Schlagwort-Archiv: TTIP

Teil 8 “In ‘eigener’ Sache” (siebter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

Aktualisiert 23. Augsut 17

In ‘eigener’ Sache hinsichtlich des Versuchs mir die Haltung großer Hunde zu untersagen und damit hinsichtlich des Versuchs mir Laika weg zu nehmen; die gesicherte Laika wurde von zwei ungesicherten Hunden attakiert, wobei mein Begleiter und ich aber verhinderten, dass es zur Beißerei kommen konnte, dennoch wurde von der Sachbearbeiterin bis ‘1 Sekunde vor 12′ nicht abgewichen von ihrer dies alles völlig offen vorsätzlich vollständig umkehrenden, haltlosen Vorgangs- und Forderungsweise:

Mit Schreiben des Verwaltungsgericht Düsseldorf vom 03. August 17, Poststempel 07. August 17 wurde mitgeteilt, dass die in dieser Sache das Veterinäramt Solingen vertretende Sachbearbeiterin Natrop die von mir eingeleiteten Verfahren gegen die Vorgangsweisen dieser Sachbearbeiterin und gegen ihre Ordnungsverfügung (18 L 1869/17 und 18 K 6966/17) seitens des Veterinäramt als erledigt erklärt und dass das Veterinäramt die Kosten für die Verfahren übernimmt und das Verwaltungsgericht erbittet von mir die Erklärung, ob ich damit einverstanden bin, was ich mit Schreiben heutigen Datums bestätige.

Schreiben des Veterinäramt, vertreten durch Sachbearbeiterin Natrop, an das Verwaltungsgericht Düsseldorf vom 25. Juli 17:

Erledigung_VET_2507217

Schreiben des Verwaltungsgericht Düsseldorf vom 03. August 17 an mich:

Mitteilung_VER_030817

Mein Fax an das Verwaltungsgericht Düsseldorf vom 10. August 17, gesendet am 15. August 17:

Meine_Erklaerung_Fax

Sendebestätigung:

Sendesbestaetigung_Fax

Text meines Faxes:

Andreas Johannes Albertus Berchtold
Gerberstrasse 12
42105 Wuppertal

Per Fax, abgesendet 215. August 17

Verwaltungsgericht Düsseldorf
Bastionstraße 39
40213 Düsseldorf

Datum: 10. August 17

Aktenzeichen: 18 K 6966/17 und 18 L 1869/17

Mit Schreiben des Verwaltungsgericht Düsseldorf vom 03. August 17, Poststempel 07. August 17 wurde mitgeteilt, dass die in dieser Sache das Veterinäramt Solingen vertretende Sachbearbeiterin Natrop die von mir eingeleiteten Verfahren gegen die Vorgangsweisen dieser Sachbearbeiterin und gegen ihre Ordnungsverfügung (18 L 1869/17 und 18 K 6966/17) seitens des Veterinäramt als erledigt erklärt und dass das Veterinäramt die Kosten für die Verfahren übernimmt und das Verwaltungsgericht erbittet von mir die Erklärung, ob ich damit einverstanden bin: Ich bin damit einverstanden, ich erkläre das damit ebenfalls insgesamt als erledigt.

Andreas Berchtold

Bestätigende Beschlüsse des Verwaltungsgericht:

(18K 6966/17)

Beschluss_VER_18K

(18 L 1869/17)

Beschluss_VER_18L

20150822_174434

20160615_103049

 

20151125_121344Siehe auch:

Teil 8 “In ‘eigener’ Sache” (siebter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…) weiterlesen

Staatsgewalten mit enormen Glaubwürdigkeitsproblemen: 1. Terrorismus-Sympathie des Amri erzeugte bei GSA ‘kein Anfangsverdacht’ 2. Zwangs-Einführung der so genannten Homo-“Ehe“ ohne Volksentscheid: Was ist die Ursache und was die Lösung?

Aktualisiert 06./09. Juli 17, 00:09 Uhr

1. Staatsgewalten mit enormen Glaubwürdigkeitsproblemen: Terrorismus-Sympathie des Amri erzeugte bei GSA ‘kein Anfangsverdacht': Was ist die Ursache und was die Lösung?

Ein kürzlich im Internet erschienener Satz inspirierte mich nochmal über die Angelegenheit ‘Amri und kein Anfangsverdacht der GSA’ nachzudenken und zu schreiben; es war dieser dazu gefundene Satz:

‘Wer am Ende die mehrfach tödlichen Versäumnisse zu vertreten hat, ist bis heute nicht wirklich geklärt.

(siehe Qpress: Attentäter Anis Amri final nach Tunesien abgeschoben https://qpress.de/2017/07/01/attentaeter-anis-amri-final-nach-tunesien-abgeschoben/).

Einleitung, zu finden auf der Übersichtsseite https://qpress.de/, die zu jedem Artikel eine Einleitung enthält;

‘Vor einigen Tagen wurde der Weihnachtsmarkt-Attentäter von Berlin endgültig entsorgt und nach Tunesien abgeschoben. Das wiederum war kein Verdienst irgendeiner deutschen Bundes- oder Landesbehörde. Diesen Job übernahmen die Italiener. Die Abschiebung, die eher einer lieb- bis leblosen (Aus)Lieferung gleichkam, war auch gar kein großes Thema in unseren Medien. Das spricht dafür, dass noch immer einige Leute von dieser Situation peinlich berührt sind.’

Übergeordnet betrachtet ist das ganz offensichtlich geklärt, nur verfolgt werden kann es – jedenfalls für den Moment nicht – weil nämlich die Angestellten der deutschen Justiz Angst haben vor dem (Welt)imperialistisch Terrorismus propagandistisch und militärisch völkerrechtswidrig mit-betreibenden und mit-erzeugenden und eben daran profitieren wollenden und deshalb auch zunehmend zu Faschismus treibenden, pur profitorientierten Konglomerat des imperialistischen und deshalb von ihren Demokratie vortäuschen sollenden Marionetten, von so genannten Politikern (der ‘Regierung’) Begehung von Völkerrechtsbrüchen verlangend, einschüchternden tiefen Staates der BRD haben, der unter allen Umständen und mit allen täuschenden, betrügerischen, kriminellen, terrorisierenden, propagandistischen Mitteln, somit umfangreich völkerrechtswidrig und somit auch Menschenrechte ignorierend, eben imperialistischen Profit/Gewinn durchsetzen will, was die Folge des kriminellen, nämlich unbeschränkt (ungezügelt) betriebenen, monotheistisch-religiös induzierten und motivierten Dranges des Apokalypse verherrlichenden westlichen Kapitalismus ist aus dem nämlich der imperialistisch-globalistische, Apokalypse verherrlichende Über-Machtwahn resultiert. Es ist aus zwei Gründen ein tatsächlicher WAHN zu meinen, diese Macht zu haben, denn erstens ist Uni-Polarität in der universellen multipolaren Struktur nicht vorhanden und somit auch nicht vorgesehen und zweitens macht der gesamte „uniierte“ Westen auch als US-NATO Einheit lediglich ein Sechstel des Territoriums der Erde aus und ist deshalb erstens nicht in der Lage den Rest der nicht imperialistischen Welt sich ein- oder anzugliedern und zu beherrschen und zweitens ist Überlebenschance im globalen Atomkriegsfall ganz sicher nicht in dem einen Sechstel vorhanden sondern in den fünf anderen Sechsteln.

Staatsgewalten mit enormen Glaubwürdigkeitsproblemen: 1. Terrorismus-Sympathie des Amri erzeugte bei GSA ‘kein Anfangsverdacht’ 2. Zwangs-Einführung der so genannten Homo-“Ehe“ ohne Volksentscheid: Was ist die Ursache und was die Lösung? weiterlesen

Westeuropäische Nationen wollen TTIP nicht – interessiert die imperalistischen Transatlantiker der tiefen Staaten BRD und USA aber nicht: Marionette Merkel für Neuaufnahme von Verhandlungen mit USA – US-Handelsminister auch

Aktualisiert: 28. /29./30. Juni 17, 08:38 Uhr

Westeuropäische Nationen wollen TTIP nicht – interessiert die imperalistischen Transatlantiker der tiefen Staaten BRD und USA aber nicht

Die westeuropäischen Nationen der imperialistisch vergewaltigten EU wollen kein TTIP – interessiert die imperalistischen Transatlantiker der tiefen Staaten BRD und USA aber nicht: Merkel für Neuaufnahme von Verhandlungen mit den USA – US-Handelsminister auch:

Merkel für neuen Anlauf zu TTIP – US-Handelsminister auch
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20170628316355467-merkel-ttip-wiederaufnahme-verhandlungen/

Die wagen sich sogar hinsichtlich TTIP das Wort “Reziprozität” in den Mund zu nehmen, meinen damit aber nicht global-weit international praktizierte und damit global-weit Sicherheit, Frieden und somit Zufriedenheit bringende Reziprozität sondern transatlantische Reziprozität und auch nicht im Sinne der Beseitigung der Armut sondern zum Vorteil der Konzerne und Reichen.

Völkerrechtswidrige Sanktionen/Propaganda gegen Syrien und Russland bleiben dagegen bestehen:

Westeuropäische Nationen wollen TTIP nicht – interessiert die imperalistischen Transatlantiker der tiefen Staaten BRD und USA aber nicht: Marionette Merkel für Neuaufnahme von Verhandlungen mit USA – US-Handelsminister auch weiterlesen

Umfrageseite mit zusammengehörigen 12 Einzel-Umfragen hinsichtlich Kriege, NATO, Deutschland, EU, Zentralbanken, Freihandelsabkommen CETA TTIP TISA, Referenden und Politik-Mainstreammedien

Aktualisiert 20./21./22./23./24./25./26. Juli 16

Dies ist eine Umfrageseite mit zusammengehörigen 12 Einzel-Umfragen hinsichtlich Kriege, NATO, Deutschland, EU,  Zentralbanken, Freihandelsabkommen CETA TTIP TISA, Referenden und Politik-Mainstreammedien.

Umfrageseite mit zusammengehörigen 12 Einzel-Umfragen hinsichtlich Kriege, NATO, Deutschland, EU, Zentralbanken, Freihandelsabkommen CETA TTIP TISA, Referenden und Politik-Mainstreammedien weiterlesen

Zum Terroranschlag in Nizza am 14. Juli 16 und zur Lage in der Türkei, ‘Putschversuch’ einer ‘kleineren Militärgruppe’ am 15. Juli 16

(Anmerkung: Noch in Bearbeitung, wird aktualisiert. Aktualisiert 17./18./19./20./21./22./23./24.25./26. Juli 16/08./11. August 16)

Zum Terroranschlag in Nizza am 14. Juli 16 und zur Lage in der Türkei, ‘Putschversuch’ einer ‘kleineren Militärgruppe’ am 15. Juli 16

Zum Terroranschlag in Nizza und zur Lage in der Türkei – ‘Putschversuch‘ einer ‘kleineren Militärgruppe‘ am 15. Juli 16 in der Türkei, auffällig einen Tag nach dem französischen Nationalfeiertag 14. Juli 16 an dem der Terroranschlag stattfand, in Nizza, Frankreich, welches sich – wie die Türkei – der Russischen Föderation wieder annähern will, seit Besuch von Kerry und Nuland (‘Fuck the EU’) am 14. und 15. Juli 16 in Russland? Am französischen Nationalfeiertag war Kerry erst noch in Frankreich, bevor er am selben Tag mit Nuland in Moskau eintraf. Besonders auffällig: kaum ein Medium erwähnt, dass Nuland-‘Fuck the EU’ mit Kerry zusammen auftauchte. Es existiert kein Zufall!

Dass der despotische Terroristenunterstützer Erdogan wegen dessen Terrorismusunterstützung und absolutistischer Vorgangsweise in diesem Beitrag nicht als Held dargestellt werden kann, ist logisch. Da gibt es charakterlich geeignetere, verlässlichere Menschen für den Präsidentenjob. Dennoch ist folgendes wichtiges zu sagen: Zum Terroranschlag in Nizza am 14. Juli 16 und zur Lage in der Türkei, ‘Putschversuch’ einer ‘kleineren Militärgruppe’ am 15. Juli 16 weiterlesen

Live in sputniknews.com: Demonstrationen gegen TTIP in Messestadt Hannover

(Aktualisiert 24. April 16)

Klick:

Messestadt Hannover demonstriert gegen TTIP

Siehe auch:

Philantropie, Maske der Superreichen? – TTIP Verhandlungen

Anm.: Kann es als “Philantropie” bezeichnet werden Milliarden zu besitzen – während Menschen deshalb verhungern müssen?!

JEDES JAHR müssen deshalb ca. 10 Millionen (!) Menschen an Hunger sterben.

Schizophrenie

Kann der zum Friedensnobelpreisträger verklärte Kriegsverbrecher Obama bitte verhaftet werden?! – der penetriert zwecks ‘Werbung’ für TTIP nächste Woche nämlich BRD…

(Aktualisiert 19. und 24. April 16)

Seltsam, dass ‘Mehr Demokratie e.V.’ diesen mainstreammedial zum Friedensnobelpreisträger verklärten Verbrechen gegen die Menschlichkeit beauftragenden und somit auch begehenden Kriegsverbrecher, Drohnenterrorist, Auftragsmörder  als “Präsident” bezeichnen – statt dessen Verhaftung zu fordern.

Da stimmt doch irgend was bei ‘Mehr Demokratie e.V.’ nicht – die wollen glatt diesen stellvertretenden Auftraggeber von Massenmorden empfangen, statt dessen Verhaftung einzufordern, somit wollen die den respektieren, als ob es das normalste der Welt und hinzunehmen sei, dass ein Kriegsverbrecher hier ein und ausgeht?!

Der repräsentiert nicht die Bevölkerung – und schon gar nicht Bevölkerungen – sondern der ist einer der  Marionettensprachrohre die als Vertreter der kriminellen, nämlich unbeschränkt kapitalistischen und daraus resultierend machtwahnsinnig weltimperialistisch terrorisierenden Demokratievernichterregimes fungieren.

Kann der mainsteeammedial zum Friedensnobelpreisträger verklärte Kriegsverbrecher Obama bitte verhaftet werden, sobald der deutschen Boden betritt?! – der penetriert zwecks ‘Werbung’ für das die Großkonzerne bevorteilende TTIP nächste Woche nämlich mal wieder die BRD…

Siehe auch:

Schizophrenie

Die Kinder Syriens

Der tiefe Staat der USA

Waffenstillstand und UN-Gespräche entlarven Kriegslüsternheit der syrischen “Rebellen”

Auszug aus dem letzten Newslettter von Mehr Demokratie e.V.:



auf der Messe in Hannover will die Industrie gemeinsam mit Angela Merkel und Barack Obama für TTIP werben. Sie verharren auf dem Standpunkt, dass TTIP das Wohl der Menschen steigern würde. Doch Millionen von Menschen sowie kleinere und mittlere Unternehmen lehnen TTIP ab, denn sie sehen ihre Interessen und die Demokratie in Gefahr. Die USA ist dieses Jahr Partnerland. Darum wird US-Präsident Barack Obama die Messe eröffnen. Wir und viele andere möchten ihn kräftig begrüßen und ihm deutlich zeigen: TTIP lehnen wir ab! 

Gemeinsam mit zehntausenden Menschen wollen wir unseren Protest gegen die Handelsabkommen am 23. April in Hannover auf die Straße bringen. Wir fordern, selbst über wichtige Fragen wie TTIP und CETA entscheiden zu können. Dazu brauchen wir auf Bundesebene ein verbindliches Abstimmungsrecht. 

Im Gegensatz zu vielen anderen Europäer/innen haben die Niederländer/innen ein wirkliches Druckmittel in der Hand. Sie können einen Volksentscheid über CETA und TTIP erzwingen.Unsere niederländische Partnerorganisation Meer Democratie hat dieses Recht mit eingeführt. Einer der Initiatoren, Niesco Dubbelboer, ist zur Demo nach Hannover eingeladen. Dort wird er zu den Demo-Teilnehmenden sprechen und auf die Notwendigkeit von Volksentscheiden verweisen. 

Wir haben vorab mit Niesco Dubbelboer gesprochen und ihn zu den Aussichten eines Referendums in den Niederlanden befragt. 

Jetzt hier klicken, um das Interview zu lesen…

CETA und TTIP machen überdeutlich, dass wir Volksentscheide auf Bundesebene brauchen. Denn trotz des wachsenden Widerstands gegen die Abkommen setzt sich die deutsche Regierung weiter für TTIP und CETA ein und ignoriert unsere Bedenken. Politische Projekte von solcher Tragweite gehören in die Öffentlichkeit, damit die Bürger/innen wissen, worum es geht und sich an der Diskussion und der Entscheidungsfindung beteiligen können! 

Lesen Sie jetzt das Interview mit einem Niederländer, der CETA und TTIP mit einem Referendum zu Fall bringen möchte. 

Jetzt hier klicken, um das Interview zu lesen… 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Hannover!

18. April 15, Orte & Kontakte in Deutschland zum globalen Aktionstag gegen TTIP, CETA & TiSA

18. April 15, Orte, Termine & Kontakte in Deutschland zum globalen Aktionstag gegen TTIP, CETA & TiSA

Anm.: Dort sind genaue Orts- und Terminangaben übersichtlich auf googlemaps Karte eingetragen.

Mit der Bitte dies weiter zu verbreiten bei Verwandten, Freunden, Bekannten und alle dazu einzuladen mit zu gehen und mit zu unterzeichnen.

Siehe auch:

Leseempfehlung: Das elektronische Buch ‘Freihandelsabkommen TTIP’ von Christian Felber wird bei ‘mehr-demokratie.de’ bis zum 30. April 15 verschenkt

Die Lektüre dieses Buches wird dringend empfohlen.

Leseempfehlung: Das elektronische Buch ‘Freihandelsabkommen TTIP’ von Christian Felber wird bei ‘mehr-demokratie.de’ bis zum 30. April 15 verschenkt

Freihandelsabkommen TTIP. Alle Macht den Konzernen?

Christian Felber

Was bringt das TTIP? Wer gewinnt, wer verliert? Christian Felber über die geplante “größte Freihandelszone der Welt”. EU und USA verhandeln seit Juli 2013 über einen transatlantischen Binnenmarkt: TTIP. Die “größte Freihandelszone der Welt” soll den Wohlstand mehren, verhandelt wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Agenda machen die Konzerne: Sie wollen Regulierungsunterschiede beseitigen – bei Gesundheit, Verbraucherschutz, Arbeitsstandards, kultureller Vielfalt, Nachhaltigkeit. Zudem verlangen die Lobbys Fesseln für die Politik: Regeln sollen vorschreiben, wie demokratisch gewählte Gemeinderäte, Landtage und Parlamente regulieren dürfen. Obendrauf erhalten die Konzerne ein direktes Klagerecht gegen Staaten. Was als “Freihandel” verkauft wird, entpuppt sich mehr und mehr als Handelsdiktatur. Der Widerstand wächst.

 

Die Lektüre dieses Buches wird dringend empfohlen.

Leseempfehlung: Das elektronische Buch ‘Freihandelsabkommen TTIP’ von Christian Felber wird bei ‘mehr-demokratie.de’ bis zum 30. April 15 verschenkt weiterlesen

US-Regime-Wunschdenken: So genannte “Prognosen” der jüngsten so genannten “Studie” von STRATFOR – Gegenprognosen

(Aktualisiert 15., 16., 17., 18., 19., 20., 22. März 15)

STRATFOR “Studie”:

In den nächsten zehn Jahren würde Russland zerfallen, USA würde sich erholen und China werde seine Positionen als treibende Kraft der globalen Wirtschaft einbüßen an Lateinamerika… EU werde zerfallen nicht wegen der Eurozone, die nicht das Problem sei, sondern weil die EU sich nicht für die Freihandelszonen mit dem US-Regime entscheiden würde… bla bla…

Aus EU kapitalistisch-imperialistischer, aber religiös fortschrittlich motivierter Sicht betrachtet (die nicht der Wunsch des Autors dieses Beitrags ist, denn es würde aus seiner Sicht betrachtet durchaus noch freiwillig genügsamer und gleichmachender (Ungleichheit und daraus resultierende Ungerechtigkeit beseitigen) und vor allem ohne Kredit[Geldvermehrungs]betrug – Blasenbildungen->Bankenkrach – gehen :-D , aber so geht es zur Überbrückung erst mal auch ;-) ) kommt der Autor dieses Beitrags zu folgenden Prognosen: US-Regime-Wunschdenken: So genannte “Prognosen” der jüngsten so genannten “Studie” von STRATFOR – Gegenprognosen weiterlesen