etc.

Der Vorwurf der Verschwörungstheorien ist die Antwort derjenigen, die keine Argumente haben und eine Technik der Massenmanipulation, denn alles, was in diesem Brief berichtet wurde, besteht nicht aus Theorien, sondern aus Wahrheiten und Aussagen von angesehenen Experten, einschließlich Nobelpreisträgern für Medizin.

Dieser Brief wird als Beweis dafür aufbewahrt, dass Ihre Regierung gewarnt wurde. Alles muss sofort zur Normalität zurückkehren und diese globale Geiselnahme muss aufhören, weil Sie wissen, dass Sie Opfer des größten Gesundheitsbetrugs des 21. Jahrhunderts geworden sind.

Bitte machen Sie nicht den Fehler, unseren Brief zu unterschätzen oder ihn zu ignorieren. Hier sind 2 Beispiele dafür, was passiert, wenn eine Regierung diesen Fehler macht:

Trotz der Warnungen mehrerer Experten vor den Gefahren von Dengvaxia (Dengue-Impfstoff) beschloss die philippinische Regierung 2016, eine Impfkampagne zu starten, die später in einem öffentlichen Skandal endete. Laut dem Büro der Staatsanwältin Persida Acosta starben 500 Kinder an den Folgen dieses Impfstoffs und mehrere Tausend sind erkrankt.

Laut der Staatsanwältin teilen sich die Verantwortung das Labor, das „einen gefährlichen Impfstoff“ verkaufte, und die Regierung, die eine „massive und wahllose“ Impfkampagne unter miserablen Bedingungen durchführte. Dieser Impfstoff versprach jedoch ein planetarischer Triumph zu werden; 2015 bestätigte Sanofi mit großem Tamtam die Vermarktung eines revolutionären Dengue-Impfstoffs. Es handelte sich um eine Weltneuheit, das Produkt von zwanzig Jahren Forschung und 1,5 Milliarden Euro an Investitionen.

Doch von Anfang an wurden in der wissenschaftlichen Gemeinschaft Stimmen laut: Doktor Antonio Dans versuchte, vor den nicht schlüssigen Ergebnissen der ersten klinischen Studien zu warnen. In den USA schickte Professor Scott Halstead, ein weltweit anerkannter Spezialist für diese Krankheit, sogar ein Video, das im Senat des Landes ausgestrahlt wurde, um darauf zu drängen, das Impfprogramm auszusetzen. Der ehemalige Gesundheitsminister des Landes wurde in diesem Skandal angeklagt. “ Es ist die Verlockung des Profits, die diese Kinder getötet hat“, sagte Staatsanwalt Persida Acosta.

Das zweite Beispiel ist der Skandal des H1N1-Impfstoffs, der von mehreren Ländern gekauft wurde, trotz der Warnungen von Dr. Wolfgang Wodarg, dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, der in einem Empfehlungsantrag mit dem Titel „Gefälschte Pandemien – eine Bedrohung für die Gesundheit“ sagte:

„Um ihre patentierten Medikamente und Impfstoffe gegen Grippe zu fördern, haben Pharmaunternehmen Wissenschaftler und offizielle Stellen, die für die Standards der öffentlichen Gesundheit verantwortlich sind, beeinflusst, um Regierungen weltweit zu alarmieren. Sie haben sie dazu gebracht, knappe Ressourcen des Gesundheitswesens für ineffiziente Impfstrategien zu verschleudern und Millionen von gesunden Menschen unnötig dem Risiko unbekannter Nebenwirkungen unzureichend getesteter Impfstoffe auszusetzen“.

Er hatte völlig Recht, denn später sorgte der Impfstoff allein in Europa für 1.500 Opfer von Narkolepsie, darunter 80 % Kinder, sodaß der schwedische Sozialminister Göran Hägglund am 24. November 2013 sagte, er sei bereit, sich öffentlich bei den Opfern der Schweinegrippe-Impfung zu entschuldigen.

Wir können Ihnen nicht alles in diesem Brief sagen, deshalb müssen Sie die folgenden Dokumente sehr sorgfältig konsultieren, weil dort alles, was Ihnen gesagt wurde, detailliert ausargumentiert wird, und weil Sie andere Dinge entdecken werden, die Sie nicht wissen und über die Sie sogar schockiert sein werden:

Für Fußnoten und Referenzen klicken Sie hier.

Quellen:

1 : https://www.lci.fr/replay/video-le-brunch-de-l-info-du-dimanche-27-septembre-2020-2165685.html

2 : https://www.dailymotion.com/video/x7yr0oz

3 : https://www.thesun.co.uk/news/13718024/china-trick-world-into-lockdown-open-letterr/?utm_source=twitter&utm_medium=social&utm_campaign=sharebarweb

4 : https://www.illustre.ch/magazine/manquons-recul-face-aux-potentiels-effets-indesirables-vaccins

5 : https://twitter.com/j_bardella/status/1351932253576818690https://twitter.com/dupontaignan/status/1350095404474327047https://twitter.com/DocteurGonzo4/status/1351778258753355777

6 : https://www.france24.com/fr/20090903-le-laboratoire-pfizer-ecope-dune-amende-23%C2%A0milliards-dollars-

https://www.lemonde.fr/economie/article/2009/09/02/une-amende-de-2-3-milliards-de-dollars-pour-pfizer_1235011_3234.html

7 : https://www.facebook.com/261835320624052/videos/1240827799610762/

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf United Health Professionals.

Quelle: The lockdown « a global scientific fraud of unprecedented proportions »
Übersetzung: Axel

_____

Mehr zum konzernpolitischen, staatsterroristisch geiselnden Covid-19 Pandemiebetrug-Horror – Drosten Testbetrug-Horror – zwecks konzernpolitischen Impfbetrug-Horror – zwecks konzerntechnischen, totalversklavenden Schwab’schen „Great Reset“ Horror
_

Krise epischen Ausmaßes: Konzernpolitischer Pandemiebetrug