Schlagwort-Archiv: Vertriebene

Völker der Nationen Westeuropas: Totalkontrollüberwachung der Nationen der imperialindustrielle Kriege und daraus resultierende Vertriebene und Terror produzierenden, allanmaßenden, vollkommen obsoleten „Europäischen“ Lügen-Union mit Gesichtserkennung – statt Grenzkontrollen: Wollt ihr weiterhin gefährdet und nun auch systematisch mit Gesichtserkennung beobachtet totalkontrollüberwacht werden für die apokalyptischen, Demokratie(n) verhindernde Imperial-Kriminalität der Kriegsindustriellen und diese vertretenden imperialelitaristischen Indemnität-Regimes?

Völker der Nationen Westeuropas: Totalkontrollüberwachung der Nationen der imperialindustrielle Kriege und daraus resultierende Vertriebene und Terror produzierenden, allanmaßenden, vollkommen obsoleten „Europäischen“ Lügen-Union mit Gesichtserkennung – statt Grenzkontrollen: Wollt ihr weiterhin gefährdet und nun auch systematisch mit Gesichtserkennung beobachtet und totalkontrollüberwacht werden für die apokalyptischen, Demokratie(n) verhindernde, staatsterroristische Imperial-Kriminalität der Kriegsindustriellen und diese vertretenden imperialelitaristischen Indemnität-Regimes?

Wenn nicht, dann sind es die Völker, welche sich dagegen zu stemmen haben, weil die apokalyptischen Imperialfaschismus-Regimes nicht wandeln, sondern wie längst zu erkennen, immer schlimmer werden und die Völker können sich nicht durch imperialfaschistische Einschüchterungen und Morde davon abhalten lassen sich zu retten, denn das geht über den einzelnen hinaus; es geht dabei um alle und um die Rechte nachfolgender Generationen.

Da ist die chinesische Überwachung, welche darauf achtet, dass apokalyptischer westlicher Einfluss den nicht imperialistischen, nicht kriegerischen, nicht vollkaptalistischen, sondern internationalistischen, sozialistischen chinesischen Staat nicht zermürben können, weit eher verständlich.

Auf die moralisch ethisch vertretbare Grundlage und auf das Einverständnis der Mehrheit kommt es nämlich an; das steht in China nämlich an erster Stelle.

Völker der Nationen Westeuropas: Totalkontrollüberwachung der Nationen der imperialindustrielle Kriege und daraus resultierende Vertriebene und Terror produzierenden, allanmaßenden, vollkommen obsoleten „Europäischen“ Lügen-Union mit Gesichtserkennung – statt Grenzkontrollen: Wollt ihr weiterhin gefährdet und nun auch systematisch mit Gesichtserkennung beobachtet totalkontrollüberwacht werden für die apokalyptischen, Demokratie(n) verhindernde Imperial-Kriminalität der Kriegsindustriellen und diese vertretenden imperialelitaristischen Indemnität-Regimes? weiterlesen

Welt-imperialstischer Teil des tiefen Staates der USA: Raus mit den US-Atomwaffen und obsoleter US-NATO aus Eurasien!

Die durch völkerrechstwidrige Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen aus imperialistichen Interessen hierhin umgeleiteten vertriebenen Menschen (von wegen ‚Flüchtlinge‘: Das sind vom Westen imperialistisch Vertriebene! – Das ist Menschenraub!) einer gänzlich anderen Kultur (diese gänzlich andere Kultur betrachtet unsere Kultur genauso gänzlich anders) würden wir hier nicht haben, wenn wir entsprechend aufstehen würden gegen den sich an diesem völkerrechtswidrigen imperialistisch profitorientierten Massenmorden (genannt Kriege) beteiligenden, Demokratie vernichtenden und dominierenden imperialistischen Teil des tiefen Staates der (Welt)imperialistisch missbrauchten Nation des Volkes der BRD; betrifft also auch die restlichen Nationen der kurzsichtig (Welt)imperialistisch missbrauchten Europäischen Union die immer noch nicht verstanden hat, dass die Wandlung in eine unabhängige Europäische Föderation (vollständiger Abriß der imaginären ‚transatlantischen Brücke‘; ‚imaginär‘ deshalb, weil der Welt-imperialistische Teil des tiefen Staates der USA militärisch drohend erpresserisch zu Vasallentum nötigt, der daher auch keine Freunde produzieren kann, weil alles was mächtig wird, wird von ihm als Feind betrachtet und behandelt – also endlich ultimativ per rechtsverbindlicher nationaler Resolutionen und per EU-Resolution Abzug aus Westeuropa fordern!!) auch auf lange Sicht stärker wäre, weil sie eine die Polypolarität, Nationen und deren Territorien wahrende eurasische und global-weite Konföderation in international praktizierter Reziprozität ermöglichen würde, womit also auch der Rest der Welt dann prima klar kommen würde.

Siehe auch:

Endlich: Erste Partei, die sich für Deutsche einsetzt https://qpress.de/2017/09/16/endlich-erste-partei-die-sich-fuer-deutsche-einsetzt/

Macron: “Zeit der Volkssouveränität vorbei” http://www.freudenschaft.net/08/09/2017/macron-zeit-der-volkssouveraenitaet-vorbei/

Staatsgewalten mit enormen Glaubwürdigkeitsproblemen: 1. Terrorismus-Sympathie des Amri erzeugte bei GSA ‚kein Anfangsverdacht‘ 2. Zwangs-Einführung der so genannten Homo-“Ehe“ ohne Volksentscheid: Was ist die Ursache und was die Lösung?

Aktualisiert 06./09. Juli 17, 00:09 Uhr

1. Staatsgewalten mit enormen Glaubwürdigkeitsproblemen: Terrorismus-Sympathie des Amri erzeugte bei GSA ‚kein Anfangsverdacht‘: Was ist die Ursache und was die Lösung?

Ein kürzlich im Internet erschienener Satz inspirierte mich nochmal über die Angelegenheit ‚Amri und kein Anfangsverdacht der GSA‘ nachzudenken und zu schreiben; es war dieser dazu gefundene Satz:

‚Wer am Ende die mehrfach tödlichen Versäumnisse zu vertreten hat, ist bis heute nicht wirklich geklärt.

(siehe Qpress: Attentäter Anis Amri final nach Tunesien abgeschoben https://qpress.de/2017/07/01/attentaeter-anis-amri-final-nach-tunesien-abgeschoben/).

Einleitung, zu finden auf der Übersichtsseite https://qpress.de/, die zu jedem Artikel eine Einleitung enthält;

‚Vor einigen Tagen wurde der Weihnachtsmarkt-Attentäter von Berlin endgültig entsorgt und nach Tunesien abgeschoben. Das wiederum war kein Verdienst irgendeiner deutschen Bundes- oder Landesbehörde. Diesen Job übernahmen die Italiener. Die Abschiebung, die eher einer lieb- bis leblosen (Aus)Lieferung gleichkam, war auch gar kein großes Thema in unseren Medien. Das spricht dafür, dass noch immer einige Leute von dieser Situation peinlich berührt sind.‘

Übergeordnet betrachtet ist das ganz offensichtlich geklärt, nur verfolgt werden kann es – jedenfalls für den Moment nicht – weil nämlich die Angestellten der deutschen Justiz Angst haben vor dem (Welt)imperialistisch Terrorismus propagandistisch und militärisch völkerrechtswidrig mit-betreibenden und mit-erzeugenden und eben daran profitieren wollenden und deshalb auch zunehmend zu Faschismus treibenden, pur profitorientierten Konglomerat des imperialistischen und deshalb von ihren Demokratie vortäuschen sollenden Marionetten, von so genannten Politikern (der ‚Regierung‘) Begehung von Völkerrechtsbrüchen verlangend, einschüchternden tiefen Staates der BRD haben, der unter allen Umständen und mit allen täuschenden, betrügerischen, kriminellen, terrorisierenden, propagandistischen Mitteln, somit umfangreich völkerrechtswidrig und somit auch Menschenrechte ignorierend, eben imperialistischen Profit/Gewinn durchsetzen will, was die Folge des kriminellen, nämlich unbeschränkt (ungezügelt) betriebenen, monotheistisch-religiös induzierten und motivierten Dranges des Apokalypse verherrlichenden westlichen Kapitalismus ist aus dem nämlich der imperialistisch-globalistische, Apokalypse verherrlichende Über-Machtwahn resultiert. Es ist aus zwei Gründen ein tatsächlicher WAHN zu meinen, diese Macht zu haben, denn erstens ist Uni-Polarität in der universellen multipolaren Struktur nicht vorhanden und somit auch nicht vorgesehen und zweitens macht der gesamte „uniierte“ Westen auch als US-NATO Einheit lediglich ein Sechstel des Territoriums der Erde aus und ist deshalb erstens nicht in der Lage den Rest der nicht imperialistischen Welt sich ein- oder anzugliedern und zu beherrschen und zweitens ist Überlebenschance im globalen Atomkriegsfall ganz sicher nicht in dem einen Sechstel vorhanden sondern in den fünf anderen Sechsteln.

Staatsgewalten mit enormen Glaubwürdigkeitsproblemen: 1. Terrorismus-Sympathie des Amri erzeugte bei GSA ‚kein Anfangsverdacht‘ 2. Zwangs-Einführung der so genannten Homo-“Ehe“ ohne Volksentscheid: Was ist die Ursache und was die Lösung? weiterlesen