Schlagwort-Archiv: Satanismus

Der hintergründige US-Umbruch: Soziopathin Killary im spektakulären Austausch gegen den US-mäßigend auftretenden Dagobert, ‘sorry': nicht Dagobert sondern Donald

Aktualisiert 31. Juli 16/01./03./08./09./10./11./17. August 16

Morgen jährt sich der Ausbruch (nicht der Beginn) der ersten industriellen Materialschlacht-Eskalation des Weltkrieges. Darum dieser mahnende Beitrag. Der hintergründige US-Umbruch: Soziopathin Killary im spektakulären Austausch gegen den US-mäßigend auftretenden Dagobert, ‘sorry': nicht Dagobert sondern Donald weiterlesen

N24: “EU entsetzt über Brexit” – Meine Wenigkeit: ‘Gute Stunden, sonniger Tag für die Welt’

(Aufgrund der Relevanz der derzeitigen Weltsituation, die sich als Beginn eines epochalen Umbruchs/Wandels zeigt, wurde dieser Beitrag mehrfach über einen längeren Zeitraum aktualisiert: 25./26./27./28./29./30. Juni 16/01./02./03./04./05./06./08./09./10./17./19./24 Juli 16/09. August 16)

Mit EU meint der (derzeitiges) US-Regime-freundliche Sender N24 die weltimperialistisch mit-terrorisierenden Regimes der Staaten der EU.

Die Bevölkerungen an sich sind nicht ‘entsetzt‘ sondern aus gutem Grund unumgänglich, aber nicht unbehebbar gespalten.

Europa ist nicht ‘geschockt‘ sondern die Menschheit jubelt.

Europa wurde nicht ‘ins Mark‘ getroffen sondern das durch die weltimperialistisch terrorisierenden (Massenmorde und Flüchtlinge produzierende) Regimes getroffene Mark der Menschheit hat durch den Brexit einen Gesundungsschub erfahren.

In diesem Zusammenhang kann übrigens die Frage gestellt werden, N24: “EU entsetzt über Brexit” – Meine Wenigkeit: ‘Gute Stunden, sonniger Tag für die Welt’ weiterlesen

US-Panzer aus Georgia über Deutschland nach ost-europäische Staaten: Keine Demos organisiert von Occupy & Blockupy?

(Aktualisiert 23. März 15)

US-Streitkräfte ins Manöver: Panzer rollen über die Gleise in Saalfeld

Werbetour der US-Militärs trifft auf Widerstand: Tschechen kündigen Proteste an und fühlen sich an sowjetische Panzer beim Prager Frühling erinnert

Die Werbetour von US-Kampfpanzern durch Osteuropa trifft auf Widerstand. So haben Antikriegsaktivisten in Tschechien die Kampagne „Tanks? No thanks!“ („Panzer, Nein Danke!“) gestartet, um gegen die Panzerprozession der US-Army durch das osteuropäische Land zu protestieren. Aus ihrer Sicht stellt das Unterfangen eine „provokative Siegesfeier“ nahe der russischen Grenze dar. Aus Angst vor Protest und zum Schutz des US-Militärkonvois hat die tschechische Regierung lokalen Medien zufolge sogar eine spezielle Militäreinheit abgestellt.

Die US-Militärfahrzeuge, die an Nato-Übungen in Polen, Litauen und Estland teilnehmen sollen, wollen auf ihrem Weg zurück in eine Basis in der deutschen Stadt Vilseck in der Zeit vom 29. März bis 1. April das Territorium der Tschechischen Republik durchqueren und dabei Werbung für die US-Army betreiben, Training für Kinder am US-Maschinengewehr inklusive.

Die Übung, die unter dem Titel „Dragoon Ride – Ritt der Dragoner“ steht (das englischsprachige Verb „to dragoon“ steht übrigens treffenderweise für „zwingen“ und „unterdrücken“), soll mehr als 100 Stryker-Fahrzeuge, welche offenbar zur Stationierung in Europa angedacht sind, umfassen und in jeder Nacht in einer anderen Stadt Halt machen. Wie die Nachrichtenagentur Pressenza berichtet, wurde die Autorisierung des Transports ohne jedwede Debatte im Parlament durchgewunken.

Den Aktivisten zufolge wurde einzig aus provokativen Gründen eine herkömmliche Truppenverlegung in eine „Siegesparade“ umfunktioniert, um mittels dieser Aktivitäten örtliche Bewohner mit militärischer Macht zu beeindrucken.



Bednarova kritisierte auch die Nato-Osterweiterung scharf. Würden die USA und ihre Verbündeten tatsächlich Sicherheit schaffen wollen, müssten sie Russland, China und alle weiteren Länder der Welt auch einladen.

Auch die tschechischen Kommunisten sprachen sich gegen die Parade aus. Diese würde lediglich Verkehrsstaus erzeugen und ein Ärgernis für die Anwohner darstellen. Aus Angst, Protestierende könnten „Provokationen“ durchführen, habe die tschechische Regierung lokalen Medien zufolge sogar eigene Militäreinheiten dazu abgestellt, den US-Militärkonvoi zu schützen.

Die Konvoi-Gegner wollen nun mit nachgemachten Verkehrszeichen entlang der Fahrtroute, auf denen Panzer in einem roten Kreis mit einer roten Linie durchgestrichen sind, zeigen, dass die Militärfahrzeuge nicht willkommen sind.

Üblicherweise werden Stryker-Fahrzeuge per Bahn befördert, dass diesmal jedoch der Transport über die Straße geschehen soll, soll ein Zeichen der USA gegenüber der Nato und ihrer Verbündeten in der Region darstellen. Lt. Gen. Ben Hodges, dem Oberbefehlshaber der US-Armee in Europa, zufolge sei es wichtig für die Amerikaner, zu zeigen, dass man in der Lage sei, lange Strecken zurückzulegen, nachdem die Russische Föderation ihrerseits im Zuge eines breit angelegten Manövers Anfang März ebenfalls eine große Anzahl an Truppen verlegt habe:

„Die Hauptabsicht ist es, den Verbündeten, die am nächsten am Bären leben, zu zeigen, dass wir hier sind. Präsident Putin nutzt permanent jede Bewegungsfreiheit. Er bewegt Truppen kreuz und quer durch Russland, wie es ihm beliebt.“

Die Verlegung kommt zu einem Zeitpunkt erhöhter Spannungen zwischen Moskau und dem Westen angesichts des Jahrestages der Abspaltung der Krim von der Ukraine und ihrer Eingliederung in den russischen Staatsverband. Die USA und die EU beschuldigen Russland zudem, den Aufstand im Osten der Ukraine durch militärisches Gerät und Truppen zu unterstützen, was der Kreml bestreitet.

Russland hat seinerseits am Wochenende eine Militärübung beendet, an der 80.000 Soldaten in über 10.000 Fahrzeugen, 65 Kriegsschiffen, 16 Unterstützungsboote, 15 U-Boote sowie 200 Kampfflugzeuge und Helikopter teilnahmen. Dies allerdings in den Grenzen des eigenen Staatsgebietes.

„Panzer? Nein danke“ – Protest gegen US-Militär in Tschechien

 

Siehe auch:

US-Militärkonvoi auf Werbetour durch 6 EU-Länder – Endziel: Deutschland

Ein Konvoi der US-Army, hauptsächlich bestehend aus Schützenpanzern vom Typ IAV Stryker, hat am heutigen Samstag seine Militärbasis im estnischen Tapa verlassen, um sich auf eine Werbetour durch sechs europäische Länder zu begegeben: Estland, Litauen, Polen, Lettland, Tschechische Republik und Deutschland. Das Endziel ist Vilseck in der Oberpfalz. Die Werbetour der US-Army trägt den Namen „Drachenritt“.

US-Panzer aus Georgia über Deutschland nach ost-europäische Staaten: Keine Demos organisiert von Occupy & Blockupy? weiterlesen

Einer der schlimmsten, genozidal mentalisierten, massenmörderischen, kapitalkriminellen, asozialsten Verbrecher der jüngsten Geschichte vom deutschen Regime eingeladen und mit “militärischen Ehren” empfangen, gemeinsame Pressekonferenz der verlogenen empathieresistenten Merkel und dem verlogenen Satan Poroschenko

(Aktualisiert, 17., 18. März 15)

Anm.: Von der machtlosen Bevölkerung muss in diesem undemokratischen kapitalistisch-imperialistisch geführten Staat diese satanistisch-politische Verbrechensunterstützung hingenommen werden, statt vereint dagegen aufstehen zu können, deshalb gab es vorher auch keine Informationen zu diesem penetrierenden “Besuch”.

Diese so genannte “Pessekonferenz” ist die Fortsetzung eines einzigen satanistisch verdrehenden, kontinuierlich penetrierend täuschen wollenden Imperialisten-Spektakel.

DIE FORDERUNG DES DEUTSCHEN REGIME AN DIE UKRAINISCHE REGIERUNG (VOR DEM REGIME CHANGE) SICH VON IHREM NATÜRLICHEN NACHBARN RUSSLAND ABZUWENDEN UND UKRAINE DER VOM BRD-REGIME FALSCH GEFÜHRTEN EU ANZUSCHLIEßEN UND UKRAINE DER US-GEFÜHRTEN NATO ZUZUFÜHREN, DIE MORDE DURCH SCHARFSCHÜTZEN (AGENT PROVOCATEURS), DIE VÖLKERRECHTLICH LEGITIME PER MIT ÜBERWÄLTIGENDER ZUSTIMMUNG ERFOLGTE WIEDERVEREINIGUNG DER KRIM MIT RUSSLAND, DAS MASSAKER IN ODESSA, DER ABSCHUSS DES MH17 DURCH DAS UKRAINISCHE TERRORKRIEGREGIME, DER TERRORKRIEG DES UKRAINISCHEN REGIME GEGEN DIE BEVÖLKERUNG DES DONBASS RECHTFERTIGTE UND RECHTFERTIGT NICHT DIE VOM DEUTSCHEN REGIME POLITISCH, FINANZIELL UND MAINSTREAMMEDIAL UNTERSTÜTZE GENOZIDALE VORGANGSWEISE DES VOM US-REGIME DURCH VOM US-REGIME IN UKRAINE FABRIZIERTEN REGIME CHANGE EINGESETZTEN NAZIFASCHISTISCHEN UKRAINISCHEN TERRORKRIEGREGIME.

Es fand keine “Annexion” der Krim statt.

Das deutsche Regime sagt, “Deutschland” werde die “Annexion” der Krim nie anerkennen. Erstens ist es das deutsche Regime und nicht Deutschland, welches kriminell fälschend behauptet, die mit Russland wiedervereinigte Krim sei “annektiert” worden und zweitens kann das deutsche Regime die vom deutschen Regime vorgetäuschte “Annexion” der Krim auch gar nicht anerkennen, weil es eben keine Annexion gab, sondern eine Wiedervereinigung: es kann nicht ‘anerkannt’ werden was gar nicht stattgefunden hat, sondern fälschend behauptet wird. Drittens: die Ukraine wird (muss) noch weiter zerfallen, denn es ist völlig abwegig zu glauben, dass die vom illegitim an die Macht gelangten nazifaschistischen ukrainischen Kriegsterrorregime genozidal verfolgte Bevölkerung des Donbass je wieder unter ukrainische Gesamtherrschaft will, jedenfalls solange nicht, solange dieser Miss-Zustand nicht vollständig beseitigt wurde.

Wer würde wissentlich seinen Mörder heiraten und mit ihm zusammenleben wollen?! Nur vollständig geistesgestörte.

Das verlogene deutsche Regime versucht mit seinen kontinuierlich fortgesetzten geschichtlichen Fälschungen seine längst gefallene Maske zu wahren, hinter der es seine kapitalistisch-imperialistische, despotisch-diktatorische, hässliche Fratze zu verbergen versuchte.

Das deutsch Regime  muss seine historischen Fehler einsehen und sich dann entsprechend verhalten. Das ist – nebenbei bewusst gemacht – eine demokratische Forderung und unumgängliche Notwendigkeit.

Einer der schlimmsten, genozidal mentalisierten, massenmörderischen, kapitalkriminellen, asozialsten Verbrecher der jüngsten Geschichte vom deutschen Regime eingeladen und mit “militärischen Ehren” empfangen, gemeinsame Pressekonferenz der verlogenen empathieresistenten Merkel und dem verlogenen Satan Poroschenko weiterlesen

US-Regime-Wunschdenken: So genannte “Prognosen” der jüngsten so genannten “Studie” von STRATFOR – Gegenprognosen

(Aktualisiert 15., 16., 17., 18., 19., 20., 22. März 15)

STRATFOR “Studie”:

In den nächsten zehn Jahren würde Russland zerfallen, USA würde sich erholen und China werde seine Positionen als treibende Kraft der globalen Wirtschaft einbüßen an Lateinamerika… EU werde zerfallen nicht wegen der Eurozone, die nicht das Problem sei, sondern weil die EU sich nicht für die Freihandelszonen mit dem US-Regime entscheiden würde… bla bla…

Aus EU kapitalistisch-imperialistischer, aber religiös fortschrittlich motivierter Sicht betrachtet (die nicht der Wunsch des Autors dieses Beitrags ist, denn es würde aus seiner Sicht betrachtet durchaus noch freiwillig genügsamer und gleichmachender (Ungleichheit und daraus resultierende Ungerechtigkeit beseitigen) und vor allem ohne Kredit[Geldvermehrungs]betrug – Blasenbildungen->Bankenkrach – gehen :-D , aber so geht es zur Überbrückung erst mal auch ;-) ) kommt der Autor dieses Beitrags zu folgenden Prognosen: US-Regime-Wunschdenken: So genannte “Prognosen” der jüngsten so genannten “Studie” von STRATFOR – Gegenprognosen weiterlesen

1. Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11 – 2. Westliches Vorwissen im Mordfall Nemzow? / Politische Morde als Mittel zum Zweck

(Aktualisiert 02., 03., 09., 15. März 15)

Hinzufügung 15. März 15:

Bei den Mördern Nemzows könnte es sich um von außen zum Terrorismus verleitete US-Regime-Wesen-feindliche Personen handeln (Ultranationalisten), die vom sich als US-Feinde gebenden Geheimdienstlern des satanistischen US-Regime oder des ebensolchen zionistischen, oder von beiden Regimes gemeinsam dazu lanciert wurden, diesen hintergründig in der Russischen Föderation Zwietracht säen sollenden Terroranschlag zu begehen, wobei es also völlig unerheblich ist, ob diese Personen Islamisten oder nicht sind, denn es existieren auch Menschen die kein Islamist sind (im Sinne des Terrorismus, der in islamischen Staaten von westlichen Regimes erzeugt und gefördert wird), die gegen das vollständig wahnsinnige, die Menschheit weltimperialistisch terrorisierend chaotisierende, weltweit Demokratie vernichten wollende US-Regime einen Vernichtungsschlag begehen würden, wenn sie denn dieses hinterhältige, satanistische, Menschen missbrauchende, feige US-Okkultisten-Regime nur zu packen kriegen würden.

Fakt ist jedenfalls, dass die tschetschenische Regierung keine ultranationalistische Regierung ist, kein Feind Russlands ist, sondern Bestandteil der Russischen Föderation ist, somit müssen die Mörder Nemzows aus dem inneren tschetschenischen ultranationalistischen Lager sein und vom feindlichen korrumpierenden und lancierenden sich als US-Feinde ausgebenden US-Geheimdienstlern und/oder zionoistischen Geheimdienstlern rekrutiert und gesteuert worden sein, also von außerhalb der Russischen Föderation.

Genau so wie die Boston-Bomber, wobei gegen den überlebenden der zwei ‘zufällig’ gerade jetzt die Hauptverhandlung beginnt (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine umfangreiche satanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!) vom US-Geheimdienst dazu lanciert wurden, den Terroranschlag zu begehen, geht der Mord an Nemzow ebenso auf das Konto der Geheimdienste, welche die Russische Föderation terrorisieren, um zu versuchen Zwietracht zu säen in der Russische Föderation, um zu versuchen damit einen regime change durchsetzen in der Russischen Föderation, was aber ein Boomerang werden wird. Also selbst erzeugt, wohl gemerkt, ohne jegliches ‘verdeckten Operationen’ der Geheimdienste der Russischen Föderation, denn das brauchen die gar nicht zu tun, denn die satanistische, die gesamte Menschheit missbrauchende Fratze des US-Okkultisten-Regime ist selbstoffenbarend.

Der Autor dieses Beitrags bleibt dabei: Der Mord an Nemzow ist ein Racheakt des okkultistischen US-Regime und des ebensolchen zionistischen Regime, weil die Russische Föderation darüber berichtete, dass innerhalb von 24 Stunden drei Journalisten ums Leben kamen (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine umfangreiche satanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!), die gemeinsam eine Dokumentation produzieren wollten hinsichtlich der Frage der Beteiligung des US-Regime-Wesen an 9/11, wozu die Journalisten auch in der Russischen Föderation um Akteneinsicht baten. Der Mord an Nemzow geschah dann ‘zufällig’ (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine stanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!) am Abend des Tages an dem RT-DEUTSCH über den ‘zufälligen’ Tod der drei Journalisten berichtete und ‘zufällig’ (wie schon so oft gesagt: es existiert kein Zufall! – das ist eine umfangreiche satanistische Signalgebung von US-Regime-Okkultisten hinsichtlich ihrer begangenen verdeckten Operationen!) einen Tag (oder zwei) bevor eine Demonstration stattfinden sollte, zu der Nemzow aufgerufen hatte, der im übrigen für die Regierung der Russischen Föderation keine Gefahr darstellte.

Siehe dazu auch: 1. Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11 – 2. Westliches Vorwissen im Mordfall Nemzow? / Politische Morde als Mittel zum Zweck weiterlesen

Gelenkte “Demokratie”: Deutsches Regime befiehlt seinem Reichstag Staatspropaganda – “Argumentationshilfen”, “Keine Faschisten in Kiew”

(Aktualisiert, 21.. 22. Februar 15. Anm.: Dieser Beitrag steht in direktem Zusammenhang mit diesen Beiträgen: Warnung an die Bevölkerungen der EU: Deutschland und weitere europäische Staaten wieder im politisch organisierten Ordnungsverfall und Vorbereitung krimineller Kriege betreffend: An die Bevölkerungen der nord-westlichen Staaten und des Staates Israel und ‘Yes Sir’ – Nach ‘Blitzbesuch’ in Kiew und Moskau: fake-Hosenanzug nun ab nach Washington… und  Gelenkte “Demokratie”: Deutsches Regime befiehlt seinem Reichstag Staatspropaganda – “Argumentationshilfen”, “Keine Faschisten in Kiew”)

Anm.: Beinahe unfassbar, diese kriminell, terrorisierende, satanistisch-dreiste Verlogenheit des deutschen Regime. Gelenkte “Demokratie”: Deutsches Regime befiehlt seinem Reichstag Staatspropaganda – “Argumentationshilfen”, “Keine Faschisten in Kiew” weiterlesen