Schlagwort-Archiv: 9. November

G20: Polizei tritt aggressiv-provokativ Grundrecht verletzend auf – angeblich Linksautonome Extremisten antworten gewalttätig. Polizei treibt damit den vom tiefen Staat der (Welt-)imperialistisch vergewaltigten BRD gewünschten Faschismus voran, denn Polizei handelt natürlich nicht eigenmächtig aggressiv rechtswidrig provokativ sondern politisch angwiesen

Aktualisiert 08./10./11./12. Juli 17, 01:28 Uhr

Internationaler Protest in der von imperialistischen tiefen Staaten imperialistisch gewaltigten Nation der BRD gegen imperialistischen Globalismus

Vorab ein relevantes Vorwort:

Es kann bezweifelt werden, dass es sich nur um Linksautonome Extremisten handeln würde; es muss vielmehr davon ausgegangen werden, dass sich um Menschen aller parteipolitischer Coleur handelt die sich daran beteiligen, die allesamt gemeinsam gegen den völkerrechtswidrigen, kriminellen, terrorisierenden, manipulierenden imperialistischen Globalismus demonstrieren, protestieren; nur wird dies in der imperialistischen westlichen Journaille natürlich nicht bewusst gemacht sondern Bewusstseinslücken lassend ganz einfach nicht erwähnt.

Live aus Hamburg: G20-Proteste am letzten Tag des Gipfels
https://deutsch.rt.com/live/53786-live-aus-hamburg-g20-proteste/

Ein internationaler Demonstrationszug ist in Hamburg zusammengekommen, um gegen den G20-Gipfel zu demonstrieren. Die Polizei kündigte nach den Ausschreitungen der letzten Tage noch nie dagewesene Sicherheitsmaßnahmen in der Stadt an.

Und zunächst einige weitere belichtende Artikel dazu, darunter dann mein Kommentar dazu:

G20: Polizei tritt aggressiv-provokativ Grundrecht verletzend auf – angeblich Linksautonome Extremisten antworten gewalttätig. Polizei treibt damit den vom tiefen Staat der (Welt-)imperialistisch vergewaltigten BRD gewünschten Faschismus voran, denn Polizei handelt natürlich nicht eigenmächtig aggressiv rechtswidrig provokativ sondern politisch angwiesen weiterlesen

Nichts ist wie es scheint! – oder: Terroranschlag in München OEZ – Gerade wird gestritten ob es Terroranschlag war oder Amoklauf sein soll

Aktualisiert 25./26./27. Juli 16

(Anmerkung: Die ursprünglich hier enthaltene Umfrage zum Thema [mit bis dahin einer abgegebenen Stimme] wurde eingezogen, weil diese Umfrage sich im Nachhinein als nicht wirklich notwendig erweist.)

Bestürzt denke ich an die Geschädigten (werden in den Mainstreammedien dieses okkultistischen opferkulturellen Systems wieder als Opfer statt als Geschädigte bezeichnet) dieses Unmenschen der laut Zeugen/Video wütend war – auf ‘Scheiß Ausländer’ und ‘Ich komme aus Hartz 4 Gegend’ und ‘Ich wurde behandelt’ und ‘Ich habe nix getan’ – und der deshalb meint unschuldige Menschen umbringen zu müssen, denke an die ermordeten Menschen, an deren hinterbliebene Menschen, an die verletzten Menschen, an die in Panik schockiert um ihr Leben flüchtenden Menschen, an das psychische Trauma welches die überlebenden und hinterbliebenen Menschen Zeit ihres Lebens haben werden, wegen dieses Unmenschen. Nichts ist wie es scheint! – oder: Terroranschlag in München OEZ – Gerade wird gestritten ob es Terroranschlag war oder Amoklauf sein soll weiterlesen