Schlagwort-Archiv: Schock

Russisches Konzern- und Putin-Regime: Wir haben uns von Ihnen schwerst täuschen lassen! – dieser Skandal ist jetzt allen bewusst geworden!

Aktualisiert 12. April (20)20, 14:15 Uhr

Russisches Konzern- und Putin-Regime: Wir haben uns von Ihnen schwerst täuschen lassen! – dieser Skandal ist jetzt allen bewusst geworden!

Bislang haben Sie noch stets nicht Stellung zu den im unten angegebenen Beitrag wieder gegebenen historisch zusammenhängenden Ereignissen bezogen; wir wissen nun also, daas Sie das apokalyptisch imperialelitaristisch faschistisch kapitalbetrügerisch Indemnität-kriminell täuschende, despotisch Macht zweckentfremdend Ermächtigung-tyrannisch Demokratie(n) verhindernde, Volkssouveränität(en) unterdrückende, vollkommen unzulässige Staatsterrorregime decken in seiner unmenschlichen Vorgangsweise gegen uns, weil Sie unten erklärte Vorgänge weder beim Namen nennen, noch somit bewusst machen, sondern gemeinsam mit dem Indemnität-kriminell verschworenen deutschen Regime verschweigen!

Es ist schlichtweg bestürzend. Das – haben wir nicht für möglich gehalten; jedoch haben wir geirrt!

Hatten wir bislang gedacht, man könne Ihnen vertrauen, erweist sich das nun als fatalistischer Trugschluss; Sie können nun davon ausgehen, dass ich und mit mir alle anderen alternativen deutschen Medien diese Deutsche verachtende Drohung erkannt haben und ab sofort dazu übergehen werden, dies entsprechend zu berücksichtigen.

Nachtrag 12. April (20)20

Das ist natürlich eine interessante Variante der psychologischen Kriegsführung, wobei ich Russland natürlich immer noch in der verteidigendenden Situation sehe.

Das Gefühl, was wir hier nun haben, nämlich dass das russische Regime die Ermächrigungszusammenhänge um den 23. März ungesagt lässt und uns als nicht regierendes, jedoch missregiertes Volk damit sozusagen eine kleine, jedoch ausreichend wirksame Kostprobe davon gibt, nämlich etwas von dem Gefühl gibt, was das russische Volk hatte, als das deutsche Volk keine ausreichenden Widerstände zu den Kriegen gegen Russland leistete, was den psychologischen Effekt hat, dass das hier zunächst einmal einen Schock in der deutschen Volkspsyche auslösen musste, weil nur ein sehr geringer Teil der Deutschen Nazis sind und die allermeisten eben nicht, was somit dann im zweiten Moment zur Folge hat, dass der Zorn der Deutschen auf den Russland-feindlichen, kriegerischen, militärisch drohenden Imperial-Wahnsinn des Indemnität-kriminellen, vollkommen unzulässigen deutschen Regime beinahe ins Unerträgliche wächst. Es geht natürlich – gemeinsam industrialkapitalistisch unterdrückerische Aktivitäten hin oder her – natürlich hauptsächlich immer noch darum, dass die paranoide, obsolete Russlandfeindschaft des deutschen Regime jetzt schon zwei mal fast zum Krieg geführt hatte – 14. April (20)18 und „Defender Europe“ – und dass somit das Problem aus russischer Sicht natürlich als noch nicht gelöst betrachtet wird, was übrigens somit auch der Grund ist für von Russland und für Russland als richtig gesehene Entwicklungen in Russland, die hier immer kritischer gesehen werden, wie durch meine zwei darauf hinweisenden Beiträge deutlich wird. Das ganze nimmt unerwartet im außen wie innen Blut saugenden Westen kritischer werdende Formen an, weil die Blutsaugerei der westlichen Regimes nach außen unerwartet an nicht überwindbare Grenzen angestoßen ist und somit vonn westlichen Banken, Kriegsindustriellen und gleichzeitigen Großaktuonären unerwartet gigantisches Börsenkapital verzockt wurde, welches die nun deshalb, um keinen Widerstand leisten zu können, in Haft genommenen westlichen Völker von den eigenen Regimes geplündert werden und da wirkt sich solche massibe Sorgen erzeugende Psychostrategie seitens Russland insbesondere auf die Deutschen natürlich den Zorn gegen das vollkommen uneinsichtige deutsche Regime erweiternd aus.

Mehr dazu:

Ein gravierend ausschlaggebender Unterschied in den Verfassungen Russlands und der BRD; dennoch existiert eine äußerst bedenkliche Gemeinsamkeit in der Politik beider Führungen

Fesselnd knebelnd erstickender, räuberischer Imperialfaschsimus in höherer Phase (2): ‚Corona-Strategiepapier der Bundesregierung mit Psychoterror gegen die Bevölkerung: „Das Ersticken ist für jeden Menschen eine Urangst“'(Blauer Bote)

Fesselnd knebelnd erstickender, räuberischer Imperialfaschsimus in höherer Phase (2, in deutsch): ‚Corona-Strategiepapier der Bundesregierung mit Psychoterror gegen die Bevölkerung: „Das Ersticken ist für jeden Menschen eine Urangst“ ‚ (Blauer Bote)

_________

Blauer Bote

Corona-Strategiepapier der Bundesregierung mit Psychoterror gegen die Bevölkerung: „Das Ersticken ist für jeden Menschen eine Urangst“

Im Focus erschien am 4. April 2020 der Artikel „Internes Papier aus Innenministerium empfahl, den Deutschen Corona-Angst zu machen„. Es geht um eine Empfehlung des Bundesinnenministeriums vom März. Diese wurde geleakt. Das Portal „Frag den Staat“ hat das vollständige, 17 Seiten lange Papier veröffentlicht, welches dort auch als PDF-Datei heruntergeladen werden kann. Darin wird empfohlen, der Bevölkerung Angst zu machen.

Erschreckend ist neben dem gezielten Psychoterror, dass hier gezielt mit Lügen gearbeitet wird: Es wird von Todesfällen gesprochen, die so einfach nicht möglich sind und es werden dem Virus Wirkungen und Killerfähigkeiten zugeschrieben, die es erwiesenermaßen nicht hat – vergleiche dazu auch die Expertenstimmen am Ende dieses Artikels.

Auch die Durchseuchung ist ja letztlich nicht vermeidbar und soll eigentlich laut Bundesregierung durch die Notstandmaßnahmen nur verlangsamt werden, um die Krankenhäuser nicht zu überlasten (Wobei es aktuell keine Überlastung gibt, zumindest nicht der hier vor allem gemeinten Intensivstationen). Das Papier des Innenministeriums weiß offenbar davon nichts und erfindet Folgen der Infektion, die Horrorszenarien und glatt gelogen sind. Der Focus schreibt:

„‚Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden‘, schreiben die Verfasser, und nennen gleich drei konkrete Beispielszenarien.

Erstens würden viele Schwerkranke von ihren Angehörigen ‚ins Krankenhaus gebracht, aber abgewiesen, und sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft kriegen (sic) ist für jeden Menschen eine Urangst. Die Situation, in der man nichts tun kann, um in Lebensgefahr schwebenden Angehörigen zu helfen, ebenfalls.‘

Zweitens empfiehlt das Papier sogar, Kindern Angst zu machen. ‚Kinder werden sich leicht anstecken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen, z.B. bei den Nachbarskindern‘, heißt es in dem Text. ‚Wenn sie dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.‘

Drittens schlagen die Autoren vor, an mögliche Langzeitschäden zu erinnern. ‚Auch wenn wir bisher nur Berichte über einzelne Fälle haben, zeichnen sie doch ein alarmierendes Bild‘, heißt es in dem Bericht. ‚Selbst anscheinend Geheilte nach einem milden Verlauf können anscheinend jederzeit Rückfälle erleben, die dann ganz plötzlich tödlich enden, durch Herzinfarkt oder Lungenversagen, weil das Virus unbemerkt den Weg in die Lunge oder das Herz gefunden hat. Dies mögen Einzelfälle sein, werden aber ständig wie ein Damoklesschwert über denjenigen schweben, die einmal infiziert waren.’“

Expertenstimmen zu Corona:

Fesselnd knebelnd erstickender, räuberischer Imperialfaschsimus in höherer Phase (2): ‚Corona-Strategiepapier der Bundesregierung mit Psychoterror gegen die Bevölkerung: „Das Ersticken ist für jeden Menschen eine Urangst“'(Blauer Bote) weiterlesen

Teil 3 “In ‘eigener’ Sache” (zweiter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

Hinweise

Zuletzt aktualisiert (Kopie des am 02. Februar 17 unterzeichneten Rückschein eingefügt vom Schriftsatz vom 23. Januar 17 an LG Wuppertal; Rückschein war erst heute am 17. Februar 17 in meinem Briefkasten): 17. Februar 17 um 17:27 Uhr.

Hinweise zur Speicherung:

  1. Falls Sie dieses nicht irrelevante Dokument speichern wollen, dann sollten Sie das schnell tun, denn nach der propagandistisch-provokativen Resolution der vom deutschen imperialitstisch-faschistoiden, propagandistischen Regime gesteuerten Regimes der Staaten der EU könnte es sein, dass auch unabhänge, alternative Blogs wie dieser hier zensiert werden: “Willkommen” in der orwellschen EU.
  2. Sie können diesen nicht irrelevanten zweiten Teilbereich, der grundsätzlich als Bestandtteil des unten angegebenen komplexen Gesamtbeitrags zu sehen und zu verstehen ist und nicht unabhängig davon betrachtet werden kann, über Ihren Browser als html Dokument speichern (Menuleiste: ‘Datei’ -> ‘Seite speichern’), oder als PDF Version mit PDF24 (PDF24 ist kostenlos) speichern, über die ‘Drucken’ Funktion, als Drucker ‘PDF24′ einstellen. Wenn als PDF Dokument gespeichert wird können allerdings die eingelassenen Artikel nicht aufgerufen werden, darum ist Speicherung als html Dokument sinnvoller, dann sind auch die Titel der eingelassenen Artikel anklickbar.

Hinweis zu dieser zweiten Auslagerung: Dies ist kein neuer Beitrag sondern die erweiternde zweite Auslagerung des nicht irrelevanten umfangreichen dokumentarischen Beitrags, der wie dort angekündigt der letzte Beitrag in Menschheit gegen Krieg ist und das bleibt so:

Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung? – oder: Kein „Göttlich“ „vorbestimmtes“ „Schicksal“ – industriell erzeugte klimatische und militärische Apokalypse sind vermeidbar

Dieser hierhin zweite ausgelagerte Teilbereich wurde aus dem Grunde ausgelagert, weil der oben genannte komplexe Beitrag und sein erster ausgelagerter Teilbereich sehr umfangreich geworden sind und deshalb verhältnismäßig lange zum laden benötigen.

Durch die zweite Auslagerung dieses Teilbereichs geht das laden dieses Fortsetzungs-Teilbereichs also weitaus schneller und ist deshalb kormfortabler zu erreichen.

Besonderer Hinweis: Dieser ausgelagerte Teil-Bereich ist Bestandteil des oben angegebenen umfangreichen komplexen Beitrags und seines ersten ausgelagerten Teilbereichs und ist grundsätzlich nur als ganzer und im Zusammenhang mit dem oben angegebenen komplexen Beitrag und seines ersten ausgelagerten Teilbereichs zu sehen und zu verstehen und kann nicht unabhängig davon betrachtet werden, auch Auszüge davon nicht, weil sonst der Kontext nicht mehr erkennbar ist und missbraucht werden könnte.

_________

18. Januar 17 – Sofortige Beschwerde gegen justizkriminell erwirkten Kostenfestsetzungsbeschluss

Teil 3 “In ‘eigener’ Sache” (zweiter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für weltimperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…) weiterlesen

N24: „EU entsetzt über Brexit“ – Meine Wenigkeit: ‚Gute Stunden, sonniger Tag für die Welt‘

(Aufgrund der Relevanz der derzeitigen Weltsituation, die sich als Beginn eines epochalen Umbruchs/Wandels zeigt, wurde dieser Beitrag mehrfach über einen längeren Zeitraum aktualisiert: 25./26./27./28./29./30. Juni 16/01./02./03./04./05./06./08./09./10./17./19./24 Juli 16/09. August 16)

Mit EU meint der (derzeitiges) US-Regime-freundliche Sender N24 die weltimperialistisch mit-terrorisierenden Regimes der Staaten der EU.

Die Bevölkerungen an sich sind nicht ‚entsetzt‚ sondern aus gutem Grund unumgänglich, aber nicht unbehebbar gespalten.

Europa ist nicht ‚geschockt‚ sondern die Menschheit jubelt.

Europa wurde nicht ‚ins Mark‚ getroffen sondern das durch die weltimperialistisch terrorisierenden (Massenmorde und Flüchtlinge produzierende) Regimes getroffene Mark der Menschheit hat durch den Brexit einen Gesundungsschub erfahren.

In diesem Zusammenhang kann übrigens die Frage gestellt werden, N24: „EU entsetzt über Brexit“ – Meine Wenigkeit: ‚Gute Stunden, sonniger Tag für die Welt‘ weiterlesen