Kategorie-Archiv: Aufruf/Appell

Mach mit die Erde und ihre Menschheit zu schützen: ‘Das empathische Selbst’

Anmerkung:

Der Plan ist zweifelsfrei richtig und muss umgesetzt werden, sonst geht’s unweigerlich den Bach runter in die klimatische und militärische Apokalypse: Es braucht dazu trotz der merklichen Tendenz der zunehmenden Bereitschaft zur Wandlung jedoch noch immer, noch mehr bewusst machende Verbreitung für schnellere Umsetzung, denn die Gefahren spitzen sich inzwischen zu; mach bitte mit, beteilige dich an der Verbreitung des Wissens um diese Möglichkeit und Nowendigkeit zur Regeneration und trage damit mit dazu bei, dass der regenerative Wandlungsprozess beschleunigt werden kann…

‘Menschheit gegen Krieg’h – ttp://www.freudenschaft.net

https://facebook.com/johannes.berchtold.900

_________________________________________

(Zum vorlesen lassen des Rubikon Beitrags und/oder PDF Download bitte den Link zur Seite anklicken)

Samstag, 15. Juni 2019, 15:00 Uhr

Das empathische Selbst
Eine friedliche Welt setzt friedensfähige Menschen voraus. Exklusivabdruck aus „Neuordnung“.

von Klaus Moegling

Um einem Missverständnis vorzubeugen: In diesem Beitrag geht es nicht um den Rückzug auf eine falsche Innerlichkeit beziehungsweise das Verweilen im lebensweltlichen Provinzialismus. Es geht darum, dass mit autoritären, intoleranten, einseitig gebildeten und aggressiven Menschen keine friedlichere Welt entstehen kann. Historische Versuche, die sich auf eine Veränderung äußerer Strukturen beschränkten, scheiterten auch daran, dass die durch Bildungsprozesse ausgelöste innere Erfahrung nicht mit der gesellschaftlichen Vision Schritt halten konnte. Der Autor ist jedoch davon überzeugt: Eine friedliche und nachhaltig entwickelte Welt ist noch möglich.

Mach mit die Erde und ihre Menschheit zu schützen: ‘Das empathische Selbst’ weiterlesen

STOPPT DEN KRIEG GEGEN IRAN!

(Aktualisiert 14., 15., 16. Juni 19)

Das apokalyptisch imperialfaschistisch-elitär Indemnität-kriminell & Ermächtigung-tyrannisch Macht zweckentfremdende deutsche Despoten-Regime hat nicht nur seine eigene ‘Watergate’-Affäre sondern zudem auch seine eigene ‘Dreyfus’-Affäre

Den nach den Auszügen folgenden Kommentar verfasste ich am 10. Juni 19 in

facebook
https://www.facebook.com/johannes.berchtold.900/posts/335820070389986

zu dem Beitrag von

qpress – Maas-Mission im Iran fulminant gescheitert 
https://qpress.de/2019/06/10/maas-mission-im-iran-fulminant-gescheitert/
vom 10. juni 19

(Anm. A.B., Auszüge: Um den ganzen Beitrag zu lesen, bitte den Link zur Seite anklicken.)

“Das Format Außenminister passt ebenso wenig zum Maas wie das des vorherigen Justizministers. Er gehört aber zu den verdienten SPD-Seilschaft, weshalb man ihm ein anständiges Amt zuschanzen musste, als sich CDU/CSU und SPD anschickten die vom Wähler abgewählte GroKo erneut zu inszenieren, weil Macht einfach zu geil ist. So landete der germanische Gartenzwerg nun im Iran, um dort Durchhalteparolen feilzubieten, da man dank Trump, dem Land nichts besseres offerieren kann.

Teer-Ahnen: Das der kleine Außen-Mini-Heiko eher als Außerirdischer wahrgenommen wird, ist niemandem neu. Die zusätzliche Wendigkeit, die sich aus seinem „Mini“ ergibt, bürgt nicht in jedem Fall für bessere Ergebnisse. Vielleicht ist aber auch der Begriff „Maas-Mission“ viel zu anspruchsvoll? Warum sollte ausgerechnet der kleine Heiko den im darbenden Iran mit Leben erfüllen können? Immerhin vermochte er den Iranern vorzuspielen, dass den Europäern der einseitige Verzicht des Irans (ohne Gegenleistung des Westens) allerhand bedeutet.

In einem Verzweiflungsakt der geheuchelten Diplomatie versuchte Heiko im Iran zu retten, was schon längst nicht mehr zu retten ist. Angesichts des US-Trump’els mutet der Iran, seit der Aufkündigung des Deals durch die USA, an wie ein frisch Gehängter. Einem Todgeweihten, den man in Aussicht stellt, ihn alsbald vom Galgen abzuhängen, sofern er nur noch eine halbe Stunde ohne Widerworte am Galgen durchhält. Genau das wollte der Heiko den Iranern bei seinem Besuch zu verstehen geben. Aus völlig unerfindlichen Gründen finden die Iraner das aber erheblich weniger witzig. Stattdessen drängen sie auf Einhaltung der vertraglichen Zusagen, zumindest durch die verbliebenen Vertragsparteien.

Insoweit wundert es niemanden ernsthaft, wenn so ein diplomatisches Leichtgewicht, schon von einem Trump-Furz aus der Bahn geweht wird. Immerhin befleißigte sich der kleine Heiko noch, dem Iran zumindest indirekt zu drohen, sich doch keinesfalls selbst vom Galgen abzuhängen. Das könne man schließlich auch als Vertragsbruch interpretieren. Derweil möchte sich Europa noch überlegen, wie es mit der misslichen Situation umzugehen gedenkt. Womöglich hat das Maas-Männchen auch nur den Blick für die Realitäten verloren? Seine Brille war arg gefärbt. Oder es war die zaghafte Hoffnung, von den USA noch ein Bienchen zu erhaschen, wenn er nur heile aus der „maasianischen Wüste“ des Iran nach Deutschland zurückkehren würde.

…”

Mein Kommentar dazu:

‘Diese apokalyptisch imperialfaschistischen Indemnität-kriminell & Ermächtigung-tyrannisch heuchelnden, Macht zweckentfremdenden deutschen Despoten können sich schon mal warm anziehen; die sich befreiende Volkssouveränität wird nicht nur den richten…’

Somit dazu nun ein entsprechender Nachtrag, 13. Juni 19: STOPPT DEN KRIEG GEGEN IRAN! weiterlesen

Das apokalyptisch imperialfaschistisch-elitär Indemnität-kriminell & Ermächtigung-tyrannisch Macht zweckentfremdende deutsche Despoten-Regime hat nicht nur seine eigene ‘Watergate’-Affäre sondern zudem auch seine eigene ‘Dreyfus’-Affäre

(Aktualisiert 14., 15., 16. Juni 19)

Das apokalyptisch imperialfaschistisch-elitär Indemnität-kriminell & Ermächtigung-tyrannisch Macht zweckentfremdende deutsche Despoten-Regime hat nicht nur seine eigene ‘Watergate’-Affäre sondern zudem auch seine eigene ‘Dreyfus’-Affäre

Den nach den Auszügen folgenden Kommentar verfasste ich am 10. Juni 19 in

facebook
https://www.facebook.com/johannes.berchtold.900/posts/335820070389986

zu dem Beitrag von

qpress – Maas-Mission im Iran fulminant gescheitert
https://qpress.de/2019/06/10/maas-mission-im-iran-fulminant-gescheitert/
vom 10. juni 19

(Anm. A.B., Auszüge: Um den ganzen Beitrag zu lesen, bitte den Link zur Seite anklicken.)

“Das Format Außenminister passt ebenso wenig zum Maas wie das des vorherigen Justizministers. Er gehört aber zu den verdienten SPD-Seilschaft, weshalb man ihm ein anständiges Amt zuschanzen musste, als sich CDU/CSU und SPD anschickten die vom Wähler abgewählte GroKo erneut zu inszenieren, weil Macht einfach zu geil ist. So landete der germanische Gartenzwerg nun im Iran, um dort Durchhalteparolen feilzubieten, da man dank Trump, dem Land nichts besseres offerieren kann.

Teer-Ahnen: Das der kleine Außen-Mini-Heiko eher als Außerirdischer wahrgenommen wird, ist niemandem neu. Die zusätzliche Wendigkeit, die sich aus seinem „Mini“ ergibt, bürgt nicht in jedem Fall für bessere Ergebnisse. Vielleicht ist aber auch der Begriff „Maas-Mission“ viel zu anspruchsvoll? Warum sollte ausgerechnet der kleine Heiko den im darbenden Iran mit Leben erfüllen können? Immerhin vermochte er den Iranern vorzuspielen, dass den Europäern der einseitige Verzicht des Irans (ohne Gegenleistung des Westens) allerhand bedeutet.

In einem Verzweiflungsakt der geheuchelten Diplomatie versuchte Heiko im Iran zu retten, was schon längst nicht mehr zu retten ist. Angesichts des US-Trump’els mutet der Iran, seit der Aufkündigung des Deals durch die USA, an wie ein frisch Gehängter. Einem Todgeweihten, den man in Aussicht stellt, ihn alsbald vom Galgen abzuhängen, sofern er nur noch eine halbe Stunde ohne Widerworte am Galgen durchhält. Genau das wollte der Heiko den Iranern bei seinem Besuch zu verstehen geben. Aus völlig unerfindlichen Gründen finden die Iraner das aber erheblich weniger witzig. Stattdessen drängen sie auf Einhaltung der vertraglichen Zusagen, zumindest durch die verbliebenen Vertragsparteien.

Insoweit wundert es niemanden ernsthaft, wenn so ein diplomatisches Leichtgewicht, schon von einem Trump-Furz aus der Bahn geweht wird. Immerhin befleißigte sich der kleine Heiko noch, dem Iran zumindest indirekt zu drohen, sich doch keinesfalls selbst vom Galgen abzuhängen. Das könne man schließlich auch als Vertragsbruch interpretieren. Derweil möchte sich Europa noch überlegen, wie es mit der misslichen Situation umzugehen gedenkt. Womöglich hat das Maas-Männchen auch nur den Blick für die Realitäten verloren? Seine Brille war arg gefärbt. Oder es war die zaghafte Hoffnung, von den USA noch ein Bienchen zu erhaschen, wenn er nur heile aus der „maasianischen Wüste“ des Iran nach Deutschland zurückkehren würde.

…”

Mein Kommentar dazu:

‘Diese apokalyptisch imperialfaschistischen Indemnität-kriminell & Ermächtigung-tyrannisch heuchelnden, Macht zweckentfremdenden deutschen Despoten können sich schon mal warm anziehen; die sich befreiende Volkssouveränität wird nicht nur den richten…’

Somit dazu nun ein entsprechender Nachtrag, 13. Juni 19: Das apokalyptisch imperialfaschistisch-elitär Indemnität-kriminell & Ermächtigung-tyrannisch Macht zweckentfremdende deutsche Despoten-Regime hat nicht nur seine eigene ‘Watergate’-Affäre sondern zudem auch seine eigene ‘Dreyfus’-Affäre weiterlesen

Germany’s Historic Campaign: “No to Military Bases and Wars”. “NATO Out – Out of NATO”

Unbedingt lesen.

Da ist ein Link enthalten zu der Petition zur Aufforderung aller NATO-Nationen zum Austritt aus der NATO und zum Abzug allen US-Militärs (inclusive Abzug aller US-Atomwaffen) aus allen (betreffenden) NATO-Nationen, ich geb den Link mal an, bitte weiter verbreiten:

https://www.ramstein-kampagne.eu/no-to-military-bases/

 

 

Der selbst entlarvende Weg des apokalyptisch imperialfaschistischen deutschen Despotie-Regime zum Totalitarismus ist nicht mehr geheim sondern vollkommen offensichtlich

Zu:

https://m.facebook.com/sputnik.deutschland/photos/a.1893466780664874/2637688636242681/?type=3&source=48

(Pressefreiheit in Gefahr: Plant Seehofer die Überwachung von Journalisten? https://de.sputniknews.com/politik/20190529325092839-pressefreiheit-gefahr-seehofer)

 

Der selbst entlarvende Weg des apokalyptisch imperialfaschistischen deutschen Despotie-Regime zum Totalitarismus ist nicht mehr geheim sondern vollkommen offensichtlich

Es ist der Zeitpunkt gekommen, dass ihr euch alle darüber bewusst werden müsst, dass Indemnität-kriminell & Ermächtigung-tyrannisch missbräuchlich das Notstandsgesetz längst heimlich eingesetzt wurde von apokalyptisch imperialfaschistisch Macht zweckentfremdenden deutschen Despoten; anders ist dieser sich wiederholende unzulässige, faschistische Gesamt-Prozess nicht erklärbar!

Werdet euch alle darüber klar, dass spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen ist zur Befreiung der von apokalyptisch imperialfaschistisch Indemnität-kriminell & Ermächtigung-tyrannisch Macht zweckentfremdend missbräuchlich das Notstandsrecht heimlich einsetzenden deutschen Despoten unterdrückten Volkssouveränität und somit zur Befreiung von deren Verhinderung der Demokratie.

Siehe explizit dazu auch:

Absolutismus ist Grundlage des Faschismus
http://www.freudenschaft.net/03/06/2019/absolutismus-ist-grundlage-des-faschismus/

Kein Krieg gegen Iran!

Kein Krieg gegen den Iran!

https://www.rubikon.news/artikel/kein-krieg-gegen-den-iran

(Auszug)

Verhindern wir gemeinsam den drohenden Krieg gegen den Iran.
von Amir Mortasawi, Jens Wernicke

Zutiefst berührt von der durch Wirtschaftssanktionen und Kriege verursachten Verwüstung und Verelendung im Mittleren und Nahen Osten und angesichts der aktuellen Zunahme der Spannungen haben zwei in der Friedensbewegung Engagierte iranischer Herkunft, Prof. Dr. Mohssen Massarrat und Dr. med. Amir Mortasawi, den Aufruf “Kein Krieg gegen den Iran!” gestartet. Über 90 in Deutschland lebende Iranerinnen und Iraner haben als Erstunterzeichner den Aufruf unterschrieben. Über 500 Personen und Organisationen aus verschiedenen Ländern haben bislang die Forderungen des Aufrufs unterstützt.

Der Aufruf in drei Sprachen (Deutsch, Englisch und Persisch) sowie die Namensliste der Unterstützer sind hier zu lesen.

Menschen, die diese Angelegenheit unterstützen möchten, können ihre Zustimmung schriftlich bekunden und ihre Daten (Vor- und Nachname, Wohnort sowie ggf. Organisation) an afsaneyebahar@gmail.com schicken. Kein Krieg gegen Iran! weiterlesen

Absolutismus ist Grundlage des Faschismus

(Überarbeitet 10. Juni 19)

Zu:

Schutzzone“: Wie der illegale Bundeswehr-Einsatz in Syrien verlängert werden soll

https://www.nachdenkseiten.de/?p=52205

Absolutismus ist Grundlage des Faschismus

Der später (19)86 wegen der zeitlich einschränkend erklärenden – somit aus dem Kontext reißenden – Vorgangsweise den Historikerstreit auslösende Professor Ernst Nolte stellte in seinem Buch von (19)63 ‘Faschismus in seiner Epoche’ fest, dass von ‘postfaschistischer Epoche’ nicht gesprochen werden kann, solange Staat und imperialistische Religion-Ideologie nicht strikt getrennt wurden und solange ‘Indemnität’ (nicht strafbare Lügen-Politik) nicht beseitigt wurde; wir leben mithin somit noch immer in der faschistischen Epoche, um das einmal klar zu stellen: Absolutismus ist die Grundlage des Faschismus.

Professor Karl Jaspers sagte in seinem Buch von (19)66 ‘Wohin treibt die Bundesrepublik? – wie das oben genannte Buch des Professor Ernst Nolte hatte ich auch das Buch des Professor Karl Jaspers erst während der in diesem Jahr 20(19) stattgefundenen, insgesamt inzwischen ins sechste Jahr gehenden dritten politisch verfolgenden, unzulässisigen Privat-Gefangenhaltung gelesen; die politische Verfolgung findet inzwischen im 24. Jahre statt, das sind bislang 42% meines Lebens – hinsichtich des Notstandsrecht und der durch die Absurdität der ‘Indemnität’ gegebenen Missbrauch-Möglichkeit zu 100% die Ereignisse voraus, die ich in meinem erweiterten Strafanzeigen-Schriftsatz vom 01. August 18 straf-anzeigte, was von der für diese Ermittlungen zuständigen Generalbundesanwaltschaft jedoch unzulässig mit Emittlungsunterdrückung “beantwortet” wurde, was ebenfalls Kriminalität der Unterlassung ist, in diesen Fällen besonders schwer, denn die Absurdität der ‘Indemnität’ wurde nicht für Juristen sondern explizit für Bundesparlamentarier, somit für niemand anderen erstellt, was nicht die Absurdität an der ‘Indemnität’ ist, sondern die Absurdität an der ‘Indemnität’ ist die Existenz dieses mit der gesetzlichen Bestimmung (demokratisch republikanische Verfassung) der Bundesrepublik Deutschland zu Frieden, Gerechtigkeit, Demokratie und Sozialstaatlichkeit kollidierenden Teils des Artikel 46 GG. Absolutismus ist Grundlage des Faschismus weiterlesen

Die juristisch absurde Verhaltensweise westeuropäischer Regimes gegenüber dem Whistleblower Julian Assange

peace_victory_assange
 
Die juristisch absurde Verhaltensweise westeuropäischer Regimes gegenüber dem Whistleblower Julian Assange belegt nicht mehr und nicht weniger als dass westeuropäische Politik nicht die Befreiung der Völker von imperial-faschistisch apokalyptischer Unterdrückung zum Ziel hat sondern dass die westeuropäischen Regimes schlichtweg die Beibehaltung der Zerstörung des Friedens, die Beibehaltung der Verhinderung der Gerechtigkeit, die Beibehaltung der Verhinderung der Demokratie und Beibehaltung der Verhinderung der Sozialstaatlichkeit bezwecken, um auf diese Weise zu versuchen, den Widerstand der Völker dagegen zu unterdrücken; Julian Assange ist ein politisch verfolgter und damit unzulässig privat-gefangen gehaltener Mensch der auf unserer Seite, auf der Seite der nicht regierenden Völker steht, für uns steht; wir alle sind durch unser Tun oder Unterlassen mit verantwortlich dafür, was die imperial-faschistisch apokalytischen westlichen Regimes mit Julian Assange machen.
 
Über die offensichtliche politische und somit unzulässige Verfolgung des Julian Assange wird versucht eine Jahrzehnte lang politisch verfolgt gefangene ‘Nelson Mandela’-Funktion für den Westen aufzubauen, was uns die nächsten Jahrzehnte alle davon abhalten soll uns auf die zu erledigenden Dinge zu konzentrieren, weil davon ausgegangen wird, dass wir uns von der unzulässigen Gefangenschaft des Julian Assange ablenken lassen und uns nur darauf konzentrieren statt uns darauf zu konzentrieren, wie wir die imperial-faschistisch apokalyptisch Macht zweckentfremdenden Despoten juristisch korrekt beseitigen können und damit dann unter anderem auch Julian Assange befreien können.
IMG_20190528_150403

Teil 19 BREAK – Explizite Mahnung, Warnung an die internationale Gemeinschaft – “In ‘eigener’ Sache” (achtzehnter ausgelagerter Teilbereich des Beitrags: Was sind die Gründe für Welt-imperialistische Weltkriegssucht und die damit zusammenhängende merklich zunehmende Klimaveränderung…)

Für alle die gefragt haben wo Laika ist und an alle restlichen – Menschen – in Deutschland:

20160615_103049

20150822_174434

DEXATI20160812155352

Die apokalyptisch imperial-absolutistisch elitaristisch faschistisch Indemität-kriminellen & Ermächtigung-tyrannischen, massiv Ordnung und Sicherheit der internationalen Gemeinschaft bedrohenden und insbesondere die Existenz der Nationen Zentral-Westeuropas gefährdenden deutschen obsoleten ‘EU’-Despoten und deren Unterstützer wähnen, dass deren industriell paranoid initiierte, politisch kriminell angewiesene, juristisch absurd, tyrannisch umgesetzte, im 24. Jahr – das sind bislang 42% des Lebens des Andreas Berchtold – stattfindende, unzulässige politische Verfolgung, darin inzwischen die dritte und ins sechste Jahr gehende, politisch verfolgende Verschleppung und Privat-Gefangenhaltung, sowie die gleichzeitige Verschleppung und während der dritten Privat-Gefangenhaltung stattgefundene Tötung seines Hundes Laika, gestorben nach drei Tagen durch Operation, ohne den Eigentümer Andreas Berchtold über irgend etwas zu informieren und somit ohne jegliche Zustimmung des Eigentümers, würden dazu beitragen das Volk einzuschüchtern und würden den legitimen Widerstand des Volkes unterdrücken können gegen den mit der gesetzlichen Bestimmung (Verfassung) der Bundesrepublik Deutschland kollidierenden, von Reichsparlamentariern erstellten und angenommenen und nicht vom Volk erstellten und angenommenen Teil des Artikel 46 GG; gegen die Absurdität der ‘Indemnität’ = “Legalisierung” (bundes)-parlamentarischer Kriminalität.

Nein! – auch das wird weder vergessen noch wird das ungesühnt bleiben, sondern auch das wird wie alle seit 24 Jahren getätigten Bemühungen des Andreas Berchtold und weiterer nach Artikel 20 (4) GG legitimen Widerstand gegen imperial-faschistische Unterdrückung der Volksouveränität und Verhinderung der Demokratie leistenden Personen letztlich zur Befreiung von der industriell-polit-juristisch imperial-faschistisch Indemnität-kriminellen & Ermächtigung-tyrannischen Unterdrückung der Volkssouveranität und somit zur Erstellung der Demokratie führen.

IMG_20190528_150403

Siehe dazu auch weitere Beiträge der zu den alternativen, das heißt Hintergründe belichtenden statt verschleiernden und politische Kriminalität beim Namen nennenden statt verdeckenden Internetpräsenzen gehörenden Internetpräsenz des Andreas Berchtold ‘Menschheit gegen Krieg’ http://www.freudenschaft.net und https://m.facebook.com/johannes.berchtold.900